freeXpress wird durch ZALODO.COM übernommen

Die Übernahme ist perfekt. Mit Wirkung zum 01.10.2014 übernimmt der Weltweit tätige eCommerce Dienstleister ZALODO.COM sämtliche Unternehmen und Geschäftsbereiche der freeXpress Holding GmbH

BildDie freeXpress Holding GmbH ist seit nun rund 15 Jahren mit der Gründung, dem Aufbau, der Pflege und des Verkaufs von Firmen, Beteiligungen, Dienstleistungen oder Teilen von dessen beschäftigt.

Das Know How und die Erfahrung haben das Unternehmen zu dem gemacht, was es heute ist.

Von einer kleinen Firma zu einem Player, der inzwischen zahlreiche Dienstleistungen und Bereiche im ecommerce professionell und günstig abdeckt.

Die freeXpress Holding bietet Hosting-, Cloud-, Service- und Shopdienstleistungen aus einer Hand an. Und das sehr erfolgreich. Hohe Qualität und schnelle Umsetzung sind eines der Markenzeichen, worauf zahlreiche Unternehmen vertrauen.

Mit Wirkung zum 01.10.2014 übernimmt die weltweit agierende eCommerce Dienstleistungsunternehmen ZALODO.COM sämtliche Geschäftsbereiche und Unternehmen der freeXpress Holding GmbH. Die freeXpress Holding GmbH betrieb zuletzt rund 24 Plattformen aus allen Bereichen.

Die wichtigsten Dienstleister sind unter anderem:

-Lowinox.de – Hosting aus . Hand zu unschlagbaren Preisen
-Domainatus.de – Domains für alle kostenlos
-freexpress.de – Dienstleistungen im Bereich eCommerce
-Cloud-Mailer.de – Der Newsletterservice der nächsten Generation
-Helpdeskxpress.de – Das professionelle Helpdesksystem für Unternehmen zu einer Pauschale von 49EUR im Monat
-apps-einfach.de – Unternehmen erstellen professionelle Apps für nur 29EUR pro Jahr
-Pricefinder.info – Der Preisvergleich
-meine-designer.de – Webdesigner und Kunden finden hier zu attraktiven Konditionen zueinander
-Restpostentreff.de – Der bekannte Marktplatz für B2B Kunden
-und viele andere

Damit wächst das Unternehmen zu einem der führenden eCommerce, Webdesign, Hosting und Software Dienstleistern heran. Das Unternehmen will bis Ende 2015 mit diesem weiterem Wachstum den Bestand von 2 Mio. Kunden erreichen.

Über:

freexpress Holding GmbH
Herr Carsten Claassen
Am Eschener Gehölz 13
26603 Aurich
Deutschland

fon ..: +4949419918455
fax ..: +4949419918454
web ..: http://www.freexpress.de
email : cc@freexpress.de

Pressekontakt:

freexpress Holding GmbH
Herr Carsten Claassen
Am Eschener Gehölz 13
26603 Aurich

fon ..: +4949419918455
web ..: http://www.freexpress.de
email : cc@freexpress.de

Erfolgreich Menchen gewinnen – mit Persönlichkeit!

Eine professionell begleitete Selbsteinschätzung sowie ein umsetzungs-orientiertes Coaching sind die Basis dafür, die Wirkung Ihrer Persönlichkeit zu steigern und erfolgreich Menschen zu gewinnen!

BildIhr Erfolg im geschäftlichen Umfeld – als Persönlichkeit, im Vertrieb und in der Führung von Menschen hängt von der erfolgreichen Beantwortung u.a. der nachfolgenden Fragen ab:

Was bin ich eigentlich für eine Persönlichkeit? Wo in meinem Verhalten liegen meine besonderen Stärken? Wo habe ich noch Potential? Wie schaffe ich es, andere für mich zu gewinnen? Was kann ich konkret tun, um mein Verhalten im erforderlichen Maße an andere anzupassen? Wie kann ich noch besser mit anderen zusammenarbeiten und noch mehr akzeptiert werden? Inwieweit gibt es nachvollziehbar positive Verhaltensmuster, die mir Sicherheit geben?

Wie schaffe ich es, als Vertriebsverantwortliche(r) oder Führungskraft meinen Kunden bzw. Mitarbeiter im selben Maße zu begeistern, wie ich es bin? Wie kann ich die Zusammenarbeit mit Kunden durch mein Verhalten weiter verbessern? Welcher meiner Kunden oder Mitarbeiter reagiert eigentlich wie auf welche Nutzenargumente und woran liegt das?

Wie schaffe ich es, aufgabenbezogen ein Team so zusammenzustellen, dass jedes Teammitglied effektiv und motiviert (im anderen zusammen) arbeitet? Wie kann ich noch mehr Gemeinschaft im Team schaffen? Wie durch mein Verhalten dazu beitragen? Welches Verhalten gibt mir als Führungskraft hier noch mehr Sicherheit?

Die s(m)s GmbH begleitet Sie dabei, Antworten auf diejenigen o.g. Fragen zu finden, die Ihnen besonders wichtig sind. Auf dieser Basis werden Sie neue, sehr konkrete und in der Praxis umsetzbare Verhaltensoptionen gewinnen.

Hierzu bieten wir Ihnen zum einen vielfach bewährte Selbsteinschätzungs-Instrumente an, die auf dem persolog®-Persönlichkeitsmodell (DISG-Modell von Prof. John G. Geier) beruhen. Zum anderen führen wir auf diesen Selbsteinschätzungen aufbauend mit Ihnen ein systemisch geprägtes Einzel- oder Teamcoaching oder aber Seminare für Teilnehmergruppen durch. Unsere Schwerpunkte sind dabei die Themen Persönlichkeit, Vertrieb und Führung.

Das persolog®-Persönlichkeitsmodell (DISG-Modell von Prof. John G. Geier)

Mit Millionen von Teilnehmern zählt das DISG-Persönlichkeitsprofil zu den effektivsten Instrumenten der Persönlichkeits-Selbsteinschätzung. Es ermöglicht, die eigene Persönlichkeit und grundsätzliche Verhaltenstendenzen anderer Personen besser zu verstehen, den Umgang mit anderen Menschen differenzierter und effektiver zu gestalten und somit die individuellen Anforderungen und Aufgaben noch besser zu bewältigen sowie Konfliktpotentiale zu erkennen bzw. zu vermeidenden.

Dies weltweit eingesetzte Persönlichkeitsmodell geht auf den Verhaltenspsychologen William Marston zurück und wurde von Prof. John Geier, Professor für Verhaltenspsychologie in den USA weiterentwickelt. persolog® ist eine geschützte Marke, seine Instrumente dürfen ausschließlich von lizensierten Trainern eingesetzt werden.

Das persolog®-Persönlichkeitsmodell ist wissenschaftlich fundiert, leicht verständlich und sehr praxisnah.

Auf seiner Basis geht es darum, das eigene Verhalten bezogen auf konkrete Aufgabengebiete oder Situationen zu reflektieren, um dann auf dieser Basis neue, unbedingt in der Praxis umsetzbare Verhaltensoptionen zu gewinnen.

Es handelt sich nicht um eine profunde Persönlichkeitsanalyse. Diese sollte dafür langjährig ausgebildeten und klinisch erfahrenen Psychoanalytikern vorbehalten sein. Wir arbeiten vornehmlich im geschäftlichen Umfeld und wir befassen uns ausschließlich mit nicht pathologischen Verhaltensweisen. Sollten wir gemeinsam an diese Grenze kommen, empfehlen wir Ihnen sehr gerne in diesem Bereich hochqualifizierte Ansprechpartner.

Das persolog®-Persönlichkeitsmodell basiert auf der Annahme, dass jeder Mensch gewisse Verhaltenspräferenzen entwickelt, in denen sich auch seine persönlichen Werte sowie Einstellungen widerspiegeln. Hierbei lassen sich vier Grundtypen unterscheiden, denen wiederum gewisse Verhaltens- und Kommunikationsmuster zuzuordnen sind. Die Anfangsbuchstaben dieser Grundtypen bilden das Kunstwort DISG:

– dominant
– initiativ
– stetig und
– gewissenhaft

Charakterisiert werden diese vier Grundtypen folgendermaßen:

D – dominant:

Dies sind Menschen, die ihr Umfeld meist als anstrengend (stressig) betrachten und mit bestimmtem Verhalten reagieren.

Personen des D-Typs sind entscheidungsstark, durchsetzungsfähig sowie risikobereit. Außerdem sind sie konsequent im Handeln und direkt in der Kommunikation. Sie wollen ihr Umfeld formen, gewinnen und Ergebnisse erzielen. Gerade als Kunde lassen sie sich nicht sagen, was sie tun “müssen”, sondern sie äußern sehr klare Erwartungen insbesondere an Qualität und Leistungsfähigkeit. Auf andere Menschen wirkt der D-Typ gerade unter Druck leicht fordernd, ungeduldig und unbeherrscht. Hier liegt, sofern gewünscht, auch eines der Entwicklungspotentiale des D-Typs.

I – initiativ:

Dies sind Menschen, die ihr Umfeld meist als angenehm (nicht stressig) betrachten und mit bestimmtem Verhalten reagieren.

Personen des I-Typs sind eher teamfähig und kommunikativ. Sie knüpfen gerne Kontakte und pflegen diese. Sie wollen ihr Umfeld beeinflussen, sind begeisterungsfähig und können andere mitreißen. Auffällig sind ihr Optimismus und ihre Interessiertheit. Daher legen sie als Kunde Wert auf neue Ideen und Produkte. Auf andere Menschen wirkt der I-Typ gerade unter Druck leicht angreifend, unausgeglichen und unstrukturiert. Hier liegt, sofern gewünscht, auch eines der Entwicklungspotentiale des I-Typs.

S – stetig:

Dies sind Menschen, die ihr Umfeld meist als angenehm (nicht stressig) betrachten und mit zurückhaltendem Verhalten reagieren.

Personen des S-Typs arbeiten gerne mit anderen zusammen. Sie haben viel Ausdauer und Geduld. Daher sind sie oft auch fachlich sehr versiert und besitzen ein hohes Detailwissen. Besonders wichtig sind ihnen Routinen. Als Kunde legen sie Wert auf Service und auf Ihre Maßnahmen zur Kundenbindung. Auf andere Menschen wirkt der S-Typ gerade unter Druck leicht zögerlich, bremsend und entscheidungshemmend. Hier liegt, sofern gewünscht, auch eines der Entwicklungspotentiale des S-Typs.

G – gewissenhaft:

Dies sind Menschen, die ihr Umfeld meist als anstrengend (stressig) betrachten und mit zurückhaltendem Verhalten reagieren.

Personen des S-Typs sind oft fokussiert auf Fakten, auf Strukturen und Standards. Es ist sehr wichtig, Konsequenten abzuwägen und zu bedenken Als Kunde fragen sie gerne nach qualitativ hochwertigen Produkten. Sie analysieren Dinge zunächst kritisch, bevor sie sich entscheiden. Gerade unter Druck wirkt der G-Typ auf andere Menschen ausweichend und starrsinnig. Hier liegt, sofern gewünscht, auch eines der Entwicklungspotentiale des G-Typs.

Diese vier Grundtypen existieren oft nicht in Reinform. Sie alle sind vielmehr in allen Menschen vorhanden, aber unterschiedlich stark ausgeprägt. Mit Hilfe der von uns eingesetzten Selbsteinschätzungs-Instrumente finden Sie nun heraus, welcher Persönlichkeits- bzw. Verhaltenstyp Sie bezogen auf möglichst konkrete Aufgabengebiete und Situationen sind.

Das darauf aufbauende Coaching oder Seminar unterstützt Sie dabei, Ihr Verhalten ganz nach Wunsch in unterschiedliche Richtungen weiterzuentwickeln und noch besser auf andere (z.B. Kunden) abzustimmen. Wir unterstützen Sie insofern unter Einbeziehung der Instrumente des systemischen Coaching dabei, erfolgreicher und gleichzeitig zufriedener zu sein. Das Potential dazu beziehen Sie aus Ihrer eigenen Persönlichkeit und aus Ihren eigenen Ressourcen. Diese nutzen Sie eigenverantwortlich zukünftig noch besser.

Bitte kontaktieren Sie uns jederzeit, rufen Sie uns persönlich an oder senden Sie uns eine Mail.

Über:

s(m)s GmbH – Büro Bremen
Herr Christoph Seidl
Haferwende 27a
28357 Bremen
Deutschland

fon ..: 0421 6398 760
fax ..: 0421 6398 761
web ..: http://www.samasu.de
email : cs@samasu.de

Die s(m)s GmbH ist aktiv im internationalen Vertrieb tätig. Zusätzlich bieten wir maßgeschneidertes Training, Coaching und Workshops zu den Themen Persönlichkeit, Kundenorientierung, Vertrieb und Führung. Hier integrieren wir auch das persolog®-Persönlichkeitsprofil (DISG-Modell nach Prof. John G. Geier). Unser systemisch geprägtes Erfolgs-Coaching wendet sich auch an Jugendliche (dieses vorerst nur im Lande Bremen und “umzu”).

Pressekontakt:

s(m)s GmbH – Büro Bremen
Herr Christoph Seidl
Haferwende 27a
28357 Bremen

fon ..: 0421 6398 760
web ..: http://www.samasu.de
email : cs@samasu.de

Crowdfunding Start für erstes Elektromotorrad auf Indiegogo

Elektro Sport Bund und Speedwayweltmeister Egon Müller starten internationales Crowdfunding für Electric-Speedway-Motorräder

BildMit einem innovativen Konzept setzt der Elektro Sport Bund e.V. zum Sprung auf die Bühne des internationalen Crowdfundings an.
Am 15. September startet der eingetragene Verein ein sorgfältig vorbereitete Kampagne auf der weltgrößten Crowdfunding-Plattform Indiegogo.

Mit der ersten Electric-Speedwaymaschine www.electric-speedway.com wird ein neues Zeitalter für die älteste Motorradsportart, Speedway oder besser bekannt als Sandbahnrennen, eingeläutet.
Die komplett neuentwickelte elektrobetriebenen Rennmaschinen sind in lanjähriger Zusammenarbeit mit dem einzigen deutschen Speedwayweltmeister, Egon Müller, entwickelt worden und sollen nun weltweit vermarktet werden.
Der größte Nutzen für die Motorsportler besteht darin, dass die fast geräuschlosen
Electric-Speedwaymaschinen zu jeder Tages- und Nachtzeit auf den Rennstrecken in Deutschland bewegt werden können. Viele Rennstrecken können nur noch zwei-dreimal im Jahr für Training und Wettbwerbe genutzt werden.
Auf Grund der enormen Lautstärke, der kraftstoffbetriebenen Motoren, gibt es keine Genehmigung für die Veranstalter. Die behördlichen Auflagen werden immer höher und so ist es für 80 Prozent der Motorsportvereine nicht möglich ein wöchentliches Training für Jugendliche und Profis anzubieten. Die Nachwuchsförderung gestaltet sich unter diesen schlechten Bedingung extrem schwierig und ist sehr kosten-und zeitaufwendig.

“Diese Entwicklung zeichnet sich auch in allen anderen europäischen Ländern ab.
Die Anwohner haben immer das letzte Wort und schon muss eine Speedwayveranstaltung abgesagt werden.” bestätigt Manuel Eliseo Köppl, Vorstandsvorsitzender vom Elektro Sport Bund.

Ein weiteren Vorteil bei den Electric-speedwaymotorrädern ist die Senkung der Betriebskosten für Motorinstandsetzung, Kupplung und Öl um 98 Prozent. Das bedeutet eine Einsparung für ein Rennwochenende schon mal zwischen 700 und 1000 Euro.
Dies ist der Neuanfang für den Nachwuchs und Speedwayfahrer, die aus Kostengründen den Stahlschuh an den Nagel hängen mussten.
Weitere Infos unter: www.e-sbd.com

Über:

ELEKTRO SPORT BUND e.V.
Herr Manuel Köppl
Irgenhöhe 28
66119 Saarbrücken
Deutschland

fon ..: 01637842146
web ..: http://www.e-sbd.de
email : mek@e-sbd.de

Der im November 2014 in Saarbrücken gegründete ELEKTRO SPORT BUND e.V. unterstützt Motorradsportvereine bei der Einführung von elektroangetriebenen Motorrädern für optimales Training und Jugendarbeit.
Mit 100% emissionsfreien Elektromotorrädern können alle Motorradrennstrecken wieder täglich befahren werden, was wegen der Lärmbelästigung mit benzinmotorisierten Maschinen nicht mehr möglich ist.
Neue Motorrad-Rennstrecken in Innenstädten sollen errichtet werden.
Kooperationspartner werden gesucht

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

ELEKTRO SPORT BUND e.V.
Herr Manuel Köppl
Irgenhöhe 28
66119 Saarbrücken

fon ..: 01637842146
web ..: http://www.e-sbd.de
email : mek@e-sbd.de

IfKom: Ingenieure sorgen für Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit

Studiengänge brauchen mehr Grundlagenwissen – Diplomgrad als Qualitätsmerkmal erhalten!

Die Ingenieure für Kommunikation (IfKom e. V.) fordern die Beibehaltung hoher Qualitätsstandards in den Hochschulstudiengängen und ein breiteres Grundlagenwissen sowie auch weiterhin die Verleihung des Diplomgrades neben Bachelor- und Mastergraden. Anlässlich ihrer Herbsttagung in Berlin haben die Verbandsgremien Bundesvorstand und Verbandsrat über Wege zur Verbesserung der zunehmend verschulten und spezialisierten Studiengänge diskutiert.

Immer öfter bieten Hochschulen Studiengänge im Ingenieurwesen mit einem engen fachlichen Spezialgebiet oder einer Spezialisierung an. Bei einer Einengung auf ein zu schmal begrenztes Spezialgebiet des Ingenieurwesens besteht die Gefahr, dass die erworbenen Kompetenzen und die zugehörige Berufsbezeichnung zwar aktuell modisch klingen, jedoch perspektivisch nicht tragfähig sind. Die IfKom haben daher bereits in einigen Bundesländern Initiativen für eine stärkere Vermittlung grundständiger Fähigkeiten und Fertigkeiten ergriffen. In Bayern hat die Bayerische Ingenieurkammer Bau gemeinsam mit den IfKom und anderen Verbänden eine entsprechende Resolution verabschiedet.

Sorge bereitet den Ingenieuren für Kommunikation in diesem Zusammenhang die zunehmende Verschulung des Studiums aufgrund der derzeitigen Struktur der Bachelor- und Masterstudiengänge. Häufig ist eine insgesamt nicht den aktuellen pädagogischen Erkenntnissen gerecht werdende Gestaltung der Vorlesung und der zu erbringenden Leistungsnachweise zu finden, so dass die Studenten zwar schnell ein gutes Zeitmanagement lernen müssen, jedoch am Ende wenig von dem behalten, was sie eigentlich gelernt haben sollten. Dies betrifft ausdrücklich nicht alle Hochschulen, aber es ist ein allgemeiner Trend zu erkennen. Will Deutschland mit seinen Hochschulabsolventen international wettbewerbsfähig bleiben, müssen Pädagogen und Politiker diesem Trend entgegenwirken.

Nachdrücklich fordern die IfKom Landesregierungen und Kammern auf, den Diplomgrad als akademischen Grad weiterhin beizubehalten. Der “Diplom-Ingenieur” ist ein weltweit anerkannter Qualitätsbegriff und sollte auch aus Gründen des internationalen Wettbewerbs nicht ohne Not aufgegeben werden! Auch der Bologna-Prozess verbietet die Vergabe des akademischen Grades “Diplom-Ingenieur” nicht. Es muss für Absolventen eines Ingenieurstudiums daher möglich sein, auch den Grad Diplom-Ingenieur zu führen, ohne dass es einer besonderen zusätzlichen Anerkennung beispielsweise durch eine Ingenieurkammer bedarf. Die IfKom fordern daher die Bundesländer auf, ihre Hochschulgesetze so zu belassen oder anzupassen, dass der akademische Grad “Diplom-Ingenieur” weiterhin als Äquivalenzbescheinigung von den Hochschulen vergeben werden kann.

Über:

IfKom – Ingenieure für Kommunikation e.V.
Herr Heinz Leymann
Strünkedestr. 31
44359 Dortmund
Deutschland

fon ..: 0231 93699329
web ..: http://www.ifkom.de
email : info@ifkom.de

Die Ingenieure für Kommunikation e. V. (IfKom) sind der Berufsverband von technischen Fach- und Führungskräften in der Kommunikationswirtschaft. Der Verband vertritt die Interessen seiner Mitglieder – Ingenieure und Ingenieurstudenten sowie fördernde Mitglieder – gegenüber Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit. Der Verband ist offen für Studenten und Absolventen von Studiengängen an Universitäten und Hochschulen aus den Bereichen Telekommunikation und Informationstechnik sowie fördernde Mitglieder. Der Netzwerkgedanke ist ein tragendes Element der Verbandsarbeit. Gerade Kommunikationsingenieure tragen eine hohe Verantwortung für die Gesellschaft, denn sie bestimmen die Branche, die die größten Veränderungsprozesse nach sich zieht. Die IfKom sind Mitglied im Dachverband ZBI – Zentralverband der Ingenieurvereine e. V. Mit über 50.000 Mitgliedern zählt der ZBI zu den größten Ingenieurverbänden in Deutschland.

Pressekontakt:

IfKom – Ingenieure für Kommunikation e.V.
Herr Heinz Leymann
Strünkedestr. 31
44359 Dortmund

fon ..: 0231 93699329
web ..: http://www.ifkom.de
email : info@ifkom.de

Deutsche Marktwirtschaft sichern – innovative Unternehmer und optimale Rahmenbedingungen gesucht

Mit der richtigen Strategie zum Erfolg

(Dresden, 18. August 2015) Der Erfolg der deutschen Wirtschaft ist vor allem mittelständischen Unternehmen zu verdanken, die hierzulande 99 Prozent ausmachen und regional stark verankert sind. Laut Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) werden 97 Prozent der Ausbildungsbetriebe, 84 Prozent der Auszubildenden und fast 60 Prozent aller Arbeitsplätze vom Mittelstand gestützt. Unternehmer setzen nicht nur auf nachhaltige und faire Beziehungen zu ihren Partnern am Markt, sondern investieren auch langfristig in ihre Angestellten und Standorte, um die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu sichern und weiterhin wachsen zu können. Damit mittelständische Unternehmen jedoch stabil und am internationalen Markt wettbewerbsfähig bleiben, braucht der Mittelstand innovative Unternehmer und angemessene Rahmenbedingungen. Laut BDI ist es hierzu notwendig, den Unternehmergeist nachhaltig zu stärken und auch Neugründungen tatkräftig zu unterstützen – denn Gründerinnen und Gründer von heute stellen den zukünftigen Mittelstand dar. Deswegen ist vorgesehen, nicht nur Grown-ups, sondern vor allem auch Start-ups miteinander zu vernetzen, um den Wissens- und Erfahrungsaustausch im Mittelstand zu fördern. An Schulen und Hochschulen sollen die Herausforderungen und Chancen von Unternehmensgründungen zusätzlich verstärkt vorgestellt werden.

Mit der richtigen Strategie zum Erfolg
Damit Unternehmensgründungen erfolgversprechend verlaufen, sollten sie rechtzeitig und sorgfältig geplant werden. Unternehmer brauchen vor allem grundlegendes Wissen zu betriebswirtschaftlichen, rechtlichen aber auch steuerlichen Themen, um ihr Geschäft erfolgreich am Markt zu etablieren. Sollten Start-ups ohne Kenntnisse in diesen Bereichen gründen wollen, können externe Berater eine gute Ergänzung sein. “Wir können Gründer bei der Erstellung eines professionellen Businessplans unterstützen, bei der Kalkulation der Produktpreise, Kapitalbeschaffung, der Wahl der optimalen Rechtsform, bei der Gestaltung der Verträge sowie der Finanz- und Lohnbuchhaltung”, erklärt Simon Leopold, Geschäftsführer der ABG Consulting-Partner GmbH & Co. KG im Beratungsverbund ABG-Partner. “In unserem Beratungsverbund haben wir die Fachkompetenzen aus Steuerberatung, Unternehmensberatung, Marketing und Recht in einem Hause und stellen Gründern so ein optimales Team zur Verfügung.” Nicht nur die klassischen Existenzgründer, die mit einer guten Idee den Markt erobern möchten, nutzen dieses Wissen, sondern auch Nachfolger, die zum Beispiel ein bestehendes Unternehmen übernehmen oder Wissenschaftlicher, die sich aus Forschungsprojekten von Universitäten oder Instituten ausgründen. Simon Leopold berichtet: “Wissenschaftler forschen oft jahrelang an neuen Produkten und dann fällt es ihnen schwer, nach Ausgründung eines Unternehmens die Rollen zu wechseln. Wir erleben immer wieder, dass gerade diese Firmen super Produkte haben und es dennoch nicht schaffen, am Markt erfolgreich zu sein – es fehlt meist an kaufmännischem Know-how, sowie an Vertrieb und Marketing.” Auch bei der Kalkulation ihrer Produkte oder Dienstleistungen haben viele Gründer Nachholbedarf. Sie wissen oft nicht, welche Preise sich am Markt erzielen lassen und wie sich die Margen nach Einkauf der Materialien, Herstellungskosten sowie Umlage von Gemeinkosten berechnen lassen. Zu den Gemeinkosten gehört zum Beispiel alles, was der Produktherstellung nicht unmittelbar zuzurechnen ist, wie Mieten, Gebühren für die Energieversorgung, Büromittel oder Lohnkosten für die Verwaltung. Doch nur mit diesen Berechnungen lässt sich ableiten, ob ein Gründungsvorhaben finanziell lohnenswert sein kann.

Marketing und Kommunikation für Jungunternehmer
“Auch an den Bereich Marketing sollte in der Gründungsphase gedacht werden. Junge Unternehmer sollten genau wissen, welche Kunden sie für ihre Produkte erreichen möchten und über welche Kanäle das funktionieren kann. Ein einheitlicher Außenauftritt, eine professionelle Homepage sowie unterstützende Öffentlichkeitsarbeit sind heutzutage ebenfalls ein Muss”, erläutert Ilka Stiegler, Geschäftsführerin der ABG Marketing GmbH & Co. KG im Beratungsverbund ABG-Partner.

Weitere Informationen gibt es unter www.abg-partner.de. Dort kann auch das aktuelle Mittelstandsmagazin “akzento” kostenlos runtergeladen werden.

Über:

Beratungsverbund ABG-Partner
Herr Simon Leopold
Wiener Str. 98
01219 Dresden
Deutschland

fon ..: 0351 43755-48
fax ..: 0351 43755-55
web ..: http://www.abg-partner.de
email : presse@abg-partner.de

Über den Beratungsverbund ABG-Partner
ABG-Partner ist ein Beratungsverbund mit den Schwerpunkten Steuer- und Unternehmensberatung, Marketing, Recht und Wirtschaftsprüfung. Gegründet 1991, betreut die ABG-Partner an den Standorten München, Bayreuth, Dresden, Böblingen Unternehmen und Institutionen aller Rechtsformen sowie Privatpersonen in allen steuerlichen und wirtschaftlichen Themen. Unsere Stärken liegen dabei in der aktiven Gestaltung steuerlicher Belange, Finanzierungsberatung, Kapital- und Fördermittelbeschaffung, Controlling, Unternehmensbewertung, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit, Unternehmensnachfolge, Sanierung sowie Wirtschaftsrecht. Geschultes Fachwissen, hohe Motivation und partnerschaftliches Verhalten zeichnen unsere 100 Mitarbeiter aus. In der Zusammenarbeit mit Mandanten und Partnern sind uns Offenheit, Fairness und Akzeptanz wichtig – denn so sind wir gemeinsam erfolgreich.

Hinweis: Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

ABG Marketing GmbH & Co. KG
Frau Ilka Stiegler
Wiener Str. 98
01219 Dresden

fon ..: 0351 43755-11
web ..: http://www.abg-partner.de
email : stiegler@abg-partner.de