Osino Resources veröffentlicht Analyseergebnisse für ersten Teil der Ergänzungsbohrungen bei Entdeckung Twin Hills Central in Namibia

– Analyseergebnisse von 8 Ergänzungsbohrlöchern bei Twin Hills Central bestätigen Fortsetzung der Mineralisierung über eine Streichenlänge von 800 m
– 6 der 8 Ergänzungsbohrlöcher durchschnitten eine bedeutsame Mineralisierung, einschließlich eines Bohrlochs mit 1,04 g/t auf 49 m, einschließlich 1,58 g/t auf 16 m und 1,23 g/t auf 16 m
– 2 Bohrlöcher des Phase-1-Bohrprogramms wurden erweitert, wodurch die gesamte Mächtigkeit der Goldmineralisierung in beiden Bohrlöchern auf 241 bzw. 148 m erhöht wurde
– Laufendes Bohrprogramm zielt darauf ab, hochgradigere Ausläufer und Streichenerweiterungen bei Twin Hills Central sowie erste Bohrungen bei Twin Hills West, Belling Dog und Clouds zu definieren
– Nächste Charge an Bohrergebnissen soll bis Mitte Dezember 2019 eintreffen

Vancouver (British Columbia), 14. November 2019. Osino Resources Corp. (TSX-V: OSI, FWB: RSR1) (Osino oder das Unternehmen) freut sich, den Erhalt von Analyseergebnissen für acht Ergänzungsbohrlöcher bekannt zu geben, die bei Twin Hills Central gebohrt wurden und die Mineralisierung über eine Streichenlänge von 800 Metern bestätigen. Sechs der acht Bohrlöcher durchschnitten eine bedeutsame Mineralisierung, wobei OKR007 1,04 Gramm pro Tonne auf 49 Metern enthält, einschließlich 1,58 Gramm pro Tonne auf 16 Metern und 1,23 Gramm pro Tonne auf 16 Metern. Zwei Bohrlöcher des Phase-1-Bohrprogramms wurden erweitert, da sie beide in einer Mineralisierung endeten. OKD001 wurde von 219 auf 263 Meter erweitert. Die gesamte Mächtigkeit der Goldmineralisierung in OKD001 beträgt nun 148 Meter und ist in der Tiefe offen. Bohrloch OKD002 wurde von 210 auf 281 Meter erweitert. Die gesamte Mächtigkeit der Goldmineralisierung in OKD002 beträgt nun 241 Meter.

Weitere Bohrungen zielen darauf ab, hochgradigere Ausläufer und Streichverlängerungen bei Twin Hills Central sowie erste Bohrungen bei Twin Hills West, Belling Dog und Clouds zu definieren.

Dave Underwood, VP Exploration von Osino, sagte: Diese Ergebnisse bestätigen erneut die beträchtliche Mächtigkeit und den Streichen der Goldmineralisierung bei Twin Hills Central. Seit dem Abschluss des Phase-1-Bohrprogramms hat unser geologisches Team eine detaillierte Kernaufzeichnung und strukturelle Interpretationen durchgeführt, was zu einem besseren Verständnis der Geometrie und der Grenzen des Goldsystems Twin Hills geführt hat. Die Goldmineralisierung steht mit störenden Falten und Schenkelverwerfungen innerhalb einer Meta-Grauwackeneinheit in Zusammenhang, die fest zu einer großen Synkline gefaltet wurde – eine ähnliche strukturelle Beschaffenheit wie die Goldmine Otjikoto von B2 Gold weiter nordöstlich entlang des Damara Belt. Die jüngsten eingetroffenen Analyseergebnisse (OKR007) ergaben eine hochgradigere Zone am südlichen Schenkel der Synkline, die leicht nach Osten abzufallen scheint. Weitere für dieses Gebiet geplante RC- und DD-Bohrungen sollten die Ausrichtung dieser Zone bestätigen. Das Phase-2-Bohrprogramm bei Twin Hills ist mittlerweile weit fortgeschritten und soll bis Jahresende abgeschlossen werden.

Analyseergebnisse der Ergänzungsbohrungen bei Twin Hills Central

Mittlerweile sind die Analyseergebnisse für acht Bohrlöcher des Ergänzungs- und Ausfallbohrprogramms bei Twin Hills Central eingetroffen (siehe Abbildung 1), die die Position der mineralisierten Zone auf der Südseite der magnetischen Anomalie bei Twin Hills Central verdeutlichen. Die mineralisierte Zone wurde durch eine Reihe von nordöstlich verlaufenden Strukturen verworfen und verdrängt, wie in Abbildung 1 dargestellt ist. Die Bohrlöcher OKR001, OKR003, OKR004, OKR006, OKR007 und OKD008 haben allesamt Mineralisierungen durchschnitten, die teilweise in den Bohrlöchern OKR001 und OKR004 durchschnitten wurden.

Die Goldmineralisierung bei Twin Hills Central steht mit Abscherungen und störenden Falten in einer Meta-Grauwackeneinheit in Zusammenhang, die fest zu einer Synkline gefaltet wurde. OKR007 durchschnitt die hochgradigere Zone, die zuvor während des Phase-1-Bohrprogramms in den Bohrlöchern OKD003 und OKD007 durchschnitten worden war. Diese Zone scheint leicht nach Osten abzufallen und steht wahrscheinlich in Zusammenhang mit der dominanten Faltachse, die auf dem Kern gemessen wird und mit einer ähnlichen Ausrichtung abfällt.

Eine Liste der bisher erhaltenen wesentlichen Abschnitte ist in Tabelle 1 weiter unten aufgeführt.

Analyseergebnisse für erweiterte Bohrungen, die bei OKD001 und OKD002 gebohrt wurden.

Bohrlocherweiterungen wurden für zwei Diamantbohrlöcher der Phase 1 (OKD001 und OKD002) gebohrt, die beide in einer Mineralisierung endeten. Loch OKD001 wurde von 218,8 auf 263,4 m verlängert, wobei das Loch wieder in der Mineralisierung endete und eine Boden-Meterprobe von 1,64 g/t hat. Die gesamte Länge der Goldmineralisierung in OKD001 beträgt nun 148 m mit einem Gehalt von 0,65 g/t inkl. 10 m mit 1,27 g/t, 25 m mit 1,03 g/t und 12 m mit 1,00 g/t.

Loch OKD002 wurde von 209,9 auf 281,4 m erweitert und die gesamte Länge der Goldmineralisierung liegt nun bei 241 m bei 0,65 g/t, einschließlich 14 m mit 1,14 g/t, 7 m mit 1,42 g/t, 12 m mit 1,11 g/t und 5 m mit 1,51 g/t. Das Loch OKD002 wurde im Liegenden aus Cordieritschiefer abgeschlossen.

Status des Phase-2-Bohrprogramms

Derzeit befinden sich zwei Diamantbohrgeräte und zwei RC-Geräte auf dem Gebiet, die die Ausgewogenheit des Phase-2-Programms vervollständigen, einschließlich Step-out-Löcher auf Twin Hill Central und Gitterlinien über Twin Hills West, Barking Dog und Clouds (siehe Pressemitteilung vom 10. Oktober 2019).
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49391/Osino PR – Phase 2 Drill Program – Twin Hills Central Infill_dePRcom.001.png

Abbildung 1: Phase 2 Bohrkragen in Twin Hills Central mit Magnetfeld überlagert

Eine Zusammenfassung der bisher erhaltenen signifikanten Bohrabschnitte der Phase 2 ist in Tabelle 1 dargestellt.

Tabelle 1: Signifikante Bohrabschnitte (Interim) aus Phase 2 Bohrungen in Twin Hills

Bohrloch Ivon (bis (mLänge (Au X UTM Y UTM 33S
D m) ) m) (g/t) 33S

RC-Bohrung
en

OKR001 22 122 100 0,68 600634 7584743
inkl. 67 70 3 1,33
inkl. 88 91 3 1,38
inkl. 117 122 5 2,89
OKR002 Keine signifikanten 600387 7584812
Abschnitte

OKR003 179 197 18 0,85 600421 7584729
inkl. 196 197 1 5,47
OKR004 77 83 6 1,78 600454 7584634
124 131 7 1,02
OKR005 Keine signifikanten 600759 7584967
Abschnitte

OKR006 134 166 32 0,60 600792 7584874
inkl. 134 138 4 1,28
inkl. 163 166 3 1,57
OKR007 57 106 49 1,04 600828 7584776
inkl. 57 73 16 1,23
inkl. 83 99 16 1,58

Diamantbohrung
en

OKD001 115 263 148 0,65# 600263 7584674
inkl. 115 125 10 1,27*
inkl. 197 222 25 1,03#
inkl. 246 258 12 1,00#
OKD002 21 262 241 0,65# 600274 7584554
inkl. 106 120 14 1,14*
inkl. 190 197 7 1,42*
inkl. 205 217 12 1,11#
inkl. 231 236 5 1,51#
OKD008 83 101 18 0,84 600308 7584470
inkl. 86 98 12 1,08
* wie zuvor in der Pressemitteilung vom 26. September 2019 berichtet.
# angepasste und zusätzliche Abschnitte nach den Erweiterungsbohrungen

Notizen: Alle gemeldeten Abschnitte sind tatsächliche Längen. Die wahren Breiten sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Die enthaltenen Abschnitte liegen bei 0,4g/t Cutoff, sind mindestens 2m breit und haben nicht mehr als 2m interne Verdünnung. Die gesamten Abschnitte sind uneingeschränkt.

Geologie und Struktur

Das Projekt Twin Hills befindet sich in der Formation Kuiseb, einer mehrere Kilometer dicken Sequenz von turbiditischen Meeressedimenten, die während des Damara-Orogens gefaltet wurden. Die Goldmineralisierung bei Twin Hills Central befindet sich in einer Meta-Grauwackeneinheit, die fest zu einer umgestürzten Synkline gefaltet wurde, wie in den schematischen Querschnitten unten dargestellt ist. Die Meta-Grauwackeneinheit befindet sich oberhalb von Biotit- und Cordieritschiefer.

Die Goldmineralisierung ist im nach oben gerichteten, südlichen Schenkel der Synkline konzentriert, wo es eine Abscherung entlang der Faltenschenkel gab (siehe Abschnitt B-B). Das Liegende der Mineralisierung ist der unproduktive Cordieritschiefer, der in OKD002 und OKD008 in Abschnitt A-A durchschnitten wurde. Das Liegende wurde in den Abschnitten B-B und C-C bis dato nicht durchschnitten und zukünftige Bohrungen werden diese Abschnitte im Liegenden abschließen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49391/Osino PR – Phase 2 Drill Program – Twin Hills Central Infill_dePRcom.002.jpeg

Abbildung 2: Abschnitt A-A‘: Breite mineralisierte Umgebung in OKD001 und OKD002 durch Falten und Störungswiederholung.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49391/Osino PR – Phase 2 Drill Program – Twin Hills Central Infill_dePRcom.003.jpeg

Abbildung 3: Abschnitt B-B‘: Höhergradige Zone in den Bohrungen OKD004 und OKR001
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49391/Osino PR – Phase 2 Drill Program – Twin Hills Central Infill_dePRcom.004.jpeg

Abbildung 4 Abschnitt C-C‘: Breite Mineralisierungszone in OKD007 – die Ergebnisse für das Bohrloch TDD_014 werden erwartet

Twin Hills Central bleibt entlang des Streichens und der Neigung offen.

Qualifizierter Sachverständiger

David Underwood, BSc. (Hons) ist Vice-President Exploration von Osino Resources Corp. und hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen im Zusammenhang mit Geologie und Exploration in dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt, und ist ein registrierter professioneller Naturwissenschaftler beim South African Council for Natural Scientific Professions (Pr. Sci. Nat. No.400323/11) und eine qualifizierte Person im Sinne von National Instrument 43-101.

Qualitätssicherung

Alle Analyseergebnisse der Proben von Osino wurden auf unabhängige Weise mittels eines Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramms (QA/QC) überwacht, einschließlich des Hinzufügens von Blindstandard-, Leer- und Feldduplikatproben. Die QA/QC-Proben machen zehn Prozent aller eingereichten Proben aus. Die Protokollierung und Probenahme erfolgt in Osinos gesicherter Einrichtung in Omaruru nahe dem Twin Hills Project. Der Bohrkern wird vor Ort halbiert und die halben Bohrkernproben werden gesichert zur Actlabs-Probenvorbereitungsanlage in Windhoek, Namibia, transportiert. Das Gestein wird getrocknet, auf 95% -10mesh zerkleinert, auf 250 Gramm geteilt und auf 95% -150mesh pulverisiert. Die Probentrüben werden zur Analyse nach Ontario (Kanada) transportiert. Die Goldanalyse erfolgt mittels einer 30-Gramm-Brandprobe mit AA-Abschluss und wird bei Werten von über fünf Gramm Gold pro Tonne mittels eines gravimetrischen Abschlusses automatisch erneut analysiert. Darüber hinaus werden die Probentrüben mittels ICP-AES oder ICP-MS einem 4-Säureaufschluss und einer Multielementanalyse unterzogen. Die RC-Bohrproben werden in der Probenaufbereitungsanlage von Actlabs in Windhoek (Namibia) aufbereitet. Die RC-Chips werden getrocknet, auf 95 Prozent bzw. minus zehn Mesh zerkleinert, auf 250 Gramm geteilt und auf 95 Prozent bzw. minus 150 Mesh pulverisiert. Die Probentrüben werden zur Analyse nach Actlabs in Ontario (Kanada) gesendet. Die Goldanalyse erfolgt mittels einer 30-Gramm-Brandprobe mit AA-Abschluss und wird bei Werten von über fünf Gramm Gold pro Tonne mittels eines gravimetrischen Abschlusses automatisch erneut analysiert.

Über Osino Resources

Osino ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen mit Fokus auf dem Erwerb und der Erschließung von Goldprojekten in Namibia. Unsere 23 exklusiven Explorationskonzessionen befinden sich im vielversprechenden Mineralgürtel Damara in Namibia, überwiegend in der Nähe und in Streichrichtung der produzierenden Goldminen Navachab und Otjikoto. Osino konzentriert sich auf Goldmineralisierungen, die dem allgemeinen orogenen Goldlagerstättenmodell entsprechen. Wir verfolgen aktiv eine Reihe von Goldentdeckungen, höffigen Gebieten und Zielen in unserem 6.577 km2 umfassenden Grundbesitz; dabei setzen wir auf einen Portfolioansatz, der auf Entdeckungen ausgerichtet ist.

Im Jahr 2019 konzentriert sich Osino weiterhin auf die Erschließung der Entdeckungen Twin Hills und Goldkuppe im sich entwickelnden Goldrevier Karibib, die Erkundung unserer Zielgebiete Otjikoto East und Otjiwarongo und die Identifizierung neuer Ziele in unseren übrigen Konzessionen. Unsere Kernprojekte liegen günstig im Norden und Nordwesten der namibischen Hauptstadt Windhoek. Durch ihre Lage profitieren die Projekte in erheblichem Maße von der gut ausgebauten Infrastruktur von Namibia mit Schnellstraßen, Eisenbahn, Strom und Wasser in unmittelbarer Nähe.

Namibia ist bergbaufreundlich und gilt als eines der politisch und gesellschaftlich stabilsten Länder auf dem afrikanischen Kontinent. Osino prüft nach wie vor neue Projekte, um sein Portfolio in Namibia zu erweitern.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter osinoresources.com/

KONTAKTDATEN
Osino Resources Corp.
Heye Daun: CEO
Tel: +27 (21) 418 2525
hdaun@osinoresources.com

Julia Becker: Investor Relations Manager
Tel: +1 (604) 785 0850
jbecker@osinoresources.com

Osino Resources Corp.
Suite 810 – 789 West Pender St.
Vancouver, BC
V6C 1H2

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Osino Resources Corp.
Julia Becker
810 – 789 West Pender Street
V6C1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : jbecker@osinoresources.com

Osino Resources Corp. (TSXV: OSI) ist ein kanadisches Unternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Akquisition und die Erschließung von Goldprojekten in Namibia gerichtet ist.

Pressekontakt:

Osino Resources Corp.
Julia Becker
810 – 789 West Pender Street
V6C1H2 Vancouver, BC

email : jbecker@osinoresources.com

Sire Bioscience unterzeichnet Absichtserklärung zwecks Übernahme von Fusion Nutrition Incorporated zur Forcierung des House of Brands-Portfolios von Sire

TORONTO, Ontario, 14. November 2019, Sire Bioscience Inc. (CSE:SIRE) (OTC:BLLXF) (FWB:BR1B) (SIRE oder das Unternehmen), ein Inhaber einer Hanflizenz von Health Canada, gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine Absichtserklärung über den Erwerb aller ausstehenden Anteile an Fusion Nutrition Incorporated (FUSION) unterzeichnet hat.

Das Netzwerk von FUSION beinhaltet 800 Vertriebsstellen, einschließlich Sport Chek, Popeyes Supplements, GNC Canada und Supplement King. Der 50,84 Milliarden US-Dollar** schwere Markt für Sporternährung soll mit einer erwarteten durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 9,7 % bis 2025* weiter wachsen. Dieses Wachstum wird in erster Linie durch die Ausdehnung des Verbraucherstamms von den traditionellen Kernverbrauchern (Bodybuilder und Spitzensportler) auf Mainstream-Verbraucher (Freizeitsportler, Fitnessbegeisterte und auf Gesundheit und Wellness ausgerichtete Verbraucher im Allgemeinen) getragen.

Gemäß der Absichtserklärung wird SIRE alle Anteile (100 %) an FUSION im Gegenzug für die Ausgabe von Stammaktien von SIRE zu einem Preis pro Aktie erwerben, der dem Schlusskurs der Aktien von SIRE an dem Handelstag unmittelbar vor dem Abschluss der Übernahme entspricht, jedoch keinesfalls weniger als 0,05 Dollar pro Aktie beträgt. Daraus ergibt sich ein Transaktionswert von insgesamt 400.000 bis 700.000 Dollar.

SIRE ist überzeugt, dass es angesichts der Erfahrung von FUSION in dieser Kategorie einzigartig positioniert sein wird, um noch relevantere und individualisierte Produkte schneller auf den Markt bringen zu können.

Laut Ryan Herniman, President von FUSION, passen die Märkte für CBD und Sporternährung auf natürliche Weise zueinander. CBD, der nicht-psychoaktive Bestandteil der Cannabispflanze, hat möglicherweise eine schmerz- und entzündungshemmende Wirkung nach dem Training, was wiederum der Genesung und den Resultaten zugutekommen kann.

Wir untersuchen seit Jahren Cannabinoid-Anwendungen für die menschliche Leistungsfähigkeit und waren immer schon der Ansicht, dass CBD eine perfekte Ergänzung unserer Produkte wäre, erklärt Herr Herniman. Dank der neuen Vorschriften macht diese Übernahme für beide Parteien Sinn. SIRE hat ein Expertenteam, das auf einem hohen Niveau arbeitet, und wir freuen uns, Teil seiner Vision zu sein.

Mehr über FUSION erfahren Sie auf ihren sozialen Plattformen unter @fusionmuscle oder unter fusionmuscle.com.

Über Fusion Nutrition Inc.

FUSION wurde 1998 gegründet und ist ein führendes Unternehmen für Nahrungsergänzungsmittel mit Sitz in Kanada, das einen landesweiten Vertrieb unterhält. Das Unternehmen verfügt derzeit über bis zu 12 Marken, einschließlich einige der am schnellsten wachsenden Nahrungsergänzungsmittel in Kanada sowie zahlreiche in ihren jeweiligen Kategorien führende Produkte, die in den Standorten der fünf größten Einzelhändler in Kanada verkauft werden. Die Produkte von FUSION werden nach neuesten Forschungserkenntnissen mit dem Ziel entwickelt, eine maximale Wirksamkeit zu erreichen, indem sie den menschlichen Körper bei seinen eigenen natürlichen Prozessen unterstützen.

Über Sire Bioscience Inc.

Die Haupttätigkeit von SIRE besteht in der Investition, der Produktion und dem Verkauf von Hanf für die CBD-Extraktion. SIRE verfügt über eine Anlage in Leamington (Ontario), die sich zu 100 % in seinem Besitz befindet. Das Grundstück umfasst erstklassige Anbauflächen auf 50 Acres und eine 160.000 Quadratfuß große Anlage mit kombinierten Gewächshaus- und Indoor-Flächen. Das Ziel von SIRE ist es, sich mit seinem House of Brands-Angebot zu einem vertikal integrierten Life-Science-Unternehmen für Verbrauchsgüter zu entwickeln.

SIRE hat seinen Hauptsitz in Toronto (Ontario) und wird von einer Gruppe erfolgreicher Unternehmer unterstützt, die über umfassende Erfahrung in den Bereichen Fertigung, Logistik und erneuerbare Energien verfügen.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Sire Bioscience Inc.
213 Sterling Road, Suite 206
Toronto, ON M6R 2B2
Kanada
Tel: +1 (416) 262-0871
E-Mail: ir@sirebioscience.com
www.sirebioscience.com

Die Börsenaufsicht der CSE und ihr Informationsdienstleister (in den Statuten als Information Services Provider bezeichnet) haben diese Meldung nicht geprüft und übernehmen keine Verantwortung für deren Richtigkeit oder Angemessenheit.

Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann ebenso Aussagen enthalten, die zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen. Solche zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen stellen keine historischen Fakten oder Informationen bzw. aktuelle Bedingungen dar, sondern beziehen sich ausschließlich auf die Überzeugungen des Unternehmens im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und außerhalb des Einflussbereichs des Unternehmens liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand von zukunftsgerichteten Begriffen wie planen, erwarten, nicht erwarten, erwartungsgemäß, Budget, geplant, schätzen, prognostizieren, beabsichtigen, rechnen mit, nicht rechnen mit oder glauben bzw. Variationen solcher Wörter und Ausdrücke zu erkennen und können Aussagen beinhalten, wonach bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen oder erzielt werden können, könnten, würden oder dürften. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf die geplante Übernahme von FUSION.

Durch die Kenntlichmachung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise macht das Unternehmen die Leser darauf aufmerksam, dass diese Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen sind, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Informationen und Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden.

Eine Investition in die Wertpapiere des Unternehmens ist ein spekulatives Unterfangen und mehreren Risiken unterworfen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Risiken, die in der auf SEDAR eingereichten Notierungserklärung des Unternehmens beschrieben sind. Obwohl sich das Unternehmen bemüht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die eine Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von denjenigen in den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen bewirken können, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen können, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen.

In Verbindung mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung hat das Unternehmen bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen verwendeten Annahmen und Faktoren sowie die darin enthaltenen Erwartungen angemessen sind, sollte kein übermäßiges Vertrauen in diese Informationen und Aussagen gesetzt werden. Es kann nicht gewährleistet oder garantiert werden, dass sich die zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den Erwartungen in solchen Informationen und Aussagen abweichen können. Die zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung gelten zum Datum dieser Pressemeldung und das Unternehmen verpflichtet sich nicht, die zukunftsgerichteten Informationen und/oder zukunftsgerichteten Aussagen hierin zu aktualisieren, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Alle anschließenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die dem Unternehmen oder in dessen Auftrag handelnden Personen zuzuschreiben sind, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

* Grandview Research, 2019
**Statista, 2018

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sire Bioscience Inc.
Jeff Zanini
213 Sterling Road, Suite 206
M6R 2B2 Toronto, Ontario
Kanada

email : ir@sirebioscience.com

Pressekontakt:

Sire Bioscience Inc.
Jeff Zanini
213 Sterling Road, Suite 206
M6R 2B2 Toronto, Ontario

email : ir@sirebioscience.com

EMX Royalty meldet Ergebnisse des dritten Quartals 2019 und berichtet über aktuelle Entwicklungen

Vancouver, British Columbia, 14. November 2019 (TSX Venture: EMX; NYSE American: EMX) – EMX Royalty Corporation (EMX oder das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse für das Quartal zum 30. September 2019 bekannt zu geben. Die Einreichungen des Unternehmens für das Quartal sind auf SEDAR unter www.sedar.com, auf der Website der U.S. Securities and Exchange Commission unter www.sec.gov sowie auf der Website von EMX unter www.EMXroyalty.com verfügbar. Die Finanzergebnisse wurden gemäß den International Financial Reporting Standards des International Accounting Standards Board erstellt und sind in kanadischen Dollar ausgedrückt, sofern nicht anders angegeben.

Wichtigste Ergebnisse des dritten Quartals 2019

Finanzupdate

– Das Betriebskapital zum 30. September 2019 betrug 81,3 Millionen Dollar, wobei sich der Barbestand auf 74,1 Millionen Dollar belief.

– EMX verzeichnete einen Umsatz von 1,2 Millionen Dollar, einen Verlust aus den Betrieben von 2,3 Million Dollar sowie einen Verlust nach Steuern von 2,4 Millionen Dollar. Der Umsatz umfasst Einnahmen aus Lizenzgebühren, Optionsgeschäften und anderen Geschäften mit Konzessionsgebieten, Zinsen sowie Gewinne aus dem Verkauf von Konzessionsgebieten und marktfähigen Wertpapieren. Andere Posten, die die Finanzergebnisse im dritten Quartal beeinflussen, beinhalten Abschreibungskosten von 0,2 Millionen Dollar sowie einen Wechselkursgewinn in Höhe von 0,8 Millionen Dollar.

– Die Kosten für die Generierung von Lizenzgebühren beliefen sich auf insgesamt 3,6 Millionen Dollar, ausschließlich einer aktienbasierten Vergütung in Höhe von 1,2 Millionen Dollar oder der Gewinnung von Partnern in Höhe von 1,7 Millionen Dollar.

– Die allgemeinen Verwaltungskosten beliefen sich auf insgesamt 1,2 Millionen Dollar, einschließlich 0,5 Millionen Dollar für Gehälter und Berater, 0,3 Millionen Dollar an Verwaltungskosten, 0,3 Millionen Dollar an Fachhonoraren und 0,2 Millionen Dollar an Investor-Relations-Zahlungen.

– Die gesamten in Betrieben aufgewendeten Gelder vor Veränderungen des unbaren Betriebskapitals beliefen sich auf 2,6 Millionen Dollar.8

– Im Anschluss an das Quartalsende am 30. September 2019 erhielt das Unternehmen eine Teilausschüttung des Betrags, der dem Unternehmen von IG Copper LLC (IGC) im Zusammenhang mit dem Verkauf von Malmyzh zusteht, in Höhe von 900.000 Dollar (600.000 US-Dollar). IGC bestreitet derzeit einen Gewährleistungsanspruch des Käufers von Malmyzh. Weitere Ausschüttungen an EMX erfolgen, wenn überhaupt, nach einer Lösung des Gewährleistungsanspruchs.

Betriebsupdate

– In Nordamerika verzeichnete EMX einen Umsatz in Höhe von etwa 247.000 Dollar (186.000 US-Dollar) aus dem Verkauf von 128 Unzen Gold im Rahmen der Leeville-Lizenzgebührenbeteiligung in Nevada. Das Lizenzgebühren-Konzessionsgebiet Leeville ist Teil eines Joint Ventures von Barrick und Newmont in Nevada, Nevada Gold Mines LLC (NGM). NGM hat kürzlich das bedeutende Wachstumspotenzial des Leeville-Komplexes hervorgehoben; der Komplex ist teilweise von der Leeville-Lizenzgebührenbeteiligung von EMX abgedeckt. Siehe Präsentation von NGM für Analysten vom 19. September 2019.
Das von NGM unterstrichene positive Potenzial umfasst insbesondere Teile der Lagerstätten Four Corners, Rita K und Full House, die teilweise von der Lizenzgebührenbeteiligung von EMX abgedeckt sind und Gegenstand von Bohrungen zur Abgrenzung und unterirdischen Erschließungsarbeiten waren. Obwohl die Leistung der Leeville-Lizenzgebühr 2019 unter den Erwartungen verblieb, hebt der erneute Fokus von NGM auf die Weiterentwicklung des Leeville-Komplexes die positive Optionalität des Lizenzgebühren-Konzessionsgebiets Leeville von EMX hervor.

– Die von Partnern finanzierten, auf Kupfer ausgerichteten Explorationsprogramme im Südwesten der USA wurden fortgesetzt, für die etwa eine Million Dollar an Explorationsausgaben anfielen. Der Großteil dieser Arbeiten wurden im Rahmen der RSA-Vereinbarung mit South32 USA Exploration Inc. in fünf Kupfer-Porphyr-Alliance Exploration Projects (die AEP) in Arizona durchgeführt. EMX schloss zudem logistische Vorbereitungen für ein Bohrprogramm durch, das zu Beginn des vierten Quartals im designierten Projekt Copper Basin beginnen soll. Neben den Bemühungen bei den AEP und bei Copper Basis wurden generative Arbeiten absolviert, um neue Kupferziele für den Erwerb im Rahmen der RSA-Vereinbarung zu ermitteln.

– Auf Grundlage der generativen Feldarbeiten ergänzte EMX das Portfolio im dritten Quartal um drei Lizenzgebührengenerierungs-Goldprojekte in Idaho mittels Abstecken. Bei diesen Projekten handelt es sich um Grundstücke mit distriktweiter Bedeutung, die für Partnerschaften zur Verfügung stehen.

– Das Lizenzgebühren-Portfolio von EMX im Bergbaugebiet Goodpaster in Alaska, dem Standort der hochgradigen Goldmine Pogo, beinhaltet NSR-Beteiligungen von 1 bis 3 %, die Claim-Blöcke – zusammengefasst als West Pogo, East Pogo, North Pogo. Divide, Shaw-Eagle-LMS-Trend und LMS-Projekt – abdecken. Dieses Lizenzgebührenpaket wurde von Millrock Resources Inc. und Corvus Gold Inc erworben. Siehe EMX-Pressemeldungen vom 24. April 2019 und 21. Mai 2019.
Millrock bemühte sich um den Abschluss der Vorbereitungen für die Durchführung eines Bohrprogramms im höchst aussichtsreichen Projekt West Pogo im Jahr 2020. Siehe Pressemeldung von Millrock vom 1. Oktober 2019.

– In Skandinavien wurde der Ausbau mehrerer Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete von EMX durch Partnerunternehmen fortgesetzt und EMX erhielt eine Rückerstattung in Höhe von rund 340.000 US-Dollar für Ausgaben in den Partnerprojekten. EMX setzte auch die Identifizierung und die Akquisition von neuen Projektgelegenheiten fort und erweiterte das Portfolio um mehrere neue Gold- und Nickel-Kupfer-Sulfid-Projekte.

– Die Sommer-Feldprogramme in ganz Skandinavien wurden mit der Durchführung einer Vielzahl von Probenahme-, Kartierungs- und Erkundungskampagnen abgeschlossen. Diese Programme trugen zur Weiterentwicklung der bestehenden Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete, einschließlich der Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete Gold Line Siehe EMX-Pressemeldung vom 30. September 2019.
und des Projekts RKV von Playfair Mining in Norwegen, bei und führten zur Ermittlung neuer Lizenzgebührengenerierungs-Projekte zur Akquisition.

– Boreal Metals Corp. lieferte weiterhin ermutigende Bohrergebnisse aus dem Zink-Blei-Silber-Lizenzgebühren-Konzessionsgebiet Gumsberg von EMX im schwedischen Bergbaugebiet Bergslagen (siehe Pressemeldung von Boreal vom 9. Juli 2019).

EMX ist ein führender Explorer und Inhaber von Mineralrechten in Skandinavien.

– In Serbien verfügt das Unternehmen über drei Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete, einschließlich der Brestovac-NSR-Lizenzgebührenbeteiligung von 0,5 % auf die hochgradige Kupfer-Gold-Upper Zone und die porphyrische Kupfer-Gold-Lower Zone bei Cukaru Peki im Projekt Timok (Anmerkung: die Lizenzgebührenbeteiligung steht unter dem Vorbehalt einer Reduzierung gemäß der Lizenzgebühren-Vereinbarung). Zijin Mining Group Co. Ltd. kontrolliert 100 % der Upper Zone und ist Teil eines Joint Ventures mit Freeport für die Lower Zone. Im dritten Quartal wurde bekannt gegeben, dass Zijin Verträge hinsichtlich der Erschließung der Upper Zone abgeschlossen hat und davon ausgeht, dass es die Produktion im Jahr 2021 aufnehmen wird. Siehe www.zijinmining.com/business/product-detail-47444/
Ferner wurde berichtet, dass die Regierung der Republik Serbien und Zijin eine Absichtserklärung unterzeichnet haben, die den Rahmen für die Erschließung des hochgradigen Kupfer-Gold-Projekts Upper Zone bei Cukaru Peki bietet. Siehe www.rakita.net/en/2019/09/07/agreement-on-construction-of-the-cukaru-peki-mine-was-signed/
8 Siehe Abschnitt über nicht-IFRS-konforme Kennzahlen unten.

– In der Türkei erhielt das Unternehmen Vorproduktionszahlungen in Höhe von 776.000 Dollar (584.000 US-Dollar) aus den Lizenzgebühren-Konzessionsgebieten Akarca und Sisorta. Darüber hinaus schloss EMX Vereinbarungen über den Verkauf der Projekte Alanköy und Trab-23 von EMX an Kar Mineral Madencilik naat Turizm Sanayi ve Ticaret A.., einem türkischen Privatunternehmen, im Gegenzug für physische Goldzahlungen, Arbeitsverpflichtungen und NSR-Lizenzgebührenbeteiligungen von 2,5 % NSR ab.

– In Australien hat EMX das Goldprojekt Queensland ausgebaut und Gespräche mit potenziellen Partnern geführt. Im Rahmen seiner Arbeiten ermittelte das Unternehmen zahlreiche Zonen mit Goldmineralisierung im Zusammenhang mit Vulkan- und Intrusionsgesteinen aus dem Perm und der Trias sowie Mineralisierung des Skarn- und Verdrängungstyps.

Unternehmensupdate

– Jan Steiert, die seit 2012 den Posten des Chief Legal Officer des Unternehmens bekleidete, ging Ende September in den Ruhestand. Ihre herausragenden Beiträge in den vergangenen sieben Jahren waren ein Schlüssel zum Erfolg von EMX.

– Malik Duncan schloss sich dem Unternehmen Ende September als General Counsel an. Herr Duncan verfügt über mehr als 19 Jahre Berufserfahrung und hat mit mehreren multinationalen Unternehmen zusammengearbeitet. Er wechselt von der Newmont Goldcorp Corporation zu EMX. Während seiner Tätigkeit bei Newmont hatte er verschiedene Funktionen im Office of the General Counsel und im Führungsteam mehrerer Geschäftsabteilungen inne. Herr Duncan hat umfangreiche Erfahrung mit nationalen und internationalen Transaktionen in Nordamerika, Südamerika, Afrika, Asien und Australien. Vor seiner Tätigkeit bei Newmont arbeitete er für Lockheed Martin Space und First Data Corporation. Herr Duncan erlangte seinen JD/MBA-Abschluss an der University of Colorado at Boulder.

– Rocio Echegaray wird am 18. November als Corporate Secretary zu EMX stoßen. Frau Echegaray ersetzt Frau Lori Pavle, die die Position zuvor innehatte. Frau Echegaray hat einen Abschluss in Rechtswissenschaften von der Universidad Nacional Federico Villarreal in Lima (Peru). Sie arbeitet seit 1998 als Corporate Secretary für börsennotierte Unternehmen im Bergbausektor.

– Im Anschluss an das dritte Quartal schloss das Unternehmen mit Boreal Metals Corp. (BMC) ein Termsheet und einen Darlehensvertrag, datiert mit 22. Oktober 2019, ab, wonach das Unternehmen BMC – vorbehaltlich der Zustimmung der TSX-V – ein Darlehen von 800.000 Dollar (der Darlehensbetrag) gewährt. Das Unternehmen hält derzeit 12,53 % der Anteile von BMC, wie von EMX in seiner Pressemeldung vom 31. Oktober 2019 berichtet wurde. BMC wird einen effektiven Jahreszinssatz von 8,08 % p.a. auf den Darlehensbetrag sowie eine Darlehensfazilitätsprämie, die 5 % des Darlehensbetrags entspricht, bei Abschluss in bar zahlen. BMC hat die Option, die Zahlung der Prämie mit dem gleichen effektiven Jahreszinssatz von 8,08 % p.a. zu verschieben. Das Unternehmen hat die Option, sich die Prämienzahlung im Einklang mit den Richtlinien der TSX-V in Aktien von BMC mindestens zum Marktpreis der Aktien auszahlen zu lassen. BMC gewährt dem Unternehmen eine Sicherheit in Zusammenhang mit dem Darlehen, die sich folgendermaßen zusammensetzt: i) eine Verpfändung der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Iekelvare Minerals AB (Iekelvare), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von BMC; ii) eine Darlehensbürgschaft durch Iekelvare; und iii) die Obligation, die Lizenz für Gumsberg (oder die ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Iekelvare) an das Unternehmen zu übertragen, sollte das Darlehen in Verzug sein.

Prognose

Das Unternehmen nutzt seine starke Bilanz, um seine Pipeline an Lizenzgebühren- und Lizenzgebührengenerierungs-Mineralkonzessionsgebieten weiterzuentwickeln. EMX beendete das dritte Quartal mit einem Betriebskapital von 80,7 Millionen Dollar, einschließlich 72,4 Millionen Dollar in bar. EMX setzt die organische Generierung neuer Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete fort und erwirbt gleichzeitig selektiv Lizenzgebührenbeteiligungen und tätigt strategische Investitionen. Im dritten Quartal gelang es dem Unternehmen insbesondere, neue Lizenzgebührengenerierungs-Konzessionsgebiete im Westen der USA und in Skandinavien in sein Portfolio aufzunehmen.

EMX verzeichnet weiterhin ein starkes Interesse der Branche an seinen Lizenzgebührengenerierungs-Konzessionsgebieten. Im dritten Quartal war dieses Interesse durch den Abschluss von Vereinbarungen für den Verkauf der Explorationsprojekte Alanköy und Trab-23 von EMX an Kar Mineral Madencilik naat Turizm Sanayi ve Ticaret A.. geprägt. Mit der Transaktion mit Kar erzielte das Unternehmen sein wichtiges Ziel, alle Projekte in der Türkei in Lizenzgebührenbeteiligungen umzuwandeln. EMX schließt nach wie vor neue Vereinbarungen für die verfügbaren Lizenzgebührengenerierungs-Konzessionsgebiete ab und im Laufe von 2019 sollen sich die Investitionen der Partner in die Weiterentwicklung der Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete von EMX auf mehr als 15 Millionen Dollar belaufen; sie konzentrieren sich in erster Linie auf Skandinavien und den Westen der USA.

Zwei der Hauptvermögenswerte des Unternehmens, die Leeville-Lizenzgebührenbeteiligung in Nevada und die Lizenzgebührenbeteiligung am Projekt Timok in Serbien, stehen im Fokus der Explorations- und Erschließungsarbeiten von Nevada Gold Mines LLC bzw. Zijin Mining Group Ltd. NGM grenzt bei Leeville neue Reserven, Ressourcen und mineralisierte Trends ab, während Zijin die Pläne für eine Aufnahme der Produktion in der Upper Zone im Jahr 2021 vorantreibt.

Das Ziel des Unternehmens bestand darin, seine Lizenzgebührengenerierung, seinen Lizenzgebührenerwerb sowie seine strategischen Investitionen mit positivem Cashflow zu unterstützen, und wurde 2018 erreicht. Die Kombination aus Erträgen aus strategischen Investitionen, Lizenzgebühren, Vorauszahlungen und anderen Barzahlungen vor der Produktion hat im Laufe der Zeit zugenommen. Im letzten Quartal von 2019 ist EMX gut finanziert, um neue strategische Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren und gleichzeitig eine Pipeline von Lizenzgebühren- und Lizenzgebührengenerierungs-Mineralkonzessionsgebieten zu entwickeln, die vielfältige Möglichkeiten für Explorations- und Produktionserfolge bieten.

QUALIFIZIERTE SACHVERSTÄNDIGE

Michael P. Sheehan, CPG, ein Berater des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die Fachinformationen in dieser Pressemeldung in Bezug auf Nordamerika geprüft, verifiziert und genehmigt.

Eric P. Jensen, CPG, ein Mitarbeiter des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die Fachinformationen in dieser Pressemeldung in Bezug auf die Türkei, Skandinavien, Serbien und Australien geprüft, verifiziert und genehmigt.

Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel- und Basismetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der TSX Venture Exchange und der NYSE American Exchange notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

David M. Cole
President und Chief Executive Officer-
Tel: (303) 979-6666
Dave@EMXroyalty.com

Scott Close
Director of Investor Relations
Tel: (303) 973-8585
SClose@EMXroyalty.com

Isabel Belger
Investor Relations (Europa)
Tel: +49 178 4909039
IBelger@EMXroyalty.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 31. Dezember 2018 endende Jahr (MD&A) und im zuletzt eingereichten Formular 20-F für das am 30. September 2019 endende Quartal angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, Formular 20-F und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

Nicht-IFRS-konforme Kennzahlen

EMX hat in dieser Pressemeldung eine Leistungskennzahl verwendet, die keine einheitliche Bedeutung gemäß den International Financial Reporting Standards (die IFRS) hat. Das Unternehmen hat die nicht mit den IFRS konforme Kennzahl des operativen Cashflows ohne Änderungen im unbaren Betriebskapital verwendet. Diese Kennzahl errechnet sich aus der Addition der Abnahme oder dem Abzug der Zunahme der Veränderungen des unbaren Betriebskapitals zum oder vom Mittelzufluss bzw. -abfluss aus der laufenden Geschäftstätigkeit. Die Darstellung dieser nicht mit den IFSR konformen Kennzahl soll zusätzliche Informationen liefern und sollte nicht isoliert oder als Ersatz für Leistungskennzahlen betrachtet werden, die im Einklang mit den IFRS erstellt wurden. Andere Unternehmen berechnen diese nicht mit den IFRS konformen Kennzahlen möglicherweise anders. Beachten Sie bitte, dass diese Angaben nicht geprüft wurden und Änderungen vorbehalten sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

EMX Royalty Corp.
Scott Close
Suite 501 – 543 Granville Street
V6C 1X8 Vancouver
Kanada

email : sclose@emxroyalty.com

Pressekontakt:

EMX Royalty Corp.
Scott Close
Suite 501 – 543 Granville Street
V6C 1X8 Vancouver

email : sclose@emxroyalty.com

Mineral Mountain informiert über die Bohrfortschritte in seinem Goldprojekt Standard Mine Region Black Hill, South Dakota, USA

(Vancouver, 14. November 2019): Mineral Mountain Resources Ltd. und Mineral Mountain Resources (SD) Inc. (Mineral Mountain oder das Unternehmen) (TSXV: MMV; Frankfurt Symbol: M8M; WKN: A2AGY2) freuen sich bekannt zu geben, dass eine gerichtete Horizontalbohrung mit einer geplanten Länge von 1600 m (ST19-011 Trunk Hole), in der zwei historische Zonen mit hochgradiger Goldmineralisierung erkundet werden sollen (Ziel 1 und Ziel 2), wie geplant voranschreitet und bisher alle Zielvorgaben erfüllt wurden.

Wichtigste Eckdaten:

– Das Bohrloch ST19-011 hat am 10. November 2019 eine Tiefe von 655 m erreicht.
– Die Bohrung erfolgte vorwiegend im stratigraphischen Gestein des Hängenden (Poverty Gulch-Phyllit) in Richtung Eisenformation Rochford.
– In einer Lochtiefe zwischen 374 m und 608 m stieß man im Trunk Hole ST19-011 auf unterschiedlich mineralisierte, verworfene und hydrothermal alterierte Zonen, die dem Anschein nach eine Reihe von anastomosierenden Verzweigungen der Zielzone East Limb (einer Scherungszone) darstellen. Die mineralisierten Abschnitte werden nachstehend im Detail beschrieben:
– 374 m – 383 m: Es wurde eine verworfene, brekzierte und von Grauquarz geflutete Alterierungszone (60 % Erzgangmaterial/40 % alterierter Phyllit) durchörtert. Die gesamte Zone ist von mittelgrob bis grob gekörntem Arsenpyrit durchzogen. Stellenweise besitzt der Arsenpyrit eine halbmassive bis massive Struktur (> 50 %); er macht 3-7 % des gesamten Abschnitts aus. Ein geringerer Anteil (1-3 %) entfällt auf Pyrrhotin. (mineralmtn.com/projects/rochford/maps-images/ )
– 449 m – 457 m: Erzgang aus weissem bis rauchigem Grauquarz mit mehreren Prozentanteilen von Pyrrhotin, Spuren von Arsenpyrit und hydrothermalem Chlorit. (mineralmtn.com/projects/rochford/maps-images/
– 3D-Längsansicht mit Blick in Richtung West-Südwest zeigt Bohrfortschritte. (mineralmtn.com/projects/rochford/maps-images/)
– Die Proben wurden routinemäßig dem Labor von ALS zur Ermittlung der Goldwerte anhand der Flammprobe und zur Analyse des Indikatorelements Arsen übergeben. Das Unternehmen muss für dieses Bohrloch erst die Analyseergebnisse einholen.

Das Unternehmen möchte außerdem bekannt geben, dass seine Aktien nun auch an der Wertpapierbörse in Frankfurt gehandelt werden.

Qualifizierte Sachverständige

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen wurden gemäß den kanadischen Regulierungsbestimmungen der Vorschrift National Instrument 43-101 erstellt und von Nelson W. Baker, P.Eng., dem President und CEO von Mineral Mountain Resources Ltd., in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger für dieses Projekt, geprüft und genehmigt. Sämtliche Explorationsaktivitäten im Projekt Rochford werden unter der strengen Aufsicht von Kevin Leonard, P.Geo., einem qualifizierten Sachverständigen für dieses Projekt, durchgeführt.

Qualitätskontrolle

Der Transport, die Handhabung und die Lagerung der Bohrkernproben werden nach dem Prinzip der Chain of Custody (Produktkettenzertifizierung) dokumentiert. Der Bohrkern wird in zwei repräsentative Hälften zersägt oder gespalten; eine Hälfte wird an das Labor zur Analyse übergeben und die zweite Hälfte zu Archivierungszwecken aufbewahrt. Die Kernproben sind typischerweise 0,5 m bis 1,5 m lang. Der Goldgehalt wird mittels Flammprobe (30 g-Teilprobe) und anschließender Atomabsorption ermittelt; der untere Schwellenwert liegt bei 0,005 ppm, der obere bei 10 ppm. Die geochemische Analyse von 48 Elementen (einschließlich Silber/Ag) setzt sich zusammen aus einem Aufschluss aus 4 Säuren, gefolgt von induktiv gekoppeltem Plasma mit Atomemissionsspektroskopie (ICP-AES) und Massenspektrometrie (ICP-MS). Proben mit Goldwerten über 10 ppm werden ein weiteres Mal einer Flammprobe unterzogen und abschließend gravimetrisch untersucht. Alle Proben über den Grenzwerten werden außerdem einem Metallscreening unterzogen.
Das Labor von ALS für das Projekt Standby befindet sich in Reno, Nevada. ALS ist ein zertifiziertes Labor, das im Rahmen der Qualitätskontrolle auch Referenzmaterial in Form von Normproben und Duplikaten verwendet. Mineral Mountain fügt jeder Auslieferung von Kernmaterial routinemäßig einen Satz aus vier Blindproben sowie eine Leerprobe hinzu. Die Ergebnisse der Analyse der Normproben werden laufenden überprüft, um eine entsprechende Qualitätssicherung zu gewährleisten.

Über Mineral Mountain Resources und das Goldprojekt Rochford

Mineral Mountain Resources Ltd. hat sich über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Mineral Mountain Resources (SD) Inc. auf die Exploration und (falls gerechtfertigt) die Erschließung des Goldprojekts Rochford spezialisiert. Das Projekt, das zu 100 % in Besitz des Unternehmens ist, befindet sich im aussichtsreichen Goldgürtel Homestake in den Black Hills von South Dakota (USA). Das Projekt Rochford erstreckt sich über eine Fläche von 7.500 Acres und deckt fünf große Trends ab, die eine strukturell verdichtete, goldführende Eisenformation beherbergen. Diese weist ähnliche geologische Eigenschaften auf wie die Goldmineralisierung vom Ledge-Typ, die im Bereich der Mine Homestake erschlossen wird.

Anhand der magnetischen 3D-Modellierung, die vom Unternehmen basierend auf der im Jahr 2013 durchgeführten Flugmessung angefertigt wurde, in Kombination mit obertätigen geologischen Kartierungsarbeiten sowie der Sammlung von historischen Bohrdaten, konnten drei vorrangige Explorationszieltrends ermittelt werden, darunter auch das Ziel der Mine Standby, das mit einer strukturell verdichteten, verworfenen, goldführenden Eisenformation innerhalb der von Mineral Mountain gehaltenen Liegenschaft zusammenfällt.

Seit 2013 erweitert das Unternehmen seinen Grundbesitz in der Goldregion Rochford kontinuierlich durch das professionelle Abstecken von Claims und den Kauf von strategisch günstig gelegenen Privatgrundstücken, die entlang von zwei der großen annähernd parallel verlaufenden Strukturtrends angesiedelt sind. In diese ist auch die Goldmineralisierung vom Ledge-Typ eingebettet. Das Unternehmen hält derzeit den größten Grundbesitz im Grünsteingürtel Rochford und verfügt über die weitaus größte und umfangreichste Datenbank für die Region in der Geschichte der modernen Exploration; zudem werden hier erstmals alle verfügbaren Daten erfasst und in moderner GIS- und 3D-Bildgebungs-Software synthetisiert! Das Projekt Rochford ist weitgehend unterexploriert und hat das Potenzial für die Entdeckung mehrerer Goldvorkommen von regionaler Bedeutung.

Für das Board of Directors:

MINERAL MOUNTAIN RESOURCES LTD.
Nelson W. Baker, President & CEO

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Brad Baker, Vice-President Corporate Development & Director
(778) 383-3975-
bbaker@mineralmtn.com
Besuchen Sie auch unsere Website unter www.mineralmtn.com.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Informationen

Diese Meldung enthält bestimmte Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen können. Alle Aussagen in dieser Meldung, ausgenommen Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintreten das Unternehmen erwartet, stellen zukunftsgerichtete Informationen dar. Zukunftsgerichtete Informationen stellen Aussagen dar, die nicht ausschließlich historischer Natur sind und oft, aber nicht immer anhand von Wörtern wie erwartet, plant, könnte oder sollte zu erkennen sind. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt werden, auf angemessenen Annahmen beruhen, sind solche Informationen keine Garantie für zukünftige Leistungen und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denjenigen in zukunftsgerichteten Informationen abweichen. Dazu gehören Goldpreise; die Ergebnisse von Explorations- und Erschließungsaktivitäten; regulatorische Änderungen; Mängel bei den Besitzansprüchen; die Verfügbarkeit von Materialien und Ausrüstungen; die Rechtzeitigkeit von behördlichen Genehmigungen; die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen; sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Das Unternehmen weist darauf hin, dass die vorstehende Liste wichtiger Faktoren nicht vollständig ist. Investoren und andere Personen, die sich auf die zukunftsgerichteten Informationen des Unternehmens stützen, sollten die obigen Faktoren sowie die damit verbundenen Unsicherheiten und Risiken sorgfältig berücksichtigen. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die in zukunftsgerichteten Informationen reflektierten Erwartungen angemessen sind, kann aber nicht gewährleisten, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens auf www.sedar.com.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Mineral Mountain Resources
Suite 401- 1195 West Broadway
V6H 3X5 Vancouver, BC
Kanada

Pressekontakt:

Mineral Mountain Resources
Suite 401- 1195 West Broadway
V6H 3X5 Vancouver, BC

Mass Telecast und Q India gehen Partnerschaft hinsichtlich Satellitenübertragung ein

Partnerschaft eröffnet neue Vertriebsmöglichkeiten für Q India

Toronto und Los Angeles, 14. November 2019. QYOU Media (TSX-V: QYOU, OTCQB: QYOUF) meldete heute, dass Q India – sein Vorzeigesender, der Young India mit führenden digitalen Inhalten von erstklassigen indischen Inhaltserstellern versorgt – mit der in Delhi ansässigen Mass Telecast Pvt. Ltd. eine Partnerschaft eingegangen ist, um Senderinhalte im ganzen Land über Satellit bereitzustellen. Diese exklusive Partnerschaft in den Bereichen Media Sharing und Bereitstellung wird dazu führen, dass Q India über InSat 4B auf 83 Grad Ost verfügbar sein wird, was neue Vertriebsabkommen in ländlichen und urbanen Gebieten Indiens ermöglicht.

Mass Telecast betreibt zurzeit über seine Senderlizenzabkommen mit dem Informations- und Rundfunkministerium fünf Sender in der gesamten Region. Q India wird mit sofortiger Wirkung einen bis dato als MUBUTV bekannten Sender ersetzen. Indien verfügt zurzeit über etwa 195 Millionen Fernsehhaushalte mit einer potenziellen Zuschauerzahl von 780 Millionen und ist gemessen an Haushalten mit Fernsehen somit der zweitgrößte Markt der Welt.

Q India hat die Reichweite seines führenden Hindi-sprachigen Senders für Young India mit den besten digitalen Inhaltserstellern und Influencern Indiens weiter ausgebaut. Aktuelle Vertriebspartner sind TATA Sky, Airtel DTH, JioTV, Sony Liv, ZEE5 und Dish Watcho.

Vicky Kumar, Managing Director von Mass Telecast, sagte: Wir haben erkannt, dass Q India mit seinen Programmen von erstklassigen Erstellern digitaler Inhalte, die Young India sucht, rasch erfolgreich ist. Es ist für uns äußerst aufregend, eine Media-Sharing- und Vertriebspartnerschaft zu schaffen, die vom beträchtlichen Potenzial profitieren kann, für diesen aufregenden und aufstrebenden neuen Sender mehr Haushalte in ganz Indien über Satellit zu erreichen.

Sunder Aaron, Co-Founder und General Manager von Q India, fügte hinzu: Q India setzt den Ausbau seines Vertriebs durch eine Kombination aus traditionellem Rundfunk, OTT und mobilen Partnerschaften fort. Da das Fernsehen hier in Indien weiterhin ein boomender Markt ist, ist es für uns ein großer Schritt nach vorn, die Satellitenübertragung nutzen zu können, um mehr Zuschauer in ländlichen und urbanen Gebieten Indiens zu erreichen. In den nächsten zwei Quartalen möchten wir außerdem die Reichweite um 30 bis 40 Millionen zusätzliche Haushalte erhöhen. Wir sind davon überzeugt, dass dies ein weiterer großer Schritt nach vorn ist, um mehr Möglichkeiten zu finden, eine größere Zuschauerzahl und die daraus resultierenden Werbeeinnahmen zu generieren.

Über QYOU Media

QYOU Media Inc. ist ein wachstumsstarkes, international tätiges Medienunternehmen, das von kreativen Köpfen und Influencern unterstützt wird. Wir kuratieren und vertreiben Premium-Inhalte führender digitaler Video-Produzenten als Paket für den Mehrfachbildmodus und verschiedene Plattformen vertreibt. Seit der Gründung des Unternehmens durch Branchenexperten von Lionsgate, MTV, Disney und Sony entwickelt QYOU in erster Linie Produkte, die sich an die Zielgruppe der Millennials und der Generation Z richten; diese umfassen unter anderem lineare TV-Netzwerke, Genre-basierte Serien, Influencer-Marketingkampagnen mobile Apps und Video-on-Demand-Formate. Die Inhalte von QYOU Media erreichen mehr als 500 Millionen Verbraucher rund um den Globus. Mehr erfahren über unsere Arbeit können Sie unter www.qyoumedia.com.

Über Mass Telecast Pvt. Ltd.

Mass Telecast Pvt. Ltd. ist ein in Delhi ansässiges Unternehmen, das mehrere Sender für das ländliche und urbane Indien betreibt. Das Unternehmen verfügt über Lizenzen des Informations- und Rundfunkministeriums, die es ihm ermöglichen, diese Sender über Satellit im ganzen Land zu betreiben.

Ansprechpartner
Faye Ratliff
Platform Communications – für QYOU Media
+44 (0) 207 486 4900
qyou@platformcomms.com

Jeff Walker,
Investor Relations – für QYOU Media
+ 1 403 221 0915
jeff@howardgroupinc.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

QYOU Media Inc.
Curt Mavis
200 Front Street West, Suite 2300
M5V 3K2 Toronto, Ontario
Kanada

email : curt@qyoutv.com

Pressekontakt:

QYOU Media Inc.
Curt Mavis
200 Front Street West, Suite 2300
M5V 3K2 Toronto, Ontario

email : curt@qyoutv.com