dynaCERT wird am 12. August 2020 im Rahmen der Livestream-Konferenz “Next Super Stock” von Wall Street Reporter präsentiert

TORONTO, ON–( 10. August 2020) dynaCERT Inc. (Toronto Stock Exchange: DYA) (OTCQX: DYFSF) (FWB: DMJ) (dynaCERT oder das Unternehmen) – ein Unternehmen, das eine Technologie zur Reduktion von CO2-Emissionen für den Einsatz in Verbrennungsmotoren herstellt und vertreibt, welche nachweislich die Emission von Kohlenmonoxid um bis zu 50 % und von Stickoxid (N0x) um 88 % verringert sowie CO2- und Treibstoffeinsparungen von bis zu 19,2 % ermöglicht – wird am 12. August 2020 auf der Livestream-Konferenz Next Super Stock von Wall Street Reporter vertreten sein.

Jim Payne, CEO & President von dynaCERT, wird den Teilnehmern einen Einblick in die von dynaCERT entwickelte Technologie zur Reduktion von CO2-Emissionen vermitteln. Diese Technologie ist mit Dieselmotoren vieler Typen und Größen kompatibel, wie sie unter anderem in PKWs, Kühl-LKWs, bei Bauarbeiten im Gelände, in der Stromerzeugung, in Bergbau- und Forstmaschinen, Schiffen und Eisenbahnloks zum Einsatz kommen.

Die Präsentation von dynaCERT findet am Mittwoch, den 12. August 2020 um 12.30 Uhr (EST) statt.

Im Anschluss an die 20-minütige Präsentation wird Herr Payne Fragen aus dem Publikum beantworten.

Unter folgendem Link können Sie sich für die Teilnahme an der Veranstaltung registrieren:
register.gotowebinar.com/register/7092754206342811659.

Hier die wichtigsten Erfolge des Unternehmens der letzten Zeit:
– dynaCERT meistert die COVID-19-Pandemie und kehrt finanziell gestärkt auf das Wirtschaftsparkett zurück.
– dynaCERT bringt ein neues HG2-Design und -Modell auf den Markt, das in dynaCERTs brandneuer, optimierter Montagelinie zusammengebaut wird. Es handelt sich dabei um den ersten Produktionslauf im kommerziellen Maßstab der neuen HG2-Modelle.
– Die Aktien von dynaCERT werden in den Handel an den Börsen Toronto Stock Exchange und OTCQX aufgenommen.
– Das Unternehmen hat im Rahmen eines Overnight-Trading-Deals mit Prospekt Aktien in Höhe von 8,3 Millionen Dollar bei Underwritern platziert.
– dynaCERT hat der Firma KarbonKleen Inc., einem bevorzugten Dienstleister, bis 31. Dezember 2024 die exklusiven Händlerrechte für die LKW-Branche in den Vereinigten Staaten von Amerika gewährt. Die der Firma KarbonKleen Inc. gewährten Exklusivrechte sind an bestimmte Quoten gebunden, wobei innerhalb von etwas mehr als drei Jahren eine Mindestabnahmemenge von 150.000 HydraGENTM-Einheiten erreicht werden muss.
– dynaCERT hat eine hundertprozentige Tochtergesellschaft gegründet, die unter dem Namen dynaCERT International Strategic Holdings Inc. (DISH) firmiert und deren Aufgabe es ist, den globalen Vertrieb zu stärken. Investiert wird in strategisch einzigartige und außergewöhnliche CleanTech-Innovatoren mit direkten Geschäftsbeziehungen zu dynaCERT, mit dem Angebot der Nutzung der von dynaCERT entwickelten HydraGENTM-Technologie im Monatsabonnement, um die Akzeptanz bei den Endverbrauchern zu steigern.
– KarbonKleen hat dynaCERT einen Kaufauftrag über 3.000 HydraGENTM-Einheiten vermittelt. Die Auslieferung der bestellten Einheiten soll innerhalb eines Zeitraums bis zum 31. Dezember 2021 erfolgen.
– Einige der größten Fahrzeugflotten Nordamerikas haben die HydraGENTM-Technologie bereits installiert. Aus allen Anwenderbereichen wird über Vorteile in puncto geringere Emissionen, verbesserte Leistung und Treibstoffeinsparungen berichtet.
– dynaCERT steht an erster Stelle der 50 bestgereihten Unternehmen der TSX Venture Exchange 2020 in allen Sparten.

Sonstiges:
Das Unternehmen gibt des Weiteren bekannt, dass Jack Marks und Octagon Media Corp., ein Beteiligungsunternehmen von Wall Street Reporter (zusammen als Octagon bezeichnet), beauftragt wurden, über einen Zeitraum von drei Monaten eine Werbekampagne in den digitalen Medien, gekoppelt mit einem Marketingprogramm für Anleger, zu lancieren. Als Gegenleistung erhält Octagon Optionsrechte in Form von Incentive-Optionen, die zum Erwerb von bis zu 200.000 Stammaktien aus dem Aktienkapital des Unternehmens zum Ausübungspreis von 0,70 Dollar pro Aktie berechtigen und bis zum 4. August 2021 ausgeübt werden müssen.

Über die Konferenz Next Super Stock Live!
Die Konferenz NEXT SUPER STOCK Live! von Wall Street Reporter holt ausgewählte Firmen vor den Vorhang, deren Produkte sich in absehbarer Zeit zu Katalysatoren entwickeln und in den kommenden Monaten für ein transformatives Wachstum sorgen werden. Sie können die Konferenz unter dem Link www.wallstreetreporter.com/next-superstock-online-investor-conference/ mitverfolgen.

Über dynaCERT Inc.

dynaCERT Inc. produziert und vertreibt eine Technologie zur Reduktion von CO2-Emissionen, die in Verbrennungsmotoren zum Einsatz kommt. Im Rahmen der international immer wichtiger werdenden Wasserstoffwirtschaft erzeugen wir mit unserer patentierten Technologie anhand eines einzigartigen Elektrolysesystems nach Bedarf Wasserstoff und Sauerstoff. Diese Gase werden über die Luftzufuhr eingebracht und optimieren die Verbrennung bzw. tragen zu einem geringeren CO2-Ausstoss und einem höheren Brennstoffwirkungsgrad bei. Unsere Technologie ist mit vielen Arten und Größen von Dieselmotoren kompatibel, wie sie in PKWs, Kühl-LKWs, bei Bauarbeiten im Gelände, in der Stromerzeugung, in Bergbau- und Forstmaschinen, Schiffen und Eisenbahnloks zum Einsatz kommen. Website: www.dynaCERT.com.

HINWEIS FÜR DEN LESER

Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen”, erwarten”, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten insbesondere, sind aber nicht beschränkt auf den Abschluss des Angebots, die Erfüllung der Bedingungen für die Notierung an der TSX und die Genehmigungen von Behördenseite. Wir gehen davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, auf vernünftigen Annahmen beruhen; es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Es kann daher nicht bestätigt werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse zur Gänze oder auch nur zum Teil den Ergebnissen entsprechen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind.

Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Manche Risiken und Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die Ungewissheit, ob unsere Strategien und Geschäftspläne die erwarteten Vorteile bringen werden; die Verfügbarkeit und die Investitionskosten; die Fähigkeit, neue Produkte und Technologien zu identifizieren und zu entwickeln und damit kommerziellen Erfolg zu haben; die Höhe der erforderlichen Ausgaben, um die Qualität von Produkten und Dienstleistungen aufrechtzuerhalten und zu steigern; Änderungen der Technologie sowie von Gesetzen und Vorschriften; die Ungewissheit der aufstrebenden Wasserstoffwirtschaft, einschließlich der Wasserstoffwirtschaft, die sich in einem nicht erwarteten Tempo entwickelt; unsere Fähigkeit, strategische Beziehungen und Vertriebsvereinbarungen zu erzielen und aufrechtzuerhalten; sowie die anderen Risikofaktoren, die in unserem Profil auf SEDAR unter www.sedar.com beschrieben werden. Die Leser sind dazu angehalten, diese Auflistung der Risikofaktoren nicht als vollständig zu betrachten.

Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, damit diese den tatsächlichen Ergebnissen bzw. unseren geänderten Erwartungen entsprechen, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Die Leser werden davor gewarnt, sich bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen.

Die Toronto Stock Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Toronto Stock Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Für das Board:
Murray James Payne, CEO
Nähere Informationen erhalten Sie über:

Jim Payne, CEO & President
dynaCERT Inc.
#101 – 501 Alliance Avenue
Toronto, Ontario M6N 2J1
+1 (416) 766-9691 x 2
jpayne@dynaCERT.com

Investor Relations
dynaCERT Inc.
Nancy Massicotte
+1 (416) 766-9691 x 1
nmassicotte@dynaCERT.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

dynaCERT Inc.
101 – 501 Alliance Ave.
M6N 2J1 Toronto, ON
Kanada

Pressekontakt:

dynaCERT Inc.
101 – 501 Alliance Ave.
M6N 2J1 Toronto, ON

CEO von Global Care Capital Inc. informiert über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT

3. August 2020 – Vancouver, BC – Global Care Capital Inc. (CSE:HLTH, FRANKFURT: L6V1) (das Unternehmen oder Global Care), ein internationales Investmentunternehmen, das Beteiligungen an aussichtsreichen privaten und börsennotierten Firmen in der frühen Entwicklungsphase anstrebt, gibt über seinen CEO Alex Somjen betriebliche Neuigkeiten bekannt.

Im Zeitraum von 1. April 2020 bis 30. Juni 2020 generierten die beiden unter dem Dach von Global Care operierenden Firmen High Standard Health Care Ltd. (High Standard Health Care) und ViraxClear (ViraxClear) – letztere über ihren Joint-Venture-Partner Shanghai Biotechnology Devices Ltd. – zusammen einen Bruttoumsatz in Höhe von rund 3,95 CAD bzw. eine Bruttomarge von rund 39 % aus dem Verkauf der PPE-Produkte von High Standard Health Care, der COVID-19-Antikörper-Schnelltestkits (Testkits) unter der Marke ViraxClear sowie der PPE Produkte von ViraxCare. Das Unternehmen weist darauf hin, dass die Umsatzzahlen noch nicht testiert sind und auf Berichten basieren, die von der Geschäftsleitung der Firmen High Standard Health Care und ViraxClear erstellt wurden.

High Standard Health Care
High Standard Health Care geht von einer Steigerung des Auftragsvolumens aus, nachdem mehrere Kunden aufgrund auslaufender PPE-Lagerbestände bereits Folgeangebote angefordert haben. Auch aus Schulbezirken im Bundesstaat New York kommt eine verstärkte Nachfrage und High Standard Health Care arbeitet hier nach wie vor auf Basis von Langzeitverkaufsvereinbarungen. Die Nachfrage nach Schutzmasken für Kinder ist groß und High Standard Health Care hat hier direkten Zugriff und sieht dies auch als ein wichtiges Differenzierungsmerkmal.

High Standard Health Care hofft, in den kommenden Wochen neue Partnerschaftsverträge mit zahlreichen Schulen sowie Folgeaufträge von bestehenden Kunden ankündigen zu können.

Wir sind von den Wachstumsaussichten für unser Unternehmen in den kommenden zwölf Monaten überwältigt, freut sich Pat Gray, CEO von High Standard Health Care. Innerhalb unserer Organisation wird das Kundenservice schon seit jeher groß geschrieben, und wie wir sehen, macht sich das auch bezahlt. Eine enge Beziehung zu unseren Kunden hatte für uns immer oberste Priorität und unsere Kunden haben uns dies auch mit ihrer Loyalität gedankt.

ViraxClear
ViraxClear verfügt über zahlreiche hochwertige Lieferquellen für seine Testkits und verkauft diese sowohl über die B2B-Schiene (an Firmen) als auch über die B2C-Schiene (an Endkunden) über seine Webseite www.viraxclear.com in mittlerweile fünf Kontinente.

ViraxClear hat über seine beiden Testkit-Lieferanten Innovita und Vazyme von der chilenischen Gesundheitsbehörde Instituto de Salud Pública de Chile (ISP) eine Genehmigung für den Verkauf seiner Testkits auf dem chilenischen Markt erhalten. Mit der Firma Biosonda Biotecnologia (Biosonda) wurde eine Absichtserklärung für den Vertrieb von bis zu 3 Millionen Testkits für den chilenischen Markt im Wert von 17,25 Millionen Dollar unterzeichnet. Wie Biosonda mitteilt, vertreibt die Firma die angekauften Testkits über ihr Netzwerk, leitet diese zu Testzwecken an Regierungen weiter und rüstet sich derzeit für den landesweiten Vertrieb sowohl über eigene Vertriebsschienen als auch über Regierungskanäle.

ViraxClear hat, nachdem seine ViraxClear-Testkits von der Philippines Food and Drug Administration (PFDA) bewilligt wurden, ein Vertriebsabkommen mit der bekannten philippinischen Medizintechnik-Vertriebsfirma Novarad Asia Pacific Company unterzeichnet. Vertraglich vereinbart wurde zunächst eine Erstmenge von einer Million Testkits; nach dem Ankauf und Vertrieb dieser Testkits soll dann auf einen landesweiten Exklusivdeal umgestellt werden. Die ersten beiden Aufträge wurden bereits abgewickelt; beabsichtigt ist ein großflächiger landesweiter Vertrieb.

ViraxClear erzielt auch bei seinen Verhandlungen im Hinblick auf Vertriebsabkommen für den Verkauf von PCR-Testgeräten und Testkits in ganz Afrika Fortschritte und verbucht auch über seine Online-Handelsplattform www.viraxclear.com kontinuierlich Umsätze.

Die von ViraxClear eingerichtete PPE-Online-Handelsplattform ViraxCare verkauft hochwertiges Marken-PPE an Einzelpersonen. Der Verkauf erfolgt über die Webseite www.viraxcare.com. KN95-Masken, dreischichtige Masken, Nitrilhandschuhe, Infrarot-Thermometer, Pulsoximeter und Feuchttücher sind nur einige der zahlreichen Medizintechnik-Produkte und PPE-Produkte, die direkt auf der ViraxCare-Webseite vertrieben werden. ViraxCare hat außerdem PPE- und Medizintechnik-Produkte en gros für Firmen und Organisationen im Angebot.

ViraxClear forciert den Verkauf seiner ViraxClear- und ViraxCare-Marken auf globaler Ebene mit der Absicht, sich schon bald große Kaufaufträge für seine Testkits, PCR-Geräte, PPE und Nachweisgeräte zu sichern und auch die in den vergangenen Monaten ausgehandelten Deals unter Dach und Fach zu bringen.

ViraxClear führt derzeit Verhandlungen mit innovativen Technologieunternehmen im Hinblick auf den Abschluss von Joint-Venture-Verträgen, in deren Rahmen Lösungen für Büros erarbeitet werden sollen. Hier sind über die Belieferung mit PPE hinaus auch Desinfektionsprodukte und antivirale Reinigungslösungen geplant.

ViraxClear hat mit Firmen, welche die Gastronomiebranche beliefern, bereits Gespräche im Hinblick auf die Versorgung von großen Hotelketten mit PPE bzw. innovativen Technologien aufgenommen.

ViraxClear hat sich eine hochwertige Lieferkette für Testkits und PPE aufgebaut; mit einer eigenen Marke und Verpackung heben wir uns hier vom Mitbewerb ab und positionieren uns bei unseren Kunden als glaubwürdiger Langzeitpartner, erläutert James Foster, CEO von ViraxClear. Wir haben in den vergangenen Monaten zahlreiche strategische Beziehungen aufgebaut, die sich, wie wir hoffen, in großen Umsatzvolumina niederschlagen werden. Wir konnten wichtige Vertriebspartner und Verkäufer für unsere bestehenden Produkte gewinnen. Außerdem freuen wir uns schon sehr auf die Produkte, die wir in Kürze über neue Partnerschaften auf den Markt bringen werden.

Über High Standard Health Care
High Standard Health Care ist ein international führender PPE-Anbieter, der Einsatzkräfte während der globalen Pandemie mit seinen Produkten versorgt. Bisher hat das Unternehmen Beatmungsmasken, Handschuhe, Handdesinfektionsmittel, Infrarot-Thermometer und Gesichtsvisiere geliefert. Aktuell zählen zu den Kunden von High Standard Health Care neben Krankenhäusern, Gemeinden und Pflegeeinrichtungen auch Feuerwehren und Polizeistationen.

Webseite: www.highstandardhealthcare.com/

Über ViraxClear
ViraxClear richtet sein Hauptaugenmerk auf die Kommerzialisierung neuartiger Produkte, die einen erheblichen Bedarf im Gesundheitswesen decken, wobei insbesondere das neuartige Coronavirus (COVID-19) im Fokus steht. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Vermarktung des ViraxClear Rapid IgM-IgG Combined Antibody Test. ViraxCare sieht es als seine Aufgabe, das Risiko der Menschen am Arbeitsplatz zu minimieren, indem es PPE für Firmenmitarbeiter sowie innovative Produkte und Geräte zur Überwachung möglicher Ausbrüche von Virenerkrankungen bereitstellt.

Webseite: www.viraxclear.com
Webseite: www.viraxcare.com
info@viraxclear.com

Über Global Care
Global Care Capital ist eine globale Investmentgesellschaft, die auf die Bereitstellung von Finanzierungen im Frühstadium für private und börsennotierte Unternehmen spezialisiert ist. Das Unternehmen beteiligt sich an neuen, in einem frühen Stadium befindlichen Investitionsmöglichkeiten in zuvor unterentwickelte Aktiva und erwirbt Positionen an Investitionsmöglichkeiten in frühem Stadium, die das Risikoprofil angemessen widerspiegeln.

Webseite: globalcarecapital.com/

GLOBAL CARE CAPITAL INC.:
Kontaktdaten des Unternehmens:
Alex Somjen, President & CEO
416-319-5744
info@globalcarecapital.com

Weder die CSE noch deren Regulierungsorgane übernehmen eine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Informationen Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Durch den Gebrauch der Wörter erwarten, fortsetzen, schätzen, rechnen mit, könnten, werden, planen, sollten, glauben und ähnlicher Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kenntlich gemacht werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollten solche zukunftsgerichteten Aussagen nicht überbewertet werden, da das Unternehmen nicht garantieren kann, dass sich diese als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Diese Aussagen wurden unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt. Aufgrund verschiedener Faktoren und Risiken können sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die derzeit erwartet werden. Dazu zählen auch diverse Risikofaktoren, die in den vom Unternehmen veröffentlichten Unterlagen beschrieben werden und im Unternehmensprofil auf www.sedar.com zu finden sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Global Care Capital Inc.
Partum Advisory Services Corp.
789 West Pender Street
Suite 810 Vancouver, BC
Kanada

email : info@partumadvisory.com

Pressekontakt:

Global Care Capital Inc.
Partum Advisory Services Corp.
789 West Pender Street
Suite 810 Vancouver, BC

email : info@partumadvisory.com

i3 Interactive startet seine Sportwetten

Toronto, ON – 31. Juli 2020 – i3 Interactive Inc. (i3 Interactive oder das Unternehmen) (CSE: BETS)(FWB: F0O3) freut sich, den Start von Blitzbet, einer neuen Online-Sportwetten- und Gaming-Marke, bekannt zu geben. Blitzbet ist derzeit im Rahmen einer Soft-Launch-Periode in einer begrenzten Anzahl von Ländern unter der Domain www.Blitzbet.eu verfügbar. Das Unternehmen bietet den Nutzern bei der Einführung, eine kostenlose Wette mit ihrem NHL-Produkt, an.

BlitzBet ist eine Partnerschaft mit dem erfahrenen, internationalen Plattformanbieter Amelco UK Limited eingegangen, über den das Unternehmen seinen Kunden ein globales Angebot an Sportwettenprodukten, -funktionen und -märkten mit Schwerpunkt auf den wichtigsten nordamerikanischen Sportarten sowie international populären Sportarten wie Fußball, Tennis und vielen anderen anbieten wird.

Im Gaming-Bereich hat Blitzbet Zugang zu über 1.000 Spielen von führenden Spielanbietern, darunter Live Casino von Evolution Gaming.

Blitzbet beabsichtigt, sich durch seine Partnerschaft mit Dan Bilzerian (Herr Bilzerian) und zukünftige Partnerschaften mit anderen Prominenten und Influencern von der Konkurrenz abzuheben. Herr Bilzerian hat eine attraktive weltweite Fangemeinde von mehr als 50 Millionen Followern auf fünf großen Social-Media-Plattformen. Das demografische Segment von Herr Bilzerians Followern konzentriert sich auf die Kategorie der Männer im Alter von 20 bis 40 Jahren, was der im Online-Spielebereich vorherrschenden Demografie entspricht und von dem das Unternehmen erwartet, dass es der Marke Blitzbet eine unmittelbare und substanzielle Reichweite verschaffen wird.

Die Schlüsselkomponente dieser Strategie ist der Zugang zu – und der Bekanntheitsgrad bei – den Kunden sowie die Gewährleistung wesentlich niedrigerer Cost per Acquisition [Kosten pro Kundenakquisition] als der Branchendurchschnitt und die Erzielung einer viel höheren Rendite. Der CEO des Unternehmens, Chris Neville (Herr Neville), erklärte: Das Unternehmen hat intensiv daran gearbeitet, unser Produkt Blitzbet.eu mit dem Neustart der NHL, NBA und MLB auf den Markt zu bringen. Wir sind der Meinung, dass es angesichts der aktuellen weltweiten Nachfrage von Sportfans keinen besseren Zeitpunkt für die Einführung eines Sportwetten- und Online-Casinoprodukts gibt als den jetzigen. Herr Neville sagte auch: Wir haben einige der erfahrensten C-Level-Führungskräfte weltweit und sie haben meiner Meinung nach ein Produkt geschaffen, das eine viel bessere Benutzererfahrung und ein viel besseres Leistungsangebot bieten wird.

Das Unternehmen plant außerdem, kostenlose Wettbewerbe anzubieten, die es seinen Kunden ermöglichen, exklusive Erlebnisse mit Dan Bilzerian zu gewinnen. Herr Neville meinte überdies, dass Dans Marke weltweit so stark ist, weil er mit über 55 Millionen Followern einer der am schnellsten wachsenden Prominenten im Internet ist. Wir bringen das Unternehmen in eine hervorragende Position, um langfristigen Erfolg zu erzielen.

ÜBER I3 INTERACTIVE INC.

Das Unternehmen entwickelt eine Online- und mobile Spielplattform, um Sportfans weltweit ein einzigartiges und faszinierendes Social Gaming-Produkt sowie Sportwetten und Casinoprodukte anzubieten. In dem Bemühen, in die verschiedenen Schwellenmärkte der Welt vorzudringen, hat sich das Unternehmen Partnerschaften mit wichtigen Branchenkontakten gesichert, darunter Dan Bilzerian, eine international bekannte und weithin respektierte Berühmtheit im Bereich der sozialen Medien mit über 50 Millionen Social Media-Followern.

Nähere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie über:
Chris Neville
Chief Executive Officer
Tel: (902) 240-4221
E-Mail: Chris@i3company.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, aber nicht immer an Wörtern wie streben, rechnen mit, glauben, planen, schätzen, erwarten, wahrscheinlich und beabsichtigen bzw. ähnlichen Ausdrücken zu erkennen und beinhalten Aussagen, wonach Ereignisse oder Ergebnisse eintreten oder erzielt werden können, werden, sollten, könnten oder dürften. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung beinhalten Aussagen über die Fähigkeit des Unternehmens, zukünftige Partnerschaften mit anderen Prominenten und Influencern aufzubauen; die Erwartung des Unternehmens im Hinblick darauf, dass Blitzbet geringere Kosten pro Kundenakquisition als der Branchendurchschnitt sowie eine höhere Rendite bieten wird; die Fähigkeit des Unternehmens, eine bessere Benutzererfahrung und ein besseres Leistungsangebot zu bieten; und die Fähigkeit des Unternehmens, kostenlose Wettbewerbe anzubieten, bei denen Kunden exklusive Erlebnisse mit Dan Bilzerian gewinnen können. Zukunftsgerichtete Aussagen sind geschäftlichen und wirtschaftlichen Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Betriebsergebnisse wesentlich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Dazu gehören ohne Einschränkung: die Kosten für die Einhaltung und das Haftungsrisiko, die gemäß den Gesetzen, in deren Rahmen das Unternehmen tätig ist oder tätig sein wird, auferlegt werden, einschließlich der Gesetze und Bestimmungen zu Glücksspielen, Sportwetten und mobilen oder Online-Spielen und Sportwetten; negative Veränderungen im politischen Umfeld oder in der Regulierung von mobilen und Online-Sportwetten oder -Glücksspielen und der Geschäftstätigkeit des Unternehmens in den Vereinigten Staaten; Risiken in Bezug auf COVID-19; negative Veränderungen in der öffentlichen Meinung und Wahrnehmung der Glücksspielindustrie; signifikanter Wettbewerb in der Branche; Risiken im Zusammenhang mit steigenden Energiekosten; Risiken der Produkthaftung und anderer sicherheitsbezogener Haftungen als Folge der Nutzung der geplanten Glücksspiel- und Wettprodukte des Unternehmens; Verlust von Rechten oder Schutz des geistigen Eigentums; Cybersicherheitsrisiken; Einschränkungen bei der Vermarktung von Produkten; betrügerische Aktivitäten von Mitarbeitern, Auftragnehmern und Beratern; steuer- und versicherungsbezogene Risiken und das Risiko von Rechtsstreitigkeiten.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

i3 Interactive Inc.
Chris Neville
801 – 1 Adelaide Street
M5C 2V9 Toronto, ON
Kanada

email : chris@i3company.com

Pressekontakt:

i3 Interactive Inc.
Chris Neville
801 – 1 Adelaide Street
M5C 2V9 Toronto, ON

email : chris@i3company.com

CPV unterzeichnet Absichtserklärung mit Virtuality Venues, einem VR-Entwickler von Gastronomie-Immobilien

Hier die wichtigsten Eckdaten:

– ClearVue hat mit der Firma Virtuality Venues LLC in den Vereinigten Staaten eine Absichtserklärung (MOU) unterzeichnet
– Die MOU sieht eine Kauf- und Verkaufsvereinbarung vor, nach der Virtuality Venues über ClearVue oder dessen US-Lizenznehmer integrierte PV-Verglasungsprodukte von ClearVue (PV-IGU) erwirbt
– Geplant ist der Einbau der integrierten ClearVue-PV-Verglasungen im Rahmen des Projekts City of Light, einem Immobilienprojekt mit 12 Hotels und 4.280 Räumen
– Das Projekt soll zum internationalen Referenzprojekt für ClearVues energieautarke PV-Solarfenster mit dynamischer Schaltung werden

27. Juli 2020: ClearVue Technologies Limited (ASX:CPV) (ClearVue oder das Unternehmen), ein Hersteller von smarten Baustoffen, freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit der in Fountain Valley im US-Bundesstaat Kalifornien ansässigen Firma Virtuality Venues LLC (Virtuality Venues) eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding/MOU) unterzeichnet hat.

Mit dieser MOU wird die Zusammenarbeit zwischen ClearVue und Virtuality Venues bekräftigt. Gemäß der MOU hat Virtuality Venues die Absicht, eine formelle Liefer- und Kaufvereinbarung zu unterzeichnen, die den Kauf und den Einbau der von ClearVue entwickelten und patentierten neuen Generation von integrierten transparenten High-Tech-Solar-Verglasungsprodukten (ClearVuePV® IGU) und SmartVue-Fenster in den von Virtuality Venues, LLC errichteten und 2,6 Milliarden Dollar teuren Gebäudekomplex The City of Light regelt. Welche Gebäudeteile im Detail bestückt werden sollen, wurde noch nicht fixiert. Der Spatenstich für das Projekt erfolgt voraussichtlich im 4. Quartal 2020.

Die ClearVue-Verglasung wird entweder direkt von ClearVue oder von dessen offiziellen Lizenznehmern in den Vereinigten Staaten bereitgestellt. Der Abschluss der formellen Liefer- und Kaufvereinbarung soll innerhalb von 90 Tagen nach Unterzeichnung der MOU erfolgen.

Das Projekt City of Light selbst ist Teil eines größeren, international führenden Energieinnovationsprojekts, in dessen Rahmen über einen Zeitraum von 7 Jahren eine kleine Musterstadt auf einer Gesamtfläche von 230 Hektar errichtet werden soll. Das Projekt wird 10.000 Arbeitsplätze schaffen und ein umfangreiches Spektrum der modernsten Technologien für Öko-Energie und regenerativen Landbau zur Schau stellen.

Durch den Einbau der integrierten ClearVue-Verglasung in allen Gebäudebereichen des Projekts City of Light wird ein Schaustück von internationaler Bedeutung geschaffen, das aus energieautarken Solarfenstern mit dynamischer Schaltung besteht.

Herr Jim Fisher, CEO von Virtuality Venues, nimmt im Hinblick auf die Absichtserklärung wie folgt Stellung:

Das Projekt City of Lights wird dank unserer Zusammenarbeit mit ClearVue das modernste Schaustück der Solarfenstertechnologie in den Vereinigten Staaten.

Das ClearVue-PV-Fenster ist das einzige Solarfenster mit Dreifachverglasung, das mit selbst produziertem Strom eine dynamisch schaltbare, elektrochrome Schicht ansteuert und in ein künstlich intelligentes und programmierbares Rahmensystem integriert ist. Die PV-Technologie von ClearVue bietet ein Fensterensemble mit unterschiedlicher Automatiktönung, automatisch gesteuerten Jalousien, saisonalen Temperatursensoren, Belüftungs- und Ventilatorfunktionen, Wi-Fi-Fernsteuerung sowie die Möglichkeit der Anbindung an das Umwelt- und Managementsystem des Gebäudes.

Der Großteil der in den heutigen Solarfenstern erzeugten Energie wird über eine einfach getönte Außenbeschichtung generiert, die direkt auf das bestehende Glas aufgebracht wird und typischerweise eine Transparenz von lediglich 44-58 % ermöglicht. Die PV-Fenster von ClearVue hingegen setzen hier neue Maßstäbe und bieten eine Transparenz von bis zu 70 % und darüber hinaus noch den Zusatznutzen einer Stromerzeugung, die eine energieautarke, dynamische Selbstschaltung und -tönung sicherstellt; das heißt die Fenster können automatisch von hell nach dunkel gedimmt werden.

Die PV-Fenstertechnologie von ClearVue hat in Bezug auf die erzeugte Leistung bereits die Führungsrolle am Markt übernommen und ist in der Lage, jedes beliebige Gebäude in ein massives Solarpaneel zu verwandeln. Aktuell erzeugt das von ClearVue entwickelte PV-Solarglas eine Spitzenleistung von 30 Watt pro Quadratmeter. Die am 7. Mai 2020 in San Jose (Kalifornien) von unabhängiger Seite durchgeführten Tests haben bestätigt, dass der jüngste von ClearVue entwickelte PV-Modelliterator dieser Technologie in der Lage ist, eine Höchstleistung von 40 Watt pro Quadratmeter – und damit um 33 % mehr Strom als sein Vorgänger – zu produzieren.

Branchenexperten sagen den Smart Cities bis zum Jahr 2025 einen Marktwert von 2,57 Billionen Dollar voraus www.prnewswire.com/news-releases/the-global-smart-cities-market-size-is-anticipated-to-reach-usd-257-trillion-by-2025-300623665.html
. ClearVues PV-Solarfenster können in Gewerbegebäuden und -fassaden, als smarte Fenster im privaten Wohnbau sowie in den Gewächshäusern im Obst- und Gemüseanbau zum Einsatz kommen. Die produzierte Energie kann in Lithiumbatterien gespeichert werden, zur Raumbeleuchtung oder zur Steuerung von Automatikfenstern und thermischen Anlagen verwendet werden, als Ladestation für Elektrogeräte und Mobiltelefone oder auch zur Stromversorgung von interaktiven Wi-Fi-Steuerungssystemen dienen.

Wir freuen uns schon sehr darauf, das PV-Produkt von ClearVue in das Projekt City of Lights zu integrieren. Ein derartiger Einbau wird zur Schaffung des, wie wir glauben, weltweit größten Schaustücks von energieautarken Solarfenstern mit dynamischer Schaltung führen, das die Welt je gesehen hat.

Victor Rosenberg, Executive Chairman von ClearVue, erklärt im Hinblick auf die Absichtserklärung mit Virtuality Venues:

Virtuality Venues nimmt in der Entwicklung kommerzieller, energieautarker Attraktionsprojekte auf Basis virtueller Realität in den USA eine federführende Rolle ein. Es ist für uns eine große Ehre, die Chance zu bekommen, mit der Firma Virtuality Venues und deren Gründer Jim Fisher gemeinsam an diesem faszinierenden Projekt City of Lights zu arbeiten. Dies wird eines der Hauptprojekte des Unternehmens darstellen und im Zuge der Expansion von ClearVue im bedeutenden US-Markt zweifellos zu einem revolutionären Referenzprojekt werden.

Genehmigt durch das Board von ClearVue

Weitere Informationen erhalten Sie über:

ClearVue Technologies Limited
Victor Rosenberg
Executive Chairman
ClearVue Technologies Limited
victor@clearvuepv.com
T: +61 8 9482 0500

Über ClearVue Technologies Limited

ClearVue Technologies Limited (ASX: CPV) ist ein australisches Technologieunternehmen, das im Bereich gebäudeintegrierte Photovoltaik (Building Integrated Photovoltaic, BPIV) tätig ist. Dies umfasst die Integration von Solartechnik in Gebäudeoberflächen, insbesondere Fenster und Gebäudefassaden, zur Bereitstellung erneuerbarer Energien. ClearVue hat eine fortschrittliche Verglasungstechnologie entwickelt, bei der die Transparenz von Glas erhalten bleibt, um die Gebäudeästhetik aufrecht zu erhalten und gleichzeitig Strom erzeugt wird.

Die Solarzellen/PV-Module werden in die Kanten der für Fenster verwendeten Isolierglasscheiben integriert; die Laminierungszwischenschicht zwischen dem Glas in der Isolierglasscheibe enthält die durch Patent geschützten Nano- und Mikropartikel von ClearVue sowie eine spektralselektive Beschichtung an der hinteren Außenfläche der Isolierglasscheibe.

ClearVues Fenstertechnologie ist (unter anderem) für den Einsatz in der Bau- und Agrarindustrie geeignet.

ClearVue arbeitet bei der Entwicklung der Technologie eng mit führenden Fachleuten des Electron Science Research Institute und der Edith Cowan University (ECU) in Perth, Westaustralien, zusammen.

Nähere Details finden Sie unter www.clearvuepv.com.

Über Virtuality Venues LLC

Virtuality Venues, LLC ist ein Unternehmen in den Vereinigten Staaten, das auf Bauprojekte im Gastronomie- und Unterhaltungssektor spezialisiert ist und dessen Ziel es ist, nachhaltige Infrastrukturbauten für eine grüne Zukunft zu errichten. Virtuality Venues wird vom Projektvisionär Jim Fisher geleitet. Fisher gestaltete auch das von Kevin Costner ins Leben gerufene Projekt Tatanka: Story of the Bison. Der erste Themenpark der Nation, der sich mit der Geschichte der Ureinwohner Amerikas beschäftigt, befindet sich in der Nähe von Deadwood in den Black Hills von Dakota und wurde im Jahr 2004 fertiggestellt (storyofthebison.com/default.html). Daneben ist Fisher auch bekannt für seine Beiträge zum Technologietransfer der ersten Generation von kinetischen Schwungrädern und Zentrifugen zur Trennung von Flüssigkeiten nach deren Atomgewicht von der US-Regierung hin zur Privatindustrie zum Zwecke der Vermarktung im Auftrag des US-Kongresses. Diese Technologien kamen ursprünglich bei der National Aeronautics and Space Administration (NASA) sowie bei den US-Streitkräften, insbesondere der US-Marine, zum Einsatz.

Für weitere Informationen über Virtuality Venues wenden Sie sich bitte an
Mr. Elyon Williams
coordinator@legacysafegroup.com
310-289-3335 (PST)

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, insbesondere Aussagen zu möglichen oder angenommenen zukünftigen Leistungen, Erträgen, Kosten, Dividenden, Produktionsmengen oder -leistungen, Preisen oder zum potenziellen Wachstum von ClearVue Technologies Limited sind zukunftsgerichtete Aussagen oder können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Erwartungen und sind daher mit bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können aufgrund einer Vielzahl von Faktoren wesentlich davon abweichen, was in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt.

Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ClearVue Technologies Limited
PO Box 902
6872 West Perth, WA
Australien

Pressekontakt:

ClearVue Technologies Limited
PO Box 902
6872 West Perth, WA

Makara ermittelt ausgeprägte Bodenanomalie im Goldprojekt Rude Creek (Yukon)

Vancouver, Kanada, 27. Juli 2020 – Makara Mining Corp. (CSE: MAKA; FWB: MKO; OTC: MAKAF) (Maraka oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass in seinem Goldprojekt Rude Creek (Rude Creek oder das Projekt) in der Region White Gold im kanadischen Yukon im Rahmen des jüngsten Bodenprobenahmeprogramms eine ausgeprägte Gold-in-Boden-Anomalie (bis zu 1.167 ppb Au) ermittelt wurde, die mit einer IP-/Widerstandsanomalie übereinstimmt.

Wichtigste Ergebnisse

– Im Bereich des Prospektionsgebiets NE bei Rude Creek wurden Bodenprobenahmen in engen Abständen (25 Meter mal 50 Meter) durchgeführt
– Die besten Bodenproben lieferten 1.167 ppb Au, 648 ppb Au, 612 ppb Au und 514 ppb Au, wobei 24 Proben Werte über 50 ppb Au und 10 Proben Werte über 100 ppb Au ergaben
– Die Anomalie misst 150 Meter mal 300 Meter entlang eines nordwestlichen Trends und setzt sich über mindestens 600 Meter nach Südosten fort (gemäß dem bestehenden Bodenraster mit größeren Abständen)
– Die neue Bodenanomalie ist von einer übereinstimmenden linearen IP-/Widerstandsanomalie (hohe Aufladbarkeit und angrenzender hoher Widerstand) unterlagert, was auf eine strukturelle Zone hinweist, die subparallel zur Bodenanomalie liegt

Der neue Datensatz ist sehr vielversprechend und wird bei der Bestimmung von Bohrstandorten von großer Hilfe sein, meint President und CEO Grant Hendrickson. Wir sehen einem spannenden Bohrprogramm bei Rude Creek entgegen, dessen Einzelheiten wir nächste Woche bekannt geben wollen.

Einzelheiten der Boden- und geophysikalischen Ergebnisse

Das Konzessionsgebiet Rude Creek hat eine Grundfläche von 4.157 Hektar und befindet sich im westzentralen Bereich des Yukon, rund 160 Kilometer südlich von Dawson City. Rude Creek liegt in günstiger Lage im Golddistrikt Dawson Range, 14 Kilometer südöstlich der Kupfer-Gold-Molybdän-Lagerstätte Casino von Western Copper, 45 Kilometer südöstlich der von Newmont Goldcorp Inc. betriebenen Goldlagerstätte Coffee, 72 Kilometer südöstlich von White Golds Goldlagerstätte Golden Saddle und 80 Kilometer süd-südöstlich von White Golds kürzlicher Entdeckung Vertigo (siehe Abbildung 1). Makara verfügt über eine Option auf den Erwerb einer Beteiligung von 70 % am Projekt (siehe Pressemeldung vom 12. Mai 2020).

Am 19. Juni wurden Feldarbeiter in das Projektgebiet Rude Creek verbracht. Die Arbeiten umfassten 171 Bodenprobennahmen auf einem 750 Meter mal 250 Meter großen, engmaschigen Raster (entlang von fünf Linien von 750 Metern Länge mit einem Abstand von 50 Metern, wobei innerhalb des Prospektionsgebiets NE auf jeder Linie alle 25 Meter eine Probe genommen wurde; sowie sechs Linien von 750 Metern Länge, die alle 50 Meter beprobt wurden). Nach Abschluss der Bodenprobenahmen wurde geophysikalische Bodenmessungen mit induzierter Polarisation und Widerstandsmessung (IP-/Widerstandsmessung) über demselben Raster durchgeführt (siehe Abbildungen 2 und 3).

Abbildung 1. Regionaler Lageplan mit dem Standort des Goldprojekts Rude Creek (Yukon)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52764/news soil sampling results. july 27 (AT Comments)_DE_PRcom.001.png

Abbildung 2. Lageplan des Konzessionsgebiets mit Standort des Prospektionsgebiets NE, Goldprojekt Rude Creek (Yukon)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52764/news soil sampling results. july 27 (AT Comments)_DE_PRcom.002.png

Abbildung 3. Lageplan der neuen Bodenprobenahme- und IP-/Widerstandsmesslinien bei der Anomalie NE, Goldprojekt Rude Creek
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52764/news soil sampling results. july 27 (AT Comments)_DE_PRcom.003.png

Die neuen entlang von Linien entnommenen Bodenproben lieferten anomale Ergebnisse, einschließlich 1.167 ppb Au, 648 ppb Au, 612 ppb Au und 514 ppb Au. 24 Proben ergaben Werte von über 50 ppb Au, zehn Proben Werte von über 100 ppb Au (siehe Abbildung 4). Die Anomalie misst 150 Meter mal 300 Meter entlang eines nordwestlichen Trends und setzt sich über mindestens 600 Meter nach Südosten fort (gemäß dem bestehenden Bodenraster mit größeren Abständen; siehe Abbildung 3).

Zur Referenz: Das letztjährige erfolgreiche RC-Loch (ROY-RC-19-09), das 9,15 Meter mit 1,42 g/t Au und 20 g/t Ag durchteufte, befindet sich in der Nähe des nördlichen Bereichs der neu ermittelten Gold-in-Boden-Anomalie. Die südliche Erweiterung der Gold-in-Boden-Anomalie wurde nicht von historischen Bohrungen erprobt.

Abbildung 4. Neue Gold-in-Boden-Anomalie (und IP-/Widerstandsmesslinien) bei der Anomalie NE, Goldprojekt Rude Creek
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52764/news soil sampling results. july 27 (AT Comments)_DE_PRcom.004.png

Anmerkung: ROY-RC-19-09 (und ROY-RC-19-10 daneben) waren die ersten Löcher, die 2019 im Bereich der Anomalie NE gebohrt wurden.

Gemeinsam mit den anomalen Goldwerten im Boden wurden auch stark anomale Konzentrationen von Indikatorelementen ermittelt, einschließlich Silber (bis zu 14 g/t Ag), Bismut (bis zu 94 ppb Bi) und Arsen (bis zu 361 ppm As). An manchen Stellen stand das Gold mit erhöhten Kupfer- (bis zu 335 ppm Cu) und Bleiwerten (bis zu 1.130 ppm Pb) in Zusammenhang.

Die obige Bodenanomalie ist von einer übereinstimmenden linearen IP-/Widerstandsanomalie (hohe Aufladbarkeit und angrenzender hoher Widerstand) unterlagert, was auf eine strukturelle Zone hinweist, die subparallel zur Bodenanomalie liegt. Ein Beispiel des Profils, das diese IP-/Widerstandsanomalie aufzeigt (entlang von Linie 5, siehe Abbildung 4), ist in Abbildung 5 gegeben.

Auf Grundlage der bisher verfügbaren Daten scheint dieses Strukturmerkmal nahezu vertikal zu verlaufen und könnte im Süden in ein komplexeres System übergehen. Die weitere Auswertung der geophysikalischen Daten ist noch im Gange.

Abbildung 5. Beispiel (Linie Nr. 5) des IP-/Widerstandsprofils des Prospektionsgebiets NE, Goldprojekt Rude Creek (Yukon)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52764/news soil sampling results. july 27 (AT Comments)_DE_PRcom.005.png

Im Zuge der diesjährigen Bodenuntersuchungen wurde in Verbindung mit den Bodenprobenahmen aus den Vorjahren eine beachtliche geochemische Gold-in-Bodenanomalie auf einer Streichlänge von 700 Metern ermittelt, die nach Nord-Nordwesten streicht und sehr steil nach Westen einfällt. Die allgemeine geochemische Signatur mit mehreren Elementen ist ziemlich typisch für Böden, die über oberflächennahen, verborgenen, orogenetischen Goldlagerstätten lagern.

Die kleine IP-/Widerstandsmessung mit geringer Penetrationstiefe und hoher horizontaler Auflösung über dem nördlichen Teil (200 Meter Streichlänge) der Bodenanomalie weist auf das Vorkommen einer oberflächennahen vertikalen Struktur mit guter Tiefenausdehnung hin, die mit der Gold-in-Boden-Anomalie übereinstimmt. Die Mächtigkeit dieser Struktur in Oberflächennähe – wahrscheinlich ein intrusionsbedingtes Erzgangsystem – beträgt rund 20 Meter am nördlichen Ende, wird jedoch gen Süden deutlich breiter und komplexer, wo es mit größerer Wahrscheinlichkeit auf mehrere Erzgangsysteme mit unterschiedlichen Ausrichtungen trifft. Sie verläuft dennoch generell nach Nord-Nordwesten und stimmt weiterhin mit der größeren Gold-in-Bodenanomalie überein. Es ist typisch, dass orogenetische Goldlagerstätten eine starke strukturelle Kontrolle aufweisen.

Es gibt zahlreiche gute Bohrstandorte für die Erprobung der großen, gut definierten Gold-in-Boden-Anomalie und der scheinbar übereinstimmenden strukturellen Kontrolle, die im Rahmen des geophysikalischen Programms definiert wurde. Mit dem erweiterten Bohrprogramm werden viele der besten Zielgebiete, die bei den oben genannten Messungen ermittelt wurden, zeitgerecht Mitte August 2020 erprobt werden können.

Qualifizierter Sachverständiger

Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Grant Hendrickson, P.Geo., in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects genehmigt.

Über das Unternehmen

Makara Mining Corp. (CSE: MAKA; FWB: MKO; OTC: MAKAF) ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das auf den Erwerb, die Exploration und die Erschließung von Goldkonzessionsgebieten spezialisiert ist. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Vancouver (British Columbia) und hält das Konzessionsgebiet Rude Creek im Yukon sowie das Goldkonzessionsgebiet Kenora in Nordwest-Ontario in Option. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf der Webseite.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

Grant Hendrickson
Director & Chief Executive Officer
Tel: 604-372-3707
E-Mail: grant@makaramining.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, – einschließlich, jedoch ohne Einschränkung, Aussagen zu den zukünftigen Schätzungen, Plänen, Programmen, Vorhersagen, Prognosen, Zielen, Annahmen, Erwartungen oder Ansichten in Bezug auf die zukünftige Leistung sowie Aussagen in Bezug auf das erwartete Explorationsprogramm des Unternehmens bei Rude Creek – stellen zukunftsgerichtete Aussagen dar. Zukunftsgerichtete Aussagen sind einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten unterworfen, einschließlich jener Risiken, die regelmäßig in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen beschrieben werden. Sie können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden. Diese Faktoren sollten sorgfältig berücksichtigt werden und die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Die zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen in dieser Pressemeldung gelten zum Zeitpunkt dieser Meldung und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Makara Mining Corp.
Andrew von Kursell
Suite 1000 – 409 Granville Street
V6C 1T2 Vancouver, BC
Kanada

email : vonkursell@gmail.com

Pressekontakt:

Makara Mining Corp.
Andrew von Kursell
Suite 1000 – 409 Granville Street
V6C 1T2 Vancouver, BC

email : vonkursell@gmail.com

Loree Khan, ehemalige Führungskraft im Vertrieb bei Mars, wird Leiterin für den kanadischen Verkauf und Vertrieb bei Modern Meat – Modern Meat kündigt nicht vermittelte Privatplatzierung in Höhe von 2 Mio. CAD zum Preis von 4,50 CAD an

24. Juli 2020, Vancouver (BC) – Modern Meat Inc. (CSE: MEAT) (Modern Meat oder das Unternehmen) freut sich, die Ernennung von Loree Khan zur Leiterin für den kanadischen Verkauf und Vertrieb bekannt zu geben. Modern Meat hat sich aktiv um die Suche und Rekrutierung von Führungskräften für diese Position bemüht, wobei insbesondere eine einschlägige Branchenerfahrung und langjährige starke Beziehungen zu möglichen Verkäufern Kriterien waren.

Loree Khan verfügt über mehr als 13 Jahre Erfahrung als Führungskraft bei Mars Canada Inc. (Mars) und war bei diesem Konzern in verschiedenen Funktionen tätig, u.a. als Key Accounts Manager – Grocery, Drug and New Business, Customer Business Manager, National Accounts Manager und Direct Sales Manager. Mars, ein multinationaler Konzern und weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Lebensmitteln, Heimtierpflege und Süßwaren, ist für sein breites Angebot an bekannten und etablierten Süßwarenmarken bekannt, darunter Mars, Snickers, Skittles, Twix, Wrigleys sowie die weltweit führende Süßwarenmarke M&Ms. Die Produkte von Mars sind in ganz Kanada in fast jedem Supermarkt, Großhändler oder Mini-Markt sowie über jeden Lebensmittel- und Einzelhandelsvertriebshändler – also ein ähnlicher Zielmarkt wie für die Produkte von Modern Meat – erhältlich.

Ich freue mich sehr, dass wir eine so hochkarätige Führungskraft für unser Team gewinnen konnten. Durch die Nutzung der starken Beziehungen von Loree zu Einzelhändlern besteht meiner Meinung nach Potenzial für einen beachtlichen Zuwachs bei unserem Produktvertrieb und unserer Markenbekanntheit. Die kommenden Monate werden für das Unternehmen wohl nicht nur vielversprechend, sondern auch sehr spannend sein, meint Tara Haddad.

Nach meiner langen Zeit bei Mars war ich bei meiner Jobsuche sehr wählerisch und habe insbesondere nach einem Produktportfolio und einem Managementteam Ausschau gehalten, die meinen Grundwerten übereinstimmen. Nach meinem Gespräch mit Tara verspürte ich bei Modern Meat eine Leidenschaft für das Unternehmen und seine Mitarbeiter und ich kann es kaum abwarten, das weitere Wachstum der Marke zu unterstützen. Ich bin begeistert von ihrer Mission zur Expansion, ihrem sozial verantwortlichen Managementteam und ihrem Portfolio von gesünderen Produkten. Das Sortiment von Spitzenprodukten von Modern Meat ist gut positioniert für ein explosionsartiges Wachstum in einer Kategorie, in der die Verbrauchsraten von Jahr zu Jahr höher steigen. Angesichts dieser beiden Punkte war es für mich die richtige Gelegenheit, die Vertriebsorganisation in Partnerschaft mit unserem geschätzten Kundenstamm voranzutreiben und meine jahrelange Verkaufserfahrung einzusetzen, um das Unternehmen bei der Erschließung seines vollen Potenzials zu helfen, erklärt Loree Khan.

Nicht vermittelte Finanzierung
Modern Meat Inc. führt eine nicht vermittelte Privatplatzierung von bis zu 444.445 Einheiten des Unternehmens zum Preis von 4,50 CAD pro Einheit durch, um einen Bruttoerlös von 2 Millionen CAD zu erzielen (das Angebot).

Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie und einem halben übertragbaren Stammaktienkaufwarrant. Jeder ganze Warrant berechtigt seinen Inhaber innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren zum Erwerb einer zusätzlichen Stammaktie zum Preis von 5,50 CAD pro Stammaktie. Der Verfall der Warrants kann vorgezogen werden, sollten die Stammaktien des Unternehmens an der CSE jederzeit nach Ablauf der Weiterverkaufsbeschränkungen, denen die gezeichneten Aktien unterliegen, an zehn (10) aufeinander folgenden Handelstagen zu einem volumengewichteten durchschnittlichen Handelspreis von mindestens 6,00 CAD pro Aktie gehandelt werden. In diesem Fall kann das Unternehmen die Inhaber darüber in Kenntnis setzen, dass die Warrants 30 Tage nach einer solchen Benachrichtigung verfallen werden. Alle im Rahmen der Privatplatzierung begebenen Wertpapiere sind im Einklang mit den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen an eine gesetzliche Haltedauer von vier Monaten gebunden.

Das Unternehmen wird den Erlös aus dem Angebot für die Steigerung der Markenbekanntheit seines Produkts, für IR-Aktivitäten, für die Produktentwicklung und als allgemeines Working Capital verwenden. In Verbindung mit dem Angebot muss das Unternehmen – vorbehaltlich der Statuten der CSE – möglicherweise Vermittlungsprovisionen zahlen. Das Unternehmen geht davon aus, dass Insider am Angebot teilnehmen werden.

Über Modern Meat

Modern Meat ist ein kanadisches Lebensmittelunternehmen mit Firmensitz in Vancouver (British Columbia), das ein umfangreiches Sortiment von Fleischprodukten auf pflanzlicher Basis anbietet. Modern Meat hat erkannt, wie wichtig es ist, die Konsumenten mit nährstoffreichen und nachhaltigen Fleischalternativen zu versorgen, ohne dabei auf den Geschmack verzichten zu müssen. Wir wählen ganz bewusst Inhaltsstoffe aus, die kein Soja, kein Gluten und keine Nüsse enthalten und nicht gentechnisch verändert wurden. Unser Leitprinzip besteht darin, die Herstellung und den Konsum von Lebensmitteln zum Wohle der Menschen, der Tiere und der Umwelt zu verändern und dafür ausschließlich 100 % natürliche, pflanzliche Inhaltsstoffe zu verwenden.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Tanya Todd
Director, Corporate Communications
info@themodernmeat.com
604-395-0974

MODERN MEAT INC.
1120 – 625 Howe Street
Vancouver, B.C., V6C 2T6

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen, die keine historischen Fakten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten erheblich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf Aussagen in Bezug auf: Modern Meat sowie die Geschäftstätigkeit und die Aussichten von Modern Meat; Ziele, Vorgaben oder Zukunftspläne des Unternehmens; das zukünftige Wachstum des Markts für Fleischalternativen und der Modern Meat-Marke; die Bedingungen und den Abschluss des Angebots; und das Geschäft, den Betrieb, das Management und die Kapitalisierung des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar als vernünftig erachtet werden, jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten Erwartungen abweichen. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche und soziale Ungewissheiten; lokale und globale Markt- und wirtschaftliche Ungewissheiten, die sich in Bezug auf die COVID-19-Pandemie ergeben; Rechtsstreitigkeiten; die Verfügbarkeit der wichtigsten Produktzutaten; legislative, umweltbezogene und andere gerichtliche, behördliche, politische und wettbewerbliche Entwicklungen; die Fähigkeit, die Herstellungs- und Produktionskapazität effektiv auszubauen; den Erfolg der Marketinginitiativen und die Fähigkeit, die Markenbekanntheit zu steigern; die Fähigkeit, Beziehungen mit wichtigen strategischen Partnern in der Gastronomie aufzubauen, zu wahren und auszubauen; die Fähigkeit, die Geschmackspräferenzen der Verbraucher vorherzusagen; Verzögerungen oder Unfähigkeit, behördliche Genehmigungen einzuholen; die Angemessenheit unseres Barbestands zur Deckung des Liquiditätsbedarfs; jene zusätzliche Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten des Unternehmens, die auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht wurden, aufgeführt sind; und andere in dieser Pressemitteilung genannten Angelegenheiten. Dementsprechend kann es sein, dass die in dieser Pressemitteilung genannten zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund dieser bekannten und unbekannten Risikofaktoren und Ungewissheiten, die sich auf das Unternehmen auswirken, nicht eintreten und erheblich abweichen können. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind, sollten die Leser sich nicht übermäßig auf diese Aussagen, die nur zum Zeitpunkt ihrer Äußerung gelten, verlassen. Es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen offiziell zu aktualisieren, ab, sei es aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich gefordert wird.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Modern Meat Inc
Tanya Todd
1120 – 625 Howe Street
V6C 2T6 Vancouver, BC
Kanada

email : tanya@themodernmeat.com

Pressekontakt:

Modern Meat Inc
Tanya Todd
1120 – 625 Howe Street
V6C 2T6 Vancouver, BC

email : tanya@themodernmeat.com

Palladium One durchteuft im PGE-Cu-Ni-Projekt Läntinen Koillismaa in Finnland 32,6 Meter mit 2,86 g/t Palladiumäquivalent

22. Juli 2020 – Vancouver, British Columbia – Palladium One Mining Inc. (TSX-V: PDM, FRA: 7N11, OTC: NKORF) (das Unternehmen oder Palladium One) freut sich, die ersten Bohrergebnisse aus dem Phase-I-Bohrprogramm Winter 2020 im PGE-Cu-Ni-Projekt Läntinen Koillismaa (LK) in Nord-Zentralfinnland bekannt zu geben.

Wichtige Eckdaten:

– 32,55 m mit 2,86 g/t Palladiumäquivalent (Pd_Eq)* in 33 m Lochtiefe (Bohrloch LK20-001)
o Gesamtgehalt an Platingruppenelementen (PGE) 1,82 g/t
o Einzelne Metalle: 1,22 g/t Pd; 0,46 g/t Pt; 0,14 g/t Au; 0,23 % Cu und 0,16 % Ni
– einschließlich 16,00 m mit 3,64 g/t Pd_Eq
o Gesamtgehalt an PGE 2,43 g/t,
o Einzelne Metalle: 1,67 g/t Pd; 0,59 g/t Pt; 0,18 g/t Au; 0,27 % Cu und 0,18 % Ni
– einschließlich 1,30 m mit 5,70 g/t Pd_Eq
o Gesamtgehalt an PGE 3,96 g/t,
o Einzelne Metalle: 2,78 g/t Pd; 0,93 g/t Pt; 0,25 g/t Au; 0,41 % Cu und 0,25 % Ni
– Die angegebenen Mächtigkeiten sind die im Bohrkern erfassten Mächtigkeiten; die wahren Mächtigkeiten entsprechen in etwa 90 % der Mächtigkeit des Bohrkerns.

President und CEO Derrick Weyrauch erklärt: Wir sind mit den Ergebnissen aus dem ersten Bohrloch des Phase-I-Programms sehr zufrieden. Diese Ergebnisse bestätigen den hohen Erzgehalt und den PGE-Reichtum des Tagebaubetriebs in der Lagerstätte Kaukua.

Die Bohrlöcher LK20-001 bis LK20-005 waren auf einen noch unexplorierten, im Fallwinkel aufwärts verlaufenden Teilbereich der Lagerstätte Kaukua gerichtet (Abbildungen 1 und 2); Ziel war hier, die Ressourcen der abgeleiteten Kategorie in die angezeigte Kategorie hochzustufen und eine Mineralisierung nahe der Oberfläche abzugrenzen, die Teil einer künftigen Massenprobe sein könnte. Die Lagerstätte Kaukua beherbergt angezeigte Ressourcen im Umfang von 635.600 Unzen Palladiumäquivalent mit einem Erzgehalt von 1,80 g/t Pd_Eq sowie abgeleitete Ressourcen im Umfang von 525.800 Unzen Palladiumäquivalent mit einem Erzgehalt von 1,50 g/t Pd_Eq (siehe Pressemeldung vom 9. September 2019).

Tabelle 1. Phase-I-Bohrergebnisse

Zone Loch von bis MächtigPGE Pd Pt Au Cu Ni Pd_E
(m) (m)keit g/t g/ g/ g/ % % q
(m) (Pd+Ptt t t g/t
+Au) *

KaukuLK20-033,466,032,55 1,82 1,20,40,10,20,12,86
a 01 5 0 2 6 4 3 6

einsch45,061,016,00 2,43 1,60,50,10,20,13,64
l. 0 0 7 9 8 7 8

einsch48,649,91,30 3,96 2,70,90,20,40,25,70
l. 0 0 8 3 5 1 5

Palladiumäquivalent (Pd_Eq) wird unter Annahme folgender Metallpreise (in USD) berechnet: 1.100 $/Unze für Palladium, 950 $/Unze für Platin, 1.300 $/Unze für Gold, 6.614 $/t für Kupfer und 15.432 $/t für Nickel; diese Werte wurden auch in der vom Unternehmen 2019 erstellten 43-101-konforme Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Kaukua ausgewiesen (siehe Pressemeldung vom 9. September 2019).

** Die angegebenen Mächtigkeiten sind die im Bohrkern erfassten Mächtigkeiten; die wahren Mächtigkeiten entsprechen in etwa 90 % der Mächtigkeit des Bohrkerns.

Das Unternehmen musste das Phase-I-Explorationsprogramm im März wegen der COVID-19-Pandemie unterbrechen und hat Pläne für eine Wiederaufnahme der Bohrungen im August angekündigt (siehe Pressemeldung vom 14. Juli 2020).
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52718/2020-07-22 – Drill results Hole 1_DEPRcom.001.png

Abbildung 1. Großraum Kaukua; zu sehen sind die Anomalien mit Aufladbarkeit laut IP-Messung und die Standorte der Bohrlöcher des Phase-I-Programms.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52718/2020-07-22 – Drill results Hole 1_DEPRcom.002.png

Abbildung 2. Querschnitt durch den nordöstlichen Teilbereich des Tagebaubetriebs in der Lagerstätte Kaukua; zu sehen sind Bohrloch LK20-001 sowie historische Löcher und das kombinierte Palladium-Blockmodell der 43-101-konformen Ressourcenschätzung aus dem Jahr 2019.

Qualitätskontrolle

Das Phase-I-Bohrprogramm erfolgte unter der Aufsicht von Neil Pettigrew, M.Sc., P. Geo., Vice President of Exploration und ein Direktor des Unternehmens.

Die Bohrkernproben wurden mit Hilfe einer Steinsäge von den Mitarbeitern des Unternehmens aufgespalten; eine Hälfte verblieb im Behälter mit dem Bohrkernmaterial und wurde in einem sicheren Betriebsgebäude in Taivalkoski (Finnland) eingelagert. Die Bohrkernproben wurden per Boten von der Bohrkernaufbereitungsanlage des Unternehmens in Taivalkoski (Finnland) in das Labor von ALS Global (ALS) in Outokumpu (Finnland) gebracht. ALS ist ein akkreditiertes Labor, das nach den ISO-Normen ISO 9001:2008 und ISO/IEC 17025:2005 geführt wird. Für die Analyse der Platingruppenelemente wurde eine Einwaage von 30 Gramm einer Flammprobe unterzogen und anschließend nach dem ICP-MS- bzw. ICP-AES-Verfahren untersucht. Für die Multi-Element-Analyse, einschließlich Kupfer und Nickel, wurde eine Einwaage von 0,25 Gramm einem Aufschlussverfahren mit vier Säuren unterzogen und anschließend mit Hilfe des ICP-MS-Verfahrens untersucht.

Zertifizierte Normproben, Leerproben und zermahlene Duplikate werden dem Probenstrom im Verhältnis einer Qualitätskontrollprobe zu je 10 Kernproben beigefügt. Die Ergebnisse werden beim Import analysiert und genehmigt. Alle mit den Ergebnissen dieser Pressemeldung assoziierten Normproben wurden innerhalb der definierten Grenzwerte der verwendeten Normproben als akzeptabel bewertet.

Qualifizierter Sachverständiger

Die Fachinformationen in dieser Pressemeldung wurden von Neil Pettigrew, M.Sc., P.Geo., Vice President of Exploration und Director des Unternehmens, in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und verifiziert.

Über Palladium One

Palladium One Mining Inc. ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf Platinmetall-Nickel-Kupfer-Vorkommen mit einem besonderen Fokus auf Palladium gerichtet ist. Seine Vermögenswerte umfassen die PGE-Kupfer-Nickel-Projekte Läntinen Koillismaa (LK) und Kostonjarvi (KS) in Nordzentral-Finnland und das Nickel-Kupfer-PGE-Konzessionsgebiet Tyko sowie das PGE-Nickel-Kupfer Konzessionsgebiet Disraeli in Ontario, Kanada. Alle Projekte gehören zur Gänze dem Unternehmen und stehen in Bezug zum Distrikt. LK ist ein Projekt im fortgeschrittenen Ausbaustadium, das auf eine Sulfidversprengung abzielt, welche sich über 38 Kilometer entlang einer vielversprechenden basalen Kontaktzone ausbreitet. Das Projekt KS zielt auf eine Massivsulfidformation innerhalb einer 20.000 Hektar großen Konzessionsgruppe ab, die eine regionale geophysikalische Schwereanomalie/Magnetanomalie überlagert. Tyko ist ein Projekt mit 13.000 Hektar Grundfläche, das auf eine versprengte und massive Sulfidmineralisierung in einem stark metamorphosierten Gelände aus dem Archaikum abzielt. Disraeli ist ein 3.100 Hektar großes Projekt, das auf PGE-reiche, versprengte und massive Sulfidmineralisierung in einem hochproduktiven mittelkontinentalen Rift aus dem Proterozoikum abzielt.

FÜR DAS BOARD:
Derrick Weyrauch
President, CEO & Direktor

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Derrick Weyrauch, President & CEO
E-Mail: -info@palladiumoneinc.com

Die TSX Venture Exchange und deren Marktregulierungsbehörde (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Market Regulator bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Die Stammaktien von Palladium One Mining Inc. wurden bzw. werden nicht unter dem U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung registriert und dürfen daher in den Vereinigten Staaten ohne Registrierung bzw. ohne eine entsprechende Ausnahmegenehmigung von den Registrierungsbestimmungen weder angeboten noch verkauft werden.

Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die sich auf zukünftige und nicht auf vergangene Ereignisse beziehen. In diesem Zusammenhang beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen häufig auch auf die erwartete zukünftige Geschäftstätigkeit und finanzielle Entwicklung eines Unternehmens und enthalten u.a. auch Begriffe wie z.B. erwarten, glauben, planten”, schätzen und beabsichtigen sowie Aussagen darüber, dass eine Handlung oder ein Ereignis eintreten kann, könnte, sollte oder wird bzw. ähnliche Ausdrücke. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens bzw. sonstige zukünftige Ereignisse wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Diese Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Risiken in Verbindung mit der Projekterschließung; den Bedarf für weitere Finanzmittel; Betriebsrisiken in Zusammenhang mit dem Bergbau und der Mineralverarbeitung; Preisschwankungen bei Palladium und anderen Rohstoffen; Besitzansprüche; Umwelthaftungsansprüche und Versicherungsfragen; die Abhängigkeit von Schlüsselpersonal; das Ausbleiben von Dividenden; den Wettbewerb; die Verwässerung; die Volatilität unseres Aktienpreises und Handelsvolumens; und steuerliche Folgen für kanadische und US-amerikanische Aktionäre. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen der Unternehmensführung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Aussagen und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, wenn sich diese Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten. Den Anlegern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Palladium One Mining Inc.
Suite 550 – 800 West Pender Street
V6C 2V6 Vancouver, BC
Kanada

Pressekontakt:

Palladium One Mining Inc.
Suite 550 – 800 West Pender Street
V6C 2V6 Vancouver, BC

Summa Silver Corp. kündigt Privatplatzierung in Höhe von 8.000.000 Dollar an, einschließlich einer Lead-Investition von Eric Sprott

21. Juli 2020 – Summa Silver Corp. (Summa Silver oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/play/summa-silver-focus-on-new-discoveries-in-a-historic-district/) (CSE: SSVR) gibt eine nicht brokergeführte Finanzierung in Form einer Privatplatzierung von Einheiten des Unternehmens (die Einheiten) zu einem Preis von 1,00 Dollar pro Einheit (das Angebot) für einen Bruttoerlös von 8.000.000 Dollar bekannt. Die Teilnahme an dem Angebot wird voraussichtlich eine Lead-Order von Herrn Eric Sprott in Höhe von 5.000.000 Dollar einschließen.

Jede Einheit wird sich aus einer Stammaktie des Unternehmens (eine Stammaktie) und der Hälfte eines Optionsscheins zum Kauf einer Stammaktie zusammensetzen (jeder ganze Optionsschein ein Optionsschein). Jeder ganze Optionsschein kann ausgeübt werden, um eine Stammaktie (eine Optionsschein-Aktie) zu einem Preis von 1,75 Dollar pro Optionsschein-Aktie über einen Zeitraum von 24 Monaten ab Abschluss des Angebots zu erwerben. Falls der Schlusskurs der Stammaktien über einen Zeitraum von zehn aufeinander folgenden Handelstagen bei mindestens 3,00 Dollar oder darüber liegt, hat Summa das Recht, das Ablaufdatum der Optionsscheine durch Mitteilung über eine Pressemitteilung an die Inhaber der Optionsscheine vorzuverlegen. Die Optionsscheine werden dann an dem Tag ablaufen, der 30 Tage nach der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung liegt.

Galen McNamara, CEO des Unternehmens, erklärte: Diese Finanzierung ist ein weiterer Meilenstein für Summa Silver, und wir schätzen die starke und anhaltende Unterstützung durch Herrn Sprott sehr. Sobald diese Finanzierung abgeschlossen ist, werden wir mit einem Kassenbestand von über 12 Mio. CAD eine solide Finanzlage haben. Wir freuen uns auf die Analyseergebnisse des laufenden Bohrprogramms an der Ostseite des erneut aufkommenden hochgradigen Tonopah-Silberbezirks in Zentral-Nevada. Wir gehen jetzt davon aus, dass wir das laufende Bohrprogramm aggressiv erweitern können, und werden in naher Zukunft weitere Bohrgeräte vor Ort hinzufügen.

Die Finanzierung unterliegt der behördlichen Genehmigung und alle Wertpapiere, die im Rahmen der Finanzierung ausgegeben werden, unterliegen gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen einer viermonatigen Haltefrist. Das Unternehmen kann Vermittlungsprovisionen zahlen, die den aufsichtsrechtlichen Richtlinien entsprechen, und zwar für einen Teil der Privatplatzierung von bis zu 6 % in bar und 6 % in Vermittler-Optionsscheinen, die für eine Stammaktie zu einem Ausübungspreis von 1,00 Dollar über zwei Jahre ausgeübt werden können.

Eventus Capital Corp. wurde im Zusammenhang mit dem Angebot als Vermittler ernannt.

Der Erlös aus der Finanzierung wird für die Exploration, Unternehmensentwicklung und allgemeine Betriebskapitalzwecke verwendet.

Über Summa Silver Corp.

Summa Silver Corp ist ein kanadisches Junior-Mineralexplorationsunternehmen. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Liegenschaft Hughes in Zentral-Nevada. Die Liegenschaft beherbergt die ehemals fördernde hochgradige Belmont-Mine, die zwischen 1903 und 1929 einer der produktivsten Silberproduzenten in den USA war. Die Mine ist inaktiv geblieben, seit die kommerzielle Produktion 1929 aufgrund stark gedrückter Metallpreise eingestellt wurde und bis dato wurden nur wenige bis gar keine modernen Explorationsarbeiten durchgeführt.

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS
Galen McNamara
Galen McNamara, Chief Executive Officer
info@summasilver.com
www.summasilver.com

Investor Relations Contact:
Kin Communications
Arlen Hansen
604-684-6730
SSVR@kincommunications.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und bestimmte zukunftsgerichtete Informationen, wie sie in den geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetzen definiert sind. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen können im Allgemeinen durch die Verwendung zukunftsgerichteter Begriffe wie kann, wird, sollte, erwarten, beabsichtigen, schätzen, antizipieren, glauben, fortsetzen, planen oder eine ähnliche Terminologie identifiziert werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sollen den Lesern helfen, die aktuellen Erwartungen und Pläne des Managements in Bezug auf die Zukunft zu verstehen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Informationen möglicherweise nicht für andere Zwecke geeignet sind.

Zu den zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen gehören, ohne darauf beschränkt zu sein, Aussagen in Bezug auf das geplante Angebot, einschließlich der geplanten Verwendung der Erlöse, des Abschlussdatums des Angebots und des Erhalts der behördlichen Genehmigungen und Börsengenehmigungen.

Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten abweichen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Anforderung für behördliche Genehmigungen; erhöhte Unsicherheit auf den globalen Finanzmärkten infolge der aktuellen COVID-19-Pandemie; nicht quantifizierbare Risiken im Zusammenhang mit staatlichen Maßnahmen und Interventionen; Volatilität an den Aktienmärkten; behördliche Beschränkungen; und andere damit verbundene Risiken und Ungewissheiten.

Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf der Handhabung der angemessenen Annahmen, Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen der Parteien, die auf der Erfahrung und Wahrnehmung des Managements von Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen sowie anderen Faktoren beruhen, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und angemessen hält angemessen, was sich jedoch als falsch erweisen könnte.

Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Diese zukunftsgerichteten Informationen stellen das beste Urteil des Managements dar, das auf den derzeit verfügbaren Informationen basiert. Es kann keine zukunftsgerichtete Aussage garantiert werden, und die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können erheblich variieren. Dementsprechend wird den Lesern empfohlen, sich nicht unangemessen auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen zu verlassen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Summa Silver Corp.
Maria Wells
918 – 1030 West Georgia Street
V6E 2Y3 Vancouver, BC
Kanada

email : mwells@sentinelcorp.ca

Pressekontakt:

Summa Silver Corp.
Maria Wells
918 – 1030 West Georgia Street
V6E 2Y3 Vancouver, BC

email : mwells@sentinelcorp.ca

Greenlane Renewables unterzeichnet definitiven Vertrag mit dem SWEN Impact Fund for Transition, um schlüsselfertige Biogasaufbereitung als Dienstleistung (Upgrading-as-a-Service) in Europa anzubieten

~Investment-Management-Gesellschaft, die 5 Mrd. Euro verwaltet, schließt Joint Venture mit Greenlane ab, um wachsenden europäischen RNG-Markt zu erschließen~

Vancouver (British Columbia, Kanada), 20. Juli 2020 – Greenlane Renewables Inc. (TSX-V: GRN, FWB: 52G) (Greenlane) freut sich bekannt zu geben, dass es einen definitiven Joint-Venture-Vertrag mit dem SWEN Impact Fund for Transition (SWEN), einem europäischen Fonds im Bereich der erneuerbaren Gase, unterzeichnet hat, der von SWEN Capital Partners mit Sitz in Paris (Frankreich) verwaltet wird und dessen Zweck darin besteht, Entwicklern und Eigentümern von europäischen Projekten im Hinblick auf zu Erdgasqualität aufbereitetem Biogas (RNG) Biogasaufbereitung als Dienstleistung (Upgrading-as-a-Service – UaaS) bereitzustellen.

Das Joint-Venture-Unternehmen namens Greenlane Biogas Finance B.V. wird Greenlane-Kunden die Last des Eigentums abnehmen, indem es ihnen erlaubt, die anfänglichen Kapitalausgaben durch eine monatliche Gebühr zu ersetzen. Mit dem von SWEN bereitgestellten Kapital soll dieses Joint Venture die Einführung von Biogasaufbereitungssystemen von Greenlane beschleunigen und zur Dekarbonisierung des Gassektors in Europa beitragen. Damit wurde der am 28. Januar 2020 gemeldete Grundsatzvertrag finalisiert.

Im Rahmen der Zusammenarbeit werden die Marktpräsenz, das technische Know-how, die Kundenkontakte und die Branchenerfahrung von Greenlane mit der Investitionsexpertise und der finanziellen Unterstützung von SWEN als führendes Unternehmen für nachhaltige Infrastrukturinvestitionen mit einem verwalteten Vermögen von fast fünf Milliarden Euro kombiniert.

SWEN wird dem Joint Venture Kapital für die Errichtung und die Eigentümerschaft an den Biogasaufbereitungsanlagen bereitstellen und eine Mehrheitsbeteiligung am Joint Venture besitzen. Greenlane wird eine Minderheitsbeteiligung halten und potenzielle Kunden aus seiner umfassenden Pipeline an Möglichkeiten identifizieren, die Biogasaufbereitungssysteme zu seinen normalen Handelsmargen liefern sowie den langfristigen Betrieb und die Wartung der Anlagen sicherstellen. Darüber hinaus hat Greenlane im Rahmen des Vertrages die Option, in das Joint Venture zu investieren, um seine Eigentümerschaft und somit auch seine Beteiligung an wiederkehrenden Umsätzen sowie Gewinnen zu erhöhen.

Zu den potenziellen Kunden zählen Projektentwickler und Eigentümer von anaeroben Fermentationsanlagen oder Deponien, die Interesse an der Einspeisung von Biomethan in das Gasnetz haben, während die Anfangskosten niedrig gehalten werden und eine Verlässlichkeit der Verfügbarkeitsgarantien gegeben ist.

Wir haben mit SWEN eine innovative Struktur geschaffen, die einen skalierbaren Einsatz unserer Biogasaufbereitungssysteme ermöglicht, sagte Brad Douville, President und CEO von Greenlane. Dieser Vertrag ist ein weiterer Beweis für die Reifung der RNG-Industrie und das weltweite Interesse an der Finanzierung dieser Projekte. Angesichts eines besseren Zugangs zu spezialisiertem Kapital, globaler technischer Expertise sowie Technologie gehen wir davon aus, dass diese Initiative dazu beitragen wird, RNG-Projekte in ganz Europa zu beschleunigen und hochzuskalieren, und es Entwicklern sowie Eigentümern von Deponien und anaeroben Fermentationsanlagen ermöglichen wird, sich der RNG-Industrie mit Vertrauen und mehr Erfolgssicherheit anzuschließen.

Wir sind davon überzeugt, dass das Fachwissen von Greenlane und die finanziellen Ressourcen von SWEN eine starke Kombination darstellen, die sofort eine kreative neue Lösung für den europäischen Biogasmarkt zum Leben erwecken wird, sagte Olivier Aubert, Geschäftsführer von SWEN.

Während sich die europäischen Volkswirtschaften langsam von der COVID-19-Pandemie erholen, hat die Europäische Kommission einen Konjunkturplan für die EU vorgestellt, der sich auf die Green-Deal-Initiativen der Europäischen Union konzentrieren wird, die eine wachsende Schwerpunktlegung auf erneuerbare und dekarbonisierte Gase umfassen. Wir verzeichnen einen äußerst starken Anstieg der Zahl an Biomethananlagen in Europa, die seit 2018 um 51 Prozent gestiegen ist, sowie ein beträchtliches Potenzial für RNG im europäischen Transportsektor. Obwohl sich die einzelnen EU-Länder in unterschiedlichen Stadien der Dekarbonisierung befinden, schreiten die allgemeine Dynamik von RNG und der Übergang zu grüner Energie immer schneller voran.

Angesichts des definitiven Joint-Venture-Vertrages wird Greenlane nun formell UaaS auf dem europäischen Biogasmarkt einführen, um die Umsetzung von Projekten im Hinblick auf zu Erdgasqualität aufbereitetem Biogas (RNG) in Europa zu beschleunigen.

Über SWEN Capital Partners
SWEN Capital Partners ist eine von der AMF genehmigte Vermögensverwaltungsgesellschaft, die sich größtenteils im Besitz des OFI-Konzerns und Arkea befindet. Mit einem verwalteten Vermögen von fast fünf Milliarden Euro ist SWEN Capital Partners ein langjähriger Player im Bereich verantwortungsbewusster Investitionen und nunmehr eine diversifizierte Investment-Plattform, die sowohl primäre, sekundäre als auch direkte Fondsinvestitionen beinhaltet.

SWEN Capital Partners hat mit dem SWEN Impact Fund for Transition, den ersten europäischen Fonds für erneuerbare Gase, gegründet, dessen Hauptziel in der Produktion von Biomethan und der damit verbundenen Nutzung erneuerbarer Gase besteht. Weitere Informationen finden Sie unter: www.swen-cp.fr

Über Greenlane Renewables
Greenlane ist ein globaler Marktführer für Biogasaufbereitungssysteme, mit denen eine Dekarbonisierung von Erdgas erreicht wird. Unsere Systeme erzeugen sauberes und kohlenstoffarmes Biogas in Erdgasqualität, das aus Lebensmittelabfällen sowie biogenen Abfällen aus Deponien, Abwasserreinigungsanlagen sowie Molkereien gewonnen wird und sich entweder für die Einspeisung in das Erdgasnetz oder für die direkte Verwendung als Fahrzeugkraftstoff eignet. Greenlane ist das einzige Biogasaufbereitungsunternehmen, das drei Haupttechnologien anbietet: physikalische Wäsche, Druckwechseladsorption und Membranabscheidung.

Mit mehr als 30 Jahren Branchenerfahrung, einer patentrechtlich geschützten Technologie und über 100 in 18 Länder weltweit gelieferte Biogasaufbereitungsanlagen (darunter auch die größte Biogasaufbereitungsanlage) ist es Greenlane ein besonderes Anliegen, Abfallproduzenten bei einer umweltfreundlicheren, ökologischeren und rentableren Betriebsführung zu unterstützen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite www.greelanerenewables.com.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Incite Capital Markets
Eric Negraeff / Darren Seed
Tel: 604.493.2004

Brad Douville, President & CEO, Greenlane Renewables
E-Mail: IR@greenlanerenewables.com

ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN: Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die nicht historischer Natur sind, enthalten zukunftsgerichtete Informationen. Zukunftsgerichtete Informationen können an Wörtern oder Ausdrücken wie können, erwarten, wahrscheinlich, sollten, würden, planen, vorhersehen, beabsichtigen, potenziell, geplant, schätzen, glauben oder Verneinungen dieser Begriffe oder anderen ähnlichen Wörtern, Ausdrücken und grammatikalischen Variationen erkannt werden oder beinhalten Aussagen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen umfassen unter anderem Aussagen zur beschleunigten Einführung von Greenlanes Biogasaufbereitungssystemen und zur Ausweitung von RNG-Projekten in Europa, zur Kombination von Greenlanes Marktpräsenz und technischem Know-how, Kundenkontakte und Branchenerfahrung mit der finanziellen Unterstützung von SWEN für das Joint Venture, die Verantwortlichkeiten von SWEN und Greenlane im Rahmen des Joint Ventures, die Absicht der Parteien für das Joint Venture, die Erschließung neuer Möglichkeiten mit dem Joint Venture, die Beteiligung von Greenlane am Joint Venture als Minderheitskapitalpartner mit der Option, in das Joint Venture zu investieren. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und basieren auf Annahmen, die das Management zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen für vernünftig hielt, einschließlich der Wahrnehmung des Managements hinsichtlich des zukünftigen Wachstums, der Betriebsergebnisse, betrieblicher Angelegenheiten, historischer Trends, aktueller Bedingungen und erwarteter zukünftiger Entwicklungen sowie anderer Überlegungen, die unter den gegebenen Umständen als angemessen erachtet werden. Obwohl wir diese Annahmen auf der Grundlage von Informationen, die dem Management derzeit zur Verfügung stehen, als angemessen erachten, gibt es keine Gewähr, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen naturgemäß inhärenten Risiken und Unsicherheiten, die allgemein oder spezifisch sein können und die die Möglichkeit bergen, dass sich Erwartungen, Vorhersagen, Prognosen, Vorhersagen, Vorhersagen oder Schlussfolgerungen als nicht zutreffend erweisen, dass Annahmen möglicherweise nicht korrekt sind und dass Ziele, strategische Ziele und Prioritäten nicht erreicht werden. Eine Vielzahl von Faktoren, einschließlich bekannter und unbekannter Risiken, von denen sich viele unserer Kontrolle entziehen, könnte dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in dieser Pressemitteilung enthaltenen vorausschauenden Informationen abweichen. Solche Faktoren beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die beschleunigte Einführung der Biogasaufbereitungssysteme von Greenlane und die Hochskalierung von RNG-Projekten in Europa im Rahmen des Joint Ventures, die möglicherweise nicht wie erwartet oder überhaupt nicht stattfindet, die Kombination des Know-hows von Greenlane und der finanziellen Ressourcen von SWEN, die möglicherweise nicht so wie geplant oder erfolgreich ist, die Verantwortlichkeiten von SWEN und Greenlane im Rahmen des Joint Ventures, die möglicherweise nicht wie erwartet sind, die Absicht der Parteien hinsichtlich des Joint Ventures, die sich ändern oder nicht wie erwartet sein könnte, das Joint Venture, das nicht wie erwartet oder überhaupt keine neuen Möglichkeiten eröffnen könnte, die Beteiligung von Greenlane am Joint Venture als Minderheitsbeteiligungspartner, die möglicherweise nicht wie geplant oder zu anderen Bedingungen als erwartet ist, sowie die Option von Greenlane, in das Joint Venture zu investieren, die möglicherweise nicht zum beabsichtigten Ergebnis führt. Zusätzliche Risikofaktoren sind auch im Jahresbericht von Greenlane zu finden, der unter dem SEDAR-Profil von Greenlane auf www.sedar.com eingereicht wurde. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Greenlane übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Informationen, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich. Die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen vorsorglichen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt.

Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung und haben den Inhalt dieser Pressemeldung in keiner Weise genehmigt oder abgelehnt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Greenlane Renewables Inc.
Brad Douville
Suite 110, 3605 Gilmore Way
V5G 4X5 Burnaby, BC
Kanada

email : brad.douville@greenlanerenewables.com

Pressekontakt:

Greenlane Renewables Inc.
Brad Douville
Suite 110, 3605 Gilmore Way
V5G 4X5 Burnaby, BC

email : brad.douville@greenlanerenewables.com