Neuer Geschäftsführer bei der Biowert Industrie GmbH

Jens Meyer zu Drewer übernimmt die Geschäftsführung der Biowert ab September 2021

BildGeschäftsführerwechsel bei der Biowert Industrie GmbH in Brensbach im Odenwald: Ab Sommer 2021 übernimmt Jens Meyer zu Drewer die Funktion des Geschäftsführers. Er tritt damit die Nachfolge von Robin Huber an, der sich einer neuen Herausforderung widmet.

Meyer zu Drewer ist Diplom-Ingenieur und verfügt über langjährige und fundierte Expertise in der Kunststoff-Branche sowie eine Fülle von Managementerfahrung. Bevor er zur Biowert kam, war er in unterschiedlichsten Leitungspositionen im Produktmanagement der Döllken-Kunststoffverarbeitung GmbH tätig. Zuletzt verantwortete Meyer zu Drewer die Leitung des Produktmanagements der SURTECO GmbH in Buttenwiesen, Bayern.

Der Fokus liegt darauf, Biowert zu einem der führenden Hersteller von nachhaltigen Kunststoffen auszubauen und durch Zukunftsinvestitionen die positive Geschäftsentwicklung voranzutreiben. Meyer zu Drewer freut sich auf die verantwortungsvolle Herausforderung: “Nachhaltigkeit ist eines der Zukunftsthemen. Wir sollten nicht einfach Produkte herstellen, ohne zu wissen, wo die Rohstoffe herkommen und wie sie entsorgt werden können. Biowert ist dazu mit ihren Produkten und neuen Fertigungsmöglichkeiten hervorragend positioniert, wobei die Produktion innerhalb der Grasfabrik ökologisch, regional und sozial verantwortlich ist.”

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Biowert Industrie GmbH
Frau Asli Hanci
Ochsenwiesenweg 4
64395 Brensbach/Odw.
Deutschland

fon ..: +49 (0) 17647372796
fax ..: +49 (0) 6161 806 63 19
web ..: http://biowert.com/
email : a.hanci@biowert.com

Die Biowert Industrie GmbH ist ein nachhaltiges Industrieunternehmen und Energieversorger in Brensbach im Odenwald. Nach der Gründung der Biowert im Jahr 2005 wurde die Anlage am 1. Juni 2007 offiziell in Betrieb genommen. Mit hauseigener Technologie und einzigartigem Know-How stellt die Biowert die weltweit erste industrielle Grasveredelungsanlage nach den Prinzipien grüner Bioraffinierung dar. In der Bioraffinerie wird in einer ressourcenschonenden Kreislaufwirtschaft aus Wiesengras der naturfaserverstärkte Kunststoff AgriPlast, der Wärmedämmstoff AgriCell, das Düngemittel AgriFer sowie Ökostrom hergestellt.

Pressekontakt:

Biowert Industrie GmbH
Frau Asli Hanci
Ochsenwiesenweg 4
64395 Brensbach/Odw.

fon ..: +49 (0) 17647372796
web ..: http://biowert.com/
email : a.hanci@biowert.com

Lars Holger Engelhard als “Vordenker 2021” vom Handelsblatt ausgezeichnet

Das Handelsblatt und die Boston Consulting Group zeichnen jedes Jahr Nachwuchsführungskräfte aus, die einen prägenden Einfluss auf die Zukunft der deutschen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft haben.

BildSchleswig, 29. September 2021 – “Nachwuchsführungskräfte, die in die Zukunft denken” – das ist das Motto, nach dem das Handelsblatt und die Boston Consulting Group (BCG) jährlich einen kleinen Kreis junger Menschen auszeichnen, die einen prägenden Einfluss auf die Zukunft der deutschen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft haben könnten.

Lars Holger Engelhard, Gründer von Unleash Future Boats, gehört zu den 34 “Vordenkern des Jahres 2021”. Gemeinsam mit seiner Frau Stefanie Engelhard und einem rund 20köpfigen Team entwickelt er in Schleswig an der Schlei autonom fahrende und umweltfreundliche Schiffe. Sie verfügen über einen elektrischen Antrieb mit Brennstoffzellen und grünem Wasserstoff. Dadurch sind sie vollständig emissionsfrei – für die Luft (Kohlendioxid oder Stickstoff), für das Wasser (Schmierstoffe oder Diesel) und hinsichtlich Lärmbelastungen.

Die Jury der Vordenker-Initiative besteht aus acht hochkarätigen Köpfen der deutschen Wirtschaft, Medien- und Hochschullandschaft: Sebastian Matthes (Chefredakteur Handelsblatt), Matthias Tauber (Deutschland-Chef BCG), Dr. Roland Busch (CEO Siemens), Giovanni Liverani (CEO Generali Deutschland), Tina Müller (CEO Douglas), Dr. Christina Reuter (Head of DDMS at Operations Airbus), Patrick Staudacher (CFP LH Airlines Lufthansa Group), Prof. Dr. Birgitta Wolff (Präsidentin a.D. Goethe Universität). Die Auswahl der diesjährigen Vordenker stand unter dem Leitgedanken “Krise als Chance: Wer in der Pandemie die Transformation vorangetrieben hat”.

Lars Holger Engelhard hat die Jury mit seiner Vision und derer stringenten Umsetzung bei Unleash Future überzeugt. Aus dem Think Tank entstand das Deep-Tech Start-up Unleash Future Boats. Auch die Entwicklung von “Excalibur”, einem Tool für die weltweite Kontaktverfolgung zur Brechung der Infektionsketten im Falle von Pandemien – lange vor Corona – hat die Jury beeindruckt. Engelhard zeigt mit beiden Lösungsszenarien, wie sich digitaler Innovationsgeist zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger und der Umwelt einsetzen lässt. Das Handelsblatt und BCG bescheinigen Lars Engelhard mit der Auszeichnung, dass er “Vordenkertum bewiesen hat – und damit zu den führenden Köpfen im Bereich Digitalität und Technologie gehört”.

Unleash Future Boats nimmt weiter an Fahrt auf. Ab 2024 werden die Schleiboote/FutureOne zwischen dem Schleswiger Hafen und dem UNESCO Welterbe Haithabu, einem Wikinger-Museum, verkehren. Anfang August wurde der Prototyp ZeroOne getauft und erkundet nun teilautonom die spätere Einsatzstrecke der Schleiboote.

Politiker:innen in der Region und im Bund haben bereits Interesse an dem Projekt bekundet und ihre Unterstützung zugesagt. Auch zahlreiche Wirtschaftsunternehmen wie die internationale Würth Gruppe und der Duisburger Hafen haben das Potenzial von Unleash Future Boats erkannt und engagieren sich in dem Start-up. Die UN hat die Schleiboote bereits als Nachhaltigkeits-Projekt anerkannt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Unleash Future Boats
Herr Lars Engelhard
St. Jürgener Straße 60
24837 Schleswig
Deutschland

fon ..: 01712126829
web ..: http://www.schleiboote.de
email : presse.boats@unleash-future.com

emissionsfreie, autonom fahrende Schiffe

Pressekontakt:

HICKORY TREE
Frau Stefanie Karkheck
Obere Lindenstraße 12
21521 Wohltorf

fon ..: 01712126829
web ..: http://www.hickorytree.de
email : stefanie@hickorytree.de

Innovation durch Kooperation – Erfolgsfaktoren von Partnerschaften zwischen etablierten Unternehmen & Startups

Marianna G. Viscuso und Tobias Steiger zeigen in “Innovation durch Kooperation”, wie etablierte Unternehmen von Startups lernen können – und umgekehrt.

BildDer Weg hin zu etwas Neuem gelingt selten nach Plan.
Innovationen sind weder als eine Kopie des bestehenden zu verstehen noch mit Erfindungen und Ideen gleichzusetzen. Angetrieben durch den Wunsch nach Veränderung und Verbesserung geht der Begriff der Innovation weiter. Den Weg der Innovation zu gehen bedeutet unbekanntes Terrain zu betreten, unterschiedliche Perspektiven einzunehmen, sich gegenüber Andersartigem zu öffnen, das Zusammenkommen neuer Ideen zu fördern und Veränderung zu begrüßen. Den Unterschied zu einer Erfindung macht dabei letzten Endes der Nutzen, die gesellschaftliche Akzeptanz und der Erfolg am Markt. Ein Weg sich diesem erwünschten, unternehmerischen Ziel zu nähern sind gute Kooperationen – vor allem zwischen jungen und etablierten Unternehmen.

Wie diese entstehen und erfolgreich aufgebaut werden erfahren die Leser in “Innovation durch Kooperation” von Tobias Steiger und Marianna G. Viscuso. Sie lernen, welche Vorteile junge Unternehmen gegenüber etablierten Unternehmen haben und auf welche Weise dies beiden Arten von Unternehmen immens helfen kann. Vor allem wird von den Autoren untersucht welche Faktoren diese Kooperationen positiv beeinflussen und zum dauerhaften Erfolg beider Parteien führen.

“Innovation durch Kooperation” von Tobias Steiger, Marianna G. Viscuso ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-24323-1 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online”Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Innovative Technologie – für den erfolgreichen Start in das Jahr 2021!

Die innotech tricomplex-Technology® sorgt für perfekte Nachschmierung.

BildDas neue tribologische Verfahren innotech tricomplex-Technology® ist speziell auf die Anforderungen der Instandhaltung 4.0 und Fokus Zukunft ausgerichtet.

Ausgehend von dem klaren Grundsatz: “Jeder optimalen Schmierung geht eine zuverlässige Reinigung voraus”, werden hierbei spezielle Reinigungs-, Schmierungs- und Korrosionsschutzkomponenten – je nach Schmieraufgabe – aufeinander abgestimmt.

Der Schmiervorgang ist in einem Arbeitsschritt erledigt und wird auch bei laufendem Betrieb durchgeführt. Die Wirkung der innotech tricomplex-Technology® beruht auf der intelligenten innofluid® Additiv-Technik.

Die Merkmale der neuen Technologie:

o “3 in 1” Reinigen, Schmieren und Schützen erfolgt in einem Arbeitsgang
o Grifftrockener, stabiler Schmierfilm
o Wichtig in Bezug auf die Arbeitssicherheit: Es besteht keine besondere
Kennzeichnungspflicht durch Verwendung entaromatisierter Kohlenwasserstoffe!

Die Vorteile der innotech tricomplex-Technology®:

? Niedrige oder minimale Verschmutzungsneigung durch trockene Oberfläche
? Permanente, kontinuierliche Reinigung bei gleichzeitiger Oberflächen-Einglättung
? Weniger Verschleiß, weniger Energieverbrauch, bessere Schmierleistung

Schnell. Einfach. Zuverlässig. Mehr unter https://www.innotech-r.com/de/tricomplex.

Lassen Sie uns miteinander sprechen. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt und wünschen Ihnen einen gesunden, guten und inspirierenden Start in das neue Jahr!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

innotech-Vertriebs GmbH
Herr Werner Maßen
Junkersstr. 16
93055 Regensburg
Deutschland

fon ..: +49 941 700878
fax ..: +49 941 704660
web ..: https://www.innotech-r.com
email : office@innotech-r.de

Über innotech “innovative Wartungschemie”

Seit 1987 entwickelt, produziert und vertreibt das inhabergeführte Unternehmen wegweisende, innovative Produkte “Made in Germany” zur REINIGUNG, SCHMIERUNG und PFLEGE von Produktionsanlagen und technischen Geräten – in Industrie, Gewerbe und kommunalen Wartungs- und Instandhaltungsbetrieben. Aktuell ist innotech mit über 50 hochleistungsfähigen Produkten vor allem in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten.

innotech praktiziert von Anfang an den ganzheitlichen Ansatz – vom intelligenten Produktaufbau, über die patentierte Technologie bis hin zur optimalen Anwendung “die auf die tatsächlichen Praxis- und Prozesskriterien” abzielt. innotech Kunden sprechen deshalb häufig von der “sanften (R)Evolution der Schmierphilosophie” und einer “Bewusstwerdung des optimalen Schmierens” – bei dem Anwender mit einem “C-Teil” signifikant ihre Produktivität erhöhen!

Unternehmerisches Denken und Handeln auf ALLEN Ebenen gehört für innotech zur Selbstverständlichkeit – und zum Thema Nachhaltigkeit vertritt es den Standpunkt: “Jedes Unternehmen ist ein Global Player, denn was wir herstellen und vertreiben, hat immer auch Auswirkungen auf unsere Umwelt!” So arbeitet innotech täglich dran, diese Auswirkungen so verantwortungsvoll und schonend wie möglich zu gestalten – und trägt höchste Ethikverantwortung für Mensch und Umwelt. Weiter strebt das Unternehmen zu ihren Kunden stets ein partnerschaftliches, langfristiges Verhältnis an – das von Vertrauen, Fairness und Verlässlichkeit geprägt ist.

Herzlich willkommen bei innotech. Unser Ziel? “Jedem innotech Kunden die individuell beste Wartungschemie-Lösung zu garantieren – für heute, morgen und übermorgen”, so Werner Maßen, Inhaber und Geschäftsführer.

Interessiert? Weitere Informationen mit Mehrwert erhalten Sie online unter www.innotech-r.de. Bereit für eine Testschmierung? Überzeugen Sie sich persönlich und erfahren Sie den innovativen Unterschied!

Pressekontakt:

kommUNIKATion-mv
Frau Melanie Vijoglavic
Weißbräuhausgasse 2a
93047 Regensburg

fon ..: +49 179 2396261
web ..: http://www.kommunikation-mv.com
email : info@kommunikation-mv.com

Wie verfolgen Sie Ihre Unternehmensziele effizient? Seminare in Münster

Agilität als Wettbewerbsvorteil für Ihr Unternehmen

BildUnsere nächsten Seminare finden Sie direkt in

Frankfurt & Leipzig 18.12.-19.12.2019

Bremen & Münster 18.-19.02.2020

Köln & München 24.-25.03.2020

Buchen Sie Ihr Seminar bequem und einfach online über unser Anmeldeformular.

Zielgruppe:

> Geschäftsführer, Prokuristen und Führungskräfte aus mittelständischen Unternehmen
> Teamleiter, die im Vertrieb, Einkauf, HR Management oder im Controlling tätig sind.

Seminarprogramm Tag 1:

Zukunft im Vertriebs- und Preismanagement

> Auf welche Gewinn- und Werttreiber kommt es in der Praxis an?
> Preisbereitschaft der Kunden erkennen und ausreizen
> Chance Digitalisierung: Wie kann der Vertrieb die Digitalisierung optimal nutzen?
> Wie fit ist Ihr Unternehmen im Pricing?
> Planung und Kontrolle – der Mittelweg zwischen “Blindflug” und “Zahlenfriedhof”

Sichere und zuverlässige Finanz- und Liquiditätsplanung

> Ist die Liquidität des eigenen Unternehmens stark genug? Working Capital und Cash Flow aktiv steuern
> Finanzierungslücken frühzeitig erkennen und beseitigen – die wichtigsten Finanzierungsregeln auf einen Blick
> Branchen-Vergleichskennzahlen zur Finanzlage und Liquidität
> Stellschrauben für eine verlässliche Finanz- und Liquiditätsplanung

Unternehmensziele voll im Blick – effektiver Einsatz von Kennzahlen

> Warum nur vitale und robuste Unternehmen in Führung gehen
> Passt das Geschäftsmodell? Kosten im Griff? Richtig finanziert?
> Top-Kennzahlen Return on Investment und Deckungsbeitrag pro Mitarbeiter
> Unternehmenswert gezielt steigern
> Auch weiche Daten zählen! – Ermittlung der Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit
> Alles auf einen Blick: Top-Kennzahlen und Ihr persönliches Management-Cockpit

Seminarprogramm Tag 2:

Wie an der Spitze ein geschlossenes Team aufgebaut wird

> Mitarbeiter mit Zielen führen und Ziele SMART formulieren
> Mitarbeitertypen nach dem DISG-Konzept gezielt führen
> Zielvereinbarungsgespräche erfolgsorientiert führen
> Delegation von Aufgaben – den Teammitgliedern die richtigen Aufgaben übertragen
> Die VeSiEr-Methode – Mitarbeiterkompetenzen erkennen und gezielt überprüfen
> Erfolgreiches Feedback – konstruktive Rückmeldung für die Mitarbeiter
> Führen von leistungsschwachen und schwierigen Mitarbeitern und Teams

Schnellere Innovationen durch besseres Zeitmanagement

> Welcher Führungstyp sind Sie?
> Aufgaben und Zeitfenster im Team kommunizieren und koordinieren
> Welche Aufgaben sind wirklich wichtig?
> Zeitdiebe erkennen und erfolgreich abwehren
> Schaffen von Freiräumen – “Wer bekommt den Affen?”

So bringen Sie Ihr Team in Top-Form

> Coaching mit System: Best-Leistungen dauerhaft absichern
> Welche Stellschrauben sind für erfolgreiche Team-Führung maßgeblich?
> Ein Umfeld bieten, das Topleistungsträger nie verlassen wollen
> Ihre Führungsaufgaben im Coaching-Prozess
> Überzeugungskraft, Kritik- und Feedbackfähigkeit als zentrale Coaching-Kompetenzen
> Wie motiviere ich mich selbst? Wie motiviere ich mein Team?

Die inhaltlichen Details sowie viele weitere Informationen zum Thema Geschäfts- und Unternehmensführung finden Sie direkt hier.

Sie haben noch Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung? Unser Service-Team steht Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung: 089/452 429 70 100

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12 A
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : as@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12 A
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : as@sp-unternehmerforum.de

Schneider Electric Innovationsgipfel in Barcelona

Schneider Electric fordert die Wirtschaft beim Innovationsgipfel in Barcelona auf, bei Effizienz und Nachhaltigkeit zusammenzuarbeiten.

Ratingen / Barcelona – 09. Oktober 2019, Schneider Electric hat errechnet, dass bis 2040 50 Prozent der globalen CO2-Emissionen eliminiert werden könnten, wenn digital unterstützte Energiesparmaßnahmen in der Hälfte der bestehenden Gebäude umgesetzt würden – parallel zu den bestehenden globalen Initiativen zur Elektrifizierung und Dekarbonisierung. Auf dem Innovationsgipfel des Unternehmens, der am 02. und 03. Oktober 2019 in Barcelona stattfand, forderte Schneider Electric, der Marktführer für die digitale Transformation von Energiemanagement und -automation, die mehr als 3.500 Kunden, Partner, Lieferanten und Meinungsbildner zur Zusammenarbeit auf. Zielsetzung soll die Umsetzung von Energiesparzielen sein, um die Effizienz von Unternehmen zu steigern und so einen nachhaltigeren Planeten und eine bessere Entwicklung für alle zu erreichen. Denn Gebäude, Rechenzentren, Infrastruktur und die Industrie sind für rund 70 % des weltweiten Energieverbrauchs verantwortlich.

“Wir erleben heute einen tektonischen Wandel hin zu Elektrifizierung und Digitalisierung, der ein neues Paradigma der Nachhaltigkeit ermöglicht”, sagte Jean-Pascal Tricoire, Chairman und CEO von Schneider Electric. “Zum ersten Mal in unserer Geschichte können wir alle an einem Schritt in Richtung Effizienz und der seltenen Gelegenheit teilnehmen, das Paradoxon zwischen Fortschritt für alle und einer nachhaltigen Zukunft für unseren Planeten in Einklang zu bringen. Wir sind bereit, gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern neue Möglichkeiten für Effizienz und Nachhaltigkeit zu erschließen.”

Schneider Electric präsentierte auf der Veranstaltung die neuesten Entwicklungen seiner EcoStruxure-Lösung, einer IoT-fähigen, offenen, interoperablen Architektur und Plattform.
o EcoStruxure Power 3.0, die dritte Generation der EcoStruxure Power-Plattform des Unternehmens, nutzt neue digitale Technologien, um mehr Effizienz, Zuverlässigkeit und Sicherheit in der Energieverteilung zu erreichen.
o Die erste auf dem Markt erhältliche EcoStruxure Micro Data Center C-Serie 19″-Wandhalterung mit 6 Höheneinheiten zeichnet sich durch ein flaches Design aus, das 60 Prozent weniger Raum einnimmt und die Montage von Edge-Servern unterstützt.
o Die neue EcoStruxure Plant Performance Advisors Suite unterstützt Unternehmen aus den Bereichen Lebensmittel und Getränke, Bergbau, Mineralien und Metalle, Öl und Gas, Wasser und Abwasser sowie andere Industrieunternehmen bei der Nutzung ihrer Daten zur industriellen Automatisierung, um so die betriebliche Rentabilität zu steigern.
o Die neue EcoStruxure Building Connected Room Solution bietet Gebäude- und Hotelbesitzern eine Konnektivitätszentrale für mehr Betriebs- und Energieeffizienz und ein personalisiertes Bewohnererlebnis.

Schneider kündigte auch drei neue Partnerschaftsprogramme an. Das Schneider Electric Technology Partner Programm ist ein neues, spezielles Programm für Technologieunternehmen, die Innovationen in ihrem Unternehmen skalieren und ausbauen wollen. Durch den Einsatz eines Zertifizierungsansatzes und die Unterstützung durch Schneider Electric Exchange, einer offenen Ökosystem- und Geschäftsplattform, haben Partner die Möglichkeit, Lösungen umzusetzen, welche die Herausforderungen ihrer Kunden in Bezug auf Effizienz und Nachhaltigkeit umfassend lösen.

Das Unternehmen kündigte auch an, dass es sich mit den Technologieführern Avnet und Iceotope zusammenschließt, um gemeinsam innovative, immersive Flüssigkeitskühlungslösungen für Server-Chassis in Rechenzentren zu entwickeln. Darüber hinaus kündigte Schneider Electric die Zusammenarbeit mit ThoughtWire an, einem führenden Anbieter von digitalen Zwillingen. Durch die Kooperation sollen intelligentere, stärker vernetzte digitale Krankenhäuser entstehen, die den Betrieb und die Patientensicherheit verbessern. Zudem stellte das Unternehmen seine fortschrittliche, gasfreie Mittelspannungsschaltanlage vor. Diese verwendet Luft anstelle von SF6-Gas und ermöglicht Anwendern so den Umstieg auf nachhaltige Lösungen. Die neue MS-Anlage ist ebenfalls vollständig digitalisiert und erreicht ein Maß an Kosteneffizienz, das für die breite Einführung nachhaltigerer Geräte unerlässlich ist.

Letzte Station auf der Innovation Summit World Tour

Der Innovation Summit von Schneider Electric fand vom 2. bis 3. Oktober im International Convention Centre (CCIB) in Barcelona statt und war die letzte Station der Schneider Innovation Summit World Tour. Sie bot den mehr als 3.500 Kunden, Partnern, Lieferanten und Meinungsbildnern, die vor Ort und virtuell an der Veranstaltung teilnahmen, die Möglichkeit, sich über die neuesten Überlegungen zum Thema “Powering and Digitalizing the Economy” und zu kritischen globalen Themen wie Nachhaltigkeit, Elektrifizierung, Digitalisierung, Innovation, Energiemanagement und Industrieautomatisierung zu informieren. Auf dem 5.000 Quadratmeter großen Innovation Hub des Unternehmens konnten die Teilnehmer zudem die neuesten Technologien von Schneider Electric erleben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Schneider Electric GmbH
Herr Thomas Hammermeister
Gothaer Straße 29
40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: 02102 404 – 94 59
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com

Wir bei Schneider glauben, dass der Zugang zu Energie und digitaler Technologie ein grundlegendes Menschenrecht ist. Wir befähigen alle, mit weniger mehr zu erreichen, und sorgen dafür, dass das Motto “Life is On” gilt – überall, für jeden, jederzeit.

Wir bieten digitale Energie- und Automatisierungslösungen für Effizienz und Nachhaltigkeit. Wir kombinieren weltweit führende Energietechnologien, Automatisierung in Echtzeit, Software und Services zu integrierten Lösungen für Häuser, Gebäude, Datacenter, Infrastrukturen und Industrie.

Unser Ziel ist es, uns die unendlichen Möglichkeiten einer offenen, globalen und innovativen Gemeinschaft zunutze zu machen, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten der Inklusion und Förderung identifiziert.

www.se.com

Pressekontakt:

Riba:BusinessTalk GmbH
Frau Bärbel Ritter
Klostergut Besselich 1
56182 Urbar

fon ..: 0261-963 757-0
web ..: http://www.riba.eu
email : britter@riba.eu

Ingpuls belegt Platz 1 beim TOP 100 Innovationswettbewerb

Die Ingpuls GmbH ist Top100-Innovator des Jahres – in der Größenklass A bis 50 Mitarbeiter.

BildAm 28. Juni 2019 wurden zum 26. Mal die innovativsten Unternehmen Deutschlands geehrt und in der Jahrhunderthalle in Frankfurt prämiert. Nach dem Urteil der Jury ist Ingpuls das innovativste Unternehmen Deutschlands seiner Größenklasse. Die Auszeichnung erfolgte durch den Mentor des Wettbewerbs und Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar sowie den wissenschaftlichen Leiter des Vergleichs, Prof. Dr. Nikolaus Franke.

Alle Unternehmen, die die TOP 100 erreichen, zeichnen sich durch ein überdurchschnittliches Innovationsmanagement aus. Die besten drei dieser Champions in jeder Größenklasse kommen in die zusätzliche Jury-Runde. Die TOP 100-Jury wählt aus ihnen den Gesamtsieger seiner Klasse.

In ihrer Begründung zur Wahl der Ingpuls GmbH zum “Innovator des Jahres” in der Größenklasse A (bis zu 50 Mitarbeiter) schreibt die Jury:
“Die Ingpuls GmbH aus Bochum entwickelt und produziert mit 48 Mitarbeitern kundenspezifische Legierungen und Komponenten aus Formgedächtnislegierungen (FGL). FGL sind metallische Werkstoffe, die sich nach einer scheinbar plastischen Verformung durch Erwärmung wieder an ihre Ursprungsgestalt ,zurückerinnern’ können, sobald sich die Temperatur entsprechend ändert.

Am TOP-100 Wettbewerb nahmen dieses Jahr 398 produzierende und dienstleistende Unternehmen teil. Die Bewertung erfolgte dann unabhängig und anhand einer wissenschaftlichen Systematik. In insgesamt 120 Parametern und Prüfkriterien ging die Ingpuls GmbH als Sieger hervor.

Ingpuls überzeugte besonders durch seine innovativen Technologie und den schnellen Entwicklungsprozessen, nach Ansicht von Ranga Yogeshwar sind dies sehr wichtige Merkmale der TOP-100-Unternehmen: “Offenheit für Neues, das Tolerieren von Fehlern, das beständige Bestreben, Dinge neu und anders zu machen – das sind die Merkmale einer guten Innovationskultur. Einer Kultur, wie sie in den mittelständischen Firmen gelebt wird, die wir mit TOP 100 auszeichnen. Es sind herausragende Mittelständler, deren Innovationsgeist Teil ihrer DNA geworden ist. Es sind weitsichtige und zupackende Entrepreneure, bei denen Innovation tagtäglich an erster Stelle steht.”

“Ein vielversprechendes Technologie-Start-up, dem es gelungen ist, eine seit Jahrzehnten bekannte Technologie in die industrielle Anwendung zu bringen.”

Die Auszeichnung der besten 3 Unternehmen aus den Top100 erfolgte maßgeblich durch die hochkarätig besetzte Jury um Frank Thelen, Prof. Dr. Roland Berger, Prof. Dr. Utz Claassen, Mario Ohoven u.v.m.

Folgende Kategorien wurden bei der Bewertung herangezogen:

– Innovationsförderndes Top-Management
– Innovationsklima
– Innovative Prozesse und Organisation
– Außenorientierung / Open Innovation

Nach dem Urteil der Jury konnte sich die Ingpuls GmbH insbesondere aufgrund ihrer Innovationskraft als Sieger durchsetzen: “Den Gründern und ihren Mitarbeitern ist es auf eindrucksvolle Weise gelungen, die […] bis zuletzt lediglich in der Medizintechnik genutzte FGL-Technologie in neue, attraktive Anwendungsbereiche einzuführen. Ein herausragendes Merkmal des Unternehmens und seiner Innovationstätigkeit ist seine in dreierlei Hinsicht bemerkenswerte Lösungskompetenz: Sowohl in Bezug auf den Innovationsgrad der Produkte als auch mit Blick auf die internen Prozesse sowie im Unternehmensaufbau und der Organisationsentwicklung.”
Besondere Aufmerksamkeit erreichte auch, “dass Ingpuls nach Eingang des ersten Großauftrags aus der Automobilindustrie binnen weniger Monate die Lieferfähigkeit erreicht hat, obwohl zum Zeitpunkt des Auftragseingangs lediglich Prototypen im Uni-Labor gefertigt worden waren und eine Produktionsstätte für die Serienfertigung erst aufgebaut, eingerichtet und finanziert werden musste.”

In der Automobilindustrie werden die von Ingpuls entwickelten Federn als kombinierte Aktuatoren und Sensoren eingesetzt. Im Vergleich zu bisherigen technischen Lösungen sind die Produkte günstiger (-30 Prozent Kosten) und leichter (-90 Prozent Gewicht). Von diesen und ähnlichen Vorteilen profitieren heute mittlerweile auch Kunden aus anderen Branchen wie Luft- und Raumfahrt oder Hausgeräte.

Weitere Infos hier: www.ingpuls.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Ingpuls GmbH
Herr Felix Manhart
Werner Hellweg 429
44894 Bochum
Deutschland

fon ..: 0234-7774437-19
fax ..: 0234-7774437-05
web ..: http://www.ingpuls.de
email : felix.manhart@ingpuls.de

Im Jahr 2009 als Spin-Off des Instituts für Werkstoffe der Ruhr-Universität Bochum entstanden, ist ingpuls heute der einzige FGL-Hersteller in Deutschland, der über die gesamte Fertigungstiefe vom Rohstoff bis zur fertigen Komponente verfügt.

Neben der Produktion ist vor allem die Tätigkeit als Entwicklungsdienstleister wichtig, durch die das heute noch fehlende FGL-Know-How in den Entwicklungsabteilungen potentieller Anwender kompensiert wird. Dieses Modell wurde in den letzten Jahren sehr erfolgreich umgesetzt, so dass in Bochum seit 2016 für automotive Großserien in der Welt einzigartige FGL produziert werden.

Pressekontakt:

Ingpuls GmbH
Herr Felix Manhart
Werner Hellweg 429
44894 Bochum

fon ..: 0234-7774437-19
web ..: http://www.ingpuls.de
email : felix.manhart@ingpuls.de

Interim Manager sichern die Expansionstrategien des deutschen Mittelstandes

Der deutsche Mittelstand expandiert ins Ausland. Während internationale Konzerne über eigene Expansionsabteilungen verfügen, greifen mittelständische Unternehmen hierfür auf Interim Manager zurück.

BildProduktionsverlagerung nach Südamerika, Aufbau eines Logistikstandortes in Litauen oder Standortsuche für ein Innovationszentrum in China. Diese Aufgaben haben deutsche Mittelständler aktuell zu bewältigen. Während internationale Konzerne über eigene Expansionsabteilungen hierfür verfügen, greifen mittelständische Unternehmen für derartige Projekte auf Interim Manager zurück – mit großem Erfolg.

Lothar Z., 57, leitete 12 Jahre die Expansionsabteilung eines internationalen Chemiekonzerns. Nach einem Merger mit einem Wettbewerber gab es zwei “Head of Expansion” im fusionierten Konzern. Lothar Z. musste gehen. Seit 2015 bietet er sein Know-how als freiberuflicher Interim Manager gezielt mittelständischen Unternehmen an. Zur Zeit arbeitet er parallel an zwei Projekten: Er sucht einen neuen Produktionsstandort für einen Grundstoff-Produzenten der chemischen Industrie in Südosteuropa und unterstützt einen Automobilzulieferer bei der Produktionsverlagerung nach Ostdeutschland. Seine Auftraggeber profitieren von Lothar Z.’s langjähriger Expertise: Beide Projektaufträge sind nichts Neues für ihn. Lothar Z. kann auf seine früheren Erfahrungen zurückreifen und seinen Auftraggebern ad hoc weiterhelfen.

“Interim Manager können bei derartigen Projekten Soforthilfe bieten und müssen sich nicht erst lange einarbeiten”, weiß Dr. Frank Knoche, der mit Partnern die Plattform www.interim-excellence.de betreibt. “Die Interim Manager greifen auf ihr Wissen und ihre Expertise zurück und helfen ihren Kunden genau so lange, wie diese auch Hilfe benötigen.” Es besteht damit kein Kostenrisiko für die mittelständischen Kunden. Der Interim Manager rechnet auf Tagessatzbasis mit dem jeweiligen Kunden ab. Nach Projektabschluss fallen keine weiteren Kosten an. Der Interim Manager kann sich danach um die Herausforderungen neuer Kunden bemühen. “Eine Win-Win-Situation”, meint Lothar Z. “Ich genieße die Vielseitigkeit in meiner Tätigkeit als Interim Manager. Und der Kunde profitiert von meinen Erfahrungen.” Scherzhaft fügt er hinzu: “Ich sagen meinen Kunden immer: Ich komme, um zu gehen. Ich helfe euch gern, möchte aber nicht mit euch in Rente gehen.”

“Der Trend geht klar in Richtung Interim Management”, stellt Dr. Frank Knoche fest. “Während wir in der Vergangenheit für den Aufbau neuer Standorte hauptsächlich festangestellte Manager suchen durften, sind Kunden aktuell vermehrt auch für Manager auf Zeit offen”. So beispielsweise für einen Technologiekonzern, der in China ein Innovationszentrum plant. “Die Suche nach einem Experten, der schon mal ein Innovationszentrum aufgebaut hatte, über spezifische Branchenerfahrung verfügte und sowohl die mitteleuropäische als auch die chinesische Kultur aus eigener langjähriger Erfahrung kannte, gestaltete sich für uns schwierig”. Dr. Knoche konnte den Kunden schlussendlich vom Einsatz eines Interim Managers überzeugen.

Interim Excellence® bringt Konzerne und Mittelstand mit Industrie-Experten und Interim Managern zusammen. Dr. Frank Knoche ist seit 2003 in diesem Markt tätig und hat Zugriff auf über 10.000 hochqualifizierte Experten und Interim Manager.

Über:

interim-excellence.de
Herr Frank Knoche
Heimbachstr. 8
35104 Lichtenfels
Deutschland

fon ..: +49 40 6963 2545
web ..: http://www.interim-excellence.de
email : info@interim-excellence.de

Interim Excellence® bringt Konzerne und Mittelstand mit Digitalisierungsexperten und Interim Managern zusammen. Interim Excellence® bietet seit 2003 passgenaue Lösungen im Projekt-, Interim- und Recruiting-Geschäft. Erste Experten werden in der Regel innerhalb von 48 Stunden dem Kunden vorgestellt.

Pressekontakt:

interim-excellence.de
Herr Frank Knoche
Heimbachstr. 8
35104 Lichtenfels

fon ..: +49 40 6963 2545
web ..: http://www.interim-excellence.de
email : info@interim-excellence.de

Neue Microsite “Finance Business Next” zur Finanzbranche von Morgen

afb gibt den Launch der Microsite “Finance Business Next” bekannt. Dieses Portal bietet Informationen über aktuelle Herausforderungen, Trends und Lösungsansätze zum Thema Digitalisierung.

BildMünchen, 3. März 2016 – Die afb Application Services AG (afb), ein führender, europaweit agierender Gesamt-Dienstleister für die Optimierung des Kreditgeschäfts von Banken und Leasinggesellschaften, gibt den Launch der Microsite “Finance Business Next” bekannt. Unternehmen der Finanzbranche finden dort Informationen über aktuelle Herausforderungen, Trends und mögliche Lösungsansätze zum Thema Digitalisierung.

Laut einer aktuellen Studie des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Lünendonk in Zusammenarbeit mit dem IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen Lufthansa Industry Solutions und der TU Darmstadt, sollten deutsche Unternehmen die Geschwindigkeit, in der sie die digitale Transformation vorantreiben, deutlich erhöhen. Mit der neuen Microsite “Finance Business Next” informiert afb die Akteure der Finanzbranche – Finanzdienstleister, Hersteller, Händler und Service Provider – über aktuelle Herausforderungen, Trends und mögliche Lösungsansätze rund um die digitale Transformation. Ausgewählte Gastautoren aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie Mitarbeiter von afb berichten regelmäßig über aktuelle Fragestellungen. Das Portal deckt Themen von Security, Mobility, Big Data und Business Process Outsourcing bis zu Silicon Valley Banking, in dem auch FinTechs eine zentrale Rolle spielen, ab. Beleuchtet wird zudem die Entwicklung von produktzentrierten Herstellern zu Anbietern komplexer Services und damit auch die Transformation von Produkt- zu Servicemarken.

“Die Finanzbranche befindet sich im Wandel. Innovative Disruptoren und Enabler betreten als FinTechs den Markt, bewährte Geschäftsmodelle stehen in Frage und etablierte Player müssen sich neu erfinden. Ein optimales Zusammenspiel innovativer Partner, Systeme und Services schafft dabei zukunftsträchtige Chancen”, betont Enrico Moritz, Manager Business Development und Consulting bei afb, und ergänzt: “Die digitale Transformation beeinflusst Strategien, Strukturen und Prozesse aller Branchen in entscheidender Weise und zwingt zum Überprüfen bestehender Geschäftsmodelle. Unsere neue Microsite bietet wertvolle Impulse und Erkenntnisse basierend auf langjähriger Erfahrung in der Finanzbranche.”

Die neue Microsite finden Sie unter: http://www.financebusiness.afb.de/

Über afb Application Services AG
Die afb Application Services AG aus München optimiert seit 1995 komplette Geschäftsprozesse im Kreditvergabebereich von Banken und Leasinggesellschaften. Als Gesamt-Dienstleister bietet afb einen kunden- und projektspezifischen Mix aus Prozess-, Fach- und IT-Beratung, Projekte auf Basis der afb Credit Management Solution, Applikations- und Infrastrukturbetrieb, Business Process Management und Outsourcing. Die innovativen Lösungen ermöglichen die Automatisierung des gesamten Kreditvergabeprozesses – vom Angebot über den Antrag mit vollautomatischer Kreditentscheidung und -bearbeitung bis hin zur Vertragsverwaltung. Namhafte Unternehmen aus dem Finanzdienstleistungssektor setzen die Lösungen von afb international ein und erwirtschaften wesentliche Teile ihres Umsatzes damit.

Erfahren Sie mehr auf www.afb.de

Anfragen
afb Application Services AG
Sylvia Hengstler
Senior Marketing
Tel: +49 (89) 78 000-353
presse@afb.de

Über:

afb Application Services AG
Frau Sylvia Hengstler
Landsberger Staße 300
80687 München
Deutschland

fon ..: 089 78000 353
web ..: http://www.afb.de/
email : presse@afb.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

afb Application Services AG
Frau Sylvia Hengstler
Landsberger Staße 300
80687 München

fon ..: 089 78000 353
web ..: http://www.afb.de/
email : presse@afb.de