GIEAG Immobilien AG schließt Architektenwettbewerb für den Bau von 250 Eigentumswohnungen in Karlsruhe ab

Die GIEAG Immobilien AG schreitet mit der Projektentwicklung des Gesamtareals an der Philipp-Reis-Straße 2, 76227 Karslruhe durch die Entscheidung des kompetenten Preisgerichts voran.

BildKarlsruhe, 16. Juli 2018. Der bundesweit tätige Projektentwickler GIEAG Immobilien AG (GIEAG) hat in enger Abstimmung mit Vertretern der Stadt Karlsruhe im Frühjahr 2018 einen städtebaulichen Realisierungswettbewerb im Rahmen einer Mehrfachbeauftragung ausgerufen. Sechs renommierte Architekturbüros nahmen am Wettbewerb teil und präsentierten dem Entscheidungsgremium ihre Entwürfe und Ideen für die Schaffung von zirka Stück 250 neuen Miet- und Eigentumswohnngen mit dem Projektnamen KWARTIER. Hierfür gaben die im Vorfeld aufgestellten allgemeinen Wettbewerbsrichtlinien, die Rahmenbedingungen für die Entwicklung neuer Nutzungskonzepte auf dem Wettbewerbsgrundstück vor. Das mit hochqualifizierten Spezialisten besetzte Preisgericht, analysierte mit großer Fachkompetenz die eingereichten Konzeptionen und entschied sich nach einer intensiven Beratung dafür, den Entwurf des Architekturbüros KRESINGS, Münster/Düsseldorf, als Sieger des Wettbewerbs zu erklären. Das Wettbewerbsverfahren wurde federführend von dem in Karlsruhe ansässigen Beratungsbüro für Immobilien Siegmund-Schultze betreut.
Teil des Wettbewerbs war die Entwicklung einer intelligenten Lösung hinsichtlich der Schaffung von ausreichenden Parkraum für das Gesamtareal. Das Technikgebäude wurde nach einer umfangreichen Sanierung komplett durch die GIEAG langfristig vermietet, für das Bürogebäude laufen parallel zum Wettbewerb Planungen zur Revitalisierung und Vermietung. Insgesamt entsteht so eine perfekte Symbiose aus hochmodernen Arbeitswelten, attraktiven Mietwohnungen und exklusiven Eigentumswohnungen.

“ Den Teilnehmern des Preisgerichts gebührt unsere höchste Anerkennung für die intensive und kompetente Begleitung des Wettbewerbs, wofür wir uns sehr bedanken. Wir sind uns, auch im Hinblick auf die städtebauliche Bedeutung der Entwicklung unseres Gesamtareals, unserer Verantwortung bewusst und haben daher die Entscheidung getroffen, einen enormen zeitlichen und wirtschaftlichen Aufwand in den gesamten Wettbewerb zu investieren. Durch die Kombination aus der Zusammensetzung der hochqualifizierten Jury und der Auswahl an renommierten regionalen und überregionalen Architekturbüros, hat sich ein zukunftsweisendes und innovatives Konzept entwickelt, auf dessen Umsetzung wir uns freuen. In unseren Dank möchten wir auch an alle teilnehmenden Architekturbüros und an Herrn Siegmund-Schultze für die Organisation und Betreuung des Wettbewerbsverfahrens einschließen, kommentiert Vorstand Thomas Männel.“

„Weitreichende Entwicklungspotenziale sahen wir bereits beim Erwerb der Liegenschaft in Karlsruhe und verfolgten seither zielgerichtet und intensiv den Plan, unsere Visionen in Realitäten umzusetzen. Dabei sind wir uns unserer unternehmerischen Verantwortung, sowohl gegenüber den Aktionären und Mitarbeitern, als auch gegenüber der Gesellschaft bewusst und handeln entsprechend sorgsam, erläutert Aufsichtsratsmitglied Alexander Pferschy.“

Zusammensetzung Preisgericht:

Fachpreisrichter mit Stimmrecht:
Prof. Martin Haas (Vorsitz), Prof. Dr. Anke Karmann-Woessner (Stadtplanungsamt), Jim Clemes (Architekt), Bettina Spreng (Architektin), Prof. Christine Remensperger (Architektin)

Sachverständige mit Stimmrecht:
Bürgermeister Michael Obert (Baubürgermeister), Prof. Christoph Ehrhardt (Ernst & Young), Prof. Christoph Achammer (Architekt), Alexander Pferschy (GIEAG Aufsichtsrat), Thomas Männel (GIEAG Vorstand)

Stellvertretende Fachpreisrichter:
Caroline Reich (BDA), Sven Haefner (GIEAG Leitung Technik)

Stellvertretende Sachverständige:
Cornelia Lutz (Gartenbauamt), Philipp Pferschy (GIEAG Vorstand)

Berater ohne Stimmrecht:
Monika Regner (Bauaufsichtsamt), Manuel Hitscherich (Amt für Verkehrsplanung)

Am Wettbewerb teilnehmende Architekturbüros:

Baumschlager Hutter Partners, Dornbirn

GJL Architekten, Karlsruhe

Kränzle + Fischer-Wasels Architekten, Karlsruhe

Kresings Architektur, Münster/Düsseldorf

Luft Architekten, Gaggenau/Wien

Stefan Forster Architekten, Frankfurt a. M.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GIEAG Immobilien AG
Herr Philipp Pferschy
Oettingenstrasse 35
80538 München
Deutschland

fon ..: 0049892905160
fax ..: 00498929051611
web ..: http://www.gieag.de
email : info@gieag.de

GIEAG ist eine familiengeführte Münchner Immobilienaktiengesellschaft. Die Aktien der GIEAG Immobilien AG werden an der Münchner Börse gehandelt. Das GIEAG Experten-Team ist dabei Garant fur innovative und zukunftsweisende Konzepte. Durch die Verbindung der drei Assetklassen – Office, Wohnen, Logistik – und der zwei Leistungsbereiche – Entwicklung und Bestandshaltung – bietet das Unternehmen eine im Markt einzigartige Stabilität. So entwickelte und optimierte die GIEAG Immobilien AG in den vergangenen 18 Jahren eine Vielzahl von Immobilienprojekten, mit Flächen von 1.500 m² bis 145.000 m² bei einer Einzelinvestitionssumme von bis zu 100 Millionen Euro. Partnerschaftlichkeit, Beharrlichkeit, Transaktionssicherheit und Schnelligkeit sind für die GIEAG die Basis einer nachhaltigen Wertentwicklung.

Pressekontakt:

TAKTICS GmbH
Herr Dieter Munk
Ötztaler Strasse 41
70327 Stuttgart

fon ..: 071169963681
web ..: http://www.taktics.de
email : info@taktics.de

W.I.N Powerabend mit dm-Geschäftsführer Erich Harsch in Karlsruhe am 24.06.14

Sind die Menschen für die Wirtschaft da oder muss die Wirtschaft für die Menschen da sein? Diese Kernfrage beantwortet dm-Chef Erich Harsch am 24. Juni bei seinem Vortrag bei W.I.N Women in Network

Bild18.06.2014 Karlsruhe – Sind die Menschen für die Wirtschaft da oder muss die Wirtschaft für die Menschen da sein? Diese Kernfrage beantwortet dm-Chef Erich Harsch am 24. Juni bei seinem Vortrag beim Women in Network-Powerabend in Karlsruhe. Er geht darauf ein, was am Gedanken des ,Marketingdrucks‘ irreführend ist und wie dm-drogerie markt Kundenorientierung versteht.

Die Leiterin des W.I.N-Standortes in Karlsruhe, Persönlichkeitsarchitektin Susanne Theisen, hat Erich Harsch bei einem anderen Netzwerktreffen kennengelernt und ihn kurzerhand gefragt, ob er die Unternehmerinnen bei W.I.N mit einem Vortrag begeistert. Er sagte zu, und nun erwarten ihn über 50 Damen zum Powerabend, denn seine Themen bewegen gerade Frauen sehr.

So steht bei dm Gewinnmaximierung nicht an 1. Stelle, denn das Wichtigste für das Unternehmen sind „die Menschen, die Kunden und die Mitarbeiter(innen)“, so Harsch. Immerhin sind an die 80 Prozent aller Kunden von dm weiblich, in der Belegschaft sind es fast 90 Prozent. Die Unternehmerinnen des W.I.N-Abends freuen sich besonders darauf zu erfahren, wie die dm-Zusammenarbeitskultur mit viel persönlicher Freiheit und Eigeninitiative in der Praxis umgesetzt wird.

Die Gründerin des Netzwerkes W.I.N Women in Network , Petra Polk, wird persönlich vor Ort im Schlosshotel Karlsruhe sein. „So einen tollen Referenten mit so einem interessanten Thema. Den lass ich mir nicht entgehen, denn meine Devise ist, „Lernen von den Erfolgreichen!“, so die Netzwerkexpertin.

Anmeldung zur Veranstaltung bei Susanne Theisen:
st@win-community.de Tel. 0721-16089156

Kurzinformationen zur Veranstaltung
Powerabend von W.I.N Women in Network in Karlsruhe
Dienstag, 25. Februar 2014; Einlass: 18.00 h Beginn: 19.30 Uhr
Schlosshotel Karlsruhe http://www.schlosshotelkarlsruhe.de/
Informationen zum Vortrag unter
http://www.win-community.de/content/5/682/
Ticketpreis für Gäste: 30EUR
Restkarten an der Abendkasse, Pressekarten auf Anfrage.

Über W.I.N
W.I.N steht für Women in Network und vernetzt Unternehmerinnen die auf Authentizität, Professionalität, auf Weiterbildung und überregionale Vernetzung in Deutschland, Österreich und der Schweiz Wert legen. Das Unternehmerinnen-Netzwerk bietet jeden Monat 13 Businessnetzwerk-Abende in 11 Städten und 2 Workshops zu den Themen Vertrieb und Marketing.

Über:

W.I.N Women in Network
Frau Petra Polk
Zeppelinstraße 73
81669 München
Deutschland

fon ..: 0171 35 35 552
web ..: http://www.win-community.de
email : petra.polk@win-community.de

Über W.I.N
W.I.N steht für Women in Network und vernetzt Unternehmerinnen die auf Authentizität, Professionalität, auf Weiterbildung und überregionale Vernetzung in Deutschland, Österreich und der Schweiz Wert legen. Das Unternehmerinnen-Netzwerk bietet jeden Monat 13 Businessnetzwerk-Abende in 11 Städten und 2 Workshops zu den Themen Vertrieb und Marketing.

Pressekontakt:

PR Agentur Sandra Staub
Frau Sandra Staub
Gollierstraße 3
80339 München

fon ..: 089-85671642 oder 0151 17
web ..: http://www.sandra-staub.de
email : info@sandra-staub.de

Finanzberater aus Karlsruhe in den TOP 20

FRF Finanzmakler mit bester Platzierung im Raum Karlsruhe beim Wettbewerb „Finanzberater des Jahres 2015“

BildDie dritte Teilnahme in Folge beim jährlichen Wettbewerbs „Finanzberater des Jahres“ bescherte Frank Rindermann – Inhaber des Versicherungsmakler FRF Finanzmakler – den 14. Platz. Damit gelang ihm als einzigem Finanzberater aus Karlsruhe der schwierige Sprung in die TOP 20.

Seit 2004 wird der jährliche Wettbewerb „Finanzberater des Jahres“ vom Finanzen-Verlag und Partnern veranstaltet. Am 01.06.14 startete der Wettbewerb „Finanzberater des Jahres 2015“ in die erste Runde. Über 6 Monate hatte das Teilnehmerfeld aus 369 angemeldeten Beratern – unter ihnen Finanz-, Vermögens- und Bankberater, CFP’s, Vermögensverwalter und Versicherungsmakler) jeweils einen Fragebogen mit 50 Fragen zu beantworten. Die Wettbewerbsfragen aus den Themenbereichen Versicherungen, Kapitalanlagen, Finanzmathematik, Steuern, Recht, Wertpapiere und Unternehmensführung hatten es in sich. Insgesamt galt es, in der Wettbewerbszeit, welcher am 01.12.14 endete, genau 300 Wissensfragen zu beantworten.

Im zweiten Teil des Wettbewerbs war ein virtuelles Fondsdepot mit einer Starteinlage von EUR 100.000 von jedem Teilnehmer zu verwalten. Bewertet wurde das Depot dabei nach der Wertentwicklung und der Volatilität im Verlauf der 6 Monate. Das Ziel war eine hohe Wertentwicklung im Depot zu erreichen und dabei die Schwankung niedrig zu halten.

Die Gesamtbewertung resultierte aus dem Wissensteil und den Depotergebnissen. Insgesamt galt es, in beiden Teilen möglichst gut abzuschneiden. Der Aufwand für Recherchen war hoch, um die kniffeligen Fragen beantworten zu können. Es waren Gesetzestexte und Urteile zu lesen. Verschiedenste Versicherungsbedingungen mussten gelesen und gedeutet werden. Selten anzuwendende Formeln für finanzmathematische Lösungen mussten gefunden und korrekt genutzt werden. Im Zeitalter von Finanzrechnern und Softwarelösungen ein nicht immer einfaches Unterfangen.

Der Depotteil wurde mit weniger Aufwand von Frank Rindermann absolviert, da der Finanzberater aus Karlsruhe ein aktives Handeln bei volatilen Märkten eher für schädlich hielt. Ein Fehlgriff wäre in dem 6 Monatszeitraum kaum mehr aufzuholen gewesen. Auch die betreuten Kundendepots von FRF Finanzmakler sind in der Regel eher mit weniger Risiko ausgestattet. Am Ende zeigte sich jedoch, dass das Depot mit weniger „Vorsichtig“ ein besseres Ergebnis erzielt hätte. Mit ein mehr Risiko wäre mehr als die 5,9 % Rendite drin gewesen. Die sehr niedrige Volatilität von 3,78 % konnte jedoch ein paar Extrapunkte holen. Eine Gesamtplatzierung in den TOP10 wurde durch das Depotergebnis nur knapp verfehlt.

Über:

FRF Finanzmakler
Herr Frank Rindermann
Stephanienstr. 63
76133 Karlsruhe
Deutschland

fon ..: 0721- 830 86 980
web ..: http://www.finanzblog-frf.de
email : frank-rindermann@frf-finanzmakler.de

FRF Finanzmakler ist unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Spezialisiert auf individuelle Ruhestandsplanung, Absicherung gegen Einkommensverluste (Berufsunfähigkeit, Krankheit, Unfall u.ä.), private Krankenversicherung und Immobilienfinanzierungen. Langjährige Expertise für die Einrichtung, Analyse und Überwachung von Investmentfondsdepots. Angestrebt für generell eine umfassende Mandantenbetreuung (Maklervollmandat) mit wählbaren Dienstleistungspaketen, welche sich im Umfang der Serviceleistungen unterscheiden.

Pressekontakt:

FRF Finanzmakler
Herr Frank Rindermann
Stephanienstr. 63
76133 Karlsruhe

fon ..: 0721- 830 86 980
web ..: http://www.finanzblog-frf.de
email : frank-rindermann@frf-finanzmakler.de