Thorsten Gareis als Top-Consultant ausgezeichnet

Thorsten Gareis | Einkauf. Interim. Akademie. gehört zu den besten Beratern für den Mittelstand/ Bundespräsident a. D. Christian Wulff gratuliert.

BildFrankfurt – Thorsten Gareis zählt zu den besten Mittelstandsberatern Deutschlands – das hat der Beratervergleich TOP CONSULTANT auf Grundlage einer wissenschaftlich fundierten Kundenbefragung ermittelt. Der Geschäftsführer Thorsten Gareis nahm die Auszeichnung auf der Preisverleihung beim 6. Deutschen Mittelstands-Summit in der Frankfurter Jahrhunderthalle entgegen. Bundespräsident a. D. Christian Wulff überreichte die Trophäe.

Bereits zum zehnten Mal ehrt der Wettbewerb TOP CONSULTANT die besten Berater für den deutschen Mittelstand. Die teilnehmenden Beratungshäuser werden im Auftrag von compamedia von der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) aus Bonn auf Herz und Nieren geprüft. Herzstück der Untersuchung ist eine nach wissenschaftlichen Standards konzipierte Befragung von Referenzkunden der teilnehmenden Unternehmen.
Thorsten Gareis | Einkauf. Interim. Akademie. schaffte in diesem Jahr den Sprung in die Riege der Top-Consultants. Seit der Gründung des Unternehmens vor über 12 Jahren haben sich die Lichtenfelser Berater vor allem mit ihrer Expertise im Bereich Einkaufsberatung sowie Beschaffungs- und Personaldienstleistung einen Namen gemacht.

Der Einkauf befindet sich in einem grundlegenden Umbruch: Mit zunehmender Digitalisierung werden operative Einkaufsprozesse weitgehend automatisiert. Gleichzeitig werden die Aufgaben komplexer, weil Firmen ihren Kunden verstärkt individualisierte Erzeugnisse und hybride Komplettlösungen inklusive Dienstleistungen anbieten. Die Beratung Thorsten Gareis | Einkauf. Interim. Akademie. unterstützt diese Unternehmen bei der erfolgreichen Umsetzung von Einkauf 4.0.

Um den vielfältigen Herausforderungen zu begegnen, hilft Thorsten Gareis seinen Kunden dabei, ein zunehmend digitalisiertes Beschaffungsportfolio zu managen. “Wir wandeln Einkäufer zu internen und externen Schnittstellenmanagern und Datenanalysten, die automatisierte Abläufe steuern und überwachen”, sagt Gareis. Über allem aber steht für die Berater die persönliche Beziehung zu Lieferanten und internen Kunden. Dies werde auch in Zukunft ein entscheidender Erfolgsfaktor für den Einkauf sein.

Bei der vertikalen Vernetzung helfen die Spezialisten aus Lichtenfels ihren Kunden, neue Beschaffungsmodelle zu entwickeln. Ein Beispiel dafür ist die frühzeitige Einbindung von Entwicklungslieferanten. Innovationsförderung wird damit zum festen Bestandteil der Einkaufsstrategien. “Wir sehen uns als Macher und Treiber”, sagt Thorsten Gareis. Zudem agiert sein CapEx-Team seit vielen Jahren als Beschaffungsdienstleister oder Revisor in branchenübergreifenden Bauprojekten mit Bausummen bis 500 Mio. EUR. In einem überhitzten Lieferantenmarkt entstand so in den Fachbereichen Projektmanagement, Anlagentechnik, Einkauf, Elektrotechnik, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, Qualitätsmanagement und Dokumentationsmanagement ein handverlesenes Expertennetzwerk aus sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmern, Freiberuflern und Interimsmanagern, die Gareis seinen Kunden anbietet.

Dank seines wissenschaftlichen Hintergrunds sorgt TOP CONSULTANT für mehr Transparenz auf dem unübersichtlichen Beratermarkt. “Die Auszeichnung ist für die Berater eine Empfehlung par excellence und für Unternehmen eine wichtige Orientierungshilfe bei der Beratersuche”, sagt Prof. Dr. Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und gemeinsam mit Bianka Knoblach Leiter der WGMB.

Als wissenschaftliche Köpfe des Wettbewerbs entscheiden allein Fink und Knoblach, welche Unternehmen mit dem TOP CONSULTANT-Siegel ausgezeichnet werden. In diesem Jahr erreichten insgesamt 104 der 137 Teilnehmer eine “gute” oder “sehr gute” Bewertung und schafften damit den Sprung unter die Top-Consultants 2019.

Über den Beratervergleich TOP CONSULTANT
Entscheidend für die Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel TOP CONSULTANT ist eine kundengerechte, mittelstandsorientierte Beraterleistung. Das Teilnehmerfeld des seit 2010 von compamedia organisierten Wettbewerbs besteht größtenteils aus Management-, IT- und Personalberatern. Diese Unternehmen stellen sich der Untersuchung durch die wissenschaftliche Leitung des Wettbewerbs: Prof. Dr. Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, und Bianka Knoblach. Beide leiten die Wissenschaftliche Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) in Bonn. Mentor von TOP CONSULTANT ist Bundespräsident a. D. Christian Wulff. Medienpartner ist das manager magazin.

Mehr Informationen sowie allgemeines Bildmaterial finden Sie im Internet unter www.top-consultant.de/presse oder per E-Mail an presse@compamedia.de. Weitere Informationen zum ausgezeichneten Unternehmen hält Thorsten Gareis für Sie bereit:

Ansprechpartner Thorsten Gareis | Einkauf. Interim. Akademie.
Thorsten Gareis
Kronacher 22
96215 Lichtenfels
Telefon 09571 7583580
Telefax 09571 7583581
tg@thorstengareis.com
www.thorstengareis.com

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Thorsten Gareis – Einkauf. Interim. Akademie.
Herr Thorsten Gareis
Kronacher Str. 22
96215 Lichtenfels
Deutschland

fon ..: 09571 7583580
web ..: http://www.thorstengareis.com
email : info@thorstengareis.com

Mit unseren erfahrenen Beratern und Interimsmanagern unterstützen wir unsere Kunden bei der erfolgreichen Umsetzung von strategischen und operativen Einkaufsprojekten. Innerhalb von Investitionsgüterprojekten agieren wir als Beschaffungsdienstleister oder Revisor für den operativen und strategischen Einkauf von Bauleistungen und Anlagen & Maschinen. Wir vermitteln qualifiziertes Personal für Festanstellungen und Freelancer bzw. Interimsmanager als externe Unterstützung für unsere Kunden.

Pressekontakt:

Thorsten Gareis – Einkauf. Interim. Akademie.
Herr Thorsten Gareis
Kronacher Str. 22
96215 Lichtenfels

fon ..: 09571 7583580
web ..: http://www.thorstengareis.com
email : info@thorstengareis.com

Marktübersicht: Interimmanagement Provider

Der Interim Management Markt ist auch im Jahr 2015 weiter gewachsen. Damit verbunden nimmt auch die Komplexität für die ‘Manager auf Zeit’ zu, geeignete Vermittlungsagenturen ausfindig zu machen.

BildDas lateinische Wort Interim bedeutet so viel wie ‘dazwischen, vorläufig, vorübergehend’ und charakterisiert das Berufsbild der Interimmanager. Denn deren befristeten Einsätze in externen Unternehmen liegen im Durchschnitt bei einem halben Jahr. Die Gründe für das Tätigwerden sind unterschiedlich und reichen von der einfachen Vakanz-Überbrückung bis hin zur Leitung komplexer Projekte. Darüber hinaus werden sie oft auch auf C-Level-Ebene eingesetzt, beispielhaft als CRO im Rahmen eines ganzheitlichen Restrukturierungsprogramms.

Die Projektakquise der selbständigen ,Manager auf Zeit’ erfolgt Großteils durch Kontakte aus dem eigenen Netzwerk, welches über Jahre gepflegt und aufgebaut wurde. Darüber hinaus werden soziale Netzwerke, Jobbörsen und Marktplätze zur Generierung von Mandaten genutzt. Andere Interimmanager sind wiederum in Sozietäten und Partnerschaften organisiert, um im Markt Aufträge zu erzielen.

Ein Teil der Projekte wird aber auch über Personalvermittlungsunternehmen vergeben, die in diesem Segment als “Interim Management Provider” bezeichnet werden. Wurde der Markt in den 90er Jahren noch von spezialisierten Providern dominiert, treten heute immer mehr große und klassische Vermittlungsunternehmen in die Nische des Contractings mit ein.

Auf dem Online-Portal iFellow ist nun eine Marktübersicht mit mehr als 60 Providern und Vermittlern erschienen. Zu jedem Anbieter ist eine kurze Unternehmensdarstellung aufgeführt. Als Besonderheit können Interimmanager in einem geschlossenen Bereich über die Qualität der Agenturen abstimmen und persönliche Erfahrungen untereinander teilen.

iFellow ist ein interaktives Portal, welches ausschließlich der Berufsgruppe der Interimsmanager Zutritt gewährt. Ziel ist es, den Erfahrungsaustausch untereinander zu fördern und vom Knowhow der Gemeinschaft zu profitieren. Neben der Providerübersicht haben die Mitglieder auch Zugang zu Marktumfragen, Projekten, Themenforen und mehr. Die Mitgliedschaft auf www.ifellow.de ist kostenlos.

Über:

iFellow GmbH
Herr Heiko Siemssen
Heideweg 9
22085 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040 / 2286 7015
web ..: http://www.ifellow.de
email : office@ifellow.de

iFellow, das Online-Portal für Interimmanager, bietet große Marktübersicht von Providern und Vermittlungsagenturen – inklusive Bewertungsfunktion – an.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

iFellow GmbH
Herr Heiko Siemssen
Heideweg 9
22085 Hamburg

fon ..: 040 / 2286 7015
web ..: http://www.ifellow.de
email : office@ifellow.de

Thorsten Gareis als Innovationsführer im Mittelstand geehrt.

Essen – Das Unternehmen Thorsten Gareis | Einkauf. Interim. Akademie. gehört in diesem Jahr zu den TOP 100 Innovationsführern des deutschen Mittelstandes.

BildFür das mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnete Beratungsunternehmen Thorsten Gareis | Einkauf. Interim. Akademie. aus Lichtenfels sind Innovationen nicht nur eine Frage des Output – es sieht bereits den Einkauf als wichtigen Erfolgsfaktor jedes Innovationsprozesses. Die Unternehmensberatung für den operativen und strategischen Einkauf verfolgt deshalb ein ehrgeiziges Ziel, wenn sie Lösungen für Materialgruppenmanagement, Einkaufscontrolling, Einkaufsfinanzierung, Einkauforganisation, Einkaufsprozesse, Einkaufssysteme und Lieferantenmanagement entwickelt: Sie will den Einkauf zu einer echten Schnittstellenabteilung wandeln, ihn zwischen der Geschäftsführung und den Fachabteilungen ansiedeln und damit fest in das Innovationsmanagement einbinden. Und zwar so, dass die Einkäufer mitwirken und zugleich als Treiber von Neuerungen fungieren.

Um dieses “early involvement” des Einkaufs sicherzustellen, müssen aber oftmals die internen Prozesse angepasst und die Einkäufer geschult werden. Denn nur wenn die Einkäufer qualifiziert sind und sie die Technologien und ihren Zusammenhang verstehen, können sie etwa ein qualifiziertes Lieferantenmanagement oder Materialgruppenmanagement entwickeln und die Innovationsvorhaben produktiv begleiten. “Wenn wir einen innovativen Einkauf etablieren, verbessern wir damit in der Regel auch die interne Gesamtorganisation, sagt der Gründer und Geschäftsführer Thorsten Gareis.

Das Spektrum der Beratungsleistungen von Gareis reicht jedoch noch wesentlich weiter: Neben der beschriebenen Einkaufsberatung begleitet das Unternehmen seine Kunden beim Recruiting von Fachkräften und deckt mit über 1.500 Freelancern im Pool Belastungsspitzen ab. Procurement BPO, Source-to-Contract, Spend Analysis und Supply Market Intelligence werden im Rahmen von Outsourcing Projekten ebenfalls angeboten. Insgesamt beläuft sich das bisher betreute Einkaufsvolumen auf mehrere Milliarden Euro in über 150 Materialgruppen.

Der Berater ist auch in seinem eigenen, 2004 gegründeten Unternehmen erfinderisch: So setzt er auf ein IT-gestütztes Wissensmanagement mit selbst aufgebauten Datenbanken für Materialgruppen-, Lieferanten- und Marktintelligenz. Außerdem generiert er immer wieder neue Optimierungsmöglichkeiten, etwa eine Beratungsleistung in Bezug auf Vergütungssysteme. Sie ermöglicht es, die Nettolöhne der Beschäftigten um rund 5 Prozent zu erhöhen – ohne den Arbeitgeber zu belasten.

Die Ausrichtung seiner Innovationsprozesse war neben anderen Faktoren ein wichtiges Kriterium bei der Vergabe des TOP 100-Siegels.

TOP 100: der Wettbewerb
Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschafts-universität Wien und Gastforscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Mit 18 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Als Medienpartner begleitet das manager magazin den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de

Über:

Thorsten Gareis – Einkauf. Interim. Akademie.
Herr Thorsten Gareis
Kronacher Str. 22
96215 Lichtenfels
Deutschland

fon ..: 09571 7583580
web ..: http://www.thorstengareis.com
email : info@thorstengareis.com

Thorsten Gareis – Einkauf. Interim. Akademie. ist eine mehrfach ausgezeichnete global agierende Unternehmensberatung. Bereits seit über zwölf Jahren vertrauen Unternehmen bei der strategischen Einkaufspositionierung, bei der Personalbeschaffung und beim Outsourcing bestimmter Materialgruppen auf unsere Stärken.

Wir bieten maßgeschneiderte Einkaufs-, Personal-, und Outsourcing Lösungen für nationale und internationale Konzerne, Familienunternehmen und Mittelständler, Verbände und Träger der öffentlichen Hand – über alle Disziplinen, Plattformen und Regionen hinweg.

Mit unseren erfahrenen Beratern und Interimsmanagern helfen wir strategische Einkaufsprojekte erfolgreich abzuschließen. Wir vermitteln qualifiziertes Personal und unsere Freelancer decken Belastungsspitzen ab. Indem wir bei unkritischen Materialgruppen die operativen Einkaufsprozesse übernehmen bieten wir langfristig effiziente Unterstützung.

In jedem dieser Tätigkeitsfelder stellen wir höchste Ansprüche an unsere Arbeit. Das ist mit Auszeichnungen honoriert worden. Sie spornen uns an, diesem Maßstab mit jedem Projekt erneut gerecht zu werden.

Mit unserem Expertennetzwerk und Partnerbüros in EMEA und APAC bieten wir Unternehmen Zugang zu einem der größten branchenübergreifenden dezentral organisierten Einkaufsnetzwerke in Europa.

Unsere Klienten kommen aus den folgenden Branchen: Automobilindustrie, Banken und Finanzdienstleister, Biotechnologie, Consulting, Elektroindustrie, Energiewirtschaft, Handel, IT & Telekommunikation, Konsumgüterindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Pharma & Health Care, Transport & Logistik

Pressekontakt:

Thorsten Gareis – Einkauf. Interim. Akademie.
Herr Thorsten Gareis
Kronacher Str. 22
96215 Lichtenfels

fon ..: 09571 7583580
web ..: http://www.thorstengareis.com
email : info@thorstengareis.com

Limburg Consulting eröffnet neuen Standort in Düsseldorf

Düsseldorf – Die auf “Change Management” spezialisierte Unternehmensberatung Limburg Consulting expandiert. Am 2. November eröffnet sie einen neuen Bürostandort in Düsseldorf.

BildMit einem erweiterten Team werden nun auch im Rhein-Ruhr-Gebiet Beratungs- und Managementprojekte von erfahrenen Managementprofis eng und persönlich begleitet.
Seit über 10 Jahren betreut Limburg Consulting vorwiegend mittelständisch geprägte Kunden vom Stammsitz in Höhr-Grenzhausen aus. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Beratungsleistungen rund um die Themen Finanzen, Organisation und Strategie sowie dem Einsatz von Managern auf Zeit.
Zusammen mit dem neuen Office in Düsseldorf kann Limburg Consulting nun vom nördlichen Ruhrgebiet bis in den Großraum Frankfurt über 30% aller Mittel- und Großbetriebe in Deutschland innerhalb von nur 90 Minuten vor Ort erreichen.
“Als umsetzungsorientiertes Beratungshaus ist uns die Nähe zu unseren Klienten besonders wichtig” betont Peter Schmitt, langjähriger Partner bei Limburg Consulting “Wir wollen weiterhin sicherstellen, dass wir mit dem Management und der Belegschaft der Kunden, Konzepte nicht nur individuell entwickeln und gemeinsam realisieren. Wir wollen die Firmen wenn nötig dann auch dauerhaft begleiten können. Und zwar flexibel und zu sehr fairen Konditionen. Das unterscheidet uns schon heute von vielen Freelancern und großen Beratungshäusern”.
Auch Christian Sporleder ist als neues Mitglied des Düsseldorfer Teams vom Erfolg dieses Schrittes überzeugt “Wir arbeiten bei unseren Kunden ausschließlich mit Profis aus Industrie und Beratung, die auf mindestens 15 Jahre Berufs- und Führungserfahrung zurückblicken können. Das gibt die nötige Sicherheit für herausfordernde Aufgabenstellungen und wird immer häufiger nachgefragt”.
In den kommenden Monaten wird Limburg Consulting das eigene Berater- und Managerteam gezielt weiter vergrößern. Mit der Expansion nach Düsseldorf soll das bewährte Geschäftsmodell auf die Rhein-Ruhr Region übertragen werden. Im besonderen Fokus stehen auch hier mittelständische Unternehmen sowie die Zusammenarbeit mit Insolvenzverwaltern und Bankenpartnern.

Über:

Limburg Consulting PartG
Herr Peter Schmitt
Lindemannstraße 13
40237 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211 917 390 10
fax ..: 0211 917 390 11
web ..: http://www.limburg-consulting.de
email : info@limburg-consulting.de

Seit über 10 Jahren ist Limburg Consulting erster Ansprechpartner, wenn Veränderungen im Unternehmen eng und persönlich begleitet werden sollen.
Wir unterstützen als Sparringspartner oder Manager auf Zeit. Wir analysieren den Status Quo und zeigen Möglichkeiten auf. Wir erstellen Konzepte und setzen sie um. Wir agieren als Bindeglied zwischen Unternehmen und Partnern. Wir halten uns im Hintergrund oder gehen nach vorne. Wir glauben an Zahlen und handeln mit Gefühl. Wir mögen kurze Wege. Wir verstehen kleine und mittelständische Unternehmen. Wir engagieren uns persönlich für unsere Kunden. Wir überbrücken Managementvakanzen. Und setzen Impulse. Und kennen unsere Grenzen.
Sprechen Sie uns an!

Pressekontakt:

Limburg Consulting PartG
Herr Peter Schmitt
Lindemannstraße 13
40237 Düsseldorf

fon ..: 0211 917 390 10
web ..: http://www.limburg-consulting.de
email : presse@limburg-consulting.de

Zumbrock-Consulting: Unternehmensberatung für den handwerklichen Mittelstand mit neuem Konzept

“Externes Inhouse Consulting” als neues Konzept für den Mittelstand mit großem Erfolg eingeführt – handwerklicher Mittelstand von Oldenburg bis Hamburg ist begeistert von der neuen Form der Beratung!

Andre Zumbrock, Dipl. Kfm, Volljurist und Gründer und Inhaber der Unternehmensberatung Zumbrock-Consulting aus Oldenburg, unterstützt seit Mai 2015 den handwerklichen Mittelstand von Oldenburg bis Hamburg in allen unternehmerischen Problemfragestellungen. Er entwickelte dabei ein neues Konzept, das sog. “Externe Inhouse-Consulting”!
Die Idee dabei ist ebenso trivial wie simpel: während Inhouse-Consulting-Mitarbeiter die Beratungsdienstleistungen für das eigene Unternehmen erbringen, erbringt er als freiberuflicher Berater für die mittelständischen Unternehmen die gleichen Leistungen, aber als externer Berater. Durch eine permanente Betreuung lernt er die Organisation, Strukturen und Prozesse der Unternehmen kennen und kann so ebenso schnell Lösungen präsentieren und Ihnen bei deren Umsetzung zur Seite stehen. Auf der anderen Seite bleibt er neutral und unabhängig und bewahrt sich den “Blick von außen”.

Wie soll das funktionieren?

Die Grundidee, das Mitte der 90er Jahre so viele interne Unternehmensberatungen gegründet wurden, entstammt einerseits Kostenüberlegungen: Ab einer bestimmten Organisationsgröße ist das dauerhafte Engagement eines Beraters exklusiv für die Organisation kostengünstiger und aus Vertraulichkeitsaspekten sicherer als das Engagement externer Berater. Ein wesentlicher Aspekt für den Einsatz interner Berater ist darüber hinaus deren Wissensvorsprung gegenüber externen Beratern. Inhouse Consultants sind mit dem Unternehmen sowie seinen – formellen und informellen – Strukturen und Besonderheiten vertraut. Sie müssen sich deswegen nicht lange in Aufgabenstellungen einarbeiten und können passgenaue Lösungen liefern. Außerdem haben Untersuchungen gezeigt, dass die Akzeptanz von internen Beratern bei den Mitarbeitern des zu beratenden Unternehmens größer ist als von externen Beratern.
Aber so groß der Nutzen über die Kenntnisse der Strategie, Organisation und Prozesse des eigenen Unternehmens auch ist, Lösungen schneller umzusetzen … das eigentliche Problem bleibt: Betriebsblindheit und die Unfähigkeit die eigene Führung neutral zu beraten, denn man scheut sich unpopuläre Lösungen anzubieten.
Insofern bietet Andre Zumbrock Ihnen, in Form einer zu gestaltenden permanenten Beratung, zum einen ihm die Möglichkeit zu geben Ihr Unternehmen kennen zu lernen und laufend auf den Prüfstand zu stellen und somit notfalls in kurzer Zeit Lösungen zu präsentieren, aber zum anderen eben auch seine Neutralität zu bewahren und den “Blick von außen” in Form von Orientierungen an Best Practices und Benchmarking zu bewahren.
… also externes “Inhouse”-Consulting zu betreiben.

im Internet: www.zumbrock-consulting.de

Über:

Zumbrock-Consulting
Herr Andre Zumbrock
Vahlenhorst 64
26127 Oldenburg
Deutschland

fon ..: 01756145979
web ..: http://www.zumbrock-consulting.de
email : info@zumbrock-consulting.de

Pressekontakt:

Zumbrock-Consulting
Herr Andre Zumbrock
Vahlenhorst 64
26127 Oldenburg

fon ..: 01756145979
web ..: http://www.zumbrock-consulting.de
email : info@zumbrock-consulting.de

Wenn die Zeit drängt – Das Marketing Interim Management erhöht die Flexibilität in Unternehmen

Die Anforderungen an Marketingabteilungen wachsen rasant. Immer wichtiger wird die Verzahnung der Prozesse innerhalb des Produktmanagements, der Kommunikation und dem Vertrieb.

BildDie Leistung einer Marketingabteilung eines großen und mittelständischen Unternehmens wird an vielen Faktoren gemessen. Neben den klassischen Marketingtools werden Social Media Aktivitäten und Telekommunikation immer bedeutsamer. Der Marketing Interim-Manager erfüllt wichtige Voraussetzungen um Unternehmen in schwierigen Zeiten effektiv zur Seite zu stehen. Zum Beispiel bei Personalausfall, bei der Einführung neuer Produkte oder bei der Neuorganisation der Abteilung. Marketingfachleute stellen sich den Anforderungen des Marktes und seiner Zielgruppen. Die enge Verzahnung und Kommunikation aller Fachbereiche, insbesondere der Produktentwicklung, der Produktion und des Vertriebes, ist von entscheidender Bedeutung für den Erfolg.

Interim-Manager sind angehalten, aktuelle Trends im Marketing zu erkennen und diese im Unternehmen zielgenau einzusetzen. Interim Manager stellen sich der Kommunikation im Unternehmen. Definierte Ziele sollen schnell, strukturiert und effizient in den Märkten umgesetzt werden. Produkt-Relaunches oder Neu-Produkteinführungen erfordern viel Erfahrung im Handling der einzusetzenden Tools. Betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind ebenso zu berücksichtigen wie ausgeprägte Kreativität. Gute Marketing-Manager beherrschen den Prozess der Analyse, einer strukturierten Vorgehensweise sowie der wichtigen Abstimmung aller Prozesse mit dem Vertrieb. Was zählt ist die perfekte Positionierung, der effiziente Einsatz des Budgets in einem abgestimmten Zeitrahmen und nachvollziehbaren Verkaufserfolgen.

Peter Vennebusch arbeitet seit Jahren als Freelancer an Projektaufgaben und Interim-Management Aufgaben. Zudem ist er Mitglied im DDIM, der Dachgesellschaft deutsches Interim Management.

Über:

Projekt Marketing
Herr Peter Vennebusch
Holtkampstraße 47b
32257 Bünde
Deutschland

fon ..: 05223 6589171
fax ..: 05223 6588518
web ..: http://www.projekt-marketing.info
email : vennebusch@projekt-marketing.info

Über ProjektMarketing:
Peter Vennebusch ist Marketingberater, Interim-Manager (DDIM) und Inhaber eines Büros für Vertriebs- und Marketing-Management. Er berät mittelständische Unternehmen in Vertriebs- und Marketingthemen und unterstützt bei der Umsetzung definierter Ziele. Seine Erfahrungen erwarb er sich in der Konsumgüter-, Markenartikel- und Investitionsgüter-Industrie sowie im Einzelhandel.

Pressekontakt:

Projekt Marketing
Herr Peter Vennebusch
Holtkampstraße 47b
32257 Bünde

fon ..: 05223 6589171
web ..: http://www.projekt-marketing.info
email : vennebusch@projekt-marketing.info

Zahlungsverhalten im Interim Management

Wie steht es um das Zahlungsverhalten im Interim Management? Dieser Frage ist das Fintech-Unternehmen FLEX Payment zusammen mit dem Online-Portal iFellow nachgegangen.

BildDas Hamburger Fintech-Unternehmen FLEX Payment hat in Kooperation mit dem Interim Management Portal iFellow in einer gemeinsamen Branchen-Umfrage das Zahlungsverhalten und die Zahlungsziele im Interim Management untersucht. Über 200 Interim Manager haben an der Erhebung teilgenommen.

Auf die Frage nach dem durchschnittlichen Zahlungsziel der Auftraggeber antworteten 67,2 Prozent der befragten Interim Manager mit “länger als 14 Tage”, 13,8 Prozent davon gaben “31-45 Tage” an und 4,6 Prozent sogar “über 46 Tage”. 39,6 Prozent der Befragten empfinden die Zeitdauer, die sich die Auftraggeber zum Begleichen der Rechnungen einräumen, als zu lang.

Hinzu kommt, dass die tatsächliche Wartezeit bis Geldeingang bei fast jedem zweiten ,Manager auf Zeit’ von dem offiziellen Zahlungsziel abweicht. Gut 50% hiervon wartet nochmals 14 Tage oder länger als vereinbart bis das Honorar auf dem Konto gutgeschrieben ist.

Das Anbieten von Skonto, um schneller an die finanziellen Mittel zu kommen, nutzen jedoch lediglich 11,5 Prozent der befragten Interim Manager – und den Service eines Factoring-Anbieters haben bisher nur 2,9 Prozent in Anspruch genommen. Die beiden meistgenannten Gründe dafür, Factoring-Dienste nicht einzubinden, sind laut Umfrage ein zu kleiner Zeit-/Liquiditätsvorteil (47,6 Prozent) und zu hohe Kosten (47,6 Prozent) – beides jedoch trifft auf den Factoring-Anbieter FLEX Payment nicht zu, was ihn zu einem echten Problemlöser für Interim Manager macht.

Die vollständigen Ergebnisse der Studie, an der im Zeitraum vom 19.09 bis 05.10.2016 mehr als 200 Interim Manager teilgenommen haben, können kostenlos auf www.ifellow.de eingesehen werden.

Über:

iFellow GmbH
Herr Heiko Siemssen
Heideweg 9
22085 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040 / 2286 7015
web ..: http://www.ifellow.de
email : office@ifellow.de

Pressemeldung:Exklusive Umfrage zum Zahlungsverhalten im Interim Management.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

iFellow
Herr Heiko Siemssen
Heideweg 9
22085 Hamburg

fon ..: 040 / 2286 7015
web ..: http://www.ifellow.de