Modern Meat meldet Vertriebspartnerschaft mit Grey Jay Sales and Distribution

24. Oktober 2020, Vancouver, BC – Modern Meat Inc., (CSE: MEAT) (Modern Meat) oder (das Unternehmen), ein preisgekrönter Hersteller von Fleisch auf pflanzlicher Basis, gab heute eine Vertriebspartnerschaft mit Grey Jay Sales and Distribution bekannt. Im Rahmen der Vereinbarung wird Grey Jay die Produktlinie der pflanzlichen Fleischprodukte von Modern Meat vermarkten und an Einzelhandelspartner in ganz Ontario, Kanada, vertreiben. Es wird erwartet, dass die Vereinbarung einen großen Einfluss auf die direkte Ladenbelieferung und die Regalverfügbarkeit des Unternehmens in diesem Markt haben wird.

Grey Jay Sales and Distribution ist einer der führenden Lebensmitteldistributoren Kanadas, der sich auf die Lieferung von qualitativ hochwertigen regionalen und Spezialitätenprodukten an nationale Lebensmittelketten in ganz Ontario konzentriert. Zu den Kunden von Grey Jay gehören weltweit geschätzte Marken wie Blue Diamond Almonds, Haribo, Olive Garden, Grimm’s Fine Foods, Clif Bar, illy und viele andere.

Die Verpflichtung von Grey Jay als Vertriebspartner stärkt unser Engagement, die Verfügbarkeit von unseres Fleischersatz auf pflanzlicher Basis zu verbessern, erklärt Tara Hadadd, CEO von Modern Meat. Der Ausbau unseres Vertriebsnetzes in ganz Ontario ist der zentrale Faktor für unser Wachstum, und die Partnerschaft mit Grey Jay verschafft uns Zugang zu einem Netz von über 400 Einzelhändlern.

Wir sind stolz darauf, Marken zu vertreten, die innovativ sind und unseren geschätzten Einzelhändlern etwas Einzigartiges bieten, erklärt Laura Ender, CEO von Grey Jay. Wir sind der Meinung, dass Modern Meat eine im Lebensmittelmarkt noch nicht entdeckte Lücke füllt, indem es sich auf hochwertige Zutaten konzentriert, die vegan und gesund sind. Zu unseren Einzelhandelspartnern gehören einige der größten Lebensmittelmärkte in Kanada, und wir möchten die Marke Modern Meat in dieser Kategorie nach oben bringen, so Laura Ender.

Wir erwarten, dass die Aufnahme von Grey Jay das Interesse an unseren Fleischsorten auf pflanzlicher Basis steigern wird. Die Verbrauchernachfrage ist hoch, und wir sind weiterhin bestrebt, das Netz zu erweitern, in dem unsere Produkte angeboten werden, mit der Zielsetzung, die bevorzugte Alternative zu Fleisch in Kanada zu werden, erklärte Tara.

Über Modern Meat

Modern Meat ist ein kanadisches Lebensmittelunternehmen mit Firmensitz in Vancouver (British Columbia), das ein umfangreiches Sortiment von Fleischersatzprodukten auf pflanzlicher Basis anbietet. Modern Meat hat erkannt, wie wichtig es ist, die Konsumenten mit nährstoffreichen und nachhaltigen Fleischalternativen zu versorgen, ohne dabei auf den Geschmack verzichten zu müssen. Wir wählen ganz bewusst Inhaltsstoffe aus, die kein Soja, kein Gluten und keine Nüsse enthalten und nicht gentechnisch verändert wurden. Unser Leitprinzip besteht darin, die Herstellung und den Konsum von Lebensmitteln zum Wohle der Menschen, der Tiere und der Umwelt zu verändern und dafür ausschließlich 100 % natürliche, pflanzliche Inhaltsstoffe zu verwenden.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Tanya Todd
Director, Corporate Communications
info@themodernmeat.com
604-395-0974

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen, die keine historischen Fakten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bestimmten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Prognosen und Chancen erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Aussagen direkt oder indirekt erwähnt werden. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf, Aussagen in Bezug auf: das Geschäft und die Aussichten von Modern Meat; die Zielsetzungen, Ziele oder Zukunftspläne des Unternehmens; das zukünftige Wachstum des alternativen Fleischsektors und des Marktanteils von Modern Meat; das Umsatzwachstum von Modern Meat; Einzelheiten und Vorteile der Vereinbarung mit Grey Jay Sales and Distribution, Expansion in den Einzelhandel in Ontario, sowie das Geschäft, die Abläufe, das Management und die Kapitalausstattung des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar vernünftig sind, aber dennoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche und soziale Ungewissheiten; lokale und globale Markt- und wirtschaftliche Ungewissheiten, die sich in Bezug auf die COVID-19-Pandemie ergeben; Rechtsstreitigkeiten; die Verfügbarkeit der wichtigsten Produktzutaten; legislative, umweltbezogene und andere gerichtliche, behördliche, politische und wettbewerbliche Entwicklungen; die Fähigkeit, die Herstellungs- und Produktionskapazität effektiv auszubauen; den Erfolg der Marketinginitiativen und die Fähigkeit, die Markenbekanntheit zu steigern; die Fähigkeit, Beziehungen mit wichtigen strategischen Partnern in der Gastronomie aufzubauen, zu wahren und auszubauen; die Fähigkeit, die Geschmackspräferenzen der Verbraucher vorherzusagen; Verzögerungen oder Unfähigkeit, behördliche Genehmigungen einzuholen; die Angemessenheit unseres Barbestands zur Deckung des Liquiditätsbedarfs; jene zusätzliche Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten des Unternehmens, die auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht wurden, aufgeführt sind; und andere in dieser Pressemitteilung genannten Angelegenheiten. Dementsprechend kann es sein, dass die in dieser Pressemitteilung genannten zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund dieser bekannten und unbekannten Risikofaktoren und Ungewissheiten, die sich auf das Unternehmen auswirken, nicht eintreten und erheblich abweichen können. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind, sollten die Leser sich nicht übermäßig auf diese Aussagen, die nur zum Zeitpunkt ihrer Äußerung gelten, verlassen. Es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen offiziell zu aktualisieren, ab, sei es aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich gefordert wird.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Modern Meat Inc
Tanya Todd
1120 – 625 Howe Street
V6C 2T6 Vancouver, BC
Kanada

email : tanya@themodernmeat.com

Pressekontakt:

Modern Meat Inc
Tanya Todd
1120 – 625 Howe Street
V6C 2T6 Vancouver, BC

email : tanya@themodernmeat.com

BevCanna erhält Einnahmen in Höhe von 750.000 Dollar – vor allem von der Geschäftsleitung – zur Förderung des anhaltenden Wachstums

DIESE PRESSEMELDUNG IST NICHT ZUR WEITERGABE AN US-NACHRICHTENDIENSTE ODER VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN BESTIMMT

Die Mittel werden zur Optimierung der Herstellungsanlage in Vorbereitung auf die Einführung von Aufgussgetränken auf dem kanadischen Markt verwendet

VANCOUVER, BC, 23. Oktober 2020. BevCanna Enterprises Inc. (CSE:BEV, OTCQB:BVNNF, FWB:7BC) (BevCanna oder das Unternehmen), ein Hersteller von Cannabisaufgussgetränken mit Führungspotenzial, gibt heute bekannt, dass das Unternehmen eine Finanzspritze von 750.000 Dollar erhalten hat. Bei den Mitteln handelt es sich um den Erlös aus einer Privatplatzierung von Einheiten (die Privatplatzierung) zum Preis von 0,25 Dollar pro Einheit mit einem Gesamterlös von 250.000 Dollar und der Ausübung von 1.500.000 Aktienoptionen zu einem Ausübungspreis von 0,30 Dollar pro Aktie durch Mitglieder des gehobenen Managements, wodurch 500.000 Dollar eingenommen wurden.

Die Mittel werden zur Aufstockung des Working Capital verwendet, das unter anderem für die Vorbereitung des branchenführenden hochleistungsfähigen Getränkeherstellungsbetriebs des Unternehmens in Kanada auf den bevorstehenden Eingang der Standard-Verarbeitungslizenz von der kanadischen Gesundheitsbehörde Health Canada veranschlagt ist. Mit dem Erhalt dieser Lizenz kann BevCanna die Produktion für seine White-Label-Kunden in der Herstellungsanlage aufnehmen und mit dem Verkauf seiner Produkte über lizenzierte kanadische Einzelhändler beginnen.

Diese Kapitalspritze hat es uns ermöglicht, die Ausstattung unserer erstklassigen Getränkeherstellungsanlage zu forcieren, um eine Reihe von Cannabisaufgussgetränken verarbeiten zu können, meint John Campbell, Chief Financial Officer von BevCanna. Wir stehen kurz vor der Genehmigung unserer Standard-Verarbeitungslizenz und diese Verbesserungen stellen sicher, dass wir sofort nach Erhalt der Lizenz loslegen können.

Ein Teil des Erlöses wird in die Verbesserung der kürzlich von BevCanna übernommenen Direktvertriebswebsite Pure Therapy investiert, um das Umsatzwachstum durch Investitionen in die Kundenakquise und die Aufnahme neuer Produkte zu fördern.

Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie aus dem Kapital des Emittenten (jede eine Aktie) und einer Hälfte eines übertragbaren Stammaktienkaufwarrant (jeder ganze Warrant ein Warrant). Jeder Warrant berechtigt seinen Inhaber bis 17 Uhr PT am Ablaufdatum der Warrants, das zwei Jahre nach dem Abschlussdatum liegt, zum Erwerb einer Aktie (jede eine Warrant-Aktie) zum Preis von je 0,40 Dollar pro Warrant-Aktie.

Die Wertpapiere, die im Rahmen der Privatplatzierung erworben werden, werden nicht nach dem United States Securities Act von 1933 in der gültigen Fassung (das Gesetz von 1933) registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden, sofern keine Registrierung besteht bzw. keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von der Registrierungspflicht vorliegt. Diese Pressemeldung stellt in Rechtsgebieten, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre, kein Verkaufsangebot bzw. Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere dar.

Die in Verbindung mit der Privatplatzierung begebenen Wertpapiere sind an Weiterverkaufsbeschränkungen gemäß geltenden Gesetzen oder Vorschriften gebunden, einschließlich einer gesetzlich vorgeschriebenen Haltedauer, die vier Monate und einen Tag nach dem Abschlussdatum der Privatplatzierung abläuft.

Über BevCanna Enterprises Inc.

BevCanna Enterprises Inc. (CSE:BEV, OTCQB:BVNNF, FWB:7BC) entwickelt und produziert cannabinoidhaltige Getränke und Verbrauchsgüter sowohl für Eigenmarken als auch für White-Label-Kunden. Mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung in der Entwicklung, im Branding und im Vertrieb von Markenikonen, die bei Konsumenten in aller Welt gefragt sind, kann das Team mit einem beispiellosen Know-how im Wachstumsmarkt der Cannabisgetränke punkten. Das in der kanadischen Provinz British Columbia ansässige Unternehmen BevCanna besitzt die Exklusivrechte an einer wasserführenden Schicht zur Versorgung mit naturreinem Quellwasser. Außerdem hat das Unternehmen Zugang zu einer international führenden, HACCP-zertifizierten Produktionsanlage mit einer Betriebsfläche von 40.000 Quadratfuß, die derzeit eine Abfüllkapazität von bis zu 210 Millionen Flaschen pro Jahr erreicht. BevCanna hat kürzlich auch die US-amerikanische E-Commerce-Plattform Pure Therapy für natürliche Gesundheit und Wellness erworben. BevCannas Vision besteht darin, ein weltweit führender Anbieter von Innovationen im Bereich Aufgussprodukte zu sein.

Für das Board of Directors:
John Campbell, Chief Financial Officer & Chief Strategy Officer
Director, BevCanna Enterprises Inc.

Ansprechpartner für Medien:
Wynn Theriault, Thirty Dash Communications
4167103370
wynn@thirtydash.ca

Anlegerkontakt:
Luca Leone, BevCanna Enterprises Inc.
6048806618
luca@bevcanna.com

Zukunftsgerichtete Informationen
Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze beinhalten, die sich auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens beziehen. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf bestimmten wesentlichen Erwartungen und Annahmen der Unternehmensführung. Dazu zählen auch Aussagen zu folgenden Aspekten: dass das Unternehmen mit dem unmittelbaren Eingang seiner Standard-Verarbeitungslizenz rechnet; die erwartete Verwendung der vor Kurzem vom Unternehmen eingenommenen Erlöse; dass das Unternehmen mit dem Erhalt der Standard-Verarbeitungslizenz die Produktion für seine White-Label-Kunden in der Herstellungsanlage aufnehmen und mit dem Verkauf seiner Produkte über lizenzierte kanadische Einzelhändler beginnen kann; dass die Investitionen in die Verbesserung von Pure Therapy das Umsatzwachstum fördern werden, indem in die Kundenakquise und die Aufnahme neuer Produkte investiert wird; sowie sonstige Aussagen zu den Geschäftsplänen des Unternehmens.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf bestimmten Annahmen bezüglich der Erteilung von Lizenzen durch Health Canada an das Unternehmen im Rahmen des kanadischen Cannabis Act, einer weiterhin hohen regulatorischen Eintrittsbarriere für mit Cannabis infundierte Getränke, der erfolgreichen und zeitgerechten Kommerzialisierung der Produkte des Unternehmens, der erfolgreichen und zeitgerechten Aushandlung verschiedener Vereinbarungen und der Erwartungen hinsichtlich des zukünftigen Wachstums von Cannabisprodukten als Genussmittel. Obwohl das Unternehmen diese Annahmen auf der Grundlage derzeit verfügbarer Informationen für vernünftig hält, könnten sie sich als falsch erweisen. Die Leser werden davor gewarnt, sich unangemessen auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Die Annahmen des Unternehmens, obwohl sie zum Zeitpunkt der Vorbereitung als vernünftig erachtet wurden, können sich als falsch erweisen. Darüber hinaus sind zukunftsgerichtete Aussagen notwendigerweise mit bekannten und unbekannten Risiken verbunden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die Tatsache, dass das Unternehmen bisher keine Lizenzen von Health Canada erhalten hat; Risiken im Zusammenhang mit der allgemeinen Wirtschaftslage; Risiken im Zusammenhang mit Klima und Landwirtschaft; Veränderungen der Verbraucherpräferenzen; nachteilige Ereignisse in der Branche; zukünftige Entwicklungen in den Bereichen Gesetzgebung, Steuern und Vorschriften; die Unfähigkeit, ausreichend Kapital aus internen und externen Quellen zu erhalten und/oder die Unfähigkeit, ausreichend Kapital zu günstigen Bedingungen zu erhalten; die Unfähigkeit, Geschäftsstrategien umzusetzen; Wettbewerb; Währungs- und Zinsschwankungen und andere Risiken. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste nicht erschöpfend ist. Die Leser werden ferner davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da es keine Garantie dafür geben kann, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, die diesen zugrunde liegen, eintreten werden. Solche Informationen können sich, obwohl sie vom Management zum Zeitpunkt der Erstellung als vernünftig erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den erwarteten Ergebnissen abweichen. Weitere Informationen über die Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die eine wesentliche Abweichung der erwarteten Gelegenheiten und tatsächlichen Ergebnisse bewirken können, finden Sie in den öffentlichen Einreichungen des Unternehmens, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar sind. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind durch diesen vorsorglichen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt und spiegeln unsere Erwartungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und können sich daher in der Folge ändern. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben, und das Unternehmen übernimmt keine Haftung für die Offenlegung in Bezug auf andere hierin erwähnte Unternehmen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

BevCanna Enterprises Inc.
Marcello Leone
1672 West 2nd Avenue
V6J 1H4 Vancouver, BC
Kanada

email : marcello@bevcanna.com

Pressekontakt:

BevCanna Enterprises Inc.
Marcello Leone
1672 West 2nd Avenue
V6J 1H4 Vancouver, BC

email : marcello@bevcanna.com

Brigadier Gold: Bohrungen beim Picachos-Projekt durchschneiden 5 Meter mächtigen Erzgang unterhalb hochgradiger historischer Goldmine

Vancouver (British Columbia), 21. Oktober 2020 – Brigadier Gold Limited (TSX-V: BRG, FWB: B7LM) (Brigadier oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das erste Diamantbohrloch (BRG-001) eines 40 Bohrlöcher auf 5.000 Metern umfassenden Programms in seinem Konzessionsgebiet Picachos (Picachos) den Erzgang San Agustín 65 Meter unterhalb der historischen hochgradigen Goldgrubenbaue durchschnitten hat.

Das zweite Bohrloch des Programms ist im Gange und wird den Erzgang San Agustín voraussichtlich 25 Meter unterhalb von BRG-001 durchschneiden. Der Kern von BRG-001 wurde nach Mazatlán verschifft, wo er von SGS Labs abgeholt und zu dessen Anlage in Durango transportiert wird, wobei die Ergebnisse nach dem Abschluss der Analysen veröffentlicht werden sollen.

Das 3.954 Hektar große Gold-Silber-Konzessionsgebiet Picachos befindet sich im Zentrum der historischen nationalen Mineralreserve Viva Zapata im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa und weist 46 Erzgänge auf, einschließlich San Agustín. Die Mine San Agustín war Gegenstand von Untertage-Schlitzprobennahmen durch einen früheren Betreiber, die einen Durchschnittsgehalt von 81,22 Gramm Gold und 73,36 Gramm Silber pro Tonne auf 1,2 Metern ergaben (Pressemitteilung von Thunderbird Projects vom 18. Juni 1997). An der Basis eines Förderschachtes wurden Werte von 185 Gramm Gold pro Tonne durchschnitten (Probe HBM-73175).

Das Durchschneiden des Erzgangs San Agustín in der Nähe jener Stelle, an der wir sie vermutet haben, trägt dazu bei, unser Verständnis sowohl der Beständigkeit des Erzgang in der Tiefe als auch dessen Geometrie zu bestätigen, sagte Michelle Robinson, die qualifizierte technische Person von Brigadier. Darüber hinaus wird der Einsatz eines Diamantbohrgeräts mit relativ großer Kerngröße bis dato unbekannte Details der Geologie und der Struktur der vier verschiedenen Erzgangsysteme liefern, die im Rahmen dieses Bohrprogramms erprobt werden sollen. Dies sind äußerst frühe Eindrücke und es müssen noch viele Arbeiten durchgeführt werden, doch wir sind hinsichtlich des Potenzials von Picachos äußerst optimistisch.

RFA-Messwerte von Probentrüben, die mit einem Makita-Schleifer (unten beschriebenes Verfahren) geschnitten wurden, weisen darauf hin, dass in Quarz-Carbonat-Erzgängen sowie in schmalen Erzgängen oberhalb und unterhalb des Erzgangs San Agustín in einer Tiefe von 65 bis 94 Metern erhöhte Silberwerte vorkommen. Silber stimmt weitestgehend mit Gold überein und wird in Probentrüben mit dem Feld-RFA auf zuverlässigere Weise gemessen. Der Erzgang San Agustín wurde zwischen 75,2 und 81,5 Meter auf einer Höhe von etwa 609 Metern durchschnitten. Die wahre Mächtigkeit wird auf fünf Meter geschätzt. Eine verschobene Stoffprobe bestätigt, dass Gold im Erzgang vorhanden ist. Weitere Mineralien sind Hämatit, Bleiglanz, Sphalerit, Kalzit und grauer mikrokristalliner Quarz. Erhöhte Silberwerte wurden auch durch RFA-Analysen oberhalb des Erzgangs San Agustín in Tiefen von 14 bis 15 Metern bzw. von 33 bis 48 Metern nachgewiesen.

Der Schwerpunkt des Bohrprogramms liegt auf dem Nachweis der Tiefe, der Streichenlänge und der Beständigkeit mehrerer hochgradiger Gold-Silber-Erzgänge sowie auf dem Verständnis der Quelle der im Erzgang enthaltenen Mineralisierung und deren potenziellen Zusammenhang mit der im Konzessionsgebiet identifizierten Kupfer-Porphyr-Mineralisierung.

Ranjeet Sundher, CEO von Brigadier, sagte: Wir sind sehr zufrieden mit den Fortschritten, die beim allerersten Diamantbohrprogramm bei Picachos verzeichnet wurden. Nachdem sie das Landpaket zusammengestellt und über zehn Jahre lang im Konzessionsgebiet gearbeitet haben, gibt es niemanden, der besser geeignet wäre, ein Programm dieses Umfangs zu leiten, als Michelle Robinson und ihr erfahrenes Team. Wir freuen uns darauf, unsere Aktionäre hinsichtlich der Fortschritte des Bohrprogramms kontinuierlich auf dem Laufenden zu halten.

BRG-001 wird im Stollen El Carrito gebohrt. El Carrito ist auf einer Höhe von 673 Metern nach Osten (Azimut von 110 Grad) ausgerichtet und durchschneidet Argillit im Hangenden des Erzgangs San Agustín. Erhöhte Gold- und Silberwerte kommen zwischen 49 und 51,5 Metern vor, wobei Ergebnisse von 2,59 Gramm Gold und 22 Gramm Silber pro Tonne auf 2,5 Metern verzeichnet wurden. Obwohl der Stollen durch den Erzgang verlief, ist dieser Bereich eingestürzt und nicht mehr zugänglich.

BRG-001 wurde in Richtung Osten (Azimut von 112 Grad) auf 96,7 Metern gebohrt und fällt mit 55 Grad unter den Stollen El Carrito ab. Die ersten 75 Meter haben feinkörnigen, kalkhaltigen Argillit wahrscheinlich tiefen marinen Ursprungs durchschnitten und die letzten 21,7 Meter waren in Kaliumfeldspat und porphyrischem Quarz-Vulkangestein-Ignimbrit und Gangdomen, die wahrscheinlich mit der kontinentalen Formation Tarahumara übereinstimmen. Quarz-Carbonat-Erzgänge kommen in beiden Gesteinsarten vor und sind daher jünger als die späte Kreide.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53910/BRG_October212020_DEPRcom.001.png

Querschnitt des Erzgangs San Agustín mit Silber in ppm von RFA-Messwerten

Bekanntmachung gemäß National Instrument 43-101

Der technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Frau Michelle Robinson, MASc., P.Eng., in ihrer Eigenschaft als eine qualifizierte Sachverständige im Sinne von National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt. Die Kern- und Probenbehandlungsverfahren sind folgende:

1. Die Kernkisten werden am Bohrstandort versiegelt und mittels Pick-up zum gesicherten Kernlabor transportiert.
2. Der Kern wird mit einem Maßband vermessen und die Abstände von bis werden auf der Kiste angegeben.
3. Die Kernkisten werden mit einer Industriewaage gewogen.
4. Die lineare Gewinnung und der RQD-Wert werden mit einem Maßband gemessen.
5. Die Proben werden in den meisten Gesteinen jeden Meter und in offensichtlich mineralisiertem Gestein jeden halben Meter markiert. Den Probensätzen werden Feldduplikat-, Standard-Stoff- und Doppelproben hinzugefügt.
6. Die Gesteinsdichte wird für alle Proben mit der Wasserverdrängungsmethode geschätzt.
7. Der Kern wird in einer IMAGO-Bildgebungsstation fotografiert.
8. Geologische, strukturelle und Alterationsbeobachtungen werden mit der Software MX Deposit aufgezeichnet. Zur Überprüfung der Beobachtungen wird ein binokulares Meiji-Mikroskop verwendet.
9. Ein vier Millimeter breiter Schlitz wird mit einem Makita-Probenschleifer entlang jeder Probe geschnitten. Diese Trübe wiegt zwischen fünf und 20 Gramm und wird mit einem Niton FXL Benchtop-RFA-Analysegerät auf Metalle und die wichtigsten Elemente untersucht.
10. Die oben angegebenen Informationen werden vom Geologen überprüft und die Entscheidung hinsichtlich der Proben, die für kommerzielle Laboruntersuchungen entnommen werden sollen, wird getroffen.
11. Die Proben werden entweder mit einer Steinsäge oder einem mechanischen Spalter geschnitten. Sie werden in einem dreifachen Kunststoffbeutel gesammelt, wobei das Probenetikett zwischen den Beuteln geschützt ist.
12. Die Probenbeutel werden in versiegelten Versandbeuteln gesammelt.
13. Die Versandbeutel werden mittels LKW nach Mazatlán transportiert und anschließend in einer verschlossenen Garage bis zur Abholung durch SGS Laboratories in Durango gelagert.

Die qualifizierte Sachverständige ist der Auffassung, dass die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung zuverlässig sind.

Über Brigadier Gold

Brigadier Gold wurde gegründet, um von der nächsten großen Hausse im Bereich der Rohstoffe, insbesondere der Edelmetalle, zu profitieren. Unsere Aufgabe besteht darin, unterbewertete und übersehene Projekte mit nachweislichem Entwicklungspotenzial zu erwerben.

Unter der Leitung eines Managementteams mit jahrzehntelanger Erfahrung in den Bereichen Mineralexploration und Kapitalmarktentwicklung richten wir unser Hauptaugenmerk auf fortgeschrittene Explorationsmöglichkeiten in politisch stabilen Rechtsprechungen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Brigadier Gold Limited
www.brigadiergold.ca
Ranjeet Sundher, CEO
(604) 377-0403
corporate@brigadiergold.ca

Leah Hodges, Corporate Secretary
(604) 377-0403

Hinweise für Leser

Diese Pressemitteilung kann Aussagen enthalten, die zukunftsgerichtete Informationen darstellen, einschließlich Aussagen bezüglich der Pläne, Absichten, Überzeugungen und aktuellen Erwartungen des Unternehmens, seiner Direktoren oder seiner leitenden Angestellten in Bezug auf die zukünftigen Geschäftsaktivitäten des Unternehmens. Die Wörter können, würden, könnten, werden, beabsichtigen, planen, antizipieren, glauben, schätzen, erwarten und ähnliche Ausdrücke, soweit sie sich auf das Unternehmen oder sein Management beziehen, sollen solche zukunftsgerichteten Aussagen kennzeichnen. Investoren werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für zukünftige Geschäftsaktivitäten darstellen und Risiken und Ungewissheiten beinhalten und dass die zukünftigen Geschäftsaktivitäten des Unternehmens aufgrund verschiedener Faktoren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Schwankungen der Marktpreise, Erfolge der Geschäftstätigkeit des Unternehmens, anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln und allgemeine wirtschaftliche, Markt- oder Geschäftsbedingungen, erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Es kann nicht zugesichert werden, dass sich solche Informationen als genau erweisen werden, und daher wird den Lesern empfohlen, sich auf ihre eigene Einschätzung solcher Ungewissheiten zu verlassen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

Weder die TSX Venture Exchange noch die Investment Industry Regulatory Organization of Canada übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Brigadier Gold Limited
Leah Hodges
40440 Thunderbird Ridge PO Box 1831
V0N 1T0 Garibaldi Highlands, BC
Kanada

email : lhodges@benchmarkgovernance.com

Pressekontakt:

Brigadier Gold Limited
Leah Hodges
40440 Thunderbird Ridge PO Box 1831
V0N 1T0 Garibaldi Highlands, BC

email : lhodges@benchmarkgovernance.com

Modern Meat stärkt seine Marke durch den führenden Lebensmittellieferservice SPUD

21. Oktober 2020, Vancouver, BC – – Modern Meat Inc., (CSE: MEAT) (Modern Meat oder das Unternehmen), ein preisgekrönter Hersteller von pflanzlichen Fleischalternativen, gibt heute bekannt, dass die Produkte des Unternehmens in das Angebot des Online-Lebensmittellieferservices von SPUD sowie dessen zwei Filialen Be Fresh Cypress und Organic Acres in Vancouver (British Columbia) aufgenommen werden.

Sustainable Produce Urban Delivery (SPUD) ist ein in den kanadischen Provinzen British Columbia und Alberta tätiger Online-Lebensmittellieferant, der hauptsächlich nachhaltiges, frisches, lokales Obst und Gemüse aus biologischem Anbau und Lebensmittel von Landwirten und örtlichen Herstellern verkauft. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Vancouver wurde 1997 gegründet und hat sich mit mehr als 700 Mitarbeitern in all seinen Märkten zum größten Online-Lebensmittelhändler in Kanada entwickelt. Mit vertikal integrierten sekundären Produktlinien wie Be Fresh und Organic Acres kann SPUD Lebensmittelkosten und -abfälle reduzieren, was sowohl umweltverantwortlich als auch finanziell attraktiv ist.

Wir freuen uns sehr, dass Modern Meat in ganz Westkanada so gut ankommt, meint Tara Haddad, ihres Zeichens CEO von Modern Meat. Die Nachfrage der Verbraucher nach Online-Lebensmittelkäufen nimmt zu und die Aufnahme unserer Linie von pflanzlichen Fleischalternativen in das Angebot von SPUD eröffnet uns eine breitere Verbraucherbasis und erweitert die Präsenz unserer Marke. SPUD bietet seinen Kunden aufgrund seiner Größe, Technologie und einzigartigen Infrastruktur einen beispiellosen Zugang zu einer breiten Palette von Produkten.

Die beiden Unternehmen haben erkannt, dass sie in mehrfacher und wichtiger Hinsicht die gleichen Ziele verfolgen. Beide haben nahrhafte Vollwertprodukte zu ihrem Schwerpunkt gemacht und legen großen Wert darauf, den Kunden nachhaltige Optionen anzubieten. Im heutigen schnelllebigen Alltag bietet SPUD.ca die Bequemlichkeit einer Lieferung frei Haus und Modern Meat erleichtert es Verbrauchern, sich gesund zu ernähren. SPUD hat sich außerdem verpflichtet, Lebensmittelabfälle zu reduzieren und verzeichnet den niedrigsten Lebensmittelabfall (0,5 %) aller Lebensmittelgeschäfte in Kanada. *

Unser Ziel es ist, unsere pflanzlichen Proteinprodukte zugänglicher zu machen, weshalb wir weiterhin unsere Expansionsbemühungen vorantreiben, um Modern Meat im Angebot von Einzelhändlern, unabhängigen Lebensmittelläden, Online-Läden und Gastronomielieferanten zu platzieren, erklärt Tara. Ich bin stolz, dass wir in so kurzer Zeit viele strategische Partner finden und eine treue Anhängerschaft für unsere nahrhaften Produkte gewinnen konnten. Mit einer weiteren Verlagerung der Vorlieben der Verbraucher hin zu gesünderen und nachhaltigeren Lebensmitteln bin ich der Ansicht, dass sich Modern Meat zur bevorzugten pflanzlichen Fleischalternative von Flexitariern und Karnivoren gleichermaßen entwickeln wird.

Eine vollständige Liste der Verkaufsstellen finden Sie auf der Website von Modern Meat unter: www.themodernmeat.com.

*(www.spud.ca)

Über Spud

SPUD ist ein Online-Lebensmittellieferservice, der frisches Obst und Gemüse sowie lokale, biologische und nachhaltige Lebensmittel im Großraum Vancouver, Kelowna, Victoria, Calgary und Edmonton ausliefert. SPUD engagiert sich seit 1997 für einen einfachen Zugang zu echten, gesunden und lokalen Lebensmitteln. Dieser Zugang wird durch den Aufbau vertrauensvoller Beziehungen zu Landwirten, Viehzüchtern, Fischern, Bäckern und handwerklichen Herstellern ermöglicht, wodurch es Familien erleichtert wird, die frischesten Zutaten und besten Produkte direkt vor die Haustür geliefert zu bekommen. SPUD ist stolz, die Zertifizierung als B Corporation zu haben. B Corporations berücksichtigen bei ihrer Geschäftstätigkeit die Auswirkungen von Geschäftsentscheidungen auf Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und die Umwelt.

Über Modern Meat

Modern Meat ist ein kanadisches Lebensmittelunternehmen mit Firmensitz in Vancouver (British Columbia), das ein umfangreiches Sortiment von Fleischersatzprodukten auf pflanzlicher Basis anbietet. Modern Meat hat erkannt, wie wichtig es ist, die Konsumenten mit nährstoffreichen und nachhaltigen Fleischalternativen zu versorgen, ohne dabei auf den Geschmack verzichten zu müssen. Wir wählen ganz bewusst Inhaltsstoffe aus, die kein Soja, kein Gluten und keine Nüsse enthalten und nicht gentechnisch verändert wurden. Unser Leitprinzip besteht darin, die Herstellung und den Konsum von Lebensmitteln zum Wohle der Menschen, der Tiere und der Umwelt zu verändern und dafür ausschließlich 100 % natürliche, pflanzliche Inhaltsstoffe zu verwenden.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Tanya Todd
Director, Corporate Communications
info@themodernmeat.com
604-395-0974

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen, die keine historischen Fakten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bestimmten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Prognosen und Chancen erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Aussagen direkt oder indirekt erwähnt werden. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf, Aussagen in Bezug auf: das Geschäft und die Aussichten von Modern Meat ; die Zielsetzungen, Ziele oder Zukunftspläne des Unternehmens; das zukünftige Wachstum des alternativen Fleischsektors und des Marktanteils von Modern Meat; das Umsatzwachstum von Modern Meat; die Nachfrage nach den Produkten von Modern Meat sowie das Geschäft, die Abläufe, das Management und die Kapitalausstattung des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar vernünftig sind, aber dennoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche und soziale Ungewissheiten; lokale und globale Markt- und wirtschaftliche Ungewissheiten, die sich in Bezug auf die COVID-19-Pandemie ergeben; Rechtsstreitigkeiten; die Verfügbarkeit der wichtigsten Produktzutaten; legislative, umweltbezogene und andere gerichtliche, behördliche, politische und wettbewerbliche Entwicklungen; die Fähigkeit, die Herstellungs- und Produktionskapazität effektiv auszubauen; den Erfolg der Marketinginitiativen und die Fähigkeit, die Markenbekanntheit zu steigern; die Fähigkeit, Beziehungen mit wichtigen strategischen Partnern in der Gastronomie aufzubauen, zu wahren und auszubauen; die Fähigkeit, die Geschmackspräferenzen der Verbraucher vorherzusagen; Verzögerungen oder Unfähigkeit, behördliche Genehmigungen einzuholen; die Angemessenheit unseres Barbestands zur Deckung des Liquiditätsbedarfs; jene zusätzliche Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten des Unternehmens, die auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht wurden, aufgeführt sind; und andere in dieser Pressemitteilung genannten Angelegenheiten. Dementsprechend kann es sein, dass die in dieser Pressemitteilung genannten zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund dieser bekannten und unbekannten Risikofaktoren und Ungewissheiten, die sich auf das Unternehmen auswirken, nicht eintreten und erheblich abweichen können. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind, sollten die Leser sich nicht übermäßig auf diese Aussagen, die nur zum Zeitpunkt ihrer Äußerung gelten, verlassen. Es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen offiziell zu aktualisieren, ab, sei es aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich gefordert wird.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Modern Meat Inc
Tanya Todd
1120 – 625 Howe Street
V6C 2T6 Vancouver, BC
Kanada

email : tanya@themodernmeat.com

Pressekontakt:

Modern Meat Inc
Tanya Todd
1120 – 625 Howe Street
V6C 2T6 Vancouver, BC

email : tanya@themodernmeat.com

Black Tusk erweitert Konzessionsgebiet Lorrain in Abitibi (Quebec) um neue Schürfrechte

Vancouver (British Columbia), 19. Oktober 2020. Black Tusk Resources Inc. (C: TUSK, OTC: BTKRF, FWB: 0NB) (Black Tusk oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen zusätzliche Schürfrechte zur Erweiterung des Konzessionsgebiets Lorrain abgesteckt hat. Weitere 15 Schürfrechte auf insgesamt 875,4 Hektar wurden hinzugefügt, um die günstigen geologischen und geophysikalischen Merkmale zu umfassen, die auf der Quebec-Website von SIGEOM angegeben sind. Das gesamte Schürfrechtepaket bei Lorrain umfasst nun 2.208,4 Hektar in 38 aneinandergrenzenden Schürfrechten.

Das Konzessionsgebiet Lorrain wurde abgesteckt, um die Mineralvorkommen bei Guimond-Church zu umfassen. Dieses Mineralvorkommen besteht Berichten zufolge aus disseminiertem Pyrit, Magnetit und Chromit in alteriertem ultramafischem Gestein. Bohrkernproben ergaben bis zu 0,48 Prozent Chrom und 0,27 Prozent Nickel (GM 02994). Das geologische Team von Black Tusk interpretierte das mit diesem Vorkommen in Zusammenhang stehende Potenzial für Platingruppenelemente (PGEs) und peilte das Gebiet Anfang des Jahres für Absteckungen an.

Die ursprünglichen Schürfrechte umfassten 16 historische Bohrlöcher. Die Überprüfung der Bohrprotokolle und Analyseergebnisse ergab, dass Bohrloch LA-01-06 bedeutsame Werte von Platin und Palladium sowie von Kupfer, Silber und Nickel ergab (siehe Tabelle unten, aus dem Bericht von Watts, Griffis und McOuat aus dem Jahr 2002, GM60923).

Bohrloch LA-01-06 befand sich Berichten zufolge bei 626357 East und 5244310 North (UTM Nad 83 Zone 17N) und wurde mit einem Azimut von 340 und einer Neigung von minus 65 gebohrt.

Ergebnisse der Bohrkernproben vom Bohrloch LA-01-06 wie im Bericht GM60923 aufgeführt

von bis LängePt_ppPd Ag_ppmCu_pcNi_pc
m m * b _ppb t t

64,866 1,2 337 170 1,6 0,19 0,15
66 67,51,5 129 58 1,4 0,15 0,09
67,569 1,5 141 76 1,3 0,16 0,11
69 70,51,5 44 24 0,6 0,06 0,03
70,572 1,5 125 77 1,2 0,14 0,11
72 72,80,8 128 80 1,2 0,10 0,13
76,978 1,1 113 102 1,6 0,20 0,20
78,580 1,5 210 110 1,6 0,19 0,48
80 81,51,5 240 244 3,1 0,80 0,58
81,583 1,5 204 214 2,9 0,71 0,65
84,597,713,2 457 433 3 0,59 0,60
Inklus92 96,54,5 732 595 2,1 0,66 0,78
ive

Inklus93,595 1,5 1020 790 3 0,67 1,08
ive

* Die gemeldete Länge der Abschnitte spiegelt möglicherweise nicht die wahren Mächtigkeiten der Abschnitte wider, deren Berechnung weitere Bohrungen und Interpretationen erfordert.

Bohrloch LA-01-06 wurde in einen regional kartierten, länglichen, in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Peridotit-Gabbro-Körper gebohrt. Die oben aufgeführten Abschnittsergebnisse enthalten Pyrit, Pyrrhotit und Chalkopyrit, die zwischen drei und 25 Prozent des Kerns ausmachen, wie im Jahr 2002 aufgezeichnet wurde. Die neuen Schürfrechte wurden abgesteckt, um den länglichen Körper aus ultramafischem Gestein, der diese Mineralisierung beherbergt, vollständiger zu umfassen. Darüber hinaus wurden nun acht historische Bohrlöcher in den kürzlich abgesteckten Schürfrechten erfasst. Diese müssen noch von Black Tusk geprüft werden.

Black Tusk freut sich darauf, die Mineralisierung im Konzessionsgebiet Lorrain weiter zu erproben. Das geologische Team bereitet sich nun darauf vor, Genehmigungen für die Untertage-Explorationen in der Nähe des Bohrlochs LA-01-06 und entlang des geologischen Abschnitts zu erhalten.

Das Unternehmen verfügt über bedeutsame Aktiva in Quebec und freut sich auf weitere Explorationen bei diesen Projekten, um sie durch die Entdeckung von Edelmetallen weiterzuentwickeln.

Warnhinweis
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Annahmen zu diesem Datum basieren. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen des Managements wider; sie sind keine Garantien für zukünftige Ergebnisse. Das Unternehmen weist darauf hin, dass alle zukunftsgerichteten Aussagen von Natur aus unsicher sind und dass die tatsächliche Leistung durch eine Reihe von wesentlichen Faktoren beeinflusst werden kann, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Solche Faktoren beinhalten unter anderem: Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf Exploration und Erschließung; die Fähigkeit des Unternehmens, zusätzliche Finanzierungen zu erhalten; die begrenzte Betriebserfahrung des Unternehmens; die Notwendigkeit, Umwelt- und Regierungsvorschriften einzuhalten; Fluktuationen bei den Rohstoffpreisen; Betriebsgefahren und -risiken; Wettbewerb und andere Risiken und Ungewissheiten, einschließlich jener, die im Prospekt des Unternehmens vom 8. September 2017 beschrieben sind, der unter www.sedar.com verfügbar ist. Dementsprechend können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

Im Namen des Board of Directors
Richard Penn
CEO
(778) 384-8923

BLACK TUSK RESOURCES INC.
500- 666 Burrard Street
Vancouver, BC, V6C 3P6
www.blacktuskresources.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53863/NR Oct 15_20 Lorrain Expanded-DE_PRCOM.001.png

In der Abbildung sind die Schürfrechte im Konzessionsgebiet Lorrain dargestellt, die oberhalb eines länglichen regionalen magnetischen Höchstwerts liegen, wobei die Bohrlochstandorte und die Mineralisierung angezeigt sind.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Black Tusk Resources Inc.
Richard Penn
500 – 666 Burrard Street
V6C 3P6 Vancouver, BC
Kanada

email : richard@blacktuskresources.com

Pressekontakt:

Black Tusk Resources Inc.
Richard Penn
500 – 666 Burrard Street
V6C 3P6 Vancouver, BC

email : richard@blacktuskresources.com

Cross River schließt Flugvermessung bei Goldprojekt Fuchsite in Nordwesten von Ontario ab

Vancouver (British Columbia, Kanada), 15. Oktober 2020. Cross River Ventures Corp. (CSE: CRVC, FWB: C6R) (das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass die jüngste hochauflösende magnetische Flugvermessung beim Goldprojekt Fuchsite im Nordwesten von Ontario (Kanada) abgeschlossen wurde.

Die Untersuchung ist die erste aufgezeichnete Explorationsarbeit in Gestein aus dem Archaikum bei Fuchsite Lake seit den frühen 1980er Jahren. Dieses Programm bestand aus einer 522 Linienkilometer umfassenden, hochauflösenden magnetischen Flugvermessung über bedeutsame Ausbisse/Alterationsabschnitte der ultramafischen Komatiit- und gebänderten Eisenformation.

Die Untersuchung definierte und erweiterte erfolgreich eine strukturelle Schlüsselzone, die mit dem vorrangigen Erkundungsgebiet Lette in Zusammenhang steht, in dem anomales Gold, Kupfer, Zink und Blei in Quarz-Carbonat-Brekzien-/Verwerfungszonen gemeldet wurden. Die ostnordöstlich verlaufende Mineralisierung bei Lette kommt innerhalb eines vier Kilometer langen, ähnlich verlaufenden Korridors mit magnetischem Tiefstwert vor, der als Erweiterung des mineralisierten Verwerfungssystems interpretiert wird.

Die Untersuchungen lieferten positive Daten, die für die Weiterentwicklung des Projekts von entscheidender Bedeutung sind, sagte CEO Alex Klenman. Das Ziel besteht darin, vorrangige Explorationsziele zu generieren und weiter zu definieren – und das haben wir getan. Diese Ergebnisse werden ein wichtiger Bestandteil der nächsten Phase der Bodenerkundungsarbeiten sein. Wir verfolgen bei Fuchsite einen methodischen und strukturierten Explorationsplan und das ist ein großartiger Anfang, sagte Herr Klenman außerdem.

Im gesamten Konzessionsgebiet wurden auch zusätzliche Strukturen identifiziert, einschließlich der kürzlich identifizierten Scherzone DAlton Lake. Diese nordöstlich verlaufende Zone trennt zwei unterschiedliche magnetische Bereiche, die beide oberhalb von mafischem Vulkangestein liegen. Entlang dieses Abschnitts werden mehrere historische Sulfidzonen gemeldet, die mit stark belastetem und abgeschertem mafischem und ultramafischem Gestein einhergehen (z. B. Fuchsite Lake).

Zukünftige Arbeiten werden Schürfgrabungen und Bodenarbeiten bei diesen vorrangigen Zielen im Frühjahr 2021 umfassen, die detaillierte Probennahmen, geologische Kartierungen und zusätzliche geophysikalische Untersuchungen, sofern erforderlich, beinhalten werden.

Erkundungsgebiet Lette

Der Erkundungsgebiet Lette besteht aus einer Gold- und Basismetallmineralisierung (Kupfer, Zink und Blei), die in einer zu Tage tretenden, in Richtung Ostnordost verlaufenden Verwerfungsbrekzie enthalten ist. Diese Verwerfungsbrekzie variiert in der Breite zwischen zehn und 25 Metern, ist mindestens 80 Meter lang und könnte entlang des Abschnitts unterhalb von sandigem Deckgestein weiterverlaufen. Neue magnetische Flugvermessungsdaten zeigen, dass die Zone in einem umfassenden (mindestens vier Kilometer langen) linearen Bereich mit magnetischem Tiefstwert liegt, was darauf hinweist, dass sich die mineralisierte Verwerfungsbrekzie über die gesamte Breite des aktuellen Schürfrechteblocks erstrecken könnte.

Die Zone Lette wurde 1956 entdeckt und besteht aus disseminiertem Chalkopyrit, Sphalerit und Bleiglanz in verkieselten Brüchen und hydrothermalen Brekzien. Reichhaltige Quarz-Sulfid-Erzgänge werden auch innerhalb der steil in Richtung Südosten abfallenden tafelförmigen (?) Zone beschrieben (Ontario Assessment Report #52I10SW 0013). Fünf kurze Bohrlöcher wurden 1981 abgeschlossen (auf insgesamt 99 Metern). Die mineralisierte Struktur wurde in jedem Bohrloch durchschnitten, es liegen jedoch keine Analyseergebnisse vor. Geologen der Regierung von Ontario besichtigten den Standort jedoch im Jahr 1980 und entnahmen dabei Proben von zwei Oberflächenaufbissen, die 75 Meter voneinander entfernt waren und Werte von 1,7 bzw. 1,4 Gramm Gold pro Tonne ergaben (OGS Report 251). Seit 1981 wurden keine weiteren Arbeiten bei den Schürfrechten gemeldet.

Das Erkundungsgebiet Lette ist eine kaum erkundete Zone mit einer umfassenden hydrothermalen Alteration, die mit gemeldeten Edelmetallwerten einhergeht und in einer Verwerfungsbrekzie enthalten ist. Kürzlich erfasste magnetische Flugvermessungsdaten weisen darauf hin, dass sich die größere Struktur, die diese Verwerfungsbrekzien-Zone beherbergt, über mehrere Kilometer (mindestens vier) erstrecken könnte, wodurch das potenzielle mineralisierte Ziel bei Lette innerhalb dieses Korridors erweitert wird.

Spezifikationen der Untersuchung

Cross River Ventures hat eine hochauflösende Helikopter-Magnetometeruntersuchung im gesamten, 3.744 Hektar großen Schürfrechteblock Fuchsite Lake durchgeführt. Geo Data Solutions Inc. (GDS) aus Laval (Quebec) hat die Daten im Auftrag von Cross River am 7. und 8. Oktober 2020 mithilfe eines an einem Helikopter montierten Magnetometers erfasst. Das GDS-System unterstützte einen hochempfindlichen Geometrics Cesium G-822A-Sensor, der im Bug untergebracht und an der Unterseite eines A-star 350D-Helikopters befestigt war. Insgesamt wurden 530 Kilometer Luftlinie an detaillierten Magnetfelddaten auf 75 Meter langen, in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Produktionslinien mit 500 Meter langen Ost-West-Begrenzungslinien im Abstand von 500 Metern gesammelt und das Gelände wurde in einer nominellen Sensorhöhe von 35 Metern über dem Boden erfasst. Die Daten wurden bei etwa 144 Kilometern pro Stunde und einer Abtastrate von zehn Hertz gesammelt, was zu einer Messung alle 4,0 Meter entlang der Flugbahn führte.

Rob Carpenter, Ph.D., P.Geo., ist eine qualifizierte Person (Qualified Person, die QP) gemäß National Instrument 43-101 und hat eine geologische Interpretation früherer Arbeitsberichte sowie der kürzlich erworbenen magnetischen Flugvermessungsdaten für den Schürfrechteblock Fuchsite bereitgestellt.

Über das Unternehmen

Cross River ist ein Gold- und Silberexplorationsunternehmen, das sich in erster Linie auf den Erwerb und die Erschließung von Explorationskonzessionen mit Edelmetallvorkommen konzentriert. Das Unternehmen hat eine Optionsvereinbarung unterzeichnet, um sich 60 % der Anteile am Projekt Fuchsite Lake zu sichern. Das Projekt umfasst rund 3.744 Hektar und befindet sich 20 km nördlich der Stadt Armstrong in der kanadischen Provinz Ontario. Das Unternehmen hat auch eine Optionsvereinbarung unterzeichnet, die den Erwerb einer ungeteilten Beteiligung von 100 % am Konzessionsgebiet Tahsis vorsieht. Bei diesem Konzessionsgebiet handelt es sich um eine Goldkonzession im frühen Explorationsstadium, die sich im Bergbaurevier Nanaimo auf Northern Vancouver Island (British Columbia) befindet. Die Stammaktien von Cross River werden an der CSE unter dem Börsensymbol CRVC gehandelt.

Für das Board of Directors

CROSS RIVER VENTURES CORP.

Alex Klenman
CEO
604-227-6610
aklenman@crossriverventures.com
www.crossriverventures.com

CROSS RIVER VENTURES CORP.
Suite 1430, 800 West Pender Street
Vancouver, British Columbia
V6C 2V6

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und Annahmen, die mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund von Faktoren, die im Abschnitt Stellungnahmen und Analysen des Managements (MD&A) in unserem Zwischenberichts bzw. aktuellen Jahresbericht sowie in anderen Berichten und Dokumenten zur Vorlage bei der Canadian Securities Exchange sowie in den einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetzen beschrieben sind, unter Umständen wesentlich davon abweichen. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, außer dies ist in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Cross River Ventures Corp
Dan Placzek
Suite 1430-800 West Pender St.
V6C 2V6 Vancouver, British Columbia
Kanada

email : dan@cynosurepe.com

Pressekontakt:

Cross River Ventures Corp
Dan Placzek
Suite 1430-800 West Pender St.
V6C 2V6 Vancouver, British Columbia

email : dan@cynosurepe.com

Black Tusk Resources Inc. verdoppelt geplante Bohrmeter für Phase 1 des Goldprojekts McKenzie East, Val-D’or, Quebec

13. Oktober 2020, Vancouver, B.C. – Black Tusk Resources Inc. (Black Tusk oder das Unternehmen) (C: TUSK, Frankfurt: 0NB, OTC: BTKRF) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen sein geplantes Phase-1-Diamantbohrprogramm für das Goldprojekt McKenzie East nördlich von Val d’Or, Quebec, erweitert. Die ursprünglich vorgeschlagenen 1000 Bohrmeter wurden nun auf 2000 Meter verdoppelt.

Black Tusk hat mit Erfolg eine bedeutende Finanzierung abgeschlossen, einschließlich der vor kurzem abgeschlossenen, überzeichneten, nicht vermittelten Privatplatzierung mit einem Bruttoerlös von $2.368.606 (siehe Pressemitteilung vom 23. September 2020). Diese erfolgreichen Finanzierungen ermöglichen eine Erweiterung der Explorationsmöglichkeiten beim Goldprojekt McKenzie East sowie die Fortsetzung der Planung und Exploration bei den anderen vier Projekten in Quebec, die sich im Besitz von Black Tusk befinden.

Die erhöhten Bohrmeterzahlen werden eine gründlichere Erprobung der Zielzonen bei McKenzie East ermöglichen, die anhand von MMI-Bodenprobenahmen, detaillierten, von Drohnen unterstützten Magnetometer-Vermessungen, 3D-IP-Vermessungen und historischen Bohrungen ermittelt wurden (siehe Pressemitteilung vom 25. September 2020). Das Unternehmen ist finanziell darauf vorbereitet, die Explorationsbohrungen über die anfänglichen 2.000 Meter hinaus auszuweiten, sobald es erfolgreiche Ergebnisse bei McKenzie East erhalten hat, und wird die Durchführung von Bohrtests bei einem oder mehreren seiner anderen Projekte, wie z.B. der Liegenschaft Lorrain PGE, in Erwägung ziehen (siehe Pressemitteilung vom 30. September 2020).

Das Unternehmen freut sich, die Erprobung des großen Potenzials der Ziele von McKenzie East ausweiten zu können, und sieht dem Beginn der Diamantbohrungen erwartungsvoll entgegen.

Warnhinweis
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Annahmen zu diesem Datum basieren. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen des Managements wider; sie sind keine Garantien für zukünftige Ergebnisse. Das Unternehmen weist darauf hin, dass alle zukunftsgerichteten Aussagen von Natur aus unsicher sind und dass die tatsächliche Leistung durch eine Reihe von wesentlichen Faktoren beeinflusst werden kann, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Solche Faktoren beinhalten unter anderem: Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf Exploration und Erschließung; die Fähigkeit des Unternehmens, zusätzliche Finanzierungen zu erhalten; die begrenzte Betriebserfahrung des Unternehmens; die Notwendigkeit, Umwelt- und Regierungsvorschriften einzuhalten; Fluktuationen bei den Rohstoffpreisen; Betriebsgefahren und -risiken; Wettbewerb und andere Risiken und Ungewissheiten, einschließlich jener, die im Prospekt des Unternehmens vom 8. September 2017 beschrieben sind, der unter www.sedar.com verfügbar ist. Dementsprechend können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

Im Namen des Board of Directors
Richard Penn
CEO
(778) 384-8923

BLACK TUSK RESOURCES INC.
500- 666 Burrard Street
Vancouver, BC, V6C 3P6
www.blacktuskresources.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Black Tusk Resources Inc.
Richard Penn
500 – 666 Burrard Street
V6C 3P6 Vancouver, BC
Kanada

email : richard@blacktuskresources.com

Pressekontakt:

Black Tusk Resources Inc.
Richard Penn
500 – 666 Burrard Street
V6C 3P6 Vancouver, BC

email : richard@blacktuskresources.com

Modern Meat unterzeichnet Absichtserklärung über den Kauf von Marken von JDW Distributors, die an mehr als 7.000 Einzelhandelsstandorten verfügbar sind

05. Oktober 2020, Vancouver, BC, Kanada – – Modern Meat Inc., (CSE: MEAT) (Modern Meat) oder (das Unternehmen), ein preisgekrönter Hersteller von pflanzlichen Lebensmitteln, gibt erfreut bekannt, dass es eine Absichtserklärung unterzeichnet hat, um Marken von JDW Distributors LLC (JDW) zu kaufen. Das Unternehmen hat aktiv nach Gelegenheiten in den USA gesucht. Durch den Erwerb der Marken von JDW wird das Unternehmen ein solides Verkaufs- und Vertriebsnetzwerk haben.

JDW konzentriert sich seit 16 Jahren auf den Verkauf gesunder Gourmet-Lebensmittel und hat seine eigene vegane Produktlinie herausgebracht, zu der auch die beliebten Snacks Popped Potato Crisps und Sunflower Chips der Marke Sun® und die Fruit Jellies von Sunsations® gehören. JDWs Hauptaugenmerk auf gesunden und qualitativ hochwertigen Zutaten passt sehr gut zur Philosophie von Modern Meat.

Die Kartoffelchips Sun® Popped Potato Crisps sind leichte, luftige Chips aus ganz natürlichen Kartoffeln, Vollkorn und Gewürzen, die mit Luft gepoppt wurden. Sie sind vegan, glutenfrei und enthalten weder Cholesterin noch gesättigte Fettsäuren. Es gibt die veganen Snacks in vier verschiedenen Geschmacksrichtungen: sour cream and onion, sea salt & cracked pepper, barbecue sowie original sea salt. Die Marke gibt es seit 2019. Mittlerweile wird sie in mehr als 5000 Läden in den gesamten USA und Kanada verkauft, und zwar in Lebensmittelgeschäften als auch in Non-Food-Geschäften.

Sunsations® sind vegane Fruchtbonbons, die koscher sind und weder Gluten, Fett noch Erdnüsse enthalten. Zurzeit gibt es Sunsations® in sechs verschiedenen Geschmacksrichtungen: Heidelbeere, Weintraube, Orange, Apfel, Zitrone und Kirsche. Die einzeln verpackten Süßigkeiten enthalten nur natürliche Zutaten und werden aus weichem Pektin hergestellt, einer gesunden Alternative zu Gelatine. Sunsations® kann man in über 2.500 Geschäften in den USA und Kanada finden. Außerdem gibt es von Sunsations® auch ein Eigenmarkenprodukt, das aktuell in Nordamerika vertrieben wird.

“Wir erzielen auch weiterhin große Fortschritte mit unserer Wachstumsstrategie. Die Nachfrage der Konsumenten nach gesunden, veganen Produkten ist groß, sagte Tara Haddad, CEO von Modern Meat. Dieser Erwerb markiert unseren Eintritt in den US-Markt und die Aufnahme unseres ersten Produkts, das nicht zur Modern-Reihe gehört. Modern Meat ist eine Lifestyle-Marke, die mehr als nur unsere pflanzenbasierten Fleischalternativen bietet. Wir sehen enormes Potenzial, auch andere erstklassige vegane Marken aufzunehmen. Wir haben geschäftliche Synergien mit JDW identifiziert, durch die wir unsere Verkaufskanäle beschleunigen und das Unternehmen in ungewohnte Höhen schleudern können.

Im Zusammenhang mit der Transaktion wird Modern Meat die Vertriebsrechte an den Snacks der Marken Sun® und Sunsations® besitzen. Das Unternehmen möchte weiter mit JDW und deren Team, zu dem Nahrungsmittelexperten gehören, zusammenarbeiten, um Herstellung, Vertrieb und zukünftige Forschung und Entwicklung zu unterstützen. Der Gesamtkaufpreis lag bei 450.000 USD-$, zahlbar in bar. Der Betrag von 225.000 US-$ ist bei Abschluss zahlbar. Weitere 225.000 US-$ sind fällig, sobald bestimmte Umsatzziele innerhalb von 12 Monaten nach Abschluss erfüllt wurden, wobei sie bestimmten Clawback-Klauseln unterliegen.

“Dieser Erwerb beschleunigt die langfristige Unternehmenswertsteigerung. Während wir uns durch den Erwerb dieser Marken von JDW weiter steigern, nehmen wir auch eine Reihe veganer Produkte in unser Sortiment auf, die innerhalb kurzer Zeit ein exponentielles Wachstum verzeichnet und sich als erfolgreich herausgestellt haben, erklärte Campbell Becher, Head of Finance and Mergers and Acquisitions bei Modern Meat. Durch diese Backend-/Finanzierungsmöglichkeiten sind wir sehr zuversichtlich, dass wir unsere Plattform in den kommenden Monaten erheblich ausbauen können. Außerdem erhalten wir durch ihre solide Vertriebsbasis in den gesamten USA ein hervorragendes Standbein für unsere Pläne für zukünftige Fusionen und Übernahmen sowie Expansionen.”

Der Abschluss dieser Transaktion unterliegt bestimmten Bedingungen, wie einer endgültigen Dokumentation, Genehmigung durch die Canadian Securities Exchange und anderer handelsüblicher Bedingungen. Es besteht keine Sicherheit, dass die Transaktion zu den vorgeschlagenen Konditionen oder überhaupt durchgeführt wird. Weitere Einzelheiten folgen in den anschließenden Pressemittteilungen.

Über Modern Meat
Modern Meat ist ein kanadisches Lebensmittelunternehmen mit Firmensitz in Vancouver (British Columbia), das ein umfangreiches Sortiment von Fleischersatzprodukten auf pflanzlicher Basis anbietet. Modern Meat hat erkannt, wie wichtig es ist, die Konsumenten mit nährstoffreichen und nachhaltigen Fleischalternativen zu versorgen, ohne dabei auf den Geschmack verzichten zu müssen. Wir wählen ganz bewusst Inhaltsstoffe aus, die kein Soja, kein Gluten und keine Nüsse enthalten und nicht gentechnisch verändert wurden. Unser Leitprinzip besteht darin, die Herstellung und den Konsum von Lebensmitteln zum Wohle der Menschen, der Tiere und der Umwelt zu verändern und dafür ausschließlich 100 % natürliche, pflanzliche Inhaltsstoffe zu verwenden.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Tanya Todd
Director, Corporate Communications
info@themodernmeat.com
604-395-0974

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen, die keine historischen Fakten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bestimmten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Prognosen und Chancen erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Aussagen direkt oder indirekt erwähnt werden. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf, Aussagen in Bezug auf: Das Geschäft und die Aussichten von Modern Meat, die Vorgaben, Ziele oder Zukunftspläne des Unternehmens; das zukünftige Wachstum der veganen Produkte und des Marktanteils von Modern Meat, das Umsatzwachstum von Modern Meat, Pläne zur Erhöhung der Produktionskapazität, der Abschluss der Transaktion, zukünftige Vertriebskanäle, zukünftige Umsätze der erworbenen Marken, zukünftige M&A- und Expansionspläne sowie das Geschäft, die Abläufe, das Management und die Kapitalausstattung des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar vernünftig sind, aber dennoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche und soziale Ungewissheiten; lokale und globale Markt- und wirtschaftliche Ungewissheiten, die sich in Bezug auf die COVID-19-Pandemie ergeben; Rechtsstreitigkeiten; die Verfügbarkeit der wichtigsten Produktzutaten; legislative, umweltbezogene und andere gerichtliche, behördliche, politische und wettbewerbliche Entwicklungen; die Fähigkeit, die Herstellungs- und Produktionskapazität effektiv auszubauen; den Erfolg der Marketinginitiativen und die Fähigkeit, die Markenbekanntheit zu steigern; die Fähigkeit, Beziehungen mit wichtigen strategischen Partnern in der Gastronomie aufzubauen, zu wahren und auszubauen; die Fähigkeit, die Geschmackspräferenzen der Verbraucher vorherzusagen; Verzögerungen oder Unfähigkeit, behördliche Genehmigungen einzuholen; die Angemessenheit unseres Barbestands zur Deckung des Liquiditätsbedarfs; jene zusätzliche Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten des Unternehmens, die auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht wurden, aufgeführt sind; und andere in dieser Pressemitteilung genannten Angelegenheiten. Dementsprechend kann es sein, dass die in dieser Pressemitteilung genannten zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund dieser bekannten und unbekannten Risikofaktoren und Ungewissheiten, die sich auf das Unternehmen auswirken, nicht eintreten und erheblich abweichen können. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind, sollten die Leser sich nicht übermäßig auf diese Aussagen, die nur zum Zeitpunkt ihrer Äußerung gelten, verlassen. Es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen offiziell zu aktualisieren, ab, sei es aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich gefordert wird.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Modern Meat Inc
Tanya Todd
1120 – 625 Howe Street
V6C 2T6 Vancouver, BC
Kanada

email : tanya@themodernmeat.com

Pressekontakt:

Modern Meat Inc
Tanya Todd
1120 – 625 Howe Street
V6C 2T6 Vancouver, BC

email : tanya@themodernmeat.com

Halo unterzeichnet endgültiges Abkommen hinsichtlich Übernahme von Canmart

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53676/Halo Signs CanMart Final RELEASE_de_PRCOM.001.jpeg

Abb. 1: Canmart betreibt 30.000 Quadratfuß große Lager- und Vertriebsanlage im Südosten von England

Diese Pressemitteilung stellt eine designierte Pressemitteilung für die Zwecke des Prospektnachtrags des Unternehmens vom 16. September 2020 zum Kurzform-Basisprospekt vom 2. September 2020 dar.
Nicht für die Verbreitung an US-Nachrichtendienste oder in den USA
Alle Zahlen in CA-Dollar, sofern nicht anders angegeben

Toronto (Ontario), 2. Oktober 2020. Halo Labs Inc. (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Germany: A9KN) (Halo oder das Unternehmen) hat ein endgültiges Aktienerwerbsabkommen (das Aktienerwerbsabkommen) unterzeichnet, dem zufolge das Unternehmen für bis zu 72.463.768 Stammaktien von Halo (Halo-Aktien) sämtliche emittierten und ausstehenden Aktien von Canmart Ltd. (Canmart), einem lizenzierten Importeur und Vertriebshändler von Produkten auf Basis von Cannabis zur medizinischen Anwendung (die CBPMs) im Vereinigten Königreich, erwerben wird (die Übernahme). Die Emission bestimmter Halo-Aktien wird Meilensteinen und nach der Emission Volumenhandelsbeschränkungen unterliegen (siehe Die Transaktion im Überblick weiter unten).

Übersicht über den Cannabis-Markt im Vereinigten Königreich

Die Bevölkerung des Vereinigten Königreichs konsumiert weltweit eine der größten Mengen Cannabis pro Kopf. Mit geschätzten 4,7 Millionen Cannabiskonsumenten bei einer Gesamtbevölkerung von 66,4 Millionen im Jahr 2019 nähert sich die Zahl der Pro-Kopf-Konsumenten sogar jener von Kalifornien, dem zurzeit größten separaten Cannabismarkt der Welt. Prohibition Partners Report, Dezember 2019. prohibitionpartners.com/reports/#the-uk-cannabis-report.

Da die geschätzte Zahl der Menschen im Vereinigten Königreich, die Cannabis zur Behandlung chronischer Erkrankungen konsumieren, nur 1,4 Millionen beträgt www.forbes.com/sites/irisdorbian/2019/08/15/california-is-worlds-biggest-legal-pot-market-says-new-report/#736eaf074cd7)
, steckt die legale Anwendung von medizinischem Cannabis noch in den Kinderschuhen. Im Vereinigten Königreich wurden CBPMs, einschließlich Pflanzenmaterialien, Öle, Tinkturen, Esswaren und Kapseln, im November 2018 legalisiert.

Nahezu alle CBPM-Verschreibungen werden importiert, da es im Vereinigten Königreich kein formelles inländisches Herstellungsprogramm gibt. GW Pharma hat mit Cannabis hergestellte Arzneimittel lizenziert, die als CBPMs erachtet werden können.
Da die gesetzliche Verschreibungsrate jedoch zunimmt prohibitionpartners.com/reports/#the-uk-cannabis-report
, wurde zuletzt versucht, den Import von medizinischem Cannabis in das Vereinigte Königreich zu rationalisieren und zu erleichtern. Im März 2020 führten die Medicines & Healthcare Products Regulatory Agency (die MHRA) und das Innenministerium Änderungen ein, die es Canmart ermöglichen, große Mengen an CBPMs zu importieren und einen Bestand dieser zugelassenen Arzneimittel zu führen. Die Forschungen des Unternehmens anhand öffentlich zugänglicher Informationen weisen darauf hin, dass Canmart und vier weitere Unternehmen im Vereinigten Königreich zurzeit alle Lizenzen besitzen, die für den Massenimport und den Vertrieb von CBPMs erforderlich sind.

Prohibition Partners geht davon aus, dass Massenimporte die Nachfrage nach CBPM ankurbeln werden: Da die Massenimporte zunehmen, wird auch der Zugang für Patienten einfacher, wodurch die Kosten für Arzneimittel für Patienten und den National Health Service gesenkt, die Stabilität des Zugangs verbessert und gleichzeitig ein exponentielles Wachstum der Patientenzahlen ermöglicht werden. Prohibition Partners Report, Dezember 2019. prohibitionpartners.com/reports/#the-uk-cannabis-report.
Bis 2024 wird der Markt für medizinisches Cannabis im Vereinigten Königreich voraussichtlich einen Wert von fast einer Milliarde Pfund (1,3 Milliarden US-Dollar) aufweisen und über 400.000 aktive Patienten versorgen. Angesichts geringerer Kosten, eines einfacheren Zugangs und bis zu 52 behandelbarer Erkrankungen schätzt Prohibition Partners, dass die Gesamtzahl der Patienten, die mit medizinischem Cannabis behandelt werden, im Vereinigten Königreich im selben Zeitraum vier Millionen erreichen könnte. Dieser Trend wird durch das Projekt Twenty21 der unabhängigen Forschungsgruppe Drug Science unterstützt, das mit den größten europäischen Patientenstudien mit medizinischem Cannabis im Vereinigten Königreich begann. Der leitende Forscher, Professor David Nutt, geht davon aus, dass allein durch diese Studie die Zahl der Patientenverschreibungen um 20.000 zunehmen wird. www.theguardian.com/society/2019/nov/03/medical-cannabis-uk-clinical-trial-patients-nhs

Überblick über Canmart, einen lizenzierten Betreiber im Vereinigten Königreich

Canmart verfügt über alle erforderlichen Lizenzen des Innenministeriums und der MHRA des Vereinigten Königreichs, um CBPMs zu importieren und an autorisierte Patienten im Vereinigten Königreich zu vertreiben. Canmart betreibt eine 30.000 Quadratfuß große Lager- und Vertriebsanlage im Südosten von England. David Dean und Darran Quin, die Co-Founder von Canmart, verfügen zusammen über eine Erfahrung von über 60 Jahren in den Bereichen Logistik und Vertrieb in der Pharma- und Gesundheitsbranche. Darüber hinaus hat Canmart ein auf Patienten und Ärzte ausgerichtetes Marketing- und Vertriebsteam unter der Leitung von Josh Squires-Quinn zusammengestellt, der über funktionales Vertriebs- und Marketing-Know-how sowie Erfahrung bei der Umsetzung von Programmen für globale Veränderung verfügt. Tim Henley, ein Director der Cannabis Trade Association des Vereinigten Königreichs und IT-Experte, ist ebenfalls Teil des Teams. Unter der Leitung von Umesh Chauhan, einem führenden Apotheker und designierten Verantwortlichen von Canmart, stellt Canmart sicher, dass bei der Produktlieferung höchste Qualitätsstandards eingehalten werden.

Im Juli 2020 importierte Canmart seine erste legale Verschreibung und vertrieb medizinisches Cannabis über eine lizenzierte Apotheke an einen registrierten Patienten – ein Prozess, der das Geschäftsmodell validierte. Canmart verfügt über alle erforderlichen Lizenzen, logistisches Know-how, Lagereinrichtungen sowie über solide Beziehungen zur Pharmabranche und dem Gesundheitswesen. Als Vorreiter auf dem Markt für medizinischen Cannabis des Vereinigten Königreichs befindet sich Canmart in einer günstigen Position und plant den Vertrieb von CBPMs, um die steigende Patientennachfrage zu decken. Darran Quinn, Co-Founder und Managing Director von Canmart, sagte:

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53676/Halo Signs CanMart Final RELEASE_de_PRCOM.002.jpeg

Abb. 2: David Dean und Darran Quin, die Co-Founder von Canmart

Dave Dean, Co-Founder und Operations Director, und ich freuen uns, ein Teil der Halo-Familie zu werden. Wir sind seit zwei Jahren auf dem Markt für medizinisches Cannabis des Vereinigten Königreichs tätig und haben beträchtliche Fortschritte erkannt. Angesichts der umfassenden Erfahrung und des Geschäftssinns von Halo in der Cannabisindustrie wird uns diese Transaktion nach dem Abschluss dabei helfen, unsere angestrebten Wachstumsziele zu erreichen. Wir freuen uns vor allem darauf, das Produkt von Bophelo in das Vereinigte Königreich zu bringen und somit ein Tor für hochwertiges Cannabis aus Afrika zu öffnen, das mit preisgekrönter Genetik angebaut wird. Wir gehen davon aus, dass diese einzigartige Kombination aus Qualität und Erschwinglichkeit Canmart in die Lage versetzen wird, noch mehr Patienten auf dem wachsenden Markt des Vereinigten Königreichs zu erreichen.

Geplante globale vertikale Integration von Halo

Die Anbau- und Herstellungsbetriebe, die von Bophelo Bioscience & Wellness (Pty.) Ltd. (Bophelo), einer Tochtergesellschaft von Halo, betrieben werden, sowie die Import- und Vertriebskapazitäten von Canmart sollen einen gut positionierten Geschäftszusammenschluss schaffen, um den wachsenden Markt des Vereinigten Königreichs zu beliefern. Zunächst soll das Cannabis von Bophelo über Medcan in Malta laufen, zu CBPMs verarbeitet, in das Vereinigte Königreich importiert sowie von Canmart an Apotheken und Kliniken vertrieben werden.

Darüber hinaus nutzt Halo mit den zurzeit bei Bophelo durchgeführten Anbaubetrieben preisgekrönte Sorten von DNA Genetics und Zkittlez, um qualitativ hochwertige, kostengünstige Blüten und Öle in das Vereinigte Königreich zu importieren und dort zu vertreiben. Durch die vertikal integrierte globale Lieferkette von Halo werden Patienten aus dem Vereinigten Königreich Zugang zu qualitativ hochwertigen, geschützten Markenblüten und -ölen haben. Gleichzeitig soll die App Cannafeel, die zurzeit von Halo entwickelt wird, die Akquise von Canmart-Patienten steigern, indem sie den Patienten dabei hilft, die Vorteile der unterschiedlichen Cannabissorten zu verstehen, die Bophelo zurzeit anbaut, und indem sie Empfehlungen abgibt, die sie mit ihren medizinischen Experten besprechen können, womit das Vertrauen in die CBPMs von Canmart, in medizinische Verschreibungen sowie in das Markenbewusstsein gestärkt wird.

Andreas Met, Co-Founder von Halo und Head of International Operations, sagte:

Die Unterzeichnung dieses Abkommens ist insofern aufregend, als der Cannabismarkt des Vereinigten Königreichs bis 2024 voraussichtlich größer sein wird als jener in Deutschland – und möglicherweise der größte separate medizinische Cannabismarkt der Welt sein könnte. Nach dem Abschluss dieser Übernahme wird Halo – unterstützt durch seine Anbaubetriebe in Lesotho – auf dem Markt des Vereinigten Königreichs rasch wachsen, was eine Schlüsselkomponente seines internationalen Wachstumsplans darstellt. Im Jahr 2021 planen wir, die bei Bophelo angebauten Produkte in das Vereinigte Königreich zu importieren.

Details der Transaktion

Gemäß den Bedingungen des Aktienerwerbsabkommens wird Halo 100 Prozent der emittierten und ausstehenden Stammaktien von Canmart von den Aktionären von Canmart (die Aktionäre) erwerben und dafür bis zu 72.463.768 Halo-Aktien emittieren. Der Abschluss der Übernahme unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich des Erhalts der Genehmigung durch NEO Exchange Inc. (NEO). 27.870.680 Halo-Aktien werden nach dem Abschluss emittiert, wobei die verbleibenden zwei Tranchen von 27.870.680 bzw. 16.722.408 Halo-Aktien nach dem Erreichen von Performance-Meilensteinen innerhalb von zwei Jahren nach dem Abschluss der Übernahme emittiert werden. Dies beinhaltet den Verkauf legal importierter Verschreibungen an 50 spezifische Patienten sowie den Import medizinischer Cannabisprodukte im Wert von 150.000 Pfund zu einem Preis, der niedrig genug ist, um profitable Umsätze zu erzielen.

In Zusammenhang mit dem Abschluss der Übernahme plant Halo auch die Emission von insgesamt 5.434.782 Halo-Aktien als Transaktionsgebühr an Anmoho LLC, einen unabhängigen Berater des Unternehmens. Die von Anmoho LLC erbrachten Beratungsdienstleistungen umfassen die allgemeine und beratende Prüfung, die Kaufprüfung, die Erstellung einer Bewertung sowie die Unterstützung des Unternehmens bei den Verhandlungen mit dem Verkäufer.

Gemäß den Bedingungen des Aktienerwerbsabkommens haben sich die Aktionäre damit einverstanden erklärt, nach dem Abschluss einen Poolvertrag mit dem Unternehmen zu unterzeichnen, dem zufolge die Aktionäre an keinem Handelstag an einer kanadischen Börse eine solche Gesamtzahl von Halo-Aktien verkaufen werden, die zehn Prozent des Gesamtvolumens der Verkaufsaufträge der Halo-Aktien des vorangegangenen Handelstages übersteigen würde. Anmoho LLC hat außerdem zugestimmt, dass der Verkauf von Halo-Aktien von mehr als zehn Prozent des Gesamtvolumens der Verkaufsaufträge des vorangegangenen Handelstages eingeschränkt wird. Darüber hinaus werden zehn Prozent aller Halo-Aktien, die in Zusammenhang mit der Übernahme an die Aktionäre emittiert wurden, für einen Zeitraum von 24 Monaten nach dem Abschluss gemäß den Bedingungen eines zwischen dem Unternehmen, den Aktionären und Odyssey Trust Company zu unterzeichnenden Hinterlegungsvertrags treuhänderisch verwahrt.

Die Übernahme wird voraussichtlich am oder vor dem 30. Oktober 2020 abgeschlossen werden und unterliegt der Erfüllung oder dem Verzicht auf übliche Bedingungen, einschließlich des Erhalts aller anwendbaren behördlichen und börsenrechtlichen Genehmigungen von NEO.

Über Canmart

Canmart wurde im Dezember 2018 ins Leben gerufen und war eines der ersten Unternehmen, das als Reaktion auf die Legalisierung von medizinischem Cannabis im Vereinigten Königreich gegründet wurde. Angesichts seiner Erfahrung bei der Aufklärung, der Lagerung und dem Vertrieb von Cannabis besitzt Canmart alle relevanten Lizenzen zur Lagerung und zum Vertrieb von CBPMs in der EU.

Canmart ist im Südosten von England ansässig und betreibt ein 30.000 Quadratfuß großes externes Logistiklager, das eigens auf die Pharma- und Gesundheitsindustrie ausgerichtet ist. Canmart nutzt sein umfassendes Netzwerk, um innovative und qualitativ hochwertige Produkte auf den Markt zu bringen. Zurzeit importiert und vertreibt Canmart lizenzierte CBPMs an Fachärzte und deren Patienten im gesamten Vereinigten Königreich – ein Meilenstein, der im Jahr 2020 seinen Ausgang nahm. Canmart hat enge Beziehungen zu spezialisierten Kurierdiensten, Kliniken, Krankenhäusern und Apotheken aufgebaut, die einen reibungslosen, legalen Zugang zu den Produkten über eine Vielzahl von Kanälen ermöglichen – und den Patienten und Kunden stets einen außergewöhnlichen Service bieten.

Über Halo

Halo ist ein führendes, vertikal integriertes Cannabisunternehmen, das hochwertige Cannabisblüten, Öle und Konzentrate anbaut, extrahiert, produziert und vertreibt und seit Firmengründung sechs Millionen Gramm Öle und Konzentrate verkauft hat. Halo verzeichnet ein solides Wachstum und unterhält Partnerschaften mit vertrauenswürdigen Branchenführern, die das betriebliche Know-how des Unternehmens und seine Kompetenzen in der Vermarktung erstklassiger Produkte schätzen. Im Zuge des aktuellen Wachstums wird weiter in Schlüsselmärkte in den Vereinigten Staaten und Afrika expandiert. Auch eine geographische Expansion in die Märkte in Großbritannien und Kanada ist geplant. Mit seinem kundenorientierten Ansatz vermarktet Halo wertorientierte Marken und Private-Label-Produkte in zahlreichen Produktkategorien. Das Unternehmen hat auch eine Reihe von Software-Systeme erworben, wie z.B. die Technologieplattformen CannPOS und Cannalift, und vor kurzem eine Vereinbarung zur Übernahme von CannaFeels unterzeichnet. Halo besitzt auch die Inhalationstechnologie Acudab.

Halo wird von einem starken, multidisziplinären und innovativen Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen in Blue Chip-Unternehmen verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in den USA in Kalifornien, Oregon und Nevada tätig. Auf internationaler Ebene ist das Unternehmen derzeit mit dem Anbau von Cannabis in der Betriebsanlage von Bophelo Bioscience & Wellness (Pty) Ltd. in Lesotho (einer 200 Hektar großen Konzession) befasst und plant den Import und Vertrieb von auf Cannabis basierende Produkte zur medizinischen Verwendung über Canmart in das Vereinigte Königreich.

Kontaktdaten

Halo Labs
Investor Relations
info@halocanna.com

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen über die Übernahme, die Aussichten des Unternehmens und den geplanten Vertrieb von CBPMs in Großbritannien sowie die Einfuhr von Cannabisprodukten nach Malta und Großbritannien.

Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die Schlüsselfaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen, sind unter anderem die folgenden: Verzögerungen bei der Erteilung der erforderlichen Genehmigungen von Aufsichtsbehörden, Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich Veränderungen auf den Finanzmärkten; und die anderen Risiken, die im jährlichen Informationsformular des Konzerns vom 16. April 2020 offengelegt werden und im Profil des Konzerns unter www.sedar.com verfügbar. Sollten eines/r oder mehrere dieser Risiken, Unsicherheiten oder anderweitige Faktoren eintreten bzw. sollten sich die den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, dann könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die hier beabsichtigt, geplant, prognostiziert, angenommen, geschätzt oder erwartet werden.

Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

Informationen über Drittunternehmen

In dieser Pressemeldung können Markt- und Branchendaten enthalten sein, die von Drittunternehmen stammen. Dazu zählen auch branchenbezogene Publikationen. Das Unternehmen geht davon aus, dass die branchenrelevanten Daten korrekt und seine Schätzungen und Annahmen angemessen sind. Es gibt jedoch keine Garantie für die Genauigkeit oder Vollständigkeit dieser Daten. Bei Quellen Dritter wird im Allgemeinen darauf hingewiesen, dass die enthaltenen Informationen aus Quellen stammen, die als zuverlässig gelten. Es gibt jedoch keine Garantie für die Genauigkeit oder Vollständigkeit der enthaltenen Informationen. Obwohl das Datenmaterial als zuverlässig gilt, hat das Unternehmen die Daten aus Drittquellen, auf welche in dieser Pressemeldung Bezug genommen wird, weder von unabhängiger Seite verifizieren lassen noch die zugrundeliegenden wirtschaftlichen Annahmen, auf die sich solche Quellen stützen, geprüft.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Halo Labs Inc.
3675 Market St, Suite 200
1910 Philadelphia, P
USA

Pressekontakt:

Halo Labs Inc.
3675 Market St, Suite 200
1910 Philadelphia, P