Berufsunfähig – Gefahr erkannt, Risiko verdrängt

Wer wegen gesundheitlicher Probleme dauerhaft seine bisherige berufliche Tätigkeit nicht mehr ausüben kann, ist berufsunfähig. Allerdings hat nicht jeder Anspruch auf gesetzliche Leistungen.

BildDie meisten Bundesbürger sind sich dem Risiko, berufsunfähig zu werden, durchaus bewusst. Gut jeder Dritte hat Angst, einmal berufsunfähig zu werden. Dennoch mangelt es an ausreichender privater Vorsorge. Entsprechende Versicherungsarten weisen eher geringe Absicherungsquoten auf. Bei den Berufstätigen im Alter zwischen 25 und 59 Jahren sichern sich nur ca. 40% gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit ab. Viele Bundesbürger rechnen im Fall einer Berufsunfähigkeit mit Leistungen der gesetzlichen Sozialversicherung. Sie soll den weiteren Lebensunterhalt finanzieren.

Nicht jeder hat Anspruch auf Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung.
Berufsanfänger, die die vorgeschriebene Wartezeit noch nicht erfüllt haben, haben keinen Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente. Selbstständige, die nicht in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert sind, können im Fall der Erwerbsminderung (z.B. Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit) ebenso keine Leistungen erwarten. Auch die Arbeitskraft von Frauen und Männern, die sich länger ausschließlich dem Haushalt und der Kindererziehung widmen, ist nicht durch die staatlichen Systeme abgesichert.

Berufs- oder erwerbsunfähig?
Berufsunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit, Erwerbsminderung – diese Begriffe werden häufig verwendet: Viele Arbeitnehmer haben sich noch keine Gedanken über den Unterschied von Berufs- und Erwerbsunfähigkeit gemacht.

Berufsunfähigkeit
Wer wegen gesundheitlicher Probleme dauerhaft seine bisherige berufliche Tätigkeit nicht mehr ausüben kann, ist berufsunfähig. Berufsunfähig bedeutet jedoch nicht erwerbsunfähig.
Früher umfasste die gesetzliche Rentenversicherung einen Berufsunfähigkeitsschutz für alle Mitglieder. Seit einer grundlegenden Reform vor einigen Jahren ist dies anders: Wer 1961 oder später geboren ist, kann bei Berufsunfähigkeit keine Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung mehr erwarten!

Erwerbsunfähigkeit
Erwerbsunfähig bedeutet im Gegensatz zu berufsunfähig, dass eine Person gar nicht oder zumindest nur sehr eingeschränkt am Erwerbsleben teilnehmen kann. Im üblichen Sprachgebrauch wird Erwerbsunfähigkeit als Entsprechung zu Berufsunfähigkeit benutzt.

Erwerbsminderung
Bei Erwerbsminderung oder eingeschränkter Erwerbsfähigkeit leistet die gesetzliche Rentenversicherung – vorausgesetzt, der Versicherte hat wie gefordert Wartezeit und Pflichtbeiträge erfüllt.

Die gesetzliche Rentenversicherung unterscheidet Berufs- und Erwerbsunfähigkeit.
Jüngere Arbeitnehmer sind in der gesetzlichen Rentenversicherung nicht mehr bei Berufsunfähigkeit geschützt, sondern nur noch bei Erwerbsminderung. Sie müssen jede Arbeit annehmen, die sie unter Berücksichtigung ihrer eingeschränkten Gesundheit ausüben können. Und zwar unabhängig von ihrer bisherigen Tätigkeit, ihrer Ausbildung und ihrem früheren Einkommen. Der Beruf wird nicht mehr berücksichtigt. Wer (theoretisch) noch mindestens 6 Stunden pro Tag arbeiten kann, gilt nicht als erwerbsgemindert und bekommt somit keine Rente. Wenn die Gesundheit noch eine tägliche Arbeitszeit zwischen 3 und 6 Stunden zulässt, erhält man nur die halbe Erwerbsminderungsrente. Volle Erwerbsminderungsrente bekommt man, wenn die Gesundheit eine tägliche Arbeitszeit bis 3 Stunden zulässt. Man spricht auch vom Restleistungsvermögen.
Angestellte müssen mindestens 5 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt haben, um grundsätzlich Leistungen aus der gesetzlichen Rente zu erhalten. Berufsanfänger verlieren damit bei Unfall oder Krankheit in der Regel die Existenzgrundlage.

Die gesetzlichen Rentenzahlungen können das bisherige Einkommen nicht ersetzen. Die halbe Erwerbsminderungsrente beträgt ca. 17 – 19 % vom bisherigen Bruttoeinkommen. Die volle Erwerbsminderungsrente, die aus gesundheitlichen Gründen eine tägliche Arbeitszeit von bis 3 Stunden zulässt, beträgt ca. 34 – 38% des Bruttoeinkommens.

Folgende Konsequenzen – unabhängig vom eigenen Selbstwertgefühl – sind die Folgen: Erschwerte Jobsuche, geringeres Einkommen und damit verbunden eine geringere Altersrente. Die gesamte finanzielle Planung kann aus dem Ruder laufen. Kredite können nicht mehr bedient werden, Raten für das Eigenheim können nicht aufgebracht werden. Vielfach muss die Wohnung gewechselt werden oder auch das Eigenheim verkauft werden.

Entgegen der weitverbreiteten Meinung werden Menschen selten über Nacht berufsunfähig – nur in einem Siebtel aller Fälle ist ein Unfall die Ursache. Die Gründe für eine Berufsunfähigkeit sind außerordentlich vielseitig. Nach neuesten Untersuchungen dominieren Herz-/ Kreislauferkrankungen, orthopädische Beschwerden, Krankheiten an Nerven oder Psyche, Tumorerkrankungen sowie innere Erkrankungen. Eine Unfallversicherung kann daher einen Berufsunfähigkeitsschutz nicht ersetzen.

Fazit:
Die Berufsunfähigkeit wird mehr und mehr zum Privatrisiko für den Bundesbürger. Wer nicht vermögend ist, sollte sich vor einem finanziellen Kollaps schützen. Eine solide Eigenvorsorge und der Abschluss einer privaten Absicherung sind unerlässlich.

Über:

HJM Finanz- und Versicherungsmakler
Herr Hans-Jürgen Müller
Höhenweg 11
50169 Kerpen
Deutschland

fon ..: 02273-9389550
fax ..: 02273-9389551
web ..: http://www.hjm-makler.de
email : info@hjm-makler.de

Seit 1988 ist HJM Finanz- und Versicherungsmakler aus Kerpen der Interessenvertreter seiner Kunden. Wir arbeiten mit allen namhaften Banken und Versicherungen zusammen. Unsere Beratungsschwerpunkte liegen im Bereich der Vorsorgeberatung, Vorsorgeplanung und Gesundheitsvorsorge einschließlich Zahntarife. Weitere Kernkompetenz bildet der Bereich Finanzierung und Geldanlagen.

,,Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

HJM Finanz- und Versicherungsmakler
Herr Hans-Jürgen Müller
Höhenweg 11
50169 Kerpen

fon ..: 02273-9389550
web ..: http://www.hjm-makler.de
email : info@hjm-makler.de

Maßgeschneidert, fair, kompetent: die Beratung beim Team von Augsburg-Makler.de

Mit dem Team von Augsburg-Makler.de um Tobias Weitl gibt es in Augsburg einen Versicherungsmakler, der sich als echter Dienstleister für seine Mandanten versteht.

BildAls echter Versicherungsmakler stehen Tobias Weitl und sein Team den Mandanten nicht nur im großen Bereich der Personen- und Schadenversicherungen beratend zur Seite. Darüber hinaus sind sie in allen Geld- und Finanzangelegenheiten kompetente Ansprechpartner für Privatkunden wie für Gewerbekunden, die sich um sämtliche Anliegen in Versicherungsfragen kümmern und eine Unterstützung im Tarifdschungel der Versicherungsgesellschaften bieten. Die Beratung erfolgt kostenlos, unverbindlich und ganz nach dem jeweiligen Bedarf.

Der Kunde steht bei Augsburg-Makler.de im Vordergrund. So arbeitet Tobias Weitl nicht für eine Assekuranz, sondern kann individuell für den Kunden das optimale Leistungspaket bieten, das seinem Budget gerecht wird. Als unabhängiger Versicherungsmakler ist er nur seinem Mandanten verpflichtet, ähnlich wie ein Steuerberater oder Rechtsanwalt. Sein Anspruch ist es, auf Basis der Wünsche und Vorstellungen des Kunden günstigere Tarife zu finden, die zugleich mehr Leistungen beinhalten als die bestehenden Policen seiner Mandanten – und diesen Anspruch kann er fast ausnahmslos erfüllen. Da das Team von Augsburg-Makler.de mit dem Großteil der Versicherungsgesellschaften in Deutschland über eine Vertriebsvereinbarung verfügt, kann es nahezu alle bestehenden Versicherungsverträge betreuen.

Der Schwerpunkt von Augsburg-Makler.de liegt im Bereich der Personenversicherungen, da es dabei um die persönliche Gesundheitsabsicherung und Altersvorsorge der Kunden geht und hier oft große Einsparmöglichkeiten bestehen. Als Spezialist im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung kann Tobias Weitl auch eigene Sonderkonzepte anbieten, die individuell am Bedarf der Kunden ausgerichtet und in dieser Ausgestaltung nicht auf dem Markt verfügbar sind. Auch im Bereich der Erwerbsunfähigkeitsversicherungen ist der neutrale Berater ausgewiesener Experte und liefert maßgeschneiderte Lösungen für die private Absicherung der Arbeitskraft. Zudem hat sich Tobias Weitl auf die komplexen Themen der Riester-Rente und der betrieblichen Altersvorsorge spezialisiert und ermittelt die mandantenindividuell ideale Vorsorgestrategie unter Ausnutzung sämtlicher steuerlichen Vorteile und Zulagen.

Darüber hinaus deckt das Team der Augsburg-Makler auch Sachversicherungen ab, und das in allen Sparten: von der Kraftfahrzeugversicherung bis zur speziellen Musikinstrumentenversicherung. Viele Gewerbekunden zählen bereits seit Jahren zum Kundenstamm der Augsburger Versicherungsberatung und schätzen gesamtheitliche Betrachtung und die transparente Darstellung der Vor- und Nachteile der einzelnen Tarife. Durch einen dedizierten Vergleich der Versicherungsangebote spart der Kunde bei Direktabschluss bares Geld – das können pro Jahr mehrere hundert Euro sein.

Ein engagiertes Team mit jahrelanger Erfahrung bietet kompetente Beratung und Unterstützung in allen Geld- und Finanzangelegenheiten. Egal ob es darum geht, Fragen in Versicherungsthemen zu klären, Probleme mit Versicherungsgesellschaften zu lösen oder im Leistungsfall die Ansprüche der Mandanten durchzusetzen: Bei Herrn Weitl und seinem Team findet man alle Antworten unter einem Dach.

Überzeugen Sie sich selbst von der kompetenten Beratung sowie der zuverlässigen Unterstützung in allen Finanz- und Versicherungsfragen. Auf der Homepage können Sie auch direkt selbst Tarifvergleiche vornehmen. Informieren Sie sich unter www.augsburg-makler.de über das umfassende Leistungsspektrum.

Über:

Augsburg-Makler
Herr Tobias Weitl
Zimmererstraße 20
86153 Augsburg
Deutschland

fon ..: 0821/56 70 539
web ..: http://www.augsburg-makler.de
email : info@augsburg-makler.de

Bereits seit 2006 führt Tobias Weitl das unabhängige Versicherungsbüro mit Sitz in der Zimmererstraße 20. Das fünfköpfige Team betreut den stetig wachsenden Kundenstamm mit einem hohen Anspruch an Qualität, Kompetenz und Zuverlässigkeit. Für Privat- und Geschäftskunden bietet das Team der Augsburg-Makler einen Rundum-Service im Bereich der Finanzdienstleistungen. Das umfangreiche Leistungsspektrum inklusive einer Vielzahl an Referenzen zeigt die Webseite www.augsburg-makler.de.

Pressekontakt:

gz[media] Werbe- & Medienagentur
Frau Andrea Wöger
Gubener Straße 8
86156 Augsburg

fon ..: 0821 / 60 99 87 80
web ..: http://www.gz-media.de
email : info@gz-media.de

Fachportal Berufunfähigkeitsversicherung: Experten-Tipps & Wissenswertes rund um das Thema Berufsunfähigkeit

Als Experte auf dem Gebiet der Berufs­unfähig­keitsversicherung begleite und unterstütze ich Sie mit meiner Erfahrung und Fachwissen. Dabei helfe ich Ihnen Fallstricke zu vermeiden.

Auf der Suche nach einer geeigneten Berufsunfähigkeitsversicherung sind Sie auf unserem Fachportal rund um das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung richtig. Hier erhalten Sie neben nützlichen Informationen,Videos, einem kostenlosen BU-Experten Ratgeber “10 hilfreiche Tipps auf dem Weg zu Ihrer privaten Berufs­unfähig­keitsversicherung” auch einen online sofort Vergleich der besten Versicherer mit Hilfe von unserem BU-Tarifrechner. Innerhalb weniger Sekunden erhalten Sie so eine erste Übersicht einzelner Gesellschaften und können die Leistungen selbst mit dem setzten eines Häckens und einem Klick auf “Tarife vergleichen” miteinander vergleichen. Auf Wunsch können Sie auch ein schriftliches Angebot oder einen Antrag inklusive aller Vertrags relevanten Informationen erhalten. Dazu genügt ein Klick auf den Button “Angebot anfordern” und Sie erhalten in weniger als 24 Stunden Ihre Unterlagen per E-Mail.

Es sei jedoch gesagt das ein Online Vergleich für eine Berufsunfähigkeitsversicherung keine fundierte Beratung ersetzten kann. Der Online Vergleich bietet lediglich eine erste Orientierung. Zu viele Faktoren wie der Gesundheitszustand, die genaue Berufsbezeichnung bzw. die Tätigkeit, der Grad der Ausbildung sowie mögliche Risikofaktoren wie z.B. riskoreiche Hobbies finden keinerlei Berücksichtigung. Auch die Finanzstärke des Versicherers (wichtig: um die Beiträge auch zukünftig stabil zu halten) und die Erfahrung in der BU-Leistungsregulierung bleiben hier gänzlich unberücksichtigt.

Um Fallstricke auf dem Weg zu Ihrer BU-Versicherung zu vermeiden, nutzen Sie einfach die Möglichkeit unserer Online Beratung zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung. Wohnen Sie im Großraum München besteht alternativ auch die Möglichkeit eines Vor Ort Termins. Als Experte unterstütze ich Sie mit Rat und Tat bei der Suche nach einer geeigneten Berufsunfähigkeitsversicherung und lasse Sie auch im Leistungsfall nicht alleine.

Über:

PVG Finanzen Versicherungsmakler München
Herr Philipp Gaspar
Planeggerstr. 121
81241 München
Deutschland

fon ..: 089-954 03 952
web ..: http://www.berufsunfähigkeitsversicherung-vergleich-online.info
email : info@pvg-finanzen.de

Pressekontakt:

PVG Finanzen Versicherungsmakler München
Herr Philipp Gaspar
Planeggerstr. 121
81241 München

fon ..: 089-954 03 952
web ..: http://www.berufsunfähigkeitsversicherung-vergleich-online.info
email : info@pvg-finanzen.de

Ist der Deutsche überversichert? Fast alle zahlen mehr als notwendig!

Einige Versicherungen braucht man. Viele Verträge muss man nicht unbedingt haben. Meist zahlen die Versicherten für die Policen zudem noch eine zu hohe Prämie. Aber wie versichert man sich richtig?

BildJeder deutsche Haushalt bezahlt im Durchschnitt 400 Euro zu viel Geld an die Versicherungen und das jedes Jahr wieder. Die Versicherungen werden dadurch immer reicher, aber was ist mit den Verbrauchern? Wirklich sinnlose Versicherungen sollten so schnell wie möglich gekündigt werden und dann muss darüber nachgedacht werden, welche existenzbedrohenden Risiken abgesichert sein sollten. Welche Versicherung im Einzelnen wichtig ist, kommt auf den Familienstand, Alter, Besitz, Vermögen und natürlich auf das Einkommen an.

Diese Versicherungen sind wirklich sinnvoll

Zu einer der wichtigsten Versicherungen die es gibt, zählt unumstritten die private Haftpflichtversicherung. Sie ist ein Muss für jeden, denn sie haftet für Schäden, die jemand einem anderen zufügt. Es ist hierbei egal, ob das vorsätzlich oder fahrlässig geschieht, Haftung gibt es in einer nicht begrenzten Höhe. Wer keine private Haftpflichtversicherung hat, kann mit Folgen von unabsehbaren finanziellen Ausmaßen rechnen.

Da das Einkommen von einer beruflichen Tätigkeit die Grundlage für eine Versorgung ist, ist eine weitere wichtige Versicherung die Berufsunfähigkeitsversicherung. Sie sollte, wenn es geht in jungen Jahren abgeschlossen werden, da die Versicherer strenge Kriterien an die Gesundheit eines Antragstellers anlegen.

Der Todesfall eines Partners, überhaupt wenn er der Hauptverdiener war, stellt unüberbrückbare Schwierigkeiten da, wenn keine Risikolebensversicherung vorhanden ist. Gerade wenn vielleicht noch eine Immobilie abgezahlt werden muss und die weitere Lebensführung des Partners sichergestellt werden soll.

Der Unterschiede zwischen einer Risikolebensversicherung und der Kapitalbildenden besteht darin, dass es bei der Risikolebensversicherung keine Leistungen gibt, wenn der Versicherte bei Vertragsende noch lebt. Aus diesem Grund halten sich die Prämien auch in einer überschaubaren Höhe. Auf der Seite www.risikolebensversicherung-onlinevergleich.de kann man einen kostenlosen Beitragsvergleich nutzen.

Jeder der eine Familie hat und somit auch Kinder, wird den Zweck der Kinderinvaliditätsversicherung schnell erkennen. Bei einem Unfall kann es passieren, dass ein Kind zu einem Invaliden wird und nie in der Lage sein wird das eigene Leben zu finanzieren. Was passiert, wenn die Eltern eines Tages das Kind nicht mehr versorgen können?

Durch die Kinderinvalidenversicherung bekommt das Kind eine lebenslange Rente und ist so finanziell abgesichert. Hierbei ist zu beachten, dass Kinder viel schneller durch eine Krankheit zu einem Invaliden werden als durch einen Unfall.

Augen auf bei Zusatzleistungen

Die Versicherungen bieten immer mehr zusätzliche Leistungen an, doch viele von ihnen sind nur Geldscheffelei. Mit diesen Sorglos-Paketen ködern sie Kunden, doch ob sie wirklich nötig sind, ist oftmals mehr als zweifelhaft. Auf dem Prüfstand sind die Hotline-Ärzte mancher Versicherungen. Durch sie soll verhindert werden, dass ein Versicherter einen teuren Arztbesuch unternimmt.

Das ist zwar gut für die Werbung, doch ist es auch richtig für den Verbraucher? Genauso verhält es sich mit der Erstberatung eines Anwalts bei der Rechtsschutzversicherung. Meistens überreden die Versicherungen ihre Kunden einen Anwalt aufzusuchen den sie auswählen. Hier wird es richtig problematisch, denn dieser ist zwar günstig, aber ist er auch der Beste?

Zusatzleistungen von Versicherungen sollten eher kritisch gesehen werden, Verbraucherschützer warnen sogar davor. Ähnlich sieht es aus bei Versicherungen die damit werben, dass sie auch putzen und einkaufen können. Diese lohnen sich nur für Senioren, wenn sie keine Verwandten mehr haben. Für junge Menschen sind diese Leistungen sowieso uninteressant, denn sie haben noch Familie und Freunde die sich um sie kümmern können, wenn sie im Krankheitsfall versorgt werden müssten.

Fazit: Welche Versicherungen für einen persönlich wichtig sind, muss jeder selbst entscheiden. Wer sich das nicht zutraut sollte unbedingt einen versierten Makler hinzuziehen. Allerdings sollte man sich unbedingt an einen unabhängigen Versicherungsmakler wenden, um nicht wieder unnötig hohe Beiträge zu zahlen. Auch sollte man überlegen, ob man nicht eine Honorarberatung in Anspruch nimmt. Dann zahlt man zwar, wie bei einem Anwalt, dem Makler eine Gebühr für seine Arbeit, hat aber die Gewissheit, dass der nicht doch mit einem Auge auf die Provisionen schaut, die er für die vermittelten Verträge bekommt.

Über:

Liliya Riemer
Frau Liliya Riemer
Steimker Berg 15
31608 Marklohe
Deutschland

fon ..: 05021 8600794
web ..: http://www.risikolebensversicherung-onlinevergleich.de/
email : info@tarifcash.de

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Liliya Riemer
Frau Liliya Riemer
Steimker Berg 15
31608 Marklohe

fon ..: 05021 8600794

Wichtige und überflüssige Versicherungen!

Die Bundesbürger zahlen im Durchschnitt 2000,- Euro im Jahr für ihre privaten Versicherungen. Das ist im EU-Durchschnitt der höchste Wert. Sind wir alle überversichert?

BildDas Geschäft mit den Versicherungen ist wirklich lukrativ, doch es gibt wirklich welche die sind wichtig und andere wieder nicht. Spezielle Versicherungen wie zum Beispiel, eine Handy-oder Reisegepäck Versicherungen braucht eigentlich keiner. Reisegepäck ist über die Hausrat Versicherungen nämlich schon mitversichert, auch im Ausland.

In jedem dritten Haushalt fehlt eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt. Die private Haftpflichtversicherung, das ist eine Police die dringend gebraucht wird. Sie springt immer dann ein, wenn jemand einem anderen Schaden zufügt. Das kann schon passieren, wenn ein Radfahrer einen Fußgänger anfährt, im Zweifelsfall müssen hier Schmerzensgeld und andere Kosten übernommen werden.

Die Risiken gut abwägen

Verbraucher können Risiken nicht so gut abwägen, darum entscheiden sie sich manchmal auch für die falschen Versicherungen. Ein gutes Beispiel ist die private Unfallversicherung. Für die Versicherungen ungemein lukrativ, doch für den Versicherten nur eine reine Geldverschwendung, denn ein Risiko durch einen Unfall im Beruf ist laut Statistik eher gering. Tritt doch ein Schaden ein, zahlt in diesem Fall die Berufsgenossenschaft.

Trotzdem haben immer noch fast 27 Millionen der deutschen Bürger diese Versicherung. Sinnvoller wäre es die Versicherungsgesellschaften hätten ihre Mitglieder dazu bewegt, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Diese tritt dann ein, wenn es nicht mehr möglich ist seinen Beruf auszuüben. Egal ob durch Krankheit oder einen Unfall. Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt dann, sodass es zu keiner finanziellen Schieflage bei dem Versicherten kommt. Sie zahlt eine Rente und das, je nach Vertragsgestaltung, bis zum Erreichen des Rentenalters.

Bevor eine teure Versicherung abgeschlossen wird, sollte sich also jeder ernsthaft überlegen, welche nötig ist und welche eher nicht. Als Autofahrer oder Hundehalter sollte immer eine Versicherung da sein. Für Autofahrer gilt eine Versicherungspflicht, diese sollte jedoch eine Deckungssumme die so hoch wie möglich ist ausweisen. Bei einem Personenschaden kann es schnell in die Millionen gehen und so sollte die Versicherungssumme nie unter 3 Millionen Euro liegen.

Diese Versicherungen sollte jeder haben

Familien mit Kindern sollten sich Gedanken über eine Kinderinvaliditätsversicherung machen. Sie springt dann ein, wenn ein Kind durch einen Unfall oder eine Krankheit für immer arbeitsunfähig bleibt. Den Eltern können so diverse finanzielle Einbußen abgenommen werden. Genauso verhält es sich bei der Risikolebensversicherung.

Um die Angehörigen vernünftig abzusichern, sollte der Hauptverdiener einer Familie eine Risikolebensversicherung abschließen. Diese sollte aber eine ausreichend hohe Todesfallsumme beinhalten. Auf der Seite risikolebensversicherung-onlinevergleich.de kann man sich hierzu informieren. Nicht vergessen sollte man, dass auch alle bestehenden Verbindlichkeiten in die Berechnung der Versicherungssumme mit einfließen. Also neben dem evtl. Auto-Kredit auch der Dispo, die Hausfinanzierung und auch die evtl. finanzierte Wohnungseinrichtung.

Versicherungen für Haus- oder Wohnungsbesitzer

Wer sich ein Haus baut oder kauft, kommt um eine Wohngebäude Versicherung nicht herum. Diese wird in den meisten Fällen sogar von einem geldgebenden Institut gefordert, bevor ein Darlehen ausgezahlt wird. Die Versicherung schützt eine Immobilie vor Schäden die durch Feuer, Sturm, Hagel und durch Leitungswasserschäden entstehen können. Mit dieser Versicherung bleibt die Bank dann nicht auf einem unbezahlten Darlehen sitzen.

Auch eine Hausratversicherung ist sinnvoll, nicht nur, wenn sich Wertgegenstände unter dem Hausrat befinden. Für manche ist es schon ein finanzielles Problem, wenn der Fernseher oder die Küche abbrennt.

Eine Verkehrsrechtschutzversicherung sollte zu der KFZ-Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Nach einem Unfall geht es in den meisten Fällen vor ein Gericht. Gerichtskosten, Anwalt, Zeugengelder und eventuelle Gutachten kosten eine Menge. Die Versicherung springt immer dann ein, wenn eine Klage Aussicht auf Erfolg hat oder der Unfallgegner zu Unrecht Schadenersatz verlangt.

Über:

Liliya Riemer
Frau Liliya Riemer
Steimker Berg 15
31608 Marklohe
Deutschland

fon ..: 05021 8600794
web ..: http://www.risikolebensversicherung-onlinevergleich.de/
email : info@tarifcash.de

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Liliya Riemer
Frau Liliya Riemer
Steimker Berg 15
31608 Marklohe

fon ..: 05021 8600794

Grundfähigkeiten absichern für den Ernstfall

Die Grundfähigkeitsversicherung ist eine preiswerte Arbeitskraftabsicherung. Sie bietet eine echte Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung.

BildHaben Sie sich schon einmal mit dem Gedanken auseinandergesetzt, wie es wäre, wenn Sie grundlegende Fähigkeiten des Alltags wie Sehen, Sprechen oder Hören verlieren?

Grundsätzlich könnte man diese Risiken durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung absichern. Jedoch scheitert dieses oftmals an einem zu hohen Beitrag. Dann besteht keine Absicherung.

Für diesen Fall bietet eine Grundfähigkeitsversicherung eine echte Alternative.

Die Grundfähigkeitsversicherung wurde erstmals im Jahr 2000 auf dem deutschen Markt angeboten und kann als Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung sowie zur Pflegeversicherung oder Schwere-Krankheiten-Vorsorge angesehen werden. Je nach Anbieter wird bei Verlust bestimmter grundlegender Fähigkeiten oder bei Erreichung einer Pflegestufe eine monatliche Rente ausgezahlt, unabhängig von der weiteren beruflichen Tätigkeit.

Berufsunfähigkeitsversicherung
Für körperlich Tätige ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit oftmals zu teuer. Viele Anbieter ermöglichen gerade bei den Berufsgruppen mit hoher BU-Wahrscheinlichkeit nur eine Absicherung bis zum 60. Lebensjahr. Akademiker und kaufmännische Angestellte haben es meist schwer, als berufsunfähig anerkannt zu werden. Sie können trotz körperlicher Beeinträchtigung ihren Beruf oder eine verweisbare Tätigkeit weiter ausüben.

Grundfähigkeitsversicherung
Die Grundfähigkeitsversicherung ermöglicht eine kostengünstige Absicherung der Arbeitskraft. Ursachen für den Verlust von Grundfähigkeiten können z.B. Unfälle, Kräfteverfall und Krankheiten sein. Sie bietet eine finanzielle Absicherung bei Verlust grundlegender Fähigkeiten. Diese grundlegenden Fähigkeiten sind in einem Fähigkeitskatalog, der aus 3 Kategorien besteht, klar definiert.

Wann liegt der Versicherungsfall vor?
Der Versicherungsfall liegt vor, wenn die versicherte Person während der Versicherungsdauer infolge von Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfall nach ärztlicher Beurteilung insgesamt mindestens 12 Monate lang ununterbrochen folgende Fähigkeiten verliert:

Fähigkeitskatalog 1, wenn eine Aktivität nicht möglich ist:
Sehen, Sprechen, Hände gebrauchen.

Fähigkeitskatalog 2, wenn drei Aktivitäten nicht möglich sind:
Hören, Gehen, Treppen steigen, Knien oder Bücken, Sitzen, Stehen, Greifen, Arme bewegen, Heben und Tragen, Auto fahren.

Fähigkeitskatalog 3, wenn eine Aktivität nicht möglich ist:
Auffassung, Konzentration und Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Exekutiv-Funktionen (Handlungsplanung), Orientierung, Anordnung gesetzlicher Betreuung.

In der Grundfähigkeitsversicherung gilt eine Beeinträchtigung auch als erfüllt, wenn eine versicherte Person zum Pflegefall der Stufe 1, 2 oder 3 in der gesetzlichen Pflegeversicherung wird und ihr deshalb Ansprüche auf häusliche Pflegehilfe und/oder Pflegegeld zusteht.

Die Leistungen können je nach Anbieter variieren.

Die wichtigsten Merkmale der Grundfähigkeitsversicherung.
Abdeckung laufender Kosten durch monatliche Rente bei Verlust von grundlegenden Fähigkeiten. Klare und leicht verständliche Leistungsfalldefinition.
Leistung erfolgt unabhängig von weiterer/späterer Berufstätigkeit.
Teilweise vereinfachte Gesundheitsprüfung bei einer monatlichen Rente bis zu EUR 1.000.
Lebenslange Leistungsdauer möglich.

Für wen ist eine Absicherung ebenfalls zu empfehlen:
Hausfrauen/-männer, Kinder, Schüler, Studenten und Auszubildende besitzen keinerlei gesetzliche Absicherung. Der Verlust der Arbeitskraft oder die Erkrankung des eigenen Kindes hat oft weiterreichende Folgen: So muss z.B. die Versorgung des Hauses und der Familie neu organisiert, die weitere Ausbildung des Kindes sichergestellt oder die Kosten für den Lebensunterhalt gedeckt werden. Eine mangelnde private Vorsorge kann schlimme Folgen für die finanzielle Zukunft haben.

Über:

HJM Finanz- und Versicherungsmakler
Herr Hans-Jürgen Müller
Höhenweg 11
50169 Kerpen
Deutschland

fon ..: 02273-9389550
fax ..: 02273-9389551
web ..: http://www.hjm-makler.de
email : info@hjm-makler.de

Seit 1988 ist HJM Finanz- und Versicherungsmakler aus Kerpen der Interessenvertreter seiner Kunden. Unsere Beratungsschwerpunkte liegen im Bereich Vorsorgeberatung, Gesundheitsvorsorge einschließlich Zahntarife und Zukunftsplanung.

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

HJM Finanz- und Versicherungsmakler
Herr Hans-Jürgen Müller
Höhenweg 11
50169 Kerpen

fon ..: 02273-9389550
web ..: http://www.hjm-makler.de
email : info@hjm-makler.de