Mit cleveren Raumteilern Energiekosten senken

Online-Shop www.pvcstreifen-vorhang.de bietet hochwertige PVC Vorhänge für Lebensmittelindustrie und Gastronomie

BildIn vielen Bereichen der Lebensmittelindustrie und in der Gastronomie ist die Einhaltung der Kühlkette das A und O. Gleichzeitig haben die Betriebe ein großes Interesse daran, die Energiekosten zu minimieren. PVC Streifenvorhänge können beides leisten.

Schlachthöfe und andere Unternehmen aus der Lebensmittelindustrie, aber auch Gastronomiebetriebe, müssen eine einwandfreie Kühlkette gewährleisten. Offene Türen sind hier tabu, lassen sich aber im Arbeitsalltag oft nicht vermeiden – was wiederum die Energiekosten in die Höhe treibt. Die Lösung: Flexible PVC Streifenvorhänge, mit denen die Kälte im Kühlhaus bleibt.

Effizientere Abläufe, niedrigere Energiekosten
In den Durchgangsbereichen zwischen Kühlhaus und übrigen Betriebsräumen angebracht, ermöglichen PVC Streifenvorhänge ein komfortables Hin- und Hergehen. Das gestaltet die täglichen Abläufe effizient. Ferner bleibt die Temperatur in den gekühlten Räumlichkeiten auf einem konstanten Niveau: das spart Energiekosten. Die Raumteiler sind so flexibel, dass keine Verletzungsgefahr für die Mitarbeiter besteht und erfüllen alle Anforderungen für den Einsatz in lebensmittelverarbeitenden Unternehmen.

Hochwertige PVC Streifenvorhänge bequem online kaufen
Im Online-Shop unter www.pvcstreifen-vorhang.de erhalten Industrie- und Gastronomiebetriebe eine große Auswahl an hochwertigen PVC Streifenvorhängen. Geeignetes Werkzeug und Zubehör für die Montage sind dort ebenfalls erhältlich. Neben Meterware, Rollenware und fertigen Vorhängen – auf Wunsch zum Selberschneiden – bietet der Online-Shop maßgefertigte PVC Streifenvorhänge an. Ein Bedarfsrechner ermöglicht es, die benötigte Menge exakt zu ermitteln.
Alle Produkte werden in der EU gemäß REACH-Verordnung hergestellt. Die PVC Streifenvorhänge sind DEHP, DOP- und silikonfrei und ohne krebserregende Inhaltsstoffe.

Sichere, europaweite Lieferung
Der Online-Shop www.pvcstreifen-vorhang.de verfügt über einen großen Lagerbestand an unterschiedlichen Lamellenvorhängen für verschiedenste Einsatzbereiche und Anforderungen. So kann eine zeitnahe Lieferung gewährleistet werden.
www.pvcstreifen-vorhang.de liefert europaweit. Ab einem Bestellwert von 50 Euro fallen in Deutschland keine Versandkosten an. Käufer profitieren von allen gängigen Zahlungsmöglichkeiten und einem umfassenden Käuferschutz.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

pvcstreifen-vorhang.de
Herr Michael Juels
Schlörstr. 21
84453 Mühldorf am Inn
Deutschland

fon ..: 08631/9269974
web ..: https://www.pvcstreifen-vorhang.de/
email : service@pvcstreifen-vorhang.de

PVC-Streifenshop für PVC Streifenvorhang, PVC Streifen und Lamellenvorhang
Meterware, Rollenware, PCV Vorhänge, PVC Ersatzstreifen, Schweißerschutz, Tischauflagen und Zubehör einfach online bestellen. Mit Käuferschutz und per Rechnung. Maßgefertigter Streifenvorhang und PVC-Streifen in verschiedenen Farben hier kaufen.

Pressekontakt:

art2media Kreativagentur OHG
Herr Dieter Galambos
Berliner Str. 15
84478 Waldkraiburg

fon ..: 08638 2033642
web ..: https://www.art2media.com
email : kontakt@art2media.com

wavepoint verhilft Restaurants zu noch besseren Webseiten

Leverkusener Werbeagentur bietet Kunden einzigartiges Rundum-sorglos-Paket an

Die meisten Webseiten sind zu alt, werden auf dem Smartphone nicht sauber angezeigt und sind außerdem nicht suchmaschinen-freundlich. Das möchte die Leverkusener Werbeagentur wavepoint ändern: Sie bietet Restaurants Webseiten an, die all diese Kriterien erfüllen. Die Webseite wird somit nicht nur für die Restaurant-Betreiber in mehrfacher Hinsicht attraktiver, sondern auch für deren Kunden.

Online-Marketing, Texte, Webseiten-Gestaltung: Restaurants, die danach suchen, werden bei der Leverkusener Werbeagentur wavepoint fündig. Auf Wunsch bietet sie ihren Kunden ein einzigartiges Rundum-sorglos-Paket an und kümmert sich um die Erstellung kompletter Webseiten.

Diese sind speziell auf die Bedürfnisse von Restaurants ausgerichtet, verfügen also schon über eine entsprechende Optik, aber auch über entsprechende Inhalte. Bei der Erstellung der Webseiten werden die Restaurant-Betreiber, je nach Wunsch, stärker oder schwächer miteinbezogen. Sie können so beispielsweise ganz oder teilweise eigene Bilder und Texte für ihre Webseite liefern, aber auch wavepoint mit der kompletten Bildersuche aus dem Bereich der Stockfotografie und mit der Texterstellung sowie dem Online-Marketing beauftragen.

Ziel von wavepoint ist aber nicht nur eine optisch und inhaltlich attraktive Webseite, sondern auch eine Seite, die auf dem Smartphone sauber angezeigt wird. Das ist vor allem vor dem Hintergrund wichtig, dass die Zahl der Smartphone-Nutzer in Deutschland ständig wächst. Somit tummeln sich auch immer mehr Nutzer über dieses Gerät auf Webseiten – zum Beispiel, um sich über die Speisekarte eines Restaurants zu informieren.

Wird diese dann nicht responsive – also mobilfähig – auf dem Smartphone ausgegeben, ist das oft ärgerlich für die Kunden und außerdem nicht mehr zeitgemäß. Restaurant-Betreiber, die sich für eine wavepoint-Webseite entscheiden, bekommen mit ihrer Webseite unter anderem auch ein responsives Design mitgeliefert. Außerdem bietet wavepoint ihnen Webseiten, die speziell auf die Suchmaschinenoptimierung ausgerichtet sind – damit ihre Restaurants bei Google noch besser gefunden werden.

Weitere Informationen zum Thema sowie zu Restaurant Homepage, Homepage für Restaurant und mehr finden Interessierte auf https://www.wavepoint.de/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

wavepoint GmbH & Co. KG
Herr Sascha Tiebel
Josefstraße 10
51377 Leverkusen
Deutschland

fon ..: 0214 7079011
web ..: https://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de

Seit 1998 macht wavepoint die Werbewelt ein bisschen besser. Als Full-Service Werbeagentur für Web, Print und Kommunikation bietet wavepoint daher ein breites Spektrum professioneller Dienstleistungen und Produkte in allen Bereichen der Werbung. Von der professionell gestalteten Website mit komplexem Datenbanksystem über ein kreatives Corporate Design bietet wavepoint schnelle und unkomplizierte Lösungen bis hin zur fertigen Auslieferung.

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Maren Tönisen
Josefstraße 10
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 7079011
web ..: https://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de

Duetto wird Sponsoring-Partner der Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland e.V.

Mitglieder profitieren von dem Know-how des Unternehmens: Der Branchenverband für die Hotellerie konnte die Revenue-Strategie-Experten für eine Kooperation gewinnen.

BildOb Privathotel, Hotelkooperation oder Hotelgruppe – die Optimierung des Onlinevertriebs stellt für die Hoteliers heute eine besondere Herausforderung dar. Grund hierfür sind unter anderem eine Vielzahl an Buchungsplattformen und teilweise fehlendes Fachwissen sowie entsprechende Mitarbeiter. Die Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland e.V. bietet ihren Mitgliedern zu unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Vertrieb, Marketing und Personal eine Plattform, um die Hoteliers in ihrer Tätigkeit aktiv zu unterstützen.

“Gerade in diesem Bereich sind stets interessante Technologien und Ideen gefragt. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, ständig nach innovativen Lösungen am Markt Ausschau zu halten und diese in unseren Fachgremien entsprechen auf Herz und Nieren zu prüfen. Darüber hinaus helfen uns aktive Sponsor-Partnerschaften mit ausgesuchten Experten. Daher freuen wir uns über eine Zusammenarbeit mit Michael Schäffner von Duetto”, so Zeèv Rosenberg, stellvertretender Präsident & geschäftsführender Vorstand der HSMA Deutschland e.V. und Direktor des Boutique Hotel i31 in Berlin.

Michael Schäffner, Director DACH von Duetto, freut sich ebenfalls über die Kooperation mit dem Branchenverband für die Hotellerie: “Viele Hoteliers gestalten ihre Preise immer noch nach der 20 Jahre alten BAR-Methode. Mit unserem dynamischen Yieldingansatz ,Open Pricing’ erreichen Hoteliers eine 365-Tage-Verfügbarkeit und kein Kunde muss sich mehr mit einem ,Nein’ zufriedengeben. Unser Fokus ist es, eine dynamische Preis-Strategie für die Ansteuerung jedes einzelnen Segments anzubieten, um die Rentabilität langfristig steigern zu können. Dabei kommt es uns darauf an, dass wir Yielding, Analytics und Distribution vereinen und dies gelingt nur, wenn man auf einer real-time Plattform agieren kann.”

Die HSMA Deutschland e.V. organisiert am 17. September in Berlin und 12. November 2019 in München zwei gemeinsame Events zum Thema Pricing und Trends.

Duetto liefert innovative Revenue-Strategie Lösungen für die weltweit führenden Hotels und Casinos. Mit der analytischen Cloud Plattform können Preise, Umsätze und Business-Mix optimal gesteuert werden. Die einzigartige Kombination aus Hotelexperience und Technologieexpertise ermöglicht es Duetto, neue Einblicke in die Preisgestaltung und Nachfrage zu geben. Mit Lösungen, die den Herausforderungen der heutigen Distributionslandschaft gerecht werden, sind die Anwendungen von Duetto ein wahrer “GameChanger” – die Optimierung von Profit und Gastloyalität stehen hier an erster Stelle. Mehr als 3.000 Hotels und Casinos in mehr als 60 Ländern haben sich mittlerweile angeschlossen, um die Revenue-Strategie-Plattform von Duetto zu nutzen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

HSMA Deutschland e.V.
Frau Lea Jordan
Lossenweg 2
56170 Bendorf
Deutschland

fon ..: +49 176 47812663
web ..: http://www.hsma.de
email : info@hsma.de

Die HSMA (Hospitality Sales & Marketing Association) Deutschland e.V. ist der Fachverband für die Fach- und Führungskräfte aus Sales und Marketing in Hotellerie & Tourismus.
Ziel des Verbandes ist es die beruflichen Interessen der über 1.200 Mitglieder zu fördern. Es ist die Aufgabe der HSMA einen engen Kontakt zwischen den Mitgliedern herzustellen, um durch Informations- und Erfahrungsaustausch die Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Distribution, E-Commerce, Revenue Management, Verkauf, Employer Branding und Marketing zu pflegen und zu verbessern.
Neben einer Vielzahl von fortbildenden Veranstaltungen in Form von Fachkongressen, Roadshows und Barcamps zu aktuellen Branchenthemen, schätzen die Mitglieder der HSMA vor allem das hochkarätige Netzwerk und den direkten Kontakt untereinander, der in der Hospitality-Branche unabdingbar ist.

www.hsma.de

Pressekontakt:

L&T communications – PR for lifestyle and travel.
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)8651 76 414 22
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Unternehmensfinanzierung 2.0: FinCompare und HOGAST revolutionieren Finanzierung für Hoteliers und Gastronomen

FinCompare, die führende Plattform für Unternehmensfinanzierung und HOGAST, eine der größten Einkaufsgemeinschaften für Hotellerie und Gastronomie, kooperieren ab sofort.

BildMünchen/Berlin, 07. März 2018. FinCompare, die führende Plattform für Unternehmensfinanzierung und HOGAST, eine der größten Einkaufsgemeinschaften für Hotellerie und Gastronomie, kooperieren ab sofort. Über einen eigenen Zugang mittels Web-App, beziehungsweise über den Mitgliederbereich auf der HOGAST-Website, können Hoteliers und Gastronomen mit Finanzierungsbedarf ab jetzt die passende Option aus mehr als 200 Finanzierungspartnern in ganz Deutschland prüfen, vergleichen und abschließen. Neben dem klassischen Bankkredit gibt es für jeden Bedarf das passende Produkt: Leasing, Factoring, Lager- oder Einkaufsfinanzierungen und weitere innovative Lösungen werden angeboten. Für die teilnehmenden Hoteliers und Gastronomen ist das Finden, Vergleichen und Abschließen von passenden Finanzierungslösungen kostenlos.

Rund 750 Mitgliedsbetriebe der HOGAST in Bayern und Baden-Württemberg profitieren von vielfältigen Vorteilen beim Einkauf. Die Einkaufsgemeinschaft sorgt dabei für die Interessenbündelung in allen relevanten Bereichen von Food & Beverage über Investitions- und Verbrauchsgüter bis hin zu Personaldienstleistungen. Ein wichtiger Baustein ist dabei auch die effiziente Unternehmensfinanzierung.

“Wir bündeln über einen zentralen Zugang alle am Markt gängigen, aber teilweise noch unbekannten Finanzierungslösungen für Unternehmen. Der Kunde entscheidet dabei, wie er sich sein Finanzierungsmix modular aus mehreren Anbietern zusammenbaut. Ganz nach dem Motto: Alles unter einem Dach, aber nicht aus einer Hand. Egal ob beispielsweise eine Investition in moderne Küchentechnik ansteht oder die Finanzierung von Lagerware: Es gibt für jede Situation die passende Finanzierungsform”, erklärt Stephan Heller, Gründer und CEO von FinCompare.

Im Fokus: Echtzeit-Vergleich von 40 Leasinggesellschaften
Neben dem effizienten Zugang über www.fincompare.de unterstützt das FinCompare-Expertenteam aus Firmenkundenberatern kleine und mittelständische Unternehmen bei allen Fragen rund um das Thema Finanzierung. Im Fokus steht derzeit bei FinCompare besonders der Bereich Leasing: Mit dem FinCompare-Webservice können die HOGAST-Mitglieder Echtzeitangebote von bis zu 40 Leasinggesellschaften und weiteren Finanzdienstleistern prüfen und auch digital abschließen.

“Die Effizienzgewinne liegen neben der Transparenz und der Schnelligkeit mit der unsere Mitglieder die passende Finanzierungsform finden können, vor allem in der Digitalisierung des gesamten Prozesses: Dokumente, die für eine Kreditprüfung benötigt werden, wie zum Beispiel eine BWA, müssen nur einmal hochgeladen werden. Für unsere Mitglieder ist das eine enorme Erleichterung, denn die Unternehmensfinanzierung ist bislang eine ressourcenintensive Angelegenheit. Bei FinCompare hat uns die einfache Integration in unsere IT-Systeme überzeugt und der unabhängige Vergleich von Finanzierungsoptionen, damit bieten wir unseren Mitgliedern einen erheblichen Mehrwert”, sagt Dr. Manfred Parigger, Bereichsleiter Finanzdienstleistungen des österreichischen Mutterkonzerns.

Die besten Finanzierungskonditionen sind ein Wettbewerbsvorteil
Die Partnerschaft mit HOGAST ist für FinCompare der erste Schritt zur Digitalisierung der Unternehmensfinanzierung im Bereich der professionellen Hotel- und Gaststättenbranche. “Wir sehen in diesem Bereich noch viel Potenzial, Digitalisierung ist auch in der Gastronomie und Hotellerie ein großes Thema. Es ist auch eine Branche, die von einem starken Wettbewerb geprägt ist. Die besten Finanzierungsoptionen und -konditionen zu haben, sind da ein echter Wettbewerbsvorteil”, erklärt Stephan Heller.

Seit Beginn 2017 setzt sich FinCompare (www.fincompare.de) als Marktplatz und digitaler Broker für ein deutliches Plus an Transparenz und damit auch an Kostenreduktion ein. FinCompare etabliert sich so kurz nach dem Start mit bereits mehr als 1.500 Nutzern und einem bearbeiteten Finanzierungsvolumen über 800 Millionen Euro als starker neuer Player am Markt, neben klassischen Vermittlern und Kapitalgebern. Das Unternehmen hat seinen Stammsitz in Berlin, ein weiteres Office in Düsseldorf und beschäftigt aktuell rund 50 Mitarbeiter.
www.fincompare.de

Über:

FinCompare GmbH
Herr Thomas Doriath
Dircksenstraße 47
10178 Berlin
Deutschland

fon ..: +4917624244283
web ..: http://www.fincompare.de
email : thomas.doriath@fincompare.com

Über FinCompare
FinCompare aus Berlin ist die führende digitale Plattform für Unternehmensfinanzierungen und richtet sich an Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU) mit Finanzierungsbedarf. Auf www.fincompare.de erreichen Unternehmen über 200 Banken, Sparkassen und innovative Finanzierungspartner. Die Plattform bietet alle Finanzierungslösungen sowie Förderungen unter einem Dach. Unternehmen werden – unabhängig und kostenlos – beraten und können unter
www.fincompare.de deutschlandweit Angebote vergleichen und Finanzierungen abschließen.Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.
www.fincompare.de

Pressekontakt:

FinCompare GmbH
Herr Thomas Doriath
Dircksenstraße 47
10178 Berlin

fon ..: +4917624244283
email : thomas.doriath@fincompare.com

Speed Drink führt neue Takeaway-Bestellung hinzu und schafft neue Möglichkeiten.

“In der Schlange stehen ist auch vorne doof” So lautet das neue Motto von Speed Drink.

BildWer sich in der Mittagspause oder unterwegs nur schnell etwas zu Essen vom nächsten Fastfood- Restaurant holen möchte, hat keiner Lust seine Zeit an einer langen Warteschlange zu verbringen. Oftmals wird das aber in Kauf genommen, ganz nach dem Motto “Wenn ich schon mal hier bin”. Dann wird gewartet, obwohl noch nicht mal die Bestellung aufgegeben wurde. Und auch danach heißt es in vielen Fällen nochmals warten
Diese Situation ist sicher jedem bekannt!
Doch wie wäre es, wenn solch eine Situation nun der Vergangenheit angehören würde?
Wenn man bereits von unterwegs seine Bestellung tätigen und bezahlen könnte? Anschließend nur noch das Essen holen und das wars!
Zu schön um wahr zu sein? Jetzt nicht mehr!
Die neue Takeaway-Funktion der Speed Drink App macht genau das möglich.
Zu viel Zeit wurde bereits mit Warten vergeudet.
Ursprünglich war die neue Bestellapp “Speed Drink” zur Unterstützung der Servicekräfte in Bars und Restaurants gedacht, da Gäste kinderleicht mit ihrem eigenen Smartphone Nachbestellungen machen können und dabei das beschäftigte Personal sich nicht abhetzen muss. Gerade zu Stoßzeiten oder Krankheitswellen ist das ein weit verbreitetes Problem.
Diese Funktion findet bereits in einigen Partnerlokalen ihre Anwendung.
Doch Speed Drink kann so vieles mehr und soll nun auch in der Systemgastronomie genutzt werden. Lange schon gibt es das Problem, lange Warteschlangen zu vermeiden, jedoch scheint es so, dass man selbst in Zeiten der Digitalisierung zuvor keine Lösung gefunden hat.
Wer also auf einem Snack zu einem Fastfood-Restaurant geht, bekommt meist nicht das “schnelle Essen”, so wie es der Name eigentlich zu verstehen gibt.
Dieses Problem hat sich das Team von Speed Drink zur Aufgabe gemacht und eine Lösung entwickelt.
Wie funktioniert die Takeaway-Bestellung?
Im ersten Schritt muss die Speed Drink App installiert werden, die es kostenfrei im Adroid- und IOS-Store zu erwerben gibt.
Beim Öffnen der App bekommt man eine Übersicht von den Partnerlokalen, die das System bereits unterstützen.
Nach dem Auswählen eines Lokals, kann man in die Angebotskarte einsehen und sein Menü zusammenstellen. Die Bestellung lässt sich von überall ordern.
Wenn es die Betreiber zulassen, kann auch online über die Speed Drink App bezahlt werden.
Nach der Bestellung wird ein individueller Abholcode generiert, der beim Abholen lediglich vorgezeigt werden muss.
Speed Drink empfiehlt seinen Partnern für diese Kunden einen extra Gang/ Kasse einzurichten, sodass dort nur noch Ware ausgegeben wird. Somit sind die Vorgänge schnellstmöglich bearbeitet, die Kunden sind schnell bedient und zufrieden.
Die Zeitersparnis steigert nicht nur die Kundenzufriedenheit, sondern auch die Kundenbewertungen und somit auch den Umsatz.

Über:

Speed Drink
Herr Tobias Urban
Jacobstr. 6
14776 Brandenburg
Deutschland

fon ..: 01744606836
web ..: http://www.speed-drink.com
email : info@speed-drink.com

Pressekontakt:

Speed Drink
Herr Tobias Urban
Jacobstr. 6
14776 Brandenburg

fon ..: 01744606836
web ..: http://www.speed-drink.com
email : info@speed-drink.com

Nebenkostenabrechnungen prüfen lassen – Gewerbemietverträge

Effiziente Prüfung von Betriebs- und Heizkostenabrechnungen für angemietete Gewerberäume – imcona

BildBereits seit 2008 bietet die Firma imcona aus Mannheim die professionelle Überprüfung von Betriebs- und Heizkostenabrechnungen für Mieter von Gewerberäumen an. Rund die Hälfte aller in Deutschland erstellten Nebenkostenabrechnungen sind nicht korrekt – bei den in den letzten Jahren bei imcona eingereichten Abrechnungen liegt dieser Prozentsatz sogar bei fast 80%.
Die Vorgehensweise:
Es werden jeweils die aktuelle Betriebs- und Heizkostenabrechnung sowie die Abrechnung des Vorjahres im Abgleich mit dem zugrunde liegenden gewerblichen Mietvertrag sowie den gesetzlichen Bestimmungen und der aktuellen Rechtsprechung überprüft. Weiterhin werden die qm-Werte pro Nebenkostenposition den aktuellen Durchschnittswerten für Gewerberäume in Deutschland gegenübergestellt.
Alle Unterlagen können nach Auftragserteilung über die Webseite der Fa. imcona (www.imcona.de) per Mail, Post oder Fax übersandt werden.
Innerhalb von max. 3 Werktagen liegt dem Kunden ein ausführlicher Prüfbericht über evtl. Fehler in seiner Abrechnung vor – Empfehlungen zum weiteren Vorgehen sowie eine kostenlose Nachbetreuung (z.B. Prüfung von Belegen) inklusive.
Die Sachverständigen von imcona bieten diese Prüfung zum Pauschalpreis für Gewerberäume bis 200 qm für 79 EUR an, bis zu 500 qm Mietfläche beträgt der Preis 139 EUR.
Für Mietflächen über 500 qm oder mehrere Prüfobjekte erstellt imcona ein individuelles Angebot, und führt auf Wunsch des Mieters auch die gesamte Korrespondenz und die Verhandlungen mit dem Vermieter.
In der Abrechnung festgestellte Fehler wirken sich nicht nur auf die jeweils geprüfte aktuelle Abrechnung aus, sondern haben haben auch für zukünftige Jahre einen nachhaltigen Einsparungseffekt.
Zu den Kunden von imcona zählen namhafte Unternehmen aus den Bereichen Produktion, Logistik, Medizin, Einzelhandel, Dienstleistung und Gastronomie.

Über:

imcona e.K.
Herr Detlev Adler
Immenweg 8
68219 Mannheim
Deutschland

fon ..: 0621-43726117
fax ..: 0621-43726118
web ..: http://www.imcona.de
email : kontakt@imcona.de

imcona Mannheim – Prüfung von Betriebs- und Heizkostenabrechnungen für Mieter von Gewerberäumen und Privatwohnungen.

Sachverständigenbüro mit über 20 jähriger Erfahrung im Bereich der Verwaltung von gewerblichen Mietobjekten.
Der Inhaber, Detlev Adler, ist darüber hinaus als Fachbuchautor beim C.H. Beck Verlag (Praxisleitfaden Gewerbemietverträge, Rechtshandbuch Immobilien) sowie als Seminarleiter bei der Fa. SUGEMA tätig.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

imcona e.K.
Herr Detlev Adler
Immenweg 8
68219 Mannheim

fon ..: 0621-43726117
web ..: http://www.imcona.de
email : kontakt@imcona.de

ALEX kommt nach Düsseldorf

Im April 2015 starten zwei innovative Gastronomiekonzepte am GAP 15

BildDüsseldorf/Wiesbaden. – Die ALEX-Kette will mit ihren bereits in 32 deutschen Städten erfolgreichen Gastronomiekonzepten jetzt auch Düsseldorf erobern. Die Eröffnung von zwei Betrieben am Graf-Adolf-Platz (GAP 15) ist bereits für Mitte April geplant. In unmittelbarer Nähe zur Kö, im modernen, aus Hochhaus und Flachbau bestehenden Bürokomplex GAP 15 entstehen zwei ganz unterschiedliche Ganztages-Betriebe mit dem erklärten Ziel, zum neuen Wohlfühlort für die Düsseldorfer und deren Gäste aus aller Welt zu werden.

Bernd Riegger, Deutschland-Chef des stark expandierenden Unternehmens, das zur britischen Mitchells & Butlers-Gruppe zählt, unterzeichnete vor wenigen Tagen einen langjährigen Mietvertrag mit dem Eigentümer: “Mit dem Standort am GAP 15 und der für unser Gastronomiekonzept idealen Lage mitten im Herzen von Düsseldorf haben wir uns den langgehegten Herzenswunsch, mit einer 1a-Location in der Rheinmetropole vertreten zu sein, nun endlich erfüllt.”

Die Düsseldorfer dürfen sich auf zwei ganz unterschiedliche und dennoch wunderbar miteinander harmonierende ALEX-Gastrokonzepte freuen. Beide befinden sich in dem 2005 nach historischem Vorbild neu errichteten Flachbau mit seiner denkmalgeschützten Fassade.

Das neue “ALEX Düsseldorf” geht als mediterran angehauchte Vollservice-Erlebnisgastronomie an den Start. ALEX bewegt sich als anspruchsvoller Hybride zwischen Bistro, Kneipe, Restaurant, Bar und Café. Hier dominiert ein modern-charmantes Wohnzimmer-Ambiente im loungig-transparenten Look mit vielen natürlichen Materialien wie Holz, Stein und Leder auf einer Gastraumfläche von rund 400 Quadratmetern. Mit unterschiedlich gestalteten Café-, Bar-, Lounge-, Kaminecken- oder Living-Kitchen-Bereichen werden alle Generationen angesprochen. Herzstück des Betriebes wird die komplett einsehbare Küche sein, in der die Gerichte – vom Burger bis zur Pasta, vom Flammkuchen bis zum Salat – vor den Augen der Gäste frisch zubereitet werden. Urlaub vom Alltag und Zeit zum Genießen nach dem Motto “Das Leben ist schön” will ALEX vermitteln. Mit einem emotionalen Verwöhnprogramm vom sensationellen Frühstücksbuffet – das es in dieser Vielfalt sonst nur im Hotel gibt und das ALEX mit jährlich rund zwei Millionen verkauften Frühstücken zur deutschen Nummer Eins im Morgengeschäft macht – bis hin zum leckeren Late-Night-Cocktail.

Der zweite Betrieb, die “Brasserie Düsseldorf”, verführt ein kosmopolitisches Publikum mit französischer Lebenslust von früh morgens bis spät in die Nacht. Sie vermittelt auf rund 150 qm Fläche mit ihrem nostalgischen Mobiliar, durchgehenden Lederbänken, langen Messingtheken, dem Jugendstil-Dekor oder den hohen Spiegelwänden das Gefühl, in einem Café mitten in Paris zu sitzen. In dieser Wohlfühlatmosphäre werden alle Sinne angesprochen, kann die Seele nach Herzenslust baumeln. Das kulinarische Angebot rund um französisches Frühstück, Zwiebelsuppe, Boeuf Bourguignon, Coq au vin, Crème Brûlée & Co wird begleitet von einem sorgfältig ausgewählten Wein- und Getränkesortiment.

Zeit für Genuss in einer emotionalen Ganztagesgastronomie – dafür stehen die beiden neuen Betriebe im Herzen Düsseldorfs. Ganz besonders gut wird das auf den großzügigen, glasüberdachten Außenterrassen von “ALEX” und “Brasserie” mit ihren insgesamt rund 300 Sitzplätzen gelingen. Zur chilligen Lounge-Atmosphäre im Sommer oder zum stimmungvollen Winter-Feeling unter wärmenden Heizstrahlern laden ganz unterschiedlich gestaltete Terrassenareale ein.

Flexibilität und Individualität bei einem gleichzeitig kontinuierlich ausgebauten Systemgastronomie-Konzept ist nicht Widerspruch, sondern Erfolgsrezept der ALEX-Betriebe. Ihre Struktur ist immer gleich, das Angebot – abgesehen von jeweiligen regionalen Besonderheiten – auch. Aber das Gesicht, mit dem sich ALEX seinen Gästen präsentiert, variiert und passt sich in der Seele und im Design ganz individuell an den Gebäude- und Umgebungscharakter an. Beste Beispiele dafür sind das ALEX Alsterpavillon in Hamburg, das Münchner ALEX im denkmalgeschützten, ehemaligen Bürklein-Bahnhof, das ALEX am traditionsreichen Leipziger Naschmarkt oder der Betrieb im futuristischen The Squaire am Frankfurter Flughafen.

Bis die beiden Betriebe im April eröffnen, werden in den ehemaligen “Monkey’s”-Restaurants noch umfangreiche Umbaumaßnahmen durchgeführt, in die Mitchells & Butlers rund zwei Millionen Euro investiert. Diese Summe bezieht sich vorerst nur auf zwei Betriebe. Ein drittes Outlet wird der Systemer später in diesem Jahr im Hochhaus des GAP 15 Komplexes eröffnen. Bernd Riegger: “Der dritte Betrieb wird auch für uns ein Novum mit Pilotcharakter werden. Wir möchten etwas ganz Neues kreieren, das eine ideale Ergänzung zu den beiden anderen Lokalen darstellt. Mehr wird dazu noch nicht verraten…”

Rund 80 Mitarbeiter werden im “ALEX” und in der “Brasserie” in Service und Küche beschäftigt sein und können sich jetzt bereits bewerben. ALEX zählt übrigens laut einer Studie des Wirtschaftsmagazins Focus und Xing (März 2013) zu einem der beiden besten Arbeitgeber innerhalb der Freizeitgastronomie und einem der Top-Arbeitgeber in Deutschland. Eine firmeneigene Karriereschmiede, flexible Arbeitszeitmodelle und eine gute interne Stimmung machen es möglich.

Mit Düsseldorf und zwei weiteren bis April 2015 geplanten Neueröffnungen in Mülheim und Dresden verzeichnet ALEX 44 Betriebe (13 davon in Nordrhein-Westfalen) in 35 deutschen Städten.

Weitere Infos auf www.dein-alex.de oder www.facebook.de/alexgastro

Über:

Mitchells & Butlers Germany GmbH
Frau Jasmin Gillich
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: +49-(0)89-660396-6
web ..: http://www.dein-alex.de
email : alex@wp-publipress.de

Über ALEX
Mitchells & Butlers plc. wurde 1898 gegründet. Der führende Betreiber von Pubs und Restaurants in Großbritannien (rund 1.600 Outlets, u.a. Marken wie All Bar One, Vintage Inn, Harvester, Toby Carvery) verzeichnete 2014 (zum 30.9.) einen Umsatz in Höhe von 1,97 Mrd. Pfund. Anfang 1999 wurde die deutsche ALEX-Gruppe übernommen und seither kontinuierlich ausgebaut. Für das Management dieses innovativen und mittlerweile 41 “ALEX” und 1 “All Bar One” umfassenden Freizeitgastronomie-Konzepts zeichnet die Mitchells & Butlers Germany GmbH, Wiesbaden (Geschäftsführer: Bernd Riegger), verantwortlich. Sie erwirtschaftete in 2014 (z. 31.12.) mit rund 1.780 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 93,1 Mio. Euro (Vj: 87,6). Unter den umsatzstärksten Freizeitgastronomie-Unternehmen im Segment der deutschen Systemgastronomie belegt Mitchells & Butlers seit 2004 einen der ersten drei Plätze.
ALEX erhielt in seinem Gastronomie-Segment zahlreiche Auszeichnungen: Kundenurteil “sehr gut” und Testsieger in der Kategorie “Speisen und Getränke” im Vergleich mit 23 nationalen Freizeitgastronomie-Unternehmen (unabhängige Studie von ServiceValue, 2012); einer der beiden besten Arbeitgeber innerhalb der Freizeitgastronomie und einer der Top-Arbeitgeber in Deutschland (unabhängige Studie von Focus und Xing, 2013); “Familienfreundlichstes Unternehmen” innerhalb der Freizeitgastronomie (unabhängige Studie von Goethe-Universität Frankfurt, Welt am Sonntag und ServiceValue, 2013 und 2014).
40 ALEX und ALEX BRASSERIEN in 32 Städten: Berlin (2), Bielefeld (2), Bochum, Braunschweig, Bremen (3), Chemnitz, Dortmund, Frankfurt (3), Fürth, Gütersloh, Hamburg, Heilbronn, Karlsruhe, Kassel, Köln, Leipzig, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, München (2), Münster, Nürnberg, Oberhausen, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Regensburg, Rostock, Saarbrücken (2), Solingen, Wiesbaden und Zwickau. In Vorbereitung: Mülheim a.d.R. (März 2015), Dresden (März 2015), Düsseldorf (April 2015)
1 ALL BAR ONE in Köln.

Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Jasmin Gillich
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-660396-6
web ..: http://www.wp-publipress.de
email : alex@wp-publipress.de