Fitnessstudio – Wer kauft mein Produkt ?

Jetzt neue Fitnessstudiomitglieder gewinnen mit eine leistungsstarke Marketing Strategie.
Autor: Antonio Silva

BildEs wird immer komplexer, ein Fitness Produkt/eine Dienstleistung an neue Interessenten zu verkaufen. Unsere Fitness Konsumenten sind von sogenannten “Ja-Verbrauchern” (vor Corona) zu “Nein- Verbrauchern” (während Corona) bzw. zu einer Mehrheit von “Vielleicht- Verbrauchern” (nach Corona) geworden. Dadurch drängt sich die Frage auf, wie es gelingen kann, unschlüssige Interessenten zu überzeugten “Ja-Verbrauchern zu verändern. Insbesondere in Zeiten der Verunsicherung ist Vertrauen einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren.

Die wichtigste Marketing Botschaft Ihres Fitnessstudios für diesen Verbrauchertypus sollte lauten:

Zurück zu alten Gewohnheiten. Fitness Training als Investition in die Gesundheit.
Ein Gefühl der Sicherheit. Optimale Belüftungssysteme, Outdoor- Fitness- Angebote als Ergänzung zu einem optimalen Hygiene-Zertifikat-Konzept.
Die Bedeutung von Marken nimmt zu. Der Stellenwert von Qualität ist höher als der des Preises.

Die Corona Krise hat die Verbraucher aufs Höchstmaß sensibilisiert. Werben mit Ihren Mitarbeiterqualifikationen.

Formulieren Sie einen Artikel (Text-Anzeiger) für Ihre Lokalzeitung, in dem Sie deutlich diese drei Themen platzieren. Sie werden erkennen, dass Ihre Kunden mit positiver Resonanz und zahlreichen neuen Leads für Ihr Fitnessstudio reagieren.

Marketing-Tools, die Ihr Fitnessstudio zum Erfolg führen

Fitnessstudios werden sich immer ähnlicher, sei es durch gleichartige Preise, homogene Angebote oder Digitalisierung. Kunden können nicht mehr unterscheiden zwischen Anlage A, B oder C. Alle verfügen über perfektes Geräte Equipment und optimal geschultes Trainerpersonal. Jedoch die Frage nach dem effizientesten Fitnessstudio bleibt offen. Wie reagieren viele Studios aktuell? Sie operieren mit Preissenkungen. Jedoch: Billiger hat noch nie gewonnen.

Eines der größten Geheimnisse für ein erfolgreich geführtes Fitnessstudio ist die Präsentation bestimmter zur Lösung von Gesundheitsproblemen. Deren geschickte Verortung als Problemlöser für Ihre Fitnesskunden ist das stärkste Marketinginstrument.

Gesundheitliche Probleme, die ihre Kunden identifizieren:

Rückenschmerzen – ca. 61,3 % der Menschen in Deutschland.
Knieschmerzen – ca. 20 Millionen Deutsche Bürger leiden an Knieschmerzen.
Hüftschmerzen – ca. 200.000 künstliche Gelenke werden im Jahr in Deutschland implantiert. Arthrose eine Volkskrankheit, in Deutschland leiden rund 15 Millionen Menschen daran.
Abnehmen – ca. 8,18 Millionen Personen in Deutschland haben den Wunsch nach Gewichtsabnahme geäußert.

Megatrend Individualisierung

Ihre Aufgabe ist es, gemeinsam mit Ihrem Trainings- Team Konzepte zu entwickeln, um oben angeführten Beschwerden vorzubeugen. Der neue Megatrend kann nur lauten: Individualisierung. Kunden erwarten persönliche Lösungen für ihre gesundheitlichen Probleme und keine allgemeinen Konzeptionen.

Der Fitnessstudio- Eingangstest erlebt momentan Deutschlandweit ein enormes “Comeback”. Kunden orientieren sich extrem an individuelleren Leistungen, in Deutschland haben Praxen mit dem Schwerpunkt Sportmedizin, Leistungsdiagnostik und Gesundheitsförderung einen enormen Zuwachs.

Worauf es ankommt: Sichtbarkeit

Es gibt nach der Corona Krise ein gewisses “reset”, was beinhaltet, dass der Konsument das Interesse an neuen Produkten/Dienstleistungen verloren hat. Sie sollten aufgrund dieser Trendwende die “Sichtbarkeit” Ihres eigenen Fitnessstudios in Ihrer Region überprüfen. Folgende fünf Punkte sind dabei hilfreich:

Die Facebook/Instagram Reichweite
Die Besucher Statistik
Die Kommunikation mit Ihren Bestandskunden (Newsletter, Themen Infoabenden)
Die Google-Suche. Bei Eingabe von “Fitnessstudio + Stadt” sollte Ihre Webseite auf Platz 1 stehen.
Die wöchentlichen Facebook Posts mit interessanten Themen für Ihre Zielgruppe.

Preisstabilität: Alles wird teuer, bei uns nicht.

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Preisanhebung verschiedener Produkte/Dienstleistungen sind sehr deutlich. Konsumenten reagieren leider sehr sensibel auf derartige Änderungen, mit dem Ergebnis, dass sie sich an neuen Produkten/Dienstleistungen orientieren.

Starten Sie eine neue Werbekampagne mit dem Titel: Alles wird teuer, bei uns nicht. Sie werden merken, jeder wird sich diese Anzeige einprägen.

Das Problem: Karteileichen.

“Mindestens die Hälfte meiner Mitglieder sind Karteileichen”. So lautete die stolze Aussage eines Fitnessstudio Besitzers während einem meiner Seminare. Meine Antwort hieß “Ein Zeitungs- Abo, das ich nicht lese, würde ich kündigen”. Die Zeit für derartige Geschäftsmodelle sind definitiv vorbei, wir kämpfen um alle aktiven Mitglieder. Kunden, die regelmäßig zweimal pro Woche zum Training erscheinen, sind überzeugt von ihrer positiven Aktivität und werden nicht so schnell kündigen. Ich habe erfolgreich damit geworben, dass Mitglieder, die einmal pro Woche Muskeltraining bzw. Gruppentraining betreiben, besser integriert sind und von einer optimalen Abwechslung im Training profitieren.

Antonio e Silva ist ein international anerkannter Experte für Gesundheitswirtschaft & Fitnessstudio-Consulting sowie Marketing-Management-Konzepte für Fitnessstudios und kennt den internationalen Gesundheits-und Fitnessmarkt wie seine eigene Westentasche. Seit 38 Jahren sammelt er Erfahrungen Internationalen Freizeit- und Fitnessmarkt. Durch zahlreiche Beiträge und seiner Tätigkeit als Referent (mit über 200 Fachartikel, 3 Fitness Management Bücher und 1 Multi Media Fitness Manager CD) in der Internationalen Fachpresse hat sich Antonio e Silva darüber hinaus einen Namen gemacht.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Antonio Silva
Herr Antonio Antonio Silva Silva
Raderbroicherstr.7 Raderbroic
41564 Kaarst
Deutschland

fon ..: 017272704735
web ..: https://www.antoniosilva.de/
email : antoniosilva@online.de

Antonio e Silva ist ein international anerkannter Experte für Gesundheitswirtschaft & Fitnessstudio-Consulting sowie Marketing-Management-Konzepte für Fitnessstudios und kennt den internationalen Gesundheits-und Fitnessmarkt wie seine eigene Westentasche. Seit 38 Jahren sammelt er Erfahrungen im internationalen Freizeit- und Fitnessmarkt.
Durch zahlreiche Beiträge und seiner Tätigkeit als Referent (über 200 Fachartikel, 3 Fitness Management Bücher und
1 Multi Media Fitness Manager CD) in der Internationalen Fachpresse hat sich Antonio e Silva darüber hinaus einen Namen gemacht.
Fitnessstudios Deutschland

Pressekontakt:

Antonio Silva
Herr Antonio Silva
Raderbroicherstr. 7
41564 Kaarst

fon ..: 017272704735
web ..: https://www.antoniosilva.de/
email : antoniosilva@online.de

Geheimsache – Führungskräfte Management – Intrigen, Machtspiele, Kriminalität und Dauerangriffe

Diskkrete Hilfe gegen Intrigen, Schikane und Psychoterror am Arbeitsplatz, es geht um Macht, Ruhm, Geld und Ansehen.

BildDer Druck ist enorm und gekämpft wird mit legalen aber auch illegalen Mitteln. Skandale und Affären mit schweren Rufschädigungen sind die Folge.

Die Anrufer wirken nervös. “Ich bin in meiner Firma in einer brenzligen Situation und weiß nicht mehr weiter, kann ich mir sicher sein, dass das, was ich ihnen erzähle, auch diskret behandelt wird?” Derartige Anrufe gehören bereits seit mehr als 20 Jahren zur Routine. Sie beraten und agieren aus dem Dunkel heraus, hören zu, geben Hilfestellungen und bieten, falls gewünscht auch praktische Hilfe an. Es geht um Intrigen, Machtspiele bis hin zu handfesten Bedrohungen und Erpressungen, die nach Möglichkeit nicht an die Öffentlichkeit gelangen sollen. Die Angst, dass Reputationsverluste, Rufschädigungen sowie Skandalen und Affären noch größere Schäden anrichten, sitzt tief.

Intriganten und Angreifer haben viele Gesichter. Freunde, Kollegen, Konkurrenten oder Mitbewerber, Mitarbeiter, Geschäftspartner, Ex-Partner oder aus dem eigenen aktuelle familiären Umfeld. Motiv sind meist Rache und Geld. Die Folgen sind Geschäftsschädigung sowie die Vernichtung privater und beruflicher Existenzen, ohne, dass die Opfer sich wehren können.

Affären am Arbeitsplatz, Geheimnisse, kriminelle Machenschaften, berufliche oder private Verfehlungen. Es gibt tausend Möglichkeiten, Manager und Führungskräfte zu erpressen. Hilfreich dabei, aus Sicht der Täter, ist der allzu sorglose Umgang mit vertraulichen Informationen im Kunden- und Kollegenkreis. Öffentliche Prahlerei der beruflich-sexuellen Affären, Smalltalk, welcher Kunde wann und wo über den Tisch gezogen wurde, gehören zum Alltag im fröhlichen Miteinander. Die Gefahr besteht, dass Betriebs- und Geschäftsinterna, die aus einer Bierlaune heraus im nicht ganz nüchternen Zustand im Freundeskreis oder in der Stammkneipe preisgegeben worden sind, wichtige Informationen um das spätere Opfer in Schwierigkeiten zu bringen.

Viele Unternehmer, Manager und Führungskräfte werden dabei unter Vorgabe falsch verstandener Freundschaft und Vertrauensverhältnissen systematisch über einen längeren Zeitraum ausspioniert. Die Täter sorgen für einen dosiert eingefädelten Informationsfluss, um intime Details Stück für Stück ans Tageslicht zu befördern, ohne dass der Betroffene böse Absichten erahnt. Informationen über Probleme oder Verfehlungen in der Familie oder im Arbeitsbereich sind oftmals das Startsignal für Erpressungs- und Bedrohungsszenarien. Die Angreifer graben die “Leichen im Keller aus”. Private und berufliche Fehltritte, Fotos, Videos, E-Mails und Chat Protokolle. Alles, was eben brauchbar erscheint.

Die Opfer sind zumeist gutbetuchte, leitende Angestellte, Rechtsanwälte, Ärzte, Manager und Führungskräfte, Unternehmer, hier ist nämlich am meisten zu holen. Aber auch der ganz normale Bürger kann ins Visier solcher Machenschaften geraten. Es passiert täglich und doch kommen die meisten Straftaten nicht ans Tageslicht. Die Opfer befürchten Rufmord, Bedrohung und Erpressung bis hin zur völligen Vernichtung der familiären Struktur. Ganze Banden, aber auch Einzeltäter haben sich darauf spezialisiert, genau diese Kundenklienten als Erpressungsopfer auszusuchen. Dabei werden Einträge, persönliche Daten und Angaben als Druckmittel gegen das Opfer benutzt, um die Opfer zu erpressen und ggf. auch zu bedrohen.

Den Tätern geht es dabei in erster Linie um Geld. Angst, dass die Opfer zur Polizei gehen, ist aus Täter-Sicht nicht zu befürchten, zumal die Kundschaft jeden Preis bezahlen würde, um die berufliche und familiäre Reputation zu schützen. Damit sind die Betroffenen den Tätern hoffnungslos ausgeliefert. Je mehr Verfehlungen aufgedeckt werden, umso reizvoller ist es, die Kundschaft systematisch auszuspionieren. Je mehr man weiß, umso leichter lässt sich das Erpressungsszenario fortführen. Drohungen, diese intimen Daten an die Familie, Ehefrau und den Arbeitgebern weiterzugeben, oder die Datensammlungen im Internet zu verbreiten, verfehlen selten ihre Wirkung. Die Betroffenen bezahlen dabei oft große Mengen Bargeld, die bei einmaliger Zahlung immer wieder gefordert werden. Eine Spirale, aus der die Opfer nicht mehr heraus kommen und schon so manchen sogar bis in den Suizid getrieben haben.

Aus Scham wenden sich die Wenigsten an die Polizei, obwohl dies eigentlich dringend zu empfehlen sei. Doch die Polizei einzuschalten heißt aus Opfersicht einen Offenbarungseid abzugeben und die kleinen dunklen Geheimnisse preisgeben zu müssen. Skandale und Affären, auf die Medien nur warten.

www.detektiv-international.de mit Partner www.themr.black

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS
Herr Elean Van Boem
Hugo Eckener Ring 15
60549 Frankfurt
Deutschland

fon ..: 0700 97797777
fax ..: 0700 97797777
web ..: http://www.managersos.info
email : frankfurt@managersos.info

FAQ: INFORMATIONEN FÜR AUFTRAGGEBER

Die wichtigsten Fragen und Antworten (FAQ, frequentely asked questions) zur Beauftragung unserer Detektive kurz und präzise beantwortet.

Was genau ist die Detektei ManagerSOS?

Ursprünglich ist die Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS, im Englischen auch ManagerSOS International Special Investigation for Crime and Antiterrorism Ltd., eine deutsche Detektei gewesen. Über die Jahre hinweg hat sie sich allerdings zu der leitenden Institution eines hauptsächlich in Europa, dem Mittleren und Nahen Osten und Asien operierenden Sicherheitsnetzwerks entwickelt. Dessen Hauptaufgabe besteht darin im Fall von konkreten Problemsituationen einzugreifen und Privatpersonen, Geschäftspersonen und Unternehmen vor Gefahren zu beschützen. Außerdem führt die Detektei ManagerSOS für ihre Mandanten Privat- und Wirtschaftsermittlungen in hochsensiblen Angelegenheiten durch und berät sie in jeglichen Fragen hinsichtlich der Sicherheitsaspekte.

Wer steckt hinter der Detektei ManagerSOS?

Die Detektei ManagerSOS ist das Antriebsrad für einen Mechanismus, der über 300 Leute aus 22 verschiedenen Nationen umfasst. Von unseren Zentralen in Frankfurt, Doha und Hongkong aus koordinieren und begleiten wir – die leitenden Ermittler – unsere mobilen Einsatzteams, die je nach Auftragslage für unsere Klienten individuell zusammengestellt werden. Das Netzwerk, auf das wir dabei zurückgreifen, besteht zu zwei Dritteln aus Ermittlern die militärisch und sonderbehördlich ausgebildet wurden und zu einem weiteren Drittel aus IT-Spezialisten, Juristen, Journalisten, Unternehmern und Sicherheitsberatern. Sie alle sind über den eurasischen Kontinent und im Mittleren Osten verteilt und in der dortigen freien Wirtschaft tätig.

Wer genau sind Ihre Ermittler?

Selbstverständlich können wir Ihnen, zu Ihrem und unserem Schutz, keine detaillierten Auskunft über unseren Ermittlerpool geben. Doch so viel darf gesagt sein: Ausnahmslos jeder unserer Beschäftigten hat im Laufe seines Lebens eine militärische oder behördliche Ausbildung absolviert und trainiert regelmäßig in unseren eigens dafür aufgebauten Trainingscamps. Jeder einzelne Ermittler hat spezielle Kampferfahrungen, ist geschult im Umgang mit Waffen und kann auf mehrere Jahre Erfahrung im High-Risk Sicherheitsbereich zurückblicken. Im Falle eines Auftrags lernen unsere Mandanten selbstverständlich den leitenden Ermittler persönlich kennen, allerdings bleiben die eingesetzten Ermittler anonym. Umgekehrt gilt natürlich dasselbe: Abgesehen vom Einsatzleiter wissen die Ermittler selbst nicht mehr über den Auftraggeber als das Notwendigste, um den Einsatz problemlos durchführen zu können.

Wann greift die ManagerSOS ein?

An erster Stelle ist die ManagerSOS die zentrale Leitstelle operativ agierender Einsatzteams zur schnellen Abwehr von Gefahren. Das heißt, dass unsere Ermittler auf Anfrage in akuten Krisensituationen in Aktion treten, also ein vom Klienten bestehendes dringendes Problem hinsichtlich der Sicherheitsaspekte analysieren und schnellstmöglich diskret, vollständig eliminieren. Die Bandbreite an potenziellen Problemen ist dabei weit gefasst, häufig handelt es sich um Fälle von Erpressung, Bedrohung, Spionage, Sabotage, Korruption, Entführung oder Betrug – um nur einige Bereiche zu nennen. Doch es muss nicht zwangsweise ein konkreter Problemfall vorliegen. An zweiter Stelle liegt die Aufgabe der Detektei ManagerSOS darin, präventiv und retrospektiv – also im Vorhinein und Nachhinein – Privatpersonen und Unternehmen vor Gefahren zu schützen. Dies geschieht hauptsächlich im Rahmen von generellen Privat- und Wirtschaftsermittlungen, also Unternehmungen wie zum Beispiel Personen- oder Firmenüberprüfungen oder generellen Informationsbeschaffungen. Zusätzlich bietet unser Expertennetzwerk umfangreiche Sicherheitsberatungen für Jedermann an, vornehmlich in den Bereichen Risk Management, Fraud Management, Compliance Management und Due Diligence, aber auch schlichtwegeinfach als individuelles Beratungsgespräch. Kurzum: Ein Eingriff der ManagerSOS findet dann statt, wenn die berufliche oder private Unversehrtheit einer Person oder eines Unternehmens bedroht ist oder Betroffene Gefahren vorsorglich oder nachträglich abwehren wollen.

Wer sind die Klienten der ManagerSOS?

Selbstverständlich werden hier keine Referenzen aufgelistet – das gebietet die Diskretion. Was wir jedoch sagen können ist, dass unser Feld an Auftraggebern Unternehmen und Menschen aus aller Welt und jeder sozialen Schicht umfasst. Ob CEO, Arzt oder Anwalt, prominenter Künstler oder Ehepartner, ob Verwandter oder Freund: Wir sind ein Unternehmen, dass sich ganz dem Interesse des Auftraggebers widmet, unabhängig davon wer sich dahinter verbirgt. Falls Sie an Ihrer Eignung zweifeln sollten, rufen Sie uns einfach an. Unsere telefonischen Erstberatungen sind kostenlos und wir wissen mit Sicherheit, wie Ihnen geholfen werden kann!

Wie läuft ein Einsatz der ManagerSOS ab?

Zunächst rufen die Mandanten über unsere Hotline oder in dringenden Fällen über die Nummern der Einsatzbereitschaften an. Sie werden entweder mit einer Zentrale oder direkt einem leitenden Ermittler verbunden. In jedem Fall wird mit Ihnen zunächst eine kostenlose und unverbindliche Erstberatung durchführt – gerne auch anonym. Im nächsten Schritt kommt es an einem geeigneten Ort zu einem Treffen zwischen dem zuständigen Einsatzleiter und dem Klienten, wobei das konkrete Problem genauestens analysiert und die weitere Vorgehensweise besprochen wird. Wichtig hierbei: Diese und ähnliche heikle Informationen werden ausnahmslos in Face-to-Face Gesprächen zwischen dem Mandanten und dem Einsatzleiter ausgetauscht. Abgesehen vom Klienten ist nur der zuständige Ermittlungsleiter befugt, die vollumfängliche Kenntnis über den Sachverhalt und den Ermittlungsstand zu haben. Alle weiteren in den Auftrag involvierten Personen erhalten nur so viele Informationen wie nötig um den Auftrag erfolgreich abzuschließen. Sind diese Gespräche in beidseitigem Einvernehmen abgeschlossen, wird der Auftrag unverzüglich aufgenommen und unter fortlaufender Berichterstattung an den Mandanten wie besprochen ausgeführt. Sobald der Auftrag beendet ist, gibt es ein finales Meeting indem der der Klient auf Wunsch eine schriftliche Berichterstattung über Verlauf und Ergebnis der Ermittlung erhält.

Wo sind Sie überhaupt im Einsatz?

Kurzum: Dort, wo wir gebraucht werden. Dank unseres ausgefeilten Netzwerks sind wir in der Lage Einsatzteams zu mobilisieren, die überall auf der Welt für Sie arbeiten können. Dennoch gibt es klare Schwerpunkte: Die Detektei ManagerSOS agiert länderübergreifend vor allem in Europa, dem Mittleren und Nahen Osten sowie in Asien. Außerdem sind unsere Ermittler Spezialisten im High-Risk Sicherheitsbereich, was neben den genannten Regionen weltweite Krisen-, Kriegs- und Katastrophengebiete umfasst. Organisiert werden unsere Einsatzteams von unseren Zentralen aus die sich in Frankfurt, Doha und Hongkong befinden.

Was kostet es, Sie zu beauftragen?

Darauf gibt es keine pauschale Antwort. Wir berechnen für unsere Einsätze je nach Aufwand einen Tagessatz, der im Vorhinein mit dem Klienten abgesprochen wird. Die gesamte Auftragssumme errechnet sich demnach aus der Anzahl der Tage, die wir für insgesamt für den Auftraggeber im Einsatz sind. In diesem Satz sind alle Spesen und Kalkulationen enthalten, sodass keine zusätzlichen Gebühren entstehen.

Wie lange dauert es, bis Sie eingreifen können?

Wann genau die ManagerSOS in Aktion treten kann, ist abhängig von dem jeweiligen Fall. Wo genau befindet sich der Auftrag? Wieviele Personen müssen dafür mobilisiert werden? Welche Funktion müssen diese jeweils innehaben? All dies sind Faktoren, die den Zeitraum bis zum tatsächlichen Einsatz mitbestimmen. Dennoch haben wir uns ein klares Limit gesetzt: Maximal 72 Stunden nach Eingang der Auftragsbestätigung sind unsere Ermittler für Ihren Auftrag einsatzbereit.

Pressekontakt:

Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS
Herr Elean Van Boem
Hugo Eckener Ring 15
60549 Frankfurt

fon ..: 0700 97797777
web ..: http://www.detektiv-international.de
email : frankfurt@managersos.info

Was unterscheidet die SNF Academy & BK Academy von anderen Ausbildungsstätten?

Das lineare Denken hat in einer hochkomplexen Welt keine Zukunft. Eigendynamik, Innovation, Weitsicht und unternehmerische Fähigkeiten sind gefragter denn je.

BildDas Konzept der SNF Academy unterscheidet sich massgeblich von den Ausbildungen, Coachings und Kurse an einer Fachhochschule oder bei einem anderen Ausbildungsinstitut.

In den meisten Ausbildungsinstitutionen wird hauptsächlich das lineare Denken gefördert, also die linke Hirnhälfte. Man könnte auch sagen, das Rationale.

Genau hier liegt ein grosser Unterschied.

Bei der SNF Academy & BK Academy fördert Birol Isik in seinen 1 to 1 Mentorings, Personal Power und Business Power Coachingtage und Seminaren unter anderem auch die emotionale Welt, sprich die rechte Hirnhälfte.

“Die Mehrheit der Menschen werden zwar fachlich gut ausgebildet, doch ihnen fehlt etwas Entscheidendes: Die emotionale Intelligenz”, sagt Birol Isik nach einem Vortrag.

Konkret bedeutet das, wenn etwas im Privat- oder Berufsleben unkalkulierbar wird, kommt das lineare Denken zum Erliegen und Überforderung ist dann das Endergebnis.

Birol Isik meint:

“In einer hochkomplex verdrahteten Welt, hat das lineare Denken keine Chance. Unternehmerische Fähigkeiten und die Eigenschaften eines Leaders sind gefragter denn je.”

Genau in diesen Bereichen vermittelt er seit Jahren seine langjährige Erfahrung als Unternehmer und Mentor.

Durch gezielte Methoden und praxisorientierte Techniken, schafft er es die emotionale Welt seiner Klienten anzusprechen. Dadurch können nachhaltige Erfolge verursacht werden. Hier einige Zitate seiner Seminar- und Ausbildungsteilnehmer:

Alexander aus der Schweiz

“Seine Art und Weise, wie er die Materie vermittelt ist nicht nur einzigartig, sondern auch äusserst glaubwürdig, echt und auf den Punkt gebracht. Referenten gibt es viele, aber kaum einer schafft es, den Schlüssel der Lösung klar zu vermitteln. Vorträge auf diesem Niveau sind ein Genuss und erfreuen das Gemüt ungemein. Danke für diesen sensationellen, inspirierenden und bewegten Abend im Clouds of Prime Tower.”

Nadja aus der Schweiz

“Birol bringt mit seiner Leidenschaft zu Coachen viele tiefliegende Facetten des Lebens an die Oberfläche.

In der Ausbildung werden wertvolle Punkte angesprochen, welche nirgends Thema sind und es wahrscheinlich auch nie sein werden.”

Daniel aus der Schweiz

“Bei der Leadership Ausbildung “Lead Myself” läuft Birol Isik so richtig zur Höchstform auf. Das Wissen, welches er mit seiner hingebungsvollen Leidenschaft vermittelt ist unglaublich wertvoll für die eigene Persönlichkeitsentwicklung.”

Aaron aus der Schweiz

Ich bin dankbar, dass ich diese Schulung absolviert habe, denn ich habe zu mir selbst gefunden. Seinen Namen «Isik», auf Türkisch das Licht, hat er nicht zu Unrecht, denn wenn er in deinem Leben erscheint, strahlt das Licht so hell, dass man nicht wegschauen kann.

Weitere ausführliche Feedbacks finden Sie hier

Dank dem Mut, den er hat und seinen Fähigkeiten in den Bereichen Leadership und Unternehmertum, sind die SNF Academy und die BK Academy ihren Mitbewerbern mit den Fernstudiengängen und weiteren Dienstleistungen Meilen voraus.

Verantwortlich für den Inhalt:
Luxury Art Switzerland

Kontaktaufnahme mit Birol Isik oder SNF Academy nur über die Webseite: www.snfa.ch

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Luxuy Art SNF Academy
Frau Diana Berti
Bahnhofstrasse 10
8000 Zürich
Schweiz

fon ..: 0790000000
web ..: http://www.snfa.ch
email : info@snfa.ch

Kontaktaufnahme mit Birol Isik oder Daniela Lovric nur über folgende Webseiten möglich:

www.birolisik.com
www.snfa.ch

Pressekontakt:

Luxuy Art SNF Academy
Frau Diana Berti
Bahnhofstrasse 10
8000 Zürich

fon ..: 0790000000
web ..: http://www.snfa.ch
email : info@snfa.ch

Daten- und Projektmanagement für die Insolvenz: INSOPROJECTS und PROJEKTERFOLG schließen Partnerschaft

INSOPROJECTS und PROJEKTERFOLG unterstützen Krisenunternehmen durch Daten- und Projektmanagement. Sie schaffen mehr Wert für die Gläubiger, sorgen für Sicherheit und Geschwindigkeit im Verfahren.

BildDüsseldorf, 20.7.2020 – Insolvenzen, Sanierungen und Restrukturierungen erfordern professionelles Projektmanagement bei der Integration von wirtschaftlichen und technischen Aspekten. Um diese Aufgaben zukünftig effizienter zu lösen, vereinbaren die INSOPROJECTS GmbH und die PROJEKTERFOLG GmbH eine strategische Partnerschaft. INSOPROJECTS begleitet Unternehmen in Krisensituationen in Hinblick auf IT, Datenmanagement und Geschäftsprozesse. Die Kernkompetenzen von PROJEKTERFOLG liegen in den Bereichen Projektmanagement und Task Force. Durch die Kombination beider Leistungsspektren wird eine bessere Transparenz geschaffen. Resultat: Mehr Wert für die Gläubiger, größere Sicherheit und höhere Geschwindigkeit im Verfahren.

Gemeinsam arbeiten die Partner an der Schaffung von Standards in den Bereichen Datensicherung, Datenextraktion sowie Datenauswertung. Sie sorgen mit einer schnellen Eingreiftruppe für erfolgreiche Lösungen in Insolvenzverfahren, Sanierungen und Restrukturierungen. Mit der Implementierung einer agilen und gleichzeitig stabilen Projektorganisation steht das Erzielen von Ergebnissen statt der Erledigung von Aufgaben an erster Stelle. Damit ergibt sich ein großer Mehrwert für das insolvente Unternehmen und die Gläubiger.

“Unser Ansatz erlaubt es die vorhandenen Schätze im Unternehmen besser zu finden und zu heben. Sie erhalten schneller einen besseren Überblick, reduzieren Ihre Haftungsrisiken und gewinnen einen größeren Zeit- und Spielraum bei der Zukunftsgestaltung des Krisenunternehmens. Unsere Projekte sorgen für Verbesserungen in der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage durch optimiertes Working Capital, höhere Liquidität und bessere Ergebnisse. Dies alles zahlt sich am Ende durch eine deutliche Vergrößerung der Insolvenzmasse als Erfolg für Sie aber auch für alle Stakeholder aus.” erläutert Thomas Möllers, Geschäftsführer der INSOPROJECTS GmbH.

“Insolvenzverwalter, Gläubiger, Kunden und Lieferanten wünschen sich Transparenz und zielgerichtetes Handeln des insolventen Unternehmens. Für die Mitarbeiter ist die Situation häufig neu. Hinzu kommt die Angst um den Arbeitsplatz. Um in diesem Umfeld in kurzer Zeit die notwendigen Kräfte zu bündeln und Mitarbeiter zu motivieren, setzen wir auf die Kombination transparenter Daten, klarer Prioritäten und starker Führung im Team. Unser integriertes Projektmanagement erlaubt es, die technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Potenziale im Unternehmen schneller zu realisieren. Aus diesem Grund schaffen wir mit der Kooperation von INSOPROJECTS und PROJEKTERFOLG etwas Neues mit einem riesigen Mehrwert für Insolvenzverwalter und Gläubiger.” erklärt Dr. Thorsten Nottebaum, Geschäftsführer der PROJEKTERFOLG GmbH.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

INSO Projects GmbH
Frau Kerstin Hartmann
Fischerstraße 59
40477 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: +49 (211) 158103-22
fax ..: +49 (211) 158103-29
web ..: http://www.inso-projects.de
email : kerstin.hartmann@inso-projects.de

INSOPROJECTS, mit Sitz in Dortmund und einer Niederlassung in Düsseldorf, ist ein europaweit operierendes Unternehmen für Projektmanagement in Insolvenzen, Sanierungen und Restrukturierungen. INSOPROJECTS entwickelt speziell für Krisensituationen maßgeschneiderte Lösungen für die Bereiche IT, Organisation und Management. Durch den Gesellschafter UNIORG verfügt INSOPROJECTS über ein zertifiziertes IT-Rechenzentrum sowie eines der erfahrensten und traditionsreichsten ERP- und Organisations-Beratungshäuser in Deutschland. Hierdurch wird es möglich jedes große ERP-System und alle IT-Umgebungen zu betreuen. Mehr erfahren unter www.inso-projects.de.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

INSO Projects GmbH
Frau Kerstin Hartmann
Fischerstraße 59
40477 Düsseldorf

fon ..: +49 (211) 158103-22
web ..: http://www.inso-projects.de
email : kerstin.hartmann@inso-projects.de

Strukturierter Arbeitsschutz ist ein Erfolgsfaktor für jedes Unternehmen

Wertschöpfung steigern durch systematischen Sicherheits- und Gesundheitsschutz

BildSicherheits- und Gesundheitsschutz – wo steht das Unternehmen heute?

Der Geschäftsführer weiß, sein Unternehmen ist auf einem guten Stand!

Bislang hat die Geschäftsleitung viel Zeit und Geld in Maßnahmen des Sicherheits- und Ge-sundheitsschutzes gesteckt. Die Geschäftsleitung arbeitet auch nicht allein an der Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen. Die Geschäftsleitung arbeitet eng mit ihrer Fachkraft für Arbeitssicherheit und ihrem Betriebsarzt zusammen – beides engagierte Fachleute.

Die Geschäftsleitung hat ihre Führungskräfte verpflichtet, kaskadenförmig von oben nach unten, den Arbeitsschutz in deren Bereichen zu organisieren.

Viermal pro Jahr trifft sich die Geschäftsleitung mit ihrem Betriebs- oder Personalrat, den Sicherheitsbeauftragten, der Fachkraft für Arbeitssicherheit und dem Betriebsarzt um über vergangene Maßnahmen, den Umsetzungserfolg und neue Ziele zu sprechen (Arbeitssicherheitsausschuss).

Die Unfallzahlen und auch der Krankenstand geben der Geschäftsleitung Recht.

Das Unternehmen ist gut aufgestellt.

Und trotzdem hat die Geschäftsleitung großes Unbehagen, wenn sie an das Thema denkt. Sie weiß aber nicht exakt, warum. Ihr Unterbewusstsein signalisiert ihr, es ist doch nicht so perfekt. Gibt es nicht doch noch Lücken?

Die Geschäftsleitung fürchtet irgendetwas übersehen zu haben. Angst macht der Geschäftsleitung auch, dass sie in letzter Zeit häufiger lesen muss, dass Berufsgenossenschaften bei den Unternehmen Regress nehmen.

“Und was das alles jetzt schon kostet”,schwirrt es der Geschäftsleitung durch den Kopf.

Die Gesellschafter fragen die Geschäftsleitung auch immer wieder, warum sie so viel Geld für das Thema ausgeben; die Gesellschafter stellen regelmäßig das Handeln und die getätigten Investitionen infrage. Ein Totschlagargument, dass die Geschäftsleitung häufig zu hören bekommt: “Mit Arbeitsschutz haben wir noch nie einen Cent mehr verdient”.

Lösungen sind möglich. Ziel muss es sein, Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz als einen wichtigen Erfolgsfaktor im Unternehmen zu etablieren.

Wie aber umsetzen?

Lesen Sie mehr dazu in meinem kostenfreien Whitepaper.

Wie bekomme ich das Whitepaper? Ganz einfach onlie als PDF-Dokument unter https://www.hartmut-frenzel.de/whitepaper/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Dr. Hartmut H. Frenzel – Nachhaltig. Exzellent. Beraten.
Herr Dr. Hartmut H. Frenzel
Fuhlrottstr. 15
42119 Wuppertal
Deutschland

fon ..: +49-202-2541472
web ..: https://hartmut-frenzel.de
email : frenzel@frenzel.com

Pressekontakt:

Dr. Hartmut H. Frenzel – Nachhaltig. Exzellent. Beraten.
Herr Dr. Hartmut H. Frenzel
Fuhlrottstr. 15
42119 Wuppertal

fon ..: +49-202-2541472
web ..: https://hartmut-frenzel.de
email : frenzel@frenzel.com

glatthaar-fertigkeller investiert in die Zukunft

Simmern (Hunsrück). (wei) Beim europäischen Marktführer für Fertigkeller und Bodenplatten, glatthaar-fertigkeller. stehen die Zeichen im 40. Jubiläumsjahr auf Zukunft.

BildAm 5. März setzte der Fertigkellerbauer im Industriepark Simmern im Beisein des Landrates des Rhein-Hunsrück-Kreises, Dr. Marlon Bröhr, des Beigeordneten der Stadt Simmern/ Hunsrück, Ernst Otto Cronauer, des Regionalgeschäftsführers Rhein-Hunsrück-Kreis und Landkreis Cochem-Zell der IHK Koblenz, Knut Schneider sowie des Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen, Thomas Meurer und den Mitarbeitern des Standortes den ersten Spatenstich für ein neues Verwaltungsgebäude. Der Spatenstich erfolgte nur wenige Tage nach der Auszeichnung im Great Place to Work® Wettbewerb als einer besten Arbeitgeber Deutschlands.

Auch in Simmern setzt das glatthaar-fertigkeller auf qualifizierte zufriedene Mitarbeiter. Mit dem Neubau sollen deshalb auch bis zu 32 neue Arbeitsplätze zusätzlich entstehen und die jetzt 73 Mann starke Mannschaft am Standort verstärken. Die Mitarbeiter erwartet ein innovatives Arbeitsumfeld nach neuesten Standards. In den viergeschossigen Neubau wird darüber hinaus eine interne Schulungsstätte für bis zu 90 Mitarbeiter integriert. Damit unterstreicht der Fertigkellerbauer seinen Anspruch, Fachkräfte zu halten, zu entwickeln und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich mit Hilfe des Unternehmens auf kurzen Wegen vielfältig weiterbilden zu können.

Der Gebäudekomplex, selbstredend mit einem Keller ausgestattet, verfügt nach Fertigstellung über eine Bürofläche von ca. 1.000 Quadratmetern und einem Bruttorauminhalt von 5.000 Kubikmetern. Zudem wird der Neubau mit dem bereits bestehenden Altbau über eine Glasbrücke verbunden.

Der Landrat Dr. Marlon Bröhr lobt das Engagement des Fertigkellerbauers: “Ich freue mich sehr darüber, dass sich das Unternehmen glatthaar-fertigkeller für einen Ausbau des hiesigen Standorts entschieden hat und damit die Wirtschaftsregion Simmern aufwertet.”

Michael Gruben, Geschäftsführer von glatthaar-fertigkeller, freut sich über den Baubeginn: “Die Neuerrichtung eines weiteren Verwaltungsgebäudes ist unser Bekenntnis zum Hunsrücker Standort. Wir errichten ein Gebäude von morgen, auch, um für die zukünftigen Anforderungen gerüstet zu sein. Unser Leitbild ist auf die Kunden- und Marktbedürfnisse ausgerichtet. Mit dem Bau können wir kundenspezifische Lösungen und unsere Serviceleistungen weiter ausbauen. Natürlich ist dies auch ein weiterer wichtiger Meilenstein unserer Firmengeschichte. Gerade in unserem Jubiläumsjahr damit zu beginnen und nach 40 Jahren erneut ein Zeichen auf weiteres Wachstum zu setzen, macht uns stolz”

Der Mittelständler unterstreicht mit dem Neubau des Betriebsgebäudes seinen Willen, sichere und qualifizierte Arbeitsplätze zu bieten und untermauert damit erneut seine Leistungsfähigkeit und den Qualitätsanspruch.

Anfang 2021 will glatthaar-fertigkeller das Gebäude beziehen.

Auf dem Foto von links nach rechts:
Niederlassungsleiter Heiko Schicht, glatthaar-fertigkeller – Geschäftsführer Dirk Wetzel, Beigeordneter der Stadt Simmern/ Hunsrück Ernst Otto Cronauer, Regionalgeschäftsführer Rhein-Hunsrück-Kreis und Landkreis Cochem-Zell der IHK Koblenz Knut Schneider, glatthaar-fertigkeller – Geschäftsführer Michael Gruben, Unternehmensgründer Joachim Glatthaar, Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen Thomas Meurer, Landrat des Rhein-Hunsrück-Kreises Dr. Marlon Bröhr, Mitarbeiterin Janine Doumen. Foto: glatthaar-fertigkeller gmbh & co. kg

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

glatthaar-fertigkeller gmbh & co. kg
Herr Michael Gruben
Joachim-Glatthaar-Platz 1
78713 Schramberg/Waldmössingen
Deutschland

fon ..: +49 (7402) 9294 -0
web ..: http://www.glatthaar.com
email : info@glatthaar.com

Über glatthaar-fertigkeller
Die Firma glatthaar-fertigkeller wurde 1980 von Joachim Glatthaar gegründet. Seither hat sich das Unternehmen mit Stammsitz in Schramberg-Waldmössingen (Baden – Württemberg) auf die Herstellung und den Bau von Fertigkellern und Bodenplatten spezialisiert. Das Dienstleistungsspektrum umfasst dabei auch Planungsleistungen, Statik, Erdarbeiten sowie Projektleitungen. Das Unternehmen schöpft aus einem Erfahrungsschatz von über 63.000 Bauprojekten.

Die glatthaar-Gruppe entwickelt Baulösungen für den weltweiten Einsatz auch in schwierigen Einsatzgebieten: Einzigartige Patente und Marken, wie unter anderem das geschützte AquaSafe®- System, ThermoSafe Wand oder der preisgekrönte TechnoSafe®-Keller, zeichnen glatthaar-fertigkeller als das innovativste Unternehmen im Bereich Fertigkeller aus und unterstreichen die Marktführerschaft. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen in seinem Produktportfolio über eine ThermoSafe® Wand mit einer Kerndämmung bis zu 16 Zentimetern.

Ressourcenschonende Bausysteme und Abfallvermeidung durch moderne Fertigungsanlagen sowie optimale Logistik und der damit verbundene sparsame Umgang mit Energie ist im Unternehmen gelebtes Selbstverständnis. Daher zeichnen sich die Produkte aus dem Hause glatthaar durch hohe Umweltorientierung aus. Eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung arbeitet in langjährigen Kooperationen mit Instituten, Hochschulen und der Bauindustrie an der Vervollkommnung immer “intelligenterer Keller” bis hin zu Passivhausqualität.

Ausgewiesene Fachkompetenz und hohe Qualitätsmaßstäbe bei allen Produkten “Made in Germany” brachten dem Unternehmen auch gerade deshalb zahlreiche Auszeichnungen ein: z.B. als Deutschlands Kundenchampion 2018, den 1. Platz des Golden Cube 2018 für Innovation beim Großen Deutschen Fertighauspreis, die fünfmalige Auszeichnung nach einem FOCUS Money-Test als fairster Fertigkellerhersteller Deutschlands oder die jüngste Auszeichnung als Service-Champion 2019! Im Februar 2020 kam die Auszeichnung als Great Place to Work® hinzu.

Der Unternehmenserfolg basiert auf einer soliden Entwicklung zu einem starken, gesunden mittelständischen Familienunternehmen, das Firmengründer Joachim Glatthaar von einer Ein-Mann-Firma zum europäischen Marktführer für Fertigkeller gemeinsam mit aktuell mehr als 500 Ingenieuren, Betriebswirten, Projektleitern und Verwaltungs-, Produktions- und Montagemitarbeitern aufbaute. Eigenverantwortlichkeit und Motivation der Mitarbeiter sind wesentliches Element für den 40-jährigen Erfolg. Die Begeisterungsfähigkeit und hohe Identifikation der Mitarbeiter gründet sich dabei auch auf den Fakt, bei einem Markt- und Innovationsführer tätig zu sein, bei dem eine soziale Unternehmens-Leit-Kultur wesentliches Erfolgsmoment ist.

Glatthaar unterhält Niederlassungen in Deutschland, England und der Schweiz. Glatthaar-Produkte werden nach Luxemburg, Großbritannien, Belgien, in die Niederlande und die Schweiz geliefert.
www.glatthaar.com

Pressekontakt:

Presse & Marketing o Agentur für integrierte Kommunikation
Frau Ines Weitermann
Schulzenstraße 4
14532 Stahnsdorf

fon ..: +49 (0) 3329/ 69 18 47
web ..: http://www.presse-marketing.com
email : presse@glatthaar.com

Fitnesstudio – Menschen kaufen Lösungen für ihre Probleme

Antonio e Silva ist ein international anerkannter Experte für Gesundheitswirtschaft & Fitnessstudio-Consulting sowie Marketing-Management-Konzepte für Fitnessstudios

BildDenken Sie daran, dass die Menschen kaufen Lösungen für ihre Probleme, nicht Produkte oder Dienstleistungen.

Wenn Sie viele treue Fitness Kunden haben, die ihr Fitnessstudio regelmäßig besuchen, dann ist das gut. Wenn Sie zusätzlich viele neue Kunden anlocken, die sich ihre Anlage einmal anschauen wollen, dann ist das noch besser.

Was aber hilft Ihnen das, wenn die Kunden dann trotzdem keinen Vertrag abschließen? Dann haben Sie nämlich jede Werbe Mark vergebens ausgegeben. Eine Abschluss Quote von unter 70 Prozent ist ein gefährliches Warnzeichen; Sie müssen sofort handeln. Denn sonst ist auf lange Sicht die Existenz Ihrer Anlage bedroht. Jeder Kunde, der nach einem Rundgang oder einem Probetraining nicht bei Ihnen abschließt, ist auch für die Mundpropaganda (“hör mal, ich war da neulich in einer ganz tollen Anlage”) verloren. Es kommt also darauf an, dass Sie Ihren zukünftigen Kunden auf dem Rundgang von den Qualitäten Ihrer Anlage so überzeugen, dass er sofort (oder zumindest kurz danach) abschließt.

Das Lächeln!

Der erste Eindruck ist entscheidend. Und den ersten Eindruck bekommt der Fitness KundenKunde, wenn er die Anlage betritt und mit einem freundlichen Lächeln begrüßt wird. Es muss ein freundliches, warmes und überzeugendes Top-Lächeln sein. Das macht einen ganz entscheidenden Eindruck beim Kunden. Denn Sie haben nur einmal die Möglichkeit, den Kunden zum ersten Mal zu empfangen. Erklären Sie Ihren Mitarbeitern an Theke oder Rezeption, wo Sie in der Regel Ihre Gäste empfangen, wie wichtig dieses freundliche Begrüßungslächeln ist.

Die Ankunft des Kunden Der Kunde hat gerade Ihre Anlage betreten, steht vor der Rezeption und wartet darauf, angesprochen zu werden. Völlig falsch ist das, was in vielen Anlagen geschieht: Die Mitarbeiterin (und in der Regel betreuen immer Kolleginnen die Rezeption) oder der Mitarbeiter an der Rezeption schaut den Kunden mit großen Augen an und wartet, bis dieser seine Wünsche äußert.

Es gibt nur eine Entschuldigung, den Kunden nicht sofort anzusprechen, wenn der vor der Rezeption steht: Entweder sie telefoniert gerade mit einem anderen Kunden, der telefonisch ein Probetraining vereinbaren will. Dann aber sollte die Mitarbeiterin oder der betreffende Mitarbeiter Augenkontakt suchen und den Kunden vor der Rezeption durch Gesten um ein wenig Geduld bitten. Dafür wird der Kunde Verständnis haben- nicht aber dafür, wenn sich die Ansprechpartnerin SMS Nachrichte schreibt.

Es gibt vier einfache Grundregeln, wie der Kunde richtig begrüßt wird:

1. Lächeln Sie den Kunden an!

2. Sprechen Sie den Kunden an!

3. Begrüßen Sie den Kunden richtig!

4. Die Schwellenangst

Wie überwinde ich (oder mein Mitarbeiter) die Schwellenangst des Kunden? Denn machen wir uns nichts vor: Die meisten Kunden haben beim Besuch einer neuen Anlage eine Hemmschwelle, die sie erst überwinden müssen. Wir – als Anlagenbetreiber oder als Mitarbeiter – müssen ihnen dabei helfen.

Wichtig ist, dass der Mitarbeiter/ die Mitarbeiterin den Kunden anlächelt, anschaut und sich dann erst einmal vorstellt:

“Guten Tag, ich bin Jochen, was kann ich für Dich tun?”

Der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin sollte sich unbedingt mit Vornamen vorstellen. Das macht die ganze Prozedur persönlicher und erleichtert den Zugang zum Kunden. Schließlich wollen Sie ja in Ihrer Anlage das Klima eines Sportclubs herstellen und nicht das eines Wirtschaftsbetriebes ( – auch wenn Ihr Studiogenau das sein soll).

Die erste Frage des Mitarbeiters am Empfang sollte lauten: “Woran haben Sie Interesse?”

Warum gehe ich so vor?

Das hat zwei Gründe:

1. Der Kunde fängt an zu reden, und damit wird es dem Verkäufer leichter, ihn zu überzeugen. Besuchen Sie einmal ein Verkaufs-Seminar. Dort heißt die goldene Regel: Wenn der Kunde redet, ‘verkauft er sich selbst’; das heißt: Der Kunde liefert die Argumente, warum er unbedingt den Vertrag abschließen möchte. Ab und zu können Sie ihm dann Stichworte liefern, damit das Gespräch in die von Ihnen gewünschte Richtung geht, und Sie mehr über die Wünsche des Kunden erfahren.

2. Wenn der Kunde seine Wünsche äußern kann, dann wird er nicht in eine Abteilung Ihrer Anlage geschickt, die überhaupt nicht seinen Bedürfnissen und Wünschen entspricht.

kurz gefasst:

1. Stellen Sie sich dem Kunden vor!

2. Fragen Sie ihn nach seinem Interesse! (Der Kunde Interesse bestimmt der Rundgang, und nicht andersrum)

Der Rundgang

In der Regel wird der Rundgang nicht von dem Mitarbeiter an der Rezeption, sondern vom Trainer übernommen. Schließlich darf die Rezeption während des Rundgangs nicht unbesetzt bleiben – es könnten Telefonate oder weitere Interessenten kommen. Außerdem kennt sich der Trainer in der Regel besser in der Anlage aus als der Mitarbeiter an der Rezeption. Nun gibt es Anlagenbetreiber, die in solchen Fällen ihre Rezeptionsmitarbeiter mit einem schnurlosen Telefon auf den Weg schicken.

Das kann ich nicht empfehlen: Dieses Verhalten (der unentbehrliche Manager) wirkt zwar sehr wichtig. Wenn aber der Mitarbeiter in ein “intimes” Gespräch mit dem Kunden vertieft ist, stört jeder Anruf das Verkaufsklima. Meist wird der Interessent zum Trainer geschickt, oft begleitet der Rezeptions-Mitarbeiter den Kunden zum Trainer und kehrt dann an seinen Arbeitsplatz zurück.

Versetzen Sie sich jetzt einmal in die Rolle des Trainers:

Tip: Sie als Anlagenbetreiber oder Manager sollten übrigens öfter ein Training übernehmen, einen Kunden herumführen oder vielleicht einmal die Kollegin an der Rezeption ablösen: Dann bleiben Sie “im Stoff”, sehen, wo es in der Anlage hakt und welche Fehler Ihre Mitarbeiter machen. Zeigen Sie dem Kunden zuerst einmal an den Ort der Sportanlage, der den Kunden an meisten interessiert. Viele Anlagenbetreiber führen den Kunden nämlich zuerst in den Teil der Anlage, den sie selbst für das Prunkstück und Vorzeige-Objekt halten.

Das ist ein grundsätzlicher Fehler! Beim Rundgang geht es nämlich nicht darum, was Sie für den wichtigsten Teil der Anlage halten, sondern was den Kunden interessiert. Wenn Sie einem Kunden, der sich ausschließlich für Fitness interessiert, ausführlich den nagelneuen Aerobic-Raum zeigen, wird der Kunde sauer reagieren. Denn ganz offensichtlich schätzen Sie seine knappe Zeit nicht hoch genug. Und: Ein Rundgang darf auf keinen Fall eine Museumstour werden, wo nur einer redet (und alle anderen gelangweilt zuhören). Besser ist es, ein angeregtes und interessantes Gespräch mit dem Kunden zu führen. Umso schneller entwickelt sich ein persönlicher Kontakt.

Tip: Während des Rundgangs sollten Sie dem Interessenten den einen oder anderen Mitarbeiter oder vielleicht sogar einen Stammkunden vorstellen. Das verstärkt den Eindruck des Clubgefühls beim Kunden. Allerdings sollten Sie sich nicht stundenlang mit einem Mitarbeiter unterhalten und den Kunden stehenlassen. Zeigen Sie dem Kunden das, was ihn interessiert. Fragen Sie ihn ruhig danach. Nur dann, wenn es sich zwanglos ergibt, können Sie ihm auch noch die anderen Teile der Anlage zeigen. Und wenn sich der Kunde besonders für das Solarium interessiert, reden Sie eben länger über das Solarium.

kurz gefasst:

1. Zeigen Sie dem Kunden, nur was ihn interessiert!

2. Stellen Sie ein persönliches Verhältnis zu ihm her!

Bleiben Sie mit dem Kunden im Gespräch

Das bedeutet nicht, dass Sie oder ihre Mitarbeiter wie eine Furie auf den Kunden zustürzen sollen. Lassen Sie aber auf keinen Fall den Kunden orientierungslos in der Anlage herumstehen. Der Kunde, der die Anlage betritt, sucht eine Ansprache. Treten Sie auf ihn zu, fragen Sie nach seinen Wünschen. Das hilft häufig, das Eis zu brechen, und der Kunde fühlt sich aufgewertet und beachtet. Allerdings sollten nicht Sie die ganze Zeit reden, sondern lassen Sie den Kunden reden. Er soll Ihnen selbst sagen, was er wünscht. Schicken Sie ihn danach zu einem Mitarbeiter, der gerade Zeit hat und sich auch zukünftig um diesen Kunden kümmern kann.

Vor allem: Widersprechen Sie dem Kunden (nach Möglichkeit) nicht. Der Kunde hat immer Recht. Schaffen Sie eine Atmosphäre der Harmonie. Machen Sie ihm (ehrlich gemeinte) Komplimente. Der Kunde soll sich wohl fühlen. Zeigen Sie dem Kunden auf keinen Fall, dass Sie an einem Vertragsabschluss interessiert sind. Nur dann ist er bereit, einen Vertrag abzuschließen.

Ermitteln Sie die Bedürfnisse des Kunden

Wann gewinnen Sie einen Kunden?
Ganz einfach: Wenn Sie ihm klarmachen, dass Sie seine Bedürfnisse kennen und auch erfüllen können. Doch immer wieder planen Sportanlagen an den Bedürfnissen ihrer Kunden vorbei und wundern sich, warum immer weniger Menschen Interesse an ihrer Anlage finden

Doch was ist ein Bedürfnis?

Bedürfnis ist das Gefühl eines Mangels. Und der Wunsch, diesen Mangel zu befriedigen. Und eben darauf kommt es an: Helfen Sie dem Kunden, sein Bedürfnis zu befriedigen. Dann ist er zufrieden und weiß, wem er das zu verdanken hat.

Und was geschieht, wenn beim Kunden kein Bedürfnis besteht?

Dann mache ich auf einen Mangel aufmerksam – und werbe damit, dass ichdiesen Mangel beheben kann.

Will der Kunde seinen schmächtigen Körper formen und ausbilden?
Ist der Kunde Junggeselle und möchte einfach nur andere Leute kennenlernen?
Will der Kunde, der den ganzen Tag im Büro sitzt, seinem Bewegungsmangel abhelfen?
Oder will er körperliche Leiden – wie Rückenschmerzen, Herz- oder Kreislaufprobleme – loswerden?

Und wie erfahre ich von den Bedürfnissen des Kunden?

In der Regel wird mir der Kunde seine Wünsche selbst sagen. Wenn er es selbst nicht tut, dann frage ich. Das muss nicht unbedingt durch eine direkte Frage geschehen, sondern kann sich auch durch das Gespräch (z.B. beim Rundgang) ergeben. Und durch das Gespräch findet sich auch schnell ein persönlicher Kontakt zum Kunden.

Und wenn der Kunde gleich mehrere Wünsche äußert?

Umso besser. Dann haben Sie gleich mehrere Gründe parat, warum der Kunde gerade mit Ihnen einen Vertrag abschließen soll. Wie Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden und Interessenten herausfinden und zu Ihren Gunsten nutzen

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Antonio Silva
Herr Antonio Silva
Raderbroicherstr.7 7
41564 Kaarst
Deutschland

fon ..: 01722704735
web ..: https://www.antoniosilva.de/
email : antoniosilva@online.de

Antonio e Silva ist ein international anerkannter Experte für Gesundheitswirtschaft & Fitnessstudio-Consulting sowie Marketing-Management-Konzepte für Fitnessstudios und kennt den internationalen Gesundheits-und Fitnessmarkt wie seine eigene Westentasche. Seit 38 Jahren sammelt er Erfahrungen im internationalen Freizeit- und Fitnessmarkt.
Durch zahlreiche Beiträge und seiner Tätigkeit als Referent (über 200 Fachartikel, 3 Fitness Management Bücher und
1 Multi Media Fitness Manager CD) in der Internationalen Fachpresse hat sich Antonio e Silva darüber hinaus einen Namen gemacht.
Fitnessstudios Deutschland

Pressekontakt:

Antonio Silva
Herr Antonio Silva
Raderbroicherstr.7 7
41564 Kaarst

fon ..: 01722704735
web ..: https://www.antoniosilva.de/
email : antoniosilva@online.de

S&P Seminar – Finanzmanagement im Unternehmen – Investitionen und Cash Flow*

Finanzen planen – Liquidität sichern – Unternehmenserfolg steigern

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Cash Flow, Liquiditätsplanung sowie Finanzierungslösungen.

> Finanzen einfach und sicher planen
> Liquiditätsreserven heben und ausbauen
> Zuverlässig steuern und jederzeit zahlungsfähig sein
> Steuerungstools für Entscheider

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

23.-24.05.2018 München
11.-12.07.2018 Berlin
09.-10.10.2018 Düsseldorf
05.-06.12.2018 München

Ihr Nutzen:

> Finanzen und Liquidität zukunftsorientiert planen
> Liquidität steuern – Praktische Umsetzungstipps
> Effektiver Umgang mit Finanzierungsmitteln
> Hilfestellungen zur gezielten Verbesserung der Liquidität
> Projekt- / Auftragssteuerung: Der liquiditätsschonende Zahlungsplan
> Planung und Sicherung der Zahlungsfähigkeit

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ Geschäftsplanungs- Tool mit Working Capital und Liquiditäts-Benchmarking
+ Liquiditätsplanung gemäß Bankenstandard mit Cash Flow- Simulation
+ Risiko-Report zur Sicherstellung der jederzeitigen Zahlungsfähigkeit
+ Kennzahlen-Report zu strukturellen Liquidität sowie dem eigenem Unternehmensrating

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Finanzmanagement im Unternehmen – Investitionen und Cash Flow

Sichere Liquiditätssteuerung für mehr Wachstum

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Cash Flow, Liquiditätsplanung sowie Finanzierungslösungen.

> Finanzen einfach und sicher planen
> Liquiditätsreserven heben und ausbauen
> Zuverlässig steuern und jederzeit zahlungsfähig sein
> Steuerungstools für Entscheider

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

11.-12.07.2018 Berlin
09.-10.10.2018 Düsseldorf
05.-06.12.2018 München

Ihr Nutzen:

> Finanzen und Liquidität zukunftsorientiert planen
> Liquidität steuern – Praktische Umsetzungstipps
> Effektiver Umgang mit Finanzierungsmitteln
> Hilfestellungen zur gezielten Verbesserung der Liquidität
> Projekt- / Auftragssteuerung: Der liquiditätsschonende Zahlungsplan
> Planung und Sicherung der Zahlungsfähigkeit

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ Geschäftsplanungs- Tool mit Working Capital und Liquiditäts-Benchmarking
+ Liquiditätsplanung gemäß Bankenstandard mit Cash Flow- Simulation
+ Risiko-Report zur Sicherstellung der jederzeitigen Zahlungsfähigkeit
+ Kennzahlen-Report zu strukturellen Liquidität sowie dem eigenem Unternehmensrating

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de