Du, der Klimawandel und der Schmetterlingseffekt – Kleine Schritte, große Wirkung

Fragst du dich auch, ob du zur nächsten Fridays for Future Demo gehen, deinen nächsten Urlaubsflug stornieren, oder in Zukunft auf Fleisch verzichten sollst?

BildVielleicht sitzt auch du vor den Medien und hörst, liest oder schaust dir die zahllosen Berichte , Diskussionen und Dokumentationen über den Klimawandel an, siehst die brennenden Wälder und du bekommst Angst, was gerade mit unserer Erde geschieht. Die Angst ist berechtigt und sie ist auch vollkommen normal, denn du bist ein Teil dieser geschundenen Natur.

Wenn du dich nun fragst, was du tun kannst, darfst du dabei nicht verzweifeln, nach dem Motto „was kann ich allein schon tun?“ Zunächst ist es dir natürlich möglich, dein Konsumverhalten so zu ändern, dass mehr Ressourcen geschont werden. Weniger Plastik verbrauchen, generell weniger konsumieren, den nächsten Urlaubsflug überdenken, den Fleischkonsum einschränken und so weiter. Es gibt viele Firmen, die schon gute Ideen für die Umwelt anbieten. Diese kannst du gezielt nutzen, ab sofort. Bei vielen Menschen bleibt aber trotzdem ein ungutes Gefühl hinsichtlich der enormen Umweltsünden und dem immer intensiver voranschreitenden Klimawandel.

Es gibt den wissenschaftlichen Begriff des Schmetterlingseffekts, den du bei Interesse googeln kannst. Dieser wissenschaftlich erwiesene Effekt besagt, dass eine vermeintlich winzige Aktion eine große Reaktion zufolge haben kann. Ein Beispiel: vor einem guten Jahr hat sich eine junge schwedische Klimaschutzaktivistin namens Greta Thunberg mit einem Pappschild vor das Rathaus in Stockholm gesetzt, um für einen besseren Umweltschutz und gegen den Klimawandel zu protestieren. Da war sie gerade einmal sechzehn Jahre alt, noch vollkommen unbekannt und ganz allein. Und nun schau dir an, was sie erreicht hat. Ihr Flügelschlag hat eine weltweite Kampagne für den Klimaschutz ausgelöst, die stetig wächst und mit jedem Tag neue Aktivisten auf der ganzen Welt hervorbringt.

Wenn du also dein hilfloses Gefühl, dass du alleine nichts tun kannst, relativieren möchtest, kann dir dabei das neue Projekt des Verlags Jakobsweg live, die Dialyse für die Seele effektiv helfen. Mit der Dialyse für die Seele kannst du dich mit deinem Glück, deiner Gesundheit und deiner Zukunft in Verbindung setzen und sie nach deinen Wünschen formen. In sehr anschaulichen Beispielen, wie und warum die Dialyse für die Seele funktioniert, wird deine Vorstellungskraft gefordert und auch für dich kommt der Moment, in dem du instinktiv erkennst, wie du sie für dich und deine Umwelt anwenden kannst.

Mit ein bisschen Übung und einer positiven, unvoreingenommenen Einstellung wirst du damit kleine und große Wunder für dich und deine direkte Umgebung erreichen können. Deine positive, durch deine Vorstellungskraft und Emotionen aufgeladene Energie bewirkt zudem, dass die Grundenergie für eine gesunde, intakte Umwelt gestärkt wird. Das heißt, mit deiner Dialyse für die Seele trägst du aktiv zum Schutz und zur Verbesserung aller Umweltaspekte bei.

Das Projekt der Dialyse für die Seele kannst du über die Webseite erreichen oder du schaust dir den Videobeitrag zu diesem aktuellen Thema über den Videoblog an.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Verlag Jakobsweg live / Werner Jakob Weiher
Herr Werner Jakob Weiher
Gustav-Heinemann-Straße 32
50226 Frechen
Deutschland

fon ..: 02238-9369893
web ..: https://www.jakobsweg-live.de
email : info@jakobsweg-live.de

Verlag und Plattform für die Verbreitung von News und Informationen zu den Themen Jakobsweg, gute Nachrichten, Achtsamkeit, soziales Engagement, Gesundheit, Meditation und glücklicher Lebensweisen.

Pressekontakt:

Verlag Jakobsweg live / Werner Jakob Weiher
Herr Werner Jakob Weiher
Gustav-Heinemann-Straße 32
50226 Frechen

fon ..: 02238-9369893
web ..: https://www.jakobsweg-live.de
email : info@jakobsweg-live.de

In Zeiten der Fridays for Future Bewegung – auch kleine Kinder verstehen etwas von Umwelt- und Klimaschutz

Die Autorin Judith Zacharias-Hellwig hat in ihrem neuen Kinderbuch „Das kleine Grün verändert seine Welt“ ein brandaktuelles Thema aufgegriffen, nämlich den Klimawandel.

BildIn der ganzen Welt gehen Kinder und Jugendliche unter dem Motto „Fridays for Future“ auf die Straßen und demonstrieren, um zu zeigen, welche Sorgen und Ängste sie hinsichtlich ihrer Zukunft haben. Schon kleine Kinder im Vorschulalter sind sensibilisiert für das, was da um sie herum passiert. Sie haben viele Fragen: Wie die Situation entstanden ist, warum sie für die Menschheit gefährlich ist und was geändert werden kann. Diesen Fragen stellt sich auch „das kleine Grün“ in Judith Zacharias-Hellwigs Bilderbuch.

„Ich muss meine Welt verändern, und zwar jetzt!“ Das sind die Erkenntnis und der Entschluss des kleinen Grüns, als es am Morgen aus einem schrecklichen Traum erwacht. Darin tummelten sich Plastikmonster im Meer, Feuerhexen im Regenwald, vor Messern und Gabeln flüchtende Rinder und furchtbare, dunkle Wolken, die die Sonne und die Erde umhüllten. Es war einfach schrecklich! Denn wie schön die Erde eigentlich ist, das hatte das kleine Grün am Tag zuvor in den Kindernachrichten gesehen. Ein Astronaut schickte eine Videobotschaft aus dem All, und die Bilder von der Erde waren einfach fabelhaft. Doch der Astronaut machte sich ernste Sorgen um den Zustand des Planeten, und seine Worte hatten das kleine Grün tief beeindruckt. Welche Wege es gehen wird, um seine Erde wieder ein Stück zu heilen, das wird ein spannendes Erlebnis auch für die kleinen Leser dieses Buches.

Judith Zacharias-Hellwig arbeitete als Erzieherin, Familientherapeutin, systemische Therapeutin und Heilpädagogin lange Jahre mit Kindern, bevor sie selbst zwei Töchter bekam und in Elternzeit ging. Sie weiß daher sehr gut, wie früh selbst Kinder in Kita und Vorschule erkennen und verstehen können, was Umwelt- und Klimaschutz bedeutet und welche schlimmen Auswirkungen Luft- und Umweltverschmutzung auf die Zukunft unseres Planeten haben können. Um das Thema tiefergehend aufarbeiten zu können, hat die Autorin ein Buch vorgelegt, das Zusammenhänge erklärt und aufzeigt, was jeder selbst dazu beitragen kann, die Situation wieder ins Positive zu wenden.

Die plakativen, farbigen Illustrationen des Buches lenken nicht vom Thema ab, sondern unterstreichen lediglich die umfassende, auf die wichtigsten Punkte reduzierte Geschichte. So wird kein Kind überfordert, sondern kann mit Eltern, Geschwistern und Erziehern das Thema diskutieren und eigene Ideen entwickeln, welche Veränderungen im familiären Umfeld zum Klimaschutz beitragen können.

Judith Zacharias-Hellwig: Das kleine Grün verändert seine Welt
ISBN: 978-3-86196-881-8, Taschenbuch, 40 Seiten, farbig illustriert
ISBN: 978-3-86196-878-8, Hardcover, 36 Seiten farbig illustriert

Das Buch ist auch als eBook erhältlich. Weitere Informationen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Papierfresserchens MTM-Verlag
Frau Martina Meier
Mühlstraße 10
88085 Langenargen
Deutschland

fon ..: 08382 9090344
fax ..: 0721 509663809
web ..: http://www.papierfresserchen.de
email : info@papierfresserchen.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Weiteres Bildmaterial zum Buch oder Informationen zur Autorin senden Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Pressekontakt:

Papierfresserchens MTM-Verlag
Frau Martina Meier
Mühlstraße 10
88085 Langenargen

fon ..: 08382 9090344
web ..: http://www.papierfresserchen.de
email : info@papierfresserchen.de