Sehr wertvolle Argumentationshilfen zur E-Mobilität liefert das neue Buch “Das A und O der Elektromobilität”

Argumentationshilfen zur Elektro-Mobilität. Firmen nutzen das unabhängige Buch von Hajo Schörle um eine offene Diskussion und ein Nachdenken über die Mobilitätswende zu fördern.

BildSie haben die Zeichen der Zeit erkannt: Der Verbrennungsmotor ist ein Auslaufmodell – die Zukunft gehört den E-Autos. Weil es die Verwendung alternativer Energieformen für unsere gewohnte Mobilität erlaubt, ohne weiterhin endliche Ressourcen zu verbrauchen. Aber wie überzeugen Sie als (E-)Autohändler, als Mobilitäts-Dienstleister mit eigenem E-Fahrzeugpool, als kommunaler Entscheidungsträger oder als “Mobilitäts-Beauftragter” Ihres Unternehmens / Ihrer Institution / Ihrer Familie Ihre ganz eigene Community – oder Kunden – von den vielen Vorteilen der E-Mobilität?
Ganz einfach: Lassen Sie denjenigen von seiner Sicht der Dinge, von seiner Leidenschaft und seinen über Jahrzehnte gesammelten Argumenten erzählen, der länger als kaum ein anderer in Deutschland bereits selbst im Alltag fast ausschließlich mit (eigenen) E-Autos – beruflich wie privat – unterwegs ist: der Nagolder Unternehmer, Verleger und Autor Hajo Schörle hat dafür jetzt einen kleines, aber feines Handbuch vorgelegt, das Ihnen in Ihrer ganz eigenen Mission in Sachen E-Mobilität sehr wertvolle Argumentationshilfen liefern wird – “Das A und O der Elektro-Mobilität”!
Auf über 50 Seiten wird so ziemlich das gesamte Für und Wider zum Thema E-Mobilität in fachlich versierten Texten, anschaulichen Grafiken und immer mit dem Blick “auf das große Ganze” behandelt und diskutiert; übrigens: immer ergebnis-offen, so dass auch der Blick immer frei bleibt auf (begründete) Gegenargumente oder auch mögliche alternative Antriebskonzepte. “Ich will niemanden mit der Brechstange von meiner Meinung überzeugen”, sagt der Autor – der bereits seit dem Jahr 2009 nahezu ausschließlich elektrisch (oder mit Muskelkraft) unterwegs ist. “Aber es war mir schon lange ein Anliegen, einmal systematisch die ganze Bandbreite des Diskussion in einem Buch zusammenzutragen, damit auch Themen-Neulinge sich schnell in der zugegeben immer noch sehr komplexen Thematik zurechtfinden können.”
Für den Autor Hajo Schörle ist der intelligente Ratgeber “Das A und O der Elektro-Mobilität” nicht das erste Buch zur Elektro-Mobilität. Er hat bereits Vorlesebücher zum Thema speziell für Kinder (“…und NICHT alle Autos verbrennen Sprit”) oder auch einen spannenden Thriller (“Hochspannung”) speziell zu dieser Thematik veröffentlicht. Ein besonderes Werk von ihm ist auch das Buch “Ladeweile”, das als Lese-, Rätsel-, Mal- und Bastel-Buch die Wartezeit unterwegs an einer E-Ladesäule kreativ “verkürzen” soll. Alle Bücher von Hajo Schörle, der auch ein gern gefragter Experte auf Workshops, Events oder Symposien zum Thema E-Mobilität ist, zeugen immer von seinem großen Insider-Wissen als langjähriger Anwender und Meinungsführer in diesem Bereich.
Auch deshalb sind seine Werke stets so ausgelegt – Hajo Schörle ist neben seiner Tätigkeit als Verleger Inhaber einer grafischen Werbeagentur -, dass sie sich im gewerblichen und institutionellen Umfeld sehr gut als “Give-away” etwa für Autohäuser, Energieversorgungs- oder auch branchennahen Dienstleistungsunternehmen eignen. Hier bietet der “Buch&Bild Verlag” von Hajo Schörle spezielle Rabatt-Staffeln seiner Werke an – je nach Abnahme-Menge. Außerdem kann der neue Ratgeber “Das A und O der Elektro-Mobilität” auf der Cover-Rückseite leicht mit einem gut sichtbaren, eigenen Kunden-Logo versehen werden; als hochwertige thematische Werbung mit Langzeitwerbung. Ähnlich clever wie die E-Mobilität selbst. “Und genauso Ressourcen-schonend”, denn die Erfahrung zeigt: Ein solches wertiges, informatives und auch als Nachschlagewerk immer wieder nützliches Buch schmeißt niemand mehr weg. Mehr kann einen Themen-orientierte Werbung nicht leisten.

Das A und O der Elektro-Mobilität – Visionen und Betrachtungen zur Elektro-Mobilität
Taschenbuch, Softcover, 100 % Recyclingpapier
Format: 14,8 x 21 cm
Umfang: 52 Seiten
Verlag: Buch und Bild Verlag
Autor: Hajo Schörle
ISBN-13: 978-3926341167

Erhältlich im Buchhandel, Versandhandel oder direkt im Verlagsshop.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold
Deutschland

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

Zum 60. Geburtstag: Das erste Internet-Märchen und Sachbuch für die ganze Familie

Alice im Neuland erzählt die Geschichte des Internets irgendwo zwischen Bilderbuch und Erziehungsratgeber. Das Buch will zum kritischen und kreativen Umgang mit den digitalen Medien anregen.

BildHeute vor 60 Jahren wurde das Internet erfunden. Am 29. Oktober 1969 saß ein Student in Los Angeles vor einem Uni-Rechner. Einige hundert Kilometer entfernt im Silicon Valley erwartete ein anderer Computer die erste Botschaft, die über eine Datenleitung übertragen werden sollte. Ein “L” kam an, dann folgte ein “O”, und dann… stürzte der Rechner ab! “Login” erreichte seinen Empfänger erst, nachdem ein Programmfehler behoben wurde. Sechs Wochen später wurden zwei weitere Hochschulen angeschlossen. Bis heute stieg die Anzahl der Netzteilnehmer auf über 4 Milliarden Menschen weltweit an.

60 Jahre Internet, diese in der Menschheitsgeschichte kleine Zeitspanne hatte für die gesamte Menschheit gewaltige Auswirkungen. Noch heute können wir das Internet, seine Möglichkeiten und Gefahren, kaum begreifen. Zeit für ein besonderes Buchprojekt, das Kunst und Aufklärung verbindet – ein Märchenbuch für Kinder, Eltern und Großeltern:

Alice im Neuland

Das Internet, wie es im Jahr 2020 vor uns liegt ist Neuland für uns alle, denn es wandelt sich ständig und niemand kann behaupten es vollständig zu kennen. Und dennoch ist es kein Traum mehr, sondern trotz seiner Virtualität immer konkreter werdende Realität in unser aller Leben!
Humorvoll und sachkundig bläst Paul Andersson in seinem Erstlingswerk zur Großwildjagd. Microsoft, Apple, Google, Amazon und Facebook sind zur Bedrohung geworden. Das Internet muss von der nächsten Generation neu erfunden werden. Auf diese Mammutaufgabe will der Autor seine jungen und alten Leser vorbereiten. Das Buch wurde liebevoll illustriert von Annamaria Papp-Ionescu. Ihre kreativen Zeichnungen schlagen einen Bogen von den ersten Höhlenmalereien bis zu Da Vincis Abendmahl. Erscheinen wird “Alice im Neuland” im neugegründeten massel Verlag in München Anfang Dezember 2019.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

massel Verlag
Herr Martin Sell
Herzog-Wilhelm-Str. 25
80331 München
Deutschland

fon ..: +49 (89) 23230951
web ..: https://verlag.massel.net
email : verlag@massel.net

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

massel Verlag
Herr Martin Sell
Herzog-Wilhelm-Str. 25
80331 München

fon ..: +49 (89) 23230951
web ..: https://verlag.massel.net
email : verlag@massel.net

Wirtschaftsbuch 2017 für Baden-Württemberg offiziell vorgestellt

Wandel & Digitalisierung im Fokus

BildWandel und Digitalisierung sind die großen Trendthemen unserer Zeit. Jetzt wurde im Rahmen einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion im urbanharbor in Ludwigsburg das neue Wirtschaftsbuch 2017 “Motor für Wandel & Digitalisierung – Wir BWgen das Land” offiziell vorgestellt. In dem Buch werden auf 320 Seiten die Leistungsfähigkeit Baden-Württembergs und die aktuellen Herausforderungen für das Land in den Fokus gerückt.
Wie Digitalisierung Mehrwerte schafft, kann der Leser mit dem Buch direkt erfahren. So wird die Neuerscheinung 2017 durch eine Augmented-Reality App ergänzt, die dem Leser einen besonderen Mehrwert in Form von virtuellen Zusatzinformationen wie Videos, Voice-Clips oder 3-D-Objekten bietet. Des Weiteren ist im Buch die 360 Grad Fernsehturm-App für Smartphone oder Tablet integriert, die die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Institutionen in Stuttgart präsentiert, aber auch teilnehmende Firmen des Stuttgart Buches präsentiert.
“Wir wollen Digitalisierung erlebbar und sichtbar machen und ihren großen Mehrwert für die Menschen in Baden-Württemberg in den Mittelpunkt rücken”, erklärt beispielsweise Ministerpräsident Winfried Kretschmann in einem Interview, das er exklusiv der Geschäftsführerin des Status Verlag, Fiona Beenker, gegeben hat. Außerdem sind im Buch Interviews mit Entscheidern wie Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut, Verkehrsminister Winfried Hermann, D21-Gründer Erwin Staudt oder Innovator Max Maier sowie informative Reportagen namhafter Journalisten zu den Trendthemen iMobilität, Industrie 4.0, Smart Citys und Digitalisierung nachzulesen. In der 7. Auflage des Wirtschaftsbuches werden 85 Unternehmen und zahlreiche Institutionen vorgestellt.
“Wir wollten das Zukunftsthema Wandel und Digitalisierung aus allen Blickwinkeln beleuchten. Der Themenmix aus Marktanalysen, Interviews, Reportagen und Firmenporträts schafft einen Überblick darüber, wo wir in Baden-Württemberg stehen, wo die Chancen sind und wo noch Handlungsbedarf besteht”, erklärt Fiona Beenker. Und Heinz Wurzel, Inhaber der Wurzel Mediengruppe und des Status Verlag ergänzt: “Das Buch zeigt eindrucksvoll, wie man ein klassisches Printprodukt mit digitalen Anwendungen aufwertet und so für die Leser Mehrwerte schafft.”
Das Wirtschaftsbuch 2017 “Motor für Wandel & Digitalisierung – Wir BWgen das Land” wird herausgegeben vom Status-Verlag, einem Unternehmen der Wurzel Mediengruppe. Konzeption und Design: Agentur Beenker & Kollegen. Die Publikation erscheint im Status-Verlag in Deutsch und Englisch. Die Start-Auflage liegt bei 7.500 Exemplaren. Preis: 46,50 Euro. ISBN-Nr. Deutsch: 978-3-942924-23-8. ISBN-Nr. Englisch: 978-3-942924-24-5

Über:

Wurzel Mediengruppe
Herr Heinz Wurzel
Kriegsbergstraße 14
71336 Waiblingen
Deutschland

fon ..: 07151 201810
web ..: http://www.w-mg.com
email : h.wurzel@w-mg.com

Die Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Waiblingen deckt nahezu alle Sparten des Druck- und Mediengewerbes ab. 13 Firmen an sechs Standorten mit insgesamt 365 Mitarbeitern entwickeln und realisieren maßgeschneiderte Produkte in Print und Digital – vom Druck über Fotografie, 3D-Animation bis zur mobilen App. Alle Unternehmen der Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in ihren jeweiligen Bereichen. Die Produkte und Dienstleistungen der Wurzel Mediengruppe wurden mehrfach ausgezeichnet.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de

Innovation und kreative Zerstörung

Warum vor jeder Innovation die kreative Zerstörung steht und warum das der eigentliche Schlüssel zum Erfolg ist.

BildTurbulenzen an den internationalen Aktienmärkten wie auch die aktuelle europäische Schuldenkrise machen eines notwendiger denn je: Innovationen. Sie gelten als unternehmerischer Motor und unterstützen die anziehende Konjunktur. Das Unternehmer-Duo Simone und Jochen Stargardt schwört auf den Prozess der schöpferischen Zerstörung, um eine ökonomische Entwicklung in Gang zu bringen. Ihr Credo: Reduzierung von Komplexität zur Steigerung der Innovationskraft! “Durch die Zerstörung von alten Strukturen werden die Produktionsfaktoren immer wieder neu geordnet.” So beschrieb es Anfang der 40er-Jahre bereits der berühmte Ökonom Joseph Alois Schumpeter. Nach seiner These sind Innovationen jene Auslöser, die einerseits die kreative Destruktion und andererseits die wichtige Neuordnung bewirken. Es sei Aufgabe des Unternehmens, diesen Prozess in Bewegung zu bringen und zu halten, um voran zu kommen und sich am Markt durchzusetzen. Auch das Unternehmer-Ehepaar Stargardt setzt auf die große Bedeutung des Erfolgsfaktors Innovation für die Zukunft: “Wer als Unternehmer seine eigene Innovationskraft entdeckt und fördert, wird sich auch langfristig erfolgreich positionieren.” Zum Antrieb brauche es neben der Leistungsfähigkeit und der Kreativität vor allem auch Risikobereitschaft. “Schließlich wusste schon der deutsche Lyriker Christian Morgenstern, dass jede Schöpfung ein Wagnis ist.” Innovation – hinter dem Begriff verbirgt sich neben der Erneuerung auch der Erfindergeist. “Das setzt allerdings Neugier und Lust auf Veränderung voraus”, weiß Jochen Stargardt. Die reine Hervorbringung einer Idee genüge nicht; erst wenn neue Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren entstünden und sich erfolgreich verkaufen und anwenden ließen, dann sei die Innovation das Resultat. Woher Existenzgründer, junge Unternehmer, potenzielle Gründer ebenso wie Firmeninhaber, Geschäftsführer und Führungskräfte ihre Innovationskraft bekommen und wie sie diese auch richtig kanalisieren, zeigen die Stargardts in ihrem Buch mit dem Titel “Hart & Herzlich”. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele spannen die Autoren dabei den Bogen zwischen unternehmerischen Visionen und der überzeugenden Umsetzung in tägliches Handeln. Ihr Fazit: “Um den Erfolg sicherzustellen, müssen Unternehmer und Mitarbeiter gleichermaßen Träger der Veränderung werden.” Innovation im Bezug auf das Team und den Betrieb kann jeder entwickeln – ganz gleich, ob als Selbstständiger oder Angestellter. Ob Entwicklung neuer Produktideen, Steigerung der Effizienz, Persönlichkeitsentwicklung, Optimierung des Personaleinsatzes oder Erarbeitung problemorientierter Lösungsansätze: mit der richtigen Strategie und Planung sind Innovationen nicht nur zum Greifen nahe, sondern lassen sich auch gut strukturiert in der Praxis umsetzen. Wie lassen sich Innovationsteams zusammenstellen? Lässt sich eine innovative Unternehmenskultur begründen? Und was sind die tatsächlichen Treiber der Innovationskraft? “In unserem Ratgeber zeigen wir, dass es zwar kein allgemeingültiges Rezept, sehr wohl aber einen Fahrplan für die unternehmerische Entwicklung gibt”, erläutert Jochen Stargardt. Spitzenunternehmen seien ständig innovierende Unternehmen, die verstanden hätten, dass Innovationen sowohl Wandlungen und Neuheiten, vor allem aber Vorteile mit sich bringen. Innovationen sind der Schlüssel zu wirtschaftlichem Erfolg – das belegt jedes Jahr auch der so genannte Innovationsindikator. Dieser breit aufgestellte Wert misst die Innovationskraft in Deutschland und macht deutlich, wo die hiesigen Wirtschaftsbedingungen im Wettbewerb der innovativsten Nationen stehen und welche Defizite beseitigt werden müssen. 2011 wurde das Ranking erstmals von einem Institutskonsortium erstellt, zu dem neben dem Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung auch das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung und das Maastricht Economic and Social Research Institute on Innovation and Technology gehören. Das Ergebnis: Im Ranking von 26 Industriestaaten belegt Deutschland den vierten Rang, die Schweiz steht nach wie vor an der Spitze – gefolgt von Singapur. Die USA sind ebenso wie Japan die Verlierer im Innovationswettbewerb – zu geringe Investitionen in Wissenschaft und Forschung wie auch mangelnde Internationalisierung zeigen ihre Wirkung. “Deutschland zeigt sich innovationsfreudiger, das steigert die Wettbewerbsfähigkeit. Viele Unternehmer haben längst begriffen, dass Innovationen den Wohlstand sichern und gegen wirtschaftliche Krisen stark machen”, weiß Simone Stargardt. Wo gute Ideen in innovative Produkte münden, sei der entscheidenden Vorsprung gesichert. Doch bekanntlich schläft die Konkurrenz nicht: “Innovationen brauchen regelmäßig Anschub. Sich mit dem Status quo zufriedenzugeben, wäre fatal. Gerade Selbstständige müssen ständig an die Spitze streben und innovationsaktiver werden.”
Text: Fröhlich PR

Über:

StarConTra GmbH
Frau Tami Lasinski
Porschering 14
71404 Korb
Deutschland

fon ..: 07151-1690655
web ..: http://www.starcontra.de
email : service@starcontra.de

Pressekontakt:

StarConTra GmbH
Frau Tami Lasinski
Porschering 14
71404 Korb

fon ..: 07151-1690655
web ..: http://www.starcontra.de
email : service@starcontra.de

Buchvorstellung “Plan B – Höchste Zeit für Veränderung” – A. Ruser

Im Leben läuft nicht immer alles nach Plan. Doch meistens reagieren wir mit notwendigen Veränderungen erst dann, wenn es eigentlich schon zu spät ist…

BildDer Autor, Unternehmer, Theologe und Redner Armin Ruser zeigt uns in seinem neuen Buch auf, wie wir Veränderungen proaktiv angehen und wie wir einen Plan B schmieden und konsequent umsetzen.

Armin Ruser hat am eigenen Leib erfahren, was “Plan B” bedeutet: Ein Motorradunfall mit anschließender Querschnittslähmung setzte vielen seiner Pläne im Leben ein abruptes Ende. Seither lebt er Plan B – und das sehr erfolgreich: er machte sich als Business Coach selbständig, gründete die Online-Video Agentur “AHA!Videos”, lehrte an Hochschulen und leitete eine große Kirchengemeinde. Seine Erfahrungen, die er auf seinem Weg gesammelt hat, gibt er mittlerweile als Redner auf Konferenzen wieder.

Inzwischen hat Armin Ruser ein Buch zu diesem Thema geschrieben: “Plan B – Höchste Zeit für Veränderung”.
In einer Mischung aus zeitlosen Prinzipien, persönlichen Geschichten sowie praktischen Tipps zum eigenen Denken und Handeln fordert er die Leser heraus, ihr eigenes Veränderungs-Potential zu erkennen und zu nutzen. Am besten schon bevor sie gezwungen sind, auf Veränderungen reagieren zu müssen.

Armin Ruser weiß aus eigener Erfahrung: “Oft war der neue Plan B sogar besser als das, was ich ursprünglich vorhatte. Inzwischen bin ich der Meinung, dass wir pro-aktiv über Plan B nachdenken sollten, weil wir sonst viele großartige Möglichkeiten verpassen.”

Das Buch “Plan B – Höchste Zeit für Veränderung” erscheint am 13. Mai 2015 und wird über den Onlineshop arminruser.com/planb oder auf amazon.com erhältlich sein. Die Buchvorstellung findet am 13. Mai 2015, um 19:00 Uhr im G5 in Eimeldingen statt. Es wird um eine Teilnahmebestätigung per Email oder telefonisch bis zum 11. Mai 2015 gebeten.

Weitere Informationen über Armin Ruser finden Sie auf arminruser.com.

Über:

Armin Ruser e.K.
Herr Armin Ruser
Im Rebacker 11
79591 Eimeldingen
Deutschland

fon ..: +49 7621 915 9272
web ..: http://arminruser.com
email : info@arminruser.com

Auf seinem Weg durch sein bewegtes Leben entdeckte Armin Ruser seine Leidenschaft, mutig voranzugehen und Teams und Unternehmen zu führen und zu stärken. Dabei führt Armin Ruser mit zeitlosen Prinzipien, die er in verschiedensten Organisationen und vor allem im eigenen Leben permanent und konsequent umsetzt – als Entrepreneur, Geschäftsführer, Businesstrainer, Hochschullehrer oder Leiter einer großen Kirchengemeinde. “Nicht durch zweitrangige Dinge ablenken lassen!” ist eines seiner Prinzipien, das auch seinen Vorträgen und Workshops eine durchschlagende Prägnanz verleiht.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Armin Ruser e.K.
Frau Christine Pfeifle
Im Kränzliacker 9
79576 Weil am Rhein

fon ..: +49 7621 510 98 70
web ..: http://arminruser.com
email : c.pfeifle@arminruser.com

“Game Change: Das Ende der Hierarchie?” NEU: Das Buch von Innovationsexpertin Pia Struck

Pia Struck zeigt auf, welche Rahmenbedingungen und welches Verhalten Menschen dazu bringen, mit ihren gesamten Fähigkeiten, ihrer Kreativität und ihrer Begeisterung für ein Unternehmen zu arbeiten.

BildGeneration Y, Digitalisierung, Arbeiten 4.0: Wenn sich das Spiel ändert, hilft es nicht, nur die Spielregeln anzupassen… Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahren gedreht. Wie müssen Unternehmen darauf reagieren, um nachhaltig wettbewerbsfähig zu bleiben? Pia Struck, Expertin für Unternehmensinnovation, wirft in ihrem neu erschienenen Buch einen genauen Blick auf den “Game Change” und gibt Empfehlungen, wie Unternehmen erfolgreich in die Zukunft geführt werden können. Sind ihre Anregungen vielleicht das Ende der Unternehmenshierarchie?

Struktur bestimmt Innovationsfähigkeit
Struck ist Unternehmensberaterin – im Zuge dessen hat sie bereits viele Konzerne kennengelernt. Dabei haben ihr die Beratungsmandate der letzten Jahre vor allem eines ganz deutlich gezeigt: Mitarbeiter per se sind nicht entweder eigenmotiviert oder unwillig – vielmehr sind es die Strukturen einer Organisation, die bestimmen, welche Seite zum Vorschein kommt. Und welche Struktur finden wir heute in Konzernen vor? In der Regel sind sie eher hierarchisch aufgebaut. Oben schlägt unten. Eine Struktur, deren Wurzeln im Militär und in der Landwirtschaft vergangener Jahrhunderte liegen. Wie soll ein nach diesem Prinzip geordnetes Unternehmen den Anforderungen einer modernen Gesellschaft genügen? Wir leben heute schließlich in einer dynamischen, hyper-komplexen, digitalisierten Welt. Neue kreative Geschäftsmodelle revolutionieren ganze Märkte über Nacht. Konsumenten kreieren dank sozialer Medien mittlerweile gläserne Konzerne und nicht umgekehrt. Transparenz steht über allem.

Parallel dazu trifft die Generation Y auf einen Arbeitsmarkt, der sie nicht versteht. Suche: Sinn. Biete: Ja, was eigentlich? Einen fiktiven Status in einem veralteten System vielleicht? Um diese Herausforderungen als Chance zu nutzen, ist ein radikaler Wandel der Strukturen nötig. Pia Struck weist Führungskräften und Firmenlenkern Wege, wie sie die disruptiven Veränderungen meistern können. Hin zu einer Organisation, in der Menschen bereit sind, sich mit ihrem Wissen, ihrer Kreativität und ihrer Begeisterung in den Wertschöpfungsprozess einzubringen.

Eckdaten:

Gebundene Ausgabe: 200 Seiten
Preis: 29,90 EUR
Verlag: GABAL
1. Auflage: 30. August 2016
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3869367253

Über:

Pia Struck
Herr Steven Buttlar
Taunusstr. 7
65343 Eltville
Deutschland

fon ..: 0177 74 811 68
web ..: http://unternehmensinnovation.de/
email : info@piastruck.de

Über Pia Struck

Die Halbschwedin arbeitet seit über zehn Jahren im Bereich Change Management für namhafte Konzerne und Mittelständler in Deutschland. In dieser Rolle gestaltet und begleitet sie Veränderungsprozesse, die Strategie, Struktur und Kultur integrieren. Außerdem arbeitet sie mit Management Teams an deren Performance und fungiert ferner als Executive Coach für Führungskräfte. Ihre Haltung und ihr Vorgehen basieren auf der Systemtheorie und der humanistischen Psychologie.

Pressekontakt:

The Storybuilders
Herr Steven Buttlar
Taunusstr. 7
65343 Eltville

fon ..: 0177 74 811 68
web ..: http://www.storybuilders.de
email : steven.buttlar@storybuilders.de

Artist Radar startet intelligente Media Shopping und News Plattform.

Artist Radar ist eine Web Plattform, welche ein einzigartiges Erlebnis für alle Musik-, Buch- und Filmliebhaber bietet.

BildArtist Radar wurde von dem Unternehmensberater Jörg Fehlinger, dem ehemaligen Sales Director von Groupon Rolf Frank und dem Bergfürst Entwickler Moritz Borgmann in 2013 gegründet. Artist Radars Web und iOS App erlaubt es Nutzern sich ihre eigene persönliche Entertainment Newsplattform für Musik, Bücher und Filme zu erstellen.

Mit der wachsenden Daten- und Informationsflut des Internets war das Auffinden der richtigen Informationen nie schwieriger als heute. Insbesondere im Unterhaltungssektor hat die Anzahl der Produktneuheiten wie Musikalben, Bücher und Filme bereits seit Langem ein überschaubares Maß überschritten. Alleine in den USA werden jährlich mehr als 500.000 Neuheiten und über 200.000 Veranstaltungen veröffentlicht. Hierbei den Überblick zu behalten, ist unmöglich geworden.

“Die Globalisierung unseres Musikgeschmacks, die Menge an etablierten und neuen Schauspielern, die uns begeistern, und die Vielzahl an Autoren, die uns fesseln, haben es uns unmöglich gemacht den Überblick über deren Werke und Neuerscheinungen zu behalten” sagt Jörg Fehlinger, CEO und Co-Founder von Artist Radar. “Wir geben den Nutzern den Überblick im Dickicht des Informationsdschungels zurück und lassen sie mit einer der größten Mediatheken und einem übersichtlichen und schönen Newsfeed die Inhalte finden, die für sie relevant sind,” fügt er hinzu.

Nachdem auf Artist Radar ein kostenloser Account angelegt wurde, und Nutzer ihre Lieblings-Bands, -Autoren und -Schauspieler ausgewählt haben, sammelt Artist Radar automatisch alle relevanten Informationen im Internet zusammen und stellt diese in Form eines persönlichen Dashboards und News Feeds dem Nutzer dar. Das Suchen von Inhalten auf mehreren Webseiten und Shops hat sich dadurch erledigt, denn alles wird auf Artist Radar in einer Übersicht dargestellt. Darüber hinaus werden Nutzer über Produktneuheiten, wie Musik Alben, eBooks, Videos, Filme, Hörbücher und TV Serien ihrer Favoriten per Email benachrichtigt.

Zusätzlich beobachtet Artist Radar auch die Veranstaltungskalender der eigenen Lieblingskünstler und informiert sobald ein neuer Konzerttermin festgelegt wurde. Das Verpassen einer Veranstaltungen gehört damit der Vergangenheit an.

Inhalte werden zudem mit einer Vorschaufunktion präsentiert. Direkte Links zu verschiedenen Shops (z.B. iTunes, Amazon, Eventim) werden angeboten, wo die Releases und Konzerttickets erworben werden können.

“Die wachsende Anzahl an Produktangeboten im Unterhaltungsbereich verlangt nach intelligenten Lösungen, welche die richtigen Informationen zur richtigen Zeit an die richtigen Nutzer sendet,” sagt Moritz Borgmann, CTO und Co-Founder von Artist Radar.

Das Artist Radar Team hat mehr als ein Jahr in die Entwicklung der Plattform und ihrer Datenbank investiert. Mit 6 Millionen Artists, 27 Millionen Inhalten und mehr als 200.000 Veranstaltungen erlaubt Artists Radar seinen Nutzern nahezu jeden Artist zu finden – Berühmtheit oder Newcomer – für alle Genres.

“Seit dem Start unserer iOS und Web app verzeichnen wir ein rapides Wachstum in allen Bereichen und bekommen sehr positives Feedback von unseren Nutzern. Dies und unsere Nominierung als einzigstes deutsches Startup zum Pitch auf der TNW Konferenz in New York vor ein paar Tagen zeigen uns, dass wir den Nerv der Zeit treffen,” sagt Rolf Frank, CEO und Co-Founder von Artist Radar.

Artist Radar kann unter folgender Adresse genutzt werden: http://www.artist-radar.com

Über:

Artist Radar
Herr Mike Smith
Borsigstraße 9
10115 Berlin
Deutschland

fon ..: 01636309994
web ..: http://www.artist-radar.com
email : pr@artist-radar.com

Pressekontakt:

Artist Radar
Herr Mike Smith
Borsigstraße 9
10115 Berlin

fon ..: 01636309994
web ..: http://www.artist-radar.com
email : pr@artist-radar.com