ActivTrades stellt sich zur Brokerwahl 2016

London/Frankfurt am Main (23. März 2016). ActivTrades tritt bei der Brokerwahl 2016 in der Kategorie Forex Broker an.

Die Brokerwahl 2016 findet in diesem Jahr in seiner 16. Auflage statt. Das renommierte Brokerhaus ActivTrades tritt dabei erneut in der Kategorie der Forex Broker an und rangiert derzeit auf den vordersten Plätzen. Die Wahlphase erstreckt sich über den gesamten März – für die Stimmabgabe bleiben also nur noch wenige Tage Zeit. Allen Teilnehmern der Brokerwahl 2016 winken attraktive Preise.

Teilnehmer der Brokerwahl 2016 können ihre Stimme noch bis zum 31. März abgeben. Beim diesjährigen Wettkampf traten wieder alle namhaften Anbieter des deutschen Brokeragemarktes in sieben verschiedenen Kategorien an. Wähler können sich für einen favorisierten Broker entscheiden, zudem können unter anderem die Bereiche Orderabwicklung, Service, Webseite, Leistungsangebot und Preisgestaltung bewertet sowie Angaben zu den eigenen Trading-Aktivitäten gemacht werden.

Unter allen Teilnehmern der Brokerwahl 2016 werden hochkarätige Preise verlost. Der Hauptgewinn ist dabei ein Apple MacBook mit 12″-Display und verschiedenen Farb-Varianten. Der zweite Preis ist eine Apple Watch Sport. Darüber hinaus winken acht 12-Monats-Abos sowie 90 6-Monats-Abonnements des Insider-Alarms. Überaus begehrt bleibt auch der Bonusgewinn über ein ganzes Wochenende Freifahrt mit dem innovativen Tesla S. Weitere Informationen und die direkte Teilnahmemöglichkeit stehen online unter www.brokerwahl.de zur Verfügung.

Über ActivTrades
ActivTrades wurde 2001 gegründet und ist ein unabhängiger Broker für Forex und Contracts for Difference (CFDs). Vom Firmensitz in London aus bedient ActivTrades einen breiten globalen Kundenstamm, welcher seit Jahren von einem umfassenden Produktangebot, kontinuierlicher Innovation, einer exzellenten technischen Infrastruktur sowie auch von effektivem Risikomanagement profitiert. Besonderes Augenmerk legt ActivTrades auf eine intensive Kundenbetreuung und ist hierfür rund um die Uhr erreichbar. Ein internationales Team bearbeitet Anfragen in 14 Sprachen, darunter Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch und Arabisch.

Für ActivTrades Rewards gelten die aktuellen Teilnahmebedingungen.
Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital und sind nicht für alle Investoren geeignet. ActivTrades PLC ist durch die britische Financial Conduct Authority (Registrierungsnummer 434413) autorisiert und reguliert. ActivTrades PLC ist außerdem bei der BaFIN unter der ID-Nummer 119839 als grenzüberschreitender Dienstleister registriert. Für ActivTrades Rewards gelten die aktuellen Teilnahmebedingungen.
Tesla ist eine registriere Handelsmarke von Tesla Motors, Inc.
Apple MacBook ist eine in den USA und anderen Ländern eingetragene Handelsmarke der Apple Inc.
Apple Watch ist eine in den USA und anderen Ländern eingetragene Handelsmarke der Apple Inc.

Über:

ActivTrades PLC
Herr Carlo Alberto De Casa
Thomas More Square 1
E1W 1YN London
Großbritannien

fon ..: +49 69 87003103
fax ..: +44 207 6500 505
web ..: https://www.activtrades.de
email : germandesk@activtrades.com

Pressekontakt:

ActivTrades PLC
Herr Carlo Alberto De Casa
Thomas More Square 1
E1W 1YN London

fon ..: +49 69 87003103
web ..: https://www.activtrades.de
email : germandesk@activtrades.com

Tatort-Kommissar Miroslav Nemec wirbt für WeltSparen

WeltSparen TV-Werbespot mit Miroslav Nemec startet ab 25. März 2016 bundesweit

BildBerlin, 23. März 2016 – Ab Karfreitag startet der neue Werbespot des führenden Zinsportals WeltSparen. Als prominenten Markenbotschafter konnte das junge Berliner Finanzunternehmen, den vor allem aus seiner Rolle als Tatort Kommissar Ivo Batic bekannten Schauspieler und Musiker, Miroslav Nemec gewinnen.

Die Botschaft von Nemec ist klar: „Lassen Sie Ihr Geld nicht einfach auf irgendeiner Bank rumliegen!“ Der Werbespot wird bundesweit zu sehen sein, unter anderem auf den Sendern ARD, ZDF, N24, n-tv sowie DMAX. Für den gebürtigen Kroaten ist es der erste Werbespot überhaupt.

„Mit Miroslav Nemec konnten wir einen Botschafter für uns finden, der die Zielgruppe genau widerspiegelt: bodenständig, gefestigt und ohne Hang zum Risiko“, freut sich Dr. Tamaz Georgadze, CEO und Gründer von WeltSparen, über die langfristige Zusammenarbeit.

Die meisten Ersparnisse deutscher Haushalte liegen auf einer Bank herum, genauso wie Miroslav Nemec zu Beginn des Spots. Doch statt dort tatenlos auszuharren, bringt der Schauspieler Bewegung in die Szene und rät dem Zuschauer das Gleiche mit seinen Ersparnissen zu tun.
„Den meisten Anlegern geht es weniger um das große Geld, sondern darum, aus den eigenen Rücklagen vernünftige und sichere Erträge zu erzielen“, erklärt Dr. Saskia Appelhoff, Chief Marketing Officer von WeltSparen.
„Mit unserem Angebot machen wir die klassische Geldanlage wieder rentabel. Über WeltSparen bekommen Sparer einen kostenfreien und einfachen Zugang zu attraktiven Tages- und Festgeldern bei ausgewählten europäischen Partnerbanken. Gerade aufgrund des vorherrschenden Niedrigzins in Deutschland sind Zinsen von jährlich bis zu 2,5% für deutsche Sparer äußerst attraktiv“, so Appelhoff.

Klicken Sie hier um den TV-Spot anzusehen

Hintergrundinformationen:
Über WeltSparen: Unter der Marke WeltSparen bietet die Raisin GmbH (ehemals SavingGlobal GmbH) seit 2013 eine online Zinsplattform für europäische Festgelder und seit kurzem auch Tagesgelder. Die Partnerbanken sind ausnahmslos lizensierte Kreditinstitute aus europäischen Ländern und sind bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) als in Deutschland grenzüberschreitend tätige Kreditinstitute registriert. Alle über WeltSparen angebotenen Anlagen unterliegen der jeweiligen nationalen, gesetzlich garantierten Einlagensicherung. Diese ist innerhalb der EU harmonisiert und beträgt 100.000 Euro je Bank und Kunde.

Über:

WeltSparen
Frau Nadja Hirsch
Immanuelkirchstr. 14a
10405 Berlin
Deutschland

fon ..: 0151-11822227
web ..: http://www.weltsparen.de
email : nadja.hirsch@raisin.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in gekürzter Form – auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden

Pressekontakt:

WeltSparen
Frau Nadja Hirsch
Immanuelkirchstr. 14a
10405 Berlin

fon ..: 0151-11822227
web ..: http://www.weltsparen.de
email : nadja.hirsch@raisin.com

Consato bietet Kennenlern-Service zum Schutz vor Cybergefahren

Fränkisches IT-Systemhaus hilft Unternehmen aus der Region, sich vor Cyberattacken und Erpressungsversuchen zu schützen.

BildForchheim, 23. März 2016 – Die Consato GmbH, ein führendes Systemhaus für Sicherheit und Effizienz im IT-Betrieb, bietet in der Region Franken einen ungewöhnlichen Service: Mit einem Kennenlern-Angebot gehen die IT-Experten aus Forchheim für potentielle Neukunden in Vorleistung und beraten sie kostenlos und unverbindlich zu einem aktuellen IT-Problem. Die aktuell vermehrt auftretenden Cyber-Angriffe mit Viren und Trojanern waren für das Unternehmen der Anlass, ein spezielles Beratungspaket für IT-Sicherheit zu schaffen und so die lokale Wirtschaft in der Abwehr von Cyberattacken und Erpressungsversuchen zu unterstützen. Das Kennenlern-Angebot richtet sich an Unternehmen, Kanzleien und andere Organisationen mit mindestens zehn PC-Arbeitsplätzen, die die Daten ihrer Kunden sicher schützen möchten.

Auch viele Unternehmen im Fränkischen von Cyberattacken betroffen

Im gesamten Bundesgebiet werden derzeit Unternehmen und Organisationen von Trojanern wie Locky und Co. angegriffen. Auch die Wirtschaft in Franken ist davon nicht verschont geblieben. Im unterfränkischen Dettelbach hat im Februar ein Erpressungs-Trojaner mit dem Namen „Tesla-Crypt“ die Stadtverwaltung weitgehend lahmgelegt, so dass sich die Behörde gezwungen sah, das verlangte Lösegeld zu zahlen. Der Trojaner „Locky“ infizierte im Februar an einem einzigen Tag rund 17.000 Rechner in Deutschland. Auch rund 60 Rechner des Fraunhofer-Instituts im oberfränkischen Bayreuth waren davon betroffen. Und die Anzahl der Angriffe und Infektionen steigt weiter kontinuierlich.

Bei den aktuellen Trojaner-Angriffen werden massenhaft Mails mit bösartigen Anhängen wie beispielsweise Office-Dateien versendet. Leider sind die Angriffe so professionell gemacht, dass die entsprechenden Mails unverdächtig daherkommen und „echt“ wirken. So nutzen sie sehr geschickt die Unachtsamkeit von Anwendern aus und infizieren auf diese Weise Systeme. Zudem ändern manche Kampagnen ihr Verhalten und Aussehen so schnell, dass auch professionelle und laufend aktualisierte Anti-Virus/Anti-Malware-Systeme – zumindest in den ersten Stunden einer Kampagne – versagen. Abhilfe kann hier nur ein ganzheitliches Konzept für IT-Sicherheit bieten, das technische und organisatorische Maßnahmen mit einer umfassenden Aufklärung und Schulung der Mitarbeiter verbindet.

Kennenlern-Angebot legt optimalen Grundstein

Mit einem kostenlosen Kennenlern-Projekt zum Thema bietet Consato aus Forchheim potentiellen Neukunden eine gute Gelegenheit, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Der Kunde erhält nicht nur einen individuellen Check seiner IT-Sicherheit, sondern kann im Projekt auch gleich einen neuen verlässlichen Partner in der Region kennenlernen.

In einem Vorgespräch mit einem Senior-Consultant der Consato wird zunächst geklärt, wie die Infrastruktur des Kunden ist und an welcher Stelle Unterstützung bzw. Analysen nötig sind. In einem zweiten Termin werden dann die Systeme und Sicherheitskonzepte des Kunden mit Blick auf die ausgewählte Fragestellung geprüft. Die Ergebnisse der Prüfungen werden im Gespräch und einem Abschlussbericht dargestellt. So erhält der Kunde konkrete, umsetzbare Handlungsempfehlungen, um seine Sicherheit zu verbessern – kostenlos und unverbindlich. Der zeitliche Rahmen für diese kostenlose Beratung ist mit vier Stunden so bemessen, dass wirklich relevante Sachverhalte geprüft werden können. Außerdem profitieren Kunden natürlich von der hohen Expertise und Effizienz der IT-Sicherheitsexperten von Consato, die die Praxiserfahrung aus unzähligen Projekten mitbringen.

„Von der aktuellen Bedrohungslage durch Erpressungstrojaner sind alle Unternehmen und Organisationen von der kleinen Kanzlei oder dem Handwerksbetrieb bis zum mittelständischen Fertigungsunternehmen betroffen. Mit dem Kennenlern-Angebot bieten wir potentiellen Kunden die Möglichkeit, sich vor der Bedrohung fundiert zu wappnen und ohne finanzielle Verpflichtung einen neuen, verlässlichen IT-Partner kennenzulernen“, sagt Robert Sappert-Ernst, Geschäftsführer bei Consato.

Auch Unternehmen und Organisationen aus der Region, die bereits von Trojanern, Viren und Co betroffen sind, können sich direkt an die Sicherheitsexperten von Consato wenden. Consato bietet dazu spezielle Soforthilfekonzepte an.

Hintergrundinformationen zur derzeitigen Welle an Trojaner-Angriffen mit Locky & Co finden Sie auch im Blog von Consato:
http://www.consato.de/blog-und-aktuelles/locky-ransomware-schutz-fuer-die-it-in-unternehmen-teil1.html

Weitere Informationen zum Kennenlern-Angebot von Consato finden Sie hier:
http://www.consato.de/kennenlern-angebot.html

Über:

Consato GmbH
Herr Robert Sappert-Ernst
Hainbrunnenstr. 4
D-91301 Forchheim
Deutschland

fon ..: +49 9191/35398-0
web ..: http://www.consato.de
email : kontakt@consato.de

Die Consato GmbH aus dem fränkischen Forchheim wurde 2009 als Systemhaus gegründet und konzentriert sich auf die Bereiche Server, Netzwerke, Systembetreuung und Beratung. Das Leistungsspektrum erstreckt sich vom Fullservice-Betrieb der EDV, über Beratung und Dienstleistungen im Rechenzentrum sowie Fehleranalyse und Behebung von Software-, Computer- und Drucker-Problemen bis zur Beschaffung und Installation von hochverfügbaren Servern, Netzwerkkomponenten, PCs und Notebooks.
Fachlich verfügt Consato über höchste Kompetenz in den Bereichen Server-Optimierung und Virtualisierung mit Hyper-V oder VMWare, Netzwerk und VPN, Private- und Inhouse-Cloud, Datensicherung (Backup) und Datenrettung, IT-Sicherheit mit Firewalls, IT-Betrieb mit Monitoring, Ticketmanagement, Netzwerkmanagement und Patch-Management sowie mit der Integration von Datev-Lösungen für Kanzleien und Unternehmen auf den Plattformen Windows, Linux und iOS. Um seinen Kunden optimalen Support liefern zu können, pflegt Consato intensive Partnerschaften mit führenden Anbietern wie Aagon, Avira, Dell, Microsoft, Veeam und VMware.
Consato legt höchsten Wert auf eine fundierte, partnerschaftliche Beratung und pragmatische Hilfe für seine Kunden. Besonders kundenfreundlich ist das Kennenlern-Angebot, bei dem Consato mit vier Stunden kostenloser Beratung zu einem definierten Thema in Vorleistung geht, damit Kunden die Zusammenarbeit ohne Risiko testen können. Auch das Soforthilfe-Angebot, mit dem Consato bei einem akuten Fehler im Netzwerk, Server oder PC direkt einspringt, ist ein Zeichen dieser Kundenorientierung.
Consato betreut Kunden aus Branchen wie Fertigung, Steuerberatung, Dienstleistung und Handel mit Unternehmensgrößen von zwei bis zu mehreren hundert Arbeitsplätzen. Regional ist Consato besonders in Franken aktiv – speziell im Großraum Bamberg, Bayreuth, Erlangen, Nürnberg und Fürth.
Weitere Informationen finden Sie unter www.consato.de

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstraße 63
D-78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 9461 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

HELP24 – Krankenkasse und Geld: wie hoch ist der Bonus?

Wie erhalten Krankenversicherte einen Bonus: Viele Krankenversicherungen führen Bonusprogramme. Das sind neben üblichen Preisen oder Leistungen für einen Versicherten überaus interessant. Help hilft!

BildIn der gesetzlichen Krankenversicherung können abhängig von der Kasse mehr als 300 Euro Bonus genutzt werden.

Ein Bonus von über 300 Euro kann als Zuschuss, als Sachprämie oder als Geldprämie von der Krankenversicherung angeboten werden. Üblicherweise richten sich Krankenversicherte bei der Wahl einer Krankenkasse nach der Beitragshöhe. Allerdings sollten auch weitere Aspekte in die Entscheidung mit einfließen. Im Jahr 2016 liegt der Beitrag innerhalb einer Spanne von 14,6 Prozent bis 16,3 Prozent. So könnten Versicherte aber doch viel Geld einsparen. Zusatzleistungen und eben auch der Bonus können für die Wahl einer Kasse außerdem einen Ausschlag geben. Denn auch hier gibt es viele Sparmöglichkeiten. Bonusprogramme werden inzwischen von einer Mehrzahl von Kassen angeboten.

Genauer ist es den Krankenkassen wichtig, dass die Versicherten präventiv handeln und an Vorsorgeuntersuchungen und Präventionsprogrammen mit Sport und Erholung teilnehmen. Hierdurch werden Krankheiten verhindert, die der Kasse zu einem späteren Zeitpunkt immense Kosten einsparen. Hohe Geldleistungen, zweckgebundene Zuschüsse oder Sachprämien sind dann die Belohnung für die Mühe der Krankenversicherten.

In der DAK-Gesundheit gibt es das Programm „AktivBonus“, das den Versicherten die Wahl zwischen einer Geldprämie und einem höheren Zuschuss lässt. Ein gesammelter Punkt im Programm entspricht für den Versicherten einem Euro. Das Programm lässt insgesamt 20 Punkte zu. Laut n-tv ist dies im Vergleich ein eher kleiner Bonus. Die AOK Rheinland/Hamburg ist eine Krankenkasse, die ganze 300 Euro Bonus ermöglicht, so die Zeitschrift Focus-Money. Das Bonusprogramm der TK und Barmer fällt wiederum ebenfalls anders aus.

So manche Kasse verlangt nicht nur die Teilnahme an einer Prävention oder Vorsorge. Teils sind viele Aktivitäten verlangt, damit eine maximale Prämie bezahlt wird. Wichtig sind darüber hinaus auch ein vollständiger Impfschutz, die Einhaltung vom Body-Mass-Index, eine Blutspende, eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio, Krebsvorsorgeuntersuchungen und eine Teilnahme am Gesundheitskurs. Nichtraucher werden ebenso belohnt. So klingen viele geforderte Leistungen oft überhöht und ein Vergleich erscheint utopisch. Bei einem Wechsel sind Prämien womöglich zurückzuerstatten.

Lesen Sie hier mehr dazu auf Help24 Hier finden Sie Hilfe in Ihrer Nähe: Sparfreunde Deutschland eG in der Nähe

Über:

S4F News & Communication Ltd
Herr Uwe Hugo Zuch
The Picasso Building Corderale
WF15PF Wakefield, West Yorkshire
Großbritannien

fon ..: 0209-9774788
web ..: http://www.help24.de
email : info@help24.de

Pressekontakt:

S4F News & Communication Ltd
Herr Uwe Hugo Zuch
The Picasso Building Corderale
WF15PF Wakefield, West Yorkshire

fon ..: 0209-97747882
web ..: http://www.help24.de
email : info@help24.de

Erfolgreicher Verkaufsstart denkmalgeschützter Wohnungen in Berlin

Begehrte Immobilien der Prinz von Preussen Grundbesitz AG auf der Parkinsel Eiswerder bereits zur Hälfte verkauft +++ Inselflair mitten in der Hauptstadt +++ 2. Bauabschnitt geht Ende Juli in Verkauf

BildDer Verkaufsstart des außergewöhnlichen Projekts der Prinz von Preussen Grundbesitz AG liegt noch nicht lange zurück: Anfang Mai 2014 hatte das renommierte Bonner Bauträgerunternehmen mit dem Verkauf der Wohnungen im ehemaligen Königlich Preußischen Feuerwerkslaboratorium auf der Berliner Parkinsel Eiswerder begonnen. „Binnen vier Wochen nach Projektvorstellung war die Hälfte der Wohnungen bereits verkauft“, schwärmt Theodor J. Tantzen, Vorstand der Prinz von Preussen Grundbesitz AG. „Wir freuen uns sehr über das bundesweite Interesse und können nun mit der Platzierung des zweiten und letzten Abschnitts – noch einmal 40 Wohnungen – starten.“

Denkmalgeschützte Wohnungen auf der Insel

Mit dem außergewöhnlichen Bauprojekt auf der faszinierenden Insel Eiswerder in der Havel wird für viele ein Traum Realität: Wohnen im Denkmal, leben am Wasser – und das mitten in der pulsierenden Metropole Berlin. „Was Hudson River Islands für New York, ist die Parkinsel Eiswerder für Berlin“, so Theodor J. Tantzen. Auf der rund 140.000 Quadratmeter großen Insel Eiswerder erheben sich altehrwürdige Klinkerbauten aus dem 19. Jahrhundert, Teil des ehemaligen Königlich Preußischen Feuerwerkslaboratoriums und beliebte Kulisse für Filmklassiker. Hier, nördlich der Zitadelle Spandau, entsteht neben stylischen Gastronomiebetrieben und extravaganten Kunst-Manufakturen ein ganz besonderer Ort zum Wohnen: in exklusiver, traumhaft ruhiger Lage und nur 15 Minuten vom Berliner Kurfürstendamm entfernt.

Baubeginn im Herbst 2014

Baubeginn des Projekts – initiiert, konzeptioniert und exklusiv vertrieben durch die Prinz von Preussen Grundbesitz AG, dem für einzigartige historische Immobilienprojekte wie die Potsdamer Speicherstadt bekannten Bauträgerunternehmen aus Bonn – ist Herbst 2014. Die ersten Wohnungen werden voraussichtlich ein Jahr später bezugsfertig sein. Der renommierte Berliner Architekt Klaus Meier-Hartmann plant die aufwendige Umwandlung der ehemaligen Fabrikhallen, die lange Zeit als Lagerräume genutzt wurden. Die vorhandene Bausubstanz wird sorgfältig restauriert und modernisiert, wobei die Grundrisse der neuen Wohnungen äußerst zeitgemäß, aber mit großem Einfühlungsvermögen ins historische Bauwerk entworfen wurden. Insgesamt werden rund 5.000 Quadratmeter Wohnfläche geschaffen, verteilt auf 75 Wohneinheiten mit Grundflächen zwischen 60 und 90 Quadratmetern, deren Kaufpreis bei rund 3.900 bis 4.000 Euro pro Quadratmeter liegt. Das gesamte Investitionsvolumen beläuft sich auf gut 25 Millionen Euro.

Über:

Prinz von Preussen Grundbesitz AG
Herr Theodor J. Tantzen
Fritz-Schroeder-Ufer 37
53111 Bonn
Deutschland

fon ..: 02 28-9 85 17-980
fax ..: 02 28-9 85 17-989
web ..: http://www.prinzvonpreussen.eu/
email : info [at] prinzvonpreussen.eu

Die Prinz von Preussen Grundbesitz AG, Bonn, zeichnet sich durch jahrzehntelange Kompetenz auf dem Gebiet der Projektentwicklung und Projektsteuerung aus. Die Kernkompetenz des namhaften Bauträgerunternehmens liegt in der Entwicklung, Umsetzung und Vermarktung sowohl historischer, denkmalgeschützter und restaurierter Bauwerke als auch von Neubauprojekten, die durch ein unverwechselbares architektonisches Flair sowie exklusive Lage und Ausstattung für sich einnehmen. Weitere Informationen unter www.prinzvonpreussen.eu

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

PR & Text Bureau Dipl.-Ing. Margit Schmitt
Herr Urs Walther
Max-Planck-Straße 6-8
50858 Köln

fon ..: 02234-999 02-0
web ..: http://www.prtb.de
email : info@prtb.de