American Manganese erhält zweites Patent für sein Lithiumionenbatterie-Recyclingverfahren

Patent erweitert das RecycLiCoTM-Verfahren

Patent-Portfolio umfasst nun weltweit sechs Patente und sieben Patentanmeldungen für das Recyclingverfahren

5. Juni 2019 – Surrey, BC

American Manganese Inc. (AMY oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass vom Patentamt der Vereinigten Staaten (United States Patent and Trade Mark Office) das Patent mit der Nummer 10308523B1 erteilt wurde. Die Patentvergabe erfolgte innerhalb von 12 Wochen nach dem Einreichdatum der Patentanmeldung am 14. März 2019 und erweitert das Patent-Portfolio von AMY nunmehr auf weltweit sechs Patente und zusätzlich sieben Patentanmeldungen für das Recycling. Es ist dies das zweite Patent, das AMY für sein Recyclingverfahren zur Umwandlung von verbrauchten Kathoden in Ausgangsmaterial für die Kathoden neuer Lithiumionenbatterien erhalten hat.

Mit dem nunmehr gewährten Patent wird das revolutionäre RecycLiCoTM-Recyclingverfahren des Unternehmens um folgende wesentliche Optimierungsschritte erweitert:

– Rückgewinnung von Graphit und Kohlenstoff aus Konzentrat (Mahlgut aus Altbatterien)
– Behandlung von Fluorid aus der Elektrolytlösung
– Abscheidung von Aluminium aus aktivem Kathodenmaterial

Mit seinem Patent-Portfolio ist AMY in der Lage, auch kurzfristige Geschäftschancen wahrzunehmen, die sich über das Recycling von Kathoden-Ausschussmaterial vor der Produktion sowie von zerlegten Lithiumionen-Altbatterien mit der chemischen Zusammensetzung NCA (Lithium-Nickel-Kobalt-Aluminiumoxid), NMC (Lithium-Nickel-Mangan-Kobaltoxid) und LCO (Lithium-Kobaltoxid) eröffnen. Das Patent-Portfolio von AMY unterscheidet sich von jenem anderer Firmen, die Lithiumionenbatterien recyceln: es ist keine Schmelze bei hohen Temperaturen erforderlich und es wird ein Ausgangsmaterial für Kathoden hergestellt, das dann in der Herstellung von Lithiumionenbatterien verwendet wird.

Wir freuen uns, dass wir unser Patent-Portfolio zu einem Zeitpunkt erweitern können, an dem die Nachfrage nach Recyclingverfahren für Lithiumionenbatterien im Steigen begriffen ist, meint Larry Reaugh, President und CEO von American Manganese. Unser Vertragspartner Kemetco Research hat bei der laufenden Entwicklung und beim Betrieb der RecycLiCo-Pilotanlage ganze Arbeit geleistet und auch Verbesserungen des Prozessfließbilds berücksichtigt.

Über Kemetco Research Inc.

Kemetco Research ist ein Wissenschafts-, Technologie- und Innovationsunternehmen, das im privaten Sektor tätig ist. Sein vertragsgebundener wissenschaftlicher Betrieb bietet Laboranalysen und -tests, Feldarbeiten, Pilotstudien, Untersuchungen von Pilotanlagen, Beratungsdienstleistungen sowie angewandte Forschung und Entwicklung sowohl für die Industrie als auch für Behörden. Sein Kundenstamm reicht von Start-up-Unternehmen, die neue Technologien entwickeln, bis hin zu multinationalen Unternehmen mit erprobten Verfahren.

Kemetco stellt seine wissenschaftliche Expertise in den Bereichen analytische Spezialchemie, chemische Verfahren und Förderungsmetallurgie bereit. Da Kemetco Forschungen in vielen unterschiedlichen Bereichen durchführt, ist es in der Lage, ein umfassenderes Sortiment an Know-how und Expertise bereitzustellen als die meisten anderen Labors.

Über American Manganese Inc.

American Manganese Inc. ist ein Unternehmen für kritische Metalle, dessen Hauptaugenmerk auf das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien mit dem patentierten RecycLiCoTM-Verfahren gerichtet ist. Das Verfahren ermöglicht hohe Gewinnungsraten von Kathodenmetallen wie Lithium, Kobalt, Nickel, Mangan und Aluminium in Batteriequalität mit minimalen Verarbeitungsschritten. American Manganese Inc. ist bestrebt, sein bahnbrechendes patentiertes RecycLiCoTM-Verfahren zu kommerzialisieren und ein Branchenführer beim Recycling von Kathodenmaterialien aus gebrauchten Lithium-Ionen-Batterien zu werden.

Für das Management von
AMERICAN MANGANESE INC.

Larry W. Reaugh
President & Chief Executive Officer
Tel: 778 574 4444; E-Mail: lreaugh@amymn.com

www.americanmanganeseinc.com
www.recyclico.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, bei denen es sich um Aussagen über die Zukunft auf Basis aktueller Erwartungen und Annahmen handelt. Zu diesem Zweck können Aussagen, die sich auf historische Tatsachen beziehen, als zukunftsgerichtete Aussagen gewertet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise mit Risiken und Unsicherheiten behaftet und es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als genau oder korrekt herausstellen. Anleger sollten sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

American Manganese Inc.
Teresa Piorun
#2, 17942 55th Avenue
V3S 6C8 Surrey
Kanada

email : tpiorun@amymn.com

Pressekontakt:

American Manganese Inc.
Teresa Piorun
#2, 17942 55th Avenue
V3S 6C8 Surrey

email : tpiorun@amymn.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.