Online Symposium 2020 – Zukunft Premiumberatung

Gestalten Sie Ihre Zukunft als Versicherungsmakler und Finanzdienstleister selbstbestimmt und erfolgreich. Impulse und nützliche Informationen und Geheimtipps erhalten Sie beim Online Symposium 2020.

BildDas Online Symposium Berater-Zukunft der JURA DIREKT und der BUSINESSWERT Akademie liefert neue und zukunftsfähige Ansätze einer erfolgreichen Business-Entwicklung für Finanzdienstleister und Versicherungsmakler. Themen: Vom Makler zum außergewöhnlichen Premiumberater – Die schon lange fällige Honorarstrategie – Ein Aktivierungskonzept für schlafende Bestände – Notfall-Management und Profi-Online-Marketing einfach umgesetzt.

Nach dem Symposium höheren Businesswert schaffen

2019 hat es mit einem internen Symposium für Kooperationspartner der JURA DIREKT und Seminarteilnehmer der BUSINESSWERT Akademie by JURA DIREKT Akademie begonnen. Es gibt die Neuauflage 2020, weil Teilnehmer nach dem ersten Symposium tatsächlich wichtige Schritte zu einem zukunftsfähigeren Businessmodell gegen konnten. Das Symposium lohnt sich. Finanzmaklerin Susanne Stoiber-Fuchs, Schramberg, nach dem Symposium 2019: “Wir haben uns auch dank der Impulse aus dem Symposium 2019 beruflich neu aufgestellt. Damit schaffen wir in der Region ein Alleinstellungsmerkmal und machen uns unverwechselbar.”

Solche Impulse sind das Ziel des Symposiums 2020. “Wir liefern einen kompakten Tag Online-Seminare, Impulse und Experten-Interviews, damit Finanzdienstleister Ideen und konkrete Angebote für eine sichere Zukunft mit Wachstumspotenzial bekommen”, so Jürgen Zirbik, geschäftsführender Gesellschafter der JURA DIREKT Akademie, “denn die Herausforderungen für Berater in der nahen Zukunft sind enorm.”

Ein Premiumberater-Modell sichert das Lebenswerk

Am 28.09.2020 um 11 Uhr startet das Online Symposium Berater-Zukunft 2020. An diesem Tag erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Aktuelles zu Marktentwicklungen der Versicherungs- und Finanzbranche. Zusätzliche zeigen die Referenten und Experten der JURA DIREKT und der BUSINESSWERT Akademie das Premiummodell Konzeptberatung im Vorsorgedreieck. “Es geht vor allem um neue und zukunftssichere Geschäftsmodelle für Finanzdienstleister. Es geht um Wachstum, mehr Umsatz, mehr Unabhängigkeit und mehr Spaß am eigenen Business”, so der geschäftsführende Gesellschafter der JURA DIREKT Domenico Anic. “Denn so mancher Finanzdienstleister verliert langsam den Glauben an sein immer schwieriger werdendes Geschäft, so die Erkenntnis aus vielen Gesprächen.” Das Motto des Symposiums Berater-Zukunft ergänzt Jürgen Zirbik: “Wie Sie als Konzeptberater im JURA DIREKT Vorsorgedreieck mehr Umsatz erzielen und Ihr Alleinstellungsmerkmal mit Spaß im Business entwickeln.”

Wie Premiumberater 100-Prozent Quoten erreichen

“Wir wollen Impulse für mehr Erfolg und Freude am eigenen Business geben”, so Anic weiter. Die Teilnehmer sollen motiviert und mit sofort umsetzbaren Businessmöglichkeiten aus dem Tag gehen. Unter anderem lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Honorarstrategie “HONORARWERT” kennen. Und Sie erfahren, wie 100-Prozentquoten mit Kunden durch kluge Konzepte erreichbar sind: überzeugende Gesprächsstrategien und bedarfsgerechte Werkzeuge sorgen dafür. Konzepte und Tools sind bereits fertig und können sofort für die Praxis genutzt werden.

Positionierung, Premiumberatung, Honorarwert, Online-Marketing

Keynotes wie “Wie der neue Premiumberater den Markt dominiert ” oder “Abschlussquote 100% im Kundengespräch: Interviewtechnik und Risiko-Analyse” liefern Know How und Anregungen für ein zukunftsfähiges Businessmodell. Experten aus dem juristischen Bereich und dem Online-Marketing geben weitere nützliche Impulse. Rechtsanwalt Giuseppe Pranzo zeigt auf, warum gerade das JURA DIREKT Konzept zu einem Alleinstellungsmerkmal führt. Und das sogar aus juristischer Sicht. Sam Hänni, CEO von SwissMadeMarketing liefert Schlüsselinformationen und Erfahrungen zu modernem Online-Marketing für Berater und Makler.

Die Agenda im Überblick

o 11.00 Uhr: Servus, Moin, guten Tag und Überblick – Domenico Anic, GGF JURA DIREKT. Jürgen Zirbik, GGF JURA DIREKT Akademie
o 11.15 Uhr: Wann es Spaß macht, alles für den Kunden zu tun – Jürgen Zirbik
o 12.00 Uhr: Keynote – Wie der neue Premiumberater den Markt dominiert – Domenico Anic
o 12.45 Uhr: Pause
o 13.00 Uhr: Keynote – Abschlussquote 100% im Kundengespräch: Interviewtechnik und Risiko-Analyse – Jürgen Zirbik
o 13.45 Uhr: Punkten mit Notfall-Management – Notfall-Geschichten und Notfall-Hotline – Domenico Anic
o 14.15 Uhr: Notfall-Management – Juristische Durchsetzung und Haftung im JURA DIREKT Service – Notfallgeschichten aus anwaltlicher Sicht – Referent: Giuseppe Pranzo, Rechtsanwalt
o 14.45 Uhr: Pause
o 15.15 Uhr: Zukunft Online Marketing – Welche Online-Auftritte und Maßnahmen punkten – Jürgen Zirbik, Gast-Experte: Sam Hänni, CEO SwissMadeMarketing
o 15.45 Uhr: Modell Bestandsaktivierung – Wie Sie Ihren Bestand zu Umsatz machen (lassen) – Domenico Anic
o 16.00 Uhr: Abschluss und Gastgeschenk…
o 16.15 Uhr: Fragen und Antworten: Wir stehen zur Verfügung…

Unter nachfolgendem Link kommen Sie zu weiteren Informationen und letzten Anmeldemöglichkeiten für das “Online Symposium Berater-Zukunft 2020” am 28.09.2020, 11.00 bis 16.00 Uhr.

HIER KLICKEN ZU MEHR INFORMATIONEN UND ANMELDEMÖGLICHKEIT

Mit einer IDD-konformen Teilnahmebescheinigung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Nachweis über vier Stunden Weiterbildungszeit.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JURA DIREKT Akademie GmbH
Herr Jürgen Zirbik
Gutenstetter Str. 8e
90449 Nürnberg
Deutschland

fon ..: 091192785228
web ..: https://www.juradirekt-akademie.com
email : j.zirbik@juradirekt-akademie.com

JURA DIREKT Akademie GmbH – sofort mehr Geschäft
Die BUSNINERSSWERT Akademie by JURA DIREKT Akademie GmbH ist spezialisiert auf Weiterbildung, die für die Teilnehmer sofort mehr Geschäft bringt. Die Kernzielgruppe sind Unternehmer, Selbständige, Berater, Finanzdienstleister und Makler. Das Motto der Akademie: Weiterbildung weiterdenken. Die Grundkonzeption für Berater: Alleinstellungsmerkmal über das Vorsorgedreieck (finanzielle, rechtliche Vorsorge sowie Notfall-Management), Zielgruppe; Familienverbund.

Dafür haben die Gründer Domenico Anic und Jürgen Zirbik ein konzentriertes Angebot von wenigen, hochwertigen master.class seminaren® entwickelt. Qualitätspartner, wie der TÜV Rheinland und die Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung (AGT), begleiten oder zertifizieren diese aktuell drei Sechstages-Kurse. Außergewöhnlich an den master.class seminaren® sind unter anderem die kostenlose, lebenslange Begleitung der Teilnehmer nach den Kursen, die Mitgliedschaft in einer Erfolgsgemeinschaft und die bedingungslose Geld-zurück-Garantie.

Die JURA DIREKT Akademie GmbH entstand aus der Abteilung Weiterbildung der JURA DIREKT GmbH, Servicedienstleister für rechtliche Vorsorge und Marktführer im Premiumsegment. Nach einigen Jahren Fortbildungen für die etwa 8500 Kooperationspartner der JURA DIREKT, haben Domenico Anic, Gesellschafter Geschäftsführer der JURA DIREKT, und Akademieleiter Jürgen Zirbik die Akademie als eigenständiges Weiterbildungsinstitut für Berater, Finanzdienstleister und Makler 2019 ausgelagert. Kontakt: Jürgen Zirbik, 0911 – 92 78 52 28

Pressekontakt:

JURA DIREKT Akademie GmbH
Herr Jürgen Zirbik
Gutenstetter Str. 8e
90449 Nürnberg

fon ..: 091192785228
web ..: https://www.juradirekt-alademie.com
email : j.zirbik@juradirekt-akademie.com

Empfehlungen für Finanzdienstleister – Da geht viel mehr!

Wie komme ich an neue Kunden? Eine Frage die sich Finanzdienstleister teilweise mit leichter Panik stellen. Eine effiziente Lösung ist Empfehlungsmarketing. Und das ist einfacher, als viele meinen

Finanzdienstleister und Versicherungsmakler wünschen sich Top-Ergebnisse über Empfehlungsmarketing. Klar, denn das ist die effizienteste Strategie für Kundengewinnung. In der Praxis gelingt das allerdings eher flop als top. Dabei ist es recht einfach, mehr Empfehlungen zu bekommen. Dazu JURA DIREKT Akademie Geschäftsführer Jürgen Zirbik mit den vier Strategien für dauerhaft mehr Empfehlungen

Wenn das Pferd tot ist, steig ab (Dakota-Indianer)

Ja, in der Finanzdienstleistung empfehlen Kunden nicht gerne weiter. Das liegt an der Branche und dem Thema Versicherung. Gleichzeitig berichten uns in den master.class seminaren der BUSINESSWERT Akademie by JURA DIREKT Akademie viele Versicherungsmakler, ihr Geschäft laufe fast nur über Empfehlungen. Gerne geäußerter Nachsatz: Sie müssten trotzdem mehr für Kundengewinnung tun. Irgendwie laufe es doch nicht so wie früher. Ja, wie denn jetzt?

“Manche Vermittler lügen sich in die eigene Tasche”, so Jürgen Zirbik, “Versicherungsthemen werden nicht gerne empfohlen.” Überhaupt ist eine Empfehlung eine sehr wertvolle Währung, egal in welcher Branche. Sie erfordert beim Empfehler Begeisterung zu Produkt, Service und Vermittler. Empfehler übernehmen Verantwortung. Ist der Empfehlungsnehmer unzufrieden, ist auch der Empfehler schuld. Wer hat darauf schon Lust? Ohne WOW keine Empfehlung. Wir zeigen Ihnen vier Faktoren, die WOWs bewirken.

#1 Positionierung macht Empfehlen einfacher

“Empfehlenswert sind Berater, die mehr bieten als alle anderen”, so Zirbik. “Ohne Alleinstellung oder Besonderheiten empfehlen Kunden nicht weiter. Oder würden Sie ein 08/15-Restaurant empfehlen? Zu bestimmten Themen empfehlen Kunden ungern oder gar nicht. Zu anderen schon, zu manchen sogar ungefragt.” Positionieren sich Vermittler als Konzeptberater im Vorsorgedreieck, empfehlen Kunden gerne. Warum ist das so?

Im Vorsorgedreieck bieten Vermittler drei Themen, die wichtig für Selbstbestimmung im Notfall sind, nicht nur Finanzen. Ein Erweiterungsthema zur Finanzdienstleistung ist die rechtliche Vorsorge. Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung wollen viele Menschen oft schon lange erledigen. Ebenso ist das beim Testament. Hier ist die Haltung im Allgemeinen: “Das ist wichtig für mich – Selbstbestimmung – und meine Familie – Entlastung.” Irrtümer und die lästige Aufschieberitis verhindern, dass Menschen das sofort erledigen.

Gute Positionierung liefert zudem zählbares – harte Nutzenfaktoren: Kunden erhalten die optimale Versorgung zum besten Preis-Leistungsverhältnis. Sie bekommen die Leistungen schneller, sicherer und bequemer mit einem Top-Service, wie beispielsweise die 24/7-Service-Hilfe.

Vom Finanzdienstleister zum Notfallexperten

Konzeptberater helfen, das Thema endlich vom Tisch zu bekommen. Kunden müssen sie nicht vom Produkt überzeugen, sondern nur noch von der Dringlichkeit. Und Vermittler klären zu verbreiteten Irrtümern auf, wie beispielsweise: Mein Ehepartner darf mich automatisch vertreten, wenn ich das selbst nicht kann. Ist das Thema erledigt, sind Kunden erleichtert und oft dankbar – und sie sind wirklich schlauer. Manche empfehlen dann in die Familie sogar ungefragt.

Eine andere, neue oder modifizierte Positionierung ist für Finanzdienstleister der wichtigste Faktor zu mehr Empfehlungen. Die Alleinstellung liefert Konzeptberatung übrigens gleich mit, denn in dieser Form bieten das aktuell nur wenige Berater professionell an.

#2 Gute Reputation puscht Empfehlungen

Reputation wird künftig den Unterschied machen. Mit konsequentem Reputationsmarketing können Vermittler punkten – und sie werden mehr Empfehlungen erhalten. Hat der Vermittler einen guten Ruf, werden nicht nur mehr direkte Empfehlungen, sondern auch Second-Level-Empfehlungen (SL) gegeben, sonst nicht. SL-Empfehlungen geben Menschen beispielsweise, wenn sie gefragt werden. Da möchte oder muss jemand eine Versicherung abschließen oder nun endlich seine Patientenverfügung erledigen. Die Frage ist hier oft: “Du, kennst du einen… .?

Hat ein Vermittler einen guten Ruf und ist bekannt – dazu gleich mehr – gibt der Gefragte jetzt eine SL-Empfehlung. Etwa: “Ja der XY soll das recht gut machen habe ich gehört. Ich kenne den zwar nicht persönlich… .” Dann ist der nächste Schritt des Kunden auf die Website des Vermittlers. Dort verschwindet er oft gleich wieder – aber das ist ein anderes Optimierungsthema.

Wenn Vermittler auf dem Schirm der Menschen sein wollen, müssen sie etwas dafür tun. Öffentlicher werden ist der erste Schritt, der hilft. Das gelingt, wenn Berater regelmäßig Vorträge zu wichtigen Themen organisieren oder selbst referieren. Auch aktive Pressearbeit mit Themen wie rechtliche Vorsorge oder Unternehmervollmacht helfen weiter. Oder Vermittler punkten mit aktuellen “Kittelbrennfaktor-Themen” aus der Branche, die Verbraucher direkt betreffen – je heftiger desto besser. So hat es ein Vermittler vor einiger Zeit mit einem bissigen Krankenversicherungsthema bis in TV-Talk-Shows geschafft.

#3 Spannendes Storytelling statt Marketing-Geblubber

Marketing und Werbung baden in Selbstbeweihräucherung. Und sie lügen. Oder glauben Sie, dass eine Bank wirklich immer “an Ihrer Seite” ist, dass eine Teesorte für eine heile Familie sorgt? Verbraucher sind nicht dumm und fallen immer weniger auf Werbung herein oder zappen sie weg. Dabei können Vermittler ihre Businessgeschichte spannend und gleichzeitig motivierend erzählen. Das moderne Kommunikationskonzept ist Storytelling.

Der Unterschied zur Werbung

In der Werbung geht es um das Produkt oder die Firma, im Storytelling um die Wünsche oder Probleme des Kunden. Werbung macht den Vermittler zum “Helden”, Storytelling den Kunden. Kunden wollen in jeder Geschäftsbeziehung selbst der “Held” sein. Der Vermittler, die Firma ist der Mentor, der den Kunden bei der Lösung des Problems begleitet. Die Wirkung von Storytelling ist immens, auch auf Empfehlungsquoten. Das sollten Vermittler können und nutzen. Denn damit unterscheiden sie sich sofort.

“Bei StoryBrand haben wir erlebt, dass Klienten ihre Umsätze verdoppelt, verdreifacht, ja sogar vervierfacht haben, sobald eins klar war: ihre Botschaft”, so US-Storytelling-Experte Donald Miller. Ist die Botschaft glasklar, muss sich der Berater auch nicht mehr verbiegen, sobald die entscheidende Frage auftaucht: “Was machen Sie eigentlich so?” “Tja, ähm… ich bin Versicherungsmakler.” Da rauscht der Interessepegel in den Keller.

Klarheit für den Berater

Der Konzeptberater dagegen antwortet klar und motivierend: “Wir helfen Menschen und deren Familien auch im Notfall selbstbestimmt zu bleiben. Mit Konzeptberatung im Vorsorgedreieck optimieren Kunden ihre rechtliche und finanzielle Vorsorge und entlasten ihre Angehörige durch Informationen in einem digitalen Notfall-Ordner. Wir begleiten Kunden, bis alles erledigt ist.”

Ein weiterer Storytelling-Experte, Alexander Christiani, bringt es auf den Punkt: “Kunden lieben Klarheit und hassen Verwirrung. Sie kaufen deshalb nicht das beste Produkt, sondern eins, das sie sofort verstehen und gut finden.” So ist es.

#4 Die drei Da-bin-ich-richtig-Elemente

Drei in der Finanzdienstleistung weitgehend ungenutzte Elemente ergänzen die bisherigen Förderfaktoren für mehr Empfehlungen: Kundenbewertungen, Referenzen und Auszeichnungen. Alle drei passen zum Hauptkriterium des modernen Storytelling, der Kunde sei der “Held”, nicht die Firma. Denn Kundenbewertungen und Referenzen werten den Kunden auf und kommen ausschließlich von ihm.

Auszeichnungen beziehen sich oft auf Kundenbefragungen und sie sind immer eine hilfreiche Außenbetrachtung, die Vermittler noch besser werden lässt. Ein Weg von der eher unglaubwürdigen Nabelschau unterstützt Glaubwürdigkeit und baut Vertrauen auf. Das ist gut für die Empfehlungsquote.

Die Empfehlungsbereitschaft wächst, wenn Berater die beschriebenen vier Faktoren auf dem Schirm haben. Mit Hilfe der BUSINESSWERT Akademie by JURA DIREKT Akademie können Vermittler Positionierung, Reputationsmarketing und Storytelling entwickeln und umsetzen. Und sie nutzen Kundenbewertungen, Referenzen und Auszeichnungen strategisch für mehr Empfehlungen.

Sehen Sie mehr zu “Businesswert für Finanzdienstleister” auf unserem YouTube Kanal
Hier klicken

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JURA DIREKT Akademie GmbH
Herr Jürgen Zirbik
Gutenstetter Str. 8e
90449 Nürnberg
Deutschland

fon ..: 091192785228
web ..: https://www.juradirekt-akademie.com
email : j.zirbik@juradirekt-akademie.com

JURA DIREKT Akademie GmbH – sofort mehr Geschäft
Die JURA DIREKT Akademie GmbH ist ist mit ihrer Marke BUSINESSWERT Akademie spezialisiert auf Weiterbildung, die für die Teilnehmer sofort mehr Geschäft bringt. Die Kernzielgruppe sind Unternehmer, Selbständige, Berater, Finanzdienstleister und Makler. Das Motto der Akademie: Weiterbildung weiterdenken. Die Grundkonzeption für Berater: Alleinstellungsmerkmal über das Vorsorgedreieck (finanzielle, rechtliche Vorsorge sowie Notfall-Management), Zielgruppe; Familienverbund.

Dafür haben die Gründer Domenico Anic und Jürgen Zirbik ein konzentriertes Angebot von wenigen, hochwertigen master.class seminaren® entwickelt. Qualitätspartner, wie der TÜV Rheinland und die Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung (AGT), begleiten oder zertifizieren diese aktuell drei Sechstages-Kurse. Außergewöhnlich an den master.class seminaren® sind unter anderem die kostenlose, lebenslange Begleitung der Teilnehmer nach den Kursen, die Mitgliedschaft in einer Erfolgsgemeinschaft und die bedingungslose Geld-zurück-Garantie.

Die JURA DIREKT Akademie GmbH entstand aus der Abteilung Weiterbildung der JURA DIREKT GmbH, Servicedienstleister für rechtliche Vorsorge und Marktführer im Premiumsegment. Nach einigen Jahren Fortbildungen für die etwa 8500 Kooperationspartner der JURA DIREKT, haben Domenico Anic, Gesellschafter Geschäftsführer der JURA DIREKT, und Akademieleiter Jürgen Zirbik die Akademie als eigenständiges Weiterbildungsinstitut für Berater, Finanzdienstleister und Makler 2019 ausgelagert. Kontakt: Jürgen Zirbik, 0911 – 92 78 52 28

Pressekontakt:

JURA DIREKT Akademie GmbH
Herr Jürgen Zirbik
Gutenstetter Str. 8e
90449 Nürnberg

fon ..: 091192785228
web ..: https://www.juradirekt-alademie.com
email : j.zirbik@juradirekt-akademie.com

Reputation – Währung für Finanzdienstleister

Die Finanz- und Versicherungsbranche hat ein mieses Image. Das schlägt auf Berater durch, obwohl die oft gut bei Kunden dastehen. Um so wichtiger ist es, etwas für den eigenen guten Ruf zu tun.

Reputation, der gute Ruf, wird immer wertvoller, auch weil es immer weniger davon gibt. Besonders dünn ist er in der Finanz- und Versicherungsbranche gesät. In einer Forsa-Umfrage 2019 liegt der Versicherungsvertreter mit 8% auf dem letzten Platz, der Feuerwehrmann mit 94% auf Platz eins der Beliebtheitsskala. Solche Werte sind katastrophal für Berater vor Ort, denn die haben bei Ihren Kunden meistens einen guten Ruf, allgemein jedoch nicht. Wie können Vermittler dafür sorgen, dass sie insgesamt einen besseren Ruf haben? Auf ihre Branche können Sie dabei nicht setzen.

Reputationsmarketing für Vermittler

Reputation wird künftig den Unterschied machen – übrigens zusammen mit Integrität, der Unbescholtenheit. Auch Integrität leidet unter wachsendem Schwund. Große Konzerne machen vor, wie es nicht geht. Werte werden in der Finanzbranche, die unter einem miesen Image leidet, weiter an Bedeutung gewinnen. Mit konsequentem Reputationsmarketing können Vermittler punkten – fünf Faktoren fördern ihren guten Ruf.

#1 Kundenbewertungen für Offenheit und Transparenz

Laut einer Studie von Deloitte sind 80 % der Kaufentscheidungen von Kundenrezensionen abhängig. Über 70 % der Befragten geben an, Hinweise auf Unternehmensrezensionen, die online erscheinen, an Familienmitglieder und Freunde weiterzugeben (Wikipedia). Im Übrigen bewerten Kunden schon mal ungefragt bei Facebook & Co. – allerdings meist negativ.

Bewertungen fördern den guten Ruf, dabei sollen sie nicht einmal durchweg top sein, denn das ist unglaubwürdig. Finanzdienstleister nutzen das bisher zu wenig. Wer das tut, hat automatisch die Nase vorne. Hier empfehlen wir allgemeine Portale vor Branchenportalen, weil der Kunde sich hier zuerst informiert und sie öffentlicher sind. Google Bewertungen erhalten Vermittler, wenn sie ein Unternehmensprofil bei Google haben und Bewertungen aktiv anfordern. Über Bewertungsportale wie ekomi oder provenexpert können Vermittler ebenfalls mehr Transparenz schaffen.

#2 Referenzen beweisen Qualität in der Praxis

Wer Referenzen nutzt, verschafft sich und Interessenten Vorteile. Interessenten erfahren etwas über den Anbieter und seine Qualitäten aus Kundensicht. Der Vermittler profitiert von Kundenkommentaren zur Zusammenarbeit gleich mehrfach. Sind mehrere Referenzen negativ, muss der Vermittler Missstände sofort beseitigen. Vor allem, wenn immer der gleiche Ärger entsteht. Dann sind sie Gold wert, denn manchmal merken wir als Berater gar nicht, was schiefläuft. Sind Referenzen mittelmäßig, kann sich der Vermittler verbessern. Sind sie positiv, ist das wirkungsvolle PR.

Kundendarstellung können Berater in Form von Namen und Logos von Kunden, als Kundenzitate in Schrift- oder Videoform einsetzen. Auch Fallstudien und Erfolgsgeschichten sind gut verwendbar. In allen Fällen ist es wichtig, die schriftliche Genehmigung des Kunden vor Veröffentlichung einzuholen.

#3 Psychologie verstärkt die positiven Effekte

Mit psychologischem Wissen können Berater Ihren guten Ruf unterstützen. Menschen sind das Produkt einer langen Evolution, die uns sehr ähnlich macht. Bestimmte Signale lösen bei Menschen ähnliche Reaktionen aus. Für Kommunikation ist das eine gute Sache, denn Gesetze des Verhaltens und psychologischen Phänomene lassen sich nutzen.

Dazu gehört das Gesetz der Macht, der Sympathie, das Gesetz auf Gegenseitigkeit und das Gesetz der Masse. Letzteres besagt, dass das was viele gut finden wohl auch gut sein muss. Und das stützt den guten Ruf einer Firma oder einer Person. Psychologische Phänomene wie der Halo-Effekt (Heiligenschein-Effekt), Priming (Bahnung) oder der Anker-Effekt (Vergleichswerteinfluss) können Vermittler ebenfalls wirksam einsetzen, um positive Bewertungen zu fördern.

#4 Priorität auf Kundennutzen und Top-Service

Positionierungsexperte Peter Sawtschenko kritisiert, dass sich viele Firmen in der Außendarstellung selbst beweihräucherten. Und nur wenn Kunden den Nutzen ihrer Angebote klar erkennen würden, seien sie auch bereit sie zu kaufen.

In der Finanzdienstleistung ist Nutzenkommunikation noch seltener als in anderen Branchen, wohl wegen der starken Produktorientierung. Deshalb ist sie hier besonders wirksam, weil Vermittler sich durch Nutzenkommunikation sofort unterscheiden. So finden sich auf den vielen Makler-Webseiten Sprüche und Zitate, Beschreibungen zu Risiken, Beitragsrechner, Bilder und Links zu X Versicherungsangeboten, langweilige Teamvorstellungen und Vermittlererfahrungen. Da sind Nutzen kaum erkennbar.

Manche kaufen Blogartikel zu, die gar nichts mit dem Interesse des potenziellen Kunden zu tun haben. Viel Fachblabla. Dabei wüssten Kunden schon gerne, was den Unterschied zwischen Makler und Einfirmenvermittler ausmacht. Spannende Kundenthemen gibt es genug.

Gerade Makler können durch echte Vorteile wie Unabhängigkeit, Produktungebundenheit und Marktüberblick punkten. Und erst dann folgen Nutzen zu Risikoauslagerung und Vermögensaufbau – keine Produktbeschreibungen. Kunden wollen es klar und einfach. Sie wollen sofort verstehen, was sie davon haben, wenn sie mit einem Vermittler zusammenarbeiten. Alles andere kommt später.

#5 Kompetente Konzeptberatung festigt Reputation

Konzeptberater liefern Rundum-Vorsorge, weil sie über den Tellerrand der Finanzdienstleistung hinausschauen. Sie sorgen für Lösungen im Notfall für die ganze Familie. Kunden bleiben selbstbestimmt und entlasten Ihre Familien durch rechtliche, finanzielle Vorsorge und Notfall-Management. Sie liefern einen Top- Service, weil das mit Konzeptberatung direkt einher geht.

Konzeptberatung führt oft zu positiven Bewertungen und Referenzen. Denn hier greifen Themen wie Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Notfall-Ordner. Und diese Themen empfinden Verbraucher prinzipiell dringlicher als Finanzdienstleistung.

Konzeptberatung ergänzt um zwei zusätzliche Bausteine neben der Finanzdienstleistung, die gute Bewertungen nach sich ziehen und den Weg zu Kunden erleichtern. “*** (Der Berater) hat uns hervorragend unterstützt. Wir sind begeistert von der Konzeption von Jura Direkt. Für mich ein perfektes Preis-Leistungsverhältnis!” (ekomi)

In der Kundenwahrnehmung entfernt Konzeptberatung Berater von der reinen Finanzdienstleistung und damit von der Branche mit dem schlechten Image. Gleichzeitig kann sich der Vermittler als Konzeptberater mit TÜV-Zertifizierung über einen Kurs der Akademie einen angesehenen Expertenstatus aufbauen.

Finanzdienstleister können ihren guten Ruf aktiv entwickeln und fördern, ohne großen Aufwand betreiben zu müssen. Wenn Vermittler die fünf Förderfaktoren für Reputation nutzen, entwickelt sie sich kontinuierlich positiv weiter.

Sehen Sie mehr zu “Businesswert für Finanzdienstleister” auf unserem YouTube Kanal
Hier klicken

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JURA DIREKT Akademie GmbH
Herr Jürgen Zirbik
Gutenstetter Str. 8e
90449 Nürnberg
Deutschland

fon ..: 091192785228
web ..: https://www.juradirekt-akademie.com
email : j.zirbik@juradirekt-akademie.com

JURA DIREKT Akademie GmbH – sofort mehr Geschäft
Die JURA DIREKT Akademie GmbH ist spezialisiert auf Weiterbildung, die für die Teilnehmer sofort mehr Geschäft bringt. Die Kernzielgruppe sind Unternehmer, Selbständige, Berater, Finanzdienstleister und Makler. Das Motto der Akademie: Weiterbildung weiterdenken. Die Grundkonzeption für Berater: Alleinstellungsmerkmal über das Vorsorgedreieck (finanzielle, rechtliche Vorsorge sowie Notfall-Management), Zielgruppe; Familienverbund.

Dafür haben die Gründer Domenico Anic und Jürgen Zirbik ein konzentriertes Angebot von wenigen, hochwertigen master.class seminaren® entwickelt. Qualitätspartner, wie der TÜV Rheinland und die Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung (AGT), begleiten oder zertifizieren diese aktuell drei Sechstages-Kurse. Außergewöhnlich an den master.class seminaren® sind unter anderem die kostenlose, lebenslange Begleitung der Teilnehmer nach den Kursen, die Mitgliedschaft in einer Erfolgsgemeinschaft und die bedingungslose Geld-zurück-Garantie.

Die JURA DIREKT Akademie GmbH entstand aus der Abteilung Weiterbildung der JURA DIREKT GmbH, Servicedienstleister für rechtliche Vorsorge und Marktführer im Premiumsegment. Nach einigen Jahren Fortbildungen für die etwa 8500 Kooperationspartner der JURA DIREKT, haben Domenico Anic, Gesellschafter Geschäftsführer der JURA DIREKT, und Akademieleiter Jürgen Zirbik die Akademie als eigenständiges Weiterbildungsinstitut für Berater, Finanzdienstleister und Makler 2019 ausgelagert. Kontakt: Jürgen Zirbik, 0911 – 92 78 52 28

Pressekontakt:

JURA DIREKT Akademie GmbH
Herr Jürgen Zirbik
Gutenstetter Str. 8e
90449 Nürnberg

fon ..: 091192785228
web ..: https://www.juradirekt-alademie.com
email : j.zirbik@juradirekt-akademie.com

Storytelling für Finanzdienstleister zieht Kunden an

Geschichten sind so alt wie die Menschheit. Und sie funktionieren auch heute nach einem bewährten Schema. Übliches Marketing nutzt das kaum. Für Finanzdienstleister ein einfacher Weg, sich abzuheben

Storytelling ist ein Erfolgsfaktor für erfolgreiches Marketing und Kundengewinnung. Das gilt insbesondere für Finanzdienstleister und Versicherungsmakler. Auch deshalb, weil Storytelling, Positionierung und Vermarktung bei Maklern dünn ausgeprägt sind. Finanzdienstleister sind meist keine Marketingspezialisten. Mit Storytelling heben sie sich sofort positiv ab.

Storytelling liefert Klarheit für Kunden

Einer der Experten für Storytelling, Alexander Christiani, hat die These geprägt: “Kunden lieben Klarheit und hassen Verwirrung. Sie kaufen deshalb nicht das beste Produkt, sondern ein gutes, das sie sofort verstehen.” Genau das können Finanzdienstleister mit einer professionellen Business-Geschichte fördern.

Plötzlich wird Marketing ganz einfach

Wenn Berater ihre Business-Geschichte entwickelt haben, die Geschichte zu ihrer Dienstleistung, schaffen sie Klarheit für Ihre Kunden. Das gelingt, weil jede Geschichte nach einem bewährten Schema aufgebaut ist. Nahezu alle Menschen kennen dieses Schema des Geschichtenerzählens. Deswegen können sie den Botschaften darin besonders leicht folgen. Und sie erkennen sofort, ob das Angebot ihnen etwas bringt. Nur dann bleiben sie dabei.

Auf den Punkt gebracht

Berater antworten auf die Frage “Was machen Sie denn so?” von da an mit einer glasklaren Aussage, die das Interesse des Gesprächspartners wachsen lässt. Sie haben mit der Story eine verdichtete, klare Aussage entwickelt. Etwa: “Die meisten, vor allem Selbständige, haben das Problem, dass sie für den Notfall nicht wirklich abgesichert sind. Fremde bestimmen dann über Vermögen, Gesundheit und vieles mehr. Wir helfen mit drei einfachen Schritten selbstbestimmt zu bleiben und die Familie zu entlasten: finanziell, rechtlich und mit Notfall-Management.”

Storytelling Schritt eins – der klare Aufbau

Den Aufbau von Geschichten kennen wir aus Märchen und aus Hollywoodfilmen – immer ein ähnliches Muster. Es gibt einen Helden, ein Problem, einen Mentor, ohne den der Held es nicht schaffen würde (z.B. Luke Skywalker und Obi-Wan Kenobi in Krieg der Sterne). Der Mentor hat einen Plan und begleitet den Helden auf dem Weg zu seinem Erfolg und zur Lösung seiner Probleme. Der Held erfährt eine Transformation. Das heißt, er löst nicht nur ein Problem – meistens rettet er mal schnell die Welt – sondern er wird auch zu einem anderen Menschen. Das ist das Grundprinzip nahezu jeder guten Geschichte.

Storytelling für Finanzdienstleister: Wer ist der Held?

Der Held in Business-Geschichten ist nicht die Firma. Auch wenn sich fast alle Unternehmen so präsentieren. Storytelling funktioniert so gut, weil der Held der Kunde ist. Beispiel Konzeptberatung: Der Held ist der Kunde mit seiner Familie. Das Problem unserer Helden ist glasklar. Wir bieten Konzeptberatung im Vorsorgedreieck, also finanzielle, rechtliche und Notfall-Vorsorge. Das ist die Lösung für das Problem der Fremdbestimmung und Belastung im Notfall. Unser Held, der Kunde mit seiner Familie, weiß oft nicht, wie er das hinbekommen soll.

Der Berater ist Obi-Wan Kenobi

Finanzdienstleister treten als Experten und Berater auf und liefern dem Kunden als Mentor einen einfachen Weg. Sie helfen, das Problem der fehlenden Vorsorge in drei Bereichen sicher zu lösen. Konzeptberater verfügen über einen klaren Plan und begleiten Kunden auf den Weg zur Lösung.
Konkret besteht die Lösung darin Vollmachten zu erstellen, die Patientenverfügung zu erledigen, finanzielle Absicherungen für den Notfall herzustellen und einen Notfall-Ordner zu befüllen. Am Ende hat der Kunde sein Ziel erreicht. Er ist für Notfälle abgesichert, bleibt selbstbestimmt und entlastet die Familie. Allein hätte er das so nicht hinbekommen.

Warum Storytelling für Berater so gut funktioniert

Geschichten sind leicht zu verstehen, wenn man sie richtig erzählt. Da Berater den Kunden zum Helden Ihre Geschichte machen, fühlt der Kunde sich von vornherein besonders wohl. Wer ist nicht gerne der Held einer Geschichte? Weil Profis den Helden der Geschichte mit einem fertigen Plan und Schritt-für-Schritt zum Erfolg führen, ist das für den Kunden sehr einfach nachvollziehbar.

Storytelling wirkt, zieht Kunden an und führt letztlich und dauerhaft zu mehr Erfolg im Beraterbusiness. Wer mehr dazu erfahren möchte, kann auf dem YouTube Kanal der JURA DIREKT Akademie gratis zehn Videos zu Storytelling anschauen. (Playlist: LIVE – Business-Entwicklung für Makler)

HIER KLICKEN ZUM KANAL

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JURA DIREKT Akademie GmbH
Herr Jürgen Zirbik
Gutenstetter Str. 8e
90449 Nürnberg
Deutschland

fon ..: 091192785228
web ..: https://www.juradirekt-akademie.com
email : j.zirbik@juradirekt-akademie.com

JURA DIREKT Akademie GmbH – sofort mehr Geschäft
Die JURA DIREKT Akademie GmbH ist spezialisiert auf Weiterbildung, die für die Teilnehmer sofort mehr Geschäft bringt. Die Kernzielgruppe sind Unternehmer, Selbständige, Berater, Finanzdienstleister und Makler. Das Motto der Akademie: Weiterbildung weiterdenken. Die Grundkonzeption für Berater: Alleinstellungsmerkmal über das Vorsorgedreieck (finanzielle, rechtliche Vorsorge sowie Notfall-Management), Zielgruppe; Familienverbund.

Dafür haben die Gründer Domenico Anic und Jürgen Zirbik ein konzentriertes Angebot von wenigen, hochwertigen master.class seminaren® entwickelt. Qualitätspartner, wie der TÜV Rheinland und die Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung (AGT), begleiten oder zertifizieren diese aktuell drei Sechstages-Kurse. Außergewöhnlich an den master.class seminaren® sind unter anderem die kostenlose, lebenslange Begleitung der Teilnehmer nach den Kursen, die Mitgliedschaft in einer Erfolgsgemeinschaft und die bedingungslose Geld-zurück-Garantie.

Die JURA DIREKT Akademie GmbH entstand aus der Abteilung Weiterbildung der JURA DIREKT GmbH, Servicedienstleister für rechtliche Vorsorge und Marktführer im Premiumsegment. Nach einigen Jahren Fortbildungen für die etwa 8500 Kooperationspartner der JURA DIREKT, haben Domenico Anic, Gesellschafter Geschäftsführer der JURA DIREKT, und Akademieleiter Jürgen Zirbik die Akademie als eigenständiges Weiterbildungsinstitut für Berater, Finanzdienstleister und Makler 2019 ausgelagert. Kontakt: Jürgen Zirbik, 0911 – 92 78 52 28

Pressekontakt:

JURA DIREKT Akademie GmbH
Herr Jürgen Zirbik
Gutenstetter Str. 8e
90449 Nürnberg

fon ..: 091192785228
web ..: https://www.juradirekt-alademie.com
email : j.zirbik@juradirekt-akademie.com

Brandneu für Makler – Videokurs “Prinzip Generationenberatung”

Für Makler und Finanzdienstleister – über Konzeptberatung im JURA DIREKT Vorsorgedreieck© mehr Umsatz erzielen. Wissen “Generationenberater” flexibel zuhause oder unterwegs online erlangen.

BildMit dem neuen Videokurs “Prinzip Generationenberatung” werden Makler und Finanzdienstleister fit für neue Ansätze der Beratung. Moderne Online-Weiterbildung bedeutet u.a. keine Fahrtkosten, keine Übernachtungen, flexibles Lernen. Wissen erlangt man heute online – dazugehörende Umsetzungskompetenz trainiert man in kompakten Präsenzseminaren – wie den master.class seminaren der JURA DIREKT Akademie.

Zukunft sichern, Umsatz erhöhen, mehr Spaß im Geschäft

Die Frage für Finanzdienstleister oder Finanz-Makler ist zunehmend, wie sie strategisch Bestand sichern, Kunden anziehen, Zukunft sichern und unabhängiger werden. Die Marktentwicklungen verlangen eine Neuausrichtung um zukunftsfähig zu sein. “Als Akademie für die Finanzdienstleistungsbranche und Berater haben wir ein Konzept entwickelt, in dem Teilnehmer über Videokurse das gesamte Wissen erhalten”, so Jürgen Zirbik, Geschäftsführer der JURA DIREKT Akademie, “dafür braucht heute niemand mehr auf die Autobahn. Die praktische Umsetzung schulen wir dann ergänzend in kompakten master.class seminaren® von maximal drei Tagen. So geht Weiterbildung heute auch effizient.”

Videokurs: Gute Aussichten für Finanzdienstleister und Makler

Mit dem neuen Videokurs “Prinzip Generationenberatung” schärfen Makler und Finanzdienstleister ihre Kompetenz zur Konzeptberatung im Vorsorgedreieck und zum Notfall-Management. Sie erhalten das Wissen des Generationenberaters und des Konzeptberaters. Damit erzielen sie nachweislich mehr Umsatz in Ihrem Kerngeschäft. Und sie können sich im honorarfähigen Notfall-Management zusätzlich als Experte positionieren.

“Honorarmodelle jenseits der Finanzen werden zunehmend einen ansehnlichen Teil des Makler-Umsatzes ausmachen”, so Zirbik, “das macht unabhängiger und zukunftsfähig. Bis jetzt fehlten noch schlüssige Konzepte dafür. Mit dem Konzept HONORARWERT© haben wir diese Lücke geschlossen. Der Videokurs zeigt unter anderem wie das erfolgreich umzusetzen ist.”

Ziel des Videokurses: Zukunft sichern

Die Teilnehmer sind nach dem Kurs in der Lage, weiteres Geschäft zu Familien, Unternehmern und Selbständigen anzubahnen. Sie bieten Lösungen für bestehende Herausforderungen:

o Rechtliche Sicherheit mit Vollmachten und Verfügungen im Familienverbund
o Herausforderungen in der rechtlichen Familie über den Stammbaum erkennen und lösen
o Zugriff auf Informationen und Dokumente für Angehörige über den Notfall-Ordner
o Unterstützung durch Begleitung als honorarfähige Dienstleistung
o Lösen der rechtlich bedingten finanziellen Herausforderungen in der ganzen Familie

Was steckt drin im Videokurs “Prinzip Generationenberatung”?

Elf Themen und 14 Videos zum Wissen des Generationen- und Vorsorgeberaters sowie des Notfall-Managers. Über sieben Stunden Videomaterial. Elf Skripte mit Vertiefungen, Erläuterungen und Hilfen für die praktische Umsetzung sowie sieben bewährte Werkzeuge der JURA DIREKT.

Damit gelingt die Ansprache von Kunden und Interessenten, ziehen Berater zunehmend Kunden an und nutzen viele Vorteile. Dazu gehören ansteigende Empfehlungsquoten im Bereich Vollmachten und Patientenverfügung, klare Wege in den Familienverbund und automatische Cross Selling Ansätze.

Jetzt besonders günstig buchen – dauerhafter Zugriff, immer aktuell

Wer den Videokurs gekauft hat, kann dauerhaft auf Videos und Skripte zugreifen. Sie können dieses wichtige Wissen immer wieder auffrischen. Und das Beste an diesem Videokonzept ist, dass die Teilnehmer immer die aktuelle Version des Kurses verfügbar haben. Wird ein Video aktualisiert, haben die Teilnehmer immer die neueste Version in ihrem Videoportal verfügbar. Noch besser: kommen neue oder ergänzende Videos dazu, erscheinen diese automatisch im Videoportal. Und das alles ohne weitere Kosten für den Teilnehmer.

Der Preis für den neuen Videokurs “Prinzip Generationenberatung” liegt bei 397,00 Euro, inkl. Mwst. (ab 01.07.2020). Jetzt können Makler und Finanzdienstleister den Kurs besonders günstig beziehen. Denn der Einführungspreis beträgt nur 199,00 Euro, inkl. MwSt. (bis 30.06.2020) – inklusive 14-tägigem Rückgaberecht.

Bis 20.02.2020 – Sondervergünstigung für Leser

Sparen Sie nochmals 50,00 Euro und beziehen Sie den Videokurs für nur 149,00 Euro. Geben Sie beim Kauf den Rabattcode: VideokursGB149 ein.

Hier klicken zu weiteren Informationen und Buchungsmöglichkeit

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JURA DIREKT Akademie GmbH
Herr Jürgen Zirbik
Gutenstetter Str. 8e
90449 Nürnberg
Deutschland

fon ..: 091192785228
web ..: https://www.juradirekt-akademie.com
email : j.zirbik@juradirekt-akademie.com

JURA DIREKT Akademie GmbH – sofort mehr Geschäft
Die JURA DIREKT Akademie GmbH ist spezialisiert auf Weiterbildung, die für die Teilnehmer sofort mehr Geschäft bringt. Die Kernzielgruppe sind Unternehmer, Selbständige, Berater, Finanzdienstleister und Makler. Das Motto der Akademie: Weiterbildung weiterdenken. Die Grundkonzeption für Berater: Alleinstellungsmerkmal über das Vorsorgedreieck (finanzielle, rechtliche Vorsorge sowie Notfall-Management), Zielgruppe; Familienverbund.

Dafür haben die Gründer Domenico Anic und Jürgen Zirbik ein konzentriertes Angebot von wenigen, hochwertigen master.class seminaren® entwickelt. Qualitätspartner, wie der TÜV Rheinland und die Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung (AGT), begleiten oder zertifizieren diese aktuell drei Sechstages-Kurse. Außergewöhnlich an den master.class seminaren® sind unter anderem die kostenlose, lebenslange Begleitung der Teilnehmer nach den Kursen, die Mitgliedschaft in einer Erfolgsgemeinschaft und die bedingungslose Geld-zurück-Garantie.

Die JURA DIREKT Akademie GmbH entstand aus der Abteilung Weiterbildung der JURA DIREKT GmbH, Servicedienstleister für rechtliche Vorsorge und Marktführer im Premiumsegment. Nach einigen Jahren Fortbildungen für die etwa 8500 Kooperationspartner der JURA DIREKT, haben Domenico Anic, Gesellschafter Geschäftsführer der JURA DIREKT, und Akademieleiter Jürgen Zirbik die Akademie als eigenständiges Weiterbildungsinstitut für Berater, Finanzdienstleister und Makler 2019 ausgelagert. Kontakt: Jürgen Zirbik, 0911 – 92 78 52 28

Pressekontakt:

JURA DIREKT Akademie GmbH
Herr Jürgen Zirbik
Gutenstetter Str. 8e
90449 Nürnberg

fon ..: 091192785228
web ..: https://www.juradirekt-alademie.com
email : j.zirbik@juradirekt-akademie.com

Kommentar von Quadient: Kundenbeschwerden über Banken auf neuem Rekordniveau

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) informiert über Rekordniveau bei Kundenbeschwerden

BildDie Funke Mediengruppe berichtet über ein neues Rekordniveau bei Kundenbeschwerden, über das die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) informiert hat. Wie Finanzdienstleister darauf am besten reagieren, erläutert der Kommentar von Jochen Razum, Geschäftsführer der Quadient Germany GmbH.

“Laut Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sind bis Mitte September bereits 5684 Beschwerden bei der Finanzaufsicht eingegangen und damit mehr als im gesamten vergangenen Jahr (5539 Beschwerden). Einer der Gründe für diese Entwicklung liegt nach Einschätzung der BaFin in der gesetzlich verpflichtenden Umstellung auf das neue Online-Banking-Verfahren mit einer veränderten Authentifizierung. Wesentlich sind auch Probleme bei der Abwicklung von Geschäftsvorgängen wie etwa Kontoführung oder Überweisungen. Eine Rolle spielen darüber hinaus die Erreichbarkeit von Webseiten und IT-Probleme. Fast jede vierte Beschwerde (23 Prozent) betrifft eine Online-Bank. Jedoch ähneln sich die Probleme, mit denen klassische Filialbanken zu kämpfen haben.

Technische Störungen und Serviceprobleme, auch im Zusammenhang mit regulatorischen Neuerungen, sind für Finanzdienstleister nicht gänzlich zu verhindern. Häufig werden Probleme jedoch durch eine nicht hinreichende Kommunikation verschärft. So erfahren Kunden etwa im Falle von Softwarepannen oft höchstens auf Nachfrage, was genau passiert ist und wie bzw. wann sie gelöst werden. Durch eine treffende Kundenansprache und personalisierte Kommunikation hingegen lassen sich die Folgen in den meisten Fällen weitgehend abmildern. Dies bedarf jedoch einer strategischen Vorbereitung. Im Mittelpunkt stehen drei Punkte:

Proaktive Kommunikation: Bei Themen wie der Einführung eines neuen Authentifizierungsverfahrens ist es wichtig, Kunden vorab umfassend vorzubereiten. Es empfiehlt sich, eine Kommunikationskampagne zu starten, in der alle Informationen zusammenlaufen. Dabei kann die Bank etwa FAQs, Schritt-für-Schritt Anleitungen und Chat-Funktionen für eventuelle Rückfragen anbieten. Im Vordergrund steht die Aufklärung. Gerade die Situation älterer Generation muss dabei beachtet werden.

Einsatz aller Kommunikationswege: Um Kunden umfassend und zeitnah zu informieren, sollten Unternehmen sämtliche zur Verfügung stehende Kommunikationskanäle nutzen. Unabhängig davon, ob mithilfe von Apps, E-Mail, Webseiten, Telefonhotlines, Post oder Social Media informiert wird: Es ist wichtig, dass die Botschaft jeweils einheitlich und transparent aufbereitet wird. Dabei muss dem Rechnung getragen werden, dass jeder Kunden andere Kanäle bevorzugt.

Transparente und klare Kommunikation nach der Akutphase: Auch nach der Akutphase müssen Unternehmen ihren Kunden proaktiv statt reaktiv mitteilen, was schiefgelaufen ist. Hier geht es darum, mit transparenter Kommunikation Vertrauen aufzubauen. Finanzdienstleister können sich an dieser Stelle durch eine maßgeschneiderte Ansprache als vorausschauend und innovativ beweisen.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Personalisierte Omnichannel-Kommunikation ist im Zuge von Störungen und Serviceproblemen unabdingbar. Auf die Präferenzen der Kunden eingehen bedeutet dabei, sie dort abzuholen, wo sie gerade stehen. Hier ist etwa das Alter entscheidend: Menschen der älteren Generationen nutzen andere Kanäle, brauchen mehr persönlichen Kontakt und sind auf mehr Unterstützung angewiesen als digital affine junge Leute. Digital Natives wollen schnelle, direkte und einfache Information. An dieser Stelle hilft die Methode des Customer Journey Mapping, die unterschiedlichen Kunden zu verstehen, seine Kundenreise während der Umstellung nachzuzeichnen und mögliche Probleme vorab zu antizipieren.”

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Quadient Germany GmbH
Frau Mina Smolej
Richard-Reitzner-Allee 1
85540 München-Haar
Deutschland

fon ..: +(49) 89 45455323 0
web ..: http://www.quadient.com/de
email : quadient@schmit-kommuniziert.de

Über Quadient

Quadient unterstützt Unternehmen auf der ganzen Welt beim Aufbau wertvoller Kundenbeziehungen. Es fokussiert sich dabei auf vier Kernbereiche der modernen Kundeninteraktion: Geschäftsprozessautomatisierung, Mailinglösungen, Customer Experience Management und Paketschließfachlösungen. In diesen Feldern entwickelt Quadient hard- und softwareseitige Schlüssellösungen, die relevante und personalisierte Kundenerlebnisse schaffen und die Verbindung zwischen Menschen und dem, was zählt, vereinfachen. Mehr Infos unter www.quadient.com/connections.

Pressekontakt:

schmitt kommuniziert.
Herr Michael Schmitt
Kaiserstraße 36
80801 München

fon ..: +49 (0)89 904 119 28
web ..: http://www.schmitt-kommuniziert.de
email : quadient@schmitt-kommuniziert.de

Das Fondsuniversum bei Policen optimal einsetzen

Die Beratungsboutique Smart Asset Management Service GmbH (sam) aus Hamburg hat sich darauf spezialisiert, für Finanzdienstleister individuell Fondspolicen zu analysieren und zu optimieren.

BildDie Fondspolice spielt seit Jahrzehnten eine große Rolle innerhalb der Renten- und Lebensversicherung. Mehrere Millionen Verträge sind auf diese Weise gestaltet, allein im Jahr 2017 wurden in Deutschland fondsgebundene Renten- und Pensionsversicherungen im Wert von rund 8,9 Milliarden Euro abgeschlossen. “Das entscheidende Kriterium für den Erfolg von ungarantierten fondsgebundenen Renten- und Lebensversicherungen ist natürlich das Investment. Welche Fonds werden vom Berater in welcher Gewichtung ausgewählt?”, fragt Matthias Buße von Smart Asset Management Service (sam, www.smart-am.de) aus Hamburg. Die Beratungsboutique hat sich darauf spezialisiert, für Finanzdienstleister Fondspolicen zu analysieren und zu optimieren – mit einem am Markt in der Form bislang einzigartigen Konzept.

“Unser neues Konzept ,samperfom’ überprüft, ausgehend von dem Rendite-Risiko Vorgaben des Kunden, die historischen Ergebnisse der Fondsallokation, will heißen: Erfüllt die Zusammensetzung der Fonds das Rendite-Risikoprofil des Kunden oder gibt es Optimierungsbedarf? Unser Konzept ermittelt auf einer rein technischen Basis eine optimierte Allokation, um die Kundenbedürfnisse bestmöglich mit den Möglichkeiten des Fondsuniversums des jeweiligen Versicherers zu erfüllen”, sagt Thorsten Dorn, wie Matthias Buße Gründer und Geschäftsführer von sam. Beide verfügen über viele Jahre Erfahrung in der Finanz- und Versicherungsindustrie.

Das folgt einem einfachen Motto. Die Versicherungsunternehmen stellen zwar größtenteils umfangreiche Fondspaletten zur Verfügung, die Bewertung und Auswahl obliege aber dem Berater. Diese müssten dann für jeden Kunden ausgehend vom jeweiligen Rendite-Risikoprofil eine individuelle Allokation aufbauen – und idealerweise kontinuierlich nachhalten, betont Matthias Buße. “Denn natürlich können sich die persönlichen Anlagesituationen des Kunden und die der Märkte ändern, was eine andere Fondsauswahl erforderlich machen kann. Wir sehen aber in der Praxis, dass viele Fondspolicen nach dem Abschluss wenig oder gar nicht mehr angepackt werden. Dass diese dann dauerhaft das bestmögliche Ergebnis erzielen, ist de facto ausgeschlossen. Daher unterstützen wir durch “samperform” die Finanzdienstleister dabei, bestehende Portfolios schnell und einfach überprüfen und optimieren zu können.” Dies biete sich beispielsweise in einem jährlichen Rahmen an, damit die Fondspolice immer auf dem neuesten Stand sei und den tatsächlichen Bedürfnissen des Kunden entspreche.

Das Konzept “samperform” erstellt auf rein technischer Basis die beste zum Kunden passende Zusammensetzung der Produkte aus dem jeweiligen Fondsuniversum der Police und kann direkt darstellen, wie sich insbesondere Rendite und Risiko (gemessen am Maximum Drawdown, also dem maximalen Verlust in einem bestimmten Zeitraum) mit der neuen Allokation unmittelbar verändert hätten “Das führt zu wesentlich besseren Ergebnissen für den Kunden und damit natürlich auch zu einer höheren Kundenbindung für den Berater. Das Prinzip ist ganz einfach: Zufriedene Kunden empfehlen ihren Berater und Versicherer weiter und sind natürlich auch eher bereit, weitere Verträge abzuschließen”, sagt Thorsten Dorn.

“samperform” kann bei der Überprüfung von Bestandsverträgen genauso eingesetzt werden wie bei der Erstellung einer Anfangsallokation von Fondspolicen. Auf diese Weise könnten Berater gleich zu Beginn der Mandatsbeziehung die Basis für bessere Ergebnisse legen. “Die Fondsuniversen werden immer komplexer, sodass die Herausforderungen, die passenden Fonds auszuwählen und dann auch noch die optimalen Allokationsquoten zu finden, immer größer werden. Durch ,samperform’ können diese Hürden aber viel leichter genommen werden, und das völlig Produktneutral. Zudem wird jede Auswertung von unseren Experten nochmals auf Plausibilität geprüft”, erklärt Matthias Buße.

Finanzdienstleister können sich bei sam für “samperform” ganz einfach registrieren lassen. Nach Dateneingabe werden die Auswertungen automatisch erstellt und können auf Wunsch der jeweiligen Partner auch individuell gelabelt werden. sam ist Anfang September operativ gestartet und hat bereits innerhalb kürzester Zeit viel positive Resonanz auf das Konzept “samperform” erhalten.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Smart Asset Management Service GmbH
Herr Matthias Buße
Alter Wall 32
20457 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040 8090319067
web ..: http://www.smart-am.de
email : office@smart-am.de

Über Smart Asset Management

Die Smart Asset Management Service GmbH (kurz: sam) ist eine Beratungsboutique mit Sitz in Hamburg, die sich auf die Analyse fondsgebundener Versicherungspolicen und Investmentdepots spezialisiert hat. Gründer und Geschäftsführer sind die beiden Fonds- und Versicherungsexperten Matthias Buße und Thorsten Dorn, die mit dem Konzept samperform eine völlig neue Lösung für den Fondspolicenmarkt geschaffen haben. Der Ansatz dahinter: Die Fondsauswahl innerhalb von Versicherungspolicen beziehungsweise von Investmentdepots werden hinsichtlich bestimmter Kennziffern analysiert, mit dem Rendite-Risiko-Profil des Kunden abgeglichen und automatisch und individuell für jeden Vertrag optimiert. Damit erhalten Versicherungs- und Finanzanlagenvermittler erstmals die einfache und unkomplizierte Möglichkeit, für jede Fondspolice eine optimierte Zusammensetzung aus dem Fondsuniversum des jeweiligen Versicherers für den individuellen Vertrag zu erhalten. Idealerweise geschieht dies in Form eines jährlichen Check-ups, um den wandelnden Kundenbedürfnissen gerecht zu werden. sam unterstützt dabei auf diese Weise sowohl Finanzdienstleister als auch Versicherungsunternehmen, die Betreuung von Fondspolicen auf eine neue Stufe zu heben und den Kunden dieser beiden Zielgruppen erhebliche Mehrwerte zu bieten. sam führt die Analysen für Bestandsverträge, Tarifvergleiche und bei Neuabschlüssen durch. Weitere Informationen unter www.smart-am.de

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

compexx Finanz AG mit Rekordergebnis

Das bundesweit agierende Finanzdienstleistungsunternehmen compexx Finanz AG hat im vergangenen Jahr 13 Millionen Euro Umsatz gemacht. Das sind fast drei Millionen Euro mehr als im Jahr zuvor.

BildMit ihrem umfassenden Expertennetzwerk von mittlerweile mehr als 250 Beratern sowie etwa 50 Büros hat die compexx Finanz AG einmal mehr den Umsatz spürbar gesteigert. Das deutschlandweit agierende Unternehmen, das mehrheitlich zur Versicherungsgruppe die Bayerische gehört, hat im Jahr 2018 in einem enger werdenden Markt und Wettbewerb seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr damit um gut 22 Prozent steigern können.

“Wir haben in allen Geschäftsfeldern substanzielle Steigerungen erzielt und unsere selbst gesteckten Ziele im Jahr 2018 deutlich übererfüllt. Wir haben es mit unserem unabhängigen Produktportfolio und konsequentem Beratungsansatz, in welchem jeder Partner und Kunde auf Experten-Know-how zugreifen kann, einmal mehr geschafft, ein sehr gutes Ergebnis zu erreichen – und das in einer Zeit, in der die Branche mitten in einem starken Umbruch steckt”, sagt Markus Brochenberger, seit Anfang des Jahres Vorstandsvorsitzender der compexx Finanz AG und zuvor als Vertriebsvorstand tätig.

So hat die vor 14 Jahren gegründete compexx Finanz AG, die mittlerweile mehr als 60.000 Kunden in ganz Deutschland bei allen Fragen rund um Absicherung, Anlage und Vorsorge betreut, ihre Geschäftsbereiche Lebensversicherungen um + 24 Prozent, Krankenversicherungen um + 30 Prozent, Schaden-, Haftpflicht, Unfall- und Kfz-Versicherung (SHUK) um + 27 Prozent sowie im Immobiliengeschäft um + 77 Prozent sowie bei Finanzierungen um + 60 Prozent steigern können.

Vorstandsmitglied Achim Steinhorst stellt besonders die Ergebnisse im Nicht-Versicherungsgeschäft heraus: “Wir haben es geschafft, dass jeder Partner sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren und dennoch in anderen Produktgruppen erfolgreich agieren kann. Im Bereich Immobilien wird dieses besonders deutlich, da wir hier attraktive Produkte zur Verfügung stellen können. Unsere Strategie, in diesem Feld weiter zu wachsen und damit auch in der Zukunft als starker Partner aufgestellt zu sein, hat damit sehr gut gegriffen”.

Zugleich hat das Finanzdienstleistungsnetzwerk eine Vielzahl neuer Berater angebunden. “Es ist uns gelungen, Versicherungsvermittlern eine neue Heimat als Makler oder Mehrfachagent zu bieten. Wir schaffen eine perspektivische Vielfalt bei Produkten und Karrieren. Unser Fokus ist eine faire, transparente und zukunftsorientierte Partnerschaft, in denen sich die Experten frei entfalten und sich gegenseitig Kompetenzen zur Verfügung stellen können”, sagt Markus Brochenberger.

Damit sei es gelungen, sich auch in einem disruptiven Markt als attraktive Gesellschaft für Vermittler und Makler mit einem zukunftsfähigen Geschäftsmodell zu positionieren, unter anderem auch durch die Dienstleistungen der eigenen Servicegesellschaft cpx Makler. Sie unterstützt die angeschlossenen Makler unter anderem bei der Produktsuche, der Verhandlung von Prämien und der Kommunikation mit den Versicherungsgesellschaften. Durch das Expertennetzwerk bietet compexx vor allem den meist versicherungsaffinen Maklern die Möglichkeit, ihre Kunden in allen Finanzangelegenheiten zu beraten.

Die compexx Finanz AG sieht sich für die Zukunft gut gerüstet. Durch das Expertennetzwerk, einen tatsächlich unabhängigen Beratungsansatz und eine moderne IT-Infrastruktur könne die Gesellschaft allen künftigen Herausforderungen in der Finanzdienstleistung professionell begegnen. Auch für Vermittler und Makler auf der Suche nach einer neuen Heimat sei dies interessant, betont Markus Brochenberger. “Wir wollen weiterwachsen und erfolgreich mit unseren Kunden arbeiten. Und das wertvollste Asset eines Versicherungs- und Finanzvertriebes sind seine Mitarbeiter. Darauf werden wir uns weiter konzentrieren, genau wie auf die fachliche Weiterbildung und Qualifikation”. Achim Steinhorst ergänzt: “Die compexx hat als ,Trusted Partner’ der Initiative ,gut beraten’ in diesem Jahr rund 30 hausinterne Qualifikationsangebote aufgesetzt – von der Ausbildung Versicherungsfachmann/-frau bis hin zum Spezialisten bAV oder Gewerbe – um den Zugang für Vermittler und Makler sowie den Umgang mit gesetzlich anerkannten Weiterbildungsangeboten zu erleichtern.”

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

compexx Finanz AG
Herr Markus Brochenberger
Barthstraße 26
80339 München
Deutschland

fon ..: 089 189353420
web ..: http://www.compexx-finanz.de
email : info@compexx-finanz.de

Über die compexx Finanz AG

Die compexx Finanz AG mit Sitz in Regensburg ist ein Beratungsunternehmen für Finanzdienstleistungen und wird von dem Vorstandsvorsitzenden Markus Brochenberger und Vorstand Achim Steinhorst geführt. Die deutschlandweit agierende Finanzdienstleistungsgruppe wurde 2005 gegründet betreut mittlerweile mehr als 60.000 Kunden in ganz Deutschland bei allen Fragen rund um Vermögen, Versicherung und Vorsorge. Die compexx Finanz AG gehört mehrheitlich zur Versicherungsgruppe die Bayerische (Bayerische Beamten Lebensversicherung a. G) und ist Gründungsmitglied des Vereins Zukunft für Finanzberatung e. V. Der Fokus liegt auf einem konsequenten Allfinanzkonzept, um Privat- und Geschäftskunden in allen Situationen umfassend beraten und begleiten zu können. Neben Kapitalanlagen bilden individuell auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Vorsorgekonzepte das Hauptgeschäftsfeld des Unternehmens. Hierbei ist die compexx an keine bestimmten Produktpartner gebunden, sondern greift auf ein Portfolio von Versicherungsgesellschaften, Banken, Bausparkassen sowie Immobilien- und Investmentgesellschaften zurück. Basis jedes Beratungsprozesses ist eine ausführliche Finanzanalyse, in deren Rahmen die finanziellen Verhältnisse, die Vorstellungen und Wünsche eines Kunden genau besprochen und die bestehenden Verträge geprüft werden. Die rund 200 Berater der compexx Finanz AG sind in sogenannten Competence Centern organisiert, von wo aus sie ihre Kunden umfassend und persönlich betreuen. Weitere Informationen unter www.compexx-finanz.de

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

compexx Finanz: Das Langlebigkeitsrisiko absichern

Die Deutschen werden immer älter, dementsprechend länger beziehen sie Rente. Das stellt die private Altersvorsorge vor neue Herausforderungen.

BildDurch den wachsenden Wohlstand und die immer bessere medizinische Versorgung steigt die Lebenserwartung in Deutschland immer weiter an. Nach den Ergebnissen der aktuellen Sterbetafel 2015/2017 beträgt die Lebenserwartung für neugeborene Jungen 78 Jahre und vier Monate, für neugeborene Mädchen 83 Jahre und zwei Monate, heißt es beim Statistischen Bundesamt. Zum Vergleich: Ein 1960 geborener Mann hat eine Lebenserwartung von etwa 68 Jahren.

Und nach der aktuellen amtlichen Sterbetafel 2015/2017 beläuft sich zum Beispiel die noch verbleibende Lebenserwartung – die sogenannte fernere Lebenserwartung – von 65-jährigen Männern auf 17 Jahre und 10 Monate. Für 65-jährige Frauen ergibt sich nach wie vor eine fernere Lebenserwartung von 21 Jahren. Sie zeigt die durchschnittlich nach der Periodensterbetafel in einem bestimmten Alter noch zu erwartenden Lebensjahre.

“Das bedeutet: Wer dieser Tage in Rente geht oder kurz vor dem Renteneintritt steht, hat durchschnittlich bis zu 21 Jahren weitere Lebenserwartung vor sich. Das ist natürlich ein schönes Gefühl – aber bringt auch einen wachsenden Finanzbedarf mit sich”, sagt Markus Brochenberger, Vorstandsvorsitzender der compexx Finanz AG, einem deutschlandweit agierenden Finanzdienstleistungs- und Expertennetzwerk mit rund 200 Beratern und 60.000 Kunden. Das Unternehmen steht seit 14 Jahren für eine konsequente Allfinanzberatung unter Berücksichtigung der persönlichen Lebenssituation und der Wünsche an die Zukunft der Kunden.

Denn viele Menschen in Deutschland haben eine Rentenlücke, also eine Differenz zwischen dem letzten verfügbaren Einkommen als Arbeitnehmer und dem Ruhestandseinkommen. Das ist dann besonders ärgerlich, wenn auch im Alter ein bestimmter finanzieller Bedarf vorhanden ist, um den Lebensstil zu finanzieren – und die steigende Lebenserwartung vergrößert das Problem. “Aus finanzieller Sicht spricht man nicht umsonst vom sogenannten Langlebigkeitsrisiko. Wer länger lebt als kalkuliert braucht auch mehr Vermögen, um die Rentenlücke zu schließen”, betont Markus Brochenberger und rechnet beispielhaft vor: Wer monatlich 1000 Euro zur gesetzlichen Rente aus dem Privatvermögen hinzutun muss, braucht bei einem Rentenbezug von zehn Jahren 120.000 Euro, bei 15 Jahren 180.000 Euro und bei 20 Jahren bereits 240.000 Euro. “Das muss natürlich entsprechend geplant werden. Wer sein privates Ruhestandsvermögen sehr spitz auf eine bestimmte Bezugsdauer kalkuliert, kann im Alter Schwierigkeiten bekommen.”

Markus Brochenberger rät daher dazu, neben dem privaten Vermögensaufbau über Wertpapiere und Immobilien auch staatlich geförderte Instrumente zu nutzen, die eine Zahlung zum Ableben garantieren. Damit könne man einen Teil des Finanzbedarfs langfristig absichern. Das liquide Vermögen müsse dann so angelegt werden, dass es auch bei laufenden Ausschüttungen weiterhin rentierlich arbeitet – so könne die Verfügbarkeit verlängert werden.

Wichtig für Markus Brochenberger: “Bevor es an die konkrete Art der Geldanlage gehen kann, muss eine tiefgehende Analyse aller vorhandenen Vermögenswerte sowie der Ansprüche im Alter durchgeführt werden. Nur diese Analyse zeigt transparent und ehrlich, wie es um die finanzielle Situation bestellt ist und was tatsächlich getan werden muss, um das benötige Ruhestandsvermögen zu erzielen. Das gibt dann langfristig Ruhe und Gelassenheit.”

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

compexx Finanz AG
Herr Markus Brochenberger
Barthstraße 26
80339 München
Deutschland

fon ..: 089 189353420
web ..: http://www.compexx-finanz.de
email : info@compexx-finanz.de

Über die compexx Finanz AG

Die compexx Finanz AG mit Sitz in Regensburg ist ein Beratungsunternehmen für Finanzdienstleistungen und wird von dem Vorstandsvorsitzenden Markus Brochenberger und Vorstand Achim Steinhorst geführt. Die deutschlandweit agierende Finanzdienstleistungsgruppe wurde 2005 gegründet betreut mittlerweile mehr als 60.000 Kunden in ganz Deutschland bei allen Fragen rund um Vermögen, Versicherung und Vorsorge. Die compexx Finanz AG gehört mehrheitlich zur Versicherungsgruppe die Bayerische (Bayerische Beamten Lebensversicherung a. G) und ist Gründungsmitglied des Vereins Zukunft für Finanzberatung e. V. Der Fokus liegt auf einem konsequenten Allfinanzkonzept, um Privat- und Geschäftskunden in allen Situationen umfassend beraten und begleiten zu können. Neben Kapitalanlagen bilden individuell auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Vorsorgekonzepte das Hauptgeschäftsfeld des Unternehmens. Hierbei ist die compexx an keine bestimmten Produktpartner gebunden, sondern greift auf ein Portfolio von Versicherungsgesellschaften, Banken, Bausparkassen sowie Immobilien- und Investmentgesellschaften zurück. Basis jedes Beratungsprozesses ist eine ausführliche Finanzanalyse, in deren Rahmen die finanziellen Verhältnisse, die Vorstellungen und Wünsche eines Kunden genau besprochen und die bestehenden Verträge geprüft werden. Die rund 200 Berater der compexx Finanz AG sind in sogenannten Competence Centern organisiert, von wo aus sie ihre Kunden umfassend und persönlich betreuen. Weitere Informationen unter www.compexx-finanz.de

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de