Rockstone Research zu Arctic Star: Die erste Diamantenmine in Europa? Site-Visit Report über das Timantti/Diamantenprojekt in Finnland

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47213/IRW10.001.jpeg

Eine Investorengruppe aus Europa und Kanada besuchte das Timantti Diamanten- projekt nahe Kuusamo in Finnland Ende Mai 2019 (das Foto zeigt einen Teil vom Grey Wolf Kimberlit unter einer 2 m dünnen Erdschicht).

Seit mehreren Jahren beobachtet und berichtet Rockstone über Arctic Star Exploration Corp. (TSX.V: ADD; Frankfurt: 82A1, WKN: A2DFY5). Angesichts der jüngsten Entdeckung des weltweit neuesten Diamantenfeldes ist die Zeit gekommen, das Projekt in Finnland zu besuchen und das Team hinter Arctic Star kennenzulernen.

Obwohl ich bereits ein Aktionär von Arctic Star bin, muss ich zugeben, dass der Site-Visit meine Perspektive über das Projekt grundlegend verändert hat und dass ich vorhabe, bei der nächsten Finanzierungsrunde teilzunehmen, um meine Position deutlich zu vergrössern. Ehrlich gesagt will ich nicht die Chance verpassen, wenn das Big Picture vom Markt erkannt wird, da nicht nur ich sondern das ganze Team hinter Arctic Star überzeugt ist, dass dieses Projekt beste Aussichten hat, eine Diamantenmine zu werden, was übrigens der allererste Diamantenproduzent in der EU wäre.

Wenn man sich das kurze 3-minütige Site-Visit Video anschaut, gewinnt man nur einen flüchtigen Eindruck über das Projekt und das, was wir alles während dem 4-tägigen Aufenthalt in Finnland gesehen und besprochen haben:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47213/IRW10.002.png

Siehe Video auf YouTube: youtu.be/prncOgcjUH8

Wenn man sich allerdings die Präsentation von Hugh OBrien vom Geological Survey of Finland (GTK) in Kombination mit der Präsentation von Roy Spencer anschaut, dürfte man schon eher zu der Schlussfolgerung kommen, dass dieses Projekt alles hat, was notwendig ist, um ein Erfolg zu werden, vor allem wenn man bedenkt, dass die Leute hinter dem Projekt höchst erfahren sind und extrem erfolgreich im Bereich Diamantenexplorationen waren (Buddy Doyle und Roy Spencer entdeckten Multi-Milliarden-Dollar Diamantenminen in Kanada und Russland). Nun sind sie fest entschlossen und voller Zuversicht, die nächste Diamantenmine zu finden – diesmal in Finnland; um genau zu sein auf demselben Kraton, wo Roy die Grib Diamantenpipe in Russland entdeckte.

Der vollständige Report kann mit folgendem Link eingesehen werden:

Webversion:
www.rockstone-research.com/index.php/de/research-reports/5519-Site-Visit-Report-ueber-das-Timantti-Diamantenprojekt-in-Finnland

PDF:
www.rockstone-research.com/images/PDF/ArcticStar10de.pdf

Kontakt für Rückfragen:
Stephan Bogner (Dipl. Kfm., FH)
Rockstone Research
8260 Stein am Rhein, Schweiz
Tel.: +41-44-5862323
Email: info@rockstone-research.com
Web: www.rockstone-research.com

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF, da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Der Autor, Stephan Bogner, hält Aktien von Arctic Star Exploration Corp. und Zimtu Capital Corp., und wurde von Zimtu Capital Corp. für die hiesigen Ausführungen, Veröffentlichung und Verbreitung bezahlt, welches Unternehmen ebenfalls Aktien von Arctic Star Exploration Corp. besitzt. Arctic Star Exploration Corp. bezahlt Zimtu Capital Corp. für die Erstellung und Verbreitung von diesem Report und hat die Reisekosten des Autors bezahlt, um das Timantti Projekt in Finnland zu besichtigen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rockstone Research
Stephan Bogner
Stein am Rhein
8260 Stein am Rhein
Schweiz

email : stephan.bogner@gmail.com

Pressekontakt:

Rockstone Research
Stephan Bogner
Stein am Rhein
8260 Stein am Rhein

email : stephan.bogner@gmail.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.