Klimarente kombiniert Versicherung, Investment und Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist mehr als nur ein Trend. Klimawandel und Krieg zeigen: Ethische, ökologische und soziale Aspekte sind auch bei der Geldanlage wichtig.

Die ÖKOWORLD AG und die Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) haben deshalb eine strategische Partnerschaft geschlossen, um das Thema Nachhaltigkeit, Investment und Versicherung noch stärker zu verknüpfen, und haben die Anlagestrategie Klimarente entwickelt.
Die beiden Unternehmen stellen mit der Anlagestrategie Klimarente ab Mai die nachhaltigen Fonds der ÖKOWORLD exklusiv in den MeinPlan Fondspolicen der LV 1871 zur Verfügung. Mit der Kooperation bündeln zwei starke Marktplayer ihr Knowhow: Die ÖKOWORLD AG gilt als Vorreiter nachhaltiger Geldanlagen und investiert als bislang einzige Kapitalverwaltungsgesellschaft in Europa ausschließlich in Unternehmen, deren Investitionsziele von Experten auf ethischen Anspruch, Sozialverträglichkeit und ökologische Kriterien geprüft wurden. Die LV 1871 bringt nicht nur ihre Expertise als Anbieter fondsgebundener Versicherungen ein, sondern auch ihre Finanzstärke und nachhaltige DNA als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Beide Unternehmen einen Werte wie Beständigkeit, Ausdauer, Glaubwürdigkeit und Zielstrebigkeit im Sinne der Geschäftspartner und Kunden.

Ethisch, ökologisch und sozial in die Zukunft investieren

“Für uns war immer klar, dass wenn wir ein solches Produkt wie die Klimarente mit einem Versicherungsunternehmen umsetzen würden, dies nur in dieser glaubwürdigen Form ausschließlich mit den Fonds der ÖKOWORLD funktionieren kann. Den Begriff “Klimarente” haben wir extra und exklusiv zu diesem Zweck in Alicante schützen lassen. Kein anderer Anbieter kann also im Zuge des Marketingzuges der Nachhaltigkeit auch mit einem solchen Produktnamen aufwarten. Wir freuen uns über die Kooperation mit einem starken Partner wie der LV 1871. Unsere Unternehmen eint Beständigkeit, Ausdauer, Glaubwürdigkeit und Zielstrebigkeit im Sinne der Kundinnen und Kunden. Wir sind überzeugt, dass die LV 1871 KLIMARENTE bei Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartnern sowie Kundinnen und Kunden gleichermaßen sehr positiv aufgenommen werden wird”, sagt Alfred Platow, Gründer und Vorstandsvorsitzender der ÖKOWORLD AG.

Hermann Schrögenauer, Vorstand der LV 1871, ergänzt: “Wir sind stolz, mit der ÖKOWORLD AG einen Pionier der nachhaltigen Geldanlage an der Seite zu haben. Gemeinsam können wir mit der Kombination aus Versicherung und Investment einen wichtigen Baustein für die finanzielle Unabhängigkeit anbieten. Als moderne fondsgebundene Vorsorgelösung leistet unsere MeinPlan Produktfamilie hier einen wesentlichen Beitrag für die Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit privater Altersvorsorge. Unsere Lösungen lassen sich beispielsweise mit Zu- und Auszahlungen an unterschiedliche Lebenssituationen anpassen und bieten gleichzeitig Wachstumschancen. Kundinnen und Kunden können so in Zeiten von Negativzins und rasant steigender Inflation ihr Einkommen im Alter sichern und gleichzeitig in eine nachhaltige Zukunft investieren.”

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München
Deutschland

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

SalsUp GmbH: Binnen zwei Jahren zum Millionenumsatz!

Europas größte Plattform für Startups und Corporates für Sales, Network & Investment.Mittlerweile haben 5000 Unternehmer Zugang zur SalsUp Plattform, dem weltweit führenden Innovations-Netzwerk. Über

Als Bernhard Schindler vor zwei Jahren die SalsUp GmbH ins Leben gerufen hat, war ihm nicht klar, dass die weltweite Corona-Pandemie vor der Türe steht. Noch weniger, dass inmitten dieser Krise ein Krieg in der Ukraine ausbrechen wird.

All sich auftuenden Hindernissen und potenziellen Schwierigkeiten trotzend, gründete er Ende Februar 2020 das Unternehmen. Am 1. Juni 2020 ging dann die dazugehörige Website und Plattform online.
Heute kann er voller Stolz und Gewissheit behaupten: Es war genau die richtige Entscheidung und exakt der richtige Zeitpunkt!
Mittlerweile haben 5000 Unternehmer Zugang zur SalsUp Plattform, dem weltweit führenden Innovations-Netzwerk. Über 104.000 Startup-Profile sind auf Plattform gelistet. Zudem darf sich das junge Unternehmen über einen überaus stattlichen Umsatz freuen: Alleine in den vier Januar-Wochen 2022 verzeichnete es einen Umsatz von 1,35 Millionen Euro – und das bei einer anhaltend starken Expansion. Der prognostizierte Umsatz für 2022 liegt bei bis zu 15 Millionen Euro.

Viele weitere Fakten sprechen für den Erfolg des Unternehmens und seiner Business Unit THE GROW:
Letzte Woche wurde im exklusiven THE GROW Entrepreneurs Club bereits das 400. Mitglied aufgenommen. Eine gigantische Zahl – bedenkt man, dass THE GROW erst vor einem Jahr entstanden ist.
Secret Investors, das eigene TV-Format des Unternehmens, wird in den nächsten Tagen in den SKY Studios in Unterföhring bei München aufgezeichnet. Die erste Show wird bereits Anfang Mai ausgestrahlt.
Ebenso wurde das dritte Magazin soeben veröffentlicht. Es überzeugt nicht nur durch einen hervorragenden grafischen Look, sondern besonders auch durch zahlreiche spannende und informative Inhalte. Es finden sich darin Themen rund um die Mobilität der Zukunft und die vielseitige Welt der Startups sowie jede Menge Interviews mit Entrepreneurinnen und bekannten Gesichtern – u.a. Peter Altmaier, Katja Suding, Katja Ruhnke und vielen, vielen weiteren.

Jeden Tag freuen sich das Team und das gesamte Netzwerk über viele neue Mitglieder und Interessenten. Mittlerweile zählt alleine der THE GROW Entrepreneurs Club über 4000 Bewerbungen – von denen nur 10% angenommen wurden.

2025 ist das klare Ziel von Bernhard Schindler und Gerold Wolfarth, die weltweit größte Plattform mit 250.000 Startup-Profilen für die Themen Innovation, Leadership und Netzwerk zu sein. Außerdem wollen sie bis dahin 10.000 Mitglieder weltweit im Entrepreneurs Club aufnehmen. Demnächst wird die THE GROW Plattform als Pendant zu LinkedIn für alle geöffnet, wodurch Millionen Menschen weltweit Zugang gewährt wird.

Der außerordentliche Erfolgskurs der Gesellschaft SalsUp und der Business Unit THE GROW gibt Bernhard Schindler Recht: Er hat das Potenzial seiner Idee erkannt und ganz nach seinem Motto “Nicht reden, sondern MACHEN” ein innovatives und zukunftsorientiertes Unternehmen geschaffen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

SalsUp GmbH
Frau Sabrina Kaindl
Alte Regensburger Str. 26
84030 Ergolding
Deutschland

fon ..: +49 871 976 232 – 0
web ..: https://www.salsup.de/
email : Nicole.Wiegand@the-grow.com

SalsUp – das erste Ökovation-System. Als Europas größte Plattform für StartUps, Corporates und Sals Angels bietet SalsUp seinen Mitgliedern Sales, Network und Investment.
StartUps generieren die passenden Vertriebskanäle für ihr Geschäftsmodell und sichern sich das nötige Kapital und Netzwerk.
Corporates und Sals Angels erhalten Zugang zu innovativen Produkten und Technologien und treiben so die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen voran.
Ein Perfect Match!

Pressekontakt:

SalsUp GmbH
Frau Sabrina Kaindl
Alte Regensburger Str. 26
84030 Ergolding

fon ..: +49 871 976 232 – 0
web ..: https://www.salsup.de/
email : presse@salsup.de

Umfrage: Finanzielle Unabhängigkeit wichtiges Beratungsthema

Finanzielle Unabhängigkeit ist heute schon ein wichtiger Aspekt in der Beratung: 78 Prozent der befragten Vermittler geben das in einer aktuellen Umfrage der LV 1871 an.

Die Ergebnisse zeigen einmal mehr die Relevanz des Themas und das Potenzial für das Vermittlergeschäft. Das Verständnis von finanzieller Unabhängigkeit ist individuell, wird mehrheitlich jedoch als Unabhängigkeit und Selbstbestimmung in allen Lebenslagen definiert. Hier sind sich Vermittler und Verbraucher einig: Wie schon im Financial Freedom Report 2021 führt auch unter den befragten Vermittlern der Aspekt der Unabhängigkeit in allen Lebenslagen (33 Prozent) vor der Erfüllung von Träumen (25 Prozent) und der Emanzipation vom Gehalt (16 Prozent).

Als Hürden auf dem Weg dorthin sehen Vermittler bei ihren Kunden vor allem mangelnde finanzielle Mittel (35 Prozent), familiäre Verpflichtungen (25 Prozent) und Zukunftsängste (14 Prozent). Auch die Bundesbürger selbst hatten dies am häufigsten als Gründe genannt, die sie daran hindern, finanziell unabhängig zu sein. Hier sind Vermittler gefragt, Hilfestellung zu leisten: 78 Prozent der befragten Vermittler geben an, dass finanzielle Unabhängigkeit schon heute ein wichtiges Thema in ihrer Beratung ist – für 38 Prozent spielt sie sogar eine sehr große Rolle.

Finanzielle Unabhängigkeit wichtig für eine ganzheitliche Beratung

“Die Ergebnisse verdeutlichen, dass unsere Geschäftspartner sowohl die Relevanz finanzieller Vorsorge als auch die Bedürfnisse ihrer Kunden gut kennen. Gerade unabhängigen Vermittlern fällt dabei eine besondere Rolle und Verantwortung zu”, sagt Hermann Schrögenauer, Vorstand der LV 1871. “Die Auseinandersetzung mit finanzieller Unabhängigkeit ermöglicht ihnen den Einstieg in die ganzheitliche Beratung und die Positionierung als langfristiger Partner bei der individuellen und flexiblen Finanz- und Lebensplanung. So bietet sich nicht nur die Möglichkeit, Kunden unabhängig vom Produkt anzusprechen, sondern auch Cross- und Upselling-Potenzial.”

Als mittelständischer Versicherer auf Augenhöhe möchte die LV 1871 Geschäftspartner zu einer ganzheitlichen Beratung ermutigen, um ihre Kunden dabei zu unterstützen, Spaß an Finanzen zu entwickeln und ihre Lebensplanung mit ihrer Finanzplanung in Einklang zu bringen. Dabei steht sie Geschäftspartnern mit umfangreichem Infomaterial für das Thema Financial Freedom zur Seite. Unter www.lv1871.de/financialfreedom finden Vermittler und Vorsorgeberater unter anderem eine Sales Broschüre mit allen wichtigen Zahlen, Daten und Fakten sowie ein Whitepaper mit konkreten Hilfestellungen auf dem Weg zu finanzieller Unabhängigkeit. Video-Snippets und Infografiken zum Teilen via Social Media runden das Financial Freedom Paket der LV 1871 ab.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die LV 1871 im Financial Freedom Report 2021 untersucht, wie es um die finanzielle Freiheit in Deutschland und international steht. In der aktuellen Umfrage widmet sie sich dem Thema aus Sicht von unabhängigen Vermittlern. Dabei wurden im Februar und März 2022 genau 300 Geschäftspartner nach ihrer persönlichen Definition von finanzieller Freiheit, den Hürden auf dem Weg dorthin und der Bedeutung des Themas für die Beratung befragt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München
Deutschland

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

Gemeinsames Engagement: Regina Halmich und die LV 1871 machen sich für finanzielle Freiheit stark

Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) und Regina Halmich steigen gemeinsam in den Ring, um in Deutschland das Bewusstsein für die Relevanz der finanziellen Unabhängigkeit zu stärken.

BildDie Kooperationspartner ermutigen dazu, sich aktiv mit der Lebensplanung und den dafür notwendigen Finanzen auseinanderzusetzen. Denn wie die ehemalige Boxweltmeisterin und selbstständige Unternehmerin aus Erfahrung weiß: “Wer ohne eine clevere Strategie in einen Boxkampf geht, riskiert mit großer Wahrscheinlichkeit einen heftigen Knockout. Das will man sich im Ring ebenso ersparen wie im echten Leben.”

“Wir freuen uns sehr, dass wir Regina Halmich als Partnerin für ein gesellschaftlich so wichtiges Thema gewinnen konnten. Denn die langfristigen Entwicklungen unserer Gesellschaft erfordern ein Umdenken: Der Sozialstaat erodiert allmählich, die Lebenserwartung steigt, die Bevölkerung altert, der Generationenvertrag wackelt. Mehr als nur eine Grundsicherung wird der Staat nicht garantieren können. Für den Rest sind wir selbst verantwortlich. Regina Halmich ist hier ein inspirierendes Beispiel für selbstbestimmte Finanzplanung und unabhängige Lebensentscheidungen. Gemeinsam mit ihr und an der Seite unserer Geschäftspartner möchten wir Menschen dabei unterstützen, ihre Finanz- und Lebensplanung in Einklang zu bringen”, sagt Hermann Schrögenauer, Vorstand der LV 1871.

Altersarmut ist nicht sexy

“Finanzielle Vorsorge liegt mir persönlich am Herzen, denn auch eine Profilaufbahn kann schnell und unvermittelt enden. Das habe ich oft genug in meinem sportlichen Umfeld beobachten müssen”, sagt Regina Halmich. “Finanzielle Vorsorge ist vielleicht nicht sexy – aber Altersarmut auch nicht. Deshalb überraschen mich die Ergebnisse des Financial Freedom Reports, wie weit Wunsch und Wirklichkeit hierzulande auseinanderliegen: Für 69 Prozent der Menschen in Deutschland ist finanzielle Unabhängigkeit ein elementarer Aspekt von Freiheit, doch nur die wenigsten setzten sich aktiv dafür ein. Das muss sich ändern! Mir war es immer wichtig, so früh wie möglich unabhängig zu sein und meine persönliche finanzielle Freiheit zu finden. Genau deshalb engagiere ich mich gemeinsam mit der LV 1871.”

Finanzielle Freiheit ist individuell

Finanzielle Freiheit bzw. Unabhängigkeit definiert jeder und jede für sich selbst. Die genaue Definition von finanzieller Freiheit ist dabei so individuell wie die Biografien der Menschen selbst und kann sehr unterschiedlich ausgestaltet sein. Eines ist auf dem Weg dorthin jedoch unabdingbar: Man muss sich aktiv mit der eigenen Finanzplanung auseinandersetzen.
“Wir sind überzeugt, dass persönliche Finanzplanung in vertrauenswürdige Hände gehört. Deshalb wollen wir unsere Kunden dafür sensibilisieren, sich neben Familie und Freunden immer auch an unabhängige Finanzexperten zu wenden. Sie unterstützen ihre Kunden dabei, Berührungsängste abzubauen und Spaß an Finanzen zu entwickeln. Nur so lässt sich individuelle finanzielle Freiheit erreichen”, sagt Hermann Schrögenauer.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München
Deutschland

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

Die Silbernachfrage dürfte 2022 Rekordhöhe erreichen

Das Silver Institute erwartet dieses Jahr einen starken Anstieg der Nachfrage nach dem Edelmetall.

BildNach Ansicht des Silver Institute ist der Ausblick für die Silbernachfrage im laufenden Jahr “außergewöhnlich vielversprechend”. Derzeit gehen die Experten davon aus, dass die Nachfrage nach dem Edelmetall 2022 um 8% auf 1,1 Mrd. Unzen steigen wird.

Der Anstieg wird dabei, so der jüngst veröffentlichte Bericht, vor allem von einem Rekordeinsatz von Silber in der Industrie getragen werden. Hier rechnet das Silver Institute mit einem Plus von 5% vor allem, da die Verwendung des Edelmetalls sowohl in traditionellen Sektoren als auch im Bereich der grünen Technologien steige. Selbst angesichts der fortlaufenden Bemühungen, die Menge des benötigten Silbers zu reduzieren, sei deshalb davon auszugehen, dass auf Grund eines Rekordvolumens bei der Installation von Photovoltaikanla

Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

Die Silbernachfrage dürfte 2022 Rekordhöhe erreichen

Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren!

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien einiger der erwähnten Unternehmen halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, direkt oder indirekt, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Finanzielle Freiheit – was ist das?

Für die meisten Menschen ist finanzielle Unabhängigkeit in allen Lebenslagen ein elementarer Aspekt von Freiheit.

BildDoch: Was genau ist finanzielle Freiheit? Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) hat dazu spannende Zahlen, Daten und Fakten zusammengestellt.

Finanzielle Freiheit lässt sich nicht pauschal definieren. Denn was genau Menschen darunter verstehen, hängt von der Lebenssituation und den persönlichen Lebenszielen ab und ist damit höchst individuell. Es gibt aber auch Gemeinsamkeiten: Laut des LV 1871 Financial Freedom Reports 2021 steht finanzielle Freiheit für die Mehrheit der Befragten in Verbindung mit finanzieller Unabhängigkeit in allen Lebenslagen, der Erfüllung der eigenen Träume und dem Wunsch, nicht auf das eigene Gehalt angewiesen zu sein. Der konkrete Blick auf Deutschland zeigt, dass sich 47 Prozent dann finanziell frei fühlen, wenn sie sich keine Gedanken und Sorgen um ihre Finanzen machen müssen. Dabei verlassen sich hierzulande zwei Drittel der Bürger beim Einkommen und der finanziellen Vorsorge auf ihre Festanstellung und nur 17 Prozent legen ihr Geld am Kapitalmarkt an.

Altersvorsorge ist Eigenverantwortung

Dazu sagt Hermann Schrögenauer, Vorstand der LV 1871: “Der demografische Wandel lässt den Generationenvertrag wackeln. Daher sollten die Bundesbürger sich aktiv selbst um die persönliche Altersvorsorge kümmern. Eigenverantwortung ist gefragt.”

Wunsch und Wirklichkeit liegen weit auseinander

Die Mehrheit der deutschen Bürger benötigt nach eigenen Angaben pro Monat eine durchschnittliche Summe von 2.527 Euro, um ein finanziell sorgenfreies Leben zu führen (Klarna Bank AB, 2020). Das Rentenniveau liegt in Deutschland jedoch derzeit im Schnitt bei etwa 1.500 Euro (Statista, 2022). Gleichzeitig wünschen sich rund 70 Prozent maximal bis zu ihrem 60. Lebensjahr zu arbeiten (Financial Freedom Report, 2021). Mit Blick auf die demografische Entwicklung und die noch viel zu dünne private Vorsorge in Deutschland wird jedoch schnell klar, dass Wunsch und Wirklichkeit weit auseinanderliegen.

Finanzplanung ist Lebensplanung

“Finanzplanung ist immer auch Lebensplanung und umgekehrt. Der erste Schritt, diese Lücke zu schließen, liegt darin, sich frühzeitig mit seinen eigenen Finanzen auseinanderzusetzen. Werden die Finanzen in Einklang mit den persönlichen Lebenszielen gebracht, können selbstbestimmte Entscheidungen getroffen und eine ganz individuelle finanzielle Unabhängigkeit erreicht werden”, sagt Hermann Schrögenauer. “Daher ermutigen wir unsere Kunden, sich mit ihren Finanzen auseinanderzusetzen, die Planung selbst in die Hand zu nehmen und sich dabei Unterstützung von unabhängigen Vorsorgeberatern zu holen.”

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München
Deutschland

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

Frauenpower in der Rhein-Main-Metropolregion – Familie Bosbach gibt sich erfreut die Ehre

Restlos ausgebucht – THE GROW eröffnet Chapter in Frankfurt im Hotel Kempinski

Am vergangenen Donnerstag eröffnete im Hotel Kempinski das THE GROW Chapter Frankfurt unter gänzlich weiblicher Führung mit den Chairwomen Vanessa Weber (CEO Weber Werkzeuge), Lena Schaumann (Schaumann Möbel) und Nina Mülhens (Kommunikationsexpertin).
Die Chairmen Bernhard Schindler und Gerold Wolfarth eröffneten den Abend, der ganz unter dem Zeichen “Rhein-Main-Metropolregion” stand.

Nicht nur mit namhaften Gästen und Rednern, wie Wolfgang Bosbach und André Braun (jüngster Gründer Deutschlands), auch mit vielen Interessierten aus der Finanz- und Wirtschaftsbranche war die Veranstaltung restlos ausgebucht.

Mit 20 Jahren übernahm Vanessa Weber das Familienunternehmen und behauptet sich seither als erfolgreiche Businessfrau, als Influencerin und KeyNote Speakerin. Gekonnt erklärte Sie den Gästen des Abends Ihre Erfahrungen, aber auch Erwartungen an und mit dem Mittelstand in Deutschland.

Um über Themen wie Innovationen, unternehmerische Nachhaltigkeit und Gründung sprechen zu können, braucht es nicht nur kommunikative Fähigkeiten, sondern auch fundiertes KnowHow und genau das hat Nina Mülhens und bewies dies als Rednerin des Abends.

Mit Lena Schaumann komplettierte sich das Trio und auch sie weiß aus eigener Erfahrung was Unternehmensführung bedeutet und wie sich Innovation mit Tradition auch zu einem unerwarteten Zeitpunkt verbinden lässt.
“Wie man mit Nachhaltigkeit Geld verdienen kann” ergänzte das Thema von Prof. Dr. Torsten Weber den Abend, der mit seiner Sicht auf die Verbindung von Wirtschaftswachstum und Nachhaltigkeit einen eindringlichen Blick warf.

Mit GreenMonkey und MeDusch stellten sich zwei vielversprechende Jungunternehmen vor, die hoch motiviert in die große Wirtschaftswelt eintauchen möchten und erzählten unter anderem ihre ganz unterschiedlichen Erfahrungen bei “die Höhle der Löwen”.

Bei exzellenten kulinarischen Genüssen in der imposanten Umgebung wurden neue Kontakte geschlossen und das Netzwerk innerhalb von THE GROW wuchs wieder um ein großes Stück.

Alles in allem war es ein gelungener Abend mit großartigen Gästen, stilvollem Ambiente und es folgen schon bald weitere Events von THE GROW. Nächster Halt – Insel Mainau – die Chapter Eröffnung Baden-Württemberg steht für den 09. Februar bereits in den Startlöchern.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

The Grow by SalsUp GmbH
Frau Sabrina Kaindl
Alte Regensburger Str. 26
84030 Ergolding
Deutschland

fon ..: 089 205 008 553 8
web ..: https://the-grow.de/
email : sabrina.kaindl@salsup.de

THE GROW ist eine Initiative für mehr Innovation. Wir möchten die Wirtschaft, unsere Unternehmen und Gründer aktiv unterstützen. Deswegen haben wir eine ganze Reihe von Aktionen ins Leben gerufen, um dem gerecht zu werden: von unserer inhaltgeladenen Roadshow für Mittelstand und Startups, über unseren Entrepreneurs Club mit vielen Highlights für Top-Unternehmer bis hin zu sämtlichen Talk-, Podcast- und Medienformaten. Wir möchten Sie mitnehmen auf eine Reise voller Spiel, Spaß, Spannung rund um innovative Ideen und echten Fortschritt.

Pressekontakt:

The Grow by SalsUp GmbH
Frau Sabrina Kaindl
Alte Regensburger Str. 26
84030 Ergolding

fon ..: 089 205 008 553 8
web ..: https://the-grow.de/
email : nicole.wiegand@the-grow.com

Hoch hinaus mit Ökovation Ventures und ottobahn

Thegrow_nurname_weiss.pdf

Großes hat ottobahn aus München vor und Ökovation Venture ist seit Minute eins mit am Start und bietet den Gründern jede Menge Unterstützung. Diese Zusammenarbeit stellt immer mehr eine großartige und sehr zukunftsträchtige Verbindung für beide Seiten dar. Die Teststrecke ist in Ihrer Entstehung und bereits jetzt kann man die schicken Gefährte testen und schnell darf man erleben, was die Zukunft bringen wird. Mobilität der ganz anderen und vor allem, der nachhaltigen Art. Diese Art zu reisen wird die Verkehrswelt revolutionieren!

Wie die FAZ aktuell titelt “..ein revolutionäres neues Verkehrssystem..” und beschreibt die Genialität des Namens -ottobahn- und dessen traditionellen Hintergrund, der einmal mehr mit Innovation verbunden wird.
https://zeitung.faz.net/faz/technik-und-motor/2022-01-25/hoch-droben-auf-der-ottobahn/716701.html

Für Ökovation Ventures war es genau dieser revolutionäre Gedanke, der das Unternehmen zur Aufnahme von ottobahn in den Investment Fond veranlasste. So war ottobahn eine der ersten vier Beteiligungen bei Ökovation Ventures und es wird spannend und rasant! Eben genau wie die Gondeln der neuen Form der Mobilität. Es werden Tradition, Innovation und viel Erfahrung geteilt und Nachhaltigkeit wird groß geschrieben. Gemeinsam ist dem Erfolg kein Limit gesetzt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

The Grow by SalsUp GmbH
Frau Sabrina Kaindl
Alte Regensburger Str. 26
84030 Ergolding
Deutschland

fon ..: 089 205 008 553 8
web ..: https://the-grow.de/
email : nicole.wiegand@the-grow.com

THE GROW ist eine Initiative für mehr Innovation. Wir möchten die Wirtschaft, unsere Unternehmen und Gründer aktiv unterstützen. Deswegen haben wir eine ganze Reihe von Aktionen ins Leben gerufen, um dem gerecht zu werden: von unserer inhaltgeladenen Roadshow für Mittelstand und Startups, über unseren Entrepreneurs Club mit vielen Highlights für Top-Unternehmer bis hin zu sämtlichen Talk-, Podcast- und Medienformaten. Wir möchten Sie mitnehmen auf eine Reise voller Spiel, Spaß, Spannung rund um innovative Ideen und echten Fortschritt.

Pressekontakt:

The Grow by SalsUp GmbH
Frau Sabrina Kaindl
Alte Regensburger Str. 26
84030 Ergolding

fon ..: 089 205 008 553 8
web ..: https://the-grow.de/
email : nicole.wiegand@the-grow.de

WEALTHCORE erwirbt Wohnneubauprojekt “LEO 19” im 21. Wiener Bezirk für Wohnfonds “Wealthcore Austria Living I”

Vom Fonds gehaltener Bestand erhöht sich um 62 Einheiten auf 421 Wohnungen und mehr als 33.000 Quadratmeter/ Angestrebtes Fondsvolumen von circa 250 Mio. Euro inklusive rund 150 Mio. Euro Eigenkapital

Bildo Objekt in Toplage mit sehr guter Anbindung und Infrastruktur
o Vermietungsstand über 75 Prozent

München, 18. Januar 2022. Der deutsch-österreichische Fondsmanager WEALTHCORE Investment Management, ein Tochterunternehmen der United Benefits Holding, hat für den Spezialfonds “Wealthcore Austria Living I” ein weiteres Wohnneubauprojekt im 21. Wiener Bezirk im Rahmen eines Asset Deals erworben. Das Ensemble, bestehend aus drei Gebäudeteilen mit insgesamt 62 Wohneinheiten und 45 Tiefgaragenstellplätzen, befindet sich in perfekt angebundener Lage an der Ecke Leopoldauer Platz / Großfeldstraße im Nordosten von Wien. Entwickelt und verkauft wurde das Projekt von der Immobiliengruppe von Schubert Rechtsanwälte (Wien). Es verbindet Land- und Stadtleben sowie Natur und Nachhaltigkeit. Mehr als 75 Prozent der Wohnungen sind bereits vermietet.

“Das Projekt überzeugt vor allem durch seine intelligente Planung und nachhaltige Bauweise. Es fügt sich damit perfekt in die Anlagestrategie des Spezialfonds ein”, konstatiert Manuel Bugl, Geschäftsführer der WEALTHCORE Investment Management GmbH. Die Nachhaltigkeit wird durch eine ÖGNI-Zertifizierung bestätigt. Darüber hinaus ist eine Nachrüstung von E-Ladestationen vorgesehen.

Wie schon bei vergangenen Ankäufen waren die Lage des Neubauprojektes und die Mietnachfrage maßgebende Kriterien für die Investitionsentscheidung. Zudem zeichnet sich das Wohnneubauprojekt durch die moderne Architektur, durch großzügige Außenflächen und effiziente Grundrisse aus. Die Wohnungen am Leopoldauer Platz eignen sich mit ihren Grundrissen und Größen zwischen 39 und 116 Quadratmetern für Familien wie auch für Singles. Die Vermietung und das Asset Management wird von der Tochtergesellschaft EKAZENT Management GmbH übernommen, die eine zeitnahe Vollvermietung anstrebt.

Möglich wurde die Transaktion in Folge eines Investments eines neuen Anlegers des Immobilienfonds “Wealthcore Austria Living I” im vierten Quartal 2021. Die Neuaufnahme bestätigt die Fonds-Strategie und steht sinnbildlich für das große Interesse von Investoren, die von den Chancen des österreichischen Wohnimmobilienmarktes profitieren möchten. Der Fonds “Wealthcore Austria Living I” richtet sich an institutionelle Investoren aus Deutschland wie Versorgungswerke, Pensionskassen oder Versicherungen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Wealthcore Investment Management GmbH
Herr Manuel Bugl
Possartstraße 12
81679 München
Deutschland

fon ..: +49 89 54 04 997-0
web ..: https://www.wealthcore.com/de/
email : office@wealthcore.com

Über WEALTHCORE Investment Management

WEALTHCORE Investment Management konzipiert für ihre Investoren maßgeschneiderte Investmentprodukte unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse und Risiko-Profile und liefert von einer konkreten Strategieplanung bis hin zum Reporting transparente Leistungen auf höchstem Niveau. Gemeinsam mit den Schwestergesellschaften INVESTER United Benefits (Development) und EKAZENT Management initiiert, entwickelt, realisiert und verwaltet der Konzern Immobilieninvestments in der DACH-Region und bietet damit sämtliche Services und Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette einer Immobilieninvestition. Entsprechend der klaren ESG-Strategie des Unternehmens stehen bei allen Investitionen Unabhängigkeit, Transparenz und soziale Gerechtigkeit ebenso im Fokus wie C02-Reduktion und die Schaffung nachhaltiger Werte. Der Konzern beschäftigt ca. 90 Mitarbeiter und managet ein Volumen von rund 1,8 Milliarden Euro.

Nähere Informationen unter www.wealthcore.com

Pressekontakt:

SCRIVO Public Relations
Herr Tristan Thaller
Lachnerstraße 33
80639 München

fon ..: 0892350815
web ..: https://www.scrivo-pr.de/
email : tristan.thaller@scrivo-pr.de