Strukturierter Arbeitsschutz ist ein Erfolgsfaktor für jedes Unternehmen

Wertschöpfung steigern durch systematischen Sicherheits- und Gesundheitsschutz

BildSicherheits- und Gesundheitsschutz – wo steht das Unternehmen heute?

Der Geschäftsführer weiß, sein Unternehmen ist auf einem guten Stand!

Bislang hat die Geschäftsleitung viel Zeit und Geld in Maßnahmen des Sicherheits- und Ge-sundheitsschutzes gesteckt. Die Geschäftsleitung arbeitet auch nicht allein an der Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen. Die Geschäftsleitung arbeitet eng mit ihrer Fachkraft für Arbeitssicherheit und ihrem Betriebsarzt zusammen – beides engagierte Fachleute.

Die Geschäftsleitung hat ihre Führungskräfte verpflichtet, kaskadenförmig von oben nach unten, den Arbeitsschutz in deren Bereichen zu organisieren.

Viermal pro Jahr trifft sich die Geschäftsleitung mit ihrem Betriebs- oder Personalrat, den Sicherheitsbeauftragten, der Fachkraft für Arbeitssicherheit und dem Betriebsarzt um über vergangene Maßnahmen, den Umsetzungserfolg und neue Ziele zu sprechen (Arbeitssicherheitsausschuss).

Die Unfallzahlen und auch der Krankenstand geben der Geschäftsleitung Recht.

Das Unternehmen ist gut aufgestellt.

Und trotzdem hat die Geschäftsleitung großes Unbehagen, wenn sie an das Thema denkt. Sie weiß aber nicht exakt, warum. Ihr Unterbewusstsein signalisiert ihr, es ist doch nicht so perfekt. Gibt es nicht doch noch Lücken?

Die Geschäftsleitung fürchtet irgendetwas übersehen zu haben. Angst macht der Geschäftsleitung auch, dass sie in letzter Zeit häufiger lesen muss, dass Berufsgenossenschaften bei den Unternehmen Regress nehmen.

“Und was das alles jetzt schon kostet”,schwirrt es der Geschäftsleitung durch den Kopf.

Die Gesellschafter fragen die Geschäftsleitung auch immer wieder, warum sie so viel Geld für das Thema ausgeben; die Gesellschafter stellen regelmäßig das Handeln und die getätigten Investitionen infrage. Ein Totschlagargument, dass die Geschäftsleitung häufig zu hören bekommt: “Mit Arbeitsschutz haben wir noch nie einen Cent mehr verdient”.

Lösungen sind möglich. Ziel muss es sein, Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz als einen wichtigen Erfolgsfaktor im Unternehmen zu etablieren.

Wie aber umsetzen?

Lesen Sie mehr dazu in meinem kostenfreien Whitepaper.

Wie bekomme ich das Whitepaper? Ganz einfach onlie als PDF-Dokument unter https://www.hartmut-frenzel.de/whitepaper/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Dr. Hartmut H. Frenzel – Nachhaltig. Exzellent. Beraten.
Herr Dr. Hartmut H. Frenzel
Fuhlrottstr. 15
42119 Wuppertal
Deutschland

fon ..: +49-202-2541472
web ..: https://hartmut-frenzel.de
email : frenzel@frenzel.com

Pressekontakt:

Dr. Hartmut H. Frenzel – Nachhaltig. Exzellent. Beraten.
Herr Dr. Hartmut H. Frenzel
Fuhlrottstr. 15
42119 Wuppertal

fon ..: +49-202-2541472
web ..: https://hartmut-frenzel.de
email : frenzel@frenzel.com

Du, der Klimawandel und der Schmetterlingseffekt – Kleine Schritte, große Wirkung

Fragst du dich auch, ob du zur nächsten Fridays for Future Demo gehen, deinen nächsten Urlaubsflug stornieren, oder in Zukunft auf Fleisch verzichten sollst?

BildVielleicht sitzt auch du vor den Medien und hörst, liest oder schaust dir die zahllosen Berichte , Diskussionen und Dokumentationen über den Klimawandel an, siehst die brennenden Wälder und du bekommst Angst, was gerade mit unserer Erde geschieht. Die Angst ist berechtigt und sie ist auch vollkommen normal, denn du bist ein Teil dieser geschundenen Natur.

Wenn du dich nun fragst, was du tun kannst, darfst du dabei nicht verzweifeln, nach dem Motto “was kann ich allein schon tun?” Zunächst ist es dir natürlich möglich, dein Konsumverhalten so zu ändern, dass mehr Ressourcen geschont werden. Weniger Plastik verbrauchen, generell weniger konsumieren, den nächsten Urlaubsflug überdenken, den Fleischkonsum einschränken und so weiter. Es gibt viele Firmen, die schon gute Ideen für die Umwelt anbieten. Diese kannst du gezielt nutzen, ab sofort. Bei vielen Menschen bleibt aber trotzdem ein ungutes Gefühl hinsichtlich der enormen Umweltsünden und dem immer intensiver voranschreitenden Klimawandel.

Es gibt den wissenschaftlichen Begriff des Schmetterlingseffekts, den du bei Interesse googeln kannst. Dieser wissenschaftlich erwiesene Effekt besagt, dass eine vermeintlich winzige Aktion eine große Reaktion zufolge haben kann. Ein Beispiel: vor einem guten Jahr hat sich eine junge schwedische Klimaschutzaktivistin namens Greta Thunberg mit einem Pappschild vor das Rathaus in Stockholm gesetzt, um für einen besseren Umweltschutz und gegen den Klimawandel zu protestieren. Da war sie gerade einmal sechzehn Jahre alt, noch vollkommen unbekannt und ganz allein. Und nun schau dir an, was sie erreicht hat. Ihr Flügelschlag hat eine weltweite Kampagne für den Klimaschutz ausgelöst, die stetig wächst und mit jedem Tag neue Aktivisten auf der ganzen Welt hervorbringt.

Wenn du also dein hilfloses Gefühl, dass du alleine nichts tun kannst, relativieren möchtest, kann dir dabei das neue Projekt des Verlags Jakobsweg live, die Dialyse für die Seele effektiv helfen. Mit der Dialyse für die Seele kannst du dich mit deinem Glück, deiner Gesundheit und deiner Zukunft in Verbindung setzen und sie nach deinen Wünschen formen. In sehr anschaulichen Beispielen, wie und warum die Dialyse für die Seele funktioniert, wird deine Vorstellungskraft gefordert und auch für dich kommt der Moment, in dem du instinktiv erkennst, wie du sie für dich und deine Umwelt anwenden kannst.

Mit ein bisschen Übung und einer positiven, unvoreingenommenen Einstellung wirst du damit kleine und große Wunder für dich und deine direkte Umgebung erreichen können. Deine positive, durch deine Vorstellungskraft und Emotionen aufgeladene Energie bewirkt zudem, dass die Grundenergie für eine gesunde, intakte Umwelt gestärkt wird. Das heißt, mit deiner Dialyse für die Seele trägst du aktiv zum Schutz und zur Verbesserung aller Umweltaspekte bei.

Das Projekt der Dialyse für die Seele kannst du über die Webseite erreichen oder du schaust dir den Videobeitrag zu diesem aktuellen Thema über den Videoblog an.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Verlag Jakobsweg live / Werner Jakob Weiher
Herr Werner Jakob Weiher
Gustav-Heinemann-Straße 32
50226 Frechen
Deutschland

fon ..: 02238-9369893
web ..: https://www.jakobsweg-live.de
email : info@jakobsweg-live.de

Verlag und Plattform für die Verbreitung von News und Informationen zu den Themen Jakobsweg, gute Nachrichten, Achtsamkeit, soziales Engagement, Gesundheit, Meditation und glücklicher Lebensweisen.

Pressekontakt:

Verlag Jakobsweg live / Werner Jakob Weiher
Herr Werner Jakob Weiher
Gustav-Heinemann-Straße 32
50226 Frechen

fon ..: 02238-9369893
web ..: https://www.jakobsweg-live.de
email : info@jakobsweg-live.de

4 Gründe, warum Begegnung auf Augenhöhe das Gebot der Stunde ist

Es stellt sich nicht die Frage, ob Begegnung auf Augenhöhe mit allen Menschen möglich ist, sondern warum solche Begegnungen unumgänglich sind und welchen Nutzen man damit stiften kann.

BildMit Begegnungen auf Augenhöhe schaffen die Beteiligten Klarheit über anstehende Aufgaben, Verantwortungsbereiche und Lösungsmöglichkeiten.

Unter solchen Bedingungen steuern Menschen gerne das Wissen bei, über das sie verfügen. Dadurch entstehen die bestmöglichen Lösungen. Die Bedürfnisse des Kunden und die Möglichkeiten des Unternehmens stehen im Vordergrund. Führungskräfte übertragen in einem solchen Rahmen Verantwortung, die gerne übernommen wird.

Dieser Arbeitsstil führt dazu, dass Menschen sich miteinander verbunden fühlen. Sie stehen treu zueinander. Das ist in Zeiten größten Fachkräftemangels besonders wichtig. In einem solchen Arbeitsklima gedeiht auch die Zusammenarbeit älterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der jungen Generation. Die Digital Natives bringen frisches technologisches Wissen ein, die Älteren ihre Erfahrungen. Beide schätzen Anerkennung durch Begegnung auf Augenhöhe. Beide müssen ihr Verhalten tagtäglich an dieser Richtlinie messen und gegebenenfalls korrigieren. Wo das klappt, geht die Belegschaft miteinander durch dick und dünn. Jeder übernimmt die Aufgaben, die er kann und schätzt andere für ihre Beiträge. Auf diese Weise erweitern alle beständig ihre Kompetenzen.

Das Wissen um ihre Zusammengehörigkeit und den Sinn der Arbeit, die sie verrichten, erhält Menschen gesund. Ein solches Umfeld ist die beste Burnoutprophylaxe. Da haben Sinnkrisen keine Chance. Wer anderen auf Augenhöhe begegnet, trägt damit bei zur Gesundheit aller.

Augenhöhe mit den Kunden begeistert diese und bringt immer wieder neue Geschäftsideen. So sind beispielsweise Smartphones entstanden, die Bequemlichkeit für Vieles bieten. Schwere Fotokameras sind nur noch selten im Einsatz. Videos mit dem Handy verfügen über gute Qualität und können auch gleich versendet werden. Bald darauf haben viele teil am aktuellen Geschehen. Auch Wünsche nach der Lieblingsmusik in der Hosentasche wurden erfüllt, ganze Bibliotheken sind dort bereits jederzeit greifbar. Wer wissen will, was derzeit läuft, richtet seinen Blick auf das Silicon Valley.

Die Augenhöhe mit dem Mitbewerber bereitet natürlich immer wieder Probleme. Will ich das wirklich, fragt sich mancher. Doch je umfangreicher die Herausforderungen werden, umso eher schließt man sich auch dort zusammen. Das ist am Beispiel der Autobauer zu sehen. Wer bildet hier mit wem Allianzen beim Wettlauf um das erste und sicherste selbstfahrende Auto? Google und Apple mischen kräftig mit. Bleiben wir neugierig.

Diese Neugierde unterstützt uns bei unseren täglichen Begegnungen mit anderen auf Augenhöhe. Wer neugierig ist, will den anderen besser kennen lernen. Das ist eine gute Basis für Freundschaften und Geschäftsbeziehungen.

Viel Erfolg bei Ihren Begegnungen auf Augenhöhe. Bleiben Sie dran am Abenteuer Leben. Auf guten Mut!

Weitere regelmäßige Tipps erhalten Sie auf www.erfolgsorientiert.com

Einverständniserklärung:
“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unseren Podcast http://www.erfolgsorientiert.com auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Über:

Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft
Frau Edith Karl
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg
Österreich

fon ..: + 43 664 88 366 140
web ..: http://www.erfolgsorientiert.com
email : presse@powermanagement.at

Treten Sie ein in das weltweit größte Portal für Erfolgswissen www.erfolgsorientiert.com

Unsere Interviewgäste berichten über ihre Erfolgsfaktoren des 21. Jahrhunderts.

Pressekontakt:

PowerManagement Verlag
Herr Rudolf Pusterhofer
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg

fon ..: + 43 664 88 366 140
web ..: http://www.erfolgsorientiert.com
email : presse@powermanagement.at

GesA mbH übernimmt “inter pares” mit bundesweit vier Pflegestandorten

+ GesA engagiert sich wieder operativ in Entwicklung und Betreiberschaft
+ Übernahme der inter pares GmbH und deren Einrichtungen in Böhlen, Ahrensburg, Reinfeld und Schongau

Die Gesellschaft für soziale Aufgaben (GesA) mbH kehrt nach einer zweijährigen Pause zurück ins operative Geschäft. Zum Jahresbeginn wurde die Übernahme der inter pares Beratungs- und Beteiligungsgesellschaf mbH aus Berlin vereinbart. Die inter pares wurde 2011 gegründet und betreibt insgesamt vier Pflege- und Wohneinrichtungen. Alle vier Standorte werden nun von der GesA übernommen und betrieben. Dabei handelt es sich um:

– das Seniorenzentrum Böhlen (Sachsen)
aktuell 80 Pflegeplätze sowie18 Apartments im Betreuten Wohnen, ein Umbau wird derzeit realisiert, das Haus verfügt nach Fertigstellung im Winter 2018/2019 über 89 Pflegeplätze

– das Pflegezentrum Ahrensburg (Schleswig-Holstein)
aktuell 60 Plätze, ein Neubau wird derzeit realisiert, das Haus verfügt danach über 107 Einzelzimmer, Eröffnung: Ende 2018

– das Pflegezentrum Reinfeld (Schleswig-Holstein)
aktuell 73 Plätze, auch hier entsteht gerade ein Neubau mit 98 Einzelzimmern, Eröffnung Herbst / Winter 2019

– das Marie-Eberth Seniorenzentrum Schongau (Bayern)
das Haus wird neu errichtet und verfügt dann über 122 Einzelzimmer, Eröffnung Spätsommer / Herbst 2019

Als Spezialist für die Entwicklung und den Bau von modernen Sozialimmobilien hat die GesA allein in den vergangenen anderthalb Jahren die Projekte in Salzgitter (112 Plätze), Wiesmoor (64 Plätze) und Seesen (90 Plätze) erfolgreich abgeschlossen. Die Übergabe der neuen Seniorenresidenz in Cloppenburg (118 Plätze) ist für diesen Herbst geplant.

Dazu sagt GesA Gründer und Geschäftsführer Kenneth Woods:
“Nach der familiär bedingten Pause im operativen Bereich, ist die GesA wieder zurück. Wir freuen uns sehr auf die Entwicklung und Modernisierung der vier Häuser in Schleswig-Holstein, Sachsen und Bayern. Seit 20 Jahren gehen wir konsequent einen Weg – wir erneuern oder bauen zeitgemäße Senioren- und Pflegeeinrichtungen, dort wo sie gebraucht werden. Inzwischen haben wir 20 Projekte realisiert und diese Liste setzen wir fort mit unserer gewachsenen Erfahrung und unserem Know-how.”

Über:

GesA mbH
Herr Kenneth Woods
Hahndorfer Landwehr 11
38644 Goslar
Deutschland

fon ..: 0511 / 790 900 48
web ..: http://www.gesambh.de
email : info@gesambh.de

Kurzporträt Gesellschaft für soziale Aufgaben mbH (GesA):
Die GesA-mbH mit Sitz in Goslar wurde 2003 gegründet. Geschäftsführer ist der Betriebswirt Kenneth Woods, der im Segment der stationären und ambulanten Altenhilfe über eine mehr als zwanzigjährige Unternehmer-Erfahrung verfügt. Die GesA-mbH ist Spezialist für die Entwicklung, Inbetriebnahme und Trägerschaft von modernen Sozialimmobilien. Darüber hinaus wurden im Rahmen einer Interim-Geschäftsführung weitere Pflegeeinrichtungen, ein ambulanter Pflegedienst sowie Wohnungen für Betreutes Wohnen geleitet.
Beispielhafte Neubauprojekte der GesA aus den vergangenen Jahren sind unter anderem: die APE Braunschweig-Stöckheim (116 Plätz); die “Lister LebensArt” in Hannover; die APE Nordstraße in Helmstedt (116 Plätze); die APE Im Zentrum in Bad Nenndorf (82 Plätze); die APE Rotermundstraße in Hannover (100 Plätze). Nach einer zweijährigen operativen Pause sind die GesA-mbH und deren Tochtergesellschaften ab 2018 Träger von Senioreneinrichtungen an Standorten in Schleswig-Holstein, Sachsen und Bayern.

Pressekontakt:

tth medienservice
Herr Matthias Trenkle
Lothar-Bucher-Str. 8
12157 Berlin

fon ..: 030 / 25 93 36 54
email : trenkle@tth-media.de

PROFESSION FIT und die Apple Watch revolutionieren das betriebliche Gesundheitsmanagement

Durch Challenges, die sowohl über das Smartphone als auch die Apple Watch durchgeführt werden können, gestaltet PROFESSION FIT das betriebliche Gesundheitsmanagement auf ganz neue Art.

BildRevolution in der betrieblichen Gesundheitsförderung

PROFESSION FIT und Apple geben künftig den Ton an, wenn es heißt: endlich alle Mitarbeiter in der betrieblichen Gesundheitsförderung zu erreichen!

Gesundheitsförderung in Betrieben macht oftmals Gesunde gesünder, während Risikopersonen und damit 80% der Belegschaft kaum erreicht werden. Was läuft falsch und wie schafft man es, alle Beschäftigten endlich ohne großen Aufwand zu erreichen und gleichzeitig auch bisherige Risikopersonen zum Mitmachen zu motivieren?
Die Antwort ist nun ganz einfach: die Kombination von betrieblicher Gesundheitsförderung mit Live Challenges! Sie animieren täglich zum Mitmachen und duellieren. Ganz ohne Aufwand für Unternehmen und Fachverantwortliche.
PROFESSION FIT, Deutschlands betriebliche Gesundheitscommunity Nr. 1 baute dafür eigens 6 verschiedene Challenge-Typen. So werden über einen selbst definierten Zeitraum von z.B. 10 Tagen die Mitarbeiter mittels am Ende stehender Belohnung über das intelligente PROFESSION FIT Credit-Benefit-System zu folgenden Challenges eingeladen:

– Schritte
– Distanz
– Gelaufene Treppen
– Stehstunden
– Kalorien
– Aktivitätsminuten

Aber auch Mitarbeiter untereinander können Kollegen und/oder Abteilungen und Bereiche mit gleicher Personenanzahl herausfordern: “Durch das Aufrufen der App bzw. des Dashboards nimmt der Mitarbeiter automatisch alle weiteren Maßnahmen in seiner im Look & Feel des Unternehmens gestalteten Timeline, wie den Daily Clip, die tägliche Quizfunktion, Blackboardeinträge, Forumbeiträge, Kursbuchungen, bzw. neue persönliche Nachrichten wahr und aktiviert so seinen inneren Schweinehund täglich etwas für die Gesundheit zu tun”, sagt Bernhard Schindler, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von PROFESSION FIT.
Geboren war die Idee vor einem Jahr, als Apple auf PROFESSION FIT zukam und anfragte, ob man die neue Apple Watch nicht messbar in der Timeline von PROFESSION FIT abbilden könne. Bernhard Schindler verstand es erneut, die damalige Vision von Apple mit seinem herausragenden IT-Team rund um die Chefs Fabian Golle und Oliver Welther umzusetzen. Ziel war es heute 2018, genau ein Jahr später, in einer exklusiven Partnerschaft mit Apple, PROFESSION FIT 2.0 vorzustellen. “Ziel erreicht,” sagt Schindler stolz mit Blick auf die Corporate Health Convention in Stuttgart, wo dieses System den rund 20.000 Fachbesuchern auf einer gigantischen Showfläche mehrmals täglich präsentiert wird. Am 25.4. wird zudem der PROFESSION FIT Koch Johann Lafer Deutschlands Grüne Stunde vorstellen, welche immer freitags dem PROFESSION FIT-User mit einem Clip und Animation zum sofortigen Mitmachen im System zur Verfügung gestellt wird. PROFESSION FIT, ansässig im niederbayerischen Ergolding, beschäftigt derzeit 42 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ist inhabergeführt und frei von externen Investoren. Dem Inhaber und Geschäftsführer Bernhard Schindler liegt die Nähe zu seiner niederbayerischen Heimat am Herzen: “München, New York oder Silicon Valley, alles ist in wenigen Stunden erreichbar. Gute Mitarbeiter und geniale Ideen findet man aber nur dort, wo man sich wohl fühlt.” Gemeinsam mit Apple ist dem Unternehmen der größte Clou seiner noch jungen Firmengeschichte gelungen und darauf sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stolz.

Über:

Profession Fit
Herr Bernhard Schindler
Alte Regensburger Straße 26
84030 Ergolding
Deutschland

fon ..: 004987166008128
web ..: http://www.profession-fit.de
email : bernhard.schindler@profession-fit.de

Profession Fit, ansässig in Ergolding, ist ein Unternehmen aus dem Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Pressekontakt:

Profession Fit
Frau Daniela Penzer
Alte Regensburger Straße 26
84030 Ergolding

fon ..: 004987166008113
email : daniela.penzer@profession-fit.de

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Eine Strategie, um neue Mitglieder zu gewinnen
Autor:Antonio Silva

BildAutor:Antonio Silva

Vor 17 Jahre war den Thema Firmen Fitnessvereinbarung zu verkaufen ein sehr schweres Konzept auf die Beine zu befördern, Firmen Inhaber waren nicht interessiert das die Mitarbeiter eine gesunder und Fitness Haltungen hätten.

Ich habe alle Form von Veranstaltung organisiert aber die Ergebnisse waren in vergleicht zu der Anstrengung sehr dünn. Eines Tages eine von meiner Fitness Mitglieder hat mich gefragt “Was bekomme ich, wenn ich meinen Chef über firmen Fitness überzeugt?” Das hat mir zu einer sehr guten und erfolgreichen Idee gebracht. Warum nicht, meine Fitness Mitglieder zu BGM Botschafter machen?

Fitness Mitglieder sind sehr wertvoll

Die Vorgehensweise ist einfach: Der Kunde vermittelt seinem Arbeitgeber einen Termin zum Thema BGM (Betriebliches Gesundheitsmanagement) Präsentation und erhält für jeden neu geworbenen Kollegen einen kostenlosen Monatsbeitrag. Ihr Ziel ist, eine Firmen Fitnessvereinbarung zu verkaufen.

Die ersten Schritte ist ein Infoblatt (DIN A5) zu entwickelt das erklärt diese Project an alle Fitness Mitglieder und wird beim Check out verteilt, zu die Blatt bitte auch ein Plakat im Umkleideraum platzieren – “Wir bringen deinen Chef ins Schwitzen! Und Du trainierst kostenlos. Interessiert?”

Natürlich ist einflicht das eure Fitnesstrainer die Mitglieder über das Thema informieren. Alle Fitness-Trainer werden auch eine Provision bekommen für jede “BGM Termin” Vereinbarung. Jede Woche werden bei jeder Fitness Trainer ein genaues Ziel für dieses Projekt festgelegt.
Bei jeder neuen Fitness Mitglied Anmeldung werde natürlich nach seinem Arbeitgeber gefragt mit der Information das auch kostenlos trainieren kann ein eine erfolgreicher Vermittlung. Wenn Sie konsequent diese Befragung bei der Anmeldung durchführen werde Sie 15 bis 25 neuen firmen pro Jahr gewinnen.

Wir haben bis 250 bis 300 neue Mitglieder durch solche Aktionen gewonnen, natürlich müssen bei Ihre wöchentliche Team Besprechung nach einer individuellen Statistik Erfolg fragen. Z.b: bei 10 neue Anmeldung (100%) müssen schon 70 % Erfolgsquote erzielen können.
Auf Ihre Internet Seite positionieren Sie eine neu spalte mit dem Thema BGM. Wo natürlich alle Informationen und Ansprechpartner präsentiert sind. Starten Sie auch ein Facebook Seite (oder Gruppe) mit dem Titel – Firmen Fitness + Ihr Ort.

Industrie- und Handelskammer, Gesundheit im Betrieb

Ein sehr wertvoller Partner für Ihre Fitnessstudio ist ihre IHK vor Ort. Wir haben enorm profitiert mit Kontakte zu zahlreiche Unternehmen vor Ort die nie mit uns Arbeiten würden.
Jede IHK hat ein Ansprechpartner für betriebliche Gesundheitsförderung, vereinbaren Sie ein persönlicher Termin. Was kann die IHK für Sie tun?

o IHK organisiere Gesundheitstagen für Unternehmer, Führungskräfte und alle, die sich im Betrieb mit der Mitarbeitergesundheit beschäftigten

o IHK arbeitet in diesem Bereich zusammen mit Krankenkassen, Institutionen, öffentlichen Einrichtungen.

o Teilnahme an Arbeitsgruppe Prävention und Kommunale Gesundheitskonferenzen.
Wenn Sie mit der IHK Kontakt aufnehmen müssen Sie natürlich ein Firmen-Fitness Konzept. Haben Sie eine?

Firmen-Fitness Konzept

Formieren Sie ein Team von 2 Mitarbeiter die verantwortlich für dieses Thema sind, die erst Schritt ist die Entwicklung ein vielseitiges, flexibles und innovatives Firmen-Fitness Angebot, das gleichermaßen auf die Wünsche von Arbeitgebern und -nehmern eingeht. Als systematischer Ansatz umfasst Betriebliches Gesundheitsmanagement im Optimalfall die Phasen:

1. Strategie
2. Analyse
3. Umsetzung
4. Evaluation

Mein Tipp: Lassen 2 Ihre Mitarbeiter einen Lehrgang in Berater/in für Firmenfitness bei der BSA-akademie, so lernen Sie die Grundlagen von Firmenfitness und die optimalen Kooperationsmodelle möglich sind.

Über:

formedo GmbH
Herr Antonio Silva
Schloßbergstr. 28
38315 Hornburg
Deutschland

fon ..: 01722704735
web ..: http://www.formedo.de
email : silva@formedo.de

Pressekontakt:

formedo GmbH
Herr Antonio Silva
Schloßbergstr. 28
38315 Hornburg

fon ..: 01722704735
web ..: http://www.formedo.de
email : silva@formedo.de

2018 – Fitnessstudio Marketing

Antonio Silva “Fitness boomt wie nie. Alle wollen gesund sein, die Fitnessstudios freuen sich jeden Monat über zahlreiche Neuzugänge. Dennoch läuft über alle nicht optimal”

BildVertragsabschlüsse nach einem Probetraining oder einer fachmännischen Kundenberatung vermitteln jedem Fitnesstrainer das Gefühl des Erfolgs.

Allerdings resultiert nicht aus jedem Kundengespräch ein Fitness-Abo. Laut Statistik schließen 10-20% aller Fitnessstudiobesucher keinen Vertrag ab. Dafür gibt es Gründe:

– Zu hohe Monatsbeiträge (für ca. 20% der Interessenten)
– Zu geringe Identifizierung mit der Einrichtung (für ca. 10% aller Kunden)
– Zu dürftiges Fitnessangebot (für ca. 30%)
– Zu geringe Befriedigung der Erwartungshaltung des einzelnen in puncto “individuelle Problemlösung (ca. 40% aller Kunden)

Zu zuletzt angeführtem Grund sei angemerkt, dass ein Probetraining nach einem Einheitsschema nie der Individualität des Kunden gerecht werden kann, was wiederum unweigerlich zu weniger Abo-Abschlüssen führt. Um derartige Kausalzusammenhänge zu verhindern, sollte man mindestens vier interschiedliche Trainingsprogrammpunkte anbieten, die speziell auf den Kunden zugeschnitten werden.

– Gewichtsreduzierung
– Rückenschule
– Muskeltraining
– 50+ Trainingseinheiten

Durch “individuelles Probetraining” avanciert ein Fitnessstudio vom Vertreter des reinen “Produktverkaufs” (Lean Selling) zum Anbieter des “Lösungsverkaufs” (Vallue Selling). Die Zufriedenheit der Kunden und die wachsende Zahl der Studiomitglieder werden diese Strategie bestätigen.

Wertvorstellung

Kunden haben genaue Vorstellungen von der Ausstattung eines Fitnesscenters. Die Erwartungshaltung bezüglich Anzahl der Geräte und deren hohem technischen Niveau muss vom Studiobesitzer bedient werden.
Schon die Beratung durch einen Lichtdesigner bzw. die anschließende Umsetzung seiner Vorschläge vermag dem Studio eine “positive” Ausstrahlung zu geben.

Positive Gefühle

Positive Gefühle der Kunden während des Aufenthalts in Ihrem Studio lassen sich unter dem Begriff “Kundenbegeisterung” subsummieren und führen in hohem Maße zu z.B. 24 Monaten Fitness-Abos.
Die im Folgenden aufgeführten Punkte gilt es zu berücksichtigen:
-Einzigartigkeit: Probetraining inklusive Mineraldrink und Eiweißdrink
– Vertrautheit: Information über den Personal Trainer und seine Qualifikation in Form eines Flyers im jeweiligen Kundenspind
Kundenbegeisterung: Spaß und Vertrautheit bestimmen das Verhältnis von Trainer und Kunden.
(Kaufentscheidungen finden nicht im Kopf, sondern im Bauch statt.)

Preisvorstellung

Viele Kunden beziehen ihre Preisvorstellung bezüglich eines Monatsbeitrags aus der Discounter-Werbung einiger Fitnesscenter, die mit + – 19,00EUR monatlich punkten wollen.
Durch deutliche Differenzierung, exzellente Kundenberatung und -Betreuung vermitteln Sie Ihren Kunden, dass Sie der Fitnessexperte vor Ort sind.
Über den Hinweis, die in Ihrem Studio angebotene Personal Trainer Stunde (anstatt des Standardprogramms, geringfügig abgewandelt) koste pro Stunde 60,00EUR, für Ihre Kunden jedoch nur 50,00EUR monatlich, schaffen Sie das Gefühl der individuellen Betreuung zum Vorzugspreis.
Unterstützen Sie dieses Gefühl durch die Beigabe von Mini-Scheckheften mit sechs Personal Trainer Stunden + Bodyanalyser Test, Wertgutschriften + zwei Gutscheinen mit persönlichen Ernährungsberatungsterminen.

“Alles wird geregelt”

Machen Sie sich und Ihren Mitarbeitern zur Maxime, dass der Kunde grundsätzlich erfährt, dass er ausschließlich in Ihrem Studio exklusiv auf seine Bedürfnisse zugeschnittene und fachlich hochwertig ausgerichtete Trainingseinheiten erhält. Für den Kunden muss das Gefühl des “Alles wird hier individuell für mich geregelt” entstehen.
Nur auf diesem Weg sind Treuemitglieder zu gewinnen.

Autor:Antonio Silva
International anerkannter Experte für Gesundheitswirtschaft & Fitnessstudio Consulting: – Marketing Management Konzepten für Fitnessstudios – kennt den internationalen Gesundheits-und Fitnessmarkt wie seine eigene Westentasche: Seit nunmehr 38 Jahren sammelt er Erfahrungen in einem der wohl härtesten Wirtschaftsbereiche,dem internationalen Freizeit- und Fitness-Markt. Dabei kommen ihm seine Marktkenntnisse im In- und Ausland zugute, die ihm helfen, Trends und neue Entwicklungen für viele prominente Unternehmen in der Fitness Industrie umzusetzen. Durch zahlreiche Beiträge und seiner Tätigkeit als Referent (über 200 Fachartikel- Fitness Management International ,BodyMedia, Bodylife, FitnessClub, EuropeanSports), 3 Fitness Management Bücher und 1 Multi Media Fitness Manager CD) in der Internationalen Fachpresse hat sich Antonio e Silva darüber hinaus einen Namen gemacht. Antonio Silva bietet zur Zeit etwa 140 Seminare pro Jahr an und betreuet in jedem Jahr mehr als 1.700 Seminarbesucher

Über:

formedo GmbH
Herr Antonio Silva
Schloßbergstr. 28
38315 Hornburg
Deutschland

fon ..: 01722704735
web ..: http://www.formedo.de
email : silva@formedo.de

Die for me do GmbH ist die Medical-Fitness-Marke für gesundheitsorientierte Anbieter, die auf Kompetenz aus dem Gesundheitsmarkt Wert legen.

Wir bieten Ihnen Produkte, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren und Medizinprodukte-Zulassungen haben. Dazu entwickeln wir Konzepte und Geschäftsmodelle für einen erfolgreichen und profitablen Einsatz. Unsere Profitcentermodelle rechnen sich und bringen Ihnen den gewünschten wirtschaftlichen Erfolg.

Wir erstellen für unsere Kunden individuelle Konzepte und vermitteln in Schulungen das nötige Know-How. Bei der Umsetzung begleiten wir unsere Kunden, von der Produkteinführung bis hin zur Umsetzung in der täglichen Praxis. Dabei setzen wir auf eine langfristige Zusammenarbeit. Nur wenn Sie zufrieden sind, sind wir es auch!

Pressekontakt:

formedo GmbH
Herr Antonio Silva
Schloßbergstr. 28
38315 Hornburg

fon ..: 01722704735
web ..: http://www.formedo.de
email : silva@formedo.de

Produktiv in Asien: Länderallokation und Generikamarkt erschließen Branchenpotenzial

Update zum Lacuna – Adamant Asia Pacific Health. Produktiv in Asien: Länderallokation und Generikamarkt erschließen Branchenpotenzial

BildRegensburg, 25. November. Asiens Gesundheitssektoren überzeugen als Zielmärkte für Investoren. In den vergangenen fünf Jahren erreichte der MSCI AC Asia Pacific Health Care ein Plus von 70 Prozent.*1 Damit liegt der Index deutlich über dem Ergebnis des breiten asiatischen Marktes, dessen Zuwachs im gleichen Zeitraum etwa 40 Prozent beträgt. “Dass sich mit aktivem Fondsmanagement noch bessere Renditen erzielen lassen, zeigt die Performanceentwicklung des Lacuna – Adamant Asia Pacific Health”, ergänzt Ingo Grabowsky von Lacuna. Der Investmentfonds generierte im zurückliegenden 5-Jahres-Zeitraum ein Plus von über 90 Prozent.*2 Im vergangenen Jahr leisteten dabei der indische sowie der japanische Gesundheitsmarkt den höchsten Performancebeitrag im Fonds, stärkste Healthcare-Branche war über alle asiatischen Länder hinweg der Generikamarkt.*3

Generika machen in der aktuellen Branchen-Allokation des Fondsportfolios den Großteil von 43 Prozent aus, wichtigste Zielmärkte sind Japan mit 35 Prozent und China mit 19 Prozent.*4 “Aussichtsreiche Perspektiven bieten zudem Emerging Markets wie Indonesien und Malaysia. Die Gewichtung von Unternehmen aus diesen Ländern haben wir im Fonds jedoch reduziert, da sich die Bewertungen aktuell auf einem zu hohen Niveau bewegen”, so Grabowsky weiter.

Japan und China – starke Gesundheitsmärkte mit hohem Generikaanteil
Sowohl Japan als etablierter Gesundheitsmarkt als auch das aufstrebende China verfügen -aus ganz unterschiedlichen Gründen allerdings – über großes Investmentpotenzial im Bereich Generika. Während in China die hohe Nachfrage in erster Linie durch den Aufbau einer medizinischen Grundversorgung entsteht, muss Japan seine steigende Medikamentennachfrage durch die günstigeren Generika decken, um so die Gesundheitsausgaben zu reduzieren. “Da Japans Generikamarkt nach Angaben unseres Fondsmanagements Adamant Biomedical Investments in seiner Entwicklung etwa 20 Jahre hinter Deutschland zurückliegt, sehen wir hier deutliches Aufholpotenzial, das sich auch Investoren zunutze machen können”, erläutert Grabowsky. Folgerichtig zählt das japanische Unternehmen Sawai Pharmaceutical zu den Top-Positionen des Lacuna – Adamant Asia Pacific Health, auch die chinesische China Pharmaceutical Enterprise and Investment Corporation findet sich unter den Top-10-Positionen des Fonds.*5

*1 Eurobasis, Zeitraum 31.10.2009 bis 31.10.2014, Quelle Lacuna AG
*2 Zeitraum 31.10.2009 bis 31.10.2014, Quelle Lacuna AG
*3 Zeitraum 30.09.2013 bis 30.09.2014, Quelle Lacuna AG
*4 Stand 31.10.2014, Quelle Lacuna AG
*5 Stand 31.10.2014, Quelle Lacuna AG

Mehr über die Lacuna AG erfahren Sie unter www.lacuna.de

Allgemeiner Risikohinweis: Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Der Wert der Fondsanteile sowie die Einnahmen daraus können sowohl fallen als auch steigen. Herkunftsland der Teilfonds ist Luxemburg. Hinweise zu Chancen, Risiken sowie den Gebühren entnehmen Sie bitte dem letztgültigen Verkaufsprospekt. Die Lacuna AG veröffentlicht ausschließlich Produktinformationen und gibt keine Anlageempfehlung. Maßgeblich sind die Angaben im Verkaufsprospekt sowie der aktuelle Halbjahres- und Jahresbericht. Den Verkaufsprospekt, die Rechenschaftsberichte sowie die wesentlichen Anlegerinformationen in deutscher Sprache erhalten Sie kostenlos bei der Lacuna AG, Ziegetsdorfer Straße 109, 93051 Regensburg, sowie bei Banken und Finanzberatern. Zahl- und Informationsstelle in Österreich ist Raiffeisen Bank International AG, Am Stadtpark 9, A-1030 Wien.

Über:

Lacuna AG
Herr Ingo Grabowsky
Ziegetsdorfer Straße 109
93051 Regensburg
Deutschland

fon ..: +49 (0) 941 99 20 88 0
web ..: http://www.lacuna.de
email : grabowsky@lacuna.de

Lacuna neuartige Investmentfonds- und Beteiligungskonzepte. Bereits 1996 wurde das Investmenthaus in Regensburg gegründet und erschließt seitdem getreu dem Unternehmensnamen Lacuna (lateinisch für Nische) effizient und erfolgreich neue Marktnischen mit langfristigem Renditepotenzial. Zu den Investment-Kernfeldern von Lacuna gehört neben den Zukunftsmärkten Gesundheit und Immobilien auch der Bereich Erneuerbare Energien. In diesen Segmenten gestaltet Lacuna innovative Anlagelösungen für Investoren. Hierzu gehören sowohl aktienorientierte Branchenfonds im Gesundheits- und Immobiliensektor als auch Beteiligungen wie Private Placements oder geschlossene Sachwertfonds, auf die wir hauptsächlich im Bereich Erneuerbare Energien setzen.

Pressekontakt:

gemeinsam werben
Frau Kristina Reichmann
Sternstraße 102
20357 Hamburg

fon ..: +49 (0) 40 769 96 97 12
email : k.reichmann@gemeinsam-werben.de

Das nicht revolutionäre Matratzen Startup

Mit einer “ehrlichen” Matratze bricht das Snooze Project aus Berlin mit Konventionen und zeigt, dass eine gute Matratze weder kompliziert noch teuer sein muss.

BildBerlin, den 26.07.2017

Eine hochwertige Matratze muss weder kompliziert noch teuer sein – trotzdem werben Anbieter täglich mit neuen revolutionären Technologien und Kunden setzen schnell Preis mit Qualität gleich. So betrachtet wundert es schon, wie unsere Großeltern ohne Hyper-7-Zonen-Reflexions-Schaum durch die Nacht kamen. Das Snooze Project verzichtet auf irreführende und unnötige Attribute, die den Matratzenkauf unverständlich und teuer machen. Stattdessen zeigt es, dass hochwertige Matratzen, die zudem in Deutschland gefertigt werden, kein Vermögen kosten müssen.

Was ist das Snooze Project?
Das Berliner Startup wurde 2016 gegründet und vertreibt seit Mai 2016 hochwertige und doch preiswerte One-Fits-All-Matratzen. Ein gemeinsamer Umzug nach Berlin veranlasste die beiden Gründer Bijan Mashagh und Alexander Behr dazu, sich mit dem Thema Matratzen zu beschäftigen. Im tiefen Dschungel aus Rabatten, 7-Zonen und kurzem Probeliegen keimte in beiden die Idee zum Snooze Project. “Wir fragten uns”, erinnert sich Bijan, “was soll eigentlich der Sinn von sieben Zonen sein, wenn die Matratzenlänge nicht an die Körperlänge angepasst ist? Fühlt mein Körper wirklich noch die vermeintlichen Verkaufsargumente der 3. und 4. Hyperkomfort-Schicht? Und warum werden Matratzen eigentlich immer mit Rabatt verkauft?”

So taten sich die beiden mit Marco Tijanic und Felix Dammann zusammen und gründeten gemeinsam das Snooze Project. Nach intensiven Recherchen am Markt, der Auseinandersetzung mit Konsumenten und Experten steht fest: Die allermeisten Matratzen sind unnötig kompliziert, vergleichbar mit einer sechsten vibrierenden Klinge für den Rasierer. Außerdem führen Scheinrabatte, Aufschläge für Zwischenhändler und teures Marketing dazu, dass Verbraucher fast immer einen viel zu hohen Preis bezahlen. Das Snooze Project setzt genau an diesen Problemen mit der “ehrlichen Matratze” an.

Alle Matratzen werden in Deutschland per Hand gefertigt und direkt vom Hersteller versendet. Statt 7-Zonen, Latex und einem bunten Rand bietet das Snooze Project das, was man für einen richtig guten Schlaf wirklich braucht: Eine hochwertige Matratze aus Kaltschaum, die sich für alle Körpergrößen eignet. Im Onlineshop des Unternehmens lässt sich die Matratzengröße individuell bestimmen und der Kunde kann außerhalb der Standards wählen. Dank des durchgehenden Matratzenkerns bleibt sogar die unbeliebte Besucherritze aus und der Komfort bleibt auch bei großen Größen erhalten. Da das Snooze Project auf Scheinrabatte, teures Marketing und ausgedachte Innovationen verzichtet, erhalten die Kunden genau das, was sie von einem ehrlichen Unternehmen erwarten: Transparenz, hohe Qualität und dauerhaften Komfort. Überzeugen kann man sich während der 100 Tage, die man zum Probeliegen- und schlafen hat. Ehrlich währt am Längsten – und weil das so ist, gibt es auf alle Matratzen 10 Jahre Garantie.

Über:

Snooze Project
Herr Alexander Behr
Hobrechtstraße 21
12047 Berlin
Deutschland

fon ..: +49 (0) 30 588 49171
web ..: http://www.snoozeproject.de
email : press@snoozeproject.com

Das Snooze Project ist ein Berliner Unternehmen, dass seit seit Mai 2016 hochwertige und doch preiswerte One-Fits-All-Matratzen direkt über das Internet vertreibt

Pressekontakt:

Snooze Project
Herr Alexander Behr
Hobrechtstraße 21
12047 Berlin

fon ..: +49 (0) 30 588 49171
web ..: http://www.snoozeproject.de
email : press@snoozeproject.com