Edelmetalle, Diamanten und Co. lagern: Das müssen Sie wissen

Egal, ob es um Gold, Silber oder Diamanten geht: Das Thema der Lagerung ist für jeden Sachwert-Besitzer relevant. Grund genug, die verschiedenen Möglichkeiten der Lagerung etwas näher zu beleuchten.

BildWahre Werte lagern: Diese Möglichkeiten gibt es
Für den Erhalt der Kaufkraft gilt Gold als echter Klassiker. Wer auf physische Edelmetalle in Form von Barren oder Münzen setzt, muss sich allerdings zwangsweise mit dem Thema Lagerung auseinandersetzen. Der Angst vor Diebstahl aus dem privaten Tresor steht dabei oftmals das ungute Wissen gegenüber, dass Behörden im Zweifelsfall Zugriff auf das eigene Bankschließfach haben. Letztlich gilt immer: Die optimale Lagervariante hängt von ganz persönlichen Faktoren ab.
In der Praxis stehen Ihnen dabei vier verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung – und alle gehen mit spezifischen Vor- und Nachteilen einher. Ein Überblick.

1.) Der eigene Tresor
Zumindest dann, wenn Ihnen die Wahren Werte in absoluten Krisenzeiten auch tatsächlich als Zahlungsersatz dienen sollen, ist es ratsam, eine kleinere Gold- und Silbermenge im hauseigenen Tresor oder in einem sonstigen guten Versteck (nein, nicht unter der Matratze) zu lagern. Andere Lagermöglichkeiten schützen in Krisenfällen nie hundertprozentig vor staatlichem oder fremdem Zugriff.
Größere Mengen an Gold, Silber oder Diamanten lagern Sie dagegen besser außerhalb der eigenen vier Wände. So sparen Sie sich nicht nur die Kosten eines teuren Tresors, sondern erhöhen auch die eigene Sicherheit. Wo es nichts zu holen gibt, existiert auch keine Motivation für einen Einbruch oder gar Raubüberfall.

2.) Das Bankschließfach
Bei der auswärtigen Lagerung von Wertgegenständen denken die meisten Menschen zunächst an ein Bankschließfach. In puncto Diebstahlsicherheit gibt es tatsächlich kaum eine bessere Option. Sollte es dennoch zu einem Diebstahl kommen, besteht für die eingelagerten Sachwerte in der Regel ein Versicherungsschutz. Dessen Höhe und der Umfang sollte aber gerade bei höheren Werten unbedingt abgeklärt werden.
Allerdings bringt die Einlagerung von Gold und Co. im Schließfach einer Bank auch gewichtige Nachteile mit sich. So wird bereits bei der Anmietung des Schließfachs der Name des Mieters an die Behörden gemeldet. Ebenso wie die Namen sämtlicher Bevollmächtigter. Aus gutem Grund: In bestimmten Fällen darf sich der Staat ganz legal Zugang zu Ihrem Bankschließfach verschaffen. Das gilt etwa bei

– Pfändungen,
– Beschlagnahmungen,
– Erbfällen und
– allen sonstigen Auseinandersetzungen mit dem Finanzamt oder Sozialversicherungsträgern.

Und Bankschließfächer bei der eigenen Hausbank haben noch einen gravierenden Nachteil: Wenn Sie bei Ihrer Bank einen neuen Kredit beantragen möchten, wird ganz schnell der Inhalt Ihres Bankschließfachs ins Spiel gebracht.

3.) Das Schließfach eines privaten Anbieters
All diese negativen Punkte lassen sich umgehen, wenn Sie Ihre Wertgegenstände bei einem privaten Schließfachanbieter einlagern lassen. Der große Vorteil: Entsprechende Anbieter gehen deutlich diskreter vor und sind nicht dazu verpflichtet, Kundendaten an die Behörden weiterzugeben. Auch hier gilt allerdings: Das Schließfach verursacht zusätzliche Kosten und der Versicherungsschutz sollte ausreichend hoch ausfallen.

4.) Das Zolllager
Darüber hinaus gibt es noch eine vierte Möglichkeit der Lagerung von Sachwerten: das Zolllager. Zwar fällt auch hier eine Lagergebühr an, dafür ist die Versicherung zum aktuellen Zeitwert aber bereits im Preis eingeschlossen.
Interessant ist ein solches Zolllager für Investoren insbesondere aus Renditegründen. Für die Sachwerte, die hier eingelagert werden, fällt beim Kauf und Verkauf keine Mehrwertsteuer an und der gesamte Betrag fließt ohne Abzüge in die gewünschten Sachwerte. Auch bei Investitionen, die Sie über das GranValora Sachwertdepot tätigen, profitieren Sie von diesem Vorteil.

Fazit: Die optimale Lagerung hängt vom Einzelfall ab
Welche Form der Lagerung für Sie die richtige ist, hängt von den Zielen ab, die Sie verfolgen. Oftmals bietet sich sogar eine Kombination verschiedener Lagervarianten an. Zusammengefasst lässt sich festhalten:

– Kleinere Mengen an Gold und Silber sollten Sie im heimischen Tresor (oder in einem Versteck) lagern, um im krisenbedingten Notfall einen Zahlungsersatz an der Hand zu haben.
– Größere Mengen an Wertgegenständen sollten aus Sicherheitsgründen extern gelagert werden.
– Möchten Sie Ihre Sachwerte vor dem potenziellen Zugriff durch die Behörden bewahren, bietet sich ein privater Schließfachanbieter an.
– Renditeorientierte Investoren entscheiden sich am besten für ein Zolllager, da sich hier die Vorteile der privaten Schließfachanbieter und die Möglichkeit des Kaufs ohne Mehrwertsteuer vereinen.

Egal, wie Sie sich hinsichtlich des Lagerorts entscheiden, für Ihre Sachwerte sollte immer ein ausreichend hoher Versicherungsschutz zum aktuellen Zeitwert bestehen. Und damit Sie im Schadenfall keine unliebsamen Überraschungen mit der Versicherung erleben, empfiehlt es sich, Nachweise über Art, Menge und Wert an einem gesonderten Ort aufzubewahren. Gut geeignet sind dafür die Kaufbelege. Sollten Ihnen die Abrechnungen nicht mehr vorliegen, empfiehlt sich bereits vor dem Eintritt eines Schadens eine Abstimmung mit der Versicherungsgesellschaft. Oftmals reichen auch Fotos um die Besitzansprüche geltend zu machen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GranValora GmbH & Co. KG
Herr Marko Mähner
Im Dachsstück 9
65549 Limburg an der Lahn
Deutschland

fon ..: +49 (6431) 49589-80
fax ..: +49 (6431) 49589-89
web ..: http://www.granvalora.de
email : limburg@granvalora.de

GranValora ist ein auf Sachwerte wie Edelmetalle, Diamanten, Technologiemetalle und Seltene Erden spezialisiertes Unternehmen. Es bietet Anlegern die Möglichkeit, einfach und transparent in 15 unterschiedliche Sachwerte zu investieren. GranValora sieht sich als Partner, wenn es darum geht, das eigene Vermögen vor Kaufkraftverlust zu bewahren oder Zahlungsmittel für Krisenzeiten zu besitzen und damit selbst in negativen wirtschaftlichen Zeiten handlungsfähig zu bleiben.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Für Interviews oder exklusive Artikel reicht eine kurze Mail, wir melden uns zeitnah.

Pressekontakt:

GranValora GmbH & Co. KG
Herr Marko Mähner
Im Dachsstück 9
65549 Limburg an der Lahn

fon ..: +49 (6431) 49589-80
web ..: http://www.granvalora.de
email : presse@granvalora.de

Caledonia Mining: Mitteilung der relevanten Änderung eines bedeutenden Aktionärs

Allan Gray’s Fonds erhöht auf 2.130.668 Aktien von Caledonia was 20,0946% der ausgegebenen Aktien entspricht

Bild22. März 2018: Caledonia Mining Corporation Plc (“Caledonia” oder das “Unternehmen” – https://www.youtube.com/watch?v=7aQP-cMNrOI&t=9s) gibt bekannt, dass sie heute vom größten “bedeutenden Aktionär” der Gesellschaft (definiert nach den AIM-Regeln für Unternehmen (den “AIM-Regeln”)) Allan Gray (der die Aktien über zwei seiner Fonds hält) die Mitteilung erhalten hat, dass er seine Beteiligung an der Gesellschaft erhöht hat und dass diese Beteiligung am 12. Februar 2018 eine Offenlegungsschwelle überschritten hat (was eine “relevante Änderung” bedeutet (wie es in den AIM-Regeln definiert ist)). Caledonia wurde informiert, dass der Anteil von Allan Gray, der über den Allan Gray Africa ex-SA Equity Fund Limited gehalten wird, auf 1.322.104 Stammaktien gestiegen ist (was 12,4690% der ausgegebenen Aktien entspricht). Die Gesellschaft wurde über keine Änderung der Anteile von Allan Gray durch seinen anderen relevanten Fonds, Allan Gray Africa Equity Fund Limited, von 808.564 Stammaktien (was 7,6257% der ausgegebenen Aktien entspricht) informiert.

Die Gesamtzahl der Aktien der Gesellschaft, an denen Allan Gray’s Fonds beteiligt sind, hat sich damit auf 2.130.668 erhöht, was 20,0946% der ausgegebenen Aktien entspricht.

Caledonia begrüßt Allan Grays weitere Investitionen in das Unternehmen.

Caledonia Mining Corporation Plc
Mark Learmonth
Maurice Mason
Tel: +44 1534 679 802
Tel: +44 759 078 1139
WH Ireland
Adrian Hadden/Ed Allsopp
Tel: +44 20 7220 1751
Blytheweigh
Tim Blythe/Camilla Horsfall/Megan Ray

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Tel: +44 207 138 3204

www.resource-capital.ch
info@resource-capital.ch

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Firesteel Resources Inc. stärkt den Bergbaubetrieb in der Mine Laiva, Finnland

Profi verstärkt das Minenteam in Finnland!

BildVANCOUVER, B.C., Kanada, 22. März 2018 – Firesteel Resources Inc. (TSX.V:FTR) (“FTR” – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298259 ) gab heute bekannt, dass das Unternehmen Vern Langdale zum Leiter der Mine Laiva in Finnland ernannt hat. Die Produktion in der Mine wird voraussichtlich im dritten Quartal 2018 anlaufen. Dem Team von Laiva wird die umfassende internationale Bergbau- und Projektmanagement-Erfahrung von Vern Langdale zugute kommen.

Vern Langdale studierte an einer der renommiertesten Bergbauakademien Englands, der Camborne School of Mines, Bergbautechnik und begann seine Bergbaukarriere Ende der 1980er-Jahre in den Goldfields von Westaustralien.

Vor seiner Tätigkeit bei Firesteel arbeitete er als Projektmanager von Jac Rijk Al Rushaid in Saudi-Arabien, wo er die Arbeit eines mehrsprachigen und multinationalen Einsatzteams im größten Goldbergbauprojekt der Ma’aden Gold Group koordinierte.

Vern Langdale war außerdem als Berater für Bergbauprojekte in Südostasien, Südamerika, auf den Fidschi- und den Solomon-Inseln, in Indonesien und Australien im Einsatz. In Indonesien war er Projektmanager des Standorts Tujuh Bukit von Bumi Sukses Indo (BSI) im Osten von Java; er spielte eine entscheidende Rolle bei der Einholung der staatlichen Genehmigungen für die Bergbauaktivitäten in einem Waldschutzgebiet. Während dieser Zeit standen bis zu 35 Beratungsunternehmen im Dienst von BSI, die von Vern Langdale geleitet wurden; ferner stand das Budget in Höhe von USD 10 Millionen unter seiner steuerlichen Aufsicht.

Zuvor war Vern Langdale in der Zeit von 2010-2012 Bergbau-Manager bei Tambang Tondano Nisajaya in Indonesien; dort bestand seine primäre Rolle in der Leitung der Tätigkeiten des Bergbauunternehmers Leighton, der Sprengmanagement-Services von Orica und der Bergbautätigkeiten des Eigentümers von der Inbetriebnahme bis zum laufenden Betrieb. Er zeichnete ferner verantwortlich für die Entwicklung der gesamten jährlichen Minenplanung, Budgetierung und Zusammenstellung der Minenreserven.

Vern Langdale war zudem sechs Jahre lang in China im Einsatz, wo er als Minenleiter von Eldorado Gold, in der Projektunterstützung für Orica und als Leiter eines Kohle-Explorationsteams in der Provinz Xingjian für CCEL Inc. tätig war.

Vor seiner internationalen Tätigkeit sammelte Vern Langdale über zwanzig Jahre lang Erfahrung in der australischen Gold- und Eisenerzindustrie. In jüngerer Zeit war er als Minenleiter von Republic Gold Ltd. für die Planung und Konzeption von zwei bankfähigen Machbarkeitsstudien verantwortlich.

Über Firesteel

Firesteel ist ein Junior-Bergbauunternehmen im Explorationsstadium, das sich mit der Akquisition und Exploration viel versprechender Edel- und Nichtedelmetall-Lagerstätten in Finnland und Kanada befasst. Firesteel ist momentan bestrebt, sich von einem Explorationsunternehmen zu einem Junior-Produzenten zu entwickeln. Das Unternehmen hält eine Beteiligung von 100 % an der Mine Laiva in der Nähe von Raahe in Finnland und eine Beteiligung von 49 % am Konzessionsgebiet Star, einer äußerst viel versprechenden Lagerstätte in British Columbia. Das Konzessionsgebiet Star wird derzeit im Rahmen einer Joint-Venture-Vereinbarung zwischen Firesteel und Prosper Gold (TSX-V: PGX) betrieben.

Für detaillierte Informationen über Firesteel Resources Inc. besuchen Sie bitte die Website:
www.FiresteelResources.com

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Michael Hepworth
President und Chief Executive Officer
(416) 419 5192
mhepworth@firesteelresources.com
www.firesteelresources.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Minutenaktuelle Nachrichten, Branchenanalysen und Feedback erhalten Sie über Facebook, LinkedIn und Twitter.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsorgan (“Regulation Services Provider” im Sinne der Richtlinien der TSX Venture Exchange) haften für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

31456914.5

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Silvercorp berichtet Ergebnisse des ersten Quartals: Nettogewinn steigt um 134% auf US$ 10,9 Mio., US$ 0,07 pr

Top Zahlen! Nettogewinn +134% auf US$ 10,9 Mio., US$ 0,07 pro Aktie Gewinn

BildVANCOUVER, British Columbia – 3. August 2017 – Silvercorp Metals Inc. (“Silvercorp” oder das “Unternehmen”) (TSX: SVM) (NYSE American: SVM) meldet seine Finanz- und Betriebsergebnisse für das erste Quartal mit Ende 30. Juni 2017. Alle Beträge sind in US-Dollar angegeben.

Die wichtigsten Ergebnisse des Quartals

o Nettogewinn, der den Aktionären zugerechnet werden kann, in Höhe von US$10,9 Mio. bzw. US$0,07 pro Aktie eine Steigerung um134% gegenüber dem Nettogewinn von US$4,7 Mio. bzw. US$0,03 pro Aktie im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres.

o Umsatz in Höhe von US$39,7 Mio., ein Anstieg um 13% gegenüber US$35,3 Mio. im entsprechenden Quartal des Vorjahrs.

o Bruttomarge von 50%, verglichen mit 45% im entsprechenden Quartal des Vorjahrs.

o Operativer Cashflow von US$16,9 Mio. verglichen mit US$20,2 Mio. im entsprechenden Quartal des Vorjahrs.

o Zahlung einer Dividende von US$1,7 Mio. bzw. US$0,01 pro Aktie an die Aktionäre.

o Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente sowie kurzfristige Investitionen von US$102,1 am Ende des Quartals – eine Steigerung um U$$5,6 Mio. bzw. 6 % gegenüber der US$96,5 Mio. zum 31. März 2017.

o Verkauf von ungefähr 1,5 Mio. Unzen Silber, 15,9 Mio. Pfund Blei und 5,0 Mio. Pfund Zink, ein Rückgang um 8%, 5% bzw. 4% gegenüber dem entsprechenden Quartal des Vorjahres.

o Die Metallgehalte im Fördererz waren 304 g/t für Silber, 4,6% für Blei und 0,8% für Zink im Bergbaubezirk Ying, verglichen mit 308 g/t für Silber, 4,4% für blei und 1,1% für Zink im entsprechenden Quartal des Vorjahres.

o Die Gesamt- und Cash-Abbaukosten pro Tonne Erz lagen bei US$68,12 bzw. US$50,29 verglichen mit US$68,70 und US$47,24 im entsprechenden Quartal des Vorjahres.

o Die Cash-Kosten pro Unze Silber2, abzüglich der Nebenprodukt-Gutschriften, waren negative US$3,57 verglichen mit positiven US$0,08 im entsprechenden Quartal des Vorjahres.
o All-in sustaining cost (nachhaltige Gesamtkosten) pro Unze Silber2, abzüglich der Nebenprodukt-Gutschriften, waren US$4,70 verglichen mit US$7,06 im entsprechenden Quartal des Vorjahres.

o Gewinn von US$4,3 Mio. bei Veräußerung des 2,5% Net Smelter Return (“NSR”) des Unternehmens an der Mine Silvertip.

Finanzen

Nettogewinn, der den Aktionären des Unternehmens zugerechnet werden kann, belief sich im ersten Quartal des Fiskaljahres 2018 (“Q1 Fiskal 2018”) auf US$10,9 Mio. bzw. US$0,07 pro Aktie verglichen mit US$4,7 Mio. bzw. US$0,03 pro Aktie im Q1 Fiskal 2017.

Die Finanzergebnisse des Unternehmens im Q1 Fiskal 2018 wurden hauptsächlich durch Folgendes beeinflusst: i) den Anstieg der Metallpreise, da im Vergleich mit dem entsprechenden Quartal des Vorjahres der realisierte Verkaufspreis für Silber, Blei und Zink um 5%, 35% bzw. 65% anstieg; ii) einen Gewinn von US$4,3 Mio. bei Verkauf der NSR der Mine Silvertip; aufgewogen durch i) Wechselkursverlust von US$1,6 Mio., ii) weniger Metallverkäufe und iii) ein Anstieg der Cash-Produktionskosten pro Tonne um 3%.

Der Umsatz im Q1 Fiskal 2018 belief sich auf US$39,7 Mio., ein Anstieg um 13% im Vergleich mit US$35,3 Mio. im entsprechenden Quartal des Vorjahres. Der Silber- und Goldverkauf machte US$20,2 Mio. bzw. US$1,0 Mio. aus, während der Buntmetallverkauf US$18,5 zum Gesamtumsatz beitrug, verglichen mit dem Silber-, Gold- und Buntmetallverkauf von US$20,8 Mio., US$0,9 Mio. bzw. US13,6 Mio. im entsprechenden Quartal des Vorjahres.

Die Umsatzkosten beliefen sich im Q1 Fiskal 2018 auf US$19,7 Mio. verglichen mit US$19,5 Mio. im Q1 Fiskal 2017. Die Umsatzkosten enthielten US$14,1 Mio. an Produktionskosten (Q1 Fiskal 2017 – US$14,2 Mio.), US$1,1 Mio. Mineralressourcensteuer (Q1 Fiskal 2017 – US$0,4 Mio.) und US$4,5 Mio. an Wertminderungs- und Abschreibungskosten (Q1 Fiskal 2017 – US$5,0 Mio.). Der Anstieg der Mineralressourcensteuer beruhte in erster Linie darauf, dass die Mineralressourcensteuer auf Basis eines bestimmten Verkaufsprozentanteils im aktuellen Quartal erhoben wurde, während sie im entsprechenden Quartal des Vorjahres auf Basis der verarbeiteten Erztonnage erhoben wurde. Der Rückgang der Wertminderungs- und Abschreibungskosten beruhte hauptsächlich auf den höheren Mineralvorräten im Bergbaubezirk Ying (beschrieben im NI43-101 konformen technischen Bericht, Februar 2017), was zu niedrigeren Wertminderungs- und Abschreibungskosten je produzierter Metalleinheit führte.

Die Bruttogewinnmarge verbesserte sich im Q1 Fiskal 2018 auf 50% verglichen mit 45% im Q1 Fiskal 2017. Die Verbesserung der Bruttogewinnmarge beruht in erster Linie auf dem Anstieg der Metallpreise. Die Bruttogewinnmarge im Bergbaubezirk Ying lag bei 56% verglichen mit einer Bruttogewinnmarge von 49% im entsprechenden Quartal des Vorjahres. GC Mines Gewinnmarge lag bei 30% verglichen mit einer Bruttogewinnmarge von 17% im Vorjahr.

Die Allgemein- und Verwaltungsausgaben im Q1 Fiskal 2018 lagen bei US$4,6 Mio., ein Anstieg um 4% oder US$0,2 Mio. im Vergleich mit US$4,4 Mio. im Q1 Fiskal 2017.

Gewinn aus Veräußerung von Mineralrechten und Liegenschaften belief sich im Q1 Fiskal 2018 auf US$4,3 Mio. verglichen mit US$0 im entsprechenden Quartal des Vorjahrs, da das Unternehmen seine 2,5-%-NSR an der Mine Silvertip im aktuellen Quartal verkaufte.

Der Einkommenssteueraufwand im Q1 Fiskal 2018 betrug US$4,0 Mio. verglichen mit US$2,8 Mio. im Q1 Fiskal 2017. Die im Q1 Fiskal 2018 verbuchte Einkommenssteuerzahlung enthielt den aktuellen Einkommenssteueraufwand von US$3,2 Mio. (Q1 Fiskal 2017 – US$0,7 Mio.) und den aufgeschobenen Einkommenssteueraufwand von US$0,8 Mio. (Q1 Fiskal 2017 – US$2,1 Mio.).

Der Cashflow aus den Betriebsaktivitäten belief sich im Q1 Fiskal 2018 auf US$16,9 Mio., ein Rückgang um US$3,2 Mio. oder 16% verglichen mit US$20,2 Mio. im entsprechenden Quartal des Vorjahres. Vor Änderungen im nicht zahlungswirksamen Betriebskapital belief sich der Cashflow aus den Betriebsaktivitäten im Q1 Fiskal 2018 auf US$14,8 Mio., ein Rückgang um US$0,7 Mio. oder 5% verglichen mit US$15,5 Mio. im entsprechenden Quartal des Vorjahrs. Der Rückgang des Cashflows aus den Betriebsaktivitäten beruht in erster Linie auf der Zahlung der Einkommenssteuer in Höhe von US$4,1 Mio. im laufenden Quartal, während im entsprechenden Quartal des Vorjahres eine Steuererstattung in Höhe von US$0,1 Mio. erfolgte.

Das Unternehmen zahlte ebenfalls eine Dividende in Höhe von US$1,7 Mio. bzw. US$0,01 pro Aktie an die Aktionäre und verfügte am Quartalsende über US$102,1 Mio. an Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente sowie kurzfristige Investitionen, ein Anstieg um US$5,6 Mio. oder 6% gegenüber der US$96,5 Mio. am 31. März 2017.

Das Betriebskapital belief sich am 30. Juni 2017 auf US$80,7 Mio., ein Anstieg um US$10 Mio. oder 14% verglichen mit dem Betriebskapital von US$70,7 Mio. am 31. März 2017.
BETRIEBE UND ERSCHLIESSUNG

Im Q1 Fiskal 2018 verkaufte das Unternehmen etwa 1,5 Mio. Unzen Silber, 900 Unzen Gold, 15,9 Mio. Pfund Blei und 5,0 Mio. Pfund Zink gegenüber 1,6 Mio. Unzen Silber, 900 Unzen Gold, 16,7 Mio. Pfund Blei und 5,2 Mio. Pfund Zink im Q1 Fiskal 2017. Der Rückgang des Metallverkaufs beruht in erster Linie darauf, dass nicht das gesamte produzierte Metall im Quartal verkauft wurde, da das die Konzentratlagerbestände im Bergbaubezirk Ying absichtlich aufstockt. Zum 30. Juni 2017 umfasste der Lagerbestand an Bleikonzentrat im Bergbaubezirk Ying 4.050 Tonnen, eine Zunahme von 1.757 Tonnen gegenüber der 2.293 Tonnen Bleikonzentrat am 31. März 2017.

Im Q1 Fiskal 2018 lagen die konsolidierten Gesamtabbau- und Cash-Abbaukosten bei US$68,12 und US$50,29 pro Tonne verglichen mit US$68,70 bzw. US$47,24 im Q1 Fiskal 2017. Der Anstieg der Cash-Abbaukosten beruhte hauptsächlich auf einem Anstieg der Abbauvorbereitungskosten um US$0,7 Mio. aufgrund der höheren Ausgaben für Bohrungen unter Tage und den Stollenvortrieb im laufenden Quartal.

Die konsolidierten gesamten Produktionskosten und Cash-Kosten pro Unze Silber, abzüglich Nebenprodukt-Gutschriften, beliefen sich auf negative US$0,62 und negative US$3,57 im Q1 Fiskal 2018 verglichen mit US$3,11 bzw. US$0,08 im entsprechenden Quartal des Vorjahrs. Der Gesamtrückgang der Cash-Kosten pro Unze Silber, abzüglich Nebenprodukt-Gutschriften, beruht in erster Linie auf einem Anstieg der Nebenprodukt-Gutschriften um 35% hauptsächlich aufgrund einer Zunahme der erzielten Netto-Verkaufspreise für Blei und Zink um 35% bzw. 65%. Der Verkauf von Blei und Zink machte 46% des Gesamtverkaufs aus und belief sich auf US$18,1 Mio. Eine Zunahme um US$4,7 verglichen mit US$13,5 Mio. im entsprechenden Quartal des Vorjahres.

Im Q1 Fiskal 2018 beliefen sich die All-in sustaining cost (nachhaltige Gesamtkosten) pro Unze Silber, abzüglich Nebenprodukt-Gutschriften, auf US$4,70 verglichen mit US$7,06 im Q1 Fiskal 2017. Der Rückgang beruht hauptsächlich auf dem Anstieg der Nebenprodukt-Gutschriften um 35%.

Für weitere Informationen
Gordon Neal
Vice President, Corporate Development
Silvercorp Metals Inc.
Tel.: (604) 669-9397
Gebührenfrei: 1(888) 224-1881
E-Mail: investor@silvercorp.ca
Webseite: www.silvercorpmetals.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebseite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Reformen in Simbabwe

Im aktuellen Weltbank Doing Business Report konnte Simbabwe dank der Fokussierung auf Reformen nach oben klettern. Caledonia Mining ist bereits erfolgreich in Simbabwe im Goldgeschäft tätig

BildDas Geschäftsmodell von Caledonia Mining (ISIN: CA12932K2020 – http://www.commodity-tv.net/c/mid,5429,News/?v=294708 ) bei seiner Blanket-Goldmine bewährt sich: 49 Prozent gehören dem Unternehmen, der Rest den Einheimischen. Dies bringt Akzeptanz, Zusammenarbeit und Erfolg mit sich. Die für 2015 anvisierte Goldproduktion von 42.000 Unzen Feingold dürfte erreicht werden. Im dritten Quartal 2015 wurden 10.927 Unzen Gold und damit 5 Prozent mehr als im Quartal zuvor produziert. Grund für die Produktionssteigerung waren unter anderem, so Steve Curtis von Caledonias Firmenleitung, eine verbesserte Kontrolle über Erzgehalt und Tonnage, sowie die Fertigstellung der Grubenbahn. Dies dürfte erwartungsgemäß zu einer weiter steigenden Goldproduktion führen.
Simbabwe gehört nicht unbedingt zu den Ländern mit den besten Bergbaubedingungen. Doch das Land strebt vorwärts. Um 16 Plätze konnte Simbabwe im Doing Business Report nach oben klettern. Unter 189 Ländern befindet sich das Land nun auf Platz 155. Ursächlich dafür sind weitreichende Reformen, die den Zufluss ausländischer Direktinvestitionen erleichtern. So sprangen gemäß offiziellen Zahlen diese Direktinvestitionen aus dem Ausland in 2014 auf 545 Millionen US-Dollar. In 2013 waren es nur 400 Millionen US-Dollar. Das Interesse für Bergbau, Infrastruktur und Dienstleistungen wächst.
Auf das südlich der Sahara gelegene Afrika entfallen gemäß dem Report etwa 30 Prozent der verbesserten Regulierungsreformen. Auch in Niger, Togo, Ruanda und Madagaskar wurden Reformen umgesetzt. In der Region am höchsten eingestuft als Unternehmensstandort ist übrigens Mauritius (Platz 32). Eine moderne Wirtschaft braucht Regulierungen, die gut und notwendig sind und die es den Unternehmen einfacher machen ihre Geschäfte zu starten und erfolgreich zu führen. So hat beispielsweise Indien durch Reformen signifikante Verbesserungen erreicht, ebenso Kenia.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Die Karatbars International GmbH führt Cashgold ein

Erstes globales Tausch- und Zahlungsmittel auf der Basis von Gold

BildDie Karatbars International GmbH setzt auf Cashgold und erweitert die internationale Akzeptanz für Gold als anerkanntes wertbeständiges Tausch- und Zahlungsmittel. Cashgold ist eine innovative Möglichkeit, sich gegen Inflationen oder Krisen zu schützen und dabei immer Zugriff auf Liquidität zu haben. Gold gilt seit jeher als wertbeständig.

Cashgold als flexibler und sicherer Hafen

Die Minuszinspolitik der Banken, die bei den meisten Kontoanbietern nicht nur testweise eingeführt wurden oder noch eingeführt werden sollen, mindert die Ersparnisse der Betroffenen. Aktien unterliegen den ständigen Schwankungen des Marktes und eignen sich für Spekulationen, wenn genug Geld vorhanden ist. Für alle anderen ist es ein großes Risiko mit Geld zu spekulieren. Aus diesem Grund ist es für Normalverdiener eine sehr unsichere Alternative. Gold zählt seit langer Zeit zu einem der sichersten und weltweit akzeptierten Finanzmittel. Deshalb hat Karatbars International ein neues Tausch- und Zahlungsmittel basierend auf diesem Edelmetall eingeführt, Cashgold genannt
“Dieses Produkt bietet den Vorteil von Bargeld mit der Sicherheit von Gold”, so Harald Seiz, Geschäftsführer und Gründer der Karatbars International. Bargeld wird heutzutage immer noch benötigt, bei Cashgold kommt noch die Sicherheit der Wertstabilität und die Krisenfestigkeit des begehrten Edelmetalls hinzu. Liquides Kapital unterliegt der Inflation und kann schlimmstenfalls wertlos werden, so wie in der Geschichte der Wirtschaftsmärkte in vielen Ländern der Erde schon geschehen. Cashgold ist gegen diese Entwertung aufgrund des Goldanteils geschützt, denn Gold behält immer einen Wert. Dieser steigt nicht nur in den letzten Jahrzehnten deutlich an, sondern hat bisher immer auch die Inflation ausgeglichen.

Harald Seiz: “Cashgold wird die Welt revolutionieren”

Gold gilt nicht nur als wertvoll und wertbeständig, sondern wurde jeher zum Bezahlen oder handeln benutzt. Es sichert den Goldbesitzer in Krisenzeiten ab und sollte vernünftigerweise auch zugelassen sein, um Waren und Dienstleistungen damit zu kaufen. Gold ist das authentischste Tausch- und Zahlungsmittel der Welt.
Deshalb spricht vieles für das Gold in Kleinstmengen. Die Scheine mit Stückelungen ab 0,1/0,2/0,4/0,6g Gold sind eine sinnvolle und sichere Alternative zu Aktien oder Sparkonten, um mit der zuverlässigen Vermögenssicherung mit Gold zu beginnen. Durch die Kombination der Scheine ist es möglich, jeden benötigten Wert in Gold zu darzustellen.

Gold als Tausch- und Zahlungsmittel

Karatbars International heißt alle Unternehmen dieser Welt willkommen, Teil einer Gemeinschaft zu werden, die auf Gold vertraut und baut. Ziel ist es, ein unabhängiges Tausch- und Zahlungssystem aufzubauen. “Ein goldenes Netzwerk für alle, die sich finanziell absichern wollen”, führt Harald Seiz seine Vision aus. Auf dem Cashgold in vier verschiedenen Nominalwerten – als untrennbare Kombination von Spezialpapier und Goldbarren – ist das Statement “In Gold we Trust” verewigt. Jedes Unternehmen kann sich für dieses System anmelden, nachdem es von Karatbars International auf Seriosität und Legalität geprüft wurde. So ist gewährleistet, dass nicht nur das Gold sicher ist, sondern auch alle am unabhängigen System beteiligten Unternehmer. Mit Gold als weltweit wertbeständiges Zahlungs- und Tauschmittel und der Vision von Harald Seiz, ein globales, kompatibles und unabhängigesZahlungssystem zu schaffen, ist jeder Mensch in der Lage, sich gegen Inflation und Wertverluste abzusichern und darüber hinaus weltweit bei den jeweiligen Partnern zahlen zu können.

Hintergrundinformationen zu Karatbars International GmbH

Karatbars International GmbH zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich des Handels mit Goldprodukten und Goldbarren in Kleinstmengen. Der hauptsächliche Teil der Geschäfte konzentriert sich auf die Veräußerung von innovativen 0,1- bis 5 Gramm Goldbarren, die in Trägern von Kreditkartenmaß oder Münzen eingearbeitet sind. Karatbars International GmbH ist in diesem Segment alleiniger weltweiter Marktführer.

Diese Produkte werden vom Hauptsitz Stuttgart wo sich auch das Logistikzentrum befindet, in über 120 Länder vertrieben. Das Unternehmen beschäftigt am Hauptsitz in Stuttgart über 60 Mitarbeiter.

Bei den aus reinstem 999,9% Gold bestehenden Goldbarren greift Karatbars auf Währungsgold zurück. Das Edelmetall entspricht den “London Gold Delivery Standard” und das Unternehmen bietet den Kunden eine 100% Qualitäts- und Echtheitsgarantie und die Möglichkeit, das Gold lebenslang umzutauschen. Dabei bietet Karatbars International GmbH ihre Kleinstmengen täglich zu den marktgerechten Preisen an. Gold wird als Währung in allen 194 Staaten dieser Erde akzeptiert.
Die Vision von Harald Seiz ist es, eine Vermögenssicherung durch das Edelmetall für jeden Menschen zu ermöglichen und es als sichere Sparanlage zu nutzen. Durch die Möglichkeit Gold in kleineren Mengen kaufen zu können, hat somit jede Person die Chance über einen individuellen Zeitraum ein sicheres Goldvermögen aufzubauen. Karatbars International GmbH bietet ihren Kunden zudem den Service an, dass erworbene Gold kostenlos zu lagern. Das alles geschieht online, ganz einfach und transparent. Dem Käufer wird dadurch der Weg zum effektiven Online-Goldhandel ermöglicht.

________

— /via Jetzt-PR/ —

Über:

Karatbars International GmbH
Herr Ronald Stephan
Vaihingerstrasse 149a
70567 Stuttgart
Deutschland

fon ..: +49 (0) 711 128 970 00
web ..: https://www.karatbars.com
email : ronald.stephan@karatbars.com

.

Pressekontakt:

Karatbars International GmbH
Herr Ronald Stephan
Vaihingerstrasse 149a
70567 Stuttgart

fon ..: +49 (0) 711 128 970 00
web ..: https://www.karatbars.com
email : ronald.stephan@karatbars.com

Kopfhörer aus reinem Gold und ein vergoldetes iPad als Abspielgerät

Der europaweit agierende Internet-Goldhändler CoinInvest.com ergänzt sein Portfolio mit exklusiven Geschenkideen rund um das Thema Gold. iPads sowie Golfbälle aus Gold sollen neue Märkte erschließen.

Für die Kunden, deren Leidenschaft für Edelmetalle sich durch das ganze Leben zieht, hat CoinInvest.com nun einige besondere Produkte im Sortiment:

Unter der Rubrik Geschenkideen findet der Goldliebhaber neben vergoldeten Kopfhörern sogar Kopfhörer aus 18 Karat Gold, ein wahres Schmuckstück! Unentbehrlich ist auch das iPhone 5s in 24 Karat Gold, Platin oder Rose Gold. Ab dem Preis von 2,877.65 EUR* sind die Geräte mit 16GB, 32GB oder 64GB SIM-Lock frei erhältlich.

Ebenso erwähnenswert ist das iPad mini mit Retina-Display, welches CoinInvest.com mit Wifi, 4G und 32GB in luxuriösem 24 Karat Gold, wahlweise in schwarz oder weiß, für 1,877.00 EUR* anbietet. 16GB und 64GB sind auf Anfrage ebenfalls erhältlich.

Das iPhone 5s wird in einer aufwendig verarbeiteten Box aus Eichenholz geliefert. Der Lieferumfang beinhaltet die Apple Kopfhörer für das iPhone 5s mit Fernbedienung und Mikrofon, sowie die Dockverbindung zum USB-Kabel und einen USB Power Adapter. Außerdem ist das komplette iPhone mit einer Art Klarlack beschichtet, der einen unsichtbaren Kratzschutz bietet.

Genau wie das iPhone 5s wird auch das iPad mini Retina Wifi 4G in einer luxuriösen Box aus Eichenholz geliefert, die zusätzlich ein USB-Kabel und Netzteil enthält. Dieses goldene iPad mini hat einen schönen 7,9 Zoll Display, einen leistungsstarken A7 Chip, Facetime HD, HD Kamera, iSight-Kamera mit 1080p, Videoaufnahme, ultraschnelles WLAN und über 300.000 Apps, die aus dem Apple App Store herunter geladen werden können.

Das perfekte Geschenk für die Sportler unter den Edelmetall-Liebhabern ist ein Golfball mit Tee, der mit 24 karätigem Gold verziert ist und über den Online-Shop von CoinInvest.com für 250 EUR* zu erhalten ist.

“Die Erweiterung unserer Produktpalette gibt uns die Möglichkeit, eine größere Bandbreite an Kunden zu erreichen, welche sich spezifisch für das Thema Edelmetalle und Luxusgüter interessieren.” sagt Daniel Marburger, Geschäftsführer der CoinInvest GmbH.

Für diejenigen, die ihren Liebsten eine Freude machen wollen, bieten die Geschenkideen von CoinInvest.com eine ganz besondere Möglichkeit: Eine natürlich gewachsene Rose, welche in aufwändiger Handarbeit mit 24 karätigem Gold überzogen wird. Ein Geschenk, das in Erinnerung bleibt.

*Die Preise verstehen sich als Netto-Preise.

Über:

CoinInvest GmbH
Herr Daniel Marburger
Wöhlerstraße 5
60323 Frankfurt am Main
Deutschland

fon ..: 069 348 77 570
web ..: http://www.CoinInvest.com
email : sales@CoinInvest.com

CoinInvest.com bietet die Möglichkeit in physisches Gold und Silber zu investieren.
Über CoinInvest.com können Sammler, private wie institutionelle Investoren, Anlageberater und Händler Gold und Silber in Münzen und Barren kaufen, wie auch verkaufen. Sie können somit zu fairen Preisen die inflationssichere Anlageform in Gold und Silber wählen. Unser Firmensitz ist in London, da der Finanzplatz London optimale Konditionen bietet, um Gold und Silber weltweit zu handeln.
Die erste Anlagemünze der neueren Zeit ist der Krügerrand, der 1967 zum ersten Mal geprägt worden ist – dieser Jahrgang wird heute mit erheblichem Aufgeld zum Gold gehandelt. Das Investieren in Gold hat eine sehr lange Tradition die gerade heute sehr grossen Zuspruch erfährt.
Nicht nur Goldbarren zu 5, 10, 100 oder 1000 Gramm, sondern auch Anlagemünzen, wie der Krügerrand, Philharmoniker, Nugget oder der Maple Leaf (alle enthalten je eine Unze, 31,1 Gramm Feingold), werden zum aktuellen Goldkurs gekauft und verkauft.
CoinInvest.com steht für das sichere, unkomplizierte und preiswerte Investment in physisches Metall. Wir bieten dies für kleinere Investitionen ab 250 EUR/USD/GBP bis hin zu Grossinvestitionen in Höhe ab 50.000 Euro für Privatkunden wie auch Geschäftsbanken und Händlern zu fairen Preisen. Für Investitionen oder Bestellungen über 100.000 Euro bitten wir Sie, uns persönlich zu kontaktieren. Wir haben bereits zahlreiche Transaktionen im hohen zweistelligen Milllionen-Euro-Bereich erfolgreich für unsere Kunden durchgeführt.
CoinInvest.com verfügt über langjährige Erfahrung aus der Schmuckherstellung, -verarbeitung und dem Schmuckverkauf sowie über weitreichendes Know-How im Münz- und Edelmetallhandel. Zu unseren Lieferanten zählen die renommiertesten Hersteller der Münzen und Barren, i.d.R.staatliche Münzprägestätten, so dass wir für Sie beste Preise stellen können, die sekündlich aktualisiert werden.

Pressekontakt:

CoinInvest GmbH
Herr Daniel Marburger
Wöhlerstraße 5
60323 Frankfurt am Main

fon ..: 069 348 77 570
web ..: http://www.CoinInvest.com
email : sales@CoinInvest.com

Gold als sicheres Investment

Edelmetall als sicheres Investment
Seit Tausenden Jahren ist das gelbe Metall begehrenswert. Bereits 5000 Jahre vor Christus fungierte es bereits als Tauschmittel.

BildDiese Funktion hat es zwar heute nicht mehr inne, trotzdem hat es an Strahlkraft und Bedeutung in der Finanzwelt nach wie vor einen hohen Stellenwert.

Was Sie als Investor beim Kauf von Edelmetall beachten sollten

Wenn Sie bisher ein Fan von Aktien oder einem anderen Finanzkonstrukten waren, dann sollten Sie ernsthaft über eine Alternative Ihrer Anlagestrategie nachdenken. Selbstverständlich ist ein Investment in Aktien durchaus eine Überlegung wert, waren doch in der Vergangenheit höchst auskömmliche Renditen damit zu erzielen.

Doch Vorsicht ist nunmehr angeraten: Der Aktienmarkt ist seit Langem stark überhitzt und es ist nur eine Frage der Zeit, wann es zum Crash kommen wird. Ihre sogenannten Buchgewinne werden dann wie das Eis in der Sonne dahinschmelzen.

Ganz anders beim Gold kaufen. Hier investieren Sie nicht in Papier, sondern in ein Edelmetall, das nicht willkürlich vermehrt werden kann. Die gesamten bisher bekannten weltweiten Goldbestände passen locker als Würfel in den Sockel des Eiffelturmes. Das gelbe Metall hatte immer seinen Wert: Ein Beispiel, um 1850 kostete bei einem Londoner Herrenausstatter ein maßgefertigter Anzug eine Unze, heute, 2016 nicht viel mehr! Edelmetall kaufen bedeutet also Wertbeständigkeit und Nachhaltigkeit. Bei keiner anderen Vermögensanlage ist dies so deutlich wie beim Gold kaufen!

Die Arten der Goldanlage

Edelmetall kaufen ist relativ einfach. Als eine äußerst sichere Anlage hat sich Edelmetall in physischer Form herausgestellt. Hier sind es vorrangig:

o Münzen

o Barren

o Zertifikate

In erster Linie sollten volatil gehandelte Münzen, wie z. B. Krügerrand, Maple Leaf oder ähnliche sogenannte Kurs- oder Bullionmünzen gekauft werden. Diese Münzen sind weltweit bekannt und können schnell wieder zu festgelegten Kursen verkauft werden. Die meist gekauften Goldmünzen sind:

o Krügerrand – Südafrika

o Maple Leaf – Canada

o Wiener Philharmoniker – Österreich

o Panda Bär – China

o Nugget – Australien

o Britannia – England

o American Gold Eagle – USA

Diese Münzen sind im Handel auch in kleineren Gewichtseinheiten erhältlich.

Beim Erwerb von Goldbarren gibt es verschiedene seriöse Anbieter, hier sei nur die Scheideanstalt Degussa als Beispiel genannt. Auch bei Goldbarren sind kleinere Mengen im Handel erhältlich, so gibt es bereits Goldbarren ab 10 Gramm. Beim Kauf von kleineren Mengen sind jedoch kräftige Aufschläge auf den Goldpreis zu berücksichtigen.

Natürlich kann Edelmetall auch über Zertifikate, wie z. B. EUWAX gekauft werden, aber der Investor muss sich dann fragen, ob er nicht besser mit dem reinen Edelmetall in der Hand als mit diesem auf dem Papier fährt. Kommt es zu einem Crash auf den Finanzmärkten, dann könnten auch die auf Edelmetall lautenden Zertifikate in Turbulenzen geraten.

Etwas Statistik

Selbstverständlich unterliegt Edelmetall ständigen Preisschwankungen. Aber ein langfristiger Vergleich zeigt deutlich, dass beim Kauf von Edelmetall im langfristigen Denken des Investors kein Fehler gemacht wird. Diese kleine Statistik spricht für sich, anbei der Link zum Chart:

Goldkaufen Gold Charts

Dieser Langfrist Chart über einen Zeitraum von 5 Jahren unterstreicht sehr deutlich die Sinnhaftigkeit eines Investments in Gold, um auch in Krisenzeiten den finanziellen Spielraum zu behalten. Von größter Bedeutung ist dieser Aspekt, wenn die Alterssicherung im Fokus des Investors steht und er sich keinen Aktien Crash mit einhergehender Geldvernichtung leisten kann.

Der Chart zeigt, dass es sinnvoll ist, Goldmünzen oder Goldbarren antizyklisch zu kaufen und dies über eine Vielzahl von Jahren zu praktizieren, damit sich in Summe der Käufe ein guter Durchschnittspreis ergibt.

Fazit
Das gelbe Metall hat die Menschen schon seit ewigen Zeiten fasziniert und so wird es auch für die Zukunft bleiben. Lassen Sie sich als Investor nicht von dem Gerede der Banken und sonstigen sogenannten Anlageberater, die unisono nur ein Investment in Aktien predigen und dabei in erster Linie an ihre Provisionen denken, beeinflussen, sondern behalten Sie einen klaren Kopf und investieren Sie in die sicherste Anlage aller Zeiten: in Goldmünzen oder Goldbarren!
www.goldengate-goldkaufen.de

Über:

Walter Edelmetalle GmbH
Herr Alex Schmidt
Schierholzstraße 27
30655 Hannover
Deutschland

fon ..: 0511-9569956
web ..: http://www.goldengate-goldkaufen.de
email : presse@goldengate-goldkaufen.de

Die Walter Edelmetalle GmbH wurde gegründet um unseren Kunden im Internet, sowie beim Tafelgeschäft vor-Ort, den Handel mit Edelmetallen zu erleichtern und verbessern.

Für Ihre Wertanlage halten wir Ihnen in unserem Online Shop www.goldengate-goldkaufen.de ein breites Sortiment mit Goldbarren und Goldmünzen bereit.

In der heutigen Zeit ist es mehr und mehr nötig sich durch den Kauf von Gold abzusichern.

Wir bieten hierfür eine Plattform die einen reibungslosen Ablauf und günstige Preise verspricht.

Der Unternehmer Jan Walter ist Gründer und Geschäftsführer der Walter Edelmetalle GmbH. Er ist seit 2011 erfolgreich im Handel mit Edelmetallen tätig. Er beendete sein Studium der Betriebswirtschaftslehre nachdem er im Hamburger Hafen bereits eine kaufmännische Ausbildung absolviert hat.

Seit 2009 ist Herr Jan Walter in der Personaldienstleistungsbranche tätig und konnte dort bereits sein unternehmerisches Talent unter Beweis stellen.

Mit dem Wissen und den Erfahrungen aus den letzten 5 Jahren im Edelmetallhandel gründete Jan Walter 2016 die Walter Edelmetalle GmbH um seine Tätigkeit zu optimieren und sein Geschäftsfeld zu vergrößern.

Wir würden uns sehr freuen, Sie als Kunde in unserem Hause begrüßen zu dürfen.

Pressekontakt:

Walter Edelmetalle GmbH
Herr Alex Schmidt
Schierholzstraße 27
30655 Hannover

fon ..: 0511-9569956
web ..: http://www.goldengate-goldkaufen.de
email : presse@goldengate-goldkaufen.de

SüGa-Goldsparen – besser geht´s nicht!

Ein Sparplan auf physisches Gold ist die einfachste Möglichkeit, mit kleinen Beträgen dauerhafte Werte zu schaffen.

BildDer SüGa-Goldsparplan zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

– Erwerb von physischem Gold auf Raten
– Auslieferung ab 1 oz = 31,104 g (per Post oder Abholung vor Ort)
– Mindestsparbeitrag nur 20 Euro pro Einzahlung (frei wählbar)
– keine Einzugsermächtigung (Zahlung per Überweisung oder Dauerauftrag)
– keine Abschlussgebühr, keine Depot- oder Lagergebühr, kein Agio
– keine Laufzeitverpflichtung
– jederzeitige Verfügbarkeit (unter 1 oz als Gegenwert in Euro)
– inländischer Anbieter (renommierter Edelmetallhändler und Prägeanstalt)

Goldsparer haben somit absolute Flexibilität und Entscheidungsfreiheit. Wegen des niedrigen Mindestbeitrages ist dieses Angebot jedermann zugänglich.
Das angesparte Gold wird in Form von 1 oz-Barren ausgeliefert. Ohne weitere Kosten kann das Edelmetall aber auch im Hochsicherheitslager des Anbieters verbleiben. Ein Verkauf (auch von Teilmengen) ist ebenso jederzeit möglich.

Gold ist Geld! Im Gegensatz zu den Währungen kann aber Gold niemals wertlos werden!
Jeder Mensch ist gut beraten, einen kleinen Teil seines Vermögens in Edelmetallen anzulegen.

Wo kann man Gold kaufen?

Man kann zu Banken oder Goldhändlern gehen. Dort erhält man Goldmünzen und Barren. Je weniger man kauft, desto höher ist aber der Preis je Gramm. Größere Käufe unterliegen hingegen der Gefahr, gerade einen ungünstigen Kurs erzielt zu haben.

Die wichtigsten Eigenschafte des SüGa-Goldsparplans:

– Anbieter ist renommierter deutscher Edelmetallhändler und Prägeanstalt
– Einzahlungen ab 20 Euro möglich, jederzeitige Zuzahlung möglich
– Zahlung des Sparbeitrags nur per Dauerauftrag oder Überweisung
– keine feste Laufzeit, jederzeit kündbar, jederzeitige online-Konteneinsicht
– jederzeitige Auflösung und Abrechnung des Vertrages möglich
– kein Agio, keine einmaligen Abschlusskosten, keine Depotgebühr, keine Lagerkosten
– transparente Preisgestaltung (jederzeit nachvollziehbar)
– versicherte Aufbewahrung im Hochsicherheits-Lager
– Sparziel 1 oz-Goldbarren höchster Reinheit, physische Auslieferung ab 1 oz (31,104 g)
– niedrigste Versandkosten (9,90 Euro) für physische Auslieferung

Alle Infos: www.suega.de/goldsparplan

Über:

SüGa Versicherungsmakler GmbH
Herr Frank Ulbricht
Hauptstr. 43
08294 Lößnitz
Deutschland

fon ..: 03771-33257
fax ..: 03771-33256
web ..: http://www.suega.de/goldsparplan
email : info@suega.de

Die SüGa Versicherungsmakler GmbH ist aus der 1991 gegründeten Sünderwald & Garbe Assekuranz-Maklergesellschaft mbH, der heutigen SüGa-Gruppe Versicherungsmakler AG, hervorgegangen. Unsere Mitarbeiter sind bereits seit vielen Jahren, zum Teil schon seit 1990, in der Versicherungswirtschaft tätig. Als Versicherungsmakler sind wir tatsächlich unabhängig und können so objektiv fast über den gesamten deutschen Markt verfügen und allen Kunden wirklich günstigen Versicherungsschutz bieten. Edelmetalle in physischer Form erweitern seit 2008 das Angebot.

Pressekontakt:

SüGa Versicherungsmakler GmbH
Herr Frank Ulbricht
Hauptstr. 43
08294 Lößnitz

fon ..: 03771-33257
web ..: http://www.suega.de/goldsparplan
email : info@suega.de