Im Trend: kundenindividuelle und präzise Lösungen bei der Herstellung von Spritzgießwerkzeugen

Familienunternehmen erfüllt die hohen Anforderungen im Bereich Werkzeug- und Formenbau

(Kronach-Neuses, 09. Juli 2015) Der stetig steigende Wettbewerbsdruck auf dem globalen Markt führt zur Verschärfung der Wettbewerbsbedingungen für das produzierende Gewerbe. Vor allem im Bereich Werkzeug- und Formenbau sind die Anforderungen in den vergangenen Jahren zunehmend gestiegen – die Branche unterliegt einem Wandel. Während früher die Aufträge für Formen und Werkzeuge oft aus der Fertigung direkt vergeben wurden, geschieht dies heutzutage in großen Unternehmen fast immer über den zentralen Einkauf. Entscheidend ist somit immer stärker der Preis. Auch zusätzliche Serviceangebote, eine aktive Beratung und die individuelle Betreuung der Kunden gewinnen zunehmend an Bedeutung und entscheiden mit darüber, ob ein Werkzeugbauunternehmen am Markt dauerhaft erfolgreich sein kann. Ein weiterer wichtiger Erfolgsfaktor ist zudem das Know-how in der Produktion und die fortlaufende Optimierung der Prozesse.

Familienunternehmen KS Werkzeugbau geht mit dem Trend

Erfolgreiche Werkzeughersteller setzen deshalb auf eine Kombination aus klassischem Werkzeugbau und verschiedenen Serviceangeboten. Das mittelständische Familienunternehmen KS Werkzeugbau GmbH & Co. KG hat diesen Trend erkannt und in seine Unternehmensstrategie integriert. Mithilfe moderner Technik und den langjährigen Erfahrungen der Mitarbeiter werden vom Unternehmen qualitativ hochwertige und individuelle Einzelstücke im Werkzeugbau hergestellt. “Wir wissen, dass kundenorientierte Lösungen und absolute Präzision das A und O eines erfolgreichen Unternehmens in unserer Branche sind”, berichtet Sabine Putschky, Geschäftsführerin von KS Werkzeugbau. “Wir stellen hochpräzise Spritzgießwerkzeuge für die Kunststoffindustrie her und bieten unseren Kunden außerdem einen umfassenden Service dazu. Das Angebot reicht von der Entwicklung und Konstruktion der Werkzeuge, über die Reparatur und Wartung, Änderungsmanagement bis hin zu einem Hol- und Bringdienst. Ein umfassendes Projektmanagement ermöglicht zudem eine zügige Abwicklung der Aufträge.”

Qualitativ hochwertige Spritzgießwerkzeuge und kompetenter Service – Traditionsunternehmen mit Erfahrung

Das fränkische Unternehmen ist seit mehr als 30 Jahren Spezialist rund um die Konstruktion und Herstellung von Spritzgießwerkzeugen für die Kunststoffindustrie. Am Standort in Kronach-Neuses entwickelt und fertigt das Unternehmen Prototypen-, Vorserien- und Serienwerkzeuge, Ein- und Mehrkomponentenwerkzeuge, Etagen- und Tandemwerkzeuge sowie Spritzgießwerkzeugen bis zu 6 Tonnen. Neben dem Formenbau am eigenen Sitz in Deutschland arbeitet KS Werkzeugbau mit verschiedenen Partnern in Asien zusammen und lässt dort im Kundenauftrag Werkzeuge herstellen. Dabei übernimmt KS Werkzeugbau die komplette Kommunikation und Abwicklung, kümmert sich um alle Papiere und den Transport. Nach der Anlieferung in Deutschland, werden die Werkzeuge aufbereitet und optimiert – so dass deutsche Standards hinsichtlich der Qualität eingehalten werden können. “Der zusätzliche Service und die Möglichkeit der Mischpreiskalkulation zwischen Formenbau in Deutschland und Asien kommt im Markt gut an”, erzählt Sabine Putschky. Die Formen von KS Werkzeugbau finden vor allem Anwendung bei der Produktion von Kunststoffen für den Automobilbau und deren Zulieferbetrieben, in der Medizintechnik, Elektroindustrie und Telekommunikation, Sanitärindustrie, Spielwarenindustrie, Haushaltswaren- sowie Sportartikelindustrie. Je nach Kundenwunsch können zudem Lohnarbeiten, wie Fräsen, Senk- und Drahterodieren durch das erfahrene Fachpersonal durchgeführt werden. “Wir beraten Sie gern und freuen uns auf jede neue Herausforderung rund um den Werkzeugbau”, so Geschäftsführerin Putschky.
Weitere Informationen gibt es unter www.wzb-klausschmidt.com

Über:

KS Werkzeugbau GmbH & Co. KG
Frau Sabine Putschky
Kronacher Straße 32
96317 Kronach-Neuses
Deutschland

fon ..: +49 9261 62822 – 10
fax ..: +49 9261 62 822 – 44
web ..: http://www.wzb-klausschmidt.com
email : info@wzb-klausschmidt.com

Firmenprofil:

Die KS Werkzeugbau GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Franken. Wir sind Ihr Ansprechpartner bei der Konstruktion, Herstellung und Projektabwicklung von Spritzgießwerkzeugen. Zu unserem Angebot gehört auch ein integriertes Änderungsmanagement für fremdgefertigte Werkzeuge.Mit unseren 35 erfahrenen und motivierten Mitarbeitern stehen wir bei KS Werkzeugbau für Präzision. Seit über 30 Jahren fertigen wir qualitativ hochwertige Spritzgießwerkzeuge. An unserem Standort Kronach-Neuses arbeiten wir für Unternehmen der kunststoffverarbeitenden Industrie. Wir bedienen Firmen aus den Branchen Automotive, Haushaltsgeräte, Elektro und Elektronik, Medizintechnik, Spielwaren, Sanitär, Sportgeräte und Telekommunikation. Unsere Kunden schätzen unsere Zuverlässigkeit, unseren umfassenden Service, unser kundenorientiertes Projektmanagement und die Qualität unserer Produkte. Wir sind nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.

Pressekontakt:

ABG Marketing GmbH & Co. KG
Frau Ilka Stiegler
Wiener Str. 98
01219 Dresden

fon ..: +49 351 43755 – 11
web ..: http://www.abg-partner.de
email : stiegler@abg-partner.de

Trends und Herausforderungen bei der Metallverarbeitung

Metallverarbeitende Industrie geht mit dem Trend. Stabilität, Hochwertigkeit und Ökologie spielen eine zentrale Rolle.

(Riesa, den 22. Juni 2015) Hohe Energiepreise und starker Kostendruck sind unter anderem zwei Gründe dafür, dass auch in der metallbearbeitenden und -verarbeitenden Industrie die kontinuierliche Verbesserung von Effizienz, Prozesssicherheit und Produktivität oberste Priorität in vielen Unternehmen hat. Auch die stetige Verbesserung der Funktionalitäten der produzierten Bauteile gehört dazu. So sollen die Metallerzeugnisse vor allem stabil, hochwertig und zudem wirtschaftlich herzustellen sein. Ebenso spielt die Ökologie eine zentrale Rolle. “Als Spezialist in der Metallverarbeitung sind wir seit mehr 20 Jahren erfolgreich und stellen uns gerne den vielseitigen Kundenwünschen und Herausforderungen am Markt”, berichtet Henry Grabowski, Geschäftsführer der Metallverarbeitung Henry Grabowski GmbH. “Unser Unternehmen ist auf die Anfertigung und Bearbeitung von Dreh- und Frästeilen, Getrieben sowie Schweißkonstruktionen spezialisiert. Viele Stammkunden schätzen die Ergebnisse unserer präzisen konventionellen und CNC-gesteuerten Fertigungstechniken. Mit einem modernen Maschinenpark können wir für die verschiedensten Branchen sowohl kleine als auch sehr große Metallteile vom Prototypen bis hin zu Klein- und Großserien für den Maschinen- und Anlagenbau, Schienenfahrzeugbau oder gar Stahlwerke bearbeiten.” Das Team des sächsischen Mittelständlers bearbeitet beim konventionellen Drehen zum Beispiel bis zu 6.000 mm lange Metallteile mit einem Durchmesser von 30 mm bis 550 mm sowie mithilfe des Einsatzes von CNC-gesteuerten Maschinen Werkstücke mit einem Durchmesser von 50 mm bis 1.400 mm und einer Länge bis zu 5.000 mm. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Teile aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff handelt. Die Metallverarbeitung Henry Grabowski GmbH fertigt zum Beispiel Getriebe- und Lagergehäuse in unterschiedlichen Ausführungen, Größen und Formen an, bearbeitet Kranräder und Seiltrommeln, Gelenkstangen sowie verschiedene Guss- und Frästeile oder Wellen für den Maschinen- und Anlagenbau, Schienenfahrzeugbau, Stahlwerke und die Textilindustrie.

Sächsischer Spezialist für drehen, bohren, fräsen und schweißen

Auch die Anfertigung von Rollgangsrollen, Achsen und Rahmen zählt zu den Leistungen des Riesaer Unternehmens. “Da wir mit hochmodernen Maschinen in einem erfahrenen Team arbeiten, ist es uns möglich, sowohl einfache als auch räumlich komplexe Körper herzustellen oder zu bearbeiten – diese können Maße von bis zu X 4.000 mm, Y 2.500 mm und Z 2.050 mm haben und bis zu 18 Tonnen schwer sein”, erzählt Grabowski weiter. “Je nach Kundenwunsch führen wir auch hochpräzise Bohrungen der verschiedensten Teile durch oder schweißen bis zu 5.000 mm lange Werkstücke mit einem Durchmesser von bis zu 900 mm. Neben der Anfertigung verschiedenster Metallteile bietet das Unternehmen zudem die Regenerierung von Wellen und Rollen und die Aufarbeitung von Drehgestellen an. “Eine vorab kompetente Beratung zu allen Bearbeitungsprozessen ist für uns selbstverständlich”, so der Geschäftsführer.

Weitere Informationen unter www.metallverarbeitung-riesa.de

Über:

Metallverarbeitung Henry Grabowski GmbH
Herr Henry Grabowski
Wittenberger Strasse 1
01591 Riesa
Deutschland

fon ..: 03525 53087-0
fax ..: 03525 53087-4
web ..: http://www.metallverarbeitung-riesa.de
email : nfo@mvg-riesa.de

Kurzprofil Metallverarbeitung Henry Grabowski GmbH

Die Metallverarbeitung Henry Grabowski GmbH in Riesa ist Ihr kompetenter Ansprechpartner im Bereich Metallverarbeitung. Dabei haben wir uns auf die Anfertigung und Bearbeitung von Dreh- und Frästeilen, Getrieben sowie Schweißkonstruktionen spezialisiert. Seit mehr als 20 Jahren sind wir für unsere exakten und präzisen, konventionellen und CNC-gesteuerten Fertigungstechniken bekannt. Durch die ständige Prozessoptimierung können wir mit den modernsten Maschinen arbeiten und flexibel auf individuelle Kundenwünsche eingehen.

Pressekontakt:

ABG Marketing GmbH & Co. KG
Frau Ilka Stiegler
Wiener Str. 98
01219 Dresden

fon ..: +49 351 43755-11
web ..: http://www.abg-partner.de
email : stiegler@abg-partner.de