Daten aus Office 365 mit externer Lösung sicher archivieren

Wer sich für die Nutzung von Office 365 als Cloud-Service für die E-Mail-Kommunikation entscheidet, sollte zur Archivierung der Daten auf eine externe, hybride Lösung wie dg mail zurückgreifen.

BildHEILBRONN, 10.12.2015 – dataglobal, Technologieführer für Klassifizierung und Archivierung, unterstützt mit dem neuesten Release von dg mail auch die Archivierung von Exchange Online in Office 365.

Das Cloud-Service-Modell ist eine der wichtigsten und tiefgreifendsten Veränderungen in der IT-Industrie der letzten zwanzig Jahre. Aktuell werden immer mehr Anwendungssysteme als Service angeboten. Ein wichtiges Beispiel dafür ist Office 365 von Microsoft. Unter diesem Oberbegriff bietet Microsoft die bekannten Plattformen Exchange und SharePoint als Online-Service an.

Kunden von Exchange Online haben sogar die Möglichkeit, eine optionale Archivierungsfunktion für einzelne oder alle Postfächer zu buchen. Nach Ansicht vieler Experten ist die angebotene Zusatzfunktion jedoch nicht ausreichend, zu teuer und führt außerdem konzeptionell in die Sackgasse, da das Office-365-Archiv eine Insellösung darstellt, die nicht mit anderen Archivdaten verknüpft oder in anderen Anwendungen bereitgestellt werden kann.

Die Nutzer des Exchange-Online-Services können allerdings sehr von der Archivierung ihrer Mail-Kommunikation außerhalb der Office-365-Umgebung profitieren. Hauptvorteile hierbei sind eine höhere Sicherheit, die Unabhängigkeit vom Cloud-Anbieter sowie Aufwandseinsparungen bei Migrationen.

Zielführend ist vor allem ein hybrides Archivkonzept, das die gemeinsame Archivierung von Cloud- und On-Premises-Daten unter der vollen Kontrolle des Kunden erlaubt. Mit der Lösung dg mail basierend auf dem hybriden Unified-Archiving-Backbone dg hyparchive bietet dataglobal ein solches Modell.

Ein besonderer Vorteil des hybriden Lösungsansatzes liegt darin, dass die archivierten Daten sicher unter der eigenen Kontrolle und zugänglich für die geordnete interne Nutzung bleiben. Die Vorteile lassen sich in drei wesentliche Aspekte einordnen:

Strategische Unabhängigkeit

Die archivierten Unternehmensdaten sind ein wesentliches Asset eines jeden Unternehmens. Mit der Entscheidung, das zentrale Archiv selbst zu betreiben, behält ein Unternehmen die Kontrolle über diese Informationen und die Unabhängigkeit von externen Cloud-Anbietern. Der Wechsel zwischen Cloud-Anbietern gestaltet sich sehr viel einfacher, wenn die wichtigsten Daten und die großen Volumina auch unter eigener Kontrolle vorliegen.

Sicherheit

Viele Unternehmen sehen die Sicherheit von Cloud-Services in Bezug auf Ausspähung und Datenverlust als eine wesentliche Schwachstelle. Mit der Archivierung der Daten im eigenen Hause kann nicht nur dem Datenverlust vorgebeugt werden, sondern es können auch wichtige Daten vor Ausspähung geschützt werden.

Funktionalität

Viele Experten sind sich darüber einig, dass in der Erschließung der großen Mengen an unstrukturierten Daten in den Unternehmen ein enormes Potenzial für die Zukunft liegt. Aktuelle Trends wie Big Data und Content-Analytics sind ein Ausdruck dieser Hoffnung.

Ein unternehmensweit genutztes Archiv, das unstrukturierte Daten aus einer Vielzahl von Anwendungen bündelt, ist für ein derartiges Vorhaben ein natürlicher Verbündeter. Hybride Archivierungslösungen wie dg hyparchive können sowohl Informationen aus Anwendungen on-premises als auch aus der Cloud archivieren. Damit können Cloud-Daten bereits im Archiv mit On-Premises-Daten in Kontext zueinander gesetzt und miteinander verknüpft werden. Das Archiv kann diese Daten dann gemeinsam zur Nutzung sowohl für Cloud- als auch On-Premises-Anwendungen bereitstellen. So können auch übergreifende Ansätze für Big Data oder Content-Analytics unterstützt werden.

Wie diese drei Aspekte zeigen, bieten hybride Lösungsansätze für die Archivierung deutliche Vorteile. Als Option kann die eigentliche Datenhaltung für die Archivierung auch wiederum in einer Cloud erfolgen. Dort werden die Daten dann jedoch von dg hyparchive komprimiert und verschlüsselt abgelegt, um die gewonnenen Sicherheitsvorteile nicht zu verlieren. Ebenso empfiehlt sich die Nutzung eines anderen Cloud-Anbieters als für die Live-Systeme, um das Risiko zu streuen.

Darüber hinaus bietet die Mailarchivierung mit dg hyparchive besondere Vorteile bei der Migration von einer On-Premises-Exchange-Installation nach Exchange Online / Office 365 bzw. von einem Exchange-Online-Anbieter zum nächsten.

“Mit unserem hybriden Archivkonzept geben wir unseren Kunden die Möglichkeit, kostenseitig attraktive Angebote wie Office 365 zu nutzen, ohne dabei die Kontrolle über die eigenen Daten zu verlieren”, sagt Stephan Unser, COO von dataglobal. “Für viele Kunden wird die Zukunft aus einer Mischung von Cloud- und On-Premises-Anwendungen bestehen. Dem tragen wir mit dg hyparchive vollumfänglich Rechnung und sichern unseren Kunden so Unabhängigkeit und Sicherheit.”

Hier finden Sie mehr Informationen über das Produkt dg mail zur sicheren Archivierung von Mail-Kommunikation über Exchange Online / Office 365:
www.dataglobal.com/cloud_archiving

Mehr Informationen über den übergreifenden Ansatz zur unternehmensweiten Archivierung finden Sie hier:
www.dataglobal.com/unified_archiving

Über:

dataglobal GmbH
Herr Sebastian Gottuck
Im Zukunftspark 1
74076 Heilbronn
Deutschland

fon ..: +49 7131 1226 500
fax ..: +49 7721 9169 500
web ..: http://www.dataglobal.com
email : info@dataglobal.com

dataglobal ist führender Anbieter für die automatisierte Klassifizierung von Daten, die übergreifende Archivierung (Unified Archiving bzw. Enterprise Information Archiving) und die unternehmensweite Steuerung des Information Managements (Unified Information Governance). Mit seinen Lösungen unterstützt dataglobal seine Kunden in den Bereichen IT-Sicherheit, Governance, Risk-Management, Compliance und eDiscovery. Dabei optimieren die dataglobal-Produkte Systeme wie Storage-Plattformen und Filer, File-Server, Mail-Server, SharePoint, DMS/ECM-Systeme, ERP- und Drittanwendungen und helfen den Kunden, diese Systeme kostengünstig zu betreiben und gleichzeitig die Informationen, die von diesen Systemen generiert werden, sicher zu verwalten und zu schützen.
Zahlreiche Installationen in über 40 Ländern weltweit sind ein Beweis für die Leistungsfähigkeit der Produkte von dataglobal. Zu den Kunden von dataglobal gehören 3M, AUDI, Gruppe Deutsche Börse, Knorr-Bremse und Zehnder.
dataglobal hat seinen Hauptsitz in Heilbronn und einen weiteren Standort in Deutschland in Gaildorf bei Stuttgart. Im Ausland hat dataglobal zudem Büros in Boston (USA) und Cluj-Napoca (Rumänien). Darüber hinaus verfügt dataglobal über ein weltweit erfolgreiches Netzwerk von Implementierungspartnern.

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Team dataglobal
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 94 61 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : dataglobal@bloodsugarmagic.com

BitKom wählt dataglobal für den Cloud-Leitfaden aus

Lösung von dataglobal für BitKom Best-Practice-Leitfaden ausgewählt. Lösung nutzt automatisierte Klassifizierung zur Steuerung, welche Informationen in die Cloud verlagert werden können.

BildHEILBRONN, 26.02.2014 – dataglobal, Technologieführer für Klassifizierung und Archivierung, gibt heute bekannt, dass das Produkt dg classification vom BITKOM für den Cloud-Leitfaden als Best-Practice ausgewählt wurde.

Der BITKOM-Arbeitskreis Cloud Computing und Outsourcing hat die Publikation “Wie Cloud Computing neue Geschäftsmodelle ermöglicht” vorgelegt. Die Intention des Leitfadens bestand darin, anhand in der Praxis realisierter Projekte aufzuzeigen, wie Cloud Computing die Umsetzung innovativer Geschäftsmodelle bei Anwendern und Anbietern ermöglichen kann. Die bislang zeitweise sehr einseitig auf Kostensenkung verengte Diskussion über die Auswirkungen des Cloud Computings soll mit dem Leitfaden ausgeweitet werden.

Die von dataglobal gemeinsam mit Microsoft eingereichte Lösung ermöglicht die sichere Nutzung von Cloud-Services durch automatisierte Klassifizierung von Informationen. Viele Unternehmen sind sich unsicher, welche ihrer Daten risikolos in die Cloud zu speichern sind und wie diese effizient identifiziert werden können. Die Anforderungen im Bereich Sicherheit und Compliance sind hoch und ohne eine genaue Kenntnis und Differenzierung der auszulagernden Daten nicht erfüllbar. Die sichere Unterscheidung der Daten fällt den Unternehmen schwer oder ist nur mit immensem Aufwand möglich. Diese Hürde hindert Unternehmen daran, sich die vielseitigen Vorteile der Cloud nutzbar zu machen.

dg classification erlaubt die vollständig automatisierte Klassifizierung von Objekten wie Dateien, SharePoint-Daten oder Mails nach einem unternehmensweiten Schema. Mit der Klassifizierung können sensible Daten sicher als solche erkannt und von der Migration in die Cloud ausgeschlossen werden. Das Ergänzungsprodukt dg file kann die Verlagerung von Dateien aus dem Filesystem für die Nutzer völlig transparent umsetzen. Damit werden kostenintensive Speicherressourcen on-premise frei für neue Inhalte.

“Cloud Computing macht Unternehmen nicht nur effizienter, sondern auch innovativer”, sagt BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. “Immer mehr Unternehmen entwickeln auf Basis von Cloud Computing neue Produkte und Dienste.”

“Cloud Computing ist für die IT eine enorme Chance und Herausforderung zugleich. Verständlicherweise wollen Kunden keine sensiblen Daten in die Cloud verlagern”, sagt Wolfgang Munz, Geschäftsführer bei dataglobal. “Bei vielen Millionen Dateien im Bestand fällt es dem Kunden nicht leicht, die sensiblen von den unkritischen Daten zu trennen. Unsere automatisierte Klassifizierung löst dieses Problem sicher und nachhaltig.”

dataglobal sieht in der automatisierten und flächendeckenden Klassifizierung von Informationen nach ihrem Wert für das Unternehmen eine Schlüsseltechnologie für neue Effizienzsprünge im Informationsmanagement. Die Klassifizierung ist Steuerungselement für viele Belange im Bereich von Sicherheit, Compliance und Optimierung.
Details zu unserem Konzept für sichere Nutzung der Cloud finden Sie hier:
http://www.dataglobal.com/aktuelles/news/item/mit-automatischer-klassifizierung-sicher-in-die-cloud-2.html
Mehr Informationen zum wertbasierten Informationsmanagement mit Unified Information Governance finden Sie hier: http://www.dataglobal.com/de/loesungen/governance/unified-information-governance.html

Über:

dataglobal GmbH
Herr Bernd Hoeck
Im Zukunftspark 1
74076 Heilbronn
Deutschland

fon ..: +49 7131 1226 500
fax ..: +49 7721 9169 500
web ..: http://www.dataglobal.com
email : bernd.hoeck.ext@dataglobal.com

dataglobal – der Spezialist für Unified Information Governance, Klassifizierung und Archivierung

dataglobal ist führender Anbieter für unternehmensweite und automatisierte Klassifizierung von Daten und übergreifende Archivierung (Unified Archiving). Mit seinen Lösungen unterstützt dataglobal seine Kunden in den Bereichen IT-Sicherheit, Governance, Risk-Management, Compliance und eDiscovery mit Unified Information Governance als integriertem Ansatz. Dabei optimieren die dataglobal-Produkte Systeme wie Storage-Plattformen, File-Server, Mail-Server, SharePoint, DMS/ECM-Systeme, ERP- und Drittanwendungen und helfen den Kunden, diese Systeme kostengünstig zu betreiben und gleichzeitig die Informationen, die von diesen Systemen generiert werden, sicher zu verwalten und zu schützen.
Zahlreiche Installationen in über 40 Ländern weltweit sind ein Beweis für die Leistungsfähigkeit der Produkte von dataglobal. Zu den Kunden gehören 3M, AUDI, Gruppe Deutsche Börse, Knorr-Bremse, voestalpine und Zehnder.
dataglobal hat seinen Hauptsitz in Heilbronn und einen weiteren Standort in Deutschland in Gaildorf bei Stuttgart. Im Ausland hat dataglobal zudem Standorte in Boston (USA) und Cluj-Napoca (Rumänien). Darüber hinaus verfügt dataglobal über ein weltweit erfolgreiches Netzwerk von Implementierungspartnern.

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 94 61 222
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

Vom Yin und Yang der digitalen Revolution – neues Buch präsentiert die virtuose Kunst der Lösungsfindung

Jens Thaele erklärt in seinem Handbuch “Vom Yin und Yang der digitalen Revolution” praxisnah die richtige Strategie im Umgang mit Technologie.

Die digitale Revolution verändert unsere Welt in einer Geschwindigkeit und Dimension, die es in der gesamten Entwicklung der Menschheit zuvor noch nicht gegeben hat. Lesen Sie in Jens Thaeles Publikation “Vom Yin und Yang der digitalen Revolution”, welche ungeahnten Möglichkeiten sich daraus für Sie ergeben. Thaeles Buch vermittelt die wichtigsten Grundbegriffe und Regeln des Marktes und eine Methodik, wie Sie Ihre ganz persönlichen Anforderungen gewinnbringend umsetzen können. Lernen Sie die Vor- und Nachteile der wesentlichen Marktteilnehmer kennen und umschiffen Sie souverän die auftretenden Fallen und Denkfehler. Begeben Sie sich in den Fahrersitz und bestimmen Sie selbst über Ihre Zukunft, anstatt diese anderen zu überlassen.

“Vom Yin und Yang der digitalen Revolution” ist eine praktische, schnelle und einfache Orientierungshilfe sowohl für Unternehmen, die den Einsatz neuer Kommunikationstechnik planen, als auch für alle Menschen, die sich über moderne ICT-Technologien und deren Anwendung, Nutzen und Auswirkungen für den Menschen informieren möchten. Das vorliegende Werk ist gleichzeitig Fachbuch, Sachbuch, Ratgeber und Publikumsbuch und vermittelt das notwendige Rüstzeug für ein erfolgreiches Handeln im Umgang mit Technologie.

“Vom Yin und Yang der digitalen Revolution” von Jens Thaele ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-4081-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Cloud-CRM-Software: Auszeichnung für maihiro

Beratungshaus maihiro erhält Kompetenz-Zertifikat von SAP ¬- als erster Partner in der DACH-Region. Kunden setzen auf Partner-Know-how, wenn es um die Softwareauswahl geht.

München/Wien, den 4. Juli 2016. Als erstes Unternehmen im deutschsprachigen Teil Europas hat das Beratungshaus maihiro im Juni das Zertifikat “Recognized Expertise” (REX) für “Sales, Service, and Marketing Cloud Solutions” des Walldorfer Softwareherstellers SAP errungen. Mit dem Zertifikat bescheinigt Europas größter Softwarehersteller seinen Partnern, dass sie “Produktkenntnisse und Lieferfähigkeiten in ihrem jeweiligen Fachgebiet” beweisen. Nach der Zertifizierung für “Customer Relationship Management” im vergangenen Jahr konnte maihiro nun auch mit seinem Know-how im Bereich der Cloud-Lösungen für Vertrieb, Marketing und Service überzeugen.

Cloud CRM-Software wird immer häufiger nachgefragt. Daher können Zertifizierungen den Entscheidern in Unternehmen helfen, den richtigen Beratungspartner zu finden. So läuft bei GATX Rail Europe, einem europaweit tätigen Vermieter von Güterwaggons, seit kurzem eine Software für den Vertrieb (SAP Hybris Cloud for Sales), die von maihiro eingerichtet wurde. Vor der Einführung standen zusätzlich zu SAP noch zwei weitere Alternativen zur Auswahl. Für SAP und insbesondere Implementierungspartner maihiro sprachen “der professionelle Auftritt”, so Johannes Friess, Business Unit Manager bei GATX, “auch im Vergleich zum Wettbewerb”. Die maihiro Berater hätten sich außerdem schon vor Angebotslegung intensiver als die Konkurrenz mit dem Geschäftsmodell von GATX auseinandergesetzt. Zudem “hat man schon sehen können, wie das Tool später aussehen wird”. Das alles führte laut Friess dazu, dass man eine gute Beziehung zu den beteiligten Personen aufgebaut habe, was schließlich den Ausschlag gab, sich für das System von SAP zu entscheiden.

Derartige Kompetenzen könne maihiro mit der REX von SAP für Cloud-CRM-Lösungen nun seinen Kunden schon früh belegen, freut sich Uwe May über das neue Zertifikat. Der Unternehmensgründer und Geschäftsführer von maihiro weist darauf hin, dass die Auszeichnung keine leichte Übung war. “SAP hat da sehr herausfordernde Bewertungskriterien definiert, die es erst einmal zu erfüllen galt”, so May. So hätten sich die Beraterkollegen trotz ihrer Projekterfahrung intensiv vorbereiten müssen, um die Anforderungen zu schultern. Matthias Götz, Geschäftsführer der österreichischen Tochtergesellschaft von maihiro, die die REX erhalten hat, pflichtet ihm bei. Denn auch das GATX-Projekt, das eine Referenz für den Zertifikatsprozess war, sei eine Herausforderung gewesen, aber solche Herausforderungen böten die Gelegenheit zu zeigen, wie gut man aufgestellt ist. Kein Wunder also, dass auch maihiro Deutschland kurz davor steht, mit der “Recognized Expertise” für “Sales, Service, and Marketing Cloud Solutions” ausgezeichnet zu werden.

Über maihiro
maihiro ist Spezialist für Customer Relationship Management (CRM), Customer Engagement und Commerce. Das Beratungshaus begleitet seine Kunden in Marketing, Vertrieb und Service durchgängig von der Strategieberatung über die Prozessoptimierung bis zur Implementierung und Betriebsführung. Das Unternehmen ist Beratungs- und Implementierungspartner der SAP. Im Jahr 2000 von Bernd Hesse, Uwe May und Mark Roes gegründet, beschäftigt die Unternehmensberatung mit Sitz in Berlin, Hamburg, Ismaning bei München und Wien heute über 125 festangestellte Mitarbeiter. 2005 etablierte maihiro unter der Leitung von Matthias Götz eine Tochtergesellschaft in Österreich. 2014 hat das Beratungshaus den “Top Consultant”-Award erhalten und wurde als eines der wachstumsstärksten Unternehmen mit dem Bayerischen Wirtschaftspreis “Bayerns Best 50” ausgezeichnet. 2015 erreichte das Beratungshaus erstmals die Top 10 des Top100-Wettbewerbs der innovativsten mittelständischen Unternehmen. www.maihiro.com

Über:

maihiro GmbH
Frau Anke von Behm
Osterfeldstraße 86
85737 Ismaning
Deutschland

fon ..: 089/89 085-121
web ..: http://www.maihiro.com
email : anke.von.behm@maihiro.com

Pressekontakt:

maihiro GmbH
Frau Anke von Behm
Osterfeldstraße 86
85737 Ismaning

fon ..: 089/89 085-121
web ..: http://www.maihiro.com
email : anke.von.behm@maihiro.com