Die Krankentagegeld Zusatzversicherung – gegen zu große Einkommenseinbußen bei langfristigem Krankheitsfall

Das monatliche Einkommen bestimmt ohne Frage das tägliche Leben, auch wenn oft erzählt wird, dass Geld nicht alles sei. Im langfristigen Krankheitsfall werden die Finanzen aber schnell zum Thema.

BildKrankentagegeld – gegen zu große Einkommenseinbußen bei langfristigem Krankheitsfall

Wer krankgeschrieben ist und seinen Beruf vorübergehend nicht ausüben kann, erhält ab einem bestimmten Zeitpunkt kein Gehalt mehr, sondern nur noch das Krankengeld der Krankenversicherung. Bei gesetzlich Versicherten bedeutet das Einkommenseinbußen, weil dieses Krankengeld nur 90 % vom Netto- oder 70 % vom Bruttogehalt ausmacht. Je nach Höhe der fixen Lebenshaltungskosten und eventuell bestehenden anderen, laufenden Verbindlichkeiten kann das schnell zu finanziellen Problemen führen. Das Krankentagegeld ist daher eine wichtige Ergänzung des Versicherungsschutzes. Dass das Krankentagegeld Freiberufler und Selbstständige besonders betrifft, beweist die Tatsache, dass diese Berufsgruppen in der Regel kein Krankengeld erhalten.

Wichtig bei der Wahl der optimalen Absicherung ist also auch immer, ob mit dem Krankentagegeld Freiberufler, Selbstständige oder Angestellte abgesichert werden sollen. Besonders der Zeitpunkt der Versicherungsleistung spielt hierbei eine große Rolle. Während Angestellte in der Regel noch eine sechswöchige Gehaltsfortzahlung vom Arbeitgeber erhalten, bevor das Krankengeld der Krankenversicherung zum Tragen kommt, kann der Bedarf von Selbstständigen und Freiberuflern schon ab dem ersten Krankheitstag gegeben sein. Angestellte können daher Tarife abschließen, die eine Zahlung ab dem 43. Krankheitstag vorsehen, für Selbstständige steht auch schon ein Versicherungsschutz ab dem 8. Krankheitstag zur Verfügung. Je schneller die Zahlung erfolgen soll, desto teurer wird auch die Versicherung, weshalb sich jederzeit ein Vergleich der verschiedenen Möglichkeiten lohnt. Hierbei kann auch den Tarifen eine wichtige Bedeutung zukommen, die ein Krankengeld ohne Gesundheitsprüfung anbieten.

Mit dem Vergleichsrechner zur optimalen und individuellen Absicherung

Das optimal gewählte Krankentagegeld ist immer individuell zu betrachten, weil es Einkommensverluste ausgleichen soll, die selbstverständlich je nach persönlichem Einkommen auch unterschiedlich ausfallen. Daher ist der unter Versicherung-Vergleiche.de zur Verfügung stehende Vergleichsrechner ein ideales Werkzeug auf dem Weg zum bestmöglichen Tagegeld. In nur drei Schritten kann hier der optimale Tarif gefunden werden. Es stehen ausschließlich Testsieger in diesem Bereich zur Auswahl, was die Attraktivität noch einmal unterstreicht. Kostenlos, unverbindlich, anonym und schnell können hier Angaben zu Geburtsjahr, Krankenversicherung und der beruflichen Situation gemacht werden. An dieser Stelle ist es vor allem wichtig anzugeben, ob man selbstständig, freiberuflich oder angestellt ist. Mit der Eingabe des Einkommens und der Anzahl der Gehälter pro Jahr kann dann das zu erwartende Krankengeld der Krankenversicherung sowie der persönliche Bedarf für das Krankentagegeld berechnet werden. Alternativ kann auch der persönlich gewünschte Betrag für das Tagegeld vorgegeben werden, den der Rechner als Grundlage seiner Kalkulation nehmen soll. Wichtig ist dann noch die Angabe des Tages, ab dem das Krankentagegeld gezahlt werden soll, bevor der Versicherungsrechner dann das individuelle und optimale Angebot bestimmt. Zudem kann auch angegeben werden, ob man ein Krankengeld ohne Gesundheitsprüfung wünscht, um auch bei vorhandenen Vorerkrankungen einen optimalen Schutz zu erhalten. Die angebotenen Tarife können dann übersichtlich auf die entsprechenden Leistungen überprüft und bei Zufriedenheit mit Preis und Versicherungsumfang auch sofort online abgeschlossen werden.

Der optimale Versicherungsvergleich für jeden Bedarf

Neben den angesprochenen Absicherungen durch das Krankentagegeld für ein Verhindern finanzieller Engpässe im Krankheitsfall bietet Versicherung-Vergleiche.de noch sehr viel mehr attraktive Leistungen. Ganz gleich ob im Bereich der Krankenzusatzversicherungen, Risikolebensversicherungen oder Unfallversicherungen – ACIO bietet zahlreiche Vergleiche für Personen- und Sachversicherungen an und lässt die Kunden dabei von einer seit 1998 stetig aufgebauten Erfahrung und einem überzeugenden Service profitieren. Dieser Service geht weit über den Versicherungsabschluss hinaus und begleitet jeden Versicherungsnehmer über die gesamte Laufzeit des Versicherungsschutzes. Über 100.000 Kunden zeugen von einem ausgezeichneten Angebot, das auch Sie für ein hohes und attraktives Maß an Sicherheit für sich, Ihre Gesundheit und Ihre Finanzen nutzen sollten.

Über:

ACIO networks GmbH
Herr Daniel Middendorf
Ritterplan 5
37073 Göttingen
Deutschland

fon ..: 055190037844
web ..: http://www.versicherung-vergleiche.de
email : d.middendorf@acio.de

www.versicherung-vergleiche.de ist die Internetplattform der ACIO networks GmbH

Unsere Kernkompetenz liegt im Vergleich und in der Informationsbeschaffung über Konditionen von Versicherungstarifen der verschiedenen Versicherungsunternehmen.

Im Jahr 1990 wurde als Firmensitz die logistisch günstig, fast im Zentrum Deutschlands gelegene Universitätsstadt Göttingen gewählt. Der bundesweite Online-Service wird von uns seit 1998 angeboten und ständig überarbeitet und verbessert.

Die von uns und von unseren bundesweiten Kooperationspartnern auf der Grundlage Ihrer Anfragedaten erstellten Analysen und Vergleiche, basieren auf der Angebots- und Tarifpalette von über 100 Versicherungsgesellschaften. Die umfassenden Auswertungen sollen es Ihnen ermöglichen etwas Licht in das Dickicht des Versicherungs- und Tarifdschungels zu bringen.

Wir helfen Ihnen nicht nur dabei heute den passenden Versicherungsschutz zu finden, sondern bleiben auch während der gesamten Vertragslaufzeit Ihr Ansprechpartner.

Pressekontakt:

ACIO networks GmbH
Herr Daniel Middendorf
Ritterplan 5
37073 Göttingen

fon ..: 055190037844
web ..: http://www.versicherung-vergleiche.de
email : d.middendorf@acio.de

Infos zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung

BildBerufsunfähigkeit hat jeder schon mal gehört, es ist ein häufig genutztes Wort. Doch ab wann tritt sie ein – und wann nicht?. Wer auf der Suche nach einer verlässlichen Berufsunfähigkeitsversicherung ist, sollte diese Unterschiede kennen.

Was ist eine Arbeitsunfähigkeit?

Wer seinen Beruf aufgrund von Krankheit vorübergehend nicht mehr ausüben kann ist Arbeitsunfähig. Eine Arbeitsunfähigkeit sollte also wieder vorbeigehen. Der Zeitraum ist im Zeitlichen Verlauf zwar nicht begrenzt. Die gesetzlichen Leistungen sind beschränkt. Sie enden 72 Wochen nach den 6 Wochen der Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber.

Ob man Arbeitsunfähig ist, hängt auch vom Beruf ab. Eine Amputation beider Beine in einem körperlich tätigen Beruf würde meistens dauerhaft dazu führen, dass der Betroffene nicht mehr seine Arbeit ausüben kann. In einer Büroarbeit wäre die Arbeitsunfähigkeit wahrscheinlich nur vorübergehend, weil die Arbeit nach einiger Zeit wieder aufgenommen werden könnte.

Was ist eine Berufsunfähigkeit?

Eine Berufsunfähigkeit liegt dann vor, wenn der Versicherte aufgrund von einer Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalls dauerhaft nicht mehr im Stand ist, seinen Beruf zu 50 Prozent auszuüben. Eine Dauerhafte Berufsunfähigkeit ist in den allermeisten Bedingungen dann gegeben, wenn der Zustand voraussichtlich mindestens sechs Monate andauert. Wenn man nur noch maximal zu 50 Prozent der Arbeitszeit arbeiten kann, weil es einem nicht gut geht, ist man berufsunfähig. Könnte beispielsweise ein Bodenleger mit Rückenproblemen nicht mehr den ganzen Tag, sondern nur noch in Teilzeit arbeiten, dann ist er berufsunfähig.

Ein Bäcker, die allergisch auf Backmehl reagiert, wäre wohl auch dann berufsunfähig, wenn er nicht die Hälfte der Zeit mit dem anrühren von Backteig verbringen könnte.

Den Nachweis einer Berufsunfähigkeit ist für einen Laien fast unmöglich zu führen. Es empfiehlt sich, zur Feststellung des Prozentsatzes immer auf entsprechende Experten zurückzugreifen.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung wäre die erste Wahl zur Absicherung der eigenen Arbeitskraft, leider lässt der Gesundheitszustand und die finanziellen Mittel es nicht immer zu

Was ist eine Erwerbsunfähigkeit oder Erwerbsminderung?

Im Gegensatz zur Berufsunfähigkeit, bei der man evtl. noch Arbeit kann, ist man bei der Erwerbsunfähigkeit nicht mehr in der Lage seinen Lebensunterhalt zu bestreiten

Erwerbsunfähig ist nach Begriff aus dem Sozialgesetzbuch, wer voraussichtlich dauerhaft in keinem Beruf länger als drei Stunden täglich arbeiten kann. Der Unterschied zur Berufsunfähigkeit besteht zum einen im fehlende Bezug auf den eigenen Beruf, zum anderen im starren Zeitwert

Als Erwerbsunfähig gilt derjenige, der aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes zeitlich unabsehbar keine, oder nur noch geringe Einkünfte (bis 1/7 der monatlichen Bezugsgröße § 18 SGB V) aus seiner Erwerbstätigkeit erzielen kann.

Was ist eine Invalidität?

Liegt eine schwere Erkrankung oder Behinderung vor, spricht man in der privaten Unfallversicherungen von Invalidität.

Der grundlegende Unterschied zur Berufsunfähigkeit:

Invalidität wird medizinisch im vorgegebenen Rahmen der so genannten Gliedertaxe definiert. Wenn einem zum Beispiel ein Daumen fehlt, ist demnach zu 20 Prozent Invalide. Nach dieser Invaliditätstabelle richtet sich die finanzielle Leistung der Unfallversicherung. Nicht berücksichtigt werden hingegen die Folgen für den ausgeübten Beruf

Wenn Sie weiter Infos zur Berufsunfähigkeitsversicherung bzw. zur BU-Rente oder Dienstunfähigkeitsversicherung benötigen schreiben Sie mir

Über:

Sebastian Hofer
Herr Sebastian Hofer
Weinbergerstrasse 3
84175 Gerzen
Deutschland

fon ..: 0874494050
web ..: http://www.versicherung-hofer.de
email : info@versicherung-hofer.de

Berufsunfähigkeit

Pressekontakt:

Hofer
Herr Sebastian Hofer
Weinbergerstr 3
84175 Gerzen

fon ..: 0874494050
web ..: http://www.versicherung-hofer.de

Golden BU Lösungen jetzt auch bei Arbeitsunfähigkeit

Die Existenzabsicherung steht bei der LV 1871 Unternehmensgruppe im Fokus: Jetzt hat die LV 1871 auch eine Absicherung bei Arbeitsunfähigkeit in ihrer Golden BU Lösungen integriert.

“Mit der neuen Option können Geschäftspartner in der Beratung auf alle Facetten der Existenzabsicherung eingehen”, sagt LV 1871 Vertriebsvorstand Rolf Schünemann. Wer sechs Monate ohne Unterbrechung krankgeschrieben ist, erhält eine Rente in Höhe der abgeschlossenen Berufsunfähigkeitsrente. Die Rentenzahlung erfolgt rückwirkend ab Beginn der Arbeitsunfähigkeit und bei Bedarf bis zu 18 Monate lang. Die Ratingagentur LevelNine hat die Golden BU Lösungen als “exzellent” bewertet – unter anderem wegen der Arbeitsunfähigkeitsoption. Die LV 1871 ist derzeit die erste und einzige Gesellschaft in Deutschland mit dieser Auszeichnung.

Arbeitsunfähig? Beiträge entfallen

Während der Leistungsdauer läuft der Golden BU Vertrag unverändert weiter; die Versicherungsbeiträge entfallen. Sollte eine Berufsunfähigkeit festgestellt werden, erhält der Versicherte eine entsprechende Rente. Nach überstandener Krankheit, kann die Berufsunfähigkeitsversicherung einfach wieder aufleben. Auf diese Weise schützen die Golden BU Lösungen vor finanziellen Engpässen. Denn: Bei Arbeitsunfähigkeit zahlt der Arbeitgeber nur sechs Wochen lang den Lohn des Arbeitnehmers weiter. Im Anschluss greift das Krankengeld der gesetzlichen Krankenkasse. Das fällt allerdings geringer aus als der monatliche Lohn.

Über:

LV 1871
Frau J. Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München
Deutschland

fon ..: 089-55167-0
web ..: http://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

LV 1871
Frau J. Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München

fon ..: 089-55167-0
web ..: http://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de