Coronavirus COVID-19 Hot Stock mit Deals über mehr als 50 Mio. $ – Weitere Riesendeals in Kürze. Neuer 837% Coronavirus COVID-19 Aktientip nach 468% mit Aytu Biosciences und 3.198% mit Co Diagnostics. Jetzt 837% mit Coronavirus COVID-19 und Telehealth Aktientip Global Care Capital – AC-Research

23.09.20 11:10
AC Research

Vancouver (www.aktiencheck.de, Anzeige)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.001.png

Link zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Coronavirus_Hot_Stock_Deals_ueber_mehr_als_50_Mio_Neuer_837_COVID_19_Aktientip_3_198_Co_Diagnostics-11933205

Executive Summary
23.09.2020

Coronavirus COVID-19 Hot Stock mit Deals über mehr als 50 Mio. $
Neuer 837% Coronavirus COVID-19 Aktientip nach 3.198% mit Co Diagnostics

Unser 837% Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) dürfte zu den ganz großen Gewinnern der gerade unaufhaltsam anrollenden zweiten COVID-19-Welle gehören. Unser Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. hat in den vergangenen Monaten bereits Deal mit einem Potential von mehr als 50 Mio. Dollar an Land gezogen und das dürfte erst der Anfang gewesen sein. Angesichts des geringen Börsenwertes von nur 2,67 Mio. EUR scheinen die Aktien unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc. massiv unterbewertet. Erst kürzlich hat unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. über sein Portfolio-Investment ViraxClear einen sensationellen Deal für den Vertrieb von bis zu 5 Millionen COVID-19-Schnellantikörper-Testkits mit einem Auftragsvolumen von 25 Mio. Dollar für den südafrikanischen Markt gemeldet. Unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. hat zudem den Erhalt der ISP-Zulassung für den Vertrieb von bis zu 3 Millionen Schnelltests mit einem Bruttoumsatz von bis zu 17,25 Mio. $ in Chile bekanntgegeben. Zudem hat unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. einen sensationellen Großauftrag über sein Portfoliounternehmen ViraxClear für den Vertrieb von COVID-19-Schnellantikörpertestkits für den philippinischen Markt mit einem Auftragswert von bis zu 8,5 Mio. USD erhalten. Unternehmenskreisen zufolge sollen schon in wenigen Tagen weitere Riesendeals zum Verkauf von Coronavirus COVID-19 Schnelltests in trockene Tücher gebracht werden. Zudem ist in Kürze der Einstieg in weitere Coronavirus COVID-19 Wachstumsfelder wie Atemschutzmasken, Beatmungsgeräte und Schutzanzüge geplant. Erst kürzlich meldete unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Aktientip Global Care Capital Inc. starke Quartalszahlen für das abgelaufene zweite Quartal 2020. Unser Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. hat im abgelaufenen zweiten Quartal auf konsolidierter Basis satte 3,95 Mio. CAD$ Umsatz und eine operative Gewinnmarge von 39% erzielt. Der Verkauf von COVID-19 Testkits und Schutzausrüstung boomt und dürfte sich mit der zweiten Pandemie-Welle nochmals beschleunigen. Unser Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet. Der Anbieter von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics wird an der Börse derzeit mit rund 351 Mio. EUR bewertet – das ist rund 131 mal soviel als der aktuell Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 und Telehealth Aktientips Global Care Capital Inc. Nach bis zu 486% innerhalb nur eines Monates mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Biosciences, bis zu 738% Kursgewinn in nur einem Monat mit den Aktien des Deutschen Anbieters von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG und bis zu 3.198% Kursgewinn innerhalb von weniger als 12 Monaten mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics Inc. bietet Ihnen unser neuer Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) heute die Möglichkeit dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Unser neuer Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. bietet über seine Tochtergesellschaft ViraxClear, ein 50:50 Joint Venture mit Shanghai Biotechnology Devices Ltd, schon jetzt einen Coronavirus COVID-19 Schnelltest an. Die Produktionskapazität liegt aktuell bereits bei 1 Millionen Coronavirus COVID-19 Schnelltests pro Woche. Darüber hinaus hat unser 837% Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. kürzlich mit der Ankündigung der Übernahme des Telehealth-Pioniers Healthviews Technologies für einen Paukenschlag gesorgt. Der Telemedizin-Sektor erlebt im Zuge der Coronavirus COVID-19 Pandemie einen einzigartigen Boom. Die Telemedizin-Aktien des Telehealth-Anbieters Teladoc Health (NYSE: TDOC) sind in den vergangenen Jahren um sagenhafte 2.525% von 9,50 USD auf in der Spitze 249,42 USD in die Höhe geschossen. Teladoc Health (NYSE: TDOC) wird derzeit an der Börse mit 14,53 Milliarden EUR bewertet. Das ist rund 2.900 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 837% mit unserem neuen Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc.

Bis zu 3.198% mit Coronavirus COVID-19 Test-Aktien in 12 Monaten
Aus 10.000 EUR wurden bis zu 329.859 EUR

Mit Coronavirus COVID-19 Test-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Monaten ein Vermögen verdienen. Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie um beeindruckende 486% von 0,35 USD auf in der Spitze 2,05 USD in die Höhe geschossen. Die Aktien des Deutschen Herstellers von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie innerhalb eines Monats um sagenhafte 738% von 0,42 EUR auf in der Spitze 3,52 EUR gestiegen. Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics sind innerhalb eines Jahres um unglaubliche 3.198% von 0,59 USD auf in der Spitze 23,42 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde binnen Jahresfrist ein stattliches Vermögen von bis zu 329.859 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im boomenden Markt für für Coronavirus COVID-19 Tests nicht wieder.

Im Branchenvergleich günstig bewertet
Wettbewerber bis 131 mal höher bewertet

Unser Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet. Aktuell wird der Entwickler von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience an der Börse mit rund 130 Mio. EUR bewertet – das ist rund 49 mal soviel als unser neuer Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. Der Anbieter von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics wird an der Börse derzeit mit rund 351 Mio. EUR bewertet – das ist rund 131 mal soviel als der aktuell Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc.

Coronavirus Covid-19 Hot Stock – Strong Outperformer – Kursziel 24M 0,30 EUR – 837% Aktienchance

Link zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Coronavirus_Hot_Stock_Deals_ueber_mehr_als_50_Mio_Neuer_837_COVID_19_Aktientip_3_198_Co_Diagnostics-11933205

Coronavirus COVID-19 Hot Stock mit Deals über mehr als 50
Mio.
$

Neuer 837% Coronavirus COVID-19 Aktientip nach 3.198% mit
Co
Diagnostics
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.002.jpeg

Unser 837% Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) dürfte zu den ganz großen Gewinnern der gerade unaufhaltsam anrollenden zweiten COVID-19-Welle gehören. Unser Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. hat in den vergangenen Monaten bereits Deal mit einem Potential von mehr als 50 Mio. Dollar an Land gezogen und das dürfte erst der Anfang gewesen sein. Angesichts des geringen Börsenwertes von nur 2,67 Mio. EUR scheinen die Aktien unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc. massiv unterbewertet. Erst kürzlich hat unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. über sein Portfolio-Investment ViraxClear einen sensationellen Deal für den Vertrieb von bis zu 5 Millionen COVID-19-Schnellantikörper-Testkits mit einem Auftragsvolumen von 25 Mio. Dollar für den südafrikanischen Markt gemeldet. Unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. hat zudem den Erhalt der ISP-Zulassung für den Vertrieb von bis zu 3 Millionen Schnelltests mit einem Bruttoumsatz von bis zu 17,25 Mio. $ in Chile bekanntgegeben. Zudem hat unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. einen sensationellen Großauftrag über sein Portfoliounternehmen ViraxClear für den Vertrieb von COVID-19-Schnellantikörpertestkits für den philippinischen Markt mit einem Auftragswert von bis zu 8,5 Mio. USD erhalten. Unternehmenskreisen zufolge sollen schon in wenigen Tagen weitere Riesendeals zum Verkauf von Coronavirus COVID-19 Schnelltests in trockene Tücher gebracht werden. Zudem ist in Kürze der Einstieg in weitere Coronavirus COVID-19 Wachstumsfelder wie Atemschutzmasken, Beatmungsgeräte und Schutzanzüge geplant. Erst kürzlich meldete unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Aktientip Global Care Capital Inc. starke Quartalszahlen für das abgelaufene zweite Quartal 2020. Unser Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. hat im abgelaufenen zweiten Quartal auf konsolidierter Basis satte 3,95 Mio. CAD$ Umsatz und eine operative Gewinnmarge von 39% erzielt. Der Verkauf von COVID-19 Testkits und Schutzausrüstung boomt und dürfte sich mit der zweiten Pandemie-Welle nochmals beschleunigen. Unser Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet. Der Anbieter von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics wird an der Börse derzeit mit rund 351 Mio. EUR bewertet – das ist rund 131 mal soviel als der aktuell Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 und Telehealth Aktientips Global Care Capital Inc. Nach bis zu 486% innerhalb nur eines Monates mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Biosciences, bis zu 738% Kursgewinn in nur einem Monat mit den Aktien des Deutschen Anbieters von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG und bis zu 3.198% Kursgewinn innerhalb von weniger als 12 Monaten mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics Inc. bietet Ihnen unser neuer Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) heute die Möglichkeit dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Unser neuer Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. bietet über seine Tochtergesellschaft ViraxClear, ein 50:50 Joint Venture mit Shanghai Biotechnology Devices Ltd, schon jetzt einen Coronavirus COVID-19 Schnelltest an. Die Produktionskapazität liegt aktuell bereits bei 1 Millionen Coronavirus COVID-19 Schnelltests pro Woche. Darüber hinaus hat unser 837% Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. kürzlich mit der Ankündigung der Übernahme des Telehealth-Pioniers Healthviews Technologies für einen Paukenschlag gesorgt. Der Telemedizin-Sektor erlebt im Zuge der Coronavirus COVID-19 Pandemie einen einzigartigen Boom. Die Telemedizin-Aktien des Telehealth-Anbieters Teladoc Health (NYSE: TDOC) sind in den vergangenen Jahren um sagenhafte 2.525% von 9,50 USD auf in der Spitze 249,42 USD in die Höhe geschossen. Teladoc Health (NYSE: TDOC) wird derzeit an der Börse mit 14,53 Milliarden EUR bewertet. Das ist rund 2.900 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 837% mit unserem neuen Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc.

Mit Coronavirus COVID-19 Test-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Monaten ein Vermögen verdienen. Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie um beeindruckende 486% von 0,35 USD auf in der Spitze 2,05 USD in die Höhe geschossen. Die Aktien des Deutschen Herstellers von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie innerhalb eines Monats um sagenhafte 738% von 0,42 EUR auf in der Spitze 3,52 EUR gestiegen. Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics sind innerhalb eines Jahres um unglaubliche 3.198% von 0,59 USD auf in der Spitze 23,42 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde binnen Jahresfrist ein stattliches Vermögen von bis zu 329.859 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im boomenden Markt für für Coronavirus COVID-19 Tests nicht wieder.

Unser Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet. Aktuell wird der Entwickler von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience an der Börse mit rund 130 Mio. EUR bewertet – das ist rund 49 mal soviel als unser neuer Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. Der Anbieter von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics wird an der Börse derzeit mit rund 351 Mio. EUR bewertet – das ist rund 131 mal soviel als der aktuell Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung “Strong Outperformer” für unseren neuen Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Inc. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. zunächst auf 0,20 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 525% für mutige und risikobereite Investoren mit den Aktien unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir für unseren Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. ein Kursziel von 0,30 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 837% mit den Aktien unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH).

Bis zu 3.198% mit Coronavirus COVID-19 Test-Aktien in 12
Monaten

Aus 10.000 EUR wurden bis zu 329.859 EUR
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.003.jpeg

Mit Coronavirus COVID-19 Test-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Monaten ein Vermögen verdienen. Bis zu 3.198% Kursgewinn erzielten Aktionäre von Coronavirus COVID-19 Test-Aktien innerhalb von weniger als 12 Monaten. Nach bis zu 486% innerhalb nur eines Monates mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Biosciences, bis zu 738% Kursgewinn in nur einem Monat mit den Aktien des Deutschen Anbieters von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG und bis zu 3.198% Kursgewinn innerhalb von weniger als 12 Monaten mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics Inc. bietet Ihnen unser neuer Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) heute die Möglichkeit dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests zum Höhenflug an der Börse durchstartet.

Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie um beeindruckende 486% von 0,35 USD auf in der Spitze 2,05 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde innerhalb von nur einem Monaten ein stattlicher Betrag von 58.571 EUR. Aktuell wird der Entwickler von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience an der Börse mit rund 130 Mio. EUR bewertet – das ist rund 49 mal soviel als unser neuer Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc.

Die Aktien des Deutschen Herstellers von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie innerhalb eines Monats um sagenhafte 738% von 0,42 EUR auf in der Spitze 3,52 EUR gestiegen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde binnen Monatsfrist ein kleines Vermögen von bis zu 83.910 EUR.

Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics sind innerhalb eines Jahres um unglaubliche 3.198% von 0,59 USD auf in der Spitze 23,42 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde binnen Jahresfrist ein stattliches Vermögen von bis zu 329.859 EUR. Aktuell wird der Anbieter von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics an der Börse mit rund 351 Mio. EUR bewertet – das ist rund 131 mal soviel als der aktuell Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc.

Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im boomenden Markt für für Coronavirus COVID-19 Tests nicht wieder.

Investition in Coronavirus COVID-19 Test-Vermarkter
ViraxClear

Weitere Investments in boomenden Coronavirus COVID-19
Sektor in
Kürze
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.004.jpeg

Unser neuer Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) investiert in neue Geschäftsmodelle innerhalb des rasant wachsenden Gesundheitsmarkts. Derzeitiger Investitionsschwerpunkt sind die sich aus dem Coronavirus COVID-19 ergebenden Wachstumsmärkte. Die Investition in den Vermarkter von Coronavirus COVID-19 Tests ViraxClear, ein 50:50 Joint Venture mit Shanghai Biotechnology Devices Ltd, soll erst der Anfang sein. Weitere Investitionen in Wachstumsbereiche rund um das Coronavirus COVID-19 sollen Unternehmenskreisen zufolge bereits in Kürze folgen.

ViraxClear konzentriert sich auf die Vermarktung neuartiger Produkte, die einen erheblichen Gesundheitsbedarf mit einem spezifischen Ziel für das neuartige Coronavirus (COVID-19) decken. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Vermarktung seines kombinierten IgM-IgG-Antikörpertests. Der kombinierte schnelle IgM-IgG-Antikörpertest für COVID-19 ist ein Lateral-Flow-Immunoassay, mit dem sowohl frühe als auch späte Marker-IgG / IgM-Antikörper qualitativ nachgewiesen werden.

Reformation ist ein Pharmaunternehmen, das sich auf molekulare Forschung konzentriert. Die Hauptforschung befasst sich mit einem Molekül, das Stammzellen des Körpers zur Reparatur vorbereitet. Der globale Stammzellenmarkt hatte 2017 einen Wert von 5,17 Mrd. USD und wird voraussichtlich bis 2023 auf 9,03 Mrd. USD wachsen, mit einer jährlichen Wachstumsrate von 9,74% zwischen 2017 und 2023.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.005.jpeg

Erhebliche Wettbewerbsvorteile
Kapazität von 1 Mio. Schnelltests pro Woche – Niedrige
Produktionskosten
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.006.jpeg

Unser Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker:
L6V2, CNX: HLTH) verfügt mit dem Coronavirus COVID-19 Schnelltest von ViraxClear in Zeiten beispielloser Nachfrage über erhebliche Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz.

Unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital verfügt über eine beispiellose Lieferkette, ein in Sachen weltweitem Vertrieb sehr erfahrenes Team, eine CE-Zertifizierung und Verfügbarkeit für den Vertrieb in den USA, eine Bruttomarge von über 120% bei den Coronavirus COVID-19 Schnelltests, eine Kapazität von über 1 Millionen Schnelltests pro Woche, einen Großhandelspreis von nur 8,50 USD pro Schnelltest und ausgesprochen günstige Produktionskosten.

Nach bis zu 486% innerhalb nur eines Monates mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Biosciences, bis zu 738% Kursgewinn in nur einem Monat mit den Aktien des Deutschen Anbieters von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG und bis zu 3.198% Kursgewinn innerhalb von weniger als 12 Monaten mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics Inc. bietet Ihnen unser neuer Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) heute die Möglichkeit dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests zum Höhenflug an der Börse durchstartet.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.007.jpeg

Einstieg in weitere Coronavirus COVID-19 Geschäftsfelder
voraus

Bahnbrechende Nachrichten in Kürze
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.008.jpeg

Unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker:L6V2, CNX: HLTH) plant über sein Investment ViraxClear in den kommenden Monaten das Ausrollen weiterer Produkte im boomenden Coronavirus COVID-19 Sektor.

Der aktuellen Phase 01 der Vermarktung des Coronavirus Schnelltests soll schon im zweiten Quartal die Phase 02 mit dem Vertriebsstart von Kn95 Masken, PCR Covid-19 Tests, der Vertrieb von Beatmungsgeräten sowie einer Mobile Tracing App folgen.

Ebenfalls noch im ersten Quartal 2020 soll Phase 03 mit dem Vertrieb von N95 Masken, Körper-Schutzanzügen und 3 Ply Masken für den medizinischen Einsatz folgen.

Wir erwarten daher in den kommenden Wochen bahnbrechende Nachrichten und eine fundamentale Neubewertung unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.009.jpeg

Im Branchenvergleich unterbewertet
Wettbewerber bis 131 mal höher bewertet
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.010.jpeg

Unser Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet.

Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie um beeindruckende 486% von 0,35 USD auf in der Spitze 2,05 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde innerhalb von nur einem Monaten ein stattlicher Betrag von 58.571 EUR. Aktuell wird der Entwickler von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience an der Börse mit rund 130 Mio. EUR bewertet – das ist rund 49 mal soviel als unser neuer Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc.

Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics sind innerhalb eines Jahres um unglaubliche 3.198% von 0,59 USD auf in der Spitze 23,42 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde binnen Jahresfrist ein stattliches Vermögen von bis zu 329.859 EUR. Aktuell wird der Anbieter von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics an der Börse mit rund 351 Mio. EUR bewertet – das ist rund 131 mal soviel als der aktuell Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc.

Nach bis zu 486% innerhalb nur eines Monates mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Biosciences, bis zu 738% Kursgewinn in nur einem Monat mit den Aktien des Deutschen Anbieters von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG und bis zu 3.198% Kursgewinn innerhalb von weniger als 12 Monaten mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics Inc. bietet Ihnen unser neuer Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) heute die Möglichkeit dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests zum Höhenflug an der Börse durchstartet.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.011.jpeg

Coronavirus Covid-19 Hot Stock – Strong Outperformer –
Kursziel 24M 0,30 EUR – 837%
Aktienchance
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.012.jpeg

Unser 837% Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) dürfte zu den ganz großen Gewinnern der gerade unaufhaltsam anrollenden zweiten COVID-19-Welle gehören. Unser Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. hat in den vergangenen Monaten bereits Deal mit einem Potential von mehr als 50 Mio. Dollar an Land gezogen und das dürfte erst der Anfang gewesen sein. Angesichts des geringen Börsenwertes von nur 2,67 Mio. EUR scheinen die Aktien unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc. massiv unterbewertet. Erst kürzlich hat unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. über sein Portfolio-Investment ViraxClear einen sensationellen Deal für den Vertrieb von bis zu 5 Millionen COVID-19-Schnellantikörper-Testkits mit einem Auftragsvolumen von 25 Mio. Dollar für den südafrikanischen Markt gemeldet. Unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. hat zudem den Erhalt der ISP-Zulassung für den Vertrieb von bis zu 3 Millionen Schnelltests mit einem Bruttoumsatz von bis zu 17,25 Mio. $ in Chile bekanntgegeben. Zudem hat unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. einen sensationellen Großauftrag über sein Portfoliounternehmen ViraxClear für den Vertrieb von COVID-19-Schnellantikörpertestkits für den philippinischen Markt mit einem Auftragswert von bis zu 8,5 Mio. USD erhalten. Unternehmenskreisen zufolge sollen schon in wenigen Tagen weitere Riesendeals zum Verkauf von Coronavirus COVID-19 Schnelltests in trockene Tücher gebracht werden. Zudem ist in Kürze der Einstieg in weitere Coronavirus COVID-19 Wachstumsfelder wie Atemschutzmasken, Beatmungsgeräte und Schutzanzüge geplant. Erst kürzlich meldete unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Aktientip Global Care Capital Inc. starke Quartalszahlen für das abgelaufene zweite Quartal 2020. Unser Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. hat im abgelaufenen zweiten Quartal auf konsolidierter Basis satte 3,95 Mio. CAD$ Umsatz und eine operative Gewinnmarge von 39% erzielt. Der Verkauf von COVID-19 Testkits und Schutzausrüstung boomt und dürfte sich mit der zweiten Pandemie-Welle nochmals beschleunigen. Unser Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet. Der Anbieter von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics wird an der Börse derzeit mit rund 351 Mio. EUR bewertet – das ist rund 131 mal soviel als der aktuell Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 und Telehealth Aktientips Global Care Capital Inc. Nach bis zu 486% innerhalb nur eines Monates mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Biosciences, bis zu 738% Kursgewinn in nur einem Monat mit den Aktien des Deutschen Anbieters von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG und bis zu 3.198% Kursgewinn innerhalb von weniger als 12 Monaten mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics Inc. bietet Ihnen unser neuer Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) heute die Möglichkeit dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Unser neuer Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. bietet über seine Tochtergesellschaft ViraxClear, ein 50:50 Joint Venture mit Shanghai Biotechnology Devices Ltd, schon jetzt einen Coronavirus COVID-19 Schnelltest an. Die Produktionskapazität liegt aktuell bereits bei 1 Millionen Coronavirus COVID-19 Schnelltests pro Woche. Darüber hinaus hat unser 837% Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. kürzlich mit der Ankündigung der Übernahme des Telehealth-Pioniers Healthviews Technologies für einen Paukenschlag gesorgt. Der Telemedizin-Sektor erlebt im Zuge der Coronavirus COVID-19 Pandemie einen einzigartigen Boom. Die Telemedizin-Aktien des Telehealth-Anbieters Teladoc Health (NYSE: TDOC) sind in den vergangenen Jahren um sagenhafte 2.525% von 9,50 USD auf in der Spitze 249,42 USD in die Höhe geschossen. Teladoc Health (NYSE: TDOC) wird derzeit an der Börse mit 14,53 Milliarden EUR bewertet. Das ist rund 2.900 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 837% mit unserem neuen Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc.

Mit Coronavirus COVID-19 Test-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Monaten ein Vermögen verdienen. Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie um beeindruckende 486% von 0,35 USD auf in der Spitze 2,05 USD in die Höhe geschossen. Die Aktien des Deutschen Herstellers von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie innerhalb eines Monats um sagenhafte 738% von 0,42 EUR auf in der Spitze 3,52 EUR gestiegen. Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics sind innerhalb eines Jahres um unglaubliche 3.198% von 0,59 USD auf in der Spitze 23,42 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde binnen Jahresfrist ein stattliches Vermögen von bis zu 329.859 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im boomenden Markt für für Coronavirus COVID-19 Tests nicht wieder.

Unser Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet. Aktuell wird der Entwickler von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience an der Börse mit rund 130 Mio. EUR bewertet – das ist rund 49 mal soviel als unser neuer Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. Der Anbieter von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics wird an der Börse derzeit mit rund 351 Mio. EUR bewertet – das ist rund 131 mal soviel als der aktuell Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung “Strong Outperformer” für unseren neuen Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Inc. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. zunächst auf 0,20 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 525% für mutige und risikobereite Investoren mit den Aktien unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir für unseren Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. ein Kursziel von 0,30 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 837% mit den Aktien unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH).

Ausführliche Informationen zu Global Care Capital Inc.

Ausführliche Informationen zu Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) erhalten Sie auf der Unternehmens-Website:

globalcarecapital.com

Einschätzung
Strong Outperformer

Kursziele
Kursziel 12M: 0,20 EUR
Kurschance: 525%
Kursziel 24M: 0,30 EUR
Kurschance: 837%

Stammdaten
ISIN: CA37891V1058
WKN: A2P3AZ
Ticker: L6V2
CNX: HLTH

Kursdaten
Kurs: 0,032 EUR
52W Hoch: 1,180 EUR
52W Tief: 0,025 EUR

Aktienstruktur
Aktienanzahl: 83,54 Mio.
Market Cap (): 2,67 Mio.

Chance / Risiko
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.013.png

Interessenkonflikte
Es liegen Interessenkonflikte nach §34 WpHG vor. Bitte lesen Sie dazu unseren Disclaimer.

Risiken

Wie jedes Investment in Unternehmen unterliegt auch das Investment in Global Care Capital Inc. dem Totalverlust-Risiko.

Global Care Capital Inc. befindet sich noch in einem sehr frühen Unternehmensstadium und generiert derzeit noch geringe Umsätze. Scheitert das Management mit seinem Businessplan, dann droht schlimmstenfalls der Totalverlust für die Aktionäre der Global Care Capital Inc.

Die Aktien von Global Care Capital Inc. sind in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet. Den großen Chancen stehen daher auch erhebliche Risiken gegenüber. Wer in börsennotierte Startups investiert, der sollte für den schlimmsten Fall auch mit einem möglichen Totalverlust rechnen.

Börse ist keine Einbahnstraße. Das Investment in Aktien der Global Care Capital Inc. unterliegt wie jedes andere Aktieninvestment auch dem Kursänderungsrisiko. Investoren in Aktien der Global Care Capital Inc. müssen daher jederzeit damit rechnen, dass es zu starken Kursschwankungen und mithin auch zu starken Kursabschlägen kommen kann. Starken Kurssteigerungen können starke Kursverluste folgen. Vor Kursrückschlägen sind Aktionäre generell nicht gefeit. Gegen mögliche Kursverluste sichern Sie sich am besten durch ein Stop-Loss-Limit ab.

Die Expansion und die Weiterentwicklung der Platform der Global Care Capital Inc. ist kapitalintensiv. Für das künftige Unternehmenswachstum benötigt Global Care Capital Inc. zusätzliches Kapital. Die Aufnahme von frischem Eigenkapital sorgt für Verwässerung der Altaktionäre. Diese könnte den Aktienkurs der Global Care Capital Inc.-Aktie zumindest zeitweise belasten.

Diese Publikation enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die durch Formulierungen wie ‘erwarten’, ‘wollen’, ‘antizipieren’, ‘beabsichtigen’, ‘planen’, ‘glauben’, ‘anstreben’, ‘einschätzen’, ‘werden’ oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf den heutigen heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der Global Care Capital Inc. tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die Global Care Capital Inc. und die aktiencheck.de AG übernehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte auch unbedingt unseren nachfolgenden Disclaimer.

Interessenkonflikte

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.

Die Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter sind Aktionäre der Global Care Capital Inc. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie und andere Aktionäre in naher Zukunft beabsichtigen, sich von eigenen Aktienbeständen in der Global Care Capital Inc. zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.

Disclaimer

Diese Publikation wurde durch Herrn Stefan Lindam, Vorstand und Redakteur der aktiencheck.de AG, erstellt. Die hierin geäußerten Ansichten stellen ausschließlich die Ansichten des Redakteurs und der aktiencheck.de AG dar. Die aktiencheck.de AG ist nicht berechtigt, eine Zusicherung oder Gewähr im Namen der Global Care Capital Inc. oder anderer in dieser Publikation genannter Unternehmen abzugeben, noch dürfen in diesem Dokument enthaltene Informationen oder Meinungen als von Global Care Capital Inc. autorisiert oder gebilligt angesehen werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen können ohne vorherige Ankündigung jederzeit geändert werden.

Diese Publikation stellt nur die persönliche Meinung des Redakteurs dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.

Diese Publikation stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere dar und ist nicht Teil eines solchen und keine Aufforderung für ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren und ist nicht in diesem Sinne auszulegen; noch darf sie oder ein Teil davon als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden. Eine Entscheidung im Zusammenhang mit einem voraussichtlichen Verkaufsangebot für Wertpapiere von der Global Care Capital Inc. sollte ausschließlich auf der Grundlage von Informationen in Prospekten oder Angebotsrundschreiben getroffen werden, die in Zusammenhang mit einem solchen Angeboten herausgegeben werden.

Die Verfasser dieser Publikation stützen sich auf als zuverlässig und genau geltende Quellen und haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten Fakten und dargestellten Meinungen angemessen und zutreffend sind. Gleichwohl sind die in diesem Dokument enthaltenen Informationen von der aktiencheck.de AG nicht gesondert geprüft worden, daher übernimmt die aktiencheck.de AG für die Angemessenheit, Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen sowie für Übersetzungsfehler keine Haftung oder Gewährleistung – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen sowie für redaktionelle Versehen in Form von Schreibfehlern, Übersetzungsfehlern, falschen Kursangaben o.ä. wird ebenfalls keine Haftung übernommen. Wir übernehmen auch keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die angedeuteten Kursziele erreicht werden. Weder die aktiencheck.de AG noch die Global Care Capital Inc. übernehmen eine Haftung für Schäden, die auf Grund der Nutzung dieses Dokumentes oder seines Inhaltes oder auf andere Weise in diesem Zusammenhang entstehen. Wir geben zu bedenken, dass Investments in Aktien grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

Diese Dokumentation ist Ihnen lediglich zur Information zugegangen. Sie darf zu keinem Zweck vollständig oder teilweise nachgedruckt, vervielfältigt, veröffentlicht oder an andere Personen weitergegeben werden.

Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solche Staaten verbreitet werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangt sind, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada oder Japan ist untersagt.

Diese Publikation darf, sofern sie im UK vertrieben wird, nur solchen Personen zugänglich gemacht werden, die im Sinne des Financial Services Act 1986 als ermächtigt oder befreit gelten, oder Personen gemäß Definition in § 9 (3) des Financial Services Act (Investment Advertisement) (Exemptions) Erlass 1988 (in geänderter Fassung), und darf anderen Personen oder Personengruppen weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder direkt noch indirekt in die USA oder an US-Amerikaner übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen nicht nach Kanada ausgeführt, noch in Kanada oder an kanadische Personen verteilt werden, es sei denn, einschlägige Regularien seien anwendbar und würden dies erlauben. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder nach Japan ausgeführt werden noch in Japan oder an japanische Staatsbürger, die außerhalb Japans leben, verteilt werden. Personen, die diese Publikation erhalten, sollten sich über alle Einschränkungen informieren und diese beachten. Werden diese Restriktionen nicht beachtet, kann dies als Verstoß gegen US-amerikanische oder kanadische Wertpapiergesetze oder die Wertpapiergesetze anderer Gerichtsbarkeiten oder Länder gewertet werden.

Durch Annahme dieser Publikation unterwerfen Sie sich den vorgenannten Beschränkungen.

Ohne unser Obligo. Wir behalten uns vor, unsere Einschätzung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Vervielfältigungen, insbesondere Kopien und Nachdrucke, sind nur mit schriftlicher Genehmigung der aktiencheck.de AG gestattet. Die Weiterverbreitung in elektronischen Medien ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Herausgeber gestattet. Diese Publikation stützt sich in ihrer Berichterstattung auf eigene Einschätzungen. Beiträge von Gastautoren werden kenntlich gemacht. Als Quellen dienen internationale Nachrichtenagenturen, Zeitungen und Zeitschriften, eigene Recherchen, Veranstaltungen und Unternehmensgespräche. Trotz sorgfältiger Prüfung übernimmt die aktiencheck.de AG keine Haftung für Verzögerungen, Irrtümer, Unterlassungen oder Übersetzungsfehler. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Vor einer Wertpapierdisposition wenden Sie sich bitte an Ihren Bankberater oder Vermögensverwalter. (23.09.2020/ac/a/a)

Impressum

Bildnachweis: www.shutterstock.com

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Redaktionelle Besprechung, erstellt von der aktiencheck.de AG.
Die aktiencheck.de AG hat eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung dieser redaktionellen Besprechung getroffen.

Kontakt:
aktiencheck.de AG
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Web: www.aktiencheck.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Deutschland

email : info@aktiencheck.de

Pressekontakt:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg

email : info@aktiencheck.de

Beauftragung von weltweit führendem Ingenieurunternehmen

23. September 2020 – European Metals Holdings Limited (ASX & AIM: EMH, FWB: E861.F) (European Metals oder das Unternehmen) gibt erfreut bekannt, dass SMS group Process Technologies GmbH (SMS group) zum leitenden Ingenieurunternehmen für die Rohstoffverarbeitung und die Produktion von Chemikalien in Lithiumbatteriequalität für das Projekt Cinovec benannt wurde (die Vereinbarung).

Das Projekt Cinovec ist ein Joint-Venture zwischen European Metals und der EZ Group über deren Tochtergesellschaft Severoeské doly und hat vor Kurzem eine Investition in Höhe von 29 Mio. EUR erhalten, womit das Projekt bis zur Konstruktionsentscheidung finanziert ist.

Gemäß der Vereinbarung wird die SMS group eine umfangreiche Front-End Engineering Design (FEED)-Studie als wichtigen Bestandteil der laufenden Arbeiten zur Endgültigen Machbarkeitsstudie (DFS – Definitive Feasibility Study) auf Cinovec beitragen.

Die deutsche, sich im Familienbesitz befindliche SMS group mit Hauptsitz in Düsseldorf ist eins der weltweit führenden Unternehmen im Anlagenbau und Maschinenwesen für den Technologiemetall- und Werkstoffsektor. Mit weltweit mehr als 14.000 Mitarbeitern und Vertretungen in über 50 Ländern erzielte die SMS group im Jahr bis zum 31. Dezember 2019 weltweite Einnahmen von 2,9 Mrd. . Die SMS group ist weltweit führend auf dem Gebiet der elektrischen Anlagen und Automatisierungssysteme einschließlich digitaler Lösungen für selbstlernende Verarbeitungsanlagen, um Anlagenleistung, Produktqualität und Energieverbrauch kontinuierlich zu optimieren. Die SMS group ist seit über 150 Jahren im Geschäft und verfügt über eine umfangreiche Erfolgsbilanz bei der Entwicklung und Bereitstellung von komplexen, großen, integrierten Anlagen.

Laut der Vereinbarung wird SMS folgendes für das Projekt Cinovec liefern:

– Volle Prozessintegration vom Erz-Lieferort bis zur untertägigen Brecheranlage durch die Lieferung von fertigen Lithiumchemikalien in Batteriequalität für Batterie- und Kathodenhersteller.

– Die FEED wird alle Prozessschritte umfassen – Zerkleinerung, Aufbereitung, Röstung, Laugung und Reinigung.

– Die FEED wird sowohl den Lithium-Verfahrensablauf als auch den Zinn/Wolfram-Rückgewinnungskreislauf, wodurch Metallkonzentrate an Raffinerien geliefert werden, umfassen.

– Die FEED soll zu einem verbindlichen, schlüsselfertigen EPC-Vertrag zu einem pauschalen Festpreis führen, wobei es eine Prozessgarantie sowie eine Produktspezifikationsgarantie für Lithiumchemikalien in Batteriequalität geben wird. Die Kombination daraus wird dazu beitragen, dass führende europäische und globale Finanzinstitutionen die Projektfinanzierung unterzeichnen und Gelder für diese neue industrielle Energierevolution leihen werden.

Die FEED-Studie wird sofort beginnen und erwartungsgemäß als letzte Komponente der Endgültigen Machbarkeitsstudie zu Cinovec bis zum Ende des 4. Quartals 2021 zum EPC-Vertrag führen.

Herbert Weissenbaeck, Senior Vice President für strategische Projektentwicklung bei der SMS group, sagte dazu: Nach dem erfolgreichen Abschluss einer gründlichen technischen Due Diligence sind wir vom attraktiven Wertangebot von Geomets Lithium-Zinn-Wolfram-Projekt Cinovec überzeugt, das zu einem Eckpfeiler der europäischen, sich auf die Elektromobilität konzentrierenden Batteriemetall-Landschaft werden wird. Die SMS group freut sich darauf, ihr allerbestes Know-how im Bereich der Technologiemetalle und Werkstoffproduktion sowie ihre EPC-Fähigkeiten bei diesem aufregenden Projekt einzusetzen.

EMH Executive Chairman, Keith Coughlan, sagte: SMS ist der ideale Ingenieurspartner für das Projekt Cinovec, da das Unternehmen im Nachbarland Deutschland sitzt und weltweit für seine Prozessgestaltungsfähigkeiten respektiert wird. Die Benennung von SMS ist der krönende Abschluss eines über ein Jahr dauernden Verhandlungs- und Due-Diligence-Verfahrens. EMH, Geomet und EZ waren durchgängig von den Fähigkeiten und Einblicken der SMS group in die Entwicklung effizienter Anlagen mit hoher Rückgewinnung, die qualitativ sehr hochwertige Endprodukte herstellen können, beeindruckt. Durch den erfolgreichen Abschluss der FEED-Studie wird die Position bei finanzierenden Institutionen und Abnehmern höchster Qualität verbessert. Wir sind davon überzeugt, dass die beabsichtigten Produkt- und Verfahrensgarantien die Projektfinanzierung erheblich steigern werden; entweder direkt durch kommerzielle Kreditgeber oder durch die kürzlich bekanntgegebene Kooperationsvereinbarung mit EIT InnoEnergy.

Pavel melík, CEO von Geomet a.s. und Director, New Ventures Development, EZ a.s., sagte: EZ ist sehr glücklich darüber, dass ein so erstklassiger Prozessingenieur Teil des Projekts Cinovec, einem integrierten Chemikalienproduzenten in Batteriequalität, der in Zukunft einen wichtigen Beitrag zur Energiewende in der Europäischen Union beitragen wird, ist. Wir freuen uns darauf, mit der SMS group zusammenzuarbeiten und das erhebliche Potenzial dieses tschechischen Projekts im größeren europäischen Kontext auszuschöpfen.

ÜBER DIE SMS GROUP

SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Sie hat rund 14.000 Mitarbeiter, die einen weltweiten Umsatz von über 2,9 Mrd. EUR im Jahr erwirtschaften. Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Die SMS Group deckt mit ihren Angeboten einen Großteil der Produkte und Dienstleistungen für neue Anlagen und Geräte sowie Umgestaltungs-, Aufrüstungs- und schlüsselfertige Projekte der gesamten Produktionskette des Maschinen- und Anlagenbaus ab. Zum Technologie-Portfolio gehören Anlagen für die Stahl-, Aluminium-, NE-, Batteriemetall- und Technologiemetallindustrie sowie für Logistik und Recycling. All dies fußt auf hervorragenden Fähigkeiten bei Prozess- und Projektentwicklung (PFS, DFS, FEED), Maschinenbau, Projektmanagement, EPC und integriertem Anlagenangebot, -service und -wartung, Elektronik und Automatisierung sowie fortschrittlichen digitalen Lösungen, Energiemanagement und Finanzservices.

Die SMS group ist weltweit an mehr als 50 Standorten vertreten. Zusätzlich zu ihren Anlagen in Deutschland hat die Gruppe ein weitreichendes, sich ständig erweiterndes Netzwerk aus internationalen Dienstleistungs- und Herstellungsstandorten in unmittelbarer Nähe zu all seinen Kunden. Langfristige Planung, starkes Finanzmanagement, werteorientiertes Verhalten und tiefgehende Kenntnisse über die Kreisläufe, welche den Maschinenbau und die Anlagenkonstruktion beeinflussen, formen seit Jahrzehnten die Unternehmenspolitik der Gruppe.

Als ein führender Partner in der weltweiten Metallindustrie verfügt die SMS group über das technische Fachwissen, um für seine Kunden innovative Vorreiterlösungen zu entwickeln. So folgt die SMS group den weltweiten Megatrends in den Bereichen Mobilität, Urbanisierung, Nachhaltigkeit und Konnektivität. Dafür nutzt die SMS group die explosive Kraft von neuen Wachstumsgebieten, wie neuartigen Material- oder Herstellungstechniken, nachhaltigen Produktionsprozessen oder Digitalisierung. Im Rahmen seiner Strategie, neue Wege zu gehen, expandiert die SMS group in neue Geschäftsfelder und nutzt neue Wachstumsgelegenheiten, um sein Produktportfolio stetig zu erweitern.

HINTERGRUNDINFORMATIONEN ÜBER CINOVEC

DAS PROJEKT IM ÜBERBLICK

Lithium/Zinn-Projekt Cinovec

Geomet s.r.o. kontrolliert die Mineralexplorationskonzessionen, die vom tschechischen Staat für das Lithium/Zinn-Projekt Cinovec erteilt wurden. Geomet s.r.o. befindet sich zu 49 Prozent im Besitz von European Metals und zu 51 Prozent im Besitz von EZ a.s. (über dessen 100-Prozent-Tochtergesellschaft SDAS).

Cinovec beherbergt eine weltweit bedeutsame Hartgestein-Lithium-Lagerstätte mit einer gesamten angezeigten Mineralressource von 372,4 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,45 Prozent Lithiumoxid und 0,04 Prozent Zinn sowie einer abgeleiteten Mineralressource von 323,5 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,39 Prozent Lithiumoxid und 0,04 Prozent Zinn, die insgesamt 7,22 Millionen Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent und 263.000 Tonnen Zinn enthält und am 28. November 2017 gemeldet wurde (weitere Steigerung der angezeigten Ressource bei Cinovec South). Eine erste wahrscheinliche Erzreserve von 34,5 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,65 Prozent Lithiumoxid und 0,09 Prozent Zinn, die am 4. Juli 2017 gemeldet wurde (Erste Erzreserve bei Cinovec – Weitere Informationen), wurde für die ersten 20 Jahre des Abbaus mit einer Produktion von 22.500 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr erklärt, der am 11. Juli 2018 gemeldet wurde (Produktion bei Cinovec soll auf 22.500 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr steigen).

Damit ist Cinovec die größte Hartgestein-Lithium-Lagerstätte in Europa, die viertgrößte nicht solehaltige Lagerstätte der Welt und eine Zinnressource von globaler Bedeutung.

Im Juni 2019 hat EMH eine aktualisierte vorläufige Machbarkeitsstudie (Preliminary Feasibility Study) abgeschlossen, die von unabhängigen Fachberatern durchgeführt wurde und auf einen Kapitalwert nach Steuern von 1,108 Milliarden US-Dollar sowie einen internen Zinsfuß von 28,8 Prozent hinwies und bestätigte, dass das Projekt Cinovec ein potenziell kostengünstiger Hersteller von Lithiumhydroxid oder Lithiumcarbonat in Batteriequalität ist, der je nach Marktnachfrage produzieren kann. Sie bestätigte, dass die Lagerstätte für den Untertagebau in großen Mengen zugänglich ist. Metallurgische Testarbeiten haben sowohl Lithiumhydroxid als auch Lithiumcarbonat in Batteriequalität sowie hochwertiges Zinnkonzentrat mit hervorragenden Gewinnungsraten erzielt.

Es gibt keine weiteren wesentlichen Änderungen gegenüber den ursprünglichen Informationen und alle wesentlichen Annahmen gelten weiterhin für die Prognosen.

HINTERGRUNDINFORMATIONEN ÜBER EZ

EZ a.s. mit Hauptsitz in der Tschechischen Republik ist ein etablierter, integrierter Energiekonzern mit Betrieben in einer Reihe von mittel- und südosteuropäischen Ländern und der Türkei. Das Kerngeschäft von EZ umfasst die Erzeugung, der Vertrieb, der Handel und der Verkauf von Strom und Wärme, der Handel und Verkauf von Erdgas sowie die Kohleförderung. Die EZ Group beschäftigt 33.000 Mitarbeiter und verzeichnet einen Jahresumsatz von etwa 7,24 Milliarden Euro.

Der größte Aktionär der Muttergesellschaft EZ a.s. ist die Tschechische Republik mit einer Beteiligung von etwa 70 Prozent. Die Aktien von EZ a.s. werden an den Börsen in Prag und Warschau gehandelt und sind in den Börsenindizes PX und WIG-CEE enthalten. Die Marktkapitalisierung von EZ beträgt etwa 10,08 Milliarden Euro.

Als eines der führenden mitteleuropäischen Energieunternehmen beabsichtigt EZ, mehrere Projekte in den Bereichen Energiespeicherung und Batterieherstellung in der Tschechischen Republik und in Mitteleuropa zu entwickeln.

EZ ist auch ein regionaler Marktführer für E-Mobilität und installiert und betreibt ein Netzwerk an EV-Ladestationen in der gesamten Tschechischen Republik. Die tschechische Automobilindustrie leistet einen wichtigen Beitrag zum BIP und es ist davon auszugehen, dass die Anzahl der Elektrofahrzeuge im Land in den kommenden Jahren erheblich steigen wird.

KONTAKT

Weitere Informationen zu dieser Pressemeldung oder dem Unternehmen im Allgemeinen erhalten Sie auf unserer Website, www.europeanmet.com, oder nutzen Sie die am Ende dieser Pressemitteilung angeführten Kontaktdaten.

SACHVERSTÄNDIGER

Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf die Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf Datenmaterial das von Dr. Pavel Reichl zusammengestellt wurde. Dr. Reichl ist ein Certified Professional Geologist (zertifiziert vom American Institute of Professional Geologists), ein Mitglied des American Institute of Professional Geologists, ein Fellow der Society of Economic Geologists und ein Sachverständiger (Competent Person) gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves, Ausgabe 2012) sowie ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) gemäß des Leitfadens der AIM zu Bergbau- und Öl-& Gasunternehmen vom Juni 2009 (AIM Guidance Note on Mining and Oil & Gas Companies). Dr. Reichl stimmt der Aufnahme der Inhalte auf Grundlage der von ihm erstellten Informationen in der erscheinenden Form und dem Zusammenhang in diese Pressemeldung zu. Dr. Reichl ist Inhaber von CDIs von European Metals.

Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf die Mineralressourcen und Explorationsziele beziehen, basieren auf Datenmaterial, das von Herrn Lynn Widenbar zusammengestellt wurde. Herr Widenbar, ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy, ist ein Vollzeitmitarbeiter von Widenbar and Associates und hat die Schätzung auf Grundlage der von European Metals bereitgestellten Daten und geologischen Informationen erstellt. Herr Widenbar hat ausreichende Erfahrung, wie sie für die Art der hier dargestellten Mineralisierung bzw. Lagerstätte und auch für die von ihm durchgeführten Tätigkeiten wesentlich ist. Er hat somit die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverständigen gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves, Ausgabe 2012) befähigen. Herr Widenbar stimmt der Aufnahme der Inhalte auf Grundlage der von ihm erstellten Informationen in der erscheinenden Form und dem Zusammenhang in diese Pressemeldung zu.

WARNHINWEIS ZU ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Im Allgemeinen sind diese zukunftsgerichteten Aussagen häufig, jedoch nicht immer, anhand von Begriffen wie könnten, werden, erwarten, beabsichtigen, planen, schätzen, rechnen mit, fortsetzen und Leitfaden oder ähnlichen Wörtern zu erkennen. Sie umfassen – jedoch ohne Einschränkung – Aussagen zu Plänen, Strategien oder Zielen des Managements, dem voraussichtlichen Beginn der Produktion oder des Baus und den erwarteten Kosten oder Fördermengen.

Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen, die eine wesentliche Abweichung der eigentlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge des Unternehmens von jeglichen Erwartungen zu den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen bewirken können. Zu den relevanten Faktoren gehören unter anderem – jedoch ohne Einschränkung – Rohstoffpreisänderungen, Wechselkursschwankungen und allgemeine Wirtschaftsbedingungen, erhöhte Kosten von – und gesteigerter Bedarf für – Produktionsmittel, der spekulative Charakter der Exploration und Projekterschließung – einschließlich der Risiken hinsichtlich des Erhalts notwendiger Lizenzen und Genehmigungen sowie rückläufiger Reservenmengen oder -gehalte -, politische und gesellschaftliche Risiken, Änderungen der regulatorischen Rahmenbedingungen, die für das Unternehmen aktuell gelten oder in Zukunft gelten werden, Umwelteinflüsse einschließlich extremer Wetterbedingungen, Personalgewinnung und -bindung, Arbeitsbeziehungen und Rechtsverfahren.

Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den in gutem Glauben getätigten Annahmen des Unternehmens und seines Managements in Bezug auf die Finanz-, Markt-, Regelungs- und andere relevante Umfelder, die das Geschäft und die Betriebstätigkeiten des Unternehmens in Zukunft beeinflussen werden. Das Unternehmen gibt keine Zusicherung ab, dass sich die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrundeliegen, als richtig erweisen werden oder dass das Geschäft und die Betriebstätigkeiten des Unternehmens nicht wesentlich von diesen oder anderen Faktoren, die vom Unternehmen oder dem Management nicht vorhergesehen wurden oder vorhergesehen werden konnten bzw. die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen, beeinträchtigt werden.

Das Unternehmen bemüht sich zwar darum, die Faktoren, die eine wesentliche Abweichung der eigentlichen Geschehnisse, Ereignisse oder Ergebnisse von den Erwartungen in den zukunftsgerichteten Aussagen bewirken können, aufzuzeigen; es könnte jedoch weitere Faktoren geben, die dazu führen können, dass die eigentlichen Ergebnisse, Leistungen, Erfolge und Ereignisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Viele Ereignisse liegen außerhalb der angemessenen Einflussmöglichkeiten des Unternehmens. Dementsprechend werden die Leser vorsorglich darauf hingewiesen, diesen zukunftsgerichteten Aussagen keine unangemessene Bedeutung beizumessen. Die zukunftsgerichteten Aussagen gelten ausschließlich zum Veröffentlichungsdatum dieser Meldung. Vorbehaltlich weitergehender Pflichten nach den geltenden Gesetzen oder den einschlägigen Börsenvorschriften ist das Unternehmen durch die Bereitstellung dieser Informationen nicht verpflichtet, die zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu ändern bzw. auf jegliche Änderungen von Ereignissen, Bedingungen oder Umstände hinzuweisen, auf die sich diese Aussagen stützen.

Lithiumklassifizierung und Umwandlungsfaktoren

Lithiumgehalte werden üblicherweise als Prozentwerte oder Teile pro Millionen (Parts per Million; ppm) angegeben. Die Gehalte von Lagerstätten werden ebenfalls als Prozentsatz der Lithiumverbindungen – beispielsweise als Prozent Lithiumoxid (Li2O) oder Prozent Lithiumcarbonat (Li2CO3) – ausgedrückt.

Lithiumcarbonatäquivalent (Lithium Carbonate Equivalent; LCE) ist der branchenübliche Begriff für – und entspricht – Li2CO3. Mit der Verwendung von LCE soll der Vergleich mit Branchenberichten ermöglicht werden. LCE entspricht der äquivalenten Gesamtmenge an Lithiumcarbonat unter der Annahme, dass der Lithiumgehalt in der Lagerstätte gemäß den Umwandlungsfaktoren in der nachstehenden Tabelle zu Lithiumcarbonat umgewandelt wird, um so einen äquivalenten Li2CO3-Prozentwert zu erhalten. Die Verwendung von LCE unterstellt, dass eine Ausbeute von 100 % erreicht wird und keine Prozessverluste bei der Extraktion von Li2CO3 aus der Lagerstätte erzielt werden.

Lithiumressourcen und -reserven werden gewöhnlich in Tonnen LCE oder Li angegeben.

Die üblichen Umwandlungsfaktoren sind in der nachstehenden Tabelle angeführt:

Tabelle: Umwandlungsfaktoren für Lithiumverbindungen und -minerale

Ausgangsstoff-Umwandlung zu Li Umwandlung zu Li2O-Umwandlung zu Li2CO3
Lithium-Li-1,000-2,153-5,324
Lithiumoxid-Li2O-0,464-1,000-2,473
Lithiumcarbonat-Li2CO3-0,188-0,404-1,000
Lithiumhydroxid-LiOH.H2O-0,165-0,356-0,880

WEBSEITE
Eine Kopie dieser Pressemeldung erhalten Sie auf der Website des Unternehmens: www.europeanmet.com.

Anfragen:

European Metals Holdings Limited
Keith Coughlan, Executive Chairman
Tel: +61 (0) 419 996 333
Email: keith@europeanmet.com

Kiran Morzaria, Non-Executive Director
Tel: +44 (0) 20 7440 0647

Julia Beckett, Company Secretary-
Tel: +61 (0) 8 6245 2050
Email: julia@europeanmet.com

Geomet s.r.o.
Simon Edwards, Chief Operating Officer
Tel: +44 (0) 7767 492 712
E-Mail: se@europeanmet.com

Beaumont Cornish (Nomad & Broker)
Michael Cornish
Roland Cornish
Tel: +44 (0) 20 7628 3396
Email: corpfin@b-cornish.co.uk

Shard Capital (Joint Broker)
Damon Heath
Erik Woolgar
Tel: +44 (0) 20 7186 9950

Blytheweigh (Financial PR)
Tim Blythe
Megan Ray
Tel: +44 (0) 20 7138 3222

Die in dieser Ankündigung enthaltenen Informationen gelten vor ihrer Veröffentlichung als Insider-Informationen im Sinne von Artikel 7 der EU-Verordnung 596/2014. Die Veröffentlichung dieser Pressemitteilung wurde von Keigh Coughlan, Executive Chairman, im Namen des Unternehmens autorisiert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

European Metals Holdings Limited
Keith Coughlan
Suite 12 Level 1, 11 Ventnor Avenue
WA 6005 West Perth
Australien

email : keith@europeanmet.com

Pressekontakt:

European Metals Holdings Limited
Keith Coughlan
Suite 12 Level 1, 11 Ventnor Avenue
WA 6005 West Perth

email : keith@europeanmet.com

dynaCERT betritt FreightTech-Branche

Toronto (Ontario), 23. September 2020. dynaCERT Inc. (TSX: DYA, OTCQX: DYFSF, FRA: DMJ) (dynaCERT oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass seine HydraLytica-Technologie, die für Nutzer der HydraGEN-Technologie von dynaCERT die Kraftstoffersparnis in Echtzeit misst, seinen Anwendungsbereich und seinen Nutzen beträchtlich erweitert, um auf die wachsenden Bedürfnisse von Logistikunternehmen und das breitere Ökosystem der LKW-Management-Software zu reagieren. Dadurch expandiert dynaCERT in die FreightTech-Branche.

dynaCERT International Strategic Holdings Inc. (DISH), eine 100-Prozent-Tochtergesellschaft von dynaCERT, hat mit Corsario Ltd. (Corsario) aus Mississauga (Kanada), dem Softwareentwickler von HydraLytica von dynaCERT, vereinbart, die Funktionalität seiner neuen eigenen Reihe an FreightTech-Softwareanwendungen zu erweitern und zu warten. GP LogiX Inc. (GP), eine 100-Prozent-Tochtergesellschaft von Corsario, die eigens zu diesem Zweck gegründet wurde, wird die Funktionalität der neuen FreightTech-Software von dynaCERT vermarkten und alle finanziellen Vorteile gleichermaßen mit DISH teilen, sodass dynaCERT über DISH einen Cashflow-Strom erhält.

Die neue innovative eigene FreightTech-Funktion, die dynaCERT sowohl (a) an seine Nutzer der HydraGEN-Technologie als auch (b) an Nichtnutzer der HydraGEN-Technologie, die am Logistik-Ökosystem teilnehmen oder LKW-Flotten verwalten, promotet, bietet zahlreiche Funktionen, die für ein modernes Flottenmanagement unabdingbar sind.

Zu den aktuellen Aussichten von GP, die zurzeit die FreightTech-Technologie von DISH nutzen, zählen Day & Ross, Ottaway Motor Carriers, Drisco Carriers (mit Sitz in den USA) und Stevens Brothers Trucking (mit Sitz in den USA). Darüber hinaus sind die Mitglieder von GP stolz darauf, eine Mitgliedschaft bei Women in Trucking zu haben, wo GP daran arbeitet, die Beteiligung an der LKW-Branche sicherer zu gestalten und eine vielfältigere Beschäftigung in der Logistikbranche zu fördern.

Das Unternehmen sieht seine Entscheidung, in die FreightTech-Branche einzusteigen, als ergänzende Weiterentwicklung von Dienstleistungen, die gut zum kraftstoffsparenden und emissionssenkenden Know-how von dynaCERT passen, das in Form seiner bestehenden HydraGEN-Technologie vermarktet wird. Aktuelle und zukünftige Nutzer der HydraGENä-Technologie haben nicht nur die Vorteile von Kraftstoffeinsparungen und der Reduktion von CO2-Emissionen, sondern auch die Möglichkeit, innovative eigene FreightTech-Managementlösungen über ein monatliches Abonnementprogramm zu nutzen.

Unsere PaaS- (Platform as a Service)-Lösung ermöglicht es, Daten zu sammeln, um verwertbare Informationen zu generieren und diese in einer Form zu präsentieren, die für den Nutzer allgemein zugänglich und verständlich ist. Die Bereitstellung unserer Lösung erfolgt über eine Betreiberdienstleistung, bei der dem Nutzer nicht nur die Rohdaten zur Verfügung stehen, sondern die Software auch die wichtigsten branchenspezifischen Leistungsindikatoren überwacht, indem sie Echtzeit-Datenströme mit den Branchendurchschnitten vergleicht und Bereiche mit Mängeln meldet. Unsere FreightTech-Lösung meldet die Daten in einer einfach zu bedienenden und leicht verständlichen mobilen Anwendung und gibt Empfehlungen zu zahlreichen Themen wie Flottenmanagement, Routenplanung, Fahrersicherheit und Lastmanagement ab.

Auf diese Weise schaffen wir ein Wertangebot, indem wir es Unternehmen ermöglichen, fundierte, datengetriebene Entscheidungen durch zugängliche Informationen zu treffen, die Branchenwissen, Sicherheit, Datensuche und eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche mit einer dieser zugrunde liegenden Struktur von Betreiberdienstleistungen umfassen. Bei PaaS stellen wir die gesamte Umgebung, die für die Installation, Wartung, Schulung und Umsetzung des Modells erforderlich ist, zu einem einzigen monatlichen Abonnementpreis bereit, ohne dass der Kunde über Voraussetzungen oder laufende Hardware- oder Softwarekapazitäten verfügen muss, um die Plattform aufrechtzuerhalten, und ermöglichen es ihm, auf Personalfluktuation oder Instabilität zu reagieren.

Chris Grossman, CEO von GP LogiX Inc., sagte: Transportunternehmen setzen immer mehr auf digitalisierte Logistik-Integrationssoftware, um Managementprozesse entlang ihrer gesamten Transportstrecke zu optimieren. Viele erkennen die Notwendigkeit, große Mengen komplexer Daten in Echtzeit und in einem verwertbaren Format darzustellen. Wir haben aus erster Hand miterlebt, wie unsere Kompetenzen in der Datenanalyse für viele Nutzer der HydraGEN-Technologie von dynaCERT von enormem Wert sein können, weshalb es durchaus Sinn macht, unsere Allianz mit DISH zu stärken, um die neuen, heute gemeldeten GP-Initiativen zu ermöglichen. Der rasch wachsende FreightTech-Markt passt perfekt zu den historischen Kernkompetenzen, die Corsario angesichts einer jahrzehntelangen Erfahrung unter Beweis gestellt hat. Unsere Kunden können unmittelbar von unserem Engagement profitieren, um FreightTech über das hinaus zu verbessern, was traditionelle Konkurrenten angeboten haben könnten. Die neue enge Allianz mit dynaCERT beschleunigt unsere Zukunft noch weiter und bietet eine unmittelbare Synergie, die unseren Kunden dabei hilft, ihre Ziele hinsichtlich CO2-Emissionen und Kraftstoffeinsparungen zu erreichen. Die Möglichkeit, innovatives FreightTech mit der HydraLytica-Software von dynaCERT zu vereinen, ist einzigartig und kann äußerst vorteilhaft sein. Wir können nun kostenlos FreightTech in Premium-Qualität liefern, indem wir die Abonnementkosten unserer GP-Betreiberdienstleistung mit den Kraftstoffeinsparungen durch die HydraGENä-Technologie von dynaCERT wettmachen und finanzielle Hürden beim Einstieg für Kunden reduzieren, denen diese erforderlichen modernen Software-Plattformen bis dato viel zu kostspielig waren.

Jean-Pierre Colin, President und CEO von DISH, sagte: Die Aufgabe von DISH als 100-Prozent-Tochtergesellschaft von dynaCERT besteht darin, die synergetischen Initiativen von dynaCERT weiterzuentwickeln, die das Potenzial aufweisen, den Aktionärswert von dynaCERT beträchtlich zu steigern. Der Zielmarkt von FreightTech ist ähnlich wie jener unserer HydraGENä-Technologie auf den LKW-Märkten. Wir erachten unsere neue FreightTech-Initiative als außergewöhnliche Geschäftsmöglichkeit mit einem äußerst konkurrenzfähigen Spitzenprodukt. Darüber hinaus ergänzt FreightTech nahtlos unsere aktuellen firmeneigenen Produkte – eine Öffnung, die parallel zu den HydraGEN-Kraftstoffeinsparungslösungen von dynaCERT erweitert werden kann.

Jim Payne, President und CEO von dynaCERT, sagte: Durch unsere neue DISH-Initiative mit GP LogiX Inc. arbeitet dynaCERT Seite an Seite mit bekannten Branchenexperten zusammen, die auf eine langjährige Erfahrung und Erfolgsgeschichte bei der Entwicklung innovativer Softwares zurückblicken können. Das Management von GP hat unter Beweis gestellt, dass es in der Lage ist, äußerst wichtige und renommierte Kunden zu gewinnen, während Corsario gezeigt hat, dass es rasch und geschickt Softwarelösungen entwickeln kann, die mit unserer eigenen HydraGEN-Technologie kompatibel sind, während es gleichzeitig unsere Pläne, Emissionszertifikate anzubieten, weiterentwickelt. Unsere enge Verbindung ermöglicht es uns, zwei wichtige strategische Visionen umzusetzen: (1) uns an die zunehmenden Wünsche der Endanwender unserer HydraGEN-Produkte anzupassen und (2) Vorreiter im FreightTech-Geschäft zu werden, während wir unsere Kernkompetenzen beibehalten und gemeinsam unsere global ausgezeichnete HydraGEN-Technologie fördern.

Über Corsario Ltd.

Corsario ist ein Softwareentwicklungsunternehmen mit Sitz in Kanada, das international tätig ist. Corsario wird von Brian Semkiw und Rui Mendes geleitet, die Pioniere im Bereich der kritischen Datensicherheitssoftware waren, die in internationalen Zahlungssystemen wie Apple Pay, PayPal und vielen weiteren Kassenterminals weltweit eingesetzt wird. Ähnlich hohe Anforderungen an die Datensicherheit sind entscheidend für die Akzeptanz der HydraGEN-Technologie von dynaCERT durch die Nutzer – ebenso wie der HydraLytica- und der FreightTech-Software. Weitere Informationen über GP LogiX Inc. finden Sie hier: www.gplogix.com/

Über dynaCERT Inc.

dynaCERT Inc. produziert und vertreibt eine Technologie zur Reduktion von CO2-Emissionen, die in Verbrennungsmotoren zum Einsatz kommt. Im Rahmen der international immer wichtiger werdenden Wasserstoffwirtschaft erzeugen wir mit unserer patentierten Technologie anhand eines einzigartigen Elektrolysesystems nach Bedarf Wasserstoff und Sauerstoff. Diese Gase werden über die Luftzufuhr eingebracht und optimieren die Verbrennung bzw. tragen zu einem geringeren CO2-Ausstoss und einem höheren Brennstoffwirkungsgrad bei. Unsere Technologie ist mit vielen Arten und Größen von Dieselmotoren kompatibel, wie sie in PKWs, Kühl-LKWs, bei Bauarbeiten im Gelände, in der Stromerzeugung, in Bergbau- und Forstmaschinen, Schiffen und Eisenbahnloks zum Einsatz kommen. Website: www.dynaCERT.com.

HINWEIS FÜR DEN LESER

Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen”, erwarten”, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten insbesondere, sind aber nicht beschränkt auf den Abschluss des Angebots, die Erfüllung der Bedingungen für die Notierung an der TSX und die Genehmigungen von Behördenseite. Wir gehen davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, auf vernünftigen Annahmen beruhen; es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Es kann daher nicht bestätigt werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse zur Gänze oder auch nur zum Teil den Ergebnissen entsprechen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind.

Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Manche Risiken und Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die Ungewissheit, ob unsere Strategien und Geschäftspläne die erwarteten Vorteile bringen werden; die Verfügbarkeit und die Investitionskosten; die Fähigkeit, neue Produkte und Technologien zu identifizieren und zu entwickeln und damit kommerziellen Erfolg zu haben; die Höhe der erforderlichen Ausgaben, um die Qualität von Produkten und Dienstleistungen aufrechtzuerhalten und zu steigern; Änderungen der Technologie sowie von Gesetzen und Vorschriften; die Ungewissheit der aufstrebenden Wasserstoffwirtschaft, einschließlich der Wasserstoffwirtschaft, die sich in einem nicht erwarteten Tempo entwickelt; unsere Fähigkeit, strategische Beziehungen und Vertriebsvereinbarungen zu erzielen und aufrechtzuerhalten; sowie die anderen Risikofaktoren, die in unserem Profil auf SEDAR unter www.sedar.com beschrieben werden. Die Leser sind dazu angehalten, diese Auflistung der Risikofaktoren nicht als vollständig zu betrachten.

Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, damit diese den tatsächlichen Ergebnissen bzw. unseren geänderten Erwartungen entsprechen, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Die Leser werden davor gewarnt, sich bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen.

Die Toronto Stock Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Toronto Stock Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Für das Board:
Murray James Payne, CEO
Nähere Informationen erhalten Sie über:

Jim Payne, CEO & President
dynaCERT Inc.
#101 – 501 Alliance Avenue
Toronto, Ontario M6N 2J1
+1 (416) 766-9691 x 2
jpayne@dynaCERT.com

Investor Relations
dynaCERT Inc.
Nancy Massicotte
+1 (416) 766-9691 x 1
nmassicotte@dynaCERT.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

dynaCERT Inc.
101 – 501 Alliance Ave.
M6N 2J1 Toronto, ON
Kanada

Pressekontakt:

dynaCERT Inc.
101 – 501 Alliance Ave.
M6N 2J1 Toronto, ON

Edelmetalle, Diamanten und Co. lagern: Das müssen Sie wissen

Egal, ob es um Gold, Silber oder Diamanten geht: Das Thema der Lagerung ist für jeden Sachwert-Besitzer relevant. Grund genug, die verschiedenen Möglichkeiten der Lagerung etwas näher zu beleuchten.

BildWahre Werte lagern: Diese Möglichkeiten gibt es
Für den Erhalt der Kaufkraft gilt Gold als echter Klassiker. Wer auf physische Edelmetalle in Form von Barren oder Münzen setzt, muss sich allerdings zwangsweise mit dem Thema Lagerung auseinandersetzen. Der Angst vor Diebstahl aus dem privaten Tresor steht dabei oftmals das ungute Wissen gegenüber, dass Behörden im Zweifelsfall Zugriff auf das eigene Bankschließfach haben. Letztlich gilt immer: Die optimale Lagervariante hängt von ganz persönlichen Faktoren ab.
In der Praxis stehen Ihnen dabei vier verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung – und alle gehen mit spezifischen Vor- und Nachteilen einher. Ein Überblick.

1.) Der eigene Tresor
Zumindest dann, wenn Ihnen die Wahren Werte in absoluten Krisenzeiten auch tatsächlich als Zahlungsersatz dienen sollen, ist es ratsam, eine kleinere Gold- und Silbermenge im hauseigenen Tresor oder in einem sonstigen guten Versteck (nein, nicht unter der Matratze) zu lagern. Andere Lagermöglichkeiten schützen in Krisenfällen nie hundertprozentig vor staatlichem oder fremdem Zugriff.
Größere Mengen an Gold, Silber oder Diamanten lagern Sie dagegen besser außerhalb der eigenen vier Wände. So sparen Sie sich nicht nur die Kosten eines teuren Tresors, sondern erhöhen auch die eigene Sicherheit. Wo es nichts zu holen gibt, existiert auch keine Motivation für einen Einbruch oder gar Raubüberfall.

2.) Das Bankschließfach
Bei der auswärtigen Lagerung von Wertgegenständen denken die meisten Menschen zunächst an ein Bankschließfach. In puncto Diebstahlsicherheit gibt es tatsächlich kaum eine bessere Option. Sollte es dennoch zu einem Diebstahl kommen, besteht für die eingelagerten Sachwerte in der Regel ein Versicherungsschutz. Dessen Höhe und der Umfang sollte aber gerade bei höheren Werten unbedingt abgeklärt werden.
Allerdings bringt die Einlagerung von Gold und Co. im Schließfach einer Bank auch gewichtige Nachteile mit sich. So wird bereits bei der Anmietung des Schließfachs der Name des Mieters an die Behörden gemeldet. Ebenso wie die Namen sämtlicher Bevollmächtigter. Aus gutem Grund: In bestimmten Fällen darf sich der Staat ganz legal Zugang zu Ihrem Bankschließfach verschaffen. Das gilt etwa bei

– Pfändungen,
– Beschlagnahmungen,
– Erbfällen und
– allen sonstigen Auseinandersetzungen mit dem Finanzamt oder Sozialversicherungsträgern.

Und Bankschließfächer bei der eigenen Hausbank haben noch einen gravierenden Nachteil: Wenn Sie bei Ihrer Bank einen neuen Kredit beantragen möchten, wird ganz schnell der Inhalt Ihres Bankschließfachs ins Spiel gebracht.

3.) Das Schließfach eines privaten Anbieters
All diese negativen Punkte lassen sich umgehen, wenn Sie Ihre Wertgegenstände bei einem privaten Schließfachanbieter einlagern lassen. Der große Vorteil: Entsprechende Anbieter gehen deutlich diskreter vor und sind nicht dazu verpflichtet, Kundendaten an die Behörden weiterzugeben. Auch hier gilt allerdings: Das Schließfach verursacht zusätzliche Kosten und der Versicherungsschutz sollte ausreichend hoch ausfallen.

4.) Das Zolllager
Darüber hinaus gibt es noch eine vierte Möglichkeit der Lagerung von Sachwerten: das Zolllager. Zwar fällt auch hier eine Lagergebühr an, dafür ist die Versicherung zum aktuellen Zeitwert aber bereits im Preis eingeschlossen.
Interessant ist ein solches Zolllager für Investoren insbesondere aus Renditegründen. Für die Sachwerte, die hier eingelagert werden, fällt beim Kauf und Verkauf keine Mehrwertsteuer an und der gesamte Betrag fließt ohne Abzüge in die gewünschten Sachwerte. Auch bei Investitionen, die Sie über das GranValora Sachwertdepot tätigen, profitieren Sie von diesem Vorteil.

Fazit: Die optimale Lagerung hängt vom Einzelfall ab
Welche Form der Lagerung für Sie die richtige ist, hängt von den Zielen ab, die Sie verfolgen. Oftmals bietet sich sogar eine Kombination verschiedener Lagervarianten an. Zusammengefasst lässt sich festhalten:

– Kleinere Mengen an Gold und Silber sollten Sie im heimischen Tresor (oder in einem Versteck) lagern, um im krisenbedingten Notfall einen Zahlungsersatz an der Hand zu haben.
– Größere Mengen an Wertgegenständen sollten aus Sicherheitsgründen extern gelagert werden.
– Möchten Sie Ihre Sachwerte vor dem potenziellen Zugriff durch die Behörden bewahren, bietet sich ein privater Schließfachanbieter an.
– Renditeorientierte Investoren entscheiden sich am besten für ein Zolllager, da sich hier die Vorteile der privaten Schließfachanbieter und die Möglichkeit des Kaufs ohne Mehrwertsteuer vereinen.

Egal, wie Sie sich hinsichtlich des Lagerorts entscheiden, für Ihre Sachwerte sollte immer ein ausreichend hoher Versicherungsschutz zum aktuellen Zeitwert bestehen. Und damit Sie im Schadenfall keine unliebsamen Überraschungen mit der Versicherung erleben, empfiehlt es sich, Nachweise über Art, Menge und Wert an einem gesonderten Ort aufzubewahren. Gut geeignet sind dafür die Kaufbelege. Sollten Ihnen die Abrechnungen nicht mehr vorliegen, empfiehlt sich bereits vor dem Eintritt eines Schadens eine Abstimmung mit der Versicherungsgesellschaft. Oftmals reichen auch Fotos um die Besitzansprüche geltend zu machen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GranValora GmbH & Co. KG
Herr Marko Mähner
Im Dachsstück 9
65549 Limburg an der Lahn
Deutschland

fon ..: +49 (6431) 49589-80
fax ..: +49 (6431) 49589-89
web ..: http://www.granvalora.de
email : limburg@granvalora.de

GranValora ist ein auf Sachwerte wie Edelmetalle, Diamanten, Technologiemetalle und Seltene Erden spezialisiertes Unternehmen. Es bietet Anlegern die Möglichkeit, einfach und transparent in 15 unterschiedliche Sachwerte zu investieren. GranValora sieht sich als Partner, wenn es darum geht, das eigene Vermögen vor Kaufkraftverlust zu bewahren oder Zahlungsmittel für Krisenzeiten zu besitzen und damit selbst in negativen wirtschaftlichen Zeiten handlungsfähig zu bleiben.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Für Interviews oder exklusive Artikel reicht eine kurze Mail, wir melden uns zeitnah.

Pressekontakt:

GranValora GmbH & Co. KG
Herr Marko Mähner
Im Dachsstück 9
65549 Limburg an der Lahn

fon ..: +49 (6431) 49589-80
web ..: http://www.granvalora.de
email : presse@granvalora.de

Galleon Gold: Große Unterstützung von Investorenlegende Eric Sprott

Galleon Gold treibt mit Hochdruck das West Cache-Projekt voran, auf dem man bereits Goldvorkommen nachgewiesen hat. Eine Neuentdeckung steigert das Potenzial aber noch einmal deutlich!

BildGalleon Gold (TSXV GGO / WKN A2PXDN) konzentriert sich voll auf sein West Cache-Projekt, mit dessen Erkundung man schon weit fortgeschritten ist. Erst vor Kurzem erlebte man dort eine sehr erfreuliche Überraschung, als ein Bohrloch “zufällig” eine neue Vererzungszone nachwies.

Wir sprachen mit CEO David Russell und ließen uns das und die weiteren Pläne des Unternehmens genauer erläutern.

Hier geht es zum Video-Interview:

Galleon Gold: Große Unterstützung von Investorenlegende Eric Sprott

Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Maturus TradeInvest übernimmt komplexe Asset-Transaktionen

Verkaufsabwicklung von Industriegütern bei Restrukturierungsprozessen

Die wirtschaftliche Situation vieler Fertigungsunternehmen ist aufgrund der Coronakrise immer noch angespannt. So zeigte beispielsweise eine Blitzumfrage des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) unter seinen Mitgliedsfirmen, dass sich die Lieferketten zwar entspannt haben, die Auftragseinbußen aber weiterhin hoch sind. Der Kreditversicherer Euler Hermes erwartet in Deutschland mindestens zehn Prozent mehr Insolvenzen als im Vorjahr. Aber auch Restrukturierungen und Transformationsprozesse werden verstärkt angestoßen. “Damit einher geht häufig die Veräußerung von Anlagevermögen”, weiß Carl-Jan von der Goltz, Geschäftsführender Gesellschafter der Maturus Finance GmbH. “Als objektbasierter Finanzierer liegt unsere Kompetenz in der Bewertung von Maschinen, Produktionsanlagen und Fuhrparks – entsprechend sind wir der ideale Partner für Unternehmen, die erstens den Wert ihres Maschinenparks einschätzen wollen und zweitens einen verlässlichen Spezialisten für den anschließenden Maschinenverkauf suchen”, so von der Goltz weiter.

Für diese spezielle Serviceleistung steht das europaweittätige Tochterunternehmen von Maturus Finance, die Maturus TradeInvest, bereit. “Das Management eines Betriebs beauftragt uns mit der gesamten Organisation und Abwicklung des Verkaufsprozesses und kann sich somit auf seine Hauptaufgabe konzentrieren. Denn gerade in komplexen Veränderungsprozessen hat der Unternehmer häufig nicht die Zeit, sich mit der Veräußerung des Maschinenparks auseinanderzusetzen. Zudem fehlt den Betrieben häufig das entsprechende Know-how für derartige Verkaufsprojekte”, sagt Christoph Kleinfeld, geschäftsführender Gesellschafter der Maturus TradeInvest. Der Dienstleister regelt die marktgerechte Wertermittlung der Objekte durch externe Gutachter und erstellt gemeinsam mit dem Betrieb einen Projektablaufplan. “Dieser umfasst die Vermarktung, Demontage und Ausbringung innerhalb eines vereinbarten Zeitrahmens”, beschreibt Kleinfeld das Vorgehen. Wenn gewünscht, wird das Gebäude auch leer und besenrein übergeben.

Anwendungsbeispiele gibt es zahlreiche: Sellt ein Unternehmen mit verschiedenen Produktbereichen beispielsweise fest, dass seine Maschinenherstellung nicht mehr rentabel arbeitet, kann es diesen Unternehmensbereich verkaufen. Oder ein Betrieb entschließt sich, aufgrund geopolitischer oder wirtschaftlicher Veränderungen einen Produktionsstandort zu schließen. Denkbar wäre ebenfalls die Umstellung der Produktpalette oder Serviceleistungen aus wettbewerbsrelevanten Gründen. Auch eine komplette Betriebsauflösung wegen Insolvenz ist möglich. In allen genannten Beispielen werden Anlagen und Maschinen nicht mehr benötigt und können zur Liquiditätsgewinnung verkauft werden.

Der Branchenfokus für das Serviceangebot der Matrus TradeInvest liegt in der Regel auf den klassischen, produzierenden Investitionsgüterbereichen. Dazu zählen beispielsweise das gesamte Spektrum der Blech- und Metallbearbeitung, die Kunststoff- und Holzverarbeitung sowie nach Einzelfallprüfung auch ausgewählte weitere Segmente. Zielgruppen sind beispielsweise die Geschäftsleitung, Unternehmens- oder Insolvenzberater.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Maturus Finance GmbH
Herr Carl-Jan von der Goltz
Brodschrangen 3-5
20457 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 40 300 39 36-250
fax ..: +49 40 300 39 36-249
web ..: http://www.maturus.com
email : info@maturus.com

Kurzprofil Maturus Finance GmbH

Die Maturus Finance GmbH ist eine bankenunabhängige Finanzierungsgesellschaft und bietet innovative Wege in der Unternehmensfinanzierung an. Der Finanzdienstleister ist Ansprechpartner für mittelständische Produktionsunternehmen, die im Rahmen ihrer aktuellen Finanzierungsstruktur Alternativen zu bestehenden Bankverbindungen suchen und ihren unternehmerischen Spielraum erweitern wollen. Finanzierungslösungen werden bereits ab einem Volumen von 250 TEUR (Zeitwert der Maschinen) und bis ca. 10 Mio. EUR angeboten, was in der Regel mit Umsatzgrößen der Unternehmen von ca. 10 Mio. bis 200 Mio. EUR korrespondiert.

Pressekontakt:

ABG Marketing GmbH & Co. KG
Frau Ina Jahn
Wiener Str. 98
01219 Dresden

fon ..: 03514375535
web ..: http://www.abg-partner.de
email : jahn@abg-partner.de

Zink – vielleicht bald ein Batterierohstoff

Zink ist nicht nur ein wichtiger Stoff, um vor Rost zu schützen, sondern könnte vielleicht auch in einer neuen Art von Batterien verbaut werden.

BildDie Zinknachfrage wird weiterwachsen, so denkt etwa Branchenriese Glencore. Denn Zink hilft bei der Energie- und Mobilitätsumwandlung. Gerade in Entwicklungsländern mit aufstrebenden Mittelschichten werden mehr Fahrzeuge, insbesondere Elektrofahrzeuge mit besserer Qualität nachgefragt werden. Rostschutz gibt es in rund 80 Prozent der australischen und amerikanischen Fahrzeuge. In Indien und China liegen die Rostschutzraten nur noch bei 15 bis 20 Prozent. Hier könnte also ein großer Zinkbedarf entstehen. Auch für Verkehrs- und Infrastrukturprojekte sowie als Dünger kann Zink fungieren.

Derweil wird an Zink-Luft-Akkus gearbeitet. Neben dem “Verzinken”, also Korrosionsschutz mithilfe von Zink, könnte das Metall aufgrund seiner physikalischen und elektrochemischen Eigenschaft ein preiswerter Bestandteil von Batterien werden. Aber vorerst steckt diese Entwicklung noch in der Forschung. Große Zinklagerstätten liegen in China, Australien und Kanada und Namibia.

In Kanada besitzt Osisko Metals – https://www.resource-capital.ch/de/news/ansicht/zink-vielleicht-bald-ein-batterierohstoff/ – die beiden wichtigsten Zinkabbaulager, das Pine Point Mining Camp (Nordwest Territorien) und das Bathurst Mining Camp (New Brunswick). Das Pine Point-Projekt umfasst mehr als 46.000 Hektar Land und besitzt zudem noch großes Erweiterungspotenzial.

Ein anderer wichtiger Rohstoff, der vermehrt für die Elektrofahrzeuge gebraucht wird, mehr als in herkömmlichen Fahrzeugen, ist Kupfer. Mit zirka 6.800 US-Dollar je Tonne Kupfer liegt der Preis rund 1.000 US-Dollar über dem Preis, der noch vor einem Jahr für das Industriemetall gezahlt werden musste. Auf Kupfer (und auch Silber und Gold) setzt beispielsweise Aurania Resources – https://www.rohstoff-tv.com/play/aurania-resources-start-eines-aggressiven-bohrprogramms-von-36000m-auf-mehreren-gebieten/ – mit seinem spannenden The Lost Cities-Cutucu-Projekt in den Anden in Ecuador. Die Bohrungen laufen und Ergebnisse wird es etwa Anfang November geben.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Osisko Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/osisko-metals-inc/ -) und Aurania Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/aurania-resources-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Victory Square liefert Unternehmens-Update bezüglich der hervorragenden Performance seiner Portfolio-Unternehmen

– Victory Square (VST) baut, erwirbt und investiert in vielversprechende Start-ups und stellt dann die Führungsstrukturen und Ressourcen bereit, die für ein schnelles Wachstum erforderlich sind.
– Mehr als 20 Portfolio-Unternehmen, Eckpfeiler der künftigen Wirtschaftsentwicklung: Digital Health und Diagnostik, künstliche Intelligenz (KI), maschinelles Lernen (ML), Augmented und Virtual Reality (AR und VR), Internet der Dinge (IOT), Cybersicherheit, Blockchain und mehr.
– VST hat das Quartal mit einer starken Bilanz mit $1.683.991 in Barmitteln und Barmitteläquivalenten abgeschlossen. Das Unternehmen hat auch Zugang zu einer Wandelanleihe in Höhe von $10.000.000 für Betriebs- und Wachstumskapital.

Vancouver, British Columbia, 17. September 2020 – Victory Square Technologies Inc. (Victory Square oder das Unternehmen) (CSE:VST) (OTC:VSQTF) (FWB:6F6) entwickelt und investiert in Spitzentechnologie, die die 4. Industrielle Revolution gestaltet. Das Unternehmen hat heute ein Unternehmens-Update über die hervorragende Performance seiner Portfolio-Unternehmen gegeben.

In der ersten Hälfte des Jahres 2020 haben die Portfolio-Unternehmen von VST bedeutende Meilensteine in Bezug auf Ertragswachstum, Produktentwicklung und Kundenakquise erreicht.

Unser Unternehmen wurde gegründet, um Investoren eine günstige Einstiegsmöglichkeit in die nächste Generation von Einhorn-Technologie-Unternehmen zu bieten, bevor sie Einhörner geworden sind, erklärte der CEO von Victory Square Technologies, Shafin Diamond Tejani. Dies ist heute genauso eine Priorität wie vor 20 Jahren. Während der Pandemie sind die großen Technologie-Unternehmen in die Höhe geschossen, so dass viele Investoren auf der Strecke blieben und sich darüber beklagten, dass sie bei Amazon, Facebook, Alphabet und anderen Technologiegiganten nicht früher einsteigen konnten. Unsere Mission bleibt die Demokratisierung dieser Art von Zugang zum nächsten großen Ding der Technik.

Das Portfolio von Victory Square besteht aus Unternehmen, die die 4. Industrielle Revolution vorantreiben, also die grundlegende Veränderung der Gesellschaft durch vernetzte, digitale Technologien. Unsere Unternehmen sind nicht auf kurzfristige Projekte oder flüchtige Trends ausgerichtet. Mehr als 20 Portfolio-Unternehmen, die die Eckpfeiler der zukünftigen Wirtschaft darstellen: Digital Health und Diagnostik, künstliche Intelligenz (KI), maschinelles Lernen (ML), Augmented und Virtual Reality (AR und VR), Internet der Dinge (IOT), Cybersicherheit, Blockchain und mehr. Die gegenwärtige Krise hat bereits viele der Branchen und Technologien, in die Victory Square investiert, validiert und beschleunigt.

Hier sind einige Highlights zu 15 unserer Portfolio-Unternehmen:

Victory Square Health Inc. (Markt: Digitale Gesundheit, Diagnostik)
VS Health wurde 2016 gegründet, um die Entwicklung individueller Medizin- und Technologielösungen zu beschleunigen, einschließlich diagnostischer Tests zur Unterstützung der Patientenversorgung und Verbesserung der Gesundheitsergebnisse. Sein erstes Produkt, der Leishmaniasis Rapid Test, wurde im Rahmen einer Partnerschaft mit der UFMG, der Bundesuniversität Minas Gerais, entwickelt. Safetest nutzte seine Fachkompetenz in diesem Bereich, um andere Tests auf Basis von Antikörpern sowie solide F&E-Pipelines mit Diagnosesätzen für Screening-Tests auf Hansen-Krankheit, Brucellose, HTLV und Blutproben zu entwickeln.

Highlights:

– Mit dem Safetest Covid-19-Test können die Benutzer überprüfen, ob sie derzeit mit Covid-19 infiziert sind, infiziert wurden oder noch nie infiziert waren.
– Victory Square Health hat von der US-FDA [Food and Drug Administration] die Erlaubnis erhalten, gemäß EUA [Europäische Umweltagentur] mit Marketing, Verkauf und Vertrieb des Safetest Covid-19-Antikörper-Elisa-Tests zu beginnen.
– Victory Square Health hat die Anvisa-Zulassung für Verkauf & Verwendung des Safetest Covid-19 Antikörper-Elisa-Tests für das Land Brasilien erhalten.
– Es ist das erste Unternehmen, das im Rahmen des Ideiagov-Programms, das von der Regierung des Bundesstaates São Paulo unterstützt wird, für sofortige Versuche und Anwendung im Bundesstaat zugelassen wurde.
– Victory Square Health hat von der zuständigen EU-Behörde Belgiens die CE-Zulassung für den Safetest Elisa-Antikörpertest zur Auslieferung, zum Verkauf und zur Anwendung in den 27 Ländern der Europäischen Union erhalten.

Immersive Tech (Sektor: VR/AR/MR [Mixed Reality])
Immersive Tech entwirft, programmiert, erstellt und installiert für einige der weltweit führenden Unternehmen faszinierende und fesselnde Erlebniswelten für eine Vielzahl von Zwecken wie Markenbindung, Umsatzgenerierung und Unternehmensschulungen. Durch eine Mischung aus Videospiel-Entwicklung, Themenpark-Technik und den neuesten VR/AR/MR-Technologien hat das Unternehmen ein Portfolio von globalen Marken aufgebaut.

Highlights:

– Kürzlich abgeschlossene neue Projekte mit drei großen multinationalen Unternehmen (Capital One, Bayer, BioMérieux).
– Hat die Kategorie 2019 Startup Canada High-Growth Entrepreneurship gewonnen.
– Ein faszinierendes neues Produkt präsentiert das ultimative 5D-Erlebnis, das zu 100 % portabel ist und dem Betreiber große Gewinne bringt. Tauchen Sie ein in ein vollständig immersives AR-Erlebnis ein, während sie als Gäste von sicheren Covid-19-Teams zu einem von über einem Dutzend kundenspezifischer AR-Erlebnisse transportiert werden: Touristenattraktionen, Halloween, das Dorf des Weihnachtsmanns, der Tempel des Verderbens, Peters Osterland, die Sahara, kommerzielle Veranstaltungen und Messen und viele mehr!
– Angestrebt wird eine direkte Auflistung bis Q4 2020/Q1 2021.

FansUnite Entertainment Inc. (Sektor: Sportwetten, eSport, Gaming)
FansUnite Entertainment Inc. (FansUnite) ist ein Unternehmen im Sport- und Unterhaltungssektor, das sich auf Technologien im Zusammenhang mit reguliertem und rechtmäßigem Online-Gaming in den Bereichen Sport, eSport und Kasino konzentriert. Zusätzlich zur Bereitstellung der zugrunde liegenden Technologie betreibt FansUnite mehrere wachsende B2C-Marken. FansUnite schafft Mehrwert durch den Erwerb und die Erweiterung seines Spiele-Portfolios mit wachstumsstarken Assets in neuen oder sich entwickelnden Märkten.

Highlights:

– Abschluss von zwei Finanzierungen in Höhe von insgesamt $8,3 Millionen, mit einer überzeichneten, von Canaccord Genuity vermittelten Privatplatzierung.
– Übernahme von Askott Entertainment, einer führenden Technologie-Plattform für eSport-Wetten.
– Übernahme von Mcbookie, einem in Großbritannien ansässigen Sportwettenanbieter, der seit seiner Gründung ein Wettvolumen von über $340 Millionen CAD generiert hat.
– Partnerschaft mit dem US-Unternehmen GameCo LLC, um die Askott-Technologie auf den US-Markt zu bringen.

CoPilot-Advisor (Sektor: Automatisierung, künstliche Intelligenz)
CoPilot Advisor nutzt modernste K.I.-Technologie, um Vertriebsteams dabei zu unterstützen, qualifizierte Interessenten über soziale Medien automatisch gezielt anzusprechen, Einzelgespräche zu initiieren und rechtzeitig Verkaufschancen zu erkennen, ohne dass Content-Marketing, Spam-E-Mails oder Werbung erforderlich sind.

Highlights:

– 150 % Wachstum in den letzten 12 Monaten.
– Zu den Kunden gehören: MassMutual, Merrill Lynch, UBS und New York Life und viele mehr.
– Finalist für die Technology Impact Awards 2019 für das Unternehmen des Jahres – Start-up-Erfolg.

V2 Games Inc. (Sektor: Mobile Gaming, eSport)
V2 Games ist ein Unternehmen, das sich auf sog. Royalty Investments in hochwertige Spielprojekte mit weltweit anerkanntem geistigem Eigentum konzentriert. Das Unternehmen generiert einen Cashflow, indem es Umsatzanteile aus anerkannten Spielprojekten streamt.

Highlights:

– Die Projekte umfassen: Pacific Rim: Breach Wars, Rune: Ragnarök, Men in Black und Hello Kitty.
– V2 Games entwickelte bereits früher das beliebte Handyspiel PAC-MAN Bounce, das über 20 Millionen Mal heruntergeladen wurde.
– Angestrebt wird eine direkte Aufnahme in die Liste bis Q4 2020/Q1 2021.

Taloflow.ai (Sektor: Cloud-Infrastruktur, Cloud-Verwaltung)
Taloflows Prognosemaschine zeigt die Kosten jedes Cloud-Prozesses in Echtzeit an. Es ist ein KI-Autopilot für die Verwaltung von Cloud-Ressourcen, der Unternehmen bis zu 40 % bei Amazon Web Services (AWS) einspart. Zu den Investoren gehören: Victory Square Technologies; Plug and Play Ventures; Scott Belsky, Venture Partner bei Benchmark; Ian Wong, Mitbegründer von Opendoor; David Tedman, Mitbegründer von Hootsuite und Invoke; Ross Wightman, Gründungsingenieur von Avigilon; und John Seely Brown, Co-Vorsitzender von Deloitte Edge.

Multapplied Networks (Sektor: SD-WAN)
Multapplied Networks Inc. entwickelt und vertreibt ein proprietäres Software-Definiertes Wide Area Network (SD-WAN), eine Plattform, die Cloud- und Managed Service Provider als White-Label in ihrer Infrastruktur betreiben, um die Sichtbarkeit und Kontrolle über die Endkundenerfahrungen ihrer gehosteten, verwalteten Anwendungen zu verbessern und die Kundenakquise, Kundenbindung und Marke zu fördern. Der monatlich wiederkehrende Umsatz ist seit dem Geschäftsjahr 2019 um 12 % gestiegen.

Shape Immersive (Sektor: Augmented Reality, 3D-E-Commerce)
Shape Immersive schafft die Wertschöpfungsebene der räumlichen Datenverarbeitung für die weltweit führenden Einzelhändler und E-Commerce-Marken. Unsere 3D-Handelslösung hilft unseren Kunden, mit 3D- und Augmented Reality-Technologie die Konversionsraten zu erhöhen, den Umsatz zu steigern und die Rücklaufquoten zu senken. Zu unseren Kunden gehören: Nike, Amazon, Lululemon, Disney, Intel, Red Bull, TED, Uniqlo.

Aspen Technologies (Sektor: Cybersicherheit)
Aspen leistet Pionierarbeit bei der Entwicklung eines Konzepts für Cybersicherheit für die neue Homeoffice-Covid-19-Geschäftswelt. Aspen bietet Unternehmern und Geschäftsleuten die Möglichkeit, maximale Produktivität zu gewährleisten und gleichzeitig über die Cloud mit Kollegen, Partnern und Kunden zusammenzuarbeiten.

Grow Tech Labs (Sektor: Wissenschaftliche Pflanzenforschung)
GTL ist ein Unternehmen auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Pflanzenforschung, das sich auf die Forschung und Entwicklung von Cannabis und psychoaktiven Substanzen aus pflanzlichen Verbindungen und Pilzen sowie auf die Entwicklung von Hautpflegeprodukten aus pflanzlichen Derivaten konzentriert.

Covalent (Sektor: Fintech)
Kovalent ist im Begriff, ein großes Infrastrukturproblem zu lösen, das die Blockchain-Akzeptanz behindert. Die Lösung dieser Probleme wird den Zugang zu und die Akzeptanz von dezentralen Blockchain-Technologien für Unternehmen und Verbraucher exponentiell erhöhen.

Victory Square Entertainment (Sektor: Film, TV, digitale Inhalte)
VSE wurde gegründet, um die VST-Präsenz in Film, Fernsehen und anderen digitalen Inhalten zu stärken. VSE hat drei Hauptbereiche: Drehbuchentwicklung, Finanzierung und Produktion. Seit der Gründung hat VSE drei Filme finanziert und produziert, darunter Dragged Across the Concrete mit Mel Gibson und Vince Vaughn, What They Had mit der zweifachen Oscar-Preisträgerin Hillary Swank und The Opening Act mit Jimmy O. Yang, Cedric the Entertainer und Ken Jeong.

CloudAdvisors (Sektor: Versicherungstechnik)
CloudAdvisors ist eine der führenden InsurTech-Lösungen in Nordamerika, die die nächste Generation von betrieblichen Sozialleistungsberatern antreibt. CloudAdvisors verbinden Versicherungsberater mit Marktplatzdaten und den besten Tools auf einer sicheren digitalen Plattform für ein verbessertes Kundenerlebnis. Durch digitales Kundenmanagement, Einblicke auf Abruf, automatisiertes Reporting, Governance und Compliance schaffen CloudAdvisors einen zugänglichen und intelligenten Robo-Beratungsassistenten für eine bessere Versicherungsberatung.

Compression.AI (Sektor: Künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen)
Zur Beschleunigung der digitalen Erfahrungen von Unternehmen nutzt Compression.AI seine proprietären neuronalen Netzwerke, um Komprimierungsalgorithmen auf jede einzelne Eingabe zuzuschneiden, was zu komprimierten Datengrößen von nur 10 % der Originaldaten führt. Dadurch können Unternehmen aus dem nicht-terrestrischen Bereich, der Landwirtschaft, dem Energiesektor und der verarbeitenden Industrie riesige Datenmengen schnell bewerten, prüfen und auf sie reagieren, um ihre geschäftliche Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

VS Digital Health Inc. (Sektor: Digital Health, Diagnostik-Vertrieb)
Eine 360-Grad-Gesundheitsfürsorge, die intelligente, verbundene Geräte, diagnostische Tests zu Hause, personalisierte digitale Anleitung und Überwachung, einen ganzjährigen, rund um die Uhr verfügbaren Zugang zu medizinischem Fachpersonal und Rezeptausgabe bietet. Die Mission des Unternehmens besteht darin, es Menschen mit chronischen Krankheiten zu erleichtern, gesünder zu bleiben. VS Digital Health hat ein exklusives Vertriebsrecht für alle diagnostischen Tests von Victory Square Health in Nordamerika, Europa, dem Nahen Osten, Indien, Malaysia und Indonesien.

Schließlich integriert VST eine starke ESG-Komponente (Environmental, Social and Corporate Governance) in seine gesamte Geschäftstätigkeit. Unser Portfolio hebt Unternehmer aus Minderheiten hervor, die von traditionellen Investoren, darunter viele aus Entwicklungsländern, oft übersehen werden. Wir haben auch den ausdrücklichen philanthropischen Auftrag, gefährdete Jugendliche bei der Sicherung des Zugangs zu Bildung, Wohnraum mit medizinischer Betreuung und zu nahrhaften Lebensmitteln zu unterstützen. Im Laufe der Jahre hat VST mehr als 10.000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit geleistet und dabei geholfen, mehr als $88 Millionen zur Unterstützung dieser Anliegen zu sammeln.

Victory Square wird die Aktionäre weiterhin über alle wichtigen Fortschritte der Portfolio-Unternehmen durch kommende Pressemitteilungen und die offizielle Website des Unternehmens auf dem Laufenden halten.

Konsultieren Sie VictorySquare.com und registrieren Sie sich für den offiziellen Newsletter von VST unter www.VictorySquare.com/newsletter.

Haftungsausschluss:

Das Unternehmen behauptet weder explizit noch implizit, dass das Produkt in der Lage ist, COVID-19 (oder SARS-2-Coronavirus) zu bekämpfen, zu heilen oder einzudämmen.

Für das Board of Directors
Shafin Diamond Tejani
Chief Executive Officer
Victory Square Technologies

Besuchen Sie VictorySquare.com und abonnieren Sie den offiziellen VST-Newsletter unter www.VictorySquare.com/newsletter.

Für weitere Informationen über das Unternehmen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner für Anleger – Alex Tzilios
E-Mail: alexandros@victorysquare.com
Tel.: 778-867-0482

Ansprechpartner für Medien – Howard Blank, Director
E-Mail: howard@victorysquare.com
Tel.: 604-928-6066

ÜBER VICTORY SQUARE TECHNOLOGIES INC.

Victory Square (VST) gründet, übernimmt und investiert in vielversprechende Start-ups und stellt dann die Führungsqualitäten und Ressourcen bereit, die für ein rasches Wachstum erforderlich sind. Das Ergebnis: rasche Skalierung und Monetarisierung mit einer soliden Erfolgsbilanz bei börsennotierten und privaten Unternehmen.

Die Stärke von VST ist die Spitzentechnologie, die die vierte industrielle Revolution prägt. Unser Portfolio besteht aus 20 globalen Unternehmen, die KI, VR/AR und Blockchain nutzen, um so unterschiedliche Sektoren wie Fintech, Versicherung, Gesundheit und Glücksspiel zu revolutionieren.

Was wir bei Start-ups anders machen
VST ist mehr als nur ein weiterer Investor. Mit echter Leidenschaft setzen wir uns dafür ein, dass jedes Unternehmen in unserem Portfolio Erfolg hat. Unser Geheimrezept beginnt mit der Auswahl von Start-ups, die echte Lösungen und nicht nur Ideen haben. Wir bringen Sie mit erfahrenen Talenten in den Bereichen Produkte, Technik, Kundenakquise und mehr zusammen. Dann lassen wir Sie das tun, was Sie am besten können – gestalten, innovieren und revolutionieren. In 24 bis 36 Monaten werden Sie skalieren und bereit sein zu monetisieren.

Was wir bei Investoren anders machen
VST ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Hauptsitz in Vancouver (Kanada), das an der Canadian Securities Exchange (VST), der Börse Frankfurt (6F6) und der OTCQX (VSQTF) notiert.

Für Investoren bieten wir einen frühzeitigen Zugang zu den nächsten Einhörnern – noch bevor sie Einhörner sind.

Unser Portfolio stellt eine einzigartig liquide und sichere Möglichkeit für Investoren dar, Zugang zu den neuesten Spitzentechnologien zu erhalten. Da wir uns auf marktreife Lösungen konzentrieren, die sich rasch skalieren lassen, sind wir in der Lage, starke und stabile Renditen zu erzielen und gleichzeitig die aufstrebenden globalen Trends mit beträchtlichem Potenzial zu nutzen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.victorysquare.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, die sich auf die Aussichten der Geschäftstätigkeit von Victory Square beziehen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen bezüglich der zukünftigen Leistungen, der Ausführung der Geschäftsstrategie, des zukünftigen Wachstums, der Geschäftsaussichten und -möglichkeiten von Victory Square und seinen verbundenen Tochtergesellschaften, einschließlich Victory Square Health Inc., und andere Faktoren, die sich unserer Kontrolle entziehen. Solchen zukunftsgerichteten Aussagen können ohne Einschränkung Wörter wie glaubt, erwartet, antizipiert, schätzt, beabsichtigt, plant, fährt fort, projiziert, Potenzial, möglich, erwägt, bestrebt sein, Ziel oder ähnliche Ausdrücke vorausgehen, folgen oder sie können solche Begriffe enthalten. Außerdem verwenden sie möglicherweise Verben im Futur oder Konditional wie kann, könnte, wird, sollte oder würde oder können anderweitig durch grammatikalischen Aufbau, Formulierungen oder Kontext als zukunftsgerichtete Aussagen gekennzeichnet sein. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten – sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf bestimmten wichtigen Erwartungen und Annahmen, die vom Management von Victory Square getroffen wurden. Obwohl Victory Square der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Informationen basieren, angemessen sind, sollte man sich nicht übermäßig auf diese verlassen, da Victory Square keine Gewähr dafür geben kann, dass sie sich als korrekt erweisen werden. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können erheblich von den in diesen Aussagen in Betracht gezogenen abweichen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Victory Square lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, sei sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder genehmigt noch abgelehnt und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Victory Square Technologies Inc.
Sheri Rempel
Suite 1080 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : sheri@victorysquare.com

Pressekontakt:

Victory Square Technologies Inc.
Sheri Rempel
Suite 1080 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : sheri@victorysquare.com

Goldminenaktien sollte man haben – aber die richtigen

Preissteigerungen beim Gold erfreuen die Anleger, aber weniger die Notenbanken.

BildIst die Nachfrage nach Gold hoch, so zeigt dies, dass das Vertrauen der Anleger in die Fiat-Währungen schwindet. Gerade auch der US-Notenbank kann die starke Konkurrenz des Goldes nicht gefallen. So sieht es beispielsweise Chris Powell von der Organisation Gold Anti-Trust Action Committee.

Gold sei als die ultimative Währung etwas, das die Notenbanken gerne unter Kontrolle hätten. Notenbanken bestimmen die Zinshöhe, das ist leider deutlich spürbar. Kein Wunder, dass immer wieder Vermutungen über Manipulationen beim Goldpreis diskutiert werden. Tatsache ist jedenfalls, dass Gold seinen Wert über viele Jahrhunderte behalten hat, der sogenannte sichere Hafen funktioniert.

Um sich im derzeitigen unsicheren Umfeld abzusichern, können Investoren mit einem Teil ihres Vermögens auf physisches Gold setzen oder mit Goldaktien noch einen zusätzlichen Hebel auf den Goldpreis erstehen. Solide Gesellschaften überzeugen nicht nur mit aussichtsreichen Projekten in bergbaufreundlichen Regionen, sondern auch mit einem hoch qualifizierten Management sowie einer gesunden Finanzsituation.

Zu solchen Gesellschaften zählen sicher Trillium Gold Mines und Aztec Minerals.

Trillium Gold Mines – https://www.rohstoff-tv.com/play/mining-newsflash-mit-skeena-resources-trillium-gold-vizsla-resources-und-karora-resources/ – exploriert und entwickelt Goldliegenschaften im Red Lake-Bergbaugebiet in Ontario. Dieses Gebiet ist bekannt für hochwertige Goldproduktion. Trillium Gold Mines konnte bei Bohrungen über 55.000 Meter mehr als 20 Gramm Gold je Tonne Gestein in 41 Prozent der Bohrlöcher ausmachen. Das erfahrene Expertenteam wurde kürzlich ergänzt durch einen Geologen, der über 17 Jahre in dieser Gegend Erfahrungen sammeln konnte.

Auch bei Aztec Minerals – https://www.rohstoff-tv.com/play/mining-newsflash-mit-gold-terra-resource-mag-silver-aztec-minerals-und-maple-gold-mines/ -, die sich um die Entdeckung großer mineralischer Liegenschaften in Nord-, Mittel- und Südamerika kümmert, besitzt mit Chairman Bradford Cooke einen Geologen, der über 40 Jahre Erfahrung mitbringt. Hauptprojekt von Aztec Minerals ist das Cervantes-Gold-Kupfer-Konzessionsgebiet in Sonoro, Mexiko.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Trillium Gold Mines (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/trillium-gold-mines-inc -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de