Battery Metals Report 2019 – Update: Neue und relevante Informationen

Rohstoffe sind für die Entwicklung von Industrie und Technik weltweit unerlässlich, das macht sie zum begehrten Handelsgut.

BildPressemitteilung

Battery Metals Report 2019 – Update: Neue und relevante Informationen zum Download

Herisau, 25. Juni 2019: Der Elektro(mobilitäts)boom ist nicht mehr aufzuhalten. Ohne intelligente Speichersysteme läuft dabei allerdings nichts. Die dazu notwendigen Metalle Lithium, Kobalt, Nickel und Vanadium sind knapp und lassen sich nur schwer gewinnen. Das Update des Battery Metals Reports 2019 liefert neueste Informationen zu Nachfrage, Preisentwicklung und Investitionschancen der wichtigsten Batteriemetalle Lithium, Kobalt, Nickel und Vanadium.

Rohstoffe sind für die Entwicklung von Industrie und Technik weltweit unerlässlich, das macht sie zum begehrten Handelsgut. Die Minen- und Rohstoffexperten der Swiss Resource Capital AG erstellen regelmäßig Spezial-Reports zu den Edelmetallen Gold, Silber, Platin und Palladium, den Batteriemetallen Lithium, Kobalt, Nickel und Vanadium sowie zu dem Rohstoff, der die einzige emissionsfreie und zugleich grundlastfähige Stromerzeugungsquelle möglich macht: Uran.

Aktuell steht der neue Battery Metals Report 2019 zum kostenlosen Download bereit: https://www.resource-capital.ch/de/reports/ansicht/battery-metals-report-2019-1/.

Er enthält umfassende Informationen zu Eigenschaften, Verwendung und Förderung der wichtigsten Batteriemetalle und zeigt darüber hinaus Zukunftsperspektiven auf: Lithium, Kobalt und Nickel sind unverzichtbar für die Herstellung von Lithium-Ionen-Akkus, ohne die sich kein Elektromobil von der Stelle bewegt. Vanadium findet Einlass in dezentrale Speicher, mit denen sich überschüssige Energie aus nicht grundlastfähigen, regenerativen Energiequellen wie Wind- oder Photovoltaikanlagen speichern lässt und diese damit ein stückweit grundlastfähig macht.

Zusätzlich liefert der Report aufschlussreiche Interviews mit exklusiv ausgewählten Experten aus der Branche. Die Vorstellung einer Reihe interessanter Unternehmen, die sich für eine Spekulation auf steigende Batteriemetallpreise eignen, vervollständigt den Report.

Alle Spezial-Reports finden Sie hier:
https://www.resource-capital.ch/de/reports/

Über Swiss Resource Capital AG
Die Swiss Resource Capital AG mit Sitz im schweizerischen Herisau ist eine der europaweit führenden Kommunikationsagenturen für Rohstoffunternehmen und fokussiert sich dabei auf den deutschsprachigen Raum. Neben den Spezial Reports bietet die SRC AG als weltweit führender Anbieter auch eigenproduzierte Beiträge im Commodity-TV und Rohstoff-TV.

Das komplette Angebot ist online unter www.resource-capital.ch zu finden, die TV-Beiträge unter https://www.resource-capital.ch/de/mediathek/videos/ sowie alle Spezial Reports unter https://www.resource-capital.ch/de/reports/.

Pressekontakt:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Poststrasse 1
9100 Herisau
Schweiz
Telefon: +41 71 354 8501
Fax: +41 71 560 4271
E-Mail: info@resource-capital.ch
Web: www.resource-capital.ch

Dies dient nur zur Information. Keine Gewähr für Angaben, Daten. Keine Haftung. Dies ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Es gilt der Disclaimer/Risikohinweise der Swiss Resource Capital AG wie nachfolgend. Direkte Einsicht kann unter
Disclaimer: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/ genommen werden.
Zur Veröffentlichung, honorarfrei. Belegexemplar oder Hinweis erbeten.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.