TechDivision realisiert Online-Marktplatz für die Gabor Shoes AG

Die Digitalisierung macht auch vor einem so traditionsreichen Unternehmen wie Gabor nicht halt. TechDivision hat mit einem Marktplatz-Konzept den Zuschlag erhalten und die erste Phase jetzt gelauncht.

BildAls einer der führenden Hersteller hochwertiger Damenschuhe hat sich Gabor dieser Herausforderung konsequent gestellt. Bei der Auswahl eines geeigneten Konzeptes bestand eine der Vorgaben darin, dass zum einen die Endverbraucher von den digitalen Kanälen profitieren, aber auf der anderen Seite auch die vorhandenen Handelsstrukturen und Partner weitestgehend berücksichtigt werden müssen.

Gerade die Integration der Handelspartner war und ist für Gabor von großer Bedeutung, da sich das Unternehmen seit jeher als Partner der Händler versteht. Dies zeigen auch diverse Auszeichnungen. Nach intensiver Analyse verschiedenster Konzepte hat sich Gabor schlussendlich für einen Marktplatz-Ansatz mit umfassender Einbindung der Händler entschieden.

Um den Marktplatz-Ansatz technisch umsetzen zu können, kommt bei diesem Projekt das Magento Order Management (MOM) als eine Art Middleware und zentraler Datenhub zum Einsatz, das mit der bestehenden IT-Infrastruktur kommuniziert. Für das Frontend wird Magento 2 Commerce verwendet.

Über den Marktplatz-Ansatz verfolgt Gabor dabei eine konsequente „Händler-First“ Strategie, bei der eingehende Bestellungen anhand verschiedener Algorithmen an den zum Kunden nächst- gelegenen Händler, der die Ware vorrätig hat, geroutet wird. Nur wenn innerhalb des Händler- netzes die Bestellung nicht erfüllt werden kann, erfolgt die Auslieferung aus dem Gabor Zentrallager. Durch diesen Ansatz werden stationäre Händler in die Lage versetzt, ohne eigene IT-Investments zusätzliche Umsätze zu generieren. Durch die dezentralen Lagerbestände der Händler steht dem Endverbraucher hiermit das größtmögliche Gabor-Produktangebot zur Verfügung.

Mit dem erfolgreichen GoLive der ersten Phase des Projektes markiert Gabor damit eine technologisch führende Position bei der Digitalisierung im Schuhmarkt, die durch den weiteren und konsequenten Ausbau der so geschaffenen Infrastruktur vorangetrieben werden soll.

Im Zuge der umfassenden Digitalisierungsstrategie hat Gabor zudem inzwischen begonnen, Stores mit einem innovativen Kundenterminal auszustatten. Der so genannte Gabor Sales Generator (GSG) dient als elektronische Regalverlängerung und bietet ebenfalls Zugriff auf das gesamte Gabor-Sortiment. Neben dem jeweiligen Filial-Warenbestand kann über den GSG auf alle Schuhe im Gabor Zentrallager zugegriffen werden. Die Terminals zeigen farblich gekennzeichnet die Verfügbarkeit der Artikel je Größe in der jeweiligen Filiale und im Zentrallager an. Neben diversen verfügbaren Omnichannel-Services sorgt der GSG zudem für eine weitere Verschmelzung von Online und Offline. Aus E-Commerce wird Commerce!

„Wir haben uns im Vorfeld intensiv mit möglichen Konzepten auseinandergesetzt und uns am Ende für den Marktplatz-Ansatz entschieden. Dieser erhöht sicherlich die Komplexität im Vergleich zu einem Standard-Online-Shop, bietet uns aber auch viele Vorteile. Für uns läutet der Gabor Marktplatz ein neues Zeitalter ein und stellt lediglich den Beginn unserer Digitalisierungsoffensive dar“, so Dr. Markus Reheis, Leitung Marketing bei der Gabor Shoes
AG.

Leiter E-Commerce, Thorsten Bähre ergänzt hierzu: „Bei der Wahl eines geeigneten Dienstleisters war uns umfassende Erfahrung sowie eine entsprechende Teamstärke sehr wichtig. Mit TechDivision haben wir genau einen solchen Partner zur Seite, der uns von Beginn an tatkräftig unterstützt und mitgedacht hat. Neben der technologischen Expertise von TechDivision ist für uns ebenfalls wichtig, dass TechDivision in den Bereichen Strategie und Online Marketing state of the art ist. Für uns war zu Beginn die agile Projektvorgehensweise neu. Nach kurzer Eingewöhnung haben wir diesen iterativen Ansatz allerdings sehr schätzen gelernt und zwischen-zeitlich auch in Teilen bei uns intern eingeführt. 2018 wird für uns sehr spannend und wir haben noch einige Ideen für die Weiterentwicklung in der Schublade.“

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie auf der TechDivision-Website unter
https://www.techdivision.com/multi-retail-marketplace.html.

Über:

TechDivision GmbH
Herr Josef Willkommer
Spinnereiinsel 3a
83059 Kolbermoor
Deutschland

fon ..: 08031 221055-0
fax ..: 08031 221055-22
web ..: http://www.techdivision.com
email : info@techdivision.com

Der Webtechnologiedienstleister TechDivision gehört im deutschsprachigen Raum zu den führenden Adressen für anspruchsvolle eCommerce-Lösungen und Digitalisierung von Geschäftsprozessen auf Basis von Open Source Technologien. Das Leistungsspektrum von TechDivision reicht von Consultingleistungen über Konzept und Designentwicklung sowie Implementierung und Betreuung bis hin zu Online-Marketing. Neben diversen mittelständischen Kunden vertrauen auch international agierende Unternehmen wie Allianz, Ritter-Sport, Hallhuber, Salewa, FERRERO oder Cherry auf das Know-how und die Erfahrung von TechDivision. Aktuell verfügt TechDivision über zwei Standorte in Rosenheim/Kolbermoor und München und beschäftigt insgesamt mehr als 90 Mitarbeiter. Mit dem eStrategy-Magazin veröffentlich TechDivision zudem einmal im Quartal das führende Online-Magazin zum Thema eCommerce und Online-Marketing in der DACH-Region. Das Magazin kann kostenlos unter www.estrategymagazin.de herunter geladen werden.

Pressekontakt:

TechDivision GmbH
Herr Josef Willkommer
Spinnereiinsel 3a
83059 Kolbermoor

fon ..: 08031 221055-0
web ..: http://www.techdivision.com
email : info@techdivision.com

DigitalCity.eu – Dein lokaler Hotspot

Ulrich Becker möchte die Stadt Ratingen digital nach vorne bringen.

BildUlrich Becker hat ganz persönlich an dem Wachstum der beiden Podologie Praxen seiner Frau Andrea Becker- Schulmeister mitgewirkt. Seit über acht Jahren vermarktet er die beiden Podologie Praxen (Ratingen und Düsseldorf Gerresheim) seiner Frau Andrea Schulmeister fast ausschließlich über das Internet und die Website www.Schulmeister-Podologie.eu

„Wenn ich bei den Verantwortlichen der Stadt nach der digitalen Stärke der Stadt Ratingen nachfrage, schauen mich meistens nur ratlose Menschen an. Zudem wird auf eine App verwiesen, die demnächst realisiert werden soll. Das ist für mich nicht befriedigend.“ so Ulrich Becker.
Für die Bürger der Stadt Ratingen soll aber neben dem online Portal www.DigitalCity.eu ein weiterer Zusatznutzen entstehen. Durch die Einbindung des „Freifunk e.V.“ ist ein Partner für freies WLAN in der Stadt mit am Start.

An dem online Portal „DigitalCity.eu“ kann jeder Händler der Ratinger Innenstadt ganz einfach partizipieren. Er muss lediglich den Kooperationsvertrag unterzeichnen und an Ulrich Becker weiterleiten. Zudem benötigt Becker ein paar digitale Bilder des Unternehmens und das Logo.
Zum Start dieser Initiative sind mit dabei:

Familie Wilker – Aust Fashion in Ratingen,
Herr Mayer – DEMA Schuh- Fachgeschäft,
Schulmeister Podologie
Buchcafe Peter und Paula
Toscana Geschenke
Rached Moussaoui mit seinem Concept Store für Mode, Möbel und Accessoires

In der nächsten Ausbaustufe werden die Händler von Ratingen einen online Shop nutzen können, in dem die Bürger die Waren auch reservieren können. Zudem wird eine App lanciert.

Vorbild sind ganz klar die digitalen Konzepte der Städte Wuppertal und Wien. Wobei Wien einen noch viel stärkeren Focus auf die digitale Kompetenz der Stadt legt. Die Stadt plant mit der Initiative weitere digitale Firmen zu gewinnen. Wuppertal konzentriert sich hier mehr auf die örtlichen Händler der Stadt.

Die Zielsetzung dieser privaten Interessengemeinschaft ist es, die liebenswerte Stadt Ratingen auch in Zukunft für die Konsumenten attraktiv zu gestalten. Geschaffen werden soll dies u.a. durch die Einbindung des freien WLAN von Freifunk Rheinland e.V. / Community Ratingen.

Diese Vorstellung geht einher mit den Wünschen der Bevölkerung. Einer aktuellen Studie der Zeitschrift „Der Handel“ hat ergeben, dass zwei Drittel der Befragten das regionale online Portal in der Verantwortung sehen, in der Stadt für kostenloses WLAN zu sorgen.

„Mit der Kooperation des Freifunk e.V. mit dem online Portal gehen wir dieser Verantwortung nach“, so Ulrich Becker weiter.
Eine weitere Studie von „DigitasLBi“ zeigt, dass besonders der stationäre Handel von der Digitalisierung gewinnt, da der Verbraucher sich zumeist vor dem Kauf online dem Angebot beschäftigt und dies zu einem überwiegenden Teil auf dem mobilen Endgerät.

Zielgruppen.
Die junge Zielgruppe ist heute fast ständig online. Daher wäre es vorbildlich, wenn die Menschen und Touristen mit ihren Smartphones in der Ratinger Innenstadt ständig online sein könnten. Als Vorbild kann hier die Insel Mallorca in Spanien dienen. Dort gibt es am Strand rund um den Ballermann 6 ein frei verfügbares WLAN.

Die ältere Zielgruppe ist gerne und oft in der Ratinger Innenstadt unterwegs. Aber auch vermehrte Krankenhaus Aufenthalte gehören leider zu den Begleiterscheinungen einer älter werdenden Bevölkerung. Für diese Bürger wäre es hilfreich, wenn Sie die Ihnen bekannten Waren aus der Ratinger Innenstadt auch online kaufen könnten.

Finanzierung:
Die Teilnahme an dem Projekt für Händler ist und bleibt kostenlos. Lediglich ein link sollte auf den Websites der Händler zu diesem digitalen Projekt gesetzt werden. Für sämtliche Endverbraucher in Ratingen ist die Nutzung des Portals ebenfalls kostenlos. Nach der Einführungsphase werden noch Sponsoren aus der Region gesucht. Ulrich Becker hat hier noch weitere Ideen, wie sich das Portal auch in Zukunft wird tragen können. Für den Start übernimmt er diese Kosten selbst.

Die online Adressen:
Unter der Adresse www.DigitalCity.eu sammelt Ulrich Becker zunächst die Händler von Ratingen. Jeder Händler erhält eine eigene digitale Adresse wie z.B. http://digitalcity.eu/ratingen/dema.html

Im Jahr 2016 sollen die Händler auf Wunsch die Möglichkeit bekommen, einen online Shop über die Plattform zu realisieren. Zudem plant Ulrich Becker die Ausweitung seines Projekts auf weitere Städte. Selbstverständlich ist die Website mobil optimiert und lässt sich auf jedem Endgerät (PC, Tablet, mobile Smartphone) einwandfrei darstellen.

Ulrich Becker lebt seit vielen Jahren in Ratingen. Er hat ein persönliches Interesse an der digitalen Transformation der Stadt Ratingen. Bis November 2015 war er mit verantwortlich für die beiden Podologie Praxen seiner Frau Andrea Becker Schulmeister. In diesen Jahren hat er gelernt, dass die online Vermarktung für lokale Händler und Dienstleister von zentraler Bedeutung ist. Im Jahr 2015 konnte er bereits 70% der Neukunden über die eigene Website gewinnen.
Ulrich Becker
Volkardeyer Str. 45
40880 Ratingen
Telefon: 0157.31711044
UB@DigitalCity.eu

Firmenportrait:
Ulrich Becker hat diese private Initiative gegründet, um die Stadt Ratingen digital nach vorne zu bringen. Im nächsten Schritt ist die Ausweitung auf weitere Städte geplant.

Nachweis der Hintergrund Informationen:
www.derhandel.de/news/technik/pages/E-Commerce-Konsumenten-moegen-lokale-Marktplaetze-11541.html
www.DigitalCity.Wien
www.onlinecity-Wuppertal.de
Studie „Connected Commerce 2015“ von DigitasLBi

Über:

Digitalcity.eu
Herr Ulrich Becker
Volkardeyer Str. 45
40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: 015731711044
web ..: http://www.digitalcity.eu
email : ub@digitalcity.eu

Das Portal Digitalcity ist die digitale Visitenkarte für Städte und Germeinden.

Pressekontakt:

Digitalcity.eu
Herr Ulrich Becker
Volkardeyer Str. 45
40880 Ratingen

fon ..: 015731711044
web ..: http://www.digitalcity.eu
email : ub@digitalcity.eu

Einfach Einkaufen mit febiz

Die innovative Handelsplattform febiz bietet Suchenden und somit potenziellen Käufern an, sich ein individuelles Angebot auf Ihre Nachfrage erstellen zu lassen.

BildAnders als gängige Online-Shops und Auktionshäuser bietet febiz.de eine rein nachfrageorientierte Plattform an. Dadurch bringen wir ganz leicht die passenden Käufer und Verkäufer zusammen – und dies mit wenig Aufwand für beide Seiten.

Falls keine Lust besteht endlos durch Online-Shops und Auktionen zu klicken, dann ist febiz genau das richtige:

Sucht man zum Beispiel eine spezielle Bauart eines Kühlschranks, die Marke ist dabei aber völlig egal, solange Maße, Technik und Preis stimmen – oder – Man hat die perfekte Bürolampe längst entdeckt, braucht aber gleich 12 davon – oder Im Urlaub sieht man einen orginellen Holztisch und man möchte sich mit Hilfe eines Fotos genau den selben kaufen.

Genau dann ist man bei febiz richtig, einfach die Sache abkürzen und auf dieser innovativen Handelsplattform eine Anfrage stellen, zurücklehnen und das passende, individuelle Angebot abwarten. Das ganze ohne zeitraubendes Stöbern und stressiges Ersteigern.

Die Vorteile für Käufer auf einen Blick:
o leichte Nutzung, kostenloser Service
o unverbindliche Anfrage, fixe Angebote
o seriöse Verkäufer, persönlicher Kontakt
o stressfrei & bequem zuhause shoppen

Vom Einkaufswunsch zum passenden Artikel in nur 3 Schritten.

Schritt 1:
Konkrete Produkt-anfrage starten
Bei Kaufinteresse einfach anmelden, gesuchtes Produkt mit gewünschter Stückzahl beschreiben und vielleicht noch Foto oder PDF dazu hochladen. Eine Beschreibung Ihres gewünschten Produkts erhöht die Chance auf adäquate Angebote. Ihre Anfrage ist sofort öffentlich sichtbar. Sie gehen keine Kaufverpflichtung ein.

Schritt 2
Nur wunschgemäße Angebote erhalten
Kann ein Verkäufer den gewünschten Artikel liefern, loggt er sich ein und macht ein unverbindliches Angebot. Weil Versand, Verpackung und Steuern bereits in allen Angeboten enthalten sind, ist der Preisvergleich auf febiz.de ein Kinderspiel. Vergleichen Sie alle Angebote in Ruhe und entscheiden Sie, welches für Sie das beste Schnäppchen ist.

Schritt 3
Zuschlag für das beste Angebot erteilen
Sagt Ihnen ein Angebot zu, erteilen Sie dem Anbieter den Zuschlag. Alle Daten bleiben anonym, bis Sie den Zuschlag erteilt haben. Erst dann legen wir die für Zahlung und Lieferung relevanten Daten für beide Seiten offen. Jetzt nur noch Kontakt mit dem Verkäufer aufnehmen, Zahlungsmodalitäten klären, den Kauf abwickeln, fertig.

Zusammenfassend hat der Käufer folgende Vorteile:
o Bestmöglicher Einkaufspreis.
o Maßgescneiderte Angebote, basierend auf der Anfrage.
o Geringer Aufwand für Angebotsvergleiche.
o Komplette Preis- und Leistungstransparenz.
o Frei Haus Lieferungen vom Verkäufer.

Besuchen Sie febiz auch auf Facebook und Twitter.

Über:

febiz.de UG (haftungsbeschränkt)
Herr Felix Binder
Heinrich-Heine-Ring 22
52499 Baesweiler
Deutschland

fon ..: 01573 5525654
web ..: http://www.febiz.de
email : felix.binder@febiz.de

Pressekontakt:

febiz.de UG (haftungsbeschränkt)
Herr Felix Binder
Heinrich-Heine-Ring 22
52499 Baesweiler

fon ..: 01573 5525654
web ..: http://www.febiz.de
email : felix.binder@febiz.de

Wie febiz das Einkaufen vereinfacht

Mit dem Angebot der Handelsplattform febiz wird die Suche nach individuellen Produkten vereinfacht. Sie ist vor Allem konzeptioniert für Suchende, die zum bestmöglichen Marktpreis einkaufen wollen.

BildEs gibt im Internet eine Vielzahl von Onlinehändlern und Auktionsplattformen. Als normaler Internetnutzer ist es oftmals schwierig einen Überblick über die unterschiedlichen Angebote auf den diversen Internetseiten zu bekommen. Wer kennt es nicht – man sitzt mit einem Bleistift, einem Stück Papier und dem Taschenrechner vor dem Computer um irgendwelche ungenau formulierten Angebote 1 zu 1 vergleichen zu können.
Genau hier möchte febiz.de mit seinem Service Abhilfe leisten, wie die beiden Geschäftsführer Peter Marbach und Christian Eschke erklären.
Grundsätzlich funktionert febiz nach dem Prinzip einer Auktion, nur dass sich hier die potenziellen Käufer (Suchenden) nicht überbieten, sondern dass sich Anbieter unterbieten. Dieser innovative Weg der Versteigerung soll dem Suchenden den am freien Markt bestmöglichen Einkaufspreis ermöglichen.
Die Besonderheit ist, dass der Prozess mit einer Anfrage vom Käufer beginnt und nicht wie bei anderen Plattformen mit einem Angebot. Die Angebote stammen nicht aus einer elektronischen Datenbank, sondern sind individuell auf die Produkt- oder Serviceanfragen zugeschnitten, eben dies macht febiz so besonders. Hat der Suchende am Ende der Laufzeit seiner Anfrage die Angebote vorliegen, kann er sich ganz in Ruhe damit auseinandersetzen und seinem favorisierten Anbieter den Zuschlag erteilen. Die Angebote sind stets 1 zu 1 vergleichbar, da sowohl alle Produktangebote als auch Dienstleistungsangebote auf der Anfrage basieren, all-inklusive sind und frei Haus zugestellt werden.
Eine Anfrage auf febiz ist in wenigen Minuten gemacht. Es wird aus einer Vorauswahl die Produktkategorie gewählt, dann die Überschrift und Beschreibung des gesuchten Objekts eingetragen und noch die Anfragelaufzeit ausgewählt, Ort der Lieferung und der Lieferzeitpunkt festgelegt. Für spezielle Anfragen empfiehlt sich ebenfalls ein Foto hochzuladen. Hat der Suchende noch weitere Produktinformationen als pdf-Datei vorliegen, kann dieses Format auch mit der Anfrage abgespeichert werden.

Zusammenfassend können folgende Vorteile für den Käufer bei febiz festgehalten werden:
o Bestmöglicher Einkaufspreis.
o Maßgescneiderte Angebote, basierend auf der Anfrage.
o Geringer Aufwand für Angebotsvergleiche.
o Frei Haus Lieferungen vom Verkäufer.

Grundsätzlich gilt, dass febiz jedem Suchenden hilft, der weiß was er möchte und sich etwas Zeit nimmt, um auf das beste Angebot zum besten Preis, zu warten.
Durch das übersichtliche und auf Funktionalität fokusierte Design ist die Zeitersparnis bei der Nutzung vom Online-Marktplatz febiz ein wesentlicher Vorteil.

Besuchen Sie febiz auch auf Facebook und Twitter.

Über:

febiz.de UG (haftungsbeschränkt)
Herr Felix Binder
Heinrich-Heine-Ring 22
52499 Baesweiler
Deutschland

fon ..: 01573 5525654
web ..: http://www.febiz.de
email : felix.binder@febiz.de

Pressekontakt:

febiz.de UG (haftungsbeschränkt)
Herr Felix Binder
Heinrich-Heine-Ring 22
52499 Baesweiler

fon ..: 01573 5525654
web ..: http://www.febiz.de
email : felix.binder@febiz.de

Warum febiz Onlinehändler erfolgreicher macht

febiz ist ein Onlinemarktplatz, der Verkäufer und Händler direkt zu potenziellen Kunden führt. Extrem hohen Servisequalität: Angebote sind in einer Minute erstellt und hochgeladen.

BildUm im Internet als Onlinehändler oder im traditionellem Einzelhandel erfolgreich zu sein ist vor allem eines wichtig: „Das richtige Produkt muss der richtigen Kundengruppe zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort angeboten werden!“ Dann, ja nur dann, verkaufen sich ihre Produkte wie die so oft zitierten „heißen Brötchen“.

Die entscheidende Frage ist nur, was muss wem, wann und wo angeboten werden.

Genau hier kommt febiz.de ins Spiel, da potenzielle Verkäufer ihre Anfragen einfach hochladen und die nächsten Tage auf eintreffende Angebote warten.

Eine Chance bietet das Portal vor allem für Anbieter sogennanter KMU’s (kleine und mittlere Unternehmen), welche oft nicht die Mittel und Wege haben einen eigenen Webshop zu erstellen und zu pflegen. Anders als auf herkömmlichen Portalen bieten sie nicht einfach an, was sie „denken“ verkaufen zu können, sondern bieten auf febiz nur an, was im Markt gesucht wird. Dies reduziert den Zeitaufwand und die Kosten für potenzielle Verkäufer.

Es werden nicht automatisch die niedrigsten Angebote von den Suchenden ausgewählt. febiz ist somit keine klassische Auktionsplattform, sondern bietet einheitliche und faire Chancen sowohl für professionelle Händler, Kleingewerbetreibende oder auch für Privatanbieter.

Ist der Artikel gut beschrieben, dann dauert die Angebotserstellung nicht mehr als 1 Minute.
Einfacher können nirgends Angebote abgegeben werden.

Die Vorteile von febiz.de noch einmal kurz zusammengefasst:
– einfacher Überblick über die Nachfrage am Markt
– extra Umsatz durch gezielten Verkauf

Die febiz.de UG (haftungsbeschränkt) wurde Ende 2012 gegründet und ist seit März 2015 mit ihrem Marktplatz www.febiz.de online.

febiz jetzt auch auf Facebook kommentieren.

Über:

febiz.de UG (haftungsbeschränkt)
Herr Felix Binder
Heinrich-Heine-Ring 22
52499 Baesweiler
Deutschland

fon ..: 01573 5525654
web ..: http://www.febiz.de
email : felix.binder@febiz.de

Pressekontakt:

febiz.de UG (haftungsbeschränkt)
Herr Felix Binder
Heinrich-Heine-Ring 22
52499 Baesweiler

fon ..: 01573 5525654
web ..: http://www.febiz.de
email : felix.binder@febiz.de