Eyecarrot konzentriert sich auf die Umsetzung seines Geschäftsplans und auf die Steigerung des Unternehmenswertes

Klärung des Sachverhalts nach haltlosen Aussagen des abtrünnigen Aktionärs 1205216 BC Ltd.

Toronto, Ontario. 6. Juni 2019 – Eyecarrot Innovations Corp (Eyecarrot) (TSX-V: EYC | OTCQB: EYCCF) hat heute neuerlich seine Absicht bekräftigt, einen umfassenden Plan für die weitere Geschäftsentwicklung, das Gewinnwachstum und die Steigerung des Unternehmenswertes umzusetzen. Wie bereits angekündigt, widmet sich dieser Plan folgenden Aspekten:

– Das Leitprinzip des Unternehmens, die Sehleistung von Menschen mit Beeinträchtigungen des Binokularsehens (von denen jeder vierte betroffen ist) zu verbessern, wird fortgeführt.

– Über die Software-Service-Plattformen Binovi Pro und Binovi Coach will das Unternehmen seine Präsenz im Markt für die Korrektur von Fehlsichtigkeit laufend weiterentwickeln und ausbauen.

– Über die Binovi Academy sollen Wissensinhalte vertieft werden, um einen optimalen Einsatz von Hardware und Software zu gewährleisten und allen Dienstleistern eine erstklassige Ausbildung zu garantieren.

– Über strategische Partnerschaften und die Teilnahme an hochkarätigen Messen mit dem Ziel der Umsatzsteigerung will sich das Unternehmen im Leistungssport Marktanteile mit seiner Binovi Touch-Hardware sichern.

– Die Binovi-Hardware soll erweitert werden, damit unsere geschätzten Geschäftskunden, die ihr Vertrauen in unsere Produkte legen, von einem Plus an Funktionalität, Daten und Know-how profitieren.

Darüber hinaus weist Eyecarrot sämtliche Anschuldigungen, die von einem anonymen Vertreter der Firma 1205216 BC Ltd. in der Pressemeldung vom 28. Mai 2019 gemacht wurden, entschieden zurück und fordert die Aktionäre auf, sich ein besseres Bild von den Beweggründen dieses mutmaßlich abtrünnigen Aktionärs zu machen.

Adam Cegielski, CEO von Eyecarrot, erklärt: Das erklärte Ziel der Unternehmensführung von Eyecarrot ist es, unseren Geschäftsplan umzusetzen und das Versprechen, das wir mit unserer Technologie gegeben haben, einzulösen. Die Fortschritte, die wir erzielen, stimmen uns sehr optimistisch und wir freuen uns schon darauf, den Aktionären im Rahmen unserer bevorstehenden Jahreshauptversammlung darüber zu berichten. Es ist höchst bedauerlich, dass einer unserer Aktionäre, die Firma 1205216 BC Ltd., versucht, diese wichtigen Aktivitäten mit haltlosen und eigennützigen Anschuldigungen zu blockieren. Wir wollen in dieser Angelegenheit Klarheit schaffen und uns wieder den wirklich wichtigen Dingen zuwenden – nämlich eine Wertschöpfung für ALLE Aktionäre sicherzustellen und das Unternehmenswachstum zu forcieren.

Nähere Informationen über den abtrünnigen Aktionär 1205216 BC Ltd.

Der abtrünnige Aktionär, die Firma 1205216 BC Ltd. (Unternehmen Nr. 120), der Urheber der Pressemeldung vom 28. Mai 2019, wurde erst am 15. April 2019 im Aktienregister eingetragen. Der alleinige Geschäftsführer dieser Firma ist ein Einwohner aus West Vancouver namens Justin Liu. Das Unternehmen Nr. 120 erwarb zwischen 16. und 23. April 2019 sieben Millionen Eyecarrot-Aktien und veräußerte am 24. Mai 2019 davon 2.000.000 Aktien. Mit dem Eintrag des Unternehmens Nr. 120 in das Aktienregister scheint nur ein einziger Zweck verfolgt worden zu sein: Justin Liu die Veröffentlichung von Pressemeldungen zu ermöglichen, um Eyecarrot anonym in Misskredit zu bringen.

Herr Liu wird in einem Verfahren bei der Wertpapieraufsichtsbehörde (British Columbia Securities Commission/BCSC) in Zusammenhang mit der Firma BridgeMark Financial als Hauptbeklagter geführt. Am 29. Mai 2019 erließ die BCSC eine einstweilige Verfügung bis zum 27. Mai 2020, die es Herrn Liu und anderen Personen untersagt, mit den Wertpapieren einer Reihe von betroffenen Firmen zu handeln bzw. eine Ausnahmegenehmigung von der Prospektpflicht für an der Canadian Securities Exchange gelistete Firmen zu beantragen, solange die BCSC eine entsprechende Untersuchung durchführt. Die Untersuchung dauert noch an und es wurden bis dato über 100 Beibringungsanordnungen erteilt.

Der Exekutivdirektor der BCSC www.bcsc.bc.ca/News/News_Releases/2018/88_BCSC_Executive_Director_alleges_scheme_by_self-described_consultants/
behauptet, dass Herr Liu gemeinsam mit der Firma Lukor Capital, die unter seiner Kontrolle steht, sowie weiteren Beteiligten Verträge abgeschlossen hat, um Beratungsleistungen für bestimmte Emittenten zu erbringen. Es wurden über Privatplatzierungen Wertpapiere von diesen Emittenten im freien Handel gekauft und erworben. Die BCSC hegt allerdings die Befürchtung, dass die Mitglieder der BridgeMark Group für die emittierenden Unternehmen nur wenige bzw. gar keine Beratungsleistungen erbrachten und bei dieser Rochade nur ihren eigenen Profit im Auge hatten. Die Emittenten haben einen Großteil des Erlöses aus diesen Privatplatzierungen an Herrn Liu und die anderen beklagten Personen zurückgezahlt und anschließend Aktien am Markt zu Preisen verkauft, die unter den Anschaffungskosten im Rahmen der Privatplatzierungen lagen. Die BCSC hat diese Vorgangsweise als missbräuchliche Praxis im Hinblick auf die Kapitalmärkte bezeichnet.

Herr Liu tritt außerdem als Beklagter in einem Rechtsverfahren in Verbindung mit der Firma Prize Mining auf, das bei der Wertpapieraufsichtsbehörde von Alberta anhängig ist und wo es um Anschuldigungen geht, die im Wesentlichen Ähnlichkeiten mit jenen in Zusammenhang mit der Firma BridgeMark aufweisen. Herrn Liu wurde in Bezug auf die Firma Prize Mining über eine einstweilige Verfügung der Handel mit Wertpapieren untersagt.

Im November 2018 beteiligte sich Justin Liu an einer von Eyecarrot durchgeführten Privatplatzierung und erwarb im Zuge dessen eine erhebliche Anzahl von Eyecarrot-Aktien. Anschließend trat er an Eyecarrot heran und verlangte, dass ihm das Geld, das er für den Erwerb der Aktien im Rahmen der Privatplatzierung bezahlt hatte, über einen Beratungsvertrag rückerstattet wird, obwohl er für Eyecarrot keinerlei Beratungsleistungen erbracht hatte. Dieser Vorschlag wurde mit der Begründung abgelehnt, dass dieser keinem Geschäftszweck diene, sondern nur dazu, Eyecarrot und dessen Aktionären Schaden zuzufügen.

Herr Justin Liu unterzeichnete auch den Antrag des Unternehmens Nr. 120 auf Einberufung einer Aktionärsversammlung, der von Eyecarrot als nicht rechtsgültig abgelehnt wurde.

Anschuldigungen des abtrünnigen Aktionärs sind haltlos

Anders als in den Anschuldigungen in der Pressemeldung vom 28. Mai 2019 behauptet, hat Herr Adam Cegielski, CEO von Eyecarrot, keine Begünstigung von Eyecarrot erhalten, die über sein Gehalt, das er in Form eines Managerhonorars erhält und das auch als solches ausgewiesen wird, hinausgeht. Jene Beträge, die Herr Cegielski zusätzlich zu seinem Managerhonorar erhalten hat, sind Rückvergütungen von Eyecarrot an Herrn Cegielski für notwendige Aufwendungen, die im Namen von Eyecarrot ordnungsgemäß entstanden sind und im Geschäftsergebnis von Eyecarrot der jeweils entsprechenden Position zugeordnet wurden.

Eyecarrot nimmt an, dass die aktuell von Unternehmen Nr. 120 gegen Eyecarrot geführte Attacke daher rührt, dass Herr Liu zu einem früheren Zeitpunkt bereits versucht hatte, eine ähnliche, ihn begünstigende Vereinbarung mit Eyecarrot zu treffen, wie sie ihm im Rahmen der oben erwähnten Verfahren im Zusammenhang mit BridgeMark und Prize Mining vorgeworfen wird. Eyecarrot arbeitet im Hinblick auf den entsprechenden Gesetzesvollzug in der Angelegenheit das Unternehmen Nr. 120 und Herrn Liu sowie Eyecarrot betreffend aktiv mit der BCSC und der kanadischen Wertpapieraufsicht zusammen.

Über Eyecarrot Innovations Corp

Eyecarrots Plattform BinoviTM ist eine innovative Technologielösung für das Gesundheitswesen, bei der Software, Hardware, Datenmaterial und Fachwissen gebündelt werden. Binovi bietet den Optikern Unterstützung, Fehlsichtigkeiten bei Patienten im eigenen Geschäftslokal bzw. nach ärztlicher Verordnung zuhause zu behandeln und so besser auf die Therapieanforderungen von Patienten eingehen und diese optimieren zu können. Weltweit leidet jeder vierte Mensch an Fehlsichtigkeiten, die über Probleme mit der Sehschärfe hinausgehen. Ziel ist es, diesen Menschen zu helfen. Das Unternehmen beschreitet bei der Einbindung von Gesundheitsdienstleistungen in Zusammenhang mit Fehlsichtigkeiten neue Wege und bemüht sich aktiv darum, die größten Herausforderungen im Gesundheitssystem zu lösen.

Für das Board of Directors:

Adam Cegielski
President | CEO

Terry Uppal
Investor Relations
E-Mail:- invest@eyecarrot.com
Tel: 1-844-866-6162 (gebührenfrei)

www.eyecarrot.com/investors/

Zukunftsgerichtete Informationen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Plänen, Erwartungen und Schätzungen der Firmenführung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Informationen und sind an bestimmte Faktoren und Annahmen gebunden, wie z.B. dass sich die Finanzlage und Entwicklungspläne des Unternehmens nicht aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse ändern, und dass das Unternehmen die behördlichen Genehmigungen erhält. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Pläne, Schätzungen und tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung ändern oder nicht den Tatsachen entsprechen, zählen unter anderem das Risiko, dass sich jene Annahmen, auf die Bezug genommen wird, als ungültig oder unzuverlässig erweisen; dass solche Ereignisse wie oben erwähnt eintreten könnten und so möglicherweise zu Verzögerungen oder zum Abbruch der geplanten Arbeiten führen; dass sich die Finanzlage und die Erschließungspläne des Unternehmens ändern; dass es zu Verzögerungen beim Erhalt der behördlichen Genehmigungen kommt; sowie andere Risiken und Unsicherheiten, die das Unternehmen betreffen und in der laufenden Berichterstattung des Unternehmens unter dem Firmenprofil auf www.sedar.com beschrieben werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Eyecarrot Innovations Corp.
Anthony Jackson
482 South Service Road E Unit 1119
L6J 2X6 Oakville
Kanada

email : info@eyecarrot.com

Pressekontakt:

Eyecarrot Innovations Corp.
Anthony Jackson
482 South Service Road E Unit 1119
L6J 2X6 Oakville

email : info@eyecarrot.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.