bezero – Die erste CO2 App, die automatisch kompensiert & dein Verhalten ändert & in Baumjahren rechnet

Die bezero CO2 App hilft den Menschen dabei ihren CO2-Fußabdruck zu verstehen, die notwendigen Verhaltensänderungen umzusetzen, CO2 zu vermeiden und zu reduzieren oder auch direkt zu kompensieren.

BildImmer mehr Verbraucher werden sich der Folgen des Klimawandels bewusst und sind bereit, ihre Lebensweise zum Wohle der Menschheit zu ändern. Welcher Anteil wird durch unsere tägliche Mobilität verursacht und was können wir jetzt tun, diese möglichst klimafreundlich zu gestalten? Die bezero App gibt Antworten und eröffnet einen einfachen Weg, die CO2-Emissionen von Autofahrten zu messen und direkt in der App zu kompensieren.

Die Klimakrise ist aktuell die größte Bedrohung für die Menschheit – die menschengemachten CO2-Emissionen sind das Hauptproblem. In den nächsten Jahren können und müssen neue Technologien und Gesetze Lösungen bieten, die den CO2-Ausstoß drastisch eindämmen. Doch was können wir schon heute tun, um der Klimakatastrophe entgegenzuwirken? Diese Frage haben sich auch Tobias Frech und Matthias Herbert gestellt und mit der bezero App eine Lösung entwickelt, die Menschen einen einfachen und spielerischen Weg aufzeigt, ihren CO2-Fußabdruck zu verstehen und zu reduzieren.

Das Ziel: Ohne Umwege zur klimafreundlichen Mobilität.

Die zwei Familienväter beschäftigen sich schon seit einigen Jahren mit der Frage, wie und mit welchen Aktionen sie selbst eine Veränderung anstoßen können. Welche Beiträge sind sinnvoll und was steht uns eigentlich im Weg, aus den gewonnenen Erkenntnissen ein Umdenken in unserem Alltag voranzutreiben? 2016 setzten sich die beiden zusammen, um die Möglichkeiten und Hürden detailliert unter die Lupe zu nehmen. Sie kamen zu dem Schluss, dass die enorme Komplexität des Themas und das Festhalten an bequemen Gewohnheiten dem Menschen Schwierigkeiten bereiten. Ein erster Test mit Umfragen und Stichproben in den Sozialen Medien bestätigte, dass eine mobile App zur CO2-Kompensation für den Verbraucher ein gern genutztes Hilfsmittel wäre.

Die Lösung: Von 100 auf 0 in wenigen Sekunden.

Heute sind die zwei IT-Spezialisten einen großen Schritt weiter und mit der ersten vollautomatischen CO2-App, welche in Baumjahren rechnet sprichwörtlich auf dem besten Weg, Menschen klimafreundlich zu bewegen. Denn die bezero App…

– erkennt durch modernste KI-Algorithmen Autofahrten automatisch im Hintergrund und berechnet die dabei entstandenen CO2-Emissionen.
– macht die Auswirkungen verständlich, indem sie auf abstrakte Gewichtsangaben wie kg CO2 verzichtet und die Emissionen einer Fahrt stattdessen in Baumjahren beschreibt – die Zeit, die ein Baum durchschnittlich benötigt, um eine bestimmte Menge CO2 dauerhaft zu binden.
– bietet die Möglichkeit, die verursachten Emissionen direkt über den Erwerb von CO2-Zertifikaten in der App zu kompensieren.
– motiviert zur CO2-neutralen Mobilität. Für Radfahren und Gehen gibt es ein sympathisches Lob
– motiviert durch den persönlichen Rekord, welcher zählt wie viele Tage am Stück der Nutzer schon CO2-neutral unterwegs ist.

Mit der bezero App wird die Auswirkung jeder einzelnen Autofahrt somit sofort erlebbar und zu einer “emotionalen Angelegenheit”. Ein enormer Aha-Effekt, der Tobias Frech während der Entwicklungszeit selbst nachhaltig beeindruckt hat. So kostete ein Ausflug zum nächsten Badesee bereits ein halbes Baumjahr, für die Strecke von München nach Stuttgart muss ein Baum sogar ganze 4 Jahre wachsen, um das ausgestoßene CO2 wieder zu binden.

Der Anspruch: Erkennen, Umdenken, Umsteigen.

Ein Effekt, der auch die Nutzer zum Umdenken anregen und für ein klimafreundliches Verhalten sensibilisieren soll. Kombiniert mit Gamifcation-Elementen ist bezero nicht nur eine wirklich innovative Lösung, den eigenen CO2-Ausstoß messbar zu reduzieren, sondern auch eine informativ-unterhaltsame Möglichkeit, sich selbst genauer beobachten und Verantwortung übernehmen zu können.
Auch für die Zukunft haben sich die beiden Gründer viel vorgenommen. Um ihre Nutzer noch besser bei der klimafreundlichen Mobilität zu unterstützen, ist für die nächste App-Version geplant, klimafreundliche Alternativen nach jeder Autofahrt darzustellen. So kann man bequem erleben, ob die Bahn, der Bus, ein Fahrrad oder andere Angebote als Alternative für einen persönlich in Frage kommen.

Tobias und Matthias wollen mit bezero möglichst vielen Menschen helfen sich klimafreundlicher zu verhalten und ihnen zusätzlich einen Mehrwert bieten. Für dieses Ziel suchen sie Investoren und Partner, welche die Vision einer besseren Welt teilen und von der Vereinbarkeit von Klimaschutz und einem funktionierendem Business-Modell überzeugt sind.

Wer die bezero App ausprobieren möchte, kann jetzt bereits die ersten Kilometer CO2-neutral zurücklegen. Denn als Willkommensgeschenk zum App-Start wird jedem Nutzer ein kleines Kompensationspaket gesponsert.

Ladet euch die App unter www.bezero.app oder im App Store herunter. Probiert diese aus und schickt uns eure Erfahrungen an feedback@bezero.app

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

bezero GbR
Herr Matthias Herbert
Viktoriastraße 1
80803 München
Deutschland

fon ..: 08921538121
web ..: https://www.bezero.app
email : presse@bezero.app

bezero – Lösungen für ein klimafreundliches Leben

bezero entwickelt Lösungen um Menschen zu helfen ein klimafreundliches bis klimaneutraleres Leben zu führen. Dabei liegt der Fokus auf dem Verstehen der Klimakrise, dem Aufzeigen von klimafreundlichen Alternativen, der Unterstützung von Verhaltensänderungen und der einfachen Kompensation von emittierten CO2 Emissionen.

Sie können diese Pressemitteilung auf Ihrer Webseite – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Verweis auf unsere Homepage http://www.bezero.app kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

bezero GbR
Herr Matthias Herbert
Viktoriastraße 1
80803 München

fon ..: 08921538121
web ..: https://de.bezero.app
email : presse@bezero.app

Wäschereiverbund Servitex setzt auf transparentes Nachhaltigkeitsmanagement

Die Servitex-Mitgliedsbetriebe haben sich zum Ziel gesetzt, ihre umweltfreundlichen Reinigungsdienstleistungen bundesweit zertifizieren zu lassen.

BildGelebte Nachhaltigkeit gehört bereits zum Alltag in den Servitex-Betrieben. Daher haben sich die Wäschereien der Servitex GmbH entschieden, alle Betriebe zu zertifizieren. Ende vergangenen Jahres erhielt nun auch die Wäscherei Hesse ihre Zertifizierung ISO 14001. Rolf Slickers, Geschäftsführer der Servitex GmbH, sieht ein transparentes Ökomanagement als Gewinn für alle: “Diese renommierten und anerkannten Auszeichnungen helfen unseren Hotelkunden zu verstehen, dass wir uns hier aktiv für eine bessere Zukunft einsetzen. Unsere Mitgliedsbetriebe, so auch die Wäscherei Hesse, sind inhabergeführte, mittelständische Unternehmen, die in puncto umweltfreundliche Reinigungsverfahren bereits seit vielen Jahren stets auf dem aktuellen Stand sind. Davon profitieren vor allem unsere Kunden und deren Gäste.”

Ellen Petow, Mitglied der Geschäftsführung der Wäscherei Karl-Heinz Hesse GmbH, fügt hinzu: “Wir freuen uns, das Umweltaudit DIN ISO 14001 ohne Abweichungen bestanden zu haben. Unseren Kunden stellen wir schon seit geraumer Zeit Bett- und Tischwäsche aus BCI-Baumwolle bestehend – nach Öko-Text Standard 100 und mit einer EU-Blume zertifiziert – zur Verfügung. Im Jahr 2017 haben wir darüber hinaus unser Angebot um Fair Trade-Textilien erweitert.”

Die Mitgliedsbetriebe der Servitex GmbH haben sich mit der Einführung eines Umweltmanagementsystems dazu entschieden, die jährlich festgelegten Unternehmensziele unter Berücksichtigung von ökologischen Gesichtspunkten nachhaltig umzusetzen. Somit gestalten die Wäschereien ihre Dienstleistungen so ökologisch wie möglich. Diese Umweltpolitik verpflichtet zu folgenden Grundsätzen: Schonender Umgang mit Ressourcen, Emissionsreduzierung, Sicherungsmaßnahmen gegen umweltrelevante Notfälle, Umweltbetriebsprüfungen, Umweltmanagement, Abfallvermeidung, stetige Investitionen in neueste Maschinentechnik sowie Legal Compliance.
Ende 2019 gründete der Wäschereiverbund darüber hinaus einen wissenschaftlichen Beirat, um das Engagement in Bezug auf Nachhaltigkeit weiter auszubauen. Im Fokus stehen dabei die Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung sowie das Ziel, Qualität und Produktivität zu verbessern.

Der Textilpflegeverbund Servitex hat sich schon in der Vergangenheit verstärkt Aktivitäten im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit gewidmet. Zertifikate in den Bereichen Qualität (ISO 9001) und Umweltmanagement (ISO 14001) verdeutlichen diese Wertschätzung.
Umweltgeprüfte Technik, energieminimierte Wasch- bzw. Pflegeverfahren, Nutzung wiederverwendbarer Verpackungsmaterialien, Fair Trade und Biobaumwolltextilien, die Aufbereitung von Mehrwegtextilien sowie der Einsatz effizienter, umweltrelevanter Wasch-, Reinigungs- und Hilfsmittel tragen zu einem niedrigen Ressourcenverbrauch bei. Mit der Wärmerückgewinnung im Produktionsprozess, dem Einsatz umweltgerechter Transportmittel, einer ökologisch orientierten Tourenplanung und einem Fahrtraining soll eine weitere Emissionsreduzierung erzielt werden. Die Zusammenarbeit mit umweltbewussten Zulieferern gehört bei Servitex ebenfalls zum Engagement in puncto Umweltschutz.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Servitex GmbH
Herr Rolf Slickers
Weserstraße 118
12059 Berlin
Deutschland

fon ..: 0049 030 – 26 93 07 00
web ..: http://www.servitex.de
email : info@servitex.de

Die Servitex GmbH ist ein Verbund mittelständischer Dienstleister der sich auf den Bereich Mietwäsche und Textilpflege in der Hotellerie spezialisiert hat. Momentan besteht der Servitex-Verbund aus fünf Wäschereien.
Unter Beachtung ökologischer Standards und konsequentem Umweltschutz übernimmt Servitex für den Kunden das gesamte Textilmanagement, vom Einkauf und Pflege bis hin zur Logistik. Das Portfolio des Unternehmens umfasst Frotteewäsche, Bettwäsche, Tischwäsche und Berufsbekleidung in unterschiedlicher Ausführung. Geschäftsführer ist Rolf Slickers.

www.servitex.de

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle & travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)178 18 44 946
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Fotokampagne #Klimaschutzaktiv geht in die zweite Runde

Die Fotokampagne “Klimaschutz aktiv” Dein Foto, dein Statement für den aktiven Klimaschutz der Lebenswerte Gesellschaft e. V. geht in die zweite Runde.

BildDein Foto, dein Statement für den aktiven Klimaschutz

Fotokampagne #Klimaschutzaktiv

Der nächste Termin für die Fotokampagne “Klimaschutz aktiv” steht fest. Am Samstag, den 15. Februar können sich wieder Klimaschutz-Interessierte von Fotograf Fred Geschka, der die Kampagne ehrenamtlich unterstützt, ablichten lassen.

“Was tust du aktiv für den Klimaschutz?” Diese Frage stellt die Lebenswerte Gesellschaft e. V. wieder an alle Klimaschutz-Interessierten. Die Antworten sind wichtiger Bestandteil der Kampagne und werden zusammen mit dem Foto der Teilnehmer als Statement veröffentlicht.
Beim ersten Fotoshooting-Termin der im GoodPhoto Studio in Neutraubling stattfand, wurden schon einige interessante Statements abgegeben.

So leistet zum Beispiel die Schülern Emma ihren Beitrag zum Klimaschutz und sagt, “An meiner Schule gibt es eine Aktion von GREEN CITY, “Bus mit Füßen”. Dadurch laufen wir jeden Tag gemeinsam zur Schule und ich habe neue Kinder aus der Nachbarschaft kennengelernt. Das finde ich super und wir haben viel Spaß auf dem Schulweg.”

Reginas Statement lautet, “Ich versuche, möglichst viel regional einzukaufen, und verzichte auf Obst und Gemüse in Plastikverpackungen.”

Auch für Annabell ist Klimaschutz ein wichtiges Thema und erklärt uns, “Ich ernähre mich, seit ich 8 Jahre alt bin vegetarisch. Außerdem besitze ich kein Auto und nutze die öffentlichen Verkehrsmittel. Ich benutzte auch nur Kosmetikprodukte die frei von Tierversuchen sind.”

Hast auch du eine positive Meinung und kreative Ideen zum Klimaschutz, die leicht von jedermann umzusetzen sind. Deine Tipps und Anregungen sollen andere inspirieren und motivieren, aktiv einen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten.

Fasse deine Ideen in ein, zwei Sätze zusammen und teil uns beim Fotoshooting-Termin dein persönliches Statement mit.

Stell dir vorab schon die Fragen, was tut ich jetzt schon aktiv für den Klimaschutz, was mochte ich persönlich besser machen. Welche Tipps und Anregungen kann ich anderen zur sofortigen Umsetzung geben und welche Lösungsideen habe ich langfristig für die Gesellschaft.
Dein Statement wird zusammen mit deinem Foto ein wichtiger Betrag zur Fotokampagne “Klimaschutz aktiv”. Komm zusammen mit deinen Freunden und deiner Familie zum nächsten Termin.

Hintergrund der Fotokampagne “Klimaschutz aktiv” ist, ein positives Bewusstsein bei den Menschen zum Thema Klimaschutz zu schaffen. Verbote und Einschränkungen führen zu Ablehnung, Klimaschutz kann und soll Spaß machen. Die Menschen müssen verstehen, dass man durch eine nachhaltigere Lebensweise auch etwas gewinnen kann, wie schon sehr viele Beispiele zeigen.
Wir wollen die Menschen zum Mitmachen motivieren und inspirieren, offen und mit einer positiven Einstellung die Anregungen und Tipps umsetzen.

Es kann und sollte jeder mitmachen, es gibt kein Mindestalter und auch keine Altersbegrenzung. Wer noch nicht volljährig ist, braucht die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten.
Alle die mitmachen können sich auf einen schönen interessanten Tag und tolle Fotos freuen.

Wir sind dabei, beim 4. Saatguttag in Regensburg, im Evangelischen Bildungswerk.
Es gibt interessante Vorträge und viele Informationsstände, sowie ein buntes Kinderprogramm rund um das Thema Erde und Saatgut. Der Slogan lautet, “Die Kraft alter Saatgutsorten erhalten, Vielfalt vermehren und weitergeben”. Mit Vorträgen und Ausstellungen ist mit Sicherheit etwas für dich dabei!

Termin
Samstag, 15. Februar 2020
11:00 bis 17:00 Uhr
4. Saatguttag
Evangelisches Bildungswerk Regensburg
Am Ölberg 2
93047 Regensburg

Ansprechpartner Presse
Lebenswerte Gesellschaft e. V.
Elisabeth Geschka
1. Vorsitzende

Anhang/Bildmaterial
GoodPhoto
Foto: Fred Geschka

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Lebenswerte Gesellschaft e. V.
Herr Elisabeth Geschka
Enzianweg 1
93073 Neutraubling
Deutschland

fon ..: 0941-9103885
web ..: https://www.lewege.de
email : lewege@lewege.de

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Lebenswerte Gesellschaft e. V.
Frau Elisabeth Geschka
Enzianweg 1
93073 Neutraubling

fon ..: 0941-9103885
web ..: https://www.lewege.de
email : lewege@lewege.de

Mehr Umweltzschutz durch eine verbesserte Logistik

Der Druck auf die Unternehmen steigt. Der weltweite Klimawandel und seine Folgen zwingt die Unternehmen dazu, ihre energieintensive Logistik auch unter Kostenaspekten zu optimieren.

Kaum eine Woche vergeht, in der in der Presse nicht auf die Auswirkungen von Umweltverschmutzung und Klimawandel hingewiesen werden. Gerade die Logistik vieler Unternehmen gerät dazu in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Denn unnötige Transportwege verbrauchen nicht nur viel Energie und sind so schädlich für die Umwelt; sie treiben auch die Logistikkosten in der Höhe und reduzieren damit die Wirtschaftlichkeit der Betriebe. Und damit gewinnt das Logistikkostenmanagement für die Unternehmen weltweit an Bedeutung.
Hauptkostentreiber in der Logistik sind die Bereiche Personal, Abschreibungen, Bestände und Transport. Während die Abschreibungen aus Investitionen resultieren und kurzfristig häufig nur schwierig zu verändern sind, können die Kosten der Bereiche Personal, Bestände und Transport einfacher wirkungsvoll gesteuert werden. Hier gilt es, Ressourcen effizient (umweltschonend und kostengünstig) einzusetzen und Verschwendung zu vermeiden. Doch wie kann das gelingen?
Katharina Zapp von der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes hat sich dem Thema einmal angenommen und stellt die Ergebnisse ihrer Studie zum Kostenmanagement in der Logistik in einem eBook zusammen, das kostenlos auf der Webseite https://meine-ebooks.de/kostenmanagement-in-der-logistik/ nachzulesen ist. Darin beschreibt Frau Zapp, welche Möglichkeiten sich den Unternehmen bieten, so in die Logistikprozesse einzugreifen, dass die Logistikkosten so gering wie möglich gehalten werden.
Auch Elena Schumacher – ebenfalls von der htw saar in Saarbrücken – weiß, dass die Prozessoptimierung die Grundlage eines jeden Kostenmanagements darstellt. Kosten entstehen grundsätzlich im Zusammenhang mit der betrieblichen Leistungserbringung. Wenn diese fehlerhaft erfolgt und wichtige Einflussfaktoren wie Werkstoffe, Betriebsmittel oder Personal verschwenderisch nutzt, steigen die Kosten unnötig stark an. Das gilt für alle Unternehmensbereiche und insbesondere für die Logistik. Eine Optimierung der Logistik wirkt sich somit nicht nur positiv auf Klima, Nachhaltigkeit und Umwelt aus, sondern sie stärkt auch die wirtschaftliche Position von Unternehmen im globalen Wettbewerb.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Prof. Dr. Stefan Georg
Herr Stefan Georg
Waldhausweg 14
66123 Saarbrücken
Deutschland

fon ..: 06815867503
web ..: https://drstefangeorg.de
email : stefan.georg@htwsaar.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Prof. Dr. Stefan Georg
Herr Stefan Georg
Waldhausweg 14
66123 Saarbrücken

fon ..: 06815867503
web ..: https://drstefangeorg.de
email : stefan.georg@htwsaar.de

Mit cleveren Raumteilern Energiekosten senken

Online-Shop www.pvcstreifen-vorhang.de bietet hochwertige PVC Vorhänge für Lebensmittelindustrie und Gastronomie

BildIn vielen Bereichen der Lebensmittelindustrie und in der Gastronomie ist die Einhaltung der Kühlkette das A und O. Gleichzeitig haben die Betriebe ein großes Interesse daran, die Energiekosten zu minimieren. PVC Streifenvorhänge können beides leisten.

Schlachthöfe und andere Unternehmen aus der Lebensmittelindustrie, aber auch Gastronomiebetriebe, müssen eine einwandfreie Kühlkette gewährleisten. Offene Türen sind hier tabu, lassen sich aber im Arbeitsalltag oft nicht vermeiden – was wiederum die Energiekosten in die Höhe treibt. Die Lösung: Flexible PVC Streifenvorhänge, mit denen die Kälte im Kühlhaus bleibt.

Effizientere Abläufe, niedrigere Energiekosten
In den Durchgangsbereichen zwischen Kühlhaus und übrigen Betriebsräumen angebracht, ermöglichen PVC Streifenvorhänge ein komfortables Hin- und Hergehen. Das gestaltet die täglichen Abläufe effizient. Ferner bleibt die Temperatur in den gekühlten Räumlichkeiten auf einem konstanten Niveau: das spart Energiekosten. Die Raumteiler sind so flexibel, dass keine Verletzungsgefahr für die Mitarbeiter besteht und erfüllen alle Anforderungen für den Einsatz in lebensmittelverarbeitenden Unternehmen.

Hochwertige PVC Streifenvorhänge bequem online kaufen
Im Online-Shop unter www.pvcstreifen-vorhang.de erhalten Industrie- und Gastronomiebetriebe eine große Auswahl an hochwertigen PVC Streifenvorhängen. Geeignetes Werkzeug und Zubehör für die Montage sind dort ebenfalls erhältlich. Neben Meterware, Rollenware und fertigen Vorhängen – auf Wunsch zum Selberschneiden – bietet der Online-Shop maßgefertigte PVC Streifenvorhänge an. Ein Bedarfsrechner ermöglicht es, die benötigte Menge exakt zu ermitteln.
Alle Produkte werden in der EU gemäß REACH-Verordnung hergestellt. Die PVC Streifenvorhänge sind DEHP, DOP- und silikonfrei und ohne krebserregende Inhaltsstoffe.

Sichere, europaweite Lieferung
Der Online-Shop www.pvcstreifen-vorhang.de verfügt über einen großen Lagerbestand an unterschiedlichen Lamellenvorhängen für verschiedenste Einsatzbereiche und Anforderungen. So kann eine zeitnahe Lieferung gewährleistet werden.
www.pvcstreifen-vorhang.de liefert europaweit. Ab einem Bestellwert von 50 Euro fallen in Deutschland keine Versandkosten an. Käufer profitieren von allen gängigen Zahlungsmöglichkeiten und einem umfassenden Käuferschutz.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

pvcstreifen-vorhang.de
Herr Michael Juels
Schlörstr. 21
84453 Mühldorf am Inn
Deutschland

fon ..: 08631/9269974
web ..: https://www.pvcstreifen-vorhang.de/
email : service@pvcstreifen-vorhang.de

PVC-Streifenshop für PVC Streifenvorhang, PVC Streifen und Lamellenvorhang
Meterware, Rollenware, PCV Vorhänge, PVC Ersatzstreifen, Schweißerschutz, Tischauflagen und Zubehör einfach online bestellen. Mit Käuferschutz und per Rechnung. Maßgefertigter Streifenvorhang und PVC-Streifen in verschiedenen Farben hier kaufen.

Pressekontakt:

art2media Kreativagentur OHG
Herr Dieter Galambos
Berliner Str. 15
84478 Waldkraiburg

fon ..: 08638 2033642
web ..: https://www.art2media.com
email : kontakt@art2media.com

Afrikanische Schweinepest · ASP · Welche Folgen hat ein Ausbruch in Deutschland für die Landwirte?

o Primärziel bei einem Ausbruch in Deutschland ist die Seuchenbekämpfung
o Umfang behördlicher Maßnahmen
o Auswirkungen auf die Landwirte

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) breitet sich in Osteuropa weiter aus und rückt näher. Am 02.01.2020 gab es nach Angaben des Bundesagrarministeriums jüngst einen Infekt unter Wildschweinen in Polen – 21 km von der deutschen Grenze entfernt.
Die Sorge unter den Landwirten ist berechtigt: So drohen bei einem Ausbruch in Deutschland umfangreiche behördliche Maßnahmen. Hierzu zählen die Anordnung von Jagdruhe, Betretungsverbote, Umzäunungen von betroffenen Gebieten, Intensivierung von Bejagung im Umfeld, Bearbeitungs- und Ernteverbote und die Tötung ganzer Tierbestände.
Die Auswirkungen können zu erheblichen wirtschaftlichen Nachteilen für die Landwirtschaft führen. Durch Ertragseinbußen infolge untersagter Pflanzenschutz- und Düngemaßnahmen, einer Wertminderung bzw. einem Totalverlust der Ernte, Änderungen in der Fruchtfolge und erhöhten Kosten bei den Folgekulturen gilt es, diese Risiken abzusichern.
Laut Aussage vom 23.12.2019 schätzt das Friedrich-Löffler-Institut das Risiko eines Ausbruchs der Afrikanischen Schweineseuche in Deutschland als hoch ein.

Kontakt für Rückfragen
Bereuter · Ihr Versicherungsmakler ·
Bernd Bereuter
Telefonnummer: 04381-4158955
E-Mail-Adresse: bereuter@makler-sh.de
Webseite: www.jetztversichert.de

Bereuter · Ihr Versicherungsmakler · Erstinformation
Bernd Bereuter ist seit 1999 in der Versicherungsbranche tätig. 2019 gründete er das Maklerunternehmen Bereuter · Ihr Versicherungsmakler · und ist unabhängiger Experte als freier Versicherungsmakler.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Bereuter · Ihr Versicherungsmakler ·
Herr Bernd Bereuter
Redderkrug 3
24321 Tröndel
Deutschland

fon ..: 043814158955
fax ..: 043814158956
web ..: http://www.jetztversichert.de
email : bereuter@makler-sh.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quellenlink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Bereuter · Ihr Versicherungsmakler ·
Herr Bernd Bereuter
Redderkrug 3
24321 Tröndel

fon ..: 043814158955
web ..: http://www.jetztversichert.de
email : bereuter@makler-sh.de

Über mitteldeutsche Steinkohlenlagerstätten und die Aufbereitung der Kohle – ein Bergbau-Sachbuch

Helmut Müller macht den Lesern mit “Über mitteldeutsche Steinkohlenlagerstätten und die Aufbereitung der Kohle” die Arbeit mit Steinkohle verständlicher.

BildKohle spielt in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens eine bedeutende Rolle. Doch woher kommt sie eigentlich? Wie wird sie abgebaut und was ist dafür alles notwendig? Das
Buch “Über mitteldeutsche Steinkohlenlagerstätten und die Aufbereitung der Kohle” beantwortet diese Fragen und mehr. Es beschäftigt sich mit den verschiedenen Steinkohlelagerstätten in Mitteldeutschland und der Aufbereitung der Steinkohle. Die Leser lernen hier mehr über Steinkohlefunde und die Entstehung von Steinkohlenlagerstätten im mitteldeutschen Raum. Es geht in den verschiedenen Kapiteln u.a. um die Gemeinsamkeiten dieser Steinkohlenlagerstätte, aber auch um deren Besonderheiten. Besprochen werden u.a. die Steinkohlenlagerstätte in Zwickau, Manebach, Hainichen und Stockheim.

Helmut Müller gibt in “Über mitteldeutsche Steinkohlenlagerstätten und die Aufbereitung der Kohle” viele Informationen über die Charakterisierung von Steinkohle und deren Aufbereitung. Wollten Sie schon immer mehr über die verschiedenen Aufbereitungstechniken lernen – oder wussten Sie gar nicht, dass es verschiedene gibt? Nach der Lektüre von “Über mitteldeutsche Steinkohlenlagerstätten und die Aufbereitung der Kohle” von Helmut Müller werden Sie einen informativen Einblick in den Bergbau gewonnen haben.

“Über mitteldeutsche Steinkohlenlagerstätten und die Aufbereitung der Kohle” von Helmut Müller ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-3346-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool “publish-Books” bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Wenn Steine sprechen – ein Brückenschlag zwischen Naturwissenschaften und Religionen

Gerd Köhler betrachtet Steine in “Wenn Steine sprechen” als einen Teil der belebten Natur.

BildIn vielen Religionen steht es außer Frage, dass Steine genauso lebendig sind wie die Luft, das Wasser, die Erde, die Sonne und alle Gestirne. Doch dieser Glaube ist in unseren Breitengraden durch den Siegeszug der Naturwissenschaften fast völlig in den Hintergrund gedrängt worden. Die Quantenphysik hat jedoch diese Lebendigkeit nun wieder entdeckt und beschreibt Materie als Abfolge von lebendigen, schöpferischen Prozessen. Die Prozesse folgen einem grundlegenden Muster, das auch unser Erleben, Denken und Fühlen in jedem Augenblick frisch und neu hervorbringt. Diese ganzheitliche Sichtweise auf eine lebendige Wirklichkeit gibt uns nicht nur Orientierung und Hilfe im Alltag, sondern bietet auch die Chance für einen Brückenschlag zwischen Naturwissenschaften und Religionen.

In den ersten Kapiteln des Buches “Wenn Steine sprechen” von Gerd Köhler geht es um unsere erlebte Welt, danach dann um die Lebendigkeit der materiellen Welt. Die grundlegenden Muster beider Welten werden graphisch und leicht verständlich dargestellt. Bei der Entwicklung seines Modells hat sich der Köhler u.a. auch auf die Aussagen von Prof. Dr. Hans-Peter Dürr bezogen. Die zweite wichtige Inspirationsquelle waren die Lehren des tibetischen Buddhismus und der Shambhala-Tradition, mit denen der Autor seit mehr als 35 Jahren verbunden ist.

“Wenn Steine sprechen – neu denken, frisch wahrnehmen” von Gerd Köhler ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-0866-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool “publish-Books” bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Interessante finanzielle Förderung: Ölheizung schnell durch Fachbetrieb ersetzen

Der Staat beteiligt sich am Austausch alter Heizsysteme. Pellets- und Holzfeuerungsanlagen und Wärmepumpen werden als Ersatz für die Ölheizung mit 45 Prozent der Investitionssumme in 2020 gefördert.

BildEs ist wohl kaum an jemandem vorbeigegangen: das Klimapaket zum Schutz vor dem Klimawandel. Die Vorgaben der Bundesregierung, bei Gebäuden die CO2-Emissionen in Deutschland im Jahr 2030 von heute 120 Millionen Tonnen auf 72 Millionen Tonnen CO2 zu senken, haben zur Folge, dass der Einbau von Ölheizungen ab 2026 in Gebäuden, in denen eine klimafreundlichere Wärmeerzeugung möglich ist, nicht mehr erlaubt sein wird. Oder anders gesagt: Es wird ein Einbauverbot für neue Ölheizungen ab 2026 geben. Und: Laut Gesetzentwurf dürfen Gas- oder Ölheizkessel, die 1991 oder später eingebaut wurden, ohnehin nur noch 30 Jahre lang betrieben werden. Das ist aber auch schon in der Energiesparverordnung festgeschrieben. Heizkessel, die vor dem 1. Januar 1991 eingebaut oder aufgestellt wurden, dürfen nicht mehr betrieben werden.

“Das führt dazu, dass sich viele Hauseigentümer, die noch mit Öl heizen, nach einer Alternative umschauen sollten. Ganz abgesehen von den rechtlichen Vorschriften aus ökologischen Gründen ist eine Ölheizung und wirtschaftlich kein wirklich zukunftsfähiges Heizsystem mehr. Die Versorgungssituation mit Erdöl ist kompliziert, die Preise steigen stark”, sagt Jürgen Hohnen, Gründer und Inhaber von Jürgen Hohnen GmbH – Wärme – Wasser – Umwelt (www.juergenhohnen.de). Das Unternehmen aus Heinsberg hat Ölheizungen schon vor vielen Jahren aus seinem Angebot verbannt und setzt stattdessen voll auf Lösungen wie Gas-Brennwertheizkessel, Holz-Pelletheizung, Wärmepumpe, Brennstoffzelle, Mikro-KWK-Heizzentrale oder auch Mini-Blockheizkraftwerke.

Der Vorteil: Der Staat beteiligt sich finanziell am Austausch alter Heizsysteme. Nach neuesten Informationen sollen Pellets- und Holzfeuerungsanlagen und Wärmepumpen als Ersatz für die Ölheizung mit 45 Prozent der Investitionssumme im neuen Jahr 2020 gefördert werden. Käufer von Gas-Brennwertheizungen in Kombination mit Solarthermie oder Wärmepumpe erhalten bei Wegfall des alten Ölkessels 40 Prozent Förderung. Bei anderen Maßnahmen der energetischen Sanierung sind bis zu 35 Prozent der Kosten förderfähig. Im Neubau werden alle die Anlagen gefördert, die die Anforderungen der bisherigen Innovationsförderung (Brennwertkessel, Partikelabscheider) erfüllen.

Förderfähige Kosten sind die Anschaffungskosten der geförderten Anlage, die Ausgaben für Installation und Inbetriebnahme der geförderten Anlage sowie Ausgaben für notwendige Umfeldmaßnahmen, darunter fallen zum Beispiel die Deinstallation und Entsorgung von Altanlagen, Optimierung des Heizungsverteilsystems durch den Einbau von Flächenheizkörpern, Verrohrung oder die Installation eines Speichers (Investitionskosten).

“Das erleichtert die Investition natürlich ganz erheblich. Interessenten sollten sich frühzeitig über die Möglichkeiten informieren und das Gespräch mit einem Fachbetrieb suchen, der bei der Antragstellung der Fördermittel begleiten und ein Sanierungskonzept aufstellen kann”, betont Jürgen Hohnen. Für den Energiespezialisten versetzen diese Fördergelder Hauseigentümer in die komfortable Situation, sich mit der energetischen Zukunft ihrer Immobilie befassen und neue Lösungen finden zu können. “Es ergibt ohnehin Sinn, sich mit neuen, innovativen Lösungen zu befassen. Letztlich sind alle anderen Heizsysteme besser als eine Ölheizung. Wir bei Jürgen Hohnen Wasser – Wärme – Umwelt sind auf effiziente, alternative und innovative Energiesysteme spezialisiert und ersetzen regelmäßig alte Ölheizungen durch moderne Geräte.” Das spare dauerhaft schädliche Emissionen und bares Geld.

Jürgen Hohnen weist auch auf weitere Fördermöglichkeiten hin. Bauherren erhalten beispielsweise bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit dem Programm “Energieeffizient Sanieren – Kredit” eine Finanzierung ab 0,75 Prozent effektiver Jahreszins und zusätzlich bis zu 27.500 Euro Zuschuss zur Kredittilgung. Es stehen bis 100.000 Euro für jede Wohnung bei Sanierung zum KfW-Effizienzhaus oder 50.000 Euro bei Einzelmaßnahmen oder Maßnahmenpaketen zur Verfügung. Über das Programm “Energieeffizient Sanieren – Kredit” ist auch eine tilgungsfreie Phase möglich.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Jürgen Hohnen GmbH Wärme – Wasser – Umwelt
Herr Jürgen Hohnen
Industrieparkstraße 4
52525 Heinsberg
Deutschland

fon ..: 02452 89039
web ..: http://www.juergenhohnen.de
email : info@juergenhohnen.de

Über Jürgen Hohnen GmbH Wärme – Wasser – Umwelt

Die Jürgen Hohnen GmbH Wärme – Wasser – Umwelt ist ein handwerklicher Fachbetrieb in Heinsberg, der sich konsequent auf die Energiewende fokussiert hat und für Privat- und Gewerbekunden zukunftsfähige Lösungen in der Energieversorgung entwickelt. Die von Handwerksmeister und Unternehmensgründer Jürgen Hohnen angebotenen Produkte zielen sämtlich darauf ab, für die Kunden eine stabile Wärmeversorgung im Sinne des Umweltschutzes bei gleichzeitigen hohen Einsparpotenzialen bei den Energiekosten zu gewährleisten. Daher verkauft die Jürgen Hohnen GmbH Wärme – Wasser – Umwelt seit vielen Jahren keine Ölheizungen mehr und setzt voll auf Lösungen wie Gas-Brennwertheizkessel, Holz-Pelletheizung, Wärmepumpe, Brennstoffzelle, Mikro-KWK-Heizzentrale oder auch Mini-Blockheizkraftwerk. Auf diese Weise stellen Jürgen Hohnen und seine Mitarbeiter für ihre Kunden eine große Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen her. Zudem werden durch moderne Systeme auch die Stromkosten gesenkt, da bestimmte Geräte neben Wärme auch so viel Strom produzieren, dass Haushalte und Unternehmen dadurch ihren Eigenbedarf decken können. Jürgen Hohnen GmbH Wärme – Wasser – Umwelt bietet zahlreiche Servicepaketen an, darunter das Full-Service-Mietpaket, und berät die Kunden auch bei der Beantragung von Fördermitteln für die Modernisierung bestehender Heizungsanlagen beziehungsweise die Umsetzung in Neubauprojekten. Das Heinsberger Unternehmen arbeitet mit zahlreichen Produktlieferanten und anderen Handwerksbetrieben zusammen und kann somit auch Komplettbäder realisieren. Ebenso übernimmt Jürgen Hohnen auch den gesamten Service rund um die Heizung sowie einen Notdienst an. Weitere Informationen unter www.juergenhohnen.de

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de