Gatling erweitert Bohrprogramm bei Goldprojekt Larder (Ontario) auf 35.000 m

Vancouver (British Columbia), 16. September 2019. Gatling Exploration Inc. (TSX-V: GTR, OTC: GATGF) (Gatling oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es sein aktuelles Bohrprogramm auf 35.000 Meter erweitert. Das Programm hat bereits wichtige Meilensteine erreicht, indem es hochgradige Linsen bestätigt und die Lagerstätten Bear und Cheminis mit mehreren Bohrlöchern erweitert hat. Gatling wird den Großteil des erweiterten Programms nutzen, um den vier Kilometer langen mineralisierten Abschnitt entlang des Cadillac Larder Lake Break (der CLLB) durch intensive Ausfallbohrungen weiterhin zu erschließen. Weitere wichtige Schwerpunkte werden die kürzlich erworbene Zone Kir Vit umfassen, in der mehrere hochgradige Proben an der Oberfläche entnommen wurden.

Höhepunkte des Bohrprogramms
– Höhepunkte von Bear. Gatling hat bei der Lagerstätte Bear über 13.000 Meter gebohrt und Abschnitte vorgefunden, einschließlich 20,7 Gramm Gold pro Tonne auf 6,1 Metern und 10,6 Gramm Gold pro Tonne auf 5,0 Metern (Abbildungen 3 und 5). Die Lagerstätte Bear besteht aus drei verschiedenen mineralisierten Zonen, deren aktuellen Abmessungen sich auf einen Streichen von bis zu 600 Metern und eine Tiefe von über 850 Metern belaufen.
– Höhepunkte von Cheminis. Gatling hat bei der Lagerstätte Cheminis über 2.500 Meter an Bohrungen durchgeführt und Gehalte wie 12,3 Gramm Gold pro Tonne auf 5,0 Metern verzeichnet (Abbildung 4). Die Lagerstätte Cheminis beherbergt eine umfangreiche historische Infrastruktur und besteht aus vier Zonen, die sich über einen Streichen von 450 Metern und eine Tiefe von 1.000 Metern erstrecken.
– Mineralisierung auf einer Streichenlänge von vier Kilometern. Gatling hat zwischen der Lagerstätte Bear und Fernland eine mineralisierte Streichenlänge von vier Kilometern ermittelt. Die Geologie innerhalb dieses Abschnitts umfasst alteriertes mafisches Vulkan- sowie ultramafisches grünes Carbonat- und Sedimentgestein, das hochwertiges Gold und günstige Alterationen aufweist. Jüngste Bohrergebnisse unterstützen die Auffassung von Gatling, wonach Bear, Cheminis und Fernland Teil eines durchgängigen mineralisierten Abschnitts sind (Abbildung 1).
– Explorationen bei Kir Vit. Gatling hat mit den Bohrungen im Erkundungsgebiet Kir Vit begonnen, und zwar in jenem Gebiet, in dem hochgradige Oberflächenproben entnommen worden waren. Im Rahmen der Bohrungen werden auch das umfassende hydrothermale Profil sowie geophysikalische Ziele entlang der Porphyr- und Konglomeratabschnitte untersucht werden.
– Explorationsstrategie. Gatling wird weiterhin intensiv Ausfallbohrungen entlang des CLLB durchführen und die Zone Kir Vit erkunden. Die zusätzliche Länge des aktuellen Bohrprogramms wird für weitere Untersuchungen der abwärtsgerichteten Beständigkeit der Lagerstätte Bear, der Mineralisierung Fernland, der Cheminis-Erweiterungsziele sowie der Zone Kir Vit genutzt werden (Abbildung 2).

CEO und President Nav Dhaliwal sagte: Dies ist die zweite große Erweiterung unseres Bohrprogramms 2019 beim Goldprojekt Larder und das Ergebnis wiederholter Erfolge. Unser Hauptaugenmerk wird weiterhin auf intensive Ausfallbohrungen entlang des vier Kilometer langen Abschnitts gerichtet sein, um Bear, Cheminis und Fernland zusätzlich zu erweitern und schließlich unsere Auffassung zu unterstützen, wonach alle drei Lagerstätten miteinander verbunden sind. Darüber hinaus werden wir weitere Bohrlöcher für die Untersuchung hochgradiger Ziele in der neuen Zone Kir Vit nutzen.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48846/2019-09-16 GTR NR Program expansion 35000 m_DE_PRCOM.001.jpeg

Abb. 1: Goldprojekt Larder mit Lagerstätten und Erkundungsgebieten mit regionalen Goldabschnitten

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48846/2019-09-16 GTR NR Program expansion 35000 m_DE_PRCOM.002.jpeg

Abb. 2: Bohrplankarte mit 3 mineralisierten Hauptzonen beim Goldprojekt Larder

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48846/2019-09-16 GTR NR Program expansion 35000 m_DE_PRCOM.003.jpeg

Abb. 3: Abschnitt der Lagerstätte Bear mit Blickrichtung Westen mit bedeutsamen Goldwerten und Geologie

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48846/2019-09-16 GTR NR Program expansion 35000 m_DE_PRCOM.004.jpeg

Abb. 4: Abschnitt der Lagerstätte Cheminis von GTR-19-010 mit Blickrichtung Südwesten

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48846/2019-09-16 GTR NR Program expansion 35000 m_DE_PRCOM.005.jpeg
Abb. 5: Hybrid-Längsabschnitt mit Blickrichtung Norden zur Lagerstätte Bear

Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass es Incentive-Aktienoptionen gewährt hat, die zum Kauf von 200.000 Stammaktien (die Optionen) durch einen Director des Unternehmens berechtigen. Die Optionen können innerhalb von drei Jahren nach dem Emissionsdatum zu einem Preis von 0,58 Dollar pro Aktie ausgeübt werden. Die Optionen wurden im Rahmen des Incentive-Aktienoptionsplans des Unternehmens gewährt und unterliegen den Bedingungen dieses Plans sowie der Zustimmung der TSX Venture Exchange.

Über Gatling Exploration

Gatling Exploration ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen, das sich auf den Ausbau des im ressourcenreichen Grünsteingürtel Abitibi im Norden der Provinz Ontario gelegenen Goldprojekts Larder konzentriert. Das Konzessionsgebiet Larder beherbergt drei hochgradige Goldlagerstätten, die sich – 35 Kilometer östlich von Kirkland Lake gelegen – entlang einer Diskontinuität, dem Cadillac-Larder Lake Break, erstrecken. Das Projekt wird zu 100 % von Gatling kontrolliert und besteht aus patentierten und nicht patentierten Claims, Pachtkonzessionen und Bergbaulizenzen, die über das Gebiet der Townships McVittie und McGarry verteilt sind. Das 3.370 Hektar große Projektgelände liegt 7 Kilometer westlich der Mine Kerr Addison, aus der 11 Millionen Unzen Gold gefördert wurden. Alle Bereiche des Konzessionsgebiets Larder sind mit dem LKW bzw. mit geländegängigen Fahrzeugen über nicht gewartete Straßen und Zufahrtswege erreichbar.

Qualifizierter Sachverständiger
Der fachliche Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Nathan Tribble, P. Geo., der bei Gatling als VP Exploration und als qualifizierter Sachverständiger gemäß der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 verantwortlich zeichnet, geprüft und freigegeben.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

Nav Dhaliwal, President & CEO
Gatling Exploration Inc.

Nähere Informationen über Gatling erhalten Sie über unser Anlegerservice
Telefon: 1-888-316-1050
E-Mail: ir@gatlingexploration.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und unterliegen einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie sonstigen Faktoren, welche dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in unseren zukunftsgerichteten Aussagen angenommenen Ergebnissen abweichen. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die Erwartungen in unseren zukunftsgerichteten Aussagen auf vernünftigen Annahmen basieren, können die tatsächlichen Ergebnisse davon abweichen und wir können daher keine Garantie für zukünftige Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge abgeben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Gatling Exploration
Suite 1680 – 200 Burrard Street
V6C 3L6 Vancouver, BC
Kanada

Pressekontakt:

Gatling Exploration
Suite 1680 – 200 Burrard Street
V6C 3L6 Vancouver, BC

Neuer 762% Pot Hot Stock investiert 4 Mio. $ in Europäisches Cannabis IPO – 308 mal günstiger als Aurora Cannabis und 397 mal günstiger als Canopy Growth. Neuer 762% Cannabis Aktientip – AC Research

762% Pot Hot Stock investiert 4 Mio. $ in Europäisches Cannabis IPO. 308 mal günstiger als Aurora Cannabis

16.09.19 09:05
AC Research

Vancouver (www.aktiencheck.de, Anzeige)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48844/762.001.png

Link zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-762_Pot_Hot_Stock_investiert_4_Mio_Europaeisches_Cannabis_IPO_308_mal_guenstiger_als_Aurora_Cannabis-10349023

Executive Summary-16.09.2019

762% Pot Hot Stock investiert 4 Mio. $ in Europäisches Cannabis IPO
308 mal günstiger als Aurora Cannabis und 397 mal günstiger als Canopy Growth

Unser neuer 762% Cannabis und Blockchain Hot Stock Codebase Ventures Inc. (ISIN CA19200Q1000 / WKN A2PEH6, Ticker: C5B, CSE: CODE) meldet heute Morgen ein Investment von 4 Mio. $ in den Europäischen Cannabis Börsenneuling World High Life PLC. „Wir sehen den britischen Markt für CBD und medizinisches Cannabis dort wo er in Canada vor fünf bis sieben Jahren stand“ freut sich Börsenstar Zach Stadnyk, Präsident von Code Cannabis auf die großartige Zukunft seines neuen Cannabis Investments. World High Life PLC hat erst vor wenigen Tagen den Börsengang an der Londoner NEX Exchange durchgeführt und strebt in Kürze ein Listing an der Frankfurter Börse an. Der britische Markt für CBD werde bis zum Jahr 2025 auf eine Milliarde Pfund wachsen. Der Markt für medizinisches Cannabis solle bis 2028 gar auf 58 Milliarden Pfund explodieren. Nach Kursgewinnen von bis zu 50.000% mit Aurora Cannabis und 294.900% mit Canopy Growth in Kanada stehen Europäischen Cannabis-Aktien nun vergleichbare Kursgewinne bevor. Die Aktien unseres Cannabis Aktientips Codebase Ventures Inc. dürften heute mit einer Kursrallye auf die hoch erfreuliche Nachricht reagieren. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Cannabis Hot Stock Codebase Ventures Inc. erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Erst vor wenigen Tagen hat unser Cannabis und Blockchain Aktientip Codebase Ventures Inc. die Unterzeichnung der definitiven Vereinbarung zur Übernahme der 1,96 Mio. Quadratfuß großen Hanffarm in New Berlin, New York, USA gemeldet. Mit Vollzug der spektakulären Übernahme ist unser Cannabis Aktientip Codebase Ventures Inc. mit lediglich 3,86 EUR pro Quadratfuß CBD-Produktionsfläche bewertet. Cannabis-Riese Aurora Cannabis kommt bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 4,6 Mio. Quadratfuß auf einen Börsenwert von 5,47 Milliarden EUR. Das entspricht einer Bewertung von 1.189 EUR pro Quadratfuß – rund 308 mal teurer als bei unserem neuen Pot Hot Stock Codebase Ventures Inc. Cannabis-Gigant Canopy Growth bringt bei einer lizensierten Cannabis-Anbaufläche von 5,6 Mio. Quadratfuß gar einen Börsenwert von 8,59 Milliarden EUR auf die Börsenwaage. Das entspricht einer Bewertung von 1.534 EUR pro Quadratfuß – rund 397 mal so teuer als bei unserem neuen Cannabis Aktientip Codebase Ventures Inc. Unser neuer Cannabis Hot Stock Codebase Ventures Inc. hat zudem bereits weitere Cannabis-Übernahmen in Europa und UK angekündigt. Erst vor wenigen Tagen meldete unser Cannabis und Blockchain Hot Stock die sensationelle Verpflichtung von Cannabis Börsenstar Zach Stadnyk zum neuen President und CEO seiner Cannabis Tochtergesellschaft Code Cannabis Inc. Börsenstar Zach Stadnyk war zuvor bei unserem Cannabis Aktientip FSD Pharma verantwortlich für den Bereich Investor Relations und Corporate Finance und damit maßgeblich für den rasanten Kursanstieg von 900% innerhalb von nur drei Monaten. Zuvor führte Börsenstar Zack Stadnyk als Investor Relations Manager Supreme Cannabis zu Kursgewinnen von über 1.871% innerhalb von nur zwei Jahren. Als Berater führte Erfolgsinvestor Zack Stadnyk unseren Cannabis Aktientip 1932 Industries (vormals Frida Night) zu sagenhaften Kursgewinnen von bis zu 14.143% innerhalb eines Jahres. Unser Blockchain und Cannabis Aktientip Codebase Ventures Inc. hat zudem in die auf Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen basierende Blockchain der Zukunft Arcology investiert. Die Verarbeitungsgeschwindigkeit der auf Maschinellem Lernen und Künstlicher Intelligenz basierenden Arcology Blockchain soll von derzeit 100.000 auf 1 Millionen Transaktionen pro Sekunde ausgebaut werden. Das wäre bis zu 50.000 mal schneller als beim Blockchain-Schwergewicht Ethereum. Ethereum bringt derzeit eine Marktkapitalisierung von 17,7 Milliarden Euro auf die Börsenwaage – das ist rund 2.341 mal mehr als der aktuelle Börsenwert unseres Cannabis und Blockchain Aktientips Codebase Ventures Inc. Mit seiner unerreichten Verarbeitungsgeschwindigkeit dürfte Arcology zur gefragten Blockchain für Smart Contacts aller erdenklichen Branchen aufsteigen. Die Aktien unseres Cannabis und Blockchain Aktientips haben den mittelfristigen Abwärtstrend kraftvoll nach oben durchstoßen und ein starkes Kaufsignal der Chartanalyse generiert. Unser Blockchain und Cannabis Aktientip Codebase Ventures Inc. ist zuletzt unter massiv angestiegenen Handelsumsätzen der Ausbruch über den mittelfristigen Abwärtstrend nach oben gelungen – ein massives Kaufsignal der Chartanalyse für unseren Blockchain und Pot Hot Stock Codebase Ventures Inc. Zudem plant unser Bitcoin und Cannabis Hot Stock Codebase Ventures Inc. Unternehmenskreisen zufolge in den kommenden Wochen weitere Übernahmen im Bitcoin-Sektor sowie in der boomenden Cannabis-Branche. Unser Blockchain Hot Stock Codebase Ventures Inc. ist der nächste große Deal von Börsenstar David Stadnyk. Börsenguru David Stadnyk ist der Vater des Börsenerfolges von Supreme Pharmaceuticals Inc. Die Aktien von Supreme Pharmaceuticals Inc. explodierten innerhalb von weniger als zwei Jahren um bis zu 1.871% von 0,069 EUR auf 1,36 EUR. Die Aktien unseres Aktientips Friday Night explodierten nach dem Einstieg von Börsenstar David Stadnyk gar um sagenhafte 14.143% von 0,007 EUR auf in der Spitze 0,997 EUR. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde innerhalb von 18 Monaten ein Vermögen von bis zu 1.424.286 EUR. Jetzt startet Börsenstar David Stadnyk mit unserer neuen Aktientip Codebase Ventures Inc. seinen nächsten großen Deal an der Börse und Sie sollten diese einzigartige Aktienchance nicht wieder verpassen. Nach Kursgewinnen von bis zu 1.871% mit Supreme Pharmaceuticals in nur zwei Jahren und bis zu 14.143% mit unserem Aktientip Friday Night startet Börsenstar David Stadnyk seinen nächsten großen Erfolgsdeal und Sie können von Beginn an dabei sein. Verpassen Sie die nächste Vervielfachungschance mit Börsenstar David Stadnyk nicht wieder. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von bis zu 762% mit unserem neuen Hot Stock Codebase Ventures Inc. (ISIN CA19200Q1000 / WKN A2PEH6, Ticker: C5B, CSE: CODE).

Börsenstar David Stadnyk startet nächsten Riesendeal
nach 1.871% mit Supreme Pharmaceuticals und 14.143% mit Friday Night

Börse kann so einfach sein. Sie müssen lediglich rechtzeitig wissen, wann die Börsenstars ihren nächsten großen Erfolgsdeal starten. Börsenguru David Stadnyk ist der Vater des Börsenerfolges von Supreme Pharmaceuticals Inc. Die Aktien von Supreme Pharmaceuticals Inc. explodierten innerhalb von weniger als zwei Jahren um bis zu 1.871% von 0,069 EUR auf 1,36 EUR. Die Aktien unseres Aktientips Friday Night explodierten nach dem Einstieg von Börsenstar David Stadnyk gar um sagenhafte 14.143% von 0,007 EUR auf in der Spitze 0,997 EUR. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde innerhalb von 18 Monaten ein Vermögen von bis zu 1.424.286 EUR. Jetzt startet Börsenstar David Stadnyk mit unserer neuen Aktientip Codebase Ventures Inc. seinen nächsten großen Deal an der Börse und Sie sollten diese einzigartige Aktienchance nicht wieder verpassen. CEO von Codebase Ventures Inc. ist zur Zeit Börsenprofi George Tsafalas, die rechte Hand von Börsenstar David Stadnyk. Rasantes Wachstum durch Übernahmen ist das Erfolgsrezept von Börsenstar David Stadynk. Die ersten spektakulären Übernahmen im boomenden Blockchain- und Bitcoin-Sektor dürften daher nicht mehr lange auf Sicht warten lassen.

Spektakuläre Übernahmen stehen unmittelbar bevor

Wir rechnen in dem kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten für unseren Hot Stock Codebase Ventures Inc. Unternehmenskreisen zufolge plant Börsenstar David Stadnyk zusammen mit seiner rechten Hand George Tsafalas gleich mehrere spektakuläre Übernahmen wachstumsstarker Unternehmen aus dem boomenden Technologie-Sektor. Weitere spektakuläre Übernahmen sollen schon in Kürze folgen. Wir rechnen daher fest mit einer fundamentalen Neubewertung des Börsenmantels von Codebase Ventures Inc.. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Kursvervielfachung innerhalb weniger Tage mit unserem Bitcoin und Blockchain Hot Stock Codebase Ventures Inc.

Hot Stock 2019 – Strong Outperformer – Kursziel 24M 0,25 EUR – 762% Kurschance
Börsenstar investiert in diesen Hot Stock nach 1.871% und 14.143%

762% Pot Hot Stock investiert 4 Mio. $ in Europäisches
Cannabis
IPO

308 mal günstiger als Aurora Cannabis und 397 mal
günstiger als

Canopy Growth
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48844/762.002.jpeg

Unser neuer 762% Cannabis und Blockchain Hot Stock Codebase Ventures Inc. (ISIN CA19200Q1000 / WKN A2PEH6, Ticker: C5B, CSE: CODE) meldet heute Morgen ein Investment von 4 Mio. $ in den Europäischen Cannabis Börsenneuling World High Life PLC. „Wir sehen den britischen Markt für CBD und medizinisches Cannabis dort wo er in Canada vor fünf bis sieben Jahren stand“ freut sich Börsenstar Zach Stadnyk, Präsident von Code Cannabis auf die großartige Zukunft seines neuen Cannabis Investments. World High Life PLC hat erst vor wenigen Tagen den Börsengang an der Londoner NEX Exchange durchgeführt und strebt in Kürze ein Listing an der Frankfurter Börse an. Der britische Markt für CBD werde bis zum Jahr 2025 auf eine Milliarde Pfund wachsen. Der Markt für medizinisches Cannabis solle bis 2028 gar auf 58 Milliarden Pfund explodieren. Nach Kursgewinnen von bis zu 50.000% mit Aurora Cannabis und 294.900% mit Canopy Growth in Kanada stehen Europäischen Cannabis-Aktien nun vergleichbare Kursgewinne bevor. Die Aktien unseres Cannabis Aktientips Codebase Ventures Inc. dürften heute mit einer Kursrallye auf die hoch erfreuliche Nachricht reagieren. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Cannabis Hot Stock Codebase Ventures Inc. erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Erst vor wenigen Tagen hat unser Cannabis und Blockchain Aktientip Codebase Ventures Inc. die Unterzeichnung der definitiven Vereinbarung zur Übernahme der 1,96 Mio. Quadratfuß großen Hanffarm in New Berlin, New York, USA gemeldet. Mit Vollzug der spektakulären Übernahme ist unser Cannabis Aktientip Codebase Ventures Inc. mit lediglich 3,86 EUR pro Quadratfuß CBD-Produktionsfläche bewertet. Cannabis-Riese Aurora Cannabis kommt bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 4,6 Mio. Quadratfuß auf einen Börsenwert von 5,47 Milliarden EUR. Das entspricht einer Bewertung von 1.189 EUR pro Quadratfuß – rund 308 mal teurer als bei unserem neuen Pot Hot Stock Codebase Ventures Inc. Cannabis-Gigant Canopy Growth bringt bei einer lizensierten Cannabis-Anbaufläche von 5,6 Mio. Quadratfuß gar einen Börsenwert von 8,59 Milliarden EUR auf die Börsenwaage. Das entspricht einer Bewertung von 1.534 EUR pro Quadratfuß – rund 397 mal so teuer als bei unserem neuen Cannabis Aktientip Codebase Ventures Inc. Unser neuer Cannabis Hot Stock Codebase Ventures Inc. hat zudem bereits weitere Cannabis-Übernahmen in Europa und UK angekündigt. Erst vor wenigen Tagen meldete unser Cannabis und Blockchain Hot Stock die sensationelle Verpflichtung von Cannabis Börsenstar Zach Stadnyk zum neuen President und CEO seiner Cannabis Tochtergesellschaft Code Cannabis Inc. Börsenstar Zach Stadnyk war zuvor bei unserem Cannabis Aktientip FSD Pharma verantwortlich für den Bereich Investor Relations und Corporate Finance und damit maßgeblich für den rasanten Kursanstieg von 900% innerhalb von nur drei Monaten. Zuvor führte Börsenstar Zack Stadnyk als Investor Relations Manager Supreme Cannabis zu Kursgewinnen von über 1.871% innerhalb von nur zwei Jahren. Als Berater führte Erfolgsinvestor Zack Stadnyk unseren Cannabis Aktientip 1932 Industries (vormals Frida Night) zu sagenhaften Kursgewinnen von bis zu 14.143% innerhalb eines Jahres. Unser Blockchain und Cannabis Aktientip Codebase Ventures Inc. hat zudem in die auf Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen basierende Blockchain der Zukunft Arcology investiert. Die Verarbeitungsgeschwindigkeit der auf Maschinellem Lernen und Künstlicher Intelligenz basierenden Arcology Blockchain soll von derzeit 100.000 auf 1 Millionen Transaktionen pro Sekunde ausgebaut werden. Das wäre bis zu 50.000 mal schneller als beim Blockchain-Schwergewicht Ethereum. Ethereum bringt derzeit eine Marktkapitalisierung von 17,7 Milliarden Euro auf die Börsenwaage – das ist rund 2.341 mal mehr als der aktuelle Börsenwert unseres Cannabis und Blockchain Aktientips Codebase Ventures Inc. Mit seiner unerreichten Verarbeitungsgeschwindigkeit dürfte Arcology zur gefragten Blockchain für Smart Contacts aller erdenklichen Branchen aufsteigen. Die Aktien unseres Cannabis und Blockchain Aktientips haben den mittelfristigen Abwärtstrend kraftvoll nach oben durchstoßen und ein starkes Kaufsignal der Chartanalyse generiert. Unser Blockchain und Cannabis Aktientip Codebase Ventures Inc. ist zuletzt unter massiv angestiegenen Handelsumsätzen der Ausbruch über den mittelfristigen Abwärtstrend nach oben gelungen – ein massives Kaufsignal der Chartanalyse für unseren Blockchain und Pot Hot Stock Codebase Ventures Inc. Zudem plant unser Bitcoin und Cannabis Hot Stock Codebase Ventures Inc. Unternehmenskreisen zufolge in den kommenden Wochen weitere Übernahmen im Bitcoin-Sektor sowie in der boomenden Cannabis-Branche. Unser Blockchain Hot Stock Codebase Ventures Inc. ist der nächste große Deal von Börsenstar David Stadnyk. Börsenguru David Stadnyk ist der Vater des Börsenerfolges von Supreme Pharmaceuticals Inc. Die Aktien von Supreme Pharmaceuticals Inc. explodierten innerhalb von weniger als zwei Jahren um bis zu 1.871% von 0,069 EUR auf 1,36 EUR. Die Aktien unseres Aktientips Friday Night explodierten nach dem Einstieg von Börsenstar David Stadnyk gar um sagenhafte 14.143% von 0,007 EUR auf in der Spitze 0,997 EUR. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde innerhalb von 18 Monaten ein Vermögen von bis zu 1.424.286 EUR. Jetzt startet Börsenstar David Stadnyk mit unserer neuen Aktientip Codebase Ventures Inc. seinen nächsten großen Deal an der Börse und Sie sollten diese einzigartige Aktienchance nicht wieder verpassen. Nach Kursgewinnen von bis zu 1.871% mit Supreme Pharmaceuticals in nur zwei Jahren und bis zu 14.143% mit unserem Aktientip Friday Night startet Börsenstar David Stadnyk seinen nächsten großen Erfolgsdeal und Sie können von Beginn an dabei sein. Verpassen Sie die nächste Vervielfachungschance mit Börsenstar David Stadnyk nicht wieder. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von bis zu 762% mit unserem neuen Hot Stock Codebase Ventures Inc. (ISIN CA19200Q1000 / WKN A2PEH6, Ticker: C5B, CSE: CODE).

Börse kann so einfach sein. Sie müssen lediglich rechtzeitig wissen, wann die Börsenstars ihren nächsten großen Erfolgsdeal starten. Börsenguru David Stadnyk ist der Vater des Börsenerfolges von Supreme Pharmaceuticals Inc. Die Aktien von Supreme Pharmaceuticals Inc. explodierten innerhalb von weniger als zwei Jahren um bis zu 1.871% von 0,069 EUR auf 1,36 EUR. Die Aktien unseres Aktientips Friday Night explodierten nach dem Einstieg von Börsenstar David Stadnyk gar um sagenhafte 14.143% von 0,007 EUR auf in der Spitze 0,997 EUR. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde innerhalb von 18 Monaten ein Vermögen von bis zu 1.424.286 EUR. Jetzt startet Börsenstar David Stadnyk mit unserer neuen Aktientip Codebase Ventures Inc. seinen nächsten großen Deal an der Börse und Sie sollten diese einzigartige Aktienchance nicht wieder verpassen. CEO von Codebase Ventures Inc. ist zur Zeit Börsenprofi George Tsafalas, die rechte Hand von Börsenstar David Stadnyk. Rasantes Wachstum durch Übernahmen ist das Erfolgsrezept von Börsenstar David Stadynk. Die ersten spektakulären Übernahmen im boomenden Blockchain- und Bitcoin-Sektor dürften daher nicht mehr lange auf Sicht warten lassen.

Wir rechnen in dem kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten für unseren Hot Stock Codebase Ventures Inc. Unternehmenskreisen zufolge plant Börsenstar David Stadnyk zusammen mit seiner rechten Hand George Tsafalas gleich mehrere spektakuläre Übernahmen wachstumsstarker Unternehmen aus dem boomenden Technologie-Sektor. Weitere spektakuläre Übernahmen sollen schon in Kürze folgen. Wir rechnen daher fest mit einer fundamentalen Neubewertung des Börsenmantels von Codebase Ventures Inc.. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Kursvervielfachung innerhalb weniger Tage mit unserem Bitcoin und Blockchain Hot Stock Codebase Ventures Inc.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren neuen Hot Stock Codebase Ventures Inc. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Aktientip auf 0,15 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von 417% für mutige und risikobereite Investoren mit unserem Aktientip. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir ein Kursziel von 0,25 EUR für unseren Hot Stock für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von 762% mit unserer Bitcoin und Blockchain Aktienempfehlung Codebase Ventures Inc. (ISIN CA19200Q1000 / WKN A2PEH6, Ticker: C5B, CSE: CODE). Nach Kursgewinnen von bis zu 1.871% mit Supreme Pharmaceuticals in nur zwei Jahren und bis zu 14.143% mit unserem Aktientip Friday Night startet Börsenstar David Stadnyk seinen nächsten großen Erfolgsdeal und Sie können von Beginn an dabei sein. Verpassen Sie die nächste Vervielfachungschance mit Börsenstar David Stadnyk nicht wieder.

Nächster Erfolgsdeal von Börsenstar David Stadnyk
Nach 1.871% mit Supreme Pharmaceuticals und 14.143% mit Fr
iday
Night
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48844/762.003.jpeg

Unser neuer Hot Stock 2019 Codebase Ventures Inc. (ISIN CA19200Q1000 / WKN A2PEH6, Ticker: C5B, CSE: CODE) ist der nächste große Deal von Börsenstar David Stadnyk. Börsenguru David Stadnyk ist der Vater des Börsenerfolges von Supreme Pharmaceuticals Inc. Die Aktien von Supreme Pharmaceuticals Inc. explodierten innerhalb von weniger als zwei Jahren um bis zu 1.871% von 0,069 EUR auf 1,36 EUR.

Die Aktien unseres Aktientips Friday Night explodierten nach dem Einstieg von Börsenstar David Stadnyk gar um sagenhafte 14.143% von 0,007 EUR auf in der Spitze 0,997 EUR. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde innerhalb von 18 Monaten ein Vermögen von bis zu 1.424.286 EUR. Jetzt startet Börsenstar David Stadnyk mit unserer neuen Aktientip Codebase Ventures Inc. seinen nächsten großen Deal an der Börse und Sie sollten diese einzigartige Aktienchance nicht wieder verpassen.

Unser neuer Hot Stock Codebase Ventures investiert vorbörslich in rasante wachsende Technologie-Unternehmen aus den Boombranchen Artificial Intelligence (Künstliche Intelligenz), neue Medien und Blockchain. Mit dem kürzlich erfolgten Investment in den heißen Börsenkandidaten Pressland sorgte unser neuer Hot Stock Codebase Ventures Inc für einen Paukenschlag.

Die Daten-Management-Plattform von Pressland sagt den Fake News in Sozialen Medien mit Hilfe von Artificial Intelligence und Natural Language Processing den Kampf an. Die Social Media-Giganten wie Facebook, Instagram, WhatsApp, Google, Youtube und Twitter stehen aufgrund der massenhaften Verbreitung von Fake News in der Dauerkritik und müssen Regulierungsmaßnahmen durch die Politik befürchten. Die innovative Daten-Management-Plattform von Pressland bekämpft Fake News erfolgreich.

Der in Kürze geplante Börsengang von Pressland dürfte bereits ein Vielfaches des aktuellen Börsenwertes unseres neuen Aktientips Codebase Ventures Inc. einspielen. Auch der geplante Börsengang des Entwicklers einer revolutionären Blockchain Arcology dürfte für sich alleine zum Company Maker für unseren Hot Stock 2019 Codebase Ventures Inc. entwickeln.

Auch der geplante Börsengang des Entwicklers einer revolutionären Blockchain Arcology dürfte für sich alleine zum Company Maker für unseren Hot Stock 2019 Codebase Ventures Inc. entwickeln. Weitere aktuelle Börsenkandidaten im Portfolio unseres neuen Hot Stock Codebase Ventures sind die Technologie-Plattformen ICO Ranker und Blockchain Ranker.

Rasantes Wachstum durch Übernahmen ist das Erfolgsrezept von Börsenstar David Stadnyk. Unternehmenskreisen zufolge sollen schon in Kürze weitere spektakuläre Deals in trockene Tücher gebracht werden.

Nach Kursgewinnen von bis zu 1.871% mit Supreme Pharmaceuticals in nur zwei Jahren und bis zu 14.143% mit unserem Aktientip Friday Night startet Börsenstar David Stadnyk seinen nächsten großen Erfolgsdeal und Sie können von Beginn an dabei sein. Verpassen Sie die nächste Vervielfachungschance mit Börsenstar David Stadnyk nicht wieder. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von bis zu 762% mit unserem neuen Hot Stock Codebase Ventures Inc. (ISIN CA19200Q1000 / WKN A2PEH6, Ticker: C5B, CSE: CODE).

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48844/762.004.jpeg

Börsenstar David Stadnyk startet seinen nächsten großen
Erfolgsdeal

Von 0,069 EUR auf 1,36 EUR in zwei Jahren
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48844/762.005.jpeg

Börse kann so einfach sein. Sie müssen lediglich rechtzeitig wissen, wann die Börsenstars ihren nächsten großen Erfolgsdeal starten. Börsenstar David Stadnyk ist ein erfolgreicher Serienunternehmer. Erfolgsunternehmer David Stadnyk verfügt über mehr als 25 Jahre erfolgreiche Börsenerfahrung. Für die von ihm gegründeten börsennotierten Unternehmen beschaffte der erfolgsverwöhnte Börsenveteran bereits Finanzmittel von über CAD 500 Mio.

Börsenguru David Stadnyk ist der Vater des Börsenerfolges von Supreme Pharmaceuticals Inc.. David Stadnyk war Präsident und CEO von Supreme Pharmaceuticals Inc., unterstütze das Unternehmen aber vor allem bei seinen Finanzierung von insgesamt über CAD 100 Mio. Die Aktien von Supreme Pharmaceuticals Inc. explodierten innerhalb von weniger als zwei Jahren um bis zu 1.871% von 0,069 EUR auf 1,36 EUR. Frühe Investoren konnten ihren Einsatz damit nahezu verzwanzigfachen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurden 197.101 EUR.

Die Aktien unseres Aktientips Friday Night explodierten nach dem Einstieg von Börsenstar David Stadnyk gar um sagenhafte 14.143% von 0,007 EUR auf in der Spitze 0,997 EUR. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde innerhalb von 18 Monaten ein Vermögen von bis zu 1.424.286 EUR.

Jetzt startet Börsenstar David Stadnyk mit unserem neuen Hot Stock Codebase Ventures Inc. seinen nächsten großen Erfolgsdeal und Sie sollten diese einzigartige Aktienchance nicht wieder verpassen.

Rasantes Wachstum durch Übernahmen ist das Erfolgsrezept von Börsenstar David Stadnyk. Unternehmenskreisen zufolge plant Börsenstar David Stadnyk gleich mehrere spektakuläre Übernahmen. Schon in Kürze soll Unternehmenskreisen zufolge der nächste Übernahmekandidat präsentiert werden. Weitere Übernahmen sollen schon in Kürze folgen. Die geplanten Börsengänge der Beteiligungen Pressland und Arcology dürften für eine fundamentale Neubewertung unseres Aktientips Codebase Ventures Inc. sorgen.

Weitsichtige Investoren sollten sich jedoch schon jetzt positionieren. Nach Kursgewinnen von bis zu 1.871% mit Supreme Pharmaceuticals in nur zwei Jahren und bis zu 14.143% mit unserem Aktientip Friday Night startet Börsenstar David Stadnyk seinen nächsten großen Erfolgsdeal und Sie können von Beginn an dabei sein. Verpassen Sie die nächste Vervielfachungschance mit Börsenstar David Stadnyk nicht wieder. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von bis zu 762% mit unserem neuen Hot Stock Codebase Ventures Inc. (ISIN CA19200Q1000 / WKN A2PEH6, Ticker: C5B, CSE: CODE).

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48844/762.006.jpeg

Hot Stock 2019 – Strong Outperformer – Kursziel 24M 0,25
EUR – 762%
Kurschance

Die nächste Vervielfachungschance mit Börsenstar David Sta
dnyk
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48844/762.007.jpeg

Unser neuer 762% Cannabis und Blockchain Hot Stock Codebase Ventures Inc. (ISIN CA19200Q1000 / WKN A2PEH6, Ticker: C5B, CSE: CODE) meldet heute Morgen ein Investment von 4 Mio. $ in den Europäischen Cannabis Börsenneuling World High Life PLC. „Wir sehen den britischen Markt für CBD und medizinisches Cannabis dort wo er in Canada vor fünf bis sieben Jahren stand“ freut sich Börsenstar Zach Stadnyk, Präsident von Code Cannabis auf die großartige Zukunft seines neuen Cannabis Investments. World High Life PLC hat erst vor wenigen Tagen den Börsengang an der Londoner NEX Exchange durchgeführt und strebt in Kürze ein Listing an der Frankfurter Börse an. Der britische Markt für CBD werde bis zum Jahr 2025 auf eine Milliarde Pfund wachsen. Der Markt für medizinisches Cannabis solle bis 2028 gar auf 58 Milliarden Pfund explodieren. Nach Kursgewinnen von bis zu 50.000% mit Aurora Cannabis und 294.900% mit Canopy Growth in Kanada stehen Europäischen Cannabis-Aktien nun vergleichbare Kursgewinne bevor. Die Aktien unseres Cannabis Aktientips Codebase Ventures Inc. dürften heute mit einer Kursrallye auf die hoch erfreuliche Nachricht reagieren. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Cannabis Hot Stock Codebase Ventures Inc. erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Erst vor wenigen Tagen hat unser Cannabis und Blockchain Aktientip Codebase Ventures Inc. die Unterzeichnung der definitiven Vereinbarung zur Übernahme der 1,96 Mio. Quadratfuß großen Hanffarm in New Berlin, New York, USA gemeldet. Mit Vollzug der spektakulären Übernahme ist unser Cannabis Aktientip Codebase Ventures Inc. mit lediglich 3,86 EUR pro Quadratfuß CBD-Produktionsfläche bewertet. Cannabis-Riese Aurora Cannabis kommt bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 4,6 Mio. Quadratfuß auf einen Börsenwert von 5,47 Milliarden EUR. Das entspricht einer Bewertung von 1.189 EUR pro Quadratfuß – rund 308 mal teurer als bei unserem neuen Pot Hot Stock Codebase Ventures Inc. Cannabis-Gigant Canopy Growth bringt bei einer lizensierten Cannabis-Anbaufläche von 5,6 Mio. Quadratfuß gar einen Börsenwert von 8,59 Milliarden EUR auf die Börsenwaage. Das entspricht einer Bewertung von 1.534 EUR pro Quadratfuß – rund 397 mal so teuer als bei unserem neuen Cannabis Aktientip Codebase Ventures Inc. Unser neuer Cannabis Hot Stock Codebase Ventures Inc. hat zudem bereits weitere Cannabis-Übernahmen in Europa und UK angekündigt. Erst vor wenigen Tagen meldete unser Cannabis und Blockchain Hot Stock die sensationelle Verpflichtung von Cannabis Börsenstar Zach Stadnyk zum neuen President und CEO seiner Cannabis Tochtergesellschaft Code Cannabis Inc. Börsenstar Zach Stadnyk war zuvor bei unserem Cannabis Aktientip FSD Pharma verantwortlich für den Bereich Investor Relations und Corporate Finance und damit maßgeblich für den rasanten Kursanstieg von 900% innerhalb von nur drei Monaten. Zuvor führte Börsenstar Zack Stadnyk als Investor Relations Manager Supreme Cannabis zu Kursgewinnen von über 1.871% innerhalb von nur zwei Jahren. Als Berater führte Erfolgsinvestor Zack Stadnyk unseren Cannabis Aktientip 1932 Industries (vormals Frida Night) zu sagenhaften Kursgewinnen von bis zu 14.143% innerhalb eines Jahres. Unser Blockchain und Cannabis Aktientip Codebase Ventures Inc. hat zudem in die auf Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen basierende Blockchain der Zukunft Arcology investiert. Die Verarbeitungsgeschwindigkeit der auf Maschinellem Lernen und Künstlicher Intelligenz basierenden Arcology Blockchain soll von derzeit 100.000 auf 1 Millionen Transaktionen pro Sekunde ausgebaut werden. Das wäre bis zu 50.000 mal schneller als beim Blockchain-Schwergewicht Ethereum. Ethereum bringt derzeit eine Marktkapitalisierung von 17,7 Milliarden Euro auf die Börsenwaage – das ist rund 2.341 mal mehr als der aktuelle Börsenwert unseres Cannabis und Blockchain Aktientips Codebase Ventures Inc. Mit seiner unerreichten Verarbeitungsgeschwindigkeit dürfte Arcology zur gefragten Blockchain für Smart Contacts aller erdenklichen Branchen aufsteigen. Die Aktien unseres Cannabis und Blockchain Aktientips haben den mittelfristigen Abwärtstrend kraftvoll nach oben durchstoßen und ein starkes Kaufsignal der Chartanalyse generiert. Unser Blockchain und Cannabis Aktientip Codebase Ventures Inc. ist zuletzt unter massiv angestiegenen Handelsumsätzen der Ausbruch über den mittelfristigen Abwärtstrend nach oben gelungen – ein massives Kaufsignal der Chartanalyse für unseren Blockchain und Pot Hot Stock Codebase Ventures Inc. Zudem plant unser Bitcoin und Cannabis Hot Stock Codebase Ventures Inc. Unternehmenskreisen zufolge in den kommenden Wochen weitere Übernahmen im Bitcoin-Sektor sowie in der boomenden Cannabis-Branche. Unser Blockchain Hot Stock Codebase Ventures Inc. ist der nächste große Deal von Börsenstar David Stadnyk. Börsenguru David Stadnyk ist der Vater des Börsenerfolges von Supreme Pharmaceuticals Inc. Die Aktien von Supreme Pharmaceuticals Inc. explodierten innerhalb von weniger als zwei Jahren um bis zu 1.871% von 0,069 EUR auf 1,36 EUR. Die Aktien unseres Aktientips Friday Night explodierten nach dem Einstieg von Börsenstar David Stadnyk gar um sagenhafte 14.143% von 0,007 EUR auf in der Spitze 0,997 EUR. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde innerhalb von 18 Monaten ein Vermögen von bis zu 1.424.286 EUR. Jetzt startet Börsenstar David Stadnyk mit unserer neuen Aktientip Codebase Ventures Inc. seinen nächsten großen Deal an der Börse und Sie sollten diese einzigartige Aktienchance nicht wieder verpassen. Nach Kursgewinnen von bis zu 1.871% mit Supreme Pharmaceuticals in nur zwei Jahren und bis zu 14.143% mit unserem Aktientip Friday Night startet Börsenstar David Stadnyk seinen nächsten großen Erfolgsdeal und Sie können von Beginn an dabei sein. Verpassen Sie die nächste Vervielfachungschance mit Börsenstar David Stadnyk nicht wieder. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von bis zu 762% mit unserem neuen Hot Stock Codebase Ventures Inc. (ISIN CA19200Q1000 / WKN A2PEH6, Ticker: C5B, CSE: CODE).

Börse kann so einfach sein. Sie müssen lediglich rechtzeitig wissen, wann die Börsenstars ihren nächsten großen Erfolgsdeal starten. Börsenguru David Stadnyk ist der Vater des Börsenerfolges von Supreme Pharmaceuticals Inc. Die Aktien von Supreme Pharmaceuticals Inc. explodierten innerhalb von weniger als zwei Jahren um bis zu 1.871% von 0,069 EUR auf 1,36 EUR. Die Aktien unseres Aktientips Friday Night explodierten nach dem Einstieg von Börsenstar David Stadnyk gar um sagenhafte 14.143% von 0,007 EUR auf in der Spitze 0,997 EUR. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde innerhalb von 18 Monaten ein Vermögen von bis zu 1.424.286 EUR. Jetzt startet Börsenstar David Stadnyk mit unserer neuen Aktientip Codebase Ventures Inc. seinen nächsten großen Deal an der Börse und Sie sollten diese einzigartige Aktienchance nicht wieder verpassen. CEO von Codebase Ventures Inc. ist zur Zeit Börsenprofi George Tsafalas, die rechte Hand von Börsenstar David Stadnyk. Rasantes Wachstum durch Übernahmen ist das Erfolgsrezept von Börsenstar David Stadynk. Die ersten spektakulären Übernahmen im boomenden Blockchain- und Bitcoin-Sektor dürften daher nicht mehr lange auf Sicht warten lassen.

Wir rechnen in dem kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten für unseren Hot Stock Codebase Ventures Inc. Unternehmenskreisen zufolge plant Börsenstar David Stadnyk zusammen mit seiner rechten Hand George Tsafalas gleich mehrere spektakuläre Übernahmen wachstumsstarker Unternehmen aus dem boomenden Technologie-Sektor. Weitere spektakuläre Übernahmen sollen schon in Kürze folgen. Wir rechnen daher fest mit einer fundamentalen Neubewertung des Börsenmantels von Codebase Ventures Inc.. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Kursvervielfachung innerhalb weniger Tage mit unserem Bitcoin und Blockchain Hot Stock Codebase Ventures Inc.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren neuen Hot Stock Codebase Ventures Inc. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Aktientip auf 0,15 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von 417% für mutige und risikobereite Investoren mit unserem Aktientip. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir ein Kursziel von 0,25 EUR für unseren Hot Stock für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von 762% mit unserer Bitcoin und Blockchain Aktienempfehlung Codebase Ventures Inc. (ISIN CA19200Q1000 / WKN A2PEH6, Ticker: C5B, CSE: CODE). Nach Kursgewinnen von bis zu 1.871% mit Supreme Pharmaceuticals in nur zwei Jahren und bis zu 14.143% mit unserem Aktientip Friday Night startet Börsenstar David Stadnyk seinen nächsten großen Erfolgsdeal und Sie können von Beginn an dabei sein. Verpassen Sie die nächste Vervielfachungschance mit Börsenstar David Stadnyk nicht wieder.

Ausführliche Informationen zu Codebase Ventures Inc.

Ausführliche Informationen zu Codebase Ventures Inc. ( ISIN CA19200Q1000 / WKN A2PEH6, Ticker: C5B, CSE: CODE) erhalten Sie auf der Unternehmens-Website:

www.codebase.ventures/

Einschätzung
Strong Outperformer
Kursziele
Kursziel 12M: 0,15 EUR
Kurschance: 417%
Kursziel 24M: 0,25 EUR
Kurschance: 762%

Stammdaten
ISIN: CA19200Q1000
WKN: A2PEH6
Ticker: C5B
CSE: CODE

Kursdaten
Kurs: 0,029 EUR
52W Hoch: 0,080 EUR
52W Tief: 0,010 EUR

Aktienstruktur
Aktienanzahl: 260,61 Mio.
Market Cap (): 7,56 Mio.

Chance / Risiko
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48844/762.008.png

Interessenkonflikte
Es liegen Interessenskonflikte nach §34 WpHG vor. Bitte lesen Sie dazu unseren Disclaimer.
Risiken

Wie jedes Investment in Unternehmen unterliegt auch das Investment in Codebase Ventures Inc. dem Totalverlust-Risiko.

Aufgrund des niedrigen Aktienkurses unterliegen die Aktien von Codebase Ventures Inc. starken Kursschwankungen. Mögliche Aktienorders sollten Investoren daher unbedingt streng limitieren.

Codebase Ventures Inc. befindet sich noch in einem sehr frühen Unternehmensstadium und generiert derzeit noch geringe Umsätze. Scheitert das Management mit seinem Businessplan, dann droht schlimmstenfalls der Totalverlust für die Aktionäre der Codebase Ventures Inc.

Die Aktien von Codebase Ventures Inc. sind in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet. Den großen Chancen stehen daher auch erhebliche Risiken gegenüber. Wer in börsennotierte Start-ups investiert, der sollte für den schlimmsten Fall auch mit einem möglichen Totalverlust rechnen.

Börse ist keine Einbahnstraße. Das Investment in Aktien der Codebase Ventures Inc. unterliegt wie jedes andere Aktieninvestment auch dem Kursänderungsrisiko. Investoren in Aktien der Codebase Ventures Inc. müssen daher jederzeit damit rechnen, dass es zu starken Kursschwankungen und mithin auch zu starken Kursabschlägen kommen kann. Starken Kurssteigerungen können starke Kursverluste folgen. Vor Kursrückschlägen sind Aktionäre generell nicht gefeit. Gegen mögliche Kursverluste sichern Sie sich am besten durch ein Stop-Loss-Limit ab.

Die Expansion und die Weiterentwicklung der Platform der Codebase Ventures Inc. ist kapitalintensiv. Für das künftige Unternehmenswachstum benötigt Codebase Ventures Inc. zusätzliches Kapital. Die Aufnahme von frischem Eigenkapital sorgt für Verwässerung der Altaktionäre. Diese könnte den Aktienkurs der Codebase Ventures Inc.-Aktie zumindest zeitweise belasten.

Diese Publikation enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die durch Formulierungen wie ‚erwarten‘, ‚wollen‘, ‚antizipieren‘, ‚beabsichtigen‘, ‚planen‘, ‚glauben‘, ‚anstreben‘, ‚einschätzen‘, ‚werden‘ oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf den heutigen heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der Codebase Ventures Inc. tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die Codebase Ventures Inc. und die aktiencheck.de AG übernehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte auch unbedingt unseren nachfolgenden Disclaimer.

Interessenkonflikte

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.

Die Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter sind Aktionäre der Codebase Ventures Inc. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von eigenen Aktienbeständen in der Codebase Ventures Inc. zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.

Disclaimer

Diese Publikation wurde durch Herrn Stefan Lindam, Vorstand und Redakteur der aktiencheck.de AG, erstellt. Die hierin geäußerten Ansichten stellen ausschließlich die Ansichten des Redakteurs und der aktiencheck.de AG dar. Die aktiencheck.de AG ist nicht berechtigt, eine Zusicherung oder Gewähr im Namen der Codebase Ventures Inc. oder anderer in dieser Publikation genannter Unternehmen abzugeben, noch dürfen in diesem Dokument enthaltene Informationen oder Meinungen als von Codebase Ventures Inc. autorisiert oder gebilligt angesehen werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen können ohne vorherige Ankündigung jederzeit geändert werden.

Diese Publikation stellt nur die persönliche Meinung des Redakteurs dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.

Diese Publikation stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere dar und ist nicht Teil eines solchen und keine Aufforderung für ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren und ist nicht in diesem Sinne auszulegen; noch darf sie oder ein Teil davon als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden. Eine Entscheidung im Zusammenhang mit einem voraussichtlichen Verkaufsangebot für Wertpapiere von der Codebase Ventures Inc. sollte ausschließlich auf der Grundlage von Informationen in Prospekten oder Angebotsrundschreiben getroffen werden, die in Zusammenhang mit einem solchen Angeboten herausgegeben werden.

Die Verfasser dieser Publikation stützen sich auf als zuverlässig und genau geltende Quellen und haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten Fakten und dargestellten Meinungen angemessen und zutreffend sind. Gleichwohl sind die in diesem Dokument enthaltenen Informationen von der aktiencheck.de AG nicht gesondert geprüft worden, daher übernimmt die aktiencheck.de AG für die Angemessenheit, Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen sowie für Übersetzungsfehler keine Haftung oder Gewährleistung – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen sowie für redaktionelle Versehen in Form von Schreibfehlern, Übersetzungsfehlern, falschen Kursangaben o.ä. wird ebenfalls keine Haftung übernommen. Wir übernehmen auch keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die angedeuteten Kursziele erreicht werden. Weder die aktiencheck.de AG noch die Codebase Ventures Inc. übernehmen eine Haftung für Schäden, die auf Grund der Nutzung dieses Dokumentes oder seines Inhaltes oder auf andere Weise in diesem Zusammenhang entstehen.

Wir geben zu bedenken, dass Investments in Aktien grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

Diese Dokumentation ist Ihnen lediglich zur Information zugegangen. Sie darf zu keinem Zweck vollständig oder teilweise nachgedruckt, vervielfältigt, veröffentlicht oder an andere Personen weitergegeben werden.
Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solche Staaten verbreitet werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangt sind, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada oder Japan ist untersagt.

Diese Publikation darf, sofern sie im UK vertrieben wird, nur solchen Personen zugänglich gemacht werden, die im Sinne des Financial Services Act 1986 als ermächtigt oder befreit gelten, oder Personen gemäß Definition in § 9 (3) des Financial Services Act (Investment Advertisement) (Exemptions) Erlass 1988 (in geänderter Fassung), und darf anderen Personen oder Personengruppen weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder direkt noch indirekt in die USA oder an US-Amerikaner übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen nicht nach Kanada ausgeführt, noch in Kanada oder an kanadische Personen verteilt werden, es sei denn, einschlägige Regularien seien anwendbar und würden dies erlauben. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder nach Japan ausgeführt werden noch in Japan oder an japanische Staatsbürger, die außerhalb Japans leben, verteilt werden. Personen, die diese Publikation erhalten, sollten sich über alle Einschränkungen informieren und diese beachten. Werden diese Restriktionen nicht beachtet, kann dies als Verstoß gegen US-amerikanische oder kanadische Wertpapiergesetze oder die Wertpapiergesetze anderer Gerichtsbarkeiten oder Länder gewertet werden.

Ohne unser Obligo. Wir behalten uns vor, unsere Einschätzung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Vervielfältigungen, insbesondere Kopien und Nachdrucke, sind nur mit schriftlicher Genehmigung der aktiencheck.de AG gestattet. Die Weiterverbreitung in elektronischen Medien ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Herausgeber gestattet. Diese Publikation stützt sich in ihrer Berichterstattung auf eigene Einschätzungen. Beiträge von Gastautoren werden kenntlich gemacht. Als Quellen dienen internationale Nachrichtenagenturen, Zeitungen und Zeitschriften, eigene Recherchen, Veranstaltungen und Unternehmensgespräche. Trotz sorgfältiger Prüfung übernimmt die aktiencheck.de AG keine Haftung für Verzögerungen, Irrtümer, Unterlassungen oder Übersetzungsfehler. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Vor einer Wertpapierdisposition wenden Sie sich bitte an Ihren Bankberater oder Vermögensverwalter. (16.09.2019/ac/a/a)

Impressum

Bildnachweis: www.shutterstock.com

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Redaktionelle Besprechung, erstellt von der aktiencheck.de AG.
Die aktiencheck.de AG hat eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung dieser redaktionellen Besprechung getroffen.

Kontakt:
aktiencheck.de AG
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Web: www.aktiencheck.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Deutschland

email : info@aktiencheck.de

Pressekontakt:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg

email : info@aktiencheck.de

Chemesis International Inc. berichtet über die Ergebnisse der Installation seiner VividGro-LED-Beleuchtung

Die Chemesis-Tochter Natural Ventures hat VividGro-LED-Beleuchtungskörper installiert und konnte die Anbaukapazität ihrer Betriebsanlage verdoppeln sowie die Energiekosten um 40 % senken

16. September 2019, Vancouver, BC – Chemesis International Inc. (CSE: CSI) (OTC: CADMF) (FRA: CWAA) (das Unternehmen oder Chemesis) ist stolz darauf bekannt geben zu können, dass die Installation der VividGro-LED-Beleuchtung sowie der Einrichtungen zur Kontrolle und Steuerung der klimatischen Bedingungen im Cannabisanbaubetrieb Natural Ventures in Puerto Rico nunmehr abgeschlossen ist. Dank dem bereits angekündigten Partnerschaftsabkommen ist es dem Unternehmen gelungen, seine Anbaufläche zu verdoppeln und den Energie- und Kostenbedarf des Betriebs drastisch zu senken. Die während der Installation von VividGro durchgeführten detaillierten Aufzeichnungen sind Teil einer Fallstudie. Die Ergebnisse können hier eingesehen werden.

Das LED-Beleuchtungssystem und die Einrichtungen zur Kontrolle und Steuerung der klimatischen Bedingungen entsprechen dem Stand der Technik und wurden gemeinsam installiert, um eine zentrale Steuerung des Anbaubetriebs sicherzustellen. Die Steuerungseinrichtungen ermöglichen es den Betreibern, Temperatur, Feuchtigkeit, Beleuchtung sowie weitere wichtige Parameter für die Sicherstellung optimaler Anbaubedingungen automatisch anzupassen.

Chemesis konnte seine Produktion und Effizienz steigern und gleichzeitig seine Anbaukosten drastisch senken. Neben der heimischen Produktion erweitert das Unternehmen seinen Betrieb auch in Richtung eines internationalen Vertriebs von CBD-Produkten auf Hanfbasis.

Die Installation der VividGro-Systeme hat es dem Unternehmen ermöglicht, seinen Unternehmenswert im Sinne der Aktionäre in vielerlei Hinsicht direkt zu steigern, meint Chief Executive Officer Edgar Montero. Natural Ventures konnte seine Kosten senken, den Anlagewert erhöhen und eine Optimierung in Bezug auf Konsistenz, Qualität und Anbaufläche erreichen. Indem Chemesis seine Kunden durch den Einsatz modernster Produktionsprozesse und -methoden mit Produkten in Premiumqualität beliefert, wird das Unternehmen auch weiterhin zu einer Optimierung des Shareholder Value beitragen.

Für das Board of Directors:
Edgar Montero
CEO & Director

Über Chemesis International Inc.

Chemesis International Inc. ist ein vertikal integrierter US-amerikanischer Anbieter in mehreren Bundesstaaten mit internationalen Betrieben in Puerto Rico und Kolumbien.
Das Hauptaugenmerk des Unternehmens ist auf eine bedachte Kapitalzuteilung gerichtet, um sicherzustellen, dass es beim Eintritt in neue Märkte seinen Vorteil als Pionierunternehmen aufrechterhält und sich durch den Einsatz von Ressourcen auf Märkten mit großen Möglichkeiten von anderen abhebt. Das Unternehmen betreibt ein Portfolio an Marken, die auf eine große Gemeinschaft von Cannabiskonsumenten ausgerichtet sind, wobei der Schwerpunkt auf Qualität und Konsistenz liegt.

Chemesis verfügt über Anlagen in Puerto Rico und Kalifornien und ist im Begriff, eine GMP-zertifizierte Anlage in Kolumbien zu errichten. Die Betriebe von Chemesis in Puerto Rico sind für eine Anbaufläche von 100.000 Quadratfuß und eine Produktionsfläche von 35.000 Quadratfuß lizenziert. Das Unternehmen befindet sich in einer günstigen Lage, um zusätzliche Lizenzen in wettbewerbsintensiven, leistungsorientierten US-Bundesstaaten zu erhalten, und wird sein Profil weiter ausbauen, um sicherzustellen, dass es seinen Vorteil als Pionierunternehmen aufrechterhält.

Über Happy Tea Inc.
Happy Tea nutzt die Beziehungen des Managements zu wichtigen globalen Einflussnehmern, Botschaftern und Vertriebspartnern, um eine der aufregendsten CBD-Marken zu schaffen. Happy Tea hat seine Online-Reichweite in nur sechs Monaten auf über 60.000 Instagram-Follower gesteigert und verzeichnet etwa zwei Millionen Impressions pro Tag. Happy Tea befindet sich angesichts einer klaren Verkaufsstrategie für digitalen Online-Marketingvertrieb, Einzelhandel und internationalen Vertrieb in einer Phase des intensiven Wachstums. Das Managementteam nutzt die frühere Erfahrung eines Abnehmtee-Unternehmens mit einem Jahresumsatz von 20 Millionen US-Dollar bei der Gründung des führenden CBD-Tee-Unternehmens Happy Tea. Happy Tea arbeitet an einem Börsengang im Jahr 2020.

Ansprechpartner für Anleger:
investors@happytea.com
1 (336) 935-9157
Investor Relations:
ir@chemesis.com
1 (604) 398-3378

Social Media:
Chemesis.facebook
Chemesis.twitter
Chemesis.instagram
DesertZen.instagram
GreenSpiritRX

Zukunftsgerichtete Informationen:

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, welche sich auf Aussagen zur Geschäftstätigkeit, zu den Produkten und zu den Zukunftsplänen des Unternehmens, zu den vom Unternehmen angebotenen Produkten sowie seine Vertriebs- und Marketingstrategien beziehen. Das Unternehmen ist zwar der Ansicht, dass diese in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind; es kann jedoch nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen werden. Die Leser werden davor gewarnt, sich bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen sind mit Risiken und Unsicherheiten behaftet, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Entwicklungen erheblich von jenen abweichen, die in diesen Aussagen in Betracht gezogen wurden. Unter anderem zählt dazu auch das Risiko, dass die Produkte und Pläne des Unternehmens von den Ausführungen in dieser Pressemeldung abweichen bzw. dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, seine Geschäftspläne wie erwartet umzusetzen. Das Unternehmen lehnt jegliche Verpflichtung bzw. Absicht zur Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung ausdrücklich ab, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Obwohl das Unternehmen die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen für angemessen hält, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen werden. Es wird auch kein Bezug zur Gewinnsituation auf Basis der gemeldeten Umsätze hergestellt. Die Aussagen in dieser Pressemeldung gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung.

Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Chemesis International Inc.
2710-200 Granville Street
V6C 1S4 Vancouver, BC
Kanada

Pressekontakt:

Chemesis International Inc.
2710-200 Granville Street
V6C 1S4 Vancouver, BC

Jadar erwirbt Goldprojekt Yanamina und berichtet über aktuellen Stand im Lithiumprojekt Vranje-South

Wichtigste Eckdaten
– Jadar erwirbt das fortgeschrittene Goldprojekt Yanamina in der Provinz Ancash in Peru.
– Yanamina beinhaltet ein zutage tretendes epithermales Goldvorkommen mit einer bestehenden Ressource von mehr als 200.000 Unzen Gold.
– Der anfängliche Kaufpreis ist im Verhältnis zum Potenzial des Projekts minimal.
– Yanamina bietet auch ein bedeutendes Explorationspotenzial durch mögliche Erweiterungen in der Tiefe und in lateraler Richtung sowie ein bedeutendes verworfenes Erweiterungsziel in der Tiefe.
– Jadar befindet sich in den letzten Vorbereitungen für das erste Bohrprogramm im Lithiumprojekt Vranje-South in Serbien.

16. September 2019, Jadar Lithium Limited positioniert sich, um mit einer strategischen Investition in der aussichtreichen Verwerfungszone Ancash, einer etablierten Goldregion in Peru, den globalen Goldmarkt zu erschließen, damit es seine österreichischen und serbischen Lithiumprojekte mithilfe der rekordverdächtigen Goldpreise und Investmentaktivitäten voranbringen kann. Non-Executive Chairman Luke Martino sagte dazu:

Das Goldprojekt Yanamina stellt eine seltene Gelegenheit für den Erwerb eines so fortgeschrittenen Goldprojekts mit Explorationspotenzial und dem Potenzial für die kurzfristige Produktion zu minimalen Anschaffungspreis dar.

Das Projekt bietet den Aktionären eine ausgewogene Diversifizierung der fortgeschrittenen Lithiumprojekte des Unternehmens in Serbien, Vranje-South und Rekovac, und seiner Lithiumprojekte in Östereich und ermöglicht ihnen einen kostengünstige Beteiligung an einem Goldprojekt in dem derzeit starken Klima für dieses Metall.

Jadar Lithium Limited (ASX; JDR) (Jadar Lithium oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen ein Termsheet für den Erwerb des Goldprojekts Yanamina (Yanamina oder das Projekt) in der Region Ancash im Norden Perus unterzeichnet hat.

Erwerb des Goldprojekts Yanamina
Das Goldprojekt Yanamina beherbergt eine zutage tretende epithermale abgeleitete und angezeigte Goldressource im Umfang von über 200.000 Unzen Gold mit zusätzlichem bedeutendem Explorationspotenzial.

Das Projekt wird von Wealth Minerals Limited (Wealth Minerals), einem an der TSX notierten kanadischen Unternehmen, im Gegenzug für 100.000 US-Dollar in bar, eine NSR-Lizenzgebühr (Net Smelter Royalty) von 1,0 % und die Übernahme von produktionsbedingten Meilensteinzahlungen in Höhe von 8,0 Millionen US-Dollar sowie weitere NSR-Lizenzgebühren von 3,0 % erworben (siehe Anhang 1). Das Unternehmen wird eine Platzierung in Höhe von 380.000 Dollar zum Preis von 0,009 Dollar durchführen, um den Erwerb zu finanzieren, die für das Projekt vorliegenden Daten zu prüfen und eine wirtschaftliche Studie anzufertigen. Damit sollen die Arbeiten ermittelt werden, die erforderlich sind, um das Projekt so schnell wie möglich in Produktion zu bringen. Die Platzierung wird unter Bezugnahme auf die Platzierungskapazität des Unternehmens gemäß Listing Rule 7.1 erfolgen.

Der Erwerb bedarf im Einklang mit Listing Rule 11.1.2 der Zustimmung der Aktionäre und der entsprechende Antrag wird den Aktionären auf der Hauptversammlung des Unternehmens vorgelegt.

Das Projekt ist seit 2012 inaktiv und bietet Jadar eine fortgeschrittene Gelegenheit zur Goldproduktion, um die aussichtsreichen Lithiumprojekte des Unternehmens in Serbien und Österreich zu ergänzen.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48839/2019-09-XX_JDR_ASX_Ann_Yanamina Gold Project (FINAL)_vollständig_DE_PRCOM.001.jpeg

Abbildung 1: Lageplan des Goldprojekts Yanamina

Über das Goldprojekt Yanamina

Geologie
Das Goldprojekt Yanamina befindet sich in einem regionalen, nach Norden streichenden Gürtel aus komplex gefalteten und stark verworfenen marinen Sedimenten aus dem späten Mesozoikum, die von Batholithen unterschiedlicher Zusammensetzungen aus dem Tertiär durchdrungen wurden. Die ältesten Gesteine der Region sind Quarzite und Schiefer aus der Kreidezeit.

Die wichtigste Struktur der Region ist der Yungay-Grabenbruch, der sich Richtung Norden durch die Region zieht. Er wurde in Streichrichtung über nahezu 100 Kilometer verfolgt. Der östliche Rand des Yungay-Grabenbruchs ist von der Verwerfungszone Ancash gekennzeichnet; sie beherbergt das Goldprojekt Yanamina.

Die intensive strukturelle Deformation, die mit der Entstehung des Yungay-Grabenbruches und der Verwerfung Ancash in Zusammenhang steht, bot Leitungen für goldhaltige hydrothermale Lösungen, die zur Entstehung einer Reihe von Goldvorkommen und -lagerstätten in der Region führten.

Die Mineralisierung und Alteration im Goldprojekt Yanamina ist Ausdruck eines typischen epithermalen Goldsystems mit geringer Sulfidierung.

Zugang
Zugang zum Goldprojekt Yanamina besteht mit Allradfahrzeugen; das Projekt befindet sich 16 Kilometer östlich des Dorfes Caraz, das in der Pufferzone rund um den Nationalpark Huascaran gelegen ist. Ein kleiner Teil des Projektgebiets mit etwa 28 Hektar Grundfläche befindet sich innerhalb der Grenzen des Nationalparks; dies hat aber keine Auswirkungen auf die bestehende Ressource oder etwaige Bergbautätigkeiten.

Frühere Explorationen
Im Goldprojekt Yanamina wurden seit dem 17. Jahrhundert handwerkliche Bergbauarbeiten verzeichnet, als portugiesische Bergarbeiter kleine Taschen mit hochgradiger Goldmineralisierung im Bereich der aktuellen Ressource abbauten. Dieser Abbau erfolgte durch kleine Gruben; hierzu gibt es keine Produktionsaufzeichnungen.

Die ersten modernen aufgezeichneten Explorationen im Projekt wurden 1994 von Arequipa Resources absolviert. Dieses Unternehmen führte im Laufe von zwei Jahren eingehende geologische Kartierungen, Probenahmen an der Oberfläche sowie 60 Diamantbohrlöcher über insgesamt 2.179,18 Meter durch.

Im April 2006 erwarb das an der ASX notierte Unternehmen Latin Gold Limited (Latin Gold) über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Golden Eagle Resources Peru SAC eine Beteiligung von 100 % am Projekt und führte anschließend eingehende Kartierungen der Geologie und der Alteration, Schlitzprobenahmen, begrenzte Probenahmen in Stollen, eine Digitalisierung der historischen und aktuellen Datenbank sowie 25 zusätzliche Diamantbohrlöcher über insgesamt 1.468 Meter durch.

Laut Latin Gold bestätigten die Bohrungen die Geologie und die eingesprengte epithermale Gold- und Silbermineralisierung, die stellenweise in Ausbissen zutage tritt. Latin Gold meldete zudem, dass die Goldmineralisierung in einem Großteil der Bohrlöcher durchteuft wurde und die starke Kontinuität in Streichrichtung belegt wurde.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48839/2019-09-XX_JDR_ASX_Ann_Yanamina Gold Project (FINAL)_vollständig_DE_PRCOM.002.jpeg

Abbildung 2: Bohrplatten und handwerkliche Abbaubereiche im Goldprojekt Yanamina
Im Anschluss an das Explorationsprogramm 2006 gab Latin Gold zwei zeitgleiche unabhängige JORC-konforme Ressourcenschätzungen für das Projekt (Anmerkung: vor Einführung von JORC Code 2012) in Auftrag und führte von 2007 bis 2010 zwei Vormachbarkeitsstudien durch, die ebenfalls verschiedenene metallurgische Untersuchungen, die Planung von Verarbeitungskreisläufen und Finanzanalysen beinhalteten. Latin Gold veröffentlichte die Ergebnisse im Juni 2007 und März 2008.
(siehe Mitteilungen unter www.asx.com.au/asxpdf/20070607/pdf/312v1tvmyxr5vr.pdf und
www.asx.com.au/asxpdf/20080404/pdf/318dw35ybfgbgb.pdf)

Latin Gold berichtete, dass die Mineralisierungshülle in nordwestlicher Richtung nicht begrenzt wurde, und empfahl die Durchführung weiterer Bohrungen, um diese mögliche Erweiterung ebenso wie eine porphyrische Quelle in der Tiefe zu erkunden.

Darüber hinaus wies das Unternehmen auf das Potenzial für eine mögliche nach unten verworfene Erweiterung der mineralisierten Zone am Fuße des Hügels unter der alluvialen Deckschicht hin (siehe Abbildung 3). Diese Einschätzung beruhte auf Hinweisen im Feld, dass die aktuelle Oberfläche der mineralisierten Zone eine Verwerfungsebene ist.

Das Bohrprogramm von Latin Gold ließ auch die Möglichkeit einer größeren Tonnage im Nordwesten der Ressource erkennen, wo die Grenze der Mineralisierungszone noch offen ist. Leider war es Latin Gold aufgrund der begrenzten Leistungsfähigkeit des Diamantbohrgeräts, das im Rahmen des Programms eingesetzt wurde, nicht möglich, diese mögliche Erweiterung, die porphyrische Quelle in der Tiefe oder das bedeutende Potenzial einer möglichen verworfenen Erweiterung der zutage tretenden Mineralisierung am Fuße des Hügels unter der alluvialen Deckschicht umfassend zu erproben.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48839/2019-09-XX_JDR_ASX_Ann_Yanamina Gold Project (FINAL)_vollständig_DE_PRCOM.003.jpeg

Abbildung 3: Querschnitt des Goldprojekts Yanamina mit der mineralisierten Hülle und des verworfenen Erweiterungsziels

Latin Gold verkaufte das Projekt 2011 an Coronet Metals Inc. (Coronet), einem an der TSXV notierten Unternehmen. Coronet führte daraufhin eine umfassende Prüfung des Projekts durch, was zur Erstellung einer NI 43-101-konformen Ressourcenschätzung und einer wirtschaftlichen Erstbewertung führte. Der NI 43-101-konforme Bericht wurde am 28. Februar 2011 veröffentlicht und ist in Anlage 3 beigelegt.

Die von Coronet durchgeführte NI 43-101-konforme Studie wies unter Anwendung eines Cutoff-Werts von 0,5 g/t Au angezeigte und abgeleitete Ressourcen im Umfang von 4.801.900 Tonnen mit 1,34 g/t Au aus.

Cutoff-Weangezeigte Resabgeleitete Ressinsgesamt
rt source ource

g/t Tonnen Au Tonnen Au g/t: Tonnen Au g/t
g/t:

0,5 1.566.91,65 3.235.001,19 4.801.901,34
00 0 0

Das Unternehmen hält diese historischen Schätzungen für wesentlich und relevant für die Entscheidung des Unternehmens für den Erwerb des Projekts Yanamina. Für das Projekt steht eine bedeutende Datenbank zur Verfügung, die Daten von verschiedenen Unternehmen seit den ersten Diamantbohrungen im Jahr 1994 enthält. Diese Datenbank beinhaltet Bohr- und Analyseergebnisse, metallurgische Untersuchungen, konzeptionelle Minendesigns sowie Kosten- und erste Finanzmodelle. Der NI 43-101-konforme Bericht basiert auf dieser umfangreichen Datenbank und hat diese Daten in einer umfassenden Zusammenfassung des Projekts und seines Potenzials zusammengetragen, einschließlich einer Schätzung der vorliegenden Ressourcen. Der Bericht wurde im Auftrag eines an der TSX-V notierten Unternehmens, Coronet Metals Inc., von einem renommierten und erfahrenen Beratungsunternehmen, Southampton Associates, erstellt. Unser Sachverständiger hat den Bericht geprüft und dem Unternehmen mitgeteilt, dass der Bericht auf kompetente und konservative Weise angefertigt wurde. Die Ressource gemäß der Berechnung im NI 43-101-konformen Bericht wurde in die angezeigten und abgeleiteten Kategorien eingestuft. Diese Kategorien sind mit den Kategorien gemäß JORC Code 2012 vergleichbar (siehe Warnhinweis unten). Nach Einschätzung des Unternehmens sind diese Schätzungen zuverlässig und stellen das Ergebnis von Arbeiten dar, die unter Einhaltung hoher Standards mithilfe hochwertiger Probenahmen, Untersuchungen sowie geologischer und geostatistischer Modellierungen durchgeführt wurden. Die ausländischen Schätzungen stellen die zu diesem Zeitpunkt besten Verfahren dar.

Die Ressource bei Yanamina hat einen epithermalen Ursprung, wobei das primäre Muttergestein ein Monzonit aus dem Tertiär ist (siehe Abbildung 3). Die Mineralisierung bildet im oberen Teil des Monzonits eine 30 Meter dicke, zutage tretende Decke.

Alle Bohrungen bei Yanamina erfolgten mit einem HQ-Diamantbohrgerät. Im Bereich der Ressource wurden insgesamt 85 Löcher über 3.647 Meter durchgeführt. Der Diamantbohrkern war ausgerichtet, wurde mit einer Diamantsäge geteilt und daraufhin protokolliert. Der für die Analyse ausgewählte Abschnitt wurde mit einem schwarzen Marker markiert. Die Proben wurden geologisch kontrolliert und der Probenabschnitt betrug generell 1,0 Meter. Im Allgemeinen fiel die Kerngewinnung gut aus. Jede Probe wurde in eine Plastiktüte gegeben, mit einem Etikett versehen und verschlossen. Jeden Meter wurden Bohrkernproben entnommen und die Probenahmen erfolgten durch qualifizierte Geologen unter Berücksichtigung der Geologie. Der Probenabschnitt entspricht der wahren Mächtigkeit des erprobten Abschnitts. Die Kontinuität der mineralisierten Zone in Bezug auf die wahre Mächtigkeit, das Einfallen und das Streichen ist sehr beständig für eine Goldlagerstätte.

Die Analyse der Proben erfolgte mittels Brandprobe an einer 30-Gramm-Einwaage mit Säureaufschluss für die Ermittlung des Goldgehalts und AAS-Verfahren für die Ermittlung des Silbergehalts.

Die Schätzung der Ressourcenblöcke erfolgte unter Anwendung der folgenden Verfahren:
– 1/D²- (Inverse distance squared) -Algorithmus
– Suchellipsen:
– Hauptachse: 337° horizontal, Radius von 25 m und 50 m
– Sekundäre Achse: 40°, Radius von 25 m und 50 m
– Nebenachse: horizontal, 1/3 der Hauptachse
– Anzahl der erforderlichen Proben pro Block:
– Maximal: 9
– Mindestens: 3
– Maximal 6 Proben pro Loch
– Die spezifische Dichte wurde auf 2,8 g/cc geschätzt.

Der Datensatz bestand aus insgesamt 2.643 Proben von 3.402 Meter Kern aus 78 Diamantbohrlöchern.

Der untere Cutoff-Wert betrug 0,5 g/t Au. Dieser Wert wurde ausgewählt, da er immer noch einen akzeptablen internen Zinsfuß lieferte.

Bei der Erstellung des NI 43-101-konformen Berichts und der Finanzanalyse wurde unterstellt, dass das Projekt Yanamina als eine Tagebauressource abgebaut wird. Die metallurgischen Gewinnungsraten beruhten auf umfangreichen metallurgischen Untersuchungen im Rahmen von Vormachbarkeitsstudien eines Vorbesitzers.

Eine Zusammenfassung der Arbeitsprogramme, die bei der Schätzung der angezeigten und abgeleiteten Ressourcen verwendet wurde, beinhaltet eine Datenbank mit 85 Löchern über insgesamt 3.647 Meter, Probenahmen aus Stollen, Schlitzprobenahmen, geologischen Kartierungen, metallurgischen Untersuchungen und konzeptionellen Finanzanalysen.

Anhang 2 enthält Tabelle 1 des Anhangs 5A.

Die vollständige Meldung in englischer Sprache finden Sie unter folgendem Link:
www.asx.com.au/asxpdf/20190916/pdf/448k295153923j.pdf

Vorsorglicher Hinweis: Die oben angegebenen Informationen wurden im Einklang mit der Vorschrift National Instrument 43-101 erstellt und erstmals veröffentlicht. National Instrument 43-101 ist eine nationale Vorschrift für die Bekanntmachung von Informationen über Mineralprojekte in Kanada oder Mineralkonzessionsgebiete, die sich im Besitz von Unternehmen befinden oder von ihnen exploriert werden, die ihre Ergebnisse an Börsen in Kanada veröffentlichen. NI 43-101 ist weitgehend mit JORC Code 2012 vergleichbar. Der Inhalt der Fachberichte und die wissenschaftlichen Anforderungen, denen die darin enthaltenen Mineralressourcenklassifizierungen (en.wikipedia.org/wiki/Mineral_resource_classification) genügen müssen, sind oft sehr ähnlich und in vielen Fällen werden NI 43-101-konforme und JORC Code-konforme Fachberichte als austauschbar betrachtet. Der NI 43-101-konforme Bericht beruhte auf den historischen Explorationsarbeiten, die von den Parteien vor 2012 durchgeführt wurden, und zur Anpassung der NI 43-101-konformen Analyse an JORC Code 2012 würde dieselbe historische Datenbank verwendet werden. Der NI 43-101-konforme Bericht wurde nicht vom Unternehmen erstellt und nicht aktualisiert, um den Anforderungen von JORC Code 2012 zu entsprechen, da sich die Informationen seit ihrer letzten Veröffentlichung nicht wesentlich geändert haben. Die Ressourcenschätzungen entsprechen möglicherweise nicht JORC Code 2012 und ein Sachverständiger hat keine ausreichenden Arbeiten absolviert, um die Schätzungen in Übereinstimmung mit JORC Code 2012 einzustufen. Eine Prüfung der Daten im Auftrag des Unternehmens lässt erkennen, dass die Ressourcenschätzungen auf kompetente Weise erfolgten. Dem Unternehmen ist nichts bekannt, das es dazu veranlassen würde, die Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Schätzungen der vorherigen Besitzer in Frage zu stellen. Das Unternehmen hat jedoch die Schätzungen der vorherigen Besitzer nicht unabhängig bestätigt und die Angabe der Schätzungen in dieser Pressemeldung ist daher nicht als Berichterstattung, Übernahme oder Bestätigung dieser Schätzungen zu betrachten.

Es besteht die Möglichkeit, dass sich die angegebenen Schätzungen infolge weiterer Bewertungen und/oder weiterer Explorationsarbeiten wesentlich ändern und erneut gemäß und im Einklang mit den Vorschriften in JORC Code 2012 ausgewiesen werden müssen.

Coronet verkaufte das Projekt Ende 2015 an Wealth Minerals; seither wurden nur wenige Arbeiten im Projekt Yanamina durchgeführt.

Geplantes Arbeitsprogramm
Das Goldprojekt Yanamina bietet eine vernachlässigte Gelegenheit für eine mögliche kurzfristige Produktion mit niedrigen Kapital- und Betriebskosten, solidem Cashflow und bedeutendem unerprobtem Explorationspotenzial.

Jadar plant das folgende Arbeitsprogramm und wird sich nach besten Kräften bemühen, dieses Programm innerhalb von 12 Monaten nach der Genehmigung des Erwerbs durch die Aktionäre durchzuführen:

1. Alsbaldiger Aufbau von Beziehungen mit der lokalen Gemeinschaft, um lokale Unterstützung und Hilfe für zukünftige Programme zu ermöglichen;
2. Prüfung der umfassenden bestehenden Datenbank, um die historischen Schätzungen als Mineralressourcen im Einklang mit JORC Code 2012 zu verifizieren;
3. Erstellung einer konzeptionellen Wirtschaftsstudie zur Analyse der potenziellen Wirtschaftlichkeit des Projekts mit aktuellen Kostenberechnungen und Metallpreisen;
4. Festlegung von Standorten, an denen weitere Bohrungen erforderlich sind, um den Großteil der Ressource im Projekt in die gemessene Kategorie hochzustufen zu können;
5. Probenahmen – Massen- und Bohrproben – zur Sicherung von weiterem Material für metallurgische Untersuchungen;
6. Entwicklung eines Bohrprogramms zur Untersuchung des Verwerfungszielgebiets sowie möglicher Erweiterungen der Mineralisierung in der Tiefe und im Nordwesten der bestehenden Ressourcengrenzen; und
7. Durchführung der geplanten Ressourcenabgrenzungs- und Explorationsbohrungen.

Diese Arbeiten und die Anschaffungskosten werden weitgehend aus dem Erlös der Platzierung im Rahmen des geplanten Erwerbs finanziert.

Erkundungsbohrprogramm in Serbien
Nach den vielversprechenden Ergebnissen des letzten Feldprogramms des Unternehmens freut sich das Unternehmen, mitzuteilen, dass es in seinem Projekt Vranje-South die erste Zone für Anschlussarbeiten festgelegt hat. Hier sollen nun erste Zielgebiete für Erkundungsbohrungen ermittelt werden; die Bohrungen werden voraussichtlich Ende Oktober 2019 eingeleitet.

Die Arbeiten werden eine weitere Analyse und Neuauswertung der Daten aus der Gravitationsmessung, Erkundungsprogramme zur Bestätigung der ersten Standorte der Erkundungsbohrungen und die Auswahl des Bohrpartners beinhalten.

Das Ziel des geplanten Erkundungsbohrprogramms besteht darin, die ermittelten geochemischen, gravimetrischen und magnetischen Anomalien zu erproben, die in der Meldung von Jadar vom 16. Juli 2019 bekannt gegeben wurden, und die Geologie des Beckens auf sein Mineralisierungspotenzial zu untersuchen.

Abbildung 4: Standort der Projekte von Jadar Lithium Limited

ENDE

Anfragen richten Sie bitte an
Luke Martino
Non-Executive Chairman
Tel: +61 8 6489 0600
E: luke@jadarlithium.com.au

JADAR LITHIUM
SCHNELLÜBERSICHT

ASX-Symbol: JDR
Ausgegebene Aktien: 480,4 Mio.
Marktkapitalisierung: 4,8 Mio. $
Barbestand: 2 Mio. $ (per 30. Juni 2019)

BOARD & MANAGEMENT
Non- Executive Chairman
Herr Luke Martino
Non-Executive Directors
Herr Steven Dellidis
Herr Nicholas Sage
Herr Stefan Müller
Company Secretary
Frau Louisa Martino

PROJEKTPORTFOLIO
ÖSTERREICH
Weinebene
(80 %-Beteiligung – ~28 km2)
Projekt in den Ostalpen
(80 %-Beteiligung – ~37 km2)
SERBIEN
Cer
(100 %-Beteiligung – ~92,77 km2)
Rekovac
(100 %-Beteiligung – ~75,4 km2)
Vranje-South
(100 %-Beteiligung – ~90,44 km2)

Stellungnahme des Sachverständigen

Die in dieser Meldung enthaltenen Informationen zu den Explorationsergebnissen und Mineralsressourcen des Projekts Yanamina basieren auf Informationen von Howard Dawson. Herr Dawson ist Mitglied des Australian Institute of Geoscientists und verfügt über ausreichende Erfahrung, die für den Typ der Mineralisierung und die Art der betrachteten Lagerstätte relevant ist, um sich als kompetente Person im Sinne der Ausgabe 2012 des Joint Ore Reserves Committee (JORC) Australasian Code for Reporting of Exploration Results zu qualifizieren. Die in dieser Mitteilung genannten Ressourcen wurden von den ehemaligen Eigentümern gemäß National Instrument 43-101 geschätzt. Die Ressourcenschätzungen wurden nicht aktualisiert, um dem JORC-Code 2012 zu entsprechen, da sich die Informationen seit ihrer letzten Meldung nicht wesentlich geändert haben. Herrn Dawsons Arbeiten reichen nicht aus, um die Schätzungen der Mineralressourcen in Übereinstimmung mit dem JORC-Code 2012 zu klassifizieren. Die Informationen in dieser Mitteilung sind eine zutreffende Darstellung der verfügbaren Daten und Studien für das Projekt. Herr Dawson ist Berater der Gesellschaft und stimmt der Form und dem Kontext der Informationen zu, in dem sie erscheinen. Ein mit Herrn Dawson in Verbindung zu bringendes Unternehmen, Happy Diamonds Pty Ltd, stellte die Akquisition vor und erhält eine Gebühr für erbrachte Dienstleistungen. Sie erhält weiters produktionsbedingte Zahlungen und 1% NSR-Lizenzgebühr auf mehr als 200.000 Unzen.

Haftungsausschluss

Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen. Wörter wie erwarten, fühlen, glauben, werden, können, rechnen mit, Potenzial und ähnliche Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kenntlich machen. Diese Aussagen beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf Aussagen über die zukünftige Produktion, Ressourcen oder Reserven sowie Explorationsergebnisse. All diese Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Unsicherheiten, die zum Teil nur schwer vorherzusagen sind und im Allgemeinen nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Diese Risiken und Unsicherheiten könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht oder prognostiziert werden. Sie beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf (i) Risiken in Bezug auf die Auswertung von Bohrergebnissen, die Geologie, den Gehalt und die Kontinuität von Minerallagerstätten sowie Schlussfolgerungen aus wirtschaftlichen Bewertungen; (ii) Risiken in Bezug auf mögliche Variationen in den Reserven, des Gehalts, der geplanten Abbauverwässerung und des Erzverlustes sowie den Gewinnungsraten und Veränderungen der Projektparameter im Zuge der Verfeinerung der Pläne; (iii) das Potenzial für Verzögerungen bei den Explorations- oder Erschließungsaktivitäten des Unternehmens oder der Durchführung von Machbarkeitsstudien; (iv) Risiken in Bezug auf Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen; (v) Risiken in Bezug auf die Unfähigkeit, eine angemessene Finanzierung zeitgerecht und zu akzeptablen Bedingungen zu sichern, oder Verzögerungen bei der Einholung behördlicher Genehmigungen oder der Durchführung von Erschließungs- oder Bauarbeiten; und (vi) andere Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die Aussichten, die Konzessionsgebiete und die Geschäftsstrategie des Unternehmens. Unser Publikum wird ausdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltlos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da sie nur zum Datum dieser Pressemeldung gelten. Wir verpflichten uns nicht, die zukunftsgerichteten Aussagen zu überarbeiten und zu verbreiten, um Ereignissen oder Umständen, die nach dem Datum dieser Pressemeldung eintreten, bzw, dem Eintreten oder Nichteintreten von Ereignissen Rechnung zu tragen.

Anhang 1 – Erwerbsbedingungen
Die wichtigsten Bedingungen des Erwerbs beinhalten:
– Jadar erwirbt Minera Wealth Peru S.A.C, Inhaber der fünf Konzessionen, die als das Goldprojekt Yanamina bekannt sind
– Die Gegenleistung beträgt 100.000 US-Dollar und eine NSR-Lizenzgebühr von 1,0 % auf die gesamte Metallproduktion aus dem Projekt Yanamina. Darüber hinaus ist eine Zahlung von 100.000 Dollar an die Partei zu leisten, die dem Unternehmen den Erwerb vermittelt hat (Happy Diamonds Pty Ltd). Diese Zahlung bezieht sich auf Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Erwerb;
– Die Vereinbarung unterliegt einer Reihe aufschiebender Bedingungen, darunter:
– Abschluss einer Due-Diligence-Prüfung von Minera Wealth Peru S.A.C. und den Konzessionen durch Jadar;
– Abschluss einer verbindlichen Kauf- und Verkaufsvereinbarung;
– Übernahme möglicher Produktionsverpflichtungen im Wert von 8,0 Millionen US-Dollar (an die Produktion gebundene Meilensteinzahlungen und Lizenzgebühren) zugunsten von Happy Diamonds Pty Ltd durch Jadar, die sich wie folgt zusammensetzen Als Coronet das Projekt Yanamina 2011 von Latin Gold erwarb, wurden zwischen den Parteien Produktionsverpflichtungen ausgehandelt. Diese Produktionsverpflichtungen sind an das Projekt Yanamina gebunden. Im März 2017 trat Latin Gold sein Recht auf den Erhalt der Produktionsverpflichtungen an Happy Diamonds Pty Ltd. ab. Happy Diamonds Pty Ltd und Jadar werden eine separate Vereinbarung über die Produktionsverpflichtungen abschließen.
:
– Zahlung von 1,5 Millionen US-Dollar am oder vor dem 5. Geschäftstag nach Aufnahme der Errichtung einer Mine;
– Zahlung von 1,0 Millionen US-Dollar bei Erreichen einer Produktion von mehr als 275.000 Unzen;
– Zahlung von 1,0 Millionen US-Dollar vor dem 10. Geschäftstag nach dem ersten Goldgießen;
– Zahlung von 1,0 Millionen US-Dollar vor dem 10. Geschäftstag nach dem ersten Jahrestag des ersten Goldgießens;
– Zahlung von 1,0 Millionen US-Dollar vor dem 10. Geschäftstag nach dem zweiten Jahrestag des ersten Goldgießens;
– Zahlung von 2,5 Millionen US-Dollar nach Vorlage eines von Jadar in Auftrag gegebenen technischen Berichts, der unter Anwendung eines Cutoff-Wertes von 0,8 Gramm Gold pro Tonne oder weniger eine abgeleitete Mineralressource von mindestens 250.000 Unzen Gold für das Verwerfungsziel Yanamina ausweist.
– Diese Zahlung ist fällig am (früherer Zeitpunkt ist maßgeblich):
a) ersten Jahrestag der Goldproduktion aus dem Verwerfungsziel Yanamina in Peru durch das Unternehmen oder
b) bei Abschluss einer Transaktion über den Verkauf des Verwerfungsziels Yanamina gegen Barmittel oder Aktien, falls eine solche Transaktion abgeschlossen wird; und
– NSR-Lizenzgebühr von 1 % auf die gesamte Goldproduktion von mehr als 200.000 Unzen aus dem Projekt Yanamina.
– Übernahme einer NSR-Lizenzgebühr auf die gesamte Metallproduktion aus dem Projekt Yanamina durch Jadar. Diese Lizenzgebühr kann für 200.000 US-Dollar erworben werden und ist an Franco-Nevada Corporation zu zahlen, ein auf Gold ausgerichtetes Unternehmen, das über ein großes diversifiziertes Portfolio aus Lizenzgebühren und Streams verfügt. Diese NSR-Gebühr liegt dem Projekt bereits zugrunde.
– Einholung aller gemäß dem Corporations Act 2011 (Cth) oder den ASX Listing Rules erforderlichen Genehmigungen (der Aktionäre oder Behörden) in Verbindung mit dem Erwerb; und
– Einholung aller erforderlichen Zustimmungen von Dritten durch die Parteien, sodass die Parteien den Erwerb rechtmäßig abschließen können.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Jadar Lithium Ltd.
Luke Martino
311-313 Hay Street
6008 Subicao, Western Australia
Australien

email : luke@jadarlitium.com.au

Pressekontakt:

Jadar Lithium Ltd.
Luke Martino
311-313 Hay Street
6008 Subicao, Western Australia

email : luke@jadarlitium.com.au

Avalon beruft neues Mitglied in das Board of Directors und berichtet über den aktuellen Stand der Erschließung seiner Projekte

Toronto, ON – Avalon Advanced Materials Inc. (TSX: AVL und OTCQB: AVLNF) (Avalon oder das Unternehmen) ist erfreut, die Berufung von Frau Naomi Johnson, LL.B., in das Board of Directors des Unternehmens bekannt zu geben. Frau Johnson wird sich auf der nächsten ordentlichen Hauptversammlung im Februar 2020 zur Wahl stellen.

Frau Johnson ist Juristin mit mehr als 12 Jahren Erfahrung in der Rohstoffbranche als eine Führungskraft im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) und war in erster Linie im Bereich Community Relations im In- und Ausland tätig. Von 2008 bis 2017 arbeitete sie für Barrick Gold Corporation in einer Reihe von Führungspositionen, zuletzt als Partner und Senior Director, Community Relations.

Don Bubar, President von Avalon, kommentierte: Ich freue mich sehr, eine Expertin für CSR und die besten Praktiken im Bereich gesellschaftliches Engagement im Board of Directors von Avalon begrüßen zu dürfen. Avalon ist führend in der Einbindung indigener Gemeinschaften in Kanada und Naomis umfangreiche internationale Erfahrung wird uns eine sehr nützliche Perspektive für die weitere Entwicklung neuer innovativer Modelle für eine direkte Beteiligung von indigenen Geschäftsteilnehmern in Kanada an der sauberen Rohstofferschließung bieten.

Aktueller Stand der Erschließung in den Projekten

Aus Avalons Zinn-Indium-Projekt East Kemptville wurden vielversprechende vorläufige Ergebnisse der von Cronimet Mining Processing SA (Pty) Ltd (CMPSA) durchgeführten Erzsortiertests an einer 28 Tonnen schweren Massenprobe, die im vergangenen Winter aus der Lagerhalde entnommen wurde, gemeldet, wie in Avalons Pressemeldung vom 2. April (avalonadvancedmaterials.com/news_media/news_releases/index.php?content_id=875) berichtet wurde. Obwohl die endgültigen Analyseergebnisse noch nicht vorliegen, übertreffen die Zinngewinnungsraten gemäß einer Sichtprüfung der Produkte durch CMPSA die Erwartungen. Avalon plant nun die Durchführung einer Machbarkeitsstudie, um die Ergebnisse der Erzsortiertests und die Empfehlungen von CMPSA in das Projekterschließungsmodell zu integrieren. Diese wird voraussichtlich bis Dezember abgeschlossen. Die für den Sommer geplanten zusätzlichen Arbeiten im East Kemptville-Projekt verzögerten sich aufgrund des ausstehenden Abschlusses der endgültigen Vereinbarung mit den Inhabern der Oberflächenrechte hinsichtlich der Übertragung dieser Rechte. Diese Vereinbarung wird nun voraussichtlich im September abgeschlossen werden, wonach die Bohrungen auf den Erzhalden und die abschließenden Umweltstudien durchgeführt werden.

Im Lithiumprojekt Separation Rapids werden die Arbeiten an der Zugangsstraße nach Erhalt der behördlichen Genehmigungen für die Gewinnung einer 2.500 Tonnen umfassenden Massenprobe der Lithium-(Petalit)-Mineralisierung zur Verarbeitung in der Pilotanlage beginnen. Es besteht weiterhin großes Interesse an Avalons Petalitprodukt seitens großer internationaler Glas- und Keramikhersteller, die jetzt große Produktproben zur Bewertung anfordern, bevor sie feste Abnahmeverpflichtungen eingehen.

Im Seltenerdmetallkonzessionsgebiet Nechalacho begannen im Juli im Rahmen der Kollaborationsvereinbarung, die im Juni 2019 mit Cheetah Resources Pty Ltd. (Cheetah) abgeschlossen wurde (avalonadvancedmaterials.com/news_media/news_releases/index.php?content_id=882), die Geländearbeiten an der Seltenerdmetallressource in der T-Zone. Die Arbeiten im Juli beinhalteten die erneute Protokollierung und Beprobung historischer Bohrkerne und den Versand einer gelagerten Massenprobe der Seltenerdmetallmineralisierung in der T-Zone für zukünftige Verarbeitungstests. Die Arbeiten werden von Cheetah finanziert und von Avalon geleitet. Derzeit werden Bohrarbeiter mobilisiert, um bei der Seltenerdmetallressource in der T-Zone ein Infill-Bohrprogramm aufzunehmen. Dieses Programm wird ebenfalls von Avalon geleitet werden.

Über Avalon Advanced Materials Inc.

Avalon Advanced Materials Inc. ist ein kanadisches Rohstofferschließungsunternehmen mit einem besonderen Schwerpunkt auf Metallen und Mineralien für Nischenmärkte, für die im Bereich der neuen Technologien wachsender Bedarf besteht. Das Unternehmen verfügt über drei fortgeschrittene Projekte, alle zu 100 Prozent im Besitz des Unternehmens, über die Investoren Zugang zu Lithium, Zinn und Indium sowie Seltenerdmetallen, Tantal, Niob und Zirkon erhalten. Avalon konzentriert sich gegenwärtig auf die Entwicklung seines Lithiumprojekts Separation Rapids in Kenora (Ontario) und seines Zinn-Indium-Projekts East Kemptville in Yarmouth (Nova Scotia) zur Produktion, während das Nechalacho Seltenerd-Projekt weiterentwickelt wird. Soziale und ökologische Verantwortung sind die Eckpfeiler des Unternehmens.

Bei Fragen oder Anmerkungen kontaktieren Sie bitte das Unternehmen per E-Mail unter ir@AvalonAM.com oder telefonisch Don Bubar, President und CEO, unter 416-364-4938.

Avalon Advanced Materials Inc.
130 Adelaide St. W., Suite 1901, Toronto, ON M5H 3P5
Tel: (416) 364-4938 Fax: (416) 364-5162
office@AvalonAM.com
www.AvalonAdvancedMaterials.com

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen gemäß dem United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und den anwendbaren kanadischen Wertpapiergesetzen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, sind aber nicht darauf beschränkt auf: die zukünftigen Erschließungspläne und Untersuchungsergebnisse; dass Avalon die Durchführung einer Machbarkeitsstudie für East Kemptville plant, die für Dezember erwartet wird; und dass im September voraussichtlich eine Vereinbarung mit den Inhabern der Oberflächenrechten bei East Kemptville abgeschlossen wird. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, jedoch nicht immer, an Ausdrücken wie potenziell, geplant, rechnen mit, fortsetzen, erwarten oder nicht erwarten, erwartungsgemäß, planmäßig, angezielt oder glauben bzw. an Aussagen, die besagen, dass bestimmte Ereignisse oder Ergebnisse eintreten bzw. erreicht werden können, werden, sollten, könnte oder würden sowie an ähnlichen Formulierungen zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen könnten, dass die eigentlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, die Leistungen oder Erfolge von Avalon wesentlich von den explizit oder implizit in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf Annahmen, die das Management zum Zeitpunkt dieser Aussagen für angemessen hielt. Avalon hat sich zwar bemüht, die wichtigen Faktoren aufzuzeigen, die eine Abweichung der Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen bewirken könnten. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden, beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf die Marktbedingungen, und mögliche Überschreitungen der Kosten oder unerwartete Kosten und Aufwendungen sowie jene Risikofaktoren, die in der aktuellen Annual Information Form, in der Managements Discussion and Analysis und in anderen veröffentlichten Dokumenten des Unternehmens, die unter www.SEDAR.com verfügbar sind, beschrieben werden. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen werden, da die eigentlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen können. Solche zukunftsgerichteten Aussagen wurden lediglich bereitgestellt, um Investoren dabei zu helfen, die Pläne und Ziele des Unternehmens zu verstehen, und sind unter Umständen für andere Zwecke nicht angemessen. Leser sollten sich dementsprechend nicht auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, verpflichtet sich Avalon nicht, etwaige in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Avalon Advanced Materials Inc.
Donald S. Bubar
130 Adelaide St. W, Suite 1901
M5H 3P5 Toronto, ON
Kanada

email : dsbubar@avalonam.com

Avalon Rare Metals Inc. ist ein Unternehmen für die Exploration und Erschließung von Mineralien mit dem Schwerpunkt auf Seltenen Metallvorkommen in Kanada.

Pressekontakt:

Avalon Advanced Materials Inc.
Donald S. Bubar
130 Adelaide St. W, Suite 1901
M5H 3P5 Toronto, ON

email : dsbubar@avalonam.com