American Pacific Mining kündigt neue Bohrziele beim Tuscarora Gold Projekt in Nevada an

Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

Vancouver, BC – 14. August 2019 – American Pacific Mining Corp. (CSE: USGD; WKN:A2JE63; ISIN: CA0287911014) (American Pacific oder APM, freut sich verkünden zu dürfen, dass das Gravity und CSAMT, beides wichtige geophysische Bodenuntersuchungen, welche das Unternehmen beim Tuscarora Gold Projekt durchgeführt hat, erfolgreich abgeschlossen wurden. Oceana Gold hat die geophysischen Untersuchungsergebnisse sowie das 3D Model bereits aktualisiert und dabei mehrere neue Zielgebiete beim Tuscarora Projekt identifiziert.

Tuscarora ist ein hochgradiges, epithermisches Gold- und Silbergebiet welches über eine Reihe von Edelmetalladern innerhalb der Liegenschaft verfügt. Die Mineralisierung stammt aus der gleichen Periode wie diejenige die in den anliegenden Carlin und Cortezgräben gefunden werden kann, unterscheidet sich aber dadurch, dass sie ein einer 40 Millionen Jahre alten Felsformation liegt, die sich am Rande des antiken Kraters befindet. Historische Bohrungen entlang der South Navajo Zone durchliefen eine hochgradige Mineralisierung der South Navajo Vein, bei welcher es sich nur um eine von vielen Goldadern handelt die über die Liegenschaft hinweg laufen und durch Kiesablagerungen bedeckt sind.

Die Highlights und Resultate vorheriger Bohrungen sind in der folgenden Tabelle aufgelistet.

Tabelle 1 – 2018 Bohrkernanalysen, durchgeführt durch APM beim Tuscarora Projekt, Nevada

HoleID From To (m)Length (m) Au Zone
(m) * (g/t)
**

APTU18-015 201.17 202.691.52 18.40 SN
APTU18-009 198.12 201.173.05 16.06 SN
Including 198.12 199.641.52 27.20 SN
APTU18-016 195.07 198.123.05 13.42 SN
APTU18-013 137.16 138.681.52 10.30 SN
APTU18-015 173.74 175.261.52 7.77 SN
APTU18-001 159.93 161.061.13 6.27 SN
APTU18-016 202.69 204.221.53 5.52 SN
APTU18-016 155.45 156.971.52 5.49 SN
APTU18-005 68.79 69.34 0.55 4.05 SN
APTU18-015 181.36 182.881.52 3.15 SN

Tabelle 2 – Historische Tuscarora Bohrresultate, durchgeführt durch die vorherigen Liegenschaftsbesitzer Newcrest (TN) und Novo Resources (16TSRC).

HoleID From To (m)Length (m) Au Ag Zone
(m) * (g/t) (g/t)
** **

TN-38 150.88 155.454.57 127.08 6.53 SN
Including 152.4 153.921.52 368.31 3.60 SN
TN-54 210.31 211.841.53 51.06 102.90 SN
TNC-02 50.29 51.82 1.53 27.61 11.20 SN
TN-52 150.88 152.4 1.52 13.55 5.40 SN
TN-19 170.69 172.211.52 13.00 1.00 SN
16TSRC-006 153.92 155.451.53 11.48 11.90 SN
TN-24 108.2 109.731.53 9.33 1.00 SN
16TSRC-002 158.5 161.543.04 9.13 9.07 SN
Including 158.5 160.021.52 13.86 50.00 SN
TN-38 211.84 213.361.52 8.75 0.10 SN
FTC-02 174.35 174.650.3 8.57 16.11 SN
16TSRC-010 85.34 88.39 3.05 7.78 6.07 SN
TN-24 137.16 138.681.52 7.20 3.60 SN
TN-19 134.11 135.641.53 7.00 0.40 SN
16TSRC-001 167.64 169.161.52 6.91 6.89 SN
TN-36 179.83 182.883.05 6.15 1.88 SN
TNC-03 173.74 175.261.52 5.32 1.90 SN
TN-40 179.83 181.361.53 5.30 2.70 SN
16TSRC-004 62.48 64.01 1.53 5.00 5.07 SN
TN-22 51.82 53.34 1.52 4.62 0.80 SN
16TSRC-002 190.5 192.021.52 4.54 4.93 SN
TN-41 204.22 205.741.52 4.06 0.80 SN
TN-57 79.25 80.77 1.52 52.37 366.90 EP
TN-63 117.35 118.871.52 4.14 0.60 EP

*Länge bedeutet die Länge des Probebohrlochs. Das voll Ausmaß der Überschneidungen ist aktuell noch nicht bekannt, es wird aber davon ausgegangen, dass es etwas kürzer als die angegebene Länge sein könnte.

** Die angegebenen Gehalte setzen eine 100-prozentige metallurgische Förderbarkeit voraus.

*** Die Intervalle wurden auf Basis des 4g/t Au cut-off-values ausgesucht und zusammengesetzt.

Bei den Adern, welche zusätzlich zur South Navajo Vein in Richtung der Tuscarora-Liegenschaft führen, handelt es sich um die East Pediment, Grand Prize, Dufreeze, Independence, Schoolhouse, Navajo Hill, King´s, Modoc Hill sowie die Battle Hill Adern. Außer der Battle Hill Ader sind alle anderen Adern bisher noch nicht oder nur minimal untersucht worden.

Anfang der 1980er Jahre wurden oberflächliche Bohrungen beim Dexter Pit durchgeführt, welche die Mineralisierung der anderen Adern auf der Tuscarora-Liegenschaft bestätigen konnten. Die Schoolhouse Ader wies dabei Abschnitte mit 9,34g/t über einen Bereich von 4,6 Metern vor, sowie 8,81g/t über einen Abschnitt von 6,1 Metern und 6,8g/t über einen Abschnitt von 24,4 Metern.

Dexter Pit Bohrresultate

Drill From To (m) Total Au g/t Ag g/t Remarks
Hole (m) (m)

T84-47 47.2 57.9 10.7 5.69 166.3
T84-81 24.4 36.6 12.2 1.31 58.1
T84-82 19.8 27.4 7.6 4.13 163.1
15.2 67.1 51.8 1.13 42.5 *
T84-92 27.4 32.0 4.6 0.81 140.3
T84-96 21.3 39.6 18.3 2.47 160.9
21.3 73.2 51.8 1.44 103.1 *
T84-11321.3 39.6 18.3 1.06 50.3
G-5 9.1 15.2 6.1 2.00 157.2
T84-02 45.7 50.3 4.6 3.59 115.0
PDC-3 15.2 19.8 4.6 9.34 96.3
6.1 30.5 24.4 2.03 35.9 *
F-5 6.1 30.5 24.4 6.88 170.0
0.0 30.5 30.5 1.94 64.4 *
F-6 0.0 6.1 6.1 8.81 29.4
0.0 30.5 30.5 2.94 26.3 *
T84-03 7.6 21.3 13.7 2.75 37.2

*Bohrloch ging in Mineralisierung über

Historische Explorationen konzentrierten sich in erster Linie auf die Bestätigung, dass alle vorhandenen Adern parallel zur South Navajo Vein laufen. Die Navajo-Ader verläuft Nord-nordwestlich und senkt sich Richtung Westen, wobei vergangene Bohrungen in Richtung Osten vorgenommen wurden um die Ader zu durchschneiden. Gemeinsam mit der geologischen Kartierung weisen die jetzt neu interpretierten geophysischen Daten darauf hin, dass zahlreiche strukturierte Gräben exisitieren. Diese laufen von Nordosten Richtung Nord-Süd und dann Richtung Nordwesten, und Absenkungen wurden sowohl im Osten und Westen festgestellt. Diese Struktur ist typisch für radiale und runde Verwerfungen und können auf der ganzen Welt in vulkanischen Kratern, die eine Ähnlichkeit mit Tuscarora haben, gefunden werden. Vergangene Bohrungen haben bisher diese nach Osten absinkenden Strukturen untersucht und bisher wurden auch noch keine Bohrlöcher im Westen eröffnet, die diesen strukuralen Trend durchschneiden könnten. Für die jetzt neu definierten Bohrziele existieren nur minimale Bohrdaten, weshalb diese neuen Bohrungen ein ganz neues Potenzial für das Unternehmen bedeuten.

Die Explorationsziele beim Tuscarora Projekt beinhalten die East Pediment Zone und die zahlreichen anderen Adern, Verwerfungen und Strukturen die im Bereich der Kiesablagerungen auf der Tuscarora-Liegenschaft verlaufen, sagte dazu Eric Saderholm, der President von American Pacific. Bei den neu interpretierten Verwerfungen handelt es sich um eine interessante Entwicklung. Die Bohrungen im August 2019 stellen eine Art Proof-of-Concept dar und werden die Mineralisierungen noch besser definieren und uns dabei helfen, zukünftige Bohrungen noch besser zu lokalisieren.

Weitere Informationen zum Tuscarora Projekt finden Sie unter diesem Link: www.americanpacific.ca/projects/tuscarora.

Das Unternehmen möchte desweiteren verlautbaren, dass American Pacific einen Vertrag mit der Clarkham Capital Ltd. bzgl. Investor Relations und Social Media Services über einen Zeitraum von drei Monaten unterschrieben hat.

Qualifizierte Personen

Die technischen Aspekte dieser Pressemitteilung wurden von Eric Saderholm, P.Geo, überprüft. Mr. Saderholm ist die sogenannte Qualifizierte Person (QP) im Rahmen des National Instrument 43-101.

Über American Pacific Mining Corp.

American Pacific Mining Corp. ist ein Goldexplorer, der sich auf Chancen und Möglichkeiten im Edelmetallbereich im Westen der Vereinigten Staaten fokussiert. Tuscarora ist ein hochgradiges und sich in der Frühphase befindliches Goldprojekt und befindet sich in einer für Edelmetallvorkommen bekannten Gegend in Nevada etwa 35 Km nordöstlich des Carlin Trends, 20 Km südwestlich des Jerritt Canyon Deposits, sowie 50 Km Ost-Nordöstlich des Midas Deposits. American Pacific möchte im Rahmen des kommenden Bullenmarkts für Gold weitere Goldvorkommen erschließen.

Über OceanaGold

OceanaGold Corporation ist ein mittelgroßes Goldförderungs-Unternehmen mit hohen Margen und multinationalen Operationen. Die Liegenschaften von OceanaGold befinden sich in den Philippinen, Neuseeland und den Vereinigten Staaten. Die Liegenschaften umfassen die Didipio Gold-Kupfermine auf der Insel Luzon auf den Philippinen. Auf der neuseeländischen Nordinsel betreibt das Unternehmen die hochgradige Waihi Goldmine, und auf der neuseeländischen Südinsel die größte Goldmine des Landes beim Macraes Goldfield, welches aus einer Reihe von Open Pit Minen sowie der Fraser Underground Mine besteht. In den Vereinigten Staaten betreibt das Unternehmen die Haile Goldmine, eine sehr große, langlebige und hoch profitable Liegenschaft im US-Bundesstaat South Carolina. OceanaGold verfügt zusätzlich über zahlreiche wichtige Pipelines organischem Wachstums sowie Explorationschancen in Nord- und Südamerika und der Asien-Pazifik-Region.

Für das Board von American Pacific Mining Corp.
Warwick Smith
CEO & Director

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

American Pacific Mining Corp.
Suite 910 – 510 Burrard Street
Vancouver, BC
V6C 3A8
Kanada

Kontakt:
investor@americanpacific.ca
Tel: +1 866 6465389

Über diese Pressemitteilung:

Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von Aktien.news, dem Börsenportal für deutsche Finanznachrichten.

Rechtliche Hinweise

Einige in dieser Pressemitteilung gemachten Aussagen sind in die Zukunft gerichtet (im Rahmen der Bedeutung dieses Begriffes durch das kanadische Aktienrecht). Diese Aussagen beinhalten, allerdings ohne Limitierung, Aussagen zu geplanten Explorationsaktivitäten und dem zu erwartenden Timing in Bezug auf den Erhalt der Ergebnisse. Die Aussagen betreffen zukünftige Geschehnisse und Bedingungen und betreffen damit auch bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dafür sorgen können, dass die letztendlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge stark von den zukünftigen Ergebnissen Leistungen und Erfolgen abweichen können, die in dieser Pressemitteilung dargestellt werden. Die genannten Faktoren beinhalten, ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit, gewöhnliche Risiken der Bergbauindustrie genauso wie Risiken bei der Leistung von Drittanbietern.

In die Zukunft gerichtete Aussagen sind Aussagen bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt. Diese Aussagen sind generell, aber auch nicht immer zu erkennen durch Worte wie erwartet, plant, schätzt, glaubt, möchte, rechnet mit, sagt voraus, zielt, Potenzial, Ziel, Zielsetzung, voraussichtlich, sowie weitere ähnliche Ausdrücke. Diese Aussagen nutzen in Bezug auf Geschehnisse und Bedingungen auch Worte wie wird, würde, könnte, kann oder sollte und beziehen sich üblicherweise auf die Zukunft. Das Unternehmen weist darauf hin, dass in die Zukunft gerichtete Aussagen auf Erwartungen, Schätzungen und Meinungen des Managements des Unternehmens beruhen, die am Tag des Statements getroffen wurden und welche eine Anzahl von Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Aufgrund dieser Tatsache gibt es keine Sicherheiten dafür, dass diese Statements akkurat sind. Zukünftige tatsächliche Ergebnisse und Geschehnisse können stark von denen abweichen, die im Rahmen dieser Statements erwartet oder vorhergesagt wurden.

Die CSE hat die Inhalte dieser Pressemitteilungen weder genehmigt noch missbilligt. Weder die CSE noch die angeschlossenen Regulation Service Provider (so wie dieser Begriff im Rahmen der Richtlinien der CSE definiert ist) akzeptieren irgendeine Verantwortung für die Richtigkeit und Angemessenheit dieser Pressemitteilung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

American Pacific Mining Corp.
Suite 910 – 510 Burrard Street
V6C 3A8 Vancouver, BC
Kanada

Pressekontakt:

American Pacific Mining Corp.
Suite 910 – 510 Burrard Street
V6C 3A8 Vancouver, BC

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.