Veranstaltungssicherheit & Coronavirus-Krise

Webinare der A.V.B.-Akademie – J E T Z T umfangreich online verfügbar

BildUnterschiedlicher könnte die Situation in der Wirtschaft kaum sein: Während für einige Bereiche das absolute Fiasko bevorsteht, befinden sich andere wie die Lebensmittelbranche im Krisenmodus aufgrund der für sie unerwartet florierenden Entwicklung. Beiden Seiten bietet die A.V.B.-Akademie nun Unterstützung in Form eines breit gefächerten Webinarprogramms, welches täglich erweitert wird. Sowohl krisenspezifische Webinare als auch Fortbildungsangebote für den routinierten Alltag nach der Pandemie werden angeboten.
Krisenmanagement: Zum einen werden Themen zum Umgang mit der Krise, die sowohl für Unternehmen als auch öffentliche Verwaltungen Relevanz haben, behandelt. Angefangen von den rudimentären Grundlagen der Krisenstabsarbeit bis hin zu spezifischen Fragen wie beispielsweise dem Umgang mit Fakenews im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit werden Fachleute auf effizientem Weg vermitteln. Darüber hinaus werden auch aktuelle Fragestellungen angegangen, welche sich in der Eventbranche im Zuge der Pandemie ergeben. So auch das wohl wichtigste Thema zurzeit: Wer zahlt was bei Veranstaltungsausfall?
Vorbereitung für nachzuholende Saison: Nach der Zwangspause in der Eventbranche, dem Sportbereich, der Gastronomie und dem Kultursektor wird das Thema Sicherheit generell in den Fokus rücken. Dies haben Erfahrungen nach den Terroranschlägen des 11. Septembers 2001 gezeigt. Um den betroffenen Dienstleistern, Versammlungsstätten und Veranstaltern zu helfen, besonders diesen Aspekt im Wettbewerb für sich zu nutzen, erstreckt sich das Portfolio sowohl über Webinare, die bei der Wiederinbetriebnahme helfen, als auf bereits vor der CoViD19-Krise notwendigen Inhalte zum alltäglichen Betrieb.
Seien Sie dabei, wenn renommierte Dozenten wie Prof. Dr. Mandy-Risch-Kerst, Dr. Hans-Walter Borries und Fachplaner Olaf Jastrob ihre Kenntnisse und Erfahrungen mit der Branche teilen und passendes Handwerkszeug wie Checklisten und Prozesse erläutern.
Neu hinzugekommen sind u.a. die Webinare:

– Rechtsfolgen bei Veranstaltungsabsage & -verlegung wegen des Coronavirus – Referent: Prof. Dr. Mandy Risch Kerst
– Presse- & Öffentlichkeitsarbeit in Krisenzeiten der Coronavirus-Pandemie – Referent: Dr. Hans-Walter Borries
– Einführung Versammlungsstätten-& Veranstaltungsrecht – Referent: Olaf Jastrob
– Gefährdungsbeurteilung: Einführung & Grundlage – Referent: Olaf Jastrob
– Krisenstabsarbeit in Zeiten der Coronavirus-Pandemie – Referent: Dr. Hans-Walter Borries

Darüber hinaus finden Sie verschiedene Module für die bauordnungsrechtliche geforderte Funktionsbesetzung in Versammlungsstätten (Veranstaltungsleitung n. §38 Abs.2 MVStättVO, Sachkundige Aufsicht n. §40 Abs.5 MVStättVO) sowie zu Brandschutz, Arbeitssicherheit, Fluchtwegen u.v.m. Aktuelles Webinarprogramm: www.avb-akademie.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Unternehmensberatung Jastrob Ltd & Co.KG
Herr Olaf Jastrob
Blumenstraße 31
52511 Geilenkirchen
Deutschland

fon ..: + 49 (0)2271-83763-0
fax ..: + 49 (0)2271-83763-2
web ..: http://www.jastrob.de
email : service@avb-akademie.de

Die Technische Unternehmensberatung Jastrob zeichnet sich als Experten für Veranstaltungssicherheit, Besuchersicherheit und Arbeitssicherheit aus. Sowohl den Organisatoren von Großveranstaltungen (Bundesligaspiele, Konzerte, Events von Industrie und Wirtschaft, Festivals usw.) als auch von kleineren Veranstaltungen steht sie seit 1992 mit ihrem sachkundigen Rat zur Seite. Die Schwerpunkte liegen in der Erstellung von Gefährdungsanalysen- bzw. Beurteilungen und Konzepten zu den Themen Veranstaltungssicherheit, Pandemie, Notfall-Prävention, Brandschutz, Evakuierung, Erste Hilfe, Rettungs- und Ordnungsdienst, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit in Krisenzeiten der Coronavirus-Pandemie, Rechtsfolgen bei Veranstaltungsabsage & -verlegung, Gefährdungsbeurteilungen, Krisenstabsarbeit in Zeiten der Coronavirus-Pandemie sowie Kommunikation.
“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Unternehmensberatung Jastrob Ltd. & Co. KG
Herr Lars Speuser
Blumenstraße 31
52511 Geilenkirchen

fon ..: + 49 (0)2271-83763-0
web ..: http://www.avb-akademie.de
email : presse@jastrob.de

Fixkostenmanagement nach und während der Corona-Krise

Gerade zu Zeiten einer Wirtschaftskrise kämpfen viele Unternehmen bei sinkenden Umsätzen mit der hohen Fixkostenlast. Hier gilt es, für die Zukunft wirksame Maßnahmen zu ergreifen.

Schon Schmalenbach und Porter erkannten, dass die Steuerung der Fixkosten entscheidenden Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit von Unternehmen hat. Gerade in der aktuellen Wirtschaftskrise, die durch das Corona-Virus ausgelöst wurde, haben viele Unternehmen unter der Last der hohen Fixkosten zu leiden. Doch was lässt sich für die Zukunft daraus lernen?
Prof. Dr. Stefan Georg von der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes betont auf https://www.wiin-kostenmanagement.de/fixkostenmanagement/ die Wichtigkeit, Fixkosten frühzeitig zu beeinflussen. Unzweifelhaft muss ein Unternehmen gewisse Kapazitäten aufbauen, um überhaupt am Wettbewerb partizipieren zu können. Doch oftmals verlieren die Betriebe im Laufe der Zeit die Übersicht, welche Fixkosten überhaupt zu tragen sind. Das liegt vor allem daran, dass Unternehmen zwar Einzelkosten und Gemeinkosten im Blick haben, diese aber nicht deckungsgleich mit variablen und fixen Kosten sind, so dass die Transparenz der Fixkosten fehlt. Und in Zeiten sinkender Umsätze wird dies dann besonders deutlich.
Das strategische Kostenmanagement stellt Methoden bereit, effektives Fixkostenmanagement zu betreiben. Dazu sind Eigentumspotenzialdatenbanken und Vertragsdatenbanken aufzubauen, aus denen die wichtigsten Parameter hervorgehen, die für die Beeinflussung der Höhe der Kosten von Bedeutung sind. Nur so kann man auch während wirtschaftlicher Krisen die drohende Insolvenz von Unternehmen vermeiden.
Oftmals lassen sich fixe Kosten nur auf lange Sicht hin steuern. Es gehört zu ihrem Charakter, dass sie auch dann anfallen, wenn die Produktion des Unternehmens stillsteht. Doch nur, wer die eigenen Fixkosten im Detail kennt, kann auch Maßnahmen zum Abbau der Fixkosten ergreifen, um nicht von der Last der fixen Kosten erdrückt zu werden. Dieser Schritt stellt die Weichen für eine wirtschaftliche Zukunft des Unternehmens.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Prof. Dr. Stefan Georg
Herr Stefan Georg
Waldhausweg 14
66123 Saarbrücken
Deutschland

fon ..: 06815867503
web ..: https://drstefangeorg.de
email : stefan.georg@htwsaar.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Prof. Dr. Stefan Georg
Herr Stefan Georg
Waldhausweg 14
66123 Saarbrücken

fon ..: 06815867503
web ..: https://drstefangeorg.de
email : stefan.georg@htwsaar.de

Kasuwa hilft von Corona-Krise betroffenen Händlern

3×3 Hilfen für neue Shopbetreiber auf kasuwa.de: 3 Monate keine Verkaufsgebühren, 3 individualisierte Werbeplakate für den Schaufensteraushang und 3 Monate kostenlosen AGB-Service der IT-Recht Kanzlei

Die Corona-Krise stellt unsere Wirtschaft vor große Herausforderungen. Insbesondere kleine Unternehmen sind durch drohende Einnahmeausfälle in ihrer Existenz bedroht. Viele Anbieter von Do-it-yourself-Produkten, Material und Zubehör haben kleine Ladengeschäfte, die jetzt im Zuge der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung von Corona geschlossen werden müssen. Regionale Kreativmärkte sind ebenfalls von Absagen betroffen. Damit wird vielen Händlern die Existenzgrundlage entzogen.

Ein Shop auf kasuwa.de gibt diesen Händlern die Möglichkeit, schnell und mit geringem Aufwand die Kundschaft auch ohne Ladengeschäft weiter zu bedienen. Um sie dabei zu unterstützen, hat kasuwa.de die Aktion #kasuwahilft ins Leben gerufen. Ab sofort wird allen neuen Shops auf kasuwa.de die Verkaufsgebühr für die ersten drei Monate erlassen. Dies gilt zunächst einmal für alle neuen Shops, die bis Ende April eröffnet werden. Die Shop-Eröffnung ist kostenlos. Es gibt keine Shop- oder Einstellgebühren. Bei Bedarf ist ein kasuwa-Shop jederzeit monatlich kündbar. Der Händler hat also keinen finanziellen Aufwand und geht keinerlei Risiko ein.

Zur Unterstützung ihres neuen Verkaufskanals bekommen die ersten 100 neuen Händler auf kasuwa.de zusätzlich drei DIN-A-1 Werbeplakate “Ich bin dabei” geschenkt. Diese sind mit ihrem kasuwa-Shop-Namen, ihrer kasuwa-Shop-Kurz-URL und einem QR-Code, der auf den neuen Shop verlinkt, bedruckt. Die Händler können diese Plakate in ihre Schaufenster hängen und so ihre Kunden auf die neue Einkaufsmöglichkeit bei kasuwa.de hinweisen.

An der Aktion beteiligt sich auch die IT-Recht Kanzlei in München, Partner von kasuwa. Alle Händler, die bis Ende April einen neuen Shop auf kasuwa eröffnen, können neu bestellte Rechtstexte für kasuwa von der IT-Recht Kanzlei für die ersten drei Monate kostenlos nutzen. Die AGB-Sicherheitspakete umfassen unter anderem die AGB für den Shop auf kasuwa inklusive Updateservice und selbstverständlich anwaltliche Haftung. Sie sind bei Bedarf ebenfalls jederzeit monatlich kündbar.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

kasuwa GmbH
Herr Uwe Günzel
Wieselweg 46
76228 Karlsruhe
Deutschland

fon ..: 0721 98615540
web ..: https://www.kasuwa.de
email : info@kasuwa.de

Kasuwa wurde von den Brüdern Sven und Uwe Günzel im Februar 2019 gegründet. Beide kommen aus der IT-Branche und haben zusammen weit über 40 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und im Betrieb von Internetplattformen – geballtes Knowhow, um eine Plattform sicher, stabil und skalierbar aufzubauen. Am 6. Mai 2019 ging kasuwa nach nur 6 Monaten Entwicklungszeit online und wurde binnen weniger Monate die größte deutsche Do-It-Yourself-Plattform.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

kasuwa GmbH
Herr Uwe Günzel
Wieselweg 46
76228 Karlsruhe

fon ..: 0721 98615540
web ..: https://www.kasuwa.de
email : presse@kasuwa.de