1000 Euro pro Tag durch ein einfaches Amazon Kindle?!

Ein legales Online Business, das 1000 Euro pro Tag bringt? Klingt irgendwie unrealistisch, oder?
Nicht für Jens Neubeck, der das tatsächlich immer und immer wieder schafft!

1000 Euro pro Tag verdienen klingt für viele Menschen wie ein unerreichbarer Traum. Nicht so für Jens Neubeck und Pascal Schildknecht.

Die zwei behaupten, eine einfache Lösung gefunden zu haben, mit der sie seit über einem Jahr 1000 Euro oder mehr pro Tag verdienen. Ausserdem befindet sich in ihrem Team jemand, der 7000 – 12000 Euro im Monat verdient mit nur einer Stunde Aufwand pro Woche. Wie soll das möglich sein? Was machen die Jungs und ihr Team richtig, dass solche Erfolge mit minimalem Aufwand erreichbar sind?

Jens Neubeck und Pascal Schildknecht begleiten mit ihrem Team seit über einem Jahr Leute, die genau dieses Ziel erreichen wollen. Mittlerweile sind es über 3000 Kunden, die erfolgreich ihr Amazon Kindle geschrieben haben und damit ihr Business enorm vorangetrieben haben! Darunter befanden sich fast ausschliesslich Menschen, die keine Autoren sind und mit dem Schreiben nicht viel am Hut haben. Teilweise berichten die Anwender der Strategie, dass sie sogar Legastheniker seien und es trotzdem kein Problem war, ein eigenes Kindle auf den Markt zu bringen und damit sogar noch Bestseller zu werden!

Laut dem Landauer Jens Neubeck, kann das jeder erreichen. Jeder kann mit einem Amazon Kindle ganz einfach seinen Umsatz steigern und automatisiert Neukunden gewinnen. JEDER!

Wir haben ihn gefragt, wie das möglich sein soll.

Seine Antwort: „Mit unserer Schritt für Schritt Anleitung ist alles schon gegeben. Alles, was die Kunden selbst noch tun müssen, ist dieser Anleitung 1 zu 1 folgen. Die Erfolge unserer Kunden sprechen für sich.“

Wow… Das macht sprachlos. Das Leben, von dem so viele träumen soll also gar nicht so weit entfernt sein?

Zu ihrer Strategie und wie das Ganze möglich ist, erschien heute ein Beitrag auf ihrem Blog, der alles erklärt.

Hier geht es zum Blogbeitrag.

Neubeck fordert dich heraus: „Willst du die nächste Erfolgsgeschichte schreiben? Worauf wartest du?“

Wir sind gespannt, was wir von Jens und seinem Team in Zukunft noch lesen werden!

Den Blogbeitrag verlinken wir hier.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Saleway GmbH
Herr Jens Neubeck
Zuzwilstrasse 12
3256 Bangerten
Schweiz

fon ..: +49 176 40222622
web ..: http://www.salesangels.org
email : info@salesangels.org

Pressekontakt:

Saleway GmbH
Herr Jens Neubeck
Zuzwilstrasse 12
3256 Bangerten

fon ..: +49 176 40222622
web ..: http://www.salesangels.org
email : info@salesangels.org

Darum hast du kein erfolgreiches Online Business

Ein Online Business zu haben, das ordentlich Umsatz und Leads bringt scheint nur für einige Menschen wirklich umsetzbar zu sein. Aber warum ist das so und wie kannst auch du Erfolg haben?

Viele Leute wünschen es sich, ein erfolgreiches Online Business zu haben und Geld im Internet zu verdienen – am besten passiv. Wie kann es also sein, dass viele davon reden, es aber nur wenige tatsächlich schaffen?

Kann es sein, dass nur gewisse Menschen privilegiert sind, Erfolg zu haben in einem eigenen Online Business? Kann nicht jeder Mensch ein Online Business starten?

Die Antwort darauf ist einfach: Natürlich kann jeder Mensch ein erfolgreiches Online Business starten und damit sein Traumleben leben. Die meisten Menschen schaffen es nur nicht, weil sie sich selbst so dermaßen im Weg stehen. Sie haben Ausreden und Vorurteile, die sie hindern, den Erfolg zu erfahren, den sie wirklich für sich wollen.

Klingt viel zu einfach, um zu sagen, dass es wirklich nur daran liegt?

Es ist aber so. In den meisten Fällen. Natürlich können auch andere Fehler begangen werden, die dich vom Erfolg abhalten. Im Großen und Ganzen ist es aber so, dass die meisten Leute ihren Traum nicht leben, weil sie zu viele Ängste im Kopf haben und alles zerdenken, bevor sie sich überhaupt wirklich informieren.

– „Ein Online Business ist schwierig.“
– „Ich muss ein Marketing Profi sein, um Erfolg zu haben.“
– „Mein technisches Wissen reicht nicht aus, um ein Online Business zu starten.“

Die oben beschriebenen Glaubenssätze sind unglaublich häufig anzutreffen. Genau deshalb haben es sich Jens Neubeck und Pascal Schildknecht zur Aufgabe gemacht, allen zu zeigen, wie einfach es sein kann.

Sie verdienen mittlerweile über 1000 Euro am Tag mit ihrem eigenen Online Business und ihrer eigenen Strategie, die sie selbst entwickelt haben und jetzt an Kunden weitergeben, damit auch diese endlich ihr Leben so leben können, wie sie es sich immer vorgestellt haben.

Die Strategie ist so einfach, dass wirklich jeder Mensch sie umsetzen kann. Dazu ist keine Ausbildung nötig oder technisches Wissen. Alles, was du brauchst wird dir Schritt für Schritt gezeigt.

All das läuft unter dem Motto „Einfach ist zu kompliziert“, damit wirklich jeder die Chance hat, damit gleiche oder bessere Erfolge wie Jens Neubeck und Pascal Schildknecht zu erzielen.

Hier findest du mehr Informationen dazu und ein kostenloses Webinar von den zwei Jungs. Sie sagen, dass du direkt nach dem Webinar mit der Umsetzung anfangen kannst. Klingt verrückt, oder?

Zeit, das auszutesten!

Hier beginnt dein neues Leben!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Saleway GmbH
Herr Jens Neubeck
Zuzwilstrasse 12
3256 Bangerten
Schweiz

fon ..: +49 176 40222622
web ..: http://www.salesangels.org
email : info@salesangels.org

Pressekontakt:

Saleway GmbH
Herr Jens Neubeck
Zuzwilstrasse 12
3256 Bangerten

fon ..: +49 176 40222622
web ..: http://www.salesangels.org
email : info@salesangels.org

Warum wollen Sie für den Versicherungsschwindel anderer zahlen?

In diesem Beitrag erklärt Ihnen Berthold Schadek, Geschäftsführer des AVT Verbunds, wer in der Praxis seinen Kopf hinhalten muss.

BildDie Versicherung zahlt

Es gibt immer noch Menschen, die meinen mit Versicherungsschwindel würde man die Versicherungsgesellschaften zahlen lassen. Das ist natürlich recht naiv. In der täglichen Praxis werden durch den Versicherungsprellerei vielmehr diejenigen getroffen, die bei der gleichen Gesellschaft ihre Verträge haben, also die Versicherten der sogenannten „Versicherungsgemeinschaft“. Hier gilt dann: Mitgefangen ist mitgehangen.  Diese Kunden zahlen mit entsprechend höheren Beiträgen die zusätzlichen Ausgaben der Versicherungsgesellschaften für den Schwindel, also das Geld für die Betrüger. Die Versicherungsgesellschaften kalkulieren die Kosten natürlich in den Beiträgen ein – sie wollen natürlich nicht drauf zahlen. Nach Angaben der Versicherungswirtschaft sind das Jahr für Jahr 5 Milliarden Euro – vielleicht sind es aber sogar noch mehr.

Versicherungen betrügen als Kavaliersdelikt

Handelt es sich bei Versicherungsmauschelei wirklich wie wohl viele meinen, um ein „Kavaliersdelikt“ ? Kann man es als „Volkssport“ bezeichnen, nach der Devise „das macht doch jeder“? Die Hemmschwelle für diesen gängigen Schwindel wird immer niedriger – Nachbarn und Freunde dienen als Komplizen, Unfälle werden absichtlich herbeigeführt, Rechnungen werden gefälscht und es spricht sich herum, dass es bei Beträgen von unter 500.- Euro von den Versicherungsgesellschaften in der Regel kaum Nachprüfungen gibt und man kann dann schon mal etwas schummeln. Es ist halt verlockend andere zahlen zu lassen und sich so die Beiträge zurückzuholen, die man vermeintlich zuviel gezahlt hat.  Die Dinge müssen aber einfach mal beim Namen genannt werden: Es ist ein Delikt und die vorgesehene Strafe lautet: Geldstrafe bzw. Freiheitsstrafe bis zu 6 Monaten. 

Bei Versicherungen sparen

Bei den Versicherungsbeiträgen zu sparen ist natürlich eine gute Idee und die sollten Sie auf jeden Fall weiter verfolgen. Aber es ist keine gute Idee diese Einsparungen über Versicherungstäuschung zu erreichen. Die gute Nachricht: Es gibt einen viel besseren und vor allem legalen Weg viel Geld bei den Beiträgen für Versicherungen zu sparen. Wenn Sie zum Beispiel solche Versicherungen ins Auge fassen, bei denen es im Schadenfall um „harte Fakten“ geht, die klar messbar sind, dann ist es Betrügern hier viel schwieriger ihre Täschung zu landen. Das bedeutet zum Beispiel dass die Absicherung des Risikos durch eine Krankheit oder Verletzung nicht mehr arbeiten zu können durch eine „Grundfähigkeitsversicherung“ viel preiswerter erfolgen kann als durch eine übliche „Berufsunfähigkeitsversicherung“. Lassen Sie sich das einfach mal ausrechnen und entscheiden Sie sich dann.  Außerdem gibt es ohnehin große Beitragsunterschiede bei den einzelnen Gesellschaften. Vor allen Dingen sind viele Versicherungen schlicht und ergreifend unnötig und die Beiträge dafür Geld, das quasi zum Fenster heraus geschmissen ist.

Konsequenzen

Sie können sicher nicht das Verhalten derjenigen ändern, die sich für Versicherungsmauschelei entschieden haben, Sie können auch nicht beeinflussen, dass Versicherungsgesellschaften die Kosten auf die Prämien umlegen und so die Ehrlichen für den Betrüger bezahlen lassen. Aber es ist Ihr Geld und Sie können entscheiden welche Versicherungen Sie unbedingt haben müssen und welche Sie einfach weglassen um sich die Beiträge zu sparen.Sie können vor allem auf die Gesellschaften ausweichen, die günstige Prämien bieten. Nehmen Sie deshalb den kostenlosen Service der AVT in Anspruch und lassen Sie von den AVT Experten prüfen auf welche Versicherungen Sie verzichten können und bei welchen Versicherungen Sie Einsparungen erzielen können.
Die Erfahrung hat gezeigt, dass im Durchschnitt mehr als 1000.- Euro im Jahr zusätzlich auf Ihrem Konto bleiben können. Dieses Geld ist bei Ihnen besser aufgehoben als dass sie es den Versicherungen geben.
Fordern Sie deshalb gleich die kostenlose Broschüre über notwendige und wenig sinnvolle Versicherungen an. Der kostenlose Versicherungscheck bringt Ihnen wahrscheinlich mehrmals 1000 Euro pro Jahr auf Ihrem Konto. Die Experten unseres AVT Verbundes  stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Sie können auch direkt mit Berthold Schadek, Markus Berendes oder auch Benjamin Berendes Kontakt aufnehmen. 

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

AVT Verbund
Herr Jürgen Schadek
Prof.-Max-Lange-Platz 12
83646 Bad Tölz
Deutschland

fon ..: +49 8041 79957-0
web ..: https://avtportal.de
email : avt@avtportal.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

digitalwunder.io
Herr Bruno Spindler
Dorfstr. 6
85777 Fahrenzhausen

fon ..: 08133 9178346
web ..: https://digitalwunder.io
email : hi@digitalwunder.io

AVT Portal: Investitionskonto statt Sparkonto

Warum Sparen gut ist, aber Investieren Sie reich machen wird.

BildSparen ist die Basis

Sparsam zu sein ist eine Tugend und diese Tugend sollten wir uns auch bewahren. Wahr ist aber auch, dass Sparsamkeit allein noch keinen Wohlstand schafft. Am Ende kommt es darauf an, dass das eingesparte Geld auch auf Ihrem Konto landet- und zwar auf dem richtigen Konto. 
Wie häufig sagen wir, dass wir bei einem Kauf 30% „gespart“ hätten. Aber auf welchem Konto ist denn diese „Ersparnis“ eingezahlt? In der Regel führt diese Form des „Sparens“ nur dazu, dass wir einfach noch etwas anderes, zusätzliches kaufen, weil wir uns das ja jetzt „leisten“ können. Am Monatsende bleibt dann trotz vieler „Schnäppchen“, die gemacht wurden, nichts mehr auf dem Konto übrig, was gespart werden könnte. Diesem Trick bedienen sich Marketer seit Jahrzehnten. Die Regale sind voll mit reduzierten Artikeln, Firmen werben mit Sonderaktionen und großen Ersparnissen. Doch wir müssen uns ganz klar bewusst machen. Ob wir beispielsweise fünf Konsumgüter pro Monat mit unserem Geld kaufen oder doch nur ein teures macht keinen Unterschied. Es wurde kein Geld gespart, sondern ausgegeben.

Bereit für die Lösung

Die Lösung ist einfach, wenn auch nicht bequem – aber in jedem Fall erfolgreich. 
Sie legen am Anfang eines jeden Monats einen bestimmten Betrag auf ein separates Konto. Bitte nicht auf ein Sparkonto oder in eine Versicherung, oder haben Sie schon einmal jemanden kennengelernt, der mithilfe eines Sparbuchs, oder von Versicherungsverträgen reich geworden wäre?  
Hier empfiehlt es sich, es den erfolgreichen Investoren gleich zu machen. Ihr Geld muss dahin, wo es durch andere vermehrt wird. Also in die Wirtschaft, in Unternehmen, denn da wird echter Mehrwert mit Ihrem Geld geschaffen. Oder Sie investieren Ihr Geld in Immobilien. Auch da wird ein Mehrwert durch ihre Investition geschaffen. Sie ermöglichen dem Mieter ein Dach über dem Kopf. Im Gegenzug bedankt dieser sich in Form von Mietzahlungen, welche für Sie als Vermieter für Gewinn sorgen. 

Reich nur durch die Investition in Sachwerte

Ihr Geld muss dahin wo es durch andere vermehrt wird. Also in die Wirtschaft, denn da erarbeiten andere für Sie und Ihren Profit oder in Immobilien, da sorgen die Mieter für Ihren Gewinn. Nur so erreichen Sie überdurchschnittliche Erträge und können sich später all die Dinge leisten, von denen Sparbuch und Versicherungssparer nur träumen können.

Sparen Sie bei Versicherungen

Nutzen Sie vor allem die Möglichkeit bei den Versicherungen Einsparungen vorzunehmen und investieren sie Ihr Geld stattdessen lieber in die richtige Anlage. Versicherungen sind wichtig, aber keine Geldanlagen. Auch zum Thema Versicherungen steht Ihnen unser Team aus Experten zur Seite. Wir untersuchen, zusammen mit Ihnen, welche Versicherung in Ihrem speziellen Fall wirklich sinnvoll ist. Das dadurch neu gewonnene freie Kapital kann dann gewinnbringend investiert werden und trägt somit zu Ihrem Reichtum bei. 
Mehr zu unserem Unternehmen, seinem Gründer Berthold Schadek und dem richtigen Investieren finden sie unter AVTPortal.de. Bei Fragen rund um das Thema Anlagemöglichkeiten, Steuer sparen und Versicherungen freuen wir uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen. 

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

AVT Verbund
Herr Jürgen Schadek
Prof.-Max-Lange-Platz 12
83646 Bad Tölz
Deutschland

fon ..: +49 8041 79957-0
web ..: https://avtportal.de
email : avt@avtportal.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

digitalwunder.io
Herr Bruno Spindler
Dorfstr. 6
85777 Fahrenzhausen

fon ..: 08133 9178346
web ..: https://digitalwunder.io
email : hi@digitalwunder.io

Bessere Chancen auf Wachstum und Innovation

Wenn Ihr Unternehmen vor Wandel und Veränderungen steht, dann unterstützt Sie Martin Rinck dabei Ihnen Denkanstöße zu geben und Handlungsvorschläge zu unterbreiten.

BildUnternehmerischer Erfolg speist sich aus Kreativität, Fantasie, kühnen Projekten und visionärer Begeisterung.

Mangelnde Planung, mangelnde Buchführung, mangelnde Prozesse und Fachkräfte sorgen für Reibungsverluste und Probleme – mit Kunden, mit Finanzen, mit Terminen.

Kombiniert man eine Kultur der Disziplin mit unternehmerischem Denken und Handeln, dann hält man den Schlüssel zu höherer Leistung und nachhaltigem Erfolg in den Händen.

Verfolgen Sie eine strenge Disziplin, rigorose Planung und Konkurrenzanalyse, systematische Marktforschung, Gewinnanalyse und strikte Kostenkontrolle? Kein Zweifel, Disziplin ist eine essenzielle Voraussetzung für Spitzenresultate.

Sicher haben Sie eine Dringlichkeitsliste. Aber haben Sie auch eine „Stopp-Liste“? Die meisten führen ein arbeitsreiches, aber undiszipliniertes Leben. Wir arbeiten immer mehr und länger. Eine Stopp-Liste hilft Ihnen beim Ausschalten unwesentlicher Tätigkeiten.

Lust auf Veränderung
Heutzutage vollzieht sich Wandel immer schneller, komplexer und folgenschwerer. Unternehmen sind daher bestens beraten, den Wandel zu antizipieren. Veränderungen erkennen oder zumindest erahnen und sie aktiv mitgestalten.

Wandel bewirkt Ängste und löst Widerstände aus. Die „Angst vor dem Neuen“ ist ein Persönlichkeitsmerkmal des Menschen. Wenn Ihr Unternehmen vor Wandel und Veränderungen steht, dann unterstützt Sie Martin Rinck dabei Ihnen Denkanstöße zu geben und Handlungsvorschläge zu unterbreiten, die dann gerne im persönlichen Gespräch vertieft und konkretisiert werden. Besuchen Sie jetzt martin-rinck.de

Ein Gespräch lohnt sich, wenn Sie:
-Ihr Unternehmen digitalisieren wollen
-Automatisiert Leads generieren möchten
-Mehr Gewinn erzielen möchten
-Die Reichweite auf ein neues Level heben möchten
-Ihre Reputation steigern wollen
-Vertrauen innerhalb kürzester Zeit zu Ihrer Zielgruppe aufbauen möchten

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

martin-rinck.de
Herr Martin Rinck
Leutschenbachstrasse 95
8050 Zürich
Schweiz

fon ..: +4915678533421
web ..: http://www.martin-rinck.de
email : post@martin-rinck.de

Pressekontakt:

martin-rinck.de
Herr Martin Rinck
Leutschenbachstrasse 95
8050 Zürich

fon ..: +4915678533421
web ..: http://www.martin-rinck.de
email : post@martin-rinck.de

4 Gründe, warum Begegnung auf Augenhöhe das Gebot der Stunde ist

Es stellt sich nicht die Frage, ob Begegnung auf Augenhöhe mit allen Menschen möglich ist, sondern warum solche Begegnungen unumgänglich sind und welchen Nutzen man damit stiften kann.

BildMit Begegnungen auf Augenhöhe schaffen die Beteiligten Klarheit über anstehende Aufgaben, Verantwortungsbereiche und Lösungsmöglichkeiten.

Unter solchen Bedingungen steuern Menschen gerne das Wissen bei, über das sie verfügen. Dadurch entstehen die bestmöglichen Lösungen. Die Bedürfnisse des Kunden und die Möglichkeiten des Unternehmens stehen im Vordergrund. Führungskräfte übertragen in einem solchen Rahmen Verantwortung, die gerne übernommen wird.

Dieser Arbeitsstil führt dazu, dass Menschen sich miteinander verbunden fühlen. Sie stehen treu zueinander. Das ist in Zeiten größten Fachkräftemangels besonders wichtig. In einem solchen Arbeitsklima gedeiht auch die Zusammenarbeit älterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der jungen Generation. Die Digital Natives bringen frisches technologisches Wissen ein, die Älteren ihre Erfahrungen. Beide schätzen Anerkennung durch Begegnung auf Augenhöhe. Beide müssen ihr Verhalten tagtäglich an dieser Richtlinie messen und gegebenenfalls korrigieren. Wo das klappt, geht die Belegschaft miteinander durch dick und dünn. Jeder übernimmt die Aufgaben, die er kann und schätzt andere für ihre Beiträge. Auf diese Weise erweitern alle beständig ihre Kompetenzen.

Das Wissen um ihre Zusammengehörigkeit und den Sinn der Arbeit, die sie verrichten, erhält Menschen gesund. Ein solches Umfeld ist die beste Burnoutprophylaxe. Da haben Sinnkrisen keine Chance. Wer anderen auf Augenhöhe begegnet, trägt damit bei zur Gesundheit aller.

Augenhöhe mit den Kunden begeistert diese und bringt immer wieder neue Geschäftsideen. So sind beispielsweise Smartphones entstanden, die Bequemlichkeit für Vieles bieten. Schwere Fotokameras sind nur noch selten im Einsatz. Videos mit dem Handy verfügen über gute Qualität und können auch gleich versendet werden. Bald darauf haben viele teil am aktuellen Geschehen. Auch Wünsche nach der Lieblingsmusik in der Hosentasche wurden erfüllt, ganze Bibliotheken sind dort bereits jederzeit greifbar. Wer wissen will, was derzeit läuft, richtet seinen Blick auf das Silicon Valley.

Die Augenhöhe mit dem Mitbewerber bereitet natürlich immer wieder Probleme. Will ich das wirklich, fragt sich mancher. Doch je umfangreicher die Herausforderungen werden, umso eher schließt man sich auch dort zusammen. Das ist am Beispiel der Autobauer zu sehen. Wer bildet hier mit wem Allianzen beim Wettlauf um das erste und sicherste selbstfahrende Auto? Google und Apple mischen kräftig mit. Bleiben wir neugierig.

Diese Neugierde unterstützt uns bei unseren täglichen Begegnungen mit anderen auf Augenhöhe. Wer neugierig ist, will den anderen besser kennen lernen. Das ist eine gute Basis für Freundschaften und Geschäftsbeziehungen.

Viel Erfolg bei Ihren Begegnungen auf Augenhöhe. Bleiben Sie dran am Abenteuer Leben. Auf guten Mut!

Weitere regelmäßige Tipps erhalten Sie auf www.erfolgsorientiert.com

Einverständniserklärung:
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unseren Podcast http://www.erfolgsorientiert.com auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Über:

Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft
Frau Edith Karl
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg
Österreich

fon ..: + 43 664 88 366 140
web ..: http://www.erfolgsorientiert.com
email : presse@powermanagement.at

Treten Sie ein in das weltweit größte Portal für Erfolgswissen www.erfolgsorientiert.com

Unsere Interviewgäste berichten über ihre Erfolgsfaktoren des 21. Jahrhunderts.

Pressekontakt:

PowerManagement Verlag
Herr Rudolf Pusterhofer
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg

fon ..: + 43 664 88 366 140
web ..: http://www.erfolgsorientiert.com
email : presse@powermanagement.at

Warum der Mut zum Scheitern Sie direkt zum Erfolg führt

Reicht ein Leben im Mittelmaß für Sie? Wenn nicht, ergreifen Sie mutig und beherzt viele Chancen sich zu blamieren. Mutige blamieren sich täglich und sind am Ende erfolgreicher als die Vorsichtigen.

BildVielen Menschen sind selbst kleine Fehler zutiefst peinlich. Ein Scheitern würden sie nie riskieren. Das wollen sie um jeden Preis vermeiden.

Doch was ist die Folge davon? Sie leben mit angezogener Handbremse. Sie haben oft gute Ideen. Doch beim ersten Kopfschütteln eines Kritikers lassen sie diese fallen. Wer so etwas öfter erlebt, lässt bald keine innovativen Gedanken mehr hochkommen. Solche Menschen finden sich früher oder später ab mit einem Leben im Mittelmaß. Was sie stört ist, dass andere lächelnd an ihnen vorbei ziehen.

Andere handeln scheinbar unbekümmert. Sie setzen ihre Pläne um. Natürlich müssen sie Schwierigkeiten überwinden. Sie arbeiten oft hart. Vor allem dann, wenn sie eine neue Position einnehmen oder sich selbständig machen. Negative Kommentare anderer erhalten sie gratis. Sobald sie Erfolge erzielen, sind sie plötzlich von vielen Leuten umgeben, die immer schon wussten, dass sie es schaffen würden. Eigenartigerweise sind etliche darunter, die sich vorher anders geäußert haben.

Und plötzlich passiert es, dass sie Schiffbruch erleiden. Sie scheitern in ihrer neuen Position oder sie müssen Insolvenz anmelden. Etwas ist schief gelaufen. Jetzt haben sie nicht nur fast keine Freunde mehr, sondern auch kaum noch Bekannte. Manchmal zerbricht auch noch die Familie. Sie sind in der Talsohle angekommen. Der Schmerz sitzt tief.

In dieser Situation kommt die Stunde der Wahrheit. Eine angemessene Zeit lang muss wohl jeder seinem Ärger Luft machen. Auch seiner Traurigkeit über den erlittenen Verlust. Doch dann heißt es, raus aus dem Selbstmitleid. Rein in die Fehleranalyse. Die schmerzt wieder. Doch in diesem Stadium verwandeln sich Ärger und Schmerz bereits in Entschlossenheit. Ein neuer Beginn steht bevor.

Jetzt ist klar:

Der Neubeginn verläuft strukturiert nach klarem Plan.

Das bedeutet wieder harte Arbeit. Daneben hat längere Zeit nichts Platz.

Was auch immer passiert: Durchhalten ist angesagt. Zickzack-Kurse gibt es keine mehr.

Fehler werden trotzdem passieren. Dafür gibt es jetzt Warnsignale zur Früherkennung.

Mutig und beherzt zupacken ist das Gebot der Stunde. Sie wissen nun genau, worauf sie bauen können. Ihre Menschenkenntnis ist angewachsen.

Ihre Persönlichkeit ist stark geworden. Wer eine solche Talfahrt übersteht und weiter macht, kann sich auf sich verlassen. Nicht nur das. Sie können richtig stolz auf sich sein. Sie haben ein Abenteuer bestanden. So schnell kann Ihnen nichts mehr etwas anhaben.

Zu guter Letzt: Viele besonders erfolgreiche Menschen gehen tagtäglich begrenzte Risiken ein. Sie vermeiden Verluste so gut sie können. Trotzdem lassen viele von ihnen keine Chance ungenützt, sich möglicherweise zu blamieren. Daraus ziehen sie Schlüsse für ihre nächsten Schritte.

Obwohl diese Menschen sich öfter blamieren, ja sogar öfter scheitern als die allermeisten anderen, erleben sie ungleich mehr Erfolge als diese. Der allergrößte Erfolg ist aber der, dass sie sich während ihres Lebens deutlich spüren in ihrer Lebendigkeit. Am Ende ihres Lebens können sie sagen: Ich habe gelebt, es war ein faszinierendes Leben.

Weitere regelmäßige Tipps erhalten Sie auf www.erfolgsorientiert.com

Einverständniserklärung:
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unseren Podcast http://www.erfolgsorientiert.com auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Über:

Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft
Frau Edith Karl
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg
Österreich

fon ..: + 43 664 88 366 140
web ..: http://www.erfolgsorientiert.com
email : presse@powermanagement.at

Treten Sie ein in das weltweit größte Portal für Erfolgswissen www.erfolgsorientiert.com

Unsere Interviewgäste berichten über ihre Erfolgsfaktoren des 21. Jahrhunderts.

Pressekontakt:

PowerManagement Verlag
Herr Rudolf Pusterhofer
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg

fon ..: + 43 664 88 366 140
web ..: http://www.erfolgsorientiert.com
email : presse@powermanagement.at

Warum Mut ein unverzichtbarer Begleiter ist

Wir können oft nicht beeinflussen, was uns im Leben zustößt. Wie wir damit umgehen liegt allerdings in unserer Hand. Damit gestalten wir unsere Gegenwart und Zukunft.

BildDie Welt ist überfüllt mit Menschen, die gestresst, verängstigt und mutlos durch ihr Leben gehen. Mehr schlecht als recht kommen sie mit ihrem Alltag und seinen Anforderungen zurecht. Dann trösten sie sich damit, dass andere noch viel schlechter dran sind und es ihnen selbst eigentlich gar nicht so schlecht geht. Irgendwie kommen sie über die Runden. Jeden Tag wieder. Auch wenn man eigentlich nicht so recht weiß, was man alles getan hat und wofür das gut war. Abends ist man dann zu müde, um noch weiter darüber nachzudenken. Ist es denn wirklich so schlimm, wenn im sich Laufe der Zeit auch noch ein Wehwehchen zum anderen gesellt? Das bringen die Jahre doch mit sich. Oder?

Könnte das eigene Leben auch anders verlaufen?

Manchmal blitzen solche Gedanken auf. Vor allem dann, wenn man andere Menschen sieht, denen es offensichtlich besser geht als einem selbst. Diese Personen bewegen sich selbstbewusst. Jeder kann ihnen die Freude bei ihrem Tun ansehen. Ihre Konzentration beeindruckt andere. Wie versunken sie in ihr Werk sind. Wie aufmerksam sie anderen Menschen begegnen.

Haben diese anderen mehr Glück? Nein. Das ist eine gute Nachricht, auch wenn sie das Gute daran nicht sofort erkennen wollen. Wären wir Menschen vom Glück alleine abhängig, könnten wir uns nicht selbst für unser Wohlergehen einsetzen. Das wäre Unglück pur. Dann wären Menschen ausgeliefert an andere Menschen oder an ein fremdbestimmtes Schicksal.

Alle Menschen wünschen sich ein glückliches Leben. Alle wollen von anderen geschätzt werden, gesund in glückliche Beziehungen leben und erfolgreich im Beruf sein. Eine weitere gute Nachricht: Das lässt sich einrichten. Viele prominente Menschen zeigen uns, wie das möglich ist. Der berühmte Physiker Stephan Hawking war wahrlich nicht vom Glück bevorzugt. Er litt an ALS, einer unheilbaren Erkrankung des motorischen Systems. Er machte mit großer Demut das Beste daraus. Ja, er sah es sogar als Vorteil seines Schicksals, dass er alle Kraft ohne jede Ablenkung der theoretischen Physik widmen konnte. Da spielt sich alles im Kopf ab, bemerkte er.

Dem ehemaligen österreichischen Schifahrer Hermann arbeitete sich zu einer Schilegende hoch. 1998 bei den Olympischen Winterspielen stürzte Maier schwer. Er segelte fast 40 Meter waagrecht durch die Luft bevor er im Tiefschnee außerhalb der Piste landete. Während des Sturzes dachte er „Wenn ich jetzt noch Gold gewinne, bin ich unsterblich!“ Auf Grund seiner anschließenden Erfolge wurde er weltweit bekannt als „Herminator“. Nach vielen weiteren Siegen erlitt er 2001 in Radstadt einen schweren Unfall mit dem Motorrad. Eine Beinamputation wurde in Betracht gezogen. Hermann Maier trainierte mental und dann körperlich so viel wie möglich. Er meisterte auch diese Herausforderung. Im Jänner 2003 schaffte er wieder einen Weltcupsieg. Sein Leben verläuft auch nach seiner Karriere als Schirennläufer vielfältig und erfolgreich.

In beiden Beispielen wurde keine Zeit mit Jammern vergeudet. Beide Männer nahmen ihr Leben in die Hand, allen Hindernissen und Widrigkeiten zum Trotz.

Ein solches Vorgehen ist besonders in dieser Zeit des rasanten Wandels durch Digitalisierung und demografische Veränderungen für jeden von uns bedeutsam. Viele fühlen sich bedroht und manche erleben im übertragenen Sinn ähnliche Vorgaben wie Hermann Maier.

Wer sich neugierig und hellwach auf die neuen Situationen einstellt, erkennt eine Fülle von Chancen und Wege, wie er oder sie diese nützen kann. Die beste Möglichkeit, sich vorzubereiten besteht darin, sich als Persönlichkeit zu stärken. Wer sich seiner Einzigartigkeit bewusst ist und diese für sich und sein Umfeld einsetzt, bleibt unersetzbar. Was der feste Glaube an sich und seine Fähigkeiten bewirkt, sehen Sie an den genannten Beispielen. Diese stehen exemplarisch für viele weitere.

Gestalten Sie Tag für Tag genau das Leben, das Sie gerne leben möchten. Ganz nach Ihren eigenen Vorstellungen. Voller Gesundheit, Schaffensfreude und Kraftquellen.

Viel Erfolg. Bleiben Sie dran am Abenteuer Leben. Auf guten Mut!

Weitere regelmäßige Tipps erhalten Sie auf www.erfolgsorientiert.com

Einverständniserklärung:
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unseren Podcast http://www.erfolgsorientiert.com auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Über:

Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft
Frau Edith Karl
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg
Österreich

fon ..: + 43 664 88 366 140
web ..: http://www.erfolgsorientiert.com
email : presse@powermanagement.at

Treten Sie ein in das weltweit größte Portal für Erfolgswissen www.erfolgsorientiert.com

Unsere Interviewgäste berichten über ihre Erfolgsfaktoren des 21. Jahrhunderts.

Pressekontakt:

PowerManagement Verlag
Herr Rudolf Pusterhofer
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg

fon ..: + 43 664 88 366 140
web ..: http://www.erfolgsorientiert.com
email : presse@powermanagement.at

Netzwerke aufbauen statt Burnout erleiden

Wer glaubt, er kann alles alleine erledigen, schlittert ins Burnout. Wer erfolgreich Netzwerke aufbaut gewinnt Mitstreiter und gute Ergebnisse.

BildGründer und Einzelunternehmer stehen oft vor einem riesigen Berg von Aufgaben, die sie kaum bewältigen können. Vor allem nicht in absehbarer Zeit. Auch kleine bis mittelständische Unternehmer fragen sich von Zeit zu Zeit, wie sie überraschend anfallende Mehrarbeit verteilen können, wenn die vorhandenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits mehr als ausgelastet sind. Die Qualität der Arbeit darf keinesfalls leiden.

Abhilfe ist möglich. Gründer und Einzelunternehmer fragen sich am besten: Welche Arbeiten kann ich gut und erledige ich auch gerne? Die bleiben Chefsache. Nächste Fragen sind: Was kann ich gut, mache es aber nicht (mehr) gerne. Was muss gemacht werden obwohl ich es nicht kann? Das kann beispielsweise die leidige Buchhaltung oder das Marketing sein. Oder etwas gänzlich anderes. Diese Tätigkeiten gilt es auszulagern.

Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Quick und dirty und das Aufbauen von Netzwerken. Viele vergeben Arbeit erst einmal an Billiganbieter im Bereich Freelancing. Das kann durchaus gut gehen, muss aber nicht. Im nächsten Schritt lohnt es sich daher, ein Netzwerk von Partnerschaften aufzubauen. Mit den dafür geeigneten Menschen.

Wer ein Netzwerk für langfristige win-win-Beziehungen aufbauen will, sortiert am besten die dafür vorgesehenen Aufgaben. Für welche Arbeiten bestehen bereits bewährte Prozeduren zur Durchführung? Die sind gut erklärbar. Da kann sich schnell jemand einarbeiten.

Doch wie steht es mit Aufträgen für Programmierer, Designer, Lektoren und ähnlichen? Danach sucht man länger, Das lohnt sich oder wollen Sie wirklich einen Designer, der nur seinen eigenen Geschmack durchzieht und die Eigenarten des Kunden links liegen lässt? Bei einem Programmierer sucht man am besten nach einer engagierten Kraft, die eigene Gestaltungsideen einbringt. Davon haben wir in unserer Firma bereits profitiert. Im Idealfall nehmen die unterschiedlichen Netzwerkpartner miteinander Kontakt auf, wenn es für eine Aufgabenstellung zweckdienlich ist.

Das Internet verkürzt viele Wege und Anlaufzeiten. Trotzdem empfiehlt sich nach Möglichkeit ein persönliches Treffen. Wenn das zu aufwändig ist, ist die Telekonferenz mit Video eine gute Alternative. Das verbindet.

Wer ständig zu viel arbeitet steuert auf ein Burnout zu. Netzwerke spielen sich ein und schützen davor.

Welche Aufgaben wollen Sie derzeit auslagern?

Ein guter Tipp zum Schluss: Laden Sie auch Andersdenkende öfter zum Gedankenaustausch ein. In welcher Form auch immer. Das bringt Ihnen so manchen innovativen Input. Regelmäßige gute Tipps erhalten Sie auf http://www.erfolgsorientiert.com kostenlos abonnieren genügt.

Einverständniserklärung:
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unseren Podcast http://www.erfolgsorientiert.com auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Über:

Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft
Frau Edith Karl
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg
Österreich

fon ..: + 43 664 88 366 140
web ..: http://www.erfolgsorientiert.com
email : presse@powermanagement.at

Treten Sie ein in das weltweit größte Portal für Erfolgswissen www.erfolgsorientiert.com

Unsere Interviewgäste berichten über ihre Erfolgsfaktoren des 21. Jahrhunderts.

Pressekontakt:

PowerManagement Verlag
Herr Rudolf Pusterhofer
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg

fon ..: + 43 664 88 366 140
web ..: http://www.erfolgsorientiert.com
email : presse@powermanagement.at