M-Files eröffnet Niederlassung in Australien

M-Files reagiert auf starke Nachfrage nach intelligenten Lösungen zum Informationsmanagement in Australien und Neuseeland. Kunden in weit mehr als 100 Ländern nutzen M-Files.

BildRatingen, 8.1.2018 – M-Files, führender Anbieter für intelligentes Informationsmanagement, gibt die Eröffnung einer Niederlassung in Sydney bekannt. Das Unternehmen investiert verstärkt in sein lokales Team sowie in Vertriebs- und Marketingmaßnahmen in Australien und Neuseeland. Ziel ist die Erweiterung des Partnernetzwerks sowie die Unterstützung seines wachsenden Kundenstamms in der Region ANZ.
Der Erfolg von M-Files und die weltweite Expansion des finnisch-amerikanischen Unternehmens wird von einem drastischen Wandel im Informationsmanagement getragen. Immer mehr Unternehmen sehen ein effizientes Informationsmanagement als strategischen Erfolgsfaktor und suchen nach Alternativen zu herkömmlichen Systemen für Enterprise Content Management (ECM) und Dokumentenmanagement (DMS). Diese haben sich in der Praxis als zu komplex und zu schwierig in der Umsetzung erwiesen.
M-Files ist die einzige Lösung, die einen einheitlichen Zugang und eine intelligente Verwaltung von Informationen in anderen Systemen wie beispielweise DMS/ECM-Lösungen, Content-Services-Plattformen (CSP), CRM- und ERP-Systemen, File-Sharing-Plattformen, Netzwerkordnern und SharePoint bietet. So ermöglicht es M-Files Unternehmen, den Wert und das Nutzenpotential ihrer Informationsbestände zu erschließen, ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören oder komplexe und teure Migrationsprojekte zu erfordern.
“Wir gewinnen auch im wettbewerbsintensiven Umfeld kontinuierlich Neukunden hinzu und bauen unseren Marktanteil in Australien und Neuseeland stetig aus, weil die Kunden erkennen, dass sie einen neuen Ansatz für die Verwaltung von Informationen benötigen”, sagt Nicholas Delavaris, Alliance and Partner Manager für Australien und Neuseeland bei M-Files. “Der neue Ansatz von M-Files verbindet die dringend von den Kunden geforderten Fortschritte im Bereich Workflow, Sicherheit und Compliance mit einer einfachen und intuitiven Bedienung. Mit der Eröffnung einer eigenständigen Niederlassung in Australien können wir den Nutzen unseres innovativen Ansatzes noch mehr Unternehmen und Organisationen in dieser Region verfügbar machen.”
“M-Files ist weltweit auf einem starken Wachstumspfad. Nach den neuen Niederlassungen in Deutschland und Frankreich passt die jetzt eröffnete Dependance in Australien gut ins Bild. Für unsere Kunden bedeutet das, dass sie in immer mehr Ländern weltweit leistungsstarke M-Files-Partner vorfinden, die vor Ort durch M-Files unterstützt werden. Schon jetzt nutzen Kunden in weit mehr als 100 Ländern unsere Lösungen für intelligentes Informationsmanagement”, kommentiert Dirk Treue, Channel Marketing Manager bei M-Files, die Expansion des Unternehmens in Australien und Neuseeland.
M-Files ist weltweit führend in den Bereichen intelligentes Informationsmanagement, Enterprise Content Management (ECM), Dokumentenmanagement und Content Services. Das Unternehmen wurde als “Visionär” im Gartner 2017 Magic Quadrant für Content-Services-Plattformen (CSPs) und als “Leader” im Forrester Wave, ECM Business Content Services, Q2 2017, ausgezeichnet.

Mehr Informationen zum neuen Intelligent Metadata Layer in M-Files 2018:
https://www.m-files.com/de/intelligent-metadata-layer-ecm
Mehr Informationen zu den intelligenten Lösungen zum Informationsmanagement von M-Files:
https://www.m-files.com/de

Über:

M-Files
Herr Jan Thijs van Wijngaarden
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: +49 2102 420616
web ..: http://www.m-files.de
email : jan.thijs.van.wijngaarden@m-files.com

M-Files, gegründet 1989 in Finnland, bietet eine Softwareplattform der nächsten Generation für intelligentes Informationsmanagement. Sie verbessert die Performance von Unternehmen und Organisationen deutlich, indem sie den Menschen hilft, Informationen effektiver zu finden und zu nutzen.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Dokumentenmanagementsystemen (DMS), Enterprise-Content-Management-Systemen (ECM) oder anderen Content-Services-Plattformen vereinheitlicht M-Files Systeme, Daten und Inhalte in der gesamten Organisation, ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören oder eine Datenmigration zu erfordern.
M-Files bricht Informationssilos auf, indem es den Nutzern den Zugriff und die Nutzung von Informationen im gewünschten Kontext erlaubt. Dabei können sich die Informationen in beliebigen Systemen oder Repositories befinden, einschließlich Netzwerkordner, SharePoint, File-Sharing-Dienste, ECM-Systeme, CRM-Systeme, ERP-System und andere Geschäftsanwendungen und Repositories.
Tausende von Organisationen in über 100 Ländern nutzen M-Files für die Verwaltung ihrer Geschäftsinformationen und Prozesse, einschließlich Elektra, NBC Universal, OMV und SAS.
Weitere Informationen finden Sie unter www.m-files.com.

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstraße 63
D-78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 9461 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

M-Files 2018: Revolution im Informationsmanagement

Das neue M-Files 2018 ist die weltweit erste Lösung, die ohne Migration Informationen in anderen Systemen vereinheitlichen und verwalten kann.

BildRatingen, 13.12.2017 – M-Files, führender Anbieter für intelligentes Informationsmanagement, kündigt M-Files 2018 an, eine wichtige neue Produktversion, die einen bahnbrechenden Fortschritt in der Informationsverwaltung darstellt. M-Files 2018 und der neue Intelligent Metadata Layer bieten eine einheitliche und einfache Schnittstelle, über die Benutzer schnell auf Dokumente und andere Informationen zugreifen können, unabhängig vom System, in dem sie gespeichert sind.

Die Menge an Informationen, die Unternehmen verwalten müssen, explodiert, während Compliance-Anforderungen wachsen und die Notwendigkeit, Prozesse zu automatisieren und zu vereinfachen, zunimmt. Klassische Enterprise-Content-Management-Systeme (ECM) und andere traditionelle Ansätze zur Verwaltung von Informationen funktionieren nicht mehr. Informationen sind entweder in einem wenig passenden One-Size-Fits-All-System gefangen oder verteilen sich chaotisch über mehrere getrennte Systeme. Unternehmen haben heute Probleme, Dokumente und andere Informationen in diesen Informationssilos effektiv zu verwalten. Und die Mitarbeiter können die Informationen nicht schnell genug finden, die sie für ihre Arbeit benötigen.

Eine weltweite Studie, die von Dimensional Research in Zusammenarbeit M-Files durchgeführt wurde, macht deutlich, wie sich die Zunahme von Informationssilos auf Organisationen auswirkt: Fast die Hälfte der Befragten (48 Prozent) gab an, dass ihr Unternehmen mit der Verwaltung von Informationssilos zu kämpfen habe, und 67 Prozent erklärten, dass die Suche nach den aktuellsten Versionen von Dokumenten oder Dateien in verschiedenen Systemen an verschiedenen Orten ihre Produktivität beeinträchtige.

M-Files 2018 und der Intelligent Metadata Layer bieten eine einfache, einheitliche Umgebung für das intelligente Finden, Nutzen und Verwalten von Informationen, die sich in beliebigen Systemen befinden, ohne bestehende Prozesse und die von ihnen abhängigen Benutzer zu stören. Das macht auch die Notwendigkeit komplexer und teurer Migrationsprojekte überflüssig. Damit sind zwei typische Hindernisse für Innovationen und die Verbesserung von Geschäftsprozessen beseitigt.

“M-Files 2018 realisiert einen neuen Ansatz, den wir als Intelligentes Informationsmanagement bezeichnen. Analysten, Branchenexperten und Unternehmen aller Branchen überdenken damit vollkommen ihre traditionellen Definitionen und Ansätze für die Verwaltung von Informationen”, sagt Miika Mäkitalo, CEO von M-Files. “M-Files 2018 beendet den Mythos, dass alle Inhalte in einem System liegen müssen. Unsere Vision war immer, dass es nicht wirklich wichtig ist, wo Informationen gespeichert werden. Wichtig ist nur die eigentliche Information selbst, sowie was sie betrifft und der Kontext, der sie relevant macht.”

Intelligent Metadata Layer bietet einheitlichen Zugang und Benutzererfahrung für externe Systeme

Als Innovation in der M-Files-Architektur unterstützt der Intelligent Metadata Layer die Anbindung externer Systeme über Konnektoren. Sobald ein Konnektor zu einem externen System installiert wurde, sind Informationen, die sich auf diesem System befinden, direkt über die M-Files Clients wie die Desktop-Anwendung, die Mobile App oder den Webzugriff verfügbar. Benutzer können suchen und navigieren, ohne Daten vorab zu migrieren oder andere Benutzer des verbundenen Systems zu beeinträchtigen. Auch Informationen, die sich in externen Systemen befinden, können mit Metadaten angereichert werden, um sie für die Suche besser zugänglich zu machen oder den Kontext mit anderen Informationen herzustellen. Zum Beispiel können Dokumente in einem Netzwerkordner oder SharePoint nach Typ klassifiziert werden (z. B. Vertrag oder Angebot) und in Beziehung zu anderen wichtigen Geschäftsobjekten gestellt werden, wie z. B. einem Kunden in Salesforce oder einem Projekt oder einer Transaktion in einem ERP-System. Damit entsteht eine völlig neue und dynamische Kontextansicht der Informationen, während diese auch für Benutzer ohne M-Files vollständig zugänglich bleibt.

Bereits mit dem Produktlaunch von M-Files 2018 verfügbare Konnektoren sind:

– Netzwerkordner
– SharePoint Online
– Salesforce
– OpenText
– Microsoft OneDrive
– Box
– Dropbox
– Documentum
– FileNet
– OnBase
– Laserfiche
– iManage
– DocuWare
– Syncplicity

M-Files 2018 mit dem Intelligent Metadata Layer bietet eine offene Architektur für die Entwicklung von Konnektoren für praktisch jedes externe System. Damit kann das Ökosystem von M-Files-Partnern und -Kunden auch zusätzliche Konnektoren entwickeln. Außerdem veröffentlicht M-Files selbst laufend neue Konnektoren wie beispielsweise für Google Drive und Microsoft Exchange, die demnächst verfügbar sein werden.

“Für die Verwaltung von Informationen ist ein neuer Ansatz erforderlich”, erklärt John Mancini, Chef-Evangelist bei AIIM. “Jede Organisation wird einen anderen Weg gehen, aber die folgenden Ratschläge gelten für alle: Erstens, verabschieden Sie sich von der Idee, nur ein einziges Repository zu haben und konzentrieren Sie ich lieber auf repository-neutrale Lösungen. Zweitens, treiben Sie die Benutzerakzeptanz mit einfachen, sauberen Benutzeroberflächen und intuitiven Tools voran. Drittens, verstehen Sie die Bedeutung von Metadaten.”

Informationsmanagement mit Künstlicher Intelligenz automatisieren und vereinfachen

M-Files 2018 nutzt Technologien der Künstliche Intelligenz, um Benutzer durch die automatische Analyse und Klassifizierung sowie durch automatische Verschlagwortung (Autotagging) von Dokumenten und anderen Informationen zu unterstützen. Ein wichtiger Aspekt dabei ist die Herstellung von Beziehungen zu Objekten in anderen Systemen, beispielsweise die Zuordnung eines Dokuments zu einem Kunden, Projekt oder Vorgang, die in einem CRM-, ERP- oder HR-System verwaltet werden. Diese Beziehungen bilden zusammen mit anderen Metadaten einen Kontext, der je nach Rolle, Workflowstatus und sogar individuellen Einstellungen variieren kann, um eine dynamische und personalisierte Umgebung zu schaffen, in der Benutzer so arbeiten können, wie sie möchten, ohne dass die Organisation die Kontrolle über die Informationen und ihre Nutzung verliert.

Künstliche Intelligenz ermöglicht in M-Files 2018 automatisierte Klassifizierungs- und Metadatenvorschläge, indem Dokumente und andere unstrukturierte Inhalte mithilfe von Textanalyse, natürlicher Sprachverarbeitung (engl. Natural Language Processing, kurz NLP), natürlichem Sprachverständnis (engl. Natural Language Understanding, kurz NLU) und Bildanalyse untersucht werden. Dabei beinhaltet M-Files 2018 von M-Files entwickelte und zum Patent angemeldete KI-Technologien, stellt aber auch eine offene Architektur für KI-Dienste von Drittanbietern wie Microsoft, Google, ABBYY und anderen bereit, um den Zugang zu neuen Technologien und Innovationen zu gewährleisten, sobald sie verfügbar werden.

Mehr Informationen zum neuen Intelligent Metadata Layer in M-Files 2018:
https://www.m-files.com/de/intelligent-metadata-layer-ecm

Mehr Informationen zu den intelligenten Lösungen zum Informationsmanagement von M-Files:
https://www.m-files.com/de

Über:

M-Files
Herr Jan Thijs van Wijngaarden
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: +49 2102 420616
web ..: http://www.m-files.de
email : jan.thijs.van.wijngaarden@m-files.com

M-Files, gegründet 1989 in Finnland, bietet eine Softwareplattform der nächsten Generation für intelligentes Informationsmanagement. Sie verbessert die Performance von Unternehmen und Organisationen deutlich, indem sie den Menschen hilft, Informationen effektiver zu finden und zu nutzen.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Dokumentenmanagementsystemen (DMS), Enterprise-Content-Management-Systemen (ECM) oder anderen Content-Services-Plattformen vereinheitlicht M-Files Systeme, Daten und Inhalte in der gesamten Organisation, ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören oder eine Datenmigration zu erfordern.
M-Files bricht Informationssilos auf, indem es den Nutzern den Zugriff und die Nutzung von Informationen im gewünschten Kontext erlaubt. Dabei können sich die Informationen in beliebigen Systemen oder Repositories befinden, einschließlich Netzwerkordner, SharePoint, File-Sharing-Dienste, ECM-Systeme, CRM-Systeme, ERP-System und andere Geschäftsanwendungen und Repositories.
Tausende von Organisationen in über 100 Ländern nutzen M-Files für die Verwaltung ihrer Geschäftsinformationen und Prozesse, einschließlich Elektra, NBC Universal, OMV und SAS.
Weitere Informationen finden Sie unter www.m-files.com.

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstraße 63
D-78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 9461 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

DocuLynx setzt auf Positionierungsberatung durch bloodsugarmagic

Das auf Dokumenten- und Informationsmanagement spezialisierte Unternehmen mit Sitz in den USA lässt sich bereits zum zweiten Mal von den Experten aus Deutschland beraten.

BildVillingen-Schwenningen, 10. Februar 2016 – bloodsugarmagic, die Experten für Positionierung und Go-to-Market-Strategien für IT-Unternehmen, freuen sich über die erneute Beauftragung durch das amerikanische Unternehmen DocuLynx.

Die Spezialisten für High-Volume-/High-Transaction-Archiving und dokumentenbasierte Prozesse haben sich für eine Positionierungsberatung durch Bernd Hoeck, den Gründer von bloodsugarmagic und ausgewiesenen Positionierungsexperten, entschieden. Im Fokus des zweitägigen Workshops im Technologiezentrum des Unternehmens in Denver, Colorado, standen ein Update für die Positionierung, die Verknüpfung der Positionierung mit aktuellen Trends wie beispielsweise Information Governance sowie die Erstellung einer strategischen Roadmap für die Produkte.

Der aktuelle Auftrag schließt sich an ein Beratungsprojekt an, bei dem vor zwei Jahren eine Neupositionierung entwickelt wurde. DocuLynx hatte damals sein Portfolio durch verschiedene Unternehmenskäufe und OEM-Vereinbarungen erweitert und stand vor der Herausforderung, eine homogene, schlüssige Gesamtpositionierung zu entwickeln.

Als Methode kam unter anderem der Positioning Canvas zum Einsatz. Diese speziell für IT-Unternehmen entwickelte Methode verbindet stringente Durchführung mit klarer Strukturierung und interaktiven Kreativmethoden zu einem erfolgsversprechenden Workshopansatz. Dabei werden zunächst die einzelnen Sichtweisen der Teilnehmer konsolidiert, das Team zusammengeführt und auf einen Stand gebracht. Die aktuelle Positionierung wird effizient erfasst und gezielt mit Blick auf neue Trends und Zielmärkte weiterentwickelt.

Maßgeblich für den Erfolg ist der ganzheitliche Ansatz dieser Methode: es werden nicht nur die Positionierung und die Nutzenversprechen für die einzelnen Zielgruppen erarbeitet, sondern gleichzeitig die internen Voraussetzungen dafür formuliert.

“Die Positioning-Experten von bloodsugarmagic haben uns sehr dabei geholfen, ein herausragendes Positioning für DocuLynx zu entwickeln”, zeigt sich Michael T. Liess, CEO bei DocuLynx, begeistert. “Ihre Workshopmethode war für unser Team sehr aufschlussreich und hat zu schnellen Ergebnissen geführt. Ich würde bloodsugarmagic jedem IT-Unternehmen empfehlen, das nach einem neuen Positionierungsansatz sucht.”

Seit mehr als 30 Jahren ist DocuLynx ist ein führender Anbieter von Informationsmanagement-Lösungen. Die Produkte von DocuLynx unterstützen Kunden dabei, Compliance-Risiken zu minimieren, Kosten zu reduzieren und den Wert ihrer Datenbestände zu erhöhen. DocuLynx verwaltet in seinen Cloud-Lösungen mehr als 60 Milliarden Dokumente im Auftrag ihrer Kunden. Zu den Kunden des US-Unternehmens gehören unter anderem das County of San Diego, Cabela’s, FirstData und Trinity Industries. DocuLynx wurde bereits zweimal in die Inc. 500 Fastest Growing List aufgenommen.

“Wir freuen uns darüber, dass uns das Team von DocuLynx bereits zum zweiten Mal beauftragt hat, es bei der regelmäßigen Strategiefindung zu coachen”, sagt Hoeck. “Neben unserer bewährten Workshopmethode ist unser tiefes Know-how über den Markt für Archivierung, DMS und BPM für DocuLynx sicher von enormem Vorteil.”

Erfahren Sie hier mehr über den Positioning-Ansatz von bloodsugarmagic: http://www.bloodsugarmagic.com/index.php/de/story-building-leistungen/positioning

Weitere Informationen über DocuLynx erhalten Sie hier:
http://www.doculynx.com/

Über:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
Deutschland

fon ..: +7721 9164 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

bloodsugarmagic ist ein internationales Netzwerk von Spezialisten für strategisches Marketing, Positionierung, Storybuilding und Go-to-Market in der IT-Branche. Wir bieten IT-Unternehmen umfassende Leistungen für den Einstieg in neue Märkte oder optimieren die Vermarktung in bestehenden Märkten mit verbesserter Positionierung, Differenzierung und klaren USPs.

Unser Fokus auf die IT-Industrie erlaubt es uns, unser tiefes Verständnis von IT zu nutzen, um spezielle Methoden und Tools für die Vermarktung von IT-Produkten und -Services zu entwickeln. Dazu gehören unsere Positioning Canvas Methode zur Erstellung einer unverwechselbaren Positionierung und der Bento-Box-Ansatz mit vorgefertigten Kampagnen, die schnelle Erfolge garantieren.

Zu unseren Leistungen gehören Go-to-Market-Strategien für die USA, Trend Monitoring, Positionierung, Story Creation, Analyst Relations, Press Relations, Lead Generation, Channel Building und Sales Training.

Mit Büros in Deutschland und den USA vereint bloodsugarmagic internationale Reichweite mit Einblick in die lokalen Märkte und Netzwerke. Unsere Kundenspanne reicht von mittelständischen IT-Unternehmen bis zu Global Playern im deutschsprachigen Raum und international.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bloodsugarmagic.com

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +7721 9164 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com