Millennial Lithium gibt Einreichung seiner Umweltverträglichkeitsprüfung (Environmental Impact Assessment, EIA) für Bau und Betrieb des Projekts Pastos Grandes bekannt

Millennial Lithium Corp. (ML: TSX.V) (A3N2:GR: Frankfurt) (MLNLF: OTCQB) (Millennial“ oder das Unternehmen“ – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298888) berichtet die Einreichung der Umweltverträglichkeitsprüfung (Environmental Impact Assessment, EIA) für Bau und Betrieb des Projekts Pastos Grandes (die EIA) bei der Environmental and Mining Authority (Umwelt- und Bergamt) der argentinischen Provinz Salta. Die Zielsetzungen der EIA sind die Identifizierung, die Vermeidung, Minimierung, Berichtigung und Entschärfung jeder Auswirkung auf die Umwelt oder das soziale Gefüge auf dem Projekt Pastos Grandes.

Die dem Umwelt- und Bergamt in Salta vorgelegte EIA wurde von Ausenco-Vector (Ausenco) angefertigt. Ausenco verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Erstellung von EIAs für den Bergbau gemäß den argentinischen bundesstaatlichen und provinzialen Bestimmungen. Sämtliche Entwicklungsarbeiten für das Projekt Pastos Grandes des Unternehmens werden gemäß dem argentinischen Gesetz Nr. 24.585 (Umweltschutz im Bergbau) durchgeführt. Die EIA basiert auf dem potenziellen Produktionsszenario der Solegewinnung über Pumpbrunnen, der Solarteichverdampfung und der Produktion von bis zu 25.000 Tonnen Lithiumkarbonat pro Jahr in einer zentralen Aufbereitungsanlage. Das Unternehmen erwartet, im Juli 2019 eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, in der die Wirtschaftlichkeit der möglichen Produktion aus dem Projekt Pastos Grandes im Detail untersucht wird.

Millennial erhielt seine ersten Umweltgenehmigungen (DIAs oder Declaraciones de Impacto Ambiental) im Jahr 2016 für Explorationsaktivitäten auf den ursprünglichen Lizenzen und im Jahr 2018 für die Lizenzen des erweiterten Gebietes des Projekts Pastos Grandes. Diese DIAs ermöglichten umfassende Explorationsprogramme, einschließlich geophysikalischer Bodenuntersuchungen, Kern- und Rotary-Bohrungen, Pumptests und der Camp-Konstruktion sowie des Baus eines Pilotteichs und Pilotanlage.

Im Oktober 2018 schloss das Unternehmen die von Ausenco durchgeführten Umweltbasisstudien ab und legte sie dem Umwelt- und Bergamt von Salta vor. Die abgeschlossenen Studien umfassen die Dokumentation von Flora, Fauna, Klima, Luftqualität, archäologischen Stätten, Hydrogeologie, Bodennutzung, eine soziodemografische Untersuchung und die Charakterisierung von Ökosystemen sowie gegebenenfalls saisonale Schwankungen in diesen Bereichen.

Der President und CEO von Millennial, Farhad Abasov, sagte: Wir freuen uns sehr, dass die EIA beim Umwelt- und Bergamt in Salta eingereicht wurde. Wir sind auch mit der von Ausenco in allen Aspekten der Studie umfassenden Arbeit zufrieden, einschließlich der Projektkonstruktion. Millennial setzt sich weiterhin für solide und konforme Bergbaupraktiken, hohe Umweltstandards und ein Höchstmaß an aktiver Beratung mit den Gemeinden, Mitwirkung und Beteiligung der Gemeinden am Projekt ein. Diese Einreichung setzt unser Genehmigungsverfahren fort. Aufgrund der fortgesetzten aktiven Zusammenarbeit mit den Bergbaubehörden der Provinz erwarten wir die Genehmigung bis Ende 2019.

Der EIA-Bericht von Ausenco kommt zu dem Schluss, dass die Auswirkungen des Projekts unter Berücksichtigung der ökologischen und sozioökonomischen Faktoren insgesamt positiv sind. Das Beratungsunternehmen hob nur eine kleine Anzahl von Beobachtungen hervor, die alle in positiver Weise entschärft werden:

– Visuelle Auswirkung und das Abtragen der Böden für die Verdunstungsteiche: Der Teil der Teiche, der sich außerhalb der Salar-Oberfläche befindet, liegt auf erhöhten Terrassen mit schlechter bis keiner Bodenentwicklung. Die Teiche und die gesamte übertägige Infrastruktur des Prokekts vermeiden Flussrinnen sowie Feuchtgebiete und beeinträchtigen Flora und Fauna nur minimal oder gar nicht.
– Wasserressourcen: Die Frischwassergewinnung für den gesamten Prozessstrom ohne Berücksichtigung des Frischwasserrecyclings macht nur 1,5 bis 4,0 Prozent des konservativsten Szenarios für die Grundwasserneubildung aus. Dies wurde in einer Wasserbilanzstudie berechnet wurde, die Teil des Soleflussmodells der Hydrogeologieberater Montgomery & Associates ist. Die Gesamtauswirkungen auf den Wasserstand, einschließlich der Sole des Ressourcenbereichs selbst, wurden von Montgomery mithilfe der hydrodynamischen numerischen Modellierungssoftware ModFlow modelliert. Die vom Modell vorhergesagte Abnahme des Solepegels aufgrund des Pumpens wird während der gesamten Lebensdauer des Pumpbetriebs überwacht.
– Sozioökonomische Auswirkungen: Der Bericht kommt zu dem Schluss, dass die Auswirkungen des Projekts Pastos Grandes auf die lokalen Gemeinden insgesamt positiv sind, da Infrastruktur und damit verbundene Dienstleistungen, Beschäftigung und Möglichkeiten für wirtschaftliche Aktivitäten verbessert werden.

Diese Pressemitteilung wurde von Iain Scarr, AIPG CPG, Chief Operating Officer des Unternehmens und einer qualifizierten Person im Sinne von National Instrument 43-101 geprüft.

Um mehr über Millennial Lithium Corp. zu erfahren, kontaktieren Sie bitte Investor Relations unter (604) 662-8184 oder senden Sie eine E-Mail an info@millenniallithium.com.

MILLENNIAL LITHIUM CORP.

„Farhad Abasov“
Präsident und CEO, Direktor

Suite 2000 – 1177 West Hastings Street
Vancouver, BC Canada V6E 2K3
Tel: 604-662-8184 Fax: 604-602-1606
www.millenniallithium.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

WEDER DIE TSX VENTURE EXCHANGE NOCH IHR REGULIERUNGSDIENSTLEISTER (WIE DIESER BEGRIFF IN DEN RICHTLINIEN DER TSX VENTURE EXCHANGE DEFINIERT IST) ÜBERNEHMEN DIE VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER FREIGABE.

Diese Pressemitteilung kann bestimmte „Forward-Looking Statements“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten. Wenn in dieser Pressemitteilung verwendet, kennzeichnen die Wörter „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „streben“, „planen“, „prognostizieren“, „können“, „planen“ und ähnliche Wörter oder Ausdrücke zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen können sich auf zukünftige Rohstoffpreise, die Genauigkeit der Mineral- oder Ressourcenexplorationstätigkeiten, Reserven oder Ressourcen, regulatorische oder behördliche Anforderungen oder Genehmigungen, die Zuverlässigkeit von Informationen Dritter, den fortgesetzten Zugang zu Mineralgrundstücken oder Infrastrukturen, Währungsrisiken einschließlich des Wechselkurses von USD für CAD, Schwankungen des Lithiummarktes, Änderungen der Explorationskosten und staatliche Lizenzgebühren oder Steuern in Argentinien sowie andere Faktoren oder Informationen beziehen. Solche Aussagen stellen die gegenwärtigen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse dar und basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar von dem Unternehmen als angemessen erachtet werden, aber von Natur aus wesentlichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsrechtlichen, politischen und sozialen Risiken, Ungewissheiten und Unsicherheiten unterliegen. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass sich die Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen oder impliziert werden können. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, um Änderungen der Annahmen oder Änderungen der Umstände oder andere Ereignisse, die diese Aussagen und Informationen betreffen, widerzuspiegeln, die nicht den geltenden Gesetzen, Regeln und Vorschriften entsprechen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Millennial Lithium Corp.
2000-1177 West Hastings Street
V6E 2K3 Vancouver
Kanada

Pressekontakt:

Millennial Lithium Corp.
2000-1177 West Hastings Street
V6E 2K3 Vancouver

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.