Mota Ventures verzeichnet 20.000 Kunden im März und lanciert neue “Immune Support”-Produktlinie

CSE: MOTA
FWB:1WZ:GR
OTC: PEMTF

VANCOUVER, BC, KANADA (4. April 2020) – Mota Ventures Corp. (CSE: MOTA FWB: 1WZ:GR OTC: PEMTF) (das Unternehmen oder Mota) freut sich, über die aktuellen Fortschritte zu berichten, die den Anstieg des Verkaufs von Produkten seiner Marke First Class CBD vorantreiben. Die Immune Support-Produktlinie ist bei den Verbrauchern seit der Einführung am 14. März 2020 sehr gut angekommen und war im März ein bedeutender Wachstumsfaktor. First Class CBD konnte im März insgesamt 20.959 Kunden verzeichnen, darunter 6.419 Kunden für die Immune Support-Linie, die jeweils eine anfängliche Bestellung im Wert von durchschnittlich 218,40 CAD aufgegeben haben.

Das Unternehmen wird am 6. April 2020 eine neue Marke lancieren: Natures Exclusive CBD. Die neue Natures Exclusive CBD-Marke wird eine neue Linie von Immune Support- und CBD-Produkten mit einem höheren CBD-Gehalt auf den Markt bringen. Das Unternehmen erwartet zudem, in den nächsten Tagen die Finanzergebnisse von First Class CBD für März 2020 zu veröffentlichen.

Der März war ein herausragender Monat und die Anzahl der Neukunden hat unsere Erwartungen übertroffen. Wir sind der Ansicht, dass dies ein Zeichen für unsere Fähigkeit ist, uns an den dynamischen E-Commerce-Sektor anzupassen sowie die kommenden Trends in der Verbrauchernachfrage zu erkennen. Ich bin begeistert über die raschen Fortschritte und freue mich darauf, in den kommenden Tagen die Ergebnisse für März zu veröffentlichen, meint Ryan Hoggan, CEO des Unternehmens.

Der anfängliche durchschnittliche Bestellwert pro Kunde wurde unter Verwendung des durchschnittlichen Wechselkurses der Bank of Canada für März 2020 – 1,3953 – von US-Dollar in kanadische Dollar umgerechnet.

Über Mota Ventures Corp.

Mota ist ein etabliertes E-Commerce-Unternehmen, das Verbrauchern in den Vereinigten Staaten und Europa direkt ein breites Spektrum von CBD-Produkten anbietet. In den Vereinigten Staaten verkauft das Unternehmen über seine Marken First Class CBD und Natures Exclusive CBD-Hanföl-Rezepturen, die aus in den USA angebautem Hanf gewonnen und formuliert wurden. In Europa werden die preisgekrönten 100 % biologischen CBD-Öle und Kosmetika seiner Marke Sativida in Spanien, Portugal, Österreich, Deutschland, Frankreich und dem Vereinigten Königreich vertrieben. Mota Ventures strebt auch den Erwerb von umsatzgenerierenden CBD-Marken und Betrieben in Europa und in Nordamerika an, um ein internationales Vertriebsnetz für CBD-Produkte aufzubauen. Die kostengünstige Produktion, gepaart mit internationalen, direkt an den Kunden gerichteten Vertriebskanälen, wird die Grundlage für den Erfolg von Mota Ventures darstellen.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON
MOTA VENTURES CORP.

Ryan Hoggan
Chief Executive Officer

Für weitere Informationen werden die Leser ersucht, sich an President Joel Shacker unter der Telefonnummer 604.423.4733 oder per E-Mail an IR@motaventuresco.com oder www.motaventuresco.com zu wenden.

Weder die Canadian Securities Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der Canadian Securities Exchange) übernimmt die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung, die vom Management erstellt wurde.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme der Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Informationen in Bezug auf das Unternehmen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, einschließlich der erwarteten Einführung von Produkten unter der Marke First Class CBD; der Finanzergebnisse von First Class CBD; seiner Pläne, eine vertikal integrierte globale CBD-Marke zu werden; seiner Pläne, Cannabis zu kultivieren und zu extrahieren, um CBD- und hochwertige CBD-Mehrwertprodukte in Lateinamerika für den Vertrieb im In- und Ausland herzustellen. Das Unternehmen stellt zukunftsgerichtete Aussagen zur Verfügung, um Informationen über die aktuellen Erwartungen und Pläne in Bezug auf die Zukunft zu vermitteln, und die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen möglicherweise nicht für andere Zwecke geeignet sind. Diese Informationen unterliegen naturgemäß inhärenten Risiken und Ungewissheiten, die allgemein oder spezifisch sein können und die die Möglichkeit eröffnen, dass sich Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen, Vorhersagen oder Schlussfolgerungen nicht als richtig erweisen, dass Annahmen möglicherweise nicht korrekt sind und dass Ziele, strategische Ziele und Prioritäten nicht erreicht werden. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören u.a. die Risiken und Ungewissheiten, die in den öffentlichen Einreichungen des Unternehmens unter dem SEDAR-Profil des Unternehmens auf www.sedar.com identifiziert und berichtet werden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als korrekt erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Informationen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Mota Ventures Corp.
Joel Shacker
800-1199 West Hastings St.
V6E 3T5 Vancouver, BC
Kanada

email : ir@motaventuresco.com

Pressekontakt:

Mota Ventures Corp.
Joel Shacker
800-1199 West Hastings St.
V6E 3T5 Vancouver, BC

email : ir@motaventuresco.com

Preisstabil.de – mit Online-Vergleichsrechnern langfristig viel Geld sparen.

Gerade jetzt in der Corona-Virus-Krise erleiden viele Arbeitnehmer und Unternehmer erhebliche Gehalts- und Umsatzverluste.

Aufgrund der Corona-Wirtschaftskrise befürchten Ökonomen die tiefste Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg. Diese Krise hat schon jetzt zu einer Flut an Anträgen auf Kurzarbeitergeld ausgelöst. Die Bundesregierung erwartet bis zu zwei Millionen Kurzarbeiter, die Gehaltseinbußen hinnehmen müssen.

Arbeitnehmer und Unternehmer sollten diese Gelegenheit nutzen, alle persönlichen Ausgaben zu überprüfen, um kurz- und langfristig Geld zu sparen. Auf den Prüfstand gehören überflüssige Versicherungen, Handyverträge, Strom- und Gastarife, Kfz-Versicherungen sowie sonstige finanzielle Verpflichtungen.

Auf den Seiten von Preisstabil.de finden Sie Vergleiche zu Versicherungen, Hypotheken, Handyverträgen, Lebensversicherungen etc. Diese Vergleiche können Sie kostenlos online durchführen. Sie können sofort sehen, wie viel Euro Sie im Monat oder im Jahr sparen können.

Mit diesen Einsparungen können Sie den Einkommensverlust, den Sie evtl. durch die Corona-Wirtschaftskrise erleiden, vermindern.

Corona-Wirtschafts-Krise – noch vor der Kurzarbeit einen Kredit abschließen!
Sie gehen davon aus, dass Ihnen in Zukunft Kurzarbeit droht? Dann sollten Sie einen geplanten Kredit so schnell wie möglich abschließen. Ihre Bank wird dann bei der Berechnung der Kreditkonditionen Ihr (noch) volles Einkommen berücksichtigen.

Kredite vergleichen – jetzt die niedrigen Zinsen sichern!
Die Zinsen für Kredite sind auf einem Tiefstand angekommen. Die Frage ist nur, ob diese niedrigen Zinsen nach Ablauf der Corona-Wirtschafts-Krise weiterhin so niedrig bleiben. Einige Ökonomen befürchten für die Zukunft eine Inflation, die natürlich auch zu steigenden Zinsen führen wird.

Kredite vergleichen – bessere Konditionen als bei Ihrer Hausbank möglich!
Spezialisierte Kreditbanken können teilweise bessere Zinskonditionen als Ihre Hausbank anbieten. Bevor Sie einen Kredit beantragen, ist ein Vergleich der Angebote Pflicht. Bei einem Kredit von 20.000 Euro können Sie schnell 1.000 Euro und mehr sparen, wenn Sie die richtigen Bank- und Zinskonditionen auswählen.

Auf der Seite von Ratenkredit vergleichen finden Sie einen umfangreichen Kreditvergleichsrechner, um sich eine günstige Finanzierung zu sichern.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Preisstabil
Frau Jessica Leidel
Hermann-Piper-Str. 30
13403 Berlin
Deutschland

fon ..: 03041476591
web ..: https://www.preisstabil.de/
email : info@preisstabil.de

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Preisstabil.de
Frau Jessica Leidel
Hermann-Piper-Str. 30
13403 Berlin

fon ..: 03041476591
web ..: https://www.preisstabil.de/
email : info@preisstabil.de

Moderner Gutscheinshop erlaubt die Zahlung mit Bitcoins

Gutscheine erfreuen sich seit Jahren steigender Beliebtheit. Viele schauen vor einem Kauf zuerst, ob sie einen passenden Gutschein finden. Bei Coinload findet man schnell die beliebtesten Gutscheine.

Bild04.04.2020 – Gutscheine kaufen und mit Bitcoin bezahlen

Seit deutlich mehr als 10 Jahren gibt es inzwischen die sog. Krypto Währung Bitcoin, die sich inzwischen als Alternative zu herkömmlichen Zahlungsmitteln etabliert hat. So is es kein Wunder, dass es auch immer mehr Anbieter und Shops gibt, bei denen eine Zahlung mit Bitcoin möglich ist. Seit einiger Zeit gibt es nun auch den Gutscheinshop coinload, der gleich zwei Vorteile verbindet: die Zahlung mit Bitcoins, für Gutscheine, die deutlich mehr Wert haben, als sie kosten.

Was ist Bitcoin?

Bei der 2009 eingeführten Währung handelt es sich um eine Währung mit einer sog. dezentralen Struktur. Die Währung wird nicht von einem Staat herausgegeben oder kontrolliert. Bitcoins gehören soz. den Teilnehmern an diesem Zahlungssystem selbst. Eine Besonderheit dieser Währung ist die festgelegte Obergrenze an Bitcoins. Anders als es bei vielen Staaten möglich ist, können hier nicht einfach Bitcoins “nachgedruckt” werden, sondern die einmal festgelegte Obergrenze bleibt bestehen, was den Bitcoin sehr sicher macht vor Inflation. Es kann also auch keine schleichende Entwertung geben, und der Wert des Bitcoins hat keinen Zusammenhang mit den Staatsschulden.

Besonders der letzte Punkt gewinnt aktuell zunehmend an Bedeutung, da sich derzeit praktisch alle Staaten in einem nie gekannten Ausmaß verschulden, um die Corona Krise wirtschaftlich zu bewältigen. Das wird aber über kurz oder lang zu einer heftigen Inflation führen, oder einfacher ausgedrückt, das Geld das wir haben, egal ob Euro, Dollar oder sonstige Währungen werden weniger wert sein. Nicht so beim Bitcoin, dieses Währungssystem ist von staatlichem Handeln komplett unabhängig.

Weitere Vorteile, die für die Verwendung von Bitcoins sprechen

Darüber hinaus sind viele Verwender von der Schnelligkeit begeistert, mit der Transaktionen mittels Bitcoin abgewickelt werden können. Gleichzeitig sind die Gebühren für die Abwicklung in der Regel sehr gering, was ebenfalls für eine Verwendung spricht. In Zeiten, in denen viel über Datenschutz und Datenmissbrauch gesprochen wird, gibt es noch einen weiteren Grund, Bitcoins zu verwenden.

Die Zahlung ist komplett anonym, keine Bank hat Unterlagen oder Daten über solche Zahlungen. Daraus ergibt sich noch ein anderer, nicht zu unterschätzender Vorteil. Keine Bank hat Zugriff auf die Währung, es kann also keine irgendwie geartete Steuer auf Einlagen erhoben werden und es gibt auch kein Sicherheitsproblem, falls eine Bank insolvent geht, was derzeit ja gar nicht so unwahrscheinlich ist.
Gutscheine erwerben und Geld sparen

Gutscheine sind natürlich nichts Neues, nichtsdestotrotz erfreuen sie sich großer Beliebtheit. Warum? Ganz einfach, weil sich damit auf sehr einfache Weise Geld sparen lässt. Ein Beispiel. Lust auf Essen? Im Shop coinload kann man unter anderem einen Gutschein für Lieferando kaufen. Der Gutschein kostet 17 Euro und hat einen Wert von 20 Euro, schnell und einfach 3 Euro gespart. Oder nehmen wir den beliebten Amazon Gutschein. Für 85 Euro erhält man einen Gutschein mit einem Wert über 100 Euro. Einfach mal so 15 Euro gespart. D macht Einkaufen doch richtig Spass.

Doch nicht nur für Shopping gibt es Gutscheine. Auch bei Reisen kann man schnell und einfach Geld sparen, beim Aufladen von Telefon Guthaben oder beim Streaming. Darüber hinaus gibt es die Rubrik E-Money, die Gutscheine für elektronische Zahlungsarten wie paysafe und bestimmte Kreditkarten enthält. Last but not least, natürlich gibt es auch Gutscheine für App Stores sowie für die Gaming Fraktion. X-Box und Playstation werden derzeit besonders intensiv genutzt, durch die Gutscheine lässt sich gleichzeitig noch Geld sparen, das erhöht den Spassfaktor.

Einen Überblick über das Angebot, sowie alle Details gibt es hier: http://coinload.io/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Coinload Gutscheinshop
Herr Damian Novotny
Hoogstraat 151
3011 Rotterdam
Niederlande

fon ..: +31 652212244
web ..: http://coinload.io/
email : info@coinload.io

Coinload ist ein Gutscheinshop, bei dem Gutscheine mit Rabatt angeboten werden die man mit Bitcoins bezahlen kann. Der User kann Gutscheine aus den Kategorien Reisen, Gaming, Telefonguthaben, Shopping und weiteren Kategorien erwerben und dabei sparen. So werden z.B. Amazon Gutscheine, Lieferando Gutscheine, Expedia Gutscheine und andere mehr angeboten. Abgerundet wird das Angebot durch die Möglichkeit, Guthaben mit Bitcoins aufzuladen.

Pressekontakt:

Coinload Gutscheinshop
Herr Damian Novotny
Hoogstraat 151
3011 Rotterdam

fon ..: +31 652212244
web ..: http://coinload.io/
email : info@coinload.io

Goliath-Bohrungen finden weiterhin hochgradiges Gold in der Hauptzone und durchschneidet 6,3 g/t Au auf 19,5 m

Erfolgreicher Abschluss des Phase-2-Bodengas-Kohlenwasserstoffprogramm entlang des Streichs

TORONTO, 2. April 2020 – Treasury Metals Inc. (TSX: TML) (“Treasury” oder das “Unternehmen” – www.commodity-tv.com/play/treasury-metals-new-c-zone-will-increase-production-and-resource-profile/ ) freut sich, technische Programmaktualisierungen auf dem Goldprojekt Goliath im Nordwesten von Ontario bekannt zu geben, einschließlich zusätzlicher Bohrergebnisse der Hauptzone.

Zu den Höhepunkten gehören:

– TL20-523 durchschnitt 6,3 g/t Au auf 19,5 m, einschließlich 9,7 g/t Au auf 12,0 m in der Hauptzone Central Shoot
– TL20-525 durchschnitt 4,8 g/t Au auf 9,0 m, einschließlich 10,1 g/t Au auf 4,0 m in der Hauptzone East Shoot
– TL20-522 durchschnitt 2,9 g/t Au auf 4,9 m in der Hauptzone Central Shoot

Nach den jüngsten Explorations-Updates (Pressemitteilungen vom 10. März, 5. März und 13. Januar 2020) hat das Unternehmen etwa 9.000 Meter des 15.000-Meter-Programms abgeschlossen.

Im zentralen Abschnitt der Hauptzone fand Bohrloch TL20-523 6,3 g/t Au auf 19,5 m, einschließlich 9,7 g/t Au auf 12,0 m. Zusätzlich fand TL20-522 2,9 g/t Au auf 4,9 m, was den Abschnitt von 2,3 g/t Au auf 15,0 m, einschließlich 6,5 g/t Au auf 4,0 m aus demselben zuvor gemeldeten Bohrloch (Pressemitteilung vom 5. März 2020) ergänzt. Es befindet sich etwa 40 Meter westlich von Bohrloch TL20524, das 3,4 g/t Au auf 20,8 m einschließlich 9,1 g/t Au auf 4,0 m durchschnitt (Pressemitteilung vom 10. März 2020).

Der östliche Ausläufer der Zone Main war ebenfalls ein Schwerpunkt des Infill-Programms. Das Bohrloch TL20-525 zeigte 4,8 g/t Au auf 9,0 m einschließlich 10,1 g/t Au auf 4,0 m und 1,7 g/t Au auf 2,0 m.

Jedes dieser Ergebnisse zeigt weiterhin eine starke Kontinuität der mineralisierten Zone in den vorgeschlagenen Bergbaugebieten. Die aktualisierten Ergebnisse zeigen ein hervorragendes Potenzial für die Aufwertung der Mineralressourcen in die gemessene Kategorie und erhöhen das Vertrauensniveau für die ersten Jahre des geplanten Abbaus erheblich.

Das Unternehmen wird weiterhin über zusätzliche Untersuchungsergebnisse berichten, sobald diese verfügbar sind.

Ergebnisse des Goliath-Goldprojekt Boden-Gas-Kohlenwasserstoffprogramm:

Das Unternehmen freut sich, eine Aktualisierung der zweiten Phase des Bodengas-Kohlenwasserstoffprogramms einschließlich 1700 Proben, die etwa 5 Kilometer Streichlänge östlich der Goldlagerstätte Goliath abdecken, zur Verfügung zu stellen.

Das Unternehmen erhielt die Ergebnisse seines Phase-2-Bodengas-Kohlenwasserstoff-Programms (SGH”), das sich auf Oberflächenprobenentnahmegebiete entlang des Streichs östlich des Hauptressourcengebiets konzentrierte, einschließlich der großen regionalen Faltenstruktur im Nordosten und eines Teils des östlichen Schenkels der Falte (siehe Ergebnisse in Abbildung 1). Die Interpretation von Actlabs SGH hob anomale Interessensgebiete hervor, analog zu den Ergebnissen, die im gesamten aktuellen Ressourcengebiet gefunden wurden, und gab eine Konfidenznote von 4,0 von 6,0 (die Ressourcengebietserhebung erzielte 5,0 von 6,0). Diese Arbeit folgte auf eine Orientierungsuntersuchung (siehe Pressemitteilung vom 24. Oktober 2019), die die Lagerstätte Goliath erfasste und zeigte, dass es möglich ist, neue potenzielle Goldmineralisierungsgebiete auf dem 50 km2 großen Grundstück zu erschließen.

Abbildung 1: 3D-Ansicht der SGH Pathfinder Class Karte zur Vorhersage des Vorhandenseins von Goldmineralisierungen (zum Vergrößern anklicken)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51415/02042020_DE_Treasury Metals_Goliath_Final DE_Prcom.001.png

Zusätzlich zum Abschluss des SGH-Programms für die verbleibende Streichlänge auf dem gesamten Grundstück wurden im Rahmen der technischen Arbeit von Actlabs mehrere prioritäre Bereiche für die Nachbereitung von Feldarbeiten und Infill-Proben identifiziert. Im Rahmen des Programms wurden auch konventionelle Bodenproben entnommen, die zusammen mit den SGH-Ergebnissen interpretiert und zusammengestellt werden, wo sie in zukünftige Explorationsprogramme integriert werden können.

Greg Ferron, CEO von Treasury Metals, sagte: “Wir freuen uns, dass die Ergebnisse von SGH dazu beitragen, unsere Hypothese zu untermauern, dass es auf unserem gesamten Grundstück aussichtsreiche neue Ziele gibt, insbesondere die Nase der großen regionalen Faltenstruktur nordöstlich der Lagerstätte. Ergebnisse wie diese geben uns die Zuversicht, dass die Ausstiegsexploration der nächste Ansatz ist, mit dem wir unsere Ressource ausbauen können.

Abbildung 2: Interessengebiete des Goliath-Goldprojekts (zum Vergrößern anklicken)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51415/02042020_DE_Treasury Metals_Goliath_Final DE_Prcom.002.png

—-Tabelle 1: Bohrloch-Abschnitte

Bohrloch Ziel Zone Von (m) Zu (m) Länge Grad
der g/t
Probe Au
(m)

TL20-522 HauptseiHauptseite285.10 290.00 4.90 2.92
te

TL20-523 HauptseiHW 140.00 142.50 2.50 1.47
te

Hauptseite221.00 240.50 19.50 6.31
Einschließ222.00 234.00 12.00 9.71
lich

Einschließ222.00 224.00 2.00 49.45
lich

TL20-525 HauptseiHauptseite157.50 166.50 9.00 4.81
te

Einschließ162.50 166.50 4.00 10.14
lich

Hauptseite174.00 176.00 2.00 1.69

Bei Doppelproben wird ein Durchschnitt der beiden Golduntersuchungen zur Berechnung des Abschnittsgehalts verwendet; alle Gehalte sind nicht geschnitten, keine Kappung.
Löcher werden im Allgemeinen mit einem Azimut von 350-0° und einer Neigung von -65 bis -80° gebohrt.
Alle Assays werden auf zwei Dezimalstellen gerundet.
Die Intervalle geben nicht die wahre Breite an.
*Brandprobenergebnisse des metallischen Schirms.

COVID-19 Aktualisierung:

Während der laufenden COVID-19-Pandemie hat die Sicherheit der Mitarbeiter, Auftragnehmer und Gemeinden für das Unternehmen oberste Priorität. Daher haben wir Vorsichtsmaßnahmen getroffen und die Abläufe angepasst, um das Virus einzudämmen. Die Bohrarbeiten wurden vorerst verschoben, alle nicht unbedingt notwendigen Reisen wurden ausgesetzt und die Mitarbeiter sowohl im Projektbüro in Dryden, Ontario, als auch in der Unternehmenszentrale in Toronto arbeiten, wo immer möglich, aus der Ferne und sorgen aktiv für physische Distanz, während unser Unternehmen die offiziellen Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien der Weltgesundheitsorganisation, von Health Canada, der Regierung von Ontario und der lokalen Gesundheitsregionen befolgt. Als Unternehmen haben wir uns verpflichtet, zusammenzuarbeiten und den örtlichen Gemeinden zu helfen, wo immer möglich, informiert und sicher zu bleiben.

Qualifizierte Person

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Adam Larsen, P. Geo, geprüft und genehmigt, der die qualifizierte Person gemäß den Definitionen von National Instrument 43-101 ist.

Um weitere Einzelheiten über das Goldprojekt Goliath zu erfahren, besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter: www.treasurymetals.com

Kontakt:

Greg Ferron
CEO und Direktor
T: 1.416.214.4654
greg@treasurymetals.com

Mark Wheeler
Direktorin Projekte, Projekt Goliath Gold
T: 1.416.214.4654
mark@treasurymetals.com

Folgen Sie uns auf Twitter @TreasuryMetals

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Über Treasury Metals Inc.

Treasury Metals Inc. ist ein goldfokussiertes Explorations- und Erschließungsunternehmen mit Vermögenswerten in Kanada und ist an der Börse von Toronto (“TSX”) unter dem Symbol “TML” und am OTCQX® Best Market unter dem Symbol “TSRMF” notiert.

QA/QC-Programm:

Das Unternehmen hat ein Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprogramm (QA/QC) eingeführt, um sicherzustellen, dass die Probenahme und Analyse aller Explorationsarbeiten in Übereinstimmung mit den CIM-Richtlinien für bewährte Praktiken bei der Exploration durchgeführt werden. Der Bohrkern wird in zwei Hälften gesägt, wobei die Hälfte der Kernprobe an die Actlabs-Einrichtung in Dryden, Ontario, geschickt wird. Die andere Hälfte des Kerns wird für zukünftige Verifizierungen und/oder metallurgische Tests zurückbehalten. Andere QA/QC-Verfahren umfassen das Einbringen von Leerproben und kanadischen Referenzstandards für jede zehnte Probe im Probenstrom. Ein Viertel des Kernduplikats wird jede 20. Probe untersucht. Das Labor verfügt über eigene QA/QC-Protokolle, in denen Standards und Leerproben mit Doppelproben in jedem Chargenstrom ausgeführt werden. Zusätzliche Kontrollen werden routinemäßig bei anomalen Werten durchgeführt, einschließlich gravimetrischer Analysen und Feuerproben mit Zellstoff-Metallsieben. Die Goldanalyse wird durch Bleisammlung, Brandprobe mit Atomabsorption und/oder gravimetrischem Abschluss an einer 50-Gramm-Probe durchgeführt. Kontrolluntersuchungen werden in einem sekundären ISO-zertifizierten Labor durchgeführt (in diesem Fall in den AGAT-Laboratorien in Mississauga, Ontario). Die Brandprobe mit metallischem Sieb wird nun mit einer 1,0-kg-Probe und vier 50-Gramm-Brandproben des pulverisierten Materials (-100 mesh) abgeschlossen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als “zukunftsgerichtete Aussagen” betrachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die das Management des Unternehmens erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Tatsächliche Ergebnisse oder Entwicklungen können sich erheblich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Treasury Metals lehnt jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsgerichteten Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, außer wenn dies durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben ist.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Treasury Metals, Inc.
Greg Ferron
130 King Street West, Suite 3680
M5X 1B1 Toronto
Kanada

email : greg@treasurymetals.com

Pressekontakt:

Treasury Metals, Inc.
Greg Ferron
130 King Street West, Suite 3680
M5X 1B1 Toronto

email : greg@treasurymetals.com

Sicherung der Liquidität kein Hindernis: So lassen sich Top-Interim Manager dennoch buchen

Mit der Aktion “Corona-Hilfe gegen Besserungsschein” setzen Interim Manager aus der DACH-Region nun ein Zeichen. Unternehmen erhalten Unterstützung, um die Krise zu bewältigen.

BildKüsnacht, 02.April 2020. Es könnte kaum schlimmer sein: Umsätze brechen weg, Kunden reagieren sauer, Lieferketten sind unterbrochen, Mitarbeiter bleiben zu Hause – und eigentlich unaufschiebbare Projekte werden ausgesetzt. Ein Horrorszenario mit unendlich vielen Sonderthemen für die Mehrzahl der Unternehmen. Mit der Aktion “Corona-Hilfe gegen Besserungsschein” setzen Interim Manager aus der DACH-Region nun ein Zeichen. Ab sofort bis Ende Juni arbeiten sie auf der Basis eines Besserungsscheins. Unternehmen müssen wichtige Themen nicht mehr aufschieben, um ihre aktuell so wichtige Liquidität sicherzustellen. Sie erhalten Unterstützung, um die Krise zu bewältigen und gestärkt aus ihr hervorzugehen. Möglich macht dies UNITEDINTERIM, die führende offene Online-Plattform im Interim Management.

“In diesen beispiellosen Tagen kommt es auf Solidarität und Zusammenhalt an”, so Geschäftsführer Dr. Harald Schönfeld und ergänzt: “Eine besondere Gruppe von Top-Interim Managern arbeitet bis Ende Juni gegen einen Besserungsschein, und wir von UNITEDINTERIM managen dieses Programm pro bono.” Unternehmen aus der DACH-Region können UNITEDINTERIM unter corona-hilfe@unitedinterim.com mit ihrer individuellen Aufgabenstellung kontaktieren. UNITEDINTERIM wird ab dann den gesamten Prozess kostenlos steuern. Innerhalb weniger Stunden wird der Kontakt zu passenden und qualitätsgesicherten Interim Managern hergestellt, die bei dieser Sonderaktion mitmachen. Das Unternehmen entscheidet dann selbst, mit welchen Interim Managern es Interviews führen (aktuell auf digitalem Wege) und in der Folge zusammenarbeiten möchte. Lediglich die im Verlauf des Projektes eventuell anfallenden Spesen sind den Interim Managern zu erstatten.

Durchstarten und dennoch die Liquidität sichern

“Wir verstehen, dass die alles überragende Strategie der Unternehmen im Moment lautet: Cash is King! Ein toxischer Nebeneffekt dieser Strategie tritt jedoch dann ein, wenn alles, was nicht unbedingt fürs kurzfristige Überleben des Unternehmens wichtig ist, rigoros zurückgestellt wird”, erläutert Geschäftsführer Jürgen Becker. “Strategisch wichtige Projekte, die Unternehmen ohne die Krise niemals aufschieben würden, können mit der Hilfe dieser Interim Managern nun doch umgesetzt werden. Zudem kann Unternehmen geholfen werden, die aktuellen Learnings aus der Corona-Krise schnell operativ umzusetzen”, so Becker. Es wird erwartet, dass erfolgreiche Unternehmen sich jetzt schon auf die Zeit nach der Krise vorbereiten, um gestärkt durchzustarten, z.B. mit einer Neuorganisation der Supply Chain oder Projekten im Finanzbereich, in der Produktion, im Vertrieb oder Personalbereich.

UNITEDINTERIM hat sich auf Interim Management spezialisiert und ist dabei die führende offene Online-Plattform in der DACH-Region. Die absolute Qualität der registrierten Interim Manager steht im Vordergrund. Das Unternehmen ist Mitglied im Diplomatic Council.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

UNITEDINTERIM GmbH
Herr Harald Schönfeld
Kohlrainstrasse 10
8700 Küsnacht / Zürich
Schweiz

fon ..: +41 71 677 016 0
web ..: https://www.unitedinterim.com/
email : presse@unitedinterim.com

UNITEDINTERIM hat sich auf Interim Management spezialisiert und ist dabei die führende offene Online-Plattform in der DACH-Region. Die absolute Qualität der registrierten Interim Manager steht im Vordergrund. Das Unternehmen ist Mitglied im Diplomatic Council.

Pressekontakt:

UNITEDINTERIM GmbH
Herr Harald Schönfeld
Kohlrainstrasse 10
8700 Küsnacht / Zürich

fon ..: +41 71 677 016 0
web ..: https://www.unitedinterim.com/
email : presse@unitedinterim.com

American Manganese Inc. erzielt bei recyceltem Material aus Lithiumionenbatterien eines Tier-1-Lieferanten einen Reinheitsgrad von 99,99 %

Mit dem patentierten RecycLiCoTM-Verfahren wird aus NCA-Kathodenabfall Nickel-Kobalt-Sulfat hergestellt

2. April 2020 – Surrey, BC

TSX.V: AMY
OTC US: AMYZF
FWB: 2AM

American Manganese Inc. (AMY oder das Unternehmen) freut sich, die unabhängigen Analyseergebnisse aus dem Auftragslabor der auf Wissenschaft, Technologie und Innovation spezialisierten Firma Kemetco Research präsentieren zu können. Unter Einsatz des von American Manganese entwickelten, patentierten RecycLiCoTM-Verfahrens führte Kemetco Recyclingtests mit Kathodenmaterial aus Lithiumionenbatterien durch und konnte ein Nickel-Kobalt-Sulfat-Produkt mit einem Reinheitsgrad von 99,99 % herstellen.

Das Lithiumionenbatteriematerial wurde in Form von NCA-Kathodenabfall eines Tier-1-Batterieherstellers angeliefert (wie in der Pressemeldung des Unternehmens vom 28. Februar 2020 (bit.ly/2R5Wndd) berichtet). American Manganese bereitet das recycelte Produkt nun für die Rücklieferung an den Tier-1-Lieferanten vor, wo es getestet und von unabhängiger Seite analysiert wird. Aufgrund der Einschränkungen in Zusammenhang mit COVID-19 geht das Unternehmen davon aus, dass es bei der Überstellung und bei den Tests zu Verzögerungen kommen wird. Die Ergebnisse werden aber unmittelbar nach Erhalt und Prüfung veröffentlicht.

American Manganese hatte zunächst im Rahmen der Recyclingtests mit NCA-Kathodenabfällen über die Herstellung eines Nickel-Kobalt-Hydroxid-Produkts mit einem Reinheitsgrad von 99,98 % berichtet (bit.ly/39Ap4Fy). Die vor kurzem angekündigte Herstellung von Nickel-Kobalt-Sulfat ist für das Unternehmen Neuland; das Portfolio der Recyclingkapazitäten soll kontinuierlich erweitert werden. American Manganese arbeitet aktuell daran, seine Recyclingprodukte kundengerecht aufzubereiten, damit sie sich für den Einbau in die neueste Generation von Kathoden eignen. Es geht hier um urheberrechtlich geschützte Formeln, die von den Batterieherstellern für teurere Lithiumionenbatterien mit einer höheren Leistung entwickelt wurden.

Wir sind wirklich beeindruckt, wie es das Team von Kemetco schafft, unser patentiertes RecycLiCo-Verfahren so anzupassen und zu optimieren, dass recyceltes Sulfatmaterial für einen Tier-1-Batteriehersteller produziert werden kann, meint Larry Reaugh, President und CEO von American Manganese. Mehrere Tier-1-Lieferanten, mit denen American Manganese verhandelt, haben bereits Sulfate nachgefragt; wir sind also zufrieden, hier über die entsprechenden Kapazitäten zu verfügen.

American Manganese wird auch weiterhin Pionierarbeit leisten und auf eine Kreislaufwirtschaft für die Lithiumionenbatterien-Lieferkette hinarbeiten. Das Unternehmen geht davon aus, dass der niedrigere Ölpreis dem massiven Trend hin zu Elektrofahrzeugen keinen Abbruch tun wird, weil die Einhaltung strengerer CO2-Ausstoßwerte und die überzeugende Leistung und Betriebskosten von Elektrofahrzeugen langfristig die Oberhand behalten werden.

Über Kemetco Research Inc.

Kemetco Research ist ein Wissenschafts-, Technologie- und Innovationsunternehmen, das im privaten Sektor tätig ist. Sein vertragsgebundener wissenschaftlicher Betrieb bietet Laboranalysen und -tests, Feldarbeiten, Pilotstudien, Untersuchungen von Pilotanlagen, Beratungsdienstleistungen sowie angewandte Forschung und Entwicklung sowohl für die Industrie als auch für Behörden. Sein Kundenstamm reicht von Start-up-Unternehmen, die neue Technologien entwickeln, bis hin zu multinationalen Unternehmen mit erprobten Verfahren.

Kemetco stellt seine wissenschaftliche Expertise in den Bereichen analytische Spezialchemie, chemische Verfahren und Förderungsmetallurgie bereit. Da Kemetco Forschungen in vielen unterschiedlichen Bereichen durchführt, ist es in der Lage, ein umfassenderes Sortiment an Know-how und Expertise bereitzustellen als die meisten anderen Labors.

Über American Manganese Inc.

American Manganese Inc. ist ein Unternehmen für kritische Metalle, dessen Hauptaugenmerk auf das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien mit dem patentierten RecycLiCoTM-Verfahren gerichtet ist. Das Verfahren ermöglicht hohe Gewinnungsraten von Kathodenmetallen wie Lithium, Kobalt, Nickel, Mangan und Aluminium mit batterietauglichen Reinheitsgraden mit minimalen Verarbeitungsschritten. American Manganese Inc. ist bestrebt, sein bahnbrechendes patentiertes RecycLiCoTM-Verfahren zu kommerzialisieren und ein Branchenführer beim Recycling von Kathodenmaterialien aus gebrauchten Lithium-Ionen-Batterien zu werden.

Für das Management von

AMERICAN MANGANESE INC.

Larry W. Reaugh
President & Chief Executive Officer
Telefon: 778 574 4444
E-Mail: lreaugh@amymn.com

www.americanmanganeseinc.com
www.recyclico.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, bei denen es sich um Aussagen über die Zukunft auf Basis aktueller Erwartungen und Annahmen handelt. Zu diesem Zweck können Aussagen, die sich auf historische Tatsachen beziehen, als zukunftsgerichtete Aussagen gewertet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise mit Risiken und Unsicherheiten behaftet und es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als genau oder korrekt herausstellen. Anleger sollten sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

American Manganese Inc.
Teresa Piorun
#2, 17942 55th Avenue
V3S 6C8 Surrey
Kanada

email : tpiorun@amymn.com

Pressekontakt:

American Manganese Inc.
Teresa Piorun
#2, 17942 55th Avenue
V3S 6C8 Surrey

email : tpiorun@amymn.com

Der Fitnesstrainer als Erfolgsfaktor

Die Zeiten haben sich dramatisch geändert, nur die Fitness Unternehmen mit einer professionelle Planung sind erfolgreich.

BildMitarbeiter sind die wichtiger Erfolgs Faktor in eine Fitnessstudio, Sie können die beste Standort und auch das Beste gerät Ausstattung haben aber ohne die richtiger motiviert Mitarbeiter Team ist Ihre Unternehme nicht Zukunft feigt.

Ein motiviert und kompetent Mitarbeiter “provozierte” viele Umsatz aber auch ein Mitarbeiter die nur auf negativ weg ist kann Ihre gesamte Team und Umsatz schaden. Ich habe immer wieder erlebt die viele Fitnessstudios nicht sich entwickelt können viel ein einziger Mitarbeiter eine enorm Schaden verursacht.

6 Tipps für ein bessere Team Regelung

Teilen Sie ihre Trainer Team in genau definiert Kompetenz Felder, die Zeit wo jede Trainer alles macht ist vorbei. Diese Mitarbeiter Kompetenz Felder sind:

Trainer expert für Thema Rücken/Osteoporose/Arthrose Training

Trainer expert für Thema Abnehmen

Trainer expert für Thema Kreislauf/ Bluthochdruck und Diabetes Training

Trainer expert für Thema Muskel und Funktional Training

Mitarbeiter für Kunde Beschwerde und Kunde Zufriedenheit

Alle diese Mitarbeiter haben die Aufgabe diese Themen Felder immer wieder mit neue Ideen zu fühlen wie: Info Veranstaltungen, Facebook posten, und Kooperationen zu Mediziner vor Ort.

Jede Fitnessstudio muss alle 14 Tage ein Team Besprechung (max. 60 Min) haben wo jede Trainer expert seine Ideen kurz vortragen kann. So wird alle Team Mitglied auf der Aktuelle Stand sein und so kann kein wissen Lücken entgehen. (Ein riesig Problem in fast jede Unternehme: Optimale Kommunikation).

“Kein Profis, kein Umsatz” dieses alten Satz ist immer noch Aktuell. Wie viele Geld investieren Sie in die Ausbildung ihrem Team? Ich habe meine Regel: jede Mitarbeiter musst 3 Seminare pro Jahr besuchen.

Firmen Events sind in meinen Meinung nicht mehr zu als nur ein “Betriebsausflug”, bei ein eine gemeinsam Erlebnis lern man sich bessere gegenseitig zu respektieren und schätzen. Meine Lieblings Firma Events sind: Dinner Quiz Event, Bildhauerei Workshop, Fecht Workshop und Water Raftting.

Mein Liebling Satz ist “Kein Provision, kein Motivation” wir müssen lernen von andere Branchen wie Lebensmittel, die Nr. 1 Supermarkt kette Europa verdankt eine große Teil ihr erfolgt weil Sie als erste kette ein gute Provision System eingeführt hat.

Wie aber kann man das Engagement der Trainer für die Kunden auf der Trainingsfläche belohnen? Und außerdem muss es ja, bevor man es belohnen kann, erst einmal gemessen werden. Willkür oder Ungerechtigkeit durch die Geschäftsführung führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Missstimmungen unter den Mitarbeitern und ist damit der Kundenbindung nicht dienlich.

Der Trainer, der den Fitness-Studio-Vertrag mit dem neuen Kunden abschließt, erhält zunächst nur einen Teil der sonst üblichen Provision. Der Rest der Provision wird in einen Topf eingezahlt, der zum Monatsende(prozentual) abhängig von ihrer Betreuungsleistung (neue Termine für Trainingspläne, Re-Tests-Termine und Projekte) auf alle Trainer verteilt wird.

Provisionen für Mitarbeiter bringen eine neue “Triebkraft” in Ihr Studio. Zudem werden Ihre Mitarbeiter “selbstständiger”. Die Grundlage einer optimalen Motivation der Mitarbeiter ist selbstverständlich eine angemessene Vergütung der Tätigkeit und kann nur erreicht werden, wenn Sie ein Provisions- System haben.

Wer am Fitness Markt erfolgreich sein will, braucht eine positive Einstellung, die richtige Motivation ist alles.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Antonio Silva
Herr Antonio Silva
Raderbroicherstr.7 7
41564 Kaarst
Deutschland

fon ..: 01722704735
web ..: https://www.antoniosilva.de/
email : antoniosilva@online.de

Antonio e Silva ist ein international anerkannter Experte für Gesundheitswirtschaft & Fitnessstudio-Consulting sowie Marketing-Management-Konzepte für Fitnessstudios und kennt den internationalen Gesundheits-und Fitnessmarkt wie seine eigene Westentasche. Seit 38 Jahren sammelt er Erfahrungen im internationalen Freizeit- und Fitnessmarkt.
Durch zahlreiche Beiträge und seiner Tätigkeit als Referent (über 200 Fachartikel, 3 Fitness Management Bücher und
1 Multi Media Fitness Manager CD) in der Internationalen Fachpresse hat sich Antonio e Silva darüber hinaus einen Namen gemacht.
Fitnessstudios Deutschland

Pressekontakt:

Antonio Silva
Herr Antonio Silva
Raderbroicherstr.7 7
41564 Kaarst

fon ..: 01722704735
web ..: https://www.antoniosilva.de/
email : antoniosilva@online.de

Durchbruch im Kampf gegen das Coronavirus COVID-19 – Massives Kaufsignal. Neuer 663% Hot Stock investiert in Coronavirus COVID-19 Killer. Jetzt 663% mit Coronavirus COVID-19 Aktientip Qestcap Inc

Durchbruch im Kampf das Coronavirus COVID-19. Neuer 663% Hot Stock investiert in Coronavirus COVID-19 Killer

02.04.20 08:04
AC Research

Toronto (www.aktiencheck.de, Anzeige)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51411/Durchbruch im Kampf das Coronavirus COVID.001.png

Zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Durchbruch_Kampf_Coronavirus_COVID_19_Neuer_663_Hot_Stock_investiert_Coronavirus_COVID_19_Killer-11141778

Executive Summary-02.04.2020

Durchbruch im Kampf das Coronavirus COVID-19
Neuer 663% Hot Stock investiert in Coronavirus COVID-19 Killer

Unser neuer Coronavirus COVID-19 Hot Stock Qestcap Inc. (ISIN CA74839Y1079 / WKN A2PSZV, Ticker: 34C1, CNX: QSC) meldet heute Morgen eine Investition von zunächst eine Millionen USD in den möglichen Coronavirus COVID-19 Killer des Forscherteams der Sunnybrook Transnational Research Group. Das Forscherteam unter Leitung von Dr. Samira Mubareka hat in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen das Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) mit schwerem akutem respiratorischem Syndrom isoliert, das für den anhaltenden Ausbruch von COVID-19 verantwortlich ist. Mit den zusätzlichen Mitteln soll nun schnellstmöglich eine Coronavirus COVID-19 Therapie entwickelt werden. QuestCap erhält eine Lizenzgebühr von 3,5% auf alle Einnahmen aus dem geistigen Eigentum der COVID-19-Entdeckung der Sunnybrook Transnational Research Group. Zudem meldet unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock den Einstieg von Stanford-Professor Dr. Lawrence Steinman, der sein Unternehmen Centocoor für 4,9 Milliarden Dollar an Johnson and Johnson verkauft hat – das ist rund 994 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Coronavirus COVID-19 Hot Stock Qestcap Inc. Die bahnbrechende Nachricht dürfte an der Börse einschlagen wie eine Bombe und ein Kursfeuerwerk entfachen. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Qestcap Inc. erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock Qestcap Inc. hat zudem angekündigt in weitere innovative Coronavirus COVID-19 Therapien und -Tests zu entwickeln. Unternehmenskreisen zufolge soll bereits in Kürze ein spektakuläres Investment in einen bereits zum Verkauf zugelassenen und vermarkteten Coronavirus COVID-19 Test in trockene Tücher gebracht werden. Nach Kursgewinnen von sagenhaften 423% in nur einem Monat mit den Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Aytu BioScience, bis zu 427% mit den Biotech-Aktien des Deutschen Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Schnelltests Qiagen und bis zu 2.408% mit den Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Co-Diagnostics bietet Ihnen heute unser neuer Coronavirus COVID-19 Aktientip Qestcap Inc. (ISIN CA74839Y1079 / WKN A2PSZV, Ticker: 34C1, CNX: QSC) die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests.

Aus 10.000 EUR wurden mit Coronavirus COVID-19 Test-Aktien bis zu 178.100 EUR
Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance nicht wieder

Mit Aktien von Entwicklern von Coronavirus COVID-19 Tests konnten Sie in den vergangenen Monaten ein Vermögen verdienen. Die Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Aytu BioScience sind innerhalb von nur einem Monat um sagenhafte 423% von 0,348 USD auf in der Spitze 1,82 USD explodiert. Die Biotech-Aktien des Deutschen Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Schnelltests Qiagen sind in den vergangenen Jahren um 427% von 7,39 EUR auf in der Spitze 38,94 EUR in die Höhe geschossen. Die Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Co-Diagnostics ist in den vergangenen Monaten um 2.408% von 0,71 USD auf in der Spitze 17,81 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus Schnelltest-Entwicklers Co-Diagnostics in wenigen Monaten ein kleines Vermögen von 178.100 EUR. Verpassen Sie jetzt nicht die nächste Aktienchance auf einen schnellen Vervielfacher im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests.

Im Branchenvergleich massiv unterbewertet
Wettbewerber bis zu 4.394 mal höher bewertet

Im Branchenvergleich erscheinen die Aktien unseres neuen Coronavirus COVID-19 Aktientips Qestcap Inc. derzeit massiv unterbewertet. Die Biotech-Aktien des Deutschen Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Schnelltests Qiagen sind in den vergangenen Jahren um 427% von 7,39 EUR auf in der Spitze 38,94 EUR in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Aktien des Herstellers von Coronavirus COVID-19 Tests ein stattlicher Betrag von 52.664 EUR. Aktuell wird der Deutscher Hersteller von Coronavirus COVID-19 Tests Qiagen an der Börse mit 8,26 Milliarden EUR bewertet – das ist rund 4.394 mal soviel als die aktuelle Börsenbewertung unseres neuen Coronavirus COVID-19 Aktientips Qestcap Inc.

Coronavirus COVID-19 Hot Stock – Strong Outperformer – Kursziel 24M 1,00 EUR – 663% Aktienchance
Durchbruch im Kampf das Coronavirus COVID-19

Zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Durchbruch_Kampf_Coronavirus_COVID_19_Neuer_663_Hot_Stock_investiert_Coronavirus_COVID_19_Killer-11141778

Durchbruch im Kampf das Coronavirus COVID-19
Neuer 663% Hot Stock investiert in Coronavirus COVID-19
Killer
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51411/Durchbruch im Kampf das Coronavirus COVID.002.jpeg

Unser neuer Coronavirus COVID-19 Hot Stock Qestcap Inc. (ISIN CA74839Y1079 / WKN A2PSZV, Ticker: 34C1, CNX: QSC) meldet heute Morgen eine Investition von zunächst eine Millionen USD in den möglichen Coronavirus COVID-19 Killer des Forscherteams der Sunnybrook Transnational Research Group. Das Forscherteam unter Leitung von Dr. Samira Mubareka hat in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen das Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) mit schwerem akutem respiratorischem Syndrom isoliert, das für den anhaltenden Ausbruch von COVID-19 verantwortlich ist. Mit den zusätzlichen Mitteln soll nun schnellstmöglich eine Coronavirus COVID-19 Therapie entwickelt werden. QuestCap erhält eine Lizenzgebühr von 3,5% auf alle Einnahmen aus dem geistigen Eigentum der COVID-19-Entdeckung der Sunnybrook Transnational Research Group. Zudem meldet unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock den Einstieg von Stanford-Professor Dr. Lawrence Steinman, der sein Unternehmen Centocoor für 4,9 Milliarden Dollar an Johnson and Johnson verkauft hat – das ist rund 994 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Coronavirus COVID-19 Hot Stock Qestcap Inc. Die bahnbrechende Nachricht dürfte an der Börse einschlagen wie eine Bombe und ein Kursfeuerwerk entfachen. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Qestcap Inc. erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock Qestcap Inc. hat zudem angekündigt in weitere innovative Coronavirus COVID-19 Therapien und -Tests zu entwickeln. Unternehmenskreisen zufolge soll bereits in Kürze ein spektakuläres Investment in einen bereits zum Verkauf zugelassenen und vermarkteten Coronavirus COVID-19 Test in trockene Tücher gebracht werden. Nach Kursgewinnen von sagenhaften 423% in nur einem Monat mit den Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Aytu BioScience, bis zu 427% mit den Biotech-Aktien des Deutschen Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Schnelltests Qiagen und bis zu 2.408% mit den Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Co-Diagnostics bietet Ihnen heute unser neuer Coronavirus COVID-19 Aktientip Qestcap Inc. (ISIN CA74839Y1079 / WKN A2PSZV, Ticker: 34C1, CNX: QSC) die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests.

Mit Aktien von Entwicklern von Coronavirus COVID-19 Tests konnten Sie in den vergangenen Monaten ein Vermögen verdienen. Die Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Aytu BioScience sind innerhalb von nur einem Monat um sagenhafte 423% von 0,348 USD auf in der Spitze 1,82 USD explodiert. Die Biotech-Aktien des Deutschen Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Schnelltests Qiagen sind in den vergangenen Jahren um 427% von 7,39 EUR auf in der Spitze 38,94 EUR in die Höhe geschossen. Die Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Co-Diagnostics ist in den vergangenen Monaten um 2.408% von 0,71 USD auf in der Spitze 17,81 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus Schnelltest-Entwicklers Co-Diagnostics in wenigen Monaten ein kleines Vermögen von 178.100 EUR. Verpassen Sie jetzt nicht die nächste Aktienchance auf einen schnellen Vervielfacher im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests.

Im Branchenvergleich erscheinen die Aktien unseres neuen Coronavirus COVID-19 Aktientips Qestcap Inc. derzeit massiv unterbewertet. Die Biotech-Aktien des Deutschen Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Schnelltests Qiagen sind in den vergangenen Jahren um 427% von 7,39 EUR auf in der Spitze 38,94 EUR in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Aktien des Herstellers von Coronavirus COVID-19 Tests ein stattlicher Betrag von 52.664 EUR. Aktuell wird der Deutscher Hersteller von Coronavirus COVID-19 Tests Qiagen an der Börse mit 8,26 Milliarden EUR bewertet – das ist rund 4.394 mal soviel als die aktuelle Börsenbewertung unseres neuen Coronavirus COVID-19 Aktientips Qestcap Inc.

“Strong Outperformer” lautet daher unsere Ersteinschätzung für unseren neuen Coronavirus COVID-19 Hot Stock Qestcap Inc. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Coronavirus COVID-19 Aktientip Questcap Inc. zunächst auf 0,50 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von 282% für mutige und risikobereite Investoren mit den Aktien unseres Coronavirus COVID-19 Aktientip Questcap Inc. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir für unseren Coronavirus COVID-19 Hot Stock Questcap Inc. ein Kursziel von 1,00 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 663% mit unserem Coronavirus COVID-19 Aktientip Questcap Inc.

Aus 10.000 EUR wurden mit Coronavirus COVID-19
Test-Aktien bis zu 178.100
EUR

Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance
nicht
wieder
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51411/Durchbruch im Kampf das Coronavirus COVID.003.jpeg

Das Coronavirus COVID-19 bringt weltweit die Gesundheitssysteme zum Erliegen und die Wirtschaft zum Stillstand. Die Aktien der Entwickler von Coronavirus COVID-19 Tests schießen dagegen durch die Decke. Coronavirus COVID-19 Tests sind erfolgskritisch, um die globale Weltwirtschaft schnellstmöglich wieder hoch zu fahren und die Gesundheitssysteme zu entlasten. Nach Kursgewinnen von sagenhaften 423% in nur einem Monat mit den Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Aytu BioScience, bis zu 427% mit den Biotech-Aktien des Deutschen Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Schnelltests Qiagen und bis zu 2.408% mit den Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Co-Diagnostics bietet Ihnen heute unser neuer Coronavirus COVID-19 Aktientip Qestcap Inc. (ISIN CA74839Y1079 / WKN A2PSZV, Ticker: 34C1, CNX: QSC) die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests.

Die Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Aytu BioScience sind innerhalb von nur einem Monat um sagenhafte 423% von 0,348 USD auf in der Spitze 1,82 USD explodiert. Aus einem Aktienkauf von 10.000 EUR wurde innerhalb eines Monats ein stattlicher Betrag von bis zu 52.299 EUR. Aktuell wird der Entwickler von Coronavirus COVID-19 Schnelltests an der Börse mit rund 150 Mio. EUR bewertet – das ist rund 80 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Coronavirus COVID-19 Hotstock Qestcap Inc.

Die Biotech-Aktien des Deutschen Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Schnelltests Qiagen sind in den vergangenen Jahren um 427% von 7,39 EUR auf in der Spitze 38,94 EUR in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Aktien des Herstellers von Coronavirus COVID-19 Tests ein stattlicher Betrag von 52.664 EUR. Aktuell wird der Deutscher Hersteller von Coronavirus COVID-19 Tests Qiagen an der Börse mit 8,26 Milliarden EUR bewertet – das ist rund 4.394 mal soviel als die aktuelle Börsenbewertung unseres neuen Coronavirus COVID-19 Aktientips Qestcap Inc.

Die Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Co-Diagnostics ist in den vergangenen Monaten um 2.408% von 0,71 USD auf in der Spitze 17,81 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus Schnelltest-Entwicklers Co-Diagnostics in wenigen Monaten ein kleines Vermögen von 178.100 EUR. Aktuell wird der Coronavirus COVID-19 Test-Entwickler Co-Diagnostics an der Börse mit rund 199 Mio. EUR bewertet – das ist rund 106 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Coronavirus COVID-19 Aktientips Qestcap Inc.

Bahnbrechende Entdeckung zur Entwicklung einer Coronavirus
COVID-19
Therapie

Durchbruch im Kampf das Coronavirus COVID-19
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51411/Durchbruch im Kampf das Coronavirus COVID.004.jpeg

Unser neuer Coronavirus COVID-19 Hot Stock Qestcap Inc. (ISIN CA74839Y1079 / WKN A2PSZV, Ticker: 34C1, CNX: QSC) meldet heute Morgen eine Investition von zunächst eine Millionen USD in den möglichen Coronavirus COVID-19 Killer des Forscherteams der Sunnybrook Transnational Research Group. Das Forscherteam unter Leitung von Dr. Samira Mubareka hat in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen das Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) mit schwerem akutem respiratorischem Syndrom isoliert, das für den anhaltenden Ausbruch von COVID-19 verantwortlich ist. Mit den zusätzlichen Mitteln soll nun schnellstmöglich eine Coronavirus COVID-19 Therapie entwickelt werden. QuestCap erhält eine Lizenzgebühr von 3,5% auf alle Einnahmen aus dem geistigen Eigentum der COVID-19-Entdeckung der Sunnybrook Transnational Research Group. Zudem meldet unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock den Einstieg von Stanford-Professor Dr. Lawrence Steinman, der sein Unternehmen Centocoor für 4,9 Milliarden Dollar an Johnson and Johnson verkauft hat – das ist rund 994 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Coronavirus COVID-19 Hot Stock Qestcap Inc. Die bahnbrechende Nachricht dürfte an der Börse einschlagen wie eine Bombe und ein Kursfeuerwerk entfachen. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Qestcap Inc. erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock Qestcap Inc. hat zudem angekündigt in weitere innovative Coronavirus COVID-19 Therapien und -Tests zu entwickeln. Unternehmenskreisen zufolge soll bereits in Kürze ein spektakuläres Investment in einen bereits zum Verkauf zugelassenen und vermarkteten Coronavirus COVID-19 Test in trockene Tücher gebracht werden. Nach Kursgewinnen von sagenhaften 423% in nur einem Monat mit den Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Aytu BioScience, bis zu 427% mit den Biotech-Aktien des Deutschen Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Schnelltests Qiagen und bis zu 2.408% mit den Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Co-Diagnostics bietet Ihnen heute unser neuer Coronavirus COVID-19 Aktientip Qestcap Inc. (ISIN CA74839Y1079 / WKN A2PSZV, Ticker: 34C1, CNX: QSC) die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests.

Nach Kursgewinnen von sagenhaften 423% in nur einem Monat mit den Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Aytu BioScience, bis zu 427% mit den Biotech-Aktien des Deutschen Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Schnelltests Qiagen und bis zu 2.408% mit den Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Co-Diagnostics bietet Ihnen heute unser neuer Coronavirus COVID-19 Aktientip Qestcap Inc. (ISIN CA74839Y1079 / WKN A2PSZV, Ticker: 34C1, CNX: QSC) die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests.

Im Branchenvergleich massiv unterbewertet
Wettbewerber bis zu 4.394 mal höher bewertet
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51411/Durchbruch im Kampf das Coronavirus COVID.005.jpeg

Im Branchenvergleich erscheinen die Aktien unseres neuen Coronavirus COVID-19 Aktientips Qestcap Inc. (ISIN CA74839Y1079 / WKN A2PSZV, Ticker: 34C1, CNX: QSC) derzeit massiv unterbewertet. Die börsennotierten Entwickler von Coronavirus COVID-19 Test sind bis zu 4.394 mal höhere bewertet als unser neuer Coronavirus COVID-19 Hotstock Qestcap Inc, der aktuell gerade mal einen Börsenwert von 4,48 Mio. EUR auf die Börsenwaage bringt. Verpassen Sie jetzt nicht die nächste Aktienchance auf einen schnellen Vervielfacher im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests.

Die Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Aytu BioScience sind innerhalb von nur einem Monat um sagenhafte 423% von 0,348 USD auf in der Spitze 1,82 USD explodiert. Aus einem Aktienkauf von 10.000 EUR wurde innerhalb eines Monats ein stattlicher Betrag von bis zu 52.299 EUR. Aktuell wird der Entwickler von Coronavirus COVID-19 Schnelltests an der Börse mit rund 150 Mio. EUR bewertet – das ist rund 80 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Coronavirus COVID-19 Hotstock Qestcap Inc.

Die Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Co-Diagnostics ist in den vergangenen Monaten um 2.408% von 0,71 USD auf in der Spitze 17,81 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus Schnelltest-Entwicklers Co-Diagnostics in wenigen Monaten ein kleines Vermögen von 178.100 EUR. Aktuell wird der Coronavirus COVID-19 Test-Entwickler Co-Diagnostics an der Börse mit rund 199 Mio. EUR bewertet – das ist rund 106 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Coronavirus COVID-19 Aktientips Qestcap Inc.

Die Biotech-Aktien des Deutschen Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Schnelltests Qiagen sind in den vergangenen Jahren um 427% von 7,39 EUR auf in der Spitze 38,94 EUR in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Aktien des Herstellers von Coronavirus COVID-19 Tests ein stattlicher Betrag von 52.664 EUR. Aktuell wird der Deutscher Hersteller von Coronavirus COVID-19 Tests Qiagen an der Börse mit 8,26 Milliarden EUR bewertet – das ist rund 4.394 mal soviel als die aktuelle Börsenbewertung unseres neuen Coronavirus COVID-19 Aktientips Qestcap Inc.

Nach Kursgewinnen von sagenhaften 423% in nur einem Monat mit den Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Aytu BioScience, bis zu 427% mit den Biotech-Aktien des Deutschen Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Schnelltests Qiagen und bis zu 2.408% mit den Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Co-Diagnostics bietet Ihnen heute unser neuer Coronavirus COVID-19 Aktientip Qestcap Inc. (ISIN CA74839Y1079 / WKN A2PSZV, Ticker: 34C1, CNX: QSC) die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests.

Coronavirus COVID-19 Hot Stock – Strong Outperformer –
Kursziel 24M 1,00 EUR – 663%
Aktienchance

Durchbruch im Kampf das Coronavirus COVID-19
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51411/Durchbruch im Kampf das Coronavirus COVID.006.jpeg

Unser neuer Coronavirus COVID-19 Hot Stock Qestcap Inc. (ISIN CA74839Y1079 / WKN A2PSZV, Ticker: 34C1, CNX: QSC) meldet heute Morgen eine Investition von zunächst eine Millionen USD in den möglichen Coronavirus COVID-19 Killer des Forscherteams der Sunnybrook Transnational Research Group. Das Forscherteam unter Leitung von Dr. Samira Mubareka hat in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen das Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) mit schwerem akutem respiratorischem Syndrom isoliert, das für den anhaltenden Ausbruch von COVID-19 verantwortlich ist. Mit den zusätzlichen Mitteln soll nun schnellstmöglich eine Coronavirus COVID-19 Therapie entwickelt werden. QuestCap erhält eine Lizenzgebühr von 3,5% auf alle Einnahmen aus dem geistigen Eigentum der COVID-19-Entdeckung der Sunnybrook Transnational Research Group. Zudem meldet unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock den Einstieg von Stanford-Professor Dr. Lawrence Steinman, der sein Unternehmen Centocoor für 4,9 Milliarden Dollar an Johnson and Johnson verkauft hat – das ist rund 994 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Coronavirus COVID-19 Hot Stock Qestcap Inc. Die bahnbrechende Nachricht dürfte an der Börse einschlagen wie eine Bombe und ein Kursfeuerwerk entfachen. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Qestcap Inc. erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock Qestcap Inc. hat zudem angekündigt in weitere innovative Coronavirus COVID-19 Therapien und -Tests zu entwickeln. Unternehmenskreisen zufolge soll bereits in Kürze ein spektakuläres Investment in einen bereits zum Verkauf zugelassenen und vermarkteten Coronavirus COVID-19 Test in trockene Tücher gebracht werden. Nach Kursgewinnen von sagenhaften 423% in nur einem Monat mit den Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Aytu BioScience, bis zu 427% mit den Biotech-Aktien des Deutschen Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Schnelltests Qiagen und bis zu 2.408% mit den Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Co-Diagnostics bietet Ihnen heute unser neuer Coronavirus COVID-19 Aktientip Qestcap Inc. (ISIN CA74839Y1079 / WKN A2PSZV, Ticker: 34C1, CNX: QSC) die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests.

Mit Aktien von Entwicklern von Coronavirus COVID-19 Tests konnten Sie in den vergangenen Monaten ein Vermögen verdienen. Die Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Aytu BioScience sind innerhalb von nur einem Monat um sagenhafte 423% von 0,348 USD auf in der Spitze 1,82 USD explodiert. Die Biotech-Aktien des Deutschen Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Schnelltests Qiagen sind in den vergangenen Jahren um 427% von 7,39 EUR auf in der Spitze 38,94 EUR in die Höhe geschossen. Die Aktien des Coronavirus COVID-19 Testkit-Entwicklers Co-Diagnostics ist in den vergangenen Monaten um 2.408% von 0,71 USD auf in der Spitze 17,81 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus Schnelltest-Entwicklers Co-Diagnostics in wenigen Monaten ein kleines Vermögen von 178.100 EUR. Verpassen Sie jetzt nicht die nächste Aktienchance auf einen schnellen Vervielfacher im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests.

Im Branchenvergleich erscheinen die Aktien unseres neuen Coronavirus COVID-19 Aktientips Qestcap Inc. derzeit massiv unterbewertet. Die Biotech-Aktien des Deutschen Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Schnelltests Qiagen sind in den vergangenen Jahren um 427% von 7,39 EUR auf in der Spitze 38,94 EUR in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Aktien des Herstellers von Coronavirus COVID-19 Tests ein stattlicher Betrag von 52.664 EUR. Aktuell wird der Deutscher Hersteller von Coronavirus COVID-19 Tests Qiagen an der Börse mit 8,26 Milliarden EUR bewertet – das ist rund 4.394 mal soviel als die aktuelle Börsenbewertung unseres neuen Coronavirus COVID-19 Aktientips Qestcap Inc.

“Strong Outperformer” lautet daher unsere Ersteinschätzung für unseren neuen Coronavirus COVID-19 Hot Stock Qestcap Inc. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Coronavirus COVID-19 Aktientip Questcap Inc. zunächst auf 0,50 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von 282% für mutige und risikobereite Investoren mit den Aktien unseres Coronavirus COVID-19 Aktientip Questcap Inc. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir für unseren Coronavirus COVID-19 Hot Stock Questcap Inc. ein Kursziel von 1,00 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 663% mit unserem Coronavirus COVID-19 Aktientip Questcap Inc.

Einschätzung

Strong Outperformer
Kursziele

Kursziel 12M: 0,50 EUR
Kurschance: 282%

Kursziel 24M: 1,00 EUR
Kurschance: 663%

Stammdaten

ISIN: CA74839Y1079
WKN: A2PSZV
Ticker: 34C1
CNX: QSC

Kursdaten

Kurs: 0,131 EUR

52W Hoch: 0,138 EUR
52W Tief: 0,016 EUR

Aktienstruktur

Aktienanzahl: 34,19 Mio.
Market Cap (): 4,48 Mio.

Chance / Risiko
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51411/Durchbruch im Kampf das Coronavirus COVID.007.png

Interessenkonflikte
Es liegen Interessenkonflikte nach §34 WpHG vor. Bitte lesen Sie dazu unseren Disclaimer.

Risiken

Wie jedes Investment in Unternehmen unterliegt auch das Investment in Questcap Inc. dem Totalverlust-Risiko.

Questcap Inc. befindet sich noch in einem sehr frühen Unternehmensstadium und generiert derzeit noch geringe Umsätze. Scheitert das Management mit seinem Businessplan, dann droht schlimmstenfalls der Totalverlust für die Aktionäre der Questcap Inc.

Die Aktien von Questcap Inc. sind in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet. Den großen Chancen stehen daher auch erhebliche Risiken gegenüber. Wer in börsennotierte Start-ups investiert, der sollte für den schlimmsten Fall auch mit einem möglichen Totalverlust rechnen.

Börse ist keine Einbahnstraße. Das Investment in Aktien der Questcap Inc. unterliegt wie jedes andere Aktieninvestment auch dem Kursänderungsrisiko. Investoren in Aktien der Questcap Inc. müssen daher jederzeit damit rechnen, dass es zu starken Kursschwankungen und mithin auch zu starken Kursabschlägen kommen kann. Starken Kurssteigerungen können starke Kursverluste folgen. Vor Kursrückschlägen sind Aktionäre generell nicht gefeit. Gegen mögliche Kursverluste sichern Sie sich am besten durch ein Stop-Loss-Limit ab.

Die Expansion und die Weiterentwicklung der Platform der Questcap Inc. ist kapitalintensiv. Für das künftige Unternehmenswachstum benötigt Questcap Inc. zusätzliches Kapital. Die Aufnahme von frischem Eigenkapital sorgt für Verwässerung der Altaktionäre. Diese könnte den Aktienkurs der Questcap Inc-Aktie zumindest zeitweise belasten.

Diese Publikation enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die durch Formulierungen wie ‘erwarten’, ‘wollen’, ‘antizipieren’, ‘beabsichtigen’, ‘planen’, ‘glauben’, ‘anstreben’, ‘einschätzen’, ‘werden’ oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf den heutigen heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der Questcap Inc. tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die Questcap Inc. und die aktiencheck.de AG übernehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte auch unbedingt unseren nachfolgenden Disclaimer.

Interessenkonflikte

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.
Die Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter sind Aktionäre der Questcap Inc. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von eigenen Aktienbeständen in der Questcap Inc. zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.

Disclaimer

Diese Publikation wurde durch Herrn Stefan Lindam, Vorstand und Redakteur der aktiencheck.de AG, erstellt. Die hierin geäußerten Ansichten stellen ausschließlich die Ansichten des Redakteurs und der aktiencheck.de AG dar. Die aktiencheck.de AG ist nicht berechtigt, eine Zusicherung oder Gewähr im Namen der Questcap Inc. oder anderer in dieser Publikation genannter Unternehmen abzugeben, noch dürfen in diesem Dokument enthaltene Informationen oder Meinungen als von Questcap Inc. autorisiert oder gebilligt angesehen werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen können ohne vorherige Ankündigung jederzeit geändert werden.

Diese Publikation stellt nur die persönliche Meinung des Redakteurs dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.

Diese Publikation stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere dar und ist nicht Teil eines solchen und keine Aufforderung für ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren und ist nicht in diesem Sinne auszulegen; noch darf sie oder ein Teil davon als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden. Eine Entscheidung im Zusammenhang mit einem voraussichtlichen Verkaufsangebot für Wertpapiere von der Questcap Inc. sollte ausschließlich auf der Grundlage von Informationen in Prospekten oder Angebotsrundschreiben getroffen werden, die in Zusammenhang mit einem solchen Angeboten herausgegeben werden.

Die Verfasser dieser Publikation stützen sich auf als zuverlässig und genau geltende Quellen und haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten Fakten und dargestellten Meinungen angemessen und zutreffend sind. Gleichwohl sind die in diesem Dokument enthaltenen Informationen von der aktiencheck.de AG nicht gesondert geprüft worden, daher übernimmt die aktiencheck.de AG für die Angemessenheit, Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen sowie für Übersetzungsfehler keine Haftung oder Gewährleistung – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen sowie für redaktionelle Versehen in Form von Schreibfehlern, Übersetzungsfehlern, falschen Kursangaben o.ä. wird ebenfalls keine Haftung übernommen. Wir übernehmen auch keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die angedeuteten Kursziele erreicht werden. Weder die aktiencheck.de AG noch die Questcap Inc. übernehmen eine Haftung für Schäden, die auf Grund der Nutzung dieses Dokumentes oder seines Inhaltes oder auf andere Weise in diesem Zusammenhang entstehen. Wir geben zu bedenken, dass Investments in Aktien grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

Diese Dokumentation ist Ihnen lediglich zur Information zugegangen. Sie darf zu keinem Zweck vollständig oder teilweise nachgedruckt, vervielfältigt, veröffentlicht oder an andere Personen weitergegeben werden.

Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solche Staaten verbreitet werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangt sind, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada oder Japan ist untersagt.

Diese Publikation darf, sofern sie im UK vertrieben wird, nur solchen Personen zugänglich gemacht werden, die im Sinne des Financial Services Act 1986 als ermächtigt oder befreit gelten, oder Personen gemäß Definition in § 9 (3) des Financial Services Act (Investment Advertisement) (Exemptions) Erlass 1988 (in geänderter Fassung), und darf anderen Personen oder Personengruppen weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder direkt noch indirekt in die USA oder an US-Amerikaner übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen nicht nach Kanada ausgeführt, noch in Kanada oder an kanadische Personen verteilt werden, es sei denn, einschlägige Regularien seien anwendbar und würden dies erlauben. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder nach Japan ausgeführt werden noch in Japan oder an japanische Staatsbürger, die außerhalb Japans leben, verteilt werden. Personen, die diese Publikation erhalten, sollten sich über alle Einschränkungen informieren und diese beachten. Werden diese Restriktionen nicht beachtet, kann dies als Verstoß gegen US-amerikanische oder kanadische Wertpapiergesetze oder die Wertpapiergesetze anderer Gerichtsbarkeiten oder Länder gewertet werden.

Durch Annahme dieser Publikation unterwerfen Sie sich den vorgenannten Beschränkungen.

Ohne unser Obligo. Wir behalten uns vor, unsere Einschätzung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Vervielfältigungen, insbesondere Kopien und Nachdrucke, sind nur mit schriftlicher Genehmigung der aktiencheck.de AG gestattet. Die Weiterverbreitung in elektronischen Medien ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Herausgeber gestattet. Diese Publikation stützt sich in ihrer Berichterstattung auf eigene Einschätzungen. Beiträge von Gastautoren werden kenntlich gemacht. Als Quellen dienen internationale Nachrichtenagenturen, Zeitungen und Zeitschriften, eigene Recherchen, Veranstaltungen und Unternehmensgespräche. Trotz sorgfältiger Prüfung übernimmt die aktiencheck.de AG keine Haftung für Verzögerungen, Irrtümer, Unterlassungen oder Übersetzungsfehler. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Vor einer Wertpapierdisposition wenden Sie sich bitte an Ihren Bankberater oder Vermögensverwalter. (02.04.2020/ac/a/a)

Impressum

Bildnachweis: www.shutterstock.com

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Redaktionelle Besprechung, erstellt von der aktiencheck.de AG.
Die aktiencheck.de AG hat eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung dieser redaktionellen Besprechung getroffen.

Kontakt:
aktiencheck.de AG
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Web: www.aktiencheck.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Deutschland

email : info@aktiencheck.de

Pressekontakt:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg

email : info@aktiencheck.de

Wie gelingt der Grundstücksverkauf in Wiesbaden?

Sascha Rückert zeigt, worauf es beim Thema Grundstück verkaufen ankommt

Wiesbaden ist eine Stadt im Wandel und der Wohnraum ist knapp. Gute Chancen für den Verkauf von unbebauten Grundstücken. Allerdings ist dies eine komplexe Angelegenheit und daher die Beauftragung eines erfahrenen Partners mit Marktkenntnis und Verkaufserfahrung sinnvoll. Immobilienmakler Sascha Rückert ist Experte auf dem Gebiet Grundstücksverkauf und kümmert sich zuverlässig um Analyse, Bewerbung und Vertragsabschluss.

“Für den erfolgreichen Verkauf eines Grundstücks kommt es auf verschiedene Aspekte an”, erklärt Sascha Rückert, Geschäftsführer von Rückert Immobilien aus Wiesbaden. “Wir klären, für welche Bebauung sich das Grundstück eignet, wonach sich auch die Zielgruppe und die nachfolgenden Maßnahmen richten. Wir loten aus, ob eine Teilung Sinn macht und zu welchem Preis das Grundstück angeboten werden kann. Wir begleiten den gesamten Verkaufsprozess und bieten unseren Kunden einen Rundumservice.”

Eigentümer eines Grundstücks kennen sich oftmals nicht mit dem Baurecht und den Themen wie Erschließungsgrad oder Alt- und Sonderlasten aus. Da kann ein erfahrener Immobilienspezialist wertvolle Hilfestellung leisten. Sascha Rückert und sein Team analysieren ein Grundstück ganz genau, ermitteln mit qualifizierten Verfahren den Wert und klären alle Formalitäten mit den Behörden. Sie wählen unter Berücksichtigung der Zielgruppe wie Privatkäufer, Bauträger oder Investoren die geeigneten Maßnahmen für den Vermarktungsprozess aus. Sie betreuen im Anschluss die Interessenten, vermitteln bei den Verhandlungen und kümmern sich um die Verträge.

Wer ein Grundstück besitzt und dieses zum Verkauf anbieten möchte, ist gut damit beraten, sich einen kompetenten Partner zu suchen. Denn ein Makler ist in der Lage, den Verkaufsprozess optimal zu gestalten und für einen schnellen und unkomplizierten Besitzerwechsel zu sorgen.

Wer mehr zu diesem Thema oder zu Haus verkaufen Wiesbaden oder zu Wohnung verkaufen Wiesbaden möchte, wird auf https://www.rueckert-immobilien.de fündig.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rückert Immobilien
Herr Sascha Rückert
Stiftstraße 29
65183 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: 0611 / 1851828
fax ..: 0611 / 1851829
web ..: https://www.rueckert-immobilien.de/
email : kontakt@rueckert-immobilien.de

Bereits seit 1996 ist Rückert Immobilien in der Wiesbadener Stiftstraße ansässig. Neben Beständigkeit sind Innovationskraft und ein besonders hochwertiges Marketing wichtige Merkmale der Arbeit, um sich mittels verschiedener Alleinstellungsmerkmale von “Hobbymaklern”, aber auch manchen professionellen Mitbewerbern abzusetzen. Eigentümern bietet Rückert Immobilien ein strukturiertes und hocheffizientes Konzept, um das bestmögliche Ergebnis innerhalb eines überschaubaren Zeitraums zu erreichen.

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Lisa Petzold-Sauer
Josefstraße 10
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 / 70 79 011
web ..: https://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de