Black Tusk sucht Fortsetzung von Monarch Gold’s McKenzie Break-Projekt

Auf seinem Goldprojekt McKenzie East testet Black Tusk Resources nun eine spannende Theorie!

BildDie Aussicht auf die unmittelbar bevorstehenden Bohrtests auf dem Goldprojekt McKenzie East von Black Tusk Resources Inc. (CSE:TUSK; FRA:0NB) sorgen für Kursphantasie. Seit Mitte Dezember hat sich die Aktie von Black Tusk um rund 50 Prozent verteuert.

Black Tusk will mit zunächst fünf Bohrungen die Hypothese testen, ob sich die Goldmineralisierung des nur zwei Kilometer entfernten McKenzie Break-Projekts von Monarch Gold (TSX: MQR) auf der Liegenschaft von Black Tusk fortsetzt.

Lesen SIe hier den gesamten Artikel:

Black Tusk sucht Fortsetzung von Monarch Gold’s McKenzie Break-Projekt

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Black Tusk Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus besteht zwischen Black Tusk Resources und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Vertragsverhältnis, das beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über Black Tusk Resources berichtet. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Caledonia Mining Corporation Plc.: Produktions-Update & Rekord-Jahresproduktion in der Blanket-Mine

St. Helier, 18. Januar 2021 – Caledonia Mining Corporation Plc (“Caledonia” oder das “Unternehmen” – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/caledonia-mining-corporation-plc/ ) gibt die vierteljährliche und jährliche Goldproduktion der Mine Blanket in Simbabwe (“Blanket”) für das Quartal zum 31. Dezember 2020 (“Q4 2020” oder das “Quartal”) bekannt. Alle Produktionszahlen sind auf einer 100-Prozent-Basis ausgedrückt und basieren auf den Produktionsdaten der Mine und unterliegen daher einer Anpassung nach der endgültigen Analyse bei den Raffinerien.

Highlights
– Die Rekord-Gesamtgoldproduktion im Jahr 2020 lag bei 57.899 Unzen und damit am oberen Ende der revidierten, erhöhten Prognose des Unternehmens.
– 15.012 Unzen Gold wurden während des Quartals produziert.
– Die Goldproduktion für 2021 wird voraussichtlich zwischen 61.000 – 67.000 Unzen liegen.

Steve Curtis, Chief Executive Officer, kommentierte dazu:
“Ich bin erfreut über die anhaltend starke operative Leistung der Blanket Mine im Quartal und darüber, dass wir das obere Ende unserer revidierten Jahresproduktionsprognose erreichen konnten.

“Trotz der Herausforderungen durch die Covid-19-Pandemie war 2020 operativ ein Rekordjahr für Caledonia, und wir sind auf Kurs für die Inbetriebnahme von Central Shaft, die im ersten Quartal 2021 abgeschlossen sein wird. Im Dezember gaben wir außerdem bekannt, dass wir Optionsvereinbarungen für zwei Grundstücke in Simbabwe abgeschlossen haben, womit wir unsere Strategie des organischen Wachstums fortsetzen, während wir Anfang Januar zum vierten Mal die Dividende auf 11 Cent pro Aktie erhöht haben, was echten Wert und Rendite für unsere Aktionäre schafft.”

___________
Herr Dana Roets (B. Eng. (Min.), MBA, Pr.Eng., FSAIMM, AMMSA), Chief Operating Officer, ist die qualifizierte Person des Unternehmens gemäß dem kanadischen National Instrument 43-101 und hat alle wissenschaftlichen oder technischen Informationen in dieser Pressemitteilung genehmigt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Caledonia Mining Corporation Plc
Mark Learmonth
Camilla Horsfall-
Tel: +44 1534 679 800
Tel: +44 7817 841 793

WH Irland (Nomade & Makler)
Adrian Hadden/ James Sinclair-Ford-
Tel: +44 20 7220 1751

Blythewiege
Tim Blythe/Megan Ray-
Tel: +44 207 138 3204

3PPB
Patrick Chidley
Paul Durham

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger-
Tel: +1 917 991 7701
Tel: +1 203 940 2538
www.resource-capital.ch
info@resource-capital.ch

Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen werden von der Gesellschaft als Insiderinformationen gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 angesehen.

Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen und Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, sind “zukunftsgerichtete Informationen” im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, die Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die aktuellen Erwartungen, Absichten, Pläne und Überzeugungen von Caledonia beinhalten, aber nicht darauf beschränkt sind. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig an zukunftsgerichteten Begriffen wie “antizipieren”, “glauben”, “erwarten”, “Ziel”, “planen”, “anvisieren”, “beabsichtigen”, “schätzen”, “könnten”, “sollten”, “könnten” und “werden” oder der Verneinung dieser Begriffe oder ähnlichen Begriffen zu erkennen, die auf zukünftige Ergebnisse oder andere Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen, Absichten oder Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Leistungen hinweisen. Beispiele für zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung sind: Produktionsprognosen, Schätzungen von zukünftigen/angepeilten Produktionsraten und unsere Pläne und Zeitplanung hinsichtlich weiterer Explorationen und Bohrungen und Erschließungen. Diese zukunftsgerichteten Informationen basieren zum Teil auf Annahmen und Faktoren, die sich ändern oder als falsch erweisen können, wodurch die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von jenen abweichen können, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Solche Faktoren und Annahmen beinhalten, sind aber nicht darauf beschränkt: das Scheitern, geschätzte Ressourcen und Reserven zu etablieren, den Gehalt und die Ausbeute des abgebauten Erzes, die von den Schätzungen abweichen, den Erfolg zukünftiger Explorations- und Bohrprogramme, die Verlässlichkeit von Bohr-, Probenahme- und Untersuchungsdaten, Annahmen bezüglich der Repräsentativität der Mineralisierung, die sich als ungenau erweisen, den Erfolg geplanter metallurgischer Testarbeiten, Kapital- und Betriebskosten, die signifikant von den Schätzungen abweichen, Verzögerungen bei der Erlangung oder das Scheitern bei der Erlangung erforderlicher behördlicher, umweltbezogener oder anderer Projektgenehmigungen, Inflation, Änderungen der Wechselkurse, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten und andere Faktoren.

Inhaber von Wertpapieren, potenzielle Inhaber von Wertpapieren und andere potenzielle Investoren sollten sich darüber im Klaren sein, dass diese Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen werden. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: Risiken in Bezug auf Schätzungen von Mineralreserven und Mineralressourcen, die sich als ungenau erweisen, Schwankungen des Goldpreises, Risiken und Gefahren, die mit dem Geschäft der Mineralexploration, -erschließung und -förderung verbunden sind, Risiken in Bezug auf die Kreditwürdigkeit oder die finanzielle Situation von Lieferanten, Raffinierern und anderen Parteien, mit denen das Unternehmen Geschäfte macht; unzureichende Versicherungen oder die Unfähigkeit, eine Versicherung zu erhalten, um diese Risiken und Gefahren abzudecken; Beziehungen zu Mitarbeitern; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinden und indigenen Bevölkerungsgruppen; politische Risiken; Risiken im Zusammenhang mit Naturkatastrophen, Terrorismus, zivilen Unruhen, Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit (einschließlich Gesundheitsepidemien oder Ausbrüche von übertragbaren Krankheiten wie dem Coronavirus (COVID-19)); Verfügbarkeit und steigende Kosten im Zusammenhang mit Bergbau-Inputs und Arbeitskräften; die spekulative Natur der Mineralexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken des Erhalts oder der Aufrechterhaltung notwendiger Lizenzen und Genehmigungen, abnehmender Mengen oder Gehalte der Mineralreserven, wenn der Abbau stattfindet; die globale Finanzlage, die tatsächlichen Ergebnisse laufender Explorationsaktivitäten, Änderungen der Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen und Änderungen der Projektparameter, um unvorhergesehenen wirtschaftlichen oder anderen Faktoren Rechnung zu tragen, Risiken erhöhter Kapital- und Betriebskosten, Umwelt-, Sicherheits- oder behördliche Risiken, Enteignung, das Eigentumsrecht des Unternehmens an Grundstücken, einschließlich des Eigentums an diesen Grundstücken, erhöhter Wettbewerb in der Bergbaubranche um Grundstücke, Ausrüstung, qualifiziertes Personal und deren Kosten, Risiken in Bezug auf die Ungewissheit des zeitlichen Ablaufs von Ereignissen, einschließlich der angestrebten Steigerung der Produktionsrate und Währungsschwankungen. Inhaber von Wertpapieren, potenzielle Inhaber von Wertpapieren und andere potenzielle Investoren werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Es liegt in der Natur der Sache, dass zukunftsgerichtete Informationen zahlreiche Annahmen, inhärente Risiken und Ungewissheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Art, beinhalten, die dazu beitragen, dass die Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und verschiedene zukünftige Ereignisse nicht eintreten können. Caledonia übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer solcher Faktoren, die diese Informationen beeinflussen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Caledonia ist ein Bergbau-, Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf das südliche Afrika. Nach Umsetzung des Indigenisierungs-Gesetzes in Simbabwe ist Caledonias hauptsächliches Asset ein 49-%-Anteil an einer laufenden Goldmine in Simbabwe (“Blanket”).

Pressekontakt:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey

email : info@resource-capital.ch

De Grey Mining: Ausgedehnte, gleichbleibende Goldvererzung nachgewiesen

Auch das Neue Jahr beginnt für Goldexplorer De Grey Mining mit guten Neuigkeiten vom gewaltigen Goldprojekt Hemi.

BildGoldexplorer De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG), eine der Kurssensationen des vergangenen Jahres, beginnt 2021 so wie man das vergangene Jahr beendet hat – mit exzellenten Bohrergebnissen von der riesigen Goldentdeckung Hemi!

Die Resultate, die De Grey heute vorlegt, stammen von der Falcon-Zone und weisen “fortlaufend hohe Goldvorkommen” auf, wie es in der Pressemitteilung des Unternehmens heißt – und zwar entlang eines Streichens von 1.000 Meter Länge und bis in eine Tiefe von 350 Metern! Und die Mineralisierung ist laut Managing Director Glen Jardine sowohl im Abfallen als auch entlang des Streichens weiter offen!

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

De Grey Mining: Ausgedehnte, gleichbleibende Goldvererzung nachgewiesen

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der De Grey Mining halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (De Grey Mining) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu De Grey Mining entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von De Grey Mining profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Commerce Resources Corp. meldet vielversprechende Ergebnisse des XRF-Erzsortier-Testprogramms anhand Materials aus der Lagerstätte Ashram (Quebec)

13. Januar 2020 – Commerce Resources Corp. (TSXv: CCE, FWB: D7H0) (das Unternehmen oder Commerce) freut sich bekannt zu geben, dass ein Testprojekt zur Erzsortierung mittels Röntgenfluoreszenz (XRF) mit MineSense, einem Anbieter von digitalen Lösungen für den Bergbau mit Sitz in Vancouver (BC), vielversprechende Ergebnisse geliefert hat. Das Projekt erfolgte im Rahmen der laufenden Zusammenarbeit des Unternehmens mit CanmetMINING, einem Zweig von Natural Resources Canada (NRCan).

Die MineSense-Technologie beruht auf XRF-Sensoren, die an bestimmten Teilen der Bergbauausrüstung angebracht werden und die die spektrale Empfindlichkeit des geförderten Materials überwachen, wodurch dessen Zusammensetzung bestimmt werden soll. Die Technologie bietet ein höheres Maß an Gehaltskontrolle als herkömmliche Verfahren. Damit sollte eine verbesserte Abbauplanung mit daraus resultierenden Kosteneinsparungen ermöglicht werden.

Im Zuge des kürzlich abgeschlossenen Testprojekts wurde die spektrale Empfindlichkeit von 127 groben Analyseausschüssen aus dem Bohrkern bewertet; diese Ausschüsse beinhalteten 5 Gesteinstypen, die in der Seltenerdmetall- und Flussspatlagerstätte Ashram vorliegen. Das Unternehmen freut sich zu berichten, dass die algorithmische Modellierung der bei der XRF- und LIBS-(Laser Induced Breakdown Spectroscopy/Laser-Emissionsspektrometrie) -Analyse ermittelten Empfindlichkeiten den Neodym-(Nd) -Gehalt der Proben – neben anderen Elementen – erfolgreich vorhersagen konnte. Dieses Ergebnis ist insofern von Bedeutung, da es darauf hindeutet, dass ein an einer Grabschaufel oder einem Transportband angebrachter Sensor den Nd-Gehalt des geförderten Rohmaterials (Run of Mine) effektiv abschätzen könnte, was eine Echtzeit-Gehaltskontrolle und somit einen effizienteren und kostengünstigeren Abbau ermöglichen würde.

Es werden weitere Arbeiten empfohlen, unter anderem auch eine geostatistische Desktop-Analyse der Bohrlochdatenbank sowie eine umfassende Prüfung der Variablen bei der Mineralverarbeitung, welche zusammen in eine wirtschaftliche Bewertung des XRF-, LIBS- oder eines kombinierten XRF-LIBS-Erzsortierverfahrens für das Projekt Ashram einfließen würden. Das Unternehmen bewertet derzeit den optimalen Ansatz und den Zeitplan für die nächsten Schritte.

Die Finanzierung der Testarbeiten erfolgte über das sechsjährige Seltenerdmetall- und Chromitprogramm von CanmetMINING über Natural Resources Canada (NRCan) (im April 2015 angekündigt), das sich auf die Entwicklung neuer Extraktionstechnologien, die Bewältigung von kanadischen Umweltherausforderungen und die Verbesserung der Kenntnisse über kanadische Lagerstätten konzentriert (www.reechromite.ca). Im Rahmen der Zusammenarbeit stellte das Unternehmen mineralisiertes Seltenerdmetallmaterial aus der Lagerstätte Ashram bereit, wobei weiterhin mehrere Tonnen aus einer Massenprobe aus dem Jahr 2012 leicht verfügbar sind.

Die Lagerstätte Ashram tritt an der Oberfläche zutage, weshalb eine kostengünstige Entnahme von Material für Testarbeiten möglich ist. Dementsprechend bemüht sich das Unternehmen aktiv um die Einbindung verschiedener Forschungs- und akademischer Einrichtungen, um die Förderung der Seltenerdmetallbranche in Kanada und insbesondere in Quebec zu unterstützen.

Über MineSense

MineSense (minesense.com) ist auf digitale Technologielösungen für die Echtzeit-Klassifizierung von Erz-/Haldenmaterial in der Abbauphase (Run of Mine) spezialisiert, wodurch eine bessere Gehaltskontrolle gegenüber dem Lagerstättenblockmodell oder Minenplan geboten wird. MineSense bedient sich der Datenanalyse in Kombination mit seinen markenrechtlich geschützten ShovelSense- und BeltSense-Technologien, um etwaige mineralogische oder gehaltsbezogene Änderungen in einem Erzkörper während des Abbaus zu überwachen. Diese Informationen ermöglichen ein optimales Erzmischen, die Charakterisierung von Gehaltstrends und die allgemeine verbesserte Abbauplanung mit daraus resultierenden Kosteneinsparungen und verringerten Umweltauswirkungen.

Über CanmetMINING

CanmetMINING, ein Wissenschafts- und Technologiezweig des Sektors Lands and Minerals von Natural Resources Canada mit Einrichtungen in Ottawa (Ontario), Val dOr (Quebec) und Sudbury (Ontario), ist weltweit führend in der Entwicklung und dem Einsatz von umweltfreundlichen Bergbau- und revolutionären Technologien. Unter dem Motto Green Mining Innovation verfolgt CanmetMINING zwei miteinander verflochtene Ziele: die Verringerung von Umweltauswirkungen und die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit Kanadas in Bezug auf die Erschließung von Mineralressourcen. CanmetMINING setzt seine Zusammenarbeit mit Interessensgruppen bei der Entwicklung und dem Einsatz umweltfreundlicher Technologien fort, die auf eine Verbesserung der Energieeffizienz, eine Verringerung des Ausstoßes von Treibhausgasen (THG), eine Reduzierung der Abfallerzeugung und des Wasserverbrauchs sowie eine Steigerung der Produktivität abzielen. CanmetMINING rüstet Kanada auch für das Management von Risiken in Bezug auf Ökosysteme sowie die Ausarbeitung und Umsetzung vernünftiger, wissenschaftlich fundierter Vorschriften.

NI 43-101-konforme Veröffentlichung

Darren L. Smith, M.Sc., P.Geol., Mitarbeiter von Dahrouge Geological Consulting Ltd., Inhaber einer Genehmigung durch den Ordre des Géologues du Québec und ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, hat die Erstellung der Fachinformationen in dieser Pressemitteilung beaufsichtigt.

Der Begriff Erz in der hierin verwendeten Form bezieht sich auf die von der Branche bevorzugten Beschreibung der erörterten Technologie, also der Erzsortierung. Zu diesem Zeitpunkt wurde für die Lagerstätte Ashram noch keine Reservenschätzung durchgeführt und daher auch kein Erz definiert. Die Lagerstätte Ashram beinhaltet eine nachgewiesene Ressource von 1,6 Millionen Tonnen mit 1,77 % Seltenerdoxid (SEO) und 3,8 % Flussspat (F), eine angedeutete Ressource von 1,8 Millionen Tonnen mit 1,90 % SEO und 2,9 % F sowie eine vermutliche Ressource von 220 Millionen Tonnen mit 1,88 % SEO und 2,2 % F; es wurde ein Cutoff-Gehalt von 1,25 % REO angewendet.

Über Commerce Resources Corp.

Commerce Resources Corp. ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, das auf Lagerstätten mit Seltenmetall- und Seltenerdelementvorkommen spezialisiert ist. Das Unternehmen konzentriert sich in erster Linie auf die Erschließung seiner Seltenerdelement-Lagerstätte Ashram in Quebec und der Tantal-Niob-Lagerstätte Upper Fir in British Columbia.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.commerceresources.com oder per E-Mail info@commerceresources.com.

Für das Board of Directors:
COMMERCE RESOURCES CORP.

Chris Grove
Chris Grove
President & Director
Tel: 604.484.2700
E-Mail: cgrove@commerceresources.com
Web: www.commerceresources.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten sowie weiteren Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen wurden. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Meldung zählen unter anderem: dass ein an einer Grabschaufel (Shovel) oder einem Transportband (Belt) angebrachter Sensor den Nd-Gehalt des abgebauten Rohmaterials (Run of Mine) effektiv schätzen kann, was eine Echtzeit-Gehaltskontrolle und einen effizienteren und kostengünstigeren Abbau ermöglichen würde. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen vorhergesehen werden. Zu den Risiken, die eine Änderung dieser Aussagen oder eine Verhinderung ihrer Realisierung bewirken können, zählen: dass sich unsere Schlussfolgerungen auf Grundlage der Arbeiten von CanmetMINING nicht als richtig erweisen; sich ändernde Kosten für den Abbau und die Verarbeitung; steigende Investitionskosten; der Zeitpunkt und der Inhalt bevorstehender Arbeitsprogramme; dass sich geologische Auswertungen auf Grundlage von Bohrungen mit dem Vorliegen detaillierterer Informationen ändern können; Annahmen im Hinblick auf die potenziellen Prozessverfahren und auf die Mineralgewinnung anhand von Untersuchungen im begrenzten Umfang und im Vergleich zu als analog bewerteten Lagerstätten, die sich im Zuge weiterer Untersuchungen als nicht vergleichbar herausstellen könnten; dass die Prüfung unseres Prozesses nicht erfolgreich ist und dass die wirtschaftlichen und sonstigen Ergebnisse für den Fall, dass die Tests erfolgreich sind, nicht wie erwartet ausfallen, Verfügbarkeit von Arbeitskräften, technischer Ausrüstung und Absatzmärkten für die hergestellten Produkte; und dass sich trotz der gegenwärtig erwarteten Machbarkeit des Projekts Änderungen in der Sachlage ergeben, sodass die Mineralvorkommen in unserem Konzessionsgebiet aus wirtschaftlicher Sicht nicht gefördert werden können, oder dass die erforderlichen Genehmigungen für den Bau und Betrieb der vorgesehenen Mine nicht beigebracht werden können. Die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten zum jetzigen Zeitpunkt und das Unternehmen übernimmt keine Verantwortung für die Aktualisierung oder Berichtigung solcher Informationen, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Commerce Resources Corp.
David Hodge
Suite 1450 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : dhodge@commerceresources.com

Pressekontakt:

Commerce Resources Corp.
David Hodge
Suite 1450 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : dhodge@commerceresources.com

Black Tusk beginnt Bohrungen auf Goldprojekt McKenzie East im Val d’Or

Jetzt geht es endlich los: Ab Anfang kommender Woche drehen sich die Bohrer auf dem Goldprojekt von Black Tusk Resources. Die vorbereitenden Arbeiten sind abgeschlossen.

BildBlack Tusk Resources Inc. (CSE: TUSK; FRA: 0NB) will voraussichtlich am kommenden Montag, den 18. Januar, mit der ersten von bis zu neun Diamantbohrungen auf seinem Goldprojekt McKenzie East nördlich von Val d’Or, in Québec beginnen.

Für die Bohrziele mit hoher Priorität mussten etwa 1,5 Kilometer Zugangsweg angelegt werden. Das Team von Black Tusk hat fünf vorrangige Zielzonen identifiziert, wobei insgesamt neun Bohrplätze vorbereitet wurden, um Flexibilität zu gewährleisten. Insgesamt besitzt das Unternehmen die Genehmigung für bis zu 23 Bohrpads auf dem Grundstück, was eine schnelle Fortsetzung der Bohrungen im Falle erfolgreicher Ergebnisse ermöglicht.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

Black Tusk beginnt Bohrungen auf Goldprojekt McKenzie East im Val d’Or

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Black Tusk Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus besteht zwischen Black Tusk Resources und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Vertragsverhältnis, das beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über Black Tusk Resources berichtet. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Kalamazoo Resources: Kurz vor dem nächsten Aufwärtsschwung?

Zwei Bohrprogramme hat Kalamazoo Resources Ende 2020 abgeschlossen. Die Analyseergebnisse dieser Goldbohrungen sollten nun bald eintreffen!

Bild2021 beginnt mit einem deutlichen Goldpreisanstieg, der auch den Juniors der Branche auf die Sprünge hilft. Der australische Goldexplorer Kalamazoo Resources (ASX KZR / WKN A2PTCL) wartet zudem mit Neuigkeiten auf, die für die Zukunft Spannendes verheißen!

Kalamazoo nämlich hat, wie heute gemeldet wurde, bereits Ende Dezember das erste Bohrprogramm auf dem Goldprojekt Ashburton abgeschlossen. Das Unternehmen hatte das in der Region Pilbara gelegene Projekt, in der De Grey Mining so spektakulär erfolgreich ist, im Juni von Northern Star Resources übernommen – und sich zum Ziel gesetzt, die bereits bestehenden Ressourcen deutlich auszuweiten.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

Kalamazoo Resources: Kurz vor dem nächsten Aufwärtsschwung?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Kalamazoo Resources halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Kalamazoo Resources) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Kalamazoo Resources entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Kalamazoo Resources profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Caledonia Mining beschließt vierte Erhöhung der Quartalsdividende in fünf aufeinander folgenden Quartalen

St. Helier, 4. Januar 2021 – Caledonia Mining Corporation Plc (“Caledonia” oder das “Unternehmen” – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/caledonia-mining-corporation-plc/) freut sich bekannt zu geben, dass das Board of Directors eine erhöhte Quartalsdividende von elf US-Cents (0,11 US$) für jede Aktie des Unternehmens beschlossen hat.

Highlights
– 10 % Steigerung gegenüber der bisherigen Quartalsdividende von 10 Cent, die im Oktober 2020 gezahlt wurde.
– 60% kumulierter Anstieg vom Niveau von 6,875 Cent seit Oktober 2019
– 4. Erhöhung der vierteljährlichen Dividende seit Oktober 2019
– Der Zentralschacht soll im ersten Quartal 2021 in Betrieb genommen werden
– Zielproduktion von 61.000 bis 67.000 Unzen Gold im Jahr 2021; Zielproduktion von 80.000 Unzen Gold pro Jahr ab 2022. Herr Dana Roets (B. Eng. (Min.), MBA, Pr.Eng., FSAIMM, AMMSA), Chief Operating Officer, ist die qualifizierte Person des Unternehmens gemäß dem kanadischen National Instrument 43-101 und hat alle wissenschaftlichen oder technischen Informationen in dieser Pressemitteilung genehmigt.

– Die steigende Produktion, ein hoher Goldpreis und eine gute Kostenkontrolle haben weiterhin zu einer erhöhten Cash-Generierung geführt, was den Vorstand zuversichtlich stimmt, dass das Unternehmen ein höheres Niveau an Dividendenausschüttungen aufrechterhalten kann, bevor die Vorteile des Central Shaft realisiert werden.

Steve Curtis, Chief Executive Officer, kommentierte die Ankündigung wie folgend:

“Wir freuen uns, eine weitere 10-prozentige Erhöhung unserer Quartalsdividende anzukündigen, die vierte Erhöhung in den letzten 15 Monaten. Dies entspricht einem kumulativen Anstieg der Dividende um 60 Prozent seit der ersten Erhöhung im Oktober 2019. Die Entscheidung des Vorstands, die Dividende zu erhöhen, spiegelt unser anhaltendes und zunehmendes Vertrauen in die Aussichten für unser Geschäft wider. Wie wir in unseren Ergebnissen für das dritte Quartal 2020 berichteten, entwickelt sich das Geschäft weiterhin gut, unterstützt durch eine starke Produktion und einen festen Goldpreis.

“Da wir uns dem Ende des Sechs-Jahres-Investitionsprogramms bei der Blanket Mine nähern, erwarten wir, dass die Kombination aus steigender Produktion und sinkenden Kapitalinvestitionen in den nächsten zwei Jahren uns den Spielraum geben wird, weitere Erhöhungen der Dividende in Betracht zu ziehen, zusätzlich zur Finanzierung von Investitionen in neue Projekte, einschließlich der Explorationsprojekte bei Glen Hume und Connemara North, wie am 10. bzw. 17. Dezember 2020 angekündigt.

Die relevanten Daten in Bezug auf die Dividende sind wie folgt:
– Ex-Dividendentermin: 14. Januar 2021
– Stichtag: 15. Januar 2021
– Versanddatum des Dividendenschecks: 29. Januar 2021
Anteilsinhaber mit einer eingetragenen Adresse in Großbritannien werden in Pfund Sterling ausgezahlt.

Caledonias Dividendenpolitik
Caledonias Strategie zur Maximierung des Shareholder Value beinhaltet eine vierteljährliche Dividendenpolitik, die das Board of Directors im Jahr 2014 beschlossen hat. Das Board of Directors wird künftige Erhöhungen der Dividende in Betracht ziehen, wenn dies im Einklang mit seinem umsichtigen Ansatz zum Risikomanagement angemessen ist.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Caledonia Mining Corporation Plc
Mark Learmonth
Camilla Horsfall-
Tel: +44 1534 679 802
Tel: +44 7817 841793

WH Irland
Adrian Hadden/James Sinclair-Ford-
Tel: +44 20 7220 1751

Blythewiege
Tim Blythe/Megan Ray-
Tel: +44 207 138 3204

3PPB
Patrick Chidley
Paul Durham

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger-
Tel: +1 917 991 7701
Tel: +1 203 940 2538

www.resource-capital.ch
info@resource-capital.ch

Hinweis: Diese Mitteilung enthält Insiderinformationen, die in Übereinstimmung mit der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 offengelegt werden.

Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen
Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen und Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, sind “zukunftsgerichtete Informationen” im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, die Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die aktuellen Erwartungen, Absichten, Pläne und Überzeugungen von Caledonia beinhalten, aber nicht darauf beschränkt sind. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig an zukunftsgerichteten Begriffen wie “antizipieren”, “glauben”, “erwarten”, “Ziel”, “planen”, “anvisieren”, “beabsichtigen”, “schätzen”, “könnten”, “sollten”, “könnten” und “werden” oder der Verneinung dieser Begriffe oder ähnlichen Begriffen zu erkennen, die auf zukünftige Ergebnisse oder andere Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen, Absichten oder Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Leistungen hinweisen. Beispiele für zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung sind: Produktionsprognosen, Schätzungen von zukünftigen/angepeilten Produktionsraten und unsere Pläne und Zeitplanung hinsichtlich weiterer Explorationen und Bohrungen und Erschließungen. Diese zukunftsgerichteten Informationen basieren zum Teil auf Annahmen und Faktoren, die sich ändern oder als falsch erweisen können, wodurch die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von jenen abweichen können, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Solche Faktoren und Annahmen beinhalten, sind aber nicht darauf beschränkt: das Scheitern, geschätzte Ressourcen und Reserven zu etablieren, den Gehalt und die Ausbeute des abgebauten Erzes, die von den Schätzungen abweichen, den Erfolg zukünftiger Explorations- und Bohrprogramme, die Verlässlichkeit von Bohr-, Probenahme- und Untersuchungsdaten, Annahmen bezüglich der Repräsentativität der Mineralisierung, die sich als ungenau erweisen, den Erfolg geplanter metallurgischer Testarbeiten, Kapital- und Betriebskosten, die signifikant von den Schätzungen abweichen, Verzögerungen bei der Erlangung oder das Scheitern bei der Erlangung erforderlicher behördlicher, umweltbezogener oder anderer Projektgenehmigungen, Inflation, Änderungen der Wechselkurse, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten und andere Faktoren.

Inhaber von Wertpapieren, potenzielle Inhaber von Wertpapieren und andere potenzielle Investoren sollten sich darüber im Klaren sein, dass diese Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen werden. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: Risiken in Bezug auf Schätzungen von Mineralreserven und Mineralressourcen, die sich als ungenau erweisen, Schwankungen des Goldpreises, Risiken und Gefahren, die mit dem Geschäft der Mineralexploration, -erschließung und -förderung verbunden sind, Risiken in Bezug auf die Kreditwürdigkeit oder die finanzielle Situation von Lieferanten, Raffinierern und anderen Parteien, mit denen das Unternehmen Geschäfte macht; unzureichende Versicherungen oder die Unfähigkeit, eine Versicherung zu erhalten, um diese Risiken und Gefahren abzudecken; Beziehungen zu Mitarbeitern; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinden und indigenen Bevölkerungsgruppen; politische Risiken; Risiken im Zusammenhang mit Naturkatastrophen, Terrorismus, zivilen Unruhen, Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit (einschließlich Gesundheitsepidemien oder Ausbrüche von übertragbaren Krankheiten wie dem Coronavirus (COVID-19)); Verfügbarkeit und steigende Kosten im Zusammenhang mit Bergbau-Inputs und Arbeitskräften; die spekulative Natur der Mineralexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken des Erhalts oder der Aufrechterhaltung notwendiger Lizenzen und Genehmigungen, abnehmender Mengen oder Gehalte von Mineralreserven, wenn der Abbau stattfindet; die globale Finanzlage, die tatsächlichen Ergebnisse laufender Explorationsaktivitäten, Änderungen der Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen und Änderungen der Projektparameter, um unvorhergesehenen wirtschaftlichen oder anderen Faktoren Rechnung zu tragen, Risiken erhöhter Kapital- und Betriebskosten, Umwelt-, Sicherheits- oder behördliche Risiken, Enteignung, das Eigentumsrecht des Unternehmens an Grundstücken, einschließlich des Eigentums an diesen Grundstücken, erhöhter Wettbewerb in der Bergbaubranche um Grundstücke, Ausrüstung, qualifiziertes Personal und deren Kosten, Risiken in Bezug auf die Ungewissheit des zeitlichen Ablaufs von Ereignissen, einschließlich der angestrebten Steigerung der Produktionsrate und Währungsschwankungen. Inhaber von Wertpapieren, potenzielle Inhaber von Wertpapieren und andere potenzielle Investoren werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Es liegt in der Natur der Sache, dass zukunftsgerichtete Informationen zahlreiche Annahmen, inhärente Risiken und Ungewissheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Art, beinhalten, die dazu beitragen, dass die Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und verschiedene zukünftige Ereignisse nicht eintreten können. Caledonia übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer solcher Faktoren, die diese Informationen beeinflussen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Caledonia ist ein Bergbau-, Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf das südliche Afrika. Nach Umsetzung des Indigenisierungs-Gesetzes in Simbabwe ist Caledonias hauptsächliches Asset ein 49-%-Anteil an einer laufenden Goldmine in Simbabwe (“Blanket”).

Pressekontakt:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey

email : info@resource-capital.ch

Commerce Resources Corp. gibt die Lieferung einer Säurespatprobe bekannt

31. Dezember 2020 – Commerce Resources Corp. (TSXv: CCE, FSE: D7H0) (das Unternehmen oder Commerce) gibt bekannt, dass das Unternehmen auf Anfrage einer Branchengröße eine Säurespatprobe aus der Seltenerd- und Flussspatlagerstätte Ashram geliefert hat. Die 0,5 kg-Probe enthält > 97% CaF2 und wurde von Hazen Research unter Verwendung der in ihren Einrichtungen in Colorado, USA, entwickelten Front-End-Aufbereitungsmethode hergestellt (siehe Pressemitteilung vom 30. November 2020). Hazen Research entwickelt auch das Flussdiagramm für die Ausbringung der primären Seltenerdelemente (REE). Es wurden zwei Basismethoden entwickelt, um die Ausbringung von Flussspat mit hohen Gehalten zu ermöglichen. Sie werden weiterhin evaluiert, um die optimale Methode zu bestimmen und gleichzeitig die gesamte REE-Ausbringung zu maximieren.

In den letzten Monaten sind zahlreiche Probenanfragen von verschiedenen globalen Rohstoffhandelsunternehmen sowie von bestimmten Endnutzern eingegangen, da das Unternehmen seine Fähigkeit unter Beweis gestellt hat, Säurespat aus seiner Seltenerd- und Flussspatlagerstätte Ashram zu gewinnen. Das Interesse am Markt für neue Flussspatquellen nimmt weiter zu und versetzt die Ashram-Lagerstätte in eine beneidenswerte Position, um von einem Nebenprodukt zu profitieren, das vernachlässigbare Auswirkungen auf den primären REE-Ausbringungskreislauf hat.

Chris Grove, President des Unternehmens, erklärt: Wir sind sehr zufrieden mit den positiven Ergebnissen, die Hazen bei der Herstellung dieser Probe von Flussspat in Säurequalität erzielt hat, und sind begeistert, diese Probe gemäß den Anforderungen der Branche geliefert zu haben. Wir freuen uns auf die Erreichung weiterer Meilensteine, was durch den kürzlich erfolgten Abschluss beider Finanzierungen finanziert wird, und sind schließlich sehr dankbar für das Interesse, das wir von Investoren an den laufenden Entwicklungsarbeiten an unserer REE-/ Flussspat-Lagerstätte Ashram erhalten haben.

Die Lagerstätte Ashram ist nicht nur eine der weltweit größten Seltenerdlagerstätten, sie ist auch eine der größten Flussspatlagerstätten der Welt. Die Produktion von Seltenen Erden und Flussspat wird zurzeit von China dominiert, weshalb Ashram eine einzigartige Position zuteil wird, um möglicherweise die Versorgung mit diesen beiden kritischen Rohstoffen zu sichern. Sowohl Seltenen Erden als auch Flussspat werden vom US-Innenministerium und der Europäischen Union als kritische/strategische Rohstoffe gewertet.

Der Markt für Flussspat

Flussspat ist ein wesentlicher Rohstoff für die Stahl- und Aluminiumindustrie sowie die chemische Industrie in Form von zwei marktfähigen Produkten, Säurespat und Hüttenspat.

Säurespat (> 97 % CaF2), der rund 60 % des Marktes ausmacht, wird hauptsächlich zur Synthese von Flusssäure (HF) und in weiterer Folge von Fluorchemikalien sowie zur Herstellung von Aluminiummetall verwendet, um die Verfahrenstemperaturen und den Energieverbrauch zu senken. Er ist außerdem ein wichtiger Rohbestandteil von Werkstoffen, mit denen die Betriebsleistung von Lithiumionenbatterien gesteigert wird.

Etwa 40 % des globalen Flussspatmarktes wird von Hüttenspat (> 60 % CaF2) bestritten, der in erster Linie als Flussmittel in der Stahlerzeugung zum Einsatz kommt, um die Schmelztemperatur herabzusetzen, die Viskosität der Schlacke zu verringern und Verunreinigungen zu entfernen.

Ähnlich wie auch bei der vorherrschenden Dynamik in puncto Seltenerdmetalle war China früher der größte Exporteur von Flussspat. In den letzten drei Jahren hat sich China aber immer mehr zum Nettoimporteur entwickelt. Dies hat zu einer drastischen Preiserhöhung bei Flussspat und einem gesteigerten Marktinteresse der Industrie an neuen Quellen geführt.

NI 43-101-konforme Veröffentlichung

Darren L. Smith, M.Sc., P.Geol., Mitarbeiter von Dahrouge Geological Consulting Ltd., Inhaber einer Genehmigung durch den Ordre des Géologues du Québec und ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, hat die Erstellung der Fachinformationen in dieser Pressemitteilung beaufsichtigt.

Über Commerce Resources Corp.

Commerce Resources Corp. ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, das auf Lagerstätten mit Seltenmetall- und Seltenerdelementvorkommen spezialisiert ist. Das Unternehmen konzentriert sich in erster Linie auf die Erschließung seiner Seltenerdelement-Lagerstätte Ashram in Quebec und der Tantal-Niob-Lagerstätte Upper Fir in British Columbia.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.commerceresources.com oder per E-Mail info@commerceresources.com.

Für das Board of Directors:
COMMERCE RESOURCES CORP.

Chris Grove
Chris Grove
President & Director

Tel: 604.484.2700
E-Mail: -cgrove@commerceresources.com
Web: –www.commerceresources.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten sowie weiteren Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen wurden. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Meldung zählen unter anderem: dass das Unternehmen aus einem Nebenprodukt Kapital schlagen kann, das vernachlässigbare Auswirkungen auf seinen primären REE-Gewinnungskreislauf hat. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Vielzahl an Risiken und Unsicherheiten sowie weiteren Faktoren, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen angenommen wurden. Zu den Risiken, die eine Änderung dieser Aussagen oder eine Verhinderung ihrer Realisierung bewirken können, zählen: dass wir nicht in der Lage sein könnten, die Flussspatvorkommen von Ashram zu verkaufen oder davon zu profitieren; sich ändernde Kosten für den Abbau und die Verarbeitung sowie erhöhte Kapitalkosten; der Zeitpunkt und der Inhalt bevorstehender Arbeitsprogramme; dass sich geologische Auswertungen auf Grundlage von Bohrungen mit dem Vorliegen detaillierterer Informationen ändern können; Annahmen im Hinblick auf die potenziellen Prozessverfahren und auf die Mineralgewinnung anhand von Untersuchungen im begrenzten Umfang und im Vergleich zu als analog bewerteten Lagerstätten, die sich im Zuge weiterer Untersuchungen als nicht vergleichbar herausstellen könnten; dass die Prüfung unseres Prozesses nicht erfolgreich ist und dass die wirtschaftlichen und sonstigen Ergebnisse für den Fall, dass die Tests erfolgreich sind, nicht wie erwartet ausfallen; die Verfügbarkeit von Arbeitskräften, technischer Ausrüstung und Absatzmärkten für die hergestellten Produkte; und dass sich trotz der gegenwärtig erwarteten Machbarkeit des Projekts Änderungen in der Sachlage ergeben, sodass die Mineralvorkommen in unserem Konzessionsgebiet aus wirtschaftlicher Sicht nicht gefördert werden können, oder dass die erforderlichen Genehmigungen für den Bau und Betrieb der vorgesehenen Mine nicht beigebracht werden können. Die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten zum jetzigen Zeitpunkt und das Unternehmen übernimmt keine Verantwortung für die Aktualisierung oder Berichtigung solcher Informationen, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Commerce Resources Corp.
David Hodge
Suite 1450 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : dhodge@commerceresources.com

Pressekontakt:

Commerce Resources Corp.
David Hodge
Suite 1450 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : dhodge@commerceresources.com

GOLDINVEST.de – Was bringt 2021?

Trotz oder sogar wegen Corona lief das Jahr für viele der Rohstofffirmen, die GOLDINVEST.de beobachtet, hervorragend. Wir versuchen, die Top-Performer für 2021 zu finden.

BildDas Jahr 2020 war für GOLDINVEST.de und viele der Unternehmen, die wir langfristig begleiten äußert erfolgreich – unabhängig von und vielleicht sogar ein kleines bisschen wegen Corona. Wir erwähnen hier nur die Namen einiger prominenter Unternehmen: De Grey Mining war zum Beispiel eine Klasse für sich. Die Aktie lief von 0,04 AUD in der Spitze auf 1,44 AUD und notiert inzwischen bei 1,3 Mrd. Börsenwert! Das war fast eine Chance, wie man sie nur ein einziges Mal im Leben bekommt. Aber auch die HPA-Gesellschaft FYI Resources hat immerhin einen (ersten) Sprung von 8 auf 60 Mio. AUD Börsenwert geschafft. Und eine ganze Reihe weiterer Unternehmen hat ihren Aktienpreis verdoppelt oder noch stärker gesteigert.

Statt uns aber auf den Lorbeeren auszuruhen, wollen wir lieber einen Ausblick auf das kommende Jahr wagen und haben als Lektüre für den Jahreswechsel eine Art Best of 2021 zusammengestellt (ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Zielgenauigkeit, versteht sich):

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

GOLDINVEST.de – Was bringt 2021?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pampa Metals halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird, was ebenfalls einen Interessenkonflikt darstellt. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu Pampa Metals nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de