Digitale Transformation und der disruptive Accelerator

Viele Start-ups werden in ihrer Anfangszeit belächelt. Und dann passiert der worst case für träge, alteingesessene Unternehmen: Einem jungen Unternehmen gelingt die Disruption.

BildLaut dem US-Einzelhandelsindex von IBM hat COVID-19 in den Vereinigten Staaten den Wechsel von physischen Geschäften zu digitalen Plattformen um etwa fünf Jahre beschleunigt. Die Frage ist nicht mehr, ob eine digitale Transformation stattfindet, sondern vielmehr wann es damit für den Einzelnen losgeht. Digitalisierung steht als umfassender Veränderungsfaktor dar und dieser wird von vielen Unternehmen mit einem umständlichen und ressourcenintensiven Projekt gleichgesetzt. Doch diese als “Projekt” missinterpretierte Realität, kann als der Gamechanger für alle Branchen adressiert werden.

Aus der Perspektive des E-Commerce sah die digitale Welt noch vor dem März 2020 ganz anders aus. Während einige Websites und Marktplätze den fortschrittlichen digitalen Handel bereits eingeführt hatten und andere über neue Technologien verfügten, um ihre Geschäftsprozesse zeitgemäß anzupassen, hatten andere nur ein digitales Schaufenster. Dieses banale Online-Schaufenster, gepaart mit mühseligen Prozessen im Backoffice, frustrierenden Customer Experiences und einer unter Blindflug stattfindender Customer Journey galten als ganzer Stolz der unternehmerischen E-Commerce Bemühungen.

Thorsten Dirks, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Telefonica sagte einmal: “Wenn Sie einen Scheißprozess haben und den digitalisieren, dann haben Sie einen scheißdigitalen Prozess.” Durch die Herausforderungen der Corona Pandemie wurden digitale Schwächen aufgedeckt, wodurch viele Unternehmen gezwungen waren, Prozesse und Arbeitssysteme zu überdenken.

“Das Schwierige ist ja nicht die Digitalisierung an sich. Das Schwierige ist die Vereinfachung von Strukturen und Prozessen”. Obwohl sich einige digitale Klüfte in den letzten Jahren schnell verringert haben, sind andere nicht mit dem gleichen Tempo vorangekommen, so dass einige bei der durch COVID ausgelösten digitalen Beschleunigung zurückgeblieben sind.

Zu Beginn der Pandemie war oft die Rede von der “Rückkehr zur Normalität”, inzwischen finden wir uns in einer neuen Normalität wieder. Kinder, die von zu Hause aus einen Internetzugang hatten, begannen den Unterricht aus der Ferne zu besuchen; viele Angestellte begannen, von zu Hause aus zu arbeiten und zahlreiche Unternehmen führten digitale Geschäftsmodelle ein, um den Betrieb aufrechtzuerhalten und einige Einnahmen zu sichern.

In der Corona-Pandemie besteht die Gefahr, dass die digitale Spaltung in der Wirtschaft weiter zunimmt, da nicht alle Unternehmen gleichermaßen in der Lage sind, ihre Anstrengungen bei der Digitalisierung zu intensivieren. Darüber hinaus hat die zunehmende Abhängigkeit von digitalen Lösungen die Sorgen um den Schutz der Privatsphäre und die digitale Sicherheit mit neuer Dringlichkeit erfüllt.

Durch Big Data, Cloud Services und dem Internet of Things haben sich die Herausforderungen und Chancen der digitalen Arbeitsweise in den letzten Jahren stark verändert. Digitale Technologien wie Mobile, Social Media, Smartphones, Predictive Analytics unterscheiden sich grundlegend von den vorangegangenen IT-basierten Technologien. Onlineshops, E-Commerce und digitale Präsenz in sozialen Medien sind längst in der Mitte der Arbeitswelt angekommen. Dies verändert auch die Erwartungshaltung potenzieller Kunden, die durch die Corona Pandemie nochmals verstärkt wurden. Umso wichtiger ist es, dass betriebsinterne Prozesse und die tägliche Arbeit an die Veränderungen angepasst werden.

Covid-19 führte und führt weiterhin zu einer Veränderung im Verhalten von Verbrauchern und Unternehmen, von denen viele in unterschiedlichem Ausmaß langfristig bestehen bleiben werden. Die sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie lassen sich zum jetzigen Zeitpunkt nur schwer vorhersagen. Neben der Sorge um die Gesundheit der Bevölkerung liegt auch die Befürchtung einer schweren Wirtschaftskrise in der Luft. Durch die anfänglichen Beschränkungen sind einige Unternehmen bereits nach wenigen Wochen der neuen Maßnahmen in ihrer Existenz gefährdet, andere müssen ihre Arbeitsweise grundlegend umstellen und jeder einzelne Beschäftigte eine aktualisierte Arbeitskultur entwickeln.

Wenn keine Bewegung ins Unternehmen kommen will? Viele Start-ups werden in ihrer Anfangszeit belächelt. Doch wenn sie an Fahrt aufnehmen, während sie mit Lichtgeschwindigkeit (durch Mindset, Digitale Innovation, Customer Centricity, Skalierbarkeit und Data Driven Marketing) ihre gesetzten Ziele erreicht haben, passiert der worst case für träge, alteingesessene Institutionen. Einem jungen Unternehmen gelingt die Disruption. Genau davor sollten Unternehmen aus fast allen Branchen Angst haben.

Eine disruptive Innovation ist eine Innovation, die einen neuen Markt und ein neues Wertschöpfungsnetz schafft und schließlich einen bestehenden Markt und ein bestehendes Wertschöpfungsnetz stört und etablierte Marktführer und Allianzen verdrängt. (Clayton M. Christensen 1995) Disruptive Markteinsteiger erobern in der Regel unbefriedigte Bedürfnisse auf einem bestehenden Markt. Ebenso werden unternehmerische Mängel alteingesessener Firmen im Verständnis der Kundenbedürfnisse und innerhalb einer miserablen Customer Experience gnadenlos abgestraft. Diese low hanging fruits können schnell und effizient von disruptiven Neueinsteigern geerntet werden.

Ein Beispiel für die tsunamiartige gesellschaftliche Veränderung disruptiver Dynamik ist Wikipedia. Es ist schon ein wenig ironisch, dass man auf Wikipedia über disruptive Innovation lesen kann, die an sich schon ein disruptiver Innovator ist. Die Jüngeren werden sich nicht mehr daran erinnern, aber jahrhundertelang wurden Enzyklopädien geschrieben und veröffentlicht. Investitionen, die oft die Höhe von Monatsgehältern überstiegen, wurden in die Hand genommen, um an gebundene Bände mit Goldschnitt zu gelangen. Alles mit dem Wissen, dass sie nicht mehr als einige Jahre lang aktuell blieben, bevor die wichtigen Details aktualisiert wurden. Wikipedia hingegen wird ständig aktualisiert und ist kostenlos erhältlich, auch wenn man ihr anfangs nicht viel Vertrauen entgegenbrachte, gehört sie nun zum kollektiven Wissensschatz. Die disruptive Konsequenz für die bekannte Brockhaus Enzyklopädie war: Am 19. Oktober 2005 wurden die ersten sechs Bände auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert. Es war die letzte Brockhaus Ausgabe, die vom Bibliographischen Institut betreut wurde sowie die letzte Brockhaus Ausgabe überhaupt.

Megatrends und digitale Technologien – Auflösung von Tradition zugunsten neuer Märkte. Das Zukunftsinstitut definiert 12 Megatrends der globalen Gesellschaft. Einer dieser Trends ist MOBILITÄT. An diesem Beispiel kann Mithilfe der technologischen Megatrends unserer Zeit (Kevin Kelly 2016) die atemberaubende Geschwindigkeit verdeutlicht werden, mit der digitale Technologietrends ganze Industriegrenzen verschieben.

Galten noch gestern alte und starre Industriegrenzen zwischen Automobilindustrie, Automobilzulieferer und Technologieindustrie, kommt heute die Mobilitätsbranche daher und stellt alles auf den Kopf. Innerhalb dieser Mobilitätsbranche erhoffen Autohersteller und Technologieanbieter neue Märkte.

**Gestern**
Autohersteller: GM
Autozulieferer: Continental
Technologieindustrie: Apple
Technologieindustrie: Google

Die Unternehmen teilen sich einen Kunden. Dieser erhält ein GM-Auto, das mit Reifen von Continental, Android Betriebssystem & Navigation von Google und Schnittstellen für Apple iPhones ausgestattet ist.

–>Das disruptive Heute, ist die Brücke zwischen Gestern und Morgen.

**Morgen**
Autohersteller: GM o Continental o Apple o Google
Autozulieferer: GM o Continental o Apple o Google
Technologieindustrie: GM o Continental o Apple o Google

Die Unternehmen buhlen um den selben Kunden. Apple plant mit seinem Projekt Titan in die Automobilindustrie einzusteigen, Google forsch mit Continental und IBM an einem selbstfahrenden Auto (die eigene Herstellung ist dann nur noch Formsache) und GM investiert in Technologie Start-ups und Unternehmen.

FAZIT
Das Beispiel kann als Drohszenario für “traditionelle” und “alteingesessene” Unternehmen aller Branchen verwendet werden, wenn sie die Bedeutung & Dynamik neuer Technologien und hieraus entstehender Kundenbedürfnisse weiterhin ignorieren. Ein Blick auf die Megatrends veranschaulicht, dass sich nahezu keine Branche vor dieser anstehenden Konfrontation wegducken kann.

Finden Sie diesen und weitere Artikel zu den Themenbereichen E-Commerce, Online-Marketing, Branding und Customer Experience auf olaf.bialy.com. Ebenso erhalten Sie dort eine kompakte Übersicht und Quellen-Medien zu den Themen B2B, B2C, D2C, Dental Healthcare, und Webdesign

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

DIGITAL | TELEX
Herr Bartosz Olaf Bialy
Traugutta 1
80-219 Gdansk
Polen

fon ..: 0048505324204
web ..: http://olafbialy.com
email : kontakt@olafbialy.com

Pressekontakt:

DIGITAL | TELEX
Herr Bartosz Olaf Bialy
Traugutta 1
80-219 Gdansk

fon ..: 0048505324204
web ..: http://olafbialy.com
email : kontakt@olafbialy.com

eStrategy-Magazin in neuer Ausgabe erschienen

Ab sofort steht die Märzausgabe des eStrategy-Magazins zum kostenlosen Download bereit. Spannende Fachbeiträge rund um E-Commerce, Cybersecurity, Onlinemarketing, Webentwicklung und Digitalisierung wa

BildKolbermoor, 16. März 2022: Ab sofort steht die Märzausgabe des eStrategy-Magazins zum kostenlosen Download bereit. Spannende Fachbeiträge rund um E-Commerce, Cybersecurity, Onlinemarketing, Webentwicklung und Digitalisierung warten auf Sie. Schwerpunktmäßig beschäftigt sich die neue Ausgabe des Online-Magazins mit der integrierten B2X Customer Experience im Mittelstand.

Die neue Generation von Kund*innen trennt nicht mehr zwischen Online- und Offlineerlebnissen! Aktuell sind jedoch Online- und Offlineerfahrungen am Verkaufsort meist noch streng getrennt. Die Gretchenfrage ist, ob Unternehmen im Mittelstand an die Schlüsselrolle integrierter Kundenerlebnisse glauben und bereit sind, diese konsequent zu priorisieren. Wie integrierte B2X Customer Experience konkret aussehen kann und welche Werte der Kundschaft dabei wichtig sind, erfahren Sie in unserem Leitartikel.

Zudem erwartet Sie spannender Lesestoff rund um E-Commerce und Digital Business. So erfahren Sie u. a., warum die Zukunft des Einkaufens B2X heißt, bekommen einen Einblick, wie Sie mit Open Source gegen Cybercrime vorgehen können, ergründen mit uns die Frage, warum die Stunde der Bildautomatisierung geschlagen hat und stellen fest, worauf es bei Apps in Sachen Technik ankommt, damit sie datenschutzkonform sind.

Als kleines Schmankerl bietet Ihnen auch die aktuelle Ausgabe wieder zwei interessante Buchtipps rund um das Digital Business. Die aktuelle Ausgabe des Magazins steht ab sofort unter nachfolgendem Link zum Download bereit: http://www.estrategy-magazin.de/aktuelle-ausgabe.html

Das eStrategy-Magazin ist eine quartalsweise erscheinende, kostenlose Publikation des IT-Dienstleisters TechDivision mit Fokus auf E-Commerce und Digitalisierung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

TechDivision GmbH
Herr Josef Willkommer
An der Alten Spinnerei 2 a
83059 Kolbermoor
Deutschland

fon ..: 08031 22105-50
fax ..: 08031 22105-522
web ..: http://www.techdivision.com
email : marketing@techdivision.com

Der Digital Enabler unterstützt und begleitet seit 2006 nationale und internationale Unternehmen auf ihrem digitalen Weg. Inhabergeführt, nachhaltig und werteorientiert. Mit mehr als 150 Mitarbeiter*innen und an sechs Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Kunden bekommen vom zertifizierten Adobe, Magento Enterprise, Google und Akeneo Partner digitale Business-Lösungen aus einer Hand: Von der strategischen Beratung über die Entwicklung und Implementierung webbasierter Anwendungen bis hin zur crossmedialen Vermarktung.

So unterstützt der bayerische Digital-Dienstleister seine Kunden dabei, ihre digitale Wertschöpfungskette optimal zu definieren und nachhaltig erfolgreich zu gestalten. TechDivision baut auf eine enge, ehrliche und offene Zusammenarbeit und konnte dank dieser Philosophie schon viele langjährige Kundenbeziehungen etablieren. Neben vielen mittelständischen Kunden vertrauen auch große, international agierende Unternehmen wie Volkswagen, Adobe, Eglo oder Juzo auf das Know-how und die Erfahrung der TechDivision.

Pressekontakt:

TechDivision GmbH
Herr Josef Willkommer
An der Alten Spinnerei 2 a
83059 Kolbermoor

fon ..: 08031 22105-50
web ..: http://www.techdivision.com
email : marketing@techdivision.com

Frauen im E-Commerce: Gut und kostenlos beraten in die Selbstständigkeit

Durch die Home-Office Erfahrungen während der Pandemie und der Erkenntniss, das kein Job mehr wirklich sicher ist, machen sich auch Frauen zunehmend selbstst#ndig.

BildVor zehn Jahren betrug der Gründerinnen-Anteil in Europa nicht einmal zehn Prozent. Nur wenige Frauen wagten den Schritt in die berufliche und damit geschäftliche Selbstständigkeit. Noch im Jahr 2018 rangierte Deutschland im weltweiten Vergleich auf dem armseligen 48. Platz. . Diese ernüchternden Zahlen resultieren auch aus der jeweiligen Wirtschaftslage. Ohne Not oder finanziellen Antrieb sehen Frauen anscheinend weniger Beweggründe, sich selbstständig zu machen.

Doch das ändert sich gerade.
Langsam aber stetig machen sich immer mehr Frauen selbstständig

Die Homeoffice-Erfahrungen während der noch anhaltenden Corona-Pandemie gepaart mit der Erkenntnis, dass ein “fester Job” nicht wirklich sicher ist, scheinen die Schubkraft zum Sprung in die Selbstständigkeit zu sein. Laut “Statista” betrug der weibliche Anteil aller Gründungen inklusive Einzelunternehmen im Jahr 2015 nur magere 13 %. 2020 waren es schon 38 %. Der größte Anteil startete freiberuflich. Online-Business beschränkt sich dabei zumeist auf eine Homepage mit einem Leistungsangebot oder auf den dazugehörigen Shop für von Hand gefertigte Produkte mit Bio-Kost oder Schmuck und Kleidung. Lediglich knapp 4% gründeten als Start-up im “Big Business” des E-Commerce Markts. Am “großen Rad” drehen nur wenige Unternehmerinnen wie Franziska von Hardenberg (Bloomy-days), Lea Sophie Kramer (Amorelie) oder Chanyu Xu (Her-1). Ihnen gelang es, Investoren zu motivieren, deren Garde ansonsten eine altertümliche Vorstellung von Start-up-Unternehmern hat. Doch es muss ja nicht gleich das “ganz große Rad” sein.

Jasmin Hoffman aus der Pfalz gründete nacheinander vier erfolgreiche Unternehmen ohne nennenswertes Startkapital. Sie hilft dir und lädt dich zum selbstständig machen ein. Das ist einfacher, als du vermutest. Du möchtest reisen, die Welt kennenlernen, mal wie eine Nomadin leben, nur mit etwas mehr Komfort? Oder Familie, Kinder, Haushalt, deine Hobbys und einen erfüllenden Job unter einen Hut bekommen? Das geht. Probiere es aus! Lass dich beraten! Ab sofort bietet die E-Commerce Kauffrau Beratungen und umfassendes Dropshipping-Coaching für gestandene und zukünftige Geschäftsfrauen an. Die junge Unternehmerin kennt die Fallstricke und Hürden als angestellte Fachkraft ebenso wie die “Ecken und Kanten” eines selbstständig geführten Berufslebens.

Klugen Frauen steht immer mindestens ein Mann im Weg.

Die Wahrheit in Coco Chanels Weisheit erfuhr Jasmin Hoffmann schon früh nach ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau in einem Automobilkonzern. Optimierung von Arbeits- und Herstellungsprozessen zählte zu ihrem Aufgabenbereich. Doch es konnte nicht sein, was nicht sein darf. Ihr Abteilungschef tat sich schwer mit einer versierten weiblichen Fachkraft in “seiner” Mannschaft. Frau und Technik? Eine Frau soll Prozesse optimieren? Undenkbar für den Boss. Genau das passierte Jasmin, was heute jedoch eher wie ein glücklicher Wink des Schicksals wirkt. Umständehalber wechselte sie die Branche und was als vorübergehender Versuch gedacht war, entwickelte sich zu einer wichtigen Etappe ihrer Optimierung des eigenen Berufslebens. In einer zeitgemäßen PR- und Marketingagentur tauchte sie nicht nur in die Welt der Werbealgorithmen und des Internethandels ein, sondern entdeckte ihr Talent im Umgang mit Kunden und “by the way” den Mann, der sich beruflich nicht vor sie, sondern neben sie stellte. Gemeinsamkeit macht stark und zusammen vereinen sie heute eine weltweit einzigartige Expertise im E-Commerce und speziell im Dropshipping-Markt. Jasmin Hoffmanns Lebensgefährte und Geschäftspartner Fabian Siegler ist zurzeit der einzige anerkannte Sachverständiger für Dropshipping und Internetmarketing beim Bundesamt Deutscher Sachverständiger und Fachgutachter e.V.

Als die Arbeit über alle Maßen mit dem Auftragsvolumen wuchs, blieb ihnen viel zu wenig Zeit füreinander und die verbrachten sie meistens auf gemeinsamen Geschäftsreisen. “Vor lauter Terminstress für die Agentur konnten wir kaum noch durchatmen. Ich spürte, dass es zu viel wurde. Wir lebten zunehmend um zu arbeiten und nicht umgedreht.” Unbedacht zogen sie die “Notbremse” und noch ohne konkreten Plan starteten sie mit einer Geldreserve, die für rund 4 Wochen den Lebensunterhalt sicherte, auf der Sonneninsel Mallorca ihre Selbstständigkeit und trotzten allen Widrigkeiten.

Jasmin Hoffmann bietet kostenlose Beratung und und Seminare mit einhergehendem Coaching für Frauen an, die sich im Internethandel selbstständig und alles über Dropshipping erfahren möchten.

https://www.expertise.rocks/jasmin

Dropshipping: So wird heute das mehr als 100 Jahre altbewährte Streckengeschäft genannt: Der oder die Händler/in verfügt über ein Warenangebot, ohne die Artikel selbst einzukaufen, wodurch weder Beschaffungs- noch Lagerkosten anfallen. Im wahrsten Sinne des Wortes “handelt” es sich um ein komfortables und risikofreies Geschäft, das bislang noch weitestgehend von Männern dominiert wird. Das möchte Jasmin ändern.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Expertiserocks S.L.
Frau Jasmin Hoffmann
C/San Felip Neri, 12, Entlo. 1
07002 Palma de Mallorca
Spanien

fon ..: 00348-81800014
web ..: https://ed5.expertise.rocks/
email : info@expertise.rocks

Pressekontakt:

avtp
Frau Carina Vossbrincke
Windmühlenkamp 16
24326 Dersau

fon ..: 04626-3377977
web ..: http://www.avtp.de
email : vossbrincke@avtp.de

Best4Automation weiter auf Expansionskurs

Der deutsche Online-Marktplatz für Automatisierungslösungen Best4Automation expandiert mit der neuen Plattform nach Südamerika

Die Mission der Best4Automation GmbH ist klar: Unter www.best4automation.com können Maschinenbauer innovativ und schnell den Auswahl- und Bestellprozess von technisch anspruchsvoller Automatisierungskomponenten verschiedenster Hersteller abwickeln. Eine schnelle Produktsuche und automatisierte Bestellvorgänge bieten den Kunden die schnellste Art, Produkte von namhaften Herstellern der Automatisierungbranche (www.best4automation.com/produkte-nach-herstellern) zu beschaffen und schnellstmöglich im Einsatz zu haben.

Seit 2021 bietet Best4Automation mit seinem brasilianisch Ableger www.melhorindustria.com.br nun alle Vorteile, die die Onlineplattform bietet, auch auf dem brasilianischen Markt an. “Wir sind sehr gespannt und es ist unser Anspruch, die gleichen Standards in Bezug auf Lieferzeit, Kundensupport und Verlässlichkeit zu erfüllen, wie sie für Best4Automation Deutschland gelten.” sagt Geschäftsführer Janko Strauß über den erfolgreichen Start in Brasilien.

Best4Automation GmbH

Mit fast einer halben Millionen Produkten von 100 Herstellern gehört die Best4Automation GmbH zu einem der größten Onlinemarktplätzen für industrielle Automatisierungstechnik in Deutschland. Der auf B2B-Kunden ausgelegte Onlinemarkplatz bietet Unternehmen eine breite Produktpalette von der Energieversorung und -verteilung (www.best4automation.com/energieversorgung-und-verteilung) über die passende Anschlusstechnik (www.best4automation.com/anschlusstechnik) bis hin zu Sicherheitstechnik (www.best4automation.com/sicherheitstechnik) und vielem mehr. Im Fokus des Teams der Best4Automation GmbH stehen die nutzerfreundliche Bedienung und das optimierte Finden und Bestellen der technisch anspruchsvollen Produkte und Komponenten im Automatisierungssegment, für die auf anderen Portalen oft langwieriges Suchen und komplizierte Bestell- und Bezahlprozesse anfallen. Als Alleinstellungsmerkmal der best4automation.com ist außerdem anzuführen, dass Kunden mit einer Bestellung bei verschiedenen Herstellern direkt beschaffen können, um den Verwaltungsaufwand beim Kunden so gering wie möglich zu halten.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Best4Automation GmbH
Herr Janko Strauß
Teckstraße 62
70190 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711-25298960
web ..: https://www.best4automation.com/
email : janko.strauss@best4automation.com

Pressekontakt:

Best4Automation GmbH
Herr Janko Strauß
Teckstraße 62
70190 Stuttgart

fon ..: 0711-25298960
web ..: https://www.best4automation.com/
email : janko.strauss@best4automation.com

Magento Agentur Immerce GmbH – ein Überblick über unsere Leistungen

Die Immerce GmbH ist mit einem Team aus Spezialisten aufgestellt, welche Sie unterstützen, das Beste aus Ihrem Webshop herauszuholen.

BildMit diesem Team an Ihrer Seite werden Sie ab der ersten Umsetzungsidee bis hin zur regelmäßigen Wartung Ihres Magentoshops gut beraten und begleitet.

Wieso sollten Sie Magento nutzen?

Magento steht derzeit weltweit ganz oben, wenn es um Onlineshop-Lösungen geht. Das Sie die meistgenutzte und vielversprechendste Lösung ist liegt einerseits daran, dass die Software ständig aktualisiert und dauerhaft verbessert wird. Außerdem bietet Magento dem Nutzer viel Raum für Selbstverwirklichung und Individualisierung. Selbst die Möglichkeit, weitere Drittanbieter-Systeme in Ihren Online-Shop zu integrieren ist hier gegeben. Auch die Strukturierung von Magento spricht eindeutig für sich. Durch die klare Trennung von funktionsgebenden Modulen, Programmkern und dem Frontend-Design ist eine problemlose Aktualisierung der Software möglich. Das wichtigste jedoch ist, dass Ihre Daten und individuellen Programmierungen bei Magento stets sicher sind und nicht verloren gehen können.

Welche Leistungen bietet die Immerce GmbH an?
– Das Expertenteam für Magento in unserer GmbH ist immer für Sie zu erreichen, um Sie bestmöglich bei Ihrem Projekt zu unterstützen.
– Unsere Mediengestalter sind spezialisiert darauf, hochwertige Designs für Ihren zukünftigen Magento Shop zu designen.
– Unser Team wird stetig fort- und weitergebildet, sodass wir Ihnen ein hohes Maß an Professionalität bieten können.
– Unsere Designs und Layouts sind modern, innovativ und zeitgemäß, da für uns die Usability immer im Vordergrund steht.
– Die Immerce GmbH bietet auch gerne Schulungen für Sie und Ihre Mitarbeiter an.
– Die Standartleistungen bei der Magento Shop Entwicklung

In unserer Magento Shopsoftware sind zudem folgende Leistungen mit inbegriffen:

– Individuelle Abbildungen von Distributions- und Logistikprozessen
– Komfortable Fakturierung bzw. Rechnungsstellung
– Moderne Visualisierung Ihrer Produkte und ein Zeitgemäßes Design
– Anschauliche Darstellung von Lagerbeständen

Wir bieten aber auch weitere Services rund um Magento an. Wenn Sie Ihren Magento Shop auch noch der Fertigstellung und dem Launch immer auf dem aktuellen Stand halten möchten, führen wir auf Ihren Wunsch alle notwendigen Bugfixes und Updates durch. Unsere ausführlichen Tests im Anschluss sorgen dafür, dass es eine unterbrechungsfreie und reibungslose Fortführung Ihrer Geschäfte gibt. Dazu kommt, dass Sie Ihren Webshop bequem bei uns auf der Webseite hosten lassen können.

Zusatzleistungen im Magento Bereich

Neben der Erstellung von Onlineshops für unsere Kunden beschäftigen wir uns auch gern mit Ihrem bereits bestehenden Magento Onlineshop. Wenn Sie mit der Performance des Shops nicht zufrieden sind, nehmen wir und diesem Problem gerne an und analysieren, warum Ihr Webshop langsam lädt. Mithilfe unserer erprobten Suchmaschinenoptimierungsmaßnahmen bringen wir Ihren Werbeshop auf die vorderen Ränge der Suchergebnisse, falls Ihre Werbepräsenz nicht genügend Aufmerksamkeit bekommt.

Sollten Sie von Magento 1 auf die revolutionäre Software Magento 2 wechseln wollen, führen wir diese Migration gerne für Sie aus. Während der Migration achten wir auf einen reibungslosen Ablauf und Übernehmen vorhandene Kunde- und Login-Daten in das neue System.

Warum sollten Sie zur Immerce GmbH?

Wir entwickeln als Magento Agentur Webshops für unsere Kunden bereits seit 2011, diese waren bisher auf die verschiedensten Zielgruppen ausgerichtet. Zu unserem Projektportfolio zählen wir die Entwicklung von Multi-Sore-Lösungen für D2C, B2B und B2C mit Anbindung an Microsoft Navision und weiteren ERP-Systemen. Die Vielzahl an bereits überzeugend gemeisterten Projekten zeigt unseren Standpunkt und unsere Kompetenz. Mit unseren Webshops ist es uns möglich, Ihren Vorgaben und Wünschen gerecht zu werden. Ausschließlich Ihre Ziele und Budgets leiten uns auf unserem gemeinsamen weg Ihre Herausforderungen des E-Commerce zu meistern.

Die Anforderungen des Electornic-Commerce ändern sich stätig. Aus diesem Grund ist es notwendig, flexibel auf diese Veränderungen reagieren zu können. In Zusammenarbeit mit Ihnen finden wir eine passende Strategie und setzen diese in eine tragfähige Lösung um.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Immerce GmbH
Herr Carvin Müns
Kemptener Straße 9
87509 Immenstadt
Deutschland

fon ..: 08323 – 209 99 40
web ..: https://www.immerce.de/
email : carvin.muens@immerce.de

Pressekontakt:

Immerce GmbH
Herr Carvin Müns
Kemptener Straße 9
87509 Immenstadt

fon ..: 08323 – 209 99 40
web ..: https://www.immerce.de/
email : carvin.muens@immerce.de

Digitale Transformation – Vom historischen Marktplatz zum regionalen Online Marktplatz: einfach-Heimat.de.

Erfolgreicher Re-Launch des regionalen Online Portals “einfach Heimat” für den Nordwesten Deutschlands. Regionaler Online Marktplatz bietet seinen Besuchern vielfältige Produkte & Dienstleistungen.

BildStuttgart, 16. Februar, 2021 – Erfolgreicher Re-Launch des Online Portals “einfach Heimat” für den Nordwesten Deutschlands durch die Niedersachsen Wasser Kooperations- und Dienstleistungsgesellschaft mbH mit Unterstützung durch die JaJuMa GmbH.

Der regionale Online Marktplatz “einfach Heimat” bietet seinen Besuchern, basierend auf der Online Marktplatz Software JaJuMa-Market vielfältige Produkte und Dienstleistungen regionaler Partner, kostenlose Gutscheine für Erlebnisse und Produkte sowie Wissen rund um Wasser und Themen aus der Region. Kunden des OOWV als Deutschlands flächenmäßig größtem Ver- und Entsorger bietet das Portal per Single-Sign-On den Kunden zudem den Zugriff auf das digitale Servicekonto des OOWV.

Die JaJuMa GmbH ist eine Magento und E-Commerce Agentur mit Fokus auf Online-Marktplätzen sowie Magento Online Shops & Extensions.

Die Niedersachsen Wasser Dienstleistungs- und Kooperationsgesellschaft mbH ist eine 100-prozentige Tochter des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands OOWV.

Vom historischen Marktplatz zum Online Marktplatz

Historisch waren Marktplätze öffentliche Infrastruktur. Das Marktrecht die Grundlage für städtisches Wachstum und Wohlstand. Auf Marktplätzen ging es aber immer auch mehr als nur um den Verkauf von Waren: Vielmehr waren es auch Orte für Dienstleistungen, den Austausch und Kommunikation – das Zentrum des städtischen Lebens.
Städte und Kommunen fällt es nach wie vor schwer, sich diese wichtige Infrastruktur auch in der modernen Online-Welt zu geben.
Die Niedersachsen Wasser Dienstleistungs- und Kooperationsgesellschaft mbH greift als Tochter des Infrastrukturdiensleister OOWV mit dem Online Portal “einfach Heimat” diese wichtige Aufgabe der digitalen Transformation auf und schließt diese Angebotslücke für den Nordwesten Deutschlands.

Regionales Produktangebot

Regionalen Händlern und Produzenten bietet sich auf “einfach Heimat” die Möglichkeit, Ihre Produkte in einem attraktiven Umfeld zu präsentieren und natürlich auch zu verkaufen. Mit Magento als Basis für den Online Marktplatz wird den Kunden ein state-of-the-art Online Einkaufserlebnis geboten mit umfassenden Informationen, verschieden Such- und Filtermöglichkeiten und der Möglichkeit die Produkte über verschiedene Zahlarten direkt online zu bestellen.

Marketing-Kanal für lokales Gewerbe

Neben Produkten finden Besucher auf “einfach Heimat” auch Gutscheine für Rabatte und exklusive Vorteile bei regionalen Produkten, Dienstleistungen und Erlebnissen.
Für Kunden kostenlos herunterladbar, bietet sich mit diesen Gutscheinen für die regionalen Partner von “einfach Heimat” eine zusätzlicher Marketing-Kanal, um die eigene Bekanntheit zu steigern und neue Kunden zu gewinnen.

Trinkwasser mobil & Sehenswertes

Dass die Heimat nicht nur ein Teil des Namens, sondern wichtiger Teil der Strategie des regionalen Online Marktplatz ist, zeigt sich auch am Informationsangebot rund um die Themen “Trinkwasser” und “Sehenswertes”. Präsentiert werden zahlreiche Partner, bei denen jedermann kostenfrei seine Trinkflasche auffüllen kann, Gastronomie Tafelwasser als Getränkealternative auf der Karte anbietet sowie Sehenswürdigkeiten der Region. Ein Mehrwert, von dem nicht zuletzt auch der Tourismus in der Region profitieren wird.

RoPo – “Research Online – Purchase Offline”

Alle Produkte, Gutscheine und Partner werden mit Standort auf einer Kartenansicht dargestellt. Zudem haben Kunden die Möglichkeit, sich per Routingfunktion direkt den Weg zum Anbieter anzeigen zu lassen. Die Schwelle für den RoPo-Effekt wird damit abgesenkt. Auf diesem Weg leistet der Online Marktplatz “einfach Heimat” auch offline seinen Beitrag zur Stärkung des lokalen Gewerbes sowie des Toursimus.

Wissen

“Heimat” und “Wasser” stehen auch im Bereich “Wissen” im Mittelpunkt. In zahlreichen Beiträgen wird den Besuchern Wissenswertes, Spannendes und Neues rund um die Region sowie das Thema Wasser vermittelt. Hier ist für jeden etwas dabei, zur Unterhaltung – aber auch, um neues zu entdecken.

Service

Die Transformation des Bisherigen in die neue Welt findet sich bei “einfach Heimat” last but not least auch im Bereich “Service” wieder. Dieser Bereich erlaubt es Kunden des OOWV, über das Portal per Single-Sign-On auf das digitale Servicekonto des OOWV zuzugreifen, bequem Zählerstände zu übermitteln, Abschläge zu ändern, Verbräuche prüfen und ihre Kontodaten zu verwalten.

Weitere Informationen:
Online Marktplatz Software JaJuMa-Market: https://www.jajuma.de/de/jajuma-market
“einfach-Heimat”: https://einfach-heimat.de

Kontakt:
JaJuMa GmbH
Badstr. 19
71134 Aidlingen
Germany

Telefon: +49 (0)151 233 241 95
Email: info@jajuma.de
https://www.jajuma.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JaJuMa GmbH
Herr Oliver Jaufmann
Badstrasse 19
71134 Aidlingen
Deutschland

fon ..: +49 (0)151 233 241 95
web ..: https://www.jajuma.de
email : info@jajuma.de

JaJuMa GmbH is an Full-Service E-Commerce, Magento ? PIM Agency based in Stuttgart.
JaJuMa is focused on Online Marketplaces, Online Shop + PIM Development as well as Optimization and Consulting.

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

JaJuMa GmbH
Herr Oliver Jaufmann
Badstrasse 19
71134 Aidlingen

fon ..: +49 (0)151 233 241 95
web ..: https://www.jajuma.de
email : info@jajuma.de

Wie Sie die besten Produkte finden

Die Angebotspalette, die sich Ihnen heutzutage bietet ist enorm groß. Da verliert man schnell den Überblick. Hier wird Ihnen eine tolle Möglichkeit geboten, Produkte miteinander vergleichen zu lassen.

Mit Jetzt Produktvergleich sparen Sie nicht nur jede Menge Zeit und Arbeit, sondern haben auch einen perfekten, übersichtlichen Vergleich.

Bei https://jetzt-produktvergleich.de/ wird Ihnen eine Vergleichstabelle mit mehr als 200.000 Angeboten präsentiert.

Bei beinahe fast allen Bereichen erhalten Sie aussagekräftige Vergleiche, sei es bei Produkten des Baumarktes, Drogerie-Erzeugnissen, Angebote für Ihr Haus oder den Garten, für den Sport – und Freizeitbereich usw. Die verschiedensten Kategorien sind möglich.

Dabei werden die Angebote ständig aktualisiert. Damit Ihnen die Suche nach dem passenden Produkt stark erleichtert wird, sind sie nicht nur nach dem Bereich sortiert, sondern auch noch nach dem Alphabet. Einfacher geht es wohl kaum noch. Hiermit hat das Durcheinander im riesigen Dschungel der Angebote endlich ein Ende.

Sie werden von der Übersichtlichkeit überzeugt sein. Schon sehr viele Kunden waren von dem schnellen übersichtlichen Vergleich begeistert. Dabei werden Sie so objektiv und professionell wie möglich beraten. Hier wird Ihnen das beste Preis – Leistungsverhältnis aufgelistet. Dabei wird Ihnen die Funktion der Produkte im Detail gegenübergestellt. Somit erschließen sich Ihnen sehr schnell die Vorteile und Nachteile der Angebote.

Sie können hier sehr viel Geld sparen und müssen sich nicht stunden oder sogar tagelang durch die Angebote wühlen.

Wählen Sie einfach die entsprechende Branche und suchen Sie danach alphabetisch nach Ihrem gewünschten Produkt. Das Schema ist wunderbar übersichtlich gestaltet. Auch wird genau das gegenübergestellt, was Priorität besitzt. Beispielsweise liegt der Fokus bei Dekorations – Artikeln natürlich vor allem auf der Optik. Bei elektrischen Geräten hingegen muss natürlich eher die Funktionsweise, Haltbarzeit, Akkulaufzeit usw. berücksichtigt werden. Genau die wichtigen Punkte werden bei der Gegenüberstellung berücksichtigt, die vor allem relevant sind.

Prüfen Sie genau, was für Sie unbedingt Vorrangstellung hat und auf welche Funktion Sie keinen oder nicht viel Wert legen. Wenn Sie sich beispielsweise eine hochwertige Kamera zulegen möchten und einige haben auch die Möglichkeit Unterwasseraufnahmen zu machen, so überlegen Sie genau, ob Sie diese Funktion überhaupt benötigen.

Neben der Funktionsweise und Optik kommt es bei einigen Produkten auch auf die Größe und das Gewicht an. Es wird genau die Aufmerksamkeit der unterschiedlichen Funktionalität gegenübergestellt, die für Sie wichtig sind.

Natürlich gibt es auch Produkte, wo die Bedürfnisse bei den Menschen sich voneinander unterscheiden. Es ist beim Kauf auch immer eine Frage der Verkaufspsychologie, bei der einige Produkte anderen gegenüber hervorgehoben werden, obwohl sie die gleiche oder ähnliche Funktion bieten.

Oftmals können Sie sich bei den Produkten auch die Kunden – Zufriedenheit ansehen. Das kann ein sehr gutes Indiz für die hochwertige Funktionalität sein. Gehen Sie nicht immer davon aus, dass ein sehr hoher Preis auch stets für eine sehr hohe Qualität spricht. Dem ist leider nicht immer so.

Natürlich können Sie diese Produkt – Vergleiche nur als eine sehr gute Hilfestellung betrachten. Sie erhalten einen sehr guten Überblick über die Produkt – Vielfalt. Da die individuellen Bedürfnisse und Vorstellung oftmals weit auseinander liegen, müssen Sie letztendlich doch eine eigene Auswahl nach Ihrem Geschmack wählen. Trotzdem sind diese Produkt – Gegenüberstellungen außerordentlich hilfreich und immens Zeitsparend.

Die Zufriedenheit der Kunden hat bei https://jetzt-produktvergleich.de/ oberste Priorität.

Hier wird Ihnen der Vergleich und Kauf so angenehm und leicht wie möglich gemacht. Es geht darum, dass Sie eine optimale Orientierung erhalten und eine sehr gute Recherche betreiben können. Sie werden aber auch darauf hingewiesen, dass eine bloße Berücksichtigung eines Bestsellers auf keinen Fall ausreicht, um genau das für Sie richtige Produkt auszuwählen.

Heutzutage ist die Auswahl der Produkte sehr hoch und natürlich versuchen alle Produzenten und Hersteller Sie von den Vorteilen Ihres Produktes zu überzeugen. Durch die Vergleiche haben Sie eine gute Möglichkeit, ob die Versprechungen der Hersteller auch tatsächlich der Wirklichkeit entsprechen.

Definieren Sie möglichst genau, welche persönlichen Anforderungen das Produkt besitzen sollte. Danach suchen Sie nach genau dem Produkt, das Ihren Vorstellungen entspricht. Nur so können Sie nach dem Kauf eine große Zufriedenheit erreichen.

In den Vergleichstabellen sind alle relevanten Punkte übersichtlich dargestellt. Gerade wenn Sie nach spezifischen Merkmalen und Kriterien suchen, sind Sie bei diesem Produktvergleich sehr gut beraten.

Außerdem werden Ihnen auf Jetzt-Produktvergleich.de weitere Hilfestellungen geboten. Mit verschiedenen vorformulierten Fragen können Sie noch weiter differenzieren. Denn teilweise wird man von der riesigen Angebotspalette fast erschlagen. So können Sie weitere für Sie wichtige oder eben unwichtige Kriterien aussondern.

Hier können Sie auch erfahren, welche Erfahrungen andere Käufer mit dem Produkt und Hersteller gemacht haben. Selbst ob Sie für den Kauf eventuell die Saison abwarten sollten um Geld zu sparen, können Sie erfahren.

Sollten Sie Ihren eventuellen Favoriten gefunden haben, so klären Sie ruhig noch einige Details mit den vorgestellten Fragen. Die Offenlegung der Kriterien für einen Kauf kann Ihnen eine ganz entscheidende Hilfe sein.

Bei Jetzt-Produktvergleich.de werden Sie so objektiv und genau wie möglich beraten. Das ist auch deshalb möglich, da es ein Vergleich ist und hier nichts verkauft werden muss. Somit wird versucht, den besten Preis für Sie für genau das erwünschte Produkt zu bekommen. Hier werden die Konsumenten dabei unterstützt, vom bestmöglichen Preis-Leistungs-Verhältnis zu profitieren.

Nutzen Sie diese tolle Hilfestellung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Jetzt Produktvergleich
Frau Kerstin Schoefer
Sebastian-Bach-Str. 6
19059 Schwerin
Deutschland

fon ..: +49385793633
web ..: https://jetzt-produktvergleich.de/
email : info@schoefer-naturprodukte.de

Pressekontakt:

Jetzt Produktvergleich
Frau Kerstin Schoefer
Sebastian-Bach-Str. 6
19059 Schwerin

fon ..: +49385793633
web ..: https://jetzt-produktvergleich.de/
email : info@schoefer-naturprodukte.de

TechDivision launcht B2B-Onlineshop für die Unternehmensgruppe Erhardt+Leimer

Die TechDivision GmbH launcht im Juni 2020 erfolgreich den neuen B2B-Onlineshop für die Unternehmensgruppe Erhardt+Leimer.

Erhardt+Leimer gehört weltweit zu den führenden Anbietern im Bereich der Bahnregelung, Bahnsteuerung und Bahninspektion. Das Projekt wurde mithilfe von Magento Commerce 2.3.4 umgesetzt. Das bei E+L bestehende SAP wird zum Herzstück des Online-Shops und steuert gleichzeitig vier Ländermandanten für die Verkaufsorganisationen in den USA, Indien, China und Deutschland.

Die Unternehmensgruppe Erhardt+Leimer, die 1919 gegründet wurde und derzeit über 1.600 Mitarbeiter weltweit beschäftigt, hat ihren Stammsitz in Augsburg. Im Jahr 2019 konnte ein Umsatz von 175 Mio. Euro erwirtschaftet werden. Mit 18 Tochtergesellschaften in Europa, Asien und Amerika sowie 115 Handelsvertretungen überall auf der Welt ist Erhardt+Leimer in den bedeutendsten Industrienationen präsent. Die Produktionsstandorte sind Deutschland, Italien, China, Indien und die USA. Das höchste Ziel der Unternehmensgruppe besteht darin, den Kunden eine individuelle und optimale Beratung zu bieten, wo immer sie sind und was immer die Kunden benötigen.

Die weltweit agierende, mittelständische Unternehmensgruppe Erhardt+Leimer GmbH steht seit über 100 Jahren für “Spitzentechnik an laufenden Bahnen”. Dieser Slogan gilt nach wie vor als Maßstab und dient allen mehr als 1.600 Beschäftigten des Unternehmens als anspornendes Leitmotiv. Erhardt+Leimer will in jeder Hinsicht das Beste geben: bei der Qualität, dem technologischen Standard, dem Preis-Leistungs-Verhältnis und dem Design von Produkten, bei der gesellschaftlichen und sozialen Verantwortung, beim unternehmensinternen Umgang miteinander, bei der Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern, bei der Betreuung der Kunden ebenso wie beim geschäftlichen Erfolg. Die Umsetzung der Vision des Webshops für Ersatzteile und Komponenten ist ein wichtiger Baustein der Digital-Strategie bei Erhardt+Leimer, der dazu beiträgt, die Kunden zu jeder Zeit und bestmöglich zu unterstützen. Mithilfe der umfangreichen Suchfunktion nach Material- und Auftragsnummern können die benötigten Ersatzteile und Komponenten schnell gefunden und über den intuitiven Kaufprozess einfach bestellt werden.

Im April 2019 startete der Adobe-Gold-Partner TechDivision mit der Umsetzung des Projekts auf Basis der Shopsoftware Magento Commerce 2.3.4. Ziel war es, einen B2B-Online-Shop zu launchen, der den Bestellprozess für Ersatzteile vereinfacht und beschleunigt und so die Vertriebsmitarbeiter entlastet. Zuvor wurde der Bestellprozess analog übers Telefon oder via E-Mail abgewickelt. Um den Kunden ein möglichst einfaches Einkaufserlebnis zu gewährleisten, wurde im Onlineshop besonderes Augenmerk auf die Suche gelegt. Der Kunde hat die Möglichkeit, neben Suchbegriffen und der jeweiligen Materialnummer des gesuchten Produkts auch nach seiner “Order-Number” zu suchen. Hier werden alle Materialien der Order-Nummer aufgelistet. 
Kunden aus allen Ländern können sich in dem ihrer Verkaufsorganisation zugehörigem Store anmelden und dort die für sie verfügbaren Produkte zu individuell vereinbarten Preisen und Rabatten kaufen. Für China ist der Shop auf chinesisch verfügbar, für alle anderen Ländern ist die Sprache Englisch. Erhardt+Leimer setzt seit Langem SAP als zentrales ERP-System ein, das über eine von TechDivision entwickelte Middleware problemlos angebunden wurde.

“Wir haben uns aufgrund der guten TCO sowie der sehr hohen Flexibilität für Magento als globale E-Commerce-Lösung entschieden. Diese Entscheidung hat sich aufgrund einiger Änderungsanforderungen bereits recht früh im Entwicklungsprozess als absolut richtig erwiesen.TechDivision begleitete uns seit Projektbeginn als professioneller Partner und unterstützte uns optimal bei der Umsetzung unserer hohen Anforderungen und Qualitätsansprüche, die wir an die neu zu etablierende E-Commerce-Lösung stellten. Die dynamische, ergebnisorientierte Arbeitsweise und die transparente und offene Kommunikation des Teams machte die Zusammenarbeit immer sehr angenehm und gleichzeitig effizient. Durch die Fokussierung auf unsere individuellen Bedürfnisse und die enge Zusammenarbeit in der gesamten Zeit ist es uns gemeinsam mit TechDivision gelungen, unsere Vision eines weltweiten Webshops für Ersatzteile und Komponenten zu realisieren”, so Tobias Högg (Head of Digital Marketing, Erhardt+Leimer).

Weitere Informationen sowie die komplette Customer-Success-Story finden Sie auf der Website unter www.techdivision.com.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

TechDivision GmbH
Herr Josef Willkommer
Spinnereiinsel 3a
83059 Kolbermoor
Deutschland

fon ..: 08031 221055-0
fax ..: 08031 221055-22
web ..: https://www.techdivision.com/
email : info@techdivision.com

Die TechDivision GmbH gehört als Magento Enterprise Partner der ersten Stunde, Adobe Gold Partner, Neos CMS Long-Time Supporter, Atlassian- und Akeneo-Partner, sowie Google Premier Partner zu den führenden Adressen für Beratung, Implementierung und Vermarktung von Digitalisierungsprojekten.

Neben der Implementierung von Webprojekten auf Basis führender Webtechnologien bieten wir unseren Kunden zudem umfassende Beratungsleistungen bei der Digitalisierung vorhandener Geschäftsprozesse sowie Unterstützung bei Auswahl und Einführung  geeigneter, cloudbasierter Tools um den Anforderungen der heutigen Zeit noch besser gerecht werden zu können. Hierzu verfügen wir über ein äußerst erfahrenes und zertifiziertes Team an Inhouse-Consultants aus den Bereichen Lean, Agile sowie Cloud-Technologien.

Neben diversen mittelständischen Kunden vertrauen auch international agierende Unternehmen wie VW, Familotel, myTheresa, EGLO oder Adobe auf das Know-how und die Erfahrung von TechDivision. Aktuell verfügt TechDivision über vier Standorte in Rosenheim/Kolbermoor, München, Leipzig sowie Hamburg und beschäftigt insgesamt mehr als 120 Mitarbeiter.

Pressekontakt:

TechDivision GmbH
Herr Josef Willkommer
Spinnereiinsel 3a
83059 Kolbermoor

fon ..: 08031 221055-0
web ..: https://www.techdivision.com/
email : info@techdivision.com

“AutoStore hat unseren KVP deutlich vorangebracht”

TCL Consulting GmbH zieht positive Bilanz zum Einsatz neuer Roboter “B1 BlackLine”

BildVon der Lagerhaltung über die Kommissionierung und den Versand bis hin zum Retourenmanagement: Als Full Service Dienstleister übernimmt TCL Consulting das Fulfillment für eine Vielzahl namhafter Kunden aus dem B2C-E-Commerce. Mit einer vollautomatisierten AutoStore-Lösung hat das Unternehmen aus Umkirch (Baden-Württemberg) nun einen wichtigen Fortschritt in puncto optimierte Auftragsabwicklung erzielt.

2007 gegründet, kümmert sich TCL Consulting vor allem um das Handling von Produkten aus der Welt der Mode. Taschen und Bekleidung zählen ebenso dazu wie unterschiedlichste Accessoires – den absoluten Schwerpunkt bilden jedoch Schuhe. Was die Endverbraucher beispielsweise in den Online-Shops des Händlers Schuhe Lüke ordern, wird aus den Lagerbeständen von TCL Consulting kommissioniert und schnellstmöglich ausgeliefert.

Schuhkartons mit Einlagerungs-Tücken
Zigtausend Schuhkartons in konventionellen Fachbodenregalen einzulagern und individuelle Bestellungen zu kommissionieren, stellte TCL Consulting während der Vergangenheit immer wieder vor große Herausforderungen. Der unternehmerische Erfolg auf der einen Seite, wuchs zugleich auch der Zeitaufwand für das manuelle Handling immer größerer Warenbestände. “Im Detail konnten wir dank KVP zwar immer wieder Optimierungen erzielen, aber der große Wurf ließ auf sich warten”, berichtet Dominic Peters, Head of Logistics von TCL Consulting. Mit dem

vollautomatischen Kleinteilelager AutoStore stand zwar schon länger eine prinzipiell geeignete Lösung zur Verfügung; doch die in klassischen AutoStore-Systemen genutzten Standard-Lagerbehälter boten mit Außenhöhen von 220 bzw. 330 mm und Innenmaßen von je 403 x 603 mm ganz einfach zu wenig Raum, als dass deren Einsatz nennenswerte Fortschritte erbracht hätte. Denn: Schuhkartons werden grundsätzlich auf der schmalen Seite gelabelt – mithin macht deren Einlagerung in eine AutoStore-Anlage auch nur hochkant Sinn, damit die abgerufenen Artikel noch vor der Entnahme bequem gescannt werden können.

Höhere Behälter, schnellere Roboter
Der Wunsch nach höheren Standardbehältern war den norwegischen AutoStore-Erfindern durchaus geläufig. Allerdings erforderte deren Handling zunächst die Entwicklung einer neuen Roboter-Serie – die bisher eingesetzten Gefährte vom Typ R5 RedLine waren auf die neuen Anforderungen nicht ausgelegt. Seit dem vergangenen Jahr stehen aber sowohl 425-mm-Behälter als auch leistungsstärkere Roboter bereit. Verglichen mit Robotern der Baureihe R5 RedLine, erreichen die neuen B1-BlackLine-Roboter mit 4 m/s eine höhere Geschwindigkeit (R5: 3,1 m/s) wie auch eine höhere Beschleunigung (1,4 m/s ggü. 0,8 m/s).

TCL Consulting zögerte nicht und orderte als erster Anwender in Deutschland eine AutoStore-Anlage mit B1-BlackLine-Robotern. In einem neu errichteten Hallenkomplex installierte AM-Automation als führender nationaler AutoStore-Distributor ein Lagerungssystem, in dem bis zu 10.000 Behälter mit einer Außenhöhe von je 425 mm und Innenmaßen von je 406 x 403 x 603 mm (H/B/T) untergebracht werden können. Die Anlage umfasst auf einer Grundfläche von 24 x 17 m insgesamt 14 Ebenen und erreicht damit eine Gesamthöhe von gut acht Metern. Auf der Oberseite der Anlage – dem sogenannten Grid – übernehmen acht Roboter der Serie B1 BlackLine die vollautomatische Ein- und Auslagerung der Behälter.

Reichlich “Luft nach oben”
Anfang des Jahres ging die Anlage in Betrieb, und mit dem Ergebnis der Investition ist TCL Consulting rundum zufrieden. Mit den neuen Robotern und den höheren Behältern habe sich AutoStore in jeder Hinsicht bewährt, heißt es seitens der Unternehmensleitung, und auf so geringem Raum derart hohe Lagerkapazitäten zu schaffen, sei auf andere Weise kaum denkbar. Die Kommissionierung der einzelnen Artikel erfolgt im AutoStore-System von TCL Consulting über drei Arbeitsplätze, die als sogenannte Carousel Ports speziell für hohe Durchsatzleistungen ausgelegt sind und im Schnitt bis zu 300 Behälterandienungen pro Stunde ermöglichen.

Zeitaufwändige Wege und das manuelle Einsammeln der Kartons aus Fachbodenregalen gehören nun für TCL-Consulting der Vergangenheit an. Und bei Bedarf bietet die AutoStore-Lösung auch noch reichlich “Luft nach oben”, indem zusätzliche Arbeitsplätze eingerichtet werden können oder eine weitere Automatisierung etwa über die direkte Einbindung von Fördertechnik möglich ist. “Wenn wir als Unternehmen weiter wachsen, wächst AutoStore problemlos mit”, resümiert Dominic Peters, “für die Auftragsabwicklung im E-Commerce ist das die ideale Lösung.”

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

AM-Automation GmbH
Herr Johannes Traub
Talweg 19
74254 Offenau
Deutschland

fon ..: +49 (0) 7136 / 9575 – 0
fax ..: +49 (0) 7136 / 9575 – 50
web ..: http://www.am-automation.de
email : mail@am-automation.de

Die AM-Automation GmbH mit Sitz in Offenau (Baden-Württemberg) konzipiert und realisiert als Generalunternehmer maßgeschneiderte AutoStore-Anlagen einschließlich angrenzender Förder- und Lagersysteme für Logistikdienstleister und Betreiber eigener Warenlager. Das Leistungsangebot umfasst dabei auch die Einbindung in die jeweilige IT-Landschaft, die Schulung des Bedienpersonals sowie fortlaufende Serviceleistungen. AM-Automation ist offizieller AutoStore-Distributor für Deutschland und darüber hinaus führender Anbieter von AutoStore-Lösungen in der DACH-Region sowie weiteren europäischen Ländern.

Pressekontakt:

ICD Hamburg GmbH
Frau Michaela Schöber
Gustav-Leo-Straße 15
20249 Hamburg

fon ..: +49 (0) 40/46777010
web ..: http://www.icd-marketing.de
email : info@icd-marketing.de