Die Jugendjahre: Interview Teil 3 mit Berthold Schadek

Berthold Schadek, Finanzexperte und Vorstand! Erfahren Sie alles über Berthold Schadeks Jugend in der dreiteiligen Interviewreihe. Teil 3: Vom Taxifahrer zum Geschäftsmann

Interviewer: Zuletzt hatten Sie erwähnt Herr Schadek, dass Sie neben Ihrem Job als Ausbilder der Fahrschullehrer und der Abendschule auch noch als Taxifahrer gearbeitet. Viel Zeit zum Schlafen gab es da aber nicht?

Berthold Schadek: Ja, das geht, wenn man nur will. Wenn man natürlich nicht will, geht gar nichts. Das ist bekannt. Ich habe das dann relativ schnell abgeschlossen mit, meiner Meinung nach, auch einem sehr guten Zeugnis. Wenn man sich das Zeugnis anschaut, das ich damals bekommen habe, und dann das, wo ich als Kind und Jugendlicher in der Schule war, dann würde man nicht glauben, dass das ein und die gleiche Person ist. Somit waren die Weichen gestellt und ich habe begonnen zu überlegen, wie ich weiterkommen kann.

Interviewer: Was waren Ihre Gedanken und wie ging es dann weiter?

Berthold Schadek: Ich habe mir dann in den Kopf gesetzt, ich werde Kraftfahrzeugsachverständiger. Also, praktisch der Prüfer für Fahrschüler. Und habe den entsprechenden Antrag gestellt bei der vorgesetzten Behörde. Aber die haben sich Zeit gelassen mit der Entscheidung. Und so habe ich parallel dann nach einer anderen Nebenbeschäftigung gesucht, weil Taxifahren in der Nacht ist halt nicht unbedingt so das Eleganteste und die Verdienstmöglichkeiten sind auch übersichtlich. Ich habe dann etwas gefunden, mittlerweile schreiben wir das Jahr 1970, was meinem Leben dann noch einmal total neue Wege ermöglicht hat. Ich habe den bis heute dann durchgeführten Beruf kennengelernt. Nachdem ich mich auf eine Anzeige in der Hamburger Zeitung beworben habe, bin ich dann nach Hamburg gefahren. Und habe sofort angefangen, nämlich in der Finanzbranche. Die haben mir die Geschichte ihres Geschäftsmodells erzählt, hat mich sofort überzeugt. Ich habe gesagt: „Das kann ich, das will ich, das leuchtet mir ein.“

Interviewer: Sie haben die Entscheidung getroffen und dann?

Lesen Sie hier den gesamten Artikel.

Weitere spannende und wissenswerte Beiträge finden Sie im Blog des AVT Verbundes.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

AVT Verbund
Herr Jürgen Schadek
Prof.-Max-Lange-Platz 12
83646 Bad Tölz
Deutschland

fon ..: +49 8041 79957-0
web ..: https://avtportal.de
email : avt@avtportal.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

digitalwunder.io
Herr Tobias Mitter
Dorfstr. 6
85777 Fahrenzhausen

fon ..: 08133 9178346
web ..: https://digitalwunder.io
email : hi@digitalwunder.io

Die Jugendjahre des Berthold Schadek

Berthold Schadek, Finanzexperte und Vorstand! Erfahren Sie alles über Berthold Schadeks Jugend in der dreiteiligen Interviewreihe. Teil 1: Die Jugend

Interviewer: So, vielen Dank Herr Schadek, dass das heute geklappt hat mit dem Interview. Ich denke, dass wir wirklich spannende Sachen herausfinden und erfahren werden. Die ersten Fragen, die ich habe, richten sich an Ihre Person. Und zwar, können Sie mir erzählen, wie Sie aufgewachsen sind?

Berthold Schadek: Verständlicherweise weiß ich das, als ich ganz klein war, nur vom Hörensagen von meinen Eltern beziehungsweise der Verwandtschaft, was mich als Kind dann meistens genervt hat. Ich bin sozusagen noch als Kriegskind geboren und dann das zweifelhafte Vergnügen, mit sieben Monate geflüchtet zu sein aus dem Osten im Januar 1945 bei minus zwanzig, fünfundzwanzig Grad. Und damit ist schon das erste Problem beschrieben. Meine Mutter hatte dann plötzlich nur noch mich, ein Kissen und sonst nichts mehr. Insofern habe ich auch keinerlei Papiere mehr gehabt. Später wurden dann irgendwelche Ersatzurkunden ausgestellt, sodass ich mich dadurch, durch meine Verwandtschaft unterscheide, dass die sich alle mit CK an dem Schadeck schreiben und nicht mit K. Irgendein Beamter hat dann später das C vergessen und seitdem gibt es immer wieder Probleme mit der Schreibweise meines Namens.

Interviewer: Führt das ab und an zu Problemen?

Berthold Schadek: Erst letztens habe ich wieder eine E-Mail nicht bekommen, weil der den Namen falsch geschrieben hat. Aber jetzt lachen wir darüber. Es war natürlich eine harte Zeit und insofern ist ja das Thema Flüchtlinge heute, ja, neu auf der Tagesordnung, aber ich habe es am eigenen Leib natürlich verspüren können. Wir sind dann letztendlich im Westen gelandet, nach vielen, vielen Stationen. Ich glaube, bis zu meinem zehnten Lebensjahr bin ich schon über zwanzigmal umgezogen.

Interviewer: Wo sind Sie dann groß geworden?

Lesen Sie den gesamten Beitrag in unserem Blog!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

AVT Verbund
Herr Jürgen Schadek
Prof.-Max-Lange-Platz 12
83646 Bad Tölz
Deutschland

fon ..: +49 8041 79957-0
web ..: https://avtportal.de
email : avt@avtportal.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

digitalwunder.io
Herr Tobias Mitter
Dorfstr. 6
85777 Fahrenzhausen

fon ..: 08133 9178346
web ..: https://digitalwunder.io
email : hi@digitalwunder.io

Negativzinsen: Ist der Euro noch zu retten?

Im Moment beschleunigen sich die schlechten Nachrichten, es sieht wirklich nicht gut aus, Bosch hat Entlassungen angekündigt, es reicht ein Funke und dann … keiner weiß es.

BildVon Anfang an ein Sorgenkind

Joseph Stiglitz, Wirtschaftsnobelpreisträger, glaubt nicht daran. Wie alle Fachleute stellt er fest, dass die neuen Krisen die Fortsetzung einer langen Saga eines schon von Anfang an falsch konzipierten Währungssystems sind.
Was kommt am Ende bei dem Desaster heraus? Wer soll das alles bezahlen?
Es ist jetzt schon teuer und es wird wohl noch teurer. Die gigantischen Schulden sind schon aufgelaufen – die Präsentation der konkreten Rechnung wurde uns allerdings noch vorenthalten. Schließlich will man ja erst einmal die Wahlen gewinnen.
Das Griechenland-Drama hat schon viel Geld gekostet, die Rechnung werden wir noch bekommen. Der jetzt schon seit Jahren von der EZB durchgeführte Ankauf von Unternehmensanleihen wird wohl noch eine weitere teure Sache für uns werden. Wie die maroden italienischen Banken gerettet werden sollen, weiß wohl im Moment keiner. Italien wird der Knackpunkt für den Euro werden.

„Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.“

Würde man dem Volksmund recht geben, liegt auf der Hand was zu tun ist. Aber die Politiker haben nur Durchhalteparolen und die Geldmarktexperten versuchen im Hintergrund ein halbwegs geordnetes Ende des Euro zu organisieren.
Eins ist sicher: Es wird teuer, aber nicht alle werden die Zeche zahlen.
Sicher nicht die Politiker, die den Schaden angerichtet haben. Am Ende bekommen die normalen Bürger die Rechnung präsentiert. Es bleibt nur die Enteignung, allerdings wird man diese versuchen so elegant wie möglich zu verpacken. Dieser Prozess ist schon im vollen Gange und wird sich notwendigerweise noch verstärken. Auf der einen Seite werden wir durch eine noch stärkere Inflation belastet. Auf der anderen Seite wird uns zusätzlich Geld genommen durch die Niedrigzinspolitik und jetzt darüber hinaus noch mit Negativzinsen für Guthaben. 

Negativzinsen als versteckte Enteignung

Bis jetzt war es fast schon lächerlich sein Geld bei null Prozent Zinsen auf der Bank zu lassen. Doch nun sind Negativzinsen geplant. Negativzinsen sind ein schönes Wort, das übersetzt doch nur Enteignung heißt.  Über diesen Weg versucht man den Euro noch künstlich am Leben zu erhalten, eine Heilung ist das aber nicht.
Was heißt das für Sie. Es ist an der Zeit, dass Sie Ihr Geld in Sicherheit bringen. Ansonsten können Sie dabei zusehen, wie ihr Geld nicht nur bei den Banken und Sparkassen vernichtet wird, sondern auch Ihre Immobilien auf einmal gar nicht mehr so sicher sind.

Die Lösung

Erfahrene Anleger wissen: Die Lösung heißt Diversifizierung, also die Anlage international in Sachwerten und in anderen Währungen. Also zum Beispiel ein Konto in Dollar, denn das ist nach wie vor die Weltwährung mit der Sie überall zurechtkommen.  Am besten investieren sie in den USA. Denn Immobilien in den USA bieten Ihnen zusätzliche Sicherheit und einen hohen laufenden Ertrag. Hinzukommt, dass Sie auch noch die Steuerersparnisse zur Vermögensbildung nutzen können.

Nähere Infos finden Sie im AVT Verbund sowie direkt bei Berthold Schadek

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

AVT Verbund
Herr Jürgen Schadek
Prof.-Max-Lange-Platz 12
83646 Bad Tölz
Deutschland

fon ..: +49 8041 79957-0
web ..: https://avtportal.de
email : avt@avtportal.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

digitalwunder.io
Herr Bruno Spindler
Dorfstr. 6
85777 Fahrenzhausen

fon ..: 08133 9178346
web ..: https://digitalwunder.io
email : hi@digitalwunder.io

Florida, nicht nur Urlaubsparadies

Der Traum von Florida. Es gibt mehr als einen Grund für eine Reise nach Florida.

BildDie Gründe nach Florida zu reisen müssen endlos sein. Denn jedes machen sich mehr als 120 Millionen Menschen auf die Reise in den Sunshine State. Nirgends wo sonst in den Vereinigten Staaten zieht es jährlich so viele Menschen in eine Urlaubsregion. 

Allein die Region Orlando verzeichnet mit 70 Millionen Besuchern, mehr Andrang als die Weltstädte London, Paris, Berlin und Rom zusammen. Doch es ist nicht nur Disneyland, das die Reisenden anzieht. Florida strotzt vor Sehenswürdigkeiten wie das Weltraumcenter Cape Kennedy und bietet atemberaubende Regionen wie Palm Beach,  Miami, Fort Lauderdale und Fort Myers. Die unendlich wirkenden, weißen und fast menschenleeren Strände wie sie beispielsweise am Küstenabschnitt Cape Canaveral zu finden sind, bieten Urlaubern zudem alles Nötige für einen perfekten Aufenthalt. Für die Abenteuerlustigen bieten die Everglades mit ihrem Nationalpark und einer unglaublichen Artenvielfalt ein Paradies. Und für all diejenigen die einen Hauch Karibik fühlen wollen, zwölf Monate im Jahr Boot fahren wollen und das ohne Führerschein, gibt es die fantastische Küste am Golf von Mexiko mit den vielen Inseln.

Schönes Wetter, garantiert

Vor allen Dingen haben Reisende im Winter die absolute Wettergarantie. In den Monaten November bis April beträgt die durchschnittliche Temperatur zwischen 20 und 30 Grad. Die Anzahl an Regentagen in dieser Zeit ist nahe Null. Der perfekte Zeitpunkt also für all diejenigen, die anstelle der kalten Zeit in Deutschland, lieber angenehme 25 Grad in Cape Coral bevorzugen. Hinzukommt, dass in dieser Zeit die Flüge nach Florida auch besonders günstig sind. Von mehreren deutschen Flughäfen haben sie direkte Verbindungen und mit dem deutschen Pass haben Sie den Vorteil, dass Sie ohne Visa einreisen können. Aber auch wenn Sie sich länger in Florida aufhalten wollen, können Sie das über die Nutzung eines geeigneten Visa machen.

AVT Service, Ihr Ansprechpartner beim Thema Florida
Falls sie Fragen rund um das Thema Aufenthaltsbestimmungen in Florida haben sollten, nehmen Sie einfach Kontakt mit den Experten des AVT Service auf.
Wenn Sie eine Reise nach Florida planen und noch auf der Suche nach der passenden Immobilie vor Ort sind empfehlen wir Ihnen unseren Katalog mit Ferienvillen. Hier finden Sie nicht nur eine für Sie geeignete und preiswerte Ferienvilla in den schönsten Regionen Floridas, Sie erhalten zusätzlich wissenswerte Informationen rund um Ihre Reise und die verschiedenen Regionen. 

Immobilienkauf in Florida

Beim Studium des Kataloges und spätestens wenn Sie im Sunshine State sind, werden Sie feststellen, dass Immobilien in besten Lagen äußerst preisgünstig sind. Aus allen Teilen der Welt kommen immer mehr Investoren nach Florida um den günstigen Markt zum Beispiel am Golf von Mexiko für ein Investment zu nutzen. Wie kaum in einer anderen Region wächst die Einwohnerzahl von Jahr zu Jahr. Jeder Fachmann weiß, dass dies hervorragende Bedingungen für eine Investition sind. Jeden Tag ziehen etwa 1000 Menschen aus allen Teilen der USA und der Welt nach Florida.

Diesen Artikel gibt es auch in der englischen Version oder erkundigen Sie sich genauer über Berthold Schadek.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

AVT Service Portal Inc.
Herr Berthold Schadek
4414 Del Prado Boulevard S.2
33904 Cape Coral, FL
USA

fon ..: +1-239-920-5170
web ..: https://avtservice.com/
email : info@avtservice.com

Wir selbst haben vor sehr vielen Jahren den Schritt gewagt, in den USA zu investieren. Durch unsere langjährige Erfahrung und unser umfassendes Know-How in den Bereichen Steuersystem, Unternehmenskultur und Investitionen in den USA sind wir in der Lage, unsere Mandanten bestmöglich zu beraten. Doch die AVT Service hört bei der Beratung nicht auf. Es gehört zur Unternehmenskultur des AVT Service und all seiner Mitarbeiter, unsere Klienten auch bei der Umsetzung Ihrer Pläne zu unterstützen. Auf Wunsch übernehmen wir die gesamte Abwicklung und anschließende Betreuung.

Pressekontakt:

digitalwunder.io
Herr Bruno Spindler
Dorfstr. 6
85777 Fahrenzhausen

fon ..: 08133 9178346
web ..: https://digitalwunder.io
email : hi@digitalwunder.io

Bei Versicherungen zu sparen ist eine gute Idee

Bitte keine Missverständnisse: Damit ist nicht gemeint, Sie sollten möglichst viel Geld in Versicherungsverträgen ansparen. Ganz im Gegenteil.

BildFehlendes Verständnis für sinnvolle Versicherungen

Leider sind sich viele Menschen nicht bewusst, dass eine Vielzahl der angebotenen Versicherungsverträge für sie nicht sinnvoll und einfach nicht notwendig sind. Bedenken Sie bitte, dass ein Versicherungsvertrag für Sie (im Gegensatz zur Versicherungsgesellschaft) kein Geschäft ist, mit dem Sie Geld verdienen können. Eine Versicherung hat nur den Zweck, dass Sie ein Risiko absichern, das für Sie nicht tragbar ist, weil der mögliche Schaden zum Beispiel Ihre finanzielle Existenz zerstören könnte.

Denken Sie zum Beispiel an die sehr viel verkaufte Glasversicherung. Auf den ersten Blick erscheint diese sinnvoll weil Glas ja so zerbrechlich ist. Aber wie oft ist Ihnen schon die Scheibe der Terrassentür zerbrochen? Und wenn das tatsächlich einmal geschehen sollte, ist dann wirklich Ihre Existenz bedroht?
Bedenken Sie auch, dass in dem Versicherungsbeitrag nur ein Teil (manchmal ist es ein sehr kleiner Teil) für die Deckung der entstandenen Schäden aufgewendet wird. Im Beitrag sind natürlich die Provisionen für den Versicherungsvertreter für die gesamte Vertriebsorganisation enthalten. Für die Verwaltung und für die Geschäftsführung sind zusätzliche Anteile im Beitrag einkalkuliert. Am Ende ist dann natürlich noch ein Gewinn für die Versicherung einkalkuliert.
Was hilft es Ihnen, dass Ihr Versicherungsvertreter mit Ihnen im Verein ist und auch sonst sehr nett ist. Ist es da nicht besser, sich das Geld für die Versicherung zu sparen und besser selbst anzulegen?

Vergleiche sind oft nur schwer möglich

Ein weiteres Problem besteht darin, dass die Versicherungsverträge, die Sie unbedingt brauchen, zu sehr unterschiedlichen Preisen angeboten werden. Vielleicht ist es Absicht, aber die Verträge sind so unterschiedlich gestaltet und konzipiert, dass ein Vergleich nur schwer möglich ist.
Tatsache ist aber, dass sich erhebliche Einsparungen erzielen lassen, wenn man nur das absichert, was man wirklich braucht und das mit einem preiswerten Anbieter. Die Erfahrungen zeigen, dass im Durchschnitt ein Haushalt mehr als 1000.- Euro im Jahr einsparen kann – das sind richtig angelegt bis zum Ruhestand ein kleines Vermögen von mehr als 100.000 Euro. Unser Vorschlag: Lassen Sie einen kostenlosen Versicherungscheck machen.

Lesen Sie diesen Artikel sowie weitere spannende Artikel in unserem Blog oder erfahren Sie mehr über Berthold Schadek.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

AVT Verbund
Herr Jürgen Schadek
Prof.-Max-Lange-Platz 12
83646 Bad Tölz
Deutschland

fon ..: +49 8041 79957-0
web ..: https://avtportal.de
email : avt@avtportal.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

digitalwunder.io
Herr Bruno Spindler
Dorfstr. 6
85777 Fahrenzhausen

fon ..: 08133 9178346
web ..: https://digitalwunder.io
email : hi@digitalwunder.io