Motel Falcon – Hohe Renditen bei maximaler Sicherheit für Kleinanleger

Immer in der näheren Umgebung von deutschen Großbetrieben und inmitten reizvoller Landschaft und kulturellen Highlights werden Motels gebaut in einer Größe von 80 bis 120 Zimmern mit 2 oder 3 Betten.

BildDabei wird Wert auf eine zweckmäßige und gleichzeitig robuste Zimmerausstattung gelegt, wobei der Fernseher und eine Internetverbindung ebenfalls zum Standard gehören.

„“““““““-

Kostensenkung steigert Profite

Dem Trend in der Hotelleriebranche „sauber, hygienisch und umweltfreundlich“ folgend, wird ein externes Unternehmen beauftragt, die täglich anfallenden Arbeiten im Motel zu erledigen.

Die tatsächliche Kostenersparnis liegt in dem Verzicht auf eigenes Personal in der Rezeption und Küche bzw. Servicebereich. Gebucht wird ein Zimmer entweder per Internet oder vor Ort über ein elektronisches Buchungssystem. Jeder hat heutzutage eine Kreditkarte, und aus diesem Grunde erfolgt die Bezahlung des Zimmers bargeldlos mit Karte.
Das Geschäftskonzept des CEO Georg Hörner von der ARGUS INVESTMENT HOLDING PLC kann man auf folgenden einfachen Nenner bringen: Gespart wird an dem, was der Gast ohnehin nicht braucht, und das was er braucht, bietet das Hotel in Perfektion zum günstigen Preis an.

Erster Standort: Frontenhausen
Frontenhausen ist ein beliebtes Urlaubsziel in Niederbayern im Vilstal für Naturliebhaber, für Wanderer und Radfahrer. Ganz in der Nähe des geplanten Standortes befindet sich der Bayern Park, ein Freizeitpark mit Attraktionen vergleichbar mit Disney World in Paris.
Gelegenheiten zum Schoppen finden sich im Stadtzentrum und in dem großen Einkaufszentrum, dass mit 500 m Entfernung sogar fußläufig zu erreichen ist.

Im Umkreis von nur 12 km Entfernung befinden sich das größte BMW Werk in Dingolfing und die Firma Mann & Hummel in Marklkofen. Nach Rücksprache mit den Abteilungen, die für Monteure im Außendienst von Auftragnehmern zuständig sind, besteht ein großer Bedarf an Quartieren, und man wird gerne die Hausprospekte des Motels an Interessenten weiterreichen.

Wenn Monteure Wochen oder gar Monate bei BWM oder Mann & Hummel ihren Job erledigen und die ganze Woche das Motel belegt ist, zeigt das Geschäftsmodell von Georg Hörner seine Überlegenheit und erwirtschaftet Umsätze, die im regulären Hotelbetrieb undenkbar sind.

Konzept ist profitabel und duplizierbar
Aufgrund des genialen Geschäftsmodells ist der prognostizierte Gewinn realistisch, und weil dieses Konzept beliebig duplizierbar ist, sollen jedes Jahr an neuen Standorten weitere Models errichtet werden.

Ziel ist es, eine neue Marke in der Hotellerie zu etablieren, die Synonym für ein preiswertes Übernachten ohne Abstriche an den wirklich wichtigen Dingen ist .

Um ein schnelles Wachstum zu ermöglichen, hat Georg Hörner die ARGUS INVESTMENT HOLDING PLC gegründet, die die Finanzierung der Motels sicherstellen wird.

Für Sie als Anleger bedeutet dies ein risikoarmes Investment in einem Geschäftsfeld, das bislang kaum auf dem Land ein anderes Unternehmen bedient hat. Erwarten Sie aus diesem Grunde nach einer Ablaufphase von kalkuliert ca.1,5 Jahren eine Rendite im mittleren einstelligen Bereich.

Erfreuen Sie sich an der prognostizierten hohen Rendite, und wenn Sie nach ein paar Jahren ihre Aktien verkaufen wollen, ist der Kurs der Aktien durch die Steigerung des inneren Wertes, d.h. durch den geschaffenen Wert an Immobilien, gestiegen.

Sie können also doppelt Geld verdienen: Jedes Jahr durch die hohe Dividende auf Ihre Aktien und in ein paar Jahren durch die erwartete Kurssteigerung der Aktien.

Mehr Infos finden Sie hier: www.motel-falcon.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ARGUS INVESTMENT HOLDING PLC
Herr Georg Hörner
Unity House, Suite 888 Westwood Park Wigan 888
WN3 4HE Manchester
Großbritannien

fon ..: +44 844 500 6563
web ..: http://www.motel-falcon.eu
email : info@motel-falcon.eu

Ein Low-Budget Motel nach der Konzeption von Georg Hörner erfüllt die Anforderungen der „klassischen“ Hotelgäste und empfiehlt sich gleichzeitig den Familien mit beschränktem Etat und den Monteuren, die von Ihrer Firma entsandt wurden, um bei einem anderen Unternehmen fern der Heimat einen Auftrag abzuarbeiten. Diese Anlage ist besonders interessant für Investoren, die Wert auf Sicherheit legen. Investiert wird vom Grundsatz in eine Immobilie, und die Immobilienpreise steigen in Deutschland jährlich um 5 Prozent im Durchschnitt. Sie können also doppelt Geld verdienen: Jedes Jahr durch die hohe Dividende auf Ihre Aktien und in ein paar Jahren durch die erwartete Kurssteigerung der Aktien.

Pressekontakt:

ARGUS INVESTMENT HOLDING PLC
Herr Georg Hörner
Unity House, Suite 888 Westwood Park Wigan 888
WN3 4HE Manchester

fon ..: +44 844 500 6563
web ..: http://www.motel-falcon.eu
email : info@motel-falcon.eu

Motel Falcon rockt den Markt mit einer ungewöhnlichen Kapitalanlage

Die innerstädtischen Hotels waren bislang belegt von Geschäftsreisenden unter der Woche und am Wochenende von finanziell gut gestellten Familien in der Erwartung eines erholsamen Kurzurlaubes.

BildEin Low-Budget Motel nach der Konzeption von CEO Georg Hörner von der ARGUS INVESTMENT HOLDING PLC erfüllt die Anforderungen der „klassischen“ Hotelgäste und empfiehlt sich gleichzeitig Familien mit beschränktem Etat und Monteuren, die von Ihrer Firma entsandt wurden, um bei einem anderen Unternehmen fern der Heimat einen Auftrag abzuarbeiten. Sogenannte Montagearbeiter kommen meistens in Gruppen von 5 bis 10 Mann oder mehr und bleiben eine Woche bis zu mehreren Monaten.

Ein Profi aus der Baubranche

CEO Georg Hörner, ein Profi aus der Baubranche mit dem Fingerspitzengefühl für Märkte mit hohem Gewinnpotential hat aus neuen Erkenntnissen einer Marketing-Studie ein Geschäftsmodell entwickelt, dass an vielen Standorten in Deutschland realisiert werden kann.

Immer in der näheren Umgebung von deutschen Großbetrieben und inmitten reizvoller Landschaft und kulturellen Highlights werden Motels gebaut in einer Größe von 80 bis 120 Zimmern mit 2 oder 3 Betten. Dabei wird Wert auf eine zweckmäßige und gleichzeitig robuste Zimmerausstattung gelegt, wobei der Fernseher und eine Internetverbindung ebenfalls zum Standard gehören.

Für Familien mit Kleinkindern gibt es saisonal abgestimmte Angebote, wobei grundsätzlich Kinder mit bis zu 6 Jahren kostenlos mit Eltern übernachten.

Die Statistiken im Hotellerie-Bereich verweisen auf ein überdurchschnittliches Wachstum bei 3 weiteren Kunden-Gruppen: Hostels, Jugendherbergen und asiatische Gäste. So haben zum Beispiel die Gäste aus China die Zahl der Übernachtungen um über 15% gesteigert, im Vergleich zum Vorjahr. Gerade diese Gruppen brauchen Parkplätze für Busse, viele Schafzimmern und vor allem preiswerte Unterkünfte. Und genau das bieten Motels der Falcon-Gruppe.

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer im Hotel in Städten liegt unverändert bei 2,17 Tagen pro Aufenthalt. Die Falcon-Motels werden als Kette mit dynamischer Entwicklung aufgebaut. In der erster Stufe sind 6 Motels geplant.

Einen positiven Einfluss auf die künftige Entwicklung des Falcon-Motels in Frontenhausen hat der Bayernpark mit Besuchern aus ganz Europa und Übernachtungsbedarf für vielfältige Zielgruppen.

Investieren Sie jetzt und sichern Sie sich doppelten Profit
Eine Anlage bei der ARGUS INVESTMENT HOLDING PLC Anlage ist besonders interessant für diejenigen, die Wert auf die Sicherheit ihres Investments legen. Investiert wird vom Grundsatz hier in eine Immobilie, und die Immobilienpreise steigen in Deutschland jährlich um 5 Prozent im Durchschnitt.

Wenn Sie eine Kapitalanlage suchen, die ein hohes Gewinnpotential bei zu vernachlässigen geringen Risiko bietet, dann sollten Sie jetzt in die ARGUS INVESTMENT HOLDING PLC investieren.

Mehr Info bei: www.motel-falcon.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ARGUS INVESTMENT HOLDING PLC
Herr Georg Hörner
Unity House, Suite 888 Westwood Park Wigan 888
WN3 4HE Manchester
Großbritannien

fon ..: +44 844 500 6563
web ..: http://www.motel-falcon.eu
email : info@motel-falcon.eu

Ein Low-Budget Motel nach der Konzeption von Georg Hörner erfüllt die Anforderungen der „klassischen“ Hotelgäste und empfiehlt sich gleichzeitig den Familien mit beschränktem Etat und den Monteuren, die von Ihrer Firma entsandt wurden, um bei einem anderen Unternehmen fern der Heimat einen Auftrag abzuarbeiten. Diese Anlage ist besonders interessant für Investoren, die Wert auf Sicherheit legen. Investiert wird vom Grundsatz in eine Immobilie, und die Immobilienpreise steigen in Deutschland jährlich um 5 Prozent im Durchschnitt. Sie können also doppelt Geld verdienen: Jedes Jahr durch die hohe Dividende auf Ihre Aktien und in ein paar Jahren durch die erwartete Kurssteigerung der Aktien.

Pressekontakt:

ARGUS INVESTMENT HOLDING PLC
Herr Georg Hörner
Unity House, Suite 888 Westwood Park Wigan 888
WN3 4HE Manchester

fon ..: +44 844 500 6563
web ..: http://www.motel-falcon.eu
email : info@motel-falcon.eu

Wo ein Hidden Champions der deutschen Hotelwirtschaft das Herz jedes Investors höher schlagen lässt

Ein Low-Budget Motel erfüllt die Anforderungen der „klassischen“ Hotelgäste und empfiehlt sich gleichzeitig Familien mit beschränktem Etat und Monteuren, die von Ihrer Firma entsandt wurden.

BildDeutschland ist mobil, fast jeder hat ein Auto. Aufgrund der stetig steigenden Verkehrsdichte in den Städten beklagen die Hotels ohne ein ausreichend großes Angebot an Parkplätzen für ihre Gäste einen Rückgang an Übernachtungen.

In den USA mit ähnlichen Verkehrsproblemen gibt es ein überzeugendes Konzept gegen den Mangel an Parkplätzen: Das Motel

Motels – die Hotelalternative aus Amerika
Motels sind einfach ausgedrückt Hotels an der Peripherie der Großstädte, also dort, wo es noch große und preiswerte Grundstücke gibt, damit deren Gäste problemlos mit dem eigenen Auto vorfahren, parken und übernachten können. 

Das Motel-Geschäftsmodell kann an vielen Standorten in Deutschland realisiert werden. Immer in der näheren Umgebung von deutschen Großbetrieben und inmitten reizvoller Landschaft und kulturellen Highlights werden Motels gebaut in einer Größe von 80 bis 120 Zimmern mit 2 oder 3 Betten.

Marketingstudie stimmt optimistisch
CEO Georg Hörner mit seiner ARGUS INVESTMENT HOLDING PLC hat das Konzept eines Motels bis zum Ende gedacht und aufgrund seiner umfangreichen Recherchen im deutschen Markt ein besonderes Nutzungskonzept entwickelt.

Kernaussage der Marketingstudie ist:

1) Gäste wollen wenig Geld ausgeben
2) Gäste reisen mit dem Auto an, und ein Parkplatz muss vorhanden sein
3) Gäste brauchen „nur“ ein Bett in einem sauberen Zimmer mit zweckmäßiger Ausstattung
4) Gäste wollen ungezwungen einen Aufenthaltsraum nutzen können mit einer Auswahl von kalten und warmen Getränken und einem überschaubaren Angebot an fast food Speisen.

Solide Profite und ein sicheres Investment
CEO Georg Hörner, ein Profi aus der Baubranche mit dem Fingerspitzengefühl für Märkte mit hohem Gewinnpotential hat aus diesen neuen Erkenntnissen heraus ein Geschäftsmodell entwickelt, dass an vielen Standorten in Deutschland realisiert werden kann.

In mehreren wirtschaftlich interessanten Orten werden die Automaten-Motels gebaut. Dabei wird Wert auf eine zweckmäßige und gleichzeitig robuste Zimmerausstattung gelegt, wobei der Fernseher und eine Internetverbindung ebenfalls zum Standard gehören.

Wenn Sie eine Kapitalanlage suchen, die ein hohes Gewinnpotential bei zu vernachlässigen geringen Risiko bietet, dann sollten Sie jetzt in die ARGUS INVESTMENT HOLDING PLC investieren.

Mehr Info bei: www.motel-falcon.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ARGUS INVESTMENT HOLDING PLC
Herr Georg Hörner
Unity House, Suite 888 Westwood Park Wigan 888
WN3 4HE Manchester
Großbritannien

fon ..: +44 844 500 6563
web ..: http://www.motel-falcon.eu
email : info@motel-falcon.eu

Ein Low-Budget Motel nach der Konzeption von Georg Hörner erfüllt die Anforderungen der „klassischen“ Hotelgäste und empfiehlt sich gleichzeitig den Familien mit beschränktem Etat und den Monteuren, die von Ihrer Firma entsandt wurden, um bei einem anderen Unternehmen fern der Heimat einen Auftrag abzuarbeiten. Diese Anlage ist besonders interessant für Investoren, die Wert auf Sicherheit legen. Investiert wird vom Grundsatz in eine Immobilie, und die Immobilienpreise steigen in Deutschland jährlich um 5 Prozent im Durchschnitt. Sie können also doppelt Geld verdienen: Jedes Jahr durch die hohe Dividende auf Ihre Aktien und in ein paar Jahren durch die erwartete Kurssteigerung der Aktien.

Pressekontakt:

ARGUS INVESTMENT HOLDING PLC
Herr Georg Hörner
Unity House, Suite 888 Westwood Park Wigan 888
WN3 4HE Manchester

fon ..: +44 844 500 6563
web ..: http://www.motel-falcon.eu
email : info@motel-falcon.eu

Warum es sich auszahlt, Vermieter zu werden

Familienvater Alexander Gerlach besitzt 20 Wohnungen und erklärt, wie jeder Vermieter werden kann.

BildSeit knapp zehn Jahren investiert Alexander Gerlach gemeinsam mit seiner Frau Svetlana in Immobilien. Der 41-Jährige weiß, worauf es bei Immobilien als Geldanlage ankommt. Anfang des Jahres 2019 erwarb der Familienvater erstmals eine Wohnung über die DFK Deutsches Finanzkontor AG. Jetzt besitzt die Familie Gerlach insgesamt 20 Wohnungen. Im Interview berichtet er über seine Erfahrungen als Vermieter.

Herr Gerlach, warum haben Sie sich vor rund zehn Jahren entschieden, ihr Geld in Immobilien zu investieren?

Ich fand das Thema schon immer spannend. Am Anfang habe ich viel gelesen, zum Beispiel in Zeitungen oder in Büchern. Dadurch habe ich sehr gute Chancen gesehen, mit so einer Investition gutes Geld zu verdienen. Und irgendwann habe ich zufällig im Internet eine Immobilie mit 18 Wohnungen gesehen, die mich sofort begeistert hat. Das war mein Start als Immobilieninvestor.

18 Wohnungen!? Das ist natürlich gerade zum Beginn eine Herausforderung…

Das stimmt. Ich war damals Anfang 30, verheiratet und wir hatten zwei kleine Kinder. Von den Aufgaben als Vermieter hatte ich noch überhaupt keine Ahnung. Als ich meiner Frau erzählte, dass ich ein so großes Haus kaufen möchte, sagte sie: „Dieses Mal übertreibst Du.“ Dennoch ließ sie mich bei der Bank prüfen, ob ich für das Vorhaben einen Kredit bekommen würde. Sie rechnete damit, dass die Bank da nicht mitspielt. Aber es kam anders: Die Bank finanzierte das Projekt und wir kauften gemeinsam das Haus.

Haben Sie diese Entscheidung je bereut?

Nein, niemals. Die Vermietung läuft bei uns ja sozusagen „nebenbei“. Meine Frau und ich arbeiten jeweils hauptberuflich als Marktleiter im Einzelhandel. Daneben kümmern wir uns um unser Vermietobjekt mit den 18 Wohnungen und um eine weitere vermietete Wohnung in unserem Wohnhaus. Insgesamt läuft die Vermietung ziemlich rund und sie bringt uns ordentlich Geld ein. Das soll aber nicht heißen, dass alles nur eitel Sonnenschein ist. Da wir die Objekte selbst verwalten, gibt es natürlich auch negative Erlebnisse.

Welche Erfahrungen haben sie als Vermieter gemacht?

Manchmal häufen sich die Wünsche, Sorgen und Probleme der Mieter. Dann kann es schon kurzzeitig etwas stressig werden. Dafür ist es oft monatelang komplett ruhig und es ist überhaupt nichts zu tun. Aber wir haben auch negative Erfahrungen gehabt und dabei im Grunde schon alles mitgemacht: Mieter, die nicht mehr gezahlt haben oder die einfach ohne ein Wort abgehauen sind. Einmal hatten wir auch sogenannte „Mietnomaden“ in unserem Haus.

Dennoch hat Sie dies nicht davon abgehalten, jetzt wieder eine Wohnung zu erwerben?

Natürlich nicht! Pech hat man immer mal an irgendeiner Stelle. Aber das Positive überwiegt deutlich. Insgesamt läuft die Investition sehr rund. Wir haben beständig einen Teil der Mieten angespart und konnten so in den vergangenen vier Jahren das große Mietobjekt sogar umfassend sanieren. Für die Kosten von insgesamt rund 120.000 Euro mussten wir nicht mal einen Kredit aufnehmen. Im Übrigen konnte ich bei dem Angebot der DFK Deutsches Finanzkontor AG gar nicht nein sagen.

Wieso nicht? Was hat Sie bei der DFK überzeugt?

Ganz klar das Rundum-Sorglos-Paket! Ich kann bei der DFK eine Wohnung erwerben, ohne mich um irgendetwas kümmern zu müssen. Da ich meine übrigen Immobilien selbst verwalte, weiß ich dieses Angebot besonders zu schätzen. Die DFK-Tochter MIAG GmbH übernimmt die komplette Verwaltung mit Mieterwechseln und allem Drum und Dran. Dazu bekomme ich auch noch eine Mietgarantie. Ich muss mir also um Mietausfälle überhaupt keine Gedanken machen. Besser kann es gar nicht sein. Damit bietet die MIAG weitaus mehr als andere Verwalter. Ich habe mir dahingehend schon Angebote eingeholt und keines war so umfassend.

Als „Immobilienexperte“, wie haben Sie die Beratung bei der DFK wahrgenommen?

Wie sicherlich viele, war ich am Anfang schon sehr skeptisch. Alles klingt eigentlich zu schön, um wahr zu sein. Zu Beginn hatte ich zwei Gespräche mit Anatol Bär von der DFK-Geschäftsstelle in Essen. Was mir gleich im ersten Gespräch positiv aufgefallen war, war die lockere, schon fast freundschaftliche Atmosphäre. Ich habe mich gleich wohl gefühlt. Daneben ist es mir wichtig, dass ein Immobilienberater vor allem Fachwissen mitbringt und zuverlässig ist.

Wie waren Sie mit den Inhalten der Beratungsgespräche zufrieden?

Als erfahrener Immobilieneigentümer weiß ich genau, was auf mich zukommt und welche Fragen ich stellen muss. Und egal welche Frage ich gestellt habe, Anatol Bär hatte immer eine äußerst kompetente und korrekte Antwort parat. So gesehen habe ich die DFK als sehr fachkundigen Partner kennengelernt. Dies setzte sich bei der Finanzierung fort. Hier hat uns Artur Biller ausgezeichnet unterstützt. Wenn wir noch Unterlagen nachreichen mussten, konnte er sehr durchsetzungsstark sein (lacht). Aber dabei war er trotzdem immer freundlich und ehrlich zu uns. Ihm und Anatol Bär bin ich sehr dankbar für die angenehme Begleitung. Und da bislang alles genau so eingetroffen ist wie vereinbart, schätze ich die Zuverlässigkeit sehr hoch ein.

Wie sind Sie eigentlich auf die DFK gekommen?

Eine gute Freundin, die eine Art „Schwester“ für mich ist, hat mich mit der DFK zusammengebracht. Sie arbeitet selbst dort und wusste, dass ich mich für Immobilien interessiere. So kam der Kontakt zustande. Ihr Danke ich von ganzem Herzen, weil ich ohne Sie das Angebot der DFK wohl nicht kennengelernt hätte.

Und für welche Immobilie aus dem DFK-Portfolio haben Sie sich entschieden?

Eine Penthouse-Wohnung in Kaltenkirchen haben wir gekauft. Wir waren selbst vor Ort und besichtigten den Neubau. Noch am gleichen Tag haben wir die Wohnung erworben.

Wenn Menschen überlegen, ob sie Immobilien investieren sollen, was würden Sie ihnen raten?

Ich würde sagen: Seien Sie mutig und wagen Sie diesen Schritt! Es lohnt sich! Wir sind eine ganz normale Familie. Uns wurde nie etwas geschenkt, vererbt oder ähnliches. Wir haben alles selbst finanziert und aufgebaut. Heute besitzen wir 20 Wohnungen und haben durch die Mieteinnahmen eine super Einnahmequelle. Ich denke, wenn wir das geschafft haben, kann das jeder. Ich kann nur empfehlen, sich einmal von den Mitarbeitern der DFK beraten zu lassen. Das Rundum-Sorglos-Paket ist aus meiner Sicht einmalig. Alles wird erledigt und am Ende habe ich Mieteinnahmen und abbezahltes Wohneigentum. Was kann es Schöneres geben?

Vielen Dank für das Gespräch!

Zur Person

Alexander Gerlach ist 41 Jahre alt und lebt mit seiner Frau Svetlana und seinen beiden Kindern in Salzkotten-Scharmede bei Paderborn. Seine Freizeit verbringt er gern beim Tennis oder im eigenen Garten, in dem er alle zwei Tagen den Rasen mäht. Als er 1990 aus Kirgistan nach Deutschland kam, machte er zunächst seinen Schulabschluss und begann dann eine Ausbildung im Einzelhandel. Nach seinem Grundwehrdienst Ende der 90er Jahre lernte er 2001 seine Frau kennen und heiratete sie knapp ein Jahr später. In den folgenden Jahren machten die Geburt von Sohn Lennart im Jahr 2004 und Tochter Ayleen vier Jahre später die Familie komplett. Sowohl Alexander Gerlach als auch seine Frau arbeiten heute als Marktleiter im Einzelhandel und sind nebenbei überzeugte Vermieter. Denn vor zehn Jahren investierte die Familie erstmals in Immobilien und kaufte ein Haus mit 18 Wohnungen. Hinzu kommt eine weitere Wohnung im eigenen Wohnhaus. Die 20. Wohnung erwarben die Gerlachs jetzt über die DFK Deutsches Finanzkontor AG. Ihre neue Penthouse-Wohnung befindet sich in einem von der DFK Bau GmbH, einem Tochterunternehmen der DFK AG, neu gebauten Mehrfamilienhaus in Kaltenkirchen bei Hamburg.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

DFK Deutsches Finanzkontor AG
Herr Sebastian Pfläging
Gottlieb-Daimler-Straße 9
24568 Kaltenkirchen
Deutschland

fon ..: 04191 – 910000
fax ..: 04191 – 910002
web ..: http://www.dfkag.de
email : info@dfkag.de

Über die DFK-Unternehmensgruppe

Die DFK-Unternehmensgruppe ist ein dynamisch wachsender Finanzdienstleister mit Sitz in Kaltenkirchen bei Hamburg. Mit der Muttergesellschaft, der DFK Deutsches Finanzkontor AG, an der Spitze hat sich die Gruppe vor allem auf den Bereich des Immobilieninvestments spezialisiert und erbringt dabei umfassende Dienstleistungen rund um die Immobilie. Hierzu zählen insbesondere Erwerb und Vertrieb, Versicherung sowie die Haus- und Wohnungsverwaltung. Die DFK-Gruppe verfügt über ein gut ausgebautes Vertriebs- und Servicenetz mit 18 Filialen im gesamten Bundesgebiet. Die DFK Unternehmensgruppe betreut aktuell mehr als 30.000 Familien mit rund 80.000 Verträgen. Vorstandsvorsitzender der DFK Deutsches Finanzkontor AG ist Valeri Spady.

Pressekontakt:

Freitexter Sebastian König
Herr Sebastian König
Eichendorffstraße 6
37181 Hardegsen

fon ..: 05505 – 787124
web ..: http://www.freitexter.com
email : redaktion@dfk24.de

Wachstumsmarkt Games – GAWOONI startet Anleihe

Internationaler Spieleentwickler setzt auf Wachstumsstrategie

BildFrankfurt / Birmingham 19.06.2019, Die GAWOONI PLC mit Sitz in Frankfurt / Birmingham hat eine Anleihe für den Wachstumsmarkt Games aufgelegt. Die Anleihe ist mit 6-8% verzinst und hat eine Laufzeit bis 2025.

Über 2 Milliarden Menschen spielen weltweit auf ihrem Smartphone, Tablet oder Computer. Mit interaktiven Spielen (Games) werden pro Jahr mehr als 1 Milliarde USD Umsatz generiert.

In diesem Markt ist GAWOONI aktiv. GAWOONI ist ein Spieleentwickler und Spieleverlag (Publisher) der einen besonderen Fokus auf digitale Wachstumsmärtke hat. Insbesondere Südostasien verzeichnet ein sehr starkes Wachstum im Bereich Gaming. Hier ist GAWOONI mit eigenen Teams vor Ort aktiv und bearbeitet diese Märkte.

Im Juli startet GAWOONI seine eigene Gaming Community. Kooperationen mit bekannten Markenartiklern werden den Markteintritt begleiten.

Für Anleger ergibt sich die Möglichkeit über die Anleihe am Wachstumsmarkt Games zu partizipieren. Mit der Anleihe wird GAWOONI seine weitere Wachstumsstrategie finanzieren, insbesondere Ausweitung seiner Aktivitäten im Segment eSports und Blockchaintechnologie.

Alle Informationen zur Anleihe und auch das von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zur Veröffentlichung freigegebene Wertpapierinformationsblatt erhalten Interessenten über die folgende Webseite:

www.gawooni-invest.com

Weitere Infos zu GAWOONI unter:

www.gawooni.company

Pressekontakt
GAWOONI PLC
Carl-Benz-Str. 21
60386 Frankfurt
Germany
Mail: pr@gawooni.com
Phone: 069 34 70 09 18
Web: www.gawooni.company

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GAWOONI PLC
Herr Frank Holz
Carl-Benz-Str. 21
60386 Frankfurt
Deutschland

fon ..: 069 34 70 09 18
web ..: http://www.gawooni.company
email : pr@gawooni.com

Pressekontakt:

GAWOONI PLC
Herr Frank Holz
Carl-Benz-Str. 21
60386 Frankfurt

fon ..: 069 34 70 09 18
web ..: http://www.gawooni.company
email : pr@gawooni.com