ifyna bietet preiswerte CRM-Lösung für Finanzvertriebe, Steuerberater, Versicherungen und Banken

ifyna ist als Beratungsunternehmen auf CRM, Prozessoptimierung und IT-Management fokussiert.

BildUnternehmerische Ziele, Geschäftsprozesse und Informationstechnologie bilden für ifyna in Beratung und Projekt-Umsetzung eine klare Einheit.

Das von Geschäftsführer Oliver Senhold im Jahr 2008 gegründete Unternehmen bündelt die technische und betriebswirtschaftliche Kompetenz aus der langjährigen Beratungsexpertise seiner Mitarbeiter in den Branchen Finanzvertriebe, Banken und Versicherungen.

ifyna-CRM bietet eine integrierte Lösung, mit der jeder Anwender mit Kundenkontakt seine Kunden besser verstehen und binden kann, damit jeder Kundenkontakt einen Mehrwert schafft. Die ifyna Customer-Relationship-Management (CRM)-Plattform liefert die nötige Agilität, Flexibilität und Sicherheit, um allen Mitarbeitern mit Kundenkontakt die erforderlichen Informationen und Werkzeuge für ein besseres Kundenverständnis und eine effizientere Arbeitsweise an die Hand zu geben. So wird im gesamten Unternehmen jeder Kundenkontakt zu einem angenehmen Erlebnis. Die Anwendungen von ifyna wurden bisher
tausende Male heruntergeladen. Derzeit setzen unzählige Endanwender in der Finanzbranche bei der erfolgreichen Kundenbindung auf die Unterstützung von ifyna. Unzählige Kunden haben sich für die Cloud-Computing-Services von ifyna entschieden.

Mit diversen Vertriebspartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz berät ifyna Firmen in allen Belangen rund um das Thema CRM für Finanzvertriebe, Banken und Versicherungen. Die Software-Lösungen unterstützen bei der Optimierung der Kernprozesse in Vertrieb, Marketing und Service durch die transparente Abbildung von Vertriebschancen oder die Analyse aktueller Kundendaten für Management-Entscheidungen.

Weitere Details und Referenzen finden Sie auf: www.ifyna.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ifyna Finanzplanungssoftware GmbH
Herr Oliver Senhold
Untere Königsstrasse 44
34117 Kassel
Deutschland

fon ..: +49 561 9979 1750
fax ..: +49 561 9979 1759
web ..: http://www.ifyna.eu
email : info@ifyna.eu

Die ifyna Finanzplanung bietet mehrere CRM-Systeme (Sales, Service, Marketing etc.), die alle Kundendaten einheitlich an einem Ort zur Verfügung stellt. ifyna ermöglicht Finanzplanung- Kundenberatern, Versicherungsgesellschaften und Steuerberatern Ihren Kunden einen schnellen, ersten Überblick Ihrer derzeitigen Anlage- und Versorgungssituation zu präsentieren. Nachfolgen kann jedes Detail der finanziellen Situation analysiert werden. ifyna Finanzplanungssoftware bietet Ihre Produkte über Cloud-Technologie an. Damit sind Daten von jedem Ort und von jedem Gerät immer erreichbar. Zudem fallen Installationen und Updates weg.

Pressekontakt:

ifyna Finanzplanungssoftware GmbH
Herr Oliver Senhold
Untere Königsstrasse 44
34117 Kassel

fon ..: +49 561 9979 1750
web ..: http://www.ifyna.eu
email : info@ifyna.eu

ifyna – Alles rundum im Blick: 360 Grad und noch viel mehr

ifyna nutzt eine offene Architektur, um die CRM-Lösung für Finanzberater jederzeit flexibel an Kunden-Bedürfnisse anpassen zu können.

BildGerade CRM-Systeme mit zahlreichen unterstützenden Aufgaben in den Bereichen Beratung, Verkauf oder Antrag-Vertrag-Provision benötigen vielfältige Schnittstellen zu anderen Systemen. Die ifyna CRM-Lösung ist so anpassungsfähig, dass sich bestehende IT-Systeme problemlos anbinden lassen.

Finanzvertriebe können beispielsweise Analyse- und Reporting-Funktionen implementieren und Verkaufspotenziale für die gezielte Kundenansprache automatisch erkennen. Die Unternehmen können so auf eine individualisierte Gesamtlösung setzen, isolierte CRM-Anwendungen gehören der Vergangenheit an.

“ifyna verfügt über umfassende Erfahrungen im Bereich der Finanzvertriebe. Diese Branchen- und Prozesskompetenz verbunden mit den Vorteilen von ifyna ermöglichen eine maßgeschneiderte und einfach zu integrierende Lösung für die spezielle Situation von Finanzvertrieben” so Entwickler und Geschäftsführer Oliver Senhold. Weiter meint er:
“ifyna kennt die vertrieblichen Prozesse in der All-Finanz-Branche. Dieses Wissen haben wir jetzt genutzt und eine CRM-Lösung für Finanzvertriebe entwickelt. Mithilfe unserer Lösung steigern Finanzvertriebe sowohl Kundenzufriedenheit als auch Abschlussfrequenz und Beratereffizienz deutlich.”

Zielgruppe & Chancen
Zur Zielgruppe gehören Finanzberater, Finanzplaner, Steuerberater, Banken, Versicherungsmakler und Vermittler. Zurzeit sind in Deutschland 220.000 Vermittler bei der Industrie- und Handelskammer registriert. Dazu kommen als erweiterte Zielgruppe rund 100.000 Steuerberater.

Es wird ein realistischer Marktanteil von 5% in den nächsten 5 Jahren angestrebt. Die Chancen stehen gut, da ifyna eine hohe Aussagekraft, einfache Darstellung und Bedienung ermöglicht. Die Softwarelösungen der Mitbewerber liegen preislich erheblich über dem ifyna Preisniveau und bieten bei weitem nicht die umfangreichen Auswertungsmöglichkeiten.

Weitere Details und Referenzen finden Sie auf: www.ifyna.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ifyna Finanzplanungssoftware GmbH
Herr Oliver Senhold
Untere Königsstrasse 44
34117 Kassel
Deutschland

fon ..: +49 561 9979 1750
fax ..: +49 561 9979 1759
web ..: http://www.ifyna.eu
email : info@ifyna.eu

Die ifyna Finanzplanung bietet mehrere CRM-Systeme (Sales, Service, Marketing etc.), die alle Kundendaten einheitlich an einem Ort zur Verfügung stellt. ifyna ermöglicht Finanzplanung- Kundenberatern, Versicherungsgesellschaften und Steuerberatern Ihren Kunden einen schnellen, ersten Überblick Ihrer derzeitigen Anlage- und Versorgungssituation zu präsentieren. Nachfolgen kann jedes Detail der finanziellen Situation analysiert werden. ifyna Finanzplanungssoftware bietet Ihre Produkte über Cloud-Technologie an. Damit sind Daten von jedem Ort und von jedem Gerät immer erreichbar. Zudem fallen Installationen und Updates weg.

Pressekontakt:

ifyna Finanzplanungssoftware GmbH
Herr Oliver Senhold
Untere Königsstrasse 44
34117 Kassel

fon ..: +49 561 9979 1750
web ..: http://www.ifyna.eu
email : info@ifyna.eu

ifyna – Dynamische Lösung schafft 360 Grad Blick auf Kunden

Die ifyna Finanzplanungssoftware GmbH, Beratungsunternehmen für CRM, Prozessoptimierung und IT-Management, hat ihr Angebot für Finanzvertriebe um branchenspezifische CRM-Lösungen erweitert.

Bildifyna entwirft und implementiert Gesamtlösungen, die sich nahtlos in die vorhandenen Systeme und Prozesse des jeweiligen Finanzvertriebs einfügen. Die ifyna Lösung erlaubt rasche Anpassung an praktisch jede IT-Umgebung. Mit der ifyna Lösung optimieren Finanzvertriebe gezielt CRM-Funktionen und bieten ihren Finanzberatern einen 360 Grad Blick auf alle Kunden.

Kundenmanagement ist für Finanzvertriebe erfolgsentscheidend. Allerdings stuften in der Vergangenheit zwei Drittel der befragten Finanzberater grundlegende CRM-Funktionen als verbesserungswürdig ein. Die Befragten fordern, die vorhanden Kundendaten durch optimierte Prozesse besser für die Geschäftszwecke zu nutzen. Das war Anlass für ifyna, eine spezielle Lösung für Finanzvertriebe zu entwickeln.

Die Herausforderung: Dreiecksbeziehung

Finanzvertriebe befinden sich in einer besonderen Kundensituation, denn sie stehen gleichermaßen mit Endkunden und Finanzberatern in einer Kundenbeziehung. Entsprechend müssen sie sowohl die Kunden- als auch die Beraterbeziehungen effizient steuern, beider Zufriedenheit steigern und beide Parteien an sich binden. Die Lösung von ifyna steigert den Wert beider Kundengruppen.

Für erfolgreiche Beratungstermine benötigen Vermittler neben allgemeinen Adress- und Kontaktdaten auch Einblick in Beratungshistorie und bestehende Verträge der einzelnen Kunden. Für Kunden wiederum zählen Individualität des Angebotes sowie Service- und Beratungsqualität des Vertriebes – vertreten durch den Vermittler.

Die ifyna-Lösung liefert umfassende Funktionen für Kunden,- Vertrags- und Beschwerde-Management. Zugleich sorgen strukturierte Prozesse für eine konstant hohe Service-Qualität. Darüber hinaus hat das Management die Situation im Vertriebsteam, den Verkaufsstatus einzelner Produkte oder die Auslastung der Mitarbeiter stets im Blick. So lassen sich etwa auffällig hohe Stornoquoten in der Lösung erkennen und durch Ausbildungsmaßnahmen und andere qualitätssteigernde Maßnahmen beheben. Finanzvertriebe gewinnen mit der ifyna Lösung für CRM einen 360 Grad Blick sowohl auf ihre Kunden als auch auf ihre Berater.

Weitere Details und Referenzen finden Sie auf: www.ifyna.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ifyna Finanzplanungssoftware GmbH
Herr Oliver Senhold
Untere Königsstrasse 44
34117 Kassel
Deutschland

fon ..: +49 561 9979 1750
fax ..: +49 561 9979 1759
web ..: http://www.ifyna.eu
email : info@ifyna.eu

Die ifyna Finanzplanung bietet mehrere CRM-Systeme (Sales, Service, Marketing etc.), die alle Kundendaten einheitlich an einem Ort zur Verfügung stellt. ifyna ermöglicht Finanzplanung- Kundenberatern, Versicherungsgesellschaften und Steuerberatern Ihren Kunden einen schnellen, ersten Überblick Ihrer derzeitigen Anlage- und Versorgungssituation zu präsentieren. Nachfolgen kann jedes Detail der finanziellen Situation analysiert werden. ifyna Finanzplanungssoftware bietet Ihre Produkte über Cloud-Technologie an. Damit sind Daten von jedem Ort und von jedem Gerät immer erreichbar. Zudem fallen Installationen und Updates weg.

Pressekontakt:

ifyna Finanzplanungssoftware GmbH
Herr Oliver Senhold
Untere Königsstrasse 44
34117 Kassel

fon ..: +49 561 9979 1750
web ..: http://www.ifyna.eu
email : info@ifyna.eu

Es geht um Ihr Geld! So bezahlen Sie ihren eigenen Zins!

Ein Interview mit Berthold Schadek, Geschäftsführer des AVT Verbunds, über die derzeitige Situation am Anlagemarkt.

BildHerr Berthold Schadek, wie schätzen Sie die Möglichkeiten und den Spielraum der Banken und Sparkassen in der vorherrschenden Marktsituation ein?

Berthold Schadek: Zaubern können Banken und Sparkassen natürlich auch nicht. Das bedeutet in der Praxis, dass sie Ihnen für Ihr Sparguthaben keine attraktiven Zinsen anbieten können, wenn sie diese nicht selbst erwirtschaften können. Etwas anderes können Sie ernsthaft nicht erwarten und mehr zu versprechen ist schlicht nicht seriös. Das ist die nüchterne Realität der von der Politik verordneten Nullzins Politik. Wer an Wunder in dieser Marktsituation glaubt, wird schnell Opfer von mehr oder weniger seriösen Verkäufern.

Haben Sie selbst schon Erfahrungen mit solch nebulösen Angeboten gemacht?

Berthold Schadek: Überrascht war ich, dass mich die Bank, bei der ich seit vielen Jahren mein Konto habe, anschreibt und mir ein “Sonderangebot” macht. Sie will mir einen Sparbrief anbieten mit einem Zinssatz, den es nach meinem Wissen im Moment nicht geben kann.
Ich werde hellhörig und will wissen wie die Bank das denn macht. Nach einigen bohrenden Fragen von mir, mit denen ich erfahren will, wo denn dieser Zinssatz, der mir angeboten wird, von der Bank erwirtschaftet wird, stellt sich folgendes heraus: Ich muss den Zins selbst bezahlen.

Was kann man sich als Laie darunter vorstellen, den Zins selbst zahlen zu müssen?

Berthold Schadek: Die Bank bietet mir ein “Kombiprodukt” an. (Bei einem Verbundgeschäft werde ich ohnehin schon skeptisch) Die Kombination besteht aus einem Fonds und einem einjährigen Sparvertrag. Die Zinsen für den Sparvertrag nimmt die Bank aus dem Ausgabeaufschlag, den ich für für den Fonds bezahlen muss. Das heißt: Ich zahle bei einer Anlage von 10.000 Euro 500.- Euro und von diesen 500.- Euro bekomme ich 100.- Euro als Zins auf meine 10.000.- Euro Sparbriefanlage. Kurz und knapp: Die versprochenen Zinsen zahle ich mir selbst.

Wie haben Sie auf dieses Angebot reagiert?

Berthold Schadek: Da fehlten mir schlicht die Worte. Wie weit soll die Verdummung noch getrieben werden. Dass wir durch die fehlende Verzinsung in Kombination mit der Inflation systematisch enteignet werden, ist ja schlimm genug. Jetzt werden wir aber noch für dumm verkauft und in Produktkombinationen getrieben, die im günstigsten Fall kein Mensch braucht aber auch in einem weniger guten Szenario zu weiteren Verlusten führen kann.

Was ist Ihr Rat Herr Schadek?

Es ist Ihr Geld – informieren Sie sich über geeignete Schritte, die Sie jetzt unternehmen müssen um bei einer weiteren Verschärfung der Finanz- und Eurokrise nicht unvorbereitet zu sein. Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne jederzeit in einem Gespräch zur Verfügung.

Vielen Dank Herr Schadek für den Einblick und den Erfahrungsbericht!

Der Artikel ist nachzulesen unter “Es geht um Ihr Geld

Weitere interessante Artikel rund um das Thema Finanzen finden sie hier.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

AVT Verbund
Herr Jürgen Schadek
Prof.-Max-Lange-Platz 12
83646 Bad Tölz
Deutschland

fon ..: +49 8041 79957-0
web ..: https://avtportal.de
email : avt@avtportal.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

digitalwunder.io
Herr Tobias Mitter
Dorfstr. 6
85777 Fahrenzhausen

fon ..: 08133 9178346
web ..: https://digitalwunder.io
email : hi@digitalwunder.io

Finanz-Trends 2017 – Informations- und Empfehlungssuche wandert in die soziale Netzwerke

Hootsuite auf der DKF 2017 am 9. Mai in München

Bild85 Prozent der Verbraucher informieren sich vor Kaufentscheid und Vertragsabschluss online über das Produkt oder die Dienstleistung – die sozialen Netzwerke liegen dabei nur noch 6% hinter den Suchmaschinen. 77% der Finanzberater bestätigt folgerichtig, dass die Kunden-Nachfrage nach digitalen Tools steigt. Insgesamt 48% sind aktuell jedoch der Meinung, dass die bereitgestellten Unternehmens-Tools bisher noch nicht den Kundenerwartungen entsprechen. 62% der Finanzberater ziehen inzwischen die Social Media-Kanäle verstärkt in ihre Kundenakquise mit ein. Die zentralen Zahlen, Fakten und Handlungsempfehlungen für den Finanzdienstleistungssektor hat der Social Media-Management-Spezialist Hootsuite in einem aktuellen globalen Trend-Report zusammengefasst.

Die beruflichen Netzwerke XING und LinkedIn sind für Finanzberater aktuell die wichtigsten sozialen Kanäle zur Kundenakquise, Facebook zieht in der Attraktivität nach, Twitter nutzen Finanzdienstleister vorrangig zum Ausbau der Markenreichweite, in Instagram und Snapchat fließen dagegen bisher kaum Aktivitäten.

Die persönliche Erfahrung und Empfehlung anderer sorgt vor Kauf- und Vertragsabschlüssen bei vielen für den entscheidenden Impuls, sich für oder gegen einen Dienstleister zu entscheiden. Die sozialen Netzwerke nehmen hierbei heute eine zentrale Rolle ein. 75% der Kunden geben an, dass ihr Entschluss final von Meinungen sozialer Quellen beeinflusst wurde. Dazu passt die Beurteilung von 35% der Finanzberater, dass Kunden die Berater-Empfehlung mit höherer Wahrscheinlichkeit zunächst in Frage stellen.

Im Gegensatz zu anderen Quellen haben Finanzberater in den sozialen Netzwerken die Möglichkeit, den digitalen Rechercheprozess von Interessenten mitzugestalten und zu beeinflussen. Der Fokus der Kundenansprache liegt hierbei auf der dem Verkauf vorgelagerten Beratung. 88% der Finanzberater geben dabei an, dass heutige Kunden insgesamt besser über Finanzprodukte informiert sind. Die in den sozialen Medien bereitgestellten Orientierungshilfen sollten diesen Status-quo deshalb berücksichtigen. Die Akzeptanz ist dabei umso höher, je konkreter die Informationen auf die jeweilige Lebensphase ausgerichtet sind.

Zur Stärkung der Reputation aller Finanzberater lässt sich für diese hochwertiger Social Media-Content heute mithilfe entsprechender Plattformen separat zentral planen, erstellen und channel-übergreifend zuspielen. Ebenso kann Content selektiv anderen Gruppen, z.B. dem Management, oder allen Mitarbeitern zur Verwendung bereitgestellt werden. Alle im Unternehmen können so zu Markenbotschaftern und damit zum Schwarm für die Markenreichweite werden.

Social Selling-Tools bieten Finanzberatern darüber hinaus eine Detektor-Funktion, um Absatzpotenziale rechtzeitig zu identifizieren. Interessenten können so gezielt wie auch vorbereitet kontaktiert und dadurch Absatzziele leichter ausgebaut werden. Die Grundlage dafür bildet neben dem Networking auch hier die strategische, kooperative Content-Entwicklung von Vertrieb und Marketing. Social Media-Management-Lösungen minimieren hierbei ebenso den Aufwand für die Umsetzung dafür notwendiger Content-Bibliotheken, Monitorings und Analysen bis hin zur Errechnung des Social ROI.

Hootsuite ist die weltweit meisteingesetzte Social Media-Management-Plattform, der unter anderem 800 der 1.000 Fortune Unternehmen wie auch Key-Player des Finanzsektors, darunter Visa, UBS, Allianz und SIX Group, ihre Social Media-Optimierung und -Absicherung anvertrauen.

Quellen: Internationale Studien von Accenture, Edelmann, GlobalWebIndex, Putnam, Ernst & Young Global

Zum Download: Social Media-Trend-Report 2017_Finanzdienstleister – http://bit.ly/2qCngGZ

Mehr über Hootsuite für Unternehmen: www.hootsuite.com/de/plans/enterprise

Treffen Sie uns auf der DKF 2017 am 9. Mai in München.
Unsere Sprecher: Ulrike von der Heidt, VP Interactive Media, Allianz Global Investors und Thomas Seidel, Country Manager D-A-CH, Hootsuite Media Germany GmbH

Über:

Hootsuite Media Germany GmbH
Frau Sheila Moghaddam Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040-67 559 220 ext 6569
web ..: http://www.hootsuite.com/de
email : sheila.moghaddam@hootsuite.com

Hootsuite ist die meistgenutzte Social Media-Management-Plattform der Welt. Global vertrauen über 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, auf Hootsuite. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem und die Social Media DNA von Hootsuite unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen. Mehr über Hootsuite erfahren Sie auf www.hootsuite.com

Pressekontakt:

Hootsuite Media Germany GmbH
Frau Sheila Moghaddam Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg

fon ..: 040-67 559 220 ext 6569
web ..: http://www.hootsuite.com/de
email : sheila.moghaddam@hootsuite.com

Finanzkun.de – Transparenz oberstes Gebot

Die Finanzbranche beschäftigen sich wieder einmal mit sich selbst. Über die Gegensätze von Provisions- und Honorarberatung wird heftig gestritten.

BildUnd immer wieder kommt ein mögliches Provisionsverbot verschärfend in die Debatte. Im Endeffekt handelt es sich bei den beiden Lagern jedoch nur um unterschiedliche Abrechnungsformen. Eine kompetente, den Ratsuchenden individuell berücksichtigende Beratung ist mit beiden Systemen grundsätzlich möglich. Entscheidend ist, das ein solides Finanzwissen die Verbraucher entscheidungsfähiger macht und das transparent kommuniziert wird. Genau das will ein seit Jahren etabliertes Netzwerk von unabhängigen Finanzberatern. Unter www.FinanzKun.de findet der Verbraucher einen Fundus von über 300 hilfreichen Artikeln der Berater und täglich kommen neue Beiträge hinzu. Einzigartig ist, dass die Autoren “vom Fach” sind und für Rückfragen oder Diskussionen zur Verfügung stehen. Finanziert wird die Seite ausschließlich durch die Berater – so gibt es keine Fremdeinflüsse.

Mangelndes Finanzwissen häufig Ursache für Fehlberatungen

Die Finanzskandale und die große Zahl von Fehlberatungen der letzten Jahre haben das Vertrauen in eine Finanzberatung aufgebraucht. Das nun in der öffentlichen Debatte eine Verschiebung in Richtung Honorarberatung als Allheilmittel erfolgt, wird zu neuen Enttäuschungen führen. Denn es gibt unter Honorarberatern genauso viele gute wie schlechte Berater, darin unterscheiden sie sich nicht von den Provisionsberatern. Natürlich ist die Ausgangssituation bei einer Honorarberatung eine deutlich unabhängigere; partizipiert diese Beratungsform schließlich nicht an ihren Umsetzungsvorschlägen. Aber das garantiert noch lange keine gute Beratung.

Das Ziel der Finanzbranche sollte eben nicht zuerst die Beschäftigung mit sich selbst oder das Umsatzdenken sein, sondern hohe Zufriedenheit der Mandanten. Da muss man zunächst mit dem Finanzwissen anfangen. “In Deutschland geben mit 53% europaweit die meisten Menschen zu, keine Finanzbildung zu haben” (Studie ING/DiBa, Black Rock Inc.). Finanzkonzerne stellen primär abschlussfördernde, gefilterte Finanzinformationen bereit, um ihre Produkte zu verkaufen. Verbraucher können sich dagegen nur begrenzt mit aktuellen, unabhängig ermitteltem Finanzwissen versorgen.

Erst finanzkundig werden, dann fachkundig beraten lassen

Der Druck der Verbraucher in Richtung transparenter Darlegung der Abhängigkeiten und in Richtung online-Abschlüsse sind die eigentlichen Triebfedern der Zukunft. Der Megatrend Transparenz wird die nächsten Jahre in der Finanzberatung bestimmen. Dazu gehört auch die ausreichende Aufklärung über wesentliche Grundzüge zu Themen wie Altersvorsorge und Geldanlage.

Nur ein solides Finanzwissen kann die Verbraucher entscheidungsfähiger machen – aber eben unbeeinflusst von Geschäftsinteressen und Abhängigkeiten. Das will ein Netzwerk von unabhängigen Finanzberatern. Unter finanzkun.de findet der Verbraucher hilfreiche Artikeln aus der Beratungspraxis und täglich kommen neue Tipps und Meinungen hinzu. Dies ist nur ein kleiner Schritt. Es müssten noch viel mehr Einzelinitiativen in Richtung Finanzbildung breiter Bevölkerungsschichten gestartet werden.

Die Unabhängigkeit in der Beratung

Nach der engagierten Verbesserung des Finanzwissens kommt als nächster Schritt die wirklich unabhängige Beratung. Eben in keiner Facette der Beratungskette abhängig. Wissensdefizite auf der Verbraucherseite (und damit die mangelnde Urteilsfähigkeit) gefährden zudem ausgewogene Entscheidungen.

Fast jeder Berater hat in einer Empfehlungssituation schon erlebt, dass Produkte manchmal fast gleich oder schwer vergleichbar sind. Da liegt es nahe, an das eigene Portemonnaie zu denken und das lukrativere Produkt zu empfehlen. Schon aus Selbstschutz ist es gut, gar nicht erst in eine solche Situation zu geraten. Folglich sind honorarbasierte Abrechnungsformen eine verlässlichere Basis für eine wirklich unabhängige Finanzberatung.

Absolutes Transparenzgebot muss gelten

Auch provisionsgestützte Mischmodelle können eine gute, unabhängige Finanzberatung bieten. Es sollte dann aber das absolute Transparenzgebot gelten. Alles, aber auch wirklich alles an finanziellen Strömen gehört auf den Tisch. Dann sind die Ausgangsvoraussetzungen mit einer Honorarberatung vergleichbar. Und dann geht es endlich um den entscheidenden Faktor: die Qualität der Beratung. Transparenz und Fairness, Offenheit und Ehrlichkeit, Vertraulichkeit und Sorgfalt und letztendlich auch Professionalität und Kompetenz wie es unser Beraterkodex vorschreibt. Wer sich einem derart umfassenden Kodex unterwirft, bietet mit hoher Wahrscheinlichkeit auch eine gute Beratung, unabhängig von der Vergütungsform.

Die EU bringt den Begriff “unabhängige Finanzberatung” für ausschließlich honorarbasierte Beratungsformen in die Finanzwelt. Ob sich in Deutschland dann dieses merkwürdige Kunstwort “Honorarberatung” langfristig durchsetzen wird? Aber Transparenz wird sich in jedem Fall durchsetzen und die Finanzbranche ganz erheblich verändern.

Wohl dem, der dies rechtzeitig erkennt und sich darauf vorbereitet. (Für Finanzberater)

Über:

Finanzkun.de UG (haftungsbeschränkt)
Herr Frank Frommholz
Pollhorn 7
24808 Jevenstedt
Deutschland

fon ..: 04337 919984
web ..: http://www.finanzberatung-frommholz.de
email : frank@finanzberatung-frommholz.de

Über die Domain FinanzKun.de
Hervorgegangen aus der “Bundesweite Honorarberatung” haben rund 50 unabhängige Finanzberater die bisherige Internetpräsenz weiterentwickelt, um in modernem, mobiltauglichem Design und vollkommen kosten- und werbefrei unterhaltsam Finanzthemen im Magazincharakter zu präsentieren. Die neue Website www.finanzkun.de ist Ende August mit über 300 Veröffentlichungen im Fundus ans Netz gegangen. Täglich werden mehrere neue Artikel veröffentlicht, u.a. zu den Schwerpunktthemen Bildung, Honorarberatung, Meinung usw. Weiterhin präsentiert die Seite Hintergrundinformationen zur Finanzberatung an sich und bietet eine bundesweite Beratersuche nach Regionen und Kompetenzen an. Finanziert wird die Seite ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen. Es gibt keine branchenüblichen Funktionärsstrukturen. Inhaber der Domain ist aus wettbewerbsrechtlichen Gründen die FinanzKun.de Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), die im Auftrag der in Hamburg aktiven unabhängigen Finanzberater Frank und Frerk Frommholz die Seite administriert. Deren Firmierung ist unter www.finanzberatung-frommholz.de zu erreichen.

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Finanzkun.de UG (haftungsbeschränkt)
Herr Frerk Frommholz
Pollhorn 7
24808 Jevenstedt

fon ..: 04337 919984
web ..: http://www.finanzberatung-frommholz.de

Finanzderivate.net: das Informationsportal für aktive Trader im Derivatebereich

Finanzderivate.net ist das Informationsportal für aktive Trader und jeden, der am Handel mit Finanzderivaten interessiert ist.

BildAllmendingen, 17.8.2014 – Gerade in Zeiten niedriger Zinsen suchen viele nach Möglichkeiten, höhere Renditen zu erzielen. Finanzderivate wie Binäre Optionen oder auch CFDs erfreuen sich daher gerade bei privaten Anlegern einer deutlich steigenden Beliebtheit. Vor allem, weil der Handel mit CFDs, ETFs, Forex oder auch Binären Optionen heutzutage einfach über das Internet erfolgen kann. Doch ist der Handel mit Finanzderivaten mit durchaus hohen Risiken verbunden, dessen sollte sich jeder Trader bewusst sein. Gerade bei CFDs oder Binären Optionen ist ein Totalverlust nicht auszuschließen.

Sich ohne fundiertes Basiswissen in den Handel mit Finanzderivaten zu stürzen, kann schnell zu einem bösen Erwachen führen. Finanzderivate.net bietet interessierten Tradern die Möglichkeit, sich das nötige Basiswissen anzueignen, um erfolgreich mit Finanzderivaten zu handeln. Die Grundlagen des Handels mit Binären Optionen werden ebenso vermittelt wie grundlegendes Wissen über ETFs, Forex oder auch CFDS. Ebenfalls ist es wichtig, sich für einen Online Broker zu entscheiden, der nicht nur seriös ist, sondern der überdies über eine transparente Gebührenstruktur und eine stabile Handelsplattform verfügt.

Auf Finanzderivate.net finden Nutzer detaillierte Hintergrundinformationen über große Online Broker wie Lynx, SBroker, Plu500, 24Option oder auch Onvista etc. Dabei werden nicht nur wichtige Unternehmensfakten angesprochen, sondern vor allem steht die Klärung von Fragen im Vordergrund wie: wie ist die Preisstruktur des Online Brokers? Sind die Einlagen gesichert? Welche Finanzprodukte können gehandelt werden? Wie gut ist die bereitgestellte Handelsplattform? Wie gut ist der Kundenservice? Gibt es einen kostenlosen Demoaccount?

In jedem Fall ist es jedoch angebracht, sich, bevor man den Handel mit Finanzderivaten erwägt, von einem Finanzberater beraten zu lassen. Finanzderivate.net bietet Nutzern eine Datenbank, in der über 4300 Finanzberater in ganz Deutschland erfasst sind. Mit Hilfe der Finanzberater-Suche kann innerhalb kürzester Zeit ein Finanzberater am eigenem Wohnort ausfindig gemacht werden. Es ist damit gleich, ob man einen Finanzberater in Berlin, einen Finanzberater in München oder Hamburg sucht. Über die Suchfunktion kann schnell der passende Anlageberater gefunden und sogleich kontaktiert werden. Auch unabhängige Finanzberater sind in der Datenbank erfasst.

Ziel von Finanzderivate.net ist es, sowohl Anfängern im Handel mit derivativen Finanzinstrumenten umfassende Informationen zu bieten als auch fortgeschrittenen Tradern Tipps zu geben, um ihre Gewinne zu maximieren.

Über:

It Marketing Solutions
Frau Sandra Stammberger
Ortsstraße 20
89604 Allmendingen
Deutschland

fon ..: 0176-21142055
web ..: http://www.finanzderivate.net
email : info@itmarketingsolutions.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

It Marketing Solutions
Frau Sandra Stammberger
Ortsstraße 20
89604 Allmendingen

fon ..: 0176-21142055
web ..: http://www.itmarketingsolutions.de
email : info@itmarketingsolutions.de

Die Firma ABVD Dienstleistungen verlegt ihren Betriebssitz nach Stuttgart

Das im Jahr 2005 in Filderstadt gegründete Unternehmen verlegt ab 01.01.2017 seinen betrieblichen Schwerpunkt in die Landeshauptstadt, 70197 Stuttgart, Reinsburgstraße 111C.

www.abvd-dienstleistungen.de – Neuer Geschäftsführer ist Dr. Marc Wurster. Er war bisher bereits in der Unternehmensleitung und hat nun die alleinige Geschäftsführung.
Der bisherige Betriebssitz in Filderstadt-Harthausen ist jedoch auch weiterhin als Außenstelle in die betrieblichen Abläufe eingebunden.
Der bisher bewährten Betriebsphilosophie will man auch künftig treu bleiben: Die Bereiche Versicherungen und Finanzen brauchen in der heutigen Zeit und in der aktuellen Niedrigzinsphase eine zuverlässige, solide und auf Langfristigkeit angelegte Strategie und eine auf den Kunden zugeschnittene Beratung, um langfristig erfolgreich zu sein. Hierbei darf es keine Kompromisse geben. Gerade die Vorkommnisse der vergangenen Jahre, haben besonders in der Versicherungs- und Finanzbranche gezeigt, dass Sicherheit einen herausragenden Platz bei der Beratung einnehmen muss.
Damit die Interessen der Kunden noch besser umfassend berücksichtigt werden können, wurden deshalb die Geschäftsfelder auf denen das Unternehmen tätig ist, erweitert.

Insbesondere mit dem Geschäftsfeld Zukunftsvorsorge, das eine breite Palette von Produkten aus der menschlichen Daseinsvorsorge mit einschließt, will man den Kunden mit einer sehr persönlichen Beratung für die Wechselfälle des Lebens, wie Krankheit, Berufsunfähigkeit, Alter, Pflege, mit Rat und nach Möglichkeit mit Tat, unterstützen. Insbesondere immer, unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten des Einzelnen und der jeweiligen Lebenssituation in dem sich dieser befindet. Auch die Einbindung der Familie bedarf besonders sorgfältiger Planung und Vorsorge. Daraus die richtige Beratung im persönlichen und finanziellen Bereich abzuleiten, ist ABVD ein wichtiges Anliegen. Sind doch die vier Buchstaben ABVD eine besondere umfassende Verpflichtung. Sie stehen für: Auskunft, Beratung, Vermittlung und Durchführung.

Die Lebenssituationen ändern sich. Es ist daher grundsätzlich richtig sich rechtzeitig über die Folgen der eventuellen Veränderungen Gedanken zu machen, wer für wen Entscheidungen im Bedarfsfall treffen soll und dies sollte dann auch schriftlich hinterlegt werden. Die Generalvollmacht, die Betreuungsvollmacht und die Patientenverfügung sollten rechtzeitig mit den Personen des Vertrauens besprochen und schriftlich fixiert werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat im Jahr 2016 an die Patientenverfügung höhere Anforderungen bezüglich der genaueren Festlegung für den Bedarfsfall getroffen. Auch Patientenverfügungen, die bereits wirksam sind, sollten überprüft werden, ob sie noch den neuen Erfordernissen des BGH entsprechen.
Deshalb ist auch hier ein guter Rat zur rechten Zeit von Nutzen.

Auch das Erbrecht bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten, um die Angehörigen vor einem zu großen Zugriff des Fiskus zu schützen. Hier kann ein Expertenhinweis sehr viel Geld wert sein. Wir kennen die entsprechenden Fachleute.
Die Haftpflicht im Geschäftsleben wird vielfach unterschätzt, auch dieses Risiko bedarf der Absicherung. Unternehmerisch tätig zu sein, bedeutet Risiken zu übernehmen. Deshalb braucht es unabhängig von der Unternehmensgröße ein maßgeschneidertes Risiko- und Vorsorgemanagement.

Für diese breite Palette an Produktlösungen, will ABVD Dienstleistungen auch am neuen Standort in Stuttgart ein stets ansprechbarer, zuverlässiger und solider Partner sein.

Weitere Informationen unter www.abvd-dienstleistungen.de

Über:

ABVD Dienstleistungen
Herr Marc Wurster
Reinsburgstraße 111C
70197 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711 1268330
web ..: https://www.abvd-dienstleistungen.de
email : info@abvd-dienstleistungen.de

ABVD Dienstleistungen hilft Ihnen dabei, die richtige Entscheidungsbasis für Ihre wirtschaftliche Lage zu erarbeiten, wenn es darum geht in den Bereichen Finanzsicherung, Versicherungen, Vermögensaufbau und Vermögenssicherung stets gut beraten zu sein.

Pressekontakt:

ABVD Dienstleistungen
Herr Marc Wurster
Reinsburgstraße 111C
70197 Stuttgart

fon ..: 0711 1268330
web ..: https://www.abvd-dienstleistungen.de
email : info@abvd-dienstleistungen.de

The Engineers of Finance AG ab sofort bei XING vertreten.

Northeim, 16.12.2016 – The Engineers of Finance AG bieten auf ihrer XING-Seite immer die außergewöhnlichen Neuigkeiten rund um die Welt der Finanzdienstleister und Versicherungsdienstleister.

Es gibt noch viele Überraschungen, die von den Anlage-Experten bis Ende des Jahres auf Ihrer Seite zu erwarten sind. Menschlichkeit wird bei The Engineers of Finance AG Gross geschrieben und die wird auch gezeigt.

Erst kürzlich zum Nikolaus stellten die Querdenker ein Gewinnspiel ein, welches der 50. Followerin ein Nikolausgeschenk brachte. Die Gewinnern Claudia Dahmen bedankte sich mit folgenden Zeilen:

“Herzlichen Dank für diese wunderbare Überraschung. Woher weiß der Nikolaus wohl so genau, was ich gerne mag??? ;-)) Dankeschön!!! Ich habe mich so sehr gefreut, dass ich meinem Mann ein Foto vom Gewinn geschickt habe. Dem TEOF-Team wünsche ich eine schöne Adventszeit sowie ein gemütliches Weihnachtsfest!”

Das TEAM der Querdenker zeigt sich in neuem Licht und hat eine Weihnachtsüberraschung für Sie parat. Schauen Sie sich die Mitarbeiterprofile an und gewinnen Sie einen ersten Eindruck. Ganz nach dem Motto ” Zu jeder Stimme ein freundliches Gesicht”. “Verxingen” Sie sich doch gleich mit den Querdenkern. Sie freuen sich auf Sie.

Seien Sie gespannt und begeben Sie sich mit The Engineers of Finance AG auf einen gemeinsamen erfolgreichen Weg, denn der Schlüssel für mehr Erfolg liegt in Ihnen selbst.

Besuchen Sie die Querdenker auf XING und folgen Sie Ihnen. Seien Sie immer “up to date” und verpassen Sie keines der  Webinare, Workshops und außergewöhnlichen Neuigkeiten!

LINK XING-FIRMENPROFIL:

https://www.xing.com/companies/theengineersoffinanceag

Über:

The Engineers of Finance AG
Herr Marcus Renziehausen
Teichstraße 38
37154 Northeim
Deutschland

fon ..: +49 (05551) 91 41 00
fax ..: +49 (05551) 91 41 011
web ..: https://www.engineers-of-finance.de
email : info@engineers-of-finance.de

The Engineers of Finance AG

The Engineers of Finance AG ist ein innovativer Dienstleister für Fondsanlagen. Die einzigartige Software STOP+GO sorgt dafür, dass Anleger automatisch durch individuell festgelegte Limits in kritischen Situationen aussteigen und in Aufwärtsphasen wieder einsteigen. Somit werden Kursverluste reduziert und höhere Renditen erzielt. Das Unternehmen mit Sitz im niedersächsischen Northeim startete bereits 1996 mit einer Dienstleistungsplattform und ist heute im B2B-Geschäft tätig. Bundesweit hat die Gesellschaft über 1.000 Finanzanlagen- und Versicherungsvermittler als Vertriebspartner, die die Endkunden bei der Geldanlage beraten. Weitere Informationen unter www.engineers-of-finance.de

Pressekontakt:

The Engineers of Finance AG
Herr Marcus Renziehausen
Teichstraße 38
37154 Northeim

fon ..: +49 (05551) 91 41 00
web ..: https://www.engineers-of-finance.de
email : info@engineers-of-finance.de