MGX Minerals bildet strategische Allianz mit DST Co. Ltd. hinsichtlich Entwicklung von vertikal integrierter Vanadium-Redox-Abbau- and -Produktionspartnerschaft

Vancouver (British Columbia), 20. September 2019. MGX Minerals Inc. (CSE: XMG, FKT: 1MG, OTCQB: MGXMF) (MGX oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es mit DST Co. Ltd. (DST) eine Absichtserklärung hinsichtlich der Bildung eines Joint Ventures unterzeichnet hat, um einen vertikal integrierten Lieferanten von Vanadium-Redox-Batterien zu schaffen. Das Ziel der Partnerschaft besteht darin, eine sedimenthaltige Vanadiumlagerstätte in Südkorea weiterzuentwickeln und eine Produktionsanlage für Vanadium-Redox-Flussbatterien und -Energiespeichersysteme zu entwickeln.

Darüber hinaus haben das Unternehmen und DST vereinbart, Standorte im US-Bundesstaat New York zu identifizieren, die für die Errichtung einer Produktionsanlage zur Herstellung von Vanadiumbatterien geeignet sind. DST wird eine eigene Batterietechnologie bereitstellen und eine Produktionsanlage errichten, während MGX den Vertrieb und die Vermarktung von Endprodukten in ganz Nordamerika durchführen wird.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48905/PR-DST_v2_deprcom.001.png

Qualifizierte Person
Andris Kikauka, P.Geo., Vice President of Exploration von MGX Minerals, hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung erstellt, geprüft und genehmigt. Herr Kikauka ist keine unabhängige qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß den Bestimmungen von National Instrument 43-101.

Über DST Co. Ltd.
DST Co. Ltd. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der KOSDAQ in Südkorea notiert. Es beschäftigt sich mit der Erschließung und dem Vertrieb von Mineralressourcen. Es ist in den folgenden Geschäftsbereichen tätig: Ressourcenerschließung, Maschinen und andere. Zu seinen Produkten und Dienstleistungen zählen Molybdän, Lebensmittel, Klimaanlagenzubehör für Automobile, Mietservice und andere. Das Unternehmen wurde am 11. Mai 1995 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Changwon-si (Südkorea). Weitere Informationen finden Sie unter www.ds-t.co.kr.

Über MGX Minerals Inc.

MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Ressourcen- und Technologieunternehmen mit Beteiligungen an internationalen fortschrittlichen Rohstoff-, Energie- und Wasserprojekten im fortgeschrittenen Entwicklungsstadium.

Kontaktdaten
Jared Lazerson
President & CEO
Telefon: 1.604.681.7735
Web: www.mgxminerals.com

Weder die Canadian Securities Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der Canadian Securities Exchange definiert) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (zusammen „zukunftsgerichtete Informationen“) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsorientierte Informationen werden typischerweise durch Wörter wie: „glauben“, „erwarten“, „antizipieren“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „potenziell“ und ähnliche Ausdrücke, oder sind solche, die sich ihrer Natur nach auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass alle von der Gesellschaft zur Verfügung gestellten zukunftsgerichteten Informationen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen und dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von denen in zukunftsgerichteten Informationen abweichen können. Der Leser wird auf die öffentlichen Unterlagen des Unternehmens verwiesen, um eine umfassendere Diskussion über diese Risikofaktoren und ihre möglichen Auswirkungen zu ermöglichen, die über das Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com abgerufen werden können.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MGX Minerals Inc.
Jared Lazerson
303 – 1080 Howe Street
Vancouver V6Z 2T1
Kanada

email : jared@mgxminerals.com

MGX is involved in the acquisition and exploration of industrial mineral properties in Western Canada. MGX has the right to acquire a 100% interest in the Driftwood Creek Magnesite Property located in the Golden mining district in southeast British Columbia. In addition to Driftwood Creek, MGX holds a portfolio of magnesite exploration properties in British Columbia. MGX’s wholly owned subsidiary, Manto Gold Corp., is engaged in gold exploration and holds a right to acquire a 100% interest in the 10,000 ha. Fran Gold Property, located 20km southwest of Mount Milligan in central British Columbia.

Pressekontakt:

MGX Minerals Inc.
Jared Lazerson
303 – 1080 Howe Street
Vancouver V6Z 2T1

email : jared@mgxminerals.com

Größtes Statement aller Zeiten gegen die Vermüllung der Erde erwartet

Am World Cleanup Day 2019 am 21. September 2019 werden zum 2. Mal Millionen von Freiwilligen in über 160 Ländern ein Zeichen gegen die Zerstörung unseres Planeten setzen.

Der World Cleanup Day 2019 findet am 21. September statt und ist die bisher größte Bottom-Up-Bürgerbewegung der Welt zur Beseitigung von Umweltverschmutzung. Während des World Cleanup Day werden erneut Millionen von Mitmachern in 160 Ländern Straßen, Parks, Strände, Wälder und Flussufer von achtlos beseitigtem Abfall säubern. In Deutschland werden über 30.000 Teilnehmer für die bundesweit über 750 geplanten Cleanups erwartet.

„Unser Ziel ist nicht nur die Beseitigung von Müll auf öffentlichen Plätzen, hier leisten die kommunalen und privaten Unternehmen in Deutschland seit Langem gute Arbeit. Wir wollen sensibilisieren für das Ausmaß, in dem wir unsere Umwelt zumüllen und zerstören“, so Holger Holland, Vereinsvorsitzender Let’s Do It! Germany e.V.

„Wir sind beeindruckt, das mittlerweile mehr als 250 deutsche Städte mit dabei sind. In über 750 Veranstaltungen werden Cleanups, Podien und Workshops rund um den World Cleanup Day durchgeführt“, so Holland weiter. Alle Aktionsorte und Ansprechpartner in Deutschland finden sich auf der Website des Trägervereins „Deutschland macht – Let’s Do It! Germany e.V.“ unter WorldCleanupDay.de.

Der World Cleanup Day ist ein Projekt der Bürgerbewegung „Let’s Do It World!“, die 2008 in Estland entstanden ist, als 50 000 Menschen an einem Tag gemeinsam das gesamte Land von illegal entsorgtem Müll befreiten. Dies war der Beginn einer globalen Bottom-up-Bürgerbewegung, Let’s Do It! World, die sich wie ein Lauffeuer um den Globus verbreitet hat. 2018 beteiligten sich 17 Millionen Menschen weltweit am World Cleanup Day und setzten durch ihre Cleanups ein starkes Zeichen für eine saubere Umwelt.
Ziel ist es, 5 Prozent der Weltbevölkerung zu aktivieren und dadurch eine dauerhafte Veränderung zu erreichen. So sollen nicht nur Abfälle beseitigt werden, sondern eine globale Gemeinschaft geschaffen werden, die ein höheres Umweltbewusstsein besitzt und das Ziel eines sauberen und gesunden Planeten unterstützt.

Weitere Informationen:
Deutschland: www.worldcleanupday.de
International: www.worldcleanupday.org
Facebook GER: https://www.facebook.com/DEUTSCHLANDmacht
Facebook INT: https://www.facebook.com/worldcleanupday2019/

Ansprechpartner Deutschland:
DEUTSCHLANDmacht – Let’s Do It! Germany e.V.
Holger Holland
Poststraße 7
98559 Oberhof
Tel.: 0175-2014034
Mail: info@worldcleanupday.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Let’s Do It! Germany e.V.
Herr Holger Holland
Poststraße 7
98559 Oberhof
Deutschland

fon ..: 01752014034
web ..: http://www.worldcleanupday.de
email : info@worldcleanupday.de

Die bundesweite Koordination des World Cleanup Days hat der gemeinnützige Verein Let’s Do It! Germany e.V.  übernommen. Der Verein ist die Schnittstelle zur weltweiten Bewegung Let’s Do It! World und koordiniert die Initiierung und Vernetzung von internationalen Partnern, lokalen Aktionsgruppen und ist für deutschlandweite Kampagne verantwortlich. Die Idee ist, in Deutschland durch starke Partnerschaften, den World Cleanup Day langfristig zu etablieren.

Pressekontakt:

Let’s Do It! Germany e.V.
Herr Philipp Kardinahl
Poststraße 7
98559 Oberhof

fon ..: +49 (0) 36842 – 429 789
web ..: http://www.worldcleanupday.de
email : presse@worldcleanupday.de

Gold statt Bankguthaben

Thorsten Polleit ist derzeit einer der angesagtesten Volkswirte in Deutschland. Kein Wunder, rät er doch Bankguthaben in Gold umzuschichten.

Bild„Die EZB-Zinssenkung zieht die Marktzinsen in die Tiefe. Die Gewinnlage der Euro-Banken verschlechtert sich dadurch. Leidtragende sind vor allem die Bankkunden“, schreibt Thorsten Polleit, Chefvolkswirt beim Edelmetallhändler Degussa Goldhandel. Sicherlich ist Polleit aufgrund seiner Position nicht ganz unabhängig. Doch seine Argumentationen und Interpretationen sowie Schlussfolgerungen machen durchaus Sinn. Der Volkswirt geht davon aus, dass die Bankkunden in Zukunft höhere Gebühren zahlen müssen, um ihre Banken über Wasser zu halten. Später würden wohl auch Negativzinsen auf ihre Guthaben erhoben.

„Die Staaten entschulden sich auf Kosten der Bürger: Die Zinserträge der Privaten schwinden, die Kreditkosten der Staaten nehmen ab“, schreibt Polleit. Mittelfristig führt dies zu Fehlinvestitionen durch den Staat, da er bei gleichen Steuereinnahmen mehr Ausgabenspielraum auf Pump bekommt. Das erkennen sicherlich auch die Notenbanker. Doch solange keine Flucht aus dem Euro beginnt, würde die EZB mit kleinen Zinssenkungsschritten weitermachen, so der Degussa-Experte.

Was bedeutet dies für Anleger? „Für langfristorientierte Anleger sind Gold und Silber ein geeigneter Ersatz für verlustträchtige Euro-Termin- und -Spareinlagen“, schreibt Polleit den Degussa-Kunden. Denn anders als bei Bankguthaben könne die Kaufkraft des Goldes durch Zentralbankpolitiken nicht herabgesetzt werden.

Polleit zielt aufgrund seiner Position auf physisches Gold und Silber ab. Dieses ist sicherlich immer die Basis für eine Edelmetall-Position. Doch darüber hinaus sollten etwas risikobewusstere Investoren auch Aktien von Edelmetallunternehmen als Depotbeimischung in Betracht ziehen. Interessante Titel wären zum Beispiel White Gold (http://whitegoldcorp.ca/signup) und Treasury Metals.

White Gold – https://www.rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=299174 – verfügt über eine Fläche von über 439.000 Hektar bestes Goldland im White Gold Bezirk im Yukon, damit über 40 Prozent des White Gold Bezirks. Mehr als eine Million Unzen Gold stecken allein im Flaggschiffprojekt. Aktuell konnten wieder neue hochgradige Goldentdeckungen gemacht werden, sogar mit sichtbarem Gold.

Auch Treasury Metals – https://www.rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=299171 – hat gerade bei einem seiner Projekte, dem Goldeyes Weebigee-Projekt in Ontario bis zu 450 Gramm Gold (!) pro Tonne Gestein gefunden. Das Goliath-Projekt der Gesellschaft in Ontario ist bereits weit fortgeschritten.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Frau Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von White Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/white-gold-corp/ -) und Treasury Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/treasury-metals-inc/ -).

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Halo berichtet über aktuellen Stand der Unterzeichnung und des Abschlusses einer Vereinbarung mit Bophelo Biosciences

Nicht zur Verbreitung über US-Nachrichtendienste oder in den Vereinigten Staaten bestimmt

Toronto, Ontario, 19. September 2019. Halo Labs Inc. (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Deutschland: A9KN) (Halo oder das Unternehmen) freut sich, ein Update zu einer vorherigen Pressemeldung am 4. September bereitzustellen und bekannt zu geben, dass das Unternehmen erwartet, dass die endgültigen Unterlagen mit Bophelo Biosciences Ltd. (Bophelo) aus Lesotho (Afrika) in den nächsten zwei bis drei Wochen unterzeichnet werden.

Die geplante Übernahme von Bophelo ist ein sehr wichtiger Meilenstein für Halo. Bophelos anfänglicher Standort mit 5 Hektar ist fast doppelt so groß wie der Standort Evans Creek im Süden Oregons und Bophelos bedingte Genehmigung für den Freilandanbau auf bis zu 200 Hektar könnte unserer Kenntnis nach eines der größten Cannabisanbauprojekte der Welt ermöglichen, sagte Kiran Sidhu, CEO und Mitbegründer von Halo Labs.

ÜBER HALO

Halo ist ein Cannabisextraktionsunternehmen, das hochwertige Cannabisöle und -konzentrate entwickelt und herstellt. Dieses Marktsegment verzeichnet das rascheste Wachstum in der Cannabisbranche. Halo ist ein weltweit führender Anbieter von Cannabisöl und -konzentraten, der seit seiner Gründung über 4 Millionen Gramm Öl und Konzentrate produziert hat. Halo ist in allen wichtigen Verfahrensbereichen der Cannabisproduktion bestens bewandert, und setzt verschiedenste selbst entwickelte Verfahren und Produkte ein. Das zukunftsorientierte Unternehmen wird von einem starken Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen mit Blue Chips verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in Kalifornien und Oregon sowie in Nevada mit unserem Partner Just Quality, LLC und in Lesotho mit der strategischen Partnerschaft Bophelo tätig. Mit seinem kundenorientierten Ansatz wird Halo auch weiterhin innovative Marken und Private-Label-Produkte in zahlreichen Produktkategorien vermarkten.

Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite www.sedar.com veröffentlicht wurden.

KONTAKTDATEN

Halo Labs
Investor Relations
info@halocanna.com

ÜBER BOPHELO BIOSCIENCE

Bophelo Bioscience hat seinen Sitz im Königreich Lesotho im Süden von Afrika und ist der Inhaber einer der wenigen in Lesotho erteilten Lizenzen für die Produktion von medizinischen Cannabisprodukten. Der Betriebsstandort des Unternehmens, der 70 Kilometer von der Hauptstadt Maseru entfernt ist, ist ein idealer Standort mit zahlreichen Arbeitskräften, kostenlosem Wasser, einem flachen Land und einer niedrigen Kriminalitätsrate. Das günstige Klima in großer Höhe sowie die geringe Luftfeuchtigkeit bieten saubere und biologische Anbaubedingungen in der unberührten Bergregion. Mit dem Motto Sechaba se tlisa lerou (Gemeinschaft bringt Wohlstand) verdeutlicht Bophelo den Wert der Gemeinschaft und die Stärkung des Volkes der Basotho, wobei der Schwerpunkt auf der Förderung von Frauen und Jugendlichen liegt.

ÜBER LESOTHO

Lesotho war das erste afrikanische Land, das den Anbau und die Herstellung von medizinischem Cannabis legalisiert und sich zu einem der begehrtesten Standorte der Welt für Cannabisbetriebe entwickelt hat. Seit der Legalisierung im Jahr 2016 hat das Land eine begrenzte Anzahl an Lizenzen erteilt und exportiert seit Anfang 2018 Cannabis.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen können unter anderem Aussagen über die Unterzeichnung und den Abschluss der endgültigen Vereinbarung mit Bophelo Biosciences und die Größe und den Umfang der Lizenz von Bophelo beinhalten.

Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Halo Labs Inc.
3675 Market St, Suite 200
1910 Philadelphia, P
USA

Pressekontakt:

Halo Labs Inc.
3675 Market St, Suite 200
1910 Philadelphia, P

Ausbau der Marketingmaßnahmen für Graphit nach Abschluss der Pilottests

Sovereign Metals Limited (das Unternehmen oder Sovereign) freut sich, den erfolgreichen Abschluss seines Programms in der Graphit-Pilotanlage von SGS Lakefield in Kanada bekannt zu geben. Im Rahmen des Programms wurden mehr als vier Tonnen hochwertiges Graphitkonzentrat hergestellt. Das Rohmaterial dazu stammte aus dem renommierten Saprolith-Graphitprojekt Malingunde in Malawi. Der Abschluss der Pilottests hat eine Steigerung der Graphitumsätze und eine Forcierung der entsprechenden Marketingmaßnahmen ermöglicht; mit dem Vertrieb des Konzentrats an zahlreiche potenzielle Abnahmepartner wurde bereits begonnen.

Der aktuelle Betriebsschwerpunkt des Unternehmens liegt auf den vor kurzem entdeckten, aussichtsreichen Rutilvorkommen. Gleichzeitig wird die Abnahme von Graphit angekurbelt und es gibt auch Fortschritte im Hinblick auf die Finanzierungs- und Genehmigungsauflagen.

Wichtigste Fakten:

– Produktion von mehr als vier Tonnen Graphitkonzentrat für den Vertrieb an potenzielle Abnahmepartner bzw. für Tests seitens der Händler zur Optimierung des Verarbeitungsanlagenkonzepts.
– Enormes Echo seitens potenzieller Abnahmekunden; mehr als zehn Firmen haben bereits angefragt und wurden mit Proben für eine allfällige Bewertung versorgt.
– Das in der Pilotanlage hergestellte Produkt hat in puncto Größe und Mineralisierungsgrad beste Vermarktungschancen, erfüllt die aktuellen Anforderungen der traditionellen Branchenmärkte und eignet sich für den Einsatz als Rohstoff in Lithiumionenbatterien.
– Das Unternehmen ist nun in der Lage, das Produkt in größeren Mengen on demand an bestehende Geschäftspartner sowie neue potenzielle Auftragskunden auszuliefern, um es direkt testen und bewerten zu lassen.
– Sovereign steht mit zahlreichen Graphithändlern sowie renommierten Endkunden vor allem aus der Industrie im Gespräch, die in erster Linie an großflockigem Material interessiert sind.
– Bestätigung eines äußerst soliden Prozessfließbilds; Massenproben stammen aus verschiedenen lateralen Bereichen und vertikalen Tiefen und liefern Produkte von konsistenter Qualität sowie hohe Ausbeuten.
– Die Ergebnisse des Pilotanlagenprogramms haben das Fließbild, bei dem standardmäßige Rohstoffverarbeitungsmaschinen zum Einsatz kommen und das in der prozesstechnischen Planung der finalen Machbarkeitsstudie verwendet wird, bestätigt.

Dr. Julian Stephens, Geschäftsführer von Sovereign, erklärt:

Die Ergebnisse des Pilotanlagenprogramms zeigen ein sehr solides, einfaches und nunmehr auch bestätigtes Fließbild. Das hochgradige, weiche Erz, das in Saprolith eingebettet ist und einfach durch Grabung gewonnen werden kann bzw. keine Vorbearbeitung (erstes Brechen oder Zermahlen) erfordert, bietet uns einen enormen Vorteil gegenüber unseren Branchenkollegen, die Material aus Hartgestein verarbeiten. Diese Best-Practice-Verfahrenstests liefern informatives Datenmaterial für eine weitere Validierung und Verfeinerung der Produktionsprozesse, die in die finale Machbarkeitsstudie eingebunden werden. Die starke Nachfrage nach Konzentratproben seitens potenzieller Abnahmepartner stimmt uns äußerst optimistisch und das Unternehmen freut sich darauf, den Markt über die Ergebnisse der weiteren Gespräche zu informieren.

Anfragen richten Sie bitte an:

Dr Julian Stephens (Perth)
Geschäftsführer
+61(8) 9322 6322

Sam Cordin (Perth)
+61(8) 9322 6322

Sapan Ghai (London)
+44 207 478 3900

Ergebnisse aus der Pilotanlage

Hauptziel des Pilotanlagenprogramms war es, eine erheblich Menge des repräsentativen Flockengraphitprodukts herzustellen, um einer großen Anzahl an potenziellen Abnahmekunden in verschiedenen Industriezweigen entsprechende Proben zukommen zu lassen. Die Pilotanlage hatte den Zusatzvorteil, dass sie detaillierte Informationen für das Anlagendesign und die Produktanforderungen für eine Produktion im industriellen Maßstab zur Einbindung in die Machbarkeitsstudie lieferte.

Im Rahmen des bei der international anerkannten Firma SGS Lakefield in Kanada durchgeführten Programms wurden mehr als vier Tonnen hochwertiges Graphitkonzentrat aus rund 40 Tonnen repräsentativem Beschickungsmaterial gewonnen. Die Mineralisierung bei Malingunde wies äußerst solide metallurgische Eigenschaften auf; die Massenproben stammten aus verschiedenen lateralen Bereichen und vertikalen Tiefen und lieferten Produkte von konsistenter Qualität sowie hohe Ausbeuten (im Schnitt > 94 % mit einem durchschnittlichen Kohlenstoffanteil von 96,6 %).

Es war möglich, einen Flockengraphit mit einer Größenverteilung zwischen ~45 % und ~70 % +150 µm herzustellen. Ein weiterer interessanter Aspekt, der sich aus dem Programm ableiten lässt, betrifft die letzte Abriebphase im Fließbild (Abbildung 2), die eine wichtige Rolle bei der Bewertung des Mineralisierungsgrades und der Flockengrößenverteilung des Produkts spielt. Dies ist insofern von Bedeutung, als es dem Unternehmen ermöglicht, seine Verarbeitungsanlage so zu optimieren, dass Graphitprodukte für die speziellen Anforderungen jedes einzelnen Kunden hergestellt werden können.

Die potenziellen Kunden aus der Industrie, die als Käufer von Sovereigns Graphitprodukten in Frage kommen, machen es in Summe erforderlich, umfangreiche Abwandlungen bei den Produktanforderungen vorzunehmen. Der erforderliche Mineralisierungsgrad schwankt zwischen 85 % und 99 % C und die Produktgröße variiert quer über das gesamte Spektrum.

Das Echo seitens potenzieller Abnahmekunden ist enorm und zahlreiche Firmen haben bereits Proben angefordert. Sovereign steht mit einer Reihe dieser renommierten Endkunden und Graphithändler vornehmlich aus der Industrie im Gespräch, die in erster Linie an grobflockigem Material interessiert sind. Bis dato hat das Unternehmen mehr als zehn Probenchargen des hochwertigen Graphitkonzentrats an Abnehmer zur Bewertung und Einstufung ausgeliefert.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48902/190920 Pilot Plant and Marketing Update_FINAL DRAFT_gekürzt_DEPRcom.001.png

Abbildung 1: Fotos von der in Betrieb befindlichen Pilotanlage bei SGS Lakefield
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48902/190920 Pilot Plant and Marketing Update_FINAL DRAFT_gekürzt_DEPRcom.002.jpeg

Abbildung 2: Vereinfachtes Verfahrensfließbild für Malingunde

Stellungnahme des Sachverständigen

Die in diesem Bericht enthaltenen Informationen, die sich auf metallurgische Untersuchungsergebnisse beziehen, basieren auf Datenmaterial, das von Oliver Peters, M.Sc., P.Eng., MBA zusammengestellt wurde. Herr Peters ist ein Mitglied der Vereinigung Professional Engineers of Ontario (PEO), einer anerkannten Fachorganisation (Recognised Professional Organisation/RPO), die in einer von der ASX von Zeit zu Zeit veröffentlichten Liste angeführt ist. Herr Peters ist ein Berater der Firma SGS Canada Inc. (SGS). SGS führt für Sovereign Metals Limited Beratungsleistungen durch. Herr Peters hat ausreichende Erfahrungen, wie sie für die Art der hier dargestellten Mineralisierung bzw. Lagerstätte und auch für die von ihm durchgeführten Tätigkeiten relevant sind. Er verfügt somit über die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverständigen gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves, Ausgabe 2012) befähigen. Herr Peters stimmt zu, dass die auf seinen Angaben basierenden Informationen in einer der Form und dem Kontext entsprechenden Weise in den Bericht aufgenommen werden.

Die in diesem Bericht enthaltenen Informationen zu den Explorationsergebnissen basieren auf Daten, die von Dr Julian Stephens, seines Zeichens Sachverständiger (Competent Person) und Mitglied des Australian Institute of Geoscientists (AIG), zusammengestellt wurden. Dr. Stephens ist Managing Director von Sovereign Metals Limited und Inhaber von Stammaktien und nicht notierten Optionen von Sovereign Metals Limited. Dr Stephens verfügt über ausreichende Erfahrungen, wie sie für den Mineralisierungstyp und die Art der hier betrachteten Lagerstätte sowie die von ihm durchgeführten Tätigkeiten wesentlich sind. Er verfügt somit über die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverständigen gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves, Ausgabe 2012) befähigen. Dr Stephens stimmt zu, dass die auf seinen Informationen basierenden Angaben in einer der Form und dem Kontext entsprechenden Weise in den Bericht aufgenommen werden.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die durch Wörter wie „erwartet“, „antizipiert“, „angenommen“, „voraussichtlich“, „geplant“ und ähnliche Begriffe gekennzeichnet sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Sovereigns Erwartungen und Annahmen in Bezug auf zukünftige Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen sind notwendigerweise mit Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren behaftet, von denen viele nicht im Einflussbereich von Sovereign liegen und die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von solchen Aussagen unterscheiden. Es gibt keine Gewähr für die Richtigkeit von zukunftsgerichteten Aussagen. Sovereign hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Meldung nachträglich zu aktualisieren oder zu korrigieren, um damit den Umständen oder Ereignissen nach dem Datum der Meldung Rechnung zu tragen.

Die vollständige Meldung in Englisch finden Sie unter folgendem Link:
www.asx.com.au/asxpdf/20190920/pdf/448pqbpgqd3mj8.pdf

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sovereign Metals Limited
Ian Middlemas
Level 9 BGC Centre, 28 The Esplanade
6000 PERTH
Australien

email : info@sovereignmetals.com.au

Pressekontakt:

Sovereign Metals Limited
Ian Middlemas
Level 9 BGC Centre, 28 The Esplanade
6000 PERTH

email : info@sovereignmetals.com.au