Mit den richtigen Fragen ins Bewerber-Interview – Bitte keine 08/15 Fragen mehr*

Lassen Sie sich nicht manipulieren – Fragetechniken gezielt einsetzen

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Bewerberinterviews, Fragetechniken, Fragestrategien und Auswahlgesprächen.

> Gesprächsvorbereitungen: Anforderungsprofile und Bewerbungsunterlagen nutzen um starke Interviews zu führen
> Zeitmanagement im Interview
> Die Wahl der richtigen Interviewstrategie
> Praxiserprobte Gesprächsführung – Aufbau eines professionellen Interviewleitfadens
> Die VeSiEr-Methode – Bewerberkompetenzen erkennen und gezielt überprüfen
> Good Guy und Bad Guy – Perspektivwechsel im Interview nutzen


Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

13.06.2018 Leipzig
13.07.2018 Stuttgart

Ihr Nutzen:

> Bitte keine “08/15” – Fragen mehr! Moderne Bewerberinterviews führen

> Lassen Sie sich nicht manipulieren – Fragetechniken gezielt einsetzen

> “Überflieger” oder “Dead Wood” – Kompetenzfelder des Kandidaten sicher prüfen

> Schwierige Situationen im Bewerbungsgespräch lösen

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ S&P Leitfaden: Bewerber-Interviews richtig führen
+ S&P Check: Bewerberunterlagen gezielt analysieren
+ S&P Checkliste: Verbotene Fragen in Bewerberinterviews
+ S&P Leitfaden: Bitte keine “08/15” – Fragen mehr
+ S&P Bewertungs-Check: Spielregeln für Interviewteams
+ S&P Leitfaden: Überprüfen der Kompetenzfelder des Kandidaten

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online oder per E-Mail zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Informieren Sie sich jetzt über unsere Zertifizierungslehrgänge, u.a. zum “Zertifizierten HR-Manager (S&P)”!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Mit den richtigen Fragen ins Bewerber-Interview – Bitte keine 08/15 Fragen mehr

Lassen Sie sich nicht manipulieren – Fragetechniken gezielt einsetzen

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Bewerberinterviews, Fragetechniken, Fragestrategien und Auswahlgesprächen.

> Gesprächsvorbereitungen: Anforderungsprofile und Bewerbungsunterlagen nutzen um starke Interviews zu führen
> Zeitmanagement im Interview
> Die Wahl der richtigen Interviewstrategie
> Praxiserprobte Gesprächsführung – Aufbau eines professionellen Interviewleitfadens
> Die VeSiEr-Methode – Bewerberkompetenzen erkennen und gezielt überprüfen
> Good Guy und Bad Guy – Perspektivwechsel im Interview nutzen


Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

03.05.2018 München & Stuttgart
13.06.2018 Leipzig
13.07.2018 Stuttgart

Ihr Nutzen:

> Bitte keine “08/15” – Fragen mehr! Moderne Bewerberinterviews führen

> Lassen Sie sich nicht manipulieren – Fragetechniken gezielt einsetzen

> “Überflieger” oder “Dead Wood” – Kompetenzfelder des Kandidaten sicher prüfen

> Schwierige Situationen im Bewerbungsgespräch lösen

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ S&P Leitfaden: Bewerber-Interviews richtig führen
+ S&P Check: Bewerberunterlagen gezielt analysieren
+ S&P Checkliste: Verbotene Fragen in Bewerberinterviews
+ S&P Leitfaden: Bitte keine “08/15” – Fragen mehr
+ S&P Bewertungs-Check: Spielregeln für Interviewteams
+ S&P Leitfaden: Überprüfen der Kompetenzfelder des Kandidaten

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online oder per E-Mail zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Informieren Sie sich jetzt über unsere Zertifizierungslehrgänge, u.a. zum “Zertifizierten HR-Manager (S&P)”!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

S&P Seminar – Personalauswahl: Interviews erfolgreich führen

Potenziale erkennen – schnell und sicher Top-Mitarbeiter finden

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Bewerberinterviews, Fragetechniken, Fragestrategien und Auswahlgesprächen.

> Techniken und Tools für den erfolgreichen Interviewleitfaden
> Vertiefend Nachfragen, anstatt oberflächlich ein Gespräch zu führen – Fragestrategien und Fragetechniken gezielt einsetzen
> Typische Wahrnehmungsprobleme und Beurteilungsfehler vermeiden
> Mit Taktikern, Märchenerzählern und Schüchternen gekonnt umgehen – Schwierige Situationen im Auswahlgespräch souverän lösen

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

08.03.2018 in München
13.03.2018 in Stuttgart & Berlin
24.04.2018 in Hamburg
03.05.2018 in München

Ihr Nutzen:

> Techniken und Tools für den erfolgreichen Interviewleitfaden

> Vertiefend Nachfragen, anstatt oberflächlich ein Gespräch zu führen – Fragestrategien und Fragetechniken gezielt einsetzen

> Typische Wahrnehmungsprobleme und Beurteilungsfehler vermeiden

> Mit Taktikern, Märchenerzählern und Schüchternen gekonnt umgehen – Schwierige Situationen im Auswahlgespräch souverän lösen

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ S&P Leitfaden: Bewerber-Interviews richtig führen
+ S&P Checkliste: Do’s und Dont’s in Bewerberinterviews
+ S&P Checkliste: Verbotene Fragen in Bewerberinterviews
+ S&P Recherche-Tools mit denen Sie nationale und internationale Compliance-Checks zu Bewerbern vornehmen können
+ S&P Checkliste: Bewertungsbogen für Bewerberinterviews
+ S&P Checkliste: Wahrnehmungs- und Beurteilungsfehler vermeiden

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online oder per E-Mail zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Informieren Sie sich jetzt über unsere Zertifizierungslehrgänge, u.a. zum “Zertifizierten HR-Manager (S&P)”!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Bewerbung jetzt vorbereiten

Professionelle Hilfe für die anspruchsvolle Bewerbung zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis wird von Klein- und Mittelständigen Unternehmen ebenso wie von Konzernen genutzt

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Mit fünf Wettbewerben, über 800 Bewerbern und 2.000 Gästen zu den Abschlussveranstaltungen ist die Auszeichnung die größte ihrer Art in Europa.
Der Preis wird seit 2008 jährlich vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Die Prämierung vorbildlicher Akteure und Projekte will den Wandel hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft unterstützen. Sie zeigt, wie “Sustainability made in Germany” erfolgreich den Herausforderungen der Nachhaltigkeit begegnen und gleichzeitig Wettbewerbschancen eröffnen kann.
2015 haben über 500 Unternehmen an dem Wettbewerb um Qualität in der Nachhaltigkeit teilgenommen. Das Bewerberfeld zeigt einen Querschnitt durch die Branchen, in denen Nachhaltigkeit zählt. Das anspruchsvolle Bewerbungsverfahren fordert Kapazitäten und know how -beides kann nicht immer vorgehalten werden kann. Wer sich trotzdem erfolgreich bewerben will, sollte sich professionelle Begleitung bei dem Prozess sichern.
Der Bewerbungszeitraum für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis beträgt rund zwei Monate von der Eröffnung des Wettbewerbs im März bis zum Einsendeschluss im Mai. Wenn Sie sich bewerben möchten, sollten Sie frühzeitig mit den Vorbereitungen beginnen um die zur Verfügung stehende Zeit zur Formulierung der Bewerbung optimal nutzen zu können. Nutzen Sie das maßgeschneiderte Angebot zur Erstellung der Bewerbung zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2016.

Über:

nachhaltigkeitspreis-bewerbung.de
Herr Dietrich Ernst
Regerstraße 56a
40724 Hilden
Deutschland

fon ..: 02103 / 418 661
web ..: http://www.nachhaltigkeitspreis-bewerbung.de
email : kontakt@dietrichernst.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

nachhaltigkeitspreis-bewerbung.de
Herr Dietrich Ernst
Regerstraße 56a
40724 Hilden

fon ..: 02103 / 418 661
web ..: http://www.nachhaltigkeitspreis-bewerbung.de
email : kontakt@dietrichernst.de

skillster – Die neue Persönlichkeitssuchmaschine, die zusammenbringt, was zueinander passt

skillster ist eine digitale Plattform, die Recruiting völlig neu denkt: Unternehmen und Bewerber suchen nicht länger, sie lassen sich finden.

BildSo begegnen sie einander in ihrer Welt auf neuen Wegen, jenseits der ermüdenden Standard-Prozesse und üblichen Trampelpfade.

Das Besondere: skillster präsentiert junge Talente in ihrer wahren Persönlichkeit – mit 4 kurzen Video-Sequenzen in ihrer äußeren Präsenz und in ihrem wahren Wesen über ihr Persönlichkeitsprofil. Unternehmen wählen jene Eigenschaften aus, die ihnen an ihrem Wunschkandidaten wichtig sind und beschreiben ihre Unternehmenskultur. Die Persönlichkeitssuchmaschine skillster findet anhand eines Algorithmus, ähnlich wie bei Google, jene Bewerber, die am Besten zum jeweiligen Unternehmen passen. Individuell. Fokussiert. Kosteneffizient.

Die Passform macht den Unterschied.

Mit der Persönlichkeitssuchmaschine skillster, die zusammenbringt, was zueinander passt, gehören enttäuschende Bewerbungsgespräche der Vergangenheit an. Durch den einzigartigen Matching-Algorithmus zwischen der Persönlichkeit des Kandidaten und der Unternehmenskultur trifft sich künftig nur mehr die vorselektierte, optimale 1. Wahl an Talenten mit dem perfekten Unternehmen. So verkürzt sich der Weg zwischen Bewerbung und tatsächlichem Kennenlernen noch weit vor dem ersten persönlichen Gespräch und erhöht so die Erfolgssicherheit der perfekten Wahl für beide Seiten enorm.

Bewerber überzeugen in 99 Sekunden mit ihren individuellen Fähigkeiten und dem Ausdruck ihrer Persönlichkeit und lassen Unternehmen so hinter das geschriebene Wort des Lebenslaufs blicken. Bild & Ton sagen eben mehr als 1.000 Worte. So entstehen Teams, die gemeinsam die Welt verändern und Neuland erobern.

Alles ist nichts – ohne entsprechendes Fundament

Lisa Groiss, eine der wenigen Gründerinnen Deutschlands, hat selbst in unzähligen Bewerbungsgesprächen – ob eigene oder während ihrer Laufbahn in der Personalauswahl – während ihrer Jahre im Investmentbanking und zuletzt in der Transaktionsberatung bei Ernst & Young erlebt, wie viel Ungewissheit und wie viel Enttäuschungspotenzial bei einem klassischen Motivationsschreiben und einem Lebenslauf bleibt, hat ein Drehbuchautor doch immer auch ein inneres Bild zur Besetzung der Rollen im Kopf.

skillster verbindet deshalb Formate, wie wir sie von Google, YouTube und Parship kennen zu einem stimmigen Gesamtkonzept, nutzt in spielerischer und unterhaltsamer Form anerkannte Verfahren wie den Myer-Briggs-Test und nutzt die große Erfahrung eines renommierten Mentors wie Kienbaum.

“Stand Out F rom The Crowd” – Wie Hidden Champions und außergewöhnliche Talente sich finden

Talente der Generation Y bewerben sich bei Unternehmen, die sie kennen, nicht unbedingt bei jenen, zu denen sie passen – und sie leben in ihrer Welt, mit einem neuen Selbstverständnis und einem großen Bedürfnis, sich selbst darzustellen und als etwas Besonderes zu erleben, die etablierten Unternehmern oftmals fremd sind. Vor allem “Hidden Champions”, aber auch andere Klein- & Mittelunternehmen, die sich nur zu oft jenseits der Metropolen befinden, tun sich deshalb oft schwer, die besten Talente für sich zu gewinnen. Mit skillster begegnen sie den besten Kandidaten weltweit auf neuen Wegen und positionieren sich im Rennen um die Diamanten unter den Talenten mit einem Klick auch noch als Trendsetter.

Weitere Details und Referenzen finden Sie auf: skillster.net.

P.S. Am 27.05.2017 ist skillster als Aussteller auf der Berliner Jobbörse Sticks & Stones.

Über:

skillster.net
Frau Lisa Groiss
Chausseestrasse 35B
10115 Berlin
Deutschland

fon ..: +49 160 389 16 34
web ..: http://www.skillster.net
email : info@skillster.net

Lisa Groiss, eine der wenigen Gründerinnen Deutschlands, hat selbst in unzähligen Bewerbungsgesprächen – ob eigene oder während ihrer Laufbahn in der Personalauswahl – während ihrer Jahre im Investmentbanking und zuletzt in der Transaktionsberatung bei Ernst & Young erlebt, wie viel Ungewissheit und wie viel Enttäuschungspotenzial bei einem klassischen Motivationsschreiben und einem Lebenslauf bleibt, hat ein Drehbuchautor doch immer auch ein inneres Bild zur Besetzung der Rollen im Kopf.

skillster verbindet deshalb Formate, wie wir sie von Google, YouTube und Parship kennen zu einem stimmigen Gesamtkonzept, nutzt in spielerischer und unterhaltsamer Form anerkannte Verfahren wie den Myer-Briggs-Test und nutzt die große Erfahrung eines renommierten Mentors wie Kienbaum.

Pressekontakt:

skillster.net
Frau Lisa Groiss
Chausseestrasse 35B
10115 Berlin

fon ..: +49 160 389 16 34
web ..: http://www.skillster.net
email : info@skillster.net

Der europäische Ingenieurausweis

Mit der engineerING card soll sich der Ingenieur europaweit ausweisen und seine Qualifikation nachweisen können. Herbert Reul, Chef der CDU/CSU Gruppe im Europäischen Parlament, begrüßt die Initiative

BildSeit 2010 gibt es die engineerING card, den Berufsausweis für Ingenieure in Deutschland. Welchen Zweck, welche Vorteile und welchen Nutzen dieser Berufsausweis hat, war Gesprächsthema mit Herbert Reul, dem Vorsitzenden der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament und Mitglied im dortigen Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie.

Die engineerING card ist ein europäischer Berufsausweis für Ingenieure auf freiwilliger Basis in Form einer Karte. In einem Online-Register sind alle Qualifikationen des Ingenieurs gespeichert. Dieser Nachweis beruflicher Qualifikationen soll die Jobsuche innerhalb der Europäischen Union vereinfachen. Neben Deutschland haben 13 weitere Länder diesen Berufsingenieurausweis eingeführt oder erkennen ihn an.

“Auf einen Blick kann der Ingenieur mit der engineerING card seine Qualifikationen nachweisen und sich als Ingenieur zu erkennen geben”, merkt Dr. Thomas Kiefer vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) an. “Die Karte wird ständig weiterentwickelt, um aktuellen Trends gerecht zu werden.” So hat der VDI mit mehreren internationalen Partnern ein Projekt angestoßen, um ein System zur Dokumentation und Validierung non-formaler und informeller Lernergebnisse zu entwickeln und in das engineerING card-System zu integrieren.

Eine Registerkommission aus Vertretern der Wirtschaft, der Wissenschaft und verschiedener Ingenieurvereine entscheidet auf der Grundlage internationaler Qualitätsstandards über die Vergabe der engineerING card. Der Ingenieurausweis ist eine Chance für bessere berufliche Perspektiven im europäischen Ausland. “Leider bestehen immer noch Hindernisse beim Arbeitsplatzwechsel innerhalb der EU, obwohl der Arbeitsmarkt ständig globaler wird”, fügt Heinz Leymann, Bundesvorsitzender der IfKom und Vizepräsident des ZBI – Zentralverband der Ingenieurvereine sowie Mitglied der Registerkommission, hinzu. “Hier würden wir uns über mehr Unterstützung auf europäischer Ebene für unseren Lösungsansatz wünschen. Schließlich schafft die engineerING card Transparenz und fördert Mobilität – ganz im Sinne der Berufsanerkennungsrichtlinie der EU.”

Die Personalverantwortlichen innerhalb der EU haben in Zukunft mit Hilfe der engineerING card keine Probleme mehr, hochqualifizierte und für sie geeignete Ingenieure aus den europäischen Ländern auf Anhieb zu erkennen. Somit profitieren die Unternehmen von der Transparenz und der schnellen Vergleichbarkeit unter den Bewerbern. Auf Datenschutz wird bei diesem Ingenieurausweis großen Wert gelegt. Jeder Besitzer der engineerING card kann selbst entscheiden, ob er den persönlichen Registerauszug, der nach dem Muster des europäischen Lebenslaufes aufgebaut ist, seiner Bewerbung beilegt. Der Ingenieurausweis wird in der jeweiligen Landessprache des Antragstellers und zusätzlich in Englisch ausgestellt. Herbert Reul merkte an, dass es sich bei dem Berufsausweis für Ingenieure um eine tolle europäische Initiative handelt, die dazu beiträgt, dass bürokratische Bewerbungshürden abgebaut und langwierige Auswahlverfahren beschleunigt werden. Ein klarer Vorteil für die Bewerber und die Unternehmen, die händeringend in Europa nach Fachkräften suchen!

Über:

IfKom – Ingenieure für Kommunikation e.V.
Herr Heinz Leymann
Strünkedestr. 31
44359 Dortmund
Deutschland

fon ..: 0231 93699329
web ..: http://www.ifkom.de
email : info@ifkom.de

Die Ingenieure für Kommunikation e. V. (IfKom) sind der Berufsverband von technischen Fach- und Führungskräften in der Kommunikationswirtschaft. Der Verband vertritt die Interessen seiner Mitglieder – Ingenieure und Ingenieurstudenten sowie fördernde Mitglieder – gegenüber Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit. Der Verband ist offen für Studenten und Absolventen von Studiengängen an Universitäten und Hochschulen aus den Bereichen Telekommunikation und Informationstechnik sowie fördernde Mitglieder. Der Netzwerkgedanke ist ein tragendes Element der Verbandsarbeit. Gerade Kommunikationsingenieure tragen eine hohe Verantwortung für die Gesellschaft, denn sie bestimmen die Branche, die die größten Veränderungsprozesse nach sich zieht. Die IfKom sind Mitglied im Dachverband ZBI – Zentralverband der Ingenieurvereine e. V. Mit über 50.000 Mitgliedern zählt der ZBI zu den größten Ingenieurverbänden in
Deutschland.

Die Registerkommission prüft Abschlusszeugnisse und Weiterbildungsnachweise nach europäischem Standard. Die Registerkommission setzt sich aus Experten aus den Bereichen Hochschule, Wirtschaft und Ingenieurverbände zusammen. Die Mitglieder werden für jeweils drei Jahre durch die Träger der engineerING card berufen. Die Registerkommission ist verantwortlich für die Vergabe der engineerING card in Deutschland auf Grundlage der internationalen Vorgaben (FEANI-Handbuch). Dazu wird insbesondere die Liste der “anerkannten Ingenieurstudiengänge” gepflegt und ständig erweitert. Über die Anerkennung von Studiengängen, die in der Liste nicht aufgeführt sind, entscheidet die Registerkommission im Einzelfall.

Pressekontakt:

IfKom – Ingenieure für Kommunikation e.V.
Herr Heinz Leymann
Strünkedestr. 31
44359 Dortmund

fon ..: 0231 93699329
web ..: http://www.ifkom.de
email : info@ifkom.de

Mobile Recruiting via Job Apps

Neuer Trend Job Apps?! So richtig durchgesetzt haben sich die mobilen Job Apps zwar noch nicht, wir waren aber doch neugierig und haben zwei Applikationen einmal näher unter die Lupe genommen…

BildDank der digitalen Welt in der wir leben, geht heute alles ganz einfach und mobile vom Smartphone aus: Einkaufen, Reisen buchen, neue Musik entdecken, News verfolgen und vieles mehr. Sogar die Partnersuche findet heute vielfach mobil statt. Sollte es da nicht möglich sein, genauso einfach auch einen neuen Job zu finden?

Das haben sich auch die Macher so genannter Job-Such-Apps mit Matching-Technologie gedacht. Einfach aufbereitete Stellenanzeigen und ein Bewerbungsverfahren, das ganz ohne Anschreiben auskommt, sollen es Bewerbern und Unternehmen erleichtern, zueinander zu finden.

truffls – quasi Tinder für Jobs

Das Prinzip der mobilen Job App truffls ist denkbar einfach: Als Bewerber muss man sich lediglich die App auf das Smartphone laden, den eignen Lebenslauf per Xing oder LinkedIn importieren und schon kann es losgehen. Zahlreiche Unternehmen posten ihre offenen Stellen bereits bei truffls, so dass die Auswahl nicht nur groß, sondern auch branchenübergreifend ist.

Eine automatisierte Matching-Technolgie durchsucht die verfügbaren Stellen nach zu dem Lebenslauf passenden Positionen und zeigt sie dem Bewerber an. Dieser kann jetzt einfach durch Wischen auf dem Bildschirm direkt entscheiden, ob ihn der Job interessiert oder nicht. Ein Swipe, wie man das Wischen auf dem Bildschirm heute nennt, nach links bedeutet “kein Interesse”, ein Swipe nach rechts besagt, dass das Stellenangebot interessant ist. In diesem Fall erhält das Unternehmen zunächst das anonyme Bewerberprofil und kann nun seinerseits entscheiden, ob der Bewerber interessant ist – nun ist es wie beim Online-Dating-Portal Tinder: Wenn beide Seiten sich interessant finden, werden die Daten des Bewerbers freigegeben, sprich: das Unternehmen kann den kompletten Lebenslauf des Kandidaten einsehen und der Kandidat wird darüber informiert, dass sein Profil Gefallen gefunden hat.

Ein Vorteil einer solchen Job App ist sicherlich, dass weder Expertenkenntnisse noch Einarbeitungszeit benötigt werden, um in das Thema Mobile Recruiting einzusteigen. Unternehmen können innerhalb von Sekunden ihre offenen Vakanzen im System hinterlegen – den Rest übernimmt die Technologie.

Auch die Kosten sind überschaubar. Ein Inserat für 30 Tage erhalten Unternehmen bei truffls bereist ab 99,- Euro, für Bewerber ist die Nutzung der App kostenlos.

Talent Hero – Zielgruppe Auszubildende im Fokus

Eine weitere mobile Job App: Talent Hero, ein Produkt von meinestadt.de. Der Fokus dieser rein App-basierten Lösung liegt im Bereich Ausbildung. Das ist sicherlich schlau, denn die Zielgruppe ist jung und ohnehin überwiegend mobil unterwegs. Jugendliche können sich bei Talent Hero innerhalb weniger Minuten ein Profil anlegen und ihre Bewerbungsunterlagen inklusive Zeugnissen (als abfotografierte Dateien) hinterlegen. Unternehmen wiederum hinterlegen in Talent Hero ihr Unternehmensprofil sowie die Ausschreibungen für ihre freien Ausbildungsplätze und sind so mit wenigen Klicks für die mobile Generation sichtbar.

Um die Trefferquote der App zu verbessern, wird hier übrigens ein kurzer Orientierungscheck auf Basis der Interessen der Jugendlichen vorgenommen. Dort wird abgefragt, in welchem Bereich die Jugendlichen gerne arbeiten möchten, zum Beispiel “Büro und Handel”. Im weiteren Verlauf können dann genauere Angaben zu individuellen Interessen gemacht werden, damit die Jugendlichen später genau die Ausbildungsstellen angezeigt bekommen, die zu Ihnen passen.

Das Bezahlsystem ist hier ein bisschen anders aufgebaut als bei truffls. Unternehmen zahlen nicht für einzelne Anzeigen, sondern monatlich – das kleinste Paket beginnt bei 199,- Euro/Monat. Dafür können Unternehmen sich dann eine kleine mobile Karriereseite auf Talent Hero basteln – inklusive Unternehmensportrait, Logo, einem Link zu Ihrer Website und den aktuellen Ausbildungsanzeigen.

Jobsuche per Mobile App – der neue Recruiting-Trend?

Kurz unterwegs das Smartphone aus der Tasche gezogen, ein bisschen auf dem Bildschirm hin und her gewischt und schon steht die Tür zum Traumjob offen – das klingt wirklich zu schön, um wahr zu sein. Aber kann das in der Praxis tatsächlich funktionieren und wird das vor allem dem Thema Jobwechsel tatsächlich gerecht? Immerhin handelt es sich dabei nicht um den schnellen Kauf eines neuen Kleidungsstückes, sondern es geht um eine weitreichende Entscheidung, und zwar für beide Seiten. Und letzten Endes ja oft auch um viel Geld.

Voraussetzung für den Erfolg solcher Applikationen ist zunächst ja die Bereitschaft, diese überhaupt auf das Smartphone zu laden. Vielen Usern wir die Fülle an Apps, die täglich auf den Markt kommen, bereits zu viel und man lädt nur noch gezielt diejenigen herunter, die tatsächlich einen persönlichen Mehrwert bringen. Jobsuche funktioniert heute ganz bequem über Google oder über die mobilen Zugriffe auf die großen Jobportale wie stepstone oder monster. Warum also für eine relativ überschaubare Menge von Jobs noch eine weitere Applikation installieren?

Und dann sind da ja noch die Personalabteilungen, die mitspielen müssen. Einer Bewerbung wird noch immer eine große Bedeutung zugesprochen, das macht man nicht “zwischen Tür und Angel”, so die Meinung vieler. Personaler wie auch Fachbereiche bevorzugen deshalb auch heute noch vielfach ausführliche Bewerbungen, die fundierte Informationen über den Bewerber liefern. Zudem könnte die Integration solcher Apps in die bestehenden HR-Prozesse eine Hürde darstellen. Eingehende Bewerbungen, Chats oder Konversationen, die über die App beim Arbeitgeber landen, müssen ja auch irgendwie weiterverarbeitet und ggf. in ein Bewerbermanagementsystem überführt werden.

Als Bewerber sollte man sich also vielleicht doch ein wenig Zeit nehmen, seine Bewerbungsunterlagen vorzubereiten und zu individualisieren – wie sonst soll man sich von anderen Bewerbern abheben?

Dennoch: Ein Blick auf diese Job Apps lohnt sich und wir dürfen gespannt sein, in welche Richtung der Markt sich entwickeln wird…

Über:

d.vinci – Recruiting in allen Facetten
Frau Franziska von Goeckingk
Am Schulland 2
21224 Rosengarten
Deutschland

fon ..: +49 (0) 41 08 43 40-19
web ..: http://www.dvinci.de
email : franziska.vongoeckingk@dvinci.de

d.vinci – die Experten für Recruiting, Employer Branding, Personalmarketing und Bewerbermanagement

Wir machen Bewerber und Mitarbeiter zu Fans unserer Kunden! Dieser Leitgedanke begleitet uns bei unseren täglichen Herausforderungen. Seit mehr als 25 Jahren stehen wir unseren Kunden bei der Ansprache, Suche, Auswahl und Einstellung passender Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite – und beraten dabei mittelständische Firmen ebenso individuell und zielgerichtet wie nationale und internationale Konzerne.

Als Recruiting-Spezialisten schaffen wir für unsere Kunden pragmatische und originelle Lösungen, um schnell und effizient die besten Mitarbeiter im Markt zu finden. Dabei kombinieren wir bewährte Lösungen und standardisierte Prozesse mit aktuellen Trends und kreativen Ideen, und stehen unseren Kunden “auf ganzer Linie” als Ansprechpartner für ihre Recruiting-Themen zur Verfügung.

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

d.vinci – Recruiting in allen Facetten
Frau Franziska von Goeckingk
Am Schulland 2
21224 Rosengarten

fon ..: +49 (0) 41 08 43 40-19
web ..: http://www.dvinci.de
email : franziska.vongoeckingk@dvinci.de