Goldplay Mining übernimmt portugiesische Kupfer- und Goldgesellschaft!

Spannende Neuigkeiten von Goldplay Mining. Das Unternehmen meldet eine Übernahme in Portugal.

BildDas könnte ein Gamechanger für die kleine und noch kaum bekannte Explorationsgesellschaft Goldplay Mining (WKN A3CNY4 / TSXV AUC) werden! Wie soeben bekannt wurde, hat man nämlich eine verbindliche Vereinbarung zur Akquisition der privaten, portugiesischen Gesellschaft Indice Crucial Lda abgeschlossen – und von deren Kupfer- und Goldprojekte, auf denen zum Teil in der Vergangenheit bereits produziert wurde!

Das ist zunächst die Kupfer- und Goldliegenschaft Barrancos zentral im Süden von Portugal gelegen, welche die hochgradige, historische Kupfermine Aparis und das Goldprojekt Lírio umfasst. Auf Aparis wurde bis 1975 untertage Kupfer gefördert, bis der Betrieb auf Grund des damals sehr niedrigen Kupferpreises eingestellt wurde. Die Mine umfasst ein ausgedehntes Adersystem, das sich über 3 Kilometer Länge erstreckt und für die Exploration offenleibt. Untertage wurden auf Aparis in der Vergangenheit extrem hohe Gehalte von unter anderem 3,09% Kupfer über 47 Meter, 3,0% Kupfer über 40 Meter und 2,21% Kupfer über 62 Meter nachgewiesen!

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

Goldplay Mining übernimmt portugiesische Kupfer- und Goldgesellschaft!

Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern ausdrücklich um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH, Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Goldplay Mining halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen.

Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu Goldplay Mining nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sitka Gold bereitet sechs Bohrungen auf Alpha Gold in Nevada vor

Sitka Gold setzt die Jagd nach Goldvorkommen im Carlin-Stil fort. Jetzt will man die hochgradigen Zonen des Systems erkunden.

BildNur wenige Wochen nach der Veröffentlichung zweier Entdeckungsbohrungen auf seinem Alpha Goldprojekt in Nevada setzt Sitka Gold Corp. (CSE:SIG; FRA:1RF) die Jagd nach einer Lagerstätte im Carlin-Stil fort. Wie das Unternehmen gestern mitteilte, wurden Mannschaft und der Ausrüstung in Vorbereitung auf das bevorstehende Bohrprogramm bereits mobilisiert.

Sitka hat seine Bohrgenehmigung inzwischen so abgeändert, dass Bohrungen von sechs weiteren Stellen ermöglich sind. (siehe Abbildung 1) Die Bohrungen folgen auf die oben erwähnten Entdeckungsbohrungen AG21-02 & 03, die bereits starke Hinweise auf eine Goldlagestätte im Carlin-Stil geliefert hatten. Beide Bohrlöcher durchschnitten lange Abschnitte mit anomalem Gold und sehr starken Pfadfinderelementen, von denen bekannt ist, dass sie mit Goldlagerstätten vom Carlin-Typ in Zusammenhang stehen (siehe Sitka-Pressemitteilungen vom 6. und 21. Mai 2021). Sitka beabsichtigt, in dieser ersten Follow-up-Phase mindestens 1.500 Meter zu bohren.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

Sitka Gold bereitet sechs Bohrungen auf Alpha Gold in Nevada vor

Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren!

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Sitka Gold halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Sitka Gold für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Gold-Nachfrage im Goldschmuck- und Industriebereich

Neben der Beobachtung wieviel Gold in ETFs, Zentralbanken oder Barren und Münzen fließt, sind die Schmucknachfrage und die Industrie bedeutsam.

Nach der Pandemiekrise hat sich die Goldnachfrage teilweise erholt. Denn das erste Quartal 2020 war, so das World Gold Council, historisch schwach. Im Vergleichszeitraum 2021 ist ein Anstieg von 52 Prozent zu verzeichnen. Hilfreich war dabei sicher auch der im ersten Quartal 2021 gesunkene Goldpreis. Gekauft haben vor allem China und Indien, das Niveau vor Corona ist noch entfernt. Betrachtet man die letzten fünf Jahre, so ist die durchschnittliche Quartalsnachfrage noch nicht erreicht. Andererseits war der Rückgang im ersten Quartal 2021, der aus saisonaler Sicht sowieso stattfindet, viel kleiner als in den letzten Jahren. Bezogen auf den Wert des Goldschmucks lagen Januar bis März 2021 deutlich über dem Durchschnitt der letzten Jahre.

Ein anderer Bereich, der Gold verbraucht, ist die Technologie-Branche. Hier wurde um 11 Prozent mehr im ersten Quartal 2021 nachgefragt als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der Fünfjahres-Durchschnitt liegt bei 80,9 Tonnen Gold. Im ersten Quartal 2021 wurden 81,1 Tonne Gold nachgefragt. Insgesamt setzt sich eine weltweite Erholung fort und Schmuckbranche und Industrie brauchen das Edelmetall wieder vermehrt. Auch wird der sichere Hafen Gold von den Regierungen als wichtig in Sachen Währungsreserven betrachtet. So sollte einem weiteren Anstieg des Goldpreises also nichts im Weg stehen.

Profiteure sind dann die Anleger und die Goldunternehmen wie Fiore Gold oder Karora Resources.

Fiore Gold – https://www.youtube.com/watch?v=VPHQ1Ku2_qI – besitzt in Nevada die produzierende Pan-Mine. In der Nähe liegt das zweite Goldprojekt und Fiore Gold erweitert gerade sein Landpaket um eine ehemals produzierende Goldmine in der Nähe.

Karora Resources – https://www.youtube.com/watch?v=VPHQ1Ku2_qI – produziert in seinen beiden Goldminen in Westaustralien, Beta Hunt und Higginsville. Der Fokus liegt auf Produktionssteigerung und Kostenverringerung. Das dritte Projekt ist Spargos Reward, der Abbau ist noch für dieses Jahr geplant.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Fiore Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/fiore-gold-ltd/ -) und Karora Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/karora-resources-inc/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Wochenrückblick KW 24-2021 – Besserung naht!

Was für eine Handelswoche war die vergangene Woche?!

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

in der vergangenen Woche hätten die Unterschiede kaum größer sein können. Der Dow Jones Index trägt auf Wochenbasis mit einem Verlust von rund 3,4 % international betrachtet die rote Laterne der größten Indexverlierer. Die Technologiebörse Nasdaq100 hingegen konnte rund 0,3 % zulegen und sogar ein neues Rekordhoch markieren. Der DAX verlor in der vergangenen “Verfallswoche” rund 1,5 %.

Doch der schlechten Nachrichten noch nicht genug! Auch für die Rohstoffe und Edelmetalle ging es mächtig runter. Quasi unisono mit den Worten der US-Notenbank rauschte der Goldpreis in den Keller, dessen Verluste sich auf Wochenbasis auf rund 6 % belaufen. In Mitsippenhaft wurde natürlich auch der Silberpreis genommen, der rund 7 % von seinen vorherigen Gewinnen einbüßte. Noch schlimmer traf es den Kupferpreis, der in der vergangenen Handelswoche gut 9 % an Wert verlor!

Aber Besserung…

Lesen Sie hier unseren kompletten Wochenrückblick.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den “Webseiten”, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte “third parties”) bezahlt. Zu den “third parties” zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten “third parties” mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte “Small Caps”) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

BMEX Gold: Starker Abschluss der King Tut-Bohrungen!

BMEX Gold beschließt das erste Bohrprogramm mit einem hochgradigem Goldfund.

BildZum Abschluss des ersten Bohrprogramms auf dem King Tut-Projekt im Abitibi wartet BMEX Gold (TSX-V BMEX / WKN A2QCBW) noch einmal mit starken Goldwerten auf. Unter anderem traf man mit einer Bohrung auf sichtbares Gold!

Der Bohrabschnitt in Bohrloch TUT-21-018 erbrachte 81,89 g/t Gold über 0,45 Meter und eine zweite Analyse der Probe wies sogar 143,79 g/t Gold nach! Damit hat BMEX jetzt die Ergebnisse aller Bohrungen dieses ersten Programms des Unternehmens auf King Tut überhaupt erhalten. Neben den erwähnten, spektakulären Gehalten fand BMEX im Rahmen des Bohrprogramms z.B. auch 6,5 Meter mit 1,18 g/t Gold, darunter 1 Meter mit 5,82 g/t Gold, oder 4 Meter mit 1,30 g/t Gold, darunter 1 Meter mit 3,62 g/t Gold.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

BMEX Gold: Starker Abschluss der King Tut-Bohrungen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, sondern stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der BMEX Gold halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen BMEX Gold und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Enviroleach Technologies: Die Zukunft des Elektroschrott-Recyclings

Enviroleach Technologies verfügt über eine einzigartige Recycling-Technologie. GOLDINVEST ließ sich diese im Interview genauer erläutern, da sie auch eingesetzt werden kann, um Gold zu gewinnen.

BildIm Gespräch mit GOLDINVEST.de erläutert Duane Nelson, CEO von Enviroleach Technologies (WKN A2DQUC / CSE ETI), die disruptive Technologie seines Unternehmens, die sowohl das umweltfreundliche Recycling von Elektroschrott als auch eine grünere Goldgewinnung möglich macht.

Der Enviroleach-CEO erläuterte zudem die jüngsten Fortschritte seines Unternehmens und gab einen Einblick in die weiteren Pläne von Enviroleach.

Hier geht es zum Video-Interview:

Enviroleach Technologies: Die Zukunft des Elektroschrott-Recyclings

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der EnviroLeach Technologies halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und EnviroLeach Technologies ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal EnviroLeach Technologies die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu EnviroLeach Technologies entlohnt. Dies ist ein weiterer Interessenskonflikt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sitka Gold eröffnet Sommersaison auf dem RC-Goldprojekt im Yukon

Sitka Gold will auf dem Erfolg des ersten, kleinen Bohrprogramms aus dem vergangenen Jahr aufbauen – mit einer diesmal wesentlich umfangreicheren Bohrkampagne.

BildFür Sitka Gold Corp. (CSE:SIG) (FSE:1RF) beginnt die Sommersaison im Yukon. Nach einem Dreivierteljahr klimabedingter Zwangspause drehen sich die Bohrer wieder auf dem 376 Quadratkilometer großen RC-Goldprojekt. Zur Erinnerung: Das Projekt liegt etwa 110 Kilometer östlich von Dawson City, Yukon (Abbildung 1) im so genannten Tombstone Goldgürtel, wo unter anderem Victoria Gold sein Clear Creek-Goldtagebauprojekt betreibt, aber auch andere produzierende Unternehmen wie Alexco, oder Golden Predator vertreten sind. Im vergangenen Jahr hatte Sitka mehrere Discovery-Bohrlöcher entlang eines zwei Kilometer langen Abschnitts von der so genannten Saddle-Eiger Zone gemeldet. Damals wurden nur vier Bohrlöcher gebohrt. In diesem Jahr will Sitka 10.000 Meter bohren und den Schwerpunkt diesmal auf der Erweiterung der Goldmineralisierung legen.

Die ersten Bohrprogramme von Sitka im Jahr 2020 haben zum Teil bedeutende Mächtigkeiten der Goldmineralisierung durchschnitten (Abbildungen 2 und 3). Das beste Ergebnis war ein außergewöhnlich langer Abschnitt mit einer Goldmineralisierung auf einer Länge von 100,8 Meter mit 0,82 g/t Gold. Am Ende dieses Bohrlochs schloss sich eine hochgradige Zone mit bis zu 16,1 g/t Gold auf 2,0 Metern an, die nicht in die Durchschnittsberechnung eingegangen ist. Die Mineralisierung ist in alle Richtungen offen. (siehe Pressemitteilung vom 16. Dezember 2020).

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

Sitka Gold eröffnet Sommersaison auf dem RC-Goldprojekt im Yukon

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Sitka Gold halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Sitka Gold für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Metallic Minerals: Spannender Explorationssommer im Yukon eingeläutet

Der Sommer wird heiß, selbst im Yukon. Denn bei Metallic Minerals läuft das bislang größte Bohrprogramm auf dem Silberprojekt Keno Hill an.

BildUnd Action: Metallic Minerals (TSXV MMG / WKN A2ARTX) schickt das Explorationsteam in den Yukon, wo in Kürze auf dem Keno Hill-Projekt das größte Bohrprogramm bislang starten soll. 10.000 Bohrmeter sollen auf dem Gebiet, das an den hochgradigen Minenbetrieb von Alexco Resource grenzt, abgeteuft werden.

Gleich mehrere Bohrgeräte sollen dabei zum Einsatz kommen, wobei sich Metallic auf Erweiterungsbohrungen auf fortgeschrittenen Zielen sowie Folgebohrungen auf zuletzt gemachten Entdeckungen konzentrieren will. Hinzu kommen erste Erkundungsbohrungen auf mehreren, Frühphasenzielen, die durch Bodenproben und geophysikalische Untersuchungen identifiziert wurden.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

Metallic Minerals: Spannender Explorationssommer im Yukon eingeläutet

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Nova Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Nova Minerals steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Nova Minerals entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien der Nova Minerals halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Nova Minerals profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Optimale Goldausbeute: Enviroleach verbessert nachhaltiges Verfahren signifikant

Diese Entwicklung könnte für Enviroleach große Bedeutung haben.

BildGoldgewinnung ohne Zyanid ist nicht nur möglich, sondern auch wirtschaftlich wettbewerbsfähig. Das ist im Kern das revolutionäre Geschäftsmodell des kanadischen Recyclingspezialisten EnviroLeach Technologies Inc. (CSE:ETI; OTCQB:EVLLF; FRA:7N2). Bei jüngsten Testreihen mit einem verbesserten Verhältnis zwischen primären und sekundären Reagenzien ist es dem Unternehmen gelungen, den Wirkungsgrad seines patentierten Verfahrens nochmals deutlich zu steigern: es wird mehr Gold in kürzerer Zeit gewonnen. Die Folge ist eine noch bessere Wirtschaftlichkeit.

Die patentierte Goldgewinnungstechnologie von EnviroLeach Technologie beruht auf patentierter anorganischer Chemie und kommt – wie berichtet – ohne den Einsatz umweltschädlicher Zyanide aus. Die Forschungen zur Optimierung von EnviroLeachs proprietärem Laugungsmittel und patentiertem Goldrückgewinnungsverfahren wurden im Labor des Unternehmens in Burnaby, British Columbia, durchgeführt.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

Optimale Goldausbeute: Enviroleach verbessert nachhaltiges Verfahren signifikant

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der EnviroLeach Technologies halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und EnviroLeach Technologies ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal EnviroLeach Technologies die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu EnviroLeach Technologies entlohnt. Dies ist ein weiterer Interessenskonflikt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de