Bedeutung von Shopping Ads nimmt zu: enorme Umsatzsteigerung möglich

Buchhändler Thalia wird durch Nutzung des PLA-Service der solute GmbH noch erfolgreicher

BildDer hohe Wettbewerbsdruck im Online-Handel führt dazu, dass die Händler immer mehr um die Sichtbarkeit bei den Internetnutzern kämpfen müssen. Der Einsatz von Shopping Ads im E-Commerce gewinnt daher stetig an Bedeutung. Wie früher der Marktschreier mit lauter Stimme auf seine Ware aufmerksam machte, werden heute CSS Shopping Ads eingesetzt, um die Augen potenzieller Kunden auf das eigene Produkt zu lenken. Mittels der Anzeigen werden die Sichtbarkeit und Reichweite von Shops sowie die Klickzahlen um ein Vielfaches erhöht, User in Kunden konvertiert und damit der Umsatz gesteigert. Auch gegen die Konkurrenz kann sich ein Händler so im Online-Handel durchsetzen – gerade in Zeiten der Corona-Krise zählt jeder Kunde. Um Online-Händler dabei zu unterstützen, bietet die solute GmbH ihren Full Managed PLA-Service an. “Das Prinzip ist simpel. Der jeweilige Händler lässt uns seinen Datenfeed zukommen und unsere Spezialisten werten diesen mittels BI- und KI-Technologien aus und bereiten die Daten auf. So können wir individuell, auf den Shop zugeschnittene, performancestarke Kampagnen starten, um neue Kunden für den Shop zu konvertieren”, erklärt Bernd Vermaaten, Geschäftsführer der solute GmbH.

Beispiel Thalia: Verkäufe wurden im Vergleich zum Vormonat kontinuierlich um bis zu 110 Prozent gesteigert

Thalia ist einer der größten Buch- und Spielwarenhändler in Deutschland. Seit 2019 nutzt Thalia den PLA-Service der solute GmbH. Die Verkäufe des Händlers konnten um bis zu 110 Prozent gesteigert werden und zwar im Vergleich zum Vormonat – und das das ganze Jahr hindurch. Auch 2020 ist der Trend stetig steigend. Das Klickvolumen allein in Deutschland stieg auf über eine Million. Mittels des permanenten Monitorings werden neue Einsichten gewonnen, die es ermöglichen, die Kampagnen noch besser auf die Zielgruppen zuzuschneiden und damit die Wahrscheinlichkeit eines Kaufs zu erhöhen. Um die Reichweite der CSS Shopping Kampagnen so groß wie möglich zu gestalten, werden die Ads intelligent in verschiedenen Google Netzwerken platziert, wie zum Beispiel in der Suche als auch dem Google Suche- und Displaynetzwerk. “Wir sind zertifizierter Premium CSS-Partner von Google und tauschen uns fortwährend mit deren Spezialisten aus. Sowohl die kontinuierliche Markt- und Trendanalyse als auch die permanente Ziel- und Erfolgsmessung helfen uns, mögliche Potenziale früh zu erfassen, sodass die Kampagnen fein justiert und optimiert werden können. Wie man am Beispiel von Thalia sehen kann, tragen Shopping Ads maßgeblich zur Kundengewinnung und somit zur Umsatzsteigerung bei”, weiß Shopping Ads-Experte Vermaaten.

Weitere Informationen unter https://www.solute.de/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

solute GmbH
Frau Sheva Hosseini-Khorassani
Zeppelinstraße 15
76185 Karlsruhe
Deutschland

fon ..: +49 721 98993-208
web ..: https://www.solute.de/
email : presse@solute.de

Über die solute GmbH:
Smartes Online-Shopping ist seit rund 15 Jahren die Mission der solute GmbH. Das Unternehmen hat dabei das Ziel, innovative Produkte mit Mehrwert zu entwickeln und mit modernsten technologischen und nutzerfreundlichen Lösungen am Markt zu etablieren sowie das Angebotsportfolio für die User, Online-Shop-Kunden und Partner stetig zu erweitern und zu verbessern. So betreibt die solute GmbH das bekannte Preisvergleichsportal billiger.de und bietet weitere Leistungen im B2B-Bereich an, wie beispielsweise Product Listing Ads, E-Mail-Marketing-Kampagnen durch die eigene E-Mail-Versandsoftware von soluteMail sowie solutePush als clevere Lösung für Web Push, In-App Push und App Push Nachrichten.

billiger.de ist Deutschlands bekanntester Preisvergleich mit mehr als 2 Mio. Produkten, 70 Mio. Preisen, 22.500 Shops und 300.000 Besuchern täglich.

Pressekontakt:

solute GmbH
Frau Sheva Hosseini-Khorassani
Zeppelinstraße 15
76185 Karlsruhe

fon ..: +49 721 98993-208
web ..: https://www.solute.de/
email : presse@solute.de

billiger.de: Nachfrage nach Home-Office-Produkten stieg zu Beginn der Corona-Krise um bis zu 155 Prozent an

Erhöhte Nachfrage zog auffällige Preissteigerungen nach sich

BildDas Preisvergleichsportal billiger.de beobachtet die Entwicklung der Preise sowie die Nachfrage nach den auf seiner Website gelisteten Produkte durchgängig. Eine Untersuchung zur Nachfrage- und Preisentwicklung bei Home-Office-Produkten der letzten acht Monate zeigte nun, dass in diesem Bereich ein enormer Anstieg zu Beginn der Corona-Krise festzustellen war. So stieg beispielsweise die Nachfrage nach Toner im März um 92 Prozent, bei WLAN-Repeatern waren es sogar 114 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Das wurde nur noch durch das gesteigerte Interesse an Monitoren mit 155 Prozent getoppt. Aber auch bei Tablets und Notebooks war ein Anstieg um bis zu 50 Prozent zu verzeichnen. “Viele Arbeitnehmer waren durch das Corona-Virus von heute auf morgen gezwungen, von zu Hause zu arbeiten. Da aber der Großteil der Haushalte dafür nicht ausgestattet war, mussten viele erst einmal die nötigsten Arbeitsmittel für ein Home Office anschaffen”, erklärt Thilo Gans, Geschäftsführer der solute GmbH, die das Preisvergleichsportal billiger.de betreibt, den rapiden Anstieg.

Auffällige Preissteigerungen folgten: Haben Händler Profit aus Notsituation geschlagen?

Aber die Preisexperten von billiger.de beobachteten nicht nur eine enorme Erhöhung der Nachfrage nach Home-Office-Produkten im März, sondern auch eine darauffolgende, auffällige Preissteigerung bei Monitoren, Tablets und Co. im April. Während bei Monitoren der Preis um knapp 20 Euro erhöht wurde, waren es bei Tablets schon knapp 30 Euro und bei Notebooks sogar über 60 Euro. “Ob einige Händler die Preise als Folge der gestiegenen Nachfrage erhöht haben und somit eventuell Profit aus dieser Notsituation der Bürger schlagen wollten, können wir nicht sagen. Die plötzliche und durchaus üppige Preiserhöhung in diesem Zusammenhang war jedoch auffällig”, bemerkt Gans.

Weitere Informationen unter www.billiger.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

solute GmbH
Frau Sheva Hosseini-Khorassani
Zeppelinstraße 15
76185 Karlsruhe
Deutschland

fon ..: +49 721 98993-208
web ..: https://www.solute.de/
email : presse@solute.de

Smartes Online-Shopping ist seit rund 15 Jahren die Mission der solute GmbH. Das Unternehmen hat dabei das Ziel, innovative Produkte mit Mehrwert zu entwickeln und mit modernsten technologischen und nutzerfreundlichen Lösungen am Markt zu etablieren sowie das Angebotsportfolio für die User, Online-Shop-Kunden und Partner stetig zu erweitern und zu verbessern. So betreibt die solute GmbH das bekannte Preisvergleichsportal billiger.de und bietet weitere Leistungen im B2B-Bereich an, wie beispielsweise Product Listing Ads, E-Mail-Marketing-Kampagnen durch die eigene E-Mail-Versandsoftware von soluteMail sowie solutePush als clevere Lösung für Web Push, In-App Push und App Push Nachrichten.

billiger.de ist Deutschlands bekanntester Preisvergleich mit mehr als 2 Mio. Produkten, 70 Mio. Preisen, 22.500 Shops und 300.000 Besuchern täglich.

Pressekontakt:

solute GmbH
Frau Sheva Hosseini-Khorassani
Zeppelinstraße 15
76185 Karlsruhe

fon ..: +49 721 98993-208
web ..: https://www.solute.de/
email : presse@solute.de