Caledonia Mining Corporation: Mitteilung eines bedeutenden Aktionärs über relevante Änderungen

9. Oktober 2020: Caledonia Mining Corporation Plc (Caledonia oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/caledonia-mining-corporation-plc/) gibt bekannt, dass das Unternehmen am 8. Oktober 2020 von BlackRock, Inc., einem bedeutenden Aktionär des Unternehmens, gemäß den AIM-Regeln für Unternehmen eine Mitteilung erhalten hat, dass BlackRock, Inc. ihre Beteiligung an dem Unternehmen erhöht hat und am 7. Oktober 2020 ein bestimmter Schwellenwert für die Meldung ihrer Beteiligungen am Unternehmen überschritten wurde. Eine Kopie der Benachrichtigung finden Sie unten.

1: Standardformular für die Meldung wesentlicher Beteiligungen

MITTEILUNG DER WICHTIGSTEN BETEILIGUNGEN (an den jeweiligen
Emittenten und wenn möglich im Microsoft Word-Format an die FCA
zu

senden)i

1a. Identität des Emittenten Caledonia Mining Corporation Plc
oder des zugrunde liegenden
Emittenten bestehender Aktien,
an die Stimmrechte gebunden

sindii:
1b. Bitte geben Sie an, ob der Emittent ein Emittent außerhalb
des Vereinigten Königreichs
ist
(bitte markieren Sie gegebenenfalls mit einem X)
Emittent außerhalb des Vereinigten Königreichs X
2. Grund für die Benachrichtigung (bitte markieren Sie das
entsprechende Feld oder die entsprechenden Felder mit einem
X)

Erwerb oder Veräußerung von Stimmrechten X
Erwerb oder Veräußerung von Finanzinstrumenten
Ein Ereignis, das die Aufteilung der Stimmrechte verändert
Sonstiges (bitte angeben)iii:
3. Angaben zur mitteilungspflichtigen Personiv
Name BlackRock, Inc.
Stadt und Land des eingetragenen Wilmington, DE, USA
Sitzes (falls
zutreffend)

4. Vollständiger Name des/der Aktionärs(e) (falls abweichend von 3
.
)v
Name
Name
Stadt und Land des eingetragenen 07/10/2020
Sitzes (falls
zutreffend)

5. Datum, an dem die Schwelle 08/10/2020
überschritten oder erreicht

wurdevi:
7. Gesamtzahl der Positionen der Person(en), die der Meldepflicht
unterliegen

% der mit % der Insgesamt Gesamtzahl
Aktien Stimmrechte beide in % der
verbundenen durch (8.A + Stimmrechte
Stimmrechte Finanzinstrum 8.B) des
(insgesamt ente
8. Emittentenvi
A) (insgesamt i
8.B 1 + 8.B
2)

Resultierende5,00% 0,40% 5,40% 12.118.823
Situation
an dem Tag,
an dem die
Schwelle
überschritte
n oder
erreicht
wurde

Position der 4,99% 0,39% 5,38%
vorherigen
Benachrichti
gung
(falls

anwendbar)

8. Bekannt gegebene Einzelheiten der daraus resultierenden
Situation an dem Tag, an dem der Schwellenwert überschritten
oder erreicht

wurdeviii
A: Mit Aktien verbundene Stimmrechte
Klasse/Art Anzahl der Stimmrechteix% der Stimmrechte
der
Aktien

ISIN-Code
(falls
möglich

Direkt Indirekt Direkt Indirekt
(Art 9 of (Art 10 of (Art 9 of (Art 10 of
Directive Directive Directive Directive
2004/109/E 2004/109/EC 2004/109/EC) 2004/109/EC
C) ) (DTR5.1) )
(DTR5.1) (DTR5.2.1) (DTR5.2.1)

JE00BF0XVB15 606.350 5,00%

ZWISCHENSUMME 606.350 5,00%
8.
A

B 1: Finanzinstrumente gemäß Art. 13(1)(a) of Directive
2004/109/EC (DTR5.3.1.1
(a))

Art des FinanzVerfalAusübungs-/UmwaAnzahl der % der Stimmr
instruments ls-datndlungszeitraum Stimmrechte, echte
um xi die erworben
x werden können,
falls das
Instrument
ausgeübt/
umgewandelt
wird.

Wertpapierleih 16.100 0,13%
geschäft

ZWISCHENSUMME 816.100 0,13%
. B
1

B 2: Finanzinstrumente mit ähnlicher wirtschaftlicher Auswirkung
gemäß Art. 13(1)(b)

of Directive 2004/109/EC (DTR5.3.1.1 (b))
Art des FinVerfalls-dAusübungs-/Effektive AbAnzahl % der Stimmr
anzinstrumeatum Umwandlungswicklung der echte
nts x -zeitraum oder Baraus Stimmre
xi gleich chte
xii
CFD Barausgleich32.901 0,27%

ZWISCHENSUMM32.901 0,27%
E
8.B.2

9. Angaben zur meldepflichtigen Person (bitte markieren Sie das
zutreffende Feld mit einem
“X”)

Personen, die der Meldepflicht unterliegen, werden von keiner
natürlichen Person oder juristischen Person kontrolliert und
kontrollieren keine anderen Unternehmen, die direkt oder
indirekt eine Beteiligung an dem (zugrunde liegenden)
Emittenten

haltenxiii
Vollständige Kette kontrollierter Unternehmen, über die die X
Stimmrechte und/oder Finanzinstrumente effektiv gehalten
werden, beginnend mit der letztendlichen kontrollierenden
natürlichen Person oder juristischen Person

xiv (bitte fügen Sie bei Bedarf zusätzliche Zeilen hinzu)
Namexv % der % der Summe von
Stimmrechte, Stimmrechte beiden, wenn
wenn sie dem durch sie gleich
meldepflichtige Finanzinstrumen oder höher als
n Schwellenwert te, wenn sie der
entsprechen dem meldepflichtige
oder diesen meldepflichtige Schwellenwert
überschreiten n Schwellenwert ist
entsprechen
oder diesen
überschreiten

Siehe beigefügte
Anlage

10. Im Falle einer Stimmrechtsvertretung geben Sie bitte
Folgendes
an:

Name des Bevollmächtigten
Anzahl und % der gehaltenen
Stimmrechte

Das Datum, bis zu dem die
Stimmrechte gehalten
werden

11. Zusätzliche Informationxvi

BlackRock Regulatory Threshold Reporting Team

Jana Blumenstein

020 7743 3650

Erfüllungsort Place of 12 Throgmorton Avenue, London, EC2N 2DL, U.K.
completion

ErfüllungsdatumDate of 8 October, 2020
completion

Sektion 9 Anlage

Namexv % der % der Summe von
Stimmrechte, Stimmrechte beiden,
wenn sie dem durch wenn sie
meldepflichti Finanzinstrum gleich
gen ente, wenn oder
Schwellenwert sie dem höher als
entsprechen meldepflichti der
oder diesen gen meldepflic
überschreiten Schwellenwerthtige
entsprechen Schwellenw
oder diesen ert
überschreiten ist

BlackRock, Inc.
BlackRock Holdco 2, Inc.
BlackRock Financial
Management,
Inc.

BlackRock International
Holdings,
Inc.

BR Jersey International
Holdings
L.P.

BlackRock Holdco 3, LLC
BlackRock Canada
Holdings
LP

BlackRock Canada
Holdings
ULC

BlackRock Asset
Management Canada
Limited

BlackRock, Inc.
BlackRock Holdco 2, Inc.
BlackRock Financial
Management,
Inc.

BlackRock Capital
Holdings,
Inc.

BlackRock Advisors, LLC

BlackRock, Inc.
BlackRock Holdco 2, Inc.
BlackRock Financial
Management,
Inc.

BlackRock Holdco 4, LLC
BlackRock Holdco 6, LLC
BlackRock Delaware
Holdings
Inc.

BlackRock Fund Advisors

BlackRock, Inc.
Trident Merger, LLC
BlackRock Investment
Management,
LLC

BlackRock, Inc.
BlackRock Holdco 2, Inc.
BlackRock Financial
Management,
Inc.

BlackRock, Inc.
BlackRock Holdco 2, Inc.
BlackRock Financial
Management,
Inc.

BlackRock International
Holdings,
Inc.

BR Jersey International
Holdings
L.P.

BlackRock (Singapore)
Holdco

Pte. Ltd.
BlackRock HK Holdco
Limited

BlackRock Lux Finco S.a.r
.l
.
BlackRock Japan Holdings
GK

BlackRock Japan Co., Ltd.

BlackRock, Inc.
BlackRock Holdco 2, Inc.
BlackRock Financial
Management,
Inc.

BlackRock Holdco 4, LLC
BlackRock Holdco 6, LLC
BlackRock Delaware
Holdings
Inc.

BlackRock Institutional
Trust Company, National
Association

In Europe:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Caledonia ist ein Bergbau-, Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf das südliche Afrika. Nach Umsetzung des Indigenisierungs-Gesetzes in Simbabwe ist Caledonias hauptsächliches Asset ein 49-%-Anteil an einer laufenden Goldmine in Simbabwe (“Blanket”).

Pressekontakt:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey

email : info@resource-capital.ch

Caledonia Mining gibt Solarenergie Projekt-Update

St. Helier, 7. Oktober 2020: Im Anschluss an die Ankündigung vom 4. September 2020, dass Caledonia Mining Corporation Plc (das “Unternehmen” oder “Caledonia”, NYSE American: CMCL; AIM: CMCL) www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/caledonia-mining-corporation-plc/ ) die erforderlichen Mittel für die Investition in den Bau eines Solarkraftwerks zur Stromversorgung der Blanket-Mine in Simbabwe aufbringen wird, freut sich Caledonia nun bekannt zu geben, dass es Voltalia als Auftragnehmer für das Projekt ernannt hat.

Voltalia ist ein internationaler Anbieter von erneuerbaren Energien und ist am geregelten Markt der Euronext Paris notiert. Es verfügt über beträchtliche Erfahrung bei der Durchführung von Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien, einschließlich Entwicklung, Bau, Betrieb und Wartung von Solarkraftwerken. Voltalia ist bereits insbesondere in Burundi, Malawi und Südafrika aktiv. Caledonia freut sich auf eine enge Zusammenarbeit mit Voltalia, um dies erfolgreiche Projekt in der Blanket-Mine zu verwirklichen, das nach seiner Fertigstellung voraussichtlich etwa 27% des gesamten Strombedarfs der Mine decken wird. Dadurch wird das Risiko für das Bergwerk, dass sich die Qualität der Netzstromversorgung weiter verschlechtert, was den verstärkten Einsatz von Dieselgeneratoren (die wesentlich teurer als Netzstrom sind) erforderlich machen würde, erheblich verringert. Die Anlage wird auch den ökologischen Fußabdruck der Blanket Mine weiter verringern.

Caledonia und Voltalia haben sich auf eine erste Planungsphase für das Projekt geeinigt, nach der – vorbehaltlich des Abschlusses eines Engineering, Procurement and Construction (EPC)-Vertrags – die Beschaffung und der Bau voraussichtlich mit der derzeit angezeigten Inbetriebnahme des 12-MW-Solarkraftwerks im letzten Quartal 2021 beginnen werden.

Wie bereits angekündigt, beschaffte Caledonia die für den Bau der Anlage erforderlichen Mittel im Rahmen eines Verkaufsprozesses auf dem Markt an der NYSE American, der von Cantor Fitzgerald & Co im Namen des Unternehmensdurchgeführt wurde. Im Rahmen dieses Prozesses gab das Unternehmen 597.963 Aktien aus, was erheblich weniger ausgegebene Aktien darstellt als die erwarteten 800.000, für die es ursprünglich die Börsenzulassung beantragt hatte.

Das Projekt soll in erster Linie dazu dienen, die Blanket-Mine vor einer weiteren Verschlechterung der Stromversorgungslage zu schützen. Obwohl das Projekt daher aus weitgehend defensiven Gründen durchgeführt wird, wird erwartet, dass es nach Berücksichtigung des Verwässerungseffekts des zu seiner Finanzierung ausgegebenen Eigenkapitals eine schöne Rendite für die Aktionäre abwerfen wird.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Caledonia Mining Corporation Plc
Mark Learmonth
Tel: +44 1534 679 802
Camilla Horsfall
Tel: +44 7817 841793

WH Irland
Adrian Hadden/James Sinclair-Ford
Tel: +44 20 7220 1751

Blytheweigh
Tim Blythe/Megan Ray

3PPB
Patrick Chidley
Paul Durham

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Tel: +44 207 138 3204
Tel: +1 917 991 7701
Tel: +1 203 940 2538

www.resource-capital.ch
info@resource-capital.ch

Hinweis: Diese Bekanntmachung enthält Insiderinformationen, die gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 veröffentlicht werden.

Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

In dieser Pressemitteilung enthaltene Informationen und Aussagen, die keine historischen Fakten sind, sind “zukunftsgerichtete Informationen”, “finanzielle Aussichten” oder “zukunftsorientierte Finanzinformationen” (zusammenfassend “zukunftsorientierte Informationen”) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetzgebung, die Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit, aber nicht beschränkt auf die aktuellen Erwartungen, Absichten, Pläne und Überzeugungen Kaledoniens beinhalten. Vorausblickende Informationen können oft durch vorausblickende Wörter wie “antizipieren”, “glauben”, “erwarten”, “Ziel”, “planen”, “Ziel”, “beabsichtigen”, “schätzen”, “könnten”, “sollten”, “können” und “werden” oder das Negativ dieser Begriffe oder ähnliche Wörter, die auf zukünftige Ergebnisse oder andere Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen, Absichten oder Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Leistungen hinweisen, identifiziert werden. Beispiele für zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung sind: Produktionsprognosen, Schätzungen zukünftiger/gezielter Produktionsraten sowie unsere Pläne und Zeitplanung hinsichtlich weiterer Exploration und Bohrungen und Erschließung, Baupläne, Finanz- und Aktionärsrenditen für Investitionen in Bauprojekte und Stromproduktion/Stromversorgung der Mine. Diese zukunftsgerichteten Informationen basieren zum Teil auf Annahmen und Faktoren, die sich ändern oder als unrichtig erweisen können, wodurch sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von jenen unterscheiden können, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Solche Faktoren und Annahmen beinhalten, sind aber nicht darauf beschränkt: das Versagen, geschätzte Ressourcen und Reserven zu ermitteln, der Gehalt und die Ausbeute des abgebauten Erzes, die von den Schätzungen abweichen, der Erfolg zukünftiger Explorations- und Bohrprogramme, die Zuverlässigkeit von Bohr-, Probenahme- und Untersuchungsdaten, ungenaue Annahmen hinsichtlich der Repräsentativität der Mineralisierung, der Erfolg geplanter metallurgischer Testarbeiten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, Verzögerungen bei der Erlangung oder Nichterlangung der erforderlichen Regierungs-, Umwelt- oder anderen Projektgenehmigungen, Inflation, Wechselkursänderungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Erschließung von Projekten, die Fertigstellung von Bauprojekten, der vorgeschlagene Nutzen von Bauprojekten und andere Faktoren.

Soweit es sich bei den hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen um einen finanziellen Ausblick oder um zukunftsgerichtete Finanzinformationen handelt. Jede derartige Erklärung wird zum Datum dieses Dokuments abgegeben und hierin aufgenommen, um potenziellen Investoren ein Verständnis der Baupläne und Annahmen des Unternehmens zu vermitteln. Wertpapierinhaber, potenzielle Wertpapierinhaber und andere potenzielle Investoren werden darauf hingewiesen, dass solche Informationen für andere Zwecke möglicherweise nicht geeignet sind, und sollten sich bewusst sein, dass diese Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht darauf beschränkt: Risiken in Bezug auf Schätzungen von Mineralreserven und Mineralressourcen, die sich als ungenau erweisen, Schwankungen des Goldpreises, Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit dem Geschäft der Mineralexploration, -erschließung und -gewinnung, Risiken in Bezug auf die Kreditwürdigkeit oder die Finanzlage von Lieferanten, Raffinerien, Auftragnehmern und anderen Parteien, mit denen das Unternehmen Geschäfte tätigt; unzureichende Versicherung oder die Unfähigkeit, eine Versicherung zur Deckung dieser Risiken und Gefahren zu erhalten, Beziehungen zu Mitarbeitern; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinschaften und indigenen Bevölkerungsgruppen; politische Risiken; Risiken im Zusammenhang mit Naturkatastrophen, Terrorismus, zivilen Unruhen, Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit (einschließlich Gesundheitsepidemien oder Ausbrüche übertragbarer Krankheiten wie des Coronavirus (COVID-19)); Verfügbarkeit und steigende Kosten im Zusammenhang mit Bergbauinputs und Arbeitskräften; den spekulativen Charakter der Mineralexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken, die mit dem Erhalt oder der Aufrechterhaltung notwendiger Lizenzen und Genehmigungen, mit abnehmenden Mengen oder Gehalten an Mineralreserven beim Abbau verbunden sind; die globale Finanzlage, die tatsächlichen Ergebnisse der laufenden Explorationsaktivitäten, Änderungen der Schlussfolgerungen der wirtschaftlichen Bewertungen und Änderungen der Projektparameter, um mit unerwarteten wirtschaftlichen oder anderen Faktoren umzugehen, Risiken erhöhter Kapital- und Betriebskosten, Umwelt-, Sicherheits- oder behördliche Risiken, Enteignung, Eigentumsrechte des Unternehmens an Grundstücken, einschließlich des Eigentums an diesen, erhöhter Wettbewerb in der Bergbauindustrie um Grundstücke, Ausrüstung, qualifiziertes Personal und deren Kosten, Risiken im Zusammenhang mit der Ungewissheit der zeitlichen Abfolge von Ereignissen, einschließlich der angestrebten Produktionsratenerhöhung, Bautätigkeit und Währungsschwankungen. Wertpapierinhaber, potenzielle Wertpapierinhaber und andere potenzielle Investoren werden darauf hingewiesen, dass sich die Annahmen, die bei der Erstellung solcher zukunftsgerichteter Informationen verwendet werden, obwohl sie zum Zeitpunkt der Erstellung als vernünftig erachtet wurden, als ungenau erweisen können und dass sie sich dementsprechend nicht übermäßig auf solche zukunftsgerichteten Informationen verlassen sollten. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten naturgemäß zahlreiche Annahmen, inhärente Risiken und Ungewissheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Art, die dazu beitragen, dass die Vorhersagen, Prognosen, Vorhersagen und verschiedenen zukünftigen Ereignisse möglicherweise nicht eintreten werden. Caledonia übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer solcher Faktoren, die diese Informationen beeinflussen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Caledonia ist ein Bergbau-, Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf das südliche Afrika. Nach Umsetzung des Indigenisierungs-Gesetzes in Simbabwe ist Caledonias hauptsächliches Asset ein 49-%-Anteil an einer laufenden Goldmine in Simbabwe (“Blanket”).

Pressekontakt:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey

email : info@resource-capital.ch

Caledonia Mining Corporation Plc.: Produktionsupdate und verbesserte Prognose für 2020

St. Helier, 5. Oktober 2020 – Caledonia Mining Corporation Plc (Caledonia” oder das Unternehmen” – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/caledonia-mining-corporation-plc/ ) gibt die vierteljährliche Goldproduktion der Mine Blanket in Simbabwe (Blanket) für das Quartal mit Ende 30. September 2020 (das Q3 2020 oder das Quartal) bekannt. Alle Produktionszahlen sind auf 100-Prozent-Basis angegeben und basieren auf den Minenproduktionsdaten, weshalb sie Anpassungen nach der endgültigen Analyse in den Raffinerien unterliegen.

Die wichtigsten Punkte
– Während des Quartals wurden ungefähr 15.164 Unzen Gold produziert, eine Steigerung von 11,1 Prozent gegenüber den 13.646 Unzen, die im entsprechenden Quartal 2019 produziert wurden.
– Die Produktionsprognose für das Jahr mit Ende 31. Dezember 2020 erhöhte sich auf 55.000 bis 58.000 Unzen.
– In den neun Monaten mit Ende 30. September 2020 wurden 42.896 Unzen Gold produziert, 12 Prozent mehr als die in den neun Monaten mit Ende 30. September 2019 produzierten 38.306 Unzen.
– Caledonia bleibt auf Kurs, um ihr Produktionsziel von jährlich 80.000 Unzen bis 2022 zu erreichen.

Steve Curtis, Chief Executive Officer, kommentierte die Meldung wie folgt:

Die Produktion von 15.164 Unzen im dritten Quartal ist ein Rekordergebnis und eine Steigerung um mehr als 11 Prozent gegenüber dem entsprechenden Quartal im Jahr 2019.

Trotz der negativen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf Lieferketten und Betriebsvereinbarungen hat Blanket in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 robuste Produktionsergebnisse erzielt. Aufgrund der starken Produktion freue ich mich, dass wir jetzt unsere Produktionsprognose von 53.000 bis 56.000 Unzen auf 55.000 bis 58.000 Unzen verbessern können. Zusammen mit der erhöhten Dividende zeigt dies die Stärke unseres Geschäfts und ich möchte dem Team für dieses Ergebnis danken.
___________
Herr Dana Roets (B Eng (Min.), MBA, Pr.Eng., FSAIMM, AMMSA), Chief Operating Officer, ist gemäß Kanadas National Instrument 43-101 die qualifizierte Person des Unternehmens und hat alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen oder technischen Informationen genehmigt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Caledonia Mining Corporation Plc
Mark Learmonth
Camilla Horsfall-
Tel: +44 1534 679 800
Tel: +44 7817 841 793

WH Ireland (Nomad & Broker)
Adrian Hadden/ James Sinclair-Ford-
Tel: +44 20 7220 1751

Blytheweigh
Tim Blythe/Megan Ray-
Tel: +44 207 138 3204

3PPB
Patrick Chidley
Paul Durham-
Tel: +1 917 991 7701
Tel: +1 203 940 2538

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
www.resource-capital.ch
info@resource-capital.ch

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen werden vom Unternehmen als Insiderinformationen im Sinne der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 betrachtet.

Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen und Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, sind “zukunftsgerichtete Informationen” im Sinne der geltenden Wertpapiergesetzgebung, die Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf, aber nicht beschränkt auf die aktuellen Erwartungen, Absichten, Pläne und Überzeugungen Caledonias beinhalten. Vorausblickende Informationen können oft durch vorausblickende Wörter wie antizipieren”, erwägen”, glauben”, erwarten”, Ziel”, planen”, anstreben”, beabsichtigen”, schätzen”, könnten”, sollten”, können” und werden” oder das Negativ dieser Begriffe oder ähnliche Wörter, die auf zukünftige Ergebnisse oder andere Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen, Absichten oder Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Leistungen hindeuten, identifiziert werden. Beispiele für zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung sind: Produktionsprognosen, Schätzungen der zukünftigen/geplanten Produktionsraten sowie unsere Pläne und Zeitplanung hinsichtlich weiterer Exploration, Bohrungen und Erschließungen. Diese zukunftsgerichteten Informationen basieren zum Teil auf Annahmen und Faktoren, die sich ändern oder als falsch erweisen können, wodurch die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von den in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten abweichen können. Zu diesen Faktoren und Annahmen gehören unter anderem: das Versagen bei der Festlegung der geschätzten Ressourcen und Vorräte, der Gehalt und die Gewinnung des abgebauten Erzes, die von den Schätzungen abweichen, der Erfolg zukünftiger Explorations- und Bohrprogramme, die Zuverlässigkeit der Bohr-, Probenahme- und Analysedaten, ungenaue Annahmen hinsichtlich der Repräsentativität der Mineralisierung, der Erfolg geplanter metallurgischer Testarbeiten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, Verzögerungen bei der Erlangung oder Nichterlangung der erforderlichen Regierungs-, Umwelt- oder anderen Projektgenehmigungen, Inflation, Wechselkursänderungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Erschließung von Projekten und andere Faktoren.

Wertpapierinhaber, potenzielle Wertpapierinhaber und andere potenzielle Investoren sollten sich darüber im Klaren sein, dass diese Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht darauf beschränkt: Risiken in Bezug auf Schätzungen von Mineralvorräten und Mineralressourcen, die sich als ungenau erweisen, Schwankungen des Goldpreises, Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit dem Geschäft der Mineralexploration, -erschließung und -gewinnung, Risiken in Bezug auf die Kreditwürdigkeit oder die Finanzlage von Lieferanten, Raffinerien und anderen Parteien, mit denen das Unternehmen Geschäfte tätigt; unzureichende Versicherung oder die Unfähigkeit, eine Versicherung zur Deckung dieser Risiken und Gefahren abzuschließen, Mitarbeiterbeziehungen; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinschaften und indigenen Bevölkerungsgruppen; politische Risiken; Risiken im Zusammenhang mit Naturkatastrophen, Terrorismus, zivilen Unruhen, Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit (einschließlich Gesundheitsepidemien oder Ausbrüche übertragbarer Krankheiten wie des Coronavirus (COVID-19)); Verfügbarkeit und steigende Kosten im Zusammenhang mit Bergbauinputs und Arbeitskräften; den spekulativen Charakter der Mineralexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken, die mit dem Erhalt oder der Aufrechterhaltung notwendiger Lizenzen und Genehmigungen, mit abnehmenden Mengen oder Gehalten der Mineralvorräte beim Abbau verbunden sind; die globale Finanzlage, die tatsächlichen Ergebnisse der laufenden Explorationsaktivitäten, Änderungen der Schlussfolgerungen der wirtschaftlichen Bewertungen und Änderungen der Projektparameter, um mit unerwarteten wirtschaftlichen oder anderen Faktoren umzugehen, Risiken erhöhter Kapital- und Betriebskosten, Umwelt-, Sicherheits- oder behördliche Risiken, Enteignung, Eigentumsrechte des Unternehmens an Grundstücken, einschließlich des Eigentums an diesen, erhöhter Wettbewerb in der Bergbauindustrie um Grundstücke, Ausrüstung, qualifiziertes Personal und deren Kosten, Risiken im Zusammenhang mit der Ungewissheit der zeitlichen Abfolge von Ereignissen, einschließlich der angestrebten Produktionsratenerhöhung und Währungsschwankungen. Die Aktionäre werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf vorausblickende Informationen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten naturgemäß zahlreiche Annahmen, inhärente Risiken und Ungewissheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Art, die dazu beitragen, dass die Vorhersagen, Prognosen, Vorhersagen und verschiedenen zukünftigen Ereignisse möglicherweise nicht eintreten werden. Caledonia übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer solcher Faktoren, die diese Informationen beeinflussen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov,www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Caledonia ist ein Bergbau-, Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf das südliche Afrika. Nach Umsetzung des Indigenisierungs-Gesetzes in Simbabwe ist Caledonias hauptsächliches Asset ein 49-%-Anteil an einer laufenden Goldmine in Simbabwe (“Blanket”).

Pressekontakt:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey

email : info@resource-capital.ch

Nicola Mining und High Range erneuern Gewinnbeteiligungsabkommen

Es kann wieder losgehen: Lange hat es gedauert, aber jetzt sollte Nicola Mining wohl in absehbarer Zeit erstes Golderz aus einem Deal mit High Range in seiner Anlage verarbeiten!

BildNicola Mining Inc. (TSXV: NIM; FRA: HLI) meldet Fortschritte auf dem Weg zur lang geplanten Wiederaufnahme der Produktion in seiner Aufbereitungsanlage in Merritt, British Columbia. Wie gestern bekannt wurde, haben Nicola Mining und die private Gesellschaft High Range Exploration ein strategisches Gewinnbeteiligungsabkommen für die Aufbereitung von Roherz in der Anlage von Nicola geschlossen.

Die beiden Partner erneuern damit eine Vereinbarung, die bereits vor fünf Jahren, am 25. Februar 2015, erstmals geschlossen worden war. Diese Vereinbarung war aber nie zum Tragen gekommen, weil High Range Exploration umstrukturieren musste. Das strategische Abkommen hat identische Bedingungen wie das ursprüngliche, zwischen den beiden Parteien unterzeichnete Abkommen, das das erste Gewinnbeteiligungsabkommen des Unternehmens war.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

Nicola Mining und High Range erneuern Gewinnbeteiligungsabkommen

Besuchen Sie auch unseren GOLDINVEST Youtube-Kanal

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Nicola Mining Inc. halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen oder möchte eine Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird, eingehen, was ebenfalls einen Interessenkonflikt darstellt. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu Nicola Mining Inc. nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Caledonia Mining Corporation Plc.: Benachrichtigung über relevante Änderungen bei einem bedeutenden Aktionär (NYSE AMERICAN: CMCL; AIM: CMCL)

15. Juli 2020: Caledonia Mining Corporation Plc (Caledonia oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/play/caledonia-mining-virtual-roadshow-investor-presentation-and-qa/) gibt bekannt, dass das Unternehmen gestern, am 14. Juli 2020, von BlackRock, Inc., einem bedeutenden Aktionär des Unternehmens, gemäß den AIM-Regeln für Unternehmen benachrichtigt wurde, dass am 13. Juli 2020 ein bestimmten Schwellenwert für die Bekanntgabe des Aktienbesitzes am Unternehmen überschritten wurde.

Der Mitteilung zufolge besitzt der Aktionär zu diesem Zeitpunkt indirekt 391.141 den Aktien des Unternehmens beigefügte Stimmrechte, was 3,39 % des ausgegebenen Aktienkapitals des Unternehmens entspricht. Ferner besitzt er 1,64 % der Stimmrechte durch Finanzinstrumente (vertreten durch 169.300 Stimmrechte, die durch Wertpapierleihgeschäfte erworben werden können, und 20.699 Stimmrechte in Form von CFD).

Demzufolge entspricht der Gesamtanteil des Aktionärs an den Stimmrechten 5,04 % des ausgegebenen Aktienkapitals des Unternehmens, das zum jetzigen Zeitpunkt 11.520.860 Aktien ohne Nennwert umfasst.

Eine Kopie der Benachrichtigung finden Sie auf der Website des Unternehmens unter:

www.caledoniamining.com/investors/shareholder-information/

Caledonia begrüßt die Investition von Blackrock Inc. in das Unternehmen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Caledonia Mining Corporation Plc
Mark Learmonth
Tel: +44 1534 679 802

Maurice Mason-
Tel: +44 759 078 1139

WH Ireland

Adrian Hadden/James Sinclair-Ford-
Tel: +44 20 7220 1751

Blytheweigh

Tim Blythe/Camilla Horsfall/Megan Ray-
Tel: +44 207 138 3204

3PPB
Patrick Chidley
Paul Durham-
Tel: +1 917 991 7701
Tel: +1 203 940 2538

Swiss Resource Capital AG—-www.resource-capital.ch
Jochen Staiger——info@resource-capital.ch

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Caledonia ist ein Bergbau-, Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf das südliche Afrika. Nach Umsetzung des Indigenisierungs-Gesetzes in Simbabwe ist Caledonias hauptsächliches Asset ein 49-%-Anteil an einer laufenden Goldmine in Simbabwe (“Blanket”).

Pressekontakt:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey

email : info@resource-capital.ch

Caledonia gibt Produktionsergebnisse für Q2 2020 bekannt

9. Juli 2020 – Caledonia Mining Corporation Plc (“Caledonia” oder das “Unternehmen” – www.commodity-tv.com/play/caledonia-mining-virtual-roadshow-investor-presentation-and-qa/ ) gibt die vierteljährliche Goldproduktion aus der Blanket-Mine (“Blanket”) in Simbabwe für das am 30. Juni 2020 endende Quartal (“Q2 2020” oder das “Quartal”) bekannt.

– Während des Quartals wurden etwa 13.499 Unzen Gold produziert, was einem Anstieg von etwa 6,2% gegenüber den 12.712 Unzen im entsprechenden Quartal 2019 entspricht.
– Die für die erste Hälfte des Jahres 2020 produzierte Goldmenge lag mit 27.732 Unzen etwa 12,5 % über den 24.660 Unzen, die in der ersten Hälfte des Jahres 2019 produziert wurden.
– Caledonia hält an seiner Produktionsprognose für das Gesamtjahr 2020 von 53.000 bis 56.000 Unzen fest und kommt seinem Ziel von 80.000 Unzen bis 2022 planmäßig näher Die in dieser Pressemitteilung prognostizierten Zahlen zur Goldproduktion werden in der Management-Diskussion und -Analyse (“MD&A”) vom 17. März 2020 erläutert. Verweisen Sie auf den technischen Bericht vom 13. Februar 2018 mit dem Titel “National Instrument 43-101 Technical Report on the Blanket Mine, Gwanda Area, Zimbabwe (aktualisiert Februar 2018), dessen Kopie vom Unternehmen am 2. März 2018 auf SEDAR eingereicht wurde, hinsichtlich der wichtigsten Annahmen, Parameter und Methoden zur Schätzung der Mineralressourcen und Mineralreserven, aus denen die geplante Goldproduktion, wie in dieser Pressemitteilung dargelegt, abgeleitet werden soll, sowie hinsichtlich der Risiken, die die potenzielle Erschließung der Mineralressourcen oder Mineralreserven wesentlich beeinflussen könnten. Herr Paul Matthews, die qualifizierte Person des Unternehmens und Group Mineral Resource Manager, beaufsichtigte die Erstellung der technischen Informationen im technischen Bericht und beaufsichtigte die Erstellung der in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen.

.

Steve Curtis, Chief Executive Officer, kommentierte die Ankündigung wie folgt:

“Die Produktion von 13.499 Unzen im zweiten Quartal ist angesichts der Herausforderungen, mit denen das Quartal infolge der COVID-19-Pandemie konfrontiert war, eine herausragende Leistung. Eine Steigerung von 6,2% gegenüber dem Vergleichsquartal 2019 in einer Zeit erreicht zu haben, in der unsere Belegschaft und unsere Lieferketten unterbrochen waren, ist eine Leistung, auf die jeder Mitarbeiter zu Recht stolz sein kann. Glücklicherweise hat das Virus unseren Betrieb oder den breiteren simbabwischen Goldminensektor nicht allzu schwer beeinträchtigt, obwohl wir weiterhin wachsam sind”.

“Wenn die Produktion zum Halbjahr 12,5% über dem entsprechenden Niveau von 2019 liegt, sind wir für das Gesamtjahr gut aufgestellt und auf dem besten Weg, unsere Prognose für das Gesamtjahr von 53.000 – 56.000 Unzen zu erfüllen. Diese starke Leistung und die hohen Goldpreise haben dafür gesorgt, dass das Unternehmen weiterhin auf einer sehr soliden Grundlage steht, während wir uns auf die nächste Phase unseres Wachstums mit der Fertigstellung des Zentralschachts im Jahr 2020 und der Erhöhung der Produktion auf 80.000 Unzen bis 2022 vorbereiten

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Caledonia Mining Corporation Plc
Mark Learmonth
Tel: +44 1534 679 800
Maurice Mason
Tel: +44 759 078 1139

WH Irland (Nomad & Makler)
Adrian Hadden/James Sinclair-Ford
Tel: +44 20 7220 1751

Blytheweigh
Tim Blythe/Camilla Horsfall/Megan Ray
Tel: +44 207 138 3204

3PPB
Patrick Chidley
Tel: +1 917 991 7701
Paul Durham
Tel: +1 203 940 2538

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
www.resource-capital.ch
info@resource-capital.ch

Die in dieser Bekanntmachung enthaltenen Informationen werden vom Unternehmen als Insiderinformationen im Sinne der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 betrachtet.

Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen und Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, sind “zukunftsgerichtete Informationen” im Sinne der geltenden Wertpapiergesetzgebung, die Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf, aber nicht beschränkt auf die aktuellen Erwartungen, Absichten, Pläne und Überzeugungen Caledonias beinhalten. Vorausblickende Informationen können oft durch vorausblickende Wörter wie “antizipieren”, “erwägen”, “glauben”, “erwarten”, “Ziel”, “planen”, “anstreben”, “beabsichtigen”, “schätzen”, “könnten”, “sollten”, “können” und “werden” oder das Negativ dieser Begriffe oder ähnliche Wörter, die auf zukünftige Ergebnisse oder andere Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen, Absichten oder Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Leistungen hindeuten, identifiziert werden. Beispiele für zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung sind: Produktionsprognosen, Schätzungen der zukünftigen/geplanten Produktionsraten sowie unsere Pläne und Zeitplanung hinsichtlich weiterer Exploration, Bohrungen und Erschließungen. Diese zukunftsgerichteten Informationen basieren zum Teil auf Annahmen und Faktoren, die sich ändern oder als falsch erweisen können, wodurch die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von den in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten abweichen können. Zu diesen Faktoren und Annahmen gehören unter anderem: das Versagen bei der Festlegung der geschätzten Ressourcen und Reserven, der Gehalt und die Gewinnung des abgebauten Erzes, die von den Schätzungen abweichen, der Erfolg zukünftiger Explorations- und Bohrprogramme, die Zuverlässigkeit der Bohr-, Probenahme- und Untersuchungsdaten, ungenaue Annahmen hinsichtlich der Repräsentativität der Mineralisierung, der Erfolg geplanter metallurgischer Testarbeiten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, Verzögerungen bei der Erlangung oder Nichterlangung der erforderlichen Regierungs-, Umwelt- oder anderen Projektgenehmigungen, Inflation, Wechselkursänderungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Erschließung von Projekten und andere Faktoren.

Wertpapierinhaber, potenzielle Wertpapierinhaber und andere potenzielle Investoren sollten sich darüber im Klaren sein, dass diese Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht darauf beschränkt: Risiken in Bezug auf Schätzungen von Mineralreserven und Mineralressourcen, die sich als ungenau erweisen, Schwankungen des Goldpreises, Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit dem Geschäft der Mineralexploration, -erschließung und -gewinnung, Risiken in Bezug auf die Kreditwürdigkeit oder die Finanzlage von Lieferanten, Raffinerien und anderen Parteien, mit denen das Unternehmen Geschäfte tätigt; unzureichende Versicherung oder die Unfähigkeit, eine Versicherung zur Deckung dieser Risiken und Gefahren abzuschließen, Mitarbeiterbeziehungen; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinschaften und indigenen Bevölkerungsgruppen; politische Risiken; Risiken im Zusammenhang mit Naturkatastrophen, Terrorismus, zivilen Unruhen, Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit (einschließlich Gesundheitsepidemien oder Ausbrüche übertragbarer Krankheiten wie des Coronavirus (COVID-19)), Verfügbarkeit und steigende Kosten im Zusammenhang mit Bergbauinputs und Arbeitskräften; den spekulativen Charakter der Mineralexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken, die mit dem Erhalt oder der Aufrechterhaltung notwendiger Lizenzen und Genehmigungen, mit abnehmenden Mengen oder Gehalten an Mineralreserven beim Abbau verbunden sind; die globale Finanzlage, die tatsächlichen Ergebnisse der laufenden Explorationsaktivitäten, Änderungen der Schlussfolgerungen der wirtschaftlichen Bewertungen und Änderungen der Projektparameter, um mit unerwarteten wirtschaftlichen oder anderen Faktoren umzugehen, Risiken erhöhter Kapital- und Betriebskosten, Umwelt-, Sicherheits- oder behördliche Risiken, Enteignung, Eigentumsrechte des Unternehmens an Grundstücken, einschließlich des Eigentums an diesen, erhöhter Wettbewerb in der Bergbauindustrie um Grundstücke, Ausrüstung, qualifiziertes Personal und deren Kosten, Risiken im Zusammenhang mit der Ungewissheit der zeitlichen Abfolge von Ereignissen, einschließlich der angestrebten Produktionsratenerhöhung und Währungsschwankungen. Die Aktionäre werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf vorausblickende Informationen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten naturgemäß zahlreiche Annahmen, inhärente Risiken und Ungewissheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Art, die dazu beitragen, dass die Vorhersagen, Prognosen, Vorhersagen und verschiedenen zukünftigen Ereignisse möglicherweise nicht eintreten werden. Caledonia übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer solcher Faktoren, die diese Informationen beeinflussen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Diese Pressemitteilung ist kein Angebot zum Verkauf der Stammaktien Caledonias in den Vereinigten Staaten. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot oder die Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch soll es einen Verkauf der Stammaktien von Caledonia in einer Provinz, einem Bundesstaat oder einer Gerichtsbarkeit geben, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß den Wertpapiergesetzen dieser Provinz, dieses Bundesstaats oder dieser Gerichtsbarkeit rechtswidrig wäre.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Caledonia ist ein Bergbau-, Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf das südliche Afrika. Nach Umsetzung des Indigenisierungs-Gesetzes in Simbabwe ist Caledonias hauptsächliches Asset ein 49-%-Anteil an einer laufenden Goldmine in Simbabwe (“Blanket”).

Pressekontakt:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey

email : info@resource-capital.ch

Caledonia Mining Corporation Plc: Ausübung von Aktienoptionen

St. Helier, 12. Juni 2020: Caledonia Mining Corporation Plc (“Caledonia” oder das “Unternehmen” – www.commodity-tv.com/play/caledonia-mining-stronger-free-cash-flows-from-2020-on-dividend-increased/) (NYSE: CMCL; AIM: CMCL; TSX: CAL) gibt bekannt, dass es 2.500 nennwertlose Stammaktien des Unternehmens gemäß der Ausübung von Aktienoptionen (die “Optionsaktien”) ausgegeben und zugeteilt hat.

Caledonia hat die Zulassung der Optionsscheine in Form von Depotanteilen zum Handel am AIM beantragt, und es wird erwartet, dass der Handel mit diesen Wertpapieren am 15. Juni 2020 aufgenommen wird.

Nach der Ausgabe der Optionsscheine hat das Unternehmen eine Gesamtzahl von 11.520.860 Stammaktien ohne Nennwert ausgegeben. Caledonia hat keine eigenen Aktien; daher kann diese Zahl von den Inhabern als Nenner für die Berechnungen verwendet werden, mit denen sie bestimmen, ob sie ihre Beteiligung an der Gesellschaft oder eine Änderung ihrer Beteiligung an der Gesellschaft melden müssen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Caledonia Mining Corporation Plc
Mark Learmonth Tel: +44 1534 679 800
Maurice Mason Tel: +44 759 078 1139

WH Irland (Nomad & Makler)
Adrian Hadden/James Sinclair-FordTel: +44 20 7220 1751

Blytheweigh
Tim Blythe/Camilla Tel: +44 207 138 3204
Horsfall/Megan Ray

3PPB
Patrick Chidley Tel: +1 917 991 7701
Paul Durham Tel: +1 203 940 2538

Swiss Resource Capital AG www.resource-capital.ch
Jochen Staiger info@resource-capital.ch

Leiter und Geschäftssitz: Caledonia Mining Corporation Plc
Einheit B006, Millais House, Castle Quay, St. Helier, Jersey, Kanalinseln, JE2 3EF
info@caledoniamining.com | | | www.caledoniamining.com

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Caledonia ist ein Bergbau-, Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf das südliche Afrika. Nach Umsetzung des Indigenisierungs-Gesetzes in Simbabwe ist Caledonias hauptsächliches Asset ein 49-%-Anteil an einer laufenden Goldmine in Simbabwe (“Blanket”).

Pressekontakt:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey

email : info@resource-capital.ch

Caledonia Mining Corporation Plc: Ausübung von Aktienoptionen

St. Helier, 3. Juni 2020: Caledonia Mining Corporation Plc (NYSE-American: CMCL; AIM: CMCL; TSX: CAL) (“Caledonia” oder das “Unternehmen” – www.commodity-tv.com/play/caledonia-mining-stronger-free-cash-flows-from-2020-on-dividend-increased/ ) gibt bekannt, dass es 2.500 nennwertlose Stammaktien des Unternehmens gemäß der Ausübung von Aktienoptionen (die “Optionsaktien”) ausgegeben und zugeteilt hat.
Caledonia wird die Zulassung der Optionsscheine in Form von Depotanteilen zum Handel am AIM beantragen, und es wird erwartet, dass der Handel mit diesen Wertpapieren am 8. Juni 2020 aufgenommen wird.

Nach der Ausgabe der Optionsscheine hat das Unternehmen eine Gesamtzahl von 11.518.360 Stammaktien ohne Nennwert ausgegeben. Caledonia hat keine eigenen Aktien; daher kann diese Zahl von den Inhabern als Nenner für die Berechnungen verwendet werden, mit denen sie bestimmen, ob sie ihre Beteiligung an der Gesellschaft oder eine Änderung ihrer Beteiligung an der Gesellschaft melden müssen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Caledonia Mining Corporation Plc
Mark Learmonth Tel: +44 1534 679 800
Maurice Mason Tel: +44 759 078 1139
WH Irland (Nomad & Makler)
Adrian Hadden/James Sinclair-FordTel: +44 20 7220 1751
Blytheweigh
Tim Blythe/Camilla Tel: +44 207 138 3204
Horsfall/Megan
Ray

3PPB
Patrick Chidley Tel: +1 917 991 7701
Paul Durham Tel: +1 203 940 2538

Swiss Resource Capital AG www.resource-capital.ch
Jochen Staiger info@resource-capital.ch

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Caledonia ist ein Bergbau-, Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf das südliche Afrika. Nach Umsetzung des Indigenisierungs-Gesetzes in Simbabwe ist Caledonias hauptsächliches Asset ein 49-%-Anteil an einer laufenden Goldmine in Simbabwe (“Blanket”).

Pressekontakt:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey

email : info@resource-capital.ch

Caledonia Mining (NYSE AMERIKANISCH: CMCL; ZIEL: CMCL; TSX: CAL) verschiebt Dividendenbeschluss vom April 2020

1. April 2020 – Caledonia Mining Corporation Plc (“Caledonia” oder das “Unternehmen” – www.commodity-tv.com/play/caledonia-mining-stronger-free-cash-flows-from-2020-on-dividend-increased/ ) gibt bekannt, dass der Vorstand aufgrund des unsicheren Geschäftsumfelds im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie beschlossen hat, die Genehmigung der Erklärung der zweiten Quartalsdividende 2020 zu verschieben. Der Vorstand wird diese Entscheidung im Zuge der Überwachung der vorherrschenden Marktbedingungen ständig überprüfen.

Die Produktion bei Blanket läuft weiter, wenn auch mit einer geringeren Rate als geplant, da Maßnahmen zur Verringerung des Risikos der Übertragung von Infektionen unter den Mitarbeitern eingeführt wurden. Blanket hat auch Verbrauchsmaterialien und Ersatzteile in seinem Lagerbestand, um die ununterbrochene Goldproduktion weit über das Ende der derzeitigen Sperren in Simbabwe und Südafrika hinaus aufrechtzuerhalten.

Caledonia zahlt seit 2014 eine vierteljährliche Dividende und die Zahlungen sind ein wichtiges Element der Strategie des Unternehmens zur Schaffung und Steigerung des Shareholder Value. Sofern die von der Regierung Simbabwes und Südafrikas ergriffenen Maßnahmen nicht zu schwerwiegenden und/oder längeren Betriebsunterbrechungen führen, sollten die Auswirkungen dieser Maßnahmen die Fähigkeit des Unternehmens zur Wiederaufnahme der vierteljährlichen Dividendenzahlungen nicht behindern.

Am 26. März belief sich der Kassenbestand Caledonias auf 12,5 Millionen Dollar. Bei dem derzeitigen vierteljährlichen Dividendensatz von 7,5 Cent pro Aktie beläuft sich die für April geplante Dividendenzahlung auf etwa 860.000 Dollar, weniger als sieben Prozent der derzeit verfügbaren Barmittel.

Der Vorsitzende Leigh Wilson kommentierte dazu:
“Die COVID-19-Pandemie hat die globale Unsicherheit erhöht. Ich habe volles Vertrauen, dass unser Unternehmen im Wesentlichen unverändert aus dieser Situation hervorgehen wird, aber aus einer Fülle von Vorsicht heraus haben wir beschlossen, die Entscheidung über die Dividende zu verschieben, bis wir mehr Klarheit über die weiteren Auswirkungen dieser äußerst ungewissen Situation haben.

“Die Wiederaufnahme der Dividenden hängt unter anderem davon ab, dass Blanket ein angemessenes Produktionsniveau aufrechterhält, alle Goldverkäufe vollständig und pünktlich bezahlt werden, die notwendigen lokalen und internationalen Zahlungen leisten und die Versorgung mit Verbrauchsmaterialien und anderen Artikeln wieder auffüllen kann.

“Unsere Bilanz ist weiterhin in einer beneidenswerten Lage und die Dividende ist nach wie vor bequem bezahlbar. Die heutige Ankündigung ist eine Fortsetzung des vorsichtigen Ansatzes bei der Kapitalallokation, den wir seit mehreren Jahren verfolgen – ein Weg, den wir voraussichtlich fortsetzen werden”.

Weitere Informationen erhalten Sie bei uns:

Caledonia Mining Corporation Plc
Mark Learmonth Tel: +44 1534 679 800
Maurice Mason Tel: +44 759 078 1139
WH Irland (Nomad und Makler)
Adrian Hadden/James Sinclair-FordTel: +44 20 7220 1751
Blytheweigh
Tim Blythe/Camilla Tel: +44 207 138 3204
Horsfall/Megan
Ray

3PPB
Patrick Chidley Tel: +1 917 991 7701
Paul Durham Tel: +1 203 940 2538

Swiss Resource Capital AG www.resource-capital.ch
Jochen Staiger info@resource-capital.ch

Die in dieser Bekanntmachung enthaltenen Informationen gelten nach Ansicht des Unternehmens als Insiderinformationen im Sinne der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014.

Warnhinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen und Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, sind “zukunftsgerichtete Informationen” im Sinne der geltenden Wertpapiergesetzgebung, die Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf, aber nicht beschränkt auf die aktuellen Erwartungen, Absichten, Pläne und Überzeugungen Kaledoniens beinhalten. Zukunftsorientierte Informationen können oft durch zukunftsorientierte Wörter wie “antizipieren”, “erwägen”, “glauben”, “erwarten”, “Ziel”, “planen”, “Ziel”, “beabsichtigen”, “schätzen”, “könnten”, “sollten”, “können” und “werden” oder das Negativ dieser Begriffe oder ähnliche Wörter, die auf zukünftige Ergebnisse oder andere Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen, Absichten oder Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Leistungen hindeuten, identifiziert werden. Beispiele für zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung sind: Produktionsprognosen, Schätzungen der zukünftigen/geplanten Produktionsraten sowie unsere Pläne und Zeitplanung hinsichtlich weiterer Exploration, Bohrungen und Erschließung. Diese vorausblickenden Informationen basieren teilweise auf Annahmen und Faktoren, die sich ändern oder als unrichtig erweisen können, wodurch die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den in den vorausblickenden Informationen ausgedrückten oder implizierten abweichen können. Solche Faktoren und Annahmen beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt: das Versagen bei der Festlegung der geschätzten Ressourcen und Reserven, der Gehalt und die Ausbeute des abgebauten Erzes, die von den Schätzungen abweichen, der Erfolg zukünftiger Explorations- und Bohrprogramme, die Zuverlässigkeit der Bohr-, Probenahme- und Untersuchungsdaten, ungenaue Annahmen hinsichtlich der Repräsentativität der Mineralisierung, der Erfolg geplanter metallurgischer Testarbeiten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, Verzögerungen bei der Erlangung oder das Versagen bei der Erlangung der erforderlichen Regierungs-, Umwelt- oder anderen Projektgenehmigungen, Inflation, Änderungen der Wechselkurse, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Erschließung von Projekten und andere Faktoren.

Wertpapierinhaber, potenzielle Wertpapierinhaber und andere potenzielle Investoren sollten sich bewusst sein, dass diese Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Faktoren umfassen, sind aber nicht beschränkt auf: Risiken in Bezug auf Schätzungen von Mineralreserven und Mineralressourcen, die sich als ungenau erweisen, Schwankungen des Goldpreises, Risiken und Gefahren in Verbindung mit dem Geschäft der Mineralexploration, -erschließung und -gewinnung, Risiken in Bezug auf die Kreditwürdigkeit oder die finanzielle Lage von Lieferanten, Raffinerien und anderen Parteien, mit denen das Unternehmen Geschäfte macht; unzureichende Versicherung oder die Unfähigkeit, eine Versicherung zur Deckung dieser Risiken und Gefahren zu erhalten, Mitarbeiterbeziehungen; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinden und der einheimischen Bevölkerung; politische Risiken; Risiken im Zusammenhang mit Naturkatastrophen, Terrorismus, zivilen Unruhen, Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit (einschließlich Gesundheitsepidemien oder Ausbrüche übertragbarer Krankheiten wie des Coronavirus (COVID-19)), Verfügbarkeit und steigende Kosten im Zusammenhang mit dem Bergbauinput und den Arbeitskräften; der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken, die mit dem Erhalt oder der Aufrechterhaltung der erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen, der abnehmenden Mengen oder Qualitäten der Mineralreserven bei der Förderung verbunden sind; die globale Finanzlage, die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Explorationsaktivitäten, Änderungen der Schlussfolgerungen der wirtschaftlichen Bewertungen und Änderungen der Projektparameter, um mit unerwarteten wirtschaftlichen oder anderen Faktoren umzugehen, Risiken von erhöhten Kapital- und Betriebskosten, Umwelt-, Sicherheits- oder Regulierungsrisiken, Enteignung, Eigentumsrechte des Unternehmens an Grundstücken, einschließlich des Eigentums an diesen, erhöhter Wettbewerb in der Bergbauindustrie um Grundstücke, Ausrüstung, qualifiziertes Personal und deren Kosten, Risiken in Bezug auf die Ungewissheit des Zeitpunkts von Ereignissen, einschließlich einer gezielten Steigerung der Produktionsrate und Währungsschwankungen. Die Aktionäre werden davor gewarnt, sich unangemessen auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten naturgemäß zahlreiche Annahmen, inhärente Risiken und Ungewissheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Art, die dazu beitragen, dass die Vorhersagen, Prognosen, Vorhersagen und verschiedenen zukünftigen Ereignisse möglicherweise nicht eintreten werden. Kaledonien übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer solcher Faktoren, die diese Informationen beeinflussen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Diese Pressemitteilung ist kein Angebot zum Verkauf der Stammaktien Kaledoniens in den Vereinigten Staaten. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot oder eine Aufforderung zum Kauf dar, noch soll es einen Verkauf der Stammaktien von Kaledonien in einer Provinz, einem Bundesstaat oder einer Gerichtsbarkeit geben, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß den Wertpapiergesetzen dieser Provinz, dieses Bundesstaates oder dieser Gerichtsbarkeit ungesetzlich wäre.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Caledonia ist ein Bergbau-, Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf das südliche Afrika. Nach Umsetzung des Indigenisierungs-Gesetzes in Simbabwe ist Caledonias hauptsächliches Asset ein 49-%-Anteil an einer laufenden Goldmine in Simbabwe (“Blanket”).

Pressekontakt:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey

email : info@resource-capital.ch