L-Capital – Finanzierung mit einer Aktiengesellschaft

Eine einfache und sichere Methode, große Mengen an Kapital für Projekte einzusammeln sind AGs, die als reine Finanzierungsgesellschaften konzipiert sind.

BildBei dieser Konstruktion können Anleger, dem Projektinitiator nicht ins Tagesgeschäft reinreden.

Im Detail sieht das so aus: Es werden 2 Gesellschaften gegründet – die Projektgesellschaft, zuständig für das Tagesgeschäft und die Umsetzung des Projekts, sowie die reine Finanzierungsgesellschaft, der die Projektgesellschaft gehört, damit für die Investoren auch entsprechende Sicherheiten bereitstehen. Während die Projektgesellschaft üblicherweise eine GmbH ist, kann und sollte die Finanzierungsgesellschaft eine Aktiengesellschaft sein. Hier bieten sich als Standort Großbritannien und die USA an.

Vorteile einer US-INC bzw. GB-PLC
– Einfache, schnelle und günstige Gründung in ca. 1 Woche

– Kein Eigenkapital notwendig

– Investoren können zwischen 30% und 50% Steuergutschrift erhalten (nur PLC)

– Kapitalerhöhung ohne Wertgutachten

– Keine Einschränkungen durch BAFIN

– Kein Aufsichtsrat notwendig

– Einfache Vergabe einer WKN/ISIN

– Aktien können ohne Börsenlisting elektronisch in alle gängigen Depots übertragen werden.

– Rasche Kapitalisierung mit hoher Wertschöpfung

– sehr einfacher Börsengang

– weltweites Co-Listing, z.B. in der EU, in Asien, Südamerika, Afrika, Australien (d.h. die INC kann auch einfach an der deutschen Börse gelistet werden)

– Der Deutsch-Amerikanische Freundschaftsvertrag von 1954 erlaubt es der US-Gesellschaft in Deutschland tätig zu werden.

– Extremes Potential durch traditionelle Popularität des Aktienerwerbs in der Bevölkerung, verbunden mit unkomplizierter Einwerbung des Kapitals. Besonders geeignet für Software, Umwelt-, Energie-, Zukunfts- und Kommunikationstechnologien

Beide Gesellschaftsformen lassen sich problemlos in wenigen Tagen für einen unteren 4-stelligen Betrag gründen.

Mehr dazu: https://l-capital.uk/aktiengesellschaft
https://l-capital.uk/vorratsgesellschaften/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

L-Capital – Blackcore UK Ltd
Herr Harald de Vries
63-66 Hatton Garden, Fifth Floor, Suite 23
EC1N 8LE London
Großbritannien

fon ..: +44 845 891 0560
web ..: http://www.l-capital.uk
email : info@l-capital.uk

L-Capital & Partner arrangieren seit 10 Jahren Einzel- und Gruppentreffen zwischen Investoren und Unternehmen. Dazu gehören SIDE (Smart Investment for Disruptive Entrepreneurs), Private Equity, Venture Capital, Family Offices und Business Angels. Auf rund 60 Konferenzen pro Jahr mit rund 10.000 Meetings werden tausende börsennotierte, nicht börsennotierte Unternehmen und Start-Ups finanziert. Jetzt, zu Corona-Zeiten, erfolgen die Meetings überwiegend per Zoom. Neben den Meetings besorgt L-Capital auch direkt Kapital für Unternehmen und übernimmt dabei alle notwendigen Vorbereitungen vom Business Plan bis zum unterschriftsreifen Vertrag.

Pressekontakt:

L-Capital – Blackcore UK Ltd
Herr Harald de Vries
63-66 Hatton Garden, Fifth Floor, Suite 23
EC1N 8LE London

fon ..: +44 845 891 0560
web ..: http://www.l-capital.uk
email : info@l-capital.uk

L-Capital – Nachteile der deutschen AG

Aktiengesellschaften haben den einzigartigen Vorteil, dass sie die Ausgabe öffentlicher Aktien ermöglichen, was die Tür zum Kapital öffnet.

BildHedgefonds, Investmentfonds, Händler aller Couleur und private Investoren achten auf die öffentlichen Aktienmärkte, da ihnen hier viele Möglichkeiten des Engagements geboten werden.Eine Aktiengesellschaft kann erheblich mehr Geld für Investitionen generieren, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung eher nicht.

Gründung einer AG
Wenn ein Unternehmen gegründet wird, wachsen auch die finanziellen Investitionen. Die Gründung einer AG in Deutschland hat den Hauptnachteil, dass ein erheblicher Vorlaufaufwand erforderlich ist. Bei einem Mindestkapital von mehr als EUR 50.000 Euro, ist wesentlich mehr registriertes Kapital notwendig, als für ausländische Gesellschaften, die in Gründung und Haltung erheblich günstiger sind und den gleichen Zweck verfolgen.

Um eine AG zu gründen, wird mehr Kapital benötigt als für jedes andere Unternehmen. Wegen der Formalitäten des Aktiengesetzes müssen notariell beglaubigte Geschäfte und Urkunden im Handelsregister eingereicht werden. Die AG führt ein Aktienregister und hält regelmäßige Hauptversammlungen ab. Offenlegungspflichten nach dem Aktiengesetz sind beispielsweise die Jahresabschlüsse oder Lageberichte. Das ist für die AG nicht immer ein Vorteil, da Wettbewerber möglicherweise wichtiges Wissen erlangen können. Während dies teilweise auch für das US-Geschäft gilt, sind die Meldepflichten in Deutschland deutlich komplizierter.

Kompliziertes Unternehmen
Eine Aktiengesellschaft ist also aufgrund des Aktiengesetzes ein eher kompliziertes Unternehmen. Dadurch hat die AG viele wichtige Nachteile, wie Pünktlichkeitsanforderungen, Formalitäten und benötigt erhebliche administrative und organisatorische Ressourcen. Ein Vorteil der AG ist, dass einzelne Aktionäre wenig Einfluss auf die Geschäftsführung haben. Das kann aber auch als Nachteil gesehen werden. Der Aufsichtsrat ist auch befugt, operative Entscheidungen zu treffen. Allerdings haben Aktionäre nur begrenzte Möglichkeiten, Korrekturmaßnahmen zu ergreifen, wie zum Beispiel die Abberufung eines bestimmten Vorstandsmitglieds in der Hauptversammlung.

AG Gründung international
L-Capital empfiehlt für internationale Geschäfte entweder eine GB PLC oder eine US INC. Beide Gesellschaften lassen sich für einen unteren 4-stelligen Betrag gründen und beim Stammkapital gibt es interessante Möglichkeiten der Darstellung.

Preise
Wer die deutsche AG vorzieht, weil das Kerngeschäft im DACH Raum liegt, kann sehr günstig und schnell eine AG als unbenutzte Vorratsgesellschaft schon für EUR 59.950 mit Konto kaufen, inklusive EUR 50.000 Stammkapital. Die Gesellschaft ist in wenigen Tagen verfügbar.

Preise und Details für Vorratsgesellschaften und internationale Gründungen finden Sie hier: https://l-capital.uk/vorratsgesellschaften
und hier https://l-capital.uk/aktiengesellschaft

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

L-Capital – Blackcore UK Ltd
Herr Harald de Vries
63-66 Hatton Garden, Fifth Floor, Suite 23
EC1N 8LE London
Großbritannien

fon ..: +44 845 891 0560
web ..: http://www.l-capital.uk
email : info@l-capital.uk

L-Capital & Partner arrangieren seit 10 Jahren Einzel- und Gruppentreffen zwischen Investoren und Unternehmen. Dazu gehören SIDE (Smart Investment for Disruptive Entrepreneurs), Private Equity, Venture Capital, Family Offices und Business Angels. Auf rund 60 Konferenzen pro Jahr mit rund 10.000 Meetings werden tausende börsennotierte, nicht börsennotierte Unternehmen und Start-Ups finanziert. Jetzt, zu Corona-Zeiten, erfolgen die Meetings überwiegend per Zoom. Neben den Meetings besorgt L-Capital auch direkt Kapital für Unternehmen und übernimmt dabei alle notwendigen Vorbereitungen vom Business Plan bis zum unterschriftsreifen Vertrag.

Pressekontakt:

L-Capital – Blackcore UK Ltd
Herr Harald de Vries
63-66 Hatton Garden, Fifth Floor, Suite 23
EC1N 8LE London

fon ..: +44 845 891 0560
web ..: http://www.l-capital.uk
email : info@l-capital.uk

Steueroptimierung – vorausschauende Kreativität gefragt

Das Geschäftsjahr neigt sich für die meisten Unternehmen dem Ende zu, wer noch alle Möglichkeiten zur Steueroptimierung ausnutzen will, sollte rechtzeitig aktiv werden.

BildNachhaltige Steueroptimierung will gut geplant sein

Um es gleich vorweg zu nehmen: Nicht immer sind sogenannte Steuersparmodelle unter dem Strich günstiger, als die fällige Steuer ganz einfach zu bezahlen. Allerdings lassen sich durchaus verschiedene gesetzlich verankerte Instrumente nutzen, um eine nachhaltige und vor allem für das Unternehmen sinnvolle Steueroptimierung zu erreichen. So empfiehlt die Unternehmensberatung24 ihren Mandanten regelmäßig, bereits lange vor Abschluss des Geschäftsjahres an die Entwicklung einer geeigneten Strategie zu gehen.

Geplante Investitionen können so mit ausreichend zeitlichem Spielraum vorgezogen oder mit entsprechenden Rückstellungen für das kommende Geschäftsjahr vorbereitet werden, Beiträge zu Pensionskassen oder anderen Formen der Altersvorsorge lassen die Steuerbelastung ebenso schrumpfen. Die Möglichkeiten schon im Vorfeld zu besprechen, erleichtert die Vorgehensweise zu Anfang des neuen Jahres, wenn der Termin für die Steuererklärung dann näher rückt.

Ebenso interessant, aber etwas aufwendiger in der Realisierung, ist die Umwandlung von Einzelgesellschaften in eine GmbH oder eine Aktiengesellschaft, um die umfangreicheren steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten effektiv ausnutzen zu können. Auch hier zahlt sich Expertise aus, wie Herr Baumann, heute Geschäftsführer einer GmbH in Zürich, bestätigt: “Aus meinem Einzelunternehmen wurde eine GmbH, ohne dass ich damit einen großen Aufwand gehabt hätte, sämtliche Formalitäten wurden vom Team der Unternehmensberatung24 erledigt.Unter dem Strich kann ich aber jetzt meine Bezüge und viele Aufwendungen mehr steuerlich geltend machen, das hat sich wirklich gerechnet.” Darüber hinaus haftet der Inhaber in einem solchen Fall nicht mehr mit seinem Privatvermögen, was nicht zu unterschätzen ist. Steueroptimierung sollte also nicht erst dann ein Thema sein, wenn das Geschäftsjahr abgeschlossen ist. Vorausschauend zu planen hat sich noch immer als Vorteil erwiesen.

Über:

CC Finanz und Treuhand AG
Herr Stefan Liebler
Talstr. 20
8001 Zürich
Schweiz

fon ..: +41445153310
web ..: http://www.ccft.ch
email : info@ccft.ch

Pressekontakt:

CC Finanz und Treuhand AG
Herr Stefan Liebler
Talstr. 20
8001 Zürich

fon ..: +41445153310
web ..: http://www.ccft.ch
email : info@ccft.ch

DIe ERGOKONZEPT bereitet Listung in Deutschland vor

Die Börseneinführung der ERGOKONZEPT PLC ist an einem deutschen Börsenplatz für das 3. Quartal 2014 vorgesehen.

BildWegen der starken Nachfrage nach Aktien der ERGOKONZEPT PLC und der Akquise weiterer Unternehmen durch die ERGOKONZEPT AG hat sich das Management der ERGOKONZEPT PLC dafür entschieden, das Listing an den GXG Markets in London aufzugeben zugunsten einer zeitnahen Platzierung an einer deutschen Börse.

An der hierfür erforderlichen konsolidierten Stichtagsbilanz der Ergokonzept-Gruppe wird derzeit mit Hochdruck gearbeitet.

Der Deutsche Börsenplatz ermöglicht eine der starken Nachfrage angepasste erleichterte Order der Wertpapiere für die Investoren und eröffnet den Anlegern eine zeitnahe und an ihren Interessen orientierte schnelle Ausführung der Übertragung in ihre Depots. Realistisch ist nach dem Stand der Vorbereitungen für die Antragstellung ein Abschluss des Listings im vierten Quartal 2014.

Die ERGOKONZEPT AG ist die Unternehmensbeteiligung der ERGOKONZEPT PLC und allein Trägerin des operativen Geschäfts.

Impressum:

ERGOKONZEPT Aktiengesellschaft
Yorckstr. 4
14467 Potsdam
Telefon: 0049 – 331 – 280 14 06
Telefax: 0049 – 331 – 280 14 07
info[at]ergokonzept.de

Handelsregister

Amtsgericht Potsdam, HRB 11751
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE195002620
Vorstand

Uwe Bläsing, Henrik Striegel
Aufsichtsrat

RAin Andrea Kiau, Vorsitzende des Aufsichtsrats

Weitere Informationen sowie aktuelle Meldungen finden Sie auf ERGOKONZEPT

Über:

ERGOKONZEPT Aktiengesellschaft
Herr Andreas Greiner
Yorckstr. 4
14467 Potsdam
Deutschland

fon ..: 0331 – 280 14 06
fax ..: 0331 – 280 14 07
web ..: http://www.ergokonzept.de
email : social@ergokonzept.de

Impressum
ERGOKONZEPT Aktiengesellschaft
Kontakt

Yorckstr. 4
14467 Potsdam
Telefon: 0049 – 331 – 280 14 06
Telefax: 0049 – 331 – 280 14 07
info[at]ergokonzept.de

Handelsregister

Amtsgericht Potsdam, HRB 11751
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE195002620
Vorstand

Uwe Bläsing, Henrik Striegel
Aufsichtsrat

RAin Andrea Kiau, Vorsitzende des Aufsichtsrats

Pressekontakt:

ERGOKONZEPT Aktiengesellschaft
Herr Andreas Greiner
Yorckstr. 4
14467 Potsdam

fon ..: 0331 – 280 14 06
web ..: http://www.ergokonzept.de
email : social@ergokonzept.de