Korrekturphasen gewinnbringend nutzen

Eines ist sicher: Korrekturen an der Börse sind nicht ungewöhnlich – besonders auf lange Sicht.
Dies zeigt sich nicht nur an den weltweiten Aktienbörsen, sondern auch an den Rohstoff- und

BildDies zeigt sich nicht nur an den weltweiten Aktienbörsen, sondern auch an den Rohstoff- und Währungsmärkten.
Nimmt man z. B. den US-Aktienindex S&P 500 in den letzten 20 Jahren. In diesem Zeitraum hat der Index mehr als 10 Mal von seinen Höchstständen teilweise mehr als 10 % verloren. In acht Fällen ist die Korrektur relativ gering. Mit anderen Worten, es hörte auf, bevor es zu einem starken Rückgang kam, und die Preise kehrten schnell auf historische Höchststände zurück. Genau wie die schnellen Anpassungen in 2015 und Anfang 2016. In beiden Fällen fiel der S & P 500 Index um 12% bis 13%. Aber nach ungefähr drei Monaten begann sich der Index zu erholen. Die aktuelle Korrektur selbst scheint jedoch nicht gänzlich vorüber zu sein.
Seit 1998 sind die Preise in zwei von zehn Fällen um mehr als 20% kollabiert (sogenannter Bärenmarkt): Die Cyberkrise nach der Jahrtausendwende und die globale Finanzkrise im Jahr 2008.
Dennoch haben alle Korrekturphasen im S&P Index eines gemein.
Sie waren historisch betrachtet ideale Einstiegsgelegenheiten.
Genauso verhält es sich bei den Forex-Handelssystemen von MSA-Systems.
Korrekturphasen von 10 Prozent oder auch in seltenen Fällen von 20 Prozent sind eine ideale Einstiegsgelegenheit für neue Investoren.
Auch bestehende Investoren können die Chance nutzen und ihren Investitionsgrad ausbauen.
Nähere Informationen erhalten Sie unter:
www.msa-systems.com

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MSA-Systems
Herr Sascha Müller
Birkenweg 8
35466 Rabenau
Deutschland

fon ..: +49 (06407) 9779999
web ..: http://www.msa-systems.com
email : info@msa-systems.com

MSA-Systems

Hier kam es zur Symbiose von geballtem Handels-Know-how und Computerprogrammierung. Daraus sind profitable Handelssysteme entstanden, die in jeder Marktlage im Stande sind, Geld zu verdienen. Besonders wurde stets auf die Risikominimierung geachtet. Nur dadurch konnte ein überaus überdurchschnittlicher Vermögenszuwachs mit konstanten zweistelligen Renditen generiert werden.

Leasen sie unsere erfolgreiche Handelsystemsoftware

Ihre Vorteile:

keine versteckten Kosten

transparente Abrechnung

erfolgsabhänge Vergütung

stetig wachsende Erträge

Rendite im zweistelligen Prozentbereich

Pressekontakt:

MSA-Systems
Herr Sascha Müller
Birkenweg 8
35466 Rabenau

fon ..: +49 (06407) 9779999
web ..: http://www.msa-systems.com
email : info@msa-systems.com

Warum Optionen besser sind als Aktien

Die früher gültige Strategie “Aktien kaufen und liegenlassen” hat ausgedient. Heute sind die Märkte viel schneller geworden. Und sie bewegen sich laufend Auf und Ab …

… ,was ein kurzfristiges Investment in Aktien unattraktiver macht. Daher besteht unter Anlegern ein erhöhtes Interesse daran, kurz- und mittelfristige Gewinne bei steigenden und bei fallenden Märkten zu erzielen.
Zu diesem Zwecke setzen Anleger verstärkt auf Finanzderivate wie Optionen. Eine Option beinhaltet das Recht, einen bestimmten Basiswert (Wertpapier, Index, Währung), zu einem fixierten Preis, innerhalb einer bestimmten Frist bzw. zu einem bestimmten Zeitpunkt, kaufen (Call) oder verkaufen (Put) zu können.

Optionen haben gegenüber Aktien und anderen Wertpapieren folgende Vorteile:
1. Renditestark durch Hebelwirkung
Plus 100% Gewinn und mehr sind beim Optionen-Trading nicht ungewöhnlich. Dies ist dem sogenannten “Hebeleffekt” zu verdanken, durch den mit einem relativ geringen Geldbetrag relativ große Vermögenswerte gesteuert werden. Der “Hebel” ist der Faktor, um den eine Option oder ein Optionsschein stärker fällt oder steigt als das Basisinstrument (z. B. eine Aktie). Daher ermöglichen Optionen den Handel mit relativ geringem Kapitaleinsatz.

2. Gewinn bei steigenden und fallenden Märkten
Mit Optionen lassen sich prinzipiell Gewinne sowohl bei steigenden (Calls) als auch bei fallenden (Puts) Kursen der Basiswerte erzielen. Im Gegensatz dazu profitiert man bei Aktien nur von steigenden Kursen.

3. Optionen dienen als Depot Absicherung
Enthält ein Depot Aktien und Fonds, verliert dieses bei fallenden Märkten an Wert. Mit Hilfe von Put-Optionen kann das Depot jedoch abgesichert werden, denn diese legen bei fallenden Märkten im Wert zu. Dadurch können negative Depotentwicklungen zum Teil neutralisiert werden.

4. Risikobegrenzung
Bei gekauften Optionen ist das Verlustrisiko auf das investierte Kapital begrenzt, da eine Nachschusspflicht ausgeschlossen ist. Vorsicht ist jedoch bei sogenannten Stillhaltergeschäften geboten, bei denen Optionen verkauft werden, die sich nicht im Depot befinden. Hier geht die Haftung über den eingesetzten Betrag hinaus. Stillhaltergeschäfte sind eine attraktive Anlageform, aber nur für erfahrene Anleger geeignet. Generell lassen sich beim Options-Trading die Risiken gut begrenzen, das gilt auch für Stillhaltergeschäfte.

5. Optionen sind klar und transparent
Optionen haben eine klar geregelte, eindeutige und standardisierte Ausstattung. Diese ist in wenigen Zeilen zusammengefasst. Bei CFDs, Zertifikaten, K.o.-Scheinen und Optionsscheinen müssen Sie erst bis zu 150 DIN A4-Seiten lesen, um wirklich zu wissen, auf was Sie sich einlassen.

6. Als Anlageprodukte sind Optionen renditestark, manipulations-resistent, flexibel, einfach und sicherheitsorientiert.

Natürlich beinhaltet auch die Investition in Optionen die allgemeinen Risiken jeder Börsenanlage. Das Chance-/Risikoverhältnis wird jedoch deutlich in Richtung Chance gesteigert, weil zusätzliche Risikofaktoren anderer börslich gehandelter Geldanlagen nicht vorhanden sind.

https://www.gevestor-shop.de/QQQ-Gratis-Test-Anforderung-Optionen-Profi/?wkz=QQQ1207

Rainer Heißmann ist ausgebildeter Bankkaufmann, Betriebswirt und ein im deutschsprachigen Raum bekannter Wirtschaftsredakteur. Er ist Chefredakteur und Herausgeber zahlreicher Publikationen und Fachmedien im Bereich Finanzen, Börse und Geldanlage.
Als einer der ersten deutschen Wirtschaftsredakteure hat er sich als Spezialist im Bereich Optionen etabliert.

Rainer Heißmann wurde 1952 in geboren. Schon während seiner Schulzeit entwickelte er ein großes Interesse für den Finanzsektor. Zielstrebig verfolge er von Beginn an seine Karriere-Ziele. So war es keine Überraschung, dass er nach seinem Schulabschluss eine Ausbildung zum Bankkaufmann begann.

Während seiner Ausbildung entwickelte Rainer Heißmann eine große Faszination für die Börse und fing schon bald an mit kleineren Beträgen selbst an der Börse aktiv zu handeln. Um seine theoretischen Kenntnisse weiter zu vertiefen, nahm er nach Abschluss seiner Berufsausbildung ein Betriebswirtschaftsstudium auf, dem er sich zwischen 1988 und 1992 widmete.
Rainer Heißmann wollte jedoch nicht nur selbst an der Börse erfolgreich sein. Er entwickelte eine Leidenschaft für die Analyse des Börsengeschehens und wollte die Erkenntnisse und Erfahrungen, die er über die Jahre gesammelt hat, mit anderen Anlegern teilen.

Rainer Heißmanns fundiertes theoretisches Grundlagenwissen, gepaart mit jahrzehntelanger praktischer Börsenerfahrung ermöglichen es ihm heute, die komplexe und für den Laien nur schwer durchschaubare Fülle an Informationen aus kostenlosen und kostenpflichtigen Finanzinformationsdiensten zusammenzutragen und auszuwerten. Besonders geschätzt wird Rainer Heißmann für seine Fähigkeit, äußerst komplexe Sachverhalte so klar und verständlich zu schildern, dass diese auch für den Nicht-Fachmann einfach zu verstehen und nachzuvollziehen sind.

Heute ist Rainer Heißmann ein anerkannter Experte auf seinem Fachgebiet und insbesondere auf Börsen-Optionen spezialisiert. Regelmäßig schreibt er zu Optionen und weiteren Börsen- und Finanzthemen in einschlägigen Fachzeitschriften und Experten-Diensten. Zu seinen bekanntesten Publikationen gehören u.a. der seit 2006 vom GeVestor Verlag regelmäßig herausgegebene Dienst “Der Optionen-Profi” mit konkreten Anlageempfehlungen für Optionen, “Heißmanns Königsklasse” – ein aus Aktien und Optionen bestehendes Depot, sowie der täglich erscheinende Newsletter- Informationdienst “Heißmanns Börsenkommentar”.

https://www.gevestor-shop.de/lp/Der-Optionen-Profi-12-13-Mit-Optionen-Gewinnen/?wkz=QQQ1208

Über:

Yes Investmedia GmbH
Herr Sasse Robert
Dietkirchenstraße 32
53111 Bonn
Deutschland

fon ..: 022828627416
web ..: http://www.gevestor.de/
email : denise.lindemann@yes-investmedia.de

Pressekontakt:

Yes Investmedia GmbH
Herr Sasse Robert
Dietkirchenstraße 32
53111 Bonn

fon ..: 022828627416
email : denise.lindemann@yes-investmedia.de