OurCam – Mit der App aus Hongkong Fotos einfach und schnell Hochladen und Teilen

Die kostenlose Foto-Sharing-App “OurCam” aus Hongkong wird immer beliebter, weil sie das Hochladen, Teilen und Kommentieren von Fotos einfach und schnell macht.

BildEr wird von manchen als Verbindung von Facebooks Mark Zuckerberg und SnapChats Evan Spiegel in einer Person bezeichnet: der 32-jährige Computerexperte und Absolvent der Universität von Illinois, Jeffrey Ng aus Hongkong. Seine erste Webseite erstellte er im Alter von 13 Jahren und entwickelte nur zwei Jahre später eine japanische Musik-Suchmaschine, die ihm zum geschäftlichen Durchbruch verhalf.

2003 gründete Ng das soziale Netzwerk Zorpia. Die Website zum Hochladen und Teilen von Fotos, die es bereits vor Facebook gab, erweiterte ihr Angebot später um zusätzliche Social-Networking-Funktionen. Neben rund 400.000 Usern aus Hongkong stammen die meisten Nutzer aus den USA und Indien. Jetzt konzentriert sich Ng auf den chinesischen Markt und hat dort mittlerweile rund vier Millionen Nutzer, Tendenz steigend. “Wir sind eines der ersten sozialen Netzwerke mit einer betrieblichen Lizenz für China, wobei die hochgeladenen Inhalte den vorgegebenen Regierungsvorschriften entsprechen müssen”, erklärt Ng.

OurCam ist das neueste Projekt des Unternehmers. Mit der kostenlosen App können Fotos hochgeladen, geordnet und mit ausgewählten Gruppen geteilt werden. Zudem gibt es für die Fotos eine kostenlose Private-Messaging-Funktion. Da die App eine große Anzahl von Fotos sehr schnell verarbeitet, wird sie gern als Event-App, etwa für Kindergeburtstage oder Produkteinführungen, eingesetzt. Täglich teilen die Nutzer in 20 Ländern über 20.000 Fotos über die Mobile-App.

In den ersten sechs Monaten nach ihrem Launch erhielt die App auch innerhalb der Branche Anerkennung und gewann den bronzenen “Hong Kong ICT Award 2015”. Zudem wurde sie vom iTunes App Store in 13 Ländern als eine der besten neuen Apps ausgezeichnet und zweimal zur “Best Holiday App” von Google Play gewählt. Auch finanziell kann OurCam positiv in die Zukunft blicken, da Radiant Venture Capital in das Unternehmen investiert.

Für mehr Nutzer aus Hongkong sorgte OurCam erst kürzlich, als es sein “Instant Scan-and-Join”-Feature beim “Super Summer 2015 Event” im Freizeitpark Lai Yuen vorstellte. Dort konnten die Besucher, die sich die App runtergeladen hatten, einen ihrer Lieblingsschnappschüsse am OurCam-Stand kostenlos ausdrucken lassen. Bis Ende September informiert die “Lai Yuen Super Summer 2015 Gruppe” die OurCam-Nutzer noch über aktuelle Staus, das Wetter und “Fun Happenings”.

Ng betont, dass es heutzutage viele Möglichkeiten gebe, Fotos zu teilen. So laden die meisten Nutzer eine Auswahl ihrer besten Fotos auf Facebook und einen ganz besonderen Schnappschuss auf Instagram hoch. Ein Nachteil sei dort jedoch, so Ng, dass man nicht so einfach auf ein bestimmtes Bild Bezug nehmen und darüber sprechen könne oder dies auf einer so öffentlichen Plattform wie Facebook vielleicht auch nicht möchte. “Manchmal dauert das Hochladen von Fotos dort so lange, dass man es völlig vergisst und die Fotos folglich nicht geteilt werden. Genau aus diesem Grund haben wir OurCam entworfen. Wir möchten den Nutzern die Möglichkeit geben, ohne viel Aufwand Fotos online zu sammeln und mit anderen zu teilen”, erklärt Ng.

Einen besonders hohen Stellenwert hat das Erscheinungsbild bei OurCam: “Wir wollten die App optisch übersichtlich und ansprechend gestalten. In jeder Reihe gibt es ein Album und man kann für jeden Anlass, etwa eine Hochzeit, ein neues Album erstellen. Als einige meiner Freunde und ich eine Villa für die Hochzeit unseres Freundes mieteten, benutzten wir alle OurCam. Da unsere Fotos in einem gemeinsamen Album gespeichert wurden, hatte jeder von uns Zugriff darauf und war immer informiert, was gerade passierte. Solch eine Funktion bietet WhatsApp beispielsweise nicht.”

Einer der größten gewerblichen Kunden von OurCam ist das US-amerikanische Direktmarketing-Unternehmen Amway, das sehr viele Events veranstaltet und vor drei Monaten schon rund 500.000 Fotos geteilt hatte. Jedes Team, so Ng, habe ein eigenes Fotoalbum in der App und wetteifere dort auch mit den anderen Teams um den erzielten Umsatz. “Außerdem ist es eine gute Möglichkeit, Events des Unternehmens zu bewerben. Für eine Veranstaltung hatte Amway ein großes Stadion in Washington angemietet. In dieser Situation, in der viele Menschen miteinander in Kontakt bleiben müssen, ist unsere App sehr hilfreich”, ist Ng überzeugt.

Die App sei für alle Unternehmen, die viele Events veranstalten, wie etwa Public-Relations-Agenturen, interessant. So wechselte auch Amways firmeninterne Agentur WOW Things zu OurCam: “Wir haben früher die Fotos über WhatApp geteilt, aber man musste immer zuerst die Fotos auswählen, bevor man sie hochladen konnte”, berichtet Geschäftsführerin Fiona Wong. “Im Gegensatz dazu werden bei OurCam alle Fotos mit nur einem Klick sofort hochgeladen, was sehr bequem ist. Ganz besonders dann, wenn man an dem Event teilnimmt. Ich muss nur auf den Auslöser meines Smartphones drücken und kann mich dann anderen Dingen widmen, ohne mir Gedanken machen zu müssen, ob mein Team die Fotos bekommt oder nicht”, sagt Fong.

Die Folgeversion von OurCam ist bereits in Planung und kann in etwa zwei Monaten heruntergeladen werden. “Heute wird die App hauptsächlich unter Freunden und Familienmitgliedern genutzt, die Fotos miteinander teilen möchten. Unser Ziel ist es, die Anzahl der geteilten Fotos weiter zu erhöhen und die App mehr im Alltag zu verankern”, sagt Ng. Dafür habe das Unternehmen bereits viele neue Ideen, etwa den Video-Support und das Teilen von Digitalkamera-Fotos.

Zudem sucht der erfolgreiche Unternehmer nach Einsatzmöglichkeiten für OurCam im gewerblichen Bereich. So könnten Kommentarfunktionen bei Veranstaltungen und Konzerten OurCam zu einer Twitter-ähnlichen Plattform machen. “Die App hat das Potenzial zu einer starken Marketing-Plattform. Je mehr User wir bekommen, desto schneller wird OurCam zu einem sozialen Netzwerk der Zukunft.”

Über:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

Pressekontakt:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.