Plant&Co. übernimmt Kanadas erste vegane Metzgerei YamChops

– Spezialisierung auf zahlreiche Fleischprodukte auf pflanzlicher Basis und Sortiment an veganen Lebensmitteln

Toronto (Ontario), 19. Januar 2021 – Plant&Co. Brands Ltd. (CSE: VEGN, FWB: VGP, OTCPK: VGANF) (Plant&Co. oder das Unternehmen), ein modernes Gesundheits- und Wellnessunternehmen, das köstliche Lebensmittel auf pflanzlicher Basis anbietet, freut sich bekannt zu geben, dass es mehrere kanadische Unternehmen übernommen hat, die unter dem Namen YamChopsTM ~ Gewachsen und nicht gezüchtet ~ firmieren und auf die Zubereitung, den Vertrieb sowie den Einzelhandelsverkauf von über 17 eigenen Fleischprodukten, Hähnchen, Schweinefleisch und Fisch auf pflanzlicher Basis sowie mehreren weiteren veganen Lebensmitteln sowohl in einem B2B- als auch einem B2C-Umsatzmodell spezialisiert sind.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55200/PlantCo_190121_DEPRcom.001.jpeg

Es wurde einst in der berühmten Fernsehsendung Dragons Den präsentiert und mit dem NOW Magazine Readers Choice Award für Best Butcher & Best Deli in Toronto ausgezeichnet! YamChops gilt als eine der ersten und einzigen veganen Metzgereien in Kanada sowie ganz Nordamerika. Seit über zwölf erfolgreichen Jahren ist es auf die Entwicklung, die Zubereitung und den Vertrieb von Fleischprodukten auf pflanzlicher Basis und anderen veganen Lebensmitteln spezialisiert. YamChops unterhält einen Einzelhandelsstandort im Herzen des Lebensmittelviertels von Toronto. Es erfreut sich einer großen Nachfrage auf vier der beliebtesten Lebensmittel-Lieferplattformen: Uber Eats, Skip the Dishes, Corner Shop und Ritual One.

Die Übernahme von YamChops war Teil der Fusion- und Übernahmestrategie des Unternehmens, um unverzüglich mit einer bekannten, vertrauenswürdigen und etablierten Marke auf den Markt zu kommen. Diese Übernahme stellt eine Trendwende dar und ergänzt unser wachsendes Portfolio an Produkten und Unternehmen auf pflanzlicher Basis, sagte Shawn Moniz, CEO von Plant&Co. Brands. Angesichts einer Erfahrung von über zehn Jahren in den Bereichen Produktentwicklung, Zubereitung, Handelsmarken und Vertrieb auf dem aufstrebenden Markt für Lebensmittel auf pflanzlicher Basis ist YamChops bekannt für seine qualitativ hochwertigen Lebensmittel, die hervorragend schmecken, sowie für einen unvergleichlichen Kundenservice, der Plant&Co. eine führende Position im Bereich von Produkten auf pflanzlicher Basis beschert. Köstliche Lebensmittel auf pflanzlicher Basis zu entwickeln, die mit Fleisch konkurrieren können, ist eine Kunst, die das Team von YamChops perfektioniert hat. Wir haben die großartige Möglichkeit, vom jüngsten Wachstum der Beliebtheit dieser gesunden Alternativen zu Fleisch- und Milchprodukten zu profitieren und unser kürzlich erworbenes Geschäft in ganz Nordamerika und darüber hinaus zu erweitern.

Die Strategie von Plant&Co besteht darin, die bestehenden Vertriebsnetze und B2B-Beziehungen für Groß- und Massenbestellungen von Produkten zu nutzen, die es bereits mit landesweiten Vertriebshändlern wie Grande Cheese, United Natural Foods Inc. (UNFI), Whole Foods, London Drugs, Organic Garage, Natures Emporium, Choices Markets, The Big Carrot, Natural Foods Ambrosia und Natures Fare Markets unterhält, um rasch zu wachsen und die 17 eigenen Produkte auf pflanzlicher Basis von YamChops auf neue und aufstrebende Märkte zu erweitern – nicht nur in Kanada, sondern auch auf die explosiven US-Märkte.

YamChops unterhält zurzeit einen B2B-Vertrieb an Sobeys London, Pusateris und Natures Emporium. In Zusammenarbeit mit dem Managementteam von Holy Crap, unserem neuen YamChops-Team und den Mitgliedern unseres Advisory Board plant das Unternehmen, die physischen und digitalen Profile der bestehenden Kunden eines jeden Unternehmens (die für jede Marke mehrere 10.000 Kunden umfassen) zu nutzen, um die Umsätze durch die Vermarktung einer konsolidierten Produktpalette über gezielte Vertriebskanäle zu steigern und in den aufstrebenden nordamerikanischen Märkten Fuß zu fassen. Dabei wird ein Wachstumsverstärkungsmodell innerhalb der Marken- und Produktfamilie von Plant&Co geschaffen.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55200/PlantCo_190121_DEPRcom.002.jpeg

Die vegane Metzgerei YamChops ist wie jede Metzgerei in der Nachbarschaft eingerichtet. Die Kunden finden eine Theke mit einer Vitrine voller vegetarischer und veganer Köstlichkeiten vor. Diese köstlichen Lebensmittel wurden über Jahre hinweg perfektioniert und umfassen die eigenen Produkte auf pflanzlicher Basis von YamChops:

– Rind-, Hähnchen- und Lamm-Burger
– Würstchen, Rippchen und Speck
– Vegetarische Versionen von Chicken Teriyaki und Thunfischsalat aus Kichererbsen

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55200/PlantCo_190121_DEPRcom.003.jpeg

YamChops bietet seinen Kunden auch Lebensmittel abseits von Fleischprodukten auf pflanzlicher Basis, wie etwa Gewürze, die die Hauptattraktionen ergänzen. Chutneys, eingelegtes Gemüse und Soßen wie die mongolische Rindfleischsoße sind in ihren Läden erhältlich. YamChops bietet auch eine Linie von Säften unter dem Namen Au Jus an.

Der Erfolg von YamChops wurde in einem kürzlich im Wall Street Journals erschienenen Artikel gewürdigt, in dem das Unternehmen neben dem Titanen der Branche, Tofurky, als führend im Rennen um ein Stück des Marktes für Fleischimitate genannt wurde.

www.wsj.com/articles/tried-tofurky-maybe-its-time-for-yamchops-and-incogmeato-11606420989

YamChops wurde als Wegbereiter erachtet, als es 2008 seine Aktivitäten aufnahm und mit der Zubereitung von Fleisch auf pflanzlicher Basis und Lebensmittelspezialitäten begann. Heute, da Lebensmittel auf pflanzlicher Basis im Mainstream angekommen sind und auf der Einkaufsliste vieler Käufer in Nordamerika stehen, hat YamChops seine Führungsposition etabliert und ist bereit für Wachstum.

Der Umsatz mit Fleisch auf pflanzlicher Basis in Nordamerika, eine Lebensmittelkategorie, die es vor zehn Jahren noch nicht gab, ist im Jahr 2019 auf fast 800 Millionen US-Dollar gewachsen – eine Steigerung von 37 Prozent gegenüber 2017. Laut dem Marktforschungsunternehmen Euromonitor International könnte der Umsatz mit Fleisch auf pflanzlicher Basis bis 2023 auf über 2,5 Milliarden US-Dollar steigen.

YamChops bietet hochwertige Lebensmittel auf pflanzlicher Basis, die alle Arten von Essern ansprechen: Veganer, Vegetarier, Flexitarier und all jene, die sich einfach dafür entscheiden, ihren Fleisch-, Fisch- und Milchkonsum zu reduzieren. Das Unternehmen ist bestrebt, seine einzigartigen und qualitativ hochwertigen Lebensmittelprodukte, gepaart mit einem unübertroffenen Kundenservice, über den Markt von Toronto hinaus auf das restliche Kanada und ganz Nordamerika zu erweitern.

Struktur der Transaktion

Am 18. Januar 2021 hat der Emittent ein endgültiges Aktienkaufabkommen (das Abkommen) mit 2574578 Ontario Inc. (257) und JDB Innovations Ltd. (JDB bzw. zusammen mit 257, YamChops) und jedem der Aktionäre von YamChops (die Verkäufer) unterzeichnet, um alle ausgegebenen und ausstehenden Aktien von YamChops zu erwerben (die Transaktion).

Als Vergütung für die Übernahme von YamChops leistete das Unternehmen (i) eine Barzahlung in Höhe von insgesamt 608.446,26 CAD an die Verkäufer (die Barzahlung), (ii) gab 344.828 Stammaktien an die Verkäufer (die Vergütungsaktien) aus und (iii) beglich bestimmte ausstehende Schulden von YamChops gegenüber Dritten in Höhe von 161.553,74 CAD (die Schuldenrückzahlung). Die Vergütungsaktien unterliegen einer freiwilligen Pooling-Beschränkung, aus der 100 Prozent der Vergütungsaktien am 17. Februar 2021 freigegeben werden.

Das Unternehmen ist von YamChops und dessen Aktionären unabhängig. Die geplante Übernahme stellt weder eine grundlegende Änderung noch eine Geschäftsänderung für das Unternehmen dar und führte auch nicht zu einer Änderung der Kontrolle über das Unternehmen im Sinne des geltenden Wertpapierrechts und der Bestimmungen der Canadian Securities Exchange.

Über YamChops
www.yamchops.com

YamChops ist eine vegane Metzgerei mit Sitz in Toronto in der kanadischen Provinz Ontario. Veganer, Vegetarier, Flexitarier und sogar Fleischliebhaber lieben es, den wunderschön eingerichteten Laden im Herzen des Lebensmittelviertels von Toronto zu besuchen.

Unabhängig davon, ob die Kunden den thunfischfreien Thunfisch, das Chick*n Schnitzel, das Szechuan Beef oder das Montreal Style Steak von YamChops probieren oder ihr veganes Lebensmittelgeschäft erkunden, das von seinem sachkundigen Personal unterstützt wird – die Kunden werden in der veganen Metzgerei von YamChops eine unvergessliche Erfahrung machen.

Die Mission von YamChops besteht darin, außergewöhnliche Lebensmittel auf pflanzlicher Basis anzubieten und seinen Kunden einen außergewöhnlichen Service zu bieten, mit der Vision, das kulinarische Erlebnis auf pflanzlicher Basis zu erweitern und YamChops zum Laden der Wahl für alle Konsumenten zu machen.

Über Plant & Co. Brands

Plant & Co. Brands (CSE: VEGN) (FWB: VGP) (OTCPK: VGANF) ist ein modernes Gesundheits- und Wellness-Unternehmen, das schmackhafte Lebensmittel auf pflanzlicher Basis entwickelt und vertreibt.

Nähere Informationen erhalten Sie bei:

Shawn Moniz
Chief Executive Officer
ir@plantandco.com
www.PlantandCo.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung, die von der Unternehmensführung erstellt wurde.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Sämtliche in dieser Pressemeldung enthaltenen Aussagen, mit Ausnahme von historischen Fakten, sind im Hinblick auf das Unternehmen als zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze zu verstehen. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen”, erwarten”, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Informationen” in dieser Pressemitteilung beinhalten Informationen über die Erwartungen, Absichten, Pläne und zukünftigen Aktionen des Unternehmens und YamChops. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch Verzögerungen oder Unsicherheiten bei den behördlichen Genehmigungen, wie z.B. durch die CSE. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten typischerweise Unsicherheiten, wie etwa auch Faktoren, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Es gibt keine Gewähr dafür, dass die in dieser Pressemeldung beschriebenen Geschäftspläne für Plant&Co. oder YamChops tatsächlich zu den hier dargelegten Bedingungen und in dem hier dargelegten zeitlichen Rahmen in Kraft treten werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nicht verlässlich sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Plant & Co Brands Ltd.
Lindsay Hamelin
804 – 750 West Pender Street
V6C 2T7 Vancouver, BC
Kanada

email : info@eurolifebrands.com

Pressekontakt:

Plant & Co Brands Ltd.
Lindsay Hamelin
804 – 750 West Pender Street
V6C 2T7 Vancouver, BC

email : info@eurolifebrands.com

Vizsla erweitert Napoleon an der Oberfläche, in die Tiefe und nach Norden im Panuco Projekt, Mexiko

Vancouver, British Columbia (19. Januar 2020) – Vizsla Resources Corp. (TSX-V: VZLA) (OTCQB: VIZSF) (Frankfurt: 0G3) (“Vizsla” oder das “Unternehmen” – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/vizsla-resources-corp/) freut sich, die Ergebnisse von zehn neuen Bohrlöchern auf dem Napoleon-Prospekt auf dem Silber-Gold-Projekt Panuco (“Panuco” oder das “Projekt”) in Mexiko bekannt zu geben. Diese Ergebnisse erweitern die Entdeckung weiter und sie bleibt in Richtung Norden und unter breiten Abschnitten in der Tiefe offen.

Highlights Bohrungen:

NP-20-42

– 422 g/t Silberäquivalent (180,1 Gramm pro Tonne (“g/t”) Silber, 2,27 g/t Gold, 0,44 % Blei und 1,31 % Zink) über 11,02 Meter (“m”) wahre Breite in 149,15 m Tiefe einschließlich;

– 2.383 g/t Silberäquivalent (974,8 g/t Silber, 13,88 g/t Gold, 1,63 % Blei und 5,83 % Zink) über 1,09 m wahre Mächtigkeit in 163,8 m Tiefe und,

NP-20-31

– 569 g/t Silberäquivalent (181,2 g/t Silber, 3,75 g/t Gold, 0,59 % Blei und 1,52 % Zink) über 3,54 m wahre Mächtigkeit in 47,05 m Tiefe

NP-20-13

– 561,6 g/t Silberäquivalent (262,3 g/t Silber, 2,57 g/t Gold, 1,26 % Blei und 2,0 % Zink) auf 3,23 m wahrer Breite in 130,35 m Tiefe

Hinweis: Alle Zahlen sind gerundet und die Breiten stellen Bohrlochlängen dar. Das Silberäquivalent wird mit der folgenden Formel berechnet: Silber-Äquivalent = ((Au_g/t x 52,48) + (Ag_g/t x 0,5289) + (Pb_ppm x 0,0013) + (Zn_ppm x 0,0013)) / 0.5627. Die Metallpreisannahmen sind $17,50 g/t Silber, $1.700 g/t Gold, $0,75 Pfund Blei und $0,85 Pfund Zink, die Gewinnungsannahmen sind 96% Gold, 94% Silber, 78% Blei und 70% Zink basierend auf ähnlichen Lagerstättentypen. Das Unternehmen gibt die Ergebnisse auf Silberäquivalentbasis bekannt, da die Mineralisierung auf dem Projekt Panuco insgesamt silberdominant ist.

Michael Konnert, President und CEO von Vizsla, kommentierte: “Wir erweitern mit den Bohrungen weiterhin das Gebiet der Mineralisierung bei der Entdeckung Napoleon in alle Richtungen. Wir sind besonders ermutigt durch die breiten Zonen, die in den tiefsten Bohrungen offen bleiben. Der größere Napoleon-Korridor weist ein beträchtliches Potenzial auf, und das Unternehmen fährt fort, sowohl die Napoleon- als auch die Papayo-Zone zu erweitern, und setzt weitere Bohrgeräte ein, um den gesamten 2,7 Kilometer langen Aderkorridor systematisch zu erkunden. Vizsla ist gut finanziert, während es seine aggressive Exploration des Panuco-Distrikts fortsetzt.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55198/19012021_DE_Vizlsa.001.png

Abbildung 1: Längsschnitt vom Napoleon Prospekt mit allen beschrifteten Bohrungen und ausgewählten Abschnitten. Alle Abbildungen einschließlich einer Plankarte finden Sie auf der Website: www.vizsla.com

Napoleon Bohrung Details

Die Bohrungen wurden fortgesetzt, um die bekannten Ausmaße der Mineralisierung bei Napoleon zu erweitern. Das Unternehmen hat eine Reihe von flachen Bohrungen oberhalb der ursprünglichen Entdeckungszone abgeschlossen, die die Mineralisierung in Richtung Oberfläche erweitert haben. Die Mineralisierung bleibt in diesem Gebiet in Richtung Oberfläche und Süden offen.

Step-out-Bohrungen wurden auch am nördlichen Ende der Zone und in der Tiefe durchgeführt, wo die Mineralisierung weiterhin offen ist.

Tiefere Bohrungen werden bei Napoleon fortgesetzt, da das Unternehmen versucht, das Ausmaß der wirtschaftlichen Mineralisierung zu definieren. Die Ergebnisse der tieferen Bohrungen sind weiterhin hervorragend und die Bohrungen wurden 2021 mit zwei Bohrgeräten wieder aufgenommen – eines setzt die tieferen Bohrungen fort und das andere erweitert die Zone in Richtung Norden.

Vollständige Tabelle der Napoleon-Bohrlochdurchschneidungen

BohrungVon Bis GeschäGold SilberBleiZinkSilber ÄKommentar
tzte quivalen
t
Wahre
Breite
(m) (m) (m) (g/t)(g/t) (%) (%) (g/t)
NP-20-1130.3134.3.23 2.57 262.3 1.262.00561.6 Zuvor ver
3 5 2 zögerte
Ergebnis
se

Inkl. 132 134.1.85 3.11 437.5 2.133.14822.4
2

NP-20-325.5 27.81.22 0.76 29.9 0.200.33111.3
0

Und 56.9 60.92.15 0.51 32.2 0.030.1181.1
5

NP-20-347.0559.63.54 3.75 181.2 0.591.52568.9
1

Und 74.5 77.90.96 1.35 38.4 0.090.16168.2
NP-20-345.8547.21.06 0.76 196.1 0.040.06257.3
2 5

NP-20-355.1 57.21.78 0.53 64.1 0.060.09113.6
3 5

NP-20-3Unterbrochene Grubenbaue
5

NP-20-352.7 53.60.51 0.82 88.0 0.080.71177.3
7

Und 66.9 68.20.74 0.79 58.1 0.100.44140.6
NP-20-391.5 114.9.39 1.52 95.7 0.260.61252.0
8 0

Inkl. 91.5 92.60.48 19.00890.0 2.413.562,746.6
5

Und 102.0114 4.99 0.91 83.4 0.200.58181.6
5

NP-20-391.0594.61.40 1.43 140.0 0.220.49281.6
9

NP-20-4149.1165.11.02 2.27 180.1 0.441.31421.8
2 5 4

Inkl. 149.1156.5.05 1.87 169.3 0.591.55382.8
5 6

Und 163.8165.1.09 13.88974.8 1.645.832,382.8
4

Tabelle 1: Bohrlochabschnitte aus den bei der Napoleon Discovery abgeschlossenen Bohrungen.

Hinweis: Alle Zahlen sind gerundet und die Breiten stellen Bohrlochlängen dar. Das Silberäquivalent wird mit der folgenden Formel berechnet: Silber-Äquivalent = ((Au_g/t x 52,48) + (Ag_g/t x 0,5289) + (Pb_ppm x 0,0013) + (Zn_ppm x 0,0013)) / 0.5627. Die Metallpreisannahmen sind $17,50 g/t Silber, $1.700 g/t Gold, $0,75 Pfund Blei und $0,85 Pfund Zink, die Gewinnungsannahmen sind 96% Gold, 94% Silber, 78% Blei und 70% Zink basierend auf ähnlichen Lagerstättentypen. Das Unternehmen gibt die Ergebnisse auf Silberäquivalentbasis bekannt, da die Mineralisierung auf dem Projekt Panuco insgesamt silberdominant ist.

Informationen zur Bohrmanschette

AusblicBohrung ÖstlicheNordendeElevatiDip Azimut Bohr-l
k on ochtie
Ausricht fe
ung

NapoleoNP-20-13 403,421 2,587,28471 -52 298 161
n 6

NP-20-30 403,367 2,587,33489 -55 242 93
8

NP-20-31 403,367 2,587,33489 -58 209 104
8

NP-20-32 403,368 2,587,33489 -40 210 99
5

NP-20-33 403,368 2,587,33489 -43 291 104
5

NP-20-35 403,367 2,587,33489 -69 248 44
7

NP-20-37 403,367 2,587,34489 -63 293 102
2

NP-20-38 403,355 2,587,42506 -77 258 161
3

NP-20-39 403,355 2,587,42506 -73 307 144
3

NP-20-42 403,454 2,587,38475 -45 254 191
0

Tabelle 2: Details zum Bohrloch. Koordinaten in WGS84, Zone 13.

Über das Panuco-Projekt

Vizsla hat eine Option auf den Erwerb von 100% des kürzlich konsolidierten 9.386,5 ha großen Panuco-Distrikts im südlichen Sinaloa, Mexiko, in der Nähe der Stadt Mazatlán. Die Option ermöglicht den Erwerb von über 75 km Gesamtausdehnung der Adern, einer 500 tpd-Mühle, 35 km Untertagebau, Abraumanlagen, Straßen, Strom und Genehmigungen.

Der Bezirk enthält epithermale Silber- und Goldlagerstätten mit mittlerer bis geringer Sulfidierung, die mit siliziumhaltigem Vulkanismus und Krustenerweiterung im Oligozän und Miozän in Zusammenhang stehen. Das Muttergestein ist hauptsächlich kontinentales Vulkangestein, das mit der Tarahumara-Formation korreliert.

Qualitätssicherung / Qualitätskontrolle

Die Bohrkern- und Gesteinsproben wurden zur Probenaufbereitung und zur Analyse im ALS-Labor in North Vancouver an ALS Limited in Zacatecas, Zacatecas, Mexiko, und in North Vancouver, Kanada, versandt. Die ALS-Einrichtungen in Zacatecas und North Vancouver sind nach ISO 9001 und ISO/IEC 17025 zertifiziert. Silber und unedle Metalle wurden mittels eines Vier-Säuren-Aufschlusses mit einem ICP-Abschluss analysiert; Gold wurde mittels einer 30-Gramm-Brandprobe mit einem Atomabsorptionsspektroskopie-Abschluss (“AA”) untersucht. Grenzwertüberschreitende Analysen für Silber, Blei und Zink wurden mittels eines erzhaltigen viersauren Aufschlusses mit AA-Abschluss erneut untersucht.

Kontrollproben, bestehend aus zertifizierten Referenzproben, Duplikaten und Leerproben, wurden systematisch in den Probenstrom eingefügt und als Teil des Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprotokolls des Unternehmens analysiert.

Qualifizierte Person

Die Offenlegung technischer oder wissenschaftlicher Informationen durch das Unternehmen in dieser Pressemitteilung wurde von Stewart Harris, P.Geo. , einem unabhängigen Berater des Unternehmens, geprüft. Herr Harris ist eine qualifizierte Person gemäß den Bestimmungen des National Instrument 43-101.

Kontaktinformationen: Für weitere Informationen und um sich in die Mailingliste einzutragen, wenden Sie sich bitte an:

Michael Konnert, Präsident und Chief Executive Officer
Tel: (604) 364-2215
E-Mail: michael@vizslaresources.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

BESONDERER HINWEIS ZU ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte “zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und “zukunftsgerichtete Informationen” gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Wenn in dieser Pressemitteilung die Wörter “antizipieren”, “glauben”, “schätzen”, “erwarten”, “anpeilen”, “planen”, “prognostizieren”, “können”, “würden”, “könnten”, “planen” und ähnliche Wörter oder Ausdrücke verwendet werden, kennzeichnen sie zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen beziehen sich unter anderem auf: die Erschließung von Panuco, einschließlich der Bohraktivitäten; die zukünftige Mineralexploration, -erschließung und -produktion; und den Abschluss eines Jungfernbohrprogramms.

Zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen, die sich auf die zukünftige Mineralienproduktion, die Liquidität, die Wertsteigerung und das Kapitalmarktprofil von Vizsla, das zukünftige Wachstumspotenzial von Vizsla und seinem Geschäft sowie auf zukünftige Explorationspläne beziehen, basieren auf den begründeten Annahmen, Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen des Managements, die auf den Erfahrungen und der Wahrnehmung des Managements in Bezug auf Trends, aktuelle Bedingungen und erwartete Entwicklungen sowie auf anderen Faktoren beruhen, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und angemessen hält, die sich jedoch als falsch erweisen können. Es wurden Annahmen getroffen, unter anderem in Bezug auf den Preis von Silber, Gold und anderen Metallen; keine Eskalation des Schweregrades der COVID-19-Pandemie; Explorations- und Erschließungskosten; die geschätzten Kosten für die Erschließung von Explorationsprojekten; die Fähigkeit von Vizsla, auf sichere und effektive Weise zu arbeiten und die Fähigkeit, Finanzierungen zu angemessenen Bedingungen zu erhalten.

Diese Aussagen spiegeln Vizslas derzeitige Ansichten in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und beruhen notwendigerweise auf einer Reihe anderer Annahmen und Schätzungen, die zwar von der Geschäftsleitung als vernünftig erachtet werden, jedoch von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, und Vizsla hat Annahmen und Schätzungen vorgenommen, die auf vielen dieser Faktoren beruhen oder mit ihnen zusammenhängen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: die Abhängigkeit des Unternehmens von einem einzigen Mineralienprojekt; die Volatilität der Edelmetallpreise; Risiken im Zusammenhang mit der Durchführung der Bergbauaktivitäten des Unternehmens in Mexiko; Verzögerungen bei der Regulierung, Zustimmung oder Genehmigung; Risiken im Zusammenhang mit der Abhängigkeit vom Managementteam des Unternehmens und externen Auftragnehmern; Risiken in Bezug auf Mineralienressourcen und -reserven; die Unfähigkeit des Unternehmens, eine Versicherung zur Deckung aller Risiken auf einer wirtschaftlich angemessenen Basis oder überhaupt zu erhalten; Währungsschwankungen; Risiken in Bezug auf das Versäumnis, einen ausreichenden Cashflow aus dem Betrieb zu generieren; Risiken in Bezug auf Projektfinanzierungen und Aktienemissionen; Risiken und Unbekannte, die allen Bergbauprojekten inhärent sind, einschließlich der Ungenauigkeit von Reserven und Ressourcen, der metallurgischen Ausbeute und der Kapital- und Betriebskosten solcher Projekte; Streitigkeiten über Eigentumsrechte an Grundstücken, insbesondere an unerschlossenen Grundstücken; Gesetze und Verordnungen, die die Umwelt, Gesundheit und Sicherheit regeln; die Fähigkeit der Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig ist, mit den Auswirkungen von COVID-19 umzugehen und diese zu bewältigen; die wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen von COVID-19 auf das Unternehmen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten in Verbindung mit Bergbau- oder Erschließungsaktivitäten; die Beziehungen zu den Mitarbeitern, Arbeitsunruhen oder Nichtverfügbarkeit; die Interaktionen des Unternehmens mit den umliegenden Gemeinden und den handwerklichen Bergarbeitern; die Fähigkeit des Unternehmens, erworbene Vermögenswerte erfolgreich zu integrieren; die spekulative Natur der Exploration und Erschließung, einschließlich des Risikos abnehmender Mengen oder Gehalte der Reserven; die Volatilität des Aktienmarktes; Interessenkonflikte zwischen bestimmten Direktoren und leitenden Angestellten; mangelnde Liquidität für die Aktionäre des Unternehmens; das Risiko von Rechtsstreitigkeiten; und die Faktoren, die unter der Überschrift “Risikofaktoren” in Vizsla’s Management Discussion and Analysis identifiziert wurden. Die Leser werden davor gewarnt, zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen eine unangemessene Sicherheit beizumessen. Obwohl Vizsla versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Vizsla beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, um Änderungen der Annahmen oder Änderungen der Umstände oder andere Ereignisse, die solche Aussagen oder Informationen beeinflussen, widerzuspiegeln, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Vizsla Resources Corp.
Michael Konnert
Suite 1001, 1030 West Georgia Street
V6E 3B9 Vancouver
Kanada

email : michael@inventacapital.ca

Pressekontakt:

Vizsla Resources Corp.
Michael Konnert
Suite 1001, 1030 West Georgia Street
V6E 3B9 Vancouver

email : michael@inventacapital.ca

Skeena durchschneidet mächtigen Abschnitt mit 9,12 g/t Auäq über 49,60 Meter innerhalb des Entwicklungspuffers der Zone 21C auf Eskay Creek

Vancouver, BC (19. Januar 2021) Skeena Resources Limited (TSX: SKE, OTCQX: SKREF) (“Skeena” oder das “Unternehmen” – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/skeena-resources-ltd/) freut sich, weitere Diamantbohrkerne aus den kombinierten Phase-1- und Phase-2-Kampagnen der Definitions- und Explorationsbohrungen auf dem Projekt Eskay Creek (“Eskay Creek” oder das “Projekt”) im Goldenen Dreieck von British Columbia bekannt zu geben. Das Infill-Programm der Phase 2, das sich auf die Umwandlung von Ressourcenkategorien für die Vormachbarkeitsstudie (“PFS”) auf Ressourcen mit Tagebaubeschränkungen konzentriert, ist nun abgeschlossen. Sechs Bohrgeräte sind nun auf dem Projekt aktiv und führen Explorationsarbeiten in der Nähe der Mine durch. Referenzbilder finden Sie am Ende dieser Pressemitteilung sowie auf der Website des Unternehmens.

Eskay Creek Infill-Bohrung hebt die Zonen 21B und 21C hervor
– 3,18 g/t Au, 27 g/t Ag (3,54 g/t AuEq) über 40,50 m (SK-20-492)
– 4,67 g/t Au, 35 g/t Ag (5,14 g/t AuEq) über 21,50 m (SK-20-493)
– 4,73 g/t Au, 67 g/t Ag (5,63 g/t AuEq) über 22,80 m (SK-20-563)
– 5,69 g/t Au, 151 g/t Ag (7,70 g/t AuEq) über 22,11 m (SK-20-584)
– 7,17 g/t Au, 146 g/t Ag (9,12 g/t AuEq) über 49,60 m (SK-20-579)

Goldäquivalent (AuEq) berechnet über die Formel: Au (g/t) + [Ag (g/t) / 75]. Die wahren Mächtigkeiten reichen von 70-100 % der gemeldeten Kernlängen. Die längengewichteten AuEq-Zusammensetzungen werden durch geologische Überlegungen eingeschränkt. Die Gehaltskappung einzelner Proben wurde nicht auf die Au- und Ag-Proben angewandt, die die längengewichteten AuEq-Zusammensetzungen bilden. Die metallurgischen Verarbeitungsgewinne wurden nicht auf die AuEq-Berechnung angewandt und werden mit 100 % angenommen. Proben unterhalb der Nachweisgrenze wurden auf einen Wert von Null reduziert.

Dicke hochgradige Kreuzung innerhalb des Entwicklungspuffers der 21C-Zone
Das abgeschlossene Phase-2-Infill-Programm diente der Umwandlung von abgeleiteten Ressourcen in die Kategorien “Angezeigt” und “Gemessen”; die Ergebnisse sind ermutigend und belegen weiterhin den hohen Stellenwert der geplanten Tagebaumine Eskay Creek. Am bemerkenswertesten ist der Abschnitt mit 7,17 g/t Au, 146 g/t Ag (9,12 g/t AuEq) auf 49,60 m in der Zone 21C (SK-20-579), der innerhalb des 25 m breiten “Erschließungspuffers” um die historischen Grubenbaue liegt, die Skeena zuvor nicht bebohren durfte. Die Mineralisierung befindet sich hier größtenteils in Rhyolithflüssen und Brekzien in der Fußwand; ein kurzer Abschnitt mit geringerem Gehalt ist im Contact Mudstone der hängenden Wand enthalten. Das Bohrloch durchteufte historische, verfüllte Grubenbaue (bei 158,00-159,50 m), die als Null-Grad-Verdünnung in den Bericht der längengewichteten Zusammensetzung (siehe oben) aufgenommen wurden.

Ungefähr 200 m weiter östlich in der Zone 21B wurde eine unerwartete Restmineralisierung, die vom vorherigen Betreiber zurückgelassen wurde, im Contact Mudstone in den unmittelbaren Hangenden eines verfüllten Stollens durchschnitten, wie 13,32 g/t AuEq auf 2,61 m (SK-20-563) zeigen. In der Fußwand desselben Stollens wurden weitere hochgradige Vorkommen im Rhyolith erwartet und durch einen mächtigen Abschnitt mit einem Gehalt von 5,63 g/t AuEq auf 22,80 m bestätigt.
Insgesamt validieren die eingehenden Ergebnisse des Infill-Bohrprogramms der Phase 2 weiterhin die vorhergesagte und modellierte abgeleitete Mineralisierung, die durch weit auseinanderliegende historische Bohrlöcher in der Mineralressourcenschätzung (MRE) Skeena 2019 informiert wurde.

Über Skeena
Skeena Resources Limited ist ein Bergbauexplorationsunternehmen, das sich auf die Erschließung der ehemals produzierenden Gold-Silber-Mine Eskay Creek im Tahltan Territory im Goldenen Dreieck im Nordwesten von British Columbia, Kanada, konzentriert. Das Unternehmen veröffentlichte Ende 2019 eine solide vorläufige wirtschaftliche Bewertung und konzentriert sich derzeit auf Infill- und Explorationsbohrungen bei Eskay Creek, um das Projekt bis zur Vormachbarkeit voranzutreiben. Skeena erkundet auch die ehemals produzierende Goldmine Snip.

Im Namen des Board of Directors von Skeena Resources Limited,

Walter Coles Jr.
Präsident & CEO

Kontakt:
Investorenanfragen: info@skeenaresources.com
Büro Telefon: +1 604 684 8725
Firmenwebsite: www.skeenaresources.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Qualifizierte Personen
Die Explorationsaktivitäten auf dem Projekt Eskay Creek werden vor Ort von den Explorationsmanagern des Unternehmens, Raegan Markel, P.Geo. und Adrian Newton, P.Geo. verwaltet. In Übereinstimmung mit dem National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects wird Paul Geddes, P.Geo. Vice President Exploration and Resource Development, als qualifizierte Person für das Unternehmen tätig und hat den technischen und wissenschaftlichen Inhalt dieser Pressemitteilung erstellt, geprüft und genehmigt. Das Unternehmen hält sich bei der Durchführung, Dokumentation und Berichterstattung der Explorationsaktivitäten auf seinen Projekten streng an die CIM Best Practices Guidelines.

Qualitätssicherung – Qualitätskontrolle
Nach dem Empfang und der Verarbeitung werden alle Bohrkernproben in zwei Hälften gesägt, beschriftet und verpackt. Der verbleibende Bohrkern wird anschließend sicher vor Ort gelagert. Nummerierte Sicherheitsetiketten werden an den Labortransporten angebracht, um die Produktkette zu gewährleisten. Das Unternehmen fügt in regelmäßigen Abständen Qualitätskontrollproben (QC) in den Probenstrom ein, einschließlich Leerproben und Referenzmaterialien mit allen Probenlieferungen, um die Laborleistung zu überwachen. Das QAQC-Programm wurde von Lynda Bloom, P.Geo. von Analytical Solutions Ltd. entwickelt und genehmigt und wird von der qualifizierten Person des Unternehmens, Paul Geddes, P.Geo, Vice President Exploration and Resource Development, beaufsichtigt.

Die Bohrkernproben werden zur Aufbereitung und Analyse an die analytische Einrichtung von ALS Geochemistry in North Vancouver (British Columbia) geschickt. Die ALS-Einrichtung ist gemäß dem ISO/IEC 17025-Standard für Golduntersuchungen akkreditiert und alle Analysemethoden umfassen Qualitätskontrollmaterialien in festgelegten Häufigkeiten mit festgelegten Datenakzeptanzkriterien. Die gesamte Probe wird zerkleinert und 1 kg wird pulverisiert. Die Analyse für Gold erfolgt durch eine 50-g-Brandprobe mit Atomabsorption (AAS) mit einer Untergrenze von 0,01 ppm und einer Obergrenze von 100 ppm. Proben mit einem Goldgehalt von mehr als 100 ppm werden unter Verwendung einer 50-g-Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss erneut analysiert. Die Analyse für Silber erfolgt mittels einer 50-g-Brandprobenschmelze mit gravimetrischem Abschluss mit einer Untergrenze von 5 ppm und einer Obergrenze von 10.000 ppm. Proben mit einem Silbergehalt von mehr als 10.000 ppm werden mit einer gravimetrischen Silberkonzentratmethode erneut analysiert. Eine ausgewählte Anzahl von Proben wird auch unter Verwendung eines geochemischen 48-Mehrelement-Pakets mittels eines 4-Säuren-Aufschlusses und anschließender induktiv gekoppelter Plasma-Atomemissionsspektroskopie (ICP-AES) und induktiv gekoppelter Plasma-Massenspektroskopie (ICP-MS) sowie auf Quecksilber unter Verwendung eines Königswasseraufschlusses mit abschließender induktiv gekoppelter Plasma-Atomemissionsspektroskopie (ICP-AES) analysiert. Proben mit einem Schwefelgehalt von mehr als 10 % aus der Multielementanalyse werden mittels Leco-Ofen und Infrarotspektroskopie erneut auf Gesamtschwefel analysiert.

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Bestimmte hier getroffene Aussagen und enthaltene Informationen können “zukunftsgerichtete Informationen” und “zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze darstellen. Diese Aussagen und Informationen basieren auf Fakten, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, und es gibt keine Garantie, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen können durch Begriffe wie “erwartet”, “glaubt”, “zielt ab”, “schätzt”, “plant”, “erwartet”, “kann”, “wird”, “könnte” oder “würde” gekennzeichnet sein. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen basieren auf bestimmten Faktoren und Annahmen, unter anderem in Bezug auf die Schätzung von Mineralressourcen und -reserven, die Realisierung von Ressourcen- und Reservenschätzungen, Metallpreise, Besteuerung, die Schätzung, den Zeitplan und den Umfang zukünftiger Explorations- und Erschließungsarbeiten, Kapital- und Betriebskosten, die Verfügbarkeit von Finanzierungen, den Erhalt von behördlichen Genehmigungen, Umweltrisiken, Rechtsstreitigkeiten und andere Angelegenheiten. Obwohl das Unternehmen seine Annahmen zum Zeitpunkt dieses Dokuments für angemessen hält, sind zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen keine Garantie für zukünftige Leistungen und der Leser sollte solchen Aussagen keine übermäßige Bedeutung beimessen, da die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse erheblich von den hier beschriebenen abweichen können. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

Weder die Toronto Stock Exchange noch die Investment Industry Regulatory Organization of Canada übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Tabelle 1: Längengewichtete Gold- und Silberkomposite der Bohrlöcher des Projekts Eskay Creek 2020:

BohrunVon Bis (mKernlänAu Ag AuEq (Zone Phase
g-ID (m) ) ge (g/ (g/t)g/t)
t)
(m)
SK-20-142.00182.5040.50 3.1827 3.54 21B PHASE
492 2

Einsc143.24144.000.76 8.89214 11.74 21B PHASE
hließl 2
ich

und 144.00145.001.00 11.1229 14.15 21B PHASE
0 2

und 160.50162.001.50 11.410 11.58 21B PHASE
5 2

SK-20-146.00167.5021.50 4.6735 5.14 21B PHASE
493 2

Einsc149.15150.100.95 12.1224 15.09 21B PHASE
hließl 0 2
ich

und 152.00152.600.60 11.390 12.55 21B PHASE
5 2

und 152.60153.290.69 10.076 11.06 21B PHASE
5 2

und 153.29154.170.88 21.5110 22.97 21B PHASE
0 2

und 154.17155.000.83 13.942 14.51 21B PHASE
5 2

SK-20-174.00179.895.89 1.218 1.31 21B PHASE
493 2

SK-20-146.00147.001.00 2.3545 2.95 21B PHASE
495 2

SK-20-152.50165.0012.50 2.796 2.87 21B PHASE
495 2

Einsc157.00158.501.50 12.0<5 12.05 21B PHASE
hließl 5 2
ich

SK-20-174.00182.008.00 1.146 1.22 21B PHASE
495 2

SK-20-159.75162.502.75 2.007 2.09 21B PHASE
496 2

SK-20-169.50177.508.00 2.816 2.89 21B PHASE
496 2

SK-20-142.25144.141.89 3.31162 5.47 21C PHASE
508 1

SK-20-149.02150.071.05 0.745 0.81 21C PHASE
508 1

SK-20-153.57156.502.93 0.877 0.95 21C PHASE
508 1

SK-20-138.51141.943.43 1.20273 4.85 21C PHASE
509 2

Einsc140.14140.940.80 1.87651 10.55 21C PHASE
hließl 2
ich

SK-20-146.00156.5010.50 0.945 1.01 21C PHASE
509 2

SK-20-162.65165.002.35 1.445 1.51 21C PHASE
509 2

SK-20-185.00189.444.44 0.735 0.80 21C PHASE
509 2

SK-20-194.00200.006.00 5.9044 6.48 21C PHASE
509 2

Einsc196.50197.340.84 19.3108 20.79 21C PHASE
hließl 5 2
ich

und 197.34198.501.16 13.0131 14.80 21C PHASE
5 2

SK-20-95.78 97.00 1.22 0.599 0.71 21C PHASE
510 2

SK-20-136.00160.5024.50 1.3995 2.66 21C PHASE
510 2

Einsc140.00140.640.64 4.252130 32.65 21C PHASE
hließl 2
ich

und 140.64141.270.63 3.73553 11.10 21C PHASE
2

SK-20-139.31144.505.19 1.5413 1.71 21C PHASE
511 1

SK-20-149.33152.002.67 0.898 0.99 21C PHASE
511 1

SK-20-155.05159.504.45 0.745 0.81 21C PHASE
511 1

SK-20-164.00168.504.50 1.375 1.43 21C PHASE
511 1

SK-20-173.00181.008.00 1.715 1.78 21C PHASE
511 1

SK-20-129.50131.001.50 0.815 0.88 21C PHASE
512 2

SK-20-139.50141.001.50 0.2675 1.26 21C PHASE
512 2

SK-20-147.00148.501.50 0.5710 0.70 21C PHASE
512 2

SK-20-162.50179.0016.50 1.735 1.80 21C PHASE
512 2

SK-20-135.20142.307.10 2.5192 3.74 21C PHASE
513 1

SK-20-150.60161.0010.40 2.645 2.70 21C PHASE
513 1

SK-20-165.50182.5017.00 2.525 2.58 21C PHASE
513 1

SK-20-143.00147.004.00 0.736 0.81 21C PHASE
514 2

SK-20-152.00153.021.02 0.696 0.77 21C PHASE
514 2

SK-20-157.00160.003.00 1.035 1.10 21C PHASE
514 2

SK-20-168.50174.506.00 0.975 1.03 21C PHASE
514 2

SK-20-179.00180.501.50 1.815 1.88 21C PHASE
514 2

SK-20-187.00188.501.50 0.725 0.79 21C PHASE
514 2

SK-20-139.14143.854.71 9.3513 9.53 21C PHASE
515 1

Einsc139.14140.000.86 41.315 41.50 21C PHASE
hließl 0 1
ich

SK-20-154.50162.007.50 0.925 0.98 21C PHASE
515 1

SK-20-167.91183.5015.59 2.975 3.03 21C PHASE
515 1

SK-20-192.50196.754.25 0.645 0.71 21C PHASE
515 1

SK-20-149.07164.0014.93 1.786 1.85 21C PHASE
516 2

SK-20-170.00191.5021.50 1.525 1.59 21C PHASE
516 2

SK-20-139.75144.975.22 4.2356 4.98 21C PHASE
517 1

Einsc139.75140.330.58 16.8133 18.57 21C PHASE
hließl 0 1
ich

SK-20-151.65154.002.35 1.235 1.29 21C PHASE
517 1

SK-20-163.80181.0017.20 2.016 2.10 21C PHASE
517 1

SK-20-139.12145.556.43 5.6380 6.69 21C PHASE
518 2

Einsc141.00142.001.00 11.4202 14.09 21C PHASE
hließl 0 2
ich

und 142.00143.001.00 12.2103 13.57 21C PHASE
0 2

SK-20-151.32153.752.43 0.907 1.00 21C PHASE
518 2

SK-20-168.00175.007.00 3.245 3.31 21C PHASE
518 2

SK-20-182.00183.001.00 0.965 1.03 21C PHASE
518 2

SK-20-188.00189.001.00 2.115 2.18 21C PHASE
518 2

SK-20-140.49146.255.76 1.5524 1.87 21C PHASE
519 2

SK-20-154.50162.007.50 1.395 1.46 21C PHASE
519 2

SK-20-168.35181.0012.65 2.075 2.14 21C PHASE
519 2

SK-20-185.50191.506.00 0.895 0.96 21C PHASE
519 2

SK-20-127.50134.166.66 4.0155 4.74 21C PHASE
520 2

Einsc131.00132.051.05 12.9170 15.22 21C PHASE
hließl 5 2
ich

SK-20-142.80148.525.72 2.27291 6.16 21C PHASE
520 2

Einsc143.98144.870.89 8.101785 31.90 21C PHASE
hließl 2
ich

SK-20-119.26123.404.14 3.7089 4.88 21C PHASE
521 2

Einsc119.26120.000.74 12.0142 13.94 21C PHASE
hließl 5 2
ich

SK-20-131.78144.4012.62 0.7842 1.34 21C PHASE
521 2

SK-20-145.22148.423.20 3.67393 8.91 21C PHASE
522 2

Einsc146.49147.000.51 11.92060 39.37 21C PHASE
hließl 0 2
ich

SK-20-152.50158.005.50 4.808 4.90 21C PHASE
522 2

Einsc156.00157.001.00 15.5<5 15.50 21C PHASE
hließl 0 2
ich

SK-20-138.51145.757.24 1.65374 6.64 21C PHASE
523 2

Einsc138.51139.250.74 3.871140 19.07 21C PHASE
hließl 2
ich

und 139.25140.100.85 4.44457 10.53 21C PHASE
2

und 140.89141.700.81 1.86648 10.50 21C PHASE
2

SK-20-111.03122.1911.16 2.6231 3.03 21C PHASE
524 2

Einsc114.00115.501.50 13.121 13.38 21C PHASE
hließl 0 2
ich

SK-20-129.20142.9213.72 1.1295 2.38 21C PHASE
524 2

SK-20-153.09157.003.91 3.9610 4.09 21C PHASE
524 2

Einsc154.09155.121.03 9.996 10.07 21C PHASE
hließl 2
ich

SK-20-130.25140.009.75 1.08212 3.91 21C PHASE
525 2

Einsc134.00135.001.00 1.511905 26.91 21C PHASE
hließl 2
ich

SK-20-143.60159.3015.70 3.806 3.87 21C PHASE
525 2

Einsc145.00146.501.50 14.75 14.82 21C PHASE
hließl 5 2
ich

und 146.50147.200.70 11.715 11.90 21C PHASE
0 2

SK-20-143.25149.005.75 1.41156 3.49 21C PHASE
526 1

SK-20-127.38142.2514.87 1.2535 1.71 21C PHASE
527 2

SK-20-146.72160.0013.28 4.778 4.88 21C PHASE
527 2

Einsc149.00150.051.05 10.510 10.68 21C PHASE
hließl 5 2
ich

und 150.05151.351.30 12.18 12.21 21C PHASE
0 2

und 159.00160.001.00 16.219 16.45 21C PHASE
0 2

SK-20-137.50143.005.50 0.3536 0.83 21C PHASE
528 2

SK-20-147.00148.001.00 1.405 1.47 21C PHASE
528 2

SK-20-139.00143.634.63 1.2214 1.40 21C PHASE
529 1

SK-20-150.90169.0018.10 1.655 1.72 21C PHASE
529 1

SK-20-173.50176.503.00 1.215 1.28 21C PHASE
529 1

SK-20-133.00134.401.40 0.795 0.86 21C PHASE
530 2

SK-20-142.00146.504.50 0.768 0.86 21C PHASE
530 2

SK-20-151.75169.5017.75 0.915 0.98 21C PHASE
530 2

SK-20-175.50178.503.00 0.967 1.05 21C PHASE
530 2

SK-20-136.16140.244.08 0.7037 1.19 21C PHASE
531 1

SK-20-154.43156.291.86 0.855 0.91 21C PHASE
531 1

SK-20-163.50175.5012.00 1.525 1.58 21C PHASE
531 1

SK-20-137.80142.504.70 1.335 1.40 21C PHASE
532 1

SK-20-135.22142.907.68 0.6212 0.78 21C PHASE
533 2

SK-20-153.50180.0026.50 1.025 1.09 21C PHASE
533 2

SK-20-133.22135.502.28 0.5959 1.37 21C PHASE
534 1

SK-20-150.50177.5027.00 1.035 1.10 21C PHASE
534 1

SK-20-133.30134.501.20 0.2777 1.30 21C PHASE
535 2

SK-20-139.07141.152.08 0.5011 0.65 21C PHASE
535 2

SK-20-152.00165.5013.50 0.925 0.99 21C PHASE
535 2

SK-20-169.50175.005.50 1.345 1.41 21C PHASE
535 2

SK-20-133.00138.825.82 1.6358 2.39 21C PHASE
536 2

SK-20-148.00170.5022.50 1.455 1.52 21C PHASE
536 2

SK-20-175.00178.003.00 0.845 0.90 21C PHASE
536 2

SK-20-132.20138.005.80 0.48121 2.10 21C PHASE
537 2

SK-20-146.00173.0027.00 1.646 1.71 21C PHASE
537 2

SK-20-125.57137.0011.43 0.647 0.73 21C PHASE
539 1

SK-20-150.50155.004.50 2.155 2.22 21C PHASE
539 1

SK-20-122.00129.007.00 0.665 0.73 21C PHASE
540 2

SK-20-134.00135.501.50 0.785 0.85 21C PHASE
540 2

SK-20-147.50170.0022.50 1.495 1.56 21C PHASE
540 2

SK-20-223.50234.0010.50 2.2939 2.81 21C PHASE
541 2

Einsc224.61225.410.80 14.442 14.96 21C PHASE
hließl 0 2
ich

SK-20-170.47176.005.53 0.33119 1.91 21C PHASE
542 2

SK-20-158.00161.523.52 0.60137 2.42 21C PHASE
543 2

SK-20-171.73176.204.47 0.3829 0.77 21C PHASE
543 2

SK-20-183.72187.503.78 1.055 1.11 21C PHASE
543 2

SK-20-207.00221.0014.00 1.3622 1.65 21C PHASE
543 2

SK-20-226.50229.002.50 0.906 0.98 21C PHASE
543 2

SK-20-183.00186.503.50 7.945 8.01 21C PHASE
544 2

SK-20-210.50224.0013.50 1.159 1.27 21C PHASE
544 2

SK-20-180.00188.338.33 3.385 3.44 21C PHASE
545 2

SK-20-211.90225.0013.10 0.8610 0.99 21C PHASE
545 2

SK-20-231.50233.802.30 0.905 0.97 21C PHASE
545 2

SK-20-111.00118.957.95 1.2025 1.53 21B PHASE
546 2

SK-20-124.35125.601.25 1.4620 1.73 21B PHASE
546 2

SK-20-112.37122.119.74 7.64191 10.18 21B PHASE
547 2

Einsc114.25115.000.75 6.70429 12.42 21B PHASE
hließl 2
ich

und 118.39118.970.58 17.91025 31.62 21B PHASE
5 2

und 121.04122.111.07 23.5131 25.25 21B PHASE
0 2

SK-20-104.50112.568.06 1.4152 2.10 21B PHASE
548 2

Einsc106.16106.660.50 2.94568 10.51 21B PHASE
hließl 2
ich

SK-20-104.50108.413.91 2.7128 3.08 21B PHASE
549 2

SK-20-112.87118.305.43 1.6643 2.23 21B PHASE
549 2

SK-20-107.00109.002.00 0.3944 0.98 21B PHASE
550 2

SK-20-109.40120.2710.87 2.04163 4.22 21B PHASE
551 2

Einsc110.25110.750.50 5.822660 41.29 21B PHASE
hließl 2
ich

SK-20-101.00116.8515.85 1.60120 3.19 21B PHASE
552 2

SK-20-146.25163.0416.79 0.7757 1.53 21C PHASE
554 2

SK-20-193.50197.003.50 1.827 1.91 21C PHASE
554 2

SK-20-201.00202.781.78 0.775 0.84 21C PHASE
554 2

SK-20-148.80153.955.15 0.7010 0.83 21C PHASE
555 2

SK-20-162.00167.805.80 0.945 1.00 21C PHASE
555 2

SK-20-195.25209.2013.95 3.0916 3.30 21C PHASE
555 2

SK-20-137.00141.004.00 2.4418 2.68 21B PHASE
556 2

SK-20-145.70172.0026.30 2.7723 3.08 21B PHASE
556 2

Einsc145.70147.001.30 9.44153 11.48 21B PHASE
hließl 2
ich

und 161.50162.501.00 11.647 12.23 21B PHASE
0 2

SK-20-133.19146.0012.81 0.8141 1.36 21B PHASE
557 2

SK-20-151.09152.501.41 0.598 0.70 21B PHASE
557 2

SK-20-158.63185.0026.37 1.6023 1.90 21B PHASE
557 2

SK-20-132.60147.0014.40 2.5612 2.73 21B PHASE
558 2

Einsc134.16134.720.56 19.244 19.79 21B PHASE
hließl 0 2
ich

und 134.72135.280.56 15.57 15.64 21B PHASE
5 2

SK-20-159.96161.421.46 0.7117 0.94 21B PHASE
558 2

SK-20-172.00186.0014.00 0.906 0.98 21B PHASE
558 2

SK-20-134.00137.853.85 3.5712 3.73 21B PHASE
559 2

SK-20-142.00145.003.00 2.0250 2.68 21B PHASE
559 2

SK-20-157.00171.0014.00 2.4710 2.60 21B PHASE
559 2

SK-20-133.56140.807.24 0.81109 2.26 21B PHASE
560 2

Einsc138.24139.501.26 2.32587 10.15 21B PHASE
hließl 2
ich

SK-20-153.50155.001.50 0.635 0.70 21B PHASE
560 2

SK-20-160.00171.5011.50 1.7517 1.98 21B PHASE
560 2

SK-20-185.00189.004.00 4.4060 5.20 21B PHASE
560 2

SK-20-137.50141.924.42 2.0530 2.44 21B PHASE
562 2

SK-20-149.95166.5016.55 2.1819 2.43 21B PHASE
562 2

SK-20-137.57140.182.61 4.13689 13.32 21B PHASE
563 2

Einsc138.50139.501.00 6.091745 29.36 21B PHASE
hließl 2
ich

SK-20-144.20167.0022.80 4.7367 5.63 21B PHASE
563 2

Einsc144.20145.271.07 22.4286 26.21 21B PHASE
hließl 0 2
ich

und 145.27146.250.98 23.2918 35.44 21B PHASE
0 2

und 146.25147.251.00 12.084 13.17 21B PHASE
5 2

SK-20-139.82147.007.18 0.756 0.84 21B PHASE
564 2

SK-20-154.50165.0010.50 2.2910 2.43 21B PHASE
564 2

SK-20-134.50137.002.50 12.424 12.74 21B PHASE
565 1 2

Einsc136.08137.000.92 27.510 27.63 21B PHASE
hließl 0 2
ich

SK-20-140.50164.5024.00 0.757 0.84 21B PHASE
565 2

SK-20-169.00185.5016.50 2.1910 2.33 21B PHASE
565 2

Einsc170.50172.001.50 9.7023 10.01 21B PHASE
hließl 2
ich

SK-20-136.50138.491.99 1.0617 1.29 21B PHASE
566 2

SK-20-141.68164.0022.32 1.5340 2.05 21B PHASE
566 2

Einsc141.68142.400.72 1.24863 12.75 21B PHASE
hließl 2
ich

SK-20-149.00150.751.75 9.61322 13.91 21C PHASE
571 2

Einsc149.94150.750.81 14.4549 21.72 21C PHASE
hließl 0 2
ich

SK-20-154.00157.323.32 0.8754 1.58 21C PHASE
571 2

Einsc168.15169.000.85 7.012200 36.34 21C PHASE
hließl 2
ich

SK-20-158.60165.006.40 2.577 2.67 21C PHASE
573 2

SK-20-169.10171.502.40 0.807 0.89 21C PHASE
573 2

SK-20-194.00198.504.50 1.407 1.49 21C PHASE
573 2

SK-20-132.00137.005.00 1.115 1.17 21C PHASE
574 1

SK-20-151.43155.003.57 1.175 1.23 21C PHASE
574 1

SK-20-134.20136.552.35 5.34222 8.31 21C PHASE
578 2

Einsc134.20134.700.50 5.86916 18.07 21C PHASE
hließl 2
ich

SK-20-148.60155.807.20 0.60577 8.30 21C PHASE
578 2

Einsc152.00153.001.00 0.82908 12.93 21C PHASE
hließl 2
ich

und 154.00155.001.00 0.52864 12.04 21C PHASE
2

und 155.00155.800.80 1.03953 13.74 21C PHASE
2

SK-20-168.20179.7011.50 6.8933 7.33 21C PHASE
578 2

Einsc168.20169.000.80 8.64138 10.48 21C PHASE
hließl 2
ich

und 175.00176.501.50 9.889 10.00 21C PHASE
2

SK-20-184.00202.0018.00 1.2357 1.99 21C PHASE
578 2

SK-20-126.55129.703.15 2.75558 10.19 21C PHASE
579 2

Einsc127.30128.200.90 4.31658 13.08 21C PHASE
hließl 2
ich

und 128.20129.201.00 3.14958 15.91 21C PHASE
2

SK-20-141.40191.0049.60 7.17146 9.12 21C PHASE
579 2

Einsc142.45143.000.55 4.98561 12.46 21C PHASE
hließl 2
ich

und 151.10152.501.40 1.19755 11.26 21C PHASE
2

und 159.50161.502.00 133.584 140.7921C PHASE
00 2

und 173.35175.001.65 12.614 12.84 21C PHASE
5 2

und 184.70185.500.80 3.921770 27.52 21C PHASE
2

SK-20-209.50215.005.50 1.415 1.47 21C PHASE
579 2

SK-20-128.21132.003.79 0.9322 1.23 21C PHASE
582 2

SK-20-146.00168.5022.50 3.665 3.72 21C PHASE
582 2

Einsc156.50158.001.50 14.2<5 14.25 21C PHASE
hließl 5 2
ich

SK-20-180.50185.004.50 1.865 1.92 21C PHASE
582 2

SK-20-106.50108.532.03 2.035 2.10 21B PHASE
583 2

SK-20-112.05119.507.45 0.5972 1.56 21B PHASE
583 2

SK-20-128.50140.7512.25 1.9532 2.37 21B PHASE
583 2

Einsc139.00139.950.95 8.63204 11.35 21B PHASE
hließl 2
ich

SK-20-108.69130.8022.11 5.69151 7.70 21B PHASE
584 2

Einsc110.10111.000.90 44.7167 46.93 21B PHASE
hließl 0 2
ich

und 111.82112.500.68 11.035 11.52 21B PHASE
5 2

und 112.50113.250.75 17.9396 23.18 21B PHASE
0 2

und 114.09114.740.65 9.891310 27.36 21B PHASE
2

und 126.62127.681.06 23.0309 27.12 21B PHASE
0 2

Goldäquivalent (AuEq) berechnet über die Formel: Au (g/t) + [Ag (g/t) / 75]. Die wahren Mächtigkeiten reichen von 70-100 % der gemeldeten Kernlängen. Die längengewichteten AuEq-Zusammensetzungen werden durch geologische Überlegungen eingeschränkt. Die Gehaltskappung einzelner Proben wurde nicht auf die Au- und Ag-Proben angewandt, die die längengewichteten AuEq-Zusammensetzungen bilden. Die metallurgischen Verarbeitungsgewinne wurden nicht auf die AuEq-Berechnung angewandt und werden mit 100 % angenommen. Proben unterhalb der Nachweisgrenze wurden auf einen Wert von Null reduziert.

Tabelle 2: Standorte und Ausrichtungen der Bohrlöcher im Minenraster:

BohrunÖstliche NordweElevatLängeAzimuNeigun
g-ID Ausrichtungrt ion (m) t g
(m) (m) (m) (°) (°)

SK-20- 9,877.6 10,53 986.3205.085.0 -79.1
492 5.5

SK-20- 9,877.6 10,53 986.8191.0135.3-85.2
493 5.5

SK-20- 9,877.6 10,53 986.8191.0160.0-79.4
495 5.5

SK-20- 9,877.6 10,53 985.8187.0260.2-88.3
496 5.5

SK-20- 9,738.1 10,63 923.6156.597.1 -85.7
508 3.7

SK-20- 9,738.1 10,63 923.7227.097.1 -81.0
509 3.7

SK-20- 9,738.1 10,63 923.3170.097.2 -76.5
510 3.7

SK-20- 9,757.3 10,70 909.9195.088.2 -63.1
511 3.6

SK-20- 9,757.3 10,70 905.3190.088.2 -58.7
512 3.6

SK-20- 9,757.3 10,70 912.2198.092.0 -69.1
513 3.6

SK-20- 9,757.3 10,70 911.9190.0100.0-62.0
514 3.6

SK-20- 9,757.3 10,70 911.5198.099.9 -70.8
515 3.6

SK-20- 9,757.3 10,70 911.0195.0100.3-74.7
516 3.6

SK-20- 9,757.3 10,70 910.4195.0104.2-68.3
517 3.6

SK-20- 9,757.3 10,70 912.5190.0108.3-65.0
518 3.6

SK-20- 9,757.3 10,70 910.8195.0108.1-73.4
519 3.6

SK-20- 9,754.1 10,25 1,015157.0100.2-70.0
520 2.5 .1

SK-20- 9,754.1 10,25 1,015148.0106.3-78.0
521 2.5 .1

SK-20- 9,754.1 10,25 1,014158.0129.2-62.1
522 2.5 .7

SK-20- 9,754.1 10,25 1,014152.0130.2-67.0
523 2.5 .6

SK-20- 9,754.1 10,25 1,015157.0130.1-73.2
524 2.5 .1

SK-20- 9,754.1 10,25 1,015161.0130.3-78.9
525 2.5 .3

SK-20- 9,754.1 10,25 1,014155.0140.2-64.0
526 2.5 .2

SK-20- 9,754.1 10,25 1,014160.0149.8-80.4
527 2.5 .9

SK-20- 9,755.3 10,75 893.6148.061.1 -73.1
528 3.6

SK-20- 9,755.3 10,75 894.3185.076.2 -67.0
529 3.6

SK-20- 9,755.3 10,75 892.7182.076.0 -70.1
530 3.6

SK-20- 9,755.3 10,75 896.1185.080.2 -62.0
531 3.6

SK-20- 9,755.3 10,75 898.9147.084.0 -80.2
532 3.6

SK-20- 9,755.3 10,75 892.3180.084.1 -74.0
533 3.6

SK-20- 9,755.3 10,75 892.6180.589.0 -65.0
534 3.6

SK-20- 9,755.3 10,75 893.2180.089.8 -70.5
535 3.6

SK-20- 9,755.3 10,75 892.2185.0102.1-74.1
536 3.6

SK-20- 9,755.3 10,75 895.8180.4105.2-69.0
537 3.6

SK-20- 9,755.3 10,75 893.5155.0120.0-78.7
539 3.6

SK-20- 9,755.3 10,75 892.7170.0120.1-74.9
540 3.6

SK-20- 9,797.8 10,45 1,002254.090.1 -88.1
541 8.7 .5

SK-20- 9,797.8 10,45 1,004176.090.5 -83.8
542 8.7 .7

SK-20- 9,797.8 10,45 1,005245.0173.4-87.2
543 8.7 .3

SK-20- 9,797.8 10,45 1,005245.0173.4-84.0
544 8.7 .3

SK-20- 9,797.8 10,45 1,005242.0173.2-81.1
545 8.7 .3

SK-20- 9,838.8 10,79 902.5125.643.2 -72.0
546 4.7

SK-20- 9,838.8 10,79 904.2125.043.0 -77.1
547 4.7

SK-20- 9,838.8 10,79 904.9123.045.0 -50.9
548 4.7

SK-20- 9,838.8 10,79 905.9120.550.0 -55.8
549 4.7

SK-20- 9,838.8 10,79 903.1120.057.6 -67.0
550 4.7

SK-20- 9,838.8 10,79 903.7121.057.9 -60.2
551 4.7

SK-20- 9,838.8 10,79 905.7121.061.0 -55.9
552 4.7

SK-20- 9,809.4 10,56 959.4210.5140.3-81.0
554 5.9

SK-20- 9,809.4 10,56 959.8226.0159.0-83.0
555 5.9

SK-20- 9,866.5 10,44 1,012176.0115.0-77.0
556 0.1 .3

SK-20- 9,866.5 10,44 1,011190.0115.3-63.1
557 0.1 .8

SK-20- 9,866.5 10,44 1,011195.0120.3-58.9
558 0.1 .7

SK-20- 9,866.5 10,44 1,010171.0120.1-70.1
559 0.1 .7

SK-20- 9,866.5 10,44 1,010193.0125.1-65.0
560 0.1 .3

SK-20- 9,866.5 10,44 1,010171.0135.8-73.2
562 0.1 .9

SK-20- 9,866.5 10,44 1,010180.0136.1-76.9
563 0.1 .7

SK-20- 9,866.5 10,44 1,010175.0136.2-64.1
564 0.1 .3

SK-20- 9,866.5 10,44 1,010190.0136.3-58.9
565 0.1 .7

SK-20- 9,866.5 10,44 1,011175.0145.1-68.2
566 0.1 .2

SK-20- 9,740.2 10,30 1,014169.0345.0-81.1
571 1.5 .2

SK-20- 9,809.4 10,56 958.1210.0115.9-81.9
573 5.9

SK-20- 9,755.3 10,75 892.6155.0120.2-79.2
574 3.6

SK-20- 9,761.4 10,28 1,019220.0180.1-88.0
578 9.0 .2

SK-20- 9,761.4 10,28 1,019215.0180.1-84.0
579 9.0 .5

SK-20- 9,755.3 10,75 891.9185.0111.9-71.8
582 3.6

SK-20- 9,886.9 10,36 1,013149.0102.0-72.4
583 1.8 .5

SK-20- 9,886.9 10,36 1,013135.0150.0-75.8
584 1.8 .5

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55197/19012021_DE_Skeena.001.png

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55197/19012021_DE_Skeena.002.png

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Skeena Resources Ltd.
Kelly Earle
1021 W Hastings St #650
V6E 0C3 Vancouver, BC
Kanada

email : kearle@skeenaresources.com

Pressekontakt:

Skeena Resources Ltd.
Kelly Earle
1021 W Hastings St #650
V6E 0C3 Vancouver, BC

email : kearle@skeenaresources.com

Portofino plant geophysikalische Messung auf seinem Lithiumprojekt Yergo

Vancouver, B.C., Kanada, 19 Januar 2021. Portofino Resources (POR: TSX-V) (POTA: FSE) (Portofino oder das Unternehmen) gibt erfreut bekannt, dass ein geophysikalisches Team mit der Durchführung einer geophysikalischen Messung auf dem unternehmenseigenen Lithiumprojekt Yergo (das Projekt oder das Konzessionsgebiet) in der Provinz Catamarca in Argentinien beauftragt wurde. Die geophysikalischen Vermessungsarbeiten erfolgen im Anschluss an die vielversprechenden Lithium-(und Kalium)-Ergebnisse, die zuvor bei einem Probenahmeprogramm oberflächennaher Lithiumsole erhalten wurden (Pressemitteilung vom 27. Mai 2019). Das geophysikalische Programm wird bei der Definition des Ausmaßes der Solen unterhalb der Oberfläche des Konzessionsgebiets helfen, die wiederum für die Definition von Zielen für die für 2021 geplanten Explorationsbohrungen verwendet wird. Man geht davon aus, dass das geophysikalische Team Anfang Februar zum Standort kommen wird.

Portofinos Explorationsprogramm im Jahr 2019 bestand aus oberflächen- und oberflächennahen Solebeprobungen und geologischer Kartierung. Handbohrer wurden verwendet, um die Soleproben von der Oberfläche bis zu einer maximalen Tiefe von 1,3 Metern zu erhalten. Insgesamt wurden 22 Standorte auf dem ganzen Konzessionsgebiet beprobt und die Proben ergaben Werte von bis zu 373 mg/L Lithium (Li) und 8.001 mg/L Kalium (K).

Aufgrund des ungewöhnlich hohen Wasserspiegels im Salar zu dem Zeitpunkt liegt der Großteil der Probenstandorte im südöstlichen Teil des Salars. Diese Probenstandorte (in der südöstlichen Ecke) enthalten durchschnittlich 278,1 mg/L Li; 6.091 mg/L K und 86,2 mg/L Magnesium (Mg).

Eine Probe aus dem nordwestlichen Teil des Salars ergab einen Wert von 351 mg/L Li, was ein Hinweis auf ein potenzielles Gebiet (mit erhöhten oberflächennahen Li-Solen) von bis zu 3 Kilometern Länge und bis zu 2 Kilometern Breite, das sich über den Salar erstreckt, ist. Zusätzliche Proben werden nötig sein, um die zentralen Abschnitte des Gebiets besser testen zu können, und das Unternehmen beabsichtigt, zusätzliche Proben zu nehmen, um weniger stark verwässerte Soleproben zu erhalten.

Portofino hat das Recht auf den Erwerb einer Beteiligung von 100% am 2.932 Hektar großen Projekt Yergo, das den gesamten Salar Aparejos umfasst und im südlichen Teil des weltweit bekannten Lithium Dreiecks und innerhalb von 15 km von Neo Lithium Corps (TSXV:NLC) fortgeschrittenem Projekt 3Q liegt. Aufgrund der Nähe zum Salar des Projekts 3Q hat der Yergo-Salar wahrscheinlich eine ähnliche geologische Geschichte und ähnliche Lithium-(und Kalium)-Anreicherung aufgrund des gemeinsamen Verdunstungsklimas und der geologischen Strukturen vor Ort (d.h. beide liegen innerhalb derselben Vulkansteinformation und sind möglicherweise in dasselbe lithiumführende Ausgangsgestein eingebettet).

Qualifizierter Sachverständiger

Die technischen Inhalte dieser Pressemitteilung wurden von Herrn Andrew J. Turner, B.Sc., P.Geo. von APEX Geoscience Ltd. geprüft und genehmigt, der ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects, ist.

Über Portofino Resources Inc.

Portofino ist ein im kanadischen Vancouver ansässiges Unternehmen, das sich auf die Exploration und die Erschließung von Mineralressourcenprojekten auf dem amerikanischen Kontinent spezialisiert hat. Seine Projekte South of Otter und Bruce Lake befinden sich im historischen Goldbergbaugebiet Red Lake (Ontario, Kanada) in der Nähe des hochgradigen Goldkonzessionsgebiets Dixie im Besitz der Firma Great Bear Resources Ltd. Darüber hinaus besitzt Portofino drei andere Goldprojekte im Nordwesten von Ontario; das Konzessionsgebiet Gold Creek, das sich unmittelbar südlich der historischen Nickel-Kupfer-Mine Shebandowan befindet, sowie die Konzessionsgebiete Sapawe West und Melema West im sich schnell entwickelnden Goldbergbaugebiet Atikokan. Das Unternehmen besitzt auch das Recht auf eine 100-%-Beteiligung am Lithiumsalarkonzessionsgebiet Yergo im weltweit bekannten Lithiumdreieck in Argentinien.

Weitere Informationen über das Unternehmen, seine Projekte und sein Management erhalten Sie auf unserer Website unter www.portofinoresources.com/.

Für das Board:
David G. Tafel
Chief Executive Officer

Nähere Informationen erhalten Sie über:
David Tafel
CEO, Director
604-683-1991

Suite 520 – 470 Granville Street
Vancouver, BC, CANADA V6C 1V5
Telephone: 604-683-1991
Fax: 604-683-8544

www.portofinoresources.com
info@portofinoresources.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen zum zukünftigen Betrieb von Portofino Resources Inc. (das Unternehmen). Alle zukunftsgerichteten Aussagen zur zukünftigen Planung und Betriebstätigkeit des Unternehmens – z.B. wie die Unternehmensführung die Erwartungen oder Meinungen des Unternehmens in Bezug auf das Projekt bewertet – unterliegen möglicherweise bestimmten Annahmen, Risiken und Unsicherheiten, die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Leistungen sowie die Explorations- und Finanzergebnisse erheblich von allfälligen Schätzungen oder Prognosen unterscheiden können.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Portofino Resources Inc.
David Tafel
Suite 520 – 470 Granville Street
V6C 1V5 Vancouver, BC
Kanada

email : davidt@cdnstock.com

Pressekontakt:

Portofino Resources Inc.
David Tafel
Suite 520 – 470 Granville Street
V6C 1V5 Vancouver, BC

email : davidt@cdnstock.com

Palladium One durchteuft bei Tyko weitere massive magmatische Sulfidabschnitte mit bis zu 9,9 % Nickeläquivalent (218 Pfund/Tonne) auf 3,8 Metern

19. Januar 2020 – Palladium One Mining (Palladium One oder das Unternehmen) (TSXV: PDM, FWB: 7N11, OTC: NKORF) meldet heute die Ergebnisse der letzten Bohrlöcher aus dem Bohrprogramm 2020 im Zielgebiet Smoke Lake, Teil des Ni-Cu-PGE-Projekts Tyko. Es wurden mehrere Abschnitte mit magmatischen Massivsulfiden mit Werten von bis zu 9,9 % Nickeläquivalent (NiÄq; 218 Pfund pro Tonne) auf 3,8 Metern (8,1 % Ni, 2,9 % Cu, 1,3 g/t PGE) ab einer wahren Tiefe von weniger als 9 Metern durchteuft. Dieser Abschnitt ist Teil einer größeren Durchschneidung, die 6,1 % NiÄq auf 7,5 Metern (4,5 % Ni, 2,9 % Cu, 1,0 g/t PGE) in einer Bohrlochtiefe von 5,3 Metern lieferte.

Diese Ergebnisse ergänzen die zuvor veröffentlichten Werte von 8,7 % NiÄq (193 Pfund pro Tonne) auf 3,8 Metern (6,6 % Ni, 3,7 % Cu, 1,5 g/t PGE) (siehe Pressemeldung vom 5. Januar 2021) und 7,5 % NiÄq auf 4,2 Metern (5,8 % Ni, 2,7 % Cu, 1,3 g/t PGE) (siehe Pressemeldung vom 12. Januar 2021).

Smoke Lake liefert nach wie vor außergewöhnlich hochgradige Abschnitte. Der bislang höchste ermittelte Wert beträgt 9,9 % NiÄq auf 3,8 Metern, enthalten in einem breiteren Abschnitt von 6,1 % NiÄq auf 7,5 Metern. Bei Smoke Lake scheint eine extrem hochgradige, oberflächennahe Ressource in greifbarer Nähe zu sein.

Diese Massivsulfid-Entdeckungen stellen zusammen mit den historischen hochgradigen Bohrergebnissen, 17 km weiter westlich, zusätzliche Entdeckungen in Aussicht, zumal Tyko wirklich nur sehr unzureichend erkundet ist. Das Projekt Tyko erstreckt sich über 20.000 Hektar und deckt die 7.000 Hektar große mafisch-ultramafische Intrusion Bulldozer ab, die bisher weder geologisch kartiert noch exploriert wurde, meint President und CEO Derrick Weyrauch.

Wichtigste Ergebnisse:

– Bohrloch TK-20-023 durchteufte 6,1 % NiÄq auf 7,5 Metern (4,5 % Ni, 2,9 % Cu, 1,0 g/t PGE) in einer Bohrlochtiefe von 5,4 Metern.
o Einschließlich 9,9 % NiÄq auf 3,8 Metern (8,1 % Ni, 2,9 % Cu, 1,3 g/t PGE).
– Bohrloch TK-20-025 durchteufte 6,3 % NiÄq auf 3,2 Metern (4,4 % Ni, 3,6 % Cu, 0,9 g/t PGE) in einer Bohrlochtiefe von 36,6 Metern.
o Einschließlich 11,8 % NiÄq auf 0,6 Metern (9,6 % Ni, 3,7 % Cu, 1,5 g/t PGE).
– In allen 13 Bohrlöchern, die bei Smoke Lake gebohrt wurden, wurden magmatische Sulfide durchteuft.
o Es wurden mehrere Massivsulfid-Abschnitte bis zu 4 Metern festgestellt.
– Durch Bohrungen wurde eine magmatische sulfidmineralisierte Streichlänge von 270 Metern definiert, wobei der bisher tiefste Abschnitt eine wahre Teufe von nur 100 Metern aufweist.
– Die Mineralisierung bleibt in Richtung Nordwesten und neigungsabwärts offen.

Das Bohrprogramm 2020 in Tyko bestand aus 14 Bohrlöchern über insgesamt 1.123 Meter, von denen 13 Bohrlöcher in der elektromagnetischen (EM) Anomalie von Smoke Lake gebohrt wurden. Dieses Programm war das erste, mit dem Probebohrungen in der EM-Anomalie von Smoke Lake ausgeführt wurden (siehe Pressemitteilungen vom 21. Januar 2020, vom 18. November 2020, vom 7. Dezember 2020, vom 5. Januar 2021 und 12. Januar 2021). Hochauflösende drohnenbasierte magnetische und in horizontalen Schleifen ausgeführte EM-Bodenvermessungen, die kurz vor den Bohrungen durchgeführt wurden, haben die Anomalie genauer definiert, was zur erfolgreichen Entdeckung der massiven magmatischen Sulfide geführt hat. Das letzte Loch im Rahmen des Programms (TK-20-028) erprobte eine separate magnetische Anomalie und durchteufte mafisch-ultramafische Gesteine mit anomalen Nickelkonzentrationen, die Interpretationen zufolge mit der Mineralisierung bei Smoke Lake in Zusammenhang stehen.

Eine EM-Vermessung des Bohrlochs ist derzeit im Gange, um den Massivsulfidkörper von Smoke Lake weiter abzugrenzen.

Hochauflösende drohnenbasierte magnetische und in großen Schleifen ausgeführte TDEM-Bodenvermessungen, die kurz vor den Bohrungen durchgeführt wurden, haben die Definition der Anomalie verfeinert, was zur erfolgreichen Entdeckung der massiven magmatischen Sulfide geführt hat, einschließlich 8,7 % NiÄq* (193 Pfund pro Tonne) auf 3,8 Metern (6,6 % Ni, 3,7 % Cu, 1,5 g/t PGE) (siehe Pressemeldung vom 5. Januar 2021). Eine EM-Vermessung des Bohrlochs soll im Januar 2021 durchgeführt werden, um den Massivsulfidkörper von Smoke Lake weiter abzugrenzen.

Die bisherigen Bohrungen deuten auf einen mineralisierten ultramafischen Erzkörper an der Oberfläche hin, der in Massivsulfide übergeht, die flach (~32°) in Richtung Südwesten einfallen. Die massiven Sulfide treten als durchgängige Platte mit einer möglichen Verwerfung in der Nähe ihrer Basis auf, die möglicherweise ihre Einlagerung in Tonalit kontrolliert.

Die Lithologien bei Smoke Lake weisen eine starke Ähnlichkeit mit jenen Lithologien auf, die in den 17 Kilometer westlich gelegenen Zonen Tyko und RJ aufgefunden wurden. Dort stieß man in Bohrloch TK-16-010 auf einen 6,22 m breiten Abschnitt mit bis zu 1,06 % Ni und 0,35 % Cu, in dem auch ein 0,87 m breiter Teilabschnitt mit 4,71 % Ni und 0,82 % Cu enthalten war (siehe Pressemeldung vom 8. Juni 2016).

Tabelle 1: Bohrergebnisse 2020 aus der Entdeckung Smoke Lake im Projekt Tyko

Bohrlocvon (bis MächtNiÄq NiÄqNi Cu Co PGE Pd Pt Au
h m) (m) igkei% lbs % % % g/t g/ g/ g/
t /t ( t t t
(m) Pd+Pt
+Au
)
TK-20-030,0 32,42,3 4,78 105 3,91,40,00,84 0,40,30,0
15 0 1 5 8 5 1

einschl31,4 32,41,0 8,04 177 7,20,80,01,05 0,50,40,0
ießl 6 5 9 7 8 1
.
TK-20-029,0 32,83,8 8,74 193 6,63,70,01,51 0,60,80,0
16 5 0 9 7 1 3

einschl29,8 32,52,7 9,80 216 7,44,10,11,64 0,70,80,0
ießl 7 6 0 4 7 3
.
einschl29,8 30,30,5 10,05221 8,23,00,11,50 0,80,50,0
ießl 0 8 0 8 8 4
.
TK-20-028,1 32,34,2 1,71 38 1,10,90,00,32 0,10,10,0
17 7 9 2 8 4 1

einschl29,0 31,12,1 3,08 68 2,11,70,00,58 0,30,20,0
ießl 4 5 3 2 5 1
.
einschl29,9 30,50,6 5,20 115 3,82,30,00,98 0,50,40,0
ießl 8 4 5 2 5 2
.
TK-20-036,6 37,61,0 1,34 30 0,90,50,00,52 0,30,20,0
18 5 4 2 0 1 1

TK-20-028,7 30,41,7 5,87 129 3,83,90,00,94 0,40,40,0
19 9 0 6 5 8 2

einschl29,5 30,40,8 8,71 192 6,14,70,01,59 0,70,70,0
ießl 7 3 9 9 8 2
.
TK-20-032,1 38,76,6 0,92 20 0,60,40,00,20 0,00,10,0
20 5 5 1 9 1 0

einschl32,1 34,12,0 1,86 41 1,21,00,00,37 0,10,10,0
ießl 9 7 2 8 9 1
.
TK-20-047,8 49,61,8 3,91 86 2,71,70,00,97 0,30,50,0
21 5 9 9 8 8 2

einschl47,8 49,01,2 5,38 119 3,72,40,11,31 0,50,70,0
ießl 6 9 3 0 9 3
.
TK-20-046,8 51,04,2 7,46 164 5,82,70,01,28 0,50,70,0
22 3 4 9 6 0 1

einschl48,5 50,62,1 8,78 193 7,22,30,11,30 0,40,80,0
ießl 6 4 2 8 1 1
.
TK20-025,3 12,87,5 6,07 134 4,42,80,01,01 0,40,50,0
3 9 6 6 4 5 2

einschl8,9 12,83,8 9,87 218 8,12,80,11,33 0,60,70,0
ießl 3 8 1 1 1 2
.
einschl8,9 10,51,6 11,05244 9,81,60,11,27 0,50,70,0
ießl 0 7 3 4 2 1
.
einschl9,5 10,00,5 11,21247 10,0,80,11,25 0,50,70,0
ießl 30 0 5 0 4 2
.
TK20-02109,0109,0,9 6,27 138 5,40,90,01,40 0,70,60,0
4 9 2 6 7 1 8 1

einschl109,0109,0,6 7,85 173 7,00,60,01,80 0,90,80,0
ießl 6 1 3 9 3 6 1
.
TK20-0236,6 39,83,2 6,32 139 4,43,60,00,87 0,40,40,0
5 3 3 7 3 1 2

einschl36,6 38,82,2 8,72 192 6,14,90,11,19 0,60,50,0
ießl 5 4 0 0 6 3
.
einschl37,2 37,80,6 11,82261 9,63,60,11,48 0,90,50,0
ießl 5 9 3 4 3 1
.
TK20-0249,5 56,57,1 0,47 10 0,20,30,00,12 0,00,00,0
6 6 9 1 4 6 3

einschl52,7 53,30,6 1,32 29 0,41,70,00,25 0,00,10,0
ießl 8 2 2 9 5 1
.
TK20-0215,8 29,513,7 0,25 5 0,10,10,00,05 0,00,00,0
7 6 5 0 2 3 0

einschl18,8 21,72,9 0,67 15 0,40,20,00,19 0,00,10,0
ießl 8 9 1 8 1 0
.
TK20-0225,0 27,02,0 0,17 4 0,10,00,00,00 0,00,00,0
8 5 1 1 0 0 0
(1) Die angegebenen Mächtigkeiten stellen erbohrte Mächtigkeiten dar, nicht wahre Mächtigkeiten.
(2) Die farblich hinterlegten Ergebnisse wurden zuvor veröffentlicht, siehe Pressemeldung vom 5. Januar 2021 und 12. Januar 2021.
(3) TK-20-028 erprobte ein anderes Zielgebiet im Konzessionsgebiet Tyko.

Abbildung 1. Durchschneidung von massivem magmatischem Sulfid in Bohrloch TK-20-023.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55185/PalladiumOne_20210119_DEPRcom.001.jpeg

Abbildung 2. Nahaufnahme der Durchschneidung von massivem magmatischem Sulfid in Bohrloch TK-20-023.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55185/PalladiumOne_20210119_DEPRcom.002.jpeg

Abbildung 3. Hochgradige Durchschneidung in Bohrloch TK-20-025, die zwischen 37,2 und 37,8 m 11,8 % NiÄq auf 0,6 m (9,6 % Ni, 3,7 % Cu, 1,5 g/t PGE) lieferte.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55185/PalladiumOne_20210119_DEPRcom.003.jpeg

Abbildung 4. Lageplan der Zone Smoke Lake mit erster vertikaler Magnetfeldmessung als Hintergrund; zu sehen sind die Bodenproben, die axialen Spuren der beiden eng beieinander liegenden (und mittels bodengestützter Horizontal-Loop-EM-Messung ermittelten) Anomalien sowie die 2020 gebohrten Löcher.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55185/PalladiumOne_20210119_DEPRcom.004.png

*Nickeläquivalent (NiÄq)
Der Nickeläquivalent wird unter Verwendung der folgenden Preise berechnet: 950 USD pro Unze Platin; 1.300 USD pro Unze Gold; 6.614 USD pro Tonne (3,00 USD pro Pfund) Kupfer; 15.432 USD pro Tonne (7,00 USD pro Pfund) Nickel und 30.865 USD pro Tonne (14 USD pro Pfund) Kobalt). Dies entspricht den Rohstoffpreisen, die in der NI 43-101-konformen Ressourcenschätzung des Unternehmens für Kaukua vom September 2019 verwendet wurden.

Über das Ni-Cu-PGE-Projekt Tyko
Das Ni-Cu-PGE-Projekt Tyko befindet sich rund 65 km nordöstlich der Stadt Marathon in der kanadischen Provinz Ontario. Tyko ist ein nickelfokussiertes Projekt im frühen Explorationsstadium mit hohen Sulfidanteilen. Die jüngste Durchschneidung in Bohrloch TK-16-023 lieferte auf 3,8 m bis zu 9,9 % Ni (8,1 % Ni, 2,9 % Cu, 1,3 g/t PGE).

Qualifizierter Sachverständiger
Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen wurden von Neil Pettigrew, M.Sc., P. Geo., Vice President of Exploration und ein Director des Unternehmens, in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und verifiziert.

Über Palladium One
Palladium One Mining Inc. ist ein Explorationsunternehmen, das sich auf die Entdeckung von Metallen für grüne Energie (Metalle für saubere Luft) konzentriert. Das Unternehmen verfügt über vier regional bedeutende Lagerstätten mit Platingruppenelementen (PGE), Kupfer- und Nickelvorkommen in Finnland und Kanada. Das am weitesten fortgeschrittene Projekt des Unternehmens, das Projekt Läntinen Koillismaa (oder Projekt LK), ist ein palladiumdominiertes Projekt mit Platingruppenelementen, Kupfer und Nickel. Es befindet sich im nördlichen Zentrum von Finnland, das vom Fraser Institute unter die weltweit führenden Länder auf dem Gebiet der Exploration und Erschließung von Minerallagerstätten gereiht wird. Die Explorationsaktivitäten bei LK sind auf die Sulfidversprengungen entlang einer 38 Kilometer langen vielversprechenden basalen Kontaktzone gerichtet und zielen auf den Ausbau einer bereits bestehenden NI 43-101-konformen obertägigen Ressource ab.

FÜR DAS BOARD:
Derrick Weyrauch
President, CEO & Direktor

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Derrick Weyrauch, President & CEO
E-Mail: -info@palladiumoneinc.com

Palladium One Mining Inc.
Suite 550 – 800 West Pender St.
Vancouver, BC
Kanada V6C 2V6
info@palladiumoneinc.com

Die TSX Venture Exchange und deren Marktregulierungsbehörde (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Market Regulator bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Die Stammaktien von Palladium One Mining Inc. wurden bzw. werden nicht unter dem U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung registriert und dürfen daher in den Vereinigten Staaten ohne Registrierung bzw. ohne eine entsprechende Ausnahmegenehmigung von den Registrierungsbestimmungen weder angeboten noch verkauft werden.

Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die sich auf zukünftige und nicht auf vergangene Ereignisse beziehen. In diesem Zusammenhang beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen häufig auch auf die erwartete zukünftige Geschäftstätigkeit und finanzielle Entwicklung eines Unternehmens und enthalten u.a. auch Begriffe wie z.B. erwarten, glauben, planten”, schätzen und beabsichtigen sowie Aussagen darüber, dass eine Handlung oder ein Ereignis eintreten kann, könnte, sollte oder wird bzw. ähnliche Ausdrücke. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens bzw. sonstige zukünftige Ereignisse wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Diese Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Risiken in Verbindung mit der Projekterschließung; den Bedarf für weitere Finanzmittel; Betriebsrisiken in Zusammenhang mit dem Bergbau und der Mineralverarbeitung; Preisschwankungen bei Palladium und anderen Rohstoffen; Besitzansprüche; Umwelthaftungsansprüche und Versicherungsfragen; die Abhängigkeit von Schlüsselpersonal; das Ausbleiben von Dividenden; den Wettbewerb; die Verwässerung; die Volatilität unseres Aktienpreises und Handelsvolumens; und steuerliche Folgen für kanadische und US-amerikanische Aktionäre. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen der Unternehmensführung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Aussagen und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, wenn sich diese Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten. Den Anlegern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Palladium One Mining Inc.
Suite 550 – 800 West Pender Street
V6C 2V6 Vancouver, BC
Kanada

Pressekontakt:

Palladium One Mining Inc.
Suite 550 – 800 West Pender Street
V6C 2V6 Vancouver, BC

Defense Metals Corp. ist Gründungsmitglied von Canadian Critical Minerals and Materials Alliance

Pressemitteilung – Vancouver (British Columbia), 19. Januar 2021. Defense Metals Corp. (TSX-V: DEFN, OTCQB: DFMTF, FWB: 35D) (Defense Metals oder das Unternehmen) freut sich, seine Unterstützung als Gründungsmitglied der kürzlich ins Leben gerufenen Canadian Critical Minerals and Materials Alliance (die C2M2A) bekannt zu geben. Defense Metals und neun weitere Gründer der C2M2A spiegeln eine breite Wissensbasis über die gesamte Palette der Lieferkette kritischer Materialien wider, einschließlich aktueller und zukünftiger Produzenten und Verarbeiter, kommerzieller und nationaler Labors, akademischer Einrichtungen und Innovationszentren sowie Experten in den Bereichen Technik und Wirtschaft.

Die Unterstützung der C2M2A-Initiative durch Defense Metals, die eine klare Stimme der Industrie repräsentiert, um die Politik der kanadischen Regierung in Richtung der Schaffung von Lieferketten für kritische Materialien mit Sitz in Kanada zu lenken, wird der Weiterentwicklung seines 1.708 Hektar (4.220 Acres) großen Seltenerdmetall- (REE)-Konzessionsgebiets Wicheeda (Wicheeda) in der Nähe von Prince George in der kanadischen Provinz British Columbia zugutekommen. Das Projekt Wicheeda beherbergt angezeigte Mineralressourcen von 4.890.000 Tonnen mit durchschnittlich 3,02 Prozent leichten Seltenerdmetallen (LREO) sowie abgeleitete Mineralressourcen von 12.100.000 Tonnen mit durchschnittlich 2,90 Prozent LREO. Technischer Bericht (Technical Report) über das Konzessionsgebiet Wicheeda in British Columbia per 27. Juni 2020, erstellt von APEX Geoscience Ltd. (Steven J. Nicholls, B.A. Sc., MAIG, und Kristopher J. Raffle, B.Sc., P.Geo), verfügbar im Profil von Defense Metals Corp. auf SEDAR (www.sedar.com)

Die am 14. Januar 2021 ins Leben gerufene Canadian Critical Minerals and Materials Alliance ist eine Industrievereinigung, deren Ziel darin besteht, solide Lieferketten für kritische Materialien für die kanadische Cleantech-Wirtschaft weiterzuentwickeln. Die Gründung der C2M2A baut auf der früheren Gründung des Canadian Rare Earth Elements Network (das CREEN) im Jahr 2013 und dessen Erfolg bei der Bewusstseinsbildung über die wachsende Bedeutung von Seltenerdmetallen auf.

Die jüngsten geopolitischen Entwicklungen haben die Bedeutung der Lieferketten kritischer Materialien verdeutlicht, die für saubere Energie, Elektrofahrzeuge, Kommunikation, Medizin sowie Luft- und Raumfahrt benötigt werden. Ein koordiniertes Lieferkettenkonsortium, das sowohl vorgelagerte als auch nachgelagerte Produzenten kritischer Materialien (z. B. Seltenerdmetalle, Lithium, Kobalt und Grafit) vertritt, wird die politischen Entscheidungsträger und die Akteure der Industrie bei der Umsetzung von Strategien unterstützen, die eine vollständige Beteiligung Kanadas an diesem Sektor ermöglichen werden.

Andere internationale Rechtsprechungen, einschließlich der Europäische Union, Japan, der USA und Australien, haben bereits Ankündigungen hinsichtlich ihrer Strategie für kritische Materialien gemacht. Die Mitglieder der Vereinigung sind sich darin einig, dass es für Kanada an der Zeit ist, einen Schritt weiterzugehen und eine eigene Strategie zu entwickeln. Kanada befindet sich aufgrund seines enormen Reichtums an kritischen Mineralien in einer günstigen Position, um seine Vision für eine saubere Zukunft der Energie umzusetzen. Das Land muss jedoch eine Strategie umsetzen, um diesen Reichtum zu nutzen und die nachgelagerten Verarbeitungskapazitäten zu schaffen, die für die Herstellung der veredelten Materialien erforderlich sind, die in Elektrofahrzeugen und Batterietechnologien benötigt werden.

Die jüngsten Ankündigungen der Bundesregierung mit Ford Motors und General Motors über ihre Pläne, mehr Produktionskapazitäten für Elektrofahrzeuge in Kanada zu schaffen, haben das Engagement Kanadas für eine kohlenstoffarme Zukunft bekräftigt. Die C2M2A wird dazu beitragen, weitere Investitionen in diesem sich schnell entwickelnden Wirtschaftssektor zu unterstützen, insbesondere durch die Beschreibung des Aufwands und der Kosten für den Aufbau wertschöpfender Materiallieferketten in Kanada.

CEO Craig Taylor sagte:

Mit der Unterstützung der C2M2A-Initiative etabliert sich Defense Metals weiterhin als einer der Branchenführer bei der Weiterentwicklung der in Kanada ansässigen Lieferketten für kritische Materialien. Da sich Nordamerika und die Welt in Richtung einer umfassenden Einführung von Elektrofahrzeugen und anderen grünen Technologien bewegen, wird es einen steigenden Nachfragedruck bei kritischen REE-Magnetmetallen geben, insbesondere bei Neodym-Praseodym. Defense Metals befindet sich in einer günstigen Lage, um die Nachfrage nach kritischen REEs aus Nordamerika mit einer der hochgradigsten, über Straßen zugänglichen Lagerstätten zu decken, wobei das Potenzial besteht, das politische und strategische Risiko der aktuellen Abhängigkeit von chinesischen REE-Quellen zu verringern.

Über die C2M2A

Die C2M2A ist eine gemeinnützige, unabhängige Organisation, deren Aufgabe darin besteht, die Rolle Kanadas als führendes Land bei der Produktion kritischer Materialien zur Unterstützung des globalen Übergangs zu einer kohlenstoffarmen, sauberen Wachstumswirtschaft zu fördern und zu erweitern. Durch die Schwerpunktlegung auf die rasche Weiterentwicklung der Schaffung von Produktions- und Fertigungskapazitäten für wirtschaftskritische Materialien, wird Kanada seine Wirtschaft ausbauen, im globalen Wettbewerb bestehen und weiterhin die Umwelt schützen. Die C2M2A wird es Interessensvertretern im ganzen Land ermöglichen, bei gemeinsamen Prioritäten zusammenzuarbeiten und gleichzeitig die Bedürfnisse und Pläne der einzelnen Rechtsprechungen zu respektieren, einschließlich der Notwendigkeit, die kontinuierliche Wettbewerbsfähigkeit und Lebensfähigkeit von Unternehmen zu gewährleisten. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.C2M2A.org.

Qualifizierter Sachverständiger

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen, die sich auf das Seltenerdmetall-Projekt Wicheeda beziehen, wurden von Kristopher J. Raffle, P.Geo. (BC), Principal und Berater von APEX Geoscience Ltd. aus Edmonton (AB), einem Director von Defense Metals und einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects geprüft und genehmigt.

Über Defense Metals Corp.

Defense Metals Corp. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb von Minerallagerstätten gerichtet ist, die Metalle und Elemente enthalten, die für gewöhnlich auf dem Strommarkt, beim Militär, für die nationale Sicherheit sowie bei der Herstellung GRÜNER Energietechnologien, wie etwa hochfester Legierungen und Seltenerdmetallmagnete, eingesetzt werden. Defense Metals hat eine Option auf den Erwerb von 100 Prozent des 1.708 Hektar großen Seltenerdmetall-Konzessionsgebiets Wicheeda in der Nähe von Prince George (British Columbia, Kanada). Defense Metals Corp. notiert in Kanada unter dem Kürzel DEFN an der TSX Venture Exchange, in den USA unter DFMTF an der OTCQB und in Deutschland an der Börse Frankfurt unter 35D.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte defensemetals.com/ oder kontaktieren Sie uns:

Todd Hanas, Bluesky Corporate Communications Ltd.
Vice President, Investor Relations
Tel: (778) 994 8072
E-Mail: todd@blueskycorp.ca

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Vorsichtserklärung bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält “zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen” im Sinne der anwendbaren Wertpapiergesetze, die unter anderem Aussagen zu den Plänen des Unternehmens für sein Projekt Wicheeda, die XRT-Studie und die erwarteten Vorteile und Ergebnisse daraus, die technischen, finanziellen und geschäftlichen Aussichten des Unternehmens, sein Projekt und andere Angelegenheiten beinhalten können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die das Unternehmen erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Solche Aussagen und Informationen basieren auf zahlreichen Annahmen bezüglich gegenwärtiger und zukünftiger Geschäftsstrategien und des Umfelds, in dem das Unternehmen in Zukunft tätig sein wird, einschließlich des Preises für Seltene Erden-Elemente, der Fähigkeit, seine Ziele zu erreichen, der Tatsache, dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig ändern werden, der Verfügbarkeit von Finanzmitteln, falls und wann diese benötigt werden und zu angemessenen Bedingungen. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und unterliegen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, einschließlich jener, die im Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht wurden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, gehören unter anderem die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage, ungünstige Wetterbedingungen, das Versäumnis, alle erforderlichen staatlichen Genehmigungen, Zustimmungen und Bewilligungen aufrechtzuerhalten, das Versäumnis, die Akzeptanz in der Gemeinde (einschließlich der First Nations) aufrechtzuerhalten, der Preisrückgang bei Seltenerdelementen, die Auswirkungen von Covid-19 oder anderen Viren und Krankheiten auf die Fähigkeit des Unternehmens, zu operieren, die Erhöhung der Kosten, Rechtsstreitigkeiten und das Versäumnis der Gegenparteien, ihren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Defense Metals Corp.
Monita Faris
Suite 605-815 Hornby Street
V6Z 2E6 Vancouver, BC
Kanada

email : monita@pacificblueholdings.com

Pressekontakt:

Defense Metals Corp.
Monita Faris
Suite 605-815 Hornby Street
V6Z 2E6 Vancouver, BC

email : monita@pacificblueholdings.com

Karora meldet 21% höhere Produktionsprognose für 2021 nach Rekordjahresproduktion von 99.249 Unzen und übertrifft Prognose für 2020

Zusammenfassung

– Karora erreicht Rekord-Goldproduktion von 99.249 Unzen und Goldverkauf von 98.646 Unzen im Jahr 2020
– Konsolidierter Kassenbestand zum Jahresende in Höhe von 79,5 Mio. C$, ein Anstieg um 18 % gegenüber dem dritten Quartal, abzüglich einer vorzeitigen Schuldentilgung in Höhe von 2 Mio. $ im vierten Quartal.
– Konsolidierte Guidance 2021:
o Produktion von 105.000-115.000 Unzen, eine Steigerung von über 20% im Vergleich zur Produktionsprognose für 2020.
o All-in-sustaining-cost (AISC)1 von US$985-$1.085 pro Unze, eine Senkung um 8 % im Vergleich zur Kostenprognose für 2020 (in der Mitte) nach einem robusten Jahr mit signifikanten Kostensenkungen in Karoras australischen Betrieben und Unternehmensniederlassungen.
– Erhöhung um 25% der Bohr- und Explorationsausgaben für 2021:
o Bohr- und Explorationsbudget von 20 Mio. AUD, das auf HGO, Beta Hunt und Spargos verteilt werden soll.

TORONTO, 19. Januar 2021 – Karora Resources Inc. (TSX: KRR) (“Karora” oder das “Unternehmen” – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/karora-resources-inc/) freut sich, eine konsolidierte Goldproduktion von 99.249 Unzen für das Jahr 2020 aus seinen Minen Beta Hunt und Higginsville in Westaustralien bekannt zu geben, womit die Mitte der Produktionsprognose für 2020 von 90.000 bis 95.000 Unzen um 7 % überschritten wurde. Die Goldverkäufe für das Jahr 2020 betrugen 98.646 Unzen. Im vierten Quartal 2020 betrug die Produktion 25.637 Unzen, das stärkste Produktionsquartal im Jahr 2020.

Der konsolidierte Bargeldbestand von Karora stieg zum 31. Dezember 2020 auf 79,5 Mio. $, ein Anstieg um 18 % gegenüber 67,3 Mio. $ am 30. September 2020. Der Anstieg der Barmittel wurde durch eine vorzeitige Zahlung von $2 Millionen zur Reduzierung der Schulden des Unternehmens ausgeglichen.

Karora freut sich auch bekannt zu geben, dass das Unternehmen für das Gesamtjahr 2021 eine konsolidierte Produktion von 105.000 bis 115.000 Unzen Gold bei durchschnittlichen All-in-Sustaining-Costs (AISC)1 von 985 bis 1.085 US$ pro Unze anstrebt.

Das obere Ende der Produktionsprognose für 2021 stellt eine Steigerung von 21 % gegenüber dem oberen Ende der Prognose für 2020 dar (19 % Mitte zu Mitte). Die Kostenprognose für die Mitte des Jahres 2021 bedeutet eine Reduzierung um 8% im Vergleich zur Mitte des Jahres 2020. Die reduzierte AISC-Prognose spiegelt den anhaltenden Fokus von Karora auf Kostensenkungsinitiativen nach einem sehr erfolgreichen Jahr der AISC-Senkung im Jahr 2020 wider.

Die konsolidierten Bohr- und Explorationsausgaben für HGO, Beta Hunt und Spargos für das gesamte Jahr 2021 sollen sich auf etwa 20 Mio. AUD belaufen, doppelt so viel wie die ursprüngliche Prognose für 2020 und 33 % höher als die revidierte Bohr- und Explorationsprognose für 2020 (siehe Karora-Pressemitteilung vom 10. September 2020). Das Budget wird für weitere Ressourcendefinitionsbohrungen und Explorationen auf allen drei Grundstücken verwendet werden. Die Erhöhung des Bohr- und Explorationsbudgets ist auf den Erfolg von Karora im Jahr 2020 zurückzuführen, die konsolidierten nachgewiesenen und wahrscheinlichen Mineralreserven um 334 % auf 1,33 Mio. Unzen Gold und die gemessenen und angezeigten Ressourcen um 167 % auf 2,52 Mio. Unzen zu erhöhen (siehe Karora-Pressemitteilung vom 16. Dezember 2020 für weitere Details). Karora hat eine Reihe von hochwertigen Explorationszielen, die für Explorationsbohrungen im Jahr 2021 auf seinem +1.800 qkm großen Landpaket vorgesehen sind.

Paul Andre Huet, Chairman & CEO, kommentierte: “Ich freue mich sehr, für das Gesamtjahr 2020 eine Produktion von knapp 100.000 Unzen zu melden, womit wir das obere Ende unserer Produktionsprognose für 2020 in unserem ersten vollen Produktionsjahr mit unserer Higginsville-Mühle deutlich übertroffen haben. Ich freue mich auch, dass wir das Jahr 2020 sehr stark beendet haben, indem wir 25.637 Unzen produziert haben, was unser bestes Quartalsergebnis im Jahr 2020 war.

Im vierten Quartal haben wir unsere Barmittel um mehr als 12 Mio. US-Dollar aufgestockt, abzüglich einer vorzeitigen Schuldentilgung in Höhe von 2 Mio. US-Dollar, wodurch sich unsere Barmittel zum 31. Dezember 2020 auf insgesamt 79,5 Mio. US-Dollar erhöhten.

Für das Jahr 2021 gehen wir von einer Goldproduktion aus, die etwa 20 % über der Prognose für 2020 liegt, während die AISC1 um etwa 8 % niedriger sein werden. Wir gehen davon aus, dass die Goldgehalte im Laufe des Jahres ansteigen werden, da wir beginnen, in höhergradige Gebiete bei Higginsville Central vorzudringen und mit der erwarteten Aufnahme des Abbaus auf dem hochgradigen Projekt Spargos im zweiten Quartal. Infolgedessen wird der Anstieg der Goldproduktion und der Goldgehalte im Jahr 2021 voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte stattfinden.

Im Jahr 2020 konzentrierte sich Karora darauf, beide Betriebe zu stabilisieren und eine zuverlässige, langfristige Produktionsbasis zu schaffen. Mit einer erfolgreichen Basis sind wir nun für signifikantes Produktionswachstum gerüstet und freuen uns darauf, unseren organischen Wachstumsplan in den kommenden Monaten umzusetzen. 2020 war sicherlich ein transformatives Jahr, aber wir glauben, dass wir gerade erst an der Oberfläche unseres Wachstumspotenzials kratzen und ich freue mich auf ein noch besseres Jahr 2021 für Karora.”

1. Non-IFRS: Die Definition und Überleitung dieser Kennzahlen sind im Abschnitt Non-IFRS-Kennzahlen in der MD&A von Karora vom 12. November 2020 enthalten.

Über Karora Resources

Karora konzentriert sich auf die Steigerung der Goldproduktion und die Reduzierung der Kosten in seiner integrierten Beta Hunt Goldmine und Higginsville Gold Operations (“HGO”) in Westaustralien. Die Aufbereitungsanlage in Higginsville ist eine kostengünstige Verarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 1,4 Mtpa, die von Karoras Untertagemine Beta Hunt und der Tagebaumine Higginsville gespeist wird. Bei Beta Hunt befindet sich eine robuste Goldmineralressource und -reserve in mehreren Goldscherben, wobei die Goldabschnitte entlang einer 4 km langen Streichlänge in mehrere Richtungen offen sind. HGO verfügt über eine beträchtliche Gold-Mineralressource und -Reserve sowie ein aussichtsreiches Landpaket von insgesamt etwa 1.800 Quadratkilometern. Das Unternehmen besitzt auch das hochgradige Projekt Spargos Reward, das voraussichtlich im Jahr 2021 mit dem Abbau beginnen wird. Karora verfügt über ein starkes Board- und Managementteam, das sich auf die Schaffung von Shareholder Value konzentriert. Die Stammaktien von Karora werden an der TSX unter dem Symbol KRR gehandelt. Karora-Aktien werden auch auf dem OTCQX-Markt unter dem Symbol KRRGF gehandelt.

Sicherheitshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält “zukunftsgerichtete Informationen”, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen bezüglich des Zeitplans für den Abschluss der technischen Studien, der Liquidität und der Kapitalressourcen von Karora, der Produktionsprognose und des Potenzials der Mine Beta Hunt, der Goldoperation Higginsville, des Projekts Aquarius und des Goldprojekts Spargos sowie des Zeitplans für die Produktion auf dem Goldprojekt Spargos.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Karora wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, zählen unter anderem: zukünftige Preise und das Angebot an Metallen; die Ergebnisse von Bohrungen; die Unfähigkeit, das notwendige Geld aufzubringen, um die Ausgaben zu tätigen, die für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Grundstücke erforderlich sind; (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen; allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten; Ergebnisse von Explorationsprogrammen; Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie; politische Instabilität, Terrorismus, Aufstände oder Krieg; oder Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, prognostizierte Barbetriebskosten, das Versäumnis, behördliche oder Aktionärsgenehmigungen zu erhalten. Eine detailliertere Erörterung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, finden Sie in den Unterlagen, die Karora bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht hat, einschließlich der jüngsten Annual Information Form, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist.
Obwohl Karora versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen wurden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und Karora lehnt jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Rob Buchanan —–
Direktor, Investor Relations—
T: (416) 363-0649—–
www.karoraresources.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Karora Resources Inc.
Tim Hollaar
141 Adelaide Street West, Suite 1608
M5H 3L5 Toronto, ON
Kanada

email : thollaar@karoraresources.com

Pressekontakt:

Karora Resources Inc.
Tim Hollaar
141 Adelaide Street West, Suite 1608
M5H 3L5 Toronto, ON

email : thollaar@karoraresources.com

MustGrow bestätigt positive Auswirkungen seines pflanzenbasierten Pflanzenschutzkonzepts auf die Bodengesundheit und die Ökologie

Saskatoon, Saskatchewan, Kanada, 19. Januar 2021 – MustGrow Biologics Corp. (CSE: MGRO) (OTC: MGROF) (FWB: 0C0) (das Unternehmen, MustGrow) ist erfreut, die Ergebnisse in Auftrag gegebener Studien bekanntgeben zu können, die bestätigen, dass MustGrows pflanzlicher Wirkstoff Allyl Isothiocyanat (AITC) positive Auswirkungen auf die Gesundheit des Bodens hat und damit zum ökologischen Gleichgewicht unserer pflanzlichen Lebensmittelversorgung und damit auch unseres Planeten beiträgt.

Durch die Anwendung von natürlichem AITC wird dem Boden durch den Behandlungsprozess vor der Saat organisches Pflanzenmaterial zurückgegeben, was eine potentielle Alternative zum Einsatz synthetischer Chemikalien darstellt. Mikroorganismen im Boden spielen eine wichtige Rolle für dessen Fruchtbarkeit und die Pflanzengesundheit, da sie zu natürlichen Prozessen im Erdreich, wie der Bildung von organischem Material und der Umwandlung von Nährstoffen beitragen.

Durch die von Menschen eingesetzten chemischen Pestizide, kann die mikrobielle Vielfalt und Struktur des Bodens negativ beeinflusst werden.

Wichtigste Ergebnisse der Studie:

– Die Anwendung von AITC als Biopestizid führt organisches Pflanzenmaterial in den Boden zurück.
– AITC ist positiver für die Umwelt und die ökologische Verfassung unseres Planeten.
– AITC wird schnell aus dem Erdreich abgebaut, wodurch ein langfristiger Verbleib für Mikroorganismen vermieden wird.
– AITC schafft ein gesundes, mikrobielles, ökologisches Umfeld für den Boden und vermehrt nützliche Bakterien.

Auswirkungen von AITC bei der Bodenbegasung

Die Forschung zu AITC liefert weiterhin positive, bestätigende Informationen für die Bewertung von AITC in Bezug auf die Umwelt und die ökologische Gesundheit unseres Planeten. Die Begasung mit AITC kann nicht nur gefährliche Krankheiten im Boden wirksam bekämpfen, sondern auch die Vielfalt und strukturelle Optimierung der Pilzgemeinschaften im Boden positiv beeinflussen.

Bemerkenswert ist, dass AITC ein relativ gesundes, mikrobielles, ökologisches Umfeld für den Boden schafft, in dem sich eine große Anzahl nützlicher Bakterien entwickelt. Auswirkungen von AITC auf Mikroorganismen im Boden, die nicht zu den Zielorganismen gehören, wurden selten gemeldet. Wichtig ist, dass AITC im Boden schnell abgebaut wird, wodurch eine langfristige Toxizität für Mikroorganismen vermieden wird.

Die kurze Halbwertszeit von AITC im Boden bedeutet, dass AITC eine viel weniger schädliche Wirkung auf nützliche Bodenbakterien hat. Die AITC-Begasung reduziert nur vorübergehend die Vielfalt der Bodenbakterien. Nach der AITC-Begasung vermehrten sich sogar einige Pilze, die mit der Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten in Zusammenhang stehen, was einen synergetischen Effekt mit AITC bei der Vorbeugung und Bekämpfung von Krankheiten im Erdreich haben könnte.

Im Gegensatz dazu ist gut dokumentiert, dass die Verwendung von synthetischen Chemikalien bei der Bodenbegasung eine breite biozide Wirkung hat, die zusätzlich zu den bekämpften landwirtschaftlichen Schädlingen auch nützliche Mikroorganismen, Pilze und Bakterien schädigt – mit negativen Auswirkungen auf die Bodenfruchtbarkeit, Pflanzengesundheit und Nährstoffumwandlung.

Dr. Matthew J. Morra, wissenschaftlichr Berater von MustGrow, erklärte dazu: Der Wirkstoff AITC in der auf Senfpflanzen basierenden Technologie von MustGrow ist perfekt für den Einsatz in modernen, nachhaltigeren Schädlingsbekämpfungsstrategien – ein Biopestizid, das effektiv ist, sich schnell auflöst, keine schädlichen Rückstände hinterlässt und, sobald es verschwunden ist, das Ökosystem des Bodens verbessert.

Dr. Morra ist ein weltweit führender Experte für Produkte aus Ölsaaten mit umfangreicher Erfahrung in der Entwicklung von Biopestiziden auf Senfbasis und ist emeritierter Professor für Bodenbiochemie an der Universität von Idaho.

Pflanzenschutz auf der Basis von Senf

Das bemerkenswert sichere und effektive natürliche Biopestizid von MustGrow wirkt auf pflanzlicher Basis – es nutzt den natürlichen Abwehrmechanismus der Senfsaat, um Krankheiten, Schädlinge und Unkräuter mit einem biologischen Biopestizid in Lebensmittelqualität zu bekämpfen. Das Produkt kann als Bodenbehandlung vor der Aussaat verwendet werden, d.h. die Anwendung auf dem Boden erfolgt vor der Aussaat.

Die Anwendung von MustGrows-Biopestizid in Lebensmittelqualität, das aus Senfkörnern gewonnen wird, bringt durch diesen Vor-Pflanzen-Behandlungsprozess organisches Pflanzenmaterial in den Boden zurück, als eine mögliche Alternative zum Einsatz von synthetischen Chemikalien.

Das Interesse an MustGrows pflanzlichem Biopestizid nimmt zu, da Landwirte, Verbraucher und Investoren nach natürlichen biologischen Alternativen zu synthetisch-chemischen Pestiziden suchen. Es wird erwartet, dass sich ungünstige globale Klima- und Wetterereignisse negativ auf die Nahrungsmittelversorgung einer wachsenden menschlichen Bevölkerung auswirken werden.

Wärmere Temperaturen werden voraussichtlich den Schädlingsbefall erhöhen, und bei mehr Schädlingen wird es auch mehr Schäden an den Ernten geben. Die Entwicklung von sicheren und effektiven Biopestiziden wird für die zukünftige Ernährungssicherheit und eine ökologisch nachhaltige Landwirtschaft entscheidend sein.

Der neue Film Kiss the Ground mit Woody Harrelson in der Hauptrolle zeigt eine mögliche Lösung für unsere Klimakrise. Der Dokumentarfilm behauptet, dass die Gesundheit des Bodens, insbesondere die Regeneration des weltweiten Bodens, das fehlende Teil des Klimapuzzles ist – ein Teil, das das Klima der Erde vollständig und schnell stabilisieren, zerstörte Ökosysteme wiederherstellen und eine reichliche Versorgung mit Nahrungsmitteln schaffen wird.

Studie / Quelle: Effects of Fumigation with Allyl Isothiocyanate on Soil Microbial Diversity and Community Structure of Tomato. Jiahong Zhu, Zongjie Ren, Bin Huang, Aocheng Cao, Qiuxia Wang, Dongdong Yan, Canbin Ouyang, Jiajia Wu und Yuan Li pubs.acs.org/doi/10.1021/acs.jafc.9b07292?ref=pdf

Über MustGrow

MustGrow (CSE: MGRO, OTC: MGROF, Frankfurt: 0C0) ist ein börsennotiertes landwirtschaftliches Biotechunternehmen, das sich auf die Bereitstellung natürlicher, wissenschaftsbasierter biologischer Lösungen für hochwertige Nutzpflanzen, einschließlich Obst und Gemüse, und andere Industrien konzentriert.

MustGrow hat eine zu 100 Prozent unternehmenseigene natürliche Lösung entwickelt, die bereits von der US-Umweltbehörde EPA genehmigt wurde. Die Lösung nutzt den natürlichen Abwehrmechanismus des Senfkorns, um die Pflanzen vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen. Es wurden über 110 unabhängige Tests durchgeführt, die die sicheren und wirksamen Vorzeigeprodukte von MustGrow validiert haben.

Das Produkt im Granulatformat ist von der EPA in allen wichtigen US-Bundesstaaten und von der PMRA (Pest Management Regulatory Agency) von Health Canada als Biopestizid für hochwertige Nutzpflanzen wie Obst und Gemüse zugelassen. MustGrow hat daraus nun ein flüssiges Format namens TerraMG entwickelt, das nach einer behördlichen Genehmigung durch Standard-Tropf- oder Sprühgeräte ausgebracht werden könnte, wodurch Funktionalität und Leistungsmerkmale verbessert werden.

Darüber hinaus könnte diese neue aus Senfkorn gewonnene Technologie weitere Anwendungen in unterschiedlichen Branchen finden – von der Bodenbehandlung vor der Aussaat bis zur Krankheits- und Schädlingsbekämpfung nach der Ernte.

Das Unternehmen verfügt über 40,7 Millionen ausgegebene und ausstehende Stammaktien (50,6 Millionen Aktien auf voll verwässerter Basis).

Nähere Einzelheiten erhalten Sie unter www.mustgrow.ca.

FÜR DAS BOARD

Corey Giasson

Director & CEO
Tel: +1-306-668-2652
info@mustgrow.ca

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung stellen zukunftsgerichtete Aussagen dar, die bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen sind, die die Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von MustGrow beeinflussen können. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen am Gebrauch von zukunftsgerichteten Begriffen wie plant, erwartet, erwartungsgemäß, Budget, schätzt, beabsichtigt, rechnet mit bzw. rechnet nicht mit, glaubt oder Variationen solcher Wörter und Ausdrücke zu erkennen oder beinhalten Aussagen, wonach bestimmte Maßnahmen, Handlungen oder Ergebnisse eintreten oder erzielt werden können, könnten, würden, oder dürften. Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von MustGrow wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden, und selbst wenn solche tatsächlichen Ergebnisse realisiert oder im Wesentlichen realisiert werden, kann nicht gewährleistet werden, dass sie die erwarteten Folgen für – oder Auswirkungen auf – MustGrow haben werden. Diese Risiken sind im Prospekt von MustGrow und anderen regelmäßig von MustGrow bei den zuständigen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Offenlegungsunterlagen (verfügbar unter www.sedar.com) im Detail beschrieben. Die Leser werden wegen genauerer Informationen über MustGrow, die den darin angegebenen Einschränkungen, Annahmen und Anmerkungen unterliegen, auf diese Unterlagen verwiesen. Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar. Die CSE und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung. © 2021 MustGrow Biologics Corp. Alle Rechte vorbehalten.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MustGrow Biologics Corp.
Corey Giasson
1005 – 201 1st Ave. S.
S7K 1J5 Saskatoon
Kanada

email : info@mustgrow.ca

Pressekontakt:

MustGrow Biologics Corp.
Corey Giasson
1005 – 201 1st Ave. S.
S7K 1J5 Saskatoon

email : info@mustgrow.ca

Freeman Gold initiiert im Projekt Lemhi ein Metallurgieprogramm 2021 basierend auf historischen Rekordergebnissen bei der Laugungsausbeute

– Historische Metallurgietests bestätigen hervorragendes Laugungsverhalten im Projekt Lemhi
– Angezeigte Ausbeute von > 95 % im Bottle-Roll-Test
– Ausbeute bei der Haufenlaugung variiert zwischen 70 und 90 % je nach Korngröße
– Programm 2021 legt Schwerpunkt auf Optimierung früherer Arbeiten

SALMON, IDAHO – 19. Januar 2021 – Freeman Gold Corp. (CSE: FMAN) (FWB: 3WU) (Freeman oder das Unternehmen) hat in seinem Goldprojekt Lemhi im US-Bundesstaat Idaho, an dem das Unternehmen sämtliche Rechte besitzt, metallurgische Untersuchungen eingeleitet. Diese Arbeiten sind Teil des integrierten technischen Programms, das Freeman umsetzt, um eine Produktionsentscheidung herbeizuführen. Eine umfassende Prüfung der historischen Daten und Testarbeiten der früheren Betreiber wurde mittlerweile abgeschlossen. Das mit den metallurgischen Untersuchungen betraute Freeman-Team hat ein Arbeitsprogramm entwickelt, um weitere Tests durchzuführen und die Goldausbeute zu steigern. Daraus ist ein Verfahrensfließbild für das Projekt Lemhi entstanden. Das Unternehmen verwendet Proben, die sowohl aus historischem als auch frischem Bohrkernmaterial aus den Explorationsbohrungen 2020 stammen.

President & CEO Will Randall erklärt: Wir können im Projekt Lemhi auf einem sehr soliden Fundament von metallurgischen Arbeiten früherer Betreiber aufbauen, die darauf hindeuten, dass mit Hilfe herkömmlicher Laugungstechnologien hervorragende Ausbeuten möglich sind. Diese Arbeiten haben uns bei der Planung eines metallurgischen Programms, das im Projekt Lemhi eine optimale Prozessführung und optimale Gewinnungsparameter sicherstellen wird, viel Zeit und Geld erspart. Im Rahmen unserer Bohrkampagne 2020 haben wir eine Diamantbohrung mit großem Durchmesser absolviert, die uns wertvolles Material für die bei SGS Canada durchzuführenden Tests liefert.

Eine Überprüfung der metallurgischen Auswertungen durch frühere Besitzer des Projekts Lemhi hat ergeben, dass die Goldgewinnung gut auf herkömmliche Verarbeitungsmethoden anspricht. Frühere technische Planungsstudien haben auch gezeigt, dass im Projekt Lemhi die Möglichkeit besteht, einen Tagebaubetrieb mit Haufen- und/oder Tanklaugung zu errichten.

Im Rahmen der historischen Untersuchungen konzentrierte man sich hauptsächlich auf die Zyanidlaugung, die zuletzt Mitte der 1990er Jahre von der Firma Kappes Cassiday & Associates (KPA) aus Reno (Nevada) getestet wurde. Säulenlaugungstests von KPA zur Evaluierung des Haufenlaugungspotenzials ergaben eine Goldausbeute im Bereich von siebzig bis neunzig Prozent, wobei die besten Ergebnisse mit einer Korngröße von 80 Prozent minus 8 Mesh (2,4 mm) erzielt wurden. Zu den weiteren Arbeiten von KPA zählten Bottle-Roll-Tests, bei denen eine Reaktion auf die Tanklaugung simuliert wird. Diese führten in der Regel zu optimierten Goldausbeuten im mittleren Neunzig-Prozent-Bereich. Die Ergebnisse variieren je nach Head Grade und Lithologie der Proben, sowie nach den gewählten Testbedingungen, vor allem Korngröße und Verweildauer in der Laugung. Im Allgemeinen zeigen die historischen Metallurgiedaten ein gutes bis ausgezeichnetes Laugungsverhalten über weite räumliche Bereiche und Tiefen der bekannten Goldmineralisierung.

Um die Prozessentwicklung im Projekt Lemhi voranzutreiben, soll im Jahr 2021 ein metallurgisches Testprogramm bei der Firma SGS Canada Inc. in Burnaby (British Columbia), unter der Leitung von Frank Wright, P.Eng., durchgeführt werden. Diese Studie konzentriert sich einerseits auf das Laugungsverhalten und untersucht andererseits optionale Methoden, wie etwa die Schaumflotation vor allem für tieferliegendes, weniger stark oxidiertes Material. Auch Planungs- und Betriebsparameter für Brech-, Mahl- und Laugungskreisläufe sollen definiert werden.

Der technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Dean Besserer, P. Geo., VP Exploration des Unternehmens, in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

Über das Unternehmen

Freeman Gold Corp. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Schwerpunkt auf der Erschließung seines unternehmenseigenen Goldkonzessionsgebiets Lemhi liegt (das Projekt Lemhi). Das Projekt Lemhi erstreckt sich über eine Grundfläche von 30 Quadratkilometer und birgt beachtliches Bergbaupotenzial. Bei der Mineralisierung im Projekt Lemhi handelt es sich im Wesentlichen um eine Goldoxidmineralisierung in geringer Tiefe, die bereits von mehr als 355 Bohrlöchern exploriert wurde und in der Tiefe bzw. entlang des Streichens nach wie vor offen ist. Das Unternehmen bemüht sich nach wie vor um eine Risikominderung des Projekts sowie die Erstellung einer ersten NI 43-101-konformen Ressourcenschätzung infolge der Exploration von Brachflächen und neuer Gebiete (Brownfield bzw. Greenfield).

Für das Unternehmen:
William Randall
President & CEO

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.freemangoldcorp.com oder über Herrn Ken Cotiamco unter der Rufnummer 604-687-7130 oder per E-Mail an ken@freemangoldcorp.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze, die Aussagen in Bezug auf die zukünftigen Geschäftspläne des Unternehmens beinhalten, aber nicht auf diese beschränkt sind. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die aktuellen Ansichten des Unternehmens bezüglich zukünftiger Ereignisse wider und unterliegen Risiken, Unsicherheiten und Annahmen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane haben die Angemessenheit bzw. Genauigkeit dieser Meldung nicht geprüft und übernehmen diesbezüglich keine Verantwortung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Freeman Gold Corp.
Howard Milne
Suite 1570 – 505 Burrard Street
V7X 1M5 Vancouver
Kanada

email : hdmcap@shaw.ca

Pressekontakt:

Freeman Gold Corp.
Howard Milne
Suite 1570 – 505 Burrard Street
V7X 1M5 Vancouver

email : hdmcap@shaw.ca