Solarenergie boomt, Rohstoffe werden benötigt

Solarenergie wird auch als der neue König der Elektrizität bezeichnet. Dies verbraucht Silber.

Nicht nur hierzulande dank dem Atomausstieg und in der EU, auch in China etwa wächst die Solarenergiebranche, so das renommierte Silver Institute. Aktuell werden in einem Solarpanel (rund zwei Quadratmeter) etwa 20 Gramm Silber verbaut. Erzeugte China im Jahr 2019 rund 200 Gigawatt durch Solarenergie, so soll es bis 2025 rund doppelt so viel werden. Die EU will die Solarkapazität von 145 Gigawatt bis 2024 auf geschätzte 240 Gigawatt steigern. Auch die USA und Indien rechnen mit steigenden Kapazitäten im Solarbereich.

Ein anderer Sektor, der Silber verschlingt, ist die Autoindustrie. Die Schätzungen zum Verbrauch werden ständig nach oben angepasst, so etwa vom Silver Institute oder von Metal Focus. Schuld ist unter anderem immer fortschrittlichere Technik, die in den Fahrzeugen verbaut wird. So rechnet das Silver Institute mit fast 90 Millionen Unzen Silber pro Jahr, die in den nächsten Jahren von der Automobilindustrie gebraucht werden. Und sollte das autonome Fahren Fortschritte verbuchen, dann käme auch aus diesem Bereich zusätzlicher Silberbedarf. Ladestationen für Elektroautos brauchen ebenfalls Silber.

So wird für 2021 ein Anstieg des Silberverbrauchs um elf Prozent prognostiziert. Auch die Industrie außerhalb des Automobilsektors soll vermehrt Silber verbrauchen, da sich das Edelmetall mit seinen Eigenschaften in immer mehr Anwendungen findet. Daher könnte sich ein Blick auf Silbergesellschaften wie MAG Silver oder Kuya Silver lohnen.

MAG Silver – https://www.youtube.com/watch?v=kycnXhwfM68 – ist mit 44 Prozent an der Juanicipio-Silberliegenschaft in Mexiko beteiligt, damit auch zu 44 Prozent an der Produktion im Jahr 2020 von 623.000 Unzen Silber und 1.053 Unzen Gold. Im Übrigen exploriert MAG Silver hochgradige Silberprojekte in Nord- und Südamerika.

Kuya Silver – https://www.youtube.com/watch?v=TBPASL8RDhE – hat gerade auf seinem Bethania-Projekt in Peru mit dem Phase-1-Bohrprogramm begonnen. Silber, Zink und Blei sind in der früher produzierenden Mine enthalten.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -) und Kuya Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/kuya-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Silber, besonders bei Chinesen beliebt

Reddit und kein Ende. Nachdem der Kurs von GameStop nach oben getrieben wurde, war Silber dran. Vor allem Chinesen tätigten Silberinvestitionen.

Die Silberpreise in Shanghai gingen in die Höhe und trieben auch die Kurse von Aktien und Fonds an. So ging der Preis an der Shanghai Futures Exchange um 9,27 Prozent nach oben. Die Spotpreise an der Shanghai Gold Exchange erreichten ein viermonatiges Hoch, sie erreichten ein Plus von 9,4 Prozent.

Silber, oft auch das Gold des armen Mannes genannt, ist für Anleger günstiger. Der Anstieg des Silberpreises hat nun aktuell wenig mit Fundamentaldaten zu tun. Dennoch scheint es, dass die Marktrallye noch anhält. Aber irgendwann fallen die Preise wieder und die Privatanleger, verantwortlich für den starken Preisanstieg, werden sich gegenseitig schaden.

Sinnvoller ist es da schon, langfristig mit Silberinvestitionen auf den wahren Wert des Metalls zu setzen. Fundamental wird die Nachfrage nach Silber durch die Bereiche Photovoltaik und Elektromobilität sowie durch das Interesse der Anleger nach Silberbarren und -münzen gestützt. Silber ist ein Sachwert und so hängt sein Wert auch von den Fundamentaldaten ab und damit letztendlich von Angebot und Nachfrage.

Um von einem längerfristigen Trend bei der Silbernachfrage zu profitieren, kann ein Teil des Anlagevermögens in Silberaktien fließen, die mit guten Projekten in sicheren Gebieten und einem erfahrenen Management punkten können. Dazu gehören MAG Silver oder Kuya Silver.

MAG Silver – https://www.youtube.com/watch?v=Fp5oih5Jta4&feature=youtu.be – konnte sich auf seinem Hauptprojekt, dem Juanicipio-Silberprojekt in Mexiko (wo MAG Silver mit 44 Prozent beteiligt ist) im vierten Quartal 2020 über einen Anteil on Höhe von 101.000 Unzen Silber und 195 Unzen Gold freuen.

Kuya Silver – https://www.youtube.com/watch?v=e6wWsQNRwRo – will die früher produzierende Bethania-Silbermine in Peru wieder zum Leben erwecken. Früher wurde dort Silber, Zink und Blei produziert.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -) und Kuya Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/kuya-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Auf Edelmetalle setzen

Deutsche glauben an Edelmetalle als sichere Anlageform. So sind 83 Prozent der deutschen Bürger der Meinung, dass Edelmetallanlagen sicher sind.

Sichere Kapitalanlagen, da muss man nicht lange suchen, wenn man sich Gold und Silber aussucht. Kein Wunder, dass Gold-ETFs sich auf einem Rekordhoch befinden, und zwar weltweit. Denn das Interesse steigt weltweit – und es ist seit Jahrtausenden vorhanden. Laut einer Umfrage sprechen sich 61 Prozent der Bundesbürger dafür aus, dass das Bedürfnis nach Sicherheit durch die Corona-Krise gestiegen ist.

Diese Sicherheit erreicht man durch Edelmetalle. So sind nicht nur bei Gold, sondern auch bei Silber die Zuflüsse in die ETFs sehr stark. Erst kürzlich wurde der zweitstärkste Zufluss seit dem Jahr 2016 gemeldet. Silber ist ein wichtiges Industriemetall, das in der Automobilindustrie und in der Photovoltaikbranche Verwendung findet. Übrigens ist in Elektro- und Hybridautos deutlich mehr Silber verbaut als in herkömmlichen Fahrzeugen. Eine nachhaltige Nachfrage und ein damit verbundener Aufwärtstrend scheinen vorgezeichnet. Mit der Wahl des neuen US-Präsidenten wird auch der Kampf gegen Emissionen in den USA Silber verschlingen.

Aktuell tendiert der Silberpreis seitwärts. Bevor er steigt und damit die Silberaktien, sollten solide Silberaktien auf dem Schirm stehen.

Summa Silver – https://www.youtube.com/watch?v=tj26XjWf0gA – ist zwar noch ein relativ junges Unternehmen, besitzt aber mit dem Belmont-Silberprojekt (Nevada) und dem Mogollon-Projekt (New Mexico) zwei aussichtsreiche Liegenschaften. Bedeutende Bohrprogramme sind für dieses Jahr angesetzt.

MAG Silver – https://www.youtube.com/watch?v=DlnD7JKD_n8 – ist in Nord- und Südamerika in Sachen Silber unterwegs. Bei den hochgradigen Projekten sticht besonders das Juanicipio-Silberprojekt in Mexiko heraus. Partner ist Fresnillo. Im dritten Quartal 2020 wurde die erste Untertageproduktion getätigt.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Summa Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/summa-silver-corp/ -) und MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Silber – das Metall der vielen Möglichkeiten

Ob als antibakterielles Mittel, Schmuck, Anlagevehikel oder in der Technologiebranche, Silber erfüllt viele Zwecke.

Weihnachten wurde sicher Silber in Form von Schmuck, Münzen oder Barren unter den Gabentisch gelegt. Auch im Technologiebereich, besonders in der Nanotechnologie und im Bereich der klimafreundlichen Technologien ist Silber nicht wegzudenken. Als kleiner Bruder des Goldes, dient Silber Anlagezwecken.

Im vergangenen Jahr erreichte Silber ein Siebenjahreshoch im August. Dann ging es preislich wieder etwas nach unten. Auch bei Silber gibt es ähnlich wie beim Gold, aber doch in anderer Ausprägung eine Saisonalität. Betrachtet man die letzten Jahrzehnte, so steigt der Silberpreis meist Anfang eines Jahres bis etwa Ende Februar.

Der Grund liegt in den Silbereinkäufen der Industrie, die meist am Anfang eines Jahres getätigt werden. Eine zweite preislich starke Phase gibt es beim Silber meist im Juni, die dann etwa Mitte September endet.

Neben dem weltweit größten Primärproduzenten Fresnillo gibt es noch diverse andere Gesellschaften, die mit guten Silberprojekten glänzen. So zum Beispiel MAG Silver – https://www.youtube.com/watch?v=DlnD7JKD_n8 -. Mit 44 Prozent am Juanicipio-Projekt beteiligt, kann man sich über den Produktionsstart Ende 2020 freuen. Partner Fresnillo kann seine Expertise einbringen.

Auch die noch junge Gesellschaft Summa Silver gehört zu den aussichtsreichen Silberunternehmen, die bereits Beachtliches geschafft hat. In Nevada kümmert sich Summa Silver – https://www.youtube.com/watch?v=tj26XjWf0gA – um das Belmont-Silberprojekt, das bereits sehr gute Bohrergebnisse vermelden konnte. In New Mexiko kommt noch das früher produzierende Mogollon-Projekt hinzu.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -) und Summa Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/summa-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Mit Silberinvestments punkten

Besonders stark war in diesem Jahr die Nachfrage nach Silber-ETPs (Exchange Traded Products), ein Rekordhoch ist zu verzeichnen.

Mehr als eine Milliarde Unzen gingen in diese Anlageklasse. Kamen 2019 noch 81,7 Millionen Unzen Silber netto in die ETPs, dürften es 2020 rund 350 Millionen Unzen mehr sein. Bei Investitionen direkt in physisches Silber, so das Silver Institute, brachte das laufende Jahr ein Plus von 27 Prozent (236,8 Millionen Unzen Silber), damit ein Fünf-Jahres-Hoch.

Übers Jahr gesehen legte der Preis für den kleinen Bruder des Goldes um 38 Prozent zu. Beim Kauf von Silbermünzen und -barren stehen die USA dieses Jahr mit einem geschätzten Plus von 62 Prozent an der Spitze. Silber kostet 2020 im Durchschnitt 20,60 US-Dollar je Unze, dies ist der höchste Preis seit dem Jahr 2013.

Bei der Minenproduktion im laufenden Jahr wird es zu einem Minus von prognostizierten 6,3 Prozent kommen. Denn Minenschließungen, auch wenn sie meist nur temporär aufgrund der Covid-Problematik waren, unter anderem in Mexiko, Peru und China verringerten die Silberproduktion.

Die Nachfrage nach Silberschmuck ist dieses Jahr zirka um 23 Prozent zurückgegangen. Für 2021 wird jedoch eine Erholung in zweistelligen Bereich erwartet. Laut dem Silver Institute ist die Silbernachfrage damit robuster als die Goldnachfrage bezogen auf die Schmuckbranche. Denn diese wird im Jahr 2020 wohl ein Minus von 33 Prozent einfahren. Silberinvestments sollten sich auch in Zukunft lohnen, wobei auch Silbergesellschaften dazugehören.

So besitzt Summa Silver – https://www.youtube.com/watch?v=tj26XjWf0gA – in Nevada das Belmont-Silberprojekt (bis zu 6.220 Gramm Silberäquivalent bei Bohrungen) sowie in New Mexiko das früher produzierende Mogollon-Projekt.

MAG Silver – https://www.youtube.com/watch?v=DlnD7JKD_n8 – ist in Mexiko am aussichtsreichen Juanicipio-Projekt mit 44 Prozent beteiligt. Über eine erste Produktion kann man sich bereits freuen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -) und Summa Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/summa-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Wie es mit dem Silberpreis weitergeht

Beim Silberpreis ging es in den letzten Monaten rund. Silberfans hoffen auf weiteres Potenzial.

BildNachdem der Silberpreis im Frühjahr wegen Corona auf ein neues Tief unter 13,50 US-Dollar je Feinunze einbrach, startete ein neuer Bullenmarkt. Zu Beginn des dritten Quartals stieg der Preis stark an und konnte dann bis Mitte August ein Plus von 61 Prozent verzeichnen. Ein Siebenjahreshoch von gut 29 US-Dollar wurde erreicht. Heute kostet die Unze knapp 25 US-Dollar.

Wann das Edelmetall bei 30 US-Dollar je Unze landen wird, da ist die Entwicklung offen, denn es gibt verschiedene Möglichkeiten. Da sollten Anleger den Markt genau beobachten und flexibel bleiben. Es herrscht eine Unsicherheit am Markt, wobei aber viele Experten von einer anhaltenden Gold- und auch Silberpreisaufwertung ausgehen. Denn der sichere Hafen Silber wird weiter Investoren angesichts der aktuellen unsicheren Lage anziehen.

Dazu gehören etwa die Analysten von Goldman Sachs, die 30 US-Dollar bald für möglich halten. Als Grund wird der erwartete Ausbau der Solarindustrie genannt. Vor allem, wenn Joe Biden die Präsidentschaftswahlen in den USA gewinnen sollte, dann würden Erneuerbare Energien vermehrt ausgebaut werden. Ebenfalls halten die Experten des Silver Instituts die 30 US-Dollar und eine Gold-Silber-Ratio von 70 für möglich. Geldpolitische Lockerungen und Konjunkturprogramme verursachen nun mal Inflationssorgen.

Zu den fünf besten Silberaktien zählt das Investing News Network MAG Silver – https://www.youtube.com/watch?v=Zk-PLlqc0dU -. Das Unternehmen treibt zusammen mit dem Partner Fresnillo das Juanicipio-Projekt in Mexiko voran und besitzt daran 44 Prozent. Die ersten knapp 43.000 Tonnen Material wurden gerade verarbeitet und führten zur Produktion von 394.000 Unzen Silber, 610 Unzen Gold sowie Blei und Zink – ein Meilenstein für das Juanicipio-Projekt.

Ebenfalls im Silbersektor (und auch im Goldbereich) unterwegs ist Vizsla Resources – https://www.youtube.com/watch?v=ZlChjR4cugQ&t=1s -. Die Panuco-Gold-Silber-Mine in Mexiko wird auch bald den Produktionsstatus erreichen und punktet immer wieder mit sehr guten Bohrergebnissen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Vizsla Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/vizsla-resources-corp/ -) und MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Mit Silber gegen Corona

Die Corona-Pandemie scheint auch in Deutschland wieder präsent. Auf anderen Teilen der Erde wütet sie sogar. Mit Silber könnten sich Investoren auf zweierlei Weise absichern.

BildReiserückkehrer bringen das Corona-Virus wieder verstärkt nach Deutschland. Unter anderem auf Familienfeiern wird es dann weiterverbreitet. Solange es keine Impfung geben wird, bleibt also die Bedrohung bestehen. Neue Lockdowns könnte es schon bald geben. Damit dürften auch die geldpolitischen Lockerungen und insbesondere die fiskalischen Mehrausgaben erhalten bleiben.

Zum einen bedeutet dies auf lange Zeit niedrige Zinsen. Zum anderen steigen die Staatsschulden weiter. In der Privatwirtschaft wird es auch Pleiten geben. Geldflut und verringerte Produktivbasis dürften langfristig zu inflationärem Druck führen. Neben Gold ist in diesem Szenario Silber ein probates Mittel, um sich eine gewisse Absicherung ins Anlageportfolio zu holen.

Doch Silber ist weit mehr als nur die kleine Schwester des Goldes. Silber besitzt viele unersetzbare und starke Eigenschaften. Eine davon ist die antibakterielle und antivirale Wirkung. Daher kommt Silber auch immer mehr im Gesundheitssektor zur Anwendung. Würden zum Beispiel Handläufe und Klinken in öffentlichen Gebäuden oder zumindest Krankenhäusern mit Silber überzogen oder zumindest mit Silberpartikeln imprägniert, dann könnte die Silbernachfrage aus dem Gesundheitsbereich zunehmen. Industriell wird ohnehin Silber sehr geschätzt.

Neben physischem Silber – aktuell gilt die verringerte Mehrwertsteuer beim Kauf von Barren – sollten Investoren auch an die Aktien der Silber-Unternehmen denken. Interessant erscheinen MAG Silver und Summa Silver.

Summa Silver – https://www.youtube.com/watch?v=qm117oThlEE – setzt auf historische Silber- und Goldminen, so wie die Belmont-Mine im Tonopah-Bezirk in Nevada. Diese hochgradige, ehemals produzierende Mine war nach einer großartigen Produktionszeit lange inaktiv und wird jetzt wieder von Summa Silver erforscht.

MAG Silver – https://www.youtube.com/watch?v=qm117oThlEE – besitzt im Fresnillo Trend in Mexiko zusammen mit dem Partner Fresnillo die Juanicipio-Silbermine. Beim weit fortgeschrittenen Projekt laufen die Infrastrukturarbeiten über und unter Tage.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -) und Summa Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/summa-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Gold ist top! Aber Silber und Kupfer nicht vergessen!

Experten und auch Anleger sehen beim Silber ein starkes Nachholpotenzial. Auch Kupferinvestments sollte man nicht außer Acht lassen.

BildWenn sich die Wirtschaft nun, wenn auch nicht in rasantem Tempo, erholt, dann sollte besonders Silber profitieren. Silberkäufe haben in den letzten Wochen stark zugenommen. Wie etwa pro aurum berichtet, war die Edelmetallnachfrage im ersten Quartal 2020 extrem stark, dann im Mai und Juni war eine Abschwächung zu verzeichnen. Nun sei die Nachfrage der Käufer wieder nach oben gegangen.

Das Schweizer Finanzhaus Vontobel sieht den Silberpreis in den nächsten Jahren bei rund 40 US-Dollar je Feinunze. Versorgungsengpässe könnten drohen, da die Minenarbeiten in wichtigen Silber-Lieferländern (Chile, Südafrika, Mexiko, Peru, Bolivien) durch die Pandemie teilweise stark eingeschränkt wurden. Und betrachtet man den Silberpreis vom Jahr 2011, so liegt er heute immer noch deutlich darunter. Im April 2011 kostete die Feinunze Silber nämlich 48,70 US-Dollar und erreichte fast das Allzeithoch von 1980.

Silber ist der Rohstoff, auf den sich MAG Silver – https://www.rohstoff-tv.com/play/silberpreis-analyse-ausbruch-nahe-und-profitierende-silberunternehmen/ – konzentriert. Zusammen mit dem Partner Fresnillo werden die Bauarbeiten am Junaicipio-Projekt in Mexiko bald abgeschlossen sein. MAG Silver besitzt 44 Prozent am Projekt und kommt seinem Ziel ein primärer Silberproduzent zu werden, näher.

Auch Kupfer, besser gesagt Gesellschaften mit Kupferprojekten, profitieren vom gestiegenen Kupferpreis. Mit Covid-19 verbunden ist die Chance, dass auch der Kampf gegen den Klimawandel gestärkt wird. Das heißt mehr Elektromobilität und mehr Kupferbedarf. Auch ist ähnlich wie beim Silber eine anziehende Konjunktur ein Treiber für den Preis des Konjunkturmetalls Kupfer, damit auch für Kupferunternehmen.

Zu ihnen gehört Copper Mountain Mining – https://www.rohstoff-tv.com/play/copper-mountain-mining-aktualisierte-machbarkeitsstude-fuer-little-eva-projekt/ -. Mit einer 75-prozentigen Beteiligung an der Copper Mountain Kupfermine in British Columbia, welche rund 90 Millionen Pfund Kupferäquivalent jährlich produziert, gehört die Gesellschaft zu den erfolgreichen Kupferproduzenten.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -) und Copper Mountain Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/copper-mountain-mining-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Silber und Sonne – ein ideales Paar

Die Photovoltaikbranche ist ein wichtiger Verbraucher des Edelmetalls. Und der globale Markt für Sonnenenergie wächst.

BildDer Silberverbrauch soll sich, so prognostiziert es das renommierte Silver Institute, bis zum Jahr 2025 fast verdoppeln. Verantwortlich dafür sind vor allem China (40 Prozent), Europa (17 Prozent), Nordamerika (12 Prozent) sowie asiatische Länder und Indien. Europa hat im Jahr 2019 rund 20 Gigawatt an Kapazität hinzugefügt, damit doppelt so viel als sonst in den Jahren zwischen 2013 und 2018. Die globalen Anstrengungen zur Verminderung fossiler Brennstoffe und die Gesetzgebung vieler Länder zur Senkung der CO2-Immissionen sind ursächlich.

100 Millionen Unzen Silber, damit rund 11 Prozent der gesamten Silberproduktion im vergangenen Jahr dürften in die Photovoltaikindustrie gegangen sein. Europa hat im Jahr 2019 rund 20 Gigawatt an Kapazität hinzugefügt, damit doppelt so viel wie sonst in den Jahren zwischen 2013 und 2018.

Silber besitzt nun mal starke Reflexionseigenschaften sowie den niedrigsten elektrischen Widerstand und damit ist kein anderes Metall so geeignet für die Solarbranche. Auch was die Lebensdauer anbelangt, ist Silber einzigartig. In Kalifornien beispielsweise wird für Neubauten eine Solarstromanlage vorgeschrieben. Der Bergbau profitiert ebenfalls von der grünen Energie. Denn gerade an Standorten wie Südafrika, Chile oder Westaustralien, wo es sonnig ist, aber abgelegen, kann so Strom produziert werden.

So bleibt der Photovoltaiksektor ein wichtiger Bereich für die zukünftige Silbernachfrage und auch für abgelegene Bergbauunternehmen. Gesellschaften wie MAG Silver oder Endeavour Silver dürften sich derzeit auch über den hohen Silberpreis freuen.

MAG Silver – https://www.rohstoff-tv.com/play/newsflash-mit-summa-silver-karora-resources-und-mag-silver/ – hat sich auf Silberprojekte auf dem amerikanischen Kontinent spezialisiert. Besonders auf das Juanicipio-Silberprojekt in Mexiko, das zusammen mit dem Partner Fresnillo vorangetrieben wird. Aktuell wird die Infrastruktur über und unter Tage entwickelt.

Endeavour Silver – https://www.rohstoff-tv.com/play/newsflash-mit-vizsla-resources-oceanagold-goldmining-und-endeavour-silver/ – hat sich seit vielen Jahren als Silberproduzent in Mexiko etabliert, betreibt dort drei Minen und ist immer auf der Suche nach neuen Projekten. Einige gibt es bereits in Mexiko und Chile.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -) und Endeavour Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/endeavour-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de