Die alte Immobilie von Martin Gabriel aus Koblenz erstrahlt in neuem Glanz

Martin Gabriels Immobilie am Friedrich Ebert-Ring in Koblenz wurde komplett saniert und renoviert.

BildMartin Gabriel hatte sich als Renovierungskonzept auf die Fahnen geschrieben, dass die traditionelle Bausubstanz dieses Gründerzeithauses unbedingt erhalten bleiben muss.
Dies wird dem Betrachter bereits beim ersten Anblick auf dieses imposante Objekt klar. Im unteren Bereich ist die gesamte Fassade mit sehr schönem cremefarbenen Ettringer Tuff verkleidet. Durch die aufwendige Sanierung und den Erhalt dieser naturfarbenen Steine wirkt das gesamte Objekt besonders, zumal es sich dadurch perfekt in die, in der Umgebung befindlichen Gebäude, Kirchen und Denkmäler einfügt.

Im Eingangsbereich empfängt den Besucher gleich marronenfarbender Marmor an den Wänden, und Solnhofer Platten auf dem Fußboden ebenso im gesamten Treppenhaus. Abgerundet wird diese perfekte Erscheinungsbild durch Bögenstrukturen in den Durchgangstüren und den traditionellen Hohlkehlen-Putz, den heute nur noch sehr wenige Handwerker in perfekter Form beherrschen.

Martin Gabriel aus Koblenz ist es gelungen, dieses schöne Anwesen mit außergewöhnlichen Kunstgegenständen und perfekter Beleuchtungen zu füllen. Besonders im Gründerzeit-Treppenhaus wird der Betrachter durch großformatige Öl und Acrylgemälde in den Bann gezogen. Alles folgt Herrn Gabriels Vorstellung von klaren Linien.
Die einzelnen Wohnungen sind liebevoll saniert, besonders das Design der einzelnen Bäder ist beachtenswert. Hierbei handelt es sich um Innenarchitektur in seiner besten Form. Sämtliche Raumeinteilungen und Einbauschränke fügen sich voller Harmonie in das Gesamtkonzept der Wohnungen ein.

Als Highlight wird am Ende die Penthouse-Wohnung betreten. Es sind zwei offene Stockwerke mit verglasten Dachelementen und einer sehr schönen Aussicht auf eine alte gotische Kirche, die auch ein Sakralbau aus dem eben erwähnten Ettringer Tuff ist. Dieser Anblick alleine erfüllt den Raum mit dem Eindruck perfekter, niemals vergehender Kunst. Alle Balken und Schrägen dieser Penthouse-Wohnung unterliegen geometischen Formen. Nichts scheint dem Zufall überlassen, denn die vielen Wände werden belebt durch den ständigen Wechsel von Licht und Schatten, hervorgerufen durch die vielen Fensterelemente.

Rundherum bleibt nur zu sagen, dass es Martin Gabriel wieder gelungen ist, ein altes Haus zu einem perfekt komponierten architektonischen Kunstwerk umzuformen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Martin Gabriel
Herr Martin Gabriel
Grafenberger-Allee 277-287
40237 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 021164136900
fax ..: 021164136901
web ..: https://martingabrielkoblenz.wordpress.com
email : office@martingabrielconsult.de

Sie können diese Pressemitteilung auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage kostenlos auf Ihrer Webseite verwenden.

Pressekontakt:

Martin Gabriel
Herr Martin Gabriel
Grafenberger-Allee 277-287
40237 Düsseldorf

fon ..: 021164136900
web ..: https://martingabrielkoblenz.wordpress.com
email : office@martingabrielconsult.de

Fürst Albert von Monaco: Sein goldender Füllfederhalter wird verkauft

Mit Spannung wird der Verkauf des goldenen Füllfederhalters seiner Hoheit Fürst Albert II von Monaco erwartet:

BildEin deutscher Privatsammler hat diesen seltenen Füllfederhalter bei einer Benefiz Veranstaltung im Jahre 2003 in Monaco ersteigert, bei der Fürst Albert dieses edle Stück aus seinem persönlichen Besitz spendete.
Der Füller besteht aus Weißgold und ist mit dem Monogramm von Fürst Albert von Monaco versehen. Außerdem ist er mit 4 Rubinen und 4 Brillanten verziert.
Zusätzlich befindet sich auf dem Befestigungsclip noch ein Baguette förmiger Rubin.
Die Feder ist ebenfalls aus 18 Karat Gold.
Dazu kommt noch ein Schlüssel für den Tintentank, ebenfalls mit den Initialen des Fürsten versehen.
Gefertigt wurde der Füller von der Manufaktur Grandmasters London und dem Designer Maurizio Cavazzuti.
Es wurden insgesamt sieben Exemplare dieses Füllfederhalters an die Mitglieder der Fürstenfamilie übergeben.
Jeder mit einem eigenen Monogramm.

Das Monogramm bei diesem Exemplar besteht aus den Buchstaben AA, was für Altesse Albert steht.

Verpackt sind die Gegenstände in einem handgefertigten Koffer aus Edelholz.
Im Koffer ist ebenfalls das sehr aufwendig gestaltete Familienwappen der Grimaldis enthalten (Metall, 11cm X 11cm).

Der Koffer mit allen Gegenständen wiegt rund 8 (acht) Kilogramm.

Bei Interesse kann Kontaktaufnahme über die Pressestelle erfolgen:
Mandoga Media, Postfach 1109, 79546 Weil am Rhein, Telefon 07621 5502430, info@mandoga.com

Über:

Mandoga Media
Herr Alexander Sandvoss
Hauptstrasse 222
79576 Weil am Rhein
Deutschland

fon ..: 07621 5502430
web ..: http://www.mandoga.com
email : info@mandoga.com

Pressekontakt:

Mandoga Media
Herr Alexander Sandvoss
Hauptstrasse 222
79576 Weil am Rhein

fon ..: 07621 5502430
web ..: http://www.mandoga.com
email : info@mandoga.com

Das nicht revolutionäre Matratzen Startup

Mit einer “ehrlichen” Matratze bricht das Snooze Project aus Berlin mit Konventionen und zeigt, dass eine gute Matratze weder kompliziert noch teuer sein muss.

BildBerlin, den 26.07.2017

Eine hochwertige Matratze muss weder kompliziert noch teuer sein – trotzdem werben Anbieter täglich mit neuen revolutionären Technologien und Kunden setzen schnell Preis mit Qualität gleich. So betrachtet wundert es schon, wie unsere Großeltern ohne Hyper-7-Zonen-Reflexions-Schaum durch die Nacht kamen. Das Snooze Project verzichtet auf irreführende und unnötige Attribute, die den Matratzenkauf unverständlich und teuer machen. Stattdessen zeigt es, dass hochwertige Matratzen, die zudem in Deutschland gefertigt werden, kein Vermögen kosten müssen.

Was ist das Snooze Project?
Das Berliner Startup wurde 2016 gegründet und vertreibt seit Mai 2016 hochwertige und doch preiswerte One-Fits-All-Matratzen. Ein gemeinsamer Umzug nach Berlin veranlasste die beiden Gründer Bijan Mashagh und Alexander Behr dazu, sich mit dem Thema Matratzen zu beschäftigen. Im tiefen Dschungel aus Rabatten, 7-Zonen und kurzem Probeliegen keimte in beiden die Idee zum Snooze Project. “Wir fragten uns”, erinnert sich Bijan, “was soll eigentlich der Sinn von sieben Zonen sein, wenn die Matratzenlänge nicht an die Körperlänge angepasst ist? Fühlt mein Körper wirklich noch die vermeintlichen Verkaufsargumente der 3. und 4. Hyperkomfort-Schicht? Und warum werden Matratzen eigentlich immer mit Rabatt verkauft?”

So taten sich die beiden mit Marco Tijanic und Felix Dammann zusammen und gründeten gemeinsam das Snooze Project. Nach intensiven Recherchen am Markt, der Auseinandersetzung mit Konsumenten und Experten steht fest: Die allermeisten Matratzen sind unnötig kompliziert, vergleichbar mit einer sechsten vibrierenden Klinge für den Rasierer. Außerdem führen Scheinrabatte, Aufschläge für Zwischenhändler und teures Marketing dazu, dass Verbraucher fast immer einen viel zu hohen Preis bezahlen. Das Snooze Project setzt genau an diesen Problemen mit der “ehrlichen Matratze” an.

Alle Matratzen werden in Deutschland per Hand gefertigt und direkt vom Hersteller versendet. Statt 7-Zonen, Latex und einem bunten Rand bietet das Snooze Project das, was man für einen richtig guten Schlaf wirklich braucht: Eine hochwertige Matratze aus Kaltschaum, die sich für alle Körpergrößen eignet. Im Onlineshop des Unternehmens lässt sich die Matratzengröße individuell bestimmen und der Kunde kann außerhalb der Standards wählen. Dank des durchgehenden Matratzenkerns bleibt sogar die unbeliebte Besucherritze aus und der Komfort bleibt auch bei großen Größen erhalten. Da das Snooze Project auf Scheinrabatte, teures Marketing und ausgedachte Innovationen verzichtet, erhalten die Kunden genau das, was sie von einem ehrlichen Unternehmen erwarten: Transparenz, hohe Qualität und dauerhaften Komfort. Überzeugen kann man sich während der 100 Tage, die man zum Probeliegen- und schlafen hat. Ehrlich währt am Längsten – und weil das so ist, gibt es auf alle Matratzen 10 Jahre Garantie.

Über:

Snooze Project
Herr Alexander Behr
Hobrechtstraße 21
12047 Berlin
Deutschland

fon ..: +49 (0) 30 588 49171
web ..: http://www.snoozeproject.de
email : press@snoozeproject.com

Das Snooze Project ist ein Berliner Unternehmen, dass seit seit Mai 2016 hochwertige und doch preiswerte One-Fits-All-Matratzen direkt über das Internet vertreibt

Pressekontakt:

Snooze Project
Herr Alexander Behr
Hobrechtstraße 21
12047 Berlin

fon ..: +49 (0) 30 588 49171
web ..: http://www.snoozeproject.de
email : press@snoozeproject.com

Exklusives Wohnen und Leben auf dem Wasser: Seetaugliche Premium-Hausboote von CRUISING HOME

Für Yachthäfen und internationale Marinas

BildCRUISING HOME mit Sitz in Düsseldorf konzipiert, baut und vertreibt exklusiv gefertigte Hausboote als dauerhaftes Domizil und mobile Urlaubsresidenz. Die Wohnschiffe sind binnen- wie auch hochseetauglich, werden individuell nach Kundenwunsch ausgestattet und weltweit an den gewünschten Liegeplatz überführt. In Deutschland kann ein Vorführschiff von CRUISING HOME in Nordrhein-Westfalen im Düsseldorfer Medienhafen besichtigt und getestet werden. Am 30.09.2017 veranstaltet Cruising Home dort zudem einen erlebnisreichen Experience Day – weitere Informationen unter www.cruisinghome.de

Die Hausboote von CRUISING HOME werden in technischer und innenarchitektonischer Ausstattung ganz nach den persönlichen Anforderungen des Kunden gebaut. Sie entstehen in einer Bauzeit von 6 bis 12 Monaten und stellen in ihrer Ausführung jeweils ein Unikat dar. Die Schiffe der Serie CRUISING HOME Explorer sind aufgrund ihrer hochwertigen, äußerst belastbaren Stahlkonstruktion hochseetauglich und verfügen dafür über einen speziellen, strömungsoptimierten Rumpf. Integrierte Bug- und Heckstrahlruder sorgen für punktgenaues Navigieren, der Teleskopanker für eine dauerhaft sichere Befestigung. “Aufgrund der massiven Bauweise bei einem Gewicht von durchschnittlich 30-60 Tonnen verhalten sich unsere Hausboote auch bei stürmischem Wetter stabil und sicher”, so Rolf Gast, CEO von CRUISING HOME International.

Nach dem Motto “Livingspace on the water” können die Hausboote wie zuhause mit eigenen Möbeln eingerichten werden und bieten damit höchsten persönlichen Komfort – von der Luxusküche bis hin zur Sauna. Ebenso sind die Hausboote uneingeschränkt als reisetaugliche Ferien- oder Dauerwohnung an weltweit interessanten Standorten profitabel vermietbar.

CRUISING HOME steht für exklusives und hochwertiges Wohnen auf dem Wasser im Penthouse-Stil. Die Schiffe sind vollunterkellert und verfügen über großzügig konzipierte Räume mit Grundflächen von 30 bis 150 m² bei frei wählbarer Aufteilung. Hinzu kommen Komfort-Ausstattungen wie unter anderem Fußbodenheizung, Klimaanlage, offener Kamin bis hin zur hochwertig ausgelegten sanitären Anlage mit biologischer Klärung und integrierter Wärmepumpe. CRUISING HOME Modelle sind in diversen Größen mit Längen von 10 bis 20 Metern und einer Breite von 4 bis 6 Metern verfügbar. Speziell für die französischen Kanäle ist ein Schiffstyp mit den Maßen 4,80 x 15m im Portfolio. Für die Anforderungen der Schweizer Seen ist zudem ein spezielles “10 x 4 m Zero Emission Hausboot” erhältlich.

Preislich bewegen sich die Modelle je nach Ausstattung und Größe zwischen 200.000 bis 1.500.000 Euro. Kunden von CRUISING HOME profitieren dabei von einer 25-jährigen Garantie und der Möglichkeit, diese wie ein Haus zu finanzieren. Gefertigt werden die Hausboote bei der traditionsreichen Schiffswerft SRF (Scheepsbouw & Reparatie Friesland) mit Sitz im niederländischen Harlingen.

Termine:
o 30.09.2017: Experience Day im Düsseldorfer Medienhafen
(Am Handelshafen 30, 40221 Düsseldorf)

Links:
o www.leben-auf-dem-wasser.jetzt
o www.cruisinghome.de
o Airbnb Düsseldorf: www.airbnb.de/rooms/9018235
o www.scheepsreparatiefriesland.nl

Über:

CRUISING HOME International BV
Herr Rolf Gast
Am Handelshafen 30
40221 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: +49-(0)211-394369
web ..: http://www.cruisinghome.de
email : rg@cruisinghome.de

CRUISING HOME International mit Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Hersteller und Distributeur von exklusiven Hausbooten. Die binnen- und hochseetauglichen Wohnschiffe bieten sämtliche Annehmlichkeiten für ein exklusives Leben auf dem Wasser. Jedes CRUISING HOME ist ein nachhaltiges Generationenprodukt, das nach individuellem Kundenwunsch konzipiert, gebaut und an jede gewünschte Destination weltweit überführt werden kann.

Pressekontakt:

CRUISING HOME International BV
Herr Rolf Gast
Am Handelshafen 30
40221 Düsseldorf

fon ..: +49-(0)211-394369
web ..: http://www.cruisinghome.de
email : rg@cruisinghome.de

Vom Glück, eine Porch zu besitzen

Bei den Neu England Häusern gibt es traditionell eine Porch als Eingang zum Haus, häufig liegt darüber der Balkon im ersten Stock.

BildIn diesem Sommer gab es die Wetterlage mehr als einmal, es war angenehm warm – und regnete. Das ließ zwar alles Grün wachsen und blühen, schränkte aber das sommerliche Wohnen im Freien mit Grillfest oder den gemütlichen Feierabend im Liegestuhl auf der Terrasse ein. Besitzer eines Holzhauses im Stil der amerikanischen Ostküste konnten sich dagegen freuen. Denn zu diesen Häusern gehört als typisches Merkmal die Porch, die überdachte Terrasse, die man im Deutschen auch Veranda nennt, die vor Wind und Wetter schützt.

Bei den Neu England Häusern gibt es traditionell eine Porch als Eingang zum Haus, häufig liegt darüber der Balkon im ersten Stock. Der geschützte Eingangsbereich hat viele Funktionen, je nach Jahreszeit. Im Frühjahr und Herbst verlängert er die Outdoor-Saison, denn man sitzt wind- und regengeschützt. Im Sommer bietet die Porch einen Schattenplatz für alle, die nicht in der prallen Sonne sitzen möchten. Die Gartenmöbel müssen auch bei Regen nicht weggeräumt werden, selbst die Kissen können draußen bleiben, solange die Stoffe eine hohe Luftfeuchtigkeit vertragen. Und im Winter – der in den New England-Staaten ja oft recht schneereich ausfällt – kann man die dicken Stiefel vor der Tür lassen, ohne dass sie eingeschneit oder nass werden.

Wie das schöne Landhaus ist auch die Porch meist hell gehalten. Der Holzdielenboden bekommt einen Anstrich mit einer hellen Spezialfarbe, damit er strapazierfähig und wetterfest ist. Meist ist die Porch nach mehreren Seiten offen. Mit wildem Wein oder einem anderen Rankengewächs oder mit einem Segeltuchvorhang kann man für noch mehr Wind- und Wetterschutz sorgen.

Der Eingangsbereich unserer Häuser liegt meist auf der Nord-, West- oder Ostseite, die Südausrichtung ist für Garten und Terrasse reserviert. Umso schöner, wenn man sich auch auf dieser Seite eine Veranda, eine zweite Porch, gönnen kann – auf der man dann beispielsweise die Abendsonne bei einem Glas Wein genießt. Und das am liebsten so lange wie möglich. “Wenn man die Südveranda auf zwei Seiten schließt, “so ein Tipp der Architekten von Greenville, dem Spezialisten für Holzhäuser im Neu England-Stil, “entsteht eine Art Wintergarten. Da lässt es sich dann, in eine warme Decke eingepackt, selbst in der Wintersonne aushalten.”

Über:

Greenville AG
Frau Carmen Knote
Mellatz 40b
88145 Opfenbach
Deutschland

fon ..: +49 8381 94846 0
web ..: https://www.greenville.ag
email : info@greenville.de

Nun sind Sie dort angekommen, wozu es keine Alternative gibt. Unsere exklusiven Holzhäuser werden aufwendiger geplant und hergestellt, als es heutzutage noch üblich ist. In einem Greenville Holzhaus lebt es sich heimelig, und die klassischen Formen strahlen eine zeitlose Eleganz aus, die jede Mode und jeden Trend überdauern wird.

Pressekontakt:

PressePartner.com
Herr Harald von der Ems
Postfach 1745
87521 Sonthofen

fon ..: +49 8321 6941364
web ..: http://www.PressePartner.com
email : Redaktion@PressePartner.com

Traditionelle Hongkonger Viertel mit neuem Flair

In Hongkong zieht neues Leben in traditionelle Viertel wie Sai Ying Pun und Tai Hang auf Hong Kong Island ein.

BildHier eröffnen lokale Unternehmer und Einwohner unabhängige Geschäfte wie Kaffeehäuser und kleine Boutiquen mit unkonventionellem Touch.

Selbst im traditionell geschäftsorientierten Central entsteht künstlerisches Ambiente, wie etwa beim PMQ, dem früheren Police Married Quarter, einem Kreativzentrum für lokale Künstler, Handelsunternehmen und Restaurants. Laut PMQ Executive Director Victor Tsang wolle man Hongkongs Vergangenheit achten und gleichzeitig die zahlreichen kreativen Talente der Metropole fördern.

Westlich von Sheung Wan liegt Sai Ying Pun, ein Labyrinth bunter Seitenstraßen, gesäumt von unabhängigen Restaurants und Läden. Eine Mischung, die sehr viel Charme verströmt. Wenn Ende des Jahres eine neue MTR Station hier öffnet, wird das ehemals ruhige Viertel noch bunter werden. Der Prune Deli Workshop in der Fuk Sau Lane eröffnete Anfang dieses Jahres. Deren Besitzerin Peggy Chan hatte hier bereits 2012 das Restaurant Grass Roots Pantry etabliert. Auch wenn einige Kunden zunächst Schwierigkeiten gehabt hätten, das Viertel zu finden, sei sie sofort vom Potential des Ortes überzeugt gewesen. “Bei uns kommen die Menschen aus der Nachbarschaft zum Frühstück und Mittagessen oder sie nehmen beim Vorbeigehen einen Smoothie und ein glutenfreies Muffin mit. Es ist ein wunderbares Gefühl, einen Ort zu schaffen, wo die Nachbarn jederzeit auf eine Tasse Tee vorbeikommen können”, so Peggy Chan. Kennengelernt hat sie die Straße über einen Freund: “Ich mochte die traditionelle chinesische Stimmung und die Tatsache, dass es dort keine Kaffeeshop-, Restaurant- und Hotelketten gab.”

Tai Hang, in der Nähe der Tin Hau MTR Station und nahe dem quirligen Causeway Bay, hat in den letzten Jahren ebenfalls eine Renaissance erlebt. Trendige Bars und Restaurants machen das Viertel sehr attraktiv für die Hongkonger und für Gastronomen. Unter ihnen ist Zanzo, eine moderne Izakaya Bar im japanischen Stil. Besitzer ist die Mira Dining Group, die man üblicherweise in 1a Handelslagen wie der ifc Mall oder dem Times Square findet. Die Betriebsleiterin von Zanzo, Katerina Bazakis, sieht in Tai Hang durchaus weiteres Potenzial.

Wan Chai ist ein anderes historisches Viertel, das eine deutliche Verwandlung erlebt, darunter die Wiederbelebung alter Gebäude wie einer Gruppe von zehn benachbarten Wohnhäusern, die 1910 in der Mallory Street gebaut wurden. Vor einem Jahr eröffnete hier die Comix Home Base, die Studios für Comic- und Animationskünstler, eine Bibliothek, Ausstellungsräume sowie Läden und Restaurants bietet. Originale Teile wie die Dachschrägen, französischen Fenster und die Balustraden und Ziegelwände wurden beim Umbau erhalten.

Lawrence Mak, General Manager für Planung und Design des Bauherren URA (Urban Renewal Authority), erläutert, dass das Gebäude seit den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts als Freifläche ausgewiesen war. “Damals haben die Hongkonger noch nicht über eine Konservierung nachgedacht. Alte Gebäude erfuhren nicht sehr viel Wertschätzung.” Er ist überzeugt, dass sich dies geändert hat. So beherberge das über 100 Jahre alte Gebäude etwa ein Queens Cafe, das zu einem der ältesten Western Style Restaurant Unternehmen der Metropole gehört, und einen Hung Fook Tong Kräuterteeladen. Genau dieser nahm vor 60 Jahren in Wan Chai in einem Außenkiosk auf der Mallory Street seinen Betrieb auf. “Der Chef war begeistert, zum ursprünglichen Ort des Ladens zurückzukehren,” so Mak.

Sofort ins Auge fällt auch das Blaue Haus in der Stone Nullah Lane in Wan Chai. In dem vor dem Krieg erbauten Gebäude mit seiner auffallenden blauen Fassade in der Nähe des Pak Tai Temple werden regelmäßig Kunstevents durchgeführt.

In diesem Umfeld wurde im letzten Jahr das Restaurant Stone Nullah Tavern eröffnet, das sich mit seiner New American Style Küche unter Verwendung organischer Produkte zu einer Attraktion entwickelt hat. Angeboten werden neben traditionellen Gerichten wie Chicken Wings auch saisonale Salate. Nach Aussage von Chef Vinny Lauria sind eine Reihe Hongkonger Einflüsse im Menü zu finden, wie etwa die chinesischen Milchbrötchen, die die Basis für seinen Foie Gras Burger bilden. Der aus New York stammende Chef fühlte sich in dem Viertel sofort wohl und lag auf einer Wellenlänge mit dem Besitzer des Restaurants, der IHM Group. “Mich erinnerte das Umfeld hier an Brooklyn und das Blue House strahlt so viel Energie aus.”

Einzigartig auf der Stone Nullah Lane ist auch das Geschäft von The Chinese Timekeeper, einer Hongkonger Luxusuhrenmarke, die der Franzose Adrien Chous gründete. Die Uhren, auf denen etwa Jade und chinesische Schriftzeichen zu finden sind, wecken viel Interesse bei chinesischen Kunden.

Choux sah das Potential des Viertels bereits 2012: “Wir waren eines der ersten Premium-Geschäfte hier. Inzwischen sind weitere kleinere Läden eingezogen. Es gibt hier nicht so viel Laufkundschaft, aber viele von denen, die vorbeikommen, sind freudig überrascht. Es ist ein charismatischer Platz und ich war bereits vor fünf Jahren überzeugt, dass dies eine der Trendstraßen von Hongkong werden kann,” so Choux.

Iman Fok ist Executive Director von Hulu Culture, einer non Profit Organisation, die das kulturelle Erbe Hongkongs bewahren möchte. Für sie bringen die unabhängigen, kleinen Geschäfte neues Leben in die Viertel. Sie ist überzeugt, dass die Regierung bei der Bewahrung des ursprünglichen Charakters der Viertel helfen könne, indem sie Zonen mit günstigeren Mieten ausweise. So könne man lange dort ansässige Unternehmen dabei unterstützen, in ihrem angestammten Umfeld zu bleiben.

Über:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

Pressekontakt:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Glance Clock: Digitale Smartclock mit App-Synchronisierung steht bei Indiegogo aktuell bei 330.000 USD

— /via Jetzt-PR/ —

BildDie auf Indiegogo vorgestellte Glance Clock zeigt wichtige Informationen aus Kalenderereignissen, eingehende Anrufe bis hin zu eintreffenden Uber-Taxis an

Die auf Indiegogo vorgestellte Glance Clock ist eine minimalistisch designte Smartclock, die auf einen Blick die wichtigsten Informationen anzeigt. Per Synchronisierung des Smartphones mit den Glance Clock-Apps für iOS und Android informiert das beleuchtete LED-Display der Glance Clock über wichtige Kalenderereignisse, zeigt eingehende Anrufe an und aktualisiert den täglichen Fortschritt von Fitnesstrackern und Smart-Home-Geräten. Die Integration von Amazon Echo stellt darüber hinaus eine Sprachsteuerung bereit. Die Glance Clock ist während der Indiegogo-Kampagne zu einem reduzierten Preis von 149 USD erhältlich.

“Wir suchen ständig in unseren Taschen nach unseren Telefonen oder schauen auf Smartwatches, um sofort über jede Neuigkeit informiert zu sein”, sagte Anton Zriashchev, CEO und Gründer von Glance Clock. “Die Glance Clock bietet dafür eine einfachere, dezentere und optisch ansprechendere Lösung an, wichtige Informationen jederzeit im Blick zu haben – die ständige Kontrolle des Smartphones reduziert sich so erheblich.”

Mit ihrem schlichten und eleganten Design zeigt die Glance Clock alle Daten an, die mit dem Smartphone synchronisiert wurden – per Kombination aus Text und bunten Bögen auf einem traditionellen Ziffernblatt. Über die kostenlose App wird dabei ausgewählt, welche Updates auf dem hinterleuchteten LED-Display zu sehen sind: von eingehenden Anrufen und Nachrichten über den täglichen Terminplan, Kalenderbenachrichtigungen, die Wettervorhersage bis hin zur aktuellen Verkehrssituation – alles auf einen Blick. Ebenso zeigt die Glance Clock an, wenn das bestellte Uber-Taxi ankommt. Eine offene API ermöglicht es zudem Entwicklern, die Funktionalität der Uhr kreativ zu erweitern, beispielsweise als visuelles Display für Amazon Echo.

Aktualisierungen werden für jeweils rund 30 Sekunden angezeigt. Die Uhr verfügt über ein Akku, das Energie für drei bis sechs Monate liefert, ebenso ist eine Versorgung per Stromkabel möglich – perfekt für Zuhause und Büro. Die Glance Clock ist bei Indiegogo für 149 USD erhältlich, nach Ende der Kampagne erhöht sich der Preis auf 199 USD.

Die Glance Clock Kampagne auf Indiegogo:
www.indiegogo.com/projects/glance-clock-see-what-you-need-when-you-need-it-smartphone–2/x/15163197#/?utm_source=pr&utm_medium=de&utm_campaign=de01

Die Pressemappe ist abrufbar unter: http://bit.ly/glancepresskit

Über:

Glance Clock
Herr Anton Zriashchev
Constitution Drive 155
94025 Menlo Park, CA
USA

fon ..: +1 901 3000073
web ..: http://www.glanceclock.com
email : anton@glanceclock.com

Die auf Indiegogo im September vorgestellte Glance Clock ist eine minimalistisch designte Smartclock, die auf einen Blick die wichtigsten Informationen anzeigt. Per Ansteuerung über eine kostenlose App für iOS und Android zeigt sie bevorstehende Ereignisse, eingehende Anrufe, Wetterberichte und mehr über das hinterleuchtete LED-Display an. Ideal für Zuhause oder Büro. Die Glance Clock ist eine optisch ansprechende, funktionelle Alternative zum regelmäßigen Blick auf das Smartphone, der in der modernen Gesellschaft vorherrscht.

Facebook: www.facebook.com/clockglance
Twitter: www.twitter.com/glanceclock
Instagram: www.instagram.com/glanceclock
YouTube: www.youtube.com/watch?v=at8UJibkm5s

Pressekontakt:

Glance Clock
Herr Anton Zriashchev
Constitution Drive 155
94025 Menlo Park, CA

fon ..: +1 901 3000073
web ..: http://www.glanceclock.com
email : anton@glanceclock.com