Revival Gold Inc.: Geophysikalische Flugmessung stärkt das Goldlagerstättenmodell für Arnett

Toronto, ON, 12. August 2019 – Revival Gold Inc. (TSXV: RVG, OTCQB: RVLGF) (Revival Gold oder das Unternehmen – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298883), ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen, gibt die wichtigsten Ergebnisse der Auswertung einer kürzlich über 404 Linienkilometern abgeschlossenen geophysikalischen Flugmessung der Magnetfeldstärke (die Messung) über dem Goldprojekt Arnett (Arnett) des Unternehmens in Lemhi County (Idaho) bekannt.

Wichtigste Ergebnisse

– Die Messung wurde im Juni von Earth Scan Technologies Ltd. mit MPX Geophysics Ltd. durchgeführt. Abbildung 1 (Zusammenstellung der magnetischen RTP-Flugdaten für Beartrack-Arnett) zeigt die magnetischen RTP-Daten (reduced to pole = auf Magnetpol reduziert) und die strukturelle Interpretation für Beartrack und Arnett.

– Bei Arnett wurden mehrere oberflächennahe Intrusionen identifiziert, darunter eine, die eine ausgeprägte magnetische Anomalie mit hoher Amplitude und etwa 2 Kilometer Durchmesser ergab; sie befindet sich unterhalb des Gebiets Haidee, wo Revival Gold derzeit bohrt. Die geophysikalischen und geologischen Informationen weisen auf das Potenzial für eine Ausweitung der Explorationsbohrungen nach Norden und Südwesten hin.

– Das Vorkommen einer tief liegenden, relativ oberflächennahen (rund 300 Meter) Intrusion unterhalb von Haidee bestätigt in Kombination mit den geologischen und geochemischen Eigenschaften der bekannten Mineralisierung das Lagerstättenmodell von Revival Gold, das für Arnett ein intrusionsbedingtes Goldsystem innerhalb einer weitläufigen Stockwerkszone vorsieht.

– Mehrere bislang unbekannte Verwerfungen in Nordwest- und Nordost-Richtung durchschneiden den größeren Intrusionskomplex und stimmen mit bekannten Mineralisierungsbereichen bei Arnett überein. Weitere Datenanalysen und regionale Bodenprobenahmen sind im Gange, um die vorrangigen zukünftigen Bohrziele zu ermitteln.

– Ein Hauptziel des geophysikalischen Messprogramms bestand darin, die historischen Daten aus dem benachbarten Goldprojekt Beartrack (Beartrack) mit den Daten für Arnett zusammenzuführen und den gesamten Datensatz mithilfe von modernen Algorithmen und Rechenfähigkeiten erneut zu verarbeiten. Die wiederverarbeiteten Daten bestätigen, dass die Scherzone Panther Creek, die die Goldmineralisierung bei Beartrack beherbergt, eine tief liegende Struktur ist und die von Norden nach Süden verlaufende Verwerfung Coiner im Zielgebiet Rabbit durchschneidet. Bei Rabbit sind zukünftige Bohrungen geplant. Die Verwerfung Coiner erstreckt sich weiter nach Süden und bietet weiteres Potenzial.

Arnett wurde zuletzt in den 1990er Jahren erkundet, lange vor der Einführung moderner geophysikalischer Verarbeitungstechniken und Rechenfähigkeiten, meinte President und CEO Hugh Agro. Die jüngste Anwendung von Inversionsalgorithmen und anderen modernen geophysikalischen Verarbeitungsverfahren durch Revival Gold hat das Verständnis des Explorationspotenzials bei Beartrack-Arnett deutlich verbessert und damit auch die Begeisterung des Unternehmens gesteigert, so Herr Agro weiter.

Steven T. Priesmeyer, C.P.G., Vice-President Exploration bei Revival Gold Inc., hat als qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Nationalen Vorschrift 43-101 (Standards of Disclosure for Mineral Projects) den wissenschaftlichen und technischen Inhalt geprüft und genehmigt.

Über Revival Gold Inc.

Revival Gold Inc. ist ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen. Das Unternehmen verfügt über das Recht auf den Erwerb sämtlicher Anteile (100 %) an Meridian Beartrack Co., dem Besitzer des ehemals produzierenden Goldprojekts Beartrack in Lemhi County (Idaho). Revival Gold besitzt außerdem die Rechte auf eine hundertprozentige Beteiligung am benachbarten Goldprojekt Arnett Creek.

Zusätzlich zu seinen Beteiligungen an Beartrack und Arnett Creek verfolgt das Unternehmen auch andere Möglichkeiten zur Goldexploration und -erschließung und besitzt einen Anteil von 51 % am Phosphatprojekt Diamond Mountain in Uintah County (Utah).

Revival Gold hat ca. 51,5 Millionen ausstehende Aktien und verfügte zum 30. Juni 2019 über einen Betriebsmittelsaldo von ca. 3,7 Millionen US-Dollar. Zusätzliche Veröffentlichungen zu den Geschäftsberichten, technischen Berichten, Berichten über wesentliche Veränderungen, Pressemitteilungen und andere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie über www.revival-gold.com oder bei SEDAR unter www.sedar.com.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.revival-gold.com oder kontaktieren Sie:

Hugh Agro, President & CEO, oder Adam Rochacewich, CFO
Telefon: (416) 366-4100
oder E-Mail: info@revival-gold.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Vorsorglicher Hinweis

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen. Die zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Schätzungen und Angaben, die die zukünftigen Pläne, Zielsetzungen oder Ziele des Unternehmens beschreiben, einschließlich von Aussagen, wonach das Unternehmen oder das Management bestimmte Bedingungen oder Ergebnisse erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen sind möglicherweise an Begriffen wie glaubt, erwartet, rechnet mit, schätzt, kann, könnte, würde, wird, oder plant zu erkennen. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß inhärenten Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Obwohl diese Aussagen auf den Informationen beruhen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, kann das Unternehmen nicht gewährleisten, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf Absichten des Unternehmens im Hinblick auf seine Zielsetzungen, Ziele oder zukünftigen Pläne und Aussagen. Zu den Faktoren, die eine deutliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von diesen zukunftsgerichteten Informationen bewirken können, gehören unter anderem die Unfähigkeit, Mineralressourcen zu identifizieren; die Unfähigkeit, die geschätzten Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln; die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie durchzuführen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt; der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse; Verzögerungen bei der Einholung bzw. die Unfähigkeit, die erforderlichen Regierungs-, Umwelt- oder sonstige Projektgenehmigungen einzuholen; politische Risiken; Unsicherheiten in Zusammenhang mit der Verfügbarkeit und den Kosten von Finanzierungen, die in Zukunft erforderlich sind; Veränderungen auf den Kapitalmärkten; Inflation; Wechselkursänderungen; Rohstoffpreisschwankungen; Verzögerungen bei der Erschließung des Projekts; eine bedeutende Abweichung der Kapital-, Betriebs- und Sanierungskosten von den Schätzungen sowie andere Risiken in Zusammenhang mit der Mineralexplorations- und -erschließungsbranche und diejenigen Risiken, die in den auf SEDAR veröffentlichten Unterlagen des Unternehmens angeführt sind. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung zugrunde liegen, angemessen sind, sollte kein ungebührliches Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, da sie lediglich zum Datum dieser Pressemeldung Gültigkeit haben. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. überhaupt eintreten. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48544/Revival Gold Inc. – Arnett Geophysics Results – August 12 2019 – FINAL_DE_PRCOM.001.jpeg

Abbildung 1. Zusammenstellung der magnetischen RTP-Flugdaten für Beartrack-Arnett (August 2019)

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Revival Gold Inc.
Hugh Agro
145 King St. W., Suite 2870
M5H 1J8 Toronto, ON
Kanada

email : info@revival-gold.com

Pressekontakt:

Revival Gold Inc.
Hugh Agro
145 King St. W., Suite 2870
M5H 1J8 Toronto, ON

email : info@revival-gold.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.