Hilfreiche Tipps für Immobilienerben

Sabori Immobilien aus Hamburg berät über die Möglichkeiten in dieser besonderen Situation

Eine Immobilienerbschaft kommt für einige sehr plötzlich und unerwartet. Manche Hinterbliebenen können die Immobilie nicht selbst nutzen und möchten sie daher vermieten oder verkaufen. Farid Sabori, Leiter Verkauf und Vermietung bei Sabori Immobilien aus Hamburg, unterstützt diejenigen dabei. Vorab rät er Immobilienerben aber, darüber nachzudenken, ob sie das Erbe annehmen wollen oder nicht.

Nur sechs Wochen haben Hinterbliebene Zeit, ein Erbe auszuschlagen. Daher muss auch bei einer Immobilienerbschaft schnell eine Entscheidung darüber getroffen werden, was mit der Wohnung, dem Haus oder dem Grundstück geschehen soll. “Wer eine Immobilie erbt, sollte vorab herausfinden, ob diese mit Hypotheken belastet ist”, erklärt Farid Sabori, “ist das der Fall, sollte gut abgewägt werden, ob sich die Annahme der Erbschaft lohnt oder nicht”.

Haben die Hinterbliebenen das Erbe angenommen, stehen allerdings häufig noch weitere Entscheidungen bevor. Sie müssen festlegen, ob sie die Immobilie selbst nutzen wollen oder ob sie vermietet oder verkauft werden soll. “Die Selbstnutzung lohnt sich vor allem dann, wenn die Immobilie schon weitestgehend den Bedürfnissen der neuen Bewohner entspricht”, erklärt Farid Sabori. Doch das sei häufig nicht der Fall. Dann rät er dazu, sich vor dem Einzug mit den Kosten für mögliche Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen zu beschäftigen. Aber auch Gründe wie ein anderer Lebensmittelpunkt verhindern oftmals die Selbstnutzung der Immobilie.

In solchen Fällen ist eine Vermietung oder ein Verkauf die bessere Option. “Bei der Vermietung sollten die neuen Eigentümer allerdings beachten, dass sie sich um die Verwaltung der Immobilie selbst kümmern oder jemanden mit dieser beauftragen müssen”, so Farid Sabori.

Um den Verkauf der Immobile in Hamburg und Umgebung kümmern er und seine Mitarbeiter sich gerne. Sie übernehmen den gesamten Verkaufsprozess – angefangen von der Wertermittlung über die Vermarktung bis hin zu einem erfolgreichen Abschluss. “Unser Ziel ist es, Hinterbliebenen gerade in dieser Situation Stress zu ersparen, sie schnell und kompetent über ihre Möglichkeiten zu beraten und natürlich auch, einen angemessenen Verkaufserlös für sie zu erzielen”, erklärt der Leiter Verkauf und Vermietung. Darüber hinaus kennen sich die erfahrenen Makler auch mit Themen wie Immobilienverkauf in Erbengemeinschaften sowie Verpachtung von Erbbaurechtsgrundstücken sehr gut aus.

Immobilienerben, die sich beraten lassen möchten oder die sich schon für die Vermietung oder den Verkauf entschieden haben und dabei Unterstützung benötigen, können gerne einen Termin mit den Immobilienmaklern von Sabori Immobilien vereinbaren. Diese sind von montags bis donnerstags von 9 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 14 Uhr unter der Rufnummer 040 / 231 662 30 0 zu erreichen.

Mehr Informationen zum Thema sowie zu Makler Hamburg, Immobilienmakler Hamburg und mehr erhalten Interessierte auf https://www.sabori-immobilien.de/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sabori Immobilien GmbH
Herr Morteza Sabori
Wandsbeker Chaussee 164
22089 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040 / 231 662 300
fax ..: 040 / 231 662 311
web ..: https://www.sabori-immobilien.de
email : info@sabori.de

Seit 2008 steht die Sabori Immobilien GmbH aus Hamburg-Wandsbek für eine schnelle und vertrauenswürdige Abwicklung von Projekten im Immobilienbereich. Mit viel Engagement und größter Leidenschaft bieten die Immobilienmakler ihren Kunden eine ganzheitliche Beratung sowie eine individuelle und persönliche Betreuung. Die Unternehmensphilosophie ist geprägt von einem hohen Qualitätsanspruch, Diskretion und der Transparenz über die einzelnen Leistungen und Kosten. Dabei hat die Zufriedenheit der Kunden und Partner für das Team von Sabori Immobilien immer oberste Priorität.

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Maren Tönisen
Josefstraße 10
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 / 70 79 011
web ..: https://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de

Immobilienmarktbericht für Fürstenfeldbruck 2020

Gefragter Immobilienmarkt im Westen Münchens

BildEtwa 25 km westlich von München liegt die Große Kreisstadt Fürstenfeldbruck im Einzugsgebiet der Metropolregion München. Fürstenfeldbruck ist ein beliebter bayerischer Urlaubsort und Ausgangspunkt für Ausflüge in andere beliebte Regionen in Süddeutschland. Im Süden und Westen grenzen schöne Waldgebiete an die Stadt an, die Wander- und Radwege für die Naherholung bieten. Die Infrastruktur ist gut ausgebaut, es gibt direkte Anschlüsse an das Münchener Nahverkehrsnetz, viele Pendler haben sich Fürstenfeldbruck als Wohnort ausgesucht. Das Stadtbild ist geprägt durch Einfamilien-, Doppel- sowie Reihenhäuser, doch finden sich auch einige Künstlervillen vom Anfang des vorigen Jahrhunderts. Die Nachfrage nach Immobilien übertrifft das Angebot deutlich, Experten erwarten dahingehend einen anhaltenden Trend auch in den nächsten Jahren. Zwar sollen nach der Auflösung des Bundeswehrstandortes Fürstenfeldbruck, der aktuellen Angaben zufolge im Jahr 2026 abgeschlossen sein soll, zusätzliche Wohneinheiten frei werden. Experten erwarten aber, dass die Teuerungsrate dadurch höchstens einen leichten Dämpfer erhalten wird.

Immobilienpreise in Fürstenfeldbruck, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise April 2019 bis April 2020):

Häuser in Fürstenfeldbruck:
145 Häuser waren in den vergangenen 12 Monaten in Fürstenfeldbruck angeboten. Die Preise lagen bei Bestandsobjekten im Schnitt unter 5 % über dem Vorjahresniveau, bei Neubauobjekten lag die Teuerungsrate etwas höher. Bei Häusern der Kategorie Einfamilienhaus bewegten sich die Angebotspreise für den Großteil der Objekte in einer Spanne von 500.000 bis 1,5 Mio. EUR je nach Objekt. Im Schnitt wurde für Einfamilienhäuser mit 150 m² rund 990.000 EUR verlangt, bei 200 m² durchschnittlich 1,56 Mio. EUR. Doppelhaushälften kamen bei 120 m² auf durchschnittliche 835.000 EUR, bei 150 m² auf rund 900.000 EUR. Und Reihen bzw. Reiheneckhäuser lagen bei 120 m² preislich im Schnitt bei 750.000 EUR, bei 150 m² bei etwa 860.000 EUR.

Wohnungen in Fürstenfeldbruck:
Für Eigentumswohnungen wurden 313 Verkaufsofferten gezählt. Die Preissteigerung zum Vorjahr lag bei etwa 8 – 10 %. Insgesamt bewegte sich der Quadratmeterpreis für Bestandswohnungen bei durchschnittlich knapp 5.100 EUR, für Neubauwohnungen bei etwa 6.550 EUR. Exemplarisch lagen Wohnungen der Größen 50 m² im Schnitt preislich bei knapp 310.000 EUR, bei 80 m² bei durchschnittlich etwa 425.000 EUR, für 130 m² bei 565.000 EUR. Der nominal höchste Preis lag bei 1,75 Mio. EUR für ein 275 m² Penthaus.

II. Reale Verkaufspreise:

Realistische Verkaufspreise weichen u. U. von den in Immobilienangeboten verlangten Preisen ab. Daher hier einige Vergleichswerte, die der Immobilienverband Deutschland für Fürstenfeldbruck angibt:

Freistehende Einfamilienhäuser werden beispielsweise bei einfachem Wohnwert (einfache Ausstattung, Vorortlage, Baujahr um 1960) mit durchschnittlich ca. 695.000 EUR beziffert, bei gutem Wohnwert (gute Ausstattung, bevorzugte Lage, gehobener Stil) mit durchschnittlich ca. 810.000 EUR beziffert. Reihenmittelhäuser mit einfachem Wohnwert erreichen demnach ca. 545.000 EUR, mit gutem Wohnwert etwa 640.000 EUR.

Gebrauchte Eigentumswohnungen liegen bei einfachem Wohnwert bei durchschnittlich ca. 3.250 EUR pro m² Wohnfläche, bei gutem Wohnwert bei ca. 4.350 EUR pro m². Neubauwohnungen sind bis 25 % teurer veranschlagt.

“Fürstenfeldbruck und seine umliegenden Gemeinden sind begehrte Wohnorte. Die hindurchfließende Amper mit den schönen Erholungsflächen, wie z.B. das Emmeringer Hölzl und die ansprechende Altstadt mit ihren Märkten, machen die Stadt lebenswert.”, so Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, muenchen.neubaukompass.de, emmering.de, fuerstenfeldbruck.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH und dem Preisindex 2019 des IVD. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Fürstenfeldbruck. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
Deutschland

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Das Münchner Maklerbüro startete im August 1994 mit dem Immobilienverkauf. Nach über 22 Jahren am Rotkreuzplatz, ist es seit 2017 in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.100 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt. Ansprechpartner für Immobilienverkäufer ist Herr Rainer Fischer.

Pressekontakt:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Sie wollen Ihre Eigentumswohnung schnellstmöglich auf dem Wohnungsmarkt verkaufen?

Sie möchten gerne den bestmöglichen Kaufpreis für Ihre Eigentumswohnung erzielen? Dann haben wir für Sie folgende hilfreiche Tipps, damit Sie an Ihr Ziel kommen.

BildEntgegen vieler Meinungen muss manvor dem Verkauf des Eigenheimes nicht unbedingt

viel Geld investieren, um einen höheren, besseren Verkaufspreis zu erzielen. Es gibt einige Tricks, die man anwenden kann, um sein Anwesen zu verschönern. Diese Ideen können Sie auch dann verwenden, wenn Sie Ihre Wohnung möglicherweise nicht verkaufen möchten. Wenn Sie in München einen Immobilienmakler benötigen, wählen Sie Carpaten Immobilien – Ihre Wohnung oder Ihr Haus findet so leichter einen Käufer (oder Mieter).

Ein größerer Raum – wie unendliche Weite…
Verwenden Sie kleinere Möbel, um die Wohnung geräumiger aussehen zu lassen. Ein kleineres Bett, kleinere Tische im Wohnzimmer – nur als Beispiel.

Es werde Licht! – Oder auch: Mehr Licht!
Wenn das Licht in der Wohnung sehr schwach ist, investieren Sie in zusätzliche Lampen oder tauschen Sie die Leuchtmittel aus, um die Wohnung heller und damit freundlicher zu gestalten!

Unangenehmer Geruch? Es muss nicht gleich Weihrauch sein…
Der Geruch von Schimmel, Feuchtigkeit oder Schmutz kann selbst die anspruchslosesten Käufer entfernen. Seien Sie von Anfang an ehrlich zu den Käufern und sprechen Sie das Problem direkt an! Wie heißt es: Ehrlich währt am längsten!

Reinigung? Sauberkeit ist die Vorspeise des Auges!
Wenn es um die Hygiene eines Hauses geht, hat dies immer Einfluss auf den Preis einer Immobilie. Stellen Sie sicher, dass Sie saubere Teppiche, duftende Handtücher, schöne und saubere Kissen haben. Staub und Schmutz kann für viele Käufer abschreckend sein. Von der Haustür über Treppenhaus bis zur Wohnungstür – der erste Eindruck vermittelt auch schon ein Bauchgefühl beim Käufer.

Zeigt her Eure Schuhe… – kein Witz!
Wenn Sie einen guten Schuster haben, erzielen Sie einen höheren Kaufpreis für Ihre Wohnung. Klingt vielleicht komisch, ist aber so… Warum? Weil das Auge – wie beim Menu im Restaurant – einfach ein Geschmacksverstärker ist. Auch wenn es sich um eine extravagante Veränderung handelt, werden Sie feststellen, dass es sich lohnt. Investieren Sie daher in teure Schuhe, stellen diese im Flur an eine Wand, oder tragen Sie diese bei der Besichtigung. Eine andere Lösung: Zeigen Sie einfach die schönsten Schuhe, die Sie besitzen und verstecken Sie die alten!

Die Axt im Haus … Stichwort: Reparaturen und Ersatz
Es lohnt sich, kleine Beträge zu investieren, um beschädigte Fliesen, Einbaugeräte, Lampen oder Schränke zu ersetzen. Sie werden sehen, wie der Wert Ihres Hauses in den Augen des Käufers erheblich steigen wird.

Viel Erfolg und nicht vergessen…. Details sind wichtiger als Sie denken!

Ihr Vertrauen ist bei Carpaten Immobilien in besten Händen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Carpaten Immobilien
Frau Sarca Adriana
Verdistraße 47
81247 München
Deutschland

fon ..: 08952065720
web ..: http://www.carpatenimmo.de/
email : info@carpatenimmo.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Carpaten Immobilien
Frau Sarca Adriana
Verdistraße 47
81247 München

fon ..: 08952065720
web ..: http://www.carpatenimmo.de/
email : info@carpatenimmo.de

Immobilienreport München-Trudering 2019

Wohnungen in Trudering bei 7.200 EUR pro m²

BildAn der südöstlichen Grenze Münchens liegt der idyllische Stadtteil Trudering. Der Stadtteil selbst gliedert sich in mehrere Viertel, die von kleineren und größeren Grünanlagen durchzogen sind, daher rührt auch das Image Truderings als Gartenstadt. Zur Naherholung gibt es außerdem noch den nahe gelegenen Truderinger Wald. Trudering hat sich weitgehend einen kleinstädtischen Charakter bewahrt, Einfamilien- und Doppelhäuser sind hier typisch. Trudering ist eine bei Familien sehr beliebte Wohngegend. In den vergangenen Jahren wurden hier auch einige kleinere Wohnsiedlungen neu gebaut.

Hier die aktuelle Entwicklung am Immobilienmarkt in München Trudering (Angebotspreise September 2018 bis September 2019, statistische Mittelwerte):

Häuser in Trudering:
Im vergangenen Jahr standen in München Trudering insgesamt 408 Objekte zum Verkauf. Ein gutes Viertel der Häuser waren Neubauobjekte ab dem Baujahr 2018 gebaut. Hier einige Orientierungswerte für die Hauspreise in Trudering, wie sie in den Angeboten des letzten Jahres verlangt wurden: Einfamilienhäuser kosteten demnach bei 150 m² Wohnfläche durchschnittlich 1,2 Mio. EUR, bei 200 m² 1,8 Mio. EUR und ab 250 – 500 m² meist 2 bis 4 Mio. EUR. Bei Doppelhaushälften wurde bei 150 m² durchschnittlich gut 1,17 Mio. EUR verlangt, bei 200 m² rund 1,37 Mio. EUR, Reihenhäuser bewegten sich bei 100 m² im Schnitt bei 740.000 EUR, über 150 m² war mit gut 1 Mio. EUR Kaufpreis zu rechnen.

Wohnungen in Trudering:
621 Eigentumswohnungen standen zum Verkauf, mit 192 Objekten waren ein knappes Drittel der Wohnungen neu gebaut. Neu gebaute Wohnungen kosteten im Schnitt ca. 8.200 EUR pro m² Wohnfläche, bestehende Wohnungen waren mit durchschnittlich 7.200 EUR pro m² inseriert. Exemplarisch kostete eine 60 m² Eigentumswohnung in München Trudering durchschnittlich ca. 460.000 EUR, eine 100 m² Eigentumswohnung ca. 620.000 EUR. Große Wohnungen ab 150 bis 200 m² lagen im Schnitt meist zwischen 1 und 1,4 Mio. EUR, einzelne Wohnungen waren natürlich auch deutlich teurer angeboten.

Tatsächliche Verkaufspreise:
Für tatsächliche Verkaufspreise beziehen wir Orientierungswerte aus einem Vergleich mit anderen guten Wohnlagen Münchens. Für Wohnungen wurden in guten Lagen im Jahr 2018 jeweils abhängig vom Baujahr die folgenden Quadratmeterpreise bezahlt (Durchschnittsangaben): Baujahr 1950-59: ca. 7.450 EUR pro m², 1970-79: ca. 6.600 EUR pro m², 1990-99: ca. 7.300 EUR pro m², Neubau: ca. 8.400 EUR pro m². Welche Preise wurden bei Häusern erreicht? Z. B. sind Doppelhaushälften eine in Trudering häufig gehandelte Häuserart. Hier bewegten sich in guten Wohnlagen die Quadratmeterpreise für gebrauchte Doppelhaushälften ca. 7.500 EUR/m², für neu gebaute Doppelhaushälften bei etwa 8.250 EUR/m² pro m² Wohnfläche. Bei mittleren 125 bis 140 m² Wohnfläche erreichten gebrauchte Doppelhaushälften im Mittel etwa 865.000 bis 1,08 Mio. EUR Verkaufspreis, Neubauobjekte durchschnittlich ca. 1,03 Mio. EUR. In Gegenden wie Waldtrudering konnten natürlich erheblich höhere Preise erzielt werden.

“Trudering hat selbstverständlich durch das Wegfallen des Flughafenlärms aus dem benachbarten Riem stark gewonnen. Danach kam dann die Verlängerung der U-Bahnlinie, was eine perfekte Anbindung bietet. Und für Naturfreunde ist Waldtrudering als Wohnort sehr interessant. Die Bereiche um die Tsingtauerstraße, Am Eulenhorst, etc. sind für Wanderer, Jogger, usw. als ideal zu betrachten. Trudering hat wirklich für fast jeden etwas zu bieten.” so Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Tatsächliche Verkaufszahlen aus dem Immobilienbericht Gutachterausschuss München 2016. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Trudering, Haar. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
Deutschland

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Das Münchner Maklerbüro startete im August 1994 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Pressekontakt:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Immobilienbericht für München Großhadern 2019

Aktuelle Preisentwicklung im Südwesten Münchens

BildGroßhadern/Hadern befindet sich an der südwestlichen Stadtgrenze Münchens. Bekannt ist Großhadern vor allem durch sein Universitäts-Klinikum, anderweitig finden sich im älteren Großhadern eher dörfliche Strukturen, die zunächst nicht sehr an die Großstadt erinnern. In so manchen Teilen in Hadern, vor allem südlich, gibt es noch zahlreiche Einfamilienhäuser aus der Gründer- und Zwischenkriegszeit. Große Wohnanlagen aus der Zeit nach dem letzten Weltkrieg findet man auf ehemaligen landwirtschaftlichen Flächen und Kiesbaugebieten. Vor kurzem entstand eine Neubausiedlung mit zahlreichen neuen Wohnungen und Geschäften im südwestlichen Großhadern.

Immobilienpreise Großhadern, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise August 2018 bis August 2019):

Häusermarkt:
Insgesamt gab es 150 Häuser in Großhadern, die im letzten Jahr zum Verkauf standen. Die Preise in den einzelnen Häuserkategorien stellten sich wie folgt dar: Einfamilienhäuser und Villen gab es mit Wohnflächen von 70 – 560 m² und mit sehr unterschiedlichen Preisen bei ähnlichen Wohnflächen. Im allgemeinen Durchschnitt war bei 150 m² Wohnfläche mit durchschnittlich 1,2 Mio. EUR Kaufpreis zu rechnen, bei 200 m² mit etwa 1,4 Mio. EUR im Schnitt, bei 250 m² mit rund 2 Mio. EUR und über 300 m² meist mit 3 – 4 Mio. EUR. Bei Doppelhaushälften reichten die Wohngrößen von 100 bis 250 m². In der Größenordnung 120 m² lag der durchschnittliche Angebotspreis bei ca. 1,1 Mio. EUR, bei 150 m² bei durchschnittlich 1,4 Mio. EUR und bei 200 m² bei durchschnittlich 1,7 Mio. EUR. Reihenhäuser fanden sich im Rahmen von 100 bis 200 m² Wohnfläche. Preislich lagen diese meist zwischen 800.000 und 1,2 Mio. EUR. Im Schnitt lag der Kaufpreis für ein 150 m² Reihenmittelhaus bei ca. 1,1 Mio. EUR.

Wohnungsmarkt:
Die Zahl der Wohnungsangebote lag im gleichen Zeitraum bei 205 Objekten. Zu den Wohnungspreisen: Bei 25 bis 50 m² Fläche lag der durchschnittliche Angebotspreis beim Kauf nunmehr auf einem Niveau von etwa 213.000 EUR. Der Quadratmeterpreis war hier bei etwa 5.400 EUR zu finden. Bei 51 bis 75 m² wurde im Durchschnitt 340.000 EUR verlangt, bei ca. 5.200 EUR durchschnittlichem Quadratmeterpreis. In der Größenordnung 76 bis 100 m² lag der durchschnittliche Verkaufspreis bei durchschnittlich 494.000 EUR, der Quadratmeterpreis bei rund 5.750 EUR. Und bei 100 m² und mehr musste man im Schnitt etwa 880.000 EUR berappen, bei ca. 7.000 EUR/m².

Tatsächliche Verkaufszahlen 2018:
Laut Statistik wurden im Gebiet Großhadern insgesamt 57 Häuser, 154 bestehende Wohnungen und 49 Neubauwohnungen tatsächlich verkauft. Eine Orientierung für real erzielbare Preise in Großhadern kann man aus einem Vergleich mit anderen guten Wohnlagen Münchens gewinnen. Für Eigentumswohnungen beispielsweise zeigten sich in Abhängigkeit vom Baujahr folgende Quadratmetmeterpreise (exemplarische Baujahrgruppen): 1960-69: ca. 6.800 EUR pro m², 1980-89: ca. 7.350 EUR pro m², 2000-13: ca. 7.900 EUR pro m², Neubau: ca. 8.400 EUR pro m².

“Großhadern reiht sich ein unter die begehrten Wohnlagen in München und bietet eine gute Mischung aus vorhandenen Arbeitsplätzen und Freizeitmöglichkeiten. Nicht umsonst wird dort gerne gebaut und gekauft”, so Rainer Fischer, Immobilienmakler München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien in der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, wikipedia, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Tatsächliche Verkaufszahlen aus dem Immobilienbericht Gutachterausschuss München 2018. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Großhadern/Hadern. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
Deutschland

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Das Münchner Maklerbüro startete im August 1994 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Pressekontakt:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Immobilienreport München Thalkirchen 2019

Preisanalyse für 59 Haus- und 300 Wohnungsangebote

BildDer Münchner Stadtteil Thalkirchen liegt westlich der Isar in der Isarniederung und bildet einen der südlichen Stadtteile der Landeshauptstadt. Im Norden grenzt Tahlkirchen an Sendling, im Westen an Obersendling, sowie Solln. Man findet hier viele Wohnhäuser aus der Zeit noch vor dem 1. Weltkrieg, aber auch Gegenden mit mehrgeschossige Mietwohnsiedlungen aus den 60er Jahren und Gebiete mit teils recht neuen Reihenhäusern. Kurz und gut ist Thalkirchen ein vorwiegend bürgerliches, nettes und ruhiges Wohngebiet. Es ist die grüne Lunge der bayerischen Landeshauptstadt und steht unter anderem für Erholung, Freizeitspaß und relaxen.

Angebotspreise für Immobilien in Thalkirchen 2019:

Häuser in Thalkirchen:
In Thalkirchen gab es 59 Angebote unter der Rubrik Hausverkauf, der Anteil an Neubauobjekten lag bei etwa 13 %. Einfamilienhäuser bewegten sich bei durchschnittlich 7.400 EUR/m², konkret waren einige Objekte im Größenbereich 180 m² für knapp 1,5 Mio. EUR angeboten, einige Objekte mit etwa 250 m² für rund 2 Mio. EUR. Doppelhaushälften unterschieden sich in Preis und Größe untereinander stark, allerdings lagen die meisten Objekte im Bereich 130 bis 180 m² preislich bei 1,1 bis 1,5 Mio. EUR, daneben größere Objekte von 225 bis 300 m² bewegten sich gewöhnlich in einem Rahmen von 1,7 bis 2 Mio. EUR. Reihenhäuser waren mit einigen Objekten im Bereich 130 m² vertreten, wobei hier im Schnitt etwa 940.000 EUR verlangt wurde und mit einigen Objekten im Bereich 160 m² mit durchschnittlichem Kaufpreis bei ca. 1,5 Mio. EUR.

Wohnungen in Thalkirchen:
Etwa 300 Wohnungen standen zum Verkauf. Wir haben für sie die Wohnungspreise in Thalkirchen nach verschiedenen Wohnflächen analysiert: Für Wohnungen, die kleiner als 50 m² waren reichten die Angebotspreise von 112.000 bis zu 360.000 EUR, der Durchschnitt lag bei etwa 237.000 EUR. Wohnungen mit 50 bis 100 m² kosteten im Angebot zwischen 265.000 und 1,25 Mio. EUR, wobei der Mittelwert bei etwa 550.000 EUR lag. Und Wohnungen mit mehr als 100 m² Fläche lagen konnten von 485.000 bis normalerweise 1,8 Mio. EUR kosten, hier lag der Durchschnitt bei ca. 1,04 Mio. EUR.

Tatsächliche Verkaufspreise 2018:
In Thalkirchen findet man gute und sehr gute Wohnlagen vor. Als Orientierungswerte, die in etwa auf Thalkirchen übertragbar sind, werden hier Quadratmeterpreise für Wohnungen in sehr guten Wohnlagen Münchens angeführt. So war z. B. für Wohnungen aus den Baujahren 1960-69: etwa 6.950 EUR pro m² erzielbar, für die Baujahre 1970-79 ca. 7.800 EUR pro m² und für die Baujahre 2000-2013: 10.900 EUR pro m². (Preise beim konkreten Objekt können bis zu 25 % abweichen).

“Zurecht ist Thalkirchen einer der beliebtesten Stadtteile Münchens. Die seltene Mischung aus Nähe zur Innenstadt und “Grüner Lunge” und den Freizeitmöglichkeiten ist schon nahezu ideal.”, findet der Inhaber der Immobilienmakler München Rainer Fischer aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, wikipedia.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Statistiken und Auswertung der Immobilienpreise und Quadratmeterpreise durch den Immobilienmakler für München Rainer Fischer Statistiken aus dem Jahresbericht 2018 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Thalkirchen. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für die Korrektheit und Vollständigkeit.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
Deutschland

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Das Münchner Maklerbüro startete im August 1994 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Pressekontakt:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

München Aubing: Immobilienmarktbericht 2019

Wohnungen in Aubing kosten durchschnittlich 6.500 EUR/m²

BildDer Stadtteil Aubing befindet sich am westlichen Stadtrand Münchens, mit weitläufiger Ausdehnung und familienfreundlich. Die dörfliche Prägung um den historischen Ortskern ist noch deutlich zu erkennen. Im Gegensatz dazu stehen die großen Wohnsiedlungen, die in den 1960er Jahren gebaut wurden, die das Stadtteilbild Neu-Aubings repräsentieren. Im südlichen Teil Neu-Aubings finden sich einige ehemalige Arbeitersiedlungen. Alt-Aubing ist nach wie vor zentraler Ort der Grund- und Nahversorgung. Aubing ist westlich und nördlich von großen Grün-, Wald- und Agrarflächen umgeben. Mit der S-Bahn ist man in gut 20 Minuten in der Innenstadt.

Immobilienpreise in München Aubing, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise August 2018 – August 2019):

Häuser in München Aubing:
Im letzten Jahr gab es in Aubing insgesamt 243 Häuser zu kaufen, 123 davon ab Baujahr 2018, oft von Bauträgern. Hier einige Orientierungswerte für Preise von einzelnen Häusertypen:
– Einfamilienhäuser kosteten bei 100 bis 150 m² Wohnfläche durchschnittlich 1,02 Mio. EUR. Bei 151 bis 200 m² wurde für Einfamilienhäuser im Schnitt 1,15 Mio. EUR verlangt. Größere Einfamilienhäuser mit über 200 bis 300 m² Fläche kamen auf durchschnittlich 1,5 Mio. EUR.
– Doppelhaushälften: Diese erreichten bei 100 bis 150 m² Fläche durchschnittlich 935.000 EUR Kaufpreis, bei 151 bis 200 m² wurde im Schnitt ca. 1,08 Mio. EUR verlangt.
– Reihenmittelhäuser: Hier wurde bei 100 – 180 m² Wohnfläche im Mittel etwa 850.000 EUR verlangt, die Preise lagen dabei für alle Wohngrößen meist zwischen 700.000 und 1 Mio. EUR.

Wohnungen in München Aubing:
Hier gab es Verkaufsangebote für 556 Eigentumswohnungen, 293 davon neu mit Baujahr ab 2018. Für Wohnungen aus dem Bestand wurde pro m² Wohnfläche im Schnitt ca. 6.500 EUR verlangt, für Neubauwohnungen durchschnittlich 7.800 EUR. Die untersuchten Angebote zeigten 30 m² Wohnungen bei einem mittleren Kaufpreis von 240.000 EUR, 50 m² Wohnungen bei 390.000 EUR, 80 m² Wohnungen bei 570.000 EUR, 100 m² Wohnungen bei 680.000 EUR und 120 m² Wohnungen bei durchschnittlich 855.000 EUR. Einige Wohnungen lagen auch über 1 Mio. EUR, höchstens aber bei ca. 1,2 Mio. EUR.

Tatsächliche Immobilienverkaufszahlen 2018:
Für das Jahr 2018 zeigen offizielle Statistiken den Verkauf von 56 Einfamilienhäusern und 3 Gewerbebauten sowie 38 Grundstücken. Im Bereich Wohnungen wechselten 116 bestehende Wohnungen und 298 Neubauwohnungen ihren Besitzer. In mittleren Wohnlagen Münchens wie Aubing wurden beim Wohnungsverkauf 2018 je nach Baujahr im Mittel etwa folgende Quadratmeterpreise real erzielt: Baujahr 1960-1979: ca. 5.600 EUR, Bj. 1980-1989: ca. 5.950 EUR, Bj. 1990-1999: ca. 6.600 EUR, Bj. 2000-2013: ca. 7.250 EUR, Neubau: ca. 7.800 EUR. Die Werte können bei konkreten Objekten bis zu 15 % abweichen.

“Aubing ist ein Stadtteil am Münchner Stadtrand und besonders bei Familien (Haus mit Garten) und älteren Herrschaften besonders beliebt.”, meint Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Tatsächliche Verkaufszahlen aus dem Immobilienbericht Gutachterausschuss München, Jahresbericht 2018. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Aubing. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
Deutschland

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Das Münchner Maklerbüro startete im August 1994 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Pressekontakt:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Immobilienbericht 2019: Planegg bei München

Preise in Planegg steigen jährlich um etwa 10 %

BildDie oberbayerische Gemeinde Planegg mit ihren rund 11.500 Einwohnern liegt etwa 15 km südwestlich vom Münchener Stadtzentrum. Die Landschaft in und um Planegg zwischen bayerischem Alpenland und Großstadt ist reizvoll, die Wohnqualität hoch. Am begehrtesten sind die gehobenen Einfamilienhäuser und historischen Villen westlich der Bahnlinie. Östlich der Bahnlinie findet man eher Einfamilienhäuser und Geschossbauten aus den 70er Jahren. Noch weiter östlich, jenseits der Würm, gibt es eine größere Zahl von Kleingewerbebetrieben, die Arbeitsplätze bieten. Planegg ist sowohl ausgezeichnet ans Autobahnnetz als auch ans öffentliche Verkehrsnetz angebunden, so dass Starnberg und München leicht erreichbar sind.

Immobilienpreise in Planegg, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise von August 2018 bis August 2019):

Häusermarkt Planegg:
Im vergangenen Jahr waren in Planegg insgesamt 59 Häuser zum Verkauf offeriert. Rund die Hälfte davon entfiel auf Einfamilienhäuser/Villen die übrigen setzten sich weitgehend aus Doppelhaushälften und Reihenhäusern zusammen. Preislich waren z. B. Reihenmittelhäuser bei 120 m² Wohnfläche für durchschnittlich 750.000 EUR angeboten, Doppelhaushälften bei 140 m² Fläche für durchschnittlich 1 Mio. EUR und Einfamilienhäuser/Villen bei 200 m² für durchschnittlich etwa 1,9 Mio. EUR.

Wohnungsmarkt Planegg:
Hier waren im o. g. Zeitrahmen insgesamt 51 Eigentumswohnungen zum Verkauf ausgeschrieben, die Anteil an neu gebauten Objekten ab dem Baujahr 2018 lag bei 6 Objekten. Im Normalfall bewegten sich die Wohnfläche der Wohnungen zwischen 30 und 109 m² und die genannten Kaufpreise im Bereich 160.000 bis 930.000 EUR. Nur zwei neu gebaute Dachterrassenwohnungen mit knappen 200 m², lagen zwischen 1,5 und 1,7 Mio. EUR. Im allgemeinen Durchschnitt lag der Quadratmeterpreis bei den letztjährig angebotenen Objekten für eine Neubauwohnung bei gut 8.000 EUR pro m², für eine gebrauchte Wohnung bei ca. 6.300 EUR pro m². Vor zwei Jahren lag der Durchschnitt hier noch bei ca. 5.200 EUR pro m², damit deutet sich in zwei Jahren eine Preissteigerung um etwa 20 % oder jährlich um etwa 10 % an.

Tatsächliche Preise im Jahr 2018:

Laut den Zahlen des Immobilienverbandes Deutschland wird in Planegg für ein 120 m² Reihenhaus bei gutem Wohnwert rund 650.000 EUR bezahlt, für ein 150 m² Einfamilienhaus etwa 1,22 Mio. EUR und bei sehr gutem Wohnwert für ein 200 m² Einfamilienhaus ca. 1,6 Mio. EUR. Eine gebrauchte Eigentumswohnung erbringt in Planegg bei gutem Wohnwert rund 4.600 EUR Quadratmeterpreis, ein neu gebaute ca. 5.300 EUR pro m².

“Planegg im Würmtal bietet besonders Familien ein ideales Wohn- und Lebensambiente und ist daher bei Immobilienkäufern zurecht sehr beliebt.”, so Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, planegg.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH und dem IVD Preisspiegel zum Herbst 2018. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
Deutschland

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Das Münchner Maklerbüro startete im August 1994 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Pressekontakt:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Was einen professionellen Hausverkauf ausmacht

Beim Immobilienverkauf werden aus Unwissenheit häufig Fehler gemacht, die den Hausverkauf verzögern, unter Wert verkaufen, oder rechtliche Fehler die sogar Schadensersatz nach sich ziehen.

BildFünf Fehler die Sie vermeiden sollten:

Die Entscheidung ist gefallen, man möchte das Haus verkaufen. Was nun folgt, ist eine oft nervenaufreibende und langwierige Angelegenheit. Etliche Fragen tauchen auf, mit deren Beantwortung Privatverkäufer oft überfordert sind. Wie viel ist das Objekt wert? Ist der Zeitpunkt gut gewählt? Wie soll das Objekt präsentiert werden? Gibt es rechtliche Vorschriften? Und wie werden potentielle Käufer geworben? Auch hier führt eine umfassende und gründliche Vorbereitung zum Ziel. In Folge werden die fünf beliebtesten Fehler angesprochen und Lösungen geboten.

1. Der Verkaufspreis wird vorschnell festgelegt

Die meisten haben nur eine vage Vorstellung davon, wie viel ihr Eigentum wert ist. Vor dem Verkauf lesen sie die Immobilienangebote, nehmen den ursprünglichen Kaufpreis als Grundlage und schätzen den Preis nach Gefühl. Doch Immobilien schwanken im Wert. Lage, Typ des Objektes, Größe, Baujahr, Raumaufteilung, Energiestandards und natürlich die aktuelle Nachfrage spielen bei der Preisfindung eine große Rolle. Darüber hinaus fließen Faktoren wie Betriebskosten, Wohnumfeld, von der Gemeinde geplante Baumaßnahmen und bestehende bzw. geplante Verkehrsanbindungen mit ein. All diese Faktoren werden am besten von einem Fachmann ermittelt, der sich im Markt auskennt. Manche Immobilienmakler bieten Interessenten eine kostenlose Bewertung an.

2. Der Zeitpunkt wird willkürlich gewählt

Wie schon gesagt schwanken Immobilien im Preis. Das liegt daran, dass sich die Nachfrage je nach Zinssatz, Einkommensentwicklung und Einwohnerzahl ändert. Sind die Zinsen niedrig und das Einkommen der meisten Menschen gut, dann steigt die Nachfrage. Kommen dazu noch mehr potentielle Käufer auf den Markt, als Stichwort seien hier die geburtenstarken Jahrgänge genannt, dann schießen die Preise nach oben. Sind die Zinsen hoch und die Zukunftsangst in der Bevölkerung groß, dann werden weniger Immobilien gekauft und der Preis sinkt. Kommt es dazu zu einer Abwanderung der Bewohner in attraktivere Gebiete, dann fallen die Preise mitunter enorm. Diese Entwicklung kann von Fachfremden kaum vorausgesagt werden. Ein Immobilienmakler hingegen hat den Markt im Blick und ahnt, was eine Immobilie in der Zukunft wert sein wird.

3. Das Exposé ist mangelhaft

Vielen Privatverkäufern ist nicht bewusst, was für potentielle Käufer von Interesse ist und was nicht. Wer ein Haus kaufen möchte, der will seriöse Informationen und schnell entscheiden, ob das Objekt für ihn in Frage kommt. Darum sollte das Exposé wahrheitsgetreue Beschreibungen und ansprechende, detailreiche Bilder von verschiedenen Bereichen und Umfeld der Immobilie enthalten. Mittlerweile ist die beliebteste Variante, seinen Verkaufswunsch zu äußern, die über das Internet. Zahlreiche Portale bieten dazu passende Dienste an. Für die Werbung im direkten Umfeld lohnt sich die Erstellung einer kleinen Broschüre.

4. Unkenntnis von Rechten und Missachtung von Fristen

Ein Hausverkauf geht mit viel Papier einher. Wichtig ist daher die Beachtung der wichtigsten Vorgaben, damit es keine bösen Überraschungen gibt. Selbst scheinbar unwichtige Formulierungen: “ist das Haus renoviert oder saniert” können rechtliche Schadensersatzansprüche nach sich ziehen.
Der Verkäufer hat ein Recht auf die Einsicht des Eigenkapitalnachweises, der Finanzierungsbestätigung der Bank und auch auf eine Auskunft der Schufa. Im Kaufvertrag müssen Tag und Zustand der Übergabe vermerkt sein. Auch den exakten Termin für die Zahlung des Kaufpreises oder die sonstigen Zahlungsmodalitäten sollten im Vertrag stehen. Für den Verkäufer ist es auch wichtig, dass die Verpflichtung, die Einnahmen aus dem Verkauf zu versteuern, erst nach einer bestimmten Zeit erlischt. Die Spekulationssteuer, die vorher fällig wird, kann den Hausverkauf schnell vergällen.

5. Die Zielgruppe wird falsch angesprochen

Jeder sieht ein, dass eine Seniorenresidenz nicht wirklich sinnvoll bei neuen sozialen Medien wie zum Beispiel Facebook oder Twitter beworben werden kann. Genauso falsch wäre es, eine Immobilie für junge Familien eben dort nicht zu bewerben. Es ist also sehr wichtig, die Zielgruppe möglichst genau zu bestimmen und die Vermarktungsstrategie auf diese Gruppe abzustimmen.

Fazit
Wer ein Haus verkaufen möchte, und auf Nummer sicher gehen will, der beauftragt einen professionellen Immobilienmakler. Dieser übernimmt zum einen die Bewertung, Vermarktung und bewahrt zum anderen den Verkäufer vor Fehlern. Seriöse Makler bringen Käufer und Verkäufer zusammen und werden beide Seiten zufrieden stellen. Der Käufer bezahlt in der Regel den Aufwand, so dass der Verkäufer seinen Erlös unbeschwert genießen kann.

immopartner4you Bernhard Tokarski e.K.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

immopartner4you Bernhard Tokarski e.K.
Herr Bernhard Tokarski
Adelmannstraße 21 D
86199 Augsburg
Deutschland

fon ..: 0821-5870833
web ..: http://www.immopartner4you.de
email : bernhard.tokarski@immopartner4you.de

Seit mehr als 35 Jahren bin ich als selbständiger Kaufmann im Großraum Augsburg tätig. Ich werde von meinen Geschäftspartnern geschätzt, als zuverlässiger und verantwortungsbewusster Partner.
Mein Wort gilt!
Ich nehme jede machbare Herausforderung an und widme mich dann den beauftragten Objekt mit maximaler Energie und Aufmerksamkeit.
Jeder Kunde ist für mich wichtig und einzigartig. Deshalb passe ich mein Angebot genau Ihren Anforderungen an.
Ich bin für Sie immer erreichbar – egal, ob es sich um einen “kleinen Vermittlungsauftrag” oder eine komplexe Wohnanlage handelt, ich nehme mir die erforderliche Zeit für Sie.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit!

immopartner4you
Bernhard Tokarski e.K.
Adelmannstraße 21 D
86199 Augsburg
E-Mail: Bernhard.Tokarski@immopartner4you.de
www.immopartner4you.de

Immobilienmakler und Immobilienverwalter IHK
Handelsregister A des Amtsgerichts Augsburg HRA 19868
Gewerbeerlaubnis nach § 34 c erteilt von der Stadt Augsburg
USt.-Id. Nr.: DE 324871868

Pressekontakt:

immopartner4you Bernhard Tokarski e.K.
Herr Bernhard Tokarski
Adelmannstraße 21 D
86199 Augsburg

fon ..: 0152-51392316
web ..: http://www.immopartner4you.de
email : bernhard.tokarski@immopartner4you.de